Wir brauchen alle! 2017

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wir brauchen alle! 2017"

Transkript

1 2017 Wir brauchen alle!

2 Illustration: Sven Kalkschmidt 01 Januar So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di

3 Illustration: Anne Vagt 02 Februar Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di

4 Illustration: Klaus Meinhardt 03 März Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr

5 Illustration: Moritz Wienert 04 April Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So

6 Illustration: Ramona Ring 05 Mai Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi

7 Illustration: Sophia Halamoda 06 Juni Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr

8 Illustration: Anne Vagt 07 Juli Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo

9 Illustration: Sven Kalkschmidt 08 August Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do

10 Illustration: Klaus Meinhardt 09 September Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa

11 Illustration: Moritz Wienert 10 Oktober So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di

12 Illustration: Anne Vagt 11 November Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do

13 Illustration: Ramona Ring 12 Dezember Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So

14 Wirtschaft inklusiv Wir brauchen alle! Die Illustratoren Inklusion muss Strukturen schaffen, die benachteiligende Ausgangslagen ausgleichen und Teilhabe ermöglichen. Diese Ausgangslagen von Menschen mit einer Behinderung sind geprägt von einer großen Unterschiedlichkeit und großer Bandbreite. Wer das nicht wahrnimmt und nutzt, läßt Chancen liegen, läßt gute Gelegenheiten verstreichen und setzt auf Einfalt. Inklusion setzt auf Vielfalt. Deshalb steht Vielfalt im Mittelpunkt unseres Kalenders Wir brauchen alle! : Vielfalt der Motive, Vielfalt der Bildideen und eine große ästhetische Vielfalt der Stile. Wir haben Illustratoren gebeten, unser Verständnis von Inklusion und Teilhabe, den Apekt der Vielfalt und unser Leitbild Wir brauchen alle! zeichnerisch in Form von Illustrationen umzusetzen. Herausgekommen ist ein Kaleidoskop subjektiver Betrachtungsweisen, wie wir es uns gewünscht haben: jenseits von politischer Korrektheit und differenzierter Fachlichkeit und abseits vom offiziellen Inklusionsdiskurs. Die Illustrationen zeigen einen Ausschnitt aus der Vielfalt existierender Inklusion, eine lückenhafte und subjektive Zustandsbeschreibung: Barrieren im Kopf, ungläubiges Staunen, profundes Halbwissen, Normalität im Alltag, Chancen des Miteinander, augenzwinkernde Botschaften und ein ermutigendes You re welcome! Wir wollen mit unserer Arbeit, und mit dem Kalender auch im wörtlichen Sinne überkommene Bilder und Vorstellungen zum Thema Menschen mit Schwerbehinderung überwinden. Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann, hat Francis Picabia gesagt. Aber er hat nicht gesagt, wie lange es für einen Richtungswechsel braucht. Deshalb haben wir einen Kalender gemacht, der ein ganzes Jahr hängt die einzelnen Illustrationen immerhin noch einen ganzen Monat lang. Das müsste reichen. Wirtschaft inklusiv unterstützt Arbeitgeber bei der Inklusion. Sophia Halamoda absolvierte ein Graphic Recording Studium in ihrer Heimatstadt Ulm, gefolgt von einem Masterkurs an der Miami Ad School Hamburg mit Auslandsaufenthalten in New York, San Francisco, Paris und Sao Paolo. Seit 2011 lebt und arbeitet sie als freiberufliche Illustratorin in Berlin. Sie illustriert für diverse Zeitungen wie Berliner Morgenpost oder id-vice und ist als Graphic Recorder weltweit im Einsatz. Sven Kalkschmidt (*1980) studierte Kommunikations design an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg und arbeitet seit 2007 als freiberuflicher Illustrator. Er hat sich auf die Entwicklung ungewöhnlicher Bildkonzepte spezialisiert. Sein Portfolio finden Sie auf Klaus Meinhardt (*1966) studierte 1985 bis 1989 Freie Kunst an der HfbK Hamburg sowie 1990 bis 1995 Kommunikationsdesign an der FH für Gestaltung Hamburg und erhielt 1995 sein Diplom für Illustration. Seit 1996 arbeitet er selbstständig für internationale Agenturen sowie Buch-, Zeitungs- und Zeitschriftenverlage im Printund Online- Bereich. Auftraggeber sind z.b. Verlagsgruppe Handelsblatt, G+J Verlag, Financial Times, Rowohlt Verlag, Pfizer, KPMG, PHILLIPS, W&V, Wunderman Health und Oxford University Press. Seit 2012 wird er vertreten durch DIE ILLUSTRATOREN Hamburg. Ramona Ring (*1986) hat in Nürnberg Grafikdesign und lllustration studiert und befindet sich momentan am Ende ihres Masterstudiums an der HAW Hamburg. Sie ist seit 4 Jahren in den Bereichen Editorial, Kinderbuch, Werbung und Graphic Novel selbständig tätig. Der Einstieg gelang ihr mit einem großen Auftrag für das ZEITmagazin, seitdem hat sie für unterschiedlichste Kunden weltweit gearbeitet. Anne Vagt (*1978) ist Illustratorin und Künstlerin in Hamburg. Sie studierte Illustration an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg und am Minneapolis College of Art and Design. Ihre Illustrationen erscheinen u. a. in DIE ZEIT, brandeins, Psychologie Heute, Missy Magazine, Impulse und The New York Times. Kollaborationen umfassen Zeichnungen, Buchprojekte, Wandbilder und Installationen. Ausstellungen der freien Arbeiten u. a. in der Shanghai Artists Association, A+D Gallery Chicago, Westwerk Hamburg, Confluences Paris und Kunsthaus Hamburg. Moritz Wienert (*1990) studierte Visuelle Kommunikation in Nürnberg und Illustration in Hamburg. Er arbeitet als Illustrator und Comiczeichner für verschiedene Magazine und Institutionen wie Neon, ZEIT Campus und die Berliner Philharmonie. Außerdem ist er Mitorganisator des Comicfestivals Hamburg. Ansprechpartner Wirtschaft inklusiv Manfred Otto-Albrecht Projektleiter Telefon: Bundesarbeitsgemeinschaft ambulante berufliche Rehabilitation e. V. Richard Nürnberger Vorsitzender des Vorstandes Telefon: Wirtschaft inklusiv ist ein Projekt der Unterstützt durch: Design:

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit Monat/Jahr: Januar 2016 Fr, 01 0:00 Sa, 02 0:00 So, 03 0:00 Mo, 04 0:00 Di, 05 0:00 Mi, 06 0:00 Do, 07 0:00 Fr, 08 0:00 Sa, 09 0:00 So, 10 0:00 Mo, 11 0:00 Di, 12 0:00 Mi, 13 0:00 Do, 14 0:00 Fr, 15 0:00

Mehr

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit Monat/Jahr: Januar 2015 Do, 01 Fr, 02 Sa, 03 So, 04 Mo, 05 Di, 06 Mi, 07 Do, 08 Fr, 09 Sa, 10 So, 11 Mo, 12 Di, 13 Mi, 14 Do, 15 Fr, 16 Sa, 17 So, 18 Mo, 19 Di, 20 Mi, 21 Do, 22 Fr, 23 Sa, 24 So, 25 Mo,

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

Wangerooge Fahrplan 2016

Wangerooge Fahrplan 2016 Fahrplan Dezember 2015 Januar Januar Januar Februar Februar März So, 13.12. 10.15 11.00 12.45 12.30 13.45 14.20 Mo, 14.12. 11.30 13.00 15.30 Di, 15.12. 12.30 13.05 14.45 13.30 15.00 Mi, 16.12. 14.45 16.00

Mehr

Wangerooge Fahrplan 2015 Fahrzeit Tidebus 50 Minuten, Schiff und Inselbahn ca. 90 Minuten.

Wangerooge Fahrplan 2015 Fahrzeit Tidebus 50 Minuten, Schiff und Inselbahn ca. 90 Minuten. Fahrplan Dezember 2014 Januar Januar Februar Februar März März Sa, 27.12. 12.30 13.30 11.30 13.30 16.00 14.00 15.45 15.30 16.30 16.50 So, 28.12. 12.30 14.15 12.15 14.30 15.30 16.45 14.45 16.30 17.15 17.35

Mehr

Charlotte Hintzmann Portfolio

Charlotte Hintzmann Portfolio Portfolio Reportagezeichnung M: chhintzmann @ gmail.com W: http://charlotte-hintzmann.de B: http://chintzmann.tumblr.com Editorialillustration M: chhintzmann @ gmail.com W: http://charlotte-hintzmann.de

Mehr

DREAM-TEAM. Der Illustratoren-Kalender

DREAM-TEAM. Der Illustratoren-Kalender DREAM-TEAM Der Illustratoren-Kalender 1 Meter ISBN 978-3-9817102-0-5 Material und Verarbeitung: Druck in fünf Farben ( plus Sonderfarbe Gold ) mit Lack auf 200 g Papier Ungewöhnlich im Format: 1 Meter

Mehr

Portfolio SIMON SCHWARTZ ILLUSTRATION Museum & Exhibition Design. c/o Atelier 51 Langestrasse 51 D Hamburg.

Portfolio SIMON SCHWARTZ ILLUSTRATION Museum & Exhibition Design. c/o Atelier 51 Langestrasse 51 D Hamburg. Portfolio SIMON SCHWARTZ ILLUSTRATION Museum & Exhibition Design c/o Atelier 51 Langestrasse 51 D-20359 Hamburg www.simon-schwartz.com mobil: +49 (0) 176 20191050 email: s.schwartz@freenet.de Erika-Fuchs-Comicbiografie

Mehr

Sunday Sketching. Pressetext. Christoph Niemann

Sunday Sketching. Pressetext. Christoph Niemann Pressetext Christoph Niemann ist einer der kreativsten und gefragtesten Illustratoren unserer Zeit. Seine Arbeiten zieren die Titelblätter vieler renommierter Magazine, wie New Yorker, ZEITmagazin, WIRED

Mehr

EXC_V_Wirtschaft-Inklusiv-Newsletter Gesendet: Dienstag, 6. Januar :04 An:

EXC_V_Wirtschaft-Inklusiv-Newsletter Gesendet: Dienstag, 6. Januar :04 An: Katrin Keller Von: EXC_V_Wirtschaft-Inklusiv-Newsletter Gesendet: Dienstag, 6. Januar 2015 12:04 An: Langbehn, Alexandra Betreff: Wirtschaft inklusiv Newsletter Parlamentarischer

Mehr

LESEMAUS Sonderbände: Jungs-Geschichten, die stark machen: Sechs Geschichten zum Anschauen und Vorlesen in einem Band

LESEMAUS Sonderbände: Jungs-Geschichten, die stark machen: Sechs Geschichten zum Anschauen und Vorlesen in einem Band LESEMAUS Sonderbände: Jungs-Geschichten, die stark machen: Sechs Geschichten zum Anschauen und Vorlesen in einem Band Click here if your download doesn"t start automatically LESEMAUS Sonderbände: Jungs-Geschichten,

Mehr

Seminarreihe Bau-Projektmanagement I + II

Seminarreihe Bau-Projektmanagement I + II Seminarreihe Bau-Projektmanagement I + II Fax-Anmeldeformulare für 2015 www.bau-projektmanagement.de + II Mo., 13.04. Fr., 17.04.2015 Fulda 9:15 17:00 1.276,00 1.518,44 I + II Mo., 13.04. Mi., 15.04.2015

Mehr

Temporäres Feld für experimentelles Arbeiten ohne unbedingtes Ergebnis. Temporary field of experimental work without implicit outcome

Temporäres Feld für experimentelles Arbeiten ohne unbedingtes Ergebnis. Temporary field of experimental work without implicit outcome Temporäres Feld für experimentelles Arbeiten ohne unbedingtes Ergebnis Temporary field of experimental work without 1988-2016 implicit outcome Temporäres Feld für experimentelles Arbeiten ohne unbedingtes

Mehr

Dorothea Huber Dorfplatz Beelitz/Kanin Tel:

Dorothea Huber Dorfplatz Beelitz/Kanin Tel: Dorothea Huber Dorfplatz 10 14547 Beelitz/Kanin Tel: 0176-51643219 post@dorohuber.de www.dorohuber.de Cumulus Ventures Illustrationen für die Unternehmensberatung cumulusventures.eu Staatstheater Hannover

Mehr

CAMPUS GESTALTUNG KOMMUNIKATIONS DESIGN MASTER OF ARTS

CAMPUS GESTALTUNG KOMMUNIKATIONS DESIGN MASTER OF ARTS CAMPUS GESTALTUNG KOMMUNIKATIONS DESIGN MASTER OF ARTS CAMPUS GESTALTUNG FACHRICHTUNG KOMMUNIKATIONSDESIGN Der Campus Gestaltung besteht aus sechs Fachrichtungen: Kommunikationsdesign, Architektur, Innen

Mehr

Landgerichtsbezirk Wiesbaden Datum Thema Dozent U-Std. Zeit

Landgerichtsbezirk Wiesbaden Datum Thema Dozent U-Std. Zeit Koordinatorin: Mo. 11.01.16 6 Di. 1.01.16 6 Mi. 13.01.16 6 Do. 1.01.16 Der Anwalt im Zivilprozeß RAuN Alexander Hüttenrauch 6 Fr. 15.01.16 Der Anwalt im Zivilprozeß RAuN Alexander Hüttenrauch 6 Mo. 18.01.16

Mehr

Ausstellungskonzept und Realisation: Anne Sommer-Meyer, Dr. Martin Stather / SMS Kontakt:

Ausstellungskonzept und Realisation: Anne Sommer-Meyer, Dr. Martin Stather / SMS Kontakt: KUNST ZU GAST BEI RITTERSHAUS RITTERSHAUS RECHTSANWÄLTE NOTAR Harrlachweg 4 68169 Mannheim Telefon (06 21) 4256-0 Fax (06 21) 4256-250 andreas.notz@rittershaus.net KUNST ZU GAST BEI RITTERSHAUS JÜRGEN

Mehr

Ferienwohnung Altmühltal, Ferienhaus Eichstätt direkt am Fluss. Belegungskalender und

Ferienwohnung Altmühltal, Ferienhaus Eichstätt direkt am Fluss. Belegungskalender  und Jan 2017 Feb 2017 März 2017 direkt am Fluss.. KW 1 KW 2 KW 3 KW 4 KW 5 So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di letzter update 08.01.2017 KW 5 KW 6 KW

Mehr

Abflug Dèpart Departure. Via Via. Via nach/vers/to ABU DHABI. von/de/from ABU DHABI

Abflug Dèpart Departure. Via Via. Via nach/vers/to ABU DHABI. von/de/from ABU DHABI nach/vers/to ABU DHABI von/de/from ABU DHABI 06:30 20:30 Mo Di Mi Do Fr Sa AB 6479 / AB 7492 02:45 10:10 Mo Di Mi Do Fr Sa AB 7495 / AB 6478 14:45 06:50 Mo Di Mi Do Fr AB 6483 / AB 7494 09:10 18:35 Mo

Mehr

Ausstellung Wünsche. 31. August bis 14. September 2016 Impulse Kunsttreff Dorfstraße 4, Kematen in Tirol

Ausstellung Wünsche. 31. August bis 14. September 2016 Impulse Kunsttreff Dorfstraße 4, Kematen in Tirol Ausstellung Wünsche 31. August bis 14. September 2016 Impulse Kunsttreff Dorfstraße 4, Kematen in Tirol Beteiligte KünstlerInnen Künstler und Künstlerinnen Claudia Nußbaumer - Musik Die Musikerin Claudia

Mehr

Kunst und Raum e.v. Friedrich-Naumann-Str Hamburg. Bild-Dossier

Kunst und Raum e.v. Friedrich-Naumann-Str Hamburg. Bild-Dossier Bild-Dossier Bennos Dias Seit Beginn seines künstlerischen Schaffens erstellt Benjamin Wiemann Bilder im Diaformat und belebt die traditionelle Bilderprojektion wieder. Unter dem Titel Bennos Dias präsentiert

Mehr

Jeder Mensch ist ein Künstler Joseph Beuys. Jeder Mensch sammelt Eindrücke. Jeder Mensch verarbeitet Erlebtes anders. Jeder Mensch hat seine Sicht.

Jeder Mensch ist ein Künstler Joseph Beuys. Jeder Mensch sammelt Eindrücke. Jeder Mensch verarbeitet Erlebtes anders. Jeder Mensch hat seine Sicht. Jeder Mensch ist ein Künstler Joseph Beuys Jeder Mensch sammelt Eindrücke. Jeder Mensch verarbeitet Erlebtes anders. Jeder Mensch hat seine Sicht. Die Künstler dieses Kalenders erwecken unsere Aufmerksamkeit

Mehr

Auf diesen Einstieg folgten drei Kurzvorträge der Impulsgeber zu inklusiven Kunstprojekten/- angeboten verschiedener Sparten:

Auf diesen Einstieg folgten drei Kurzvorträge der Impulsgeber zu inklusiven Kunstprojekten/- angeboten verschiedener Sparten: Forum 5 Thema: Leitung: Impulse: Vision (am Vormittag): Protokoll: Inklusive Kunst im Spannungsfeld zwischen Therapie und Selbstverwirklichung Andre Sebastian, Kulturbüro Münsterland Annette Knuf und Manfred

Mehr

500 Jahre Reformation und jetzt?!

500 Jahre Reformation und jetzt?! 500 Jahre Reformation und jetzt?! Call für einen Magazin-Workshop Februar/März 2017 Düsseldorf in Kooperation mit FROH! Publish Yourself! L uther trat an der Schwelle zu einem neuen Medienzeitalter auf

Mehr

Karoline Gorman-Rigaud Grafikdesign Illustration. Steinstr. 4, 10119 Berlin hello@karo-rigaud.com +49-176 66 46 80 96. www.karo-rigaud.

Karoline Gorman-Rigaud Grafikdesign Illustration. Steinstr. 4, 10119 Berlin hello@karo-rigaud.com +49-176 66 46 80 96. www.karo-rigaud. Karoline Gorman-Rigaud Grafikdesign Illustration Steinstr. 4, 10119 Berlin hello@karo-rigaud.com +49-176 66 46 80 96 LEPOrELLO PP3 (Pitch) signet und Layout-Konzept von Verkaufsunterlagen für die Büroimmobilie

Mehr

DIE KUNST, DAS LEBEN SPORTLICH ZU MEISTERN

DIE KUNST, DAS LEBEN SPORTLICH ZU MEISTERN DIE KUNST, DAS LEBEN SPORTLICH ZU MEISTERN MUT BILDER SPORT UND KUNST HABEN VIEL GEMEINSAM Sie verbinden Menschen weltweit, ohne Rück sicht auf Alter, Sprache, Herkunft, Aussehen oder Religion. Sie spornen

Mehr

Gütersloher Verlagshaus. Dem Leben vertrauen

Gütersloher Verlagshaus. Dem Leben vertrauen GÜTERSLOHER VERLAGSHAUS Gütersloher Verlagshaus. Dem Leben vertrauen Moritz Stetter, geboren 1983, ist freiberuflicher Trickfilmzeichner und Illustrator. Er hat an der Akademie für Kommunikation und an

Mehr

HAGEN STIER RAUMSPALTUNGEN. 4. Juni bis 27. Juni 2009

HAGEN STIER RAUMSPALTUNGEN. 4. Juni bis 27. Juni 2009 MIES SPLITTING - SEA/C - New York, 2006 MIES SPLITTING - SEA/B - New York, 2006 MIES SPLITTING - IIT/A - Chicago, 2007 2 Lambda Prints je 16 x 25 cm MIES SPLITTING - SEA/F - New York, 2006 MIES SPLITTING

Mehr

Gerda Schütte Fotografie! Eine Rückschau nach vorn 8. September 4. November, 2017 Eröffnung: Freitag, 8. September, Uhr

Gerda Schütte Fotografie! Eine Rückschau nach vorn 8. September 4. November, 2017 Eröffnung: Freitag, 8. September, Uhr Gerda Schütte Fotografie! Eine Rückschau nach vorn 8. September 4. November, 2017 Eröffnung: Freitag, 8. September, 19 21.30 Uhr Ébullition N 1, 2013, 25,2 x 20,1 cm, Fotogramm, Gelatine-Silber-Print Die

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Berufskolleg Kaufmännische Schulen Bergisch Gladbach, Berufsschule, Handelsschule, Höhere Handelsschule, Schulferien, Termine, Wirtschaftsgymnasium

Berufskolleg Kaufmännische Schulen Bergisch Gladbach, Berufsschule, Handelsschule, Höhere Handelsschule, Schulferien, Termine, Wirtschaftsgymnasium Mi 26. Nov. 2014 Ganztägig Fortbildung Büromanagement Mi 26. Nov. 2014 - Do 27. Nov. 2014 Ganztägig IHK-Abschlussprüfung Mi 26. Nov. 2014 - Do 27. Nov. 2014 Do 27. Nov. 2014 Do 4. Dez. 2014 Mo 8. Dez.

Mehr

Seminarplan für die DurchführungBBA_27 des Executive Bachelor of Arts in Business Administration

Seminarplan für die DurchführungBBA_27 des Executive Bachelor of Arts in Business Administration 1 von 7 Seminarplan für die DurchführungBBA_27 des Executive Bachelor of Arts in Business Administration Durchführungsstart: 03.09.2015 Das Studium kann zu jedem Modul gestartet werden. Die Module wiederholen

Mehr

FLAMINGOS AND MUSTARD

FLAMINGOS AND MUSTARD Portfolio FLAMINGOS AND MUSTARD Julia Gruner Dipl. Designerin Illustration c/o STUDIO PERRUCHE Veledastraße 3 50678 Köln Tel.: +49 (0) 176 217 198 26 www.flamingosandmustard.com mail@flamingosandmustard.com

Mehr

Inklusion auf dem ersten Arbeitsmarkt. Fachtagung Berufswegeplanung Verein für Körper- und Mehrfachbehinderte e.v. Hannover

Inklusion auf dem ersten Arbeitsmarkt. Fachtagung Berufswegeplanung Verein für Körper- und Mehrfachbehinderte e.v. Hannover Inklusion auf dem ersten Arbeitsmarkt Fachtagung Berufswegeplanung Verein für Körper- und Mehrfachbehinderte e.v. Hannover 23.06.2017 Vorstellung Unternehmens-Netzwerk Inklusion 1. Was macht das Unternehmens-Netzwerk

Mehr

Stephan Buse / Rajnish Tiwari (Hrsg.) Grundlagen Strategien Kundenakzeptanz Erfolgsfaktoren

Stephan Buse / Rajnish Tiwari (Hrsg.) Grundlagen Strategien Kundenakzeptanz Erfolgsfaktoren Stephan Buse / Rajnish Tiwari (Hrsg.) Grundlagen Strategien Kundenakzeptanz Erfolgsfaktoren INHALT INHALT Abschnitt A: Zusammenfassung der Studienergebnisse 7 Der mobile Kunde: Ausgewählte Ergebnisse des

Mehr

Schriftliche Kleine Anfrage

Schriftliche Kleine Anfrage BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 21/5302 21. Wahlperiode 22.07.16 Schriftliche Kleine Anfrage des Abgeordneten Carsten Ovens (CDU) vom 15.07.16 und Antwort des Senats Betr.: Studienabbrecher

Mehr

Beko Basketball Bundesliga Spielplan Saison 2011/2012

Beko Basketball Bundesliga Spielplan Saison 2011/2012 Beko BBL-Spieltag 1 Mo 03.10.2011 Beko BBL-Spieltag 2 Sa/So 8. und 9.10.2011 Beko BBL-Spieltag 3 Mi 12.10.2011 Beko BBL-Spieltag 4 Sa/So 15. und 16.10.2011 Beko BBL-Spieltag 5 Sa/So 22. und 23.10.2011

Mehr

Isabel Zinßer Danziger Straße 63 10435 Berlin M +49 (0)170 177 95 85. info@isabelzinsser.de. www.isabelzinsser.de

Isabel Zinßer Danziger Straße 63 10435 Berlin M +49 (0)170 177 95 85. info@isabelzinsser.de. www.isabelzinsser.de Isabel ZinSSer KommUnikationsdesign info@isabelzinsser.de Isabel Zinßer Danziger Straße 63 10435 Berlin M +49 (0)170 177 95 85 info@isabelzinsser.de www.isabelzinsser.de PRINT Novamondo design 2007 Dermatology

Mehr

Bericht:)Alex)Riebau) Woche)2)()16.05.: ))) Samstag' '

Bericht:)Alex)Riebau) Woche)2)()16.05.: ))) Samstag' ' Bericht:AlexRiebau Woche2(16.05.:22.05.2015 Samstag'16.05.2015' SamstagwarbeiKevinundmirwenigerschlafenangesagt.Um17Uhrfuhrenwir,wieerschonsagte, ineinhotelwospäteraufgroßerbühnegejamtwurde.eshießsofortammorgen,dassichdort

Mehr

2014 Bielefeld.Ansichten

2014 Bielefeld.Ansichten 2014 Bielefeld.Ansichten Januar Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Februar Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So

Mehr

Traurigkeit, Rückzug, Depression

Traurigkeit, Rückzug, Depression Groen Ihle Ahle Petermann Ratgeber Traurigkeit, Rückzug, Depression Informationen für Betroffene, Eltern, Lehrer und Erzieher Ratgeber Traurigkeit, Rückzug, Depression Ratgeber Kinder- und Jugendpsychotherapie

Mehr

Autobiographische Comics

Autobiographische Comics Autobiographische Comics Solange Comics dem Bereich der Trivialliteratur zugeordnet wurden und damit vor allem eskapistische Zwecke zu erfüllen schienen, konnte für autobiografische Geschichten kein Platz

Mehr

Bibelleseplan. Gedankenanstösse für die Stille Zeit. Welche Bibelstelle hatte für mich heute die größte Bedeutung?

Bibelleseplan. Gedankenanstösse für die Stille Zeit. Welche Bibelstelle hatte für mich heute die größte Bedeutung? Januar 2016 Fr 01. 01. 2016 Sprüche 20 Sa 02. 01. 2016 Sprüche 21 So 03. 01. 2016 Sprüche 22 Mo 04. 01. 2016 1. Könige 1, 1 31 Di 05. 01. 2016 1. Könige 1, 32 53 Mi 06. 01. 2016 1. Könige 2, 1 27 Do 07.

Mehr

Francesca Sanna. Der 24-jährigen Illustratorin gelingt es in ihrem. Bilderbuchdebüt» Die Flucht «, schwer Fassbares

Francesca Sanna. Der 24-jährigen Illustratorin gelingt es in ihrem. Bilderbuchdebüt» Die Flucht «, schwer Fassbares Francesca Sanna Der 24-jährigen Illustratorin gelingt es in ihrem Bilderbuchdebüt» Die Flucht «, schwer Fassbares zum Ausdruck zu bringen. Aus der Perspektive eines Kindes wird von der Flucht einer Familie

Mehr

Geförderte Studien an Privatuniversitäten

Geförderte Studien an Privatuniversitäten Privatuniversitäten Studium Art des Studims Danube Private University Dental Hygiene Bachelorstudium Danube Private University Medizinjournalismus und Öffentlichkeitsarbeit Bachelorstudium Danube Private

Mehr

Neue Zeichenkurse ab Februar Weitere Kurse auf Nachfrage... Rainer Bauer und Thomas Ochs

Neue Zeichenkurse ab Februar Weitere Kurse auf Nachfrage... Rainer Bauer und Thomas Ochs Neue Zeichenkurse ab Februar 1994 Weitere Kurse auf Nachfrage... Rainer Bauer und Thomas Ochs Rainer Bauer und Thomas Ochs (1995) Wörthstraße 3 75173 Pforzheim 07231-25084 + 07231-26844 ZEICHEN-KURSE WORKSHOPS

Mehr

Petra S. Pelzer B E R A T E R P R O F I L. Change Expert. Mach es mit ganzem Herzen.

Petra S. Pelzer B E R A T E R P R O F I L. Change Expert. Mach es mit ganzem Herzen. B E R A T E R P R O F I L Petra S. Pelzer Change Expert Diplom-Kommunikationsdesignerin FH, Prozeßberaterin, Trainerin, Yogalehrerin Jahrgang 1964 Lebt in Hamburg Verheiratet Mach es mit ganzem Herzen.

Mehr

UNSER PROGRAMM VORTRÄGE WAS IST MEIN WEG? IMPULSVORTRAG VON JULIA CAWLEY

UNSER PROGRAMM VORTRÄGE WAS IST MEIN WEG? IMPULSVORTRAG VON JULIA CAWLEY VORTRÄGE WAS IST MEIN WEG? Anhand von vielen erfolgreichen Fotografen-Karrieren wird Julia aufzeigen, wie viele Möglichkeiten es gibt, sich seinen eigenen Weg durch den Dschungel zu bahnen. WARUM EINE

Mehr

Volkswirtschaftslehre / GrpNr.:1 / VO / Lektor: Prasse Benno. Sportmanagement II / GrpNr.:1 / ILV / Lektor: Schnitzer Martin

Volkswirtschaftslehre / GrpNr.:1 / VO / Lektor: Prasse Benno. Sportmanagement II / GrpNr.:1 / ILV / Lektor: Schnitzer Martin MRZ-12 von bis KW:10 MO, 05.03.2012 MO, 05.03.2012 DI, 06.03.2012 DI, 06.03.2012 DI, 06.03.2012 FR, 09.03.2012 17:30 20:45 KW:11 MO, 12.03.2012 MO, 12.03.2012 DI, 13.03.2012 DI, 13.03.2012 MI, 14.03.2012

Mehr

Fussball-Bundeliga. Saison 1963 / 64

Fussball-Bundeliga. Saison 1963 / 64 Fussball-Bundeliga Saison 1963 / 64 1 Die Spiele der Bundesliga 1963/1964 am 1. Spieltag Sa 24.08. 17:00» Hertha BSC -» Nürnberg» 1:1 (0:1) Sa 24.08. 17:00» Bremen -» Dortmund» 3:2 (1:1) Sa 24.08. 17:00»

Mehr

Online-Zeichenkurs. Zeichnen lernen von zu Hause aus.

Online-Zeichenkurs. Zeichnen lernen von zu Hause aus. Online-Zeichenkurs. Zeichnen lernen von zu Hause aus. Willkommen zu Mein Zeichenkurs. Gute Zeichnungen haben etwas magisches. Vielleicht haben Sie sich beim Betrachten von Bildern schon selbst gefragt:

Mehr

PMG Zitate-Ranking Ergebnisse 2010 im Überblick

PMG Zitate-Ranking Ergebnisse 2010 im Überblick PMG Zitate-Ranking Ergebnisse im Überblick Zitate-Ranking Gesamt (Top 30) am Sonntag Handelsblatt Financial Times Washington Post Welt am Sonntag CNN Rheinische Post Financial Times Deutschland Wirtschaftswoche

Mehr

STRATEGIEN ZUR INKLUSION

STRATEGIEN ZUR INKLUSION STRATEGIEN ZUR INKLUSION ... sie ist widersprüchlich unbequem teuer anstrengend... sie ist widersprüchlich unbequem teuer anstrengend... sie ist Chance Vielfalt Würde Teilhabe Menschen können vieles -

Mehr

MENSCHEN VERBOTEN. Exposé

MENSCHEN VERBOTEN. Exposé MENSCHEN VERBOTEN Exposé Seit 2011 sammelt Philipp Heinlein durchgestrichene Menschen. Sie erzählen vom menschlichen Leben und von der Art, wie wir miteinander umgehen. Manche Ideen müssen erst einmal

Mehr

Wir brauchen alle! Unternehmer-Frühstück des KUS Landkreis Pfaffenhofen a.d. Ilm

Wir brauchen alle! Unternehmer-Frühstück des KUS Landkreis Pfaffenhofen a.d. Ilm Wir brauchen alle! Unternehmer-Frühstück des KUS Landkreis Pfaffenhofen a.d. Ilm Agenda 1 2 3 4 5 Vorstellung Unternehmens-Netzwerk Inklusion Beratungsbedarfe der Unternehmen Fördermöglichkeiten für Arbeitgeber

Mehr

Portfolio. Alexander Sperrle. Alexander Sperrle

Portfolio. Alexander Sperrle. Alexander Sperrle Portfolio 2008 Alexander Sperrle Alexander Sperrle Curriculum vitae Berufliche Laufbahn 2007 jetzt Grafik-Designer in verschiedenen Agenturen 2000 jetzt Freie Berufstätigkeit als Grafik-Designer Akademische

Mehr

Tanja Maria Ernst. Bergsee 01. Aquarell auf Papier. 76 x 56 cm

Tanja Maria Ernst. Bergsee 01. Aquarell auf Papier. 76 x 56 cm Tanja Maria Ernst Tanja Maria Ernst Bergsee 01 2014 Aquarell auf Papier 76 x 56 cm Tanja Maria Ernst somewhere 03 2014 Aquarell und Gouache auf Papier 76 x 56 cm Tanja Maria Ernst See 01 2014 Aquarell

Mehr

MA-SozA-neu / 2. Semester / WP-BuB

MA-SozA-neu / 2. Semester / WP-BuB Mo, 3.0.204 09:00-2:30 05024 WP-BuB Entwicklung und Umsetzung von Projekten Focks 09:00-2:30 050242 WP-BuB Entwicklung und Umsetzung von Projekten Quindel 09:00-2:30 050243 WP-BuB Entwicklung und Umsetzung

Mehr

Masterstudiengang Medienkultur- & Kunsttheorien MKKT Lehrangebot WS 2012/13 (Stand: )

Masterstudiengang Medienkultur- & Kunsttheorien MKKT Lehrangebot WS 2012/13 (Stand: ) Masterstudiengang Medienkultur- & Kunsttheorien MKKT Lehrangebot WS 2012/13 (Stand: 30.10.2012) Bitte beachten: Änderungen sind möglich! Aktuelle Termine und etwaige Terminänderungen entnehmen Sie bitte

Mehr

Kanton Basel-Stadt. Workshop Betroffene und Behindertenverbände Behindertenpolitik auf kantonaler Ebene. Themenworkshop Arbeit

Kanton Basel-Stadt. Workshop Betroffene und Behindertenverbände Behindertenpolitik auf kantonaler Ebene. Themenworkshop Arbeit Kanton Basel-Stadt Workshop Betroffene und Behindertenverbände Behindertenpolitik auf kantonaler Ebene Themenworkshop Arbeit Workshop Arbeit Allgemeine Leitfragen WS Vergleich SOLL-IST-Situation Stimmen

Mehr

ILLUSTRATION UND DESIGN. Portfolio Stefanie Hertel

ILLUSTRATION UND DESIGN. Portfolio Stefanie Hertel ILLUSTRATION UND DESIGN Portfolio Stefanie Hertel 2018 ABOUT SERVICES Dein Projekt ist nicht dabei? Schreibe mir deine Idee einfach per Email. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit! Stefanie Hertel ist

Mehr

Hans Berben Fotografien

Hans Berben Fotografien NEUES LAND Hans Berben Fotografien 1946 1951 23. Mai bis 30. Oktober 2016 Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf Mühlenstraße 29 Als die Briten 1946 das neue Land Nordrhein-Westfalen aus der Taufe hoben, gab

Mehr

Julius Peikert. graphic design & motion graphics

Julius Peikert. graphic design & motion graphics 2014 Julius Peikert graphic design & motion graphics CV Kontakt Name Julius Peikert Adresse Rhumeweg 12, 14163 Berlin Phone 0151 26371223 Mail j.peikert@gmx.de Portfolio www.juliuspeikert.com Showreel

Mehr

New York Wandkalender

New York Wandkalender New York Wandkalender MIT MOTIVEN VON NORBERT WILHELMI 2017 Januar 01.01. Neujahr 06.01. Heilige Drei Könige* * nicht in allen Bundesländern Feiertag 52 01 02 03 04 05 So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi

Mehr

STEINBEIS ALS COMPUTERGRAFIKEN ZUM STEINBEIS-TAG 2011 VON PROF. ALFRED LUTZ SATELLIT DER TECHNOLOGIE

STEINBEIS ALS COMPUTERGRAFIKEN ZUM STEINBEIS-TAG 2011 VON PROF. ALFRED LUTZ SATELLIT DER TECHNOLOGIE STEINBEIS ALS COMPUTERGRAFIKEN ZUM STEINBEIS-TAG 2011 VON PROF. ALFRED LUTZ SATELLIT DER TECHNOLOGIE C O M P U T E R G R A F I K E N Alfred Lutz Spannungsfeld Steinbeis und Kunst eine Betrachtung von

Mehr

Geschnitten, gefaltet, gedruckt! Illustratoren Nina Helbig, Martin Graf und Julia Neuhaus präsentieren Collagen und Papierobjekte auf dem Bungsberg

Geschnitten, gefaltet, gedruckt! Illustratoren Nina Helbig, Martin Graf und Julia Neuhaus präsentieren Collagen und Papierobjekte auf dem Bungsberg Pressemitteilung Geschnitten, gefaltet, gedruckt! Illustratoren Nina Helbig, Martin Graf und Julia Neuhaus präsentieren Collagen und Papierobjekte auf dem Bungsberg Eutin, im August 2017 Vom 7. September

Mehr

Bildnachweis: l équipe [visuelle] Gestaltung: Mara Frey

Bildnachweis: l équipe [visuelle] Gestaltung: Mara Frey Kunsthalle Luzern / Bourbaki Panorama / Postfach 3203 / Löwenplatz 11 / 6002 Luzern Öffnungszeiten: MI SA 15.00 20.30 Uhr, SO 14.00 18.00 Uhr Bildnachweis: l équipe [visuelle] Gestaltung: Mara Frey WARUM

Mehr

Stefan Pertschi Illustration_Auszüge (0)

Stefan Pertschi Illustration_Auszüge (0) Stefan Pertschi Illustration_Auszüge 2003-2014 stefan.pertschi@gmail.com mail@stefanpertschi.de www.stefanpertschi.de +49 (0) 17641519709 Unternehmen Unser 2008, DIN A2, Tusche auf Papier Bosse 2008, DIN

Mehr

Werkstatttag INKLUSION in Wilhelmshaven

Werkstatttag INKLUSION in Wilhelmshaven Inklusion Eine kommunale Herausforderung und Chance Werkstatttag INKLUSION in Wilhelmshaven Prof. Dr. Albrecht Rohrmann Gliederung 1. Inklusion als Reaktion auf die Erfahrung gesellschaftlicher Ausgrenzung

Mehr

SPIELPLAN JANUAR 2017 NEUJAHRSKONZERT MIT WITZ UND WALZERN MUSIKALISCHE LEITUNG: DENNIS RUSSELL DAVIES POSAUNE: MIKE SVOBODA STAATSORCHESTER STUTTGART

SPIELPLAN JANUAR 2017 NEUJAHRSKONZERT MIT WITZ UND WALZERN MUSIKALISCHE LEITUNG: DENNIS RUSSELL DAVIES POSAUNE: MIKE SVOBODA STAATSORCHESTER STUTTGART SPIELPLAN JANUAR 2017 SO 1. JANUAR 2017 NEUJAHRSKONZERT MIT WITZ UND WALZERN MUSIKALISCHE LEITUNG: DENNIS RUSSELL DAVIES POSAUNE: MIKE SVOBODA STAATSORCHESTER STUTTGART MO 2. JANUAR 2017 VON ABO 15/2 DI

Mehr

Francesca Sanna. Der 24-jährigen Illustratorin gelingt es in ihrem. Bilderbuchdebüt» Die Flucht «, schwer Fassbares

Francesca Sanna. Der 24-jährigen Illustratorin gelingt es in ihrem. Bilderbuchdebüt» Die Flucht «, schwer Fassbares Francesca Sanna Der 24-jährigen Illustratorin gelingt es in ihrem Bilderbuchdebüt» Die Flucht «, schwer Fassbares zum Ausdruck zu bringen. Aus der Perspektive eines Kindes wird von der Flucht einer Familie

Mehr

Zebra-Fahrschule Axel Reichenberger

Zebra-Fahrschule Axel Reichenberger Januar 2015 Do 1 Neujahrstag Fr 2 Durl 12 Sa 3 Nelke 7 So 4 Mo 5 Nelke 11 Durl 13 / 3 Nord 13 Di 6 Heilige drei Könige Mi 7 Durl 14 / 4 Nord 14 Do 8 Nelke 13 / 2 Durl 1 Dax 8 Fr 9 Durl 2 Sa 10 Nelke 9

Mehr

Ergebnisse der Masterverbleibsstudie. Prof. Sebastian Bamberg Dipl. Soz. Sylke Hempelmann

Ergebnisse der Masterverbleibsstudie. Prof. Sebastian Bamberg Dipl. Soz. Sylke Hempelmann Ergebnisse der Masterverbleibsstudie Prof. Sebastian Bamberg Dipl. Soz. Sylke Hempelmann Fragen 1. Geschlecht 2. Geburtsjahr 3. Wann haben Sie das MA-Studium aufgenommen? 4. Wie lautet der Titel bzw. welchen

Mehr

I l l u s t r a t i o n Arbeitsproben Postkarten

I l l u s t r a t i o n Arbeitsproben Postkarten I l l u s t r a t i o n Arbeitsproben g.altevers@gmx.de Postkarten Anlasspostkarten verschiedene Auftraggeber Die blonde Gans Postkartenserie Little Tiger Verlag, Hamburg Anlasspostkarten, Spielpostkarten

Mehr

Generationenfreundliches Handwerk Mehrwerte statt Defizite kommunizieren um Kunden im besten Alter zu erreichen

Generationenfreundliches Handwerk Mehrwerte statt Defizite kommunizieren um Kunden im besten Alter zu erreichen Generationenfreundliches Handwerk Mehrwerte statt Defizite kommunizieren um Kunden im besten Alter zu erreichen Mathias Knigge Netzwerkkonferenz Koblenz, 20. September 2012 grauwert Büro für demografiefeste

Mehr

BLICKFANG Kommunikations-Design. Foto Grafisch

BLICKFANG Kommunikations-Design. Foto Grafisch 2017 KOMMUNIKATIONS-DESIGN Foto Grafisch Viele Dinge, die wir sehen, sind so Gewöhnlich, dass es schon einer außergewöhnlichen Sichtweise bedarf, daraus ein Bild zu erschaffen. Die Fotografie macht es

Mehr

d e m M o m e n t ve r b u n d e n 2018

d e m M o m e n t ve r b u n d e n 2018 dem Moment verbunden 2018 höhere Ordnung Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26

Mehr

Einladung zur diesjährigen Jahrestagung der Studierenden mit Behinderung und/oder chronischer Erkrankung

Einladung zur diesjährigen Jahrestagung der Studierenden mit Behinderung und/oder chronischer Erkrankung Einladung zur diesjährigen Jahrestagung der Studierenden mit Behinderung und/oder chronischer Erkrankung Vielfalt gestalten II Auf dem Weg zur diversitären Universität vom 23. bis 26.11.2017 in Hagen Seit

Mehr

Flash of Insights. live drawing. stefan pertschi Live Zeichner

Flash of Insights. live drawing. stefan pertschi Live Zeichner Flash of Insights live drawing stefan pertschi Live Zeichner LET S PLAY TOGETHER STEFAN PERTSCHI LIVE ZEICHNER STEFAN PERTSCHI VISUALISIERT IHREN VORTRAG LIVE: Sie haben die Macht des Wortes, Stefan Pertschi

Mehr

DER STANDARD Wochenausblick

DER STANDARD Wochenausblick DER STANDARD Wochenausblick Montag: New York Times, Wirtschaft & Recht Donnerstag: GELDSTANDARD, ÖKOSTANDARD, Kulturanzeiger Dienstag: Gesundheit, WEBSTANDARD Mittwoch: Forschung Spezial Freitag: Automobil,

Mehr

DER STANDARD Wochenausblick

DER STANDARD Wochenausblick DER STANDARD Wochenausblick Montag: New York Times, Wirtschaft & Recht Donnerstag: GELDSTANDARD, ÖKOSTANDARD, Kulturanzeiger Dienstag: Gesundheit, WEBSTANDARD Mittwoch: Forschung Spezial Freitag: Automobil,

Mehr

Die neuen Countdown-Kalender

Die neuen Countdown-Kalender Die neuen Countdown-Kalender Auf besondere Ereignisse freut man sich meist schon weit im Voraus. Jetzt kann man sich auf die letzten 3 Wochen bis zu dem freudigen Ereignis auf besonders lustige Weise vorbereiten.

Mehr

BLICKFANG Kommunikations-Design. Reif für die Insel

BLICKFANG Kommunikations-Design. Reif für die Insel 2017 KOMMUNIKATIONS-DESIGN Reif für die Insel Bei den vielen Inseln, die der deutschen Küste vorgelagert sind, findet sich immer eine, für den individuellen Geschmack eines jeden genau die richtige ist.

Mehr

LEBENSLAUF 2009 BEWERBUNGSUNTERLAGEN BEWERBUNG LEBENSLAUF SEITE 1 Persönliche Daten Walter Seiler geb. am 26.10.1975 in Kustanai/Kasachstan SEITE 2 Rondell 5, 68723 Schwetzingen E-Mail: w.seiler@burnheads.de

Mehr

STEFANiE RAMSEL. Collage - Malerei - Zeichnung

STEFANiE RAMSEL. Collage - Malerei - Zeichnung STEFANiE RAMSEL Collage - Malerei - Zeichnung- 2013-2014 STEFANiE RAMSEL Seit 2013 Studio MORE, freiberufliche Künstlerin 2011-2012 Produktdesignerin für Leonardo, Firma Glaskoch 2006-2012 aka Milena More

Mehr

Landesliga Nord 2015 / 2016

Landesliga Nord 2015 / 2016 Landesliga Nord 2015 / 2016 1. Spieltag, So, 02.08.2015, - - SG Neunkirchen/Nahe-Selb. - - - - - - - 2. Spieltag, Mi, 05.08.2015 - - - - - SG Neunkirchen/Nahe-Selb. - - - - 3. Spieltag, So, 09.08.2015,

Mehr

Inklusion von (behinderten) jungen Menschen in einer nicht inklusiven Gesellschaft. Prof. Dr. Albrecht Rohrmann

Inklusion von (behinderten) jungen Menschen in einer nicht inklusiven Gesellschaft. Prof. Dr. Albrecht Rohrmann Inklusion von (behinderten) jungen Menschen in einer nicht inklusiven Gesellschaft Prof. Dr. Albrecht Rohrmann Inklusion oder Exklusion? Inklusion oder Exklusion? Hyper-Inklusion Hyper-Inklusion Gliederung

Mehr

Germans Deutsche in Amerika. Portraitfotografie von Gunter Klötzer

Germans Deutsche in Amerika. Portraitfotografie von Gunter Klötzer Germans Portraitfotografie von Gunter Klötzer »Deutschland ist mein Heimatdorf, vertraut, aber auch ein bisschen eng.«nina Franoszek, Schauspielerin Die Protagonisten der Ausstellung Germans haben alle

Mehr

n e u e s wa g e n 2017

n e u e s wa g e n 2017 neues wagen 2017 vorauseilen So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

Mehr

STIBET II Projekt Brücken bauen. Key Facts Ausgangslage des Projektes? Welche Maßnahmen? Besondere Herausforderungen?

STIBET II Projekt Brücken bauen. Key Facts Ausgangslage des Projektes? Welche Maßnahmen? Besondere Herausforderungen? STIBET II Projekt Brücken bauen Key Facts Ausgangslage des Projektes? Welche Maßnahmen? Besondere Herausforderungen? Key Facts HCU Gegründet: 1. Januar 2006 Status: Staatliche Universität der Freien und

Mehr

Alexandra Breitenstein. Portfolio 2015

Alexandra Breitenstein. Portfolio 2015 Alexandra Breitenstein Portfolio 2015 Alexandra Breitenstein Portfolio 2015 Grafikdesign Fotografie Illustration Corporate Identity konzepte Social Media Medienberatung Papier editorial design broschüren

Mehr

Aktions-Plan der gesetzlichen Unfall-Versicherung

Aktions-Plan der gesetzlichen Unfall-Versicherung Aktions-Plan der gesetzlichen Unfall-Versicherung Inhalt Einleitung 2 Teil 1: Das macht die gesetzliche Unfall-Versicherung 3 Teil 2: Warum gibt es den Aktions-Plan? 5 Teil 3: Deshalb hat die gesetzliche

Mehr

Leonard Erlbruchs Kinderzimmerkalender. Vom Aufwachsen mit Bildern

Leonard Erlbruchs Kinderzimmerkalender. Vom Aufwachsen mit Bildern Leonard Erlbruchs Kinderzimmerkalender Vom Aufwachsen mit Bildern Leonard Erlbruch Aufwachsen mit Bildern Als Wolf Erlbruch an seinem ersten Kalender mit dem Thema Stimmungen arbeitete, ging sein Sohn

Mehr

Marielle Enders (u. a.) STILL WERDEN UND STAUNEN

Marielle Enders (u. a.) STILL WERDEN UND STAUNEN Marielle Enders (u. a.) STILL WERDEN UND STAUNEN Advent Was erwarte ich? Was erhoffe ich? Was wünsche ich? Am Ende des Jahres ruhig werden innehalten durchatmen die Augen schließen mir Zeit nehmen und

Mehr

New York Wandkalender

New York Wandkalender New York Wandkalender MIT MOTIVEN VON NORBERT WILHELMI 2016 Januar 01.01. Neujahr 06.01. Heilige Drei Könige* * nicht in allen Bundesländern Feiertag 53 1 2 3 4 Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do

Mehr

Projekt Wirtschaft inklusiv. Treffen der kommunalen Behindertenbeauftragten am 5. Juli 2014 in Wolnzach

Projekt Wirtschaft inklusiv. Treffen der kommunalen Behindertenbeauftragten am 5. Juli 2014 in Wolnzach Projekt Wirtschaft inklusiv Treffen der kommunalen Behindertenbeauftragten am 5. Juli 2014 in Wolnzach Inklusionsinitiative für Ausbildung und Beschäftigung 2 Antragsteller: Bundesarbeitsgemeinschaft ambulante

Mehr

SITZKISSENKONZERT KARTENBESTELLUNG (ERW. 10,- / KINDER 4,- ) DIREKT ÜBER DAS KARTENBÜRO DER STAATSTHEATER STUTTGART ODER PER ONLINE-BESTELLFORMULAR

SITZKISSENKONZERT KARTENBESTELLUNG (ERW. 10,- / KINDER 4,- ) DIREKT ÜBER DAS KARTENBÜRO DER STAATSTHEATER STUTTGART ODER PER ONLINE-BESTELLFORMULAR SPIELPLAN FEBRUAR 2016 MO 1. FEBRUAR 2016 19:00-21:30 UHR OPERNHAUS ZUM LETZTEN MAL IN DIESER SPIELZEIT GIACOMO PUCCINI LA BOHÈME VON GIACOMO PUCCINI ABO 43/2 - / - / - / - / - / 63 / 78 / 94 / 109 / F

Mehr

FIT FOR FINANCE 90 JAHRE SPORT IN DER COMMERZBANK

FIT FOR FINANCE 90 JAHRE SPORT IN DER COMMERZBANK FIT FOR FINANCE 90 JAHRE SPORT IN DER COMMERZBANK Kalender 2017 Betriebssport in der Commerzbank seit den 1920er Jahren Als in den 1920er Jahren bei der Commerzbank und der die ersten Betriebssportgemeinschaften

Mehr