Kredite der NRW.BANK. Gültig ab: NRW.BANK. Gründungskredit a) c) d) e)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kredite der NRW.BANK. Gültig ab: NRW.BANK. Gründungskredit a) c) d) e)"

Transkript

1 Gültig ab: Gründungskredit a) c) d) e) 5/ Preisklasse B 5/ ,40 1,41 1,40 1,41 Preisklasse C 5/ ,70 1,71 1,70 1,71 Preisklasse D 5/ ,20 2,22 2,20 2,22 Preisklasse E 5/ ,80 2,83 2,80 2,83 Preisklasse F 5/ ,50 3,55 3,50 3,55 Preisklasse G 5/ ,00 4,06 4,00 4,06 Preisklasse H 5/ ,10 5,20 5,10 5,20 5/ ,40 7,61 10/ ,20 1,21 1,20 1,21 Preisklasse B 10/ ,60 1,61 1,60 1,61 Preisklasse C 10/ ,90 1,91 1,90 1,91 Preisklasse D 10/ ,40 2,42 2,40 2,42 Preisklasse E 10/ ,00 3,03 3,00 3,03 Preisklasse F 10/ ,70 3,75 3,70 3,75 Preisklasse G 10/ ,20 4,27 4,20 4,27 Preisklasse H 10/ ,30 5,41 5,30 5,41 10/ ,60 7,82 20/ ,55 1,56 1,55 1,56 Preisklasse B 20/ ,95 1,96 1,95 1,96 Preisklasse C 20/ ,25 2,27 2,25 2,27 Preisklasse D 20/ ,75 2,78 2,75 2,78 Preisklasse E 20/ ,35 3,39 3,35 3,39 Preisklasse F 20/ ,05 4,11 4,05 4,11 Preisklasse G 20/ ,55 4,63 4,55 4,63 Preisklasse H 20/ ,65 5,77 5,65 5,77 20/ ,95 8,19 KMUFenster a) b) c) d) e) f) 5/ Preisklasse B 5/ ,40 1,41 1,40 1,41 Preisklasse C 5/ ,70 1,71 1,70 1,71 Preisklasse D 5/ ,20 2,22 2,20 2,22 Preisklasse E 5/ ,80 2,84 2,80 2,84 Preisklasse F 5/ ,50 3,56 3,50 3,56 Preisklasse G 5/ ,00 4,07 4,00 4,07 Preisklasse H 5/ ,10 5,22 5,10 5,22 5/ ,40 7,66 10/ Preisklasse B 10/ ,40 1,41 1,40 1,41 Preisklasse C 10/ ,70 1,71 1,70 1,71 Preisklasse D 10/ ,20 2,22 2,20 2,22 Preisklasse E 10/ ,80 2,84 2,80 2,84 Preisklasse F 10/ ,50 3,56 3,50 3,56 Preisklasse G 10/ ,00 4,07 4,00 4,07 Preisklasse H 10/ ,10 5,22 5,10 5,22 10/ ,40 7,66 20/ ,35 1,36 1,35 1,36 Preisklasse B 20/ ,75 1,76 1,75 1,76 Preisklasse C 20/ ,05 2,07 2,05 2,07 Preisklasse D 20/ ,55 2,58 2,55 2,58 Preisklasse E 20/ ,15 3,20 3,15 3,20 Preisklasse F 20/ ,85 3,92 3,85 3,92 Preisklasse G 20/ ,35 4,44 4,35 4,44 Preisklasse H 20/ ,45 5,59 5,45 5,59 20/ ,75 8,03 b) Optional kann auch eine Bürgschaft beantragt werden. Die angegebenen Zinssätze enthalten nicht die Entgelte für die Bürgschaft der Bürgschaftsbank NRW. Diese werden separat von der Bürgschaftsbank in Rechnung gestellt. Die einmalige Gebühr beträgt 1,5 auf den verbürgten Kreditbetrag, mind. 400, die laufende Bürgschaftsprovision beträgt 1 p.a. auf den ausstehenden Kreditbetrag. c) Optional kann für Investitionskredite und Betriebsmitteldarlehen ab 125 T. mit Laufzeiten von 5, 10 oder 20 Jahren eine 50 ige Haftungsfreistellung der NRW.BANK beantragt werden d) In der 5jährigen Laufzeitvariante ist die Finanzierung von Waren/ Materiallagerbeständen und eines allgemeinen Liquiditätsbedarfs möglich. e) Die Beantragung von haftungsfreigestellten Darlehen ist nur Preisklasse H möglich (ausgeschlossen Bonitäts/Besicherungsklasse 7/1). f) Antragsberechtigt sind ausschließlich KMU gem. EUDefinition (max. 50 Mio. Jahresumsatz oder max. 43 Mio. Jahresbilanzsumme und weniger als 250 Mitarbeiter). Seite 1

2 Gültig ab: Mittelstandskredit a) c) d) e) 5/ < Preisklasse B 5/ ,40 1,41 1,40 1,41 < Preisklasse C 5/ ,70 1,71 1,70 1,71 < Preisklasse D 5/ ,20 2,22 2,20 2,22 < Preisklasse E 5/ ,80 2,83 2,80 2,83 < Preisklasse F 5/ ,50 3,55 3,50 3,55 < Preisklasse G 5/ ,00 4,06 4,00 4,06 < Preisklasse H 5/ ,10 5,20 5,10 5,20 < 5/ ,40 7,61 < 10/ ,55 1,56 1,55 1,56 Preisklasse B 10/ ,95 1,96 1,95 1,96 Preisklasse C 10/ ,25 2,27 2,25 2,27 Preisklasse D 10/ ,75 2,78 2,75 2,78 Preisklasse E 10/ ,35 3,39 3,35 3,39 Preisklasse F 10/ ,05 4,11 4,05 4,11 Preisklasse G 10/ ,55 4,63 4,55 4,63 Preisklasse H 10/ ,65 5,77 5,65 5,77 10/ ,95 8,19 20/ ,85 1,86 1,85 1,86 Preisklasse B 20/ ,25 2,27 2,25 2,27 Preisklasse C 20/ ,55 2,57 2,55 2,57 Preisklasse D 20/ ,05 3,09 3,05 3,09 Preisklasse E 20/ ,65 3,70 3,65 3,70 Preisklasse F 20/ ,35 4,42 4,35 4,42 Preisklasse G 20/ ,85 4,94 4,85 4,94 Preisklasse H 20/ ,95 6,08 5,95 6,08 20/ ,25 8,51 KMUFenster a) b) c) d) e) f) 5/ Preisklasse B 5/ ,40 1,41 1,40 1,41 Preisklasse C 5/ ,70 1,71 1,70 1,71 Preisklasse D 5/ ,20 2,22 2,20 2,22 Preisklasse E 5/ ,80 2,83 2,80 2,83 Preisklasse F 5/ ,50 3,55 3,50 3,55 Preisklasse G 5/ ,00 4,06 4,00 4,06 Preisklasse H 5/ ,10 5,20 5,10 5,20 5/ ,40 7,61 10/ ,45 1,46 1,45 1,46 Preisklasse B 10/ ,85 1,86 1,85 1,86 Preisklasse C 10/ ,15 2,17 2,15 2,17 Preisklasse D 10/ ,65 2,68 2,65 2,68 Preisklasse E 10/ ,25 3,29 3,25 3,29 Preisklasse F 10/ ,95 4,01 3,95 4,01 Preisklasse G 10/ ,45 4,52 4,45 4,52 Preisklasse H 10/ ,55 5,67 5,55 5,67 10/ ,85 8,08 20/ ,80 1,81 1,80 1,81 Preisklasse B 20/ ,20 2,22 2,20 2,22 Preisklasse C 20/ ,50 2,52 2,50 2,52 Preisklasse D 20/ ,00 3,03 3,00 3,03 Preisklasse E 20/ ,60 3,65 3,60 3,65 Preisklasse F 20/ ,30 4,37 4,30 4,37 Preisklasse G 20/ ,80 4,89 4,80 4,89 Preisklasse H 20/ ,90 6,03 5,90 6,03 20/ ,20 8,46 b) Optional kann auch eine Bürgschaft beantragt werden. Die angegebenen Zinssätze enthalten nicht die Entgelte für die Bürgschaft der Bürgschaftsbank NRW. Diese werden separat von der Bürgschaftsbank in Rechnung gestellt. Die einmalige Gebühr beträgt 1,5 auf den verbürgten Kreditbetrag, mind. 400, die laufende Bürgschaftsprovision beträgt 1 p.a. auf den ausstehenden Kreditbetrag. c) Optional kann für Investitionskredite und Betriebsmitteldarlehen ab 125 T. mit Laufzeiten von 5, 10 oder 20 Jahren eine 50 ige Haftungsfreistellung der NRW.BANK beantragt werden d) In der 5jährigen Laufzeitvariante ist die Finanzierung von Waren/ Materiallagerbeständen und eines allgemeinen Liquiditätsbedarfs möglich. e) Die Beantragung von haftungsfreigestellten Darlehen ist nur Preisklasse H möglich (ausgeschlossen Bonitäts/Besicherungsklasse 7/1). f) Antragsberechtigt sind ausschließlich KMU gem. EUDefinition (max. 50 Mio. Jahresumsatz oder max. 43 Mio. Jahresbilanzsumme und weniger als 250 Mitarbeiter). Seite 2

3 Konditionen für Endkreditnehmer Auslandskredit, Universalkredit a) b) c) 3/ / / / / / Auslandskredit (Beihilfefreie Konditionen) a) 3/ Effizienzkredit a) b) c) 6/ / / / / Elektromobilität a) b) c) 4/ / / / / / / Gebäudesanierung 8/ / / Konditionen finden Sie tagesaktuell Infrastruktur, Energieinfrastruktur, Breitband a) 3 30 Jahre i.d.r. 10 Jahre, bei kürzerer Laufzeit des Darlehens entsprechend der Laufzeit 100 Flüchtlingsunterkünfte Direktgeschäft 20/ Kommunal Invest, Moderne Schule Direktgeschäft 30/ / b) Optional kann auch eine Bürgschaft beantragt werden. Die angegebenen Zinssätze enthalten nicht die Entgelte für die Bürgschaft der Bürgschaftsbank NRW. Diese werden separat von der Bürgschaftsbank in Rechnung gestellt. Die einmalige Gebühr beträgt 1,5 auf den verbürgten Kreditbetrag, mind die laufende Bürgschaftsprovision beträgt 1 p.a. auf den ausstehenden Kreditbetrag. Alternativ kann auch eine 50 ige Haftungsfreistellung der NRW.BANK ab beantragt werden. c) Die Beantragung von haftungsfreigestellten Darlehen ist nur Preisklasse H möglich (ausgeschlossen Bonitäts/Besicherungsklasse 7/1). *) inklusive Risikomarge für NRW.BANK Seite 3

4 Gültig ab: Baudenkmäler Ratendarlehen Annuitätendarlehen für gewerblich Tätige a) 10/ ,15 1,15 1,15 1,15 Preisklasse B 10/ ,55 1,56 1,55 1,56 Preisklasse C 10/ ,85 1,86 1,85 1,86 Preisklasse D 10/ ,35 2,37 2,35 2,37 Preisklasse E 10/ ,95 2,98 2,95 2,98 Preisklasse F 10/ ,65 3,70 3,65 3,70 Preisklasse G 10/ ,15 4,22 4,15 4,22 Preisklasse H 10/ ,25 5,35 5,25 5,35 10/ ,55 7,77 7,55 7,77 15/ ,40 1,41 1,40 1,41 Preisklasse B 15/ ,80 1,81 1,80 1,81 Preisklasse C 15/ ,10 2,12 2,10 2,12 Preisklasse D 15/ ,60 2,63 2,60 2,63 Preisklasse E 15/ ,20 3,24 3,20 3,24 Preisklasse F 15/ ,90 3,96 3,90 3,96 Preisklasse G 15/ ,40 4,47 4,40 4,47 Preisklasse H 15/ ,50 5,61 5,50 5,61 15/ ,80 8,03 7,80 8,03 20/ ,60 1,61 1,60 1,61 Preisklasse B 20/ ,00 2,02 2,00 2,02 Preisklasse C 20/ ,30 2,32 2,30 2,32 Preisklasse D 20/ ,80 2,83 2,80 2,83 Preisklasse E 20/ ,40 3,44 3,40 3,44 Preisklasse F 20/ ,10 4,16 4,10 4,16 Preisklasse G 20/ ,60 4,68 4,60 4,68 Preisklasse H 20/ ,70 5,82 5,70 5,82 20/ ,00 8,24 8,00 8,24 für nicht gewerblich Tätige 10/ ,90 0,90 0,90 0,90 15/ ,15 1,15 1,15 1,15 20/ ,35 1,36 1,35 1,36 Pflege und Betreuung a) 8/ ,20 1,21 Preisklasse B 8/ ,60 1,61 Preisklasse C 8/ ,90 1,91 Preisklasse D 8/ ,40 2,42 Preisklasse E 8/ ,00 3,03 Preisklasse F 8/ ,70 3,75 Preisklasse G 8/ ,20 4,27 Preisklasse H 8/ ,30 5,41 8/ ,60 7,82 26/ ,60 1,61 Preisklasse B 26/ ,00 2,02 Preisklasse C 26/ ,30 2,32 Preisklasse D 26/ ,80 2,83 Preisklasse E 26/ ,40 3,44 Preisklasse F 26/ ,10 4,16 Preisklasse G 26/ ,60 4,68 Preisklasse H 26/ ,70 5,82 26/ ,00 8,24 Hochwasserschutz (weitere Laufzeiten auf Anfrage) Direktgeschäft 20/ Direktgeschäft 50/ Seite 4

5 Gültig ab: Förderprogramme Innovationskredit a) b) d) KMUFenster a) b) d) e) Laufzeit/ Tilgungsfreijahre 5/ Preisklasse B 5/ ,40 1,41 Preisklasse C 5/ ,70 1,71 Preisklasse D 5/ ,20 2,22 Preisklasse E 5/ ,80 2,83 Preisklasse F 5/ ,50 3,55 Preisklasse G 5/ ,00 4,06 Preisklasse H 5/ ,10 5,20 5/ ,40 7,61 10/ ,45 1,46 Preisklasse B 10/ ,85 1,86 Preisklasse C 10/ ,15 2,17 Preisklasse D 10/ ,65 2,68 Preisklasse E 10/ ,25 3,29 Preisklasse F 10/ ,95 4,01 Preisklasse G 10/ ,45 4,52 Preisklasse H 10/ ,55 5,67 10/ ,85 8,08 5/ Preisklasse B 5/ ,40 1,41 Preisklasse C 5/ ,70 1,71 Preisklasse D 5/ ,20 2,22 Preisklasse E 5/ ,80 2,83 Preisklasse F 5/ ,50 3,55 Preisklasse G 5/ ,00 4,06 Preisklasse H 5/ ,10 5,20 5/ ,40 7,61 10/ ,30 1,31 Preisklasse B 10/ ,70 1,71 Preisklasse C 10/ ,00 2,02 Preisklasse D 10/ ,50 2,52 Preisklasse E 10/ ,10 3,14 Preisklasse F 10/ ,80 3,85 Preisklasse G 10/ ,30 4,37 Preisklasse H 10/ ,40 5,51 10/ ,70 7,93 1,40 1,70 2,20 2,80 3,50 4,00 5,10 1,45 1,85 2,15 2,65 3,25 3,95 4,45 5,55 1,40 1,70 2,20 2,80 3,50 4,00 5,10 1,30 1,70 2,00 2,50 3,10 3,80 4,30 5,40 1,41 1,71 2,22 2,83 3,55 4,06 5,20 1,46 1,86 2,17 2,68 3,29 4,01 4,52 5,67 1,41 1,71 2,22 2,83 3,55 4,06 5,20 1,31 1,71 2,02 2,52 3,14 3,85 4,37 5,51 Kredite des Landes NRW Förderprogramme NRW/ EU. Mikrodarlehen Direktgeschäft 6/0, ,50 4,59 c) NRW.Kreativkredit max. max. Auftragsfinanzierung Direktgeschäft 15 Monate 15 Monate 100 6,90 6,90 c) Projektfinanzierung Direktgeschäft 4/0, ,90 7,12 c) Ressourceneffiziente Abwasserbeseitigung NRW NRW.Sanierung Privater Hausanschlüsse Sportstätten Laufzeit/ Tilgungsfreijahre Der bei en der Direktgeschäft 30/ Kreditmittel aktuelle Marktzins wird mit 3 p.a. Direktgeschäft 30/ Zinszuschuss durch das Land NRW subventioniert. Der bei Zusage der Kreditmittel aktuelle Marktzins 10/ wird mit 2 p.a. Zinszuschuss durch das Land NRW subventioniert / ,20 1,21 < 20/ ,50 1,51 < 30/ ,60 1,61 < Kredite > 200 T 10/ ,20 1,21 < 20/ ,50 1,51 < 30/ ,60 1,61 < b) Optional kann für Investitionskredite ab 125 T. mit Laufzeiten von 5 oder 10 Jahren eine 50 ige Haftungsfreistellung der NRW.BANK beantragt werden. c) Maximaler Effektivzinssatz d) Die Beantragung von haftungsfreigestellten Darlehen ist nur Preisklasse H möglich (ausgeschlossen Bonitäts/Besicherungsklasse 7/1). e) Antragsberechtigt sind ausschließlich KMU gem. EUDefinition (max. 50 Mio. Jahresumsatz Seite oder 5max. 43 Mio. Jahresbilanzsumme und weniger als 250 Mitarbeiter).

6 Gültig ab: Kredite des Landes NRW Förderprogramme Laufzeit/ Tilgungsfreijahre NRW/EU.KWKInvestitionskredit a) b) 3/ ,01 1,01 Preisklasse B 3/ ,41 1,42 Preisklasse C 3/ ,71 1,72 Preisklasse D 3/ ,21 2,23 Preisklasse E 3/ ,81 2,85 Preisklasse F 3/ ,51 3,57 Preisklasse G 3/ ,01 4,08 Preisklasse H 3/ ,11 5,23 3/ ,41 7,67 4/ ,01 1,01 Preisklasse B 4/ ,41 1,42 Preisklasse C 4/ ,71 1,72 Preisklasse D 4/ ,21 2,23 Preisklasse E 4/ ,81 2,85 Preisklasse F 4/ ,51 3,57 Preisklasse G 4/ ,01 4,08 Preisklasse H 4/ ,11 5,23 4/ ,41 7,67 5/ ,01 1,01 Preisklasse B 5/ ,41 1,42 Preisklasse C 5/ ,71 1,72 Preisklasse D 5/ ,21 2,23 Preisklasse E 5/ ,81 2,85 Preisklasse F 5/ ,51 3,57 Preisklasse G 5/ ,01 4,08 Preisklasse H 5/ ,11 5,23 5/ ,41 7,67 6/ ,01 1,01 Preisklasse B 6/ ,41 1,42 Preisklasse C 6/ ,71 1,72 Preisklasse D 6/ ,21 2,23 Preisklasse E 6/ ,81 2,85 Preisklasse F 6/ ,51 3,57 Preisklasse G 6/ ,01 4,08 Preisklasse H 6/ ,11 5,23 6/ ,41 7,67 7/ ,01 1,01 Preisklasse B 7/ ,41 1,42 Preisklasse C 7/ ,71 1,72 Preisklasse D 7/ ,21 2,23 Preisklasse E 7/ ,81 2,85 Preisklasse F 7/ ,51 3,57 Preisklasse G 7/ ,01 4,08 Preisklasse H 7/ ,11 5,23 7/ ,41 7,67 8/ ,01 1,01 Preisklasse B 8/ ,41 1,42 Preisklasse C 8/ ,71 1,72 Preisklasse D 8/ ,21 2,23 Preisklasse E 8/ ,81 2,85 Preisklasse F 8/ ,51 3,57 Preisklasse G 8/ ,01 4,08 Preisklasse H 8/ ,11 5,23 8/ ,41 7,67 b) Beihilfefreie Konditionen sind auf Anfrage erhältlich. Seite 6

Finanzierungshilfen für mittelständische Unternehmen in NRW Vortrag im Rahmen der Informationsveranstaltung Hilfen für den Mittelstand des

Finanzierungshilfen für mittelständische Unternehmen in NRW Vortrag im Rahmen der Informationsveranstaltung Hilfen für den Mittelstand des Finanzierungshilfen für mittelständische Unternehmen in NRW Vortrag im Rahmen der Informationsveranstaltung Hilfen für den Mittelstand des Wirtschaftsclubs Köln am 09. Februar 2010 in Köln Gliederung Die

Mehr

Neuenkirchener Unternehmerfrühstück am 27. Oktober 2015. Vorfahrt für Investitionen

Neuenkirchener Unternehmerfrühstück am 27. Oktober 2015. Vorfahrt für Investitionen Neuenkirchener Unternehmerfrühstück am 27. Oktober 2015 Vorfahrt für Investitionen Gliederung 1. Die NRW.BANK 2. Allgemeine Hinweise 3. Mittelstands- und Nachfolgeförderung 4. Umweltförderung 5. Innovationsförderung

Mehr

Viersener Existenzgründertag im Süchtelner Weberhaus

Viersener Existenzgründertag im Süchtelner Weberhaus Viersener Existenzgründertag im Süchtelner Weberhaus 25.09.2010 1 Volksbank Stefan Schill - Firmenkundenbetreuer Instrumente der öffentlichen Förderung Öffentliche Förderprogramme - Finanzierungsschwerpunkte

Mehr

Informationsveranstaltung der WESt am 26. August 2015 in Ibbenbüren. Vorfahrt für Investitionen!

Informationsveranstaltung der WESt am 26. August 2015 in Ibbenbüren. Vorfahrt für Investitionen! Informationsveranstaltung der WESt am 26. August 2015 in Ibbenbüren Vorfahrt für Investitionen! Gliederung 1. Die NRW.BANK 2. Allgemeine Hinweise 3. Mittelstands- und Nachfolgeförderung 4. Umweltförderung

Mehr

Finanzierungshilfen für Unternehmen in Nordrhein-Westfalen

Finanzierungshilfen für Unternehmen in Nordrhein-Westfalen Finanzierungshilfen für Unternehmen in Nordrhein-Westfalen Februar 2009 1 I. Bürgschaftsprogramme 1. Bürgschaften der Bürgschaftsbank Nordrhein-Westfalen 2. Landesbürgschaften II. III. Kreditprogramme

Mehr

Öffentliche Förderprogramme Unverzichtbarer Baustein jeder Unternehmensfinanzierung!

Öffentliche Förderprogramme Unverzichtbarer Baustein jeder Unternehmensfinanzierung! Öffentliche Förderprogramme Unverzichtbarer Baustein jeder Unternehmensfinanzierung! 3. WIP Treff am 16. Juni 2011 in Wipperfürth Michael Herzog Fachberater Förderfinanzierungen Existenzgründungen/ Themen:

Mehr

Informationsveranstaltung der IHK Arnsberg am 21. Januar 2015. Vorfahrt für Investitionen!

Informationsveranstaltung der IHK Arnsberg am 21. Januar 2015. Vorfahrt für Investitionen! Informationsveranstaltung der IHK Arnsberg am 21. Januar 2015 Vorfahrt für Investitionen! Gliederung 1. Die NRW.BANK 2. Allgemeine Hinweise 3. Mittelstands- und Nachfolgeförderung 4. Umweltförderung 5.

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 11.02.2011) Bestellnr. 600 000 0034 die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die

Mehr

Aktuelle Zinsinformationen (Stand Dezember 2016)

Aktuelle Zinsinformationen (Stand Dezember 2016) 1 Martin Dieter Herke Aktuelle Zinsinformationen (Stand Dezember 2016) Die Zinsen bleiben auf Niedrigniveau. Der Anleihenankauf der EZB wird unverändert fortgesetzt und pumpt jeden Monat 80 Mrd. in die

Mehr

Wirtschaftsförderung Velbert, 01. Oktober 2015 Förderkredite für Unternehmen

Wirtschaftsförderung Velbert, 01. Oktober 2015 Förderkredite für Unternehmen Wirtschaftsförderung Velbert, 01. Oktober 2015 Förderkredite für Unternehmen Gliederung Einleitung Förderinstrumente und Ziele Ausgewählte Förderkredite mit Beispielen Kontakt 2 Einleitung Überblick Förderinstitute

Mehr

Finanzierungshilfen für Unternehmen in Nordrhein-Westfalen

Finanzierungshilfen für Unternehmen in Nordrhein-Westfalen Finanzierungshilfen für Unternehmen in Nordrhein-Westfalen Juni 2009 1 I. Bürgschaftsprogramme 1. Bürgschaften der Bürgschaftsbank Nordrhein-Westfalen 2. Landesbürgschaften II. III. Kreditprogramme 1.

Mehr

Aktuelle Zinsinformationen (Stand April 2016)

Aktuelle Zinsinformationen (Stand April 2016) 1 Martin Dieter Herke Aktuelle Zinsinformationen (Stand April 2016) Mario Draghi hält Wort! Negativzinsen und Mega-Interventionen sollen die Inflationsrate ankurbeln. Der Mann tut deutschen Sparern richtig

Mehr

Universalkredit Innovativ

Universalkredit Innovativ Universalkredit Innovativ Fördermitteltag der IHK Würzburg-Schweinfurt Referent: Herbert Antes 21.07.2014 Universalkredit Innovativ Was wird gefördert? Finanziert werden Investitionen sowie der allgemeine

Mehr

Förderfinanzierungen für innovative Vorhaben

Förderfinanzierungen für innovative Vorhaben Förderfinanzierungen für innovative Vorhaben Fördermittel für kleine und mittelständische Unternehmen - Innovationsprogramme aus Deutschland und Europa. Informationsveranstaltung in der Handwerkskammer

Mehr

Unternehmenswachstum durch Förderprogramme

Unternehmenswachstum durch Förderprogramme Weltweit aktiv im Kreis Warendorf zu Hause Veranstaltung bei der Firma hygi.de GmbH & Co. KG in Telgte am 7. März 2016 Unternehmenswachstum durch Förderprogramme Die NRW.BANK Die NRW.BANK ist die Förderbank

Mehr

TAG DER TÜRKISCHEN WIRTSCHAFT IN DEUTSCHLAND 2009 am 04.09.2009. Die NRW.BANK - Ihr Partner für öffentliche Förderung

TAG DER TÜRKISCHEN WIRTSCHAFT IN DEUTSCHLAND 2009 am 04.09.2009. Die NRW.BANK - Ihr Partner für öffentliche Förderung TAG DER TÜRKISCHEN WIRTSCHAFT IN DEUTSCHLAND 2009 am 04.09.2009 Die NRW.BANK - Ihr Partner für öffentliche Förderung Gliederung Die NRW.BANK Grundsätze der öffentlichen Förderung Ausgewählte Förderangebote

Mehr

Gründerpersönlichkeit und Finanzierung

Gründerpersönlichkeit und Finanzierung Gründerpersönlichkeit und Finanzierung Referent: Philip Wittkamp Agenda 1. Was zeichnet eine Gründerpersönlichkeit aus? 2. Finanzierungsvoraussetzungen 3. Beratungsansatz der Stadtsparkasse Düsseldorf

Mehr

Änderungen und Verbesserungen in der Wirtschaftsförderung ab 01. Januar 2004

Änderungen und Verbesserungen in der Wirtschaftsförderung ab 01. Januar 2004 An alle mit uns in Geschäftsverbindung stehenden Kreditinstitute, Verbände, Kammern, Ministerien und andere interessierte Organisationen Stuttgart, 14. November 2003 Änderungen und Verbesserungen in der

Mehr

Gewerbliche Förderkredite für Energieeffizienzmaßnahmen in Unternehmen. am 24. April 2012 in der Guten Stube der Kreissparkasse Köln

Gewerbliche Förderkredite für Energieeffizienzmaßnahmen in Unternehmen. am 24. April 2012 in der Guten Stube der Kreissparkasse Köln Gewerbliche für Energieeffizienzmaßnahmen in Unternehmen am 24. April 2012 in der Guten Stube der Kreissparkasse Köln Agenda Kreissparkasse Köln in Zahlen Gewerbliche Hausbankprinzip Finanzierung von Photovoltaikanlagen

Mehr

Life Science Center Düsseldorf, 20. Februar 2015. Von der Produktidee zum Markt Gründungen im Bereich Gesundheit

Life Science Center Düsseldorf, 20. Februar 2015. Von der Produktidee zum Markt Gründungen im Bereich Gesundheit Life Science Center Düsseldorf, 20. Februar 2015 Von der Produktidee zum Markt Gründungen im Bereich Gesundheit Gliederung Überblick Förderinstitute Hausbankverfahren Herausforderungen für Gründer NRW.BANK.Gründungskredit

Mehr

Fördermöglichkeiten für Breitband Weiße (Breitband-) Flecken?, 24. September 2014. Ralph Ishorst, Kundenbetreuer Öffentliche Kunden

Fördermöglichkeiten für Breitband Weiße (Breitband-) Flecken?, 24. September 2014. Ralph Ishorst, Kundenbetreuer Öffentliche Kunden Fördermöglichkeiten für Breitband Weiße (Breitband-) Flecken?, 24. September 2014 Ralph Ishorst, Kundenbetreuer Öffentliche Kunden 3 Thesen zum Breitbandausbau Ohne einen gezielten Ausbau gerade in den

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 06.03.2012) Bestellnr. 600 000 0034 die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die

Mehr

maximale Zinssätze für Endkreditnehmer in Preisklasse

maximale Zinssätze für Endkreditnehmer in Preisklasse Unsere örderprogramme für das Agribusiness Ab dem 21.1.2010 gelten diese Konditionen für aufgeführte örderprogramme der Rentenbank. 21.01.2010 Zinsübersicht zur Kondition "LR-Top" - Wachstum Junglandwirte

Mehr

Liquidität sichern heißt planen

Liquidität sichern heißt planen GründungsOffensive Paderborn am 09.05.2009 Liquidität sichern heißt planen Ausgewählte Förderprogramme der NRW.BANK und der Kreditanstalt für Wiederaufbau Gliederung 1. Allgemeine Hinweise 2. Förderprogramme

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 05.07.2016) - die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die KfW - GEWERBLICHE FÖRDERKREDITPROGRAMME

Mehr

P i o n i e r G e i s t 2015

P i o n i e r G e i s t 2015 P i o n i e r G e i s t 2015 Existenzgründung sinnvoll finanzieren: Risiken absichern, Förderangebote nutzen Workshop für Gründer Mainz den 19. November 2015 Michael Stieb www.isb.rlp.de A G E N DA Die

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer. Brandenburg-Kredit für den Mittelstand. (außerhalb KMU-Fenster) gültig für Zusagen ab: 04.08.

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer. Brandenburg-Kredit für den Mittelstand. (außerhalb KMU-Fenster) gültig für Zusagen ab: 04.08. (außerhalb KMU-Fenster) gültig für Zusagen ab: 04.08.05 Die Zinsen betragen bei 00 %iger Auszahlung: 0.-0. Jahr ab. Jahr mit Zinsverbilligung Zinsverbilligung Betriebsmittel/ Preisklasse A 5 / 5,0./.,0

Mehr

Finanzierungsmöglichkeiten der Thüringer Aufbaubank im Hotel- und Gaststättengewerbe

Finanzierungsmöglichkeiten der Thüringer Aufbaubank im Hotel- und Gaststättengewerbe Finanzierungsmöglichkeiten der Thüringer Aufbaubank im Hotel- und Gaststättengewerbe Erfurt, 19.09.2012 Wirtschaftsförderung in Thüringen Zulagen / Zuschüsse - Investitionszulage - GA/GRW - Thüringen-

Mehr

VATM-Workshop AG Weiße Flecken in Montabaur am 27. Oktober 2010 Verbesserung der Breibandversorgung ländlicher Räume Förderangebote der NRW.

VATM-Workshop AG Weiße Flecken in Montabaur am 27. Oktober 2010 Verbesserung der Breibandversorgung ländlicher Räume Förderangebote der NRW. VATM-Workshop AG Weiße Flecken in Montabaur am 27. Oktober 2010 Verbesserung der Breibandversorgung ländlicher Räume Förderangebote der NRW.BANK Nicola Trendelkamp, Kundenbetreuerin Öffentliche Kunden

Mehr

Gewerbliche Finanzierungen der KFW mit den aktuellen Änderungen zum

Gewerbliche Finanzierungen der KFW mit den aktuellen Änderungen zum Gewerbliche Finanzierungen der KFW mit den aktuellen Änderungen zum 01.04.2011 Informationsveranstaltungen 02.03.2011 in Ilmenau bzw. 03.03.2011 in Suhl Walter Schiller, Handlungsbevollmächtigter der KFW-Bankengruppe

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 01.03.201 die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die KfW Unser Service für Sie:

Mehr

Öffentliche Finanzierung von digitalen Innovationen

Öffentliche Finanzierung von digitalen Innovationen Förderung und Finanzierung: Digitalisierung in KMU und für innovative StartUps Camupus Fichtenhain, Krefeld, 26. November 2015 Öffentliche Finanzierung von digitalen Innovationen NRW.BANK Förderung als

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 01.12.201 die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die KfW Unser Service für Sie:

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 14.04.201 die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die KfW Unser Service für Sie:

Mehr

Merkblatt Öffentliche Förderkredite und Fördermittel für Gründer

Merkblatt Öffentliche Förderkredite und Fördermittel für Gründer Merkblatt Öffentliche Förderkredite und Fördermittel für Gründer Wesentliche Merkmale i.d.r. günstiger Zinssatz, risikogerechtes Zinssystem (der Zinssatz ist abhängig von Bonität und den Sicherheiten des

Mehr

Visitenkartenparty am 27. Mai 2014 in Greven. Öffentliche Fördermittel (fast) alles geht

Visitenkartenparty am 27. Mai 2014 in Greven. Öffentliche Fördermittel (fast) alles geht Visitenkartenparty am 27. Mai 2014 in Greven Öffentliche Fördermittel (fast) alles geht Gliederung 1. Die NRW.BANK 2. Allgemeine Hinweise 3. Förderprogramme der NRW.BANK zur Zinsoptimierung 4. Mikromezzaninfonds

Mehr

Umweltfinanzierungen mit KfW-Programmen

Umweltfinanzierungen mit KfW-Programmen Umweltfinanzierungen mit KfW-Programmen» VR-FörderMittel Jochen Oberlack Energiesparinvestitionen sind... Alle Investitionen zur Verbesserung der Umweltsituation Verminderung oder Vermeidung von Luftverschmutzung

Mehr

Arbeitsgemeinschaft kommunale Wirtschaftsförderung in Nordrhein-Westfalen - Jahrestagung 2010 am 08. Juli 2010 - Gründungsförderung in NRW

Arbeitsgemeinschaft kommunale Wirtschaftsförderung in Nordrhein-Westfalen - Jahrestagung 2010 am 08. Juli 2010 - Gründungsförderung in NRW Arbeitsgemeinschaft kommunale Wirtschaftsförderung in Nordrhein-Westfalen - Jahrestagung 2010 am 08. Juli 2010 - Gründungsförderung in NRW Gliederung Aktuelle Ausgangslage Grundsätze der öffentlichen Förderung

Mehr

Beispiel einer Konditionenübersicht "Risikogerechtes Zinssystem"

Beispiel einer Konditionenübersicht Risikogerechtes Zinssystem 1 Beispiel einer Konditionenübersicht "Risikogerechtes Zinssystem" Unser Service für Sie: Konditionen-Faxabruf: ab dem 01.04.2005 Konditionenübersicht für Neuzusagen in den Förderprogrammen der KfW Mittelstands-

Mehr

Effizienzen heben, Ressourcen sparen Förderprogramme für den Mittelstand

Effizienzen heben, Ressourcen sparen Förderprogramme für den Mittelstand Meeting Mittelstand Energie- und Ressourceneffizienz als Wettbewerbsfaktor Veranstaltung des BVMW bei der Oventrop GmbH & Co. KG am 23. Mai 2016 Effizienzen heben, Ressourcen sparen Förderprogramme für

Mehr

aufgrund der Entwicklung am Kapitalmarkt werden die Zinssätze in den Programmen

aufgrund der Entwicklung am Kapitalmarkt werden die Zinssätze in den Programmen An alle mit uns in Geschäftsverbindung stehenden Kreditinstitute, Verbände, Kammern, Ministerien und andere interessierte Organisationen Stuttgart, 17.07.2015 Zinsanpassung in den Programmkrediten der

Mehr

maximale Zinssätze für Endkreditnehmer in Preisklasse

maximale Zinssätze für Endkreditnehmer in Preisklasse Unsere örderprogramme für das Agribusiness Ab dem 10.6.2010 gelten diese Konditionen für aufgeführte örderprogramme der Rentenbank. 10.06.2010 Zinsübersicht zur Kondition "LR-Top" Diese Konditionen gelten

Mehr

Kreis Lippe. Herzlich Willkommen!

Kreis Lippe. Herzlich Willkommen! Kreis Lippe Herzlich Willkommen! Fit für alle Fälle Förderprogramme für den Mittelstand Was geht mit öffentlichen Mitteln? I. Bürgschaften II. Kredite III. Zuschüsse und Nachrangdarlehen IV. Beratungshilfen

Mehr

Erfolgreich gründen und übernehmen mit (Kredit-)Sicherheit

Erfolgreich gründen und übernehmen mit (Kredit-)Sicherheit Erfolgreich gründen und übernehmen mit (Kredit-)Sicherheit CHANCEN FÜR GRÜNE WIRTSCHAFT Forum 4: Finanzierung für Gründungen und Start-ups Gelsenkirchen, 23. Januar 2016 Lothar Galonska Bürgschaftsbank

Mehr

NRW.BANK - Ihr Partner für öffentliche Förderung Aktuelle Finanzierungsinstrumente für den Mittelstand

NRW.BANK - Ihr Partner für öffentliche Förderung Aktuelle Finanzierungsinstrumente für den Mittelstand Informationsveranstaltung der wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH am 15. Mai 2008 in Nordkirchen NRW.BANK - Ihr Partner für öffentliche Förderung Aktuelle Finanzierungsinstrumente für den Mittelstand

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 19.03.2015) die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die KfW Unser Service für

Mehr

15 Jahre Ökoprofit in NRW, Düsseldorf, 17. September 2015. Fördermöglichkeiten für Energieund Ressourceneffizienzmaßnahmen

15 Jahre Ökoprofit in NRW, Düsseldorf, 17. September 2015. Fördermöglichkeiten für Energieund Ressourceneffizienzmaßnahmen 15 Jahre Ökoprofit in NRW, Düsseldorf, 17. September 2015 Fördermöglichkeiten für Energieund Ressourceneffizienzmaßnahmen Gliederung Einleitung KfW-Energieeffizienzprogramm NRW.BANK.Effizienzkredit KfW-Umweltprogramm

Mehr

Merkblatt Kommunale und soziale Infrastruktur

Merkblatt Kommunale und soziale Infrastruktur 148 Kredit Finanzierungen von Investitionen kommunaler Unternehmen und gemeinnütziger Organisationen im Bereich der kommunalen und sozialen Infrastruktur. Förderziel Der " " ermöglicht kommunalen Unternehmen

Mehr

Kredite an nichtfinanzielle Kapitalgesellschaften Überziehungskredite 5,02 % Kredite an private Haushalte Überziehungskredite 10,53 %

Kredite an nichtfinanzielle Kapitalgesellschaften Überziehungskredite 5,02 % Kredite an private Haushalte Überziehungskredite 10,53 % 1 Martin Dieter Herke Aktuelle Zinsinformationen (Stand Januar 20) Die Zinsen bleiben zunächst noch unverändert niedrig. Da die EZB den Märkten noch keine Liquidität entzieht, gibt es auch noch keinen

Mehr

Förder- und Finanzierungmöglichkeiten für Breitbandprojekte

Förder- und Finanzierungmöglichkeiten für Breitbandprojekte Förder- und Finanzierungmöglichkeiten für Breitbandprojekte Infothek von BUGLAS und BreitbandConsulting.NRW Flächendeckend Glasfaser: Planen. Finanzieren. Ausrollen Wuppertal, 03.06.2015 Gliederung Förder-

Mehr

Öffentliche Finanzierungshilfen und Informationen zum Bankgespräch. Jochen Oberlack

Öffentliche Finanzierungshilfen und Informationen zum Bankgespräch. Jochen Oberlack Öffentliche Finanzierungshilfen und Informationen zum Bankgespräch Jochen Oberlack 1 Öffentliche Finanzierungshilfen Tipps für das Kreditgespräch 2 Der Weg zur optimalen Finanzierung DAS BANKGESPRÄCH Auswahl

Mehr

Hamburger Gründertag 26. März 2011 Gründungsfinanzierung Ohne Moos nix los Martina Krämer Jens Jorewitz

Hamburger Gründertag 26. März 2011 Gründungsfinanzierung Ohne Moos nix los Martina Krämer Jens Jorewitz Hamburger Gründertag 26. März 2011 Gründungsfinanzierung Ohne Moos nix los Martina Krämer Jens Jorewitz Agenda Kapitalbedarfs- und Finanzierungsplanung Öffentliche Finanzierungshilfen Sicherheiten Die

Mehr

Rechnen Sie mit uns. Die Fördermittelexperten.

Rechnen Sie mit uns. Die Fördermittelexperten. Rechnen Sie mit uns. Die Fördermittelexperten. Öffentliche Finanzierungshilfen und Informationen zum Bankgespräch 20. November 2015, Gründer- und Jungunternehmermesse Leverkusen Tobias Kraus Die Agenda

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 10.08.2012) Bestellnr. 600 000 0034 die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die

Mehr

Attraktive und passgenaue Förderprogramme zur Finanzierung Ihrer Unternehmensnachfolge

Attraktive und passgenaue Förderprogramme zur Finanzierung Ihrer Unternehmensnachfolge am 05. November 2014 in Bonn Attraktive und passgenaue Förderprogramme zur Finanzierung Ihrer Unternehmensnachfolge Gliederung Einleitung Grundsätze der öffentlichen Förderung Finanzierungsbeispiele Beratungs-

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 04.08.201 - die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die KfW - GEWERBLICHE FÖRDERKREDITPROGRAMME

Mehr

Nachhaltiger Netzausbau in NRW Realisierung, Förderung und Finanzierung

Nachhaltiger Netzausbau in NRW Realisierung, Förderung und Finanzierung Nachhaltiger Netzausbau in NRW Realisierung, Förderung und Finanzierung Regionalworkshop Breitband-Förderprogramme richtig nutzen Bezirksregierung Arnsberg, 20.01.2016 2 3 Förderangebote Potenzielle Fördernehmer

Mehr

Konditionenübersicht Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR): Kombi-Varianten

Konditionenübersicht Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR): Kombi-Varianten Konditionenübersicht Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR): Kombi-Varianten ELR- Kombi-Darlehen (Subventionssätze unerheblich) A A B B C C D D E E F F G G H H I I 8 2 8 100 1,20 1,21 1,60 1,61 1,90

Mehr

Breitbandausbau: Finanzierung und Förderung

Breitbandausbau: Finanzierung und Förderung Wir entwickeln Zukunft Breitbandausbau: Finanzierung und Förderung Monika Becker 27. Oktober 2010 Agenda 1. Die ISB : Förderinstitut des Landes Rheinland-Pfalz 2. Förderung der Kommunen 3. Förderprogramme

Mehr

Rückendeckung durch die Bürgschaftsbank NRW - Verlässlicher Partner bei fehlenden Sicherheiten

Rückendeckung durch die Bürgschaftsbank NRW - Verlässlicher Partner bei fehlenden Sicherheiten Rückendeckung durch die Bürgschaftsbank NRW - Verlässlicher Partner bei fehlenden Sicherheiten Öffentliche Finanzierungshilfen Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen Zweigstelle Paderborn + Höxter Paderborn,

Mehr

Energieeffizienz-Forum der Kölner Bank eg am 10. November 2012. Förderprogramme der NRW.BANK zur Finanzierung von Energieeffizienzmaßnahmen

Energieeffizienz-Forum der Kölner Bank eg am 10. November 2012. Förderprogramme der NRW.BANK zur Finanzierung von Energieeffizienzmaßnahmen Energieeffizienz-Forum der Kölner Bank eg am 10. November 2012 Förderprogramme der NRW.BANK zur Gliederung Einleitung NRW.BANK.Effizienzkredit Finanzierungsbeispiele Informations- und Beratungsangebote

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 16.11.2016) Bestellnr. 600 000 0034 die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 25.11.2015) die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die KfW Unser Service für

Mehr

Neue Möglichkeiten für Bürgschaften in der Landwirtschaft

Neue Möglichkeiten für Bürgschaften in der Landwirtschaft Neue Möglichkeiten für Bürgschaften in der Landwirtschaft Verband Deutscher Bürgschaftsbanken e.v. Guy Selbherr (Vorsitzender) Bürgschaften für Investitionsfinanzierungen von Existenzgründungen, Übernahmen

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 01.02.2012) Bestellnr. 600 000 0034 die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die

Mehr

IHK für Oberfranken Bayreuth Informationsveranstaltung Landratsamt Hof 29. Juni 2010. Walter Steffes

IHK für Oberfranken Bayreuth Informationsveranstaltung Landratsamt Hof 29. Juni 2010. Walter Steffes IHK für Oberfranken Bayreuth Informationsveranstaltung Landratsamt Hof 29. Juni 2010 Walter Steffes KfW Sonderprogramm Situation Frühjahr 2010: Mittelständische Unternehmen haben sich relativ gut behauptet

Mehr

Die eigene Praxis Wege zur Finanzierung

Die eigene Praxis Wege zur Finanzierung Die eigene Praxis Wege zur Finanzierung für Ärzte und Psychotherapeuten Referentin: Michelle Sobota Agenda 1. Phasen der Praxisgründung 2. Kapitalbedarfsplanung 3. Das Bankgespräch 4. Öffentliche Fördermittel

Mehr

Soziale Organisationen Die KfW-Förderung für Ihre Investition

Soziale Organisationen Die KfW-Förderung für Ihre Investition Soziale Organisationen Die KfW-Förderung für Ihre Investition Wer Gutes tut, hat Förderung verdient Sie haben ein Vorhaben, doch nicht genug Mittel für die Finanzierung? Mit unserem IKU Investitionskredit

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 14.10.2014) die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die KfW Unser Service für

Mehr

KfW-Unternehmerkredit Die Förderung für Ihren Erfolg

KfW-Unternehmerkredit Die Förderung für Ihren Erfolg KfW-Unternehmerkredit Die Förderung für Ihren Erfolg Langfristige Investitionen, günstig finanzieren Kleine und mittelständische Unternehmen sowie größere Mittelständler stehen immer wieder vor neuen Herausforderungen,

Mehr

Aktuelle Zinsinformationen (Stand Juni 2015)

Aktuelle Zinsinformationen (Stand Juni 2015) 1 Martin Dieter Herke Aktuelle Zinsinformationen (Stand Juni 2015) Die Zinsfront bleibt unverändert auf Niedrigniveau. Kontokorrentkredite* Kreditart Zinssatz Kredite an nichtfinanzielle Kapitalgesellschaften

Mehr

Teil 1 Kreditprogramme der KfW-Mittelstandsbank und der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank)

Teil 1 Kreditprogramme der KfW-Mittelstandsbank und der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) Öffentliche Finanzierungshilfen Teil 1 Kreditprogramme der KfW-Mittelstandsbank und der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) Wolfgang Miethke Betriebswirtschaftlicher Berater Telefon: 05121

Mehr

Finanzierungen für Existenzgründer

Finanzierungen für Existenzgründer Finanzierungen für Existenzgründer DZ BANK, Förderprogramme für Existenzgründer in Schleswig-Holstein November 2009 Seite 2 Ansprechpartner für Existenzgründer DZ BANK, Förderprogramme für Existenzgründer

Mehr

Bürgschaftsbank Sachsen GmbH. Finanzforum im TGZ Bautzen

Bürgschaftsbank Sachsen GmbH. Finanzforum im TGZ Bautzen Bürgschaftsbank Sachsen GmbH Finanzforum im TGZ Bautzen Bürgschaften Erweiterte Möglichkeiten der Bürgschaftsbank Sachsen 21. April 2009 Referent: Klaus Fürwitt 21.04.2009 1 Bürgschaftsbank Sachsen GmbH

Mehr

Finanzierungsmöglichkeiten zur Auslandsmarkterschließung

Finanzierungsmöglichkeiten zur Auslandsmarkterschließung Mitgliederversammlung VDMA NRW Recklinghausen, 12. November 2014 Finanzierungsmöglichkeiten zur Auslandsmarkterschließung Ingrid Hentzschel, Leiterin der Abteilung EU- und Spezialberatung Mittelstand der

Mehr

Öffentliche Finanzierungsmöglichkeiten der KfW- und der NRW.Bank

Öffentliche Finanzierungsmöglichkeiten der KfW- und der NRW.Bank Ideensommer im Kreis Steinfurt Wachstum durch innovative Ideen Öffentliche Finanzierungsmöglichkeiten der KfW- und der NRW.Bank Vortrag am 22.08.2006 im Gründer- und Innovationspark Steinfurt Sonja Trispel

Mehr

Merkblatt Kommunale und soziale Infrastruktur

Merkblatt Kommunale und soziale Infrastruktur 208 Kredit Finanzierung von Investitionen der Kommunen in die kommunale und soziale Infrastruktur sowie im Bereich der Wohnwirtschaft Förderziel Mit dem erhalten Kommunen eine langfristige Finanzierungsmöglichkeit

Mehr

Konditionentableau. GuW Thüringen. Preisklasse. Darlehensart / Laufzeit / tilgungsfreie Zeit in Jahren / (Programm-Nr.) Zinsbindungsfrist

Konditionentableau. GuW Thüringen. Preisklasse. Darlehensart / Laufzeit / tilgungsfreie Zeit in Jahren / (Programm-Nr.) Zinsbindungsfrist GuW Thüringen tilgungsfreie Zeit in Jahren / Zinsverbilligung max. Sollzinssatz p. a. in % (max. Effektivzinssatz p. a. in %) I. Konditionen für Endkreditnehmer mit Bilanzrating GuW Thüringen 3 / 1 (055)

Mehr

13. Aktionstage Existenzgründung Unternehmenssicherung. 07. und 08. Mai 2009

13. Aktionstage Existenzgründung Unternehmenssicherung. 07. und 08. Mai 2009 13. Aktionstage Existenzgründung Unternehmenssicherung 07. und 08. Mai 2009 Ihre Referentin Gründungs- und Innovationscenter Sparkasse Dortmund Freistuhl 2 44137 Dortmund 2 Gründungscenter 4 Berater -

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 04.08.201 Bestellnr. 600 000 0034 die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die

Mehr

Aktuelle Zinsinformationen (Stand Januar 2015)

Aktuelle Zinsinformationen (Stand Januar 2015) 1 Martin Dieter Herke Aktuelle Zinsinformationen (Stand Januar 2015) Das Niedrigzinsniveau bleibt unverändert erhalten. An Negativzinsen werden wir uns wohl im Zusammenhang mit Geldanlagen gewöhnen müssen.

Mehr

Ahlener Beratergipfel am 21. Juni 2010. Die NRW.BANK -Ihr Partner für öffentliche Förderung

Ahlener Beratergipfel am 21. Juni 2010. Die NRW.BANK -Ihr Partner für öffentliche Förderung Ahlener Beratergipfel am 21. Juni 2010 Die NRW.BANK -Ihr Partner für öffentliche Förderung Gliederung 1. Die NRW.BANK 2. Allgemeine Hinweise 3. Zinsoptimierung 4. Risikoteilung 5. Eigenkapitalfinanzierung

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 20.11.2014) Bestellnr. 600 000 0034 die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 22.03.2016) Bestellnr. 600 000 0034 die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die

Mehr

Öffentliche Förderprogramme des Bundes und des Landes NRW am Beispiel einer Unternehmensübernahme. im Kammerbezirk der IHK Arnsberg

Öffentliche Förderprogramme des Bundes und des Landes NRW am Beispiel einer Unternehmensübernahme. im Kammerbezirk der IHK Arnsberg Öffentliche Förderprogramme des Bundes und des Landes NRW am Beispiel einer Unternehmensübernahme im Kammerbezirk der IHK Arnsberg Welche Vorteile bieten öffentliche Förderprogramme? Liquidität günstige

Mehr

Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Maria Noichl SPD vom 02.09.2011

Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Maria Noichl SPD vom 02.09.2011 Bayerischer Landtag 16. Wahlperiode Drucksache 16/9749 14.11.2011 Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Maria Noichl SPD vom 02.09.2011 Liquiditätshilfe bei Trockenheit Das Liquiditätshilfeprogramm der

Mehr

- optimal finanzieren. Jochen Oberlack 12. November 2008

- optimal finanzieren. Jochen Oberlack 12. November 2008 Investitionsvorhaben - optimal finanzieren Jochen Oberlack 12. November 2008 1 Mezzanine-Produkte 3-Säulen-Modell: Unternehmerkapital (wird 2009 modifiziert) II. I. Unternehmerkapital Gründung Unternehmerkapital

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 02.10.201 die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die KfW Unser Service für Sie:

Mehr

Aktuelle Zinsinformationen (Stand Februar 2015)

Aktuelle Zinsinformationen (Stand Februar 2015) 1 Martin Dieter Herke Aktuelle Zinsinformationen (Stand Februar 2015) An der Zinsfront nichts Neues. Geld bleibt billig wie nie. Das Draghi-Programm in Höhe von 1,14 Billionen Euro soll (vorerst) die Ruhe

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: ) Bestellnr. 600 000 0034 die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die KfW Unser

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 10.11.201 Bestellnr. 600 000 0034 die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 25.11.201 Bestellnr. 600 000 0034 die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 12.12.2014) Bestellnr. 600 000 0034 die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 07.03.2014) die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die KfW Bestellnr. 600 000

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 03.09.2014) Bestellnr. 600 000 0034 die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 23.01.201 Bestellnr. 600 000 0034 die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 05.11.2014) die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die KfW Unser Service für

Mehr

Ein Programm der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) in Kooperation mit der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)

Ein Programm der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) in Kooperation mit der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) Förderziel Die ISB vergibt im Rahmen dieses Programmes zinsgünstige Kommunaldarlehen, mit welchen Investitionen zur Unterbringung von Flüchtlingen finanziert werden. Wer kann Anträge stellen? - Gebietskörperschaften

Mehr

Fragenkatalog zu für den Breitbandausbau geeigneten KfW Finanzierungsprogrammen

Fragenkatalog zu für den Breitbandausbau geeigneten KfW Finanzierungsprogrammen ALLGEMEINES Kontakt Mittelstandsbank Hilfe und Unterstützung zu allen Fragen rund um die Förderprogramme der KfW erhalten Sie beim Infocenter der KfW und im Internet unter www.kfw.de Infocenter für Gewerbliche

Mehr

Kredite an nichtfinanzielle Kapitalgesellschaften Überziehungskredite 6,98 % Kredite an private Haushalte Überziehungskredite 11,82 %

Kredite an nichtfinanzielle Kapitalgesellschaften Überziehungskredite 6,98 % Kredite an private Haushalte Überziehungskredite 11,82 % 1 Martin D. Herke Aktuelle Zinsinformationen (Stand August 2008) Die EZB befindet sich in einem Dilemma. Einerseits soll sie die ausufernde Inflation bekämpfen, also die Zinsen erhöhen. Andererseits geht

Mehr