Advanced DAQ System Development Using NI-DAQmx and Intelligent DAQ (FPGA)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Advanced DAQ System Development Using NI-DAQmx and Intelligent DAQ (FPGA)"

Transkript

1 Advanced DAQ System Development Using NI-DAQmx and Intelligent DAQ (FPGA) Rudolf Gierlinger National Instruments, Österreich

2 AGENDA Teil 1: Advanced NI-DAQmx Datenerfassungsmöglichkeiten Konfiguration des Systems Streaming von Daten Lesestrategien/Synchronisation Kalibrierung Applikationsverwaltung Teil 2: Intelligent DAQ Was ist Intelligent DAQ FPGA-Programmierung

3 Datenerfassungist nicht gleich Datenerfassung! Express-Technologie einfach und schnell NI-DAQmx-Funktionen Flexibilität Intelligent DAQ kundenspezifische Anforderungen an die HW

4 Teil 1: Advanced DAQ System Development Using NI-DAQmx

5 Die DAQmx-Treiberarchitektur Measurement & Automation Explorer DAQ-Assistent Express-VIs Programmierschnittstelle API NI-DAQmx-VIs Treiber-Engine und -Algorithmen Hardware

6 Konfigurationdes Systems

7 Simulierte Geräte Vorteile: NI-DAQmx-Programme und Assistent ohne Hardware laufen lassen Testen von NI-Software mit simulierten Geräten und Daten Features von NI-Hardware testen ohne sie zu kaufen

8 Demo: MAX und simulierte Geräte

9 Streaming DMA Controller ` FIFO

10 Streaming DMA Controller Buffer ` FIFO FIFO

11 NI-DAQmx 7.4 und später NI-DAQmx 7.3 und früher NI-DAQmx 7.4 und später

12 Pufferüberlauf DMA Controller Buffer ` FIFO

13 Lösungen gegen Pufferüberlauf Überläufe im Task ignorieren Vergrößern der Puffergröße, Anpassen der Anzahl zu lesender Werte, Verkleinern der Abtastrate Offline -Analysen verwenden Unskalierte Rohdaten lesen Reduzieren der Anzahl parallel laufender Applikationen

14 FIFO-Überlauf DMA Controller PCI Bus 32 Buffer ` FIFO

15 Szenarios mit FIFO-Überläufen Große Systeme, in denen viele Geräte versuchen, gleichzeitig auf den Bus zuzugreifen Bus zeitweise nicht verfügbar Overhead bei der PCI-Bus-Arbitrierung

16 Szenarios mit FIFO-Überläufen Geräte erfassen kontinuierlich mit sehr hohen Abtastraten auf vielen Kanälen Beispiel: PCI-Bus Theoretisches Maximum = 132 MB/s PXI Bit, 4 Kanäle, 10 MS/s 2 Bytes/Wert x 4 Kanäle x 10 MS/s = 80 MB/s Lösungen: Verwenden von Bussen mit höheren Bandbreiten, wie PCIe, PXIe Verteilen der Geräte auf verschiedene Bussegmente Nutzen von Technologien wie Direct-to-Disc Lesestrategien

17 Verwenden von Bussen mit höheren Bandbreiten

18 Verteilen auf verschiedene Bussegmente CPU Front-Side Bus North Bridge Memory Controller Hub Memory Bus RAID South Bridge I/O Controller Hub PCI Bus SATA PXIe Switch x1 Link x4 Link

19 Direct-to-Disk Streaming Direct-to-Disk Streaming benötigt zusätzlichen Festplatten-Controller. Daten werden direkt zur/von der Festplatte vom/zum Gerät verschoben. Die Busleistung kann komplett ausgenutzt werden. CPU Controller RAID Front-Side Bus North Bridge Memory Controller Hub Memory Bus PCI Bus South Bridge I/O Controller Hub PXIe Switch PCIe Bus

20 Lesestrategien Rohdaten Signalverlaufsdaten Timing und Eigenschaften Skalierte Daten Skalierung Unskalierte Daten Kanal 1 Kanal 2 Kanal 2 Kanal 1 Neu ordnen Puffer

21 Lesestrategien Rohdaten Signalverlaufsdaten Skalierte Daten Unskalierte Daten Performance / Durchsatz Benutzerfreundlichkeit

22 Kalibrierung Kalibrierung eines kompletten Kanals Kabelverbindungen sind häufig übersehene Fehlerquellen 0,4 % 0,04 % 0,02 % Spezifikationen des Messgeräts

23 Warum die Kalibrierung eines virtuellen Kanals verwenden? Kalibrieren Sie den kompletten Messpfad Ergänzen Sie die interne Kalibrierung durch Betrachten von Fehlern von Sensoren, Signalkonditionierung und Verkabelung Optionen für die Reportgenerierung Kanalkalibrierung zusammen mit dem Report drucken Eingebetteter Check nach abgelaufener Kalibrierung (Benutzerdefinierte Kalibrierintervalle)

24 Verwenden der Kalibrierung eines virtuellen Kanals Kanalkalibrierungsassistent im DAQ-Assistent

25 Applikationsverteilung Geräteeigenschaften effektiv nutzen Programmatische Geräteeigenschaftenauflistung: Anwendungen können programmiert werden, ohne sich auf eine Hardware direkt zu beziehen

26 Demo: Maximum Sample Rate Beispiel: Klassenwahl

27 Project Explorer effektiv einsetzen Zur Verwaltung von Tasks, Kanälen und Skalierungen Zur Erstellung von Installern

28 Applikationsverteilung NI-DAQmx Deployment Versionen Version Entfernte Komponente Grösse Runtime ADE Support 372 MB Runtime 2 DAQ Assistant 272 MB Runtime 3 NI-DAQmx Documentation 228 MB Runtime 4 Real-Time Support 208 MB Runtime 5 MAX Interface 89 MB

29 Teil2: Advanced DAQ System Development Using Intelligent DAQ

30 Was ist Intelligent DAQ? FPGA-basiertes I/O Benutzerdefinierte Onboardverarbeitung Hardware-gesteuerte Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit

31 Wozu FPGAs? Vorteile Hohe Leistung Echte Parallelität Zuverlässigkeit Flexibilität Rekonfigurierbarkeit

32 Kompiliervorgang für einen FPGA VI VHDL Xilinx Synthese LabVIEW FPGA Kompiliervorgang BitStream

33 LabVIEW FPGA Module Grafische Programmierung von FPGAs auf Zielgeräten von NI Erstellung individueller I/O-Hardware Implementierung benutzerspezifischer Timing-Funktionen und Trigger-Logik mit einer Auflösung von 25 ns Definition benutzerspezifischer Steuer- und Regelalgorithmen mit Schleifenfrequenzen bis zu 40 MHz Echte Parallelität

34 Typische MIO DAQ vs. Intelligent DAQ I/O Control Fixer ASIC für Timing und Triggering Offener FPGA für Timing und Triggering Analog I/O Multiplexed, geteilte Sample Clock Simultane oder unabhängige Operationen Digital I/O Onboard Counters Bis zu 32 Leitungen, korrelierte DIO 2 Allzweck-Counter Bis zu 160 Leitungen, hardwaregetaktet Benutzerdefinierte Counters an jeder beliebigen Leitung

35 Intelligent-DAQ-Programmierung NI-DAQmx.vi Host.vi Target.vi

36 Triggered Analog Input mit NI-DAQmx

37 Triggered Analog Input mit Intelligent DAQ

38 Triggered Analog Input Host Program (Windows)

39 Custom Triggered Analog Input mit Intelligent DAQ customized Logic

40 Triggered Multirate Analog Input mit Intelligent DAQ

41 Triggered Multirate Analog Input Host Program (Windows)

42 Demo

43 Retriggerable Buffered Analog Input with NI-DAQmx

44 Retriggerable Buffered Analog Input with Intelligent DAQ

45 DMA Configuration Example Erstellen eines DMA-Kanals mit dem Projekt-Explorer

46 Streaming Analog Output with DMA with Intelligent DAQ

47 Simple Event Counter with Intelligent DAQ

48 Demo Counter resettable

49 Reglerimplementierung auf FPGA 1 Slide

50 Demo

51 Filter Toolkits Hardware 8.5 Neuerungen

52 Wann sollte Intelligent DAQ eingesetzt werden? Benutzerdefinierte Onboard-Verarbeitung Hardwaregesteuerte Entscheidungen Flexible Zeit- und Triggersteuerung Simultane oder verschiedene Abtastraten Benutzerdefinierte Counter-Implementierung Onboard-Digitalfilterung High-Speed Control PID Schleifen >100 khz

53 Weitere Informationen Search for intelligent DAQ DMA programming techniques Implementing a Custom Digital Interface

54 Fragen?

Einführung in Peer-To-Peer (P2P) Datenstreaming mit NI FlexRIO

Einführung in Peer-To-Peer (P2P) Datenstreaming mit NI FlexRIO Einführung in Peer-To-Peer (P2P) Datenstreaming mit NI FlexRIO Dipl.-Ing. (FH) Christoph Landmann, M.Sc. Regional Product Engineer Automated Test National Instruments Germany GmbH Agenda Was ist Peer-To-Peer

Mehr

Neue Produkte der Mess- und Prüftechnik in. Dipl.-Ing. (FH) Marian Marcel Olef Applications Engineering National Instruments Germany GmbH

Neue Produkte der Mess- und Prüftechnik in. Dipl.-Ing. (FH) Marian Marcel Olef Applications Engineering National Instruments Germany GmbH Neue Produkte der Mess- und Prüftechnik in der Anwendung Dipl.-Ing. (FH) Marian Marcel Olef Applications Engineering National Instruments Germany GmbH Agenda X-Serie für USB NI USB-TC01 NI mydaq Datenerfassung

Mehr

Daten-Streaming-Lösungen für PXI-RAID- Systeme im Einsatz

Daten-Streaming-Lösungen für PXI-RAID- Systeme im Einsatz Daten-Streaming-Lösungen für PXI-RAID- Systeme im Einsatz Christian Gindorf Business Development Manager National Instruments Central Europe christian.gindorf@ni.com Agenda 1. Was ist Streaming? 2. Architektur

Mehr

T est of 1GBit/s Fiber optical communication interfaces based on FlexRIO R Series

T est of 1GBit/s Fiber optical communication interfaces based on FlexRIO R Series T est of 1GBit/s Fiber optical communication interfaces based on FlexRIO R Series Inhalt 1. Einführung... 2 2. Anforderungen... 2 3. Komponenten... 3 3.1. PXI 7952R... 3 3.2. Fiber Optical Interface Module

Mehr

Freikonfigurierbare I/Os mittels LabVIEW

Freikonfigurierbare I/Os mittels LabVIEW Freikonfigurierbare I/Os mittels LabVIEW R-Series (PCI/PXI) Vision Compact RIO Dr. Rolf Kall, Frank Wiedmann Agenda LabVIEW Engineering-Plattform für jeden Forscher und Entwickler FPGA Targets LabVIEW

Mehr

Test of 1 GBit/s Fiber optical communication

Test of 1 GBit/s Fiber optical communication Test of 1 GBit/s Fiber optical communication interfaces based on FlexRIO R-Series Lösungen von IRS für den Test von schnellen Kommunikationsschnittstellen im Bereich von 1 Gbit/s Michael Rost Dipl. Ing.

Mehr

Messdatenerfassung: Messdaten und CAN-Botschaften synchron erfassen Nur einen USB-Anschluss entfernt!

Messdatenerfassung: Messdaten und CAN-Botschaften synchron erfassen Nur einen USB-Anschluss entfernt! Messdatenerfassung: Messdaten und CAN-Botschaften synchron erfassen Nur einen USB-Anschluss entfernt! Balazs Toth balazs.toth@ni.com Agenda Übersicht NI-XNET Plattform NI-XNET unter CompactDAQ NI-XNET

Mehr

CAN-Anwendungen für die Automobilindustrie

CAN-Anwendungen für die Automobilindustrie CAN-Anwendungen für die Automobilindustrie Dipl. Ing. Roland Magolei NI Engineering Germany GmbH roland.magolei@ni.com National Instruments R&D weltweit NI R&D Denmark NI R&D Germany NI R&D Romania NI

Mehr

High Performance Datenerfassung Tests am Beispiel WEGA

High Performance Datenerfassung Tests am Beispiel WEGA High Performance Datenerfassung am Beispiel WEGA Langmuir 5. Mai 2010 High Performance Datenerfassung am Beispiel WEGA Hardware Timing Netzwerk Hardware zwei identische Systeme bestehend aus Controller

Mehr

Regelung und Datenerfassung basierend auf LabVIEW FPGA

Regelung und Datenerfassung basierend auf LabVIEW FPGA Regelung und Datenerfassung basierend auf LabVIEW FPGA Rolf Oechsler National Instruments Germany GmbH LabVIEW Everywhere FPGAs Sensors Microprocessors Vision Systems Handheld Devices Portable PCs Desktop

Mehr

PXI-Express für Mess-, Prüf- & Testsysteme!

PXI-Express für Mess-, Prüf- & Testsysteme! PXI-Express für Mess-, Prüf- & Testsysteme! Mithilfe von PXI Express können Anwender ihre Applikationen um zusätzliche, hochleistungsfähige Funktionen erweitern. PXI Express ist vollständig in der PXI-Plattform

Mehr

Prototyping eines universellen ISM-Band Transmitters auf Basis des NI FlexRIO MDK

Prototyping eines universellen ISM-Band Transmitters auf Basis des NI FlexRIO MDK Prototyping eines universellen ISM-Band Transmitters auf Basis des NI FlexRIO MDK Dipl.-Ing. (FH) Alexander Weidel A M S Software GmbH Dipl.-Ing. (FH) Christoph Landmann, M.Sc. National Instruments Germany

Mehr

Einführung in der NI Plattform für WLAN Test. Ken Tobler, System Engineer National Instruments

Einführung in der NI Plattform für WLAN Test. Ken Tobler, System Engineer National Instruments Einführung in der NI Plattform für WLAN Test Ken Tobler, System Engineer National Instruments Agenda WLAN Test Einführung zur NI Tools Vorteile: Geschwindigkeit Flexibilität Kostenreduzierung Einführung

Mehr

Schnupperkurs. Steigerung gder Effizienz bei der Anwendungserstellung mit Hilfe von. Dipl. Ing.(FH) Rüdiger Ellmauer. Applications Engineer

Schnupperkurs. Steigerung gder Effizienz bei der Anwendungserstellung mit Hilfe von. Dipl. Ing.(FH) Rüdiger Ellmauer. Applications Engineer Schnupperkurs Steigerung gder Effizienz bei der Anwendungserstellung mit Hilfe von LabVIEW Toolkits Dipl. Ing.(FH) Rüdiger Ellmauer Applications Engineer Umgebung zur Erstellung von Mess und Automatisierungssoftware

Mehr

1. Juli 2014. Hybrid Bus System: PCI-Bus, Feldbus und Punkt-Punktverbindungen mit GB Ethernet, SATA,

1. Juli 2014. Hybrid Bus System: PCI-Bus, Feldbus und Punkt-Punktverbindungen mit GB Ethernet, SATA, Hybrid Bus System: PCI-Bus, Feldbus und Punkt-Punktverbindungen mit GB Ethernet, SATA, USB sowie PCIe Trenew Electronic AG 5 unabhängige Bereiche mit viel Synergie-Potential: Distributor + Hersteller Embedded

Mehr

2008 Jiri Spale, Programmierung in eingebetteten Systemen 1

2008 Jiri Spale, Programmierung in eingebetteten Systemen 1 2008 Jiri Spale, Programmierung in eingebetteten Systemen 1 NetX - Einführung 2008 Jiri Spale, Programmierung in eingebetteten Systemen 2 NetX is... a highly integrated network controller with a new system

Mehr

Dynamisches Testen von Embedded- Balázs Tóth, National Instruments

Dynamisches Testen von Embedded- Balázs Tóth, National Instruments Dynamisches Testen von Embedded- Systemen und Komponenten in Echtzeit Balázs Tóth, National Instruments Agenda Echtzeittestsysteme NI VeriStand Echtzeittestplattform Erweiterungsmöglichkeiten von NI VeriStand

Mehr

Rekonfigurierbare FPGA-Hardware für. Jan Kniewasser, National Instruments Academic Relations Central Europe

Rekonfigurierbare FPGA-Hardware für. Jan Kniewasser, National Instruments Academic Relations Central Europe Rekonfigurierbare FPGA-Hardware für Echtzeitregelungen Jan Kniewasser, National Instruments Academic Relations Central Europe Inhaltsverzeichnis Die LabVIEW Plattform LabVIEW Real-Time Anwendungsbereiche

Mehr

Entwicklung von Partitionierungsstrategien im Entwurf dynamisch rekonfigurierbarer Systeme

Entwicklung von Partitionierungsstrategien im Entwurf dynamisch rekonfigurierbarer Systeme Entwicklung von Partitionierungsstrategien im Entwurf dynamisch rekonfigurierbarer Systeme R. Merker, Technische Universität Dresden, Fakultät ET und IT J. Kelber, Fachhochschule Schmalkalden, ET Gliederung

Mehr

Realisierung eines Getriebe- HiL mit VeLoDyn, NI PXI RT- System und NI VeriStand

Realisierung eines Getriebe- HiL mit VeLoDyn, NI PXI RT- System und NI VeriStand Realisierung eines Getriebe- HiL mit VeLoDyn, NI PXI RT- System und NI VeriStand NI-Automotive-Technologietag Benjamin Grote Wolfsburg, 25.05.2011 Innovationen in Serie Inhalt NI-Automotive-Technologietag

Mehr

Flexibles Echtzeit HF- Testsystem mit LabVIEW Realtime, FPGA-Technologie und TestMaster

Flexibles Echtzeit HF- Testsystem mit LabVIEW Realtime, FPGA-Technologie und TestMaster Flexibles Echtzeit HF- Testsystem mit LabVIEW Realtime, FPGA-Technologie und TestMaster Dr. Gerd Schmitz, S.E.A. Datentechnik GmbH Alexander Huber, Marquardt GmbH Gliederung Marquardt GmbH S.E.A. Datentechnik

Mehr

Neuerungen in der LabVIEW-2010-Plattfrom

Neuerungen in der LabVIEW-2010-Plattfrom Neuerungen in der LabVIEW-2010-Plattfrom Klaus Dinnes Regional Product Engineer Agenda Was ist neu in LabVIEW 2010? Allgemeine Verbesserungen Verbesserungen durch Anwender-Feedback Schnellere Codeausführung

Mehr

Q.brixx A116. Mehrkanalmodul für Messbrücken. Die wichtigsten Fakten des Systems: Die wichtigsten Fakten des Moduls A106:

Q.brixx A116. Mehrkanalmodul für Messbrücken. Die wichtigsten Fakten des Systems: Die wichtigsten Fakten des Moduls A106: Die wichtigsten Fakten des Systems: Flexibilität bei hoher Packungsdichte bis zu 16 Module pro System in beliebiger Zusammenstellung Test Controller Q.station oder Q.gate wählbar Ethernet TCP/IP für Konfiguration

Mehr

Universeller Sensortester als Plattformentwicklung für MTS Sensor SSI, EtherCAT, CAN unter Verwendung von PXI, FPGA, RT und weiteren NI Technologien

Universeller Sensortester als Plattformentwicklung für MTS Sensor SSI, EtherCAT, CAN unter Verwendung von PXI, FPGA, RT und weiteren NI Technologien Universeller Sensortester als Plattformentwicklung für MTS Sensor SSI, EtherCAT, CAN unter Verwendung von PXI, FPGA, RT und weiteren NI Technologien Markus Solbach, Managing Partner, NOFFZ Technology GmbH

Mehr

Emulation und Rapid Prototyping. Hw-Sw-Co-Design

Emulation und Rapid Prototyping. Hw-Sw-Co-Design Emulation und Rapid Prototyping Hw-Sw-Co-Design Simulation von komplexen ICs Design level Description language Primitives Simulation time (instructions/cycle) Algorithm HLL Instruction sets 10-100 Architecture

Mehr

Emulation und Rapid Prototyping

Emulation und Rapid Prototyping Emulation und Rapid Prototyping Hw-Sw-Co-Design Simulation von komplexen ICs Design level Description language Primitives Simulation time (instructions/cycle) Algorithm HLL Instruction sets 10-100 Architecture

Mehr

Echtzeitbetriebssysteme (am Beispiel QNX) Dr. Stefan Enderle HS Esslingen

Echtzeitbetriebssysteme (am Beispiel QNX) Dr. Stefan Enderle HS Esslingen Echtzeitbetriebssysteme (am Beispiel QNX) Dr. Stefan Enderle HS Esslingen 1. Einführung 1.1 Embedded Systeme Embedded Systeme besitzen / benutzen einen Mikrocontroller Embedded Systeme erfüllen meist eine

Mehr

Effizienter Einsatz von Flash-Technologien im Data Center

Effizienter Einsatz von Flash-Technologien im Data Center Effizienter Einsatz von Flash-Technologien im Data Center Herbert Bild Solution Marketing Manager Georg Mey Solutions Architect 1 Der Flash-Hype 2 Drei Gründe für den Hype um Flash: 1. Ungebremstes Datenwachstum

Mehr

Willkommen. Programmierung (MGP) von FPGAs. zur Präsentation

Willkommen. Programmierung (MGP) von FPGAs. zur Präsentation Willkommen zur Präsentation Modulare Grafische Programmierung (MGP) von FPGAs Dr.-Ing. J. Pospiech AVT GmbH Ilmenau Am Hammergrund 1 98693 Ilmenau Tel: +49 (0)3677 / 64 79 0 Fax: +49 (0)3677 / 64 79 69

Mehr

LabVIEW Real Time Hands on

LabVIEW Real Time Hands on LabVIEW Real Time Hands on Dipl. Ing. Sebastian F. Kleinau Dipl. Ing. (FH) Marian Olef Applications Engineering National Instruments Deutschland GmbH Plattform für das grafische Systemdesign Desktop Real-Time

Mehr

Advanced Motion Control Techniques

Advanced Motion Control Techniques Advanced Motion Control Techniques Dipl. Ing. Jan Braun maxon motor ag Switzerland Dipl. Ing. Alexander Rudolph National Instruments Switzerland Agenda Schematiascher Aufbau Positionsregelkreis Übersicht

Mehr

Matrox Framegrabber für alle Auflösungen von PAL bis Full-HD

Matrox Framegrabber für alle Auflösungen von PAL bis Full-HD Matrox Framegrabber für alle Auflösungen von PAL bis Full-HD und alle Interfaces Analog Camera Link CoaXPress SDI DVI/HDMI IEEE 1394 GigE Vision Matrox Framegrabber Matrox ist seit über 30 Jahren der führende

Mehr

Vernetzung von Systemen mit LabVIEW. Christian Mergl Applications and Systems Specialist NI Central European Region

Vernetzung von Systemen mit LabVIEW. Christian Mergl Applications and Systems Specialist NI Central European Region Vernetzung von Systemen mit LabVIEW Christian Mergl Applications and Systems Specialist NI Central European Region Vernetzte Systeme sind von Natur aus interdisziplinär kombinieren Software, Hardware und

Mehr

Fertigungstest von Geräten und

Fertigungstest von Geräten und Fertigungstest von Geräten und Funkmodulen enabled by EnOcean Thomas Rieder PROBARE know.how@probare.biz INHALT EnOcean Technologie Einige Grundlagen Dolphin ASIC Energieautark und zweiwegefähig PRO900/910

Mehr

HiL Simulation Rapid Control Prototyping

HiL Simulation Rapid Control Prototyping HiL Simulation Rapid Control Prototyping für Standard PC / Multicore Skalierbare Open Source basierte Software Echtzeit Rapid Control Prototyping und HiL-Simulationen auf Standard PC Hardware Die Linux-basierte

Mehr

NI LabVIEW Pakete, Module und Toolkits

NI LabVIEW Pakete, Module und Toolkits Inhalt Systemvorstellung 1 Alle Varianten 4 - deutsche Versionen 4 - englische Versionen 6 I.E.D Schulungs-Gutschein 7 Übersicht -IED-Schulungen 7 Application-Builder 7 Real-Time-License 7 Realtime 8 Database

Mehr

Vom Prototyping bis zur Serienfertigung mit der NI-Plattform. S. Ahrends, Business Development Europe, Embedded Systems National Instruments

Vom Prototyping bis zur Serienfertigung mit der NI-Plattform. S. Ahrends, Business Development Europe, Embedded Systems National Instruments Vom Prototyping bis zur Serienfertigung mit der NI-Plattform S. Ahrends, Business Development Europe, Embedded Systems National Instruments Kurzfassung Die Anforderungen an die Software von Embedded-Systemen

Mehr

Peter Nussbaumer, Markus A. Vogelsberger, Christian Santin, Thomas M. Wolbank

Peter Nussbaumer, Markus A. Vogelsberger, Christian Santin, Thomas M. Wolbank Entwicklung neuer sensorloser Regelungsstrategien für elektrische Antriebe unter Anwendung eines kombinierten Mess- und Regelungssystems von National Instruments Peter Nussbaumer, Markus A. Vogelsberger,

Mehr

Die nächste Storage Generation Vorteile und Änderungen mit 12Gb/s SAS von Avago Storage Dominik Mutterer, Field Application Engineer

Die nächste Storage Generation Vorteile und Änderungen mit 12Gb/s SAS von Avago Storage Dominik Mutterer, Field Application Engineer Die nächste Storage Generation Vorteile und Änderungen mit 12Gb/s SAS von Avago Storage Dominik Mutterer, Field Application Engineer Agenda Avago Who? 12Gb/s SAS Produktüberblick Vorteile durch 12Gb/s

Mehr

Konzeption und Implementierung einer Videodigitalisierung und Videoausgabe unter Embedded Linux. Kolloquium von Frank Schwanz

Konzeption und Implementierung einer Videodigitalisierung und Videoausgabe unter Embedded Linux. Kolloquium von Frank Schwanz Konzeption und Implementierung einer Videodigitalisierung und Videoausgabe unter Embedded Linux Kolloquium von Frank Schwanz Aufgabenstellung Im Rahmen des Projektes Initiative Intelligente Autonome Systeme

Mehr

Smart Metering: Entwicklung eines intelligenten Stromzählers

Smart Metering: Entwicklung eines intelligenten Stromzählers Smart Metering: Entwicklung eines intelligenten Stromzählers Boppard, Echtzeit 2010 Steffen Mauch Dirk Benyoucef 19. Nov. 2010 DCSP-Lab Gliederung 1 Kontext 2 Arbeit 3 Ergebnisse / Bewertung 4 Zusammenfassung

Mehr

LabVIEW Alfred H. Gitter, 2004

LabVIEW Alfred H. Gitter, 2004 LabVIEW Alfred H. Gitter, 2004 Prof. Dr. Alfred H. Gitter (2004) 1 Rechen-Beispiel Ziel ist, ein LabVIEW-Programm zur Berechnung der Formel (a+b/c+d) zu schreiben. Doppelklicken 1 Sie auf das "LabVIEW"-

Mehr

LiSARD: LabVIEW integrated Softcore Architecture for Reconfigurable Devices

LiSARD: LabVIEW integrated Softcore Architecture for Reconfigurable Devices Firmenlogo LiSARD: LabVIEW integrated Softcore Architecture for Reconfigurable Devices Programmierbarer Rechenkern für rechenintensive Echtzeitdatenverarbeitung mit PXI-RIO Dr.-Ing. Alexander Pacholik

Mehr

Netzwerk Technologien in LabVIEW

Netzwerk Technologien in LabVIEW Netzwerk Technologien in LabVIEW von Dirk Wieprecht NI Germany Hier sind wir: Agenda Agenda Bedeutung des Ethernet für die Messtechnik Ethernet-basierende Technologien in LabVIEW Low Level- TCP/IP Objekt

Mehr

Erfolg mit Embedded Vision Systemen. Dipl.-Ing. Carsten Strampe Embedded Vision Systeme 1

Erfolg mit Embedded Vision Systemen. Dipl.-Ing. Carsten Strampe Embedded Vision Systeme 1 Erfolg mit Embedded Vision Systemen Dipl.-Ing. Carsten Strampe Embedded Vision Systeme 1 Erfolg mit Embedded Vision Systemen Embedded Prozessoren vs. X86er Derivate DSP vs. FPGA vs. GPP wer ist geeigneter

Mehr

Nahtlose Mechatronik-Toolchain Von der Maschinensimulation bis zum Motorstromregler

Nahtlose Mechatronik-Toolchain Von der Maschinensimulation bis zum Motorstromregler Nahtlose Mechatronik-Toolchain Von der Maschinensimulation bis zum Motorstromregler Jochen Klier AE-Specialists Manager 11/8/2010 2 Agenda Tools für den mechatronischen Systementwurf Soft- und Hardware-Konzepte

Mehr

LabVIEW PDA Schnupperkurs. Alexander Diepold

LabVIEW PDA Schnupperkurs. Alexander Diepold LabVIEW PDA Schnupperkurs (Mobile Modul) Alexander Diepold Applications Engineer Agenda Was ist LabVIEW Mobile Modul? (PDA) Was ist das LabVIEW Touch Panel Module? Was ist neu im Labview Mobile Modul 8.6?

Mehr

Integrationsmöglichkeiten von CompactPCI Serial. Zukunft und Chancen

Integrationsmöglichkeiten von CompactPCI Serial. Zukunft und Chancen Integrationsmöglichkeiten von CompactPCI Serial Zukunft und Chancen Embedded Computing Conference Winterthur 2011 Mr. Manuel Murer CompactPCI [Classic] CompactPCI wurde 1997 als PICMG 2.0 eingeführt Industrielle

Mehr

LiSARD: LabVIEW integrated Softcore Architecture for Reconfigurable Devices

LiSARD: LabVIEW integrated Softcore Architecture for Reconfigurable Devices Firmenlogo LiSARD: LabVIEW integrated Softcore Architecture for Reconfigurable Devices Programmierbarer Rechenkern für rechenintensive Echtzeitdatenverarbeitung mit PXI-RIO Dr.-Ing. Alexander Pacholik

Mehr

2010 im Halbleiter-ATE-Bereich

2010 im Halbleiter-ATE-Bereich PXI-Semiconductor-Test im Bezug auf die ITRS Roadmap 2010 im Halbleiter-ATE-Bereich Joachim Gläß Konrad GmbH j.glaess@konrad technologies.de Was ist PXI Wer ist ITRS Ziele der ITRS Veröffentlichungen der

Mehr

NI-RIO-Technologie. Neue NI-RIO- Hardwareprodukte. Vom Entwurf bis zum Test mit einer Technologieplattform. ni.com/de

NI-RIO-Technologie. Neue NI-RIO- Hardwareprodukte. Vom Entwurf bis zum Test mit einer Technologieplattform. ni.com/de NI-RIO-Technologie Intel Core i7 Prozessor im NI CompactRIO Jetzt mit Multicore-Verarbeitungsleistung NI Single-Board RIO im kleineren Formfaktor RIO auf kleineren Embedded-Geräten Maßgeschneiderte Messgeräte

Mehr

Leistungs- und Geschwindigkeitssteigerung. Dipl.-Ing. Sebastian F. Kleinau Applikationsingenieur

Leistungs- und Geschwindigkeitssteigerung. Dipl.-Ing. Sebastian F. Kleinau Applikationsingenieur Leistungs- und Geschwindigkeitssteigerung von LabVIEW-Projekten Dipl.-Ing. Sebastian F. Kleinau Applikationsingenieur Agenda 1. Einführung 2. Hilfreiche Werkzeuge zur Codeanalyse 3. Benchmarks für LabVIEW-VIs

Mehr

RO-INTERFACE-USB Hardware-Beschreibung

RO-INTERFACE-USB Hardware-Beschreibung RO-INTERFACE-USB Hardware-Beschreibung 2010 September INDEX 1. Einleitung 5 1.1. Vorwort 5 1.2. Kundenzufriedenheit 5 1.3. Kundenresonanz 5 2. Hardware Beschreibung 7 2.1. Übersichtsbild 7 2.2. Technische

Mehr

Automatisierung mit Hilfe einer rekonfigurierbaren FPGA-Hardwareplattform

Automatisierung mit Hilfe einer rekonfigurierbaren FPGA-Hardwareplattform Automatisierung mit Hilfe einer rekonfigurierbaren FPGA-Hardwareplattform Prof. Dr.-.-Ing.. Frank Kesel Fachhochschule Pforzheim Übersicht Vom Algorithmus zum Chip High-Level Synthese Anwendungsbeispiel

Mehr

Hardware-Interfaces für FlexRay und CAN

Hardware-Interfaces für FlexRay und CAN Hardware-Interfaces für FlexRay und CAN FlexRay, das Bussystem für hohe Datenraten im Fahrzeug, stellt sehr hohe Anforderungen an die Hardwareschnittstellen. Nutzen Sie die Vector FlexRay Interfaces für

Mehr

Internet Explorer 11. Verteilung und Verwaltung. Jonathan Bechtle. Education Support Centre Deutschland

Internet Explorer 11. Verteilung und Verwaltung. Jonathan Bechtle. Education Support Centre Deutschland Internet Explorer 11 Verteilung und Verwaltung Jonathan Bechtle Education Support Centre Deutschland Agenda Verteilung Vor der Installation Vorhandene Computer Teil der Windows-Bereitstellung Verwaltung

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 9.5, Asura Pro 9.5, Garda 5.0...2 PlugBALANCEin 6.5, PlugCROPin 6.5, PlugFITin 6.5, PlugRECOMPOSEin 6.5, PlugSPOTin 6.5,...2 PlugTEXTin 6.5, PlugINKSAVEin 6.5, PlugWEBin

Mehr

Entwicklung eines Mac OS X Treibers für eine PCI-VME Interface Karte

Entwicklung eines Mac OS X Treibers für eine PCI-VME Interface Karte Entwicklung eines Mac OS X Treibers für eine PCI-VME Interface Karte Matthias Lange Informatikstudent, TU-Dresden 27. September 2005 http://www.matze-lange.de Warum entwickelt jemand einen Treiber für

Mehr

Realisierung von CI- Regelalgorithmen auf verschiedenen Hardwareplattformen

Realisierung von CI- Regelalgorithmen auf verschiedenen Hardwareplattformen Realisierung von CI- Regelalgorithmen auf verschiedenen Hardwareplattformen Prof.Dr.-Ing. K.-D. Morgeneier FH Jena, FB Elektrotechnik und Informationstechnik www.fh-jena.de Gliederung 2. Einführung 3.

Mehr

Erstellen deterministischer. Johann Wagner

Erstellen deterministischer. Johann Wagner Erstellen deterministischer Anwendungen mit LabVIEW Johann Wagner Applications Engineer Agenda Was ist Real Time Wichtige RT Begriffe Unterschiede der Betriebsysteme LabVIEW Real Time mit Echtzeithardware

Mehr

Hybride Apps DPR und Android auf dem Xilinx ZYNQ. Endric Schubert, Missing Link Electronics Fabian Zentner, Univ. Ulm

Hybride Apps DPR und Android auf dem Xilinx ZYNQ. Endric Schubert, Missing Link Electronics Fabian Zentner, Univ. Ulm Hybride Apps DPR und Android auf dem Xilinx ZYNQ Endric Schubert, Missing Link Electronics Fabian Zentner, Univ. Ulm Konvergenz der Rechenplattformen Processing System Memory Interfaces 7 Series Programmable

Mehr

Restrukturierung von Software am Beispiel von NI LabView

Restrukturierung von Software am Beispiel von NI LabView ro Restrukturierung von Software am Beispiel von NI LabView VIP Virtuelle Instrumente in der Praxis 8. Oktober 2008 Agenda Warum und wie wird Software restrukturiert? Vorgehen bei der Restrukturierung

Mehr

Flexible Frame Grabber-Architektur für verschiedene Kameratechniken auf FPGA-Basis

Flexible Frame Grabber-Architektur für verschiedene Kameratechniken auf FPGA-Basis Flexible Frame Grabber-Architektur für verschiedene Kameratechniken auf FPGA-Basis Von Dr. Reinhard Borst, ELTEC Elektronik AG, Mainz Das heute verfügbare Spektrum bei Bildverarbeitungslösungen reicht

Mehr

MATLAB driver for Spectrum boards

MATLAB driver for Spectrum boards MATLAB driver for Spectrum boards User Manual deutsch/english SPECTRUM SYSTEMENTWICKLUNG MICROELECTRONIC GMBH AHRENSFELDER WEG 13-17 22927 GROSSHANSDORF GERMANY TEL.: +49 (0)4102-6956-0 FAX: +49 (0)4102-6956-66

Mehr

"FlexRIO hat sich als ideale Basis für den Test schneller Kommunikationsschnittstellen erwiesen." - Michael Rost, IRS Systementwicklung GmbH

FlexRIO hat sich als ideale Basis für den Test schneller Kommunikationsschnittstellen erwiesen. - Michael Rost, IRS Systementwicklung GmbH Test von Glasfaserkommunikation bis zu 2,5 Gbit/s auf Basis von NI FlexRIO "FlexRIO hat sich als ideale Basis für den Test schneller Kommunikationsschnittstellen erwiesen." - Michael Rost, IRS Systementwicklung

Mehr

Micro Automation SIMATIC S7-1200 und LOGO! 0BA7

Micro Automation SIMATIC S7-1200 und LOGO! 0BA7 SIMATIC S7-1200 die neue modulare Kleinsteuerung Automatisierungsforum März 2012 s Micro Automation SIMATIC S7-1200 und LOGO! 0BA7 SIMATIC Controller Burkhard Kolland Promotion Rhein Main Niederlassung

Mehr

Embedded OS-9 auf RISC-Prozessoren von Motorola

Embedded OS-9 auf RISC-Prozessoren von Motorola Firmenporträt BALS Werner BALS Hardware & Software Wielinger Str. 20 D-82340 Feldafing Tel.:+49 8157 900491 Fax:+49 8157 900492 email: wernerb@cube.net OS-9-Systemlösungen für embedded-applikationen OS-9-Systemportierungen

Mehr

Entwurf autonomer mobiler Systeme

Entwurf autonomer mobiler Systeme Entwurf autonomer mobiler Systeme NI LabVIEW Robotics als Standardhard- und - softwareplattform für mobile Robotersysteme Jochen Klier AE-Specialists Manager Agenda Herausforderungen in der Robotik LabVIEW

Mehr

FPGAs an der Hochschule München in Lehre und Forschung. Christian Münker, Hochschule München

FPGAs an der Hochschule München in Lehre und Forschung. Christian Münker, Hochschule München FPGAs an der Hochschule München in Lehre und Forschung Christian Münker, Hochschule München Überblick Hochschule München 2 www.hm.edu Gegründet 1971 Eine der größten Hochschulen für angewandte Wissenschaften

Mehr

GinLink Interface 1GHz RISC CPU M-RAM High-Speed Feldbus Controller RISC-CPU, 800MHz... 1GHz Bis zu 256 MByte SDRAM

GinLink Interface 1GHz RISC CPU M-RAM High-Speed Feldbus Controller RISC-CPU, 800MHz... 1GHz Bis zu 256 MByte SDRAM GinLink-News Feldbus-Controller GinLink Interface 1GHz RISC CPU M-RAM High-Speed Feldbus Controller RISC-CPU, 800MHz... 1GHz Bis zu 256 MByte SDRAM Technische Daten GIN-SAM3 610736800 Schnittstellen 2

Mehr

RealNetworks Seminar. Stefan Kausch Geschäftsinhaber heureka e-business. Dietmar Kausch Vertriebsleiter heureka e-business

RealNetworks Seminar. Stefan Kausch Geschäftsinhaber heureka e-business. Dietmar Kausch Vertriebsleiter heureka e-business Dietmar Kausch Vertriebsleiter heureka e-business dietmar.kausch@heureka.com www.heureka.com Stefan Kausch Geschäftsinhaber heureka e-business stefan.kausch@heureka.com www.heureka.com Agenda von heureka

Mehr

Entwicklung mit Xilinx-FPGAs

Entwicklung mit Xilinx-FPGAs Entwicklung mit Xilinx-FPGAs FZJ - ZEL - Abteilung für Experimentsysteme und Kommunikationstechnik (Harald Kleines) Motivation Technologie Entwicklungsprozeß DAQ in der Hadronenphysik Projekte im FZJ mit

Mehr

Microsoft SharePoint. share it, do it! www.klockwork.at

Microsoft SharePoint. share it, do it! www.klockwork.at Microsoft SharePoint share it, do it! www.klockwork.at Share it do it! Das Wissen steckt vor allem in den Köpfen unserer Mitarbeiter. Deshalb ermutigen wir sie, ihr Wissen aufzuzeichnen und zu teilen.

Mehr

Tutorium PXI-Hard- und Softwarearchitektur

Tutorium PXI-Hard- und Softwarearchitektur Tutorium PXI-Hard- und Softwarearchitektur Dieses Tutorium bietet einen Überblick über PXI, insbesondere die PXI-Hard- und - Softwarearchitektur sowie eine Einführung in die Konfiguration von PXI-Systemen.

Mehr

Unternehmenspräsentation - X2E GmbH -

Unternehmenspräsentation - X2E GmbH - Unternehmenspräsentation - X2E GmbH - Agenda 2 Das Unternehmen X2E Hamburg Berlin Aktuelle Produkte Kandel Frankfurt Munich Neuentwicklungen Dienstleistungen und Produktion Das Unternehmen X2E 3 Dr. Karlheinz

Mehr

KIT Kamera System für UFO

KIT Kamera System für UFO KIT Kamera System für UFO M. Balzer, M. Caselle, S. Chilingaryian, A. Herth, A. Kopmann, U. Stevanovic, M. Vogelgesang (IPE) T. dos Santos Rolo (ISS) KIT University of the State of Baden-Wuerttemberg and

Mehr

Office und.net - zwei Welten wachsen zusammen mit VSTO 3.0. Lars Keller netcreate OHG

Office und.net - zwei Welten wachsen zusammen mit VSTO 3.0. Lars Keller netcreate OHG Office und.net - zwei Welten wachsen zusammen mit VSTO 3.0 Ihr Referent Lars Keller Was lernen Sie hier nicht? Was werden Sie hier erfahren? Agenda I VSTO Grundlagen II Ribbon Customizing III Smart Tag

Mehr

DynoWare. Elektronik & Software. Software für die Datenerfassung und -auswertung. Typ 2825A...

DynoWare. Elektronik & Software. Software für die Datenerfassung und -auswertung. Typ 2825A... Elektronik & Software DynoWare 2825A... Software für die Datenerfassung und -auswertung Kistler DynoWare ist eine universelle und einfach zu bedienende Software, welche sich besonders für Kraftmessungen

Mehr

Messsysteme für den SwissFEL

Messsysteme für den SwissFEL Messsysteme für den SwissFEL Signalauswertung mit Xilinx Virtex-5 FPGAs Embedded Computing Conference 2011 Christa Zimmerli Masterstudentin MSE Wissenschaftliche Assistentin christa.zimmerli@fhnw.ch Institut

Mehr

Protected User-Level DMA in SCI Shared Memory Umgebungen

Protected User-Level DMA in SCI Shared Memory Umgebungen Protected User-Level DMA in SCI Shared Memory Umgebungen Mario Trams University of Technology Chemnitz, Chair of Computer Architecture 6. Halle Chemnitz Seminar zu Parallelverarbeitung und Programmiersprachen

Mehr

Configuration Manager Hardware Inventory Erweiterungen. 22.05.2014 trueit TechEvent 2014 1

Configuration Manager Hardware Inventory Erweiterungen. 22.05.2014 trueit TechEvent 2014 1 Configuration Manager Hardware Inventory Erweiterungen It s all about WMI 22.05.2014 trueit TechEvent 2014 1 Agenda Grundlagen Inventory Arten Welche Daten können inventarisiert werden Anpassungen an Default

Mehr

5. PC-Architekturen und Bussysteme

5. PC-Architekturen und Bussysteme Abb. 5.1: Aufbau des klassischen PC-AT Abb. 5.2: Busslot im PC-AT Port-Adresse Verwendung 000h-00fh 1. DMA-Chip 8237A 020h-021h 1. PIC 8259A 040h-043h PIT 8253 060h-063h Tastaturcontroller 8042 070h-071h

Mehr

LabVIEW Tools für die Kalibrierung und Diagnose von Kfz-Steuergeräten

LabVIEW Tools für die Kalibrierung und Diagnose von Kfz-Steuergeräten LabVIEW Tools für die Kalibrierung und Diagnose von Kfz-Steuergeräten Roland Magolei Klaus Dinnes Overview LabVIEW Automotive Embedded Networks NI Hard- and Software für CAN und LIN ECU Kalibrierung ECU

Mehr

EyeCheck Smart Cameras

EyeCheck Smart Cameras EyeCheck Smart Cameras 2 3 EyeCheck 9xx & 1xxx Serie Technische Daten Speicher: DDR RAM 128 MB FLASH 128 MB Schnittstellen: Ethernet (LAN) RS422, RS232 (nicht EC900, EC910, EC1000, EC1010) EtherNet / IP

Mehr

Die "Highspeed (High End) Acceleration" Lösung. High-End-Acceleration Platforms. eine Lösung für viele Aufgaben

Die Highspeed (High End) Acceleration Lösung. High-End-Acceleration Platforms. eine Lösung für viele Aufgaben Die "Highspeed (High End) Acceleration" Lösung High-End-Acceleration Platforms Daughterboards eine Lösung für viele Aufgaben "High-Speed-Acceleration"-Merkmale 1. Leistungsstärkste Lösung für (On the fly-)

Mehr

Sony Smart-Kameras XCI. Bildverarbeitungssystem in einer Kamera!

Sony Smart-Kameras XCI. Bildverarbeitungssystem in einer Kamera! Sony Smart-Kameras XCI Bildverarbeitungssystem in einer Kamera! Features Betriebssystem Kamera-Features Video Output: 8,10 bit; S/W und Farbe VGA, SXGA 30, 90 fps Binning (2x2), Partial Scan Auto Gain

Mehr

www.inovis.ch/industrie-pcs Industrie-PCs Full-Size - PICMG - ATX - Rack/Wall-Mount - Kundenspezifisch

www.inovis.ch/industrie-pcs Industrie-PCs Full-Size - PICMG - ATX - Rack/Wall-Mount - Kundenspezifisch www.inovis.ch/industrie-pcs Industrie-PCs Full-Size - PICMG - ATX - Rack/Wall-Mount - Kundenspezifisch Warum INOVIS? Wir sind mehr als ein Distributor und begleiten Ihr Projekt. Wir helfen Ihnen beim Design-In,

Mehr

Hilscher Gesellschaft für Systemautomation mbh Intelligente Lösungen für die industrielle Kommunikation

Hilscher Gesellschaft für Systemautomation mbh Intelligente Lösungen für die industrielle Kommunikation Holger Pfrommer Gruppenleiter netanalyzer Hilscher Gesellschaft für Systemautomation mbh Intelligente Lösungen für die industrielle Kommunikation www.hilscher.com netscope für LabVIEW Intelligente Prozessdatenerfassung

Mehr

Advanced Motion Control Techniques. Dipl. Ing. Jan Braun maxon motor ag Switzerland

Advanced Motion Control Techniques. Dipl. Ing. Jan Braun maxon motor ag Switzerland Advanced Motion Control Techniques Dipl. Ing. Jan Braun maxon motor ag Switzerland Agenda Schematiascher Aufbau Positionsregelkreis Übersicht Motion Control Systeme PC based mit CANopen für DC und EC Motoren

Mehr

Modulare Grafische Programmierung (MGP) von FPGAs

Modulare Grafische Programmierung (MGP) von FPGAs Modulare Grafische Programmierung (MGP) von FPGAs Linna Lu Technische Universität Ilmenau Projektseminar KBSE Projektseminar KBSE Ilmenau 29.06.2005 Linna Lu Projektseminar Softwaresysteme/Prozessinformatik

Mehr

Intelligente Videotechnologien des

Intelligente Videotechnologien des Intelligente technologien des AIT Austrian Institute t of Technology Safety & Security Department Hoch performante kompremierung und Bildverarbeitung DI Georg Art Safety & Security Department 1 Überblick

Mehr

Dynamisches Testen von Embedded. Hans Georg Hermann ExpertControl GmbH

Dynamisches Testen von Embedded. Hans Georg Hermann ExpertControl GmbH Dynamisches Testen von Embedded Systemen und Komponenten in Echtzeit Hans Georg Hermann ExpertControl GmbH Blá Balázs Tóth Nti National linstruments t Agenda Testen von Embedded Systemen und Komponenten

Mehr

LabWindows /CVI 8.5.1. Philipp Rößler

LabWindows /CVI 8.5.1. Philipp Rößler LabWindows /CVI 8.5.1 Philipp Rößler Agenda I. Was ist LabWindows/CVI? II. III. IV. Erstellen einer Benutzerschnittstelle Instrumentensteuerung Datenerfassung V. Analysefunktionen VI. VII. VIII. Zusatzmodule

Mehr

Erste Erfahrungen mit Windows 2012 R2 Tiered Storage (Speicherpools)

Erste Erfahrungen mit Windows 2012 R2 Tiered Storage (Speicherpools) Wir berichten hier etwas über unsere ersten Erfahrungen mit Microsoft Windows 2012 R2 Tiered Storage. Microsoft Windows 2012 R2 bringt neu die s.g. Tiered Storage (Speicherpools). Dabei handelt es sich

Mehr

Platzierung und Verdrahtung massiv-paralleler FPGA-Designs am Beispiel eines Many-Core- Prozessors

Platzierung und Verdrahtung massiv-paralleler FPGA-Designs am Beispiel eines Many-Core- Prozessors Vortrag zum Beleg Platzierung und Verdrahtung massiv-paralleler FPGA-Designs am Beispiel eines Many-Core- Prozessors Michael Lange Dresden, Gliederung 1 Aufgabenstellung 2 Voraussetzungen 3 Aufbau eines

Mehr

Echtzeitfähige Steuer- und Regelanwendungen führen wiederholt eine vom Anwender definierte Aufgabe aus. Die einzelnen Aufgaben sind durch eine

Echtzeitfähige Steuer- und Regelanwendungen führen wiederholt eine vom Anwender definierte Aufgabe aus. Die einzelnen Aufgaben sind durch eine Ein sehr häufiger Irrtum im Zusammenhang mit der Leistung von Echtzeitsystemen ist die Annahme, dass sie die Ausführungsgeschwindigkeit eines Programms erhöht. Dies trifft zwar in manchen Fällen zu, doch

Mehr

Messtechnik zum I2C-Bus

Messtechnik zum I2C-Bus Wenn man Projekte mit mehreren Teilnehmern am i2c-bus aufbaut oder andere Strukturen, die kompliziert sind, dann lohnen sich Messgeräte zur Analyse des Geschehens auf dem Bus. Es werden hier alle Möglichkeiten

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 9.6, Asura Pro 9.6, Garda 5.6...2 PlugBALANCEin 6.6, PlugCROPin 6.6, PlugFITin 6.6, PlugRECOMPOSEin 6.6, PlugSPOTin 6.6,...2 PlugTEXTin 6.6, PlugINKSAVEin 6.6, PlugWEBin

Mehr

Well-Balanced. Performance Tuning

Well-Balanced. Performance Tuning Well-Balanced Real Application Cluster Performance Tuning Über mich virtual7 GmbH Jürgen Bouché Zeppelinstraße 2 76185 Karlsruhe Tel.: +49 (721) 6190170 Fax.: +49 (721) 61901729 Email: jbouche@heine.de

Mehr

EINE MODULARE TESTPLATTFORM FÜR DAS PROTOTYPING VON DRAHTLOSEN SYSTEMEN

EINE MODULARE TESTPLATTFORM FÜR DAS PROTOTYPING VON DRAHTLOSEN SYSTEMEN EINE MODULARE TESTPLATTFORM FÜR DAS PROTOTYPING VON DRAHTLOSEN SYSTEMEN Einleitung Zunehmender Einsatz von Kurzstreckenfunk in Form drahtloser Datenkommunikation im Bereich IEEE Standard 802.15.4 - Zigbee

Mehr