Klein, flexibel und effizient

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Klein, flexibel und effizient"

Transkript

1 Serie NRX Leistungsschalter Klein, flexibel und effizient Katalog 2 Serie NRX Leistungsschalter IZMX6, IZMX4

2 Leistungsschalter IZMX, Lasttrennschalter INX, aus der Serie NRX bis 4 A Mit der Serie NRX bietet Eaton eine neue Reihe von Leistungsschaltern bis 4 A an. Projektierungs- und Montageaufwand werden durch zwei kompakte Baugrößen, die modulare Konstruktion und einheitliches Zubehör reduziert. Das Highlight der Serie NRX: Die P-Auslöseelektronik Digitrip 5. Sie deckt alle erdenklichen Applikationen ab. Und in Verbindung mit einem Kommunikationsbaustein ist ein überwachtes Betreiben rund um den Globus möglich. Mit dem innovativen IZMX6 lassen sich zwei Leistungsschalter mit einer Breite von nur 6 mm in einem Schaltschrank montieren. Serie NRX Bemessungsbetriebsstrom von 63 bis 4 A, Schaltvermögen 44 V AC, I cu = I cs von 42 bis 5 ka, 3- oder 4-polig, Festeinbau oder Ausfahrtechnik, elektronische Auslöser für Anlagenschutz, Selektivschutz, Universalschutz, Professionalschutz. Umfangreiches Einbauzubehör Motorantrieb IZMX M +++ Arbeitsstromauslöser IZMX ST +++ Einschaltauslöser IZMX -SR +++ Unterspannungsauslöser IZMX -UV +++ Hilfskontakt EIN/AUS IZMX -AS +++ Meldeschalter Bereit IZMX LCS +++ Meldeschalter Ausgelöst IZMX -OTS +++ Mechanische Verriegelungen. Umfangreiches Sortiment an Auslöseelektronik und Kommunikation Die Auslöseelektronik Digitrip TM bietet das umfangreichste Funktionsspektrum in ihrer Klasse. Es deckt alle Anforderungen ab: von einfachem Anlagenschutz bis hin zum Profi-Schutz mit erweiterten Parametrier-, Schutz-, Mess-, Analyse-, Diagnose- und Eventspeicher-Funktionen, die auf einem LCD-Farbdisplay angezeigt oder über ein Kommunikationsmodul in die Ferne übertragen, auf einer Homepage angezeigt oder per weltweit versendet werden können. Einzigartig in diesem Bereich: das LCD-Farbdisplay. Digitrip können in Verbindung mit Eatons plug-and-play-kommunikationsbausteinen in verschiedene Datennetze integriert werden: M ODBUS, PROFIBUS oder Ethernet. Leistungsschalter können damit direkt über das Internet überwacht werden. Weltneuheit ARMS TM mehr Sicherheit für das Wartungspersonal Im Fall eines Störlichtbogens löst das patentierte ARMS TM (Arcflash Reduction Maintenance System) schneller aus als ein Kurzschlussauslöser. In Verbindung mit der Serie NRX (IZMX) bieten zusätzliche Komponenten des Störlichtbogen-Schutzsystems ARCON TM inkrementellen Schutz vor Störlichtbögen. 2 CA35Z-DE-INT

3 Leistungsschalter IZMX, Lasttrennschalter INX Leistungsschalter IZMX6, Lasttrennschalter INX6 Leistungsschalter IZMX4, Lasttrennschalter INX4 bis 4 A Leistungsübersicht Schaltvermögen 2 enschlüssel für EMEA 3 Globaler enschlüssel (nicht-emea) 4 Elektronische Auslöser 6 Logische Selektivität 8 Systemübersicht Leistungsschalter IZMX6 und Zusatzausrüstung 9 Leistungsschalter IZMX4 und Zusatzausrüstung enschlüssel Beschreibung Systemmerkmale 2 Systemmerkmale, Montageanweisung 3 Komponenten für die Kommunikation 4 Bestellen Basisgeräte Leistungsschalter IZMX6, 3- und 4-polig 5 Lasttrennschalter INX6, 3- und 4-polig 22 Leistungsschalter IZMX4, 3- und 4-polig 23 Lasttrennschalter INX4, 3- und 4-polig 33 Ausfahrtechnik Kassetten 36 Isolierklappen, Positionsmeldeschalter 37 Hilfsleiterklemmen 37 Mechanische Verriegelung 37 Elektronische Auslöser Auslöser für den Anlagenschutz A 38 Auslöser für Selektivschutz V 38 Auslöser für den Universalschutz U 39 Auslöser für Professionalschutz P 4 Spannungsversorgung, Test Gerät 4 Kommunikationsmodule 4 PROFIBUS-DP Busanschluss-Stecker 4 Bemessungsstrommodule Bemessungsstrommodule 42 Externe Stromwandler für Neutralleiter 44 Externer Stromwandler, Summenstromwandler für geerdeten Sternpunkt Nullstrom-Erdschlusserkennung für IZMX6 44 Elektrische Zusatzausrüstung Motorantrieb 45 Arbeitsstromauslöser 46 Einschaltauslöser, Meldeschalter Einschaltbereit 47 Unterspannungsauslöser 48 Zeitverzögerungsmodule 48 Meldeschalter EIN/AUS 48 Meldeschalter Ausgelöst 49 Automatic Reset Bestellen Elektrische Zusatzausrüstung Fernreset 49 Mechanische Zusatzausrüstung Schaltspielzähler 5 Verriegelung der EIN-/AUS-Taster 5 Verriegelung Sicheres Aus 5 Schlüssel-Türschloss 5 Mechanische Verriegelung, Festeinbau 5 Kabelbausätze für mechanische Verriegelung 5 Schutzhaube IP55, Türdichtung IP4 5 Anschlüsse Hauptanschluss-Adapter 52 Steuerleitungsanschlussklemmen, Festeinbau 52 Zusatzausrüstung allgemein Ersatz-Codierung, Basisgerät zu Kassette 53 Ersatz-Handkurbel 53 Phasen-Trennplatten 53 Hebevorrichtung zur Montage 53 Projektieren Klemmenbelegungsplan Steuerleitungsanschlüsse 54 Mechanische Verriegelungskonfigurationen 57 Auslösekennlinien 58 Bemessungsstrommodule 69 Selektivitätstabellen Technische Daten Leistungsschalter IZMX6 78 Lasttrennschalter INX6 8 Leistungsschalter IZMX4 82 Lasttrennschalter INX4 86 Elektrische Zusatzausrüstung 9 Motorantriebe, Aufstellhöhe 9 Kommunikationsmodule 92 Abmessungen Leistungsschalter IZMX6, Lasttrennschalter INX6 Festeinbau 93 Ausfahrtechnik 93 Leistungsschalter IZMX4, Lasttrennschalter INX4 Festeinbau 94 Ausfahrtechnik 96 Mindestabstände 98 CA35Z-DE-INT

4 Aerospace Truck Powering Business Worldwide Entdecken Sie Eaton ein führendes Power-Management-Unternehmen Seit die Eaton Corporation im Jahr 9 als kleiner Lieferant von LKW-Teilen begann, hat es unser Unternehmen weit gebracht. Heute ist Eaton ein diversifiziertes Power-Management-Unternehmen mit einem Umsatz von,9 Milliarden US-Dollar (Finanzjahr 29), 7. Mitarbeitern und Kunden in mehr als 5 Ländern. Jeden Tag unterstützen wir Unternehmen rund um den Globus dabei, ihre Energieversorgung so zu gestalten, dass sie mehr erreichen und gleichzeitig weniger Energie verbrauchen. Dank der innovativen Produkte, Lösungen und Technologien von Eaton können unsere Kunden ihre Energieversorgung ressourcenschonend verwalten und dabei p roduktiver, sicherer und nach haltiger arbeiten. Unsere ganzheitliche Geschäftsstrategie in unserem diversifizierten Unternehmen stellt sicher, dass wir seit Jahrzehnten führend in unserer Branche sind. Aerospace Ein weltweit führender Lieferant der Verkehrs- und Militärluftfahrt sowie der Raumfahrtindustrie. Ein umfangreiches Technologieportfolio umfasst Hydraulik-, Kraftstoffversorgungs-, Bewegungssteuerungs- und Triebwerksysteme, dazu Cockpitsteuerungen, Anzeigen und Systeme zur Flüssigkeitsüberwachung. Unsere Produkte verringern den Treibstoffverbrauch, verbessern die Leistung von Flugzeugen und erhöhen Zuverlässigkeit und Sicherheit. Truck Ein Weltmarktführer in der Konstruktion, Herstellung und Vermarktung einer kompletten Serie von Antriebssystemen und Komponenten für Mittelklasse- und Schwerlastfahrzeuge im Nutzbetrieb. Unter dem Namen Roadranger vertreibt Eaton zudem Schmierstoffe, Sicherheitsprodukte und Servicetools. Die Hybridantriebssysteme von Eaton haben dem Unternehmen die Anerkennung als weltweit führender Anbieter von alternativer Energie für Nutzfahrzeuge eingebracht. Electrical Ein weltweit führender Anbieter von Produkten und Dienstleistungen in den Bereichen elektrische Steuerung, Stromverteilung, unterbrechungsfreie Stromversorgung und industrielle Automatisierung. Unsere Produkte bieten kundenorientierte Lösungen an, die eine sichere, zuverlässige und effiziente Stromversorgung und eine schlanke, einfache und gradline Automatisierung bietet. Dabei erfüllen wir die weltweiten Anforderungen von Industrie, Institutionen, Behörden, Versorgungsunternehmen, Gewerbe, IT genauso wie im Maschinenbau.

5 Powering electrical systems worldwide Gebäude Wohnungsbau Gesundheitswesen Bildungseinrichtungen Gewerbliche Büros Einzelhandel Öffentlicher Sektor Flughäfen E nergieverteilungslösungen für die sichere und effiziente Energielieferung P ower Quality-Systeme für höchste Verlässlichkeit und Verfügbarkeit S trommessung und -überwachung für intelligentere, sparsamere Energienutzung I ndustrielle Steuerungsprodukte für K limasysteme Informationstechnologie Rechenzentren Telekommunikation Netzwerke Computerräume D as effizienteste USV-Sortiment der Welt für eine bessere Ökobilanz und niedrigeren Energieverbrauch Verlässliche Stromversorgung mit e ingebauter Redundanztechnik für höhere Verfügbarkeit S trommessung und -überwachung zur F ehlerdiagnose und Kostendämpfung S ervice und Support vor Ort für schnelle Reaktionszeiten

6 Eaton Catalogs im App-Store alle Kataloge zur Hand! Um der rasant steigenden Mobilität von Kunden und Mitarbeitern gerecht zu werden, bietet Eaton ab Juni 2 eine mobile Lösung zur Kommunikation von Produktinformationen an. Übersichtliche Regalansicht Die App Eaton Catalogs besticht durch eine übersichtliche Oberfläche und ausgereifte Funktionen. In Form einer Regalansicht erhält der Benutzer einen guten Überblick über aktuelle Produktkataloge von Eaton. Diese lassen sich bequem on the fly durchblättern oder per Download auf das Endgerät speichern falls mal kein Internetzugang besteht. Entscheiden Sie selbst, welche Kataloge für Sie von Interesse sind und bleiben Sie über die Update-Funktion immer auf dem neusten Stand. Intuitives blättern, suchen und finden Um eine intuitive Navigation zu gewährleisten blättern Benutzer einfach durch die Kataloge. Außerdem steht ein verlinktes Inhaltsverzeichnis, Thumbnailansichten und eine schnelle Suche zur Verfügung, um schnell und komfortabel alle Informationen zu finden. Verlinkte Datenblätter Häufig geht der Bedarf an Produktinformationen über den Produktkatalog hinaus. Daher sind Artikelnummern und enbezeichnungen in Eaton Catalogs mit dem Online Katalog verlinkt. Der Anwender hat somit Zugriff auf detaillierteste Produktinformationen in Form eines technischen Datenblatts. Von hier aus können weitere Dokumente wie Montageanweisungen und Fachaufsätze aufgerufen werden. Ob auf der Baustelle, beim Kunden, im Zug oder zu Hause mit Eaton Catalogs haben Sie alle Produktinformationen immer zur Hand. Scannen Sie den QR-Code mit Ihrem iphone / ipad und Sie werden zu Eaton Catalogs weitergeleitet. Im App Store ab Juni 2

7 Der Eaton Online-Katalog DER PRODUKTGRUPPENBAUM Der Produktgruppenbaum: Übersichtliche Aufteilung der Eaton-Produkte in Produktgruppen. DIE AUSWAHLHILFEN Die eindimensionale Produktstruktur garantiert dem Benutzer ein übersichtliches Auffinden der Produkte in wenigen Klicks. DIE SUCHE Suche/Trefferliste: Leistungsstarke Suche mit Vorschlagsliste bei Eingabe Durch eine Vorschlagsliste ist die Suche überdurchschnittlich erfolgreich, denn nichts ist sinnloser als ein -Treffer-Ergebnis. Die Auswahlhilfen: Mit 3 Klicks zum Produkt Auswahlrelevante Merkmale helfen dem Anwender übersichtlich seine Produkte auszuwählen. Vom Allgemeinen über das Spezielle bis zum Produkt 3 Klicks! Das Katalogportal ist die Einstiegsseite in den Online-Katalog. Wichtige Bestandteile sind die leistungsfähige Suche und die graphische Navigation. Die übersichtlich gestaltete Benutzer ober fläche macht die Anwendung besonders einfach. Durch die ständige Aktualisierung finden Sie hier immer die neuesten Produkt daten und Neuheiten.

8 2 Leistungsschalter IZMX, Lasttrennschalter INX Leistungsschalter IZMX, Lasttrennschalter INX IZMX6, INX6, IZMX4, INX4 Leistungsschalter IZMX, Lasttrennschalter INX IZMX6, INX6 IZMX4, INX4 I cu /I cs bei U e = 44/69 V AC Basisschaltvermögen (B) Normales Schaltvermögen (N) I cu :Bemessungsgrenzkurzschlussausschaltvermögen bei Bemessungsbetriebsspannung U e I cs : Bemessungsbetriebskurzschlussausschaltvermögen bei Bemessungsbetriebsspannung U e Leistungsschalter Serie NRX IZMX6/NF IZMX4/RF Bemessungsstrom I n A 44 V AC I cu / I cs ka/ka 69 V AC I cu / I cs ka/ka 44 V AC I cu / I cs ka/ka 69 V AC I cu / I cs ka/ka Hohes Schaltvermögen (H) 44 V AC I cu / I cs ka/ka /42 42/42 5/5 42/42 65/5 42/ /66 66/66 85/85 75/75 5/5 85/85 69 V AC I cu / I cs ka/ka I cw bei U e = 44/69 V AC Basisschaltvermögen (B) Normales Schaltvermögen (N) I cw bei t = s I cw : Bemessungskurzzeitstromfestigkeit Hohes Schaltvermögen (H) Leistungsschalter, Lasttrennschalter IZMX6/NF IZMX4/RF Bemessungsstrom I n A 44/69 V AC I cw ka 44/69 V AC I cw ka 44/69 V AC I cw ka I cm bei U e = 44/69 V AC Basisschaltvermögen (B) Normales Schaltvermögen (N) I cm : Bemessungskurzschlusseinschaltvermögen (Scheitelwert) bei Bemessungsbetriebsspannung U e Hohes Schaltvermögen (H) Lasttrennschalter Serie NRX INX 6/NF INX 4/RF Bemessungsstrom I n A 44/69 V AC I cm ka 44/69 V AC I cm ka 44/69 V AC I cm ka Leistungsschalter IZMX CA35Z-DE-INT

9 Leistungsschalter IZMX, Lasttrennschalter INX Leistungsschalter IZMX IZMX6, INX6, IZMX4, INX4 3 IZMX 6 B 3 - A 6 W INX 4 N 4 V 8 F H U P IZMX = offener IEC-Leistungsschalter der Serie NRX INX = offener IEC-Lasttrennschalter der Serie NRX Baugröße 6: NRX6, 63-6 A 4: NRX4, 8-4 A Schaltvermögen B = Basis N = Normal H = Hoch Polzahl: 3: 3-polig 4: 4-polig Auslösecharakteristik A = Anlagenschutz Digitrip 52 LI V = Selektivschutz Digitrip 52 LSI U = Universalschutz Digitrip 52M LSI P = Professionalschutz Digitrip 5i LSI Nennstrom 6: 63 A 8: 8 A : A 2: 25 A 6: 6 A 2: 2 A 25: 25 A 32: 32 A 4: 4 A Ausführung W = Ausfahrtechnik F = Festeinbau CA35Z-DE-INT

10 4 Leistungsschalter IZMX, Lasttrennschalter INX Legende zu alternativen enschlüsseln Legende zu alternativen enschlüsseln Position -8 Auswahl der Basisgeräte Position 9- Überstromschutz Position 2-2 Optionen & Zusatzausrüstung Pos: Beispiel enschlüssel: R E S W 5 2 G A B A N 4 X N D X Auswahl der Basisgeräte Überstromschutz, Auswahl Bemessungsnennstrommodul Postion -8 Position 9, Auswahlposition Elektronischer Auslöser Schutz ZSI ARMS Position Baugröße des Leistungsschalters Kein Schutz Lasttrennschalter N NF 63 bis 6 A SW R RF 8 bis 4 A Digitrip 52 Anlagenschutz Position 2 Industrienorm 22 Nur LI-Schutz LI E IEC Digitrip 52 Selektivschutz Position 3, 4 Schaltvermögen 52 LSI (G) LSI bei 44 V AC (IEC) 53 - ZSI optional LSI ZSI S4 42 ka 5G LSIG S5 65 ka 5H LSIG ZSI S6 65/66 ka S8 85 ka Digitrip 52M Universalschutz SC 5 ka M2 LSI M3 LSI(G/A) LSI ZSI Position 5, 6 Bemessungsbetriebsstrom MA - Messung LSIA LSIA 7 63 A MB - Vorbereitet für Kommunikation LSIA ZSI 8 8 A MG - Vorbereitet für Hilfsstromversorgung LSIG 24 VDC LSIG ZSI A MH - ZSI optional 3 25 A R2 LSI ARMS - ARMS optional 6 6 A R3 LSI ZSI ARMS 2 2 A RA LSIA ARMS A RB LSIA ZSI ARMS A RG LSIG ARMS 4 4 A RH LSIG ZSI ARMS Position 7 Pole & Phasen 3 Offener LS, 3-polig 4 Leistungsschalter, 4-polig Digitrip 5i Leistungsmessung 2 Schutz 52M + LCD-Farbdisplay LSI LSI ZSI Position 8 Einbaukonfiguration 3 Erweiterte Mess- und F Festeinbautechnik 4 Schutzfunktionen LSIGA W Ausfahrtechnik 5 LSIGA ZSI 6 LSI ARMS 7 LSI ZSI ARMS 8 LSIGA ARMS 9 LSIGA ZSI ARMS Position Bemessungsstrommodul [A] Lasttrennschalter A C 25 D 6 M 2 N 25 Q 32 R 4 CA35Z-DE-INT

11 Leistungsschalter IZMX, Lasttrennschalter INX Legende zu alternativen enschlüsseln 5 Position -8 Auswahl der Basisgeräte Position 9- Überstromschutz Position 2-2 Optionen & Zusatzausrüstung Pos: Beispiel enschlüssel: R E S W 5 2 G A B A N 4 X N D X N A R L H S M B T L H S N Optionen & Zusatzausrüstung Position 9-2 Position 2 Arbeitsstromauslöser Kein Arbeitsstromauslöser - 27 V AC/DC V AC/DC 24 V DC 48 V DC 6 V DC Position 3 Motorantrieb Handbetätigung - 25 V AC/DC V AC/DC 24 V DC 48 V DC 6 V DC Position 4 Einschaltauslöser Meldeschalter Einschaltbereit LCS Kein LCS A - 27 V AC/DC Kein LCS B - 27 V AC/DC Einschaltauslöser mit LCS C - 27 V AC/DC LCS extern verdrahtet R V AC/DC Kein LCS S V AC/DC Einschaltauslöser mit LCS T V AC/DC LCS extern verdrahtet L 24 V DC Kein LCS P 24 V DC Einschaltauslöser mit LCS Q 24 V DC LCS extern verdrahtet H 48 V DC Kein LCS J 48 V DC Einschaltauslöser mit LCS K 48 V DC LCS extern verdrahtet 6 V DC Kein LCS 2 6 V DC Einschaltauslöser mit LCS 3 6 V DC LCS extern verdrahtet Position 5 Motorantrieb N ohne A - 25 V AC/DC UVR R V AC/DC UVR L 24 V DC UVR H 48 V DC UVR S 6 V DC UVR -27 V AC/DC Zweiter Arbeitsstromauslöser V AC/DC Zweiter Arbeitsstromauslöser 4 24 V DC Zweiter Arbeitsstromauslöser 8 48 V DC Zweiter Arbeitsstromauslöser 9 6 V DC Zweiter Arbeitsstromauslöser Position 6 Hilfsschalter N Keine Hilfsschalter 2 2 Wechsler 4 4 Wechsler 6 6 Wechsler 8 8 Wechsler A Wechsler W 2 Wechsler Position 7 (Ausgelöstmelder = AGM) Mechanischer Ausgelöstmelder Kein Einschaltauslöser Ausgelöstmeldeschalter/ OTS Steuerleitungsanschlussklemmen Fernreset N ohne ohne Optionen für LS X AGM: auto. Reset ohne Optionen für LS Z AGM: auto. Reset 2 Wechsler Optionen für LS M AGM verriegelt ohne Optionen für LS A AGM verriegelt ohne Optionen für LS 24 AC B AGM verriegelt ohne Optionen für LS 2 V AC C AGM verriegelt ohne Optionen für LS 24 V AC Y AGM verriegelt 2 Wechsler Optionen für LS D AGM verriegelt 2 Wechsler Optionen für LS 24 V RR E AGM verriegelt 2 Wechsler Optionen für LS 2 V RR F AGM verriegelt 2 Wechsler Optionen für LS 24 V RR ohne ohne Komplett 2 AGM: auto. Reset ohne Komplett 3 AGM: auto. Reset 2 Wechsler Komplett 4 AGM verriegelt Kein OTS Komplett J AGM verriegelt Kein OTS Komplett 24 V RR K AGM verriegelt Kein OTS Komplett 2 V RR L AGM verriegelt Kein OTS Komplett 24 V RR S AGM verriegelt 2 Wechsler Komplett R AGM verriegelt 2 Wechsler Komplett 24 V RR S AGM verriegelt 2 Wechsler Komplett 2 V RR T AGM verriegelt 2 Wechsler Komplett 24 V RR Position 8 Abdeckung EIN-/AUS-Taster PB, Schaltspielzähler OC N ohne ohne A ohne Zähler vorhanden B Kunststoff/Kunststoff ohne J Kunststoff/Kunststoff Zähler vorhanden K Metall/Metall ohne L Metall/Metall Zähler vorhanden 5 Metall/Metall, sichere AUS ohne 6 Metall/Metall, sichere AUS Zähler vorhanden Position 9 Optionen für LS in Ausfahrtechnik LS-Konfiguration Shutter Anschlussadapter D LS allein, für den Einsatz in Kassetten n/a ohne C LS in Ausfahrtechnik in Kassette ohne Keine Klemmen LS in Ausfahrtechnik in Kassette ohne vertikal 2 LS in Ausfahrtechnik in Kassette ohne horizontal 8 LS in Ausfahrtechnik in Kassette ohne Frontanschluss 9 LS in Ausfahrtechnik in Kassette Shutter Keine Klemmen 4 LS in Ausfahrtechnik in Kassette Shutter vertikal 5 LS in Ausfahrtechnik in Kassette Shutter horizontal 7 LS in Ausfahrtechnik in Kassette Shutter Frontanschluss K F H B X Position 9 Optionen Festeinbau-Hauptanschlussadapter Keine (Klemmen für Rahmen 4 A empfohlen) vertikal horizontal Frontanschluss Position 2 zukünftig CA35Z-DE-INT

12 6 Leistungsschalter IZMX, Lasttrennschalter INX Auslöseelektroniken IZMX6, INX6, IZMX4, INX4 Auslöseelektroniken Anlagenschutz Selektivschutz Universalschutz Professionalschutz enschlüssel Digitrip 52 LI IZMX-DTA Digitrip 52 LSI IZMX-DTV Digitrip 52M LSI IZMX-DTU Digitrip 5i LSI IZMX-DTP Strombereich 2-4 A 2-4 A 2-4 A 2-4 A Effektivwert-Erfassung Schutzfunktionen Allgemein Schutzarten LI LSI, LSIG LSI, LSIG, LSIA LSI, LSIG Bemessungsnennstrommodul (l n ) Übertemperaturschutz Überlastschutz L Überlastauslöser I r (,5 -,) x I n (,5 -,) x I n (,5 -,) x I n (,5 -,) x I n Lange Verzögerungszeit bei 6 (I r ) I 2 t) t r 2-24 s 2-24 s 2-24 s Lange Verzögerungszeit bei 6 (I r ) I 4 t) t r - 5 s Kennlinien IEC A, B, C Vorausalarm 2) Aus,,5 -. I r Thermisches Gedächtnis (aktivieren/deaktivieren) Kurzzeitverzögert S Kurzschlussschutz Kurz verzögerter Kurzschlussschutz I sd (2 - ) x I r (2 - ) x I r (2 - ) x I r Kurze Verzögerungszeit bei 8 I r (Kennlinie l 2 t) I sd - 5 ms - 5 ms - 5 ms Kurzzeitverzögerung, flache Kennlinie I sd - 5 ms - 5 ms - 5 ms Zonenselektivität ZSI Unverzögerter Kurzschlussschutz I Unverzögerter Kurzschlussschutz (2-2) x I n (2-2) x I n (2-2) x I n (2-2) x I n Abschaltbar Einschaltauslöser MCR Option Erdschlussschutz G Erdschlussalarm A ) ) Erdschlussschutz I g (,25 -,) x I 3) n (,25 -,) x I 3) n (,24 -,) x I n Kurze Verzögerungszeit bei,625 I n (Kennlinie l 2 t) t g - 5 ms - 5 ms - 5 ms - 5 ms Kurzzeitverzögerung, flache Kennlinie t g - 5 ms - 5 ms - 5 ms - 5 ms Zonenselektivität ZSI Thermisches Gedächtnis Erdschlussschutz deaktivieren N-Leiter Schutz N Bemerkungen l n = Bemessungsstrommodul = Bemessungsstromwandler; l r = Einstellwert Überlastauslöser (= Nennstrom Anlage) ) Erfordert externe Steuerspannungsversorgung 24 V DC 2) Alarm hoher Laststrom nur bei en LSI verfügbar, aktiv bei 85 % l r 3) Begrenzt auf 2 A 4) Hand-Prüfgeräte für einfache oder umfassende Prüfung sind erhältlich 5) Erfasst auch bei anliegender Steuerspannung Fehlerstrom des letzen Ereignisses Standard optional nicht verfügbar CA35Z-DE-INT

13 Leistungsschalter IZMX, Lasttrennschalter INX Auslöseelektroniken IZMX6, INX6, IZMX4, INX4 7 Anlagenschutz Selektivschutz Universalschutz Professionalschutz enschlüssel Digitrip 52 LI IZMX-DTA Digitrip 52 LSI IZMX-DTV Digitrip 52M LSI IZMX-DTU Digitrip 5i LSI IZMX-DTP Strombereich 2-4 A 2-4 A 2-4 A 2-4 A Effektivwert-Erfassung Schutzfunktionen Systemdiagnose Status-/Überlast-LED Auslöseursache-LEDs Strom im Moment der Auslösung (Displayanzeige) ) ) Fernmeldung Erdschluss-Auslösung/-Alarm ) ) (Relaiskontakt) Fernmeldung Überlast-Alarm (Relaiskontakt) ) ) Parametrierbare Kontakte Systemüberwachung Digitales Display 4-Zeichen-LCD Grafisches LCD-Farbdisplay Strom Skalenwert (%) +/- 2%, Skalenwert +/- % des Messwerts Spannung (%) +/- % des Messwerts Leistung und Arbeit (%) +/- % des Messwerts Scheinleistung kva Bedarf Blindleistung kvar Leistungsfaktor Crest-Faktor Leistungsqualität Oberschwingungen % Klirrfaktor Kommunikation Feldbus- Optional: PROFI- BUS, Modbus, INCOM, Ethernet Optional: PROFI- BUS, Modbus, INCOM, Ethernet Erforderliche Spannungsversorgung +24 V DC, optional +24 V DC, optional +24 V DC +24 V DC Zusätzliche Funktionen Prüfmittel 4) Handprüfgerät Handprüfgerät Integriert, Handprüfgerät Wartungsmodus ARMS ) ) (Arc Flash Reduction Maintenance System TM ) Ereignisprotokoll 5) Elektronischer Schaltspielzähler Wellenformerfassung Selbstüberwachung Leistungsschalter Relais-Schutzfunktionen Bemerkungen l n = Bemessungsstrommodul = Bemessungsstromwandler; l r = Einstellwert Überlastauslöser (= Nennstrom Anlage) ) Erfordert externe Steuerspannungsversorgung 24 V DC 2) Alarm hoher Laststrom nur bei en LSI verfügbar, aktiv bei 85 % l r 3) Begrenzt auf 2 A 4) Hand-Prüfgeräte für einfache oder umfassende Prüfung sind erhältlich 5) Erfasst auch bei anliegender Steuerspannung Fehlerstrom des letzen Ereignisses Standard optional nicht verfügbar CA35Z-DE-INT

14 Leistungsschalter IZMX, Lasttrennschalter INX Leistungsschalter IZMX6, Lasttrennschalter INX6 IZMX6, INX6, IZMX4, INX4 8 Leistungsschalter IZMX6, Lasttrennschalter INX6 Logische Selektivität CB t sd = 3 ms ZSI Zone CB 2 CB 3 t sd = 2 ms ZSI t sd = 2 ms ZSI Zone 2 M CB 4 CB 5 2 t sd = ms ZSI t sd = ms ZSI Zone 3 3 CB = Circuit Breaker ZSI = Zone Selective Interlocking Logische Selektivität Logische Selektivität Beispiel Logische Selektivität ist in der Norm IEC für Niederspannungsschaltanlagen beschrieben. Der Begriff logische Selektivität beschreibt eine Methode zur Ansteuerung von Leistungsschaltern, die an dem Leistungsschalter, der sich am nächsten zur Fehlerstelle befindet, eine selektive Abschaltung mit sehr kurzen Ausschaltzeiten gewährleistet. Es gibt verschiedene Schutzebenen (Zonen), die den Fehler im Verteilersystem isolieren. Die logische Selektivität kann für Fehler zwischen Phasen, für Erdschlussfehler oder für beides eingesetzt werden. Logische Selektivität kommt bei Kurzschlüssen zum Einsatz, die im Bereich des kurzzeitverzögerten Auslösers I sd liegen, jedoch unverzögert abschalten unter Gewährleistung der Selektivität zwischen den Zonen. Jeder Leistungsschalter sollte über einen logischen Selektivitätsbaustein verfügen. Beispiel A Kurzschluss an Position 3 Leistungsschalter CB, CB3 und CB4 erfassen den Kurzschlussstrom und die eingestellte Zeit des kurzzeitverzögerten Kurzschlussauslöser beginnt zu laufen. Leistungsschalter CB4 sendet jedoch über den Selektivitäts-Ausgang ein Sperrsignal an den Selektivitäts-Eingang von CB3 ZSI. CB3 sendet über den Selektivitäts-Ausgang ein Sperrsignal an den Selektivitäts-Eingang von CB. CB sendet ein Ausgangssignal, das z. B. mit einem Relais mit einem kompatiblen Selektivitäts-Schaltkreis auf der anderen Seite des Transformators verdrahtet werden kann. CB empfängt das Selektivitätssignal und startet eine Verzögerungszeit von 3 ms. CB3 empfängt das Selektivitätssignal und startet eine Verzögerungszeit von 2 ms. CB4 erhält kein Signal von einem Leistungsschalter einer niedrigeren Zone. Dieser Leistungsschalter löst dann unverzögert aus und unterbricht den Kurzschlussstrom; Die Auslöseverzögerungen von CB und CB3 halten an, da der Kurzschlussstrom nicht mehr fließt. Sollte CB4 nicht öffnen und den Fehlerstrom unterbrechen, dann öffnet CB3 nach der eingestellten Verzögerungszeit und unterbricht den Kurzschlussstrom. Beispiel B Kurzschluss an Position 2 Leistungsschalter CB und CB3 erfassen den Kurzschlussstrom und die eingestellte Zeit des kurzzeitverzögerten Kurzschlussauslösers beginnt zu laufen. CB4 und CB5 erfassen den Kurzschlussstrom nicht und senden kein Selektivitätssignal. Leistungsschalter CB3 sendet über den Selektivitäts-Ausgang ein Sperrsignal an den Selektivitäts- Eingang von CB. CB sendet ein Selektivitätssignal, das in diesem Beispiel nicht verdrahtet ist. CB empfängt das Selektivitätssignal und startet eine Verzögerungszeit von 3 ms. CB3 erhält kein Signal von einem Leistungsschalter einer niedrigeren Zone. Dieser Leistungsschalter löst dann unverzögert aus. CB3 unterbricht den Kurzschlussstrom; Auslöseverzögerung von CB hält an, da der Kurzschlussstrom nicht mehr fließt. Die Auslösezeit wird um ca. 5 ms verkürzt. Beispiel C Kurzschluss an Position Nur Leistungsschalter CB erfasst den Kurzschlussstrom und die eingestellte Zeit des kurzzeitverzögerten Kurzschlussauslösers beginnt zu laufen. CB2, CB3, CB4 und CB5 erfassen den Kurzschlussstrom nicht und senden kein Selektivitätssignal. CB sendet ein Selektivitätssignal, das in diesem Beispiel nicht verdrahtet ist. CB erhält kein Signal von einem Leistungsschalter einer niedrigeren Zone. Dieser Leistungsschalter löst dann unverzögert aus. CB unterbricht den Kurzschlussstrom und die Auslösezeit wird um ca. 25 ms verkürzt. CA35Z-DE-INT

15 9 Leistungsschalter IZMX, Lasttrennschalter INX IZMX6, INX6, IZMX4, INX4 Leistungsschalter IZMX, Lasttrennschalter INX IZMX6, INX6, IZMX4, INX4 IZMX6 IZMX CA35Z-DE-INT CA35Z-DE-INT

16 Leistungsschalter IZMX, Lasttrennschalter INX IZMX6, INX6, IZMX4, INX4 Leistungsschalter IZMX IZMX6: 63 6 A IZMX4: 2 4 A Seite 5 Kassette für Ausfahrtechnik 2 Mit und ohne Steuerleitungsanschlüsse Seite 36 Hauptstromklemmsätze 3 Universalklemmen, 3- und 4-polig waagerecht/senkrecht Seite 52 Kassettenberührungsschutz (Shutter) Shutter für 3- und 4-poligen Seite 37 Motorantrieb 5 Automatisches Spannen des Federkraftspeichers für Fern- oder Vor- Ort-Schaltungen Seite 45 Stromwandler für Neutralleiter 6 Externer Stromwandler für die Messnung des Neutralleiterstroms Seite 44 Handkurbel 7 Handkurbel zum Ein- und Ausfahren des Leistungsschalters in der Kassette. Die Handkurbel wird im Leistungsschalter aufbewahrt. Seite 53 Positionsmeldeschalter 8 Positionsmeldeschalter melden die Position des Leistungsschalters (Eingefahren, Test und Ausgefahren) in der Kassette. Seite 37 Türdichtungsrahmen 9 Schließt den Spalt zwischen Leistungsschalter und Schaltschranktür. IP4 Seite 5 4 Kommunikationsmodule PROFIBUS-DP, Modbus, Ethernet Seite 4 Steuerleitungsanschlüsse Wahlweise 8, 2 oder 3 Seite 52 Meldeschalter Einschaltbereit 2 Kann mit Einschaltauslöser kombiniert werden. Seite 47 Meldeschalter Einschaltbereit 3 Für externe Ansteuerung. Seite 47 Einschaltauslöser 4 Schließt den Leistungsschalter durch ein elektrisches Signal. Seite 47 Abschließbar 5 Leistungsschalter abschließbar mit Zylinderschloss. Seite 5 Spannungsauslöser 6 Öffnet den Leistungsschalter durch ein elektrisches Signal. Seite 46 Unterspannungsauslöser 7 Öffnet den Leistungsschalter bei einem Spannungseinbruch oder bei Unterbrechung des Steuerstromkreises. Seite 48 Rote mechanische Ausgelöst- Anzeige Eine Auslösung des Leistungsschalters durch die Auslöseelektronik wird durch eine rote mechanische Ausgelöst-Anzeige gemeldet. Seite 49 Meldeschalter ausgelöst 9 Ein Ausgelöstmelder signalsiert eine Auslösung durch die Auslöseelektronik. Seite 49 8 Schaltspielzähler 2 Zum Erfassen der Schaltzyklen. Seite 5 Hilfsschalter 2 Meldeschalter EIN/AUS Seite 48 Abschließvorrichtung 22 Kunststoff- oder Metallabdeckung für die EIN-/AUS-Taster abschließbar Seite 5 Auslöseeinheit 23 Digitrip 52; A Seite 38 Auslöseeinheit 24 Digitrip 52LSI; V Seite 38 Auslöseeinheit 25 Digitrip 52M; U Seite 39 Auslöseeinheit 26 Digitrip 5i; P Seite 4 Bemessungsstrommodul 27 Reduziert den Bemessungsbetriebsstrom des Leistungsschalters Seite 42 CA35Z-DE-INT

17 2 Leistungsschalter IZMX, Lasttrennschalter INX Leistungsschalter IZMX, Lasttrennschalter INX Leistungsschalter IZMX, Lasttrennschalter INX Platzsparende Leistungsschalter mit praxisgerechtem Zubehör Eaton stellt die Serie NRX vor! Mit der neuen Serie NRX stellt Eaton eine Baureihe offener Leistungsschalter mit umfangreichem Zubehör vor. Die Baureihe ist in zwei Baugrößen bis 4 A erhältlich, weist eine modulare Konstruktion auf, verfügt über eine einheitliche Zusatzausrüstung, eine einfache Kommunikationsanschaltung sowie eine komplette Reihe von Auslösern, einschließlich dem neuen, leistungsstarken Digitrip 5 mit LCD-Farbdisplay. Das innovative Konzept des IZMX6 erlaubt es, selbst zwei Schalter in Ausfahrtechnik in ein 6mm breites Feld nebeneinander zu montieren. Dies ermöglicht einen wirtschaftlicheren Feldaufbau und spart darüber hinaus Betriebsraum. Die kompakte Gerätebauform des IZMX4 deckt die gesamte Bandbreite an Leistungsbereichen in nur einer Baugröße ab und vereinfacht somit die Integration in Verteilergehäusen und Schaltschränken. Serie NRX: Eine neue Generation und ein neuer Standard im Überstromschutz. Anwendungen Abhängig von der Art des zu schützenden Betriebsmittels verteilen sich die Aufgaben der Leistungsschalter auf vier Hauptanwendungsgebiete: Anlagenschutz Motorschutz Transformatorschutz Generatorschutz Diese Hauptanwendungen stellen unterschiedliche Anforderungen, denen durch verschiedene Auslöseelektroniken Rechnung getragen wird. Schalter mit Einschaltauslöser Sie sind besonders für Synchronisieraufgaben geeignet Kuppelschalter Neben den Leistungsschaltern stehen Ihnen Lasttrennschalter zur Verfügung. Zum Einsatz kommen die Lasttrennschalter u. a. als Kuppelschalter zwischen unterschiedlichen Netzteilen in Verbindung mit unserer autonomen Netzumschalteinrichtung. Modulare Konstruktion, gemeinsame Zusatzausrüstung Das Nachrüsten von Zubehörteilen wird durch die effiziente Plug-and- Work -Technik noch einmal stark vereinfacht. Über Zubehörschubladen und Einrastmechaniken ist ein Nachrüsten des gängigen Zubehörs nahezu werkzeuglos möglich. Dadurch können Sie immer flexibel auf veränderte Anforderungen in Ihrer Anlage reagieren. Die meisten Zusatzausrüstungen für die Serie NRX können sowohl für die kompakte als auch für die Standard-Baugröße verwendet werden. Standardlieferumfang Mit den neuen Serie NRX wählen Sie ein Basisgerät aus, das bereits mit einer Auslöseelektronik ausgestattet ist. Der Standardeinbau für beide Baugrößen erfolgt auf einer horizontalen Montageplatte oder noch besser auf horizontalen Traversen im Schaltschrank. Der IZMX6 kann auch an vertikalen Montageplatten befestigt werden. Bei vierpoligen Geräten ist der Neutralleiter auf der linken Seite (Frontansicht) angeordnet. Der Neutralleiter ist zu % belastbar wie die Phasen. Die Leistungsschalter sind wie gewohnt mit einer mechanischen Wiedereinschaltsperre ausgestattet. Nach einer Überlastauslösung wird gewöhnlich zuerst der Fehler analysiert. Nach Klärung und Beseitigung des Fehlers wird durch Betätigen des roten mechanischen Ausgelöstmelders auf der Front des Leistungsschalters die mechanische Wiedereinschaltsperre wieder zurückgesetzt (Reset). Funktionen zum automatischen und ferngesteuerten Zurücksetzen werden als Zusatzoptionen angeboten. Mit der ferngesteuerten Zurückstellung (Remote Reset) kann der Leistungsschalter nach einer Überstromauslösung mittels einer Steuerspannung zurückgesetzt werden. Die Option automatische Zurücksetzung (Automatic Reset) setzt den Leistungsschalter nach einer Überstromauslösung unverzögert in den normalen Betriebszustand zurück (d.h. es ist keine mechanische Wiedereinschaltsperre vorhanden). Auf einen Zwang zur Fehleranalyse wird in diesen Anwendungen bewusst verzichtet. Die Anzahl der Sekundär-Steuerleitungsklemmen entspricht der eingebauten Zusatzausrüstung. Wird eine Kassette einzeln ohne Basisgerät bestellt, kann diese bereits komplett mit der maximalen Anzahl an Steuerleitungsanschlüssen bestückt werden. Aus Gründen der Wirtschaftlichkeit in großen Betrieben wird die Kassette auch ohne Steuerleitungsanschlüsse angeboten, sodass die Bestückung auch später vor Ort oder bei nachträglicher Festlegung des erforderlichen Zubehörs durchgeführt werden kann. Das Basisgerät für Ausfahrtechnik enthält Primär-Fingercluster. HINWEIS: Manche Hersteller montieren die Primär-Fingercluster in der Kassettenzelle an, sodass das Verteilergehäuse zur Inspektion und Instandhaltung ausgeschaltet werden muss. Standard sind 2 Wechsler für die Statusmeldung EIN/AUS. Eine Codierung zwischen Grundgerät und Kassette verhindert unzulässige Kombinationen ("Rejection Interlock"). Der Türdichtungsrahmen gehört jetzt immer zum Lieferumfang. Bei der Ausfahrtechnik wird dieser mit der Kassette ausgeliefert. Um die Lichtbogenkammerabdeckung bei Ausfahrtechnik im Bedarfsfall zu inspizieren, kann der Schalter herausgefahren werden. Bei Festeinbautechnik wird empfohlen, für die Inspektion einen entsprechenden Platzbedarf oberhalb des Schalters einzuplanen. Eine zusätzliche Abdeckung ist nicht erforderlich. Alle Basisgeräte, die mit einem Universalschutz (Digitrip 52M) ausgestattet sind, verfügen jetzt über ein vierstelliges LCD-Display. Alle Geräte mit Professionalschutz (Digitrip 5) verfügen über ein LCD-Farbdisplay. Bei jedem Leistungsschalter ist die integrierte Digitrip-Auslöseelektronik bereits ab Werk mit einer plombierbaren Schutzabdeckung ausgestattet. Wird ein Motorantrieb bestellt, gehört automatisch der Meldeschalter "Federspeicher gespannt" mit zum Lieferumfang. Weitere Vorteile der Serie NRX Das universelle Design der Hauptanschlüsse bietet maximale Flexibilität. Der Horizontalanschluss kann vor Ort einfach gedreht werden, sodass er auch als Vertikalanschluss genutzt werden kann. Bei der Ausfahrtechnik kann sogar ganz auf zusätzliche Anschlussstücke verzichtet werden. Sowohl die Leistungsschalter Serie NRX als auch die Kassette bietet einen integrierten Flanschanschluss, an den die anlagenseitigen Stromschienen direkt angeschlossen werden können. Die Haupt-Bauteile der Klemmen für die Serie NRX sind deshalb nicht im Lieferumfang enthalten. Bitte vergessen Sie nicht, die zusätzlich gewünschten Klemmenbauteile bei Bedarf mit zu bestellen. Ein Schaltspielzähler kann jetzt auch, dank der getrennten Einbauposition, unabhängig von einem Motorantrieb eingesetzt werden. Bedienung Ausfahrtechnik: Die Betätigung erfolgt über eine Handkurbel, die als Standard mitgeliefert wird und einen festen Platz im Basisgerät findet. Die Betätigung ist auch mit einem Standard-Werkzeug (Innenvierkant /4 ) möglich. Externe 24-V-Versorgung Die Standardschutzfunktionen der Serie NRX arbeiten generell unabhängig von einer externen Steuerspannungsversorgung. Die Energieversorgung der Elektronik für z. B. Überlast- und Kurzschlussschutz erfolgt ("selbstversorgend") über die im Leistungsschalter integrierten Stromwandler. CA35Z-DE-INT

18 Leistungsschalter IZMX, Lasttrennschalter INX Leistungsschalter IZMX, Lasttrennschalter INX 3 Der Universalauslöser und der Professionalauslöser mit Display können optional mit 24 V DC versorgt werden, sodass die Displayfunktion auch ohne Last genutzt werden kann. Sollen Kommunikationsfunktionen genutzt werden, ist eine externe Versorgung von 24 V DC Voraussetzung. Kennlinienprogramm Auslösekennlinien einstellungsspezifisch darstellen und ihr Zusammenwirken kompetent beurteilen: Kommunikationsfähigkeit Die Kommunikationsfähigkeit der Serie NRX eröffnet neue Möglichkeiten in der Energieverteilung. Der Auslöser überträgt alle Betriebsdaten über eine der vielen Kommunikationsbausteine. Somit erhöht sich die Transparenz der Anlage und es verkürzen sich die Reaktionszeiten auf Zustände wie z. B. Überstrom, Phasenunsymmetrie und Überspannung. Durch einen schnellen Eingriff in einen Prozess können beispielsweise Anlagenausfälle verhindert oder vorbeugende Wartungen geplant werden. Somit wird die Anlagenverfügbarkeit erhöht. Die Serie NRX bietet Schnittstellenbausteine für Kommunikationsprotokolle Modbus RTU, PROFIBUS und INCOM. Zusätzlich bietet Eaton einen Ethernet-Kommunikationsbaustein an, der mit einem integrierten Web-Browser den Zugriff auf die Mess-, Protokoll-, Alarm- und Bedienfunktionen des Auslösers über eine Homepage im Internet ermöglichen. Selbst Informationen per Mail sind möglich. Mehr Sicherheit für Wartungspersonal mit ARMS Die Personensicherheit ist ein wesentlicher Aspekt in der Gestaltung eines modernen Arbeitsumfelds. Ein aktuelles Thema ist die Verletzungsgefahr durch elektrische Lichtbögen. Die Auslöseelektronik der Serie NRX von Eaton ist mit dem neuen, patentierten ARMS-System (Arcflash Reduction Maintenance System ) ausgestattet, das im Falle eines Störlichtbogens eine unverzögerte und beschleunigte Abschaltung sicherstellt. Diese Abschaltung ist sogar schneller als die eines unverzögerten Kurzschlussauslösers. Diese Funktion kann direkt am Leistungsschalter oder durch einen externen Schalter aktiviert werden, z. B. wenn sich Wartungspersonal in einen Gefahrenbereich begibt. Die wesentlichen Vorteile von ARMS: Besserer Personenschutz durch Reduzierung der Lichtbogenenergie Einfach in der Bedienung Aktivierung bei geschlossener Tür durch einen sperrbaren, auf der Tür montierten Schalter Kann vorübergehend für die Dauer von Instandhaltungsarbeiten aktiviert werden Bewahrt bei normalen Bedingungen die Selektivität Geringerer Bedarf auf Schutzbekleidung für mehr Komfort und bessere Beweglichkeit durch reduzierte Störenergiewerte Durch weitere Komponenten aus dem Lichtbogen-Schutzsystem ARCON in Verbindung mit der Serie NRX kann der Störlichtbogenschutz stufenweise erweitert werden. ARCON im Internet: Auswahlkriterien für Leistungsschalter Grundlegende Kriterien zur Auswahl von Leistungsschaltern sind: Max. Kurzschlussstrom I k max. an der Einbaustelle des Leistungsschalters: Dieser Wert bestimmt das Kurzschlussausschaltvermögen bzw. die Kurzschlussstromtragfähigkeit des Leistungsschalters. Er wird mit den Werten I cu, I cs und I cw des Leistungsschalters verglichen und bestimmt im Wesentlichen dessen Größe ( Technische Daten). Nennstrom I n, der durch den jeweiligen Abzweig fließen soll: Dieser Wert darf nicht größer sein als der maximale Schalterbemessungsstrom des Leistungsschalters. Der Bemessungsstrom kann mit zusätzlich verfügbaren Bemessungsstrommodulen nach unten angepasst werden. Umgebungstemperatur des Leistungsschalters: Dies ist in der Regel die Schaltschrankinnentemperatur. Bei erhöhten Umgebungstemperaturen bitte die Derating-Werte beachten ( Technische Daten). Bauart des Leistungsschalters: Festeinbau oder Ausfahrtechnik, 3- oder 4-polig. Minimaler Kurzschlussstrom, der durch das Schaltgerät fließt: Der Auslöser muss diesen Wert noch als Kurzschluss erkennen und darauf mit einer Auslösung reagieren. Schutzfunktionen des Leistungsschalters: Diese werden durch die Auswahl des entsprechenden Überstromauslösers festgelegt. Weitere Ressourcen und Hilfsmittel zur Auswahl von Eatons offenen Leistungsschaltern finden Sie unter /seriesnrx. AWA (Aufbau- und Wartungsanweisung) IN/IZMX6 = NF, IN/IZMX4 = RF IL (Instruction Leaflat) Beschreibung Schalter Publikations-Nr. Bemessungsstrommodul NF und RF 7C592 Kassetten-Sperrverriegelungen für Leistungsschalter NF und RF IL36E in Ausfahrtechnik Hilfsschalter in rechtem Zubehörfach NF IL37E UVR/ST/OTS in linkem Zubehörfach NF und RF IL38E Einschaltauslöser, Meldeschalter und Motorantrieb NF und RF IL3E Schaltspielzähler NF IL3E Türdichtungsrahmen und Schutzhaube NF und RF IL32E Shutter IP2 für Kassette in Ausfahrtechnik NF IL33E fest montierte Leistungsschalter-Lichtbogenkammerabdeckung NF IL34E Hauptanschlussadapter für Festeinbau in Leistungsschalter NF IL35E Hauptanschlussadapter für Leistungsschalter in NF IL36E Ausfahrtechnik Kurbelmechanismus in Ausfahrtechnik NF und RF IL38E mechanische Ausgelöstmeldung verriegelt und NF IL39E automatischer Reset Leistungsschalter und Phase-Phase-Barrieren für NF IL39E Kassetten Kassetten-Verlängerungsschienen NF IL325E Gerätefüße NF IL33E externer Summenstrom-Wandler NF und RF IL33E Neutral-Stromwandler NF IL332E INCOM Kommunikationsmodul NF und RF IL333E Modbus-Kommunikationsmodul NF und RF IL334E PROFIBUS Kommunikationsmodul NF und RF IL335E Aufbau NF IL336E Hilfsleiterklemmen für Leistungsschalter NF und RF IL337E (Festeinbau und Ausfahrtechnik) Abdeckung IP55 NF und RF IL338E Schlüsselverriegelung Kirk NF IL339E Schlüsselverriegelung Ronis NF IL34E Abdeckungssatz Taster NF IL34E Positions-Meldeschalter für Kassette NF IL343E Shutter IP2 für Kassette in Ausfahrtechnik RF IL344E externer Neutral-Stromwandler RF IL346E Hinweis Weitere Informationen zur Baureihe NRX finden Sie auch hier: /seriesnrx. Beschreibung Schalter Publikations-Nr. Kassetten-Verlängerungsschienen RF IL347E Leistungsschalter und Phase-Phase-Barrieren für RF IL348E Kassetten Schlüsselverriegelung CES NF IL349E Schlüsselverriegelung Castell NF IL35E Digitrip 52 und 52M NF und RF IL35E Ethernet-Kommunikationsmodul NF und RF IL352E Hauptanschlussadapter RF IL353E Positions-Meldeschalter für Kassette RF IL354E Schaltspielzähler RF IL355E Frontanschlüsse RF IL356E Hilfsschalter in rechtem Zubehörfach RF IL357E mechanische Ausgelöstmeldung verriegelt und NF und RF IL358E automatischer Reset Schlüsselverriegelung CES RF IL359E Schlüsselverriegelung Ronis RF IL36E Schlüsselverriegelung Castell RF IL36E Schlüsselverriegelung Kirk RF IL362E Digitrip 5 NF und RF IL364E Abdeckungssatz Taster RF IL365E Hand-Prüfgerät NF und RF IL367E mechanische Verriegelung für 2 Leistungsschalter NF IL369E in Ausfahrtechnik mechanische Verriegelung für 3 Leistungsschalter NF IL37E in Ausfahrtechnik mechanische Verriegelung für 2 Leistungsschalter NF IL37E in Festeinbau mechanische Verriegelung für 3 Leistungsschalter NF IL372E in Festeinbau Kassette-Türverriegelung NF IL373E Hand-Prüfgerät NF und RF IL572B3 Verzögerungsmodul Unterspannungsauslöser NF und RF IL572B33 offene Niederspannungs-Leistungsschalter NF MN3E Serie NRX offene Niederspannungs-Leistungsschalter RF MN33E Serie NRX Zylinderschlossverriegelung Ein-/Ausfahrmechanismus RF IL363E (Kirk, CES, Ronis, Castell) Fernreset RF IL368E CA35Z-DE-INT

19 4 Leistungsschalter IZMX, Lasttrennschalter INX Leistungsschalter IZMX, Lasttrennschalter INX Datenübertragungsoptionen für die Serie NRX Die Serie NRX unterstützt in Verbindung mit optionaler Feldbusanschaltungszusatzausrüstung die Kommunikationsprotokolle PROFIBUS-DP und Modbus RTU. Kommunikationsmodul sind kompakte Bausteine für Direkteinbau in der Hilfs-Klemmleiste. Beim nachträglichen Einbau werden vier Reihenklemmen mit einem Kommunikationsbaustein ersetzt. Das Modul gibt alle im Auslöser zur Verfügung stehenden Informationen an den Feldbus weiter, wie z.b. Schalterstatus, Strom, Spannung, Leistung, Energie und Diagnoseinformationen wie Überstrom, Phasenunsymmetrie und Überspannung. Über den Kommunikationsbaustein kann der Auslöser in die Betriebsart Instandhaltung gesetzt werden. Der Leistungsschalter kann durch das Modul über den Einschaltauslöser und den Arbeitsstromauslöser geöffnet und geschlossen werden. Neben PROFIBUS-DP und Modbus RTU kann die Serie NRX mit einem zusätzlichen Kommunikationsbaustein für eine direkte Ethernet- Anschaltung an den Leistungsschalter bestückt werden.der Ethernet-Adapterbaustein unterstützt Web-Browsing direkt vom Baustein sowie SNMP (Simple Network Mail Protocol) für Alarm- und Ereignisbenachrichtigungen. Voraussetzungen Die Kommunikationsmodule können in Verbindung mit Leistungsschaltern IZMX6/4 (NF/RF) und mit folgenden Auslösern verwendet werden: Digitrip 52M ( -U en) Digitrip 5i ( -P en) Konfiguration Aufbau PROFIBUS-DP Das Kommunikationsmodul IZMX- PCAM verfügt über eine 9-polige D-Sub-Buchse für den Anschluss an den PROFIBUS. Das Modul arbeit als Slave am PROFIBUS-DP; die Daten sind über eine standardisierte Gerätestammdaten-Datei definiert, wodurch eine problemlose Integration des IZMX in einen DP-Strang sichergestellt ist. Auf der PROFIBUS-DP-Seite unterstützt das Modul eine automatische Baudraten-Erkennung; die PROFIBUS-DP-Busadresse wird über das Display des Auslösers eingestellt. Die maximale Länge des Kabels beträgt 2,4 km. Für den Betrieb des IZMX-PCAM ist eine Versorgungsspannung von 24 VDC erforderlich. Die Datenverbindung zum Leistungsschalter wird intern über eine serielle Highspeed-Datenverbindung realisiert. Datenzugriff über PROFIBUS-DP Die Daten auf dem PRODIBUS-DP werden gemäß dem Profil für Niederspannungsschaltgeräte (LVSG) der PROFIBUS International (PROFIBUS und PROFINET User Group) angeboten. Es stehen über die Gerätestammdaten-Datei fünf verschiedene Datenstrukturen mit unterschiedlicher Parameteranzahl zur Auswahl. Hierdurch wird auf einfache Weise ein Datenfilter möglich, was die Integration der Serie NRX in die Leittechnik erleichtert. Konfiguration Modbus Das Kommunikationsmodul IZMX- MCAM verfügt über eine steckbare Schraubklemme für den Anschluss an den Modbus. Das Modul arbeitet als Slave am Modbus. Die Baudrate, das Datenformat sowie die Adresse (maximal 247) für den Modbus werden über die Eingabetasten des Auslösers eingestellt. Die maximale Länge des Kabels beträgt,2 km. Am Ende des Modbus ist ein Abschlusswiderstand von 2 Ω erforderlich. Für den Betrieb des IZMX-MCAM ist eine Versorgungsspannung von 24 V DC erforderlich. Die Datenverbindung zum Leistungsschalter wird intern über eine serielle Highspeed-Datenverbindung realisiert. Datenzugriff über Modbus Die Daten sind in umfangreichen Datentabellen angelegt. Jeder Datenpunkt wird als Gleitpunktwert (IEEE- Floating point) oder alternativ als Festpunktwert (Fixed point) angeboten. Diese Varianz erlaubt eine angepasste Integration des IZMX in eine Modbus- Architektur. So lässt sich auf einfache Weise ein Datenfilter realisieren, was die Integration der IZMX-Daten in die Leittechnik erleichtert. Ethernet Konfiguration Der Kommunikationsbaustein IZMX- ECAM verfügt über eine Standardbuchse RJ45 für die Anschaltung an Ethernet. Dieser Baustein verfügt über einen integrierten Web-Browser und unterstützt das Protokoll SNMP (Simple Network Mail Protocol) für Alarm- und Ereignisbenachrichtigungen. Die IP-Adresse und damit verbundene Parameter werden über das Display des Auslösers eingestellt. Die Datenverbindung zum Leistungsschalter wird intern über eine serielle Highspeed-Datenverbindung realisiert. Für den Betrieb des IZMX-ECAM ist eine Versorgungsspannung von 24 VDC erforderlich. Datenzugriff über Ethernet Die Daten werden auf verschiedenen Internetseiten, geordnet nach den Themen Datenansicht, Alarme, Protokolle und Konfiguration angezeigt. Diese Varianz erlaubt eine angepasste Integration des IZMX in alle Ethernet-Netzwerke, die das HTTP-Protokoll unterstützen. So sind ein weltweiter Zugriff auf die Leistungsschalter und eine Benachrichtigung über das Protokoll SNMP möglich. Dokumentation Alle Montageanweisungen sind im Internet unter /seriesnrxinstallation zum Download verfügbar, sowie auch die Gebrauchsanleitungen für IZMX-MCAM: IL334E (deutsch/ english) IZMX-PCAM: IL335E (deutsch/ english) IZMX-ECAM: IL346E (deutsch/ english) 2 3 Modbus Communications Adapter Module Cat. MCAM Series NRX PROFIBUS Communications Adapter Module Cat. PCAM Series NRX Ethernet Communications Adapter Module Cat. ECAM IZMX-PCAM: PROFIBUS-DP 2 IZMX-MCAM: Modbus Modbus Control Enable Disable PROFIBUS Control Enable Disable Ethernet Control Enable Disable 3 IZMX-ECAM: Ethernet Source Ground Source Ground Source Ground alternativ IZMX6 (NF) IZMX4 (RF) mit U oder P Auslöseelektronik CA35Z-DE-INT

20 Grundgeräte Bestellen Leistungsschalter IZMX, Lasttrennschalter INX Grundgeräte IZMX6 A 5 Schaltvermögen Bemessungsbetriebsstrom Einstellbereich Überlastauslöser Kurzschlussauslöser Festeinbau Ausfahrtechnik Kassetten bitte getrennt bestellen. I cu /I cs I n = I u I r Verzögert Unverzögert ka/ka A A I sd = I r x I i = I n x Kat. Nr. blatt Kat. Nr. blatt VPE I I Leistungsschalter für Anlagenschutz Hauptanschlüsse nicht im Lieferumfang enthalten, separat bestellen. 3-polig 42/ NES473B227NMNN2MNKX IZMX6B3-A6F NES483B228NMNN2MNKX IZMX6B3-A8F NES43B22ANMNN2MNKX IZMX6B3-AF NES433B22CNMNN2MNKX IZMX6B3-A2F NES463B22DNMNN2MNKX IZMX6B3-A6F / NES573B227NMNN2MNKX IZMX6N3-A6F NES583B228NMNN2MNKX IZMX6N3-A8F NES53B22ANMNN2MNKX IZMX6N3-AF NES533B22CNMNN2MNKX IZMX6N3-A2F NES563B22DNMNN2MNKX IZMX6N3-A6F / NES673B227NMNN2MNKX IZMX6H3-A6F NES683B228NMNN2MNKX IZMX6H3-A8F NES63B22ANMNN2MNKX IZMX6H3-AF NES633B22CNMNN2MNKX IZMX6H3-A2F NES663B22DNMNN2MNKX IZMX6H3-A6F NES473W227NMNN2MNDX IZMX6B3-A6W 2288 NES483W228NMNN2MNDX IZMX6B3-A8W 2289 NES43W22ANMNN2MNDX IZMX6B3-AW 2282 NES433W22CNMNN2MNDX IZMX6B3-A2W NES463W22DNMNN2MNDX IZMX6B3-A6W 2285 NES573W227NMNN2MNDX IZMX6N3-A6W 2385 NES583W228NMNN2MNDX IZMX6N3-A8W 2387 NES53W22ANMNN2MNDX IZMX6N3-AW 239 NES533W22CNMNN2MNDX IZMX6N3-A2W 2392 NES563W22DNMNN2MNDX IZMX6N3-A6W 2394 NES673W227NMNN2MNDX IZMX6H3-A6W 234 NES683W228NMNN2MNDX IZMX6H3-A8W 2342 NES63W22ANMNN2MNDX IZMX6H3-AW 2343 NES633W22CNMNN2MNDX IZMX6H3-A2W 2344 NES663W22DNMNN2MNDX IZMX6H3-A6W 2345 CA35Z-DE-INT

Innovators in Protection Technology. Doppelte Sicherheit - Doppelte Unterbrechung ACB

Innovators in Protection Technology. Doppelte Sicherheit - Doppelte Unterbrechung ACB Innovators in Protection Technology Doppelte Sicherheit - Doppelte Unterbrechung ACB TEMPOWER2 Doppelte Sicherheit Doppe Umfangreiche Einbautechnik Festeinbau und Einschubtechnik Direkt zugänglicher Frontanschluss

Mehr

MSM Erweiterungsmodule

MSM Erweiterungsmodule MSM Erweiterungsmodule Transistor- und Relaismodule für Störmelder der MSM-Produktfamilie 03.07.2009 Freie Zuordnung der Ausgangsgruppen der Erweiterungsmodule zu den Eingangsgruppen des Störmelders Steuerung

Mehr

Herzlich Willkommen. Kompaktleistungsschalter 3VA. Frei verwendbar / Siemens AG 2014. Alle Rechte vorbehalten.

Herzlich Willkommen. Kompaktleistungsschalter 3VA. Frei verwendbar / Siemens AG 2014. Alle Rechte vorbehalten. Herzlich Willkommen Kompaktleistungsschalter 3VA siemens.com/answers Der neue Kompaktleistungsschalter 3VA überzeugt mit System Seite 2 Das System 3 Zubehör 8 Kommunikation 11 Support 13 Seite 3 Zwei Baureihen

Mehr

Energie erfassen und optimieren

Energie erfassen und optimieren www.eaton.com www.moeller.net Energie erfassen und optimieren Produktinformation Messmodule NZM-XMC Mess- und Kommunikationsmodul für Energie- und Motorverteilungen Energieverbrauch erfassen Bei Energie-

Mehr

Unterbrechungsfreie DC-Stromversorgung in Bestform

Unterbrechungsfreie DC-Stromversorgung in Bestform Gleichstromleistung für Business-Critical Continuity TM Lösungen 801 Unterbrechungsfreie DC-Stromversorgung in Bestform -48 VDC, bis zu 116 kw/schaltschrank NetSure 801 Unterbrechungsfreie DC Stromversorgung

Mehr

ATICS -2-63A-ISO ATICS -2-80A-ISO

ATICS -2-63A-ISO ATICS -2-80A-ISO ATICS -2-63A-ISO ATICS -2-80A-ISO Automatische Umschaltgeräte mit Überwachung für ungeerdete Sicherheitsstromversorgungen ATICS-ISO_D00046_00_D_XXDE/03.2015 Mit Sicherheit Spannung ATICS -2-63A-ISO ATICS

Mehr

Automatische Netzumschaltung von Eaton. Netzumschalt-Steuergerät ATS-C 96 und C 144

Automatische Netzumschaltung von Eaton. Netzumschalt-Steuergerät ATS-C 96 und C 144 Automatische Netzumschaltung von Eaton. Netzumschalt-Steuergerät ATS-C 96 und C 144 Unterbrechungssicher im Niederspannungsbereich. Automatic Transfer Switch Controller ATS-C von Eaton Netzausfälle können

Mehr

EATON Online-Katalog 2013

EATON Online-Katalog 2013 EATON Online-Katalog 2013 Informationen zur aktuellen Version V1.0 2013 Produktgruppen im Online-Katalog... 2 Die wichtigsten Funktionen im Überblick... 3 DIE AUSWAHLHILFEN... 3 DIE SUCHE... 4 DIE ERWEITERTE

Mehr

Einfach programmierbar.

Einfach programmierbar. Einfach programmierbar. Die sichere Kleinsteuerung MSC Die sichere Kleinsteuerung MSC Die MSC stellt ein universelles, frei programmierbares und modular erweiterbares Sicherheitssystem für die Absicherung

Mehr

AS-i 3.0 PROFIsafe über PROFINET-Gateway mit Control III-Funktionalität

AS-i 3.0 PROFIsafe über PROFINET-Gateway mit Control III-Funktionalität AS-i 3.0 PROFIsafe über PROFINET-Gateway 1 Master, PROFINET-Slave AS-i Safety sslave über PROFIsafe melden AS-i Safety Ausgangsslave über PROFIsafe schreiben Bis zu 31 Freigabekreise bis zu 6 Freigabekreise

Mehr

HAUPTKATALOG EQUIPMENT PROTECTION SOLUTIONS. AUSGABE 24 OKTOBER 2012 3 Schrankzubehör Steckdosenleisten.

HAUPTKATALOG EQUIPMENT PROTECTION SOLUTIONS. AUSGABE 24 OKTOBER 2012 3 Schrankzubehör Steckdosenleisten. HAUPTKATALOG EQUIPMENT PROTECTION SOLUTIONS AUSGABE 24 OKTOBER 2012 3 Schrankzubehör. Inhalt......... 0 Schränke...... 1 Schrankzubehör Wandgehäuse.. 2 Schrank-, Wandgehäuse-...... 3 Klimatechnik... 4

Mehr

PHOENIX CONTACT - 09/2006

PHOENIX CONTACT - 09/2006 IBIL24PWRIN/R(-PAC) Inline-Einspeiseklemme zum Einspeisen der Logikspannung PWR IN/R UL US UM 4 x AUTOMATIONWORX Datenblatt 6483_de_02 PHOENIX CONTACT - 09/2006 Beschreibung Die Klemme ist zum Einsatz

Mehr

MULTIBLOC 00.RST9 Größe 00, 160A, 690VAC, Reitervariante, 3-polig

MULTIBLOC 00.RST9 Größe 00, 160A, 690VAC, Reitervariante, 3-polig NH-Sicherungs-Lasttrennschalter Die Produktpalette der MULTIBLOC 00.RST9 umfasst NH-Sicherungs-Lasttrennschalter für 160 A. Die Produkte sind in 3-poliger Ausführung verfügbar und sind geeignet für 40

Mehr

AS-i 3.0 PROFINET-Gateways mit integriertem Sicherheitsmonitor

AS-i 3.0 PROFINET-Gateways mit integriertem Sicherheitsmonitor AS-i 3.0 PROFI-Gateways 2 / 1 Master, PROFI-slave Bis zu 32 Freigabekreise bis zu 6 Freigabekreise SIL 3, Kat. 4 im Gerät Relais oder schnelle elektronische (Abbildung ähnlich) Sichere Ausgänge werden

Mehr

W DATENBLATT: FEHLERSTROMSCHUTZSCHALTER PRIORI 40-80 A

W DATENBLATT: FEHLERSTROMSCHUTZSCHALTER PRIORI 40-80 A W DATENBLATT: FEHLERSTROMSCHUTZSCHALTER PRIORI 40-80 A W SCHRACK-INFO Anzeige des Fehlerstroms mittels LED Potentialfreies Relais für Auslösevorwarnung Kontaktstellungsanzeige Anzeige (blau) bei elektrischer

Mehr

für POSIDRIVE FDS 4000

für POSIDRIVE FDS 4000 AS-Interface Ankopplung für Frequenzumrichter POSIDRIVE FDS 4000 Dokumentation Vor der Inbetriebnahme unbedingt diese Dokumentation, sowie die Montage- und Inbetriebnahmeanleitung für POSIDRIVE FDS 4000

Mehr

onlinecomponents.com

onlinecomponents.com PSR-SCP- 24DC/ESP4/2X1/1X2 PSR-SPP- 24DC/ESP4/2X1/1X2 Sicherheits-Relais für NOT-HALT- und Schutztür-Schaltungen INTERFACE Datenblatt Beschreibung Das Sicherheits-Relais PSR-...- 24DC/ESP4/2X1/1X2 kann

Mehr

5 Feldbus-Technik. Ex e Feldgeräte-Koppler Reihe 9411/11

5 Feldbus-Technik. Ex e Feldgeräte-Koppler Reihe 9411/11 5 Feldbus-Technik Ex e 10942E00 Die Ex e dienen zum Ex e Anschluss von 4 oder 8 explosionsgeschützten (Ex d / Ex m) FOUNDATION TM fieldbus H1 oder Profibus PA Feldgeräten an einen nicht eigensicheren /

Mehr

COM-1 Anleitung zur Installation und Inbetriebnahme

COM-1 Anleitung zur Installation und Inbetriebnahme COM-1 Anleitung zur Installation und Inbetriebnahme 06.07.10 COM-1-Bedienungsanleitung - V 1.4 Seite 1 von 10 Wichtige Informationen Das COM 1 wurde mit großer Sorgfalt entworfen und hergestellt und sollte

Mehr

Identifikation Typ DL-PLC-COM-COM-LUE Art.-Nr. 746026

Identifikation Typ DL-PLC-COM-COM-LUE Art.-Nr. 746026 DIOLINE PLC COM/COM Technische Änderungen vorbehalten 746026 Identifikation Typ DL-PLC-COM-COM-LUE Art.-Nr. 746026 Anwendung/Einsatzbereich Beschreibung Flexible leistungsfähige Kompaktsteuerung für den

Mehr

ABB i-bus KNX Energiemodul, REG EM/S 3.16.1, 2CDG 110 148 R0011

ABB i-bus KNX Energiemodul, REG EM/S 3.16.1, 2CDG 110 148 R0011 , 2CDG 110 148 R0011 2CDC 071 009 S0012 Das Energiemodul ist ein Reiheneinbaugerät im Pro M-Design zum Einbau in den Verteiler. Der Laststrom pro Ausgang beträgt 20 A. Der Anschluss der Ausgänge erfolgt

Mehr

Aktive Oberschwingungsfilter OSFS, OSFD OSFS, OSFD. Aktive Oberschwingungsfilter. DIE Lösung. Vielfältige Probleme...

Aktive Oberschwingungsfilter OSFS, OSFD OSFS, OSFD. Aktive Oberschwingungsfilter. DIE Lösung. Vielfältige Probleme... Aktive Oberschwingungsfilter OSFS, OSFD OSFS, OSFD Aktive Oberschwingungsfilter Aktive Oberschwingungsfilter im Standschrank, bzw. für Wandmontage, für dreiphasige Niederspannungsnetze mit Neutralleiter

Mehr

Powernet EIB System. Aktor. C D Technische Daten: Versorgung extern

Powernet EIB System. Aktor. C D Technische Daten: Versorgung extern Produktname: Binärein-/ausgang 2/2fach 16 A REG Bauform: Reiheneinbau Artikel-Nr.: 0439 00 ETS-Suchpfad: Gira Giersiepen, Ein/Ausgabe, Binär/binär, Binärein-/ausgang 2/2fach REG Funktionsbeschreibung:

Mehr

Einfache Anwendung, hohe Sicherheit und ansprechende Optik. Xesar-Drücker Xesar-Beschlag

Einfache Anwendung, hohe Sicherheit und ansprechende Optik. Xesar-Drücker Xesar-Beschlag Einfache Anwendung, hohe Sicherheit und ansprechende Optik 79 80 Xesar 2014 XESAR-WANDLESER VORTEILE WANDLESER STEUEREINHEIT AUSFÜHRUNG & OPTIONEN Xesar-Wandleser Vorteile Design Weitere Vorteile Optische

Mehr

NLC-050-024D-06I-04QTP-00A

NLC-050-024D-06I-04QTP-00A Auszug aus dem Online- Katalog NLC-050-024D-06I-04QTP-00A Artikelnummer: 2701027 http://eshop.phoenixcontact.de/phoenix/treeviewclick.do?uid=2701027 24 V DC nanoline-basiseinheit. Ausgestattet mit 6 digitalen

Mehr

Bedienungsanleitung. RK-Tec Zentralenumschaltung RKZ/UM. Version 1.2. Stand 04.12.2005

Bedienungsanleitung. RK-Tec Zentralenumschaltung RKZ/UM. Version 1.2. Stand 04.12.2005 Bedienungsanleitung RK-Tec Zentralenumschaltung RKZ/UM Version 1.2 Stand 04.12.2005 RK-Tec Rauchklappen-Steuerungssysteme GmbH&Co.KG Telefon +49 (0) 221-978 21 21 E-Mail: info@rk-tec.com Sitz Köln, HRA

Mehr

Wenn er eines kann, dann beides... Gleich- und Wechselstrom flexibel im Griff Der innovative S 200 M UC

Wenn er eines kann, dann beides... Gleich- und Wechselstrom flexibel im Griff Der innovative S 200 M UC Wenn er eines kann, dann beides... Gleich- und Wechselstrom flexibel im Griff Der innovative S 200 M UC Höchste Performance und größte Flexibilität in einem Gerät Der neue S 200 M UC für Gleich- und Wechselstrom

Mehr

TX-I/O für SIMATIC. Siemens Schweiz AG 2010. Alle Rechte vorbehalten. Industry / Building Technologies Division

TX-I/O für SIMATIC. Siemens Schweiz AG 2010. Alle Rechte vorbehalten. Industry / Building Technologies Division TX-I/O für SIMATIC Inhalt Einführung TX-IO Sortiment 3 Verwendung von TX-IO in Simatic13 Weitere Informationen 19 page 2/19 TX-I/O Module DESIGO TX-I/O Module Sortimentsübersicht Bus-Interface & Versorgungsmodule

Mehr

Fernbedienterminal (ROT) Bedienterminal (OT)

Fernbedienterminal (ROT) Bedienterminal (OT) Das Fernbedienterminal (Remote Operating Terminal) und das Bedienterminal (Operating Terminal) sind flexible Auswerteeinheiten für Anton Paar Smart Sensoren (z. B. Carbo 510, L-Vis 510). Bei Auslieferung

Mehr

Standardeigenschaften

Standardeigenschaften HAMEG Netzgeräte Ob Labor oder Fertigung, die Netzgeräte von HAMEG sind überall zuverlässig im Einsatz. Die Netzgeräte sind übersichtlich konzipiert und erlauben eine einfache und intuitive Bedienung.

Mehr

Netz- und Anlagenschutz Einspeisemanagement Photovoltaik

Netz- und Anlagenschutz Einspeisemanagement Photovoltaik Netz- und Anlagenschutz Einspeisemanagement Photovoltaik Die VDE-AR-N 4105 ist bei Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz anzuwenden und beschreibt die technischen Mindestanforderungen für den Anschluss

Mehr

HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient.

HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient. HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient. HARTING Ha-VIS econ Switches Unsere Switches passen überall. Besonders zu Ihren Herausforderungen. Die Netzwerke in modernen Produktionsanlagen

Mehr

Spannungsrelais für Drehstrom

Spannungsrelais für Drehstrom Spannungsrelais Typ SW Spannungsrelais für Drehstrom Unterspannung SW31K Unterspannungswächter für Drehstromnetze ohne N zur Überwachung auf Spannungsausfall. Die Messung erfolgt gegen einen künstlichen

Mehr

Zone 2 Ex n Feldgeräte-Koppler Reihe 9410/34

Zone 2 Ex n Feldgeräte-Koppler Reihe 9410/34 www.stahl.de > Für FOUNDATON TM fieldbus H1 und Profibus PA (EC 61158-2) > Zum Anschluss von bis zu 12 Ex na / Ex ic / Ex nl bzw. Ex d / Ex m / Ex q Feldgeräten > Niedriger Einschaltstrom durch > Kurzschlussüberwachung

Mehr

Modulares LWL-Fernwirksystem

Modulares LWL-Fernwirksystem Modulares LWL-Fernwirksystem Punkt zu Punkt Datenübertragung über Lichtwellenleiter Uni- oder Bidirektionale Punkt zu Punkt Datenübertragung Modularer Ausbau bis 32 E/A-Module Entfernung bis zu 22 km abhängig

Mehr

Tel.: 49 2162 40025 Fax: 49 2162 40035 info@dsl-electronic.de www.dsl-electronic.de. Neue 3-phasige SELCO Generator Steuerungs-Serie FlexGen

Tel.: 49 2162 40025 Fax: 49 2162 40035 info@dsl-electronic.de www.dsl-electronic.de. Neue 3-phasige SELCO Generator Steuerungs-Serie FlexGen Produktinformation FlexGen System Tel.: 49 2162 40025 Fax: 49 2162 40035 info@dsl-electronic.de www.dsl-electronic.de DSL electronic GmbH Neue 3-phasige SELCO Generator Steuerungs-Serie FlexGen Die neuen

Mehr

MICROSENS. Installations-Switch 45x45 mit Twisted Pair Uplink. Einführung. Features

MICROSENS. Installations-Switch 45x45 mit Twisted Pair Uplink. Einführung. Features Installations-Switch 45x45 mit Twisted Pair Uplink MICROSENS Einführung Konzept mit Zukunftssicherheit Seit vielen Jahren hat MICROSENS erfolgreich das Fiber-To-The-Office (FTTO) Konzept am Markt etabliert.

Mehr

- CEN/5-B - CDN/5-B - CEN/5 - CDN/5

- CEN/5-B - CDN/5-B - CEN/5 - CDN/5 Steuerungen für Pumpstationen 06-AP-ST- 001 Steuerungen für Pumpstationen - CEN/5-B - CDN/5-B - CEN/5 - CDN/5 353 06-AP-ST- 002 Steuerungen für Pumpstationen CEN/5-B und CDN/5-B Die kompakte Pumpensteuerung

Mehr

ME 3011L / Anzeigetableau / Kurzanleitung

ME 3011L / Anzeigetableau / Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis Seite Anwendung 1 Merkmale 1 Wichtige Information zur Sicherheit! 2 Anmerkungen zu dieser Anleitung 2 Weiterführende Informationen 2 Übersicht der Steckerbelegung 3 Anschaltungsbeispiel

Mehr

DeltaV SIS TM Hilfskomponenten

DeltaV SIS TM Hilfskomponenten Juli 2000 Seite 1 DeltaV SIS TM Hilfskomponenten Kombinieren Sie das DTA Inverting Modul oder das ETA Direct Modul mit einem Hilfsrelais-Diodenmodul, um zusätzliche Funktionen zu erhalten. Ermöglicht die

Mehr

AS-i 3.0 PROFINET-Gateways mit integriertem Sicherheitsmonitor

AS-i 3.0 PROFINET-Gateways mit integriertem Sicherheitsmonitor AS-i 3.0 Gateways 2 / 1 Master, slave Bis zu 32 Freigabekreise bis zu 6 Freigabekreise SIL 3, Kat. 4 im Gerät Relais oder schnelle Sichere Ausgänge werden unterstützt (Abbildung ähnlich) bis zu 32 unabhängige

Mehr

MVK METALL SAFETY. Aktive Sicherheitstechnik. Höchste Sicherheit. Robust. Dicht

MVK METALL SAFETY. Aktive Sicherheitstechnik. Höchste Sicherheit. Robust. Dicht MVK METALL SAFETY Aktive Sicherheitstechnik Höchste Sicherheit Robust Dicht 02 MVK METALL SAFETY Optimaler Schutz für Mensch und Maschine 03 HÖCHSTE SICHERHEIT IN RAUHER UMGEBUNG Optimaler Schutz für Mensch

Mehr

Micrologic E. Energieeffizienz jederzeit im Blick. Controller für Compact NS630b bis NS3200 und Masterpact NT/NW Leistungsschalter

Micrologic E. Energieeffizienz jederzeit im Blick. Controller für Compact NS630b bis NS3200 und Masterpact NT/NW Leistungsschalter Micrologic E Energieeffizienz jederzeit im Blick Controller für Compact NS630b bis NS3200 und Masterpact NT/NW Leistungsschalter Das Programm Der Bedarf an genauer Energieinformation Micrologic E: Energieeffizienz

Mehr

Datenblatt 2000-Series. DPU-2600 A Digital-Power-Distribution-Unit

Datenblatt 2000-Series. DPU-2600 A Digital-Power-Distribution-Unit DPU-2600 A Digital-Power-Distribution-Unit Die PADES 2000 Digital-Power-Distribution-Unit DPU-2600 A ermöglicht die 3-Phasen-System-Haupt- Stromversorgung und Stromverteilung in 19 Zoll-Gestellzentralen

Mehr

Stromerkennungsrelais für Wechselstrom

Stromerkennungsrelais für Wechselstrom Stromerkennungsrelais für Wechselstrom Allgemeines Übersicht ZIEHL Stromrelais zur Stromerkennung sind elektronische Messrelais für die Stromüberwachung in bis zu 1 Messkreisen. Die Stromerfassung erfolgt

Mehr

Strom- und Spannungsüberwachungsgeräte 3-Phasen, 3-Phasen+N, Multifunktion Typen DPB01, PPB01, Messung des echten Effektivwertes

Strom- und Spannungsüberwachungsgeräte 3-Phasen, 3-Phasen+N, Multifunktion Typen DPB01, PPB01, Messung des echten Effektivwertes Strom- und süberwachungsgeräte 3-Phasen, 3-Phasen+, Multifunktion Typen,, Messung des echten Effektivwertes Produktbeschreibung 3-Phasen- oder 3-Phasen +eutralleiter-süberwachungsrelais für Phasenfolge,

Mehr

Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert

Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert Typ: CZ044451 DIE DIGITALEN TIMER DIESER SERIE BESITZEN DURCH IHRE UMFANGREICHEN EINSTELLMÖG- LICHKEITEN EIN GROSSES EINSATZFELD IN DER INDUSTRIE.

Mehr

Deutsch. Diodengleichrichter. TracFeed GR

Deutsch. Diodengleichrichter. TracFeed GR Deutsch Diodengleichrichter ZUR BAHNENERGIEVERSORGUNG TracFeed GR Zuverlässige Bahnenergieversorgung mit Gleichrichtern von Balfour Beatty Rail Einsatz Zur Energieversorgung von Gleichstrombahnen werden

Mehr

Hintergrund- Information

Hintergrund- Information Infrastructure & Cities Sector Hintergrund- Information Low and Medium Voltage Division Erlangen, 18. Februar 2014 Kompaktleistungsschalter 3VA für die Niederspannungs-Energieverteilung Kompaktleistungsschalter

Mehr

Handbuch Beckhoff 7300 V 0.1

Handbuch Beckhoff 7300 V 0.1 & Handbuch Beckhoff 7300 V 0.1 Stand: Juli 2012 Alle softwarebezogenen Beschreibungen beziehen sich auf die Software V1279. Wir empfehlen bei älteren Versionen das System upzudaten. Kleine Abweichungen

Mehr

EATON Online-Katalog. Inhalt. Handbuch Ver. 09

EATON Online-Katalog. Inhalt. Handbuch Ver. 09 EATON Online-Katalog Handbuch Ver. 09 Inhalt DIE AUSWAHLHILFEN 2 DIE SUCHE 3 DER PRODUKTGRUPPENBAUM 3 DAS EINZELDATENBLATT 4 VERLINKUNG AUF CAD-DATEN 4 DIE STÜCKLISTE 5 DIE SCHNELLKONFIGURATION 6 LIEFERPROGRAMME

Mehr

Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert

Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert Typ: NTM52E0 DIE DIGITALEN TIMER DER SERIE NTM BESITZEN DURCH IHRE UMFANGREICHEN EINSTELL- MÖGLICHKEITEN EIN GROßES EINSATZFELD IN DER INDUSTRIE. NTM51,

Mehr

ABB i-bus EIB Universaldimmer 6155 EB - 101-500 für den Einbau

ABB i-bus EIB Universaldimmer 6155 EB - 101-500 für den Einbau 73-1 - 5975 23459 ABB i-bus EIB Universaldimmer 6155 EB - 101-500 für den Einbau Betriebsanleitung nur für autorisierte Elektro-Fachleute mit EIB-Ausbildung Wichtige Hinweise Achtung Arbeiten am EIB-Bus

Mehr

Datenblatt GIOD.1 Ein-Ausgabe Modul mit CAN-Bus. ERP-Nr.: 5204183. www.guentner.de. Datenblatt GIOD.1 V_3.0

Datenblatt GIOD.1 Ein-Ausgabe Modul mit CAN-Bus. ERP-Nr.: 5204183. www.guentner.de. Datenblatt GIOD.1 V_3.0 Datenblatt GIOD.1 Ein-Ausgabe Modul mit CAN-Bus ERP-Nr.: 5204183 www.guentner.de Seite 2 / 10 Inhaltsverzeichnis 1 GIOD.1... 3 1.1 Funktionsbeschreibung... 3 1.2 Anschlüsse...5 1.3 Elektrische Eigenschaften...

Mehr

Störmeldezentrale. Technische - Doku SMZ web Art.-Nr. S30010

Störmeldezentrale. Technische - Doku SMZ web Art.-Nr. S30010 Störmeldezentrale Technische - Doku SMZ web Art.-Nr. S30010 05TG09-A1 1 1.0 Allgemeines / Produkteigenschaften... 3 2.0 Technische Daten...... 4 3.0 Montagehinweise...... 5 4.0 Erweiterungsplatine in SMZ

Mehr

WSG. Anwendungsbeispiel. Elektrisch 2-Finger-Parallelgreifer Universalgreifer. Baugrößen 50. Greifkraft 120 N. Eigenmasse 1.2 kg

WSG. Anwendungsbeispiel. Elektrisch 2-Finger-Parallelgreifer Universalgreifer. Baugrößen 50. Greifkraft 120 N. Eigenmasse 1.2 kg Baugrößen 50 Eigenmasse 1.2 kg Greifkraft 120 N Hub pro Backe 55 mm Werkstückgewicht 0.8 kg Anwendungsbeispiel Roboter zur flexiblen Be- und Entladung von sensiblen Werkstücken Servoelektrischer 2-Finger-Parallelgreifer

Mehr

EMD-SL-C-OC-10 EMD-SL-C-UC-10

EMD-SL-C-OC-10 EMD-SL-C-UC-10 EMD-SL-C-OC-10 EMD-SL-C-UC-10 Überwachungsrelais für Überströme und Unterströme INTERFACE Datenblatt PHOENIX CONTACT - 11/2005 Beschreibung EMD-SL-C-OC-10 Überstromüberwachung von Gleich- und Wechselstrom

Mehr

Montageanleitung. AS-i CONTROLLER e AC1305/AC1306 7390412 / 00 03 / 2005

Montageanleitung. AS-i CONTROLLER e AC1305/AC1306 7390412 / 00 03 / 2005 Montageanleitung DE AS-i CONTROLLER e AC1305/AC1306 7390412 / 00 03 / 2005 Inhalt Bestimmungsgemäße Verwendung... 3 Programmierschnittstelle RS232C... 3 Profibus-DP-Schnittstelle... 3 Montage... 3 Elektrischer

Mehr

samos pro kompakte Sicherheitssteuerung

samos pro kompakte Sicherheitssteuerung samos pro kompakte Sicherheitssteuerung samos pro ist eine kompakte und leistungsfähige Sicherheitssteuerung für den Maschinenund Anlagenbau. Mit den nur 22,5 mm breiten Modulen sind programmierbare Sicherheitslösungen

Mehr

Impulsadapter AEW 307.1

Impulsadapter AEW 307.1 Impulsadapter AEW307. Der -Kanal Impulsadapter AEW307. erfasst und verarbeitet die Impulse von einem Balgengaszähler mit Impulsausgang. Die Anzeige der Werte erfolgt wie im DVGW Lastenheft EDL- Zähler-Gas

Mehr

4.2.3 Binäres Ausgabemodul ICSO 16 N1, 16 Kanäle 24 V DC, 0,5 A CS31 Systembusanschluß potentialgetrennt

4.2.3 Binäres Ausgabemodul ICSO 16 N1, 16 Kanäle 24 V DC, 0,5 A CS31 Systembusanschluß potentialgetrennt .. Binäres Ausgabemodul, 6 Kanäle, 0,5 A CS Systembusanschluß potentialgetrennt 0 5 6 7 8 9 0 5 VDC 6W I/O REMOTE UNIT ABB Procontic CS 0 Unit error Supply error 6 Output Bus error 5 7 Short circuit/overload

Mehr

Drucktransmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung

Drucktransmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung transmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung Messwertanziege, -überwachung, -übertragung, und kontinuierliche oder On/Off- Regelung in einem Gerät Typ 8311 kombinierbar mit

Mehr

System pro M compact Sicherungsautomaten S 200 M UC für Gleich- und Wechselstrom

System pro M compact Sicherungsautomaten S 200 M UC für Gleich- und Wechselstrom Technisches Datenblatt System pro M compact Sicherungsautomaten S 200 M UC für Gleich- und Wechselstrom 2CDC021031S0011 2CDC021033S0011 Mit den S 200 M UC wird das bewährte ABB System pro M compact mit

Mehr

Smart Metering mit den Hager Energiezählern

Smart Metering mit den Hager Energiezählern Energiezähler Smart Metering mit den Hager Energiezählern Die neuen 12 Energiezähler setzen neue Massstäbe im Bereich der Strommessung. Besonders interessant ist das Sortiment mit Geräten zur Direktmessung

Mehr

Datenblatt GCM (W)LAN Rail.1. ERP-Nr.: 5206123. www.guentner.de. Datenblatt GCM (W)LAN Rail.1 V_1.0

Datenblatt GCM (W)LAN Rail.1. ERP-Nr.: 5206123. www.guentner.de. Datenblatt GCM (W)LAN Rail.1 V_1.0 Datenblatt GCM (W)LAN Rail.1 ERP-Nr.: 5206123 www.guentner.de Seite 2 / 8 Inhaltsverzeichnis 1 GCM (W)LAN Rail.1...3 1.1 Funktionsbeschreibung... 3 1.2 Anschlüsse...4 1.3 LEDs...5 1.4 Schiebeschalter...5

Mehr

E-Line Remote IOs Zentrale oder dezentrale Automation

E-Line Remote IOs Zentrale oder dezentrale Automation -485 mit galvanischer Trennung Datenblatt www.sbc-support.com Datenblatt www.sbc-support.com E-Line Remote IOs ote IOs Zentrale oder dezentrale Automation le Automation auf kleinstem der RaumUnterverteilung

Mehr

Produktinformation. Gateway Zum Anschluss von EnDat-Messgeräten an PROFIBUS-DP

Produktinformation. Gateway Zum Anschluss von EnDat-Messgeräten an PROFIBUS-DP Produktinformation Gateway Zum Anschluss von EnDat-Messgeräten an PROFIBUS-DP April 2012 PROFIBUS-Gateway zum Anschluss von EnDat-Messgeräten Messgeräte mit EnDat-Interface zum Anschluss über Gateway Für

Mehr

Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend)

Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend) Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend) Beschreibung, Anwendung AMV 13 SU AMV 23 SU Die elektrischen Stellantriebe mit Sicherheitsfunktion werden zusammen

Mehr

Digital Web-Monitoring Digitales Web-Monitoring

Digital Web-Monitoring Digitales Web-Monitoring Eigenschaften: voll funktionsfähiger embedded Webserver 10BaseT Ethernet Schnittstelle weltweite Wartungs- und Statusanzeige von Automatisierungsanlagen Reduzierung des Serviceaufwands einfaches Umschalten

Mehr

Modul 2020 Modulares I/O System mit Modbus -RTU oder Ethernet - Modbus TCP/IP

Modul 2020 Modulares I/O System mit Modbus -RTU oder Ethernet - Modbus TCP/IP 1und Modul 2020 Modulares I/O System mit Modbus -RTU oder Ethernet - Modbus TCP/IP Anwendung Das Modul 2020 von EAP ist ein I/O System bestehend aus einem Basismodul mit, 4 Tasten und Mikro-SD Kartenslot,

Mehr

HagerTipp. Hager Systemlösungen zur Einhaltung der neuen VDE-AR-N 4105:2011-08 und dem neuen EEG 2012

HagerTipp. Hager Systemlösungen zur Einhaltung der neuen VDE-AR-N 4105:2011-08 und dem neuen EEG 2012 HagerTipp 24 Hager Systemlösungen zur Einhaltung der neuen VDE-AR-N 4105:2011-08 und dem neuen EEG 2012 Neue Anforderungen für den Anschluss von Erzeugeranlagen im Niederspannungsnetz durch VDE-AR-N 4105

Mehr

TYTAN TH1. Ausführungen (Reduzierfeder für D01 werden lose mitgeliefert) kg/stück VE Artikel-Nr.

TYTAN TH1. Ausführungen (Reduzierfeder für D01 werden lose mitgeliefert) kg/stück VE Artikel-Nr. WE CONNECT TO PROTECT K electric GmbH Carl-Benz-Str. 7 95448 Bayreuth Telefon (0921) 1512678-0 Telefax (0921) 1512678-20 E-mail: office@k-electric-gmbh.de www.k-electric-gmbh.de TYTAN TH1 Lasttrennschalter

Mehr

opensafety Der offene safety Standard für ALLE Kommunikationsprotokolle

opensafety Der offene safety Standard für ALLE Kommunikationsprotokolle opensafety Der offene safety Standard für ALLE Kommunikationsprotokolle Servo Stand der Technik? Sicherheitsrelais im Schaltschrank Sicherheitsapplikation durch Verdrahten PLC I/O Safety Relays Servo Stand

Mehr

Druck- und Durchflussdatenlogger mit GPRS

Druck- und Durchflussdatenlogger mit GPRS - und Durchflussdatenlogger mit GPRS Sebalog Dx Netzwerküberwachung per GSM/GPRS Kabellose Kommunikation Automatische Daten- und Alarmübertragung 5 Jahre autonomer Betrieb stoßerkennung Fernkonfiguration

Mehr

Sieht alles. Und weiß noch mehr. Überwachung und Steuerung von Solaranlagen mit Solar-Log TM

Sieht alles. Und weiß noch mehr. Überwachung und Steuerung von Solaranlagen mit Solar-Log TM Sieht alles. Und weiß noch mehr. Überwachung und Steuerung von Solaranlagen mit Solar-Log TM Solar-Log TM überwacht und steuert Ihre Solaranlage Verschleiß und Schäden treten bei allen technischen Geräten

Mehr

Mobiler Datensammler WTZ.MB

Mobiler Datensammler WTZ.MB Funkempfänger für alle Q walk-by Messgeräte Das System Q walk-by ermöglicht die drahtlose Zählerauslesung. Dabei ist es nicht notwendig, Privat- oder Geschäftsräume zu betreten. Speziell an das System

Mehr

100% electricity. Motorstart und Leistungs- Anwendungen

100% electricity. Motorstart und Leistungs- Anwendungen 100% electricity Motorstart und Leistungs- Anwendungen Magnetothermische Motorschutzschalter Schütze Elektromechanische Motorstarter Design und Innovation: Die ideale Lösung für Ihre Industrieautomation

Mehr

Werner Blaser, PSPV / ABB Automation & Power World, 7./8. Juni 2011 Konzept für die Leittechnik Von Wasserkraftwerken

Werner Blaser, PSPV / ABB Automation & Power World, 7./8. Juni 2011 Konzept für die Leittechnik Von Wasserkraftwerken Werner Blaser, PSPV / ABB Automation & Power World, 7./8. Juni 2011 Konzept für die Leittechnik Von Wasserkraftwerken Leittechnik Konzepte Prozess Uebersicht Leittechnik Konzept Redundanz auf allen Ebenen

Mehr

LASER. Laser-Wegaufnehmer. Serie LLD. Key-Features:

LASER. Laser-Wegaufnehmer. Serie LLD. Key-Features: LASER Laser-Wegaufnehmer Serie LLD Key-Features: Inhalt: Technische Daten.2 Technische Zeichnungen...2 Ausgangsarten...3 Konfigurationssoftware...4 Bestellcode...5 Optionen und Zubehör.5 - Messbereich

Mehr

Für jede Anwendung kombinierbar

Für jede Anwendung kombinierbar Für jede Anwendung kombinierbar Positionsschalter 3SE5 www.siemens.de/sirius-erfassen Die clevere Antwort auf die Informationsvielfalt im Feld Das umfassende Spektrum an Positionsschaltern Ob für das sichere

Mehr

Modulares, flexibles UltraCap Balancing und Management System

Modulares, flexibles UltraCap Balancing und Management System CapMon Modulares, flexibles UltraCap Balancing und Management System Stercom CapMon ist ein modulares und effizientes UltraCap Balancing und Management System geeignet sowohl für einzelne SuperCap Module

Mehr

SAUTER flexotron 800. Konfigurierbar, leistungsstark und kommunikativ. Heizungs-, Lüftungs-, Klimaregler für komplexe Anwendungen.

SAUTER flexotron 800. Konfigurierbar, leistungsstark und kommunikativ. Heizungs-, Lüftungs-, Klimaregler für komplexe Anwendungen. SAUTER flexotron 800. Konfigurierbar, leistungsstark und kommunikativ. Heizungs-, Lüftungs-, Klimaregler für komplexe Anwendungen. Die perfekte Lösung für kleinere und mittlere Anlagen. Grosse Erfahrung

Mehr

3 TECHNISCHER HINTERGRUND

3 TECHNISCHER HINTERGRUND Techniken und Voraussetzungen 3 TECHNISCHER HINTERGRUND 3.1 Was bedeutet Feldbus-Technik? Die Feldbus-Technik wird zur Datenübertragung zwischen Sensoren / Aktoren und Automatisierungsgeräten, z.b. Speicher-Programmierbaren-

Mehr

PNOZ NOT-AUS-Schaltgeräte

PNOZ NOT-AUS-Schaltgeräte Gerätemerkmale Sicherheitseigenschaften PNOZ NOT-AUS-Schaltgeräte bis Kategorie X1P 2, EN 954-1 Sicherheitsschaltgerät für die Überwachung von NOT-AUS-Schaltern Zulassungen Relaisausgänge zwangsgeführt:

Mehr

IB IL 24 EDI 2. Funktionsbeschreibung. INTERBUS-Inline-Klemme mit zwei digitalen Eingängen. Datenblatt 6277A

IB IL 24 EDI 2. Funktionsbeschreibung. INTERBUS-Inline-Klemme mit zwei digitalen Eingängen. Datenblatt 6277A INTERBUS-Inline-Klemme mit zwei digitalen Eingängen Datenblatt 6277A 10/2000 $ " ) Dieses Datenblatt ist nur gültig in Verbindung mit dem Anwenderhandbuch Projektierung und Installation der Produktfamilie

Mehr

NEUHEITEN & PAKETANGEBOTE

NEUHEITEN & PAKETANGEBOTE Zeitraum: 1.4. - 31.7.2013 Nicht mit anderen Aktionen koppelbar Bestellung über Ihren Vertriebspartner Nur so lange der Vorrat reicht INHALT NEU Spannungsprüfer IR-Thermometer AKTIONEN Gerätetester Installationstester

Mehr

NFT S7 - DALI-Gateway (Ethernet) Art.-Nr.: S7DALIEth201502

NFT S7 - DALI-Gateway (Ethernet) Art.-Nr.: S7DALIEth201502 NFT S7 - DALI-Gateway (Ethernet) Art.-Nr.: S7DALIEth201502 Anleitung DE (Stand: 28.01.2016) Inhalt Allgemeines 3 Produktbeschreibung 3 Bestimmungsgemäßer Gebrauch 3 Sicherheitshinweise 3 Haftungsausschluss

Mehr

EM-UIF / EM-PTF Frequenz-Umformer

EM-UIF / EM-PTF Frequenz-Umformer EM-UIF / EM-PTF Frequenz-Umformer Der Impulsausgang des Frequenz-Umformer wird an eine Zähl- und Rückmeldeeinheit EMF 1102 angeschlossen. Somit können Sensoren mit beliebigen Ausgangssignalen oder Temperaturen

Mehr

Stromversorgungssystem - SITOP PSU8600

Stromversorgungssystem - SITOP PSU8600 Top Zuverlässigkeit. Top Effizienz. Top Integration. SITOP. Stromversorgungssystem - SITOP PSU8600 Siemens AG 2013 Alle Rechte vorbehalten. Seite 1 SITOP Stromversorgungen Portfolio Stromversorgungen für

Mehr

LCA-2. Auszug aus unserem Online-Katalog: Stand: 2015-10-26

LCA-2. Auszug aus unserem Online-Katalog: Stand: 2015-10-26 Auszug aus unserem Online-Katalog: LCA-2 Stand: 2015-10-26 microsonic GmbH / Phoenixseestraße 7 / 44263 Dortmund / Germany / T +49 231 975151-0 / F +49 231 975151-51 / E info@microsonic.de microsonic ist

Mehr

Innovation für die System Integration

Innovation für die System Integration Innovation für die System Integration PERFORMANCE MADE SMARTER PR Backplane Eine anwenderfreundliche und zuverlässige Montagelösung zwischen dem PLS/SPS/Sicherheitssystem und Trennern/Ex Schnittstellen

Mehr

Power Quality and Energy Measurement PEM575

Power Quality and Energy Measurement PEM575 Power Quality and Energy Measurement _D00016_03_D_XXDE/12.2015 Mit Sicherheit Spannung Power Quality and Energy Measurement Produktbeschreibung Mit dem digitalen niversalmessgerät werden elektrische Größen

Mehr

DE - Deutsch. Bedienungsanleitung. Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532

DE - Deutsch. Bedienungsanleitung. Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532 DE - Deutsch Bedienungsanleitung Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532 1. Vorwort Sehr geehrter Kunde, vielen Dank, dass Sie sich für den Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532 entschieden

Mehr

www.eaton.com Für jeden das Beste: After Sales Service

www.eaton.com Für jeden das Beste: After Sales Service www.eaton.com Für jeden das Beste: After Sales Service So nah, wie Sie es möchten. Was auch immer Sie bewegt, bei uns sind Sie bestens versorgt. After Sales Service Servicespezialisten Nutzen Sie unser

Mehr

M2M Industrie Router mit freier Modemwahl

M2M Industrie Router mit freier Modemwahl M2M Industrie Router mit freier Modemwahl Firewall VPN Alarm SMS / E-Mail Linux Webserver Weltweiter Zugriff auf Maschinen und Anlagen Mit dem M2M Industrie Router ist eine einfache, sichere und globale

Mehr

Produktinformation TROXNETCOM-AS-Interface Planung

Produktinformation TROXNETCOM-AS-Interface Planung TROX GmbH Heinrich-Trox-Platz 47504 Neukirchen-Vluyn Telefon +49(0)28 45/ 2 02-0 Telefax +49(0)28 45/2 02-2 65 e-mail trox@trox.de www.trox.de Produktinformation sleitfaden Folgende Fragen sollten zu Beginn

Mehr

Überwachen von Monitoring-Stationen mit R&S ARGUS SIS

Überwachen von Monitoring-Stationen mit R&S ARGUS SIS Überwachen von Monitoring-en mit R&S ARGUS SIS Ist bei den unbemannten Monitoring-en alles in Ordnung? Diese Frage, die sich den Verantwortlichen für Monitoring-Netze immer wieder stellt, beantwortet das

Mehr

Anwendungshinweis zum SolarEdge Einspeisemanagement

Anwendungshinweis zum SolarEdge Einspeisemanagement Anwendungshinweis zum SolarEdge Einspeisemanagement Dieses Dokument beschreibt, wie die Wechselrichter-Ausgangsleistung kontrolliert und/oder begrenzt wird. Dieser Anwendungshinweis beschreibt zwei Optionen

Mehr

Schütze der Baureihe A eine komplette Reihe. Übersicht

Schütze der Baureihe A eine komplette Reihe. Übersicht Schütze der Baureihe A eine komplette Reihe Übersicht Schütze der Baureihe A Die Schützreihe für 9 bis 750 A Alle Schütze der Baureihe A besitzen das gleiche ansprechende Design von 9A bis 750A (AC3) Motorlast

Mehr