Förderung benachteiligter Jugendlicher

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Förderung benachteiligter Jugendlicher"

Transkript

1 Förderung benachteiligter Jugendlicher Wirtschaftskreis Treptow-Köpenick , Hartmut Stasch (Geschäftsführer des Jobcenters)

2 Förderung der Berufsvorbereitung: Einstiegsqualifizierung Ziel Vorbereitung/Anbahnung einer betrieblichen Berufsausbildung Vermittlung und Vertiefung von Grundlagen für den Erwerb beruflicher Handlungsfähigkeit Förderung Zuschuss in Höhe von bis zu 216 zur Praktikumsvergütung Pauschalierter Anteil am Gesamtsozialversicherungsbeitrag Dauer Praktikum von 6 bis 12 Monaten 2

3 Förderung der Berufsausbildung: Ausbildungsbegleitende Hilfen Ziel Ausbildungsbegleitende Hilfen nach 75 SGB III sollen förderungsbedürftige junge Menschen während einer betrieblichen Berufsausbildung unterstützen und Ausbildungsabbrüche verhindern. Lernbeeinträchtigte und sozial benachteiligte Azubis Teilnehmende an einer EQ Azubis, denen ein Ausbildungsabbruch droht, wenn die Ausbildung ohne Förderung nicht begonnen, fortgesetzt oder erfolgreich beendet werden kann. 3

4 Förderung der Berufsausbildung: Ausbildungsbegleitende Hilfen Förderung: Erstattung der erforderlichen Maßnahmekosten (Einkaufsmaßnahme durch die Agentur für Arbeit) Dauer: ab Ausbildungsbeginn oder EQ-Teilnahme bis zu 6 Monate nach Begründung eines Arbeitsverhältnisses 4

5 Förderung der Berufsausbildung: BaE BaE: Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen Auftrag: Im Rahmen einer Berufsausbildung in einer BaE soll lernbeeinträchtigten und sozial benachteiligten jungen Menschen, deren bisheriger Werdegang von Scheitern und Brüchen geprägt war und die auch mit abh noch nicht in einem Betrieb ausgebildet werden können, ein Berufsabschluss ermöglicht werden. Azubis, deren Ausbildungsverhältnis vorzeitig gelöst worden ist, können ihre Ausbildung in einer BaE fortsetzen, wenn der erfolgreiche Abschluss erwartet werden kann. 5

6 Förderung der Berufsausbildung: BaE Ziel: Übergang in betriebliche Ausbildung nach dem ersten Ausbildungsjahr Übergang in nachhaltige Beschäftigung nach Beendigung der Ausbildung Die fachpraktische Unterweisung in den betrieblichen Phasen wird durch einen Kooperationsbetrieb durchgeführt. Die fachtheoretische Unterstützung erfolgt durch den Träger. Förderung: Trägerleistung, Maßnahmekosten entspr. Ausschreibung Ausbildungszuschuss ( 79 Absatz 1 Nr. 2 SGB III) ggf. BAB Ausbildungsdauer nach dem BBiG, der HwO 6

7 Förderung der Berufsausbildung: AsA AsA: Assistierte Ausbildung = Individuelle und kontinuierliche Unterstützung der einzelnen Teilnehmenden, die sich an der konkreten Lebenssituation und dem jeweiligen Unterstützungsbedarf ausrichtet. Auftrag: Übergang in eine betriebliche Berufsausbildung, deren erfolgreichen Abschluss und die nachhaltige Integration in den 1. Arbeitsmarkt Angebot von Maßnahmen zur Unterstützung der Betriebe bei administrativen und organisatorischen Aufgaben im Zusammenhang mit der Anbahnung und Durchführung der Ausbildung 7

8 Förderung der Berufsausbildung: AsA Ziele : Integration in Ausbildung (Absicherung der Berufswahl, Aufnahme einer passenden betrieblichen Ausbildung, Unterstützungsleistungen zur Schaffung der Ausbildungsstelle ) Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses Sicherung des Ausbildungsabschlusses Nachhaltige Integration in versicherungspflichtige Beschäftigung im Anschluss Die gleichzeitige Teilnahme an abh, BaE u.a. ist ausgeschlossen. 8

9 Ausbildungsstellenakquise und vermittlung Ausbildungsakquisiteure akquirieren zusätzliche Ausbildungsstellen, beraten über Fördermöglichkeiten und sichern eine Nachbetreuung im Ausbildungsverhältnis bis zu 3 Monaten. Betriebliche Ausbildung hat Vorfahrt Schwerpunkt: Assistierte bewerberorientierte Vermittlungsarbeit für lernbeeinträchtigte und sozial benachteiligte junge Menschen ohne Erstausbildung, die gegenüber der alleinigen Unterstützung mit abh weitaus intensivere und langfristigere Unterstützung benötigen. 9

10 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit 10

Leistungen zur Eingliederung für die Zielgruppe U25. Leistung Rechtsgrundlage Beschreibung

Leistungen zur Eingliederung für die Zielgruppe U25. Leistung Rechtsgrundlage Beschreibung Beratung & Vermittlung Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung (MAbE) Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen (BvB) Einstiegsqualifizierung (EQ) Ausbildungsbegleitende Hilfen (abh) 29-39

Mehr

Ausweitung ausbildungsbegleitender Hilfen (abh) und Einführung der Assistierten Ausbildung (AsA)

Ausweitung ausbildungsbegleitender Hilfen (abh) und Einführung der Assistierten Ausbildung (AsA) Ausbildungsleiter-Arbeitskreis SACHSENMETALL 19.05.2015 Ausweitung ausbildungsbegleitender Hilfen (abh) und Einführung der Assistierten Ausbildung (AsA) Allianz für Aus- und Weiterbildung zielt u. a. auf

Mehr

Fördermöglichkeiten für junge Menschen Übergang Schule - Beruf

Fördermöglichkeiten für junge Menschen Übergang Schule - Beruf Agentur für Arbeit Dresden 30.09.2014 Fördermöglichkeiten für junge Menschen Übergang Schule - Beruf BildrahmenBild einfügen: Menüreiter: Bild/Logo einfügen > Bild für Titelfolie auswählen Logo für die

Mehr

57. IW-Studiengespräch zur beruflichen Bildung. Berufsvorbereitung gemeinsam mit Betrieben

57. IW-Studiengespräch zur beruflichen Bildung. Berufsvorbereitung gemeinsam mit Betrieben 57. IW-Studiengespräch zur beruflichen Bildung Berufsvorbereitung gemeinsam mit Betrieben Themen des Vortrages: Angebote der BA im Übergangssystem Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen (BvB) Einstiegsqualifizierungen

Mehr

Maßnahmen im Übergang von der Förder-/Mittelschule zum Beruf / in die Berufsschule

Maßnahmen im Übergang von der Förder-/Mittelschule zum Beruf / in die Berufsschule Maßnahmen im Übergang von der Förder-/Mittelschule zum Beruf / in die Berufsschule 1.Jungen und ohne sonderpädagogischem Förderbedarf stehen an der ersten Schwelle grundsätzlich folgende Maßnahmen zur

Mehr

Leistungskraft im Überblick ARBEITGEBER-SERVICE HAMBURG

Leistungskraft im Überblick ARBEITGEBER-SERVICE HAMBURG Leistungskraft im Überblick ARBEITGEBER-SERVICE HAMBURG Wo Sie uns finden: Regionale Organisation in allen sieben Bezirken Die Teams vor Ort sind branchenorientiert ausgerichtet. ARBEITGEBER-SERVICE HAMBURG

Mehr

August Zugang zu Förderinstrumenten des SGB III und SGB II für Asylbewerber und Flüchtlinge

August Zugang zu Förderinstrumenten des SGB III und SGB II für Asylbewerber und Flüchtlinge August 2016 Zugang zu Förderinstrumenten des SGB III und SGB II für Asylbewerber und Flüchtlinge Maßnahmenportfolio für Erwachsene - Grundsicherung (SGB II) Instrument Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen

Mehr

August Zugang zu Förderinstrumenten des SGB III und SGB II für Asylbewerber und Flüchtlinge

August Zugang zu Förderinstrumenten des SGB III und SGB II für Asylbewerber und Flüchtlinge August 2016 Zugang zu Förderinstrumenten des SGB III und SGB II für Asylbewerber und Flüchtlinge Maßnahmenportfolio für Erwachsene - Grundsicherung (SGB II) Instrument Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen

Mehr

Regionaldirektion Berlin-Brandenburg 13. Dezember 2016 Fachtagung SFBB. Unterstützungsangebote der BA für Geflüchtete am Übergang Schule - Beruf

Regionaldirektion Berlin-Brandenburg 13. Dezember 2016 Fachtagung SFBB. Unterstützungsangebote der BA für Geflüchtete am Übergang Schule - Beruf Regionaldirektion Berlin-Brandenburg 1. Dezember 2016 Fachtagung SFBB Unterstützungsangebote der BA für Geflüchtete am Übergang Schule - Beruf Regelangebot der BA steht allen jungen Geflüchteten nach individuellem

Mehr

Jörg Lüllmann, Teamleiter Berufsberatung/U25 Die Agentur für Arbeit von der Stempelbude zur modernen Dienstleistungsbehörde

Jörg Lüllmann, Teamleiter Berufsberatung/U25 Die Agentur für Arbeit von der Stempelbude zur modernen Dienstleistungsbehörde Jörg Lüllmann, Teamleiter Berufsberatung/U25 Die Agentur für Arbeit von der Stempelbude zur modernen Dienstleistungsbehörde Die Leistungen der Arbeitsförderung sollen insbesondere...... den Ausgleich von

Mehr

Erstanlaufstelle für Flüchtlinge Integration Point

Erstanlaufstelle für Flüchtlinge Integration Point Aktuelle Situation in Hamm aktuell leben in Hamm 1449 zugewiesene Flüchtlinge ( u.a. Syrien, Irak Afghanistan, Albanien, Kosovo) Tendenz ist steigend täglich bis 30 Neuzuweisungen ca. 400 Menschen wird

Mehr

Ausbildung ist Zukunft! -Ausbildungsmarkt -Unterstützung für Jugendliche von Seiten der Arbeitsagentur

Ausbildung ist Zukunft! -Ausbildungsmarkt -Unterstützung für Jugendliche von Seiten der Arbeitsagentur Ausbildung ist Zukunft! -Ausbildungsmarkt -Unterstützung für Jugendliche von Seiten der Arbeitsagentur 1 Gemeldete Bewerber und Ausbildungsstellen im Bezirk der Agentur für Arbeit Deggendorf 1980/1981

Mehr

Förderangebote für AbgangsschülerInnen. im Rhein-Erft-Kreis. Schuljahr 2015/2016. (ohne Angebote der Berufskollegs)

Förderangebote für AbgangsschülerInnen. im Rhein-Erft-Kreis. Schuljahr 2015/2016. (ohne Angebote der Berufskollegs) Förderangebote für AbgangsschülerInnen im Rhein-Erft-Kreis Schuljahr 2015/2016 (ohne Angebote der Berufskollegs) Material für MultiplikatorInnen Herausgeber: Kommunale Koordinierungsstelle Übergang Schule

Mehr

BIBB-Erhebung über neu abgeschlossene Ausbildungsverträge zum

BIBB-Erhebung über neu abgeschlossene Ausbildungsverträge zum BIBB-Erhebung über neu abgeschlossene Ausbildungsverträge zum 30.09.2017 Arbeitshilfe zur Zuordnung der aus dem SGB III zum Merkmal Finanzierungsform Inhalt Handreichung zum Merkmal Finanzierungsform...

Mehr

Herzlich willkommen. zum Impuls-Vortrag. Bundesagentur für Arbeit: Orientierung, Beratung, Vermittlung

Herzlich willkommen. zum Impuls-Vortrag. Bundesagentur für Arbeit: Orientierung, Beratung, Vermittlung Workshop Lebenswelten verstehen: Stärken erkennen Unterstützung koordinieren Agentur für Arbeit München Herzlich willkommen zum Impuls-Vortrag Bundesagentur für Arbeit: Orientierung, Beratung, Vermittlung

Mehr

zu dem Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt

zu dem Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt Deutscher Bundestag Drucksache 17/7775 17. Wahlperiode 22.11.2011 Beschlussempfehlung des Vermittlungsausschusses zu dem Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt - Drucksachen

Mehr

Förderung für Ihre zukünftigen Fachkräfte INFORMATIONEN FÜR ARBEITGEBER. Berufsberatung. Qualifizierten Nachwuchs sichern. Logo

Förderung für Ihre zukünftigen Fachkräfte INFORMATIONEN FÜR ARBEITGEBER. Berufsberatung. Qualifizierten Nachwuchs sichern. Logo Berufsberatung Förderung für Ihre zukünftigen Fachkräfte INFORMATIONEN FÜR ARBEITGEBER Qualifizierten Nachwuchs sichern Logo Qualifizierten Nachwuchs sichern Qualifizierte Fachkräfte sichern Ihre Zukunft.

Mehr

Betriebliche Einstiegsqualifizierung (EQ) INFORMATIONEN FÜR ARBEITGEBER. Brücke in die Berufsausbildung

Betriebliche Einstiegsqualifizierung (EQ) INFORMATIONEN FÜR ARBEITGEBER. Brücke in die Berufsausbildung Betriebliche Einstiegsqualifizierung (EQ) INFORMATIONEN FÜR ARBEITGEBER Brücke in die Berufsausbildung EINSTIEGSQUALIFIZIERUNG Hinweis: Die betriebliche Einstiegsqualifizierung (EQ) ist ein von der Wirtschaft

Mehr

Förderangebote für Abgangsschülerinnen. und Abgangsschüler. im Rhein-Erft-Kreis. Schuljahr 2016/2017. (ohne Angebote der Berufskollegs)

Förderangebote für Abgangsschülerinnen. und Abgangsschüler. im Rhein-Erft-Kreis. Schuljahr 2016/2017. (ohne Angebote der Berufskollegs) Förderangebote für Abgangsschülerinnen und Abgangsschüler im Rhein-Erft-Kreis Schuljahr 2016/2017 (ohne Angebote der Berufskollegs) Material für MultiplikatorInnen Herausgeber: Kommunale Koordinierungsstelle

Mehr

Förderung von Ausbildung im Überblick

Förderung von Ausbildung im Überblick Förderung von Ausbildung im Überblick 1. Beratungsangebote 1 2. Begleitung 6 3. Laufende Zuschüsse 11 4. Prämien 16 5. Behinderungsgerechte Arbeitsplatzgestaltung 20 6. Ausgleichsabgabe 23 Seite 1 Beratung

Mehr

Fördermöglichkeiten für Menschen mit Behinderung Übergang Schule - Beruf

Fördermöglichkeiten für Menschen mit Behinderung Übergang Schule - Beruf Agentur für Arbeit Dresden 30.09.2014 Fördermöglichkeiten für Menschen mit Behinderung Übergang Schule - Beruf BildrahmenBild einfügen: Menüreiter: Bild/Logo einfügen > Bild für Titelfolie auswählen Logo

Mehr

Jetzt die eigenen Nachwuchskräfte sichern!

Jetzt die eigenen Nachwuchskräfte sichern! Informationen für Arbeitgeber Jetzt die eigenen Nachwuchskräfte sichern! Assistierte Ausbildung (AsA) AsA - Jetzt die eigenen Nachwuchskräfte sichern! Jetzt die eigenen Nachwuchskräfte sichern! Wer heute

Mehr

Die Berufsberatung in der Agentur für Arbeit

Die Berufsberatung in der Agentur für Arbeit 23.07.2015 Die Berufsberatung in der Agentur für Arbeit Die Aufgaben der Berufsberatung Berufsorientierung Berufliche Beratung Vermittlung von Ausbildungsstellen Förderung Das Berufsinformationszentrum

Mehr

Forum 3: Benachteiligte Jugendliche. Ausbildungspotential für Betriebe

Forum 3: Benachteiligte Jugendliche. Ausbildungspotential für Betriebe Forum 3: Benachteiligte Jugendliche Ausbildungspotential für Betriebe Benachteiligte Jugendliche Als benachteiligt" gelten junge Menschen mit individuellem Förderbedarf, die ohne besondere Hilfen keinen

Mehr

Fördermöglichkeiten für Flüchtlinge

Fördermöglichkeiten für Flüchtlinge Arbeitskreis Schule - Wirtschaft Fördermöglichkeiten für Flüchtlinge BildrahmenBild einfügen: Menüreiter: Bild/Logo einfügen > Bild für Titelfolie auswählen Logo für die Besonderen Dienststellen und RDn:

Mehr

Aktionsprogramm zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit des Jobcenters Berlin Pankow. Fortschreibung 2016

Aktionsprogramm zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit des Jobcenters Berlin Pankow. Fortschreibung 2016 Aktionsprogramm zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit des Jobcenters Berlin Pankow Fortschreibung 2016 - Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit bleibt vorrangige Aufgabe - geschäftspolitisches Handlungsfeld:

Mehr

Arbeitshilfe zur Assistierten Ausbildung (AsA) nach 130 SGB III. (Stand: April 2015) Inhaltsübersicht

Arbeitshilfe zur Assistierten Ausbildung (AsA) nach 130 SGB III. (Stand: April 2015) Inhaltsübersicht Arbeitshilfe zur Assistierten Ausbildung (AsA) nach 130 SGB III () Inhaltsübersicht Rechtliche Grundlagen Bezeichnung Seite 130 (1) - 130.11 Phasen der AsA, Phase II, Phase I 2 (2) - 130.21 Förderfähige

Mehr

Assistierte Ausbildung (AsA) nach 130 SGB III sowie 16 Abs. 1 SGB II i. V. m. 130 SGB III

Assistierte Ausbildung (AsA) nach 130 SGB III sowie 16 Abs. 1 SGB II i. V. m. 130 SGB III Headline Text Text Text Assistierte Ausbildung (AsA) nach 130 SGB III sowie 16 Abs. 1 SGB II i. V. m. 130 SGB III Praxisbezogene Darstellung der Maßnahme Kurzbeschreibung und Erfahrungsberichte bfz Deggendorf

Mehr

So schaffst du deine Ausbildung

So schaffst du deine Ausbildung Informationen für Jugendliche So schaffst du deine Ausbildung Ausbildungsbegleitende Hilfen (abh) Ausbildungsbegleitende Hilfen SO SCHAFFST DU DEINE AUSBILDUNG Schließ deine Ausbildung mit Erfolg ab Dein

Mehr

Step by Step in die betriebliche Ausbildung

Step by Step in die betriebliche Ausbildung Informationen für Unternehmen Step by Step in die betriebliche Ausbildung Sprache - Arbeit - Ausbildung Modell zur nachhaltigen Integration von geflüchteten jungen Menschen in den Ausbildungsmarkt Unsere

Mehr

Berufsausbildung und Fachkräftesicherung Fördermöglichkeiten

Berufsausbildung und Fachkräftesicherung Fördermöglichkeiten Berufsausbildung und Fachkräftesicherung Fördermöglichkeiten Um Sie, die Unternehmen in unserer Region, bei der Gewinnung sowie Ausund Weiterbildung von Fachkräften zu unterstützen, existieren eine Reihe

Mehr

Finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten bei Neueinstellungen für behinderte und schwerbehinderte Menschen

Finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten bei Neueinstellungen für behinderte und schwerbehinderte Menschen Finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten bei Neueinstellungen für behinderte und schwerbehinderte Menschen Probebeschäftigung Eingliederungszuschuss Ausbildungszuschuss Agenda Einleitung und Vorstellung

Mehr

Zukunftschance Ausbildung Ein Ausbildungsprojekt für junge Geflüchtete in Bremen

Zukunftschance Ausbildung Ein Ausbildungsprojekt für junge Geflüchtete in Bremen Zukunftschance Ausbildung Ein Ausbildungsprojekt für junge Geflüchtete in Bremen Sandra von Atens, Ousmane Coulibaly Aus- und Fortbildungszentrum für den bremischen öffentlichen Dienst (AFZ) Zukunftschance

Mehr

Gemeinsame Anlauf- und Beratungsstelle zur Arbeitsmarktintegration von Neuzugewanderten, Flüchtlingen und Asylbewerber/innen

Gemeinsame Anlauf- und Beratungsstelle zur Arbeitsmarktintegration von Neuzugewanderten, Flüchtlingen und Asylbewerber/innen Gemeinsame Anlauf- und Beratungsstelle zur Arbeitsmarktintegration von Neuzugewanderten, Flüchtlingen und Asylbewerber/innen Zuständigkeit: Agentur für Arbeit Asylbewerber/innen: haben einen Asylantrag

Mehr

Unterstützung vor und während der Berufsausbildung von geflüchteten Menschen

Unterstützung vor und während der Berufsausbildung von geflüchteten Menschen Unterstützung vor und während der Berufsausbildung von geflüchteten Menschen Für Arbeitgeber gibt es eine Vielzahl an Unterstützungen rund um die Ausbildung von Menschen mit einem Fluchthintergrund. Unser

Mehr

Ausbildung https://rp-kassel.hessen.de/b%c3%bcrger-staat/f%c3%b6rderung/ausbildungs-und-arbeitsmarktshyf%c3%b6rderung

Ausbildung https://rp-kassel.hessen.de/b%c3%bcrger-staat/f%c3%b6rderung/ausbildungs-und-arbeitsmarktshyf%c3%b6rderung Ausbildung 2016 Sehr geehrte Damen und Herren, wir möchten Sie hiermit über interessante Ausbildungsförderprogramme der Agentur für Arbeit und der hessischen Landesregierung informieren. Sollten Sie Fragen

Mehr

Arbeitshilfe zur Assistierten Ausbildung (AsA) nach 130 SGB III. (Stand: August 2015) Inhaltsübersicht

Arbeitshilfe zur Assistierten Ausbildung (AsA) nach 130 SGB III. (Stand: August 2015) Inhaltsübersicht Arbeitshilfe zur Assistierten Ausbildung (AsA) nach 130 SGB III () Inhaltsübersicht Rechtliche Grundlagen Bezeichnung Seite 130 (1) - 130.11 Phasen der AsA, Phase II, Phase I 2 (2) - 130.21 Förderfähige

Mehr

Aktionsprogramm zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit des Jobcenters Berlin Pankow. Fortschreibung 2017

Aktionsprogramm zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit des Jobcenters Berlin Pankow. Fortschreibung 2017 Aktionsprogramm zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit des Jobcenters Berlin Pankow Fortschreibung 2017 Aussagen zum Arbeits- und Ausbildungsmarkt: Arbeits- und Ausbildungsmarkt auch in 2017 stabil

Mehr

Wege für Geflüchtete in die duale Ausbildung

Wege für Geflüchtete in die duale Ausbildung Alexander Busenbender, Bereichsleiter der Agentur für Arbeit Hamburg Wege für Geflüchtete in die duale Ausbildung Dialogforum Integration in Ausbildung und Arbeit am 21.April 2017 Agenda Aufenthaltsstatus

Mehr

Aktualisierungen des Förderwegweisers Pflege

Aktualisierungen des Förderwegweisers Pflege WERT.ARBEIT GmbH, Berlin Aktualisierungen des Förderwegweisers Pflege Stand: September 2015 Berliner Bündnis für Altenpflege Qualitäts- und Qualifizierungsoffensive für die Fachkräftesicherung in der Altenpflege

Mehr

"Integration in Ausbildung - Chancengarantie für junge Flüchtlinge in Rheinland-Pfalz" Vorbereitung

Integration in Ausbildung - Chancengarantie für junge Flüchtlinge in Rheinland-Pfalz Vorbereitung "Integration in Ausbildung - Chancengarantie für junge Flüchtlinge in Rheinland-Pfalz" Zielgruppe Erfassung / Zuführung (Phase 1) Vorbereitung (Phase 2) Chancengarantie (Phase 3) Begleitung / Evaluation

Mehr

Assistierte Ausbildung

Assistierte Ausbildung Assistierte Ausbildung Betriebliche Berufsausbildung für chancenarme junge Menschen in Baden-Württemberg Ralf Nuglisch, Der PARITÄTISCHE Baden-Württemberg Assistierte Ausbildung Das Modell Assistierte

Mehr

Arbeitsanleitung Nr. 096 Ausbildungsbegleitende Hilfen

Arbeitsanleitung Nr. 096 Ausbildungsbegleitende Hilfen Aktenzeichen: II-1231 Geschäftsbereich: II Organisationszeichen: X913 Gültigkeit: ab dem 01.02.2016 Arbeitsanleitung Nr. 096 Ausbildungsbegleitende Hilfen 75 SGB III Ausbildungsbegleitende Hilfen (1) Ausbildungsbegleitende

Mehr

Beschäftigung geflüchteter Menschen- Informationen für Arbeitgeber

Beschäftigung geflüchteter Menschen- Informationen für Arbeitgeber Arbeitgeber-Service Oberberg 21.03.2016 Beschäftigung geflüchteter Menschen- Informationen für Arbeitgeber Informationsveranstaltung in Hückeswagen Übersicht Themen des heutigen Abend: 1. Personenkreise

Mehr

Förderung der Weiterbildung von Beschäftigten durch die BA

Förderung der Weiterbildung von Beschäftigten durch die BA Patrick Waterlot 09. November 2017 Förderung der Weiterbildung von Beschäftigten durch die BA Programm WeGebAU Fachkräftebedarf die BA leistet einen wichtigen Beitrag F a c h k r ä f t e ausbilden gewinnen

Mehr

Betriebliche Einstiegsqualifizierung (EQ)

Betriebliche Einstiegsqualifizierung (EQ) Für die Zukunft gesattelt. Betriebliche Einstiegsqualifizierung (EQ) Informationen für Arbeitgeber Paul Georg Meister/pixelio.de Meike Pantel/pixelio.de Betriebliche Einstiegsqualifizierung (EQ) Informationen

Mehr

Assistierte Ausbildung - AsA

Assistierte Ausbildung - AsA Assistierte Ausbildung (AsA) Die LERNEN FÖRDERN gemeinnützige GmbH für Qualifizierung und Weiterbildung bietet die Maßnahme Assistierte Ausbildung - AsA nach 130 SGB III an den Schulungsstandorten Bergisch

Mehr

Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt

Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt Bundesrat Drucksache 556/11 (Beschluss) 14.10.11 Anrufung des Vermittlungsausschusses durch den Bundesrat Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt Der Bundesrat hat in seiner 888.

Mehr

Ausbildung und Qualifizierung im Überblick

Ausbildung und Qualifizierung im Überblick und Qualifizierung im Überblick 1. Duale Ausbildungen und Fachpraktikerausbildung 1 2. Betriebliche Ausbildungen mit Unterstützung 7 3. Außerbetriebliche Ausbildungsmöglichkeiten 11 4. Qualifizierung in

Mehr

Integration von Geflüchteten in Arbeit und Ausbildung Perspektiven und Unterstützungsmöglichkeiten aus Sicht der BA

Integration von Geflüchteten in Arbeit und Ausbildung Perspektiven und Unterstützungsmöglichkeiten aus Sicht der BA DVGW 25.10.2016 - Regionaldirektion Baden-Württemberg - Martina Tschik Integration von Geflüchteten in Arbeit und Ausbildung Perspektiven und Unterstützungsmöglichkeiten aus Sicht der BA Schulbildung ist

Mehr

Integration Point. 4. Forum Flüchtlinge

Integration Point. 4. Forum Flüchtlinge Integration Point 4. Forum Flüchtlinge 12.05.2016 Der Integration Point Dortmund (IP) hat als 3. IP in NRW (nach Düsseldorf und Herford) am 19.10.2015 als gesonderte Anlaufstelle für Flüchtlinge im Gebäude

Mehr

Berufliche Integration von Flüchtlingen. Kreis SL-FL

Berufliche Integration von Flüchtlingen. Kreis SL-FL Berufliche Integration von Flüchtlingen Kreis SL-FL 24.02.2016 Status - Begrifflichkeiten Arbeitsmarktzugang Abhängig vom Status Abhängig von der Aufenthaltsdauer Arbeitsmarktzugang 1. Beschäftigungsmöglichkeiten

Mehr

Merkblatt Ausbildungsbonus

Merkblatt Ausbildungsbonus Merkblatt Ausbildungsbonus Antragstellung Eine Förderung ist grundsätzlich nur möglich, wenn sie vor dem vertraglich vereinbarten Ausbildungsbeginn beantragt wird. Ausbildungsbonus als Rechtsanspruch Für

Mehr

Das Integrationsjahr in Ausbildung und Arbeit

Das Integrationsjahr in Ausbildung und Arbeit Das Integrationsjahr in Ausbildung und Arbeit Handlungsempfehlungen zur Integration von geflüchteten Menschen in Arbeit - Programme der Bundesagentur für Arbeit- 1 Zahl der arbeitsuchend gemeldeten Flüchtlinge

Mehr

Caritasverband für die Diözese Osnabrück e.v.

Caritasverband für die Diözese Osnabrück e.v. Caritasverband für die Diözese Osnabrück e.v., Postfach 16 04, 49006 Osnabrück Caritasverband für die Diözese Osnabrück e.v. ESF Projekt Netwin 3 -Netzwerk Integration Ansprechpartnerin: Dr. Barbara Weiser

Mehr

Berufliche Integration von Flüchtlingen. Task Force Kreis SL-FL

Berufliche Integration von Flüchtlingen. Task Force Kreis SL-FL Berufliche Integration von Flüchtlingen Task Force Kreis SL-FL 19.02.2016 Arbeitsmarktzugang Abhängig vom Status Abhängig von der Aufenthaltsdauer Status - Begrifflichkeiten Arbeitsmarktzugang für Personen

Mehr

Förderprogramme für Ausbildungsplätze Informationen für Ausbildungsbetriebe-

Förderprogramme für Ausbildungsplätze Informationen für Ausbildungsbetriebe- Stand: 13.03.2009 Förderprogramme für Ausbildungsplätze 2009 -Informationen für Ausbildungsbetriebe- Programmbezeichnung Ziel/Zielgruppe Antragsberechtigte Höhe der Förderung Info/Antragstellung I. Land

Mehr

Zwischen Bewerberflut und Fachkräftemangel der Weg zu qualifiziertem Nachwuchs - Fördermittel im Bereich Aus- und Weiterbildung -

Zwischen Bewerberflut und Fachkräftemangel der Weg zu qualifiziertem Nachwuchs - Fördermittel im Bereich Aus- und Weiterbildung - Zwischen Bewerberflut und Fachkräftemangel der Weg zu qualifiziertem Nachwuchs - Fördermittel im Bereich Aus- und Weiterbildung - Aus- und Weiterbildung zwischen Anspruch und Wirklichkeit Beim Mittelstand

Mehr

A7 Regelangebote und Maßnahmen der Benachteiligtenförderung

A7 Regelangebote und Maßnahmen der Benachteiligtenförderung 204 A7 Regelangebote und Maßnahmen der Benachteiligtenförderung Die Benachteiligtenförderung umfasst die berufliche Förderung von (jungen) Menschen im Übergang Schule Arbeitswelt. Die Angebote werden öffentlich

Mehr

Hilfen der Berufsberatung beim Übergang Schule - Beruf

Hilfen der Berufsberatung beim Übergang Schule - Beruf Inge Urban Berufsberatung 03.06.2013 BildrahmenBild einfügen: Menüreiter: Bild/Logo einfügen > Bild für Titelfolie auswählen Logo für die Besonderen Dienststellen und RDn: Menüreiter: Bild/Logo einfügen

Mehr

Geschäftsanweisungen (Stand: Juli 2007) Inhaltsübersicht

Geschäftsanweisungen (Stand: Juli 2007) Inhaltsübersicht Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE) nach den 240 Nr.1, 241 (2), 241 (4), 242 (1) Nr. 1 + (2), 243 (1), 244, 245, 246 Nr. 1 + 3 SGB III Geschäftsanweisungen (Stand: Juli 2007) Rechtsanwendung

Mehr

Berufsvorbereitung. Zielgruppe. Produkt. Kurzbeschreibung. Regionaldirektion BW 213- Reha 1

Berufsvorbereitung. Zielgruppe. Produkt. Kurzbeschreibung. Regionaldirektion BW 213- Reha 1 Auszug aus den Angeboten der Bundesagentur für Arbeit Berufliche Rehabilitation und Förderung von schwerbehinderten Menschen (sbm) - Stand: Dezember 2014 Ersteingliederung: Personen, die erstmalig in das

Mehr

Meine Chance ich starte durch! Ein Projekt zur Förderung benachteiligter Jugendlicher.

Meine Chance ich starte durch! Ein Projekt zur Förderung benachteiligter Jugendlicher. Ein Projekt zur Förderung benachteiligter Jugendlicher. Fachtagung Inklusion hat viele Gesichter Impulse für den Übergang Schule-Beruf 20. November 2012, Neudietendorf Katrin Baumelt, Zentrales Ausbildungsmanagement,

Mehr

Tarifkommission am in Leipzig

Tarifkommission am in Leipzig Tarifrunde 2012 M+E Industrie Sachsen Förderung Ausbildungsfähigkeit Tarifkommission am 2.12.2011 in Leipzig Gliederung Tarifrunde 2012 M+E Die Lage: Erwartungen an Arbeit, Prekäre Beschäftigung ist jung,

Mehr

So schaffst du deine Ausbildung

So schaffst du deine Ausbildung Informationen für Jugendliche So schaffst du deine Ausbildung Ausbildungsbegleitende Hilfen (abh) Ausbildungsbegleitende Hilfen SO SCHAFFST DU DEINE AUSBILDUNG Schließ deine Ausbildung mit Erfolg ab Dein

Mehr

Übergangsmanagement Schule-Beruf der Stadt Offenbach a.m.

Übergangsmanagement Schule-Beruf der Stadt Offenbach a.m. Übergangsmanagement Schule-Beruf der Stadt Offenbach a.m. Amt für Arbeitsförderung, Statistik und Integration Netzwerk OloV Optimierung der lokalen Vermittlungsarbeit im Übergang Schule Beruf RIA Rein

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Zugangssteuerung. 2. Beratung / Vermittlung. 3. Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung bei einem Träger

Inhaltsverzeichnis. 1. Zugangssteuerung. 2. Beratung / Vermittlung. 3. Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung bei einem Träger Infoabend 3 Arbeit (I) 1. Zugangssteuerung 2. Beratung / Vermittlung Inhaltsverzeichnis 3. Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung bei einem Träger 4. Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen

Mehr

Unterstützung während der Ausbildung

Unterstützung während der Ausbildung Unterstützung während der Ausbildung Corinna Bornscheuer Heschel Standortleitung Aachen low-tec gem. Arbeitsmarktförderungsgesellschaft Düren mbh ERFAHRUNGEN MIT AUSBILDUNG UND EINSTIEGSQUALIFIZIERUNG

Mehr

Arbeitsmarktzugang mit Aufenthaltstitel

Arbeitsmarktzugang mit Aufenthaltstitel Arbeitsmarktzugang mit Aufenthaltstitel Arbeitsmarktzugang für Aufenthaltsdokument Das bedeutet für die genannten Gruppen Asylberechtigte Zuwanderinnen und Zuwanderer mit anerkannter Flüchtlingseigenschaft

Mehr

Erfolgreich vor, während und nach der Ausbildung Unterstützungsleistungen der Agentur für Arbeit

Erfolgreich vor, während und nach der Ausbildung Unterstützungsleistungen der Agentur für Arbeit Regionale Fachkräfteallianz am bayerischen Untermain Seminarreihe FIT FÜR AZUBIS Modul 4 Erfolgreich vor, während und nach der Ausbildung Unterstützungsleistungen der Agentur für Arbeit Wussten Sie, dass

Mehr

Flüchtlinge Chancen für den Handwerksbetrieb nutzen

Flüchtlinge Chancen für den Handwerksbetrieb nutzen Flüchtlinge Chancen für den Handwerksbetrieb nutzen Anna Wüstefeld, Migrationsbeauftragte der Agentur für Arbeit Ulm Themen Begrifflichkeiten Arbeitserlaubnisverfahren Praktika Ausbildung Unterstützungsmöglichkeiten

Mehr

1. Bildungskonferenz am 15. Mai in Aichach

1. Bildungskonferenz am 15. Mai in Aichach Roland Fürst, Geschäftsführer Operativ, Agentur für Arbeit Augsburg 1. Bildungskonferenz am 15. Mai 2017 BildrahmenBild einfügen: in Aichach Menüreiter: Bild/Logo einfügen > Bild für Titelfolie auswählen

Mehr

Angebote der Reha-Beratung Agentur für Arbeit Wiesbaden

Angebote der Reha-Beratung Agentur für Arbeit Wiesbaden Angebote der Reha-Beratung Agentur für Arbeit Wiesbaden 15.03.2016 Ablauf 1. Reha-Beratung? Was ist das? Wann brauche ich sie? rechtliche Grundlagen 2. Reha Beratung- wie läuft das ab? 3. Welche beruflichen

Mehr

Verwaltungsgrundsätze der Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main zur außerbetrieblichen Berufsausbildung (Stand

Verwaltungsgrundsätze der Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main zur außerbetrieblichen Berufsausbildung (Stand Verwaltungsgrundsätze der Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main zur außerbetrieblichen Berufsausbildung (Stand 12.01.2007) Vorbemerkungen Die rechtlichen Rahmenbedingungen zur Förderung der außerbetrieblichen

Mehr

Die Fachstelle für junge Menschen U25 im Jobcenter Stuttgart

Die Fachstelle für junge Menschen U25 im Jobcenter Stuttgart Die Fachstelle für junge Menschen U25 im Jobcenter Stuttgart Treff Sozialarbeit am 24.11.2016 Ausbildung und Arbeit für alle jungen Menschen Jugendberufshilfe im Fokus Landeshauptstadt Stuttgart Jobcenter

Mehr

21. Juni 2016, Thomas Wünsche, Fachtag Zuwanderung. Zugang und Förderung von Arbeit und Ausbildung für humanitäre Zuwanderer

21. Juni 2016, Thomas Wünsche, Fachtag Zuwanderung. Zugang und Förderung von Arbeit und Ausbildung für humanitäre Zuwanderer 21. Juni 2016, Thomas Wünsche, Fachtag Zuwanderung Zugang und Förderung von Arbeit und Ausbildung für humanitäre Zuwanderer 5-stufiger Prozess im Ankunftszentrum Leistungsberechnung/Zuweisung Unterkunft

Mehr

Referentin: Katharina Conrad. Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen

Referentin: Katharina Conrad. Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen Referentin: Katharina Conrad Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen Rechtliche Regelungen - Zuständigkeit Asylbewerber/innen und geduldete Personen: ab dem 4. Monat Vermittlung und Eingliederungsleistungen

Mehr

Lutz Mania, Beschäftigungssicherung in den Unternehmen Fördermöglichkeiten der Bundesagentur für Arbeit

Lutz Mania, Beschäftigungssicherung in den Unternehmen Fördermöglichkeiten der Bundesagentur für Arbeit Lutz Mania, 02.09.2009 Beschäftigungssicherung in den Unternehmen Fördermöglichkeiten der Bundesagentur für Arbeit Überblick Aktuelle Situation am Arbeits- und Ausbildungsmarkt Arbeitsmarktberatung Leistungen

Mehr

Nachwuchsförderung zahlt sich aus INFORMATIONEN FÜR ARBEITGEBER. Arbeitgeber 417. Ausbildungsbonus. Logo

Nachwuchsförderung zahlt sich aus INFORMATIONEN FÜR ARBEITGEBER. Arbeitgeber 417. Ausbildungsbonus. Logo Arbeitgeber 417 Nachwuchsförderung zahlt sich aus INFORMATIONEN FÜR ARBEITGEBER Ausbildungsbonus Logo AUSBILDUNGSBONUS In vielen Branchen hält der Fachkräftemangel bereits Einzug. Langfristig ist dieser

Mehr

SITZUNG DES AUSSCHUSSES WIRTSCHAFTSPOLITIK 17. November 2015

SITZUNG DES AUSSCHUSSES WIRTSCHAFTSPOLITIK 17. November 2015 SITZUNG DES AUSSCHUSSES WIRTSCHAFTSPOLITIK 17. November 2015 Standortpolitik Ausschuss Wirtschaftspolitik 17. November 2015 TOP 1: Begrüßung Standortpolitik Ausschuss Wirtschaftspolitik 17. November 2015

Mehr

Leistungen des SGB III und SGB II für Jugendliche unter 25 Jahren

Leistungen des SGB III und SGB II für Jugendliche unter 25 Jahren Informationsveranstaltung zum ESF-Förderzeitraum 2007 2013: Neugestaltung der Förderbereiche für U25 Regionaldirektion Bayern Frau Wechsler-Burg Frau Schreiber Leistungen des SGB III und SGB II für Jugendliche

Mehr

Bundesministerium Berlin, den 7. Oktober 2008 für Arbeit und Soziales Staatssekretär

Bundesministerium Berlin, den 7. Oktober 2008 für Arbeit und Soziales Staatssekretär Bundesrat Drucksache 744/08 09.10.08 Unterrichtung durch die Bundesregierung Stellungnahme der Bundesregierung zu der Entschließung des Bundesrates zum Vierten Gesetz zur Änderung des Dritten Buches Sozialgesetzbuch

Mehr

Geschäftsanweisungen (Stand: Juli 2007) Inhaltsübersicht

Geschäftsanweisungen (Stand: Juli 2007) Inhaltsübersicht Zuschüsse zur Ausbildungsvergütung nach 235 SGB III und ausbildungsbegleitende Hilfen (abh) nach den 240, 241 (1) + (4), 242(1) Nr. 1 + (2), 243 (1) Nr. 2 + 3, 245, 246 Nr. 1 + 2 SGB III Geschäftsanweisungen

Mehr

Ausbildertag der IHK Flensburg - Forum 3: Ausbildungsberatung zwischen Eintragung und Prüfung

Ausbildertag der IHK Flensburg - Forum 3: Ausbildungsberatung zwischen Eintragung und Prüfung Ausbildertag der IHK Flensburg - Forum 3: Ausbildungsberatung zwischen Eintragung und Prüfung Tipps für eine erfolgreiche Ausbildung Die Eignung Ihres Betriebes ist für einen neuen Beruf rechtzeitig vor

Mehr

Brigitte Strebel, Teamleiterin Arbeitgeber-Service. Beschäftigung geflüchteter Menschen Informationen für Arbeitgeber

Brigitte Strebel, Teamleiterin Arbeitgeber-Service. Beschäftigung geflüchteter Menschen Informationen für Arbeitgeber Brigitte Strebel, Teamleiterin Arbeitgeber-Service Beschäftigung geflüchteter Menschen Informationen für Arbeitgeber Integrationsgesetz seit Anfang August 2016 in Kraft Aussetzen der Vorrangprüfung für

Mehr

Wege in die berufliche Bildung für Jugendliche mit Behinderung Teil 3: Berufliche Bildung für Jugendliche mit Behinderung 1

Wege in die berufliche Bildung für Jugendliche mit Behinderung Teil 3: Berufliche Bildung für Jugendliche mit Behinderung 1 16.06.2017 Wege in die berufliche Bildung für Jugendliche mit Behinderung Teil 3: Berufliche Bildung für Jugendliche mit Behinderung 1 Von Dr. Diana Ramm, Universität Kassel I. Berufliche Bildung für Jugendliche

Mehr

Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt. Stammtisch des SPD Ortsvereins Markt Schwaben Umsetzung in der IHK für München und Oberbayern

Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt. Stammtisch des SPD Ortsvereins Markt Schwaben Umsetzung in der IHK für München und Oberbayern Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt Stammtisch des SPD Ortsvereins Markt Schwaben Umsetzung in der IHK für München und Oberbayern Inhalt 1. Bayerischer Integrationspakt 2. Angebote der IHK

Mehr

Ausbildungsbegleitende Hilfen (abh) nach den 240, 241, 244, 245, 246 Abs. 3 und 4 SGB III. Geschäftsanweisungen (Stand: August 2009)

Ausbildungsbegleitende Hilfen (abh) nach den 240, 241, 244, 245, 246 Abs. 3 und 4 SGB III. Geschäftsanweisungen (Stand: August 2009) Ausbildungsbegleitende Hilfen (abh) nach den 240, 241, 244, 245, 246 Abs. 3 und 4 SGB III Geschäftsanweisungen (Stand: August 2009) Inhaltsübersicht Rechtsanwendung Gesetzliche Bezeichnung Seite Grundlage

Mehr

Flüchtlinge und Arbeit

Flüchtlinge und Arbeit Delegiertenversammlung IG Metall Ulm 16.09.2015 Flüchtlinge und Arbeit Anna Wüstefeld, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt Agenda Begrifflichkeiten Zugang zum Arbeitsmarkt Hospitation Praktikum

Mehr

1. Einleitung Begründung der Fragestellung und Zielsetzung Aufbau der Arbeit 14

1. Einleitung Begründung der Fragestellung und Zielsetzung Aufbau der Arbeit 14 Gliederung Seite 1. Einleitung 12 1.1. Begründung der Fragestellung und Zielsetzung 12 1.2. Aufbau der Arbeit 14 2. Gesellschaftliche Rahmenbedingungen für die Lebensphase Jugend 24 2.1. Jugend als Phase

Mehr

Unterstützungsmöglichkeiten der Agentur für Arbeit Mühldorf

Unterstützungsmöglichkeiten der Agentur für Arbeit Mühldorf Informationsveranstaltung für Ehrenamtliche mit den Schwerpunktthemen Bildungs- und Arbeitsmöglichkeiten für Asylbewerber am 09.03.2017 um 18 Uhr im Landratsamt Mühldorf a. Inn Unterstützungsmöglichkeiten

Mehr

namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt:

namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt: STAATSMINISTERIUM FÜR WIRTSCHAFT ARBEIT UND VERKEHR Der Staatsminister Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Postfach 10 03 29 01073 Dresden Präsidenten des Sächsischen Landtages

Mehr

Flüchtlinge und Arbeitsmarkt, 11. Bonner Unternehmertage 2016 Was Unternehmen wissen müssen für die Einstellung von Flüchtlingen

Flüchtlinge und Arbeitsmarkt, 11. Bonner Unternehmertage 2016 Was Unternehmen wissen müssen für die Einstellung von Flüchtlingen Flüchtlinge und Arbeitsmarkt, 11. Bonner Unternehmertage 2016 Was Unternehmen wissen müssen für die Einstellung von Flüchtlingen Thomas Kill Arbeitgeberservice Agentur für Arbeit Bonn Zahlen, Daten, Fakten

Mehr

Qualifizierungswege für geflüchtete Menschen

Qualifizierungswege für geflüchtete Menschen 1 Qualifizierungswege für geflüchtete Menschen Qualifizierungswege für geflüchtete Menschen Ungefähr jedes sechste Unternehmen in Deutschland beschäftigt bereits Flüchtlinge als Auszubildende, Praktikanten

Mehr

Unternehmensbefragung Duale Berufsausbildung im Landkreis Northeim

Unternehmensbefragung Duale Berufsausbildung im Landkreis Northeim Unternehmensbefragung Duale Berufsausbildung im Landkreis Northeim 1. Zu welcher Branche gehört Ihr Unternehmen? Industrie Handwerk Handel / Banken Dienstleistungen Sonstige 2. Wo befindet sich Ihr Unternehmensstandort?

Mehr

PraWO plus überregionales Projekttreffen 2014. ThILLM Bad Berka 04. Juni 2014. Lars Nentwich

PraWO plus überregionales Projekttreffen 2014. ThILLM Bad Berka 04. Juni 2014. Lars Nentwich PraWO plus überregionales Projekttreffen 2014 ThILLM Bad Berka 04. Juni 2014 Lars Nentwich Wege, Instrumente und Möglichkeiten der Bundesagentur für Arbeit zur Eingliederung von Schülerinnen und Schülern

Mehr

Meine Chance ich starte durch. Ein Projekt zur Förderung benachteiligter Jugendlicher.

Meine Chance ich starte durch. Ein Projekt zur Förderung benachteiligter Jugendlicher. Meine Chance ich starte durch. Ein Projekt zur Förderung benachteiligter Jugendlicher. Fachtagung des Kooperationsverbundes Jugendsozialarbeit 15. Juni 2010, Stuttgart Nancy Schütze, Leiterin Zentrales

Mehr

04.Oktober Ausbildung von jungen Flüchtlingen gelingt? Regionale Fachtagung in Rendsburg

04.Oktober Ausbildung von jungen Flüchtlingen gelingt? Regionale Fachtagung in Rendsburg 04.Oktober 2017 Ausbildung von jungen Flüchtlingen gelingt? Regionale Fachtagung in Rendsburg Agenda Rückblick Herausforderungen seit 2015 und Instrumente zur Begegnung Arbeits-/Ausbildungsmarktzugang

Mehr