reden miteinander Deutsch lernen in Salzburg n zum Inhalt Kursanbieter und Kurse

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "reden miteinander Deutsch lernen in Salzburg n zum Inhalt Kursanbieter und Kurse"

Transkript

1 reden miteinander Deutsch lernen in Salzburg Kursanbieter und Kurse

2 2 Vorwort Menschen mittels Sprache verbinden Stadt und Land Salzburg bieten Kindern, Jugendlichen, Frauen und Männern unterschiedlichster Herkunft, Sprache und Kultur eine neue oder auch zweite Heimat. Die deutsche Sprache ist wichtig, um in unserem Land gut ankommen und am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können. Im Alltag, im sozialen Umfeld, in der Ausund Weiterbildung, im Zusammenleben und in der Arbeitswelt Sprache ist der Schlüssel zur Verständigung. Die Broschüre bietet einen guten Überblick über Grundlegendes zum Thema Sprache, aber auch Unterstützung wie und wo Sprachkurse gebucht werden können. Deutsch ist unsere verbindende Sprache. Gleichzeitig ist es mir aber auch ein großes Anliegen, dass Erstsprachen gut erlernt und Mehrsprachigkeit gefördert werden. Ich wünsche daher allen Lernenden viel Erfolg bei den Kursen. Martina Berthold Landesrätin für Erwachsenenbildung, Migration und Chancengleichheit

3 PER MAUSKLICK ZUM GEWÜNSCHTEN THEMA 3 Inhalt Abkürzungsverzeichnis Deutsch lernen und fördern Sprachgutschein des ÖIF - Österreichischer Integrationsfonds 06 Bildungscheck des Landes Salzburg 07 AMS - Arbeitsmarktservice Salzburg 08 Land Salzburg - Fachreferat Migration 09 Grundlagenwissen Integrationsvereinbarung 12 Europäischer Referenzrahmen für Sprachen 13 Einführung und Übersicht 19 Tipps zur Buchung von Deutschkursen 20 Rund um die Prüfung Anerkennung von Zeugnissen 24 Kursträger im Land Salzburg Kursanbieter im Überblick 27 American International School Salzburg 28 Berlitz 29 BFI - Berufsförderungsinstitut Salzburg 30 bit - Schulungszentrum GmbH 31 Deutsch Studio Salzburg 32 die Berater 33 Inlingua Salzburg 34 Internationale Sprachkurse GmbH 35 Lerncenter Progredere 36 Lernhilfe Oberndorf-Laufen 37 Lernstudio Schaller 38 LingIn-Tace 39 The English Center 40 Universität - Institut Germanistik 41 Universität - Sprachenzentrum 42 Verein menschen.leben 43 Verein VIELE 44 VHS - Volkshochschule Salzburg 45 WIFI - Wirtschaftsförderungsinstitut 46 Wichtige Links / Spezialkurse 47 AMS BFI bzw CEFR DIK DaF DaZ dh DTÖ ELL EU exkl GER idr IK inkl isd IV ivm Min NAG LCCI lfd ÖIF ÖSD sog TN UE UNI WTB WIFI Wo zb Arbeitsmarktservice Berufsförderungsinstitut beziehungsweise Common European Framwork of Reference for Languages Deutsch-Integrationskurs nach Vorgaben der IV Deutsch als Fremdsprache Deutsch als Zweitsprache das heißt Deutsch-Test für Österreich European Language Licence Einzelunterricht exklusive Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen in der Regel Integrationskurs inklusive im Sinne des/der Integrationsvereinbarung in Verbindung mit Minuten Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz Internationales Sprachenzertifikat laufende Österreichischer Integrationsfonds Österreichisches Sprachdiplom Deutsch sogenannte Teilnehmer / Teilnehmerinnen Unterrichtseinheit Universität Weiterbildungs-Testsysteme GmbH Wirtschaftsförderungsinstitut Woche(n) zum Beispiel

4 Nelsen Sampaio, Brasilien 4Nur der Dialog öffnet die Türen zum Anderen und zu den Anderen. Das gilt für beide Seiten. Denn auch der Einheimische ist dem Fremden ein Fremder und der Fremde dem Fremden ein Fremder. Das Gespräch bedarf aber der Sprache, um ins Gespräch zu kommen.

5 5 Deutsch lernen und fördern Ich beherrsche die deutsche Sprache, aber sie gehorcht nicht immer. (Alfred Polgar)

6 6 Sprachgutschein des ÖIF ÖIF Österreichischer Integrationsfonds Wien, Schlachthausgasse 30 Linz, Dametzstraße 2-4 Salzburg, Ernst-Thun-Str. 6 Innsbruck, Maria-Theresien- Straße 49a Graz, Reitschulgasse Di, Do 8:30-12:30 Uhr Der ÖIF unterstützt als moderner Integrationsdienstleister erfolgreiche Integration in ganz Österreich. Die Bandbreite reicht von Beratungen, Bildungsmaßnahmen, berufliche Qualifizierung, aber auch Sprachförderung durch den Sprachgutschein des ÖIF. Anspruch auf den Gutschein. Anspruch auf den Sprachgutschein des ÖIF haben im Prinzip nur Familienangehörige aus einem Drittstaat mit einem Aufenthaltstitel. Nähere Ausführungen zu den Anspruchsberechtigten finden sich auf der Homepage des ÖIF: Unter den Begriff Familienangehöriger fallen nur Ehepartner oder eingetragene PartnerInnen (über 21 Jahre) und die ledigen minderjährigen Kinder. Höhe des Sprachgutscheins. MigrantInnen erhalten unter bestimmten Voraussetzungen eine finanzielle Unterstützung in Form eines Gutscheins. Mit diesem Gutschein können 50% der Kurskosten (höchstens 750 E oder 2,50 E je UE) eingelöst werden. Ein Gutschein kann nur eingelöst werden, wenn dieser zum Zeitpunkt der Prüfung noch gültig ist. Das heißt, er muss innerhalb von 18 Monaten nach Ausgabe vorgelegt werden. Weiters muss der Kurs a) bei einem zertifizierten Sprachinstitut besucht werden, b) die Prüfung erfolgreich abgelegt wird (mittels ÖIF-Test oder Deutsch-Test für Österreich). Beachte: Der Kurs muss spätestens zwei Jahre nach Erteilung des Aufenthaltstitels durch eine Prüfung auf A2-Niveau abgeschlossen werden. Es besteht die Möglichkeit, den Gutschein verlängern zu lassen, wenn Lebensumstände (zb Schwangerschaft) vorliegen, die den fristgerechten Nachweis der Sprachkenntnisse nicht möglich ist. Die Verlängerung darf die Dauer von 12 Monaten nicht überschreiten. Sprachinstitute. Die zertifizierten Sprachinstitute sind unter downloadbar. Ausstellung des Gutscheins. Der Gutschein wird von der Stelle ausgegeben, die über den Daueraufenthalt entscheidet und bei der die Integrationsvereinbarung zu unterschreiben ist. Das sind der Magistrat Salzburg oder Bezirkshauptmannschaft. Wird der Sprachgutschein verloren, können Sie unter bestimmten Umständen einen neuen Gutschein beantragen.

7 7 Bildungsscheck des Landes Salzburg Mit dem Bildungsscheck fördert das Land Salzburg Qualifizierungsmaßnahmen, die beruflich nutzbar sind und so der beruflichen Weiterbildung dienen. Anspruchsvoraussetzungen Wohnsitz: Der/die FörderungswerberIn muss im Land Salzburg wohnen und arbeiten. Berufsbezogenheit: Die Kurse müssen ausschließlich der berufsorientierten Weiterbildung (Um- oder Höherqualifizierung) dienen und an folgenden Stellen besucht werden: W im Land Salzburg: Erwachsenenbildungsträger mit einem zertifizierten Qualitätsmanagement-System (WIFI, BFI, ), W außerhalb des Landes Salzburg: öffentlich anerkannte Erwachsenenbildungsträger. Fristen: Es werden nur jene Maßnahmen gefördert, die im laufenden Förderungszeitraum (Kalenderjahr) beantragt wurden. Rückwirkende Förderungen sind nicht möglich. Bagatellgrenze: Kurskosten von weniger als 200 E werden nicht gefördert. Förderungshöhe Die Höhe der Förderung beträgt 50% der Kurskosten, wobei aktuell folgende Höchstbeträge zu beachten sind: W allgemeiner Höchstbetrag für Kurse 830 E W Werkmeister-, Meister- oder Befähigungsprüfung E W Berufsreifeprüfung für Lehrlinge E W Kurse für Personen ohne Berufsausbildung (ab 20) E W Kurse für Personen über 50 Jahre E Land Salzburg Abteilung Soziales Salzburg, Fanny-v-Lehnert-Straße 1 (200 m vom Hauptbahnhof entfernt) (0662) , bzw Beachte! Gefördert werden ausschließlich Kursgebühren. Nicht gefördert werden Fahrtkosten, Kosten für Unterrichtsmaterialien, Prüfungsgebühren. Ein Nachweis über den Kurserfolg (wie bei ÖIF) muss nicht erbracht werden.

8 8 AMS Arbeitsmarktservice Arbeitsmarktservice Salzburg Salzburg, Auerspergstraße 67 (0662) 8883 Das Arbeitsmarktservice (AMS) vergibt an arbeitsuchende, berufsneu- oder berufswiedereinsteigende Personen Förderungen zur beruflichen Integration. In diesem Sinne können auch Deutschkurse für Personen finanziert werden, soweit diese zur Arbeitsvermittlung vorgemerkt sind. Voraussetzung der Personen, die die Förderung beantragen: W Beratungsgespräch mit MitarbeiterInnen des AMS W verbesserungsbedürftige Deutschkenntnisse W arbeitswillig und vermittelbar am Arbeitsmarkt W Vorhandensein der Arbeitsberechtigung W Wohnsitz in Österreich W Aufenthaltsgenehmigung Das AMS bietet zu diesem Zweck eigene Kurse mit bestimmten Schulungseinrichtungen an. Das heißt: Die Betroffenen können sich die Kurse nicht selbst auswählen. Über die Teilnahme an solchen Deutschkursen (AMS-Kursen) entscheidet das AMS nach eigenen Kriterien. Wichtig ist eine rechtzeitige Kontaktaufnahme des/der FörderungswerberIn mit den MitarbeiterInnen des AMS. Beachte! ArbeitnehmerInnen können Kurskosten, die mit ihrer beruflichen oder betrieblichen Tätigkeit im Zusammenhang stehen, von der Steuer (unter dem Titel Werbekosten ) absetzen.

9 9 Land Salzburg Das Land Salzburg (Fachreferat Migration) fördert Deutschkurse für Personen, die keinen Anspruch auf Kurse aus dem Titel des Integrationsfonds (ÖIF) oder auf Mitteln für die berufliche Integration (AMS, Bildungsscheck Land) haben. Zu diesen Personen zählen vor allem Personen, die bereits vor dem Jahre 2006 nach Österreich gekommen sind und somit die Integrationsvereinbarung nicht erfüllen müssen und damit auch keine finanzielle Unterstützung für den Besuch eines Deutschkurses erhalten. Der Kursbesuch kann dennoch für den Erwerb der Österreichischen Staatsbürgerschaft von Bedeutung sein. Für diese Zielgruppe werden eigene Sprachförderprogramme eingesetzt, wie: W Mama lernt deutsch (Eltern lernen Deutsch in der Schule/Kindergarten), W Rucksackprojekt, W Sprachstandsfeststellung im Kindergarten, W Deutschkurse in Verbindung mit dem Hauptschulabschluss, W Deutschunterricht in Verbindung mit Lernhilfen, W Deutschunterricht mit Unterstützung von MentorInnen, W Sprachliche Frühförderung im Kindergarten, W spezielle Kurse für AsylwerberInnen. Land Salzburg Fachreferat Migration Salzburg, Schießstattstraße 2 (0662) Personen ohne österreichischen Pass 1961 bis 2013 in Tausend Quelle: Statisitk Austria

10 10 Leitgedanken im gesellschaftlichen Zusammenleben Chanchengleichheit chancen Gegenseitige Offenheit aufeinander Zugehörigkeitsgefühl zugehörigkeit (er)leben gleich sein Achtung und Wertschätzung fremdes achten und anerkennen zugehen Selbstbestimmungsrecht eigene wege gehen

11 11 Grundlagenwissen Das beste Deutsch ist das, das von Herzen kommt. (unbekannt)

12 12 Integrationsvereinbarung Vor Zuzug A1, dann A2 kein Deutschkurs-Zwang Wer sich in Österreich niederlassen will, muss als Drittstaatsangehöriger über Deutschkenntnisse verfügen. Das ist der Inhalt der Integrationsvereinbarung. Information Die Integrationsvereinbarung ist im Zuge der Erteilung der Niederlassungsbewilligung auf der Bezirkshauptmannschaft oder im Magistrat Salzburg zu unterschreiben. Dort erhalten die Betroffenen mündlich und schriftlich alle Informationen über die Integrationsvereinbarung. Die Integrationsvereinbarung verlangt von Neuzugewanderten innerhalb von zwei Jahren nach ihrer Ankunft ausreichende Deutschkenntnisse. Der Nachweis wird nur von einer zertifizierten Prüfstelle anerkannt. Die Integrationsvereinbarung verlangt seit 2011 von neuzugewanderten Personen auf dem Sprachniveau nach GER 1) : a) A1 vor der Einreise (Deutsch vor Zuzug), b A2 zwei Jahren nach der Einreise, c) B1 für den unbefristeten Aufenthalt. Betrifft. Die Integrationsvereinbarung betrifft nur Drittstaatsangehörige (Nicht- EU-BürgerInnen), die sich in Österreich niederlassen wollen. Bestimmte Personengruppen (zb Kinder unter 12 Jahren, Personen aufgrund des Gesundheitszustandes, Spitzenarbeitskräfte) sind davon ausgenommen. Fristen für die Niederlassung. Drittstaatsangehörige, die nach Österreich einreisen, müssen bereits vor der Einreise den Sprachlevel A1 nachweisen. In der Folge müssen sie innerhalb von zwei Jahren ab Erteilung der Erstniederlassungsbewilligung den Sprachlevel A2 absolvieren. Personen, die sich dauerhaft in Österreich niederlassen wollen, müssen Sprachkenntnisse auf dem Niveau B1 erlangen. Das heißt: Wer den Nachweis B1 erbringt, kann nach fünf Jahren Aufenthalt in Österreich eine unbefristete Niederlassung beantragen. Nachweise. Für die Prüfung werden standardisierte Tests (ÖIF- oder DTÖ- Test) und lizenzierte PrüferInnen eingesetzt. Dazu werden eigene Prüfungstermine angeboten. Wer dazu mehr wissen will, findet auf der Homepage des ÖIF (www.sprachportal.at) alle zertifizierten Kursinstitute im In- und Ausland, Modelltest, FAQs, Sprachkurse. Für MigrantInnen, deren Sprachkenntnisse nicht ausreichend sind, werden geförderte Sprachkurse angeboten. Der Besuch ist nicht zwingend. Sprachgutschein. Personen, die die Integrationsvereinbarung unterschreiben müssen, erhalten (bei der Erstniederlassung) für den Besuch von Deutschkursen einen Sprachgutschein. Siehe dazu ausführlich Seite 6 und Noch was. Wer deutsche Sprachkenntnisse auf dem Niveau von B1 nachweisen kann, kann diesen später für den Antrag auf Verleihung der Staatsbürgerschaft verwenden. 1) Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen

13 Europäischer Referenzrahmen für Sprachen (GER) 13 Der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen für Sprachen (GER) - Common European Framework of Reference for Languages (CEFR) hat zum Ziel, a) innerhalb der EU-Mitgliedsländer eine größere Einheit und Transparenz für das Erlernen einer Fremdsprache zu erreichen, b) eine Zuverlässigkeit für KundInnen über das Kursangebot zu erhalten, c) die gegenseitige Anerkennung von sprachlichen Zertifikaten zu ermöglichen, d) ein nachvollziehbares Bild über seine momentanen Sprachfertigkeiten und seine notwendigen Lern- und Sprachziele zu erhalten, e) Zeugnisse mit verbindlichem Wert im Falle von Bewerbungen und Antragstellung auf die Staatsbürgerschaft mit Angaben des Sprachniveaus zu erhalten. Der Europäische Referenzrahmen teilt Lernziele und Sprachtests in sechs Schwierigkeitsstufen ein: A1: Breakthrough A2: Waystage B1: Threshold B2: Vantage C1: Proficiency C2: Mastery Mehr dazu auf den Seiten 14 und 15. Der Europäische Referenzrahmen ist eine wichtige Grundlage für die Ausstellung eines Sprachzeugnisses oder -zertifikats. Staatsbürgerschaft und Deutschkenntnisse Menschen, die die österreichische Staatsbürgerschaft erwerben wollen, müssen Deutschkenntnisse auf dem Niveau B1 nach GER nachweisen. Dies gilt nicht für Personen, deren Muttersprache ohnehin Deutsch ist oder Personen, die aufgrund ihres dauerhaften sehr schlechten Gesundheitszustandes keinen Nachweis erbringen können, wobei ein ärztliches Attest vorzulegen ist. Nachweise für Deutsch W Schulbesuchsbestätigung einer Primarschule (für Kinder bis 10 Jahre) W Positive Deutschnote einer Sekundarschule (für Kinder bis 15 Jahre) W Fünf Schulzeugnisse mit positiver Deutschnote einer 5-jährigen Pflichtschule W Schulzeugnis mit positiver Deutschnote in der 9. Schulstufe W Ausländisches Schulzeugnis mit positiver Deutschnote der 9. Schulstufe W Positiver Lehrabschluss W Zeugnisse mit positiver Prüfung mit einem ÖIF- oder DTÖ-Test Wer keinen der genannten Nachweise erbringen kann, muss ein Zeugnis eines anerkannten Prüfungstests auf dem Niveau B1 nach GER vorlegen.

14 14 Sprachlevel nach dem Europ In sechs Stufen aller Anfang ist schwer Sprachniveau A für Anfänger Sprachniveau B für Fortgeschrittene Sprachniveau C für Profis A1 Breakthrough A2 Waystage B1 Threshold B2 Vantage C1 Proficiency C2 Mastery A1 Deutsch vor Zuzug A2 für den befristeten Aufenthalt B1 für den dauerhaften Aufenthalt und Erwerb der Staatsbürgerschaft Pflichtprogramm Berufsprogramm Masterprogramm

15 15 äischen Referenzrahmen A1 A2 A Elementare Sprachverwendung Kann vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze verstehen und verwenden, die auf die Befriedigung konkreter Bedürfnisse zielen. Kann sich und andere vorstellen und anderen Leuten Fragen zu ihrer Person stellen zb wo sie wohnen, wen sie kennen, was sie besitzen und kann auf Fragen dieser Art Antwort geben. Kann sich auf einfache Art verständigen, wenn die GesprächspartnerInnen langsam und deutlich sprechen und bereit sind zu helfen. Kann Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke verstehen, die mit Lebensbereichen von unmittelbarer Bedeutung zusammenhängen (zb Informationen zur Person und zur Familie, Einkaufen, Arbeit, nähere Umgebung). Kann sich in routinemäßigen Situationen verständigen, in denen es um einen einfachen Austausch von Informationen über vertraute und geläufige Dinge geht. Kann die eigene Herkunft, Ausbildung, direkte Umgebung und seine unmittelbaren Bedürfnissen beschreiben. B1 B2 B Selbstständige Sprachverwendung Kann die Hauptpunkte verstehen, wenn klare Standardsprache verwendet wird und wenn es um vertraute Dinge aus Arbeit, Schule, Freizeit usw geht. Kann die meisten Situationen bewältigen, denen man auf Reisen im Sprachgebiet begegnet. Kann sich einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und persönliche Interessengebiete äußern. Kann über Erfahrungen und Ereignisse berichten, Träume, Hoffnungen und Ziele beschreiben und zu Plänen und Ansichten kurze Begründungen oder Erklärungen geben. Kann die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen verstehen und im eigenen Spezialgebiet Fachdiskussionen verfolgen. Kann sich spontan und fließend verständigen, dass ein normales Gespräch mit MuttersprachlernInnen ohne größere Anstrengung auf beiden Seiten möglich ist. Kann sich zu einem breiten Themenspektrum klar und detailliert ausdrücken, einen Standpunkt zu aktuellen Fragen erläutern und die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben. C1 C2 C Kompetente Sprachverwendung Kann anspruchsvolle, längere Texte verstehen und auch implizite Bedeutungen erfassen. Kann sich spontan und fließend ausdrücken, ohne öfter deutlich erkennbar nach Worten suchen zu müssen. Kann die Sprache im gesellschaftlichen und beruflichen Leben oder in Ausbildung und Studium wirksam und flexibel gebrauchen. Kann sich klar, strukturiert und ausführlich zu komplexen Sachverhalten äußern und dabei verschiedene Mittel zur Textverknüpfung angemessen verwenden. Kann praktisch alles, was er/sie liest oder hört, mühelos verstehen. Kann Informationen aus verschiedenen schriftlichen und mündlichen Quellen zusammenfassen und dabei Begründungen und Erklärungen in einer zusammenhängenden Darstellung wiedergeben. Kann sich spontan, sehr flüssig und genau ausdrücken und auch bei komplexeren Sachverhalten feinere Bedeutungsnuancen deutlich machen.

16 16

17 17 Von der Buchung zur Prüfung Du hast so viel Leben wie du Sprachen hast. (Tschechien)

18 18 Deutsch als Fremdsprache (DaF) Mit Deutsch als Fremdsprache meint man den Deutschunterricht für TeilnehmerInnen mit nicht-deutscher Muttersprache. Häufig wird auch der Begriff Deutsch als Zweitsprache verwendet. Die Vermittlung erfolgt im Fremdsprachenunterricht der Schulen und Universitäten oder in eigenen Sprachschulen oder Erwachsenenbildungseinrichtungen.

19 19 Einführung & Übersicht über Deutschkurse und Kursanbieter KursanbieterInnen Die meisten AnbieterInnen besitzen ein ÖIF-Zertifikat. Hier können die ÖIF- Gutscheine eingelöst werden, auch dann, wenn der Kurs mit einem Österreichischen Sprachdiplom abgeschlossen wird. Unabhängig von den Deutsch-Integrationskursen (DIK) werden Intensivkurse, Firmenkurse, Au-Pair-Kurse,... angeboten. Kursumfang für DIK Im Bereich der Integrationsvereinbarung werden zur Vorbereitung auf einen Sprachtest für A2 bzw B1 (DTÖ Deutschtest für Österreich oder ÖIF-Test) geförderte Kurse im Ausmaß von maximal 300 Stunden angeboten. Kursangebot Gemäß Integrationsbereinbarung sind Sie nicht verpflichtet, einen Deutschkurs zu besuchen. Ebenso besteht die Möglichkeit, eine Kurs mit geringeren Unterrichtseinheiten zu absolvieren. KursanbieterInnen haben vor der Anmeldung und Buchung eines Kurses einen Einstufungstest vorzunehmen, um Vorkenntnisse abzufragen und Sprachmodule auf unterschiedlichen Einstiegsniveau an bieten zu können. Lernerfolgskontrolle Gewisse Sprachinstitute geben den Betroffenen über den aktuellen Lernerfolg - vor allem bei lang dauernden aufbauenden Kursen - eine Rückmeldung in Form von Lernerfolgskontrollen. Diese sind bei Integrationskursen sogar verpflichtend. Der Lernerfolg ist zudem auch abhängig von der methodisch-didaktischen Anlage eines Kurses. Dazu gehört jedenfalls: W Kursdauer W Unterrichtseinheiten pro Woche W Unterrichtseinheiten pro Tag W Zahl der KursteilnehmerInnen je Kurs Die wichtigsten Kriterien bei der Kursauswahl sind: W Kursdauer W UE pro Woche W UE pro Tag W KursteilnehmerInnen W Kosten Achtung: Bei der Auswahl des Kurses nach dem Kriterium der Dauer ist zu beachten, dass der Kurs für die Verwendung des ÖIF-Gutscheins nach 2 Jahren abgeschlossen sein muss. Dabei sind Ferienzeiten wie Weihnachten und Osterwoche einzuplanen, um den Zeitplan einhalten zu können. Das heißt: Pro Woche sind jedenfalls 3 UE zu besuchen, für den Fall, dass man die gesamten 300 UE als Prüfungsvorbereitungszeit braucht.

20 20 Tipps zur Buchung von Deutschkursen Die Entscheidung, einen bestimmten Deutschkurs zu besuchen, sollte aus Kostengründen und aufgrund des individuellen Lerntempos gut überlegt sein. Es ist gar nicht so leicht, in diesem Sinne einen passenden Kurs zu buchen. Dazu einige Überlegungen Vorinformation. Nutzen Sie Vorausinformationen und die kostenlose Beratung des jeweiligen Kursträgers. Manche Kursträger bieten auch Informationsveranstaltungen und Schnupperkurse an. KursträgerInnen. Wer einen Gutschein im Rahmen der Integrationsvereinbarung einlösen will, muss seinen Deutsch-Integrationskurs bei einem Institut buchen, dass für solche Kurse vom ÖIF zertifiziert ist. Damit wird auch die Qualität der Kurse abgesichert. Kursumfang. Sie können Kosten sparen, wenn Sie den Kursumfang so buchen, um Ihr angestrebtes Sprachziel oder Sprachniveau zu erreichen. Um den passenden Kurs buchen zu können, bieten einige AnbieterInnen vor der Buchung einen Einstiegstest (Sprachstandsanalyse vor allem für Fortgeschrittene) und gestaffelte Kursmodule an. Intensität. Eine Sprache zu lernen, ist ganz schön fordernd. Wählen Sie Ihren Kurs so, dass Sie sich (neben der Arbeit und Familie) nicht überfordern. Im Zweifel lieber weniger Unterrichtseinheiten pro Woche einplanen. Für AnfängerInnen. Wer einen AnfängerInnenkurs besucht, bucht in der Regel vorerst einen A1-Kurs und erst dann weitere Module Zertifikat/Diplom. Ein Zertifikat ist ein anerkannter Sprachnachweis mit Angabe des Sprachniveaus. Beachten Sie, dass das ÖSD dem ÖIF-Zertifikat gleichgestellt ist. Das ÖSD wird von Behörden im deutschsprachigen Raum erst ab C2 (vorwiegend für Universitätsbesuche) anerkannt. Kurskosten/Preise. Die Kurskosten werden vom Kursumfang (Zahl der Unterrichtseinheiten - UE) bestimmt. Beachte: Eine Unterrichtsstunde ist keine volle Stunde, sondern meist nur 45 oder 50 Minuten. Bei einem Kostenvergleich ist zu berücksichtigten, ob Kursunterlagen und Lehrbücher im Kursentgelt enthalten sind. Dauert bei einem Integrationskurs (300 UE) die Unterrichtszeit 45 statt 50 Minuten, so fehlen schlussendlich 25 Unterrichtseinheiten. Kursaufbau. Bei der Auswahl eines Kurses sollten Sie beachten: Gruppengröße, aufeinander aufbauende Kurse (freie Modulwahl) und Zahl der UE pro Termin und Woche. Je größer die Lerngruppen, desto geringer ist die individuelle Lernbetreuung. Zu viele UE pro Tag oder Woche sind didaktisch nicht immer sinnvoll. Förderungen. Nutzen Sie die staatlichen Förderungen - vor allem ÖIF (für jene, die die Integrationsvereinbarung erfüllen müssen), AMS und Bildungsscheck (im Zusammenhang mit der beruflichen Weiterbildung).

21 21 Standards des ÖIF Qualifikation der SprachlehrerInnen W Ausbildung für Deutsch als Fremdsprache oder Deutsch als Zweitsprache und mindestens ein Jahr Unterrichtspraxis mit Erwachsenen in bi- oder multilingualen Gruppen W Ausbildung an einer pädagogischen Akademie zur Erlangung der Lehrberechtigung in Deutsch und mindestens ein Jahr Unterrichtspraxis mit Erwachsenen in bi- oder multilingualen Gruppen W Studium der Germanistik oder Studium einer lebenden Fremdsprache und mindestens ein Jahr Unterrichtspraxis mit Erwachsenen in bi- oder multilingualen Gruppen W 10-jährige Unterrichtserfahrung in bi- oder multilingualen Gruppen an öffentlichen oder mit Öffentlichkeitsrecht ausgestatteten Schulen Qualitätssicherung W Lernerfolgskontrollen betreffend Lehrstoff W Dokumentation der Lernerfolgskontrollen W Information der TeilnehmerInnen über Lernerfolgskontrolle W Aufbewahrung der Lernerfolgskontrollen Unterricht W Orientierung an den KundInnen (Material- und Methodenwahl) W Unterricht der Inhalte nach dem Rahmencurriculum W Dauer der Unterrichtstunde: mindestens 45 Minuten Organisation W Bedachtnahme auf Vorkenntnisse in Deutsch (Module auf verschiedenen Sprachstandsniveaus mit Einstufungstest vor Kursbuchung) W Bedachtnahme auf Arbeitszeiten, familiäre Verpflichtungen W Zweckmäßigkeit und Kostengünstigkeit des Unterrichtsmaterials und der Lehrbücher Quelle: Integrationsverbarung-Verordnung (BGBl II Nr 449/2005) - Auszug Die Deutschkenntnisse werden in folgenden Bereichen abgetestet: Der ÖIF-Sprachtest ist so aufgebaut, dass die KandidatInnen in den Bereichen Lesen, Hören, Schreiben und Sprechen eine bestimmte Mindestpunktezahl erreichen. Es ist nicht möglich, den ÖIF-Test teilweise zu bestehen. Die Prüfung besteht aus einem mündlichen und schriftlichen Teil. hören sprechen lesen schreiben Grammatik Hörverständnis Sprechverständnis Leseverständnis Schreibverständnis Sprachverständnis

22 22 Schritt für Schritt zum Sprachnachweis Auswahl > Kursbuchung > Sprachprüfung sich informieren orientieren auswählen und buchen den Erfolg bestätigen lassen W Finanzierung/Förderung (ÖIF, AMS,...) W Einstufungstest vor Kursauswahl - auch online W Auswahl des Kursträgers W Einzelunterricht oder Gruppenunterricht W Kursangebot: modulartiger Aufbau W Möglichkeit des Quereinstiegs in einen Kurs W Kurszeiten für Berufstätige Variante 1: Sprachlevel A 1 bis 2 Variante 2: Sprachlevel B 1 bis 2 Variante 3: Sprachlevel C 1 bis 2 W Prüfung: DTÖ-Test, ÖIF-Test, ÖSD W Zertifikat und/oder Besuchsbestätigung W Aufenthaltsbehörde (Integrationsvereinbarung) W Weiterführende berufsbezogene Deutschkurse A2-Niveau gemäß des Europäischen Referenzrahmens für Sprachen für befristeten Aufenthalt; B1-Niveau für Daueraufenthalt sowie die österreichische Staatsbürgerschaft. Quelle: Österreichischer Integrationsfonds, Juli 2014; Sprachtest zum Kurseinstieg Kostenlose online-sprachtests sind heute eine oft gern genutzte Möglichkeit, um das Sprachniveau seiner aktuellen Sprachkenntnisse einzuschätzen und um für sich den passenden Kurs auszuwählen. Diese Tests sind meist kostenlos. Kurserfolg & Abschluss Der Kurs wird mit der Sprachprüfung und Überreichung eines Zeugnisses (Zertifikat, Diplom, ) mit Angabe des Sprachniveaus nach GER abgeschlossen. Gewisse Kursträger sind verpflichtet, eine Kursbestätigung (Zertifikat, ) auszustellen, wenn das Kursziel erreicht wird.

23 23 Integrationskurs mit bis zu 300 Unterrichtseinheiten (UE) Mögliche Varianten nach Kursdauer Module wichtig für Fortgeschrittene und schnelle Lerner 300 UE keine Module Kursdauer: 6 Monate (25 Wochen) 12 UE (3 x 4 UE) pro Woche 90 UE 90 UE 90 UE 30 UE Kursdauer: 8-9 Monate (34 Wochen) 9 UE (3 x 3 UE) pro Woche 60 UE 60 UE 60 UE 60 UE 60 UE Kursdauer: 12 Monate (50 Wochen) 6 UE (2 x 3 UE) pro Woche Stunden : Std/Woche = Kursdauer 300 UE : 3 UE = 100 Wochen 300 UE : 4 UE = 75 Wochen 300 UE : 5 UE = 60 Wochen 300 UE : 6 UE = 50 Wochen 300 UE : 7 UE = 43 Wochen 300 UE : 8 UE = 38 Wochen 300 UE : 9 UE = 33 Wochen 300 UE : 10 UE = 30 Wochen 300 UE : 12 UE = 25 Wochen 300 UE : 15 UE = 20 Wochen Modul je mehr UE pro Woche, desto fraglicher der Erfolg 100 UE 100 UE 100 UE Kursdauer: 15 Monate (60 Wochen) 5 UE (2 x 2,5 UE) pro Woche 75 UE 75 UE 75 UE 75 UE Kursdauer: 18 Monate (75 Wochen) 4 UE (2 x 2 UE) pro Woche Gültigkeit des ÖIF-Gutschscheins: 18 Monate ab Übergabe Eine Teilnahmebestätigung wird dann ausgestellt, wenn das Sprachniveau von A1 nicht erreicht wird oder bei einem Kursbesuch von weniger als 75% bzw 80%. Zertifikate sind auch wichtig, um gewisse Ansprüche durchzusetzen (Aufenthaltsgenehmigung, Staatsbürgerschaft). Förderung des Besuchs von Deutschkursen Der Besuch von Deutschkursen wird zum Teil gefördert. Zu den Fördergebern zählen: W ÖIF W AMS (nur Zugang über die AMS-Kriterien) W Land Salzburg (Bildungsscheck, Migrationsstelle) Details dazu finden Sie unter dem Kapitel Förderungsgeber.

24 24 Rund um die Prüfung Anerkennung von Prüfungen und Zeugnissen Anerkennung von ÖIF-Prüfungen Die Abschlussprüfung wird in der Regel von den Lehrkräften des Kursinstituts durchgeführt. Das Zeugnis muss zudem vom ÖIF anerkannt werden. Der ÖIF überprüft die übermittelten Prüfungsarbeiten und die Prüfungsergebnisse stichprobenartig. Weiters dokumentiert der ÖIF die Kurszeugnisse, dh ein Exemplar bleibt beim ÖIF. Der ÖIF-Test ist eine Prüfung auf A2-Niveau. Der Test dauert 90 Minuten. Der ÖIF anerkennt auch Kurszeugnisse und Sprachdiplome per Gesetz von folgenden Einrichtungen: 1. Österreichisches Sprachdiplom Deutsch, 2. Goethe-Institut (für Methodik und Didaktik fremdsprachlichen Unterrichts), 3. WTB Weiterbildungs-Testsysteme GmbH. Anerkennung von ÖSD-Prüfungen Die Prüfungen werden ausschließlich von autorisierten Prüfenden abgenommen. Sie sind verpflichtet, die Prüfungsordnung einzuhalten. Die Vergabe der Punkte und die Grenzen für das Bestehen bzw Nichtbestehen der Prüfung sind in den Bewertungsrichtlinien verbindlich festgelegt. Beachte: Anmeldung 6 Wochen vor Prüfungstermin. Die ÖSD-Prüfungen werden als Sprachnachweis der notwendigen Deutschkenntnisse aus unterschiedlichen Zwecken anerkannt (siehe W Zulassung zu einem Studium im In- und deutschsprachigen Ausland: B2 und C1, im Ausland auch C2 W Erfüllung der Integrationsvereinbarung beschränkte Aufenthaltsbewilligung A2 und Daueraufenthalt in Österreich mit B1 W Verleihung der Österreichischen Staatsbürgerschaft: ab B1 W Einbürgerung in der BRD: B1 W Ehegattennachzug in der BRD im Rahmen der Zuwanderung: A1 Prüfungsgebühren für Deutsch-Integrationskurse (DIK) Prüfungsgebühren für den ÖIF-Test Neu als auch für den DTÖ betragen E 130,00 pro Antritt. ÖSD-Prüfungsgebühren: Der Abschluss eines Kurses bildet die Abschlussprüfung. Prüfungen (auch Wiederholungsprüfungen) können nur jene Sprachschulen abnehmen, die vom ÖIF oder von der ÖSD- Prüfungszentrale dazu berechtigt sind.

Zertifizierte Weiterbildungen (Bis zu 100% staatliche Förderung mit Bildungsgutscheinen, & Weiterbildungen während der Kurzarbeit, KuG, WeGebAU, ESF)

Zertifizierte Weiterbildungen (Bis zu 100% staatliche Förderung mit Bildungsgutscheinen, & Weiterbildungen während der Kurzarbeit, KuG, WeGebAU, ESF) Zertifizierte Weiterbildungen (Bis zu 100% staatliche Förderung mit Bildungsgutscheinen, & Weiterbildungen während der Kurzarbeit, KuG, WeGebAU, ESF) Der Common European Framework of Reference for Languages

Mehr

kapitel 5 meine sprachkompetenz Meine Sprachkompetenz

kapitel 5 meine sprachkompetenz Meine Sprachkompetenz kapitel 5 Meine Sprachkompetenz Dieses Kapitel ermöglicht eine Selbsteinschätzung Ihrer Sprachkompetenzen. Hier schreiben Sie auf, wie, warum und wo Sie Deutsch oder Italienisch oder andere Sprachen gelernt

Mehr

französischen Kulturinstitut Wien

französischen Kulturinstitut Wien Wintersemester Okt 2011 Feb 2012 lernen im französischen Kulturinstitut Wien F ranzösisch Institut Français d Autriche-Vienne Währinger Strasse 30, A-1090 WIEN, www.ifvienne.org INHALT Allgemeine Informationen

Mehr

Typ : Gruppenunterricht, teilzeit oder vollzeit

Typ : Gruppenunterricht, teilzeit oder vollzeit 1 Zertifizierte Weiterbildungen (Bis zu 100% staatliche Förderung mit Bildungsgutscheinen, bzw. Weiterbildungen während d. Kurzarbeit, KuG, WeGebAU, & ESF) Der Common European Framework of Reference for

Mehr

Anhang zur Studie. DEUTSCH als Fremdsprache Das methodisch-didaktische Konzept der Mitarbeiter-Seminare

Anhang zur Studie. DEUTSCH als Fremdsprache Das methodisch-didaktische Konzept der Mitarbeiter-Seminare 440 Freistadt, Hanriederstr. 6, 0664/1539135, Fax 0794/7383 Anhang zur Studie DEUTSCH als Fremdsprache Das methodisch-didaktische Konzept der Mitarbeiter-Seminare Autorin: Auftraggeber: Kunde: Renata Kapeller

Mehr

Anhang zur Studie. DEUTSCH als Fremdsprache Das methodisch-didaktische Konzept der Mitarbeiter-Seminare

Anhang zur Studie. DEUTSCH als Fremdsprache Das methodisch-didaktische Konzept der Mitarbeiter-Seminare 440 Freistadt, Hanriederstr. 6, 0664/1539135, Fax 0794/7383 Anhang zur Studie DEUTSCH als Fremdsprache Das methodisch-didaktische Konzept der Mitarbeiter-Seminare Autorin: Auftraggeber: Kunde: Renata Kapeller

Mehr

Appellationsgericht Basel-Stadt

Appellationsgericht Basel-Stadt «OMR1»1«OMR2»«OMR3»_ Appellationsgericht Basel-Stadt Kanzlei Bäumleingasse 1 4051 Basel Zentrale 061 267 81 81 Direktwahl 061 267 63 13 Christine Bucher Internet www.gerichte.bs.ch Datenbank für Dolmetscherinnen

Mehr

DEUTSCHKURSE. Programm. Anfänger - A1 - A2 - B1 - B2 - C1 - C2 monatlicher Kursbeginn aller Stufen

DEUTSCHKURSE. Programm. Anfänger - A1 - A2 - B1 - B2 - C1 - C2 monatlicher Kursbeginn aller Stufen DEUTSCHKURSE Programm 2015 Anfänger - A1 - A2 - B1 - B2 - C1 - C2 monatlicher Kursbeginn aller Stufen Deutsch Kompakt Plus 20 UE à 45 Minuten/Woche Diese Kurse sind Aufbaukurse, die Sie fortlaufend vom

Mehr

Sprachkursangebote für Asylsuchende und Flüchtlinge Speyer Sommer/Herbst 2015

Sprachkursangebote für Asylsuchende und Flüchtlinge Speyer Sommer/Herbst 2015 Sprachkursangebote für Asylsuchende und Flüchtlinge Speyer Sommer/Herbst 2015 (Netzwerk Integration Arbeitskreis Sprachförderung Asyl) Stand 06.07.2015 Die Sprachkursangebote orientieren sich am Gemeinsamen

Mehr

Informationen für ausländische Bewerberinnen und Bewerber

Informationen für ausländische Bewerberinnen und Bewerber Informationen für ausländische Bewerberinnen und Bewerber Die ausländischen Bewerberinnen und Bewerber erhalten Studienplätze im Rahmen der Ausländerquote unter Berücksichtigung der allgemeinen Zulassungsregelungen;

Mehr

German. 'dɔ tʃ 2014-2015. Deutsch als Fremdsprache

German. 'dɔ tʃ 2014-2015. Deutsch als Fremdsprache German Deutsch 2014-2015 'dɔ tʃ Deutsch als Fremdsprache 2 STANDARD- und INTENSIVKURSE TERMINE 2014-2015 Sie können (fast) jeden Montag mit Ihrem Deutschkurs beginnen; wir testen Ihr Niveau und finden

Mehr

Informationen für ausländische Bewerberinnen und Bewerber

Informationen für ausländische Bewerberinnen und Bewerber Informationen für ausländische Bewerberinnen und Bewerber Die ausländischen Bewerberinnen und Bewerber erhalten Studienplätze im Rahmen der Ausländerquote unter Berücksichtigung der allgemeinen Zulassungsregelungen;

Mehr

Internationale Prüfungen im Bereich DaF

Internationale Prüfungen im Bereich DaF Internationale Prüfungen im Bereich DaF Präsentation im Rahmen der Fortbildung zu Testen und Prüfen Mag. Norbert Conti, Österreich Institut Brno Projekt Impact, 31.1.2013 Ziele der Prüfung Mit einem internationalen

Mehr

Erwerb englischer Sprachkenntnisse Modul 6 Führung und Organisation

Erwerb englischer Sprachkenntnisse Modul 6 Führung und Organisation Erwerb englischer Sprachkenntnisse Modul 6 Führung und Organisation Besuch eines fachsprachlichen Englischkurses des Sprachenzentrums der TU Dortmund mit Abschlussprüfung Alternativ: Absolvierung des Test

Mehr

WILLKOMMEN ZUM KURSPROGRAMM WINTER 2015!

WILLKOMMEN ZUM KURSPROGRAMM WINTER 2015! WILLKOMMEN ZUM KURSPROGRAMM WINTER 2015! Die Gründe Spanisch zu lernen können sehr vielfältig sein. Die einen wollen ein spanischsprachiges Land bereisen oder dort studieren und leben, die anderen wollen

Mehr

Fremdsprachen: Englisch. Modulbezeichnun g: Modulnummer: DLSPEN. Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester; ab dem 1.

Fremdsprachen: Englisch. Modulbezeichnun g: Modulnummer: DLSPEN. Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester; ab dem 1. Modulbezeichnun g: Modulnummer: DLSPEN Fremdsprachen: Englisch Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester; ab dem 1. Semester wählbar Modultyp: Wahlpflicht Regulär angeboten im: WS, SS Workload: 300 h

Mehr

Modulnummer: DLSPIT. Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester; ab dem 1. Semester wählbar. Modultyp: Wahlpflicht. Regulär angeboten im: WS, SS

Modulnummer: DLSPIT. Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester; ab dem 1. Semester wählbar. Modultyp: Wahlpflicht. Regulär angeboten im: WS, SS Modulbezeichnung: Modulnummer: DLSPIT Fremdsprachen: Italienisch Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester; ab dem 1. Semester wählbar Modultyp: Wahlpflicht Regulär angeboten im: WS, SS Workload: 300

Mehr

Der Gemeinsame europäische Referenzrahmen für Sprachen

Der Gemeinsame europäische Referenzrahmen für Sprachen Der Gemeinsame europäische Referenzrahmen für Sprachen Zusammengestellt von Kristina Dargel Inhalt Der Gemeinsame europäische Referenzrahmen für Sprachen...1 1. Grundsätzliches...2 2. Die Kannbeschreibungen

Mehr

DEUTSCH. www.alpha.at LERNEN INWIEN. German PRÜFUNGSZENTRUM: ÖSTERREICHISCHES SPRACHDIPLOM EUROPÄISCHE SPRACHENZERTIFIKATE

DEUTSCH. www.alpha.at LERNEN INWIEN. German PRÜFUNGSZENTRUM: ÖSTERREICHISCHES SPRACHDIPLOM EUROPÄISCHE SPRACHENZERTIFIKATE DEUTSCH LERNEN INWIEN Kursprogramm 2005/2006 German PRÜFUNGSZENTRUM: ÖSTERREICHISCHES SPRACHDIPLOM EUROPÄISCHE SPRACHENZERTIFIKATE DEUTSCHES SPRACHDIPLOM DES GOETHE-INSTITUTS WILLKOMMEN BEI ALPHA SPRACHINSTITUT

Mehr

Kurzinformationen. BVA ZfA VI 2 (2004) : GER / Kurzinformationen, Seite 1 von 6

Kurzinformationen. BVA ZfA VI 2 (2004) : GER / Kurzinformationen, Seite 1 von 6 Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen für Sprachen Kurzinformationen BVA ZfA VI 2 (2004) : GER / Kurzinformationen, Seite 1 von 6 In jüngsten Veröffentlichungen zum Fremdsprachenunterricht ist sehr häufig

Mehr

Informationen für ausländische Bewerberinnen und Bewerber

Informationen für ausländische Bewerberinnen und Bewerber Informationen für ausländische Bewerberinnen und Bewerber Die ausländischen Bewerberinnen und Bewerber erhalten Studienplätze im Rahmen der Ausländerquote unter Berücksichtigung der allgemeinen Zulassungsregelungen;

Mehr

Deutschkurse Juni 2015 - August 2015

Deutschkurse Juni 2015 - August 2015 Deutschkurse Juni 2015 - August 2015 Unser Programm Für alle, die Deutsch von Anfang an lernen, bieten wir Deutsch-Integrationskurse (A1, A1+ und A2) an. Diese Kurse bereiten Sie auf die Sprachprüfung

Mehr

Sprachen lernen leute treffen

Sprachen lernen leute treffen Sprachen lernen leute treffen KURSPROGRAMM 2016 / 2017 D Ü S S E L D O R F www.sprachcaffe-duesseldorf.de Willkommen - Welcome - Bienvenue Sprachen lernen & Leute treffen, ein Synonym für die angenehme

Mehr

2014 Deutsch lernen. Sprache. Kultur. Deutschland.

2014 Deutsch lernen. Sprache. Kultur. Deutschland. DE 2014 Deutsch lernen in DÜSSELDORF Sprache. Kultur. Deutschland. Intensivkurse Intensivkurse Intensiv 4 ca. 4 Wochen 06.01. 30.01. 03.02. 27.02. 85 UE, ca. 25 UE pro Woche 04.03. 28.03. 31.03. 26.04.

Mehr

Sprachen lernen leute treffen

Sprachen lernen leute treffen Sprachen lernen leute treffen KURSPROGRAMM 2014 / 2015 www.sprachcaffe-duesseldorf.de Sprachen lernen & Leute treffen, ein Synonym für die angenehme und effektive Form, eine Sprache zu erlernen und Kulturen

Mehr

INTEGRATIONSKURSE IN KARLSRUHE (JUNI 2015)

INTEGRATIONSKURSE IN KARLSRUHE (JUNI 2015) CJD KARLSRUHE Kaiserstr.160-162,76133 Karlsruhe (3.OG) (DIREKT AM EUROPAPLATZ!) Telefon: 0721-83176-0 Ansprechperson: Frau Gutting sonja.herrmann@cjd.de (Sekretariat) Einstufungstests Montags zwischen

Mehr

Kursprogramm 2016 Sprachen

Kursprogramm 2016 Sprachen Italienisch und Arabisch Deutsch als Zweitsprache Französisch Spanisch Erklärung Niveau-Stufen MIT WISSEN WEITERKOMMEN WEITERBILDEN Kursprogramm 2016 Sprachen Frühling / Sommer T 058 228 22 00 www.bzb-weiterbildung.ch

Mehr

Deutschkurse für Erwachsene mit Kinderbetreuung ab 0 Jahren

Deutschkurse für Erwachsene mit Kinderbetreuung ab 0 Jahren Deutschkurse für Erwachsene mit Kinderbetreuung ab 0 Jahren Tipps für die Suche nach Deutschkursen Erkundigen Sie sich, wer der/die VeranstalterIn ist, nach welchen Methoden gearbeitet wird und welche

Mehr

Deutsch als Fremdsprache. Grundkurse, Vorbereitungskurse und Prüfungen im WIFI Salzburg

Deutsch als Fremdsprache. Grundkurse, Vorbereitungskurse und Prüfungen im WIFI Salzburg Deutsch als Fremdsprache Grundkurse, Vorbereitungskurse und Prüfungen im WIFI Salzburg www.wifi.at/salzburg WIFI Salzburg ÖSTERREICHISCHES SPRACHDIPLOM (ÖSD) Die ÖSD-Sprachprüfung ist ein wichtiger Teil

Mehr

wobei der genaue Kursablauf in der ersten Stunde individuell von den Teilnehmern mit dem Trainer abgeklärt wird:

wobei der genaue Kursablauf in der ersten Stunde individuell von den Teilnehmern mit dem Trainer abgeklärt wird: European Language School Unsere Kurse Sprechen Sie Deutsch? Do you speak English? Habla usted español?? Parlez-vous français? Business Sprachen Allgemeine Sprachen Schülerkurse Minigruppe Einzelunterricht

Mehr

www.sprachcaffe-duesseldorf.de

www.sprachcaffe-duesseldorf.de Sprachcaffe Düsseldorf Mit Sprachcaffe ins Ausland Reisen bildet, Sprachreisen bilden weiter! Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Latein und Chinesisch können Sie auch in unseren

Mehr

Bei Ihrem letzten Aufenthalt im Ausland haben Sie gemerkt, dass Sie ohne Kenntnisse der jeweiligen Landessprache nicht weit kommen?

Bei Ihrem letzten Aufenthalt im Ausland haben Sie gemerkt, dass Sie ohne Kenntnisse der jeweiligen Landessprache nicht weit kommen? Fremdsprachenlernen an der VHS Mettmann-Wülfrath Bei Ihrem letzten Aufenthalt im Ausland haben Sie gemerkt, dass Sie ohne Kenntnisse der jeweiligen Landessprache nicht weit kommen? Sie spüren, dass Sie

Mehr

2015 Deutsch lernen. Sprache. Kultur. Deutschland.

2015 Deutsch lernen. Sprache. Kultur. Deutschland. 2015 Deutsch lernen in BERLIN Sprache. Kultur. Deutschland. Intensivkurse Intensivkurse Intensiv 4 Intensiv 8 ca. 4 Wochen, 17 Unterrichtstage 05.01. 31.01. 02.02. 27.02. 85 UE, ca. 25 UE pro Woche 02.03.

Mehr

SPRACHEN LERNEN QUALIFIZIERT

SPRACHEN LERNEN QUALIFIZIERT SPRACHEN LERNEN QUALIFIZIERT Sommer 2013 t kommunikativ Der gemeinsame europäische Referenzrahmen GER: C1 Hören: Ich kann längeren Redebeiträgen folgen. Ich kann ohne grosse Mühe Fernsehsendungen und Spielfilme

Mehr

Deutsch - die Sprache, die Ihren Erfolg bestimmt... 3

Deutsch - die Sprache, die Ihren Erfolg bestimmt... 3 Deutschkurse Inhalt Deutsch - die Sprache, die Ihren Erfolg bestimmt... 3 A1 Deutschkurs für Ihren Aufenthalt / Visum in Österreich (mit Prüfung)- Tages-Intensivkurs... 4 A1 Deutschprüfung für Ihren Aufenthalt-

Mehr

Willkommen & BIENVENIDO beim Instituto de Español in Düsseldorf!

Willkommen & BIENVENIDO beim Instituto de Español in Düsseldorf! Willkommen & BIENVENIDO beim Instituto de Español in Düsseldorf! 10 Gute Gründe bei uns spanisch zu lernen 1 Weil unsere Unterrichtsmethode effektiv und realitätsbezogen ist. 6 Weil wir eine sehr familiäre

Mehr

Formale Qualifikation + Erfahrung + Anforderungen inhaltlich -projektverantwortliche Person: DEUTSCH:

Formale Qualifikation + Erfahrung + Anforderungen inhaltlich -projektverantwortliche Person: DEUTSCH: AMS Wien - TrainerInnenkriterien Formale Qualifikation + Erfahrung + Anforderungen inhaltlich -projektverantwortliche Person: DEUTSCH: Formale Qualifikation (60%): In weiterer Folge aufgezählte Formalqualifikationen

Mehr

2015 Deutsch lernen. Sprache. Kultur. Deutschland.

2015 Deutsch lernen. Sprache. Kultur. Deutschland. 2015 Deutsch lernen in MÜNCHEN Sprache. Kultur. Deutschland. Intensivkurse Intensivkurse Intensiv 4 ca. 4 Wochen 17 Unterrichtstage 85 UE, ca. 25 UE pro Woche 1.070, / 1.200, 07.01. 31.01. 03.02. 28.02.*

Mehr

Integrationskurse Was ist ein Integrationskurs? Wer darf am Integrationskurs teilnehmen? Wer muss an einem Integrationskurs teilnehmen?

Integrationskurse Was ist ein Integrationskurs? Wer darf am Integrationskurs teilnehmen? Wer muss an einem Integrationskurs teilnehmen? Integrationskurse Was ist ein Integrationskurs? Wer als ausländischer Mitbürger in Deutschland leben möchte, sollte Deutsch sprechen. Das ist wichtig, um Arbeit zu finden, Anträge ausfüllen zu können oder

Mehr

UNIcert Ausbildungsordnung Sprachenzentrum des Karlsruher Institut für Technologie

UNIcert Ausbildungsordnung Sprachenzentrum des Karlsruher Institut für Technologie Sprachenzentrum UNIcert Ausbildungsordnung Sprachenzentrum des Karlsruher Institut für Technologie 1. Studienbegleitende Fremdsprachenausbildung (1) Das Sprachenzentrum des Karlsruher Institut für Technologie

Mehr

Trend: Life Long Learning Neue zertifizierte Sprachakademie in Berlin

Trend: Life Long Learning Neue zertifizierte Sprachakademie in Berlin Trend: Life Long Learning Neue zertifizierte Sprachakademie in Berlin Datum: 03.03.2010 17:26 Kategorie: Wissenschaft, Forschung, Bildung Pressemitteilung von: com berlin languages sprachakademie PR-Agentur:

Mehr

KURSE Schuljahr 2015 16

KURSE Schuljahr 2015 16 KURSE Schuljahr 2015 16 Sprachkurse Englisch Englisch einfache Konversation: Let s talk! Zeit: Montag, 10.00-11.15 Uhr Beginn: wird bekanntgegeben Trainer: Shaun Epps Niveau: A2+, Nr.: E1MO10.00A2+ Englisch

Mehr

= Zweiter Bildungsweg

= Zweiter Bildungsweg Nachholen Aufholen Überholen = Zweiter Bildungsweg am BFI OÖ www.bfi-ooe.at BFI-Serviceline: 0810 / 004 005 Nachholen Aufholen Überholen = Zweiter Bildungsweg am BFI OÖ Inhalt Hauptschulexternistenprüfung

Mehr

Pilotprojekt Spanische Pflegekräfte in Hessen

Pilotprojekt Spanische Pflegekräfte in Hessen Pilotprojekt Spanische Pflegekräfte in Hessen Sprachliche und kulturelle Integration von ausländischen Fachkräften Referent: K. Tadrowski, Projektleitung, Starthaus GmbH Überblick 1. Berufsbezogene Sprachkurse

Mehr

KURSPROGRAMM 2015. AVS Baden AG Ihr erfahrener Sprachspezialist seit 1965. Tages- und Abendkurse für Anfänger und Fortgeschrittene

KURSPROGRAMM 2015. AVS Baden AG Ihr erfahrener Sprachspezialist seit 1965. Tages- und Abendkurse für Anfänger und Fortgeschrittene KURSPROGRAMM 2015 AVS Baden AG Ihr erfahrener Sprachspezialist seit 1965 Tages- und Abendkurse für Anfänger und Fortgeschrittene Firmenkurse Privatunterricht Prüfungsvorbereitungskurse Kontakt AVS Baden

Mehr

Wer eine Fremdsprache lernt, zieht den Hut vor einer anderen Nation. (Martin Kessel)

Wer eine Fremdsprache lernt, zieht den Hut vor einer anderen Nation. (Martin Kessel) 4. Sprachen Wer eine Fremdsprache lernt, zieht den Hut vor einer anderen Nation. (Martin Kessel) Damit Sie herauszufinden, welcher Kurs Ihren Vorkenntnissen und Erwartungen entspricht, lesen Sie sich bitte

Mehr

vom 9. Dezember 2008

vom 9. Dezember 2008 152.205 Liechtensteinisches Landesgesetzblatt Jahrgang 2008 Nr. 316 ausgegeben am 15. Dezember 2008 Verordnung vom 9. Dezember 2008 über die Integration von Ausländern (Ausländer- Integrations-Verordnung;

Mehr

SPRACHE WEITERBILDUNG

SPRACHE WEITERBILDUNG SPRACHE WEITERBILDUNG Zentralschweiz Die Stiftung ECAP Seite 3 Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen für Sprachen (GER) Seite 5 Deutsch als Zweitsprache Intensivkurse Standardkurse (Abend) Deutsch- und

Mehr

TOEIC, Cambridge, IELTS und Co. Welches Fremdsprachen-Zertifikat kommt beim Arbeitgeber am besten an?

TOEIC, Cambridge, IELTS und Co. Welches Fremdsprachen-Zertifikat kommt beim Arbeitgeber am besten an? Pressemitteilung TOEIC, Cambridge, IELTS und Co. Welches Fremdsprachen-Zertifikat kommt beim Arbeitgeber am besten an? Hamburg, September 2015. Gute Englischkenntnisse spielen in vielen Stellenausschreibungen

Mehr

Nachweis von Deutschkenntnissen für Aufenthaltstitel ÖSD im Netzwerk SprachenRechte

Nachweis von Deutschkenntnissen für Aufenthaltstitel ÖSD im Netzwerk SprachenRechte Aufenthaltstitel ÖSD im Netzwerk SprachenRechte Was ist das ÖSD? international anerkanntes Prüfungssystem für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache standardisierte Feststellungsprüfungen, kursunabhängig,

Mehr

Lernen Sie Spanisch beim Instituto de Español Hispanoamérica

Lernen Sie Spanisch beim Instituto de Español Hispanoamérica Lernen Sie Spanisch beim Instituto de Español Hispanoamérica 10 Gründe, warum Spanisch beim Instituto de Español Hispanoamérica lernen 1- Weil unsere Unterrichtsmethode effektiv und realitätsbezogen ist.

Mehr

didactica Sprachinstitut Sprachkurse Übersetzungen Dolmetschen SPRACHKURSE

didactica Sprachinstitut Sprachkurse Übersetzungen Dolmetschen SPRACHKURSE didactica Sprachinstitut Sprachkurse Übersetzungen Dolmetschen SPRACHKURSE Was können wir für Sie tun? Möchten Sie Ihre Chancen im Beruf verbessern, sich flüssiger mit Ihren ausländischen Geschäftspartnern

Mehr

Informationen für Teilnehmende an Sprachkursen

Informationen für Teilnehmende an Sprachkursen Aufbau des KVHS-Sprachkurssystems: Die Sprachkurse der Kreis-Volkshochschule sind so angelegt, dass die einzelnen Kursbzw. Leistungsstufen in ihren Schwierigkeitsgraden aufeinander aufbauen. Die Kursteilnahme

Mehr

Examensvorbereitungskurse 2015

Examensvorbereitungskurse 2015 Examensvorbereitungskurse 2015 IELTS International English Language Testing System wurde in einer Kooperation von British Council und englischen und australischen Universitäten entwickelt. IELTS hat sich

Mehr

Motiviert, persönlich und effektiv. Lerne Englisch. Sprachkurse für Privatpersonen

Motiviert, persönlich und effektiv. Lerne Englisch. Sprachkurse für Privatpersonen Motiviert, persönlich und effektiv. Lerne Englisch Sprachkurse für Privatpersonen Wir unterrichten in kleinen Gruppen, so profitierst du am stärksten. Das motiviert. Und garantiert rasche Lernfortschritte.

Mehr

Anmeldung zur verkürzten Zusatzqualifizierung für KursleiterInnen im Bereich Deutsch als Zweitsprache nach den Vorgaben des BAMF

Anmeldung zur verkürzten Zusatzqualifizierung für KursleiterInnen im Bereich Deutsch als Zweitsprache nach den Vorgaben des BAMF 2016 Goethe-Institut Mannheim - Anmeldung Quali-DaZ - Neckarauer Str. 194 68163 Mannheim Anmeldung zur verkürzten Zusatzqualifizierung für KursleiterInnen im Bereich Deutsch als Zweitsprache nach den Vorgaben

Mehr

Deutsch als Fremdsprache

Deutsch als Fremdsprache Deutsch als Fremdsprache Informationsabende Deutsch als Fremdsprache R102D01 Frauenkirchen - VHS/ Amtshausgasse 9 Do. 01.10.2015, 18:00 Uhr R102D02 Kittsee - Verein KiKi/ Dr. Ladislaus Batthyány-Platz

Mehr

Ordnung zum Study Abroad Experience Certificate 30.10.2013

Ordnung zum Study Abroad Experience Certificate 30.10.2013 Ordnung zum Study Abroad Experience Certificate 30.10.2013 Inhaltsverzeichnis 1. Zielgruppe / Voraussetzungen für die Teilnahme 2. Ziel / Zweck des Zertifikats 3. Dauer des Programms 4. Anmeldung zum Zertifikat

Mehr

Französisch im Sprachenzentrum

Französisch im Sprachenzentrum Französisch im Sprachenzentrum Bienvenue au département de langue française! Vous trouverez ici le programme des cours de français. Frau Agnès Moiroux, Raum 1.08, Sprachenzentrum Telefon: (0431) 2 10 36

Mehr

TOI-project: The Improvement of Vocational and Language Skills of the Tourism Guidance Students' Through the European Union Framework

TOI-project: The Improvement of Vocational and Language Skills of the Tourism Guidance Students' Through the European Union Framework Die internationalen Touristiker-Sprachprüfungen SLEST - Eine Vorstellung - ***** Einleitung Der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen für Sprachen (GER; Englisch: Common European Framework of Reference

Mehr

Richtlinie zur Vergabe von Zertifikaten durch das Sprachenzentrum der Technischen Universität Clausthal vom 3. Mai 2012 (Mitt. TUC 2012, Seite 130)

Richtlinie zur Vergabe von Zertifikaten durch das Sprachenzentrum der Technischen Universität Clausthal vom 3. Mai 2012 (Mitt. TUC 2012, Seite 130) Verwaltungshandbuch Richtlinie zur Vergabe von Zertifikaten durch das Sprachenzentrum der Technischen Universität Clausthal vom 3. Mai 2012 (Mitt. TUC 2012, Seite 130) 1. Vergabe von Zertifikaten im Rahmen

Mehr

Mit weltweit anerkannten Englisch-Prüfungen zum Erfolg

Mit weltweit anerkannten Englisch-Prüfungen zum Erfolg CAMBRIDGE-ZERTIFIKATE Mit weltweit anerkannten Englisch-Prüfungen zum Erfolg WIFI Österreich CAMBRIDGE-ZERTIFIKATE Sie möchten Ihre Karrierechancen verbessern? Und möchten endlich einen internationalen

Mehr

Straßburger Weg 15 06120 Halle Tel.: 0345-551 17 36 buero@institut-hirsch.de. Frauen jeden Alters auch mit Kindern und ohne Vorkenntnisse

Straßburger Weg 15 06120 Halle Tel.: 0345-551 17 36 buero@institut-hirsch.de. Frauen jeden Alters auch mit Kindern und ohne Vorkenntnisse Sprachangebote für Flüchtlinge in Halle, Stand 11. Dezember 2015 Online unter http://www.freiwilligen-agentur.de/engagiert-fuer-fluechtlinge/ Ergänzungen senden Sie bitte an halle@freiwilligen-agentur.de

Mehr

Informationen zum Sprachleistungstest Französisch und Spanisch

Informationen zum Sprachleistungstest Französisch und Spanisch Informationen zum Sprachleistungstest Französisch und Spanisch Liebe Studienanfängerinnen und Studienanfänger, vor Beginn des Wintersemesters findet für alle Erstsemester der Sprachen Französisch und Spanisch

Mehr

Zertifikatskurs Englisch B.B.Gymnasium Thie. Cambridge Certificate in Advanced English (CAE)

Zertifikatskurs Englisch B.B.Gymnasium Thie. Cambridge Certificate in Advanced English (CAE) Das Cambridge Certificate in Advanced English (kurz CAE) ) ist ein Sprachzertifikat der University of Cambridge. Es wird nur noch vom Cambridge Certificate of Proficiency in English übertroffen. Auf der

Mehr

Advanced. Cambridge English. Eine Englischprüfung für höchste Ansprüche in Studium und Beruf

Advanced. Cambridge English. Eine Englischprüfung für höchste Ansprüche in Studium und Beruf Cambridge English Advanced Certificate in Advanced English (CAE) Stufe C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens Eine Englischprüfung für höchste Ansprüche in Studium und Beruf Weltweite Anerkennung

Mehr

Einstufungstest: Hörer aller Fak., Punktzahl: Philologie, Punktzahl:

Einstufungstest: Hörer aller Fak., Punktzahl: Philologie, Punktzahl: Fragebogen, allgemeine Angaben Name, Vorname: Matrikel-Nr.: Studienadresse Straße: Studienadresse PLZ Ort: Telefon: E-Mail: Studienfach 2. Hauptfach (falls zutreffend): Nebenfach bzw. Nebenfächer: Studiensemester:

Mehr

Weiterbildung mit Erfolg 2014 /15

Weiterbildung mit Erfolg 2014 /15 Weiterbildung mit Erfolg 2014 /15 Karfreitstraße 6 9020 Klagenfurt Liebe Weiterbildungsinteressierte! Liebe Studierende! Das Bildungsforum bietet Ihnen Seminare und Lehrgänge an, die berufsbegleitend geplant

Mehr

"Schule grenzenlos. Internationalisierung im Schulbereich/Schulentwicklung und Qualitätsmanagement im 21. Jahrhundert"

Schule grenzenlos. Internationalisierung im Schulbereich/Schulentwicklung und Qualitätsmanagement im 21. Jahrhundert "Schule grenzenlos. Internationalisierung im Schulbereich/Schulentwicklung und Qualitätsmanagement im 21. Jahrhundert" Fachkreis 4 Gemeinsames Europa. Kooperationen im Schulbereich Benefit von europäischen

Mehr

Ausschreibung für die Einrichtung von Online-Sprachkursen für Französisch. (CFDA) 2012-2014 Bewerbungsfrist: 10.11.2011

Ausschreibung für die Einrichtung von Online-Sprachkursen für Französisch. (CFDA) 2012-2014 Bewerbungsfrist: 10.11.2011 Ausschreibung für die Einrichtung von Online-Sprachkursen für Französisch (CFDA) 2012-2014 Bewerbungsfrist: 10.11.2011 Die Deutsch-Französische Hochschule (DFH) fördert die Einrichtung von deutsch-französischen

Mehr

3. SPRACHEN IM BERUF. Deutsch und Beruf, auch. TrägerIn:

3. SPRACHEN IM BERUF. Deutsch und Beruf, auch. TrägerIn: 3. SPRACHEN IM BERUF Titel: Deutsch und Beruf, auch Studienverband Heidelberg Ringstr. 19 A SpätaussiedlerInnen, NeuzuwanderInnen, zugewanderte AusländerInnen Heidelberg Teilzeit: 12 Monate Vollzeit: 3

Mehr

B1 oder B2? Deutschzertifikate richtig verstehen

B1 oder B2? Deutschzertifikate richtig verstehen B1 oder B2? Deutschzertifikate richtig verstehen Ein Vortrag von Marina Bilotta-Gutheil (mona lea, MVHS ) Brigitte Ramtke (Efeus Fortbildung, EDV und Sprachen) Michèle Burger (IBZ Sprache & Beruf Nord,

Mehr

Antrag auf Zulassung zum Studium für ausländische Studienbewerber/innen Antrag auf Zulassung zum Studium zum Wintersemester / Sommersemester an der

Antrag auf Zulassung zum Studium für ausländische Studienbewerber/innen Antrag auf Zulassung zum Studium zum Wintersemester / Sommersemester an der Antrag auf Zulassung zum Studium für ausländische Studienbewerber/innen Antrag auf Zulassung zum Studium zum Wintersemester / Sommersemester an der Nicht vom Bewerber auszufüllen! (Name der Hochschule)

Mehr

English. français. Sprachen. Deutsch A2 B1. Konversation. Für Ihre Aus- und Weiterbildung...

English. français. Sprachen. Deutsch A2 B1. Konversation. Für Ihre Aus- und Weiterbildung... français A2 B1 A1 Sprachen B2 English Deutsch Konversation Für Ihre Aus- und Weiterbildung... Ein komplettes Kursangebot: Unser Kursangebot Gruppenunterricht auf Ihrem Sprachniveau, 12 Kurseinheiten mit

Mehr

INFORMATIKKURSE ECDL-TESTS UND KURSE PC-EINSTEIGERKURS TASTATURSCHREIBEN. SQS-Zertifizierung (ISO 29990) IQNet-Zertifizierung

INFORMATIKKURSE ECDL-TESTS UND KURSE PC-EINSTEIGERKURS TASTATURSCHREIBEN. SQS-Zertifizierung (ISO 29990) IQNet-Zertifizierung SQS-Zertifizierung (ISO 29990) INFORMATIKKURSE IQNet-Zertifizierung Autorisiertes ECDL Testcenter ECDL-TESTS UND KURSE PC-EINSTEIGERKURS TASTATURSCHREIBEN DER MENSCH IM ZENTRUM + Seite Übersicht Informatikkurse

Mehr

Übersicht über die verschiedenen Sprachniveaus bzw. Kompetenzstufen

Übersicht über die verschiedenen Sprachniveaus bzw. Kompetenzstufen für Oberbayern-Wt Material zu n Distbprechung 2012 Übersicht über die verschi Sprachniveaus bzw. Kompetzstuf Der Gemeinsame europäische Referzrahm für Sprach: Lern, lehr, beurteil (GER; auch GERS) (kurz:

Mehr

Staatlich anerkannte Weiterbildung zur Leitenden Pflegefachkraft 02.05.2016-30.09.2016

Staatlich anerkannte Weiterbildung zur Leitenden Pflegefachkraft 02.05.2016-30.09.2016 Staatlich anerkannte Leitenden Pflegefachkraft 02.05.2016-30.09.2016 Bonifatiushaus - Haus der Weiterbildung der Diözese Fulda Neuenberger Str. 3-5 - 36041 Fulda Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen

Mehr

Englisch als Alltagssprache interaktiv erlernen 3. Sprachbarrieren ab- und Alltagsvokabular aufbauen 3 Leitbild 3 Programm 3

Englisch als Alltagssprache interaktiv erlernen 3. Sprachbarrieren ab- und Alltagsvokabular aufbauen 3 Leitbild 3 Programm 3 1 Inhaltsverzeichnis Englisch als Alltagssprache interaktiv erlernen 3 Sprachbarrieren ab- und Alltagsvokabular aufbauen 3 Leitbild 3 Programm 3 Einzigartige Erfahrung zum Englisch lernen 4 Programmtyp

Mehr

Neu ab sofort: E-Learning für Windows 7, Office 2010 & 2013

Neu ab sofort: E-Learning für Windows 7, Office 2010 & 2013 Neu ab sofort: E-Learning für Windows 7, Office 2010 & 2013 Wann, wo, wie lange und wie Sie wollen, mit Online-Kursleiter Inklusive ECDL Diplom Training (Europäischer Computerführerschein) Inklusive Microsoft

Mehr

FAQ - OUTgoings. 1. Allgemeine Themen:

FAQ - OUTgoings. 1. Allgemeine Themen: FAQ - OUTgoings 1. Allgemeine Themen: Welche Programme und Möglichkeiten von Auslandsaufenthalten gibt es an der PH? Innerhalb Europas hat man die Möglichkeit über das ERASMUS-Programm ins Ausland zu gehen.

Mehr

Entgeltordnung für das Sprachenzentrum der TU Braunschweig

Entgeltordnung für das Sprachenzentrum der TU Braunschweig Entgeltordnung für das Sprachenzentrum der TU Braunschweig Das Präsidium der TU Braunschweig hat in seiner Sitzung am 19.12.2012 die folgende Ordnung beschlossen und in seinen Sitzungen vom 11.03.2015

Mehr

Sprachkursangebote für Asylsuchende und Flüchtlinge Speyer Sommer/Herbst 2015

Sprachkursangebote für Asylsuchende und Flüchtlinge Speyer Sommer/Herbst 2015 Sprachkursangebote für Asylsuchende und Flüchtlinge Speyer Sommer/Herbst 2015 (Netzwerk Integration Arbeitskreis Sprachförderung Asyl) Stand 06.07.2015 Die Sprachkursangebote orientieren sich am Gemeinsamen

Mehr

Richtlinien Fremdsprachenaufenthalte und Zertifikate (Studienplan 2013)

Richtlinien Fremdsprachenaufenthalte und Zertifikate (Studienplan 2013) Der Rektor und die Prorektorin Ausbildung der PHSZ beschliessen, gestützt auf 20 des Studienund Prüfungsreglements der Pädagogischen Hochschule Schwyz vom 22. Februar 2013: Vorbemerkung Die Sprachniveaus

Mehr

FAQ s bei Sprachkursen für Bachelor-Studiengänge

FAQ s bei Sprachkursen für Bachelor-Studiengänge FAQ s bei Sprachkursen für Bachelor-Studiengänge 1. Einstufungstest a) Wofür dient ein Einstufungstest und wie ist er aufgebaut? Zweck des Einstufungstests ist es, Ihr Niveau in einer Sprache zu ermitteln,

Mehr

Telefon: 523 14 88. Telefax: 523 12 45. Bürostunden: Montag - Donnerstag 8-18.30 Uhr, Freitag 8-16 Uhr

Telefon: 523 14 88. Telefax: 523 12 45. Bürostunden: Montag - Donnerstag 8-18.30 Uhr, Freitag 8-16 Uhr Schulkanzlei: 1070 Wien 7, Neubaugasse 43 Telefon: 523 14 88 Telefax: 523 12 45 E-Mail: info@roland.at Internet: www.roland.at Sommersemester 2016 Sprachkurse Bürostunden: Montag - Donnerstag 8-18.30 Uhr,

Mehr

Checkliste Sprachkurs

Checkliste Sprachkurs Checkliste Sprachkurs Ausgangssituation und Ziele Welche Ziele verfolge ich mit meiner Weiterbildung? Geht es mir um persönliche Ziele (z.b. Sprachkenntnisse für den nächsten Urlaub) oder um berufliche

Mehr

Kurs programm 1/2016

Kurs programm 1/2016 Kurs programm 1/2016 INHALT ALLGEMEINE KURSINFORMATIONEN 4 SPRACHKURSE DEUTSCH 5 ZUSATZKURS «LESEN UND SCHREIBEN» 6 KONVERSATIONSKURS 7 REINIGUNGSKURS 8 EINBÜRGERUNGSKURSE 9 EINBÜRGERUNGSTESTS 10 JOB COACHING

Mehr

Integration Chancengleichheit Mehrsprachigkeit von Anfang an!

Integration Chancengleichheit Mehrsprachigkeit von Anfang an! Integration Chancengleichheit Mehrsprachigkeit von Anfang an! Das ist KIKUS KIKUS steht für Kinder in Kulturen und Sprachen. Es ist ein Programm zum Lernen von Sprachen, das besonders für Kinder im Alter

Mehr

Hauptschulabschluss gratis nachholen! Die VHS Wien macht s möglich!

Hauptschulabschluss gratis nachholen! Die VHS Wien macht s möglich! 1. Information einholen: Goran und Dragica wollen den Hauptschulabschluss nachholen und informieren sich über ihre Möglichkeiten in den Kursprogrammen der VHS Wien. Um alle Fragen zu klären, vereinbaren

Mehr

wobei der genaue Kursablauf in der ersten Stunde individuell von den Teilnehmern mit dem Trainer abgeklärt wird:

wobei der genaue Kursablauf in der ersten Stunde individuell von den Teilnehmern mit dem Trainer abgeklärt wird: European Language School Unsere Kurse Business English Office English Office English intensiv Legal English Firmeninterne Kurse (Europäische Sprachen, Chinesisch, Japanisch) Unsere Beratung BUSINESS ENGLISH

Mehr

MONDIALE Online Fachsprachentest Deutsch - MOFAD

MONDIALE Online Fachsprachentest Deutsch - MOFAD MONDIALE Online Fachsprachentest Deutsch - MOFAD [1] Wer ist MONDIALE-Testing? [2] Zweck und Zielvorstellung [3] An wen richtet sich der Test? [4] Inhalt des Tests [5] Modularer Aufbau [6] Level des Tests

Mehr

Lernen mit Erfolg 2015 /16

Lernen mit Erfolg 2015 /16 Lernen mit Erfolg 2015 /16 Karfreitstraße 6 9020 Klagenfurt Wintersemester 2015 / 16 Auskünfte, Beratung, Anmeldung Liebe Eltern, Schülerinnen und Schüler! Schule schaffen mit der IFL Nachhilfe! Unser

Mehr

2016 DEUTSCH LERNEN IN BREMEN. Sprache. Kultur. Deutschland.

2016 DEUTSCH LERNEN IN BREMEN. Sprache. Kultur. Deutschland. 2016 DEUTSCH LERNEN IN BREMEN Sprache. Kultur. Deutschland. INTENSIVKURSE 2 INTENSIVKURSE INTENSIV 4 ca. 4 Wochen 17 Unterrichtstage 85 UE, ca. 25 UE pro Woche max. 16 Teilnehmende 1.095, / 1.225, 04.01.

Mehr

Sprachen. Fremdsprachenprogrammstufen - Anmeldung - Prüfung 281. Englisch 287

Sprachen. Fremdsprachenprogrammstufen - Anmeldung - Prüfung 281. Englisch 287 Sprachen Ab Seite Fremdsprachenprogrammstufen - Anmeldung - Prüfung 281 Englisch 287 Englisch, u.a. Klaus Barbian VHS, Steinsche Gasse 26 Tel. (0203) 283-3231 Romanische Sprachen u.a. Barbara Ramírez Jaimes

Mehr

Einreise, Aufenthalt, Arbeiten und Staatsbürgerschaft

Einreise, Aufenthalt, Arbeiten und Staatsbürgerschaft Integrationsbüro Einreise, Aufenthalt, Arbeiten und Staatsbürgerschaft Information für zugewanderte Bürger/innen, www.stadt-salzburg.at Sehr geehrte Salzburgerin, sehr geehrter Salzburger, ich heiße Sie

Mehr

Merkblatt zur Einreise von Angehörigen des Spätaussiedlers

Merkblatt zur Einreise von Angehörigen des Spätaussiedlers Merkblatt zur Einreise von Angehörigen des Spätaussiedlers Mit diesem Merkblatt will Sie das Bundesverwaltungsamt über die Möglichkeiten der Einreise von Familienangehörigen des Spätaussiedlers informieren.

Mehr

Anmeldung zum interkulturellen Deutschkurs

Anmeldung zum interkulturellen Deutschkurs Herr O Frau O X bitte ankreuzen An das IIK Bayreuth Jahnstr. 8/10 D 95444 Bayreuth Tel.: +49 (0)921-75 90 70 Fax: +49 (0)921-75 90 77 info@iik-bayreuth.de www.iik-bayreuth.de Vorname: Familienname: Herkunftsland:

Mehr

Einfach machen! Das telc Deutsch Programm für Flüchtlinge und Asylbewerber

Einfach machen! Das telc Deutsch Programm für Flüchtlinge und Asylbewerber Einfach machen! Das telc Deutsch Programm für Flüchtlinge und Asylbewerber Deutsch für Flüchtlinge und Asylbewerber: ein Auszug unserer Materialien Basis Deutsch für Willkommenskurse A1 Lehrwerk für Willkommensund

Mehr

Kursübersicht Baden + Birr

Kursübersicht Baden + Birr Kursübersicht Baden + Birr 2. Semester 2013 5. August bis 21. Dezember 2013 Englisch Deutsch Französisch Spanisch Italienisch Russisch Arabisch Chinesisch Japanisch Schweizerdeutsch individuell. praxisnah.

Mehr

ANGEBOT. Weiterbildung zum/zur IHK-Geprüften Übersetzer/in (Englisch, Französisch oder Spanisch)

ANGEBOT. Weiterbildung zum/zur IHK-Geprüften Übersetzer/in (Englisch, Französisch oder Spanisch) ANGEBOT Weiterbildung zum/zur IHK-Geprüften Übersetzer/in (Englisch, Französisch oder Spanisch) Würzburg Schweinfurt Tauberbischofsheim Röntgenring 4 Fischerrain 7 Hauptstr. 2 97070 Würzburg 97421 Schweinfurt

Mehr