INFORMATIONSDIENST HOLZ CORPORATE DESIGN STAND Corporate Design Handbuch

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "INFORMATIONSDIENST HOLZ CORPORATE DESIGN STAND 2006. Corporate Design Handbuch"

Transkript

1 CORPORATE DESIGN STAND 2006 Corporate Design Handbuch

2 2 CD Corporate Design Basics

3 CORPORATE DESIGN BASICS 3 Einleitung Inhalt Auch das gebündelte Angebot an Informationen und Arbeitshilfen eines Absatzförderungsfonds muss sich durch eine unverwechselbare Identität auszeichnen, um als eigenständiges Marketinginstrument ernst- und wahrgenommen zu werden. Dieses Angebot steht stellvertretend für den zu unterstützenden Bau- bzw. Werkstoff Holz und soll daher Vertrauen, Beständigkeit und Qualität wiederspiegeln. Dies geschieht dabei nicht nur inhaltlich durch die Vermittlung verlässlicher Informationen und fundierter Sachkenntnisse, sondern auch äußerlich durch ein einheitliches Erscheinungsbild. Damit wird dem nach innen wie nach außen seine eigene Identität gegeben und verdeutlicht, dass alle zur Verfügung stehenden Angebote und Arbeitshilfen durch eine gemeinsame Klammer zusammengehören. Zudem ist es ein Versprechen an all diejenigen, die heute und in Zukunft auf Holz als Bau- und Werkstoff vertrauen. Die vorliegenden Corporate Design-Richtlinien sind das Instrument, um die Einheitlichkeit des -Erscheinungsbildes zu gewährleisten und zu wahren. Seite 4 1 _ Verwendung des Logos 6 2 _ Verwendung von Schriften 7 3 _ Verwendung von Farben 8 4 _ Verwendung des Seitenrasters 11 5 _ Verwendung weiterer Logos 12 6 _ holzbau handbücher _ Farbsystem der Reihen _ Merkblätter 16 7 _ Regionale Dokumentation 18 8 _ Fachtagung Holzbau 20 9 _ Newsletter aktuell _ Newsletter spezial _ Beilage und Bestellformular _ Booklet und Label für CD-ROM _ Briefbogen der Regionalen Fachberatung Templates erleichtern Ihnen die Umsetzung Eine jeweils ausführliche Beschreibung und umfangreiche Darstellung der auf den nächsten Seiten aufgeführten Objekte würde den Rahmen dieses CD-Manuals sprengen. Daher werden Sie bei jedem aufgeführten Objekt einen Verweis auf vorhandene Templates finden, die zum Teil weitere Musterseiten und/oder eine genaue Vermaßung beinhalten. Diese Templates sind im Internet unter wahlweise als reine Gestaltungsbeispiele oder aber als vermaßte Version in Form von PDF-Dateien herunterzuladen. Vorab muss man sich allerdings von uns die Zugangsdaten (User-ID und Kennwort) geben lassen Zuständig dafür ist Herr Ludger Dederich ( holzabsatzfonds.de). Wir empfehlen diesen Service für die genaue Umsetzung nach unseren Gestaltungsrichtlinien.

4 4 CORPORATE DESIGN BASICS 1_Verwendung des Logos Das Logo dient als Erkennungszeichen und visueller Absender. Das Logo ist eine Wortmarke und besteht aus der Wortkombination INFORMATIONSDIENST HOLZ. Es ist ein stets in gleicher Form wiederkehrendes Erkennungszeichen daher sind die Proportionen und der Buchstabenabstand des Logos verbindlich und dürfen nicht verändert oder nachgebaut werden. Grundsätzlich findet das Logo in allen Medien und auf allen Publikationen Verwendung. Es wird in der Regel auf der rechten Seite oben platziert und sollte dort ganz allein stehen. Für Logo-Abbildungen ist ausschließlich das Original--Logo zu verwenden. Der Mindestabstand zur Formatkante oder zum Gestaltungsumfeld entspricht der Breite des Buchstabens Z im Logo. 7,5 In Headlines, Fließtext und Adressenangaben wird das Logo nicht verwendet, sondern als Wortkombination in Versalien und in den kombinierten Schriftschnitten normal/fett gesetzt. 70 mm Logo_IDHolz_1c.eps für DIN A4 46,5 % bzw. 70 mm breit ANWENDUNGSGRÖSSEN FÜR DIN-FORMATE 7,5 Format Logo-Größe in % Logo-Breite in mm Abstand vom Seitenrand oben / rechts DIN lang 33,2 % 50 mm 5,0 mm / 5,0 mm DIN lang-umschlag 46,5 % 70 mm 50,0 mm / 7,5 mm DIN A5 33,2 % 50 mm 5,0 mm / 5,0 mm DIN A4 46,5 % 70 mm 7,5 mm / 7,5 mm DIN C4-Umschlag 53,0 % 80 mm 120,0 mm / 7,5 mm DIN A3 66,4 % 100 mm 10,0 mm / 10,0 mm DIN A2 93,0 % 140 mm 15.0 mm / 15,0 mm DIN A1 132,8 % 200 mm 20,0 mm / 20,0 mm

5 CORPORATE DESIGN BASICS 5 Anwendungsbeispiele 1_DIN C4-Umschläge 2_DIN A4-Format 3_DIN A5-Format 4_DIN lang-format 5_DIN lang-umschläge

6 6 CORPORATE DESIGN BASICS 2_Verwendung von Schriften Der INFORMATIONSDIENST HOLZ nutzt als Hausschrift die Frutiger eine klare, serifenlose und dazu moderne Schrift. Die einheitliche Verwendung dieser Schrift in Druckstücken dient der Wiedererkennung und dokumentiert außerdem die Zusammengehörigkeit der unterschiedlichen Publikationen und Arbeitshilfen. Die Schriftart Frutiger kommt im Printbereich zum Einsatz und eignet sich für Headlines ebenso wie für Fließtext in jeglicher Form. Wann welche Schriftschnitte und -größen zu verwenden sind, ist den jeweiligen Templates der beschriebenen Objekte zu entnehmen. Für das Internet und die on-/offline Datenbank- Anwendungen ist die Verdana zu verwenden, die als Systemschrift der Frutiger optisch am ähnlichsten sieht. In der internen Kommunikation, im Office- Bereich und für die Briefbögen der regionalen Fachberater findet für den standardisierten Vordruck die Systemschrift Verdana, und für den personalisierten Texteindruck die Arial Verwendung. Die Hausschriften für Publikationen und die Außendarstellung Frutiger 45 Light abcdefghijklmnopqrstuvw ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVW %&.,:!? Frutiger 55 Roman abcdefghijklmnopqrstuvw ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVW %&.,:!? Frutiger 65 Bold abcdefghijklmnopqrstuvw ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVW %&.,:!? Die Hausschriften für den Office-Bereich und die interne Kommunikation Verdana abcdefghijklmnopqrstuvw ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVW %&.,:!? Arial abcdefghijklmnopqrstuvw ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVW %&.,:!? Frutiger Verdana Arial

7 CORPORATE DESIGN BASICS 7 3_Verwendung von Farben Neben der Hausfarbe Schwarz für das Logo finden diverse Primärfarben Verwendung, die jedoch nur in bestimmten Kombinationen für die jeweilige Publikation angewendet werden dürfen, da diese Kombinationen ein Ordnungsprinzip zur Unterscheidung der verschiedenen Veröffentlichungsreihen darstellen (siehe dazu die entsprechende Objektbeschreibung). Grundsätzlich gilt auch, dass der weißen Farbe des Papiers genügend Anteil eingeräumt werden sollte, um so ein Überladen der Seite mit Texten oder Bildern zu verhindern. Weiß 0C 0M 0Y 0K Schwarz 0C 0M 0Y 100K PANTONE 194_4c 0C 91M 56Y 34K PANTONE 468_4c 6C 8,5M 23,5Y 0K PANTONE 7437_4c 0C 6M 51Y 0K PANTONE 7534_4c 0C 0M 15Y 15K HKS 4 0C 30M 100Y 0K HKS % Schwarz 0C 30M 100Y 10K Neben den Primärfarben gibt es speziell für die holzbau handbücher Sekundärfarben zur Unterscheidung der verschiedenen Reihen innerhalb dieser Handbücher nach einem Farbsystem. Diese Sekundärfarben dürfen nur für diese Kennzeichnung verwendet werden. PANTONE 127_4c 0C 7M 50Y 0K PANTONE 157_4c 0C 43M 70Y 0K PANTONE 1765_4c 0C 38M 21Y 0K PANTONE 264_4c 26C 28M 0Y 0K PANTONE 414_4c 0C 0M 10Y 30K PANTONE 5473_4c 82C 0M 28Y 52K PANTONE 544_4c 30C 6M 0Y 0K PANTONE 556_4c 42C 0M 33Y 27K PANTONE 583_4c 25C 0M 100Y 0K Die INFORMATIONSDIENST HOLZ-Farbwelt ist ein wesentlicher Bestandteil des Auftritts nach außen. Sie setzt sich aus vier Primärfarben zuzüglich Schwarz, Weiß und der Hausfarbe des HOLZAB- SATZFONDS zusammen. Die 11 zusätzlichen Sekundärfarben dienen vorwiegend zur Unterscheidung der Reihen innerhalb der holzbau handbücher. Für die Publikationen zur Fachtagung Holzbau gibt es drei zusätzliche Sekundärfarben für die große Farbfläche, die Illustration/Grafik und die Jahreszahl auf der Titelseite. Diese Farben sind nur für diesen speziellen Zweck gedacht. 100C 0M 0Y 100K 80% 79C 38M 0Y 76K 79C 38M 0Y 76K

8 8 CORPORATE DESIGN BASICS 4_Verwendung des Seitenrasters Wie bei allen anderen Kommunikationsmedien gilt auch für die Publikationen: Eine einheitliche Gestaltung ist oberste Prämisse. Die Gestaltung der Publikationen orientiert sich an immer wiederkehrenden grafischen und bildlichen Elementen, die eine Unverwechselbarkeit gewährleisten. Durch den einheitlichen Einsatz von Logo, Farbigkeit und Schrift in dem vorgegebenen Seitenraster wird der INFORMATIONSDIENST HOLZ als Absender klar erkennbar. Broschüre DIN A4 Raster Broschürentitel Eine aus seitenbreiten Rechtecken bestehende Komposition aus Bild und farbigen Flächen gibt allen Broschürentiteln ein charakteristisches Erscheinungsbild. Eine genaue Vermaßung ist in den jeweiligen Templates zu den beschriebenen Objekten zu finden.

9 CORPORATE DESIGN BASICS VERWENDUNG DES SEITENRASTERS 9 Broschüre DIN A4 Raster Broschüreninnenseiten Das Raster für DIN-A4-Broschüren basiert auf der Aufteilung einer 1/1-Seite in zwei Rasterspalten mit je 67,5 mm Breite und einer Marginalspalte mit 35 mm Breite. Der Abstand zwischen den Spalten beträgt 5 mm und von den Spalten zum Bund bzw. zum Seitenrand sind es 15 mm. Eine genaue Vermaßung ist in den jeweiligen Templates zu den beschriebenen Objekten zu finden. Die reinen Fließtexte sind in die beiden breiten Textspalten unterzubringen, zusätzliche Hinweise, Erläuterungen oder Bildunterschriften finden sich in der Marginalspalte wieder. Bilder und andere Gestaltungselemente können sich beliebig über mehrere Spalten, oder auch ganzseitig erstrecken, und dabei den Rand belegen. Der Text steht grundsätzlich im Flattersatz. Die Angaben zu Schrifttypen, -schnitten und -größen sind in den jeweiligen Templates der Objekte zu finden. Das Seitenraster für eine rechte Innenseite ist lediglich gespiegelt, ansonsten aber identisch.

10 10 CORPORATE DESIGN BASICS VERWENDUNG DES SEITENRASTERS Was die Bildgestaltung und Platzierung angeht, bietet das neue Corporate Design dem Gestalter viel Freiraum bei der Umsetzung der Broschüren. Je nach Motiv oder Seitenumfang können die Abbildungen völlig frei, spalten- oder seitenbreit bis hin zur ganzseitigen Darstellung eingespiegelt werden. Einschränkungen gibt es nur durch etwaigen Fließtext, der natürlich im vorgegebenen Satzspiegel in den festgelegten Spaltenbreiten unterzubringen ist. Grundsätzlich gilt jedoch, dass der weißen Farbe des Papiers genügend Anteil eingeräumt werden sollte, um so ein Überladen der Seite mit Texten oder Bildern zu verhindern. Broschüre DIN A4 Raster Broschüreninnenseiten Das Raster für die Broschüren ist von den Spaltenbreiten her lediglich für die Platzierung der Texte verbindlich. Abbildungen, Skizzen und Grafiken können, müssen aber nicht die Spalteneinteilung aufgreifen.

11 CORPORATE DESIGN BASICS 11 5_Verwendung weiterer Logos Das HOLZABSATZFONDS-Logo Der Herausgeber des INFORMATIONSDIENST HOLZ wird bei den meisten Publikationen auf der Rückseite im oberen weißen Drittel auf der linken Seite mit seinem Logo abgebildet. Die genaue Platzierung ist der Skizze unten oder dem jeweiligen Template zu entnehmen. Das zusätzliche Partner-Logo Ein weiterer Herausgeber kann auf gleicher Unterkante rechts mit seinem Logo erscheinen. Es darf von der Abbildungsgröße her jedoch nicht das HOLZABSATZFONDS-Logo dominieren. Das HOLZABSATZFONDS- Logo ist in den meisten Publikationen des INFORMATIONSDIENST HOLZ auf der Rückseite abzubilden. Ausnahmen bilden allerdings z.b. die Merkblätter, Beileger oder einseitigen Bestellformulare. Ob, wo und wie welche Logos zu verwenden sind, ist den Templates der einzelnen Publikationen zu entnehmen.

12 12 CD Corporate Design holzbau handbücher

13 CORPORATE DESIGN PUBLIKATIONEN 13 6_holzbau handbücher Die holzbau handbücher unterscheiden sich von den anderen Publikationen durch die Farbkombination PANTONE 7437_4c für die große Farbfläche, Schwarz für den dünnen Balken sowie PANTONE 468_4c für die Farbfläche auf der Rückseite oberhalb des schwarzen Balkens. Auf der Titelseite kommt immer nur eine Abbildung zur Anwendung. Die einzelnen Reihen der holzbau handbücher bekommen jeweils eine farbliche Kennzeichnung zur schnellen optischen Einordnung. Dieses Farbsystem ist auf der nächsten Seite näher beschrieben. Eine genaue Beschreibung des Seitenrasters, der zu verwendenen Farben und Schriften ist unter als PDF-Datei mit diversen Gestaltungsbeispielen im Internet herunterzuladen: > > User-ID und Kennwort eingeben (siehe dazu den Hinweis auf Seite 2) > Downloads > Templates > IDHolz_Temp_ hobauhabu_verm.pdf Die Farben Folgende Primärfarben sind in dieser Publikation zu verwenden: Weiß 0C 0M 0Y 0K Schwarz 0C 0M 0Y 100K PANTONE 194_4c 0C 91M 56Y 34K PANTONE 468_4c 6C 8,5M 23,5Y 0K PANTONE 7437_4c 0C 6M 51Y 0K Folgende Sekundärfarben können in Tabellen zur Anwendung kommen: PANTONE 7500_4c 5C 7M 30Y 0K PANTONE 719_4C 0C 9M 23Y 0K

14 14 CORPORATE DESIGN PUBLIKATIONEN HOLZBAU HANDBÜCHER 6.1_Farbsystem der Reihen holzbau handbuch Reihe 0 Farbwerte in % nach Euroskala: 0C 0M 0Y 0K (weiß) holzbau handbuch Reihe 5 Farbwerte in % nach Euroskala: 82C 0M 28Y 52K (PANTONE 5473_4c) 00 holzbau handbuch Reihe 1 Farbwerte in % nach Euroskala: 0C 0M 10Y 30K (PANTONE 414_4c) holzbau handbuch Reihe 6 Farbwerte in % nach Euroskala: 26C 28M 0Y 0K (PANTONE 264_4c) 01 holzbau handbuch Reihe 2 Farbwerte in % nach Euroskala: 30C 6M 0Y 0K (PANTONE 544_4c) holzbau handbuch Reihe 7 Farbwerte in % nach Euroskala: 0C 43M 70Y 0K (PANTONE 157_4c) 02 holzbau handbuch Reihe 3 Farbwerte in % nach Euroskala: 0C 7M 50Y 0K (PANTONE 127_4c) holzbau handbuch Reihe 0X Farbwerte in % nach Euroskala: 25C 0M 100Y 0K (PANTONE 583_4c) 03 holzbau handbuch Reihe 4 Farbwerte in % nach Euroskala: 42C 0M 33Y 27K (PANTONE 556_4c) holzbau handbuch Reihe 0Y Farbwerte in % nach Euroskala: 0C 38M 21Y 0K (PANTONE 1765_4c) 04 0Y 0X

15 CORPORATE DESIGN PUBLIKATIONEN HOLZBAU HANDBÜCHER _Merkblätter Die Merkblätter zu den holzbau handbüchern unterscheiden sich von den anderen Publikationen durch die 1-farbig schwarze Ausführung und die abweichende Titelseitengestaltung, bei der auch das Seitenraster für Innenseiten zur Anwendung kommt. Eine genaue Beschreibung des Seitenrasters, der zu verwendenen Farben und Schriften ist unter als PDF-Datei mit diversen Gestaltungsbeispielen im Internet herunterzuladen: > > User-ID und Kennwort eingeben (siehe dazu den Hinweis auf Seite 2) > Downloads > Templates > IDHolz_Temp_ merkblatt_verm.pdf Die Farben Folgende Primärfarben sind in dieser Publikation zu verwenden: Schwarz 0C 0M 0Y 100K 50% Schwarz 0C 0M 0Y 50K 30% Schwarz 0C 0M 0Y 30K

16 16 CD Corporate Design Regionale Dokumentation

17 CORPORATE DESIGN PUBLIKATIONEN 17 7_Regionale Dokumentation Die Regionale Dokumentation unterscheidet sich von den anderen Publikationen durch die Farbkombination PANTONE 468_4c für die große Farbfläche, PANTONE 7437_4c für den dünnen Balken sowie PANTONE 7534_4c für die Farbfläche auf der Rückseite oberhalb des schwarzen Balkens. Auf der Titelseite kommt immer nur eine Abbildung zur Anwendung. Eine genaue Beschreibung des Seitenrasters, der zu verwendenen Farben und Schriften ist unter als PDF-Datei mit diversen Gestaltungsbeispielen im Internet herunterzuladen: > > User-ID und Kennwort eingeben (siehe dazu den Hinweis auf Seite 2) > Downloads > Templates > IDHolz_Temp_ RegDoku_verm.pdf Die Farben Folgende Primärfarben sind in dieser Publikation zu verwenden: Weiß 0C 0M 0Y 0K Schwarz 0C 0M 0Y 100K PANTONE 194_4c 0C 91M 56Y 34K PANTONE 468_4c 6C 8,5M 23,5Y 0K PANTONE 7437_4c 0C 6M 51Y 0K PANTONE 7534_4c 0C 0M 15Y 15K

18 18 CD Corporate Design Fachtagung Holzbau

19 CORPORATE DESIGN PUBLIKATIONEN 19 8_Fachtagung Holzbau Die Broschüre zur Fachtagung Holzbau unterscheidet sich von den anderen Publikationen durch die Farbkombination 100C + 100K für die große Farbfläche, PANTONE 7437_4c für den dünnen Balken sowie PANTONE 7534_4c für die Farbfläche auf der Rückseite oberhalb des grauen Balkens. Auf der Titelseite kommt immer nur eine Abbildung zur Anwendung. Bei dieser Broschüre werden nur die Außenseiten des Umschlags 4-farbig nach Euroskala bedruckt, der Druck des Inhalts erfolgt 1-farbig in Schwarz. Eine genaue Beschreibung des Seitenrasters, der zu verwendenen Farben und Schriften ist unter als PDF-Datei mit diversen Gestaltungsbeispielen im Internet herunterzuladen: > > User-ID und Kennwort eingeben (siehe dazu den Hinweis auf Seite 2) > Downloads > Templates > IDHolz_Temp_ FaTagHoBau_verm.pdf Die Farben Folgende Primärfarben sind in dieser Publikation zu verwenden: Weiß 0C 0M 0Y 0K Schwarz 0C 0M 0Y 100K PANTONE 194_4c 0C 91M 56Y 34K PANTONE 7437_4c 0C 6M 51Y 0K PANTONE 7534_4c 0C 0M 15Y 15K Folgende Sekundärfarben werden zusätzlich auf dem Umschlag außen eingesetzt: 100C 0M 0Y 100K 80% 79C 38M 0Y 76K 79C 38M 0Y 76K

20 20 CD Corporate Design Newsletter aktuell

21 CORPORATE DESIGN PUBLIKATIONEN 21 9_Newsletter aktuell Der Newsletter aktuell unterscheidet sich von den anderen Publikationen durch die 1-farbig schwarze Farbgebung und eine etwas andere Gestaltung der Umschlag-Außenseiten. Die unterschiedliche Farbigkeit der grafischen Elemente/Flächen wird in diesem Fall durch Rastern von Schwarz in verschiedene Graustufen erreicht: 30% Schwarz für die große Farbfläche und 50% Schwarz für den dünnen Balken. Die Farbfläche auf der Rückseite oberhalb des grauen Balkens der anderen Publikationen entfällt bei diesem Newsletter. Auf der Titelseite kommt auch hier immer nur eine Abbildung zur Anwendung und das übliche Gestaltungsraster gilt auch für dieses Objekt, Eine genaue Beschreibung des Seitenrasters sowie der zu verwendenen Rasterwerte und Schriften ist im Internet unter als PDF- Datei mit diversen Gestaltungsbeispielen herunterzuladen: > > User-ID und Kennwort eingeben (siehe dazu den Hinweis auf Seite 2) > Downloads > Templates > IDHolz_Temp_ aktuell_verm.pdf Die Farben Folgende Primärfarben sind in dieser Publikation zu verwenden: Weiß 0C 0M 0Y 0K Schwarz 0C 0M 0Y 100K 50% Schwarz 0C 0M 0Y 50K 30% Schwarz 0C 0M 0Y 30K

22 22 CD Corporate Design Newsletter spezial

23 CORPORATE DESIGN PUBLIKATIONEN 23 10_Newsletter spezial Der Newsletter spezial unterscheidet sich von den anderen Publikationen durch die 2-farbige Farbgebung (Schwarz + HKS 4) und eine etwas andere Gestaltung der Umschlag-Außenseiten. Die unterschiedliche Farbigkeit der grafischen Elemente/Flächen wird in diesem Fall durch das Rastern von Schwarz und HKS 4 in verschiedene Rasterwerte erzielt: 30% Schwarz für die große Farbfläche und 50% HKS 4 (?) + Tonwert aus Schwarz für den dünnen Balken. Die Farbfläche auf der Rückseite oberhalb des hellorangen Balkens der anderen Publikationen entfällt bei diesem Newsletter. Auf der Titelseite kommt auch hier immer nur eine Abbildung zur Anwendung und das übliche Gestaltungsraster gilt auch für dieses Objekt, Eine genaue Beschreibung des Seitenrasters, der zu verwendenen Farben und Schriften ist unter als PDF-Datei mit diversen Gestaltungsbeispielen im Internet herunterzuladen: > > User-ID und Kennwort eingeben (siehe dazu den Hinweis auf Seite 2) > Downloads > Templates > IDHolz_Temp_ spezial_verm.pdf Die Farben Folgende Primärfarben sind in dieser Publikation zu verwenden: Weiß 0C 0M 0Y 0K Schwarz 0C 0M 0Y 100K 50% Schwarz 0C 0M 0Y 50K 30% Schwarz 0C 0M 0Y 30K HKS 4 (?) (nur HAF-Logo) 0C 30M 90Y 0K HKS 4 + Schwarz (?) 0C 30M 90Y 10K 50% HKS 4 + Schwarz (?) 0C 15M 45Y 5K 30% HKS 4 (?) 0C 5M 30Y 0K

24 24 CD Corporate Design Beilage und Bestellformular

25 CORPORATE DESIGN PUBLIKATIONEN 25 11_Beilage und Bestellformular Die Beilagen und Bestellformulare unterscheiden sich aufgrund ihrer Funktion von den anderen Publikationen in Gestaltung und Aufbau, wobei wesentliche Gestaltungselemente wie das Seitenraster oder die Dreiteilung der Seite in weiße Fläche, dünner Farbbalken, große Farbfläche auch hier wiederzufinden sind. Kombiniert wird hier mit PANTONE 468_4c für die große Farbfläche und PANTONE 7437_4c für den dünnen Balken. Die Farbfläche auf der Rückseite oberhalb des schmalen Balkens entfällt auch bei diesen Objekten. Auf der Titelseite der Beilage kommt auch immer nur eine Abbildung zur Anwendung. Eine genaue Beschreibung des Seitenrasters, der zu verwendenen Farben und Schriften ist unter als PDF-Datei mit diversen Gestaltungsbeispielen im Internet herunterzuladen: > > User-ID und Kennwort eingeben (siehe dazu den Hinweis auf Seite 2) > Downloads > Templates > IDHolz_Temp_ Beileger_verm.pdf > IDHolz_Temp_ Bestell_verm.pdf > IDHolz_Temp_ BestDGfH_verm.pdf Die Farben Folgende Primärfarben sind in dieser Publikation zu verwenden: Weiß 0C 0M 0Y 0K Schwarz 0C 0M 0Y 100K PANTONE 194_4c 0C 91M 56Y 34K PANTONE 468_4c 6C 8,5M 23,5Y 0K PANTONE 7437_4c 0C 6M 51Y 0K

26 26 Corporate Design Booklet und Label für CD-ROM

27 CORPORATE DESIGN PUBLIKATIONEN 27 12_Booklet und Label für CD-ROM Das Booklet und Label für die beiliegende CD- ROM zum holzbau handbuch greifen dessen Farbkombination selbstverständlich auf: PANTONE 7437_4c für die große Farbfläche, Schwarz für den dünnen Balken sowie PANTONE 468_4c für die Farbfläche auf der Rückseite oberhalb des schwarzen Balkens. Auf der Titelseite des Booklets kommt auch wieder die Abbildung des entsprechenden Handbuchs zur Anwendung. Die farbliche Kennzeichnung zur schnellen optischen Einordnung der einzelnen Reihen der holzbau handbücher ist auch hierbei zu berücksichtigen. Dieses Farbsystem ist auf Seite 14 näher beschrieben. Eine genaue Beschreibung des Seitenrasters, der zu verwendenen Farben und Schriften ist unter als PDF-Datei im Internet herunterzuladen: > > User-ID und Kennwort eingeben (siehe dazu den Hinweis auf Seite 2) > Downloads > Templates > IDHolz_Temp_ CDBooklet_verm.pdf > IDHolz_Temp_ CDLabel_verm.pdf Die Farben Folgende Primärfarben sind in dieser Publikation zu verwenden: Weiß 0C 0M 0Y 0K Schwarz 0C 0M 0Y 100K PANTONE 194_4c 0C 91M 56Y 34K PANTONE 468_4c 6C 8,5M 23,5Y 0K PANTONE 7437_4c 0C 6M 51Y 0K Die Sekundärfarben für das Farbsystem der Reihen sind auf Seiten 14 zu finden.

28 28 CD Corporate Design Briefbogen der Fachberater

29 CORPORATE DESIGN GESCHÄFTSPAPIER 29 13_Briefbogen der Regionalen Fachberatung Für die regionalen Fachberater wurden personifizierte Briefbögen mit Zweitblatt als Word-Dokument nach neuem Erscheinungsbild des erstellt. An den einheitlichen Schreibweisen und Schriftgrößen darf nichts verändert werden (siehe dazu auch Seite 6 2_Verwendung von Schriften ). Dem Fachberater steht neben der zu nutzenden Word-Datei auch eine PDF-Datei des Muster- Briefbogens zur Ansicht zur Verfügung. Die Farben Folgende Primärfarben sind in diesem Briefbogen mit Zweitblatt verwendet: Schwarz 0C 0M 0Y 100K 50% Schwarz 0C 0M 0Y 50K 30% Schwarz 0C 0M 0Y 30K

30 Herausgeber HOLZABSATZFONDS Absatzförderungsfonds der deutschen Forst- und Agrarwirtschaft Godesberger Allee , D Bonn Telefon / , Telefax / Projektleitung Dipl.-Ing. (FH) Architekt Ludger Dederich Bildnachweis Titelbild: HOLZABSATZFONDS

SEITE 1. CD MANUAL für Partner und Förderprojekte

SEITE 1. CD MANUAL für Partner und Förderprojekte SEITE 1 Wissenschaftsjahr 2015 Zukunftsstadt CD MANUAL für Partner und Förderprojekte SEITE 2 Logo Aufbau Das Logo gibt es in zwei Versionen, wobei Version 1 vorrangig benutzt wird. Die Oberzeile in weiß

Mehr

Corporate Design Manual

Corporate Design Manual Corporate Design Manual Version 1 Oktober 2015 Büro4, Zürich Einführung Die Age-Stiftung vertritt gegen aussen eine eigenständige Identität, mit welcher sie sich profiliert und anhand derer sie von Aussenstehenden

Mehr

Wissenschaftsjahr 2014 Die digitale Gesellschaft CD-Manual Richtlinien für Partner

Wissenschaftsjahr 2014 Die digitale Gesellschaft CD-Manual Richtlinien für Partner Wissenschaftsjahr 2014 Die digitale Gesellschaft CD-Manual Richtlinien für Partner 1.1 Anwendung des Logos Das Logo gibt es in verschiedenen Versionen. Seine Verwendung richtet sich nach Formatgröße und

Mehr

BASISELEMENTE CORPORATE DESIGN

BASISELEMENTE CORPORATE DESIGN BASISELEMENTE CORPORATE DESIGN EINLEITUNG Notwendigkeit eines Leitfadens zum Corporate Design Das Corporate Design (CD) ist die Visitenkarte unseres Unternehmens. Als Konstante prägt es das Bild, das wir

Mehr

vmm Corporate Design Manual

vmm Corporate Design Manual vmm Corporate Design Manual Das Logo - Herleitung - Vermaßung - Weißraumregel - Varianten - Don ts 03 04 05 06 07 08 Die Farben 09 Die Schriften 10 Die Gestaltungselemente - Beispiele 11 1 Die Geschäftsausstattung

Mehr

CORPORATE DESIGN MANUAL. Logo Farben Schrift Wordvorlagen Kopiervorlage

CORPORATE DESIGN MANUAL. Logo Farben Schrift Wordvorlagen Kopiervorlage CORPORATE DESIGN MANUAL Logo Farben Schrift Wordvorlagen Kopiervorlage Version 1.0 Stand 01.08.2010 INHALTSVERZEICHNIS 05 Das Logo Standard-Logo 07 Das Logo Vermassung 09 Das Logo Alle Varianten des Logos

Mehr

Leitfaden Corporate Design. Das neue Erscheinungsbild der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe Stand: Oktober 2009

Leitfaden Corporate Design. Das neue Erscheinungsbild der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe Stand: Oktober 2009 Leitfaden Corporate Design Das neue Erscheinungsbild der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe Stand: Oktober 2009 Inhalt 3 Vorwort Gestaltungselemente 5 8 9 10 Logo Hausschriften Hausfarbe Farbklima Anwendungsbeispiele

Mehr

Logo Zusatz Hintergrund Hausfarbe und Hausfarbe weitere Farben weitere Farben

Logo Zusatz Hintergrund Hausfarbe und Hausfarbe weitere Farben weitere Farben Corporate Design Logo Zusatz Im Impressum des Printproduktes muss folgender Hinweis angegeben sein (deutsch oder englisch): EFZN [aktuelle Jahreszahl] Das EFZN ist eine wissenschaftliche Einrichtung der

Mehr

HSE24 Trend Corporate Design Manual. 1.0 Basis-Styleguide. Stand Januar 2014

HSE24 Trend Corporate Design Manual. 1.0 Basis-Styleguide. Stand Januar 2014 HSE24 Trend Corporate Design Manual 1.0 Basis-Styleguide Stand Januar 2014 1.0 Basis-Styleguide Inhalt HSE24 Trend Corporate Design Manual Inhalt Einleitung 1.1. Basiselemente 1.1.1 Das Logo die Wortmarke

Mehr

Corporate Design Manual

Corporate Design Manual Messen und Veranstaltungen Corporate Design Manual Stand 12.2007 1 v o n 2 Basis-Elemente Das Logo Definition und Anwendung (Download) 04 Farben 07 Typografie 08 Korrespondenz und Briefbogen 10 Visitenkarten

Mehr

Leitfaden zum Corporate Design für Printmedien

Leitfaden zum Corporate Design für Printmedien Leitfaden zum Corporate Design für Printmedien Leitfaden zum Corporate Design für Printmedien Sehr geehrte Damen und Herren, beiliegend finden Sie den Leitfaden zum Corporate Design (CD) für Printmedien

Mehr

Corporate Design Handbuch 09/2008

Corporate Design Handbuch 09/2008 DENKHAUS für NEUE MÄRKTE GmbH Corporate Design Handbuch 09/2008 1 Inhalt Vorwort Logo Wort-Bild-Marke deutsch Wort-Bild-Marke englisch Größenabstufungen Skalierungen Positionierung Hintergrund Farben Hausfarbe

Mehr

Lauf, 8.11.2012. Das Corporate Design der Dachmarke Nürnberger Land

Lauf, 8.11.2012. Das Corporate Design der Dachmarke Nürnberger Land Lauf, 8.11.2012 Das Corporate Design der Dachmarke Nürnberger Land DAS CORPORATE DESIGN ist der sichtbare Ausdruck unserer Identität und unterstützt uns bei dem Ziel, den Landkreis Nürnberger Land als

Mehr

Logos. Freiraum. Corporate Design Manual Regionalverkehr Bern-Solothurn Busbetrieb Solothurn und Umgebung

Logos. Freiraum. Corporate Design Manual Regionalverkehr Bern-Solothurn Busbetrieb Solothurn und Umgebung Logos Die Logos sind die Markensymbole des Regionalverkehrs Bern-Solothurn und des Busbetriebs Solothurn und Umgebung. Deshalb kommen die Logos auf allen Kommunikationsmitteln zum Einsatz. Die Anwendung

Mehr

CORPORATE DESIGN. Basisdesign. Layoutvorgaben

CORPORATE DESIGN. Basisdesign. Layoutvorgaben CORPORATE DESIGN Basisdesign. Layoutvorgaben INHALT 1 1.0 WORT- UND BILDMARKE Logo Familie 2 Logo Proportionen 3 Logo Farben / Farbwerte 4 Logo Farbanwendungen 5-6 2.0 BASISELEMENTE Schriften und Typografi

Mehr

short manual das corporate design der övp wien

short manual das corporate design der övp wien short manual das corporate design der övp wien Version 1.2.0 April 2010 das logo Das Logo der ÖVP Wien besteht aus einer dunkelblauen Fläche mit Schriftzug und einer stilisierten Stadtfahne, die Dynamik

Mehr

Freie Demokraten FDP. Das neue Logo und wie man es richtig einsetzt. Stand 2. Februar 2015

Freie Demokraten FDP. Das neue Logo und wie man es richtig einsetzt. Stand 2. Februar 2015 Freie Demokraten FDP. Das neue Logo und wie man es richtig einsetzt. Stand 2. Februar 2015 Liebe Freie Demokraten, in enger Zusammenarbeit mit der Agentur heimat arbeiten wir intensiv am Relaunch unserer

Mehr

CORPORATE DESIGN MANUAL. St. Johann in Tirol - Oberndorf - Kirchdorf - Erpfendorf

CORPORATE DESIGN MANUAL. St. Johann in Tirol - Oberndorf - Kirchdorf - Erpfendorf CORPORATE DESIGN MANUAL DAS CORPORATE DESIGN MANUAL INHALT Die Aufgabe eines einheitlichen Erscheinungsbildes ist es, eine Marke klar zu positionieren und für Gäste, Geschäftspartner, Mitarbeiter und Mitbewerber

Mehr

Portrait ADC Distribution GmbH Max-Planck-Strasse 13 85716 Unterschleißheim Deutschland Tel: +49 (0) 89 552 634 0 Fax: +49 (0) 89 552 634 29 Email: info@adc-distribution.de www.adc-distribution.de Rechtsform

Mehr

Corporate Design. Villa Freisleben Corporate Design

Corporate Design. Villa Freisleben Corporate Design Corporate Design 1 Logohöhe H Logobreite B Proportionen nicht verändern Positionierungen nicht verändern Wort-/Bildmarke Das Logo besteht aus einer kombinierten Wort-/Bildmarke (Schriftzug, Signet, Linien).

Mehr

LOGO. www.uni-hohenheim.de/design.html 7

LOGO. www.uni-hohenheim.de/design.html 7 LOGO Das Logo der Universität Hohenheim setzt sich aus einer Bild- und einer Wortmarke zusammen. Wenn Bild- und Wortmarke zusammen auftreten, sollten sie immer als Einheit eingesetzt werden. Dann steht

Mehr

touch the future Corporate Design Kurzmanual drupa 2016 www.drupa.com Stand: Januar 2015

touch the future Corporate Design Kurzmanual drupa 2016 www.drupa.com Stand: Januar 2015 touch the future Corporate Design Kurzmanual drupa 2016 www.drupa.com Stand: Januar 2015 Stand: Januar 2015 Inhalt get the look Das Logo 3 Die Schrift 10 Die Farben 12 Die Highlightthemen 13 Die Produktkategorien

Mehr

Elemente und Anwendungen. Corporate-Design-Richtlinien

Elemente und Anwendungen. Corporate-Design-Richtlinien und Anwendungen Corporate-Design-Richtlinien Juli 2011 Inhalt Einleitung 3 Elemente 4 Logo 5 Schriften 10 Farben 12 Anwendungen 14 Briefschaften 15 Publikationen 21 PowerPoint 31 Gebäudesignalisation 34

Mehr

Corporate Design Manual 2011

Corporate Design Manual 2011 Corporate Design Manual 2011 1 Die Bedeutung des Logos Das Logo greift im Bildelement sportiv und dynamisch ein typi sches Spielelement des Volleyballs auf: das Baggern. Es ist formal reduziert und dadurch

Mehr

GOGREEN Deutsche Post GOGREEN Stand: Januar 2010

GOGREEN Deutsche Post GOGREEN Stand: Januar 2010 GOGREEN Deutsche Post GOGREEN Stand: Januar 2010 Inhalt GOGREEN.......................................................................................... 1 Umgang......................................................................................

Mehr

Corporate Design Manual. Leitfaden zur grafischen Unternehmenskommunikation

Corporate Design Manual. Leitfaden zur grafischen Unternehmenskommunikation Corporate Design Manual Leitfaden zur grafischen Unternehmenskommunikation 1.0 CD -Manual Inhaltsverzeichnis 2 Einleitung 3 Firmensignet Standardgrößen Sicherheitsabstand Logoergänzung Farbdarstellung

Mehr

Corporate Design Handbuch. Stilrahmen

Corporate Design Handbuch. Stilrahmen Corporate Design Handbuch Stilrahmen 3 Inhalt Einleitung... 5 A. Grundelemente... 6 1. Logo... 8 2. Schriften... 10 3. Farbsystem... 12 4. Gestaltungsraster... 14 5. Eigenes Gestaltungselement... 16 Herausgeber

Mehr

Stadt. Gestaltungsrichtlinien zum visuellen Erscheinungsbild der Stadt Ulm Wortmarke

Stadt. Gestaltungsrichtlinien zum visuellen Erscheinungsbild der Stadt Ulm Wortmarke Herausgeber: Zentrale Dienste Öffentlichkeitsarbeit und Repräsentation 89070 Ulm 2001 Gestaltungsrichtlinien zum visuellen Erscheinungsbild der Wortmarke Typografie Farbe Raster Schrift Schriftgrößen Formate

Mehr

Einsatz und Umfeld. Farben 2.1 KLEINES LANDESLOGO

Einsatz und Umfeld. Farben 2.1 KLEINES LANDESLOGO 2.1 KLEINES LANDESLOGO Einsatz und Umfeld KLEINES UND GROSSES LANDESLOGO Auf Broschüren, Druckschriften oder bei Außenkennzeichnungen der LUBW darf neben dem LUBW-Logo und Partner- bzw. Sponsorenlogos

Mehr

Leitfaden zum Jubiläumsdesign

Leitfaden zum Jubiläumsdesign Leitfaden zum Jubiläumsdesign Einleitung Um ein durchgängiges Erscheinungsbild in allen Kommunikationsbereichen der Universität Göttingen anlässlich des 275-jährigen Jubiläums aufzubauen, haben wir ein

Mehr

CORPORATE DESIGN MANUAL GARTENTRÄUME

CORPORATE DESIGN MANUAL GARTENTRÄUME GARTENTRÄUME GARTENTRÄUME Corporate Design Die von der Landesmarketing Sachsen-Anhalt GmbH ins Leben gerufene Tourismus-Initiative Gartenträume ist neben der Straße der Romanik und dem Blauen Band eine

Mehr

TEUTO DESIGN MANUAL FÜR PARTNER

TEUTO DESIGN MANUAL FÜR PARTNER TEUTO DESIGN MANUAL FÜR PARTNER CREAVIVA GmbH & Co. KG www.creaviva.de INHALT 1 DAS SIGNET 1.1 TEUTO-SIGNET 1.2 PROPORTIONALE FLÄCHEN UND RÄUME 1.3 COLORCODING VERWENDUNG VON GRUND- UND SCHMUCKFARBEN 1.4

Mehr

Corporate Design Manual. Version 2.0

Corporate Design Manual. Version 2.0 Corporate Design Manual Version 2.0 Inhaltsverzeichnis Das Logo 4 Logokonzept 5 Logohierarchie 6 Logo falsche Anwendung 7 Das Farbprogramm 8 Das Farbkonzept 9 Das Visual/Slogan 10 Das Visual in den Farbvarianten

Mehr

INHALT 02 CD MANUAL DER OTTO-DIX-STADT GERA. Die Farben der Otto-Dix-Stadt Gera

INHALT 02 CD MANUAL DER OTTO-DIX-STADT GERA. Die Farben der Otto-Dix-Stadt Gera INHALT 03 04 06 08 10 12 14 15 16 18 19 20 22 Die Farben der Otto-Dix-Stadt Gera Logo Erscheinungsbild & Anordnung Logo Einsatz & Proportionen Typografie Schrift Geschäftspapiere Print & Formate Urkunden

Mehr

LOGO UND CORPORATE DESIGN FÜR DAS TOURISMUS-CLUSTER SCHLESWIG HOLSTEIN

LOGO UND CORPORATE DESIGN FÜR DAS TOURISMUS-CLUSTER SCHLESWIG HOLSTEIN LOGO UND CORPORATE DESIGN FÜR DAS TOURISMUS-CLUSTER SCHLESWIG HOLSTEIN CORPORATE DESIGNMANUAL Logo Farben Schriften LOGO Darstellungsvarianten Positivdarstellung Positivdarstellung einfarbig schwarz Negativdarstellung

Mehr

Corporate Design Handbuch. Juni 2013 www.daby.bayern.by

Corporate Design Handbuch. Juni 2013 www.daby.bayern.by Corporate Design Handbuch Juni 2013 www.daby.bayern.by Dachmarke 1. Einleitung Profitieren Sie von den hohen Sympathie- und Bekanntheitswerten der Tourismus- und Freizeitmarke Bayern! Voraussetzung dafür

Mehr

Gestaltungsrichtlinien. marke gossau. Stand März 2007

Gestaltungsrichtlinien. marke gossau. Stand März 2007 Gestaltungsrichtlinien marke gossau Stand März 2007 Inhalte Idee und Konzept 3 Farben 4 Schriften 5 Aufbau der Wortmarke 6 Schutzzone 8 Grössen 9 Marken-Erweiterungen 10 Anwendung Briefpapier 11 CD-Verantwortliche

Mehr

CORPORATE DESIGN MANUAL HIMMELSWEGE

CORPORATE DESIGN MANUAL HIMMELSWEGE CORPORATE DESIGN MANUAL HIMMELSWEGE CORPORATE DESIGN MANUAL 1 HIMMELSWEGE Corporate Design Das vom Land Sachsen-Anhalt ins Leben gerufene Tourismusprojekt ist ein weiteres Projekt zur touristischen Vermarktung

Mehr

bea CORPORATE DESIGN MANUAL Stand: Mai 2015

bea CORPORATE DESIGN MANUAL Stand: Mai 2015 bea CORPORATE DESIGN MANUAL Stand: Mai 2015 Inhalt 03 Das Logo 04 Die Farben 05 Die Schriften 06 Schutzzone 07 Falsche Anwendungen 08 Umgang mit Zusatzlogos 09 Impressum Logo 03 25 mm Minimalgröße 30 mm

Mehr

Corporate Design Manual

Corporate Design Manual Corporate Design Manual Das gemeinsame Erscheinungsbild Corporate Design Manual der Universität Siegen Die Universität Siegen setzt sich zum Ziel, ein gemeinsames Erscheinungsbild zu etablieren und dies

Mehr

DFV Corporate Design Booklet zur CD

DFV Corporate Design Booklet zur CD DFV Corporate Design Booklet zur CD Inhalt Anwendung der CD und technische Voraussetzungen 4 Die DFV-Bildwortmarke 6 Farben der Bildwortmarke 8 Platzierung und Größe der Bildwortmarke 10 Textschriften

Mehr

Corporate Design Manual. Stand: Oktober 2007. DEUTSCHER PARITÄTISCHER WOHLFAHRTSVERBAND GESAMTVERBAND e.v. www.paritaet.org

Corporate Design Manual. Stand: Oktober 2007. DEUTSCHER PARITÄTISCHER WOHLFAHRTSVERBAND GESAMTVERBAND e.v. www.paritaet.org Corporate Design Manual Stand: Oktober 007 DEUTSCHER PARITÄTISCHER WOHLFAHRTSVERBAND GESAMTVERBAND e.v. www.paritaet.org i Inhalt 1. Basiselemente 1.1 Verwendung des Logos 1. Abwandlungen des Logos 1.3

Mehr

Portrait OPAL Associates Holding AG Motorenstrasse 116 8620 Wetzikon Schweiz Tel: +41 (0) 44 931 12 22 Fax: +41 (0) 44 931 12 20 Email: info@opal-holding.com www.opal-holding.com Rechtsform AG Gründungsjahr

Mehr

Design-Handbuch für den Kirchenkreis Harzer Land

Design-Handbuch für den Kirchenkreis Harzer Land Design-Handbuch für den Kirchenkreis Harzer Land Die Wort-Bild-Marke und ihre Anwendung Osterode, den 15. November 2013 Pastorin Riikka Hinkelmann Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit im Kirchenkreis

Mehr

Visual Identity Guide

Visual Identity Guide Visual Identity Guide Inhalt Visual Identity Word-Bild-Marke 3 Mindestabstände 4 Logo Gestaltungsmöglichkeiten 5 Falsche Anwendung des Logos 6 Farbpalette 7 Typografie offline 8 Typografie online 9 Korrespondenz

Mehr

Grundlagen Markenzeichen (Logo)

Grundlagen Markenzeichen (Logo) 9mm Anwendungen und Dateiformate 9 mm 46 mm Hauptsponsor Anwendungen JPG Die Logos im Dateiformat jpg sind für Webanwendungen geeignet, sind jedoch mit Qualitätsverlust behaftet. PNG Mit einer png-datei

Mehr

Corporate Design 2012

Corporate Design 2012 Corporate Design 2012 VLW Corporate Design 2012 1 Die Bedeutung des Logos Das Logo greift im Bildelement sportiv und dynamisch ein typisches Spielelement des Volleyballs auf: das Baggern. Es ist formal

Mehr

basics printmedien Das CD-Manual geht den professionellen Weg und definiert die konstanten Größen wie Logo, Schrift und Hausfarbe sowie

basics printmedien Das CD-Manual geht den professionellen Weg und definiert die konstanten Größen wie Logo, Schrift und Hausfarbe sowie basics Das CD-Manual geht den professionellen Weg und definiert die konstanten Größen wie Logo, Schrift und Hausfarbe sowie printmedien deren formale Verwendung. Das sind Basics. Darüber hinaus definiert

Mehr

Corporate-Design-Handbuch

Corporate-Design-Handbuch Corporate-Design-Handbuch Stand 11-2010 Aufbau des Logos Das BHS-Logo besteht aus den Buchstaben BHS mit Outline, der Zeile SONTHOFEN darunter und darunter zwei horizontalen Linien, alles im Blocksatz

Mehr

Das AVM-Logo Allgemeines und Ausführungen

Das AVM-Logo Allgemeines und Ausführungen Das AVM-Logo Allgemeines und Ausführungen Das AVM-Logo kann in verschiedenen Ausführungen benutzt werden, die hier dargestellt sind. Andere, nicht von AVM autorisierte Lösungen dürfen nicht angewandt werden.

Mehr

Corporate Design-Manual 11/2008 Leitfaden zur Verwendung der Dachmarke für die Region Itzehoe

Corporate Design-Manual 11/2008 Leitfaden zur Verwendung der Dachmarke für die Region Itzehoe Corporate Design-Manual 11/2008 Leitfaden zur Verwendung der Dachmarke für die Region Itzehoe Die Region Itzehoe präsentiert sich mit einer neuen Dachmarke und dem Slogan Hightech & Lebenslust im Norden".

Mehr

Corporate Design Manual

Corporate Design Manual Corporate Design Manual für Stand: 22.08.2014 Inhalt: 1.0 Die Verwendung des Corporate Manuals...S. 2 2.0 Die allgemeinen Gestaltungselemente...S. 3/4 3.0 Die Schrift...S. 5/6 4.0 Das Logo...S. 7/8 5.0

Mehr

CORPORATE DESIGN. Das Erscheinungsbild der KLJB

CORPORATE DESIGN. Das Erscheinungsbild der KLJB CORPORATE DESIGN Das Erscheinungsbild der KLJB INHALT 1. DAS KLJB-LOGO 1.1 Das Gesamtlogo 1.2 Adaptionen 1.3 Farben des KLJB-Logos 1.4 Die KLJB-Hausfarben 2. TYPOGRAFIE 2.1 Die Hausschrift 2.2 Typografie

Mehr

Corporate Design - Gestaltungselemente. 14. April 2015, Internationale Saarmesse

Corporate Design - Gestaltungselemente. 14. April 2015, Internationale Saarmesse Corporate Design - Gestaltungselemente 14. April 2015, Internationale Saarmesse Was bisher geschah Die Landeshauptstadt Saarbrücken verfügte bisher nicht über ein eigenes Corporate Design, sondern verwendete

Mehr

2-D Handbuch. Corporate Design. Universität zu Köln

2-D Handbuch. Corporate Design. Universität zu Köln 2-D Handbuch Corporate Design Vorwort Professor Dr. Axel Freimuth Rektor der Dr. Johannes Neyses Kanzler der Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, mit diesem Handbuch führt

Mehr

Corporate Design Kurzversion

Corporate Design Kurzversion CD-Manual Teilmarke «Klosters» im Zusammenhang mit der Destinationsmarke «Davos Klosters» Anwendungsbeispiele, Februar 2010 Corporate Design Kurzversion Einleitung Ferienort Klosters Im Zuge der Destinationsbildung

Mehr

CORPORATE DESIGN MANUAL STRASSE DER ROMANIK

CORPORATE DESIGN MANUAL STRASSE DER ROMANIK STRASSE DER ROMANIK STRASSE DER ROMANIK Corporate Design Das von der Landesregierung Sachsen-Anhalts ins Leben gerufene Tourismusprojekt Straße der Romanik ist neben den Gartenträumen und dem Blauen Band

Mehr

C ORPORATE D ESIGN H ANDBUCH

C ORPORATE D ESIGN H ANDBUCH C ORPORATE D ESIGN H ANDBUCH EINLEITUNG CORPORATE DESIGN Was ist das? Es ist schon ein Problem mit diesen englischen Ausdrücken, die uns selbst im Deutschen schon vor Identitätsprobleme stellen: Brauchen

Mehr

WIR Bank Corporate Design-Manual für WIRGRUPPEN und WIRMESSEN

WIR Bank Corporate Design-Manual für WIRGRUPPEN und WIRMESSEN WIR Bank Corporate Design-Manual für N und WIRMESSEN fischerundryser 8.08.2012 1 WIR Bank Corporate Design Manual Inhalt WIR-Teilnehmer Logo Das Logo Schutzraum und Platzierung Grössen Farbanwendungen

Mehr

Perle der Alpen CD-Manual der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH Inhalt Kapitel

Perle der Alpen CD-Manual der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH Inhalt Kapitel CD-Manual der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH 27.07.2009 Bitte beachten Sie die Verwendungsrichtlinien für das Logo der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH (BGLT). Vor jeglicher Veröffentlichung muss

Mehr

Die Tourismusmarke Brandnertal. CD-Manual des neuen Brandnertal Markenzeichens. 1 CD Manual Brandnertal

Die Tourismusmarke Brandnertal. CD-Manual des neuen Brandnertal Markenzeichens. 1 CD Manual Brandnertal Die Tourismusmarke CD-Manual des neuen s 1 CD Manual Farbgebung, Schriftart Durch die Zusammenführung von und Vorarlberg in einem Logo wird die Verbundenheit und Präsenz beider gestärkt. Der neue Schriftzug

Mehr

LOGO-MANUAL. Stand 08. Juli 2005

LOGO-MANUAL. Stand 08. Juli 2005 LOGO-MANUAL Stand 08. Juli 2005 EINFÜHRUNG Willkommen im an der Technischen Universität Dresden. Es beschreibt die Merkmale und den Einsatz des Logos. Dieses digitale Handbuch richtet sich an alle Lehrkräfte,

Mehr

EUROPÄISCHE LOGO QUALITÄT BASIC GUIDELINES FACHKENNTNIS SEIT 1910 RICHTLINIEN FÜR DIE CORPORATE IDENTITY. www.de-beer.com1

EUROPÄISCHE LOGO QUALITÄT BASIC GUIDELINES FACHKENNTNIS SEIT 1910 RICHTLINIEN FÜR DIE CORPORATE IDENTITY. www.de-beer.com1 EUROPÄISCHE LOGO DEBEER REFINISH QUALITÄT UND BASIC GUIDELINES FACHKENNTNIS SEIT 1910 RICHTLINIEN FÜR DIE CORPORATE IDENTITY www.de-beer.com1 2 LOGO DEBEER INHALT REFINISH LOGO 4 BASIC GUIDELINES LOGO

Mehr

Corporate Design Manual

Corporate Design Manual Corporate Design Manual Anwendung des Logos für Mitgliedsorganisationen Stand: Januar 2008 DEUTSCHER PARITÄTISCHER WOHLFAHRTSVERBAND GESAMTVERBAND e.v. www.paritaet.org Vorwort Der Paritätische hat ein

Mehr

Corporate Design + ANWENDUNG

Corporate Design + ANWENDUNG Corporate Design + ANWENDUNG CD VERFASSEN EINES BRIEFES 1 AUF VORGEDRUCKTEM BRIEFPAPIER Papier einlegen Legen Sie das vorgedruckte Papier in den Drucker ein. Wordvorlage wählen Entnehmen Sie dem Ordner

Mehr

Corporate Design Guidelines zum Erscheinungsbild. Auszug für Gastveranstalter der Messe Westfalenhallen Dortmund GmbH

Corporate Design Guidelines zum Erscheinungsbild. Auszug für Gastveranstalter der Messe Westfalenhallen Dortmund GmbH Corporate Design Guidelines zum Erscheinungsbild Auszug für Gastveranstalter der Messe Westfalenhallen Dortmund GmbH 2 3 Inhalt Grundsätzliches Grundsätzliches 3 Gestaltungsgrundlagen: Dach: Schutzraum

Mehr

UNSER ERSCHEINUNGSBILD. Short-Styleguide OFFAIR-Design

UNSER ERSCHEINUNGSBILD. Short-Styleguide OFFAIR-Design UNSER ERSCHEINUNGSBILD Short-Styleguide OFFAIR-Design Einführung Designgedanke Die Markenzeichen Dachmarke Der MDR ist der öffentlich-rechtliche Rundfunksender für die Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt und

Mehr

Design-Parameter des Logos. Manual

Design-Parameter des Logos. Manual Design-Parameter des Logos Manual Vorwort Rainer Baake, Geschäftsführer Das Agora Corporate Design leistet einen entscheidenden Beitrag für die unver wechselbare Wahrnehmung der gesamten Institution. Es

Mehr

HSE24. Design-Manual PRINT

HSE24. Design-Manual PRINT HSE24 Design-Manual PRINT Logo Farben Schriften GESTALTUNG Stand Januar 2009 HSE24 Design Manual INHALT Logo Marke Seite 4/5 Logo Schutzzone Einsatz FARBEN Seite 6 Unternehmensfarben Schrift Seite 7 Font

Mehr

CORPORATE DESIGN DOKUMENTATION DES CORPORATE DESIGNS UND EXEMPLARISCHE ANWENDUNGEN

CORPORATE DESIGN DOKUMENTATION DES CORPORATE DESIGNS UND EXEMPLARISCHE ANWENDUNGEN CORPORATE DESIGN DOKUMENTATION DES CORPORATE DESIGNS UND EXEMPLARISCHE ANWENDUNGEN EVZ / Corporate-Design-Dokumentation / März 2009 Die vorliegende Dokumentation gibt Ihnen eine Einführung in das Corporate

Mehr

Leitfaden Corporate Design. Das neue Erscheinungsbild des VKD e.v.

Leitfaden Corporate Design. Das neue Erscheinungsbild des VKD e.v. Leitfaden Corporate Design Das neue Erscheinungsbild des VKD e.v. 2 Inhalt Vorwort 03 Gestaltungselemente 05 Logo 05 Logo und Schriftzug 06 Schriftzug 07 Hausschriften 08 Hausfarben 10 Anwendung 11 Gestaltungselemente

Mehr

CORPORATE IDENTITY CORPORATE DESIGN CORPORATE COMMUNICATION

CORPORATE IDENTITY CORPORATE DESIGN CORPORATE COMMUNICATION CORPORATE IDENTITY CORPORATE DESIGN CORPORATE COMMUNICATION Auszug Fachverband der Stuckateure für Ausbau und Fassade (SAF) Stand 09 / 2001 Corporate Identity Das Selbstverständnis eines Unternehmens Das

Mehr

basics newsletter Das CD-Manual geht den professionellen Weg und definiert die konstanten Größen wie Logo, Schrift und Hausfarbe sowie

basics newsletter Das CD-Manual geht den professionellen Weg und definiert die konstanten Größen wie Logo, Schrift und Hausfarbe sowie basics Das CD-Manual geht den professionellen Weg und definiert die konstanten Größen wie Logo, Schrift und Hausfarbe sowie newsletter deren formale Verwendung. Das sind die asics. Darüber hinaus definiert

Mehr

Corporate Design Manual. Stand 18.11.2015

Corporate Design Manual. Stand 18.11.2015 Corporate Design Manual Stand 18.11.2015 Vorwort Ein Corporate Design Manual ist wie das Regelwerk eines Spiels. Es legt die Spielregeln fest, definiert die größe des Spielfelds, zeigt die Spielregeln

Mehr

CD Corporate Design Manual

CD Corporate Design Manual Seite 1 CD Corporate Design Manual Version 18. Februar 2015 Seite 2 Vorwort Eine kleine Arbeitshilfe Eine starke Marke hat immer eine konsequent durchgängige Gestaltungs-Anmutung Der Wettbewerb der Städte

Mehr

corporate design Pfadfinderinnenschaft St. Georg

corporate design Pfadfinderinnenschaft St. Georg corporate design Pfadfinderinnenschaft St. Georg gestaltungskonzeption 2005 Das Erscheinungsbild der PSG repräsentiert die Dynamik einer wertorientierten lebendigen, aktiven Gemeinschaft. Das Erscheinungsbild

Mehr

Beyer. Corporate Design Manual. Beyer Unternehmensberatung GmbH UNTERNEHMENSBERATUNG

Beyer. Corporate Design Manual. Beyer Unternehmensberatung GmbH UNTERNEHMENSBERATUNG Corporate Design Manual Beyer Unternehmensberatung GmbH Über das Corporate Design Manual Beyer Unternehmensberatung hat viel zu bieten. Um dies zu vermitteln, muss das Unternehmen sich stark und überzeugend

Mehr

VIII.6 Corporate Design

VIII.6 Corporate Design 1. Begründung und Ziele Ziel des Corporate Design der Evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis ist die erhöhte Wiedererkennbarkeit von Druckmedien und Internetpräsenz. Wortmarke, Farben, Schriftarten und

Mehr

Corporate Design Handbuch

Corporate Design Handbuch Corporate Design Handbuch entwickelt von wildefreunde werbeagentur in münchen. für: wildefreunde: Die Spezialisten für Corporate Design, Logogestaltung und Markenentwicklung. weitere hilfreiche downloads

Mehr

CORPORATE DESIGN MANUAL

CORPORATE DESIGN MANUAL CORPORATE DESIGN MANUAL NEUE WERTE FÜR ÖSTERREICH. Ein Corporate Design ist ein wesentliches Element der Identität von Unternehmen, Organisationen und auch einer politischen Bewegung. Dadurch positioniert

Mehr

Corporate Design Manual. Basiselemente und Gestaltungsrichtlinien. Copyright FH Burgenland

Corporate Design Manual. Basiselemente und Gestaltungsrichtlinien. Copyright FH Burgenland Corporate Design Manual Basiselemente und Gestaltungsrichtlinien Copyright FH Burgenland 2 3 Das Corporate Design der Fachhochschule Burgenland Inhalt Mit der Einführung des Corporate Designs präsentiert

Mehr

Versio 1 November 2011. Stora Enso Markenrichtlinien-Kurzübersicht

Versio 1 November 2011. Stora Enso Markenrichtlinien-Kurzübersicht Versio 1 November 2011 Stora Enso Markenrichtlinien-Kurzübersicht Logo-Versionen Schutzzone des Logos Bei dieser Markenrichtlinien-Kurzübersicht handelt es sich um einen Auszug aus den offiziellen Stora

Mehr

CORPORATE DESIGN FRAGEN & ANTWORTEN ZUM CORPORATE DESIGN. Fragen & Antworten zum Corporate Design der Universität Paderborn

CORPORATE DESIGN FRAGEN & ANTWORTEN ZUM CORPORATE DESIGN. Fragen & Antworten zum Corporate Design der Universität Paderborn Fragen & Antworten zum Corporate Design der Universität Paderborn 1) Warum gibt es ein Corporate Design der Universität Paderborn? Das Corporate Design der Universität Paderborn gibt der Vielfalt der Institution

Mehr

Erstellen von Postern mit PowerPoint

Erstellen von Postern mit PowerPoint Erstellen von Postern mit PowerPoint Ziel Wer soll durch das Poster angesprochen werden? Welche Informationen sollen durch das Poster übermittelt werden? Ein Poster kombiniert Abbildungen und Texte, um

Mehr

Corporate Design Kurzmanual

Corporate Design Kurzmanual 1 Die Marke Markenzeichen Markenzeichen Varianten Mindestabstand Bildmarke Mindestabstand Wort-Bildmarke Hintergründe Dont s Schirmnamen Wimpelübersicht Corporate Element Schrift Farbwelt 2 Kommunikationsmittel

Mehr

Corporate Design WUK. Corporate Design. Mi 20. Februar, 14 Uhr Astrid Edinger, Philip König

Corporate Design WUK. Corporate Design. Mi 20. Februar, 14 Uhr Astrid Edinger, Philip König Corporate Design Mi 20. Februar, 14 Uhr Astrid Edinger, Philip König Werkstätten- und Kulturhaus Währinger Straße 59, 1090 Wien, T 40121-0, www.wuk.at Übersicht Warum Corporate Design? Corporate Design

Mehr

Corporate Design. Gestaltungsrichtlinien für Logo und Bilder von Semperit

Corporate Design. Gestaltungsrichtlinien für Logo und Bilder von Semperit Gestaltungsrichtlinien für Logo und Bilder von Semperit Regeln Ziel Als international tätiges Unternehmen ist für uns die Kommunikation ein besonders wichtiges Instrument. Um die eigenständige Position

Mehr

Corporate Brand Guidelines 1. Corporate Brand Guidelines. Corporate Image.

Corporate Brand Guidelines 1. Corporate Brand Guidelines. Corporate Image. Corporate Brand Guidelines 1 Corporate Brand Guidelines. Corporate Image. Version 01 2014 2 Corporate Brand Guidelines Corporate Brand Guidelines 3 Inhaltsverzeichnis. A) Verwendung und Nutzen. 4 B) Farbwelten.

Mehr

vdek Corporate Design Manual Vorabversion Stand 22. Dez. 2008

vdek Corporate Design Manual Vorabversion Stand 22. Dez. 2008 vdek Corporate Design Manual Vorabversion Stand 22. Dez. 2008 01 vdek CD-Manual Inhaltsverzeichnis 02 Das Logo Standard-Logo 03 Das Logo Herleitung 04 Das Logo Vermaßung 05 Das Logo Weißraumregel 06 Das

Mehr

JF NRW Corporate Design Basics // Stand Sept. 2012

JF NRW Corporate Design Basics // Stand Sept. 2012 Thema 1 JF NRW Corporate Design Basics // Stand Sept. 2012 Dies ist eine Ergänzung zum Corporate Design Manual des VdF NRW. Die Nutzung des Logos der JF NRW ist analog zur Nutzung des VdF Logos (siehe

Mehr

Manual Logoanwendung Energiewende Hamburg

Manual Logoanwendung Energiewende Hamburg Manual Logoanwendung Energiewende Hamburg INHALT 1.1 LOGOIDEE 3 1.2 LOGOVARIANTEN 4 1.3 LOGOANWENDUNG & SCHUTZZONE 5 1.4 LOGOFARBEN 6 1.5 LOGOABBILDUNGSGRÖSSE 7 1.6 NEGATIVE LOGOANWENDUNGEN 8 1.7 LOGOPLATZIERUNG

Mehr

Die Aufgabenstellung. Gestalterische Vorgaben. Das Werbeziel

Die Aufgabenstellung. Gestalterische Vorgaben. Das Werbeziel Konzeption - xit AG Die Aufgabenstellung Die xit AG, ein Unternehmen der Medien- und IT-Branche aus Frankfurt am Main, plant den Börsengang. Dazu soll ein Unternehmensauftritt entwickelt werden, der über

Mehr

CORPORATE-DESIGN-MANUAL

CORPORATE-DESIGN-MANUAL CORPORATE-DESIGN-MANUAL Das BFP-Logo und seine Bestandteile Farbumgebung des Logos Sonderformen des Logos - Schwarz/Weiß Darstellung - BFP-Intern-Logo Darstellungsgrenzen des Logos Platzierung im Format

Mehr

CD-Manual. Gemeinde Domat/Ems. www.domat-ems.ch

CD-Manual. Gemeinde Domat/Ems. www.domat-ems.ch CD-Manual Gemeinde Domat/Ems www.domat-ems.ch Logo farbig Prozessfarben, 3-farbig gelb: 15% magenta, 50% yellow NCS, 2-farbig gelb: NCS 0040-Y20R Pantone, 2-farbig gelb: Pantone 7403u oder 7403c RAL, 2-farbig

Mehr

copyright by brandident - Januar 2016 DESIGN MANUAL

copyright by brandident - Januar 2016 DESIGN MANUAL CORPORATE DESIGN MANUAL INHALT 03 EINLEITUNG 04 BASISELEMENTE 05 LOGO 06 FARBGEBUNG 07 TYPOGRAFIE 08 DRUCKINFORMATION 09 DRUCKVORLAGE KORKI 10 DRUCKVORLAGE EINLEGER 11 VERPACKUNGSEINHEITEN 12 EINLEGER

Mehr

Corporate Design Manual

Corporate Design Manual Corporate Design Manual Inhalt Das Corporate Design dient dazu, Bekanntheit, Wiedererkennung und Image aufzubauen. Dies funktioniert jedoch nur, wenn alle Kommunikationsmaßnahmen gewisse Richtlinien konseqent

Mehr

Logoanwendung Dachmarke Kulturland Rheingau. für Winzer, Gastronomen, Hoteliers und Gewerbetreibende

Logoanwendung Dachmarke Kulturland Rheingau. für Winzer, Gastronomen, Hoteliers und Gewerbetreibende Logoanwendung Dachmarke Kulturland Rheingau für Winzer, Gastronomen, Hoteliers und Gewerbetreibende Aktualisiert 05/2013 Dachmarke Kulturland Rheingau Stand 05/2013 Wenn Sie sich für den Einsatz des Kulturland

Mehr

CORPORATE DESIGN MANUAL

CORPORATE DESIGN MANUAL CORPORATE DESIGN MANUAL Stand: APRIL 2011 Inhalt Einleitung 3 Teil 1: Basiselemente 4 Logo 5 Grundsätze zur Logoverwendung 5 Wer kann das Logo nutzen? 5 Entwicklungsgrundlagen 6 Bildzeichen 6 Bild-Wortmarke

Mehr

2 Marke 2.1 Wort-Bild-Marke

2 Marke 2.1 Wort-Bild-Marke 2.1 Wort-Bild-Marke Das Logo der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf ist eine Wort-Bild-Marke, die neben dem Namenszug der Universität eine geometrisch aufstrebende Fläche und ein Faksimile der Unterschrift

Mehr

Corporate Design Richtlinien der promedico Computer für Medizin GmbH

Corporate Design Richtlinien der promedico Computer für Medizin GmbH Corporate Design Richtlinien der promedico Computer für Medizin GmbH Dokument zur internen Verwendung und als Information für promedico-servicepartner Stand: 18.06.2014 MKT-001-V1-IVP Vorwort promedico

Mehr