Membran-Kläranlage Ihn Laienbericht. Entsorgungsverband Saar, Tel / , Postfach , Saarbrücken,

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Membran-Kläranlage Ihn Laienbericht. Entsorgungsverband Saar, Tel. 06 81/ 60 00-0, Postfach 10 01 22, 66001 Saarbrücken, www.entsorgungsverband."

Transkript

1 Membran-Kläranlage Ihn Laienbericht Entsorgungsverband Saar, Tel / , Postfach , Saarbrücken, 1

2 Die Kläranlage Ihn Modellprojekt für den Einsatz innovativer Kläranlagen-Technik im ländlichen Raum Der Entsorgungsverband Saar hat die Membran-Kläranlage Ihn, die im August 2006 fertig gestellt wurde, im Rahmen eines Pilotprojektes gemeinsam mit mehreren Kooperationspartnern realisiert: Entwickelt und konzipiert wurde der neuartige Kläranlagen-Typ, der sich speziell für den Einsatz im ländlichen Raum eignet, von der Saarbrücker Gesellschaft für umweltkompatible Prozesstechnik (upt), die auch die wissenschaftliche Begleitung des Projektes durchführte. Die hessische Firma BAMAG hat die Membran-Belebungsanlage gebaut. Auf Grund ihres Prototyp-Charakters wurde der Bau der Kläranlage mit EU- und Landesmitteln gefördert. An den Investitionskosten in Höhe von insgesamt 1,8 Millionen Euro beteiligte sich das saarländische Umweltministerium mit rund Euro. Auch die europäische Union förderte das Projekt im Rahmen des EU-LIFE-Programmes mit rund Euro. Aus den erzielten Betriebsergebnissen lassen sich Richtwerte für die optimale Anlagenauslegung und Prozessführung sowie für die Kalkulation der Investitions- und Betriebskosten ähnlicher Anlagen ableiten. Der EVS wird die Ergebnisse aus dem Pilotprojekt in der Gemeinde Wallerfangen dazu nutzen, die Einsatzfähigkeit des Membranverfahrens sowohl im Rahmen von Neubauten als auch im Hinblick auf kurzfristig umsetzbare Sanierungen und Optimierungen zu prüfen. Der Bau der Membran-Kläranlage wurde gefördert durch: Gesamtansicht der Kläranlage Ihn. Die Membranfiltration ist im Funktionalgebäude neben dem Belebungsbecken untergebracht. 2

3 Die Kläranlage Ihn - erste kommunale Membran-Kläranlage im Saarland In der Kläranlage Ihn werden die Abwässer von rund 700 Einwohnern der Wallerfanger Ortsteile Leidingen und Ihn gereinigt. Es ist die erste kommunale Kläranlage des Entsorgungsverbandes Saar, die mit innovativer Membrantechnik ausgerüstet ist - und der bundesweit erste Prototyp einer Kläranlage, die aus einer Kombination von belüftetem Teich und nachgeschalteter Membranbiologie besteht. Der belüftete Klärteich dient der Vorreinigung des Abwassers und fungiert zugleich bei Niederschlägen als Pufferbecken für das Regenwasser. Die Pufferung des Mischwassers im Teich als naturnahe, kostengünstige Anlageneinheit ermöglicht eine Reduzierung der Wassermenge, die zur zweiten hochtechnischen Anlagenstufe weitergeleitet wird. Dadurch können im Vergleich zu rein technischen Membran-Kläranlagen Betriebskosten eingespart werden. Die Ablaufwerte der Kläranlage Ihn liegen weit unter den gesetzlich vorgeschriebenen Grenzwerten für das Einleiten von Abwasser in Gewässern. Durch den Einsatz der Membranfiltration ist die Keimbelastung des gereinigten Wassers so gering, dass es die EU-Richtlinie für die Wiederverwendung als Brauchwasser erfüllt. Davon profitiert am Standort Ihn der in einem wertvollen Auengebiet gelegene Ihner Bach, in den nur noch bestens gereinigtes Wasser eingeleitet wird. Die Ihner kläranlage liegt in der Gemeinde Wallerfangen im Landkreis Saarlouis 3

4 So funktioniert die Abwasserreinigung in der Kläranlage Ihn Das Mischwasser (Abwasser und Regenwasser) aus den Ortschaften Ihn und Leidingen wird jeweils über eine Druckleitung zur Kläranlage gepumpt. Bei starken Niederschlägen wird ein Teil des Mischwassers im Kanalnetz zwischengespeichert und verzögert der Kläranlage zugeführt. Dazu dienen ein Regenüberlaufbecken in Leidingen und ein Staukanal in Ihn mit einem - vergleichsweise geringen - Volumen von jeweils 60 m³. Der größte Teil des Regenwassers wird kostengünstig im Vorteich der Kläranlage behandelt. 1. Anlagenstufe: Belüfteter Klärteich und Feinrechen Über einen Regenüberlauf gelangt das Abwasser zuerst in den Einlaufbereich des belüfteten Teiches, in dem gröbere Feststoffe wie Sand, Geröll und Kies auf den Boden absinken. Leichtere Feststoffe (Fette, Hygieneartikel), die an der Oberfläche schwimmen, werden durch eine zwischen Einlaufbauwerk und Teich angeordnete Tauchwand zurückgehalten und können später entfernt werden. Vom Einlaufbauwerk fließt das Abwasser weiter in den belüfteten Teich, in dem sich der Schlamm am Beckenboden absetzen kann. Neben dieser mechanischen Reinigung erfolgt im Vorteich eine biologische Teilreinigung des Abwassers durch Bakterien, die natürlich im Mischwasser vorkommen. Sie bauen organische Belastungen im Abwasser ab. Dazu benötigen die Bakterien Sauerstoff, der über einen Oberflächenbelüfter in das Wasser eingetragen wird. Vom Teich aus wird das teilgereinigte Abwasser über ein Pumpwerk zur Feinsiebanlage im Betriebsgebäude gefördert, die kleinste Feststoffe aus dem Abwasser siebt. Anschließend fließt das Abwasser im freien Gefälle in das Belebungsbecken. Anlagenstufe 1: Belüfteter Klärteich 4

5 2. Reinigungsstufe: Belebungsbecken und Membranfiltration Belebungsbecken Im Belebungsbecken erfolgt unter verfahrenstechnisch optimierten Bedingungen eine weitergehende biologische Reinigung des Abwassers. Dazu ist das Belebungsbecken in zwei verschiedene Zonen eine belüfte und eine unbelüftete unterteilt, in denen unterschiedliche Abbauprozesse stattfinden: In der belüfteten, sauerstoffreichen Zone bauen aerobe Bakterien die organischen Kohlenstoffverbindungen ab und wandeln Ammonium zu Nitrat um (Nitrifikation). Ein weiterer Abbau des Nitrates erfolgt in der unbelüfteten Zone durch anaerobe Bakterien, die unter sauerstoffarmen Bedingungen den im Nitrat chemisch gebundenen Sauerstoff abspalten. Der dabei entstehende gasförmige Stickstoff entweicht in die Luft, in der er sowieso Hauptbestandteil ist, so dass es zu keiner Umweltbeeinträchtigung kommt. Damit diese beiden Schritte zum Abbau von Stickstoffen - die Nitrifikation und die Denitrifikation im ständigen Wechsel stattfinden, wird das Abwasser durch die Becken rezirkuliert. Nach der biologischen Behandlung enthält das Wasser noch die Biomasse (Bakterienflocken), kleine Keime und Krankheiterreger, die in der Membrananlage heraus gefiltert werden. Feinrechen und Membranfiltration sind im Gebäude untergebracht. Die Belebung und Lagerung von Schlämmen erfolgt im kombinierten Fertigteilbehälter (rechts.). 5

6 Membranfiltration Die Membranfiltration besteht aus zwei getrennten Membranbehältern, in denen Hunderte von Hohlfaser- Membranen gespannt sind. Die zweistraßige Ausführung der Anlage ermöglicht auch dann einen dauerhaften Betrieb, wenn die Membrane in einer der beiden Kammern einer Intensivreinigung unterzogen werden. Verfahrensübersicht Membranfiltration Das Wasser wird von außen nach innen durch die Membrane gesaugt. Dabei werden Stoffe, die größer als die nur wenige Tausendstel Millimeter kleinen Poren der Membranen sind, vollständig auf der Außenseite der Membranen zurückgehalten. Das bestens gereinigte Klarwasser wird auf der Innenseite der Membrane abgeleitet und über eine Ablaufmessung dem Ihner Bach zugeführt. Ein Teil des Wassers wird zur Reinigung der Membranmodule verwandt, die in regelmäßigen Abständen erfolgen muss, um die Durchlässigkeit der Module aufrecht zu erhalten. Anlagenstufe 2: Membranfiltration mit zwei Membran-Modulen 6

7 Reinigungsleistung Zusammenfassung Von der Inbetriebnahme Ende August 2006 bis April 2007 wurde die Anlage lediglich mit Abwasser aus Leidingen beschickt, seit Mai 2007 sind beide Ortsteile angeschlossen. Die mechanische Vorreinigung im Teich ist ausgesprochen gut. Im Bereich des Trommelsiebs fällt nur in sehr geringem Umfang Siebgut an. Die nachfolgende Membranbiologie insbesondere die Filtration wird auf diese Art und Weise sehr gut geschützt. Hinsichtlich des CSB wurde auch bei maximaler Belastung eine Reinigungsleistung im Vorteich von mehr als 50 % erreicht, seit beide Ortschaften an die Kläranlage angeschlossen sind. In der unten stehenden Tabelle sind die Ablaufwerte der Anlage den Grenzwerten bzw. den Mindestanforforderungen laut Anhang 1 Kommunalabwasserrichtlinie gegenübergestellt. Die Kläranlage Ihn weist nicht nur einen stabilen Betrieb sondern auch eine sehr gute Reinigungsleistung auf. Sowohl die Mindestanforderungen als auch die verschärften anlagenspezifischen Grenzwerte werden von den erreichten Ablaufwerten signifikant unterschritten. Die im Ablauf der Kläranlage Ihn festgestellten Keimzahlen unterschreiten gemäß unabhängigen Untersuchungen der zuständigen Prüfbehörde die Vorgabewerte der EU-Badegewässerrichtlinie deutlich. Mit dem LAGOON MEMB-Konzept wurde in Ihn ein neuartiges Konzept zur Mischwasserbehandlung umgesetzt und erprobt. Das Konzept hat sich vor dem Hintergrund der positiven Betriebsergebnisse und erfahrungen bewährt. Hervorzuheben sind in diesem Zusammenhang: - Guter Feststoffrückhalt im Teich - Keine Verstopfungen des Siebes - Keine Verstopfung, Verblockung oder Verzopfung Membrane - Gute Ablaufwerte - Gute Keimelimination Das Konzept hat sich als wirtschaftlich erwiesen. Der spezifische Energieverbrauch der Gesamtanlage in Abhängigkeit vom Abwasserdurchsatz durch die Membranbiologie beträgt im Mittel 1,35 kwh/m 3. Das LAGOON MEMB-Konzept ist nicht nur geeignet, um aus kommunalem Abwasser Brauchwasser zur Wiederverwendung zu gewinnen. Es stellt zudem eine gute Lösung für sensible Einzugsgebiete (z.b. Trinkwassereinzugs- oder Wasserschutzgebiete), Einleitungen in leistungsschwache Vorfluter oder bei Ortschaften im ländlichen Raum ohne geeignete Vorfluter dar. Somit ist nicht nur eine regionale Übertragbarkeit gegeben, sondern auch ein Transfer auf andere Aufgabenstellungen einer geordneten Abwasserentsorgung möglich. Parameter Einheit Ablaufwerte Grenzwerte Sept April 2007 (Stichproben) Mittelwerte Mai Feb laut Genehmigung Mindestanforderungen CSB mg/l 9,2 8,3 < 90 < 150 BSB 5 mg/l 3,5 1,8 < 15 < 40 NH 4 -N mg/l 0,8 0,1 < 10 NO 3 -N mg/l 10,1 7,9 P ges mg/l 1,8 1,4 ph - 7,8 7,8 6,0-8,5 6,0-8,5 Tabelle 1: Gegenüberstellung Mittelwerte Kläranlagenablauf (Stichproben) / Grenzwerte 7

8 Technische Daten der Kläranlage Ihn Betreiber: Entsorgungsverband Saar Gesamtkosten (einschl. Planung, Bau und wissenschaftlicher Betreuung): 1,8 Mio. Euro Finanzierung/Kostenaufteilung: - Fördermittel Europäische Union: Euro - Fördermittel Ministerium für Umwelt: Euro - Eigenanteil Ensorgungsverband Saar: Euro - Eigenanteil BAMAG: Euro - Eigenanteil upt: Euro Fertigstellung: August 2006 Ausbaugröße: 700 Einwohnerwerte - Ihn: 472 Einwohnerwerte - Leidingen: 189 Einwohnerwerte - Leidingen (französischer Teil): 30 Einwohnerwerte - Reserve: 9 Einwohnerwerte Verfahrenstyp: Belüfteter Teich mit nachgeschalteter Membranbiologie Entwässerungssystem im Sammlernetz: Hydraulische Belastung: Täglicher Trockenwetterzufluss: 161 m³/d Max. Trockenwetterzufluss: 3,7 l/s Max. Regenwetterzufluss: 28,9 l/s Max. Zufluss zur Membranbiologie: 4,0 l/s Mischwasserkanalisation Schmutzfrachten im Zulauf: CSB: 84,0 kg/d BSB5: 42,0 kg/d Stickstoff gesamt: 7,7 kg/d NH4-N: 5,1 kg/d Phosphor gesamt: 1,3 kg/d Mindestanforderungen für das Einleiten von Abwasser in Gewässern CSB: 150 mg/l BSB5: 40 mg/l NH4-N: kein Grenzwert Stickstoff gesamt: kein Grenzwert Fisch-Eitest: 2 ph-wert: 6,0 8,5 Grenzwerte für die Kläranlage Ihn CSB: 90 mg/l BSB5: 15 mg/l NH4-N: 10 mg/l Stickstoff gesamt: 25 mg/l Fischgiftigkeit:: 2 ph-wert: 6,0 8,5 Die Ablaufwerte der Kläranlage Ihn bleiben weit unter den gesetzlichen Mindestanforderungen. Darüber hinaus erfüllt die Kläranlage Ihn die Anforderungen der EU-Richtlinie 76/160 über die Qualität der Badegewässer (Brauchwasserqualität). 8

9 Verfahrenstechnischer Aufbau der Anlage Regenwasserbehandlung: Stauraumkanal in Ihn mit 60 m³ Regenüberlaufbecken in Leidingen mit 60 m³ Regenwasserbehandlung erfolgt größtenteils im Vorteich der Kläranlage Ihn Zulauf: 1 Pumpwerk in Leidingen: Fördermenge 9,2 l/s Druckleitung Da 140 zur Kläranlage, ca m 1 Pumpwerk in Ihn: Fördermenge 19,7 l/s Druckleitung Da 160 zur Kläranlage, ca m 1. Anlagenstufe: Belüfteter Abwasserteich Gesamtvolumen: m³ davon: m³ Abwasserreinigung <> m³ Aufstauvolumen zur Regenwasserbehandlung m³ Schlammstapelraum 2. Anlagenstufe: Membranbiologie Zwischenpumpwerk 4 l/s Feinsiebrechen, Spaltweite 0,75 mm Belebungsbecken: Gesamtvolumen: 100 m³ Denitrifikation: 0-50 m³ Nitrifikation: m³ Trockensubstanzgehalt : <12 kg/m³ Schlammalter: > 25 d Gebläse: 2 Gebläse (1 davon Reserve) Sauerstoffeintrag über Drehkolbengebläse: 300 m³/h Schlammbehandlung Membranmodule: Ultrafiltration mit einer Porengröße von 0,05 μm Membranfläche: 2 x 350 m² Fluss durch die Membran: 25 l(m² x h) Fluss durch die Membran im Rückspülmodus: 45 l/(m²x h) Filtratpumpen: 1 Drehkolbenpumpe je Membrankammer Förderrichtung umkehrbar Förderleistung im Filtrationsmodus: 8,74 m³/h Förderleistung im Rückspülmodus: 17,47 m³/h Schlammspeicher für Membranfiltration 250 m³ des Gesamtvolumens vom Abwasserteich als Schlammabsetzraum Automatischer Probenehmer Ablaufmessung (IDM) 9

10 Einzugsgebiet der Kläranlage Ihn 10

11 Verfahrensschema der Membran-Kläranlage Ihn 11

12 Lageplan der Membran-Kläranlage Ihn EVS Entsorgungsverband Saar Tel / Postfach Saarbrücken Kläranlage Ihn Leidinger Straße Wallerfangen Broschüren-Stand: Juni

Kläranlage Fürweiler. Entsorgungsverband Saar, Tel. 06 81/ 60 00-0, Postfach 10 0122, 66001 Saarbrücken, www.entsorgungsverband.

Kläranlage Fürweiler. Entsorgungsverband Saar, Tel. 06 81/ 60 00-0, Postfach 10 0122, 66001 Saarbrücken, www.entsorgungsverband. Kläranlage Fürweiler Entsorgungsverband Saar, Tel. 06 81/ 60 00-0, Postfach 10 0122, 66001 Saarbrücken, www.entsorgungsverband.de 1 Die Kläranlage Fürweiler In der Kläranlage Fürweiler werden die Abwässer

Mehr

Membrantechnik. Grundlagen, Konzepte, Anforderungen an die Vorreinigung, Betriebserfahrungen des EVS mit Hohlfaserpolymermembranen

Membrantechnik. Grundlagen, Konzepte, Anforderungen an die Vorreinigung, Betriebserfahrungen des EVS mit Hohlfaserpolymermembranen Membrantechnik Grundlagen, Konzepte, Anforderungen an die Vorreinigung, Betriebserfahrungen des EVS mit Hohlfaserpolymermembranen Dipl.- Ing. Ralf Hasselbach Entsorgungsverband Saar 1 Gliederung 1. Grundlagen

Mehr

Gruppenklärwerk Nordkanal

Gruppenklärwerk Nordkanal Gruppenklärwerk Nordkanal Betriebsgebäude (links) und Rechengebäude (rechts) Modernste Reinigungstechnik auf dem Gruppenklärwerk Nordkanal Das neue Gruppenklärwerk Nordkanal reinigt pro Jahr mehr als drei

Mehr

Membranbelebungsverfahren für Kläranlagen

Membranbelebungsverfahren für Kläranlagen Membranbelebungsverfahren für Kläranlagen siclaro 1 Salesoffice Espana Membranbelebungsverfahren mit getauchter siclaro UF - Membranfiltration für Kleinkläranlagen bis 50 EW und kleine Kläranlagen bis

Mehr

Die Kläranlage Bad Segeberg stellt sich vor

Die Kläranlage Bad Segeberg stellt sich vor Die Kläranlage Bad Segeberg stellt sich vor Die Kläranlage hat sich in den letzten vier Jahrzehnten von einer einfachen Anlage zur Reinigung von Abwasser zu einem High-Tech Betrieb gewandelt. Derzeit müssen

Mehr

Kläranlage Zermatt. Die grösste Membranbiologieanlage der Schweiz. im Interesse einer sauberen Vispa

Kläranlage Zermatt. Die grösste Membranbiologieanlage der Schweiz. im Interesse einer sauberen Vispa Kläranlage Zermatt Die grösste Membranbiologieanlage der Schweiz im Interesse einer sauberen Vispa Funktionsweise der Kläranlage Prozesse Belebtschlamm gereinigtes Abwasser Membranfiltration In der Membranfiltration

Mehr

SBR-Kleinkläranlagen Tropfkörper-Kleinkläranlagen Abwasserfaulräume/Klärgruben Grauwassernutzung

SBR-Kleinkläranlagen Tropfkörper-Kleinkläranlagen Abwasserfaulräume/Klärgruben Grauwassernutzung Kleinkläranlagen/Grauwassernutzung 5 SBR-Kleinkläranlagen Tropfkörper-Kleinkläranlagen Abwasserfaulräume/Klärgruben Grauwassernutzung Mall AG, 8307 Effretikon, Tel./Fax 052 347 05 05/-06, www.mall.ch,

Mehr

25. Leistungsvergleich kommunaler Kläranlagen

25. Leistungsvergleich kommunaler Kläranlagen 25. Leistungsvergleich kommunaler Kläranlagen Reinigungsverfahren auf dem Prüfstand Kläranlage Gut Marienhof Kläranlage Hannover-Gümmerwald Kläranlage Halle-Nord Kläranlage Albstadt Deutsche Vereinigung

Mehr

muss es von organischen Belastungen und Nährstoffen Technik nach dem Vorbild der Natur.

muss es von organischen Belastungen und Nährstoffen Technik nach dem Vorbild der Natur. Abwasserreinigung Bevor Abwasser in natürliche Gewässer eingeleitet werden kann, muss es von organischen Belastungen und Nährstoffen befreit sein: Technik nach dem Vorbild der Natur. Die Abwasserreinigungsanlage

Mehr

Auszug. Problemfälle lle der Abwasserbeseitigung. Aktualisierungstage für Geschäftsführer von Abwasserzweckverbänden des Landes Sachsen-Anhalt

Auszug. Problemfälle lle der Abwasserbeseitigung. Aktualisierungstage für Geschäftsführer von Abwasserzweckverbänden des Landes Sachsen-Anhalt Aktualisierungstage für Geschäftsführer von Abwasserzweckverbänden des Landes Sachsen-Anhalt Auszug 2006 Problemfälle lle der Abwasserbeseitigung Uwe Halbach Diplomvolkswirt; Dipl.-Ing. (FH) für Wasserwirtschaft

Mehr

Sinn der Bepflanzung. In einem durchwurzelten Boden sind stets mehr Mikroorganismen

Sinn der Bepflanzung. In einem durchwurzelten Boden sind stets mehr Mikroorganismen Pflanzenkläranlage Sh Als "Pflanzenkläranlage" werden verschiedene naturnahe Abwasser-Reinigungsverfahren bezeichnet. Bei diesen Verfahren bauen Mikroorganismen einen Teil der Schadstoffe ab. Gemeinsam

Mehr

Reichen die heutigen Technologien für eine nachhaltige Abwasserreinigung aus?

Reichen die heutigen Technologien für eine nachhaltige Abwasserreinigung aus? Reichen die heutigen Technologien für eine nachhaltige Abwasserreinigung aus? Harald Horn (TU München) Franz Bischof (Hochschule Amberg-Weiden) Einführung Weltwassermarkt Wie entwickelt sich neue (nachhaltige)

Mehr

Schussen Aktivplus. Klaus Jedele, Michael Müller, Dr.-Ing. Jedele und Partner GmbH, Stuttgart

Schussen Aktivplus. Klaus Jedele, Michael Müller, Dr.-Ing. Jedele und Partner GmbH, Stuttgart Schussen Aktivplus Abschlussveranstaltung BMBF - Verbundprojekt Schussen Aktivplus Technologien zur Entfernung von Spurenstoffen und Keimen Eine Bewertung der in Schussen Aktivplus realisierten Methoden

Mehr

Klärschlamm wird Dünger. sewage sludge becomes fertiliser

Klärschlamm wird Dünger. sewage sludge becomes fertiliser Klärschlamm wird Dünger. sewage sludge becomes fertiliser Vom Klärschlamm zum Dünger! Abwassertechnik von heute belastet die Umwelt! Kläranlagen von heute legen den Fokus ausschließlich auf die Reinigung

Mehr

Projekt OXERAM (2010 2013)

Projekt OXERAM (2010 2013) Projekt OXERAM (2010 2013) Prozessoptimierung in der weitergehenden Abwasserbehandlung zur Phosphorentfernung 24. April 2013 U. Miehe, C. Remy M. Langer, J. Stüber, M. Boulestreau M. Godehardt (TU Berlin)

Mehr

ABWASSER KÖNIG - Profil

ABWASSER KÖNIG - Profil Am Wiesengrund 20, 91732 Merkendorf 09826/991460 09826/991461 http://www.abwasser-koenig.de info@abwasser-koenig.de Dipl.-Ing. Erwin König ABWASSER KÖNIG - Profil Herr Erwin König (Stand: Januar 2010)

Mehr

Orisbach. Wasserqualität und Äusserer Aspekt 2009/2010. und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft. Amt für Umweltschutz und Energie

Orisbach. Wasserqualität und Äusserer Aspekt 2009/2010. und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft. Amt für Umweltschutz und Energie 4410 Liestal, Rheinstrasse 29 Telefon 061 552 55 05 Telefax 061 552 69 84 Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft Amt für Umweltschutz und Energie Orisbach Wasserqualität und Äusserer Aspekt

Mehr

INIS Statuskonferenz, 20.-21.01. 2015, Hamburg. NoNitriNox

INIS Statuskonferenz, 20.-21.01. 2015, Hamburg. NoNitriNox INIS Statuskonferenz, 20.-21.01. 2015, Hamburg NoNitriNox Planung und Betrieb von ressourcen- und energieeffizienten Kläranlagen mit gezielter Vermeidung umweltgefährdender Emissionen Jens Alex, Angela

Mehr

Unternehmensberatung Umwelt - wir haben Antworten auf Ihre Fragen -

Unternehmensberatung Umwelt - wir haben Antworten auf Ihre Fragen - Unternehmensberatung Umwelt - wir haben Antworten auf Ihre Fragen - Errichtung einer Ozonbehandlungsanlage zur Elimination von organischen Spurenstoffen aus kommunalem Abwasser auf der Kläranlage Vierlinden

Mehr

Innovative Membran Bio Reaktoren für die Abwasserbehandlung. Dirk Ruppert Head of Global Sales, GWP Day Konya

Innovative Membran Bio Reaktoren für die Abwasserbehandlung. Dirk Ruppert Head of Global Sales, GWP Day Konya Innovative Membran Bio Reaktoren für die Abwasserbehandlung Dirk Ruppert Head of Global Sales, GWP Day Konya 7.10.15 A MANN+HUMMEL Company gegründet 1941 mehr als 60 Standorte Umsatz in Mrd. EUR in 2014

Mehr

5. Verpflichtungskredit für den Neubau des Regenbeckens und des Pumpwerkes Gnadenthal

5. Verpflichtungskredit für den Neubau des Regenbeckens und des Pumpwerkes Gnadenthal 5. Verpflichtungskredit für den Neubau des Regenbeckens und des Pumpwerkes Gnadenthal Was ist ein Regenbecken? Bei Regenwetter gelangt sehr viel Regenwasser in die Kanalisation. Das stark verdünnte Abwasser

Mehr

www.bayreuth.de Klärwerk Bayreuth Wasser in Reinkultur

www.bayreuth.de Klärwerk Bayreuth Wasser in Reinkultur Klärwerk Bayreuth Wasser in Reinkultur Vorwort Unser Wasser damals wie heute eine saubere Sache Liebe Leserinnen, liebe Leser 1960 heute nach aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen wird aufgrund des

Mehr

Wichtiges über Kleinkläranlagen für den Bauherrn

Wichtiges über Kleinkläranlagen für den Bauherrn Institut für Wasserwirtschaft Halbach Wichtiges über Kleinkläranlagen für den Bauherrn Referent Uwe Halbach ö.b.u.v. Sachverständiger für Abwasserbeseitigung zertifizierter Kanalsanierungsberater Diplomvolkswirt

Mehr

KLÄRANLAGE. Ein Unternehmen von Bayer und LANXESS

KLÄRANLAGE. Ein Unternehmen von Bayer und LANXESS KLÄRANLAGE Ein Unternehmen von Bayer und LANXESS KLÄRANLAGE Einführung Einführung Die Klärwerke von CURRENTA Umwelt sind auf die Reinigung organisch belasteter Abwässer spezialisiert. Sauberes Wasser ist

Mehr

Zellstofftechnologie. IM-MS Anaerob-Reaktor

Zellstofftechnologie. IM-MS Anaerob-Reaktor Zellstofftechnologie IM-MS Anaerob-Reaktor IM-MS Anaerob-Reaktor 3 IM-MS Effiziente, stabile und wirtschaftliche Abwasserreinigung IM-MS steht für Integrierter Mischer & Membran Separator und bietet gegenüber

Mehr

Einige Probleme von Abwasserteichen

Einige Probleme von Abwasserteichen Abwasserteiche 1 Einige Probleme von Abwasserteichen Publikationsmanuskript von M. Blumberg aus dem Jahr 1992; Erstveröffentlichung auf dieser Homepage am 05.01.2011 ZUSAMMENFASSUNG Die publizierten Befunde

Mehr

Sofortmaßnahmen bei kritischen Stoffen im Kläranlagen-Zulauf Karl Svardal. Institut für Wassergüte und Abfallwirtschaft Technische Universität Wien

Sofortmaßnahmen bei kritischen Stoffen im Kläranlagen-Zulauf Karl Svardal. Institut für Wassergüte und Abfallwirtschaft Technische Universität Wien Sofortmaßnahmen bei kritischen Stoffen im Kläranlagen-Zulauf Karl Svardal Institut für Wassergüte und Abfallwirtschaft Technische Universität Wien Schadstoffgruppen Leicht brennbare und explosive Gase

Mehr

Alte und aktuelle Probleme der Abwasserentsorgung im ländlichen Raum

Alte und aktuelle Probleme der Abwasserentsorgung im ländlichen Raum Alte und aktuelle Probleme der Abwasserentsorgung im ländlichen Raum Dr.-Ing. Jens Nowak AKUT Umweltschutz Ingenieure Burkard und Partner, Berlin Dipl.-Ing. Bodo Heise Staatliches Amt für Landwirtschaft

Mehr

Kläranlage Dirmingen. Entsorgungsverband Saar, Tel , Postfach , Saarbrücken,

Kläranlage Dirmingen. Entsorgungsverband Saar, Tel , Postfach , Saarbrücken, Kläranlage Dirmingen Entsorgungsverband Saar, Tel. 06 81 50 00-0, Postfach 10 01 22, 66001 Saarbrücken, www.evs.e 1 Die Kläranlage Dirmingen Die Kläranlage Dirmingen liegt im Eppelborner Ortsteil Dirmingen,

Mehr

Beantragung des wasserrechtlichen Bescheides bei der Bezirksregierung Neustadt.

Beantragung des wasserrechtlichen Bescheides bei der Bezirksregierung Neustadt. Kurze Entstehungsgeschichte der 27.08.1985 Beantragung des wasserrechtlichen Bescheides bei der Bezirksregierung Neustadt. 28.11.1990 "1. Spatenstich" für den Bau der Kläranlage. 26.11.1993 Einweihung

Mehr

Zweckverband Kläranlage Egg und Oetwil am See ARA ESSLINGEN

Zweckverband Kläranlage Egg und Oetwil am See ARA ESSLINGEN Zweckverband Kläranlage Egg und Oetwil am See ARA ESSLINGEN CHRONIK ARA ESSLINGEN 1965 Gründung Zweckverband Oetwil am See-Esslingen 1969 Inbetriebnahme ARA Esslingen 1981 Filtration für ARA Egg Aspholz

Mehr

Biologische Kläranlage der Marktgemeinde Himberg

Biologische Kläranlage der Marktgemeinde Himberg Biologische Kläranlage der Marktgemeinde Himberg Errichtet 1978 1980 Die Marktgemeinde HIMBERG verfügt derzeit über eine Kläranlage, die für die mechanische und biologische Reinigung der Abwässer aus den

Mehr

Verbesserung der Energieeffizienz auf mittelhessischen Kläranlagen - erste Ergebnisse

Verbesserung der Energieeffizienz auf mittelhessischen Kläranlagen - erste Ergebnisse Regierungspräsidium Gießen Verbesserung der Energieeffizienz auf mittelhessischen Kläranlagen - erste Ergebnisse Frank Reißig, RP Gießen 13.03.2013 Verbesserung der Energieeffizienz auf mittelhessischen

Mehr

Wasser ist Mehrwert. Membranfiltration für Kleinkläranlagen

Wasser ist Mehrwert. Membranfiltration für Kleinkläranlagen Wasser ist Mehrwert Membranfiltration für Kleinkläranlagen 1 2 Wasser ist unser wichtigstes Nahrungsmittel. Ohne Wasser ist kein Leben möglich. Der Schutz der Ressource Wasser muss höchste Priorität haben.

Mehr

Kläranlage BeiXiaoHe - Design und Betrieb eines der größten Membran- Bioreaktoren

Kläranlage BeiXiaoHe - Design und Betrieb eines der größten Membran- Bioreaktoren VA Tech WABAG, M. Lindner A2-1 Kläranlage BeiXiaoHe - Design und Betrieb eines der größten Membran- Bioreaktoren Vortrag im Rahmen der 8. Aachener Tagung Wasser und Membranen, Membrantechnik in der Wasseraufbereitung

Mehr

Wirtschaftliche Energie- und Prozessoptimierung für Belebungsanlagen durch bereichsübergreifende

Wirtschaftliche Energie- und Prozessoptimierung für Belebungsanlagen durch bereichsübergreifende Wirtschaftliche Energie- und Prozessoptimierung für Belebungsanlagen durch bereichsübergreifende Regelungstechnik Verena Barner T h i h B t i Technische Beraterin Hartmut Kleine GmbH Kleine - Die Klärwerksoptimierer

Mehr

ABWASSERBEHANDLUNG IN ÖSTERREICH. Ernst Überreiter

ABWASSERBEHANDLUNG IN ÖSTERREICH. Ernst Überreiter ABWASSERBEHANDLUNG IN ÖSTERREICH Ernst Überreiter ALLGEMEINE INFORMATION ZU ÖSTERREICH (1) - 8.4 Mio. Einwohner - Fläche: ca. 84.000 km² - Bundesstaat mit 9 Bundesländern - 96% des Staatsgebiets im Donaueinzugsgebiet

Mehr

Planungssoftware für Kläranlagen und Belüftungssysteme

Planungssoftware für Kläranlagen und Belüftungssysteme Planungssoftware für Kläranlagen und Belüftungssysteme Planung, Ausrüstung und Wirtschaftlichkeit AQUA DESIGNER: Die Bemessungssoftware mit den praxisorientierten Werkzeugen... Zulauf Spezifische und absolute

Mehr

Pressemitteilung. Reduzierter Ozoneintrag senkt Betriebskosten. 15.06.2015, Achema 2015. H+E präsentiert optimiertes AOP-Verfahren

Pressemitteilung. Reduzierter Ozoneintrag senkt Betriebskosten. 15.06.2015, Achema 2015. H+E präsentiert optimiertes AOP-Verfahren Pressemitteilung 15.06.2015, Achema 2015 H+E präsentiert optimiertes AOP-Verfahren Reduzierter Ozoneintrag senkt Betriebskosten Stuttgart. Hager + Elsässer (H+E), einer der weltweit führenden Lösungsanbieter

Mehr

Eine neue Verfahrenskette zur Optimierung des Membran-Bio-Reaktor Verfahrens

Eine neue Verfahrenskette zur Optimierung des Membran-Bio-Reaktor Verfahrens Eine neue Verfahrenskette zur Optimierung des Membran-Bio-Reaktor Verfahrens Präsentiert im Rahmen der 7. Aachener Tagung Wasser und Membranen 30. und 31. Oktober 2007 F. Klegraf*, J. Lahnsteiner* * VA

Mehr

HUBER Lösungen für den Kanal

HUBER Lösungen für den Kanal WASTE WATER Solutions HUBER Lösungen für den Kanal Maschinentechnik und Systemlösungen für den Einsatz in der Misch- und Regenwasserbehandlung HUBER Maschinentechnik und Systemlösungen für den Einsatz

Mehr

Rahmenbedingungen von Netzersatzanlagen in Abwassersystemen

Rahmenbedingungen von Netzersatzanlagen in Abwassersystemen Rahmenbedingungen von Netzersatzanlagen in Abwassersystemen Dr. Peter Baumann / Ulrich Mößinger VDI VDE DWA 26.10.2011, Fulda 1 Einleitung Netzersatzanlagen Kläranlagen Pumpwerke im Netz Regenwasserbehandlung

Mehr

Die Abwasserbeseitigung und -reinigung in Bopfingen und seinen Teilorten

Die Abwasserbeseitigung und -reinigung in Bopfingen und seinen Teilorten Die Abwasserbeseitigung und -reinigung in Bopfingen und seinen Teilorten Die Stadt Bopfingen betreibt neben seinem Hauptklärwerk im Bopfinger Industriegebiet auch noch 4 weitere Kläranlagen in den Teilorten

Mehr

EINWOHNERRAT BRUGG. 1. Einleitung

EINWOHNERRAT BRUGG. 1. Einleitung EINWOHNERRAT BRUGG B e r i c h t und A n t r ä g e des Stadtrates an den Einwohnerrat betreffend Sanierung, Erweiterung und Betrieb einer gemeinsamen Abwasserreinigungsanlage für die Stadt Brugg und die

Mehr

Abwasserreinigung & Verfahrenstechnik

Abwasserreinigung & Verfahrenstechnik unabhängig beraten innovativ planen nachhaltig gestalten Gerd Kittel / Grontmij GmbH Filipebvarela / Fotolia.com Gerd Kittel / Grontmij GmbH Abwasserreinigung & Verfahrenstechnik Innovative Technologien

Mehr

3.1.2 Oberflächenwasser

3.1.2 Oberflächenwasser 3.1.2 Oberflächenwasser - Die chemische Zusammensetzung hängt vom Untergrund des Einzugsgebietes, von der Zusammensetzung und der Menge des Niederschlages sowie von Zu- und Abfluss ab. - Flusswasser hat

Mehr

Wasserwirtschaft in Deutschland. Wasserversorgung Abwasserbeseitigung

Wasserwirtschaft in Deutschland. Wasserversorgung Abwasserbeseitigung Wasserwirtschaft in Deutschland Wasserversorgung Abwasserbeseitigung Öffentliche Abwasserbeseitigung in Zahlen (211) Abwasserbehandlungsanlagen: knapp 1. Behandelte Abwassermenge: 1,1 Mrd. m 3 (5,2 Mrd.

Mehr

Dezentrale Abwasserentsorgung Kleinkläranlagen - Leistung und Grenzen - Prof. Dr.-Ing. M. Barjenbruch,

Dezentrale Abwasserentsorgung Kleinkläranlagen - Leistung und Grenzen - Prof. Dr.-Ing. M. Barjenbruch, Dezentrale Abwasserentsorgung Kleinkläranlagen - Leistung und Grenzen - Prof. Dr.-Ing. M. Barjenbruch, FG Siedlungswasserwirtschaft, Stiftungsprofessur KWB-Veolia Wasser, TU Berlin Bevölkerungsdichte kreisfreier

Mehr

Mikrobiologie des Abwassers

Mikrobiologie des Abwassers Mikrobiologie des Abwassers Kläranlage (Belebtschlamm und Faulturm) www.klaeranlage-online.de Aufbau einer Kläranlage Kläranlage Schwerte Abbildung aus Mudrack, 1988 Daten zur Kläranlage Oldenburg (Wehdestraße

Mehr

Der biologische Kreislauf im Aquarium

Der biologische Kreislauf im Aquarium Der biologische Kreislauf im Aquarium Einleitung Wie versuchen mit unseren Aquarien ein kleines Stück Natur in unseren Lebensbereich zu holen, also sind unsere Aquarien quasi ein kleiner Ausschnitt aus

Mehr

Claroflow ECO. Kleinstkläranlagen für 2 bis14 Einwohner. Komplettanlagen mit Leistungszertifikaten. Die Stromlose BIOROCK. SOLAR plus mit Solarenergie

Claroflow ECO. Kleinstkläranlagen für 2 bis14 Einwohner. Komplettanlagen mit Leistungszertifikaten. Die Stromlose BIOROCK. SOLAR plus mit Solarenergie Claroflow Claroflow ECO Kleinstkläranlagen für 2 bis14 Einwohner Komplettanlagen mit Leistungszertifikaten Die Stromlose BIOROCK SOLAR plus mit Solarenergie Claroflow Systeme Innprotech AG CH6285 Hitzkirch

Mehr

Effizienz- und Leistungssteigerung der Kläranlage Lollar

Effizienz- und Leistungssteigerung der Kläranlage Lollar Effizienz- und Leistungssteigerung der Kläranlage Lollar Dr. Martin Michel Lollar, 07.12.2010 Organisatorische Einordnung HSG Zander, Neu-Isenburg HSG Zander International, Neu-Isenburg Ahr, Oberhausen

Mehr

Merkblatt Nr. 4.5/28 Stand: 01.11.2011

Merkblatt Nr. 4.5/28 Stand: 01.11.2011 Bayerisches Landesamt für Umwelt Merkblatt Nr. 4.5/28 Stand: 01.11.2011 Ansprechpartner: Referat 68 Hinweise zu Anhang 28 der Abwasserverordnung (Herstellung von Papier und Pappe) Inhaltsverzeichnis 1

Mehr

Abwassertechnik Industrielles waschen

Abwassertechnik Industrielles waschen Abwassertechnik Industrielles waschen Made in Germany Swiss made ABWASSERBEHANDLUNG EFFIZIENT UND WIRTSCHAFTLICH Beim gewerblichen und industriellen Waschen von Geräten, Maschinen, Komponenten, Fahrzeugen,

Mehr

Verfahren der biologischen Abwasserreinigung

Verfahren der biologischen Abwasserreinigung Bayerisches Landesamt für Umwelt Technik der kommunalen Kläranlagen in Bayern Verfahren der biologischen Abwasserreinigung Inhaltsverzeichnis 1 Grundlagen der biologischen und weitergehenden Abwasserreinigung

Mehr

Parameter zur Bewertung von Betriebsproblemen bei Faulbehältern. Karl Svardal

Parameter zur Bewertung von Betriebsproblemen bei Faulbehältern. Karl Svardal Parameter zur Bewertung von Betriebsproblemen bei Faulbehältern Karl Svardal Institut für Wassergüte, Ressourcenmanagement und Abfallwirtschaft Technische Universität Wien Einleitung mesophile Schlammfaulung

Mehr

Großtechnische Phosphorrückgewinnung aus Klärschlamm

Großtechnische Phosphorrückgewinnung aus Klärschlamm Großtechnische Phosphorrückgewinnung aus Klärschlamm Phosphor aus sekundären Rohstoffquellen Brüssel, 13.11.2012 Universität Stuttgart Institut für Siedlungswasserbau-, Wassergüteund Abfallwirtschaft (ISWA)

Mehr

Abwasserreinigung ohne Strom am Beispiel einer Bergkäserei

Abwasserreinigung ohne Strom am Beispiel einer Bergkäserei Abwasserreinigung ohne Strom am Beispiel einer Bergkäserei Dr. P. Schudel, SYMBO GmbH, Liestal Zusammenfassung Ausserhalb der Kanalisation und besonders auch im Alpenraum nimmt die Bedeutung der dezentralen

Mehr

FlussWinGIS. Dokumentation der Auswerteroutinen Kommunale Kläranlagen

FlussWinGIS. Dokumentation der Auswerteroutinen Kommunale Kläranlagen FlussWinGIS Dokumentation der Auswerteroutinen Kommunale Kläranlagen September 2005/Januar 2007 erstellt im Rahmen des vom MUNLV geförderten Projektes: Konzeption, Entwicklung und Aufbau eines Geoinformationssystems

Mehr

GRAF Klaro Easy das sind die Vorteile

GRAF Klaro Easy das sind die Vorteile GRAF Klaro Easy das sind die Vorteile 3 Keine Mechanik Nur ein flüsterleiser Hochleistungs-Luftverdichter im Schaltschrank 3 Keine störanfälligen Pumpen Alle Fördervorgänge werden über Druckluft gesteuert

Mehr

Kläranlagenoptimierung Studienarbeit. Lehner Tobias WS 06/07

Kläranlagenoptimierung Studienarbeit. Lehner Tobias WS 06/07 Kläranlagenoptimierung Studienarbeit Lehner Tobias WS 06/07 1. Eingabe der Anlage a) b) Einstellen des Modells asm3_swiss.mod Definieren der Anlage: c) 1.Zulauf: o Q1 = 15000m³/d o CSB (375 g/m³ aufgeteilt

Mehr

Energieeffizienter Betrieb des Gesamtsystems Klär-/ Biogasanlage

Energieeffizienter Betrieb des Gesamtsystems Klär-/ Biogasanlage Energieeffizienter Betrieb des Gesamtsystems Klär-/ Biogasanlage W. Lindenthal 1 *,. Uhlenhut 1, S. Steinigeweg 1, A. Borchert 1 1 EUTEC achbereich Technik, Hochschule Emden/Leer Constantiaplatz 4, D-26723

Mehr

THE ART TO CLEAR SOLUTIONS

THE ART TO CLEAR SOLUTIONS THE ART TO CLEAR SOLUTIONS ELEKTROTAUCHLACK UNSERE LÖSUNGEN SP IR A- CE L W ic ke lm od ul e Mögliche Anwendungen unserer Produkte Anwendungen Vorteile Filtration von kathodischem Elektrotauchlack (KTL)

Mehr

PF 4000 / 7000 / 10000 PF1/2/3

PF 4000 / 7000 / 10000 PF1/2/3 PF 4000 / 7000 / 10000 PF1/2/3 1 2 3 4 5 6 D PF 4000 / 7000 / 10000 Sehr geehrter Kunde, wir freuen uns, dass Sie sich für den TetraPond Gartenteichfilter aus unserem Hause entschieden haben. Damit haben

Mehr

Im Auftrag der Umwelt: > WIR KLÄREN DAS <

Im Auftrag der Umwelt: > WIR KLÄREN DAS < Im Auftrag der Umwelt: > WIR KLÄREN DAS < 1 Warum muss Abwasser gereinigt werden? Bäche, Flüsse, Seen und das Grundwasser, sie werden auch Vorfluter genannt, können von Natur aus gewisse Verschmutzungen

Mehr

Stickstofikreislauf im Wasser

Stickstofikreislauf im Wasser Stickstofikreislauf im Wasser 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Stickstofiiimsetzungen in natürlichen

Mehr

Qualitätsanforderungen für den Betrieb von Kleinkläranlagen

Qualitätsanforderungen für den Betrieb von Kleinkläranlagen Qualitätsanforderungen für den Betrieb von Kleinkläranlagen 10. Workshop Wartung von Kleinkläranlagen Arnstadt, 16. Oktober 2013 Ralf Hilmer, DWA Landesverband Nord Gliederung Einleitung Zertifizierung

Mehr

AQUAmax BASIC. SBR-Kleinkläranlage. Effektiv. Innovativ. Zukunftssicher.

AQUAmax BASIC. SBR-Kleinkläranlage. Effektiv. Innovativ. Zukunftssicher. Kläranlagen-Systeme Effektiv. Innovativ. Zukunftssicher. AQUAmax BASIC SBR-Kleinkläranlage Optimale Abwasserreinigung gehört zu dem Besten, was Sie für die Umwelt rund um Ihr Zuhause tun können, wenn Sie

Mehr

Erläuterungen zu den ARA-Datenauswertungen

Erläuterungen zu den ARA-Datenauswertungen Erläuterungen zu den ARA-Datenauswertungen Version vom 28.2.2008 Allgemeines: Einträge, Bemerkungen und Kommentare des Bearbeiters werden kursiv gedruckt und gelb hinterlegt. Vorgabewerte sind in einem

Mehr

DEWATEC. KlEinKlÄrAnlAGEn FESTBETT DEWATEC 3K PLUS SBR DEWATEC BatchPLUS

DEWATEC. KlEinKlÄrAnlAGEn FESTBETT DEWATEC 3K PLUS SBR DEWATEC BatchPLUS D E U T S C H E DEWATEC KlEinKlÄrAnlAGEn FESTBETT DEWATEC 3K PLUS SBR DEWATEC BatchPLUS DEUTSCHE DEWATEC KLEINKLÄRANLAGEN Die Klärung der im Haushalt anfallenden Abwässer wird in Deutschland in über 95

Mehr

Die Abwassergebühren. Wie sie berechnet werden und warum sie sinnvoll sind. Für Mensch und Natur AIB

Die Abwassergebühren. Wie sie berechnet werden und warum sie sinnvoll sind. Für Mensch und Natur AIB Die Abwassergebühren Wie sie berechnet werden und warum sie sinnvoll sind Pro Tag und pro Person verbrauchen wir rund 150 Liter Trinkwasser. Jeder von uns produziert oder scheidet Schmutzstoffe aus (organische

Mehr

Antwort 31 Die Fließgeschwindigkeit des Abwassers wird vermindert. Frage 31 Wodurch erreicht man im Sandfang, dass sich der Sand absetzt?

Antwort 31 Die Fließgeschwindigkeit des Abwassers wird vermindert. Frage 31 Wodurch erreicht man im Sandfang, dass sich der Sand absetzt? Frage 31 Wodurch erreicht man im Sandfang, dass sich der Sand absetzt? Antwort 31 Die Fließgeschwindigkeit des Abwassers wird vermindert. Frage 32 Welche Stoffe sind im Abwasser, die dort nicht hinein

Mehr

Bericht der Betriebsleitung Betriebsjahr 2014

Bericht der Betriebsleitung Betriebsjahr 2014 2014 Rückblick 2014 Vorschau 2015 Zusammenfassung der Reinigunsgleistung 2014 Thermische und elektrische Energie Kostenverteilung und Kostenentwicklung Verfasser: Datum: 11.01.2015 Beilage: Pflaurenz-Tobl

Mehr

Aktuelles aus den Kläranlagen im Kanton Thurgau

Aktuelles aus den Kläranlagen im Kanton Thurgau der Klärmeister 2014 7.11.2014 Aktuelles aus den Kläranlagen im Kanton Thurgau, 1 der Klärmeister 2014 7.11.2014 Seit 1970 hat die Bevölkerung im Kanton TG um rund 75 500 Einwohner zugenommen Kt. TG gehört

Mehr

Thematische Einführung

Thematische Einführung Thematische Einführung 16. Fachtagung Emmelshausen: Weitergehende Abwasserreinigung Prof. Dr.-Ing. Marc Illgen 1 Siedlungswasserwirtschaft im Wandel Bestandssituation zentral ausgerichtete Systeme (end-of-pipe)

Mehr

Mikroschadstoffe im urbanen Wasserkreislauf Handlungsbedarf und Handlungsoptionen

Mikroschadstoffe im urbanen Wasserkreislauf Handlungsbedarf und Handlungsoptionen Mikroschadstoffe im urbanen Wasserkreislauf Handlungsbedarf und Handlungsoptionen Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Firk Vorstand des Wasserverbandes Eifel-Rur Sprecher der DWA-Koordinierungsgruppe Anthropogene

Mehr

Ein Material für die Ewigkeit!

Ein Material für die Ewigkeit! Ein Material für die Ewigkeit! www.polymare.de Ihr Polymare-Fachhändler: Kunststoff kann nicht rosten! Ein Trommelfilter aus Kunststoff Viel Zeit wurde in die Entwicklung gesteckt. Ein Trommelfilter, der

Mehr

Hauptsache zuverlässig

Hauptsache zuverlässig K K Acontrol 1 mal jährliche vor Ort Wartung* *beachten sie die Vorgaben aus der bauaufsichtlichen Zulassung Hauptsache zuverlässig Der bubbler Ein ausgereifter SBR-Techniksatz für Ihre Kleinkläranlage.

Mehr

Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Umsetzung der WRRL in Hessen

Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Umsetzung der WRRL in Hessen Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Umsetzung der WRRL in Hessen Ziel nach Wasserrahmenrichtlinie: der gute chemische Zustand (mengenmäßig kein Grundwasserkörper

Mehr

Investitionskosten der Abwasserentsorgung

Investitionskosten der Abwasserentsorgung Investitionskosten der Abwasserentsorgung von Prof. Dr.-Ing. Frank Wolfgang Günthert Dipl.-Ing. Eckart Reicherter Universität der Bundeswehr München Institut für Wasserwesen in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen

Mehr

Exportkreditgarantien des Bundes Hermesdeckungen

Exportkreditgarantien des Bundes Hermesdeckungen Checkliste nach Sektoren (Sektorenspezifische Fragen) (Petro-) Chemische Industrie Inhaltsverzeichnis Chemische Industrie Petrochemische Industrie Chemische Industrie Düngerherstellung Phosphatdünger einzelnen

Mehr

Gewässerschutz kommunale Abwasserreinigung

Gewässerschutz kommunale Abwasserreinigung Amt für Umwelt Mitteilungsblatt für die Gemeinden Gewässerschutz kommunale Abwasserreinigung 21 Abwasserreinigungsanlagen 21 in Betrieb Aarmatten (Grenchen) Bellach Bibern Büren Deitingen Emmenspitz (Zuchwil)

Mehr

Klärens Klarwasser. Was passiert bloß mit dem Braunschweiger Abwasser?

Klärens Klarwasser. Was passiert bloß mit dem Braunschweiger Abwasser? Klärens Klarwasser Was passiert bloß mit dem Braunschweiger Abwasser? Hallo Kinder! Ich bin Klärens Klarwasser, ein Löwe aus Braunschweig. Den ganzen Tag habe ich geputzt, geschrubbt und gewaschen soooo

Mehr

Mit Innovation die Umwelt positiv gestalten We take Care of your Environment

Mit Innovation die Umwelt positiv gestalten We take Care of your Environment Firmensitz Graz, FN 277966 z Landesgericht für ZRS, Graz Bankverbindung: Steiermärkische Bank und Sparkassen AG/Österreich, IBAN: AT96 20815 20100 102407, BIC: STSPAT2G UID: ATU62568929 Bürovorstellung

Mehr

Erarbeitung und Umsetzung des Energiekonzeptes der Kläranlage Ebersbach. Michael Kuba - SOWAG Zittau

Erarbeitung und Umsetzung des Energiekonzeptes der Kläranlage Ebersbach. Michael Kuba - SOWAG Zittau Erarbeitung und Umsetzung des Energiekonzeptes der Kläranlage Ebersbach Michael Kuba - SOWAG Zittau Inhalt Einleitung Maßnahmepläne Energie Qualitäts- und Umweltziele Optimierung RLS- Pumpen Kläranlage

Mehr

Dezentrale Abwasserreinigung einfach, kostengünstig und sauber

Dezentrale Abwasserreinigung einfach, kostengünstig und sauber Dezentrale Abwasserreinigung einfach, kostengünstig und sauber Klärtechnik Abwasserentsorgung im ländlichen Raum eine dauerhafte Lösung Für viele Planer und Bauherren scheint die Abwasserentsorgung im

Mehr

UMWELT AARGAU. Kanalisation und Abwasserreinigungsanlage. aber nicht alles! Merkblatt zur Liegenschaftsentwässerung

UMWELT AARGAU. Kanalisation und Abwasserreinigungsanlage. aber nicht alles! Merkblatt zur Liegenschaftsentwässerung Merkblatt 1-2004-01 UMWELT AARGAU Merkblatt zur Liegenschaftsentwässerung Baudepartement Abteilung für Umwelt Kanalisation und Abwasserreinigungsanlage schlucken vieles aber nicht alles! Dieses Merkblatt

Mehr

STUDIE. Energieanalyse und Energieoptimierung -Sitzungsvorlage- 06.05.2014

STUDIE. Energieanalyse und Energieoptimierung -Sitzungsvorlage- 06.05.2014 Süddeutsche Abwasserreinigungs-Ingenieur GmbH Hörvelsinger Weg 23 89081 Ulm Postfach 35 45 89025 Ulm Telefon (07 31) 96 41-0 Telefax (07 31) 6 06 63 E-Mail: ulm@sag-ingenieure.de www.sag-ingenieure.de

Mehr

Funktionsstörungen auf Kläranlagen. Kap. 4: Reinigungsziel Nitrifikation

Funktionsstörungen auf Kläranlagen. Kap. 4: Reinigungsziel Nitrifikation Handout für die Teilnehmer Arbeitshilfe des DWA-Landesverbandes Baden Württemberg für die Treffen der Kläranlagen-Nachbarschaften zum Thema Funktionsstörungen auf Kläranlagen Kap. : Reinigungsziel Nitrifikation.2

Mehr

Kläranlage - Vision 2030 -

Kläranlage - Vision 2030 - Kläranlage - Vision 2030-1 Festveranstaltung 30 Jahre Hydro-Ingenieure GmbH am 22. 10. 2012 Gliederung 2030? Veränderte Rahmenbedingungen 2 Demographische Faktoren Ökonomische Faktoren Infrastrukturelle

Mehr

ABWASSER GEHÖRT NICHT IN DIE FLÜSSE!

ABWASSER GEHÖRT NICHT IN DIE FLÜSSE! SACH INFORMATION Wasser ist vielfältigen Bedrohungen ausgesetzt. Eine davon ist die Einleitung von Schmutzstoffen und Verunreinigungen in Oberflächengewässer oder in das Grundwasser. Giftstoffe aus der

Mehr

Mikroverunreinigungen in der Ruhr Eintragspfade und technische Möglichkeiten auf Kläranlagen

Mikroverunreinigungen in der Ruhr Eintragspfade und technische Möglichkeiten auf Kläranlagen Mikroverunreinigungen in der Ruhr Eintragspfade und technische Möglichkeiten auf Kläranlagen Weitergehende Abwasserreinigung Techniken, Grenzen und Sinn der Vierten Reinigungsstufe in kommunalen Kläranlagen

Mehr

KOPIE AN: MINISTERIUM FÜR UMWELT UND GEWÄSSER WASSERMANAGEMENT Stadt SOFIA. STAATLICHE REGULIERUNGSKOMMISSION FÜR ENERGIE UND WASSER Stadt SOFIA

KOPIE AN: MINISTERIUM FÜR UMWELT UND GEWÄSSER WASSERMANAGEMENT Stadt SOFIA. STAATLICHE REGULIERUNGSKOMMISSION FÜR ENERGIE UND WASSER Stadt SOFIA An T. Skenderska d. 10.03.2009 /Unterschrift - nicht MINISTERIUM FÜR UMWELT UND GEWÄSSER WASSERVERSORGUNGSGESELLSCHAFT WESTÄGÄISCHES GEBIET - BLAGOEVGRAD Postfach 441, Sv. Dimitar Solunski Blvd. 66, Fax:

Mehr

Betonerosion in Biologiebecken: Massnahmen und Empfehlungen. Dr. Heinrich Widmer cemsuisse, Bern

Betonerosion in Biologiebecken: Massnahmen und Empfehlungen. Dr. Heinrich Widmer cemsuisse, Bern Betonerosion in Biologiebecken: Massnahmen und Empfehlungen Dr. Heinrich Widmer cemsuisse, Bern Inhalt 1. Zusammenfassung der bisherigen Erkenntnisse 2. Einflüsse auf die Betonerosion in der Praxis 3.

Mehr

Biologische Abwasserbeseitigungs anlagen

Biologische Abwasserbeseitigungs anlagen ENVIRONMENTAL TRADING AND SERVICE LTD. Biologische Abwasserbeseitigungs anlagen Typ SC Planung, Lieferung, Montierung und Betätigung Aus sauerfestes Stahl Vom 2 bis zur 20.000 Einwohner Kleinere Abwasserbeseitigungsanlagen

Mehr

Heute schon gefiltert...? Die verschiedenen Filtersysteme und deren Wirkungsweise

Heute schon gefiltert...? Die verschiedenen Filtersysteme und deren Wirkungsweise Heute schon gefiltert...? Die verschiedenen Filtersysteme und deren Wirkungsweise Jens Kallmeyer Max Planck Institut für marine Mikrobiologie Geoforschungszentrum Potsdam Gliederung Nährstoffkreisläufe

Mehr

Anwendungsbeispiele Vakuumbandfilter zur Schlammentwässerung

Anwendungsbeispiele Vakuumbandfilter zur Schlammentwässerung Anwendungsbeispiele Vakuumbandfilter zur Schlammentwässerung Symbolfoto Die Leiblein GmbH entwickelt Geräte und Anlagen zur Prozess- und Abwasseraufbereitung. Dies beinhaltet die Fertigung einer breiten

Mehr

Präsentation der Stadtentwässerung Mannheim

Präsentation der Stadtentwässerung Mannheim Präsentation der Stadtentwässerung Mannheim Zahlen und Fakten Organisation / Personal Gebühren / Kennzahlen Abwasserableitung Abwasserbehandlung Erneuerbare Energien Inhalt 2 Zahlen und Fakten Gründung

Mehr

Allgemeines. Anschluss an öffentliches Kanalnetz. Einsatzbereich KESSEL-Kleinkläranlagen. Das Inno-Clean-Verfahren. Die Inno-Clean-Vielfalt

Allgemeines. Anschluss an öffentliches Kanalnetz. Einsatzbereich KESSEL-Kleinkläranlagen. Das Inno-Clean-Verfahren. Die Inno-Clean-Vielfalt Allgemeines Anschluss an öffentliches Kanalnetz Fünf bis sieben Prozent der deutschen Haushalte sind nicht an das öffentliche Kanalnetz angeschlossen. Wasser ist nach Gebrauch in Küche, Bad und Toilette

Mehr