Stadtbahn Mannheim-Nord

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Stadtbahn Mannheim-Nord"

Transkript

1 Stadtbahn Mannheim-Nord Bauabschnitt 3 a Waldpforte Bauablauf MVV Energie Stand

2 Leistungsumfang MVV im BA 3 a (Waldpforte) Umlegungen und Sanierungen Wasser Gas Strom Transportleitung ca. 120 m Verteilerleitung ca m Erneuerung Hausanschlussleitung 29 Stück, weitere 28 in Abhängigkeit Verfahren Gassanierung Umschluss von Hausanschlussleitungen 50 Stück Hochdruckleitung ca. 350 m Niederdruckleitung ca. 380 m Erneuerung Hausanschlussleitung 37 Stück, ggf. Trennung 11 Doppelanschlüsse Umschluss von Hausanschlussleitungen 12 Stück 20 kv u. 1 kv Leitung ca m Beleuchtungs-, Telekommunikations-, und Signalkabel ca. 600 m Erneuerung Hausanschlussleitung ca. 50 Stück Seite 2 Stadtbahn Mannheim Nord

3 Anlass für MVV Maßnahmen im Zuge des RNV-Projekts Stadtbahn Mannheim-Nord Durch die Veränderungen der Flächennutzung ergeben sich an zahlreichen Stellen Überschneidungen mit der bestehenden Versorgungsinfrastruktur. Gründe für Baumaßnahmen MVV: Vermeidung von Überbauung bestehender Anlagen Schutzrohreinbauten bei unvermeidlichen Überbauungen Ermöglichung von neuen Leitungshindernissen wie Masten, Straßenentwässerung oder Baumpflanzungen Vermeidung von Schäden durch Bau- und Betrieb der Gleisanlage der RNV Straßensanierungsbedingte Erneuerung von Leitungen Material- und alterungsbedingte Hausanschlusssanierungen Abschluss der Maßnahmen MVV ist in der Regel Voraussetzung für den Beginn der Arbeiten RNV Seite 3 Stadtbahn Mannheim Nord

4 Hausanschlüsse Gas, Trinkwasser und Strom Strom Anschlüsse 59 Erneuerungen 38 Neuanschluss ehemals Doppelanschlüsse 18 Ummuffen 3 Gas Wasser Anschlüsse 60 Erneuerungen 37 mit Sanierungskapsel 24 Neuanschluss ehemals Doppelanschlüsse 11 Umhänger 12 Anschlüsse 68 Inbetriebnahme der Hausanschlussleitung erfolgt nach Gebrauchsfähigkeitsprüfung Erneuerungen 5 Erneuerung wenn Kapsel bei Gas nicht möglich 24 Neuanschluss ehemals Doppelanschlüsse 13 Doppelanschlüsse 15 Umhänger 50 Sanierung der Hausanschlussleitung bis zur Hauptabsperreinrichtung Seite 4 Stadtbahn Mannheim Nord

5 Hausanschluss - Sanierungskriterien Primär werden Gashausanschlussleitungen saniert Die MVV betreibt ihr Gasnetz nach den allgemein anerkannten Regeln der Technik mit höchsten Sicherheitsstandards. Leitungen werden im Rahmen von Baumaßnahmen dann saniert, wenn in den nächsten Jahren eine Störung möglich ist. Ein unmittelbarer oder kurzfristiger Handlungsbedarf besteht nicht Entscheidungskriterium für die Sanierung der Hausanschlussleitung ist das bestehende Leitungsmaterial (Stahlrohr, Gussrohr). Hausanschlussleitungen aus Polyethylen (Kunststoff) sind nicht sanierungsbedürftig Die Sanierung Wasserhausanschluss wird nur bei Verlegung-Gas im offenen Graben durchgeführt Neuverlegung von Strom-Einzelanschlüssen zur Entflechtung bestehender Mehrfachanschlüsse wo notwendig Seite 5 Stadtbahn Mannheim Nord

6 Bauablauf und -zeiten der MVV-Maßnahme im BA 3 a (Waldpforte) Bauabschnitte Voraussichtliche Bauzeit 1 Waldstr. bis Alsenweg April bis Sep Alsenweg bis Holderweg Okt. bis März Holderweg bis Waldfrieden Mai bis Okt Waldfrieden bis Karlstern Nov. bis März Karlsternstr. bis Kirchwaldstr. Mai bis Sep Kirchwaldstr. bis Hausnr. 118 Juni bis Nov Hausnr. 118 bis Ende Wendeschleife April bis Juni 2014 Bauabschnitt Bauphase 1 Bauabschnitt 2 Bauabschnitt 3 Bauabschnitt 4 Bauabschnitt 5 Bauabschnitt 6 Bauabschnitt Seite 6 Stadtbahn Mannheim Nord

7 Verkehrsraum Waldpforte Seite 7 Stadtbahn Mannheim Nord

8 Ablauf Einbindungsarbeiten mehrere Schritte erforderlich Ausgangslage Bau neue Versorgungsleitung Inbetriebnahme neue Verteilerleitung Bau neue Hausanschlussleitung Außerbetriebnahme alte VL- Leitung, Inbetriebnahme neue HAL Neue Hauszuleitung Gebäude Alte Hauszuleitung Bestehende Versorgungsleitung Neue Versorgungsleitung Seite 8 Stadtbahn Mannheim Nord

9 Beeinträchtigung und Anwohnerinformationen Einbindungsarbeiten werden auf das mögliche Minimum reduziert Individuelle Abstimmung und Terminierung der Hausanschlusserneuerung erfolgt mit der bauausführenden Firma und Vertretern der MVV Unvermeidbare, geplante Einschränkungen werden den Anwohnern so früh wie möglich als Posteinwurf und Aushang angekündigt in der Regel zwei Tage vor Abstellung Gesonderte Veranstaltung mit Anwohnern, dessen Hausanschlussleitung erneuert oder ein vorhandener Doppelt-/Mehrfachanschluss durch Einzelanschluss ersetzt wird Zufahrt zu Grundstücken wird so weit wie möglich gewährleistet Parkplätze im Baustellenbereich werden nach Freigabe des Baufeldes bereitgestellt Seite 9 Stadtbahn Mannheim Nord

10 Ihre Ansprechpartner Notfall-Hotline bei Störungen 0800 / Service-Hotline 0800 / Adresse: Projektleitung: Bernd Hollinger, MVV Energie Belange zum Baubetrieb (z. B. Netzabstellungen und sonstige Bauauswirkungen) Vertretung: Thomas Kilthau, MVV Energie Seite 10 Stadtbahn Mannheim Nord

11 Vielen Dank für Ihr Interesse!

Neue Anschlusstechnik für Glasfaserhausanschlüsse

Neue Anschlusstechnik für Glasfaserhausanschlüsse FTTH: Neue Anschlusstechnik für Glasfaserhausanschlüsse Der wirtschaftlichen Zugang zum High-Speed-Internet Dipl.-Ing. Robert Eckert Leiter Produktmanagement robert.eckert@friatec.de FTTH: Neue Anschlusstechnik

Mehr

Ausbau der Flach-Fengler-Straße / Bahnhofstraße Vorstellung - Bauablaufplanung,

Ausbau der Flach-Fengler-Straße / Bahnhofstraße Vorstellung - Bauablaufplanung, Ausbau der Flach-Fengler-Straße / Bahnhofstraße Vorstellung - Bauablaufplanung, 16.09.2014 Flach-Fengler-Straße - Ausführungsplan Flach-Fengler-Straße - Straßenquerschnitt Bahnhofstraße - Ausführungsplan

Mehr

WIENER NETZE. Einbindung der Kundenanfrage in den Netzprozess. Wiener Netze GmbH Raimund Hye Leiter Netzbauservice. 1 Hye Raimund NTS-7

WIENER NETZE. Einbindung der Kundenanfrage in den Netzprozess. Wiener Netze GmbH Raimund Hye Leiter Netzbauservice. 1 Hye Raimund NTS-7 WIENER NETZE Einbindung der Kundenanfrage in den Netzprozess Wiener Netze GmbH Raimund Hye Leiter Netzbauservice 1 Hye Raimund NTS-7 Informationstag und Expertenworkshop Arbeitsvorbereitung, Einsatzsteuerung

Mehr

A 33, Bauabschnitte 6 und 7.1. Bericht zum Baufortschritt Mitgliederversammlung Aktionsbündnis A 33 Stand: 20. November 2013

A 33, Bauabschnitte 6 und 7.1. Bericht zum Baufortschritt Mitgliederversammlung Aktionsbündnis A 33 Stand: 20. November 2013 A 33, Bauabschnitte 6 und 7.1 Bericht zum Baufortschritt Mitgliederversammlung Aktionsbündnis A 33 Stand: 20. November 2013 1 Baufortschritt A 33 Halle, 20. November 2013 A 33, Bielefeld - Borgholzhausen

Mehr

Sicher zum Netzanschluss für Ihr Haus

Sicher zum Netzanschluss für Ihr Haus Sicher zum Netzanschluss für Ihr Haus Wichtige Informationen für Bauherren Anschluss an starke Partner Sehr geehrte Bauherrin, sehr geehrter Bauherr, herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Entschluss, Ihre eigenen

Mehr

Wissenswertes für alle Bauherren und Architekten...

Wissenswertes für alle Bauherren und Architekten... Wissenswertes für alle Bauherren und Architekten......über Hausanschlüsse Strom, Erdgas, Wasser Wärme, Telekommunikation und Abwasser Eine Informationsbroschüre der saarländischen Energieversorgungsunternehmen

Mehr

Sanierung Abwasseranlagen Breitenrain: Projektierungs- und Ausführungskredit

Sanierung Abwasseranlagen Breitenrain: Projektierungs- und Ausführungskredit 2011.GR.000200 Vortrag des Gemeinderats an den Stadtrat Sanierung Abwasseranlagen Breitenrain: Projektierungs- und Ausführungskredit 1. Etappe 1. Worum es geht Die Abwasseranlagen im Breitenrainquartier

Mehr

// 1. Bauabschnitt Langendreer. Hauptstraße (zwischen Elsterstraße und Stiftstraße)

// 1. Bauabschnitt Langendreer. Hauptstraße (zwischen Elsterstraße und Stiftstraße) // 1. Bauabschnitt Langendreer Hauptstraße (zwischen Elsterstraße und Stiftstraße) 2 3 // SEHR GEEHRTE DAMEN UND HERREN, im September beginnen die Bauarbeiten im ersten Bauabschnitt auf der Hauptstraße

Mehr

Bauherrenmappe für Waldenbuch

Bauherrenmappe für Waldenbuch Bauherrenmappe für Waldenbuch Informationen für Architekten, Planer und Bauherren Mehrspartenanschlüsse Strom, Erdgas, Wasser, Kabel-TV und Telekommunikation In Zusammenarbeit mit: Eisenhutstraße 6, 72072

Mehr

Preisblatt zu den Ergänzenden Bedingungen der Stadtwerke Sindelfingen GmbH zur Niederspannungsanschlussverordnung (NAV)

Preisblatt zu den Ergänzenden Bedingungen der Stadtwerke Sindelfingen GmbH zur Niederspannungsanschlussverordnung (NAV) Preisblatt zu den Ergänzenden Bedingungen der Stadtwerke Sindelfingen GmbH zur Niederspannungsanschlussverordnung (NAV) gültig ab 01.03.2016 1. Netzanschlusskosten (Ziffer I. 3. der Ergänzenden Bedingungen)

Mehr

Startschuss für den Teilrückbau der Hauptschule in Bergneustadt. PPP-Projekt nimmt Fahrt auf. PRESSEINFORMATION Bergneustadt,

Startschuss für den Teilrückbau der Hauptschule in Bergneustadt. PPP-Projekt nimmt Fahrt auf. PRESSEINFORMATION Bergneustadt, PRESSEINFORMATION Bergneustadt, 2008-06-25 Startschuss für den Teilrückbau der Hauptschule in Bergneustadt PPP-Projekt nimmt Fahrt auf Am 25. Juni 2008 kamen der Bergneustädter Bürgermeister Gerhard Halbe,

Mehr

Persönlicher Fahrplan

Persönlicher Fahrplan Persönlicher Fahrplan (gültig vom 02.05.2016 bis 10.12.2016) Rostock Hbf Warnemünde Ab Zug An Umsteigen Ab Zug An Dauer Verkehrstage 0:03 e1 0:24 0:21 täglich 1:26 e1 1:47 0:21 Mo, Sa, So 3:32 Bus F2 3:44

Mehr

Die U12 kommt! Stadtbahnlinie U12 Wallgraben Dürrlewang Newsletter 01, März 2013. Newsletter 01

Die U12 kommt! Stadtbahnlinie U12 Wallgraben Dürrlewang Newsletter 01, März 2013. Newsletter 01 Die U12 kommt! Stadtbahnlinie U12 Wallgraben Dürrlewang Newsletter 01, März 2013 Newsletter 01 Umbaumaßnahme an der Bestandsstrecke Linie U3 / U8 / U12 Zeitraum April Juli 2013 Zwischen dem 02.04. und

Mehr

Autobahn A 33 im Bereich von Hövelhof. Information über die geplante Fahrbahnsanierung

Autobahn A 33 im Bereich von Hövelhof. Information über die geplante Fahrbahnsanierung Autobahn A 33 im Bereich von Hövelhof Information über die geplante Fahrbahnsanierung Landesbetrieb Straßen.NRW Betriebssitz Gelsenkirchen und Autobahnniederlassung Hamm 1 Information Hövelhof 02.10.2012

Mehr

Technische Hinweise Gas

Technische Hinweise Gas Technische Hinweise Gas Erdgas der Gruppe H mit einem ca. Gas-Kenndaten 1 Abrechnungsbrennwert H o kwh/m³ 11,6640 2 Heizwert H u kwh/m³ 10,5407 2 Wobbe-Index W o kwh/m³ 14,7140 2 und einem Ruhedruck des

Mehr

Kanal- und Straßenbau. Stiller Winkel. Anliegerversammlung am im Rathaus, Gr. Sitzungssaal

Kanal- und Straßenbau. Stiller Winkel. Anliegerversammlung am im Rathaus, Gr. Sitzungssaal Kanal- und Straßenbau Stiller Winkel im Rathaus, Gr. Sitzungssaal Ablauf Warum wird die Straße ausgebaut? Allgemeines zur Notwendigkeit der Maßnahme Was wird gebaut? Vorstellung der Planung Straßenbau/

Mehr

Pressetermin. Maßnahmen auf den Bundesautobahnen Berlins. Berlin,

Pressetermin. Maßnahmen auf den Bundesautobahnen Berlins. Berlin, Pressetermin Maßnahmen auf den Bundesautobahnen Berlins Berlin, 15.07.2015 1. Fahrbahninstandsetzungsmaßnahme auf der Bundesautobahn A 100 von AS Schmargendorf bis Tunnel Rathenauplatz 2. Verkehrseinschränkungen

Mehr

Vorlagen-Nr. 105/2016 öffentlich für die Sitzung des Gremiums Gemeinderat am 03.05.2016

Vorlagen-Nr. 105/2016 öffentlich für die Sitzung des Gremiums Gemeinderat am 03.05.2016 STADT EPPINGEN Vorlagen-Nr. 105/2016 öffentlich für die Sitzung des Gremiums Gemeinderat am 03.05.2016 Kreisverkehrsplatz K 2054 / L 592 in Richen Hier: Bau- und Finanzierungsbeschlüsse Antrag: 1. Der

Mehr

Gemeinschaftstagung Gebäude- und Grundstücksentwässerung Januar 2012 in Fulda

Gemeinschaftstagung Gebäude- und Grundstücksentwässerung Januar 2012 in Fulda Gemeinschaftstagung Gebäude- und Grundstücksentwässerung 16.-17. Januar 2012 in Fulda Praktische Erfahrungen bei der Sanierung von Grundleitungen, Anschlusskanälen und Schächten in offener Bauweise Verlegung

Mehr

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/ Wahlperiode

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/ Wahlperiode SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/3107 18. Wahlperiode 29.06.2015 Kleine Anfrage des Abgeordneten Wolfgang Kubicki (FDP) und der Landesregierung Ministerin für Justiz, Kultur und Europa Baulicher

Mehr

1. Beauftragung des 2. Bauabschnittes (geschlossene Bauweise) für den Bereich Bahnhofstraße und August-Wolff-Straße

1. Beauftragung des 2. Bauabschnittes (geschlossene Bauweise) für den Bereich Bahnhofstraße und August-Wolff-Straße email Betreff: 7. Newsletter "Trennung der Mischwasserkanalisation in Bomlitz" An: "kanal@bomlitz.de" Von: kanal@bomlitz.de Priorität: Normal Anhänge: 2 21.05.2015 14:01:13 Sehr geehrte

Mehr

zum Pfarrhaus - Reihenhaus - nichts dergleichen, nämlich 3.) Sind die Fenster und Türen dicht bzw. in einem guten Zustand? Ja Nein

zum Pfarrhaus - Reihenhaus - nichts dergleichen, nämlich 3.) Sind die Fenster und Türen dicht bzw. in einem guten Zustand? Ja Nein A. Persönliche Angaben Selbstauskunft zum Pfarrhaus Dienstwohnungsinhaber/-In (Nachname) (Vorname) Telefon privat: Telefon dienstl.: (Straße + Haus-Nr.) Fax: (PLZ, Ort) E-Mail: Ich bin Dienstwohnungsinhaber/-In

Mehr

S-Bahn Rhein-Neckar. S-Bahn Rhein-Neckar Bürgerinformation

S-Bahn Rhein-Neckar. S-Bahn Rhein-Neckar Bürgerinformation S-Bahn Rhein-Neckar Bürgerinformationsveranstaltung Zum Umbau des Bahnhofes Lampertheim im Zeitraum von Juli 2016 bis Oktober 2017 DB Station&Service AG Sven Schäfer und Rolf Burckhart Lampertheim, 27.06.2016

Mehr

Botschaft zum Kreditbegehren Fr. 246 000.- zum Landerwerb Fr. 3 915 000.- zur Modernisierung der Küche und der Arbeitsräume

Botschaft zum Kreditbegehren Fr. 246 000.- zum Landerwerb Fr. 3 915 000.- zur Modernisierung der Küche und der Arbeitsräume Botschaft zum Kreditbegehren Fr. 246 000.- zum Landerwerb Fr. 3 91 000.- zur Modernisierung der Küche und der Arbeitsräume Abstimmung an der ordentlichen Generalversammlung vom 4. Mai 2012 der Genossenschaft

Mehr

hausanschluss Netzanschluss bei der Vereinigte Stadtwerke Netz Ihre Versorgung www.vereinigte-stadtwerke.de fair günstig Regional

hausanschluss Netzanschluss bei der Vereinigte Stadtwerke Netz Ihre Versorgung www.vereinigte-stadtwerke.de fair günstig Regional hausanschluss www.vereinigte-stadtwerke.de Netzanschluss bei der Vereinigte Stadtwerke Netz Strom, Gas, Wasser und Breitband Ihre Versorgung fair günstig Regional Ihr Netzanschluss bei der Vereinigte Stadtwerke

Mehr

Energetische Sanierung einer Sporthalle am Beispiel des TSV Hachmühlen. Vortrag beim Landessportbund Niedersachsen am 10.

Energetische Sanierung einer Sporthalle am Beispiel des TSV Hachmühlen. Vortrag beim Landessportbund Niedersachsen am 10. Energetische Sanierung einer Sporthalle am Beispiel des TSV Hachmühlen Vortrag beim Landessportbund Niedersachsen am 10. Juni 2016 Ausgangssituation Im Sommer 2014 wurde die Grundschule in Hachmühlen geschlossen

Mehr

AD Holledau. AS Pfaffenhofen. AS Allershausen. Bauabschnitt III in Bau. Bauabschnitt I. fertig gestellt. Bauabschnitt III in Bau. Str.

AD Holledau. AS Pfaffenhofen. AS Allershausen. Bauabschnitt III in Bau. Bauabschnitt I. fertig gestellt. Bauabschnitt III in Bau. Str. Autobahndirektion Südbayern Informationen zu aktuellen Baumaßnahmen Bundesautobahn A Nürnberg - München Arbeiten für die Seitenstreifenfreigabe mit Verkehrsbeeinfl ussungsanlage zwischen Autobahnkreuz

Mehr

Stadt Jena, Verkehrsplanungs- und Tiefbauamt

Stadt Jena, Verkehrsplanungs- und Tiefbauamt Ingenieurgesellschaft GIRWERT & PARTNER mbh Tiefbau * Straßenbau * Freiraumgestaltung Tatzendpromenade 2 * 07745 Jena Telefon (03641)616840 * Telefax (03641)616839 Internet: www.igp-jena.de Leitungsbau

Mehr

AG: Projekt: Verkehrskonzept Altstadt. Abschnitt I - Umbau Hauptstraße - Bürgerversammlung am 02.07.2012

AG: Projekt: Verkehrskonzept Altstadt. Abschnitt I - Umbau Hauptstraße - Bürgerversammlung am 02.07.2012 AG: Projekt: Verkehrskonzept Altstadt Abschnitt I - Umbau Hauptstraße - Bürgerversammlung am 02.07.2012 Verkehrsführungskonzept - Gesamt - Hauptstraße Bestand/ Planung Bauabschnitte/ Bauablauf/ Bauzeit

Mehr

Bauherrenmappe für das Neubaugebiet Ölmühle

Bauherrenmappe für das Neubaugebiet Ölmühle Bauherrenmappe für das Neubaugebiet Ölmühle Inhaltsverzeichnis Lageplan des Baugebietes Ölmühle Ansprechpartner der Stadtwerke Jülich GmbH Mehrspartenhauseinführung Anträge für Fernwärme- und Wasserversorgung

Mehr

Mannheim - Augustaanlage wird zur Flaniermeile

Mannheim - Augustaanlage wird zur Flaniermeile 1 von 5 01.10.2013 18:10 Gefällt mir 4,2 Tsd. Mannheim - Augustaanlage wird zur Flaniermeile 01.10.2013 13:47 Ort: Mannheim Mannheim/Metropolregion Rheinneckar - Augustaanlage wird zur Flaniermeile dank

Mehr

Angaben zum Erstellen eines Verbrauchsorientierten Energieausweises für ein Nichtwohngebäude oder Wohn- und Geschäfsthaus

Angaben zum Erstellen eines Verbrauchsorientierten Energieausweises für ein Nichtwohngebäude oder Wohn- und Geschäfsthaus Angaben zum Erstellen eines Verbrauchsorientierten Energieausweises für ein Nichtwohngebäude Wohn- und Geschäfsthaus Werte bitte eintragen, zutreffende Angaben und Aussagen bitte hervorheben/markieren,

Mehr

Sporthalle_Federseeschule_Wochenplan_ KW. Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

Sporthalle_Federseeschule_Wochenplan_ KW. Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag 31. KW 1. Aug. 2. Aug. 3. Aug. 4. Aug. 5. Aug. 6. Aug. 7. Aug. SVB-Zeiten ab Oktober Ferien w C/ Turnen Kinderferienprogramm 08:00 32. KW 8. Aug. 9. Aug. 10. Aug. 11. Aug. 12. Aug. 13. Aug. 14. Aug. SVB-Zeiten

Mehr

Informationen für Bauherren.

Informationen für Bauherren. Die Mehrspartenhauseinführung für Ihr Gebäude mit oder ohne Keller. Informationen für Bauherren. Eine für alles: die Mehrspartenhauseinführung. Strom, Gas, Wasser, Telefon, Kabelfernsehen die Grundversorgung

Mehr

Straßenbau Großer Sandberg

Straßenbau Großer Sandberg Stadt Lauenburg /Elbe Informationsveranstaltung 29.01.2015 Straßenbau Großer Sandberg Dipl.-Ing. Lars Warnholz Ingenieurbüro Weise GmbH - Im Gleisdreieck 6-23566 Lübeck - Tel.: 0451/610310-0 Kanäle, Maxgrund

Mehr

Schriftliche Kleine Anfrage

Schriftliche Kleine Anfrage BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 20/855 20. Wahlperiode 28.06.11 Schriftliche Kleine Anfrage der Abgeordneten Dorothee Martin (SPD) vom 22.06.11 und Antwort des Senats Betr.: Parkplatzsituation

Mehr

G E M E I N D E N O R D W A L D E

G E M E I N D E N O R D W A L D E G E M E I N D E N O R D W A L D E N I E D E R S C H R I F T der Sitzung des Werksausschusses im Sitzungssaal des Rathauses. vom 16.03.2006 Beginn: 19:00 Uhr Ende: 20:30 Uhr Anwesend waren: Borgmeier, Daniel

Mehr

Störungen im Bauablauf

Störungen im Bauablauf Diplom-Wirtschaftsingenieur Frank A. Bötzkes von der Ingenieurkammer Niedersachsen öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Bauablaufstörungen Julius-Leber-Straße 50 38116 Braunschweig

Mehr

Bauherren-Paket all-inclusive

Bauherren-Paket all-inclusive Quadro-Secura auherren-paket all-inclusive Mehrsparten-Hauseinführungen für Gebäude mit und ohne Keller JETZT NEU: Mit bdichtung für RM und Schuck-HEK. eispiel el einer Mehrsparten-Hauseinführung WEIL

Mehr

Betrieb und Instandhaltung von Gasanlagen

Betrieb und Instandhaltung von Gasanlagen Innungen für Sanitär- Heizungs- und Klimatechnik Betrieb und Instandhaltung Innungen für Sanitär- Heizungs- Grundsätzliches: Eine nach den gesetzlichen Regelungen und der DVGW-TRGI (G 600) erstellte Gasinstallation

Mehr

Antrag auf - Herstellung - Erweiterung - Änderung - eines Wasseranschlusses an die öffentliche Wasserversorgungsanlage.

Antrag auf - Herstellung - Erweiterung - Änderung - eines Wasseranschlusses an die öffentliche Wasserversorgungsanlage. Name, Vorname Straße, Haus-Nr. Wohnort Telefon: An den Wasserbeschaffungsverband des Amtes Hartum Am Rathaus 4 32479 Hille Antrag auf - Herstellung - Erweiterung - Änderung - eines Wasseranschlusses an

Mehr

MEHRSPARTEN- Hauseinführungen für

MEHRSPARTEN- Hauseinführungen für Damit aus dem Erdreich kein Wasser kommt Fachverband Hauseinführungen für Rohre und Kabel e.v. MEHRSPARTEN- Hauseinführungen für einfach sicher platzsparend Die Planung der Hausanschlüsse ist abhängig

Mehr

M I N I S T E R I U M F Ü R F I N A N Z E N U N D W I R T S C H A F T B A D E N - W Ü R T T E M B E R G

M I N I S T E R I U M F Ü R F I N A N Z E N U N D W I R T S C H A F T B A D E N - W Ü R T T E M B E R G M I N I S T E R I U M F Ü R F I N A N Z E N U N D W I R T S C H A F T B A D E N - W Ü R T T E M B E R G Postfach 10 14 53 70013 Stuttgart E-Mail: poststelle@mfw.bwl.de FAX: 0711 279-3893 Frau Vorsitzende

Mehr

Ablauf UMGESTALTUNG DES DIETRICH BONHOEFFER GYMNASIUMS. H W R Architekten. 1 _ Das Dietrich Bonhoeffer Gymnasium im Bestand

Ablauf UMGESTALTUNG DES DIETRICH BONHOEFFER GYMNASIUMS. H W R Architekten. 1 _ Das Dietrich Bonhoeffer Gymnasium im Bestand UMGESTALTUNG DES DIETRICH BONHOEFFER GYMNASIUMS Ablauf 1 _ Das Dietrich Bonhoeffer Gymnasium im Bestand Die Zielsetzung für die geplante Umgestaltung 2 _ Abbruch, Neubau und Ertüchtigung Die Baumassengliederung

Mehr

Erläuterungen zum Formular

Erläuterungen zum Formular Stand 01.01.2015 Erstellt: Armin Dürr Die seitens des Netzbetreibers benötigten Angaben sowie die vollständig ausgefüllte Anmeldung einer Gasanlage und Anmeldung zur Inbetriebsetzung Gas. 1. Exemplar:

Mehr

Wurzeleinwuchs in Kanalleitungen Satzungsrecht und Haftung

Wurzeleinwuchs in Kanalleitungen Satzungsrecht und Haftung Wurzeleinwuchs in Kanalleitungen Satzungsrecht und Ass. jur. Nadine Appler, 1 Gliederung 1. Abgrenzung Kanalleitungen 2. Satzungsrechtliche Ausgestaltungsmöglichkeiten bzgl. Grundstücksanschlussleitungen

Mehr

Leitfaden für Planung und Bau von Mehrspartenhausanschlüssen

Leitfaden für Planung und Bau von Mehrspartenhausanschlüssen Leitfaden für Planung und Bau von Mehrspartenhausanschlüssen 2. Ausgabe März 2014 Leitfaden für Planung und Bau von Mehrspartenhausanschlüssen als Empfehlung in den Netzgebieten der LEW Verteilnetz GmbH

Mehr

Gleisbau- und Fahrbahnsanierungsarbeiten am Ostfriedhof sowie in Abschnitten der Tramlinien 15/25, 17 und N27

Gleisbau- und Fahrbahnsanierungsarbeiten am Ostfriedhof sowie in Abschnitten der Tramlinien 15/25, 17 und N27 Gleisbau- und Fahrbahnsanierungsarbeiten am Ostfriedhof sowie in Abschnitten der Tramlinien 15/25, 17 und N27 Dienstag, 26. Mai bis vsl. Anfang Dezember 2015 15 17 25 N27 X30 N45 2015-02 Wir bauen für

Mehr

Gleiserneuerung BLT Linie 10 Flüh - Leymen - Rodersdorf. Informationsanlass für die Bevölkerung

Gleiserneuerung BLT Linie 10 Flüh - Leymen - Rodersdorf. Informationsanlass für die Bevölkerung www.blt.ch Gleiserneuerung BLT Linie 10 Flüh - Leymen - Rodersdorf Informationsanlass für die Bevölkerung 08.04.2015 Fabio Calicchio Projektleiter BLT 2 Ziele Informationen zum Projekt Grobinformationen

Mehr

Erstellung eines FTTB-Masterplans für die Gemeinde Seeshaupt

Erstellung eines FTTB-Masterplans für die Gemeinde Seeshaupt Seeshaupt, 15. September 2015 Erstellung eines FTTB-Masterplans für die Gemeinde Seeshaupt Nils Linden, Berater Taubenstraße 22 D-40479 Düsseldorf Tel. +49 (0) 211 497 691 11 www.micus.de info@micus.de

Mehr

Ingenieurbüro Gassner & Markus

Ingenieurbüro Gassner & Markus Fragebogen zur Ermittlung geeigneter Energieeinspar-, Finanzierungs- und Fördermaßnahmen Typ: Privathaushalt Den ausgefüllten Fragebogen senden Sie bitte an: per Post: Ingenieurbüro Gassner & Markus Deverweg

Mehr

Projektbericht / Ostkreuz - Berlin S-Bahn an Regionalbahnsteig Technische Änderungen vorbehalten / Oktober 2009 / RGI

Projektbericht / Ostkreuz - Berlin S-Bahn an Regionalbahnsteig Technische Änderungen vorbehalten / Oktober 2009 / RGI Projektbericht / Ostkreuz - Berlin S-Bahn an Regionalbahnsteig Technische Änderungen vorbehalten / Oktober 2009 / RGI (Quelle > Deutsche Bahn AG) STRAIL Bahnübergangssysteme / STRAILastic Gleisdämmsysteme

Mehr

Anlage. vom zu den Ergänzenden Bestimmungen (Trinkwasser) des Wasserzweckverbandes Freiberg

Anlage. vom zu den Ergänzenden Bestimmungen (Trinkwasser) des Wasserzweckverbandes Freiberg Anlage vom 29.11.2010 zu den Ergänzenden Bestimmungen (Trinkwasser) des Wasserzweckverbandes Freiberg zu der Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Versorgung mit Wasser (AVBWasserV) Tarifblatt

Mehr

Instandsetzung von Naturpflasterstraßen

Instandsetzung von Naturpflasterstraßen Fachtagung: Historische Naturpflasterstraßen; Fachhochschule Eberswalde; Jan. 2010 Fachtagung Jan. 2010 Historische Naturpflasterstraßen Instandsetzung von Naturpflasterstraßen Fachhochschule Eberswalde

Mehr

Auftrag zur Herstellung eines Telekommunikationsnetzes an die Telekom Deutschland GmbH

Auftrag zur Herstellung eines Telekommunikationsnetzes an die Telekom Deutschland GmbH ERLEBEN, WAS VERBINDET. Auftrag zur Herstellung eines Telekommunikationsnetzes an die vertreten durch die Deutsche Telekom Technik GmbH, Sitz Bonn - nachfolgend Telekom genannt - Das Telekommunikationsnetz

Mehr

Pressemitteilung. Baumaßnahmen des Staatlichen Bauamtes Landshut im Landkreis Landshut im Jahr 2016

Pressemitteilung. Baumaßnahmen des Staatlichen Bauamtes Landshut im Landkreis Landshut im Jahr 2016 Staatliches Bauamt Landshut Staatliches Bauamt Landshut Postfach 40 36 84016 Landshut Hochbau Straßenbau Landshut, 04.02.2016 Pressemitteilung Baumaßnahmen des Staatlichen Bauamtes Landshut im Landkreis

Mehr

Monat Datum Veranstaltung Veranstalter Mietkosten Bestätigung Vertrag Bezahlt

Monat Datum Veranstaltung Veranstalter Mietkosten Bestätigung Vertrag Bezahlt Monat Datum Veranstaltung Veranstalter Mietkosten Bestätigung Vertrag Bezahlt Januar Mi, 01.Jan.14 Do, 02.Jan.14 Fr, 03.Jan.14 Sa, 04.Jan.14 So, 05.Jan.14 Mo, 06.Jan.14 Di, 07.Jan.14 Mi, 08.Jan.14 Do,

Mehr

Bürgerinformationsveranstaltung Erdgas- und Glasfasererschließung Ellenberg Herzlich Willkommen!

Bürgerinformationsveranstaltung Erdgas- und Glasfasererschließung Ellenberg Herzlich Willkommen! Bürgerinformationsveranstaltung Erdgas- und Glasfasererschließung Ellenberg Herzlich Willkommen! Brigitte Hieber & Reinhold Bach 18.02.2016 Elchhalle Ellenberg Netze NGO Beginn 19 Uhr Ein Unternehmen der

Mehr

Nr. Maßnahme Kurzbeschreibung Zeitraum Kosten BS-Beteiligung 1 Knotenpunkt Schweriner Tor. II. Qu II. Qu II. Qu IV. Qu.

Nr. Maßnahme Kurzbeschreibung Zeitraum Kosten BS-Beteiligung 1 Knotenpunkt Schweriner Tor. II. Qu II. Qu II. Qu IV. Qu. Planung zu den wesentlichen baulichen Maßnahmen der Hansestadt Wismar und des EVB Im Jahr 2016 (Bitte Beachten Sie, dass die Angaben nur vorläufig sind. Änderungen sind vorbehalten) Maßnahmen Bauamt 1

Mehr

Ergänzende Erläuterungen zu den Maßnahmen/Projekten Vivantes unter der laufenden Nr. 2 der Vorschlagsliste des Senats

Ergänzende Erläuterungen zu den Maßnahmen/Projekten Vivantes unter der laufenden Nr. 2 der Vorschlagsliste des Senats Ergänzende Erläuterungen zu den Maßnahmen/Projekten Vivantes unter der laufenden Nr. 2 der Vorschlagsliste des Senats a) Vivantes Humboldt-Klinikum, Erneuerung / Erweiterung OP (1. BA) einschließlich Neubau

Mehr

Preisliste für den Kabelanschluss

Preisliste für den Kabelanschluss Preisliste für den Kabelanschluss Gültig ab 02.01.2013 1 Preisangabe Die angegebenen Preise mit Mehrwertsteuer (MwSt.) sind auf volle Cent gerundete Beträge. Maß geb lich für die Abrechnung der in Anspruch

Mehr

BA Mitte von Berlin Abteilung Stadtentwicklung

BA Mitte von Berlin Abteilung Stadtentwicklung BA Mitte von Berlin Abteilung Stadtentwicklung Gehwegsanierung in der Dortmunder Straße Erörterungsgespräch am 15.02.2016 2 Gehwegschäden durch Wurzelanhebungen 15.02.2016 Erörterungsgespräch zu Baumfällungen

Mehr

Straßenbahnanbindung Frankfurter Bogen

Straßenbahnanbindung Frankfurter Bogen 1 Straßenbahnanbindung Frankfurter Bogen Thomas Dorscheid, VGF 25. September 2007 Verkehrsausschuss, Frankfurt am Main 2 Streckenverlauf 3 Daten Länge: rd. 3500m Haltestellen: 9 Straßenbahn, 6 Bus Kosten:

Mehr

STADTWERKE EMDEN INFORMATIONSBLATT FÜR BAUHERREN

STADTWERKE EMDEN INFORMATIONSBLATT FÜR BAUHERREN STADTWERKE EMDEN INFORMATIONSBLATT FÜR BAUHERREN INHALT Wissenswertes für alle Bauherren und Architekten Seite 1 Fachkundige und kompetente Beratung vom Fachmann Was bei der Planung beachtet werden sollte

Mehr

Beratungsfolge: Vorlage an zur Sitzungsart Sitzungsdatum Beschluss Ausschuss für Umwelt Kenntnisnahme öffentlich

Beratungsfolge: Vorlage an zur Sitzungsart Sitzungsdatum Beschluss Ausschuss für Umwelt Kenntnisnahme öffentlich Bürgermeisteramt Vorlage-Nr.: 11/2016 Az.: FB9 R. Schumacher Datum: 14.12.2015 Sitzungsvorlage Gremium: Ausschuss für Umwelt und Technik Am: 02.02.2016 Betreff: Bauzeitenplan 2016 - Tief- Straßen- und

Mehr

Amtliche Mitteilung 22/2012

Amtliche Mitteilung 22/2012 Amtliche Mitteilung 22/2012 Ordnung zur Regelung des Verhaltens in den Gebäuden und auf dem Gelände der Fachhochschule Köln (Hausordnung) vom 05. September 2012 Herausgegeben am 22. Oktober 2012 Aufgrund

Mehr

Verfeinert und verdichtet. Die Überbauung Weinberglistrasse der Baugenosschschaft Pro familia Luzern.

Verfeinert und verdichtet. Die Überbauung Weinberglistrasse der Baugenosschschaft Pro familia Luzern. Verfeinert und verdichtet. Die Überbauung Weinberglistrasse der Baugenosschschaft Pro familia Luzern. Küchen. Balkone. Lebensräume. INNERE VERDICHTUNG UND MEHR ATTRAKTIVITÄT Durch die gelungene Sanierung

Mehr

Sanierungsgebiet Westliches Ringgebiet-Süd Soziale Stadt. Grüne Höfe Neue Fassaden. Informationen und Fördermöglichkeiten

Sanierungsgebiet Westliches Ringgebiet-Süd Soziale Stadt. Grüne Höfe Neue Fassaden. Informationen und Fördermöglichkeiten Sanierungsgebiet Westliches Ringgebiet-Süd Soziale Stadt Grüne Höfe Neue Fassaden Informationen und Fördermöglichkeiten Liebe Bürgerinnen und Bürger des Westlichen Ringgebietes! Das Sanierungsgebiet Westliches

Mehr

Unsere Neuanpflanzungen im Oberbergischen Land lassen die RB 25 aufblühen!

Unsere Neuanpflanzungen im Oberbergischen Land lassen die RB 25 aufblühen! Unsere Neuanpflanzungen im Oberbergischen Land lassen die RB 25 aufblühen! Projektfaltblatt zur Modernisierung der Strecke Overath Marienheide Meinerzhagen Bauvorhaben Auswirkungen Die Oberbergische Bahn

Mehr

Gronauer Viereck Entwurf der Baubereiche A1, A2 und B1

Gronauer Viereck Entwurf der Baubereiche A1, A2 und B1 Innenstadtsanierung in der Stadt Gronau (Leine) Gronauer Viereck Entwurf der Baubereiche A1, A2 und B1 B1 A1 A2 Planung (Stand 09.06.2015): Uwe Michel Bischof-Gerhard-Straße 20 Landschaftsarchitekt 31139

Mehr

A 33, Bauabschnitte 6 und 7.1. Bericht zum Baufortschritt Parlamentarier-Treffen des A 33-Aktionsbündnisses

A 33, Bauabschnitte 6 und 7.1. Bericht zum Baufortschritt Parlamentarier-Treffen des A 33-Aktionsbündnisses A 33, Bauabschnitte 6 und 7.1 Bericht zum Baufortschritt Parlamentarier-Treffen des A 33-Aktionsbündnisses 1 Baufortschritt A 33 Halle, 30. September 2014 A33, Bauabschnitt 6 AS BI/Brackwede AS Halle/Steinhagen

Mehr

Hein-Janssen- Straße. Integration in die bestehende Tempo-30- Zone nach STAWAG - Baumaßnahme. Bürgerinformation

Hein-Janssen- Straße.  Integration in die bestehende Tempo-30- Zone nach STAWAG - Baumaßnahme. Bürgerinformation Hein-Janssen- Straße Integration in die bestehende Tempo-30- Zone nach STAWAG - Baumaßnahme Bürgerinformation 28.08.2014 www.aachen.de Ablauf Anlass der Baumaßnahme, Sachstand Vorstellung Bestand und Planung

Mehr

Projekt Zuhause im Quartier. Das Projekt wird unterstützt aus Mitteln:

Projekt Zuhause im Quartier. Das Projekt wird unterstützt aus Mitteln: Projekt Zuhause im Quartier Das Projekt wird unterstützt aus Mitteln: 1 Verbundprojekt der Firmen vacances Mobiler Sozial- und Pflegedienst GmbH (Projektmanagement) Bremer Pflegedienst GmbH IPP Bremen,

Mehr

Schritt für Schritt zum Erfolg - von der Planung bis zur Bauausführung und Wartung. unsere Hinweise auf Seite 6! Wir sind Ihnen gern behilflich!

Schritt für Schritt zum Erfolg - von der Planung bis zur Bauausführung und Wartung. unsere Hinweise auf Seite 6! Wir sind Ihnen gern behilflich! Checkliste für die richtige Kleinkläranlage für Ihr Zuhause Schritt für Schritt zum Erfolg - von der Planung bis zur Bauausführung und Wartung Vorwort: Falls Sie einige Fragen nicht beantworten können,

Mehr

Antrag auf Förderung einer erdgas- oder biogasbetriebenen Mikro-KWK-Anlage im Rahmen des MVV Klimaschutzfonds - Breitenförderprogramm -

Antrag auf Förderung einer erdgas- oder biogasbetriebenen Mikro-KWK-Anlage im Rahmen des MVV Klimaschutzfonds - Breitenförderprogramm - Antrag auf Förderung einer erdgas- oder biogasbetriebenen Mikro-KWK-Anlage im Rahmen des MVV Klimaschutzfonds - Breitenförderprogramm - Eintrag durch Klimaschutzagentur An die Klimaschutzagentur Mannheim

Mehr

JEDE Möglichkeit nutzen: z. B. Beilage zum Grundbesitzerabgabenbescheid

JEDE Möglichkeit nutzen: z. B. Beilage zum Grundbesitzerabgabenbescheid JEDE Möglichkeit nutzen: z. B. Beilage zum Grundbesitzerabgabenbescheid Informationsbroschüre mit Ansprechpartnern Spezialflyer mit Hinweis auf feste Sprechzeiten vor Ort Download von Eigentümerinformationen

Mehr

Die geniale Rückstauklappe

Die geniale Rückstauklappe S A CANALISATIONS PLASTIQUES www.canplast.ch WaStop der einzigartige und patentierte Rückstauschutz. Dieser kann in Minuten entweder in bestehende Abflussrohre oder in Kontrollschächte eingebaut werden

Mehr

INHALT. 0. Allgemeines. 1. Gültigkeit. 2. Versorgungsanfrage. 3. Bauphase. 4. Hausanschluss. 5. Inbetriebsetzung. 6. Gasbeschaffenheit. 7.

INHALT. 0. Allgemeines. 1. Gültigkeit. 2. Versorgungsanfrage. 3. Bauphase. 4. Hausanschluss. 5. Inbetriebsetzung. 6. Gasbeschaffenheit. 7. TECHNISCHE ANSCHLUSSBESTIMMUNGEN AN DAS GAS-NIEDERDRUCKNETZ (TAB-GNN) DER BAD HONNEF AG TECHNISCHE ANSCHLUSSBEDINGUNGEN AN DAS GAS-NIEDERDRUCKNETZ (TAB-GNN) DER BAD HONNEF AG INHALT 0. Allgemeines 1. Gültigkeit

Mehr

Auf unserer Strecke Ingolstadt München gibt es noch allerlei zu tun.

Auf unserer Strecke Ingolstadt München gibt es noch allerlei zu tun. Auf unserer Strecke Ingolstadt München gibt es noch allerlei zu tun. Endausbau Nord bis 2014 Das ist unser Ziel: Die Züge zwischen Ingolstadt und Petershausen sollen ab 2014 bis zu 190 km/h schnell fahren.

Mehr

Standorte der Schwerbehindertenparkplätze in Dortmund Stand 10.12.2014

Standorte der Schwerbehindertenparkplätze in Dortmund Stand 10.12.2014 Standorte der Schwerbehindertenparkplätze in Dortmund Stand 10.12.2014 Stadtbezirk Innenstadt - West - Adlerstaße 83 - Alte Straße 8 - Amalienstraße 21 - Betenstraße - nördlich Brauhausstraße - Beurhausstraße

Mehr

Verkehrsstation Duisburg Neubau der Gleishalle

Verkehrsstation Duisburg Neubau der Gleishalle Verkehrsstation Duisburg Neubau der Gleishalle Projekthintergrund Projektziele und Maßnahmen Planfeststellungsverfahren Bauablauf Bauphasen Auswirkungen auf Fahrgäste und Anwohner Die Basis der Zukunft.

Mehr

Energieberatung. Beratung rund um die Fernwärme. ebz. Energie- und Bauberatungszentrum Pforzheim/Enzkreis ggmbh Am Mühlkanal 16 75172 Pforzheim

Energieberatung. Beratung rund um die Fernwärme. ebz. Energie- und Bauberatungszentrum Pforzheim/Enzkreis ggmbh Am Mühlkanal 16 75172 Pforzheim Energieberatung ebz. Energie- und Bauberatungszentrum Pforzheim/Enzkreis ggmbh Am Mühlkanal 16 75172 Pforzheim Telefon (0700) 32 90 32 90 Internet www.ebz-pforzheim.de Öffnungszeiten Dienstag und Donnerstag

Mehr

S t a d t T r i e r. Vorlage zur Sitzung des Stadtrates

S t a d t T r i e r. Vorlage zur Sitzung des Stadtrates S t a d t T r i e r Vorlage zur Sitzung des Stadtrates 069/2016 Sanierung städtischer Wohngrundbesitz -Sanierung der Wohngebäude Am Mariahof, Greiffenklaustraße und Lasinskystraße -Grundsatz- und Bedarfsbeschluss-

Mehr

Zukunft der Region durch nachhaltige Verkehrsentwicklung - Beispiele erfolgreicher Straßenbahnprojekte

Zukunft der Region durch nachhaltige Verkehrsentwicklung - Beispiele erfolgreicher Straßenbahnprojekte Zukunft der Region durch nachhaltige Verkehrsentwicklung - Beispiele erfolgreicher Straßenbahnprojekte Vortrag durch Gunnar Heipp Leiter Strategische Planungsprojekte Münchner Verkehrsgesellschaft mbh

Mehr

Fernwärmesatzung der Stadt Erfurt vom 7. Juni 2005

Fernwärmesatzung der Stadt Erfurt vom 7. Juni 2005 vom 7. Juni 2005 Beschl.Nr. 044/2005 3.008 vom 7. Juni 2005 Aufgrund der 19 Abs. 1, 26 Abs. 2 Nr. 2 der Thüringer Gemeinde- und Landkreisordnung (Thüringer Kommunalordnung - ThürKO) in der Fassung der

Mehr

E N R W - I H R P A R T N E R I N D E R R E G I O N

E N R W - I H R P A R T N E R I N D E R R E G I O N E N R W - I H R P A R T N E R I N D E R R E G I O N Die versorgt in den Landkreisen Rottweil, Tuttlingen und Schwarzwald-Baar mehr als 40.000 Bürger mit Strom, Erdgas, Wärme und Wasser. Als mehrheitlich

Mehr

Pressemitteilung Freigabe: sofort. wbm-kundencenter Osterath schließt. Meerbusch, 9. Februar 2016

Pressemitteilung Freigabe: sofort. wbm-kundencenter Osterath schließt. Meerbusch, 9. Februar 2016 wbm-kundencenter Osterath schließt Meerbusch, 9. Februar 2016 Die Stadt Meerbusch übernimmt die Räumlichkeiten an der Hochstraße 1 in Osterath zum 1. März. Aus diesem Grund schließen die Wirtschaftsbetriebe

Mehr

PR Massnahmen Baustelle der MA29 Matzleinsdorfer Platz Südtiroler Platz

PR Massnahmen Baustelle der MA29 Matzleinsdorfer Platz Südtiroler Platz Workshop Baustellen in der Stadt & Anrainer-Kommunikation PR Massnahmen Baustelle der MA29 Matzleinsdorfer Platz Südtiroler Platz Folie 1 Ausgangslage: Baustelle = Stau = Chaos = Ärger = Warum??? Konsequenz:

Mehr

1. Demografische und ökonomische Ausgangslage und Handlungsbedarfe

1. Demografische und ökonomische Ausgangslage und Handlungsbedarfe ELER 1. Demografische und ökonomische Ausgangslage und Handlungsbedarfe Ø Erhebliche Unterschiede in der Intensität des Demografischen Wandels in den niedersächsischen Teilräumen! 3 ELER g schrumpft. p

Mehr

Sanierung Primarschulhaus Frenke

Sanierung Primarschulhaus Frenke Stadt Liestal Abstimmung vom 14. Juni 2015 Sanierung Primarschulhaus Frenke An die Stimmberechtigten Der Einwohnerrat stimmte am 25. März 2015 dem Investitionskredit von 11,5 Millionen Franken für die

Mehr

Vortrag am 10.10.2012

Vortrag am 10.10.2012 EINFÜHRUNG EINER GETRENNTEN ABWASSERGEBÜHR Vortrag am 10.10.2012 Dipl. Geogr. Olaf Stöver P:\ZBI-DA\ZBI-Vorträge\Kommunale GIS Übersicht $ Titel 1: Kostenschlüssel Titel 2: Gebührenkalkulation Titel 3:

Mehr

Informationen für Bauherren Lützelsachsen - Ebene

Informationen für Bauherren Lützelsachsen - Ebene Informationen für Bauherren Lützelsachsen - Ebene Sehr geehrte Damen und Herren, die folgenden Hinweise und Empfehlungen sollten Ihnen helfen, beim Anschluss an unsere Versorgungsnetze für Strom, Fernwärme

Mehr

ja nein ja nein ja nein ja nein kann mithelfen ist passiv Harninkontinenz / Stuhlinkontinenz Windelträger / Katheter / Darmausgang

ja nein ja nein ja nein ja nein kann mithelfen ist passiv Harninkontinenz / Stuhlinkontinenz Windelträger / Katheter / Darmausgang A. Allgemeine Angaben zur Betreuung Vor- und Zuname Straße + Haus-Nr. PLZ + Ort der Betreuung Geschlecht des Patienten Alter des Patienten Gewicht u. Größe des Patienten Voraussichtlicher Beginn der Betreuung

Mehr

Antrag auf Wasserversorgung und Entsorgung von Abwasser an die Verbandsgemeindewerke Hachenburg

Antrag auf Wasserversorgung und Entsorgung von Abwasser an die Verbandsgemeindewerke Hachenburg Antrag auf Wasserversorgung und Entsorgung von Abwasser an die Verbandsgemeindewerke Hachenburg Die in diesem Antragsformular angeführten Satzungen finden Sie auf der Homepage der Verbandsgemeinde Hachenburg:

Mehr

Bahnprojekt: 3-gleisiger Ausbau Freilassing Salzburg Projektinformation

Bahnprojekt: 3-gleisiger Ausbau Freilassing Salzburg Projektinformation Bahnprojekt: 3-gleisiger Ausbau Freilassing Salzburg Projektinformation DB ProjektBau Regionalbereich Süd DB ProjektBau GmbH I.BV-S-P(V.1) Robert Listl Freilassing, 31. März 2015 DB ProjektBau GmbH, I.BV-S-P(V),

Mehr

Schaffung von attraktivem Wohnraum ohne zusätzlichen Flächenverbrauch am Standort Erlangen

Schaffung von attraktivem Wohnraum ohne zusätzlichen Flächenverbrauch am Standort Erlangen Axel Walter Dipl.-Ing. (FH), Projektleiter Siemens Wohnungsgesellschaft mbh & Co. OHG Deutschland, München Schaffung von attraktivem Wohnraum ohne zusätzlichen Flächenverbrauch am Standort Erlangen Creating

Mehr

Jetzt kommt der zweigleisige Ausbau in Alfter-Witterschlick ins Rollen!

Jetzt kommt der zweigleisige Ausbau in Alfter-Witterschlick ins Rollen! Jetzt kommt der zweigleisige Ausbau in Alfter-Witterschlick ins Rollen! Informationsveranstaltung zum Streckenausbau Bonn Euskirchen Dienstag, 25. Juni 2013 Von Juli 2013 bis Dezember 2014 setzt die Deutsche

Mehr

BUSINESSPARK SIEBEN BRÜNDL

BUSINESSPARK SIEBEN BRÜNDL PROJEKTUNTERLAGEN BUSINESSPARK SIEBEN BRÜNDL Grazerstraße 87 8111 Gratwein/Strassengel Stand Oktober 2015 Objektart Lage Der 7 Bründl Businesspark ist ein Gewerbeobjekt und bietet auf einer großzügig angeordneten

Mehr

5. Hessischer Breitbandgipfel Eisenbahnsynergien beim Breitbandausbau

5. Hessischer Breitbandgipfel Eisenbahnsynergien beim Breitbandausbau 5. Hessischer Breitbandgipfel Eisenbahnsynergien beim Breitbandausbau Beteiligung der DB Netz AG beim Infrastrukturatlas nach 77a TKG u. Mitbenutzung von Eisenbahninfrastruktur nach 77e TKG Sachstand Juni

Mehr

Schlauchliner machen Druck

Schlauchliner machen Druck 14. Deutscher Schlauchlinertag Firmenforum Schlauchliner machen Druck Stand der Technik Normung für Druckleitungen 18.04.2016 1 Stand der Technik Gewebeschlauchrelining Ab ca. Beginn der 90er Jahre des

Mehr