Psychotherapie bei Psychosen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Psychotherapie bei Psychosen"

Transkript

1

2

3 Psychotherapie bei Psychosen

4 Peter Hartwich Michael Grube Psychotherapie bei Psychosen Neuropsychodynamisches Handeln in Klinik und Praxis 3., vollständig überarbeitete und aktualisierte Auflage Mit 22 Abbildungen 1 C

5 Prof. Dr. med. Peter Hartwich Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie/ Psychosomatik Städtische Kliniken Frankfurt am Main-Höchst Akademisches Lehrkrankenhaus der Goethe- Universität Frankfurt am Main Frankfurt am Main Priv.-Doz. Dr. med. Michael Grube Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie/ Psychosomatik Städtische Kliniken Frankfurt am Main-Höchst Akademisches Lehrkrankenhaus der Goethe- Universität Frankfurt am Main Frankfurt am Main 1. und 2. Auflage sind erschienen bei Steinkopff-Verlag Darmstadt (1999, 2003) ISBN DOI / ISBN (ebook) Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über abrufbar. SpringerMedizin Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2015 Dieses Werk ist urheberrechtlich geschützt. Die dadurch begründeten Rechte, insbesondere die der Übersetzung, des Nachdrucks, des Vortrags, der Entnahme von Abbildungen und Tabellen, der Funksendung, der Mikroverfilmung oder der Vervielfältigung auf anderen Wegen und der Speicherung in Datenverarbeitungsanlagen, bleiben, auch bei nur auszugsweiser Verwertung, vorbehalten. Eine Vervielfältigung dieses Werkes oder von Teilen dieses Werkes ist auch im Einzelfall nur in den Grenzen der gesetzlichen Bestimmungen des Urheberrechtsgesetzes der Bundesrepublik Deutschland vom 9. September 1965 in der jeweils geltenden Fassung zulässig. Sie ist grundsätzlich vergütungspflichtig. Zuwiderhandlungen unterliegen den Strafbestimmungen des Urheberrechtsgesetzes. Produkthaftung: Für Angaben über Dosierungsanweisungen und Applikationsformen kann vom Verlag keine Gewähr übernommen werden. Derartige Angaben müssen vom jeweiligen Anwender im Einzelfall anhand anderer Literaturstellen auf ihre Richtigkeit überprüft werden. Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutzgesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen. Planung: Renate Scheddin, Heidelberg Projektmanagement: Renate Schulz, Heidelberg Lektorat: Dr. Katharina Ruppert, Münster Projektkoordination: Barbara Karg, Heidelberg Umschlaggestaltung: deblik Berlin Fotonachweis Umschlag: Manop Suwanpinta, Bangkok,»Song of the night«, Bronze Art is actually a means to bring man back to realize one s inner self, remind him to look back into his sense of self and see clearly through his soul and spirit Foto: Peter Hartwich Herstellung: Crest Premedia Solutions (P) Ltd., Pune, India Gedruckt auf säurefreiem und chlorfrei gebleichtem Papier Springer Medizin ist Teil der Fachverlagsgruppe Springer Science+Business Media

6 V Vorwort zur 3. Auflage Was veranlasst uns, eine 3. Auflage unseres Buches über die psychodynamischen Aspekte der Psychotherapie bei Psychosen zu schreiben, in der wir von neuen Beobachtungen, Erfahrungen und wissenschaftlichen Erkenntnissen berichten? Es gibt mindestens drei Hauptbereiche, die eine Neuauflage erforderlich machen. 1. Die Bedeutung der Psychotherapie bei Psychosen ist gewachsen, da inzwischen naheliegt, dass die Pharmakotherapie mit den Antipsychotika der älteren Generation (FGA,»first generation antipsychotics«) sowie mit den sog. Atypika (SGA,»second generation antipsychotics«) zu bleibenden Hirnschäden beitragen kann. Insbesondere die Korrelationen zwischen der Dosierungshöhe von Psychopharmaka und der Ausprägung einer frontalen Hirnvolumenminderung veranlassen, bei Psychoseerkrankungen mehr Psychotherapie anzuwenden, um die jeweilige Dosis der Antipsychotika so gering wie möglich und nötig zu halten. Hier gilt es jedoch nicht,»das Kind mit dem Bade auszuschütten«, sondern ein ausgewogenes Verhältnis von machbarer Psychotherapie und notwendiger Pharmakotherapie herzustellen, wozu dieses Buch beitragen soll. 2. Seit dem Erscheinen der 2. Auflage 2003 kam es zu einer raschen Weiterentwicklung der Psychotherapie bei Psychosen. Die psychodynamischen Behandlungsverfahren sind gegenüber älteren psychoanalytischen Vorgehensweisen klarer abgegrenzt und effektiver modifiziert worden. Indikationen sowie Kontraindikationen für die Psychotherapie bei den jeweiligen Untergruppen der schizophrenen sowie der schizoaffektiven Psychosen konnten auf der Basis ihrer Strukturschwäche inzwischen für die praktische Arbeit herausgearbeitet werden. Es geht auch nicht mehr, wie in früheren Zeiten, um eine Alternative zum biologisch akzentuierten Verständnis psychischer Krankheiten oder zu rein pharmakologischen Therapien, sondern um die sinnvolle Integration dessen, was bei Psychosekranken therapeutisch machbar und sinnvoll ist. 3. In der Zusammenführung von psychodynamischen und somatischen Aspekten ist ein moderner Wissenschaftszweig entstanden, der uns neue Zugangswege bietet. Es handelt sich um die neurobiologischen Untersuchungen des Gehirns, die bei Psychosen in den letzten Jahren besonders große neurowissenschaftliche Fortschritte gebracht haben. So sprechen wir, diesen integrativen Ansatz aufnehmend, mit Northoff und Böker von Neuropsychodynamik 1. In 7 Kap. 2 werden die wesentlichen Befunde und deren Verbindungen zu Psychopathologie und Psychodynamik in Bezug auf psychotische Erkrankungen herausgearbeitet. An dieser Stelle sei Professor Dr. Georg Northoff, Universität Ottawa, Kanada, dafür gedankt, dass er dieses Kapitel kritisch durchgesehen hat. Von den zahlreichen positiven Reaktionen auf die beiden früheren Auflagen sei die Rezension von Stavros Mentzos aus dem Forum der psychoanalytischen Psychosentherapie Band 4 erwähnt:»das Buch, von zwei erfahrenen Klinikern geschrieben, darf als etwas Neues und Originelles gelten, und zwar aus zwei Gründen: erstens wegen der grundsätzlichen Orientierung der Autoren an einer tiefenpsychologisch inspirierten Psychotherapie und zweitens wegen der betont praktischen Ausrichtung. Durch den Begriff Parakonstruktion wird versucht, auf die Tatsache aufmerksam zu machen, dass ein großer Teil der psychoti- 1 Böker H, Northoff G (2010) Die Entkoppelung des Selbst in der Depression: Empirische Befunde und neuropsychodynamische Hypothesen. Psyche Z Psychoanal 64:

7 VI Vorwort zur 3. Auflage schen Symptomatik nicht passiv erlittene Störung ist, sondern Schutz und Stabilität gebende Reaktion des psychischen Organismus, zum anderen aber deutet der Terminus Parakonstruktion an, dass man nicht so ohne Weiteres von Rekonstruktion der Realität (wie es Sigmund Freud getan hat) sprechen kann, weil ja die neu entstehende psychotische Welt deutlich von der Realität abweicht. Man spürt die Intention und den Versuch der Autoren, allen klinischen Situationen nach Möglichkeit auch einen psychodynamischen Aspekt abzugewinnen; gleichzeitig sollte man das nicht mehr psychodynamisch Auflösbare als solches anerkennen. Wer mit der Realität des psychischen Alltags vertraut ist, kann diesen,realismus verstehen, das heißt diese Tendenz, nur dort eine auch unbewusste Prozesse implizierende Konzeptualisierung eindeutig zu vertreten, wo sie aufgrund der direkten klinischen Erfahrung unzweifelhaft berechtigt erscheint.«wir können heute davon ausgehen, dass die Bedeutung der neurobiologisch nachgewiesenen funktionellen und strukturellen Verbesserungen im Hirn bei Psychosekranken durch Psychotherapie zunehmend weiter erforscht werden wird. Damit erlangt das psychodynamische Handeln in Klinik und Praxis neben anderen, insbesondere verhaltenstherapeutisch orientierten Verfahren, immer mehr Bedeutung. Eine besonders enge Verknüpfung von Psychodynamik und Neurobiologie sehen wir in unserem Konzept der Parakonstruktion, das schon in den beiden vorhergehenden Auflagen unseres Buches herausgearbeitet wurde und aufgrund der Verbindung zwischen Psychodynamik einerseits und somatisch-neurobiologischen Befunden andererseits den rein psychodynamisch verstandenen Begriff der»primitiven oder unreifen Abwehr«ablöst. Bei Parakonstruktionen handelt es sich um neuropsychodynamische Schutzversuche, die sich als Symptome manifestieren und den Psychosekranken vor weiterer Strukturdesintegration und Selbstfragmentierung bewahren sollen. Der richtige Umgang mit Parakonstruktionen bringt nicht nur die Erkenntnis, dass manche Symptome einen gegenwärtigen Sinn haben können, sondern dient auch einer wesentlichen Verbesserung der Therapie psychotischer Symptome. Auch die wachsende Anzahl der Effektivitätsstudien belegt die modernen psychotherapeutischen Verfahren. Alle angeführten Fälle in diesem Buch sind Beispiele aus unserem klinischen Alltag. Veränderungen der Anfangsbuchstaben ihrer Namen sowie weitere Pseudonymisierungen erfolgten, um Rückschlüsse auf die Identifizierung der Patienten auszuschließen. zz Hinweis Vor allem aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir in diesem Buch überwiegend das generische Maskulinum. Dieses impliziert natürlich immer auch die weibliche Form. Sofern die Geschlechtszugehörigkeit von Bedeutung ist, wird selbstverständlich sprachlich differenziert. Peter Hartwich Frankfurt am Main, im Sommer 2014

8 VII Vorwort zur 1. Auflage Die meisten Buchpublikationen über das Thema der psychotherapeutischen Behandlung von Psychosen befassen sich mit Hypothesen der Ursachen und stellen oft umfangreiche Theoriengebäude dar. Oftmals wird sogar eine»neue Schule«propagiert. Wenn es konkret, anschaulich und beispielhaft wird, dienen die Fallbeispiele meist nur der Untermauerung von Theorien. Der suchende Leser vermisst Antworten und Vorschläge:»Wie kann ich denn konkret mit der einzelnen Problemsituation umgehen?«wir legen ein Buch vor, das von dem für manche verlockenden Ansatz spezieller Theoriengebäude gelöst ist. Es vermittelt eine Fülle konkreter Beispiele und Erfahrungen aus der Praxis. Das gewachsene Erfahrungswissen wird so dargestellt, dass denjenigen, die mit Psychosekranken umgehen, etwas Konkretes, Anschauliches und in der Praxis Anwendbares an die Hand gegeben wird. Ein vollständiges Werk, in dem, im Sinne eines Lehrbuches, die gesamte Psychotherapie der Psychosen dargestellt wird, existiert derzeit nicht und wird von den Autoren auch nicht angestrebt. Wir sind nämlich der Auffassung, dass es eine zu eng»geschlossene«darstellung von Psychotherapielehren für Psychosen nicht geben sollte. Es liegt in der Natur dieser Erkrankungen mit ihren unendlich vielfältigen Facettierungen, dass grundsätzlich»nur«fragmentarisch und jeweils bedürfnisangepasst eine Aneinanderreihung von Aspekten und ihre sinnvolle Verbindung dargestellt werden kann. Unter diesem Vorsatz haben wir die vorliegende Form der praktischen und an den Bedürfnissen der Patienten orientierten Darstellung gewählt. An dieser Stelle sei Dank gesagt den Mitarbeitern der Klinik für ihre Anregungen bei der Durchsicht des Manuskriptes und Fr. E. Boike, die sich beim Schreiben und bei der formalen Gestaltung des Textes unermüdlich eingesetzt hat. Peter Hartwich Michael Grube Frankfurt, im August 1998

9 IX Inhaltsverzeichnis 1 Grundlagen und Wirksamkeit psychodynamischer Behandlungen bei Psychosekranken Stellenwert der psychodynamischen Therapieformen Was heißt Psychodynamik? Was heißt modifiziert? Empirische Studien zu Therapieeffekten Schizophrenien Affektive Erkrankungen, bipolare und monopolare Literatur Neurowissenschaftliche Befunde und Psychodynamik der Psychosen Schizophrene und schizoaffektive Erkrankungen Veränderte Funktionen der Mittellinienstrukturen des Gehirns und das zersplitterte Ich, das fragmentierte Selbst des Schizophrenen Hyperkonnektivität in der psychodynamischen Dimension Niederfrequente Fluktuationen in den Mittelinienregionen und Veränderung der Symptomintensitäten Abweichende Messergebnisse der MMN (»mismatch negativity«) und Besetzungsenergie Störung der spezifischen Balance zwischen vorderen und hinteren CMS (»cortical midline structures«) und Verminderung der Unterscheidungsfähigkeit zwischen Selbst und Objekt Dysfunktionale Aktivierungsmuster und Abwehrmechanismen Empirische Befunde bei Stimmenhören und psychodynamische Hypothesen Affektive Erkrankungen Neuronale Mechanismen und therapeutische Hinweise Neuropsychodynamik und Depression Literatur Ätiologiekonzepte und Psychodynamik der Schizophrenien Die beiden Pole: objektive Beschreibung und Einfühlung in das Subjektive Defizit versus Konflikt? Hypothesen und Forschungen zu Psychosen aus dem schizophrenen Formenkreis Die wichtigsten Entwicklungen aus der Psychoanalyse Zusammenfassende Überlegungen zur Ätiologie (Defizit versus Konflikt) Literatur Zur Psychodynamik und dem Umgang mit affektiven Psychosen Zur Diagnostik Psychodynamische Konzepte Triebdynamisches Modell Ich-psychologisches Modell Objektbeziehungsmodell Selbstpsychologisches Modell Zirkuläre Modelle Verlust der Vitalität bei psychotischer Depression

10 X Inhaltsverzeichnis 4.5 Hinweise zum psychodynamischen Umgang mit affektiven Psychosen im klinischen Alltag In der akuten Phase Berücksichtigung der Persönlichkeitsstruktur Zur Manie Pragmatische psychodynamische Hinweise für die Behandlung der akuten Manie Literatur Wie entstehen Symptome von Psychosen? Schizophrene und schizoaffektive Psychosen Affektive Psychosen Desintegration, Fragmentierung und Symptombildung Fallbeispiel für Desintegrationsvorgänge Historisches zum Desintegrationsbegriff Literatur Gegenregulation: Abwehr und Parakonstruktion Symptome, die aus der unmittelbaren Desintegration resultieren Parakonstruktionen als kreativer Schutzversuch Kohäsion und Antikohäsion Psychiatriegeschichtliche Herleitung des Parakonstruktionskonzepts Abgrenzungen der Parakonstruktion von Abwehr Die Unfähigkeit zum Verdrängen Die Unfähigkeit zur Affektisolierung Die Unfähigkeit zum Intellektualisieren Abwehrmechanismus der Spaltung Symptome, die eine Mischung darstellen Fallbeispiel für Parakonstruktion Weitere Fallbeispiele für Parakonstruktionen Fallbeispiele für mutistisch-autistische und megalomane Parakonstruktionen Hinweise zum Umgang mit Parakonstruktionen Literatur Zur speziellen Psychodynamik schizoaffektiver Psychosen Psychopathologie und Diagnostik Faktoren, die Behandlung und Verlauf gegenüber schizophrenen Psychosen beeinflussen Psychodynamische Wechselwirkung des schizodominanten Typs Psychodynamische Wechselwirkung des affektivdominanten depressiven Typs Psychodynamische Wechselwirkung des affektivdominanten maniformen Typs Therapiebeispiele mit unterschiedlichen Verlaufsausprägungen Therapeutische Nutzung eines Faktors, der den Krankheitsverlauf günstiger werden lässt Literatur Größenwahn und Scham Fallbeispiel Gegenübertragung und bipolare Erkrankung

11 Inhaltsverzeichnis XI 8.3 Therapeutische Gratwanderungen Der Blick des Anderen Schamgefühl und Psychodynamik Zur Frage des neurobiologischen Bezugs Psychodynamische Therapie in der Gruppe Empirische Studie Literatur Postpartale Psychosen und Mutter-Kind-Behandlung Einführung Psychodynamik der postpartalen Psychosen Fallbeispiel: Psychotische Depression mit Nihilismuserleben Fallbeispiel: Schwere Depression mit Aggressivität Behandlung der postpartalen Psychosen Somatische Therapien Einbezug des Kindsvaters Förderung der Mutter-Kind-Interaktion Mütterkunsttherapie Müttergesprächsgruppe Therapieeffekte und Verlaufsbeobachtung Fallbeispiel: Exazerbation einer Psychose aus dem schizophrenen Formenkreis Stationäre Mutter-Kind Behandlung Die Seite der Erkrankten Die Seite des Partners Die Seite des Kindes Die Seite des Teams Literatur Psychodynamische Aspekte der Prävention psychotischer Erkrankungen bei Risikogruppen Probleme der Frühdiagnostik Subjektive Erlebensseite, Typen- und Psychodynamik Psychodynamik und autotherapeutische Strategien der Typen Aspekte der psychodynamischen Einzeltherapie Psychodynamische Gruppentherapie Zur Prävention bipolarer Erkrankungen Literatur Übertragung und Gegenübertragung in der Psychotherapie bei Psychosen Zur Definition von Übertragung und Gegenübertragung Übertragung Gegenübertragung Historisches Unterschiedliche Übertragungsformen und deren Darstellung in der Therapie Symbiotische Verschmelzung Paranoide Übertragung Rascher Wechsel von Übertragungsfacetten

12 XII Inhaltsverzeichnis Unrealistische zu positive Übertragung Übertragungspsychose Gegenübertragung Gegenübertragung auf psychotische Symptome und dessen Träger Partizipierende Gegenübertragung Die identifikatorische Gegenübertragung Gegenübertragung der narzisstischen Verführung Gegenübertragung bei schizoaffektiven Psychosen Gegenübertragung bei Manien Gegenübertragung bei Depressiven Gegenübertragung bei suizidalen Patienten Gegenübertragung bei kognitiven Störungen Übertragung und Gegenübertragung bei der Vergabe von Psychopharmaka Zur Frage der empirischen Forschung Literatur Psychodynamische Teilaspekte bei organischen Psychosen Allgemeine Gegenregulationsversuche Fallbeispiel Parakonstruktionen im eigentlichen Sinne Fallbeispiel Parakonstruktionen bei lebensverkürzenden Erkrankungen des Zentralnervensystems Fallbeispiel Literatur Gefahren und Grenzen der psychodynamischen Behandlung von Psychosekranken Was unterscheidet Psychosen von anderen psychischen Störungen? Abgrenzungsfähigkeit des Ich zum Nicht-Ich Erforderliche Abwehrmechanismen Noch-Aushaltbarkeit der Intensität der Emotionen Gefahren bei unsachgemäßer Psychotherapie Fehlende Modifikation Fehlende diagnostische Präzision Fehlende Antipsychotika Verlust der Ich-Identität und des Zusammenhangs der Selbstobjektrepräsentanz Literatur Indikationen und Kontraindikationen für die psychodynamische Behandlung der unterschiedlichen Schizophrenieformen Untergruppen Frühschizophrenien Hebephrenie Katatonie Zönästhetische (coenästhetische) Schizophrenie Paranoid-halluzinatorische Schizophrenie

13 Inhaltsverzeichnis XIII Wahnerkrankungen Spätschizophrenie Schwere desorganisierte Schizophrenie Schizoaffektive Psychosen Bedürfnisse der Erkrankten und Motivation zur Psychotherapie Zur Frage der Kontraindikationen Literatur Welche Eigenschaften sollte ein psychodynamisch arbeitender Psychotherapeut mitbringen? Der Psychosenpsychotherapeut Das Bewusstmachen Das Aushalten der Gegenübertragung Mit unserer Gegenübertragung in der Therapie arbeiten Gefahr der Entgleisung Zur Realität des Alltags Literatur Zum Umgang mit kognitiven Störungen Psychodynamik und kognitive Störungen Vorschläge für den Therapeuten Literatur Zur Bedeutung der Psychopharmaka in der Innenwelt des Psychosekranken und in der Interaktion mit seinem Therapeuten Fallbeispiel Arzt und Psychopharmaka Patienten und Psychopharmaka Angehörige und Psychopharmaka Gruppentherapie und Psychopharmaka Spekulation im Rückblick Literatur Psychotherapie bei ausgewählten Symptomen und Syndromen Umweltorientierungsstörung Selbstzerstörerische Impulse Starke Emotionen Floride Symptome Sensitives Beziehungserleben und paranoide Umdeutungen Stimmenhören Eifersuchtswahn (Othello-Syndrom) Fallbeispiel: Isolierter Eifersuchtswahn Fallbeispiel: Othello-Syndrom Fallbeispiel: Eifersuchtswahn aus dem schizophrenen Formenkreis »Nichten«und Gegenteilassoziationen Schizophasie Formalismus Objektzerfall Zum Umgang mit Aggressivität

14 XIV Inhaltsverzeichnis Seite des Patienten Seite des therapeutischen Teams Literatur Zum Umgang mit Problemen des postakuten und chronischen Verlaufs Antriebsstörungen Auseinandersetzung mit der reduzierten Leistungsfähigkeit Rückzugsbedürfnisse Seite des Patienten Seite der Angehörigen Seite des Therapeuten Frühwarnsymptome Wiederannäherung an den Beruf Auswirkungen der Erkrankung und juristische Instanzen Zur Frage der meditativen Verfahren Benennung der Krankheit Persönlicher Aspekt Sozialer Aspekt Therapeutenaspekt Literatur Psychosekranke und Angehörige Zum Umgang mit Angehörigen von schwer psychotisch Kranken Psychose und Partnerschaft Literatur Zum Umgang mit Träumen bei psychotisch kranken Menschen Traumerleben und Psychoseerleben Träume in der Therapiesitzung Literatur Psychodynamische Aspekte der Suizidalität Präsuizidales Syndrom Fallbeispiel: suizidale Handlung Die subjektive Seite der Patientin Wie geht es dem therapeutischen Team? Konflikt zwischen Würde und Überwachung Das Problem der unsicheren Vorhersage Gegenübertragung bei Suizidalität Workshops und psychodynamische Gruppenarbeit Literatur Was tragen kreative Verfahren zur Psychosentherapie bei? Was ist Kreativität? Welche Bedeutung hat die Kreativität für die Therapie? Kunsttherapeutische Vorgehensweisen Malen mithilfe eines Computerprogramms Fallbeispiel von Dissoziation bei einer Borderline-Persönlichkeitsstörung

15 Inhaltsverzeichnis XV Einsatz bei Schizophrenen Fallbeispiel einer schizophrenen Ersterkrankung Weitere Fallbeispiele Gibt es Quantifizierungsmöglichkeiten in der Kunsttherapie? Stein als Strukturvorgabe bei der Behandlung von Psychosekranken Videospiegelung die Kathexis des Bildes von sich selbst Zum Spiegelphänomen Verbesserung des Kohärenzerlebens durch Spiegelung Förderung der affektiven Schwingungsfähigkeit Förderung von Motivation und Antrieb Literatur Psychodynamische Gruppenpsychotherapie mit Psychosekranken Was trägt die gruppendynamische Erfahrung zur Psychotherapie bei? Vier wichtige Aspekte, die typisch sind Homogene oder inhomogene Gruppenzusammensetzung? Schizophren und schizoaffektiv Erkrankte gemeinsam in der Gruppe Patienten berichten von Psychoseerlebnissen in der Gruppentherapie Perspektive der Gruppe Perspektive des einzelnen Patienten in der Gruppe Perspektive der Therapeuten Unaussprechliches wird doch in Worte gefasst Realitätsverstärkende Mechanismen der Gruppe Praktische Hinweise Literatur Blick in die Zukunft der neuropsychodynamischen Psychosentherapie Zusammenwachsen ehemals konträrer wissenschaftlicher Lager Was ist in der näheren Zukunft zu erwarten? Abgrenzung zum Gesunden Neue Zuordnungen Neurobiologische Korrelationen für Strukturschwäche/-stärke Differenzierung der Parakonstruktionen und reiferen Abwehrmechanismen Die Kathexis bzw. Besetzungsenergie Erwartungen an die Therapie Die weitere Zukunft Literatur Serviceteil Stichwortverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. 1 Grundlagen und Wirksamkeit psychodynamischer Behandlungen bei Psychosekranken... 1

Inhaltsverzeichnis. 1 Grundlagen und Wirksamkeit psychodynamischer Behandlungen bei Psychosekranken... 1 IX Inhaltsverzeichnis 1 Grundlagen und Wirksamkeit psychodynamischer Behandlungen bei Psychosekranken................................................................... 1 1.1 Stellenwert der psychodynamischen

Mehr

Rauchfrei in 5 Wochen

Rauchfrei in 5 Wochen Rauchfrei in 5 Wochen Ernest Groman Astrid Tröstl Rauchfrei in 5 Wochen Das Erfolgsprogramm seit über 15 Jahren: Selbsthilfe zum Nichtrauchen Mit 17 Abbildungen 2123 Dr. Ernest Groman Medizinische Universität

Mehr

Sexuelle Orientierung

Sexuelle Orientierung Sexuelle Orientierung Margret Göth Ralph Kohn Sexuelle Orientierung in Psychotherapie und Beratung Mit 19 Abbildungen und 3 Tabellen 2123 Margret Göth Mannheim Ralph Kohn Berlin ISBN 978-3-642-37307-7

Mehr

Grundkurs Thoraxröntgen

Grundkurs Thoraxröntgen Grundkurs Thoraxröntgen Okka Hamer Niels Zorger Stefan Feuerbach René Müller-Wille Grundkurs Thoraxröntgen Tipps und Tricks für die systematische Bildanalyse Mit 597 Abbildungen 123 Prof. Dr. med. Okka

Mehr

1 1 der chirurgischen Instrumente

1 1 der chirurgischen Instrumente 1 1 der chirurgischen Instrumente 1 1 der chirurgischen Instrumente Benennen, Erkennen, Instrumentieren 2., aktualisierte Auflage Mit 203 Abbildungen 123 Asklepios Klinik Altona Hamburg Wallenhorst ISBN-13

Mehr

Ralf-Stefan Lossack Wissenschaftstheoretische Grundlagen für die rechnerunterstützte Konstruktion

Ralf-Stefan Lossack Wissenschaftstheoretische Grundlagen für die rechnerunterstützte Konstruktion Ralf-Stefan Lossack Wissenschaftstheoretische Grundlagen für die rechnerunterstützte Konstruktion Ralf-Stefan Lossack Wissenschaftstheoretische Grundlagen für die rechnerunterstützte Konstruktion Mit 106

Mehr

Depressionen verstehen und bewältigen. Vierte Auflage

Depressionen verstehen und bewältigen. Vierte Auflage Depressionen verstehen und bewältigen Vierte Auflage Manfred Wolfersdorf Depressionen verstehen und bewältigen Vierte, neu bearbeitete Auflage 1 3 Prof. Dr. Manfred Wolfersdorf Bezirkskrankenhaus Bayreuth

Mehr

Volkskrankheit Depression

Volkskrankheit Depression Natalia Schütz Volkskrankheit Depression Selbsthilfegruppen als Unterstützung in der Krankheitsbewältigung Diplomica Verlag Natalia Schütz Volkskrankheit Depression: Selbsthilfegruppen als Unterstützung

Mehr

Versorgungskonzepte für Menschen mit Demenz

Versorgungskonzepte für Menschen mit Demenz Versorgungskonzepte für Menschen mit Demenz Katja Sonntag Dr. Christine von Reibnitz Versorgungskonzepte für Menschen mit Demenz Praxishandbuch und Entscheidungshilfe Mit 15 Abbildungen 1 C Katja Sonntag

Mehr

G. Mödder Erkrankungen der Schilddrüse

G. Mödder Erkrankungen der Schilddrüse G. Mödder Erkrankungen der Schilddrüse 3 Berlin Heidelberg New York Barcelona Budapest Hongkong London Mailand Paris Santa Clara Singapur Tokio Gynter Mödder Erkrankungen der Schilddrüse Ein Ratgeber für

Mehr

Praxisleitlinien in Psychiatrie und Psychotherapie Band 7. Behandlungsleitlinie Psychosoziale Therapien

Praxisleitlinien in Psychiatrie und Psychotherapie Band 7. Behandlungsleitlinie Psychosoziale Therapien Praxisleitlinien in Psychiatrie und Psychotherapie Band 7 Behandlungsleitlinie Psychosoziale Therapien Herausgeber Deutsche Gesellschaft fçr Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) Redaktionelle

Mehr

Together is better? Die Magie der Teamarbeit entschlüsseln

Together is better? Die Magie der Teamarbeit entschlüsseln Together is better? Daniela Eberhardt (Hrsg.) Together is better? Die Magie der Teamarbeit entschlüsseln Mit 17 Abbildungen 1 23 Herausgeber Prof. Dr. Daniela Eberhardt Leiterin IAP Institut für Angewandte

Mehr

Monika Specht-Tomann Biografiearbeit in der Gesundheits-, Kranken- und Altenpflege

Monika Specht-Tomann Biografiearbeit in der Gesundheits-, Kranken- und Altenpflege Monika Specht-Tomann Biografiearbeit in der Gesundheits-, Kranken- und Altenpflege Monika Specht-Tomann Biografiearbeit in der Gesundheits-, Kranken- und Altenpflege Mit 46 Abbildungen K Monika Specht-Tomann

Mehr

Management im Gesundheitswesen

Management im Gesundheitswesen Management im Gesundheitswesen Reinhard Busse Jonas Schreyögg Tom Stargardt (Hrsg.) Management im Gesundheitswesen Das Lehrbuch für Studium und Praxis 3., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage

Mehr

Yoga - die Kunst, Körper, Geist und Seele zu formen

Yoga - die Kunst, Körper, Geist und Seele zu formen Sport Carla Vieira Yoga - die Kunst, Körper, Geist und Seele zu formen Diplomarbeit Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek: Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek:

Mehr

Müdigkeit, Erschöpfung und Schmerzen ohne ersichtlichen Grund

Müdigkeit, Erschöpfung und Schmerzen ohne ersichtlichen Grund Müdigkeit, Erschöpfung und Schmerzen ohne ersichtlichen Grund Peter Keel Müdigkeit, Erschöpfung und Schmerzen ohne ersichtlichen Grund Ganzheitliches Behandlungskonzept für somatoforme Störungen 1 C Peter

Mehr

Das Geheimnis des kürzesten Weges

Das Geheimnis des kürzesten Weges Das Geheimnis des kürzesten Weges Das Internet wächst mit rasanter Geschwindigkeit. Schätzungen besagen, dass die Zahl der Internet-Benutzer zur Zeit bei etwa einer halben Milliarde Menschen liegt. Viele

Mehr

Elke Wild Jens Möller Hrsg. Pädagogische Psychologie 2. Auflage

Elke Wild Jens Möller Hrsg. Pädagogische Psychologie 2. Auflage Elke Wild Jens Möller Hrsg. Pädagogische Psychologie 2. Auflage Springer-Lehrbuch Elke Wild Jens Möller (Hrsg.) Pädagogische Psychologie 2., vollständig überarbeitete und aktualisierte Auflage Mit 80 Abbildungen

Mehr

Weiterbildung Schmerzmedizin

Weiterbildung Schmerzmedizin Weiterbildung Schmerzmedizin H. Göbel R. Sabatowski Weiterbildung Schmerzmedizin CME-Beiträge aus: Der Schmerz 2013 2014 Mit 49 größtenteils farbigen Abbildungen und 33 Tabellen 123 Prof. Dr. H. Göbel

Mehr

Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek:

Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek: Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek: Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek: Die Deutsche Bibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie;

Mehr

Niels Klußmann Arnim Malik Lexikon der Luftfahrt

Niels Klußmann Arnim Malik Lexikon der Luftfahrt Niels Klußmann Arnim Malik Lexikon der Luftfahrt Niels Klußmann Arnim Malik Lexikon der Luftfahrt 2., aktualisierte und erweiterte Auflage Mit 34 Abbildungen und 28 Tabellen 123 Niels Klußmann Düsseldorf

Mehr

Informatik. Christian Kuhn. Web 2.0. Auswirkungen auf internetbasierte Geschäftsmodelle. Diplomarbeit

Informatik. Christian Kuhn. Web 2.0. Auswirkungen auf internetbasierte Geschäftsmodelle. Diplomarbeit Informatik Christian Kuhn Web 2.0 Auswirkungen auf internetbasierte Geschäftsmodelle Diplomarbeit Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek: Bibliografische Information der Deutschen

Mehr

Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek:

Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek: Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek: Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek: Die Deutsche Bibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie;

Mehr

Probleme und Perspektiven bei Autismus im beruflichen Alltag

Probleme und Perspektiven bei Autismus im beruflichen Alltag Magisterarbeit Stefan Uekermann Probleme und Perspektiven bei Autismus im beruflichen Alltag Bachelor + Master Publishing Stefan Uekermann Probleme und Perspektiven bei Autismus im beruflichen Alltag Originaltitel

Mehr

Grundlagen der doppelten Buchführung

Grundlagen der doppelten Buchführung Grundlagen der doppelten Buchführung Michael Reichhardt Grundlagen der doppelten Buchführung Schritt für Schritt einfach erklärt 2., aktualisierte Auflage Prof. Dr. Michael Reichhardt Hochschule Karlsruhe

Mehr

Vortrage Reden Erinnerungen

Vortrage Reden Erinnerungen Vortrage Reden Erinnerungen Springer-Verlag Berlin Heidelberg GmbH MaxPlanck Vorträge Reden Erinnerungen Herausgegeben von Hans Roos und Armin Hermann.~. T Springer Dr. Dr. Hans Roos Professor Dr. Max

Mehr

Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek:

Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek: Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek: Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek: Die Deutsche Bibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie;

Mehr

Übergewichtige Kinder und Jugendliche in Deutschland

Übergewichtige Kinder und Jugendliche in Deutschland Geisteswissenschaft Axel Jäckel Übergewichtige Kinder und Jugendliche in Deutschland Ein Fall für die soziale Arbeit?! Diplomarbeit Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek: Bibliografische

Mehr

Gudrun Höhne. Unternehmensführung in Europa. Ein Vergleich zwischen Deutschland, Großbritannien und Frankreich. Diplomica Verlag

Gudrun Höhne. Unternehmensführung in Europa. Ein Vergleich zwischen Deutschland, Großbritannien und Frankreich. Diplomica Verlag Gudrun Höhne Unternehmensführung in Europa Ein Vergleich zwischen Deutschland, Großbritannien und Frankreich Diplomica Verlag Gudrun Höhne Unternehmensführung in Europa: Ein Vergleich zwischen Deutschland,

Mehr

Die Bedeutung der Geburtenregistrierung. für die Verwirklichung der UN-Kinderrechte

Die Bedeutung der Geburtenregistrierung. für die Verwirklichung der UN-Kinderrechte Mareen Schöndube Die Bedeutung der Geburtenregistrierung für die Verwirklichung der UN-Kinderrechte Der Artikel Sieben: Recht auf Geburtsregister, Name und Staatszugehörigkeit Diplomica Verlag Mareen Schöndube

Mehr

Alice Sendera Martina Sendera. Skills-Training bei Borderline- und Posttraumatischer Belastungsstörung. 4. Auflage

Alice Sendera Martina Sendera. Skills-Training bei Borderline- und Posttraumatischer Belastungsstörung. 4. Auflage Alice Sendera Martina Sendera Skills-Training bei Borderline- und Posttraumatischer Belastungsstörung 4. Auflage Skills-Training bei Borderlineund Posttraumatischer Belastungsstörung Alice Sendera Martina

Mehr

Guerilla Marketing in der Automobilindustrie

Guerilla Marketing in der Automobilindustrie Sven Pischke Guerilla Marketing in der Automobilindustrie Möglichkeiten und Grenzen Diplomica Verlag Sven Pischke Guerilla Marketing in der Automobilindustrie - Möglichkeiten und Grenzen ISBN: 978-3-8428-0561-3

Mehr

Langfristige Unternehmenssicherung in KMU durch optimale Liquiditätsplanung und -steuerung

Langfristige Unternehmenssicherung in KMU durch optimale Liquiditätsplanung und -steuerung Sviatlana Zaitsava Langfristige Unternehmenssicherung in KMU durch optimale Liquiditätsplanung und -steuerung Diplomica Verlag Sviatlana Zaitsava Langfristige Unternehmenssicherung in KMU durch optimale

Mehr

Innovationscontrolling

Innovationscontrolling J. Peter Innovationscontrolling Der Einsatz von Kennzahlen und Kennzahlensystemen Diplomica Verlag J. Peter Innovationscontrolling: Der Einsatz von Kennzahlen und Kennzahlensystemen ISBN: 978-3-8428-0569-9

Mehr

Psychische Schwierigkeiten im Studium

Psychische Schwierigkeiten im Studium Stefanie Janecek Psychische Schwierigkeiten im Studium Ursachen und psychosoziale Beratungsmöglichkeiten Diplomica Verlag Stefanie Janecek Psychische Schwierigkeiten im Studium: Ursachen und psychosoziale

Mehr

Cyber-Mobbing. Der virtuelle Raum als Schauplatz für Mobbing unter Kindern und Jugendlichen. Problemlagen und Handlungsmöglichkeiten.

Cyber-Mobbing. Der virtuelle Raum als Schauplatz für Mobbing unter Kindern und Jugendlichen. Problemlagen und Handlungsmöglichkeiten. Imène Belkacem Cyber-Mobbing Der virtuelle Raum als Schauplatz für Mobbing unter Kindern und Jugendlichen Problemlagen und Handlungsmöglichkeiten Diplomica Verlag Imène Belkacem Cyber-Mobbing: Der virtuelle

Mehr

Das Internet als Instrument der Unternehmenskommunikation unter besonderer Berücksichtigung der Investor Relations

Das Internet als Instrument der Unternehmenskommunikation unter besonderer Berücksichtigung der Investor Relations Wirtschaft Jörn Krüger Das Internet als Instrument der Unternehmenskommunikation unter besonderer Berücksichtigung der Investor Relations Eine theoretische und empirische Analyse Diplomarbeit Bibliografische

Mehr

Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek:

Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek: Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek: Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek: Die Deutsche Bibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie;

Mehr

1 3Walter Fischer Digitale Fernsehtechnik in Theorie und Praxis

1 3Walter Fischer Digitale Fernsehtechnik in Theorie und Praxis 1 3Walter Fischer Digitale Fernsehtechnik in Theorie und Praxis 1 3Walter Fischer Digitale Fernsehtechnik in Theorie und Praxis MPEG-Basiscodierung DVB-, DAB-, ATSC- 0 5bertragungstechnik Messtechnik Mit

Mehr

Bettina Heberer. Grüne Gentechnik. Hintergründe, Chancen und Risiken

Bettina Heberer. Grüne Gentechnik. Hintergründe, Chancen und Risiken essentials Essentials liefern aktuelles Wissen in konzentrierter Form. Die Essenz dessen, worauf es als State-of-the-Art in der gegenwärtigen Fachdiskussion oder in der Praxis ankommt. Essentials informieren

Mehr

Klientenzentrierte Gesprächsführung in der Physiotherapie:

Klientenzentrierte Gesprächsführung in der Physiotherapie: Medizin Heike Hoos-Leistner Klientenzentrierte Gesprächsführung in der Physiotherapie: Entwicklung einer Unterrichtskonzeption zum Klientenzentrierten Ansatz nach Carl Rogers Diplomarbeit Bibliografische

Mehr

Picking the winners - Dienstleistungsorientierte Bestandspflegeund Ansiedlungspolitik

Picking the winners - Dienstleistungsorientierte Bestandspflegeund Ansiedlungspolitik Geographie Bernd Steinbrecher Picking the winners - Dienstleistungsorientierte Bestandspflegeund Ansiedlungspolitik Dienstleistungsunternehmen in der Regionalentwicklung am Beispiel der Region Aachen Diplomarbeit

Mehr

Relationship Marketing

Relationship Marketing Relationship Marketing Springer-Verlag Berlin Heidelberg GmbH Mario Rese Albrecht Söllner B. Peter Utzig (Hrsg.) Relationship Marketing Standortbestimmung und Perspektiven Mit 45 Abbildungen und 13 Tabellen

Mehr

Frost- bzw. Frost-Taumittel-Widerstand von Beton

Frost- bzw. Frost-Taumittel-Widerstand von Beton Technik Carsten Flohr Frost- bzw. Frost-Taumittel-Widerstand von Beton Diplomarbeit Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek: Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek:

Mehr

X.systems.press ist eine praxisorientierte Reihe zur Entwicklung und Administration von Betriebssystemen, Netzwerken und Datenbanken.

X.systems.press ist eine praxisorientierte Reihe zur Entwicklung und Administration von Betriebssystemen, Netzwerken und Datenbanken. X. systems.press X.systems.press ist eine praxisorientierte Reihe zur Entwicklung und Administration von Betriebssystemen, Netzwerken und Datenbanken. Martin Grotegut Windows Vista Service Pack 1 123 Martin

Mehr

Mobbing am Arbeitsplatz

Mobbing am Arbeitsplatz Wirtschaft Nicole Busch Mobbing am Arbeitsplatz Das Leiden der Opfer im Kontext von Führungsstilen und Konfliktmanagement Diplomarbeit Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek: Bibliografische

Mehr

Corporate Volunteering als Instrument der Personalarbeit

Corporate Volunteering als Instrument der Personalarbeit Judith Pietsch Corporate Volunteering als Instrument der Personalarbeit Nutzenermittlung am Praxisbeispiel eines etablierten Corporate Volunteering-Programms Diplomica Verlag Judith Pietsch Corporate Volunteering

Mehr

Bernd Nitzschke (Hrsg.) Die Psychoanalyse Sigmund Freuds

Bernd Nitzschke (Hrsg.) Die Psychoanalyse Sigmund Freuds Bernd Nitzschke (Hrsg.) Die Psychoanalyse Sigmund Freuds Schlüsseltexte der Psychologie Herausgegeben von Helmut E. Lück Dem Lebenswerk und den Originalschriften der großen Psychologen wie Wundt, Freud,

Mehr

Anforderungen von Crossmedia-Kampagnen

Anforderungen von Crossmedia-Kampagnen Medien Christian Regner Anforderungen von Crossmedia-Kampagnen Eine Untersuchung am Beispiel einer Casting-Show Diplomarbeit Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek: Bibliografische

Mehr

Der Vertrag von Lissabon

Der Vertrag von Lissabon Der Vertrag von Lissabon Vanessa Hellmann Der Vertrag von Lissabon Vom Verfassungsvertrag zur Änderung der bestehenden Verträge Einführung mit Synopse und Übersichten ABC Vanessa Hellmann Universität Bielefeld

Mehr

Principal-Agent-Problematik im E-Recruitment

Principal-Agent-Problematik im E-Recruitment Lennart Piske Principal-Agent-Problematik im E-Recruitment Methoden und Instrumente zur Minimierung der Informationsasymmetrie für die Personalauswahl Diplomica Verlag Lennart Piske Principal-Agent-Problematik

Mehr

K.-H. Bichler Das urologische Gutachten

K.-H. Bichler Das urologische Gutachten K.-H. Bichler Das urologische Gutachten Springer-Verlag Berlin Heidelberg GmbH K.-H. Bichler Das urologische Gutachten 2., neu bearbeitete und erweiterte Auflage Unter Mitarbeit von B.-R. Kern, W. L Strohmaier,

Mehr

Kundenbeziehungsmanagement

Kundenbeziehungsmanagement Martina Makosch Kundenbeziehungsmanagement Chancen und Prozesse der Kundenrückgewinnung Diplomica Verlag Martina Makosch Kundenbeziehungsmanagement: Chancen und Prozesse der Kundenrückgewinnung ISBN: 978-3-8428-0862-1

Mehr

MehrWERT(e) im Employer Branding

MehrWERT(e) im Employer Branding Uwe Link MehrWERT(e) im Employer Branding Bedeutung von Werten bei der Perzeption von Stellenausschreibungen Diplomica Verlag Uwe Link MehrWERT(e) im Employer Branding: Bedeutung von Werten bei der Perzeption

Mehr

Konzeption eines Sportmagazins für Randsportarten

Konzeption eines Sportmagazins für Randsportarten Medien Claudio Cosentino Konzeption eines Sportmagazins für Randsportarten Sport und Lifestylemagazin für Frauen Diplomarbeit Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek: Bibliografische

Mehr

Frühförderung mit Kindern psychisch kranker Eltern

Frühförderung mit Kindern psychisch kranker Eltern Frühförderung mit Kindern psychisch kranker Eltern von Manfred Pretis und Aleksandra Dimova 2., aktualisierte Auflage Mit 21 Abbildungen und 15 Tabellen Ernst Reinhardt Verlag München Basel Dr. phil. Manfred

Mehr

Reihe Nachhaltigkeit. Energiepolitik: Rahmenbedingungen für die Entwicklung von fossilen Brennstoffen zu erneuerbaren Energien.

Reihe Nachhaltigkeit. Energiepolitik: Rahmenbedingungen für die Entwicklung von fossilen Brennstoffen zu erneuerbaren Energien. Simon Reimer Energiepolitik: Rahmenbedingungen für die Entwicklung von fossilen Brennstoffen zu erneuerbaren Energien Ökonomische Realität im Konflikt zu energiepolitischen Ambitionen? Reihe Nachhaltigkeit

Mehr

Innovative Preismodelle für hybride Produkte

Innovative Preismodelle für hybride Produkte Wirtschaft Christoph Da-Cruz Innovative Preismodelle für hybride Produkte Diplomarbeit Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek: Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek:

Mehr

Die strukturelle Einbindung der Sozialen Arbeit in Palliative Care Teams

Die strukturelle Einbindung der Sozialen Arbeit in Palliative Care Teams Julia Bartkowski Die strukturelle Einbindung der Sozialen Arbeit in Palliative Care Teams Diplomica Verlag Julia Bartkowski Die strukturelle Einbindung der Sozialen Arbeit in Palliative Care Teams ISBN:

Mehr

Führung und Mikropolitik in Projekten

Führung und Mikropolitik in Projekten essentials Essentials liefern aktuelles Wissen in konzentrierter Form. Die Essenz dessen, worauf es als State-of-the-Art in der gegenwärtigen Fachdiskussion oder in der Praxis ankommt. Essentials informieren

Mehr

Gerald Gatterer Antonia Croy. Geistig fit ins Alter 3. Neue Gedächtnisübungen für ältere Menschen

Gerald Gatterer Antonia Croy. Geistig fit ins Alter 3. Neue Gedächtnisübungen für ältere Menschen W Gerald Gatterer Antonia Croy Geistig fit ins Alter 3 Neue Gedächtnisübungen für ältere Menschen SpringerWienNewYork Dr. Gerald Gatterer Schloßmühlgasse 22, 2351 Wiener Neudorf, Österreich, Tel. 02236

Mehr

Die Entwicklung der Rechtsprechung hinsichtlich der Rechtsstellung der Gesellschaft bürgerlichen Rechts und ihrer Gesellschafter im Rechtsverkehr

Die Entwicklung der Rechtsprechung hinsichtlich der Rechtsstellung der Gesellschaft bürgerlichen Rechts und ihrer Gesellschafter im Rechtsverkehr Wirtschaft Gordon Matthes Die Entwicklung der Rechtsprechung hinsichtlich der Rechtsstellung der Gesellschaft bürgerlichen Rechts und ihrer Gesellschafter im Rechtsverkehr Diplomarbeit Bibliografische

Mehr

Silke Haschberger. Kreditverkäufe. Risiken und Ansätze zum Schutz des Kreditnehmers und des Sicherheitengebers. Diplomica Verlag

Silke Haschberger. Kreditverkäufe. Risiken und Ansätze zum Schutz des Kreditnehmers und des Sicherheitengebers. Diplomica Verlag Silke Haschberger Kreditverkäufe Risiken und Ansätze zum Schutz des Kreditnehmers und des Sicherheitengebers Diplomica Verlag Silke Haschberger Kreditverkäufe: Risiken und Ansätze zum Schutz des Kreditnehmers

Mehr

Nadine Berling-Aumann. Tibetische Medizin. Regionale Entwicklung, Anwendung und Wirkung von Heilpflanzen. Diplomica Verlag

Nadine Berling-Aumann. Tibetische Medizin. Regionale Entwicklung, Anwendung und Wirkung von Heilpflanzen. Diplomica Verlag Nadine Berling-Aumann Tibetische Medizin Regionale Entwicklung, Anwendung und Wirkung von Heilpflanzen Diplomica Verlag Nadine Berling-Aumann Tibetische Medizin: Regionale Entwicklung, Anwendung und Wirkung

Mehr

Ulrich Gebhard. Kind und Natur

Ulrich Gebhard. Kind und Natur Ulrich Gebhard Kind und Natur Ulrich Gebhard Kind und Natur Die Bedeutung der Natur für die psychische Entwicklung 2., aktualisierte und erweiterte Auflage 11 SPRINGER FACHMEDIEN WIESBADEN GMBH Bibliografische

Mehr

Erfolgsfaktor Inplacement

Erfolgsfaktor Inplacement Nicole Blum Erfolgsfaktor Inplacement Neue Mitarbeiter systematisch und zielgerichtet integrieren Dargestellt am Beispiel der ITK-Branche Diplomica Verlag Nicole Blum Erfolgsfaktor Inplacement: Neue Mitarbeiter

Mehr

Janina Spieß. Die Beziehung zu Kindern in der Krippe gestalten. Gebärden und Gesten als pädagogische Hilfsmittel. Diplomica Verlag

Janina Spieß. Die Beziehung zu Kindern in der Krippe gestalten. Gebärden und Gesten als pädagogische Hilfsmittel. Diplomica Verlag Janina Spieß Die Beziehung zu Kindern in der Krippe gestalten Gebärden und Gesten als pädagogische Hilfsmittel Diplomica Verlag Janina Spieß Die Beziehung zu Kindern in der Krippe gestalten: Gebärden und

Mehr

Delegation ärztlicher Leistungen

Delegation ärztlicher Leistungen Bachelorarbeit Nils Pöhler Delegation ärztlicher Leistungen Auszubildende und Assistenten in der Gesundheits- und Krankenpflege im Blickpunkt Bachelor + Master Publishing Nils Pöhler Delegation ärztlicher

Mehr

Vorwort (Paulitsch, Karwautz) Geleitwort (Lenz) I Einführung (Paulitsch) Begriffsbestimmung Historische Aspekte...

Vorwort (Paulitsch, Karwautz) Geleitwort (Lenz) I Einführung (Paulitsch) Begriffsbestimmung Historische Aspekte... Inhaltsverzeichnis Vorwort (Paulitsch, Karwautz)... 15 Geleitwort (Lenz)... 17 I Einführung (Paulitsch)... 13 1 Begriffsbestimmung... 13 2 Historische Aspekte... 16 II Versorgungsstrukturen in der Psychiatrie

Mehr

Birgit Baur-Müller. Westliche Heilpflanzen in der chinesischen Medizin. Von der Musterdiagnose zur Rezeptur

Birgit Baur-Müller. Westliche Heilpflanzen in der chinesischen Medizin. Von der Musterdiagnose zur Rezeptur Westliche Heilpflanzen in der chinesischen Medizin Von der Musterdiagnose zur Rezeptur Westliche Heilpflanzen in der chinesischen Medizin Westliche Heilpflanzen in der chinesischen Medizin Von der Musterdiagnose

Mehr

Otger Autrata Bringfriede Scheu. Soziale Arbeit

Otger Autrata Bringfriede Scheu. Soziale Arbeit Otger Autrata Bringfriede Scheu Soziale Arbeit VS RESEARCH Forschung, Innovation und Soziale Arbeit Herausgegeben von Bringfriede Scheu, Fachhochschule Kärnten Otger Autrata, Forschungsinstitut RISS/Universität

Mehr

Rheuma bei Kindern und Jugendlichen in der Physio- und Ergotherapie

Rheuma bei Kindern und Jugendlichen in der Physio- und Ergotherapie Rheuma bei Kindern und Jugendlichen in der Physio- und Ergotherapie Daniela Banholzer Walter Bureck Gerd Ganser Arnold Illhardt Katharina Nirmaier Kathrin Wersing Rheuma bei Kindern und Jugendlichen in

Mehr

Wertorientierte Kennzahlen

Wertorientierte Kennzahlen Lars Voigt Wertorientierte Kennzahlen in der externen Berichterstattung von DAX-Unternehmen Eine analytische Betrachtung von EVA, CFROI, CVA und ROCE Diplomica Verlag Lars Voigt Wertorientierte Kennzahlen

Mehr

Klaus M. Beier Kurt Loewit. Praxisleitfaden Sexualmedizin Von der Theorie zur Therapie

Klaus M. Beier Kurt Loewit. Praxisleitfaden Sexualmedizin Von der Theorie zur Therapie Klaus M. Beier Kurt Loewit Praxisleitfaden Sexualmedizin Von der Theorie zur Therapie Klaus M. Beier Kurt Loewit Praxisleitfaden Sexualmedizin Von der Theorie zur Therapie 1 C Prof. Dr. med. Dr. phil.

Mehr

Roland Thomas Nöbauer. Genossenschaften. als Chancen für Kommunen. Potentialanalyse genossenschaftlicher Infrastrukturbetriebe.

Roland Thomas Nöbauer. Genossenschaften. als Chancen für Kommunen. Potentialanalyse genossenschaftlicher Infrastrukturbetriebe. Roland Thomas Nöbauer Genossenschaften als Chancen für Kommunen Potentialanalyse genossenschaftlicher Infrastrukturbetriebe Diplomica Verlag Roland Thomas Nöbauer Genossenschaften als Chancen für Kommunen:

Mehr

Frühförderung mit Kindern psychisch kranker Eltern

Frühförderung mit Kindern psychisch kranker Eltern Manfred Pretis Aleksandra Dimova Frühförderung mit Kindern psychisch kranker Eltern Mit 17 Abbildungen und 10 Tabellen 3., überarbeitete Auflage Ernst Reinhardt Verlag München Basel Prof. Dr. phil. Manfred

Mehr

Andrea Burkhardt Umweltkatastrophen und Klimawandel Kalkulierbarkeit der Versicherung von Umweltrisiken Bachelor + Master Publishing

Andrea Burkhardt Umweltkatastrophen und Klimawandel Kalkulierbarkeit der Versicherung von Umweltrisiken Bachelor + Master Publishing Bachelorarbeit Andrea Burkhardt Umweltkatastrophen und Klimawandel Kalkulierbarkeit der Versicherung von Umweltrisiken Bachelor + Master Publishing Andrea Burkhardt Umweltkatastrophen und Klimawandel:

Mehr

René Müller. Mögliche Staatspleiten großer Industrienationen. Europa, USA und Japan vor dem Abgrund? Diplomica Verlag

René Müller. Mögliche Staatspleiten großer Industrienationen. Europa, USA und Japan vor dem Abgrund? Diplomica Verlag René Müller Mögliche Staatspleiten großer Industrienationen Europa, USA und Japan vor dem Abgrund? Diplomica Verlag René Müller Mögliche Staatspleiten großer Industrienationen: Europa, USA und Japan vor

Mehr

Der optimale Webshop

Der optimale Webshop Bachelorarbeit Martin Fleischer Der optimale Webshop Webusability und rechtliche Aspekte im e-commerce Martin Fleischer Der optimale Webshop: Webusability und rechtliche Aspekte im e-commerce ISBN: 978-3-8386-0481-7

Mehr

Kompendium der medikamentösen Schmerztherapie

Kompendium der medikamentösen Schmerztherapie Kompendium der medikamentösen Schmerztherapie Eckhard Beubler Kompendium der medikamentösen Schmerztherapie Wirkungen, Nebenwirkungen und Kombinationsmöglichkeiten 6. Auflage Unter Mitarbeit von Roland

Mehr

Gentechnik geht uns alle an!

Gentechnik geht uns alle an! Oskar Luger Astrid Tröstl Katrin Urferer Gentechnik geht uns alle an! Ein Überblick über Praxis und Theorie 2. Auflage Gentechnik geht uns alle an! Oskar Luger Astrid Tröstl Katrin Urferer Gentechnik geht

Mehr

Immobilien als Mittel der privaten Altersvorsorge

Immobilien als Mittel der privaten Altersvorsorge Wirtschaft Andreas Vorbauer Immobilien als Mittel der privaten Altersvorsorge Diplomarbeit Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek: Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek:

Mehr

Vom Morphin zur Substitution

Vom Morphin zur Substitution Diplomica Verlag Gerhard Haller Vom Morphin zur Substitution Die historische und gesellschaftliche Kontroverse zur Substitution Opiatabhängiger Gerhard Haller Vom Morphin zur Substitution Die historische

Mehr

Führung im Klassenzimmer

Führung im Klassenzimmer Führung im Klassenzimmer Beate Schuster Führung im Klassenzimmer Disziplinschwierigkeiten und sozialen Störungen vorbeugen und effektiv begegnen ein Leitfaden für Miteinander im Unterricht Beate Schuster

Mehr

Handbuch Kundenmanagement

Handbuch Kundenmanagement Handbuch Kundenmanagement Armin Töpfer (Herausgeber) Handbuch Kundenmanagement Anforderungen, Prozesse, Zufriedenheit, Bindung und Wert von Kunden Dritte, vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage

Mehr

Neuropsychologie der Alkoholabhängigkeit

Neuropsychologie der Alkoholabhängigkeit Neuropsychologie der Alkoholabhängigkeit Fortschritte der Neuropsychologie Band 8 Neuropsychologie der Alkoholabhängigkeit von Dr. Armin Scheurich und Dr. Barbara Brokate Herausgeber der Reihe: Prof. Dr.

Mehr

Alfred Böge I Walter Schlemmer. Lösungen zuraufgabensammlung Technische Mechanik

Alfred Böge I Walter Schlemmer. Lösungen zuraufgabensammlung Technische Mechanik Alfred Böge I Walter Schlemmer Lösungen zuraufgabensammlung Technische Mechanik Lehr- und Lernsystem Technische Mechanik Technische Mechanik (Lehrbuch) von A. Böge Aufgabensammlung Technische Mechanik

Mehr

Nicole Cvitkovich. Väterkarenz. Der Weg zu gleichen Löhnen? Eine Möglichkeit zur Reduktion der Lohndiskriminierung.

Nicole Cvitkovich. Väterkarenz. Der Weg zu gleichen Löhnen? Eine Möglichkeit zur Reduktion der Lohndiskriminierung. Nicole Cvitkovich Väterkarenz Der Weg zu gleichen Löhnen? Eine Möglichkeit zur Reduktion der Lohndiskriminierung Diplomica Verlag Nicole Cvitkovich Väterkarenz: Der Weg zu gleichen Löhnen? Eine Möglichkeit

Mehr

Springer essentials sind innovative Bücher, die das Wissen von Springer DE in kompaktester Form anhand kleiner, komprimierter Wissensbausteine zur

Springer essentials sind innovative Bücher, die das Wissen von Springer DE in kompaktester Form anhand kleiner, komprimierter Wissensbausteine zur essentials Springer essentials sind innovative Bücher, die das Wissen von Springer DE in kompaktester Form anhand kleiner, komprimierter Wissensbausteine zur Darstellung bringen. Damit sind sie besonders

Mehr

Bachelorarbeit. Herzschmerz im deutschen Fernsehprogramm. Analyse der Telenovela Alisa Folge deinem Herzen (ZDF) Carina Schmidt

Bachelorarbeit. Herzschmerz im deutschen Fernsehprogramm. Analyse der Telenovela Alisa Folge deinem Herzen (ZDF) Carina Schmidt Bachelorarbeit Carina Schmidt Herzschmerz im deutschen Fernsehprogramm Analyse der Telenovela Alisa Folge deinem Herzen (ZDF) Bachelor + Master Publishing Carina Schmidt Herzschmerz im deutschen Fernsehprogramm

Mehr

Migration und Behinderung

Migration und Behinderung Moritz Gómez Albornoz Migration und Behinderung Heilpädagogik im interkulturellen Kontext Diplomica Verlag Moritz Gómez Albornoz Migration und Behinderung: Heilpädagogik im interkulturellen Kontext ISBN:

Mehr

Ambulant erworbene Pneumonie

Ambulant erworbene Pneumonie Ambulant erworbene Pneumonie Herausgeber Ambulant erworbene Pneumonie mit 96 Abbildungen und 95 Tabellen Herausgeber Bochum, Deutschland ISBN 978-3-662-47311-5 DOI 10.1007/978-3-662-47312-2 ISBN 978-3-662-47312-2

Mehr

Klinische Untersuchung der Stütz- und Bewegungsorgane

Klinische Untersuchung der Stütz- und Bewegungsorgane Klinische Untersuchung der Stütz- und Bewegungsorgane Georg Freiherr von Salis-Soglio Klinische Untersuchung der Stütz- und Bewegungsorgane Mit über 200 Abbildungen 123 Prof. Dr. med. Georg Freiherr von

Mehr

> RUNDER TISCH MEDIZINTECHNIK

> RUNDER TISCH MEDIZINTECHNIK acatech DISKUTIERT RUNDER TISCH MEDIZINTECHNIK WEGE ZUR BESCHLEUNIGTEN ZULASSUNG UND ERSTATTUNG INNOVATIVER MEDIZINPRODUKTE THOMAS SCHMITZ-RODE (Hrsg.) Prof. Dr. Thomas Schmitz-Rode RWTH Aachen Lehrstuhl

Mehr

Top im Gesundheitsjob

Top im Gesundheitsjob Top im Gesundheitsjob Monika Radecki Marke»Ich«Selbstmarketing in Gesundheitsberufen Mit 17 Abbildungen 123 Monika Radecki Humboldtstraße 20 69120 Heidelberg www.monika-radecki.de ISBN-13 978-3-642-24930-3

Mehr

Kommentar zum Arzneimittelgesetz (AMG)

Kommentar zum Arzneimittelgesetz (AMG) Kommentar zum Arzneimittelgesetz (AMG) Erwin Deutsch Hans-Dieter Lippert Herausgeber Kommentar zum Arzneimittelgesetz (AMG) Dritte Auflage Unter Mitarbeit von Rudolf Ratzel, Kerstin Anker, Brigitte Tag

Mehr

Anjes Tjarks. Familienbilder gleich Weltbilder

Anjes Tjarks. Familienbilder gleich Weltbilder Anjes Tjarks Familienbilder gleich Weltbilder Anjes Tjarks Familienbilder gleich Weltbilder Wie familiäre Metaphern unser politisches Denken und Handeln bestimmen Bibliografische Information der Deutschen

Mehr

Lebensqualität und Wohlstand auf dem Prüfstand

Lebensqualität und Wohlstand auf dem Prüfstand Michael Effenberger Lebensqualität und Wohlstand auf dem Prüfstand Warum die Deutschen so reich und dennoch so arm sind Diplomica Verlag Michael Effenberger Lebensqualität und Wohlstand auf dem Prüfstand:

Mehr

Ideengeschichte der Physik

Ideengeschichte der Physik Ideengeschichte der Physik Eine Analyse der Entwicklung der Physik im historischen Kontext 2. Auflage Ideengeschichte der Physik Ideengeschichte der Physik Eine Analyse der Entwicklung der Physik im historischen

Mehr

Jan Sommerer. Personalwirtschaft bei der Bundeswehr. Personalbeschaffung, -entwicklung und -freisetzung. Diplomica Verlag

Jan Sommerer. Personalwirtschaft bei der Bundeswehr. Personalbeschaffung, -entwicklung und -freisetzung. Diplomica Verlag Jan Sommerer Personalwirtschaft bei der Bundeswehr Personalbeschaffung, -entwicklung und -freisetzung Diplomica Verlag Jan Sommerer Personalwirtschaft bei der Bundeswehr: Personalbeschaffung, -entwicklung

Mehr