Biokraftstoffe in Deutschland Situation und Perspektiven

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Biokraftstoffe in Deutschland Situation und Perspektiven"

Transkript

1 Biokraftstoffe in Deutschland Situation und Perspektiven Ronny Winkelmann Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.v Seite: 1

2 Inhalt Biokraftstoffsituation in Deutschland Rahmenbedingungen Seite: 2

3 Klimaschutzprogramm (IEKP) der Bundesregierung 2008 Ziel: CO 2 -Einsparung im Straßenverkehr in Höhe von 30 Mio. Tonnen in 2020 Maßnahmen: Emissionsgrenzwerte für PKW KFZ-Steuer auf CO 2 -Basis KFZ-Kennzeichnungsverordnung Ausbau von Biokraftstoffen Aktuell: Erarbeitung einer neuen Kraftstoff- und Mobilitätsstrategie Seite: 3

4 Rahmenbedingungen Biokraftstoffe Roadmap Biokraftstoffe (Version vom ) Maßnahmen zur Steigerung des Biokraftstoffanteils Mindestanteil in Deutschland 2020: 20 % (17% energetisch) Treibhausgasreduktion ab 2011 in Höhe von 1% / Jahr (bereits überarbeitet!!) Erhöhung der biogenen Kraftstoffanteile und der Zumischung von Biodiesel zu Diesel (B7) sowie Bioethanol zu Ottokraftstoff (E10) Sicherstellung der Nachhaltigkeit der Biokraftstoffe und auch sukzessive Steigerung der Treibhausgaseffizienz Förderung von Biokraftstoffen der 2. Generation Seite: 4

5 Kraftstoffverbrauch Deutschland in Seite: 5

6 Entwicklung Biokraftstoffe in Deutschland Seite: 6

7 Entwicklung Biodiesel in Deutschland Seite: 7

8 Biodieselabsatz Deutschland [in t] Beimischung (B5/B7) Reinkraftstoff (B100) Seite: 8

9 Biodieselnutzung in Deutschland 2010: t Biodiesel in der LW Rahmenbedingungen LW: Fahrzeugfreigaben vorhanden Steuerbefreiung für Pflanzenöl und Biodiesel in der LW Das große Potenzial für die Nutzung von Biodiesel in der Landwirtschaft muss aktiviert werden! Seite: 9

10 Rohstoffe für die Biodieselproduktion Erzeugung Biodiesel weltweit 8,6 Mio. t USA 1,5 Mio. t Indonesien 0,7 Mio. t Verteilung Pflanzenöle für die Biodieselproduktion Sojaöl 22% EU 5,4 Mio. t 63% Brasilen 0,4 Mio. t Malaysia 0,1 Mio. t Argentinien 0,3 Mio. t Rapsöl 48% Palmöl 11% andere andere 19% Quelle: IGC Rapsöl ist der wichtigste Biodieselrohstoff weltweit! Seite: 10

11 Ethanol in Deutschland Produktionskapazität ca. 1,2 Mio. m³ ^ Tonnen Seite: 11

12 Bioethanol in Deutschland [1.000 t] E 85 (Ethanol) Beimischung ETBE Quelle: FNR/BAFA Seite: 12

13 Biomethan in Deutschland 52 Biogasanlagen mit Aufbereitungstechnologie in Betrieb, 100 Anlagen in 2011 geplant 900 Erdgastankstellen Erdgasfahrzeuge Biomethan-Markt wachsend Source: biogaspartner Seite: 13

14 Pflanzenöl in Deutschland Absatzentwicklung Pflanzenöl als Kraftstoff (1.000 t) Quelle: FNR 2011 Dezentral Zentral Seite: 14

15 Inhalt Biokraftstoffsituation in Deutschland Rahmenbedingungen Seite: 15

16 EU - Richtlinien Biokraftstoff-Richtlinie RICHTLINIE 2003/30/EG DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 8. Mai 2003 zur Förderung der Verwendung von Biokraftstoffen oder anderen erneuerbaren Kraftstoffen im Verkehrssektor Energiesteuer-Richtlinie RICHTLINIE 2003/96/EG DES RATES vom 27. Oktober 2003 zur Restrukturierung der gemeinschaftlichen Rahmenvorschriften zur Besteuerung von Energieerzeugnissen und elektrischem Strom Erneuerbare-Energien-Richtlinie RICHTLINIE 2009/28/EG DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 23. April 2009 zur Förderung der Nutzung von Energie aus erneuerbaren Quellen und zur Änderung und anschließenden Aufhebung der Richtlinien 2001/77/EG und 2003/30/EG Kraftstoffqualitätsrichtlinie RICHTLINIE 2009/30/EG DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 23. April 2009 zur Änderung der Richtlinie 98/70/EG im Hinblick auf die Spezifikationen für Otto-, Diesel- und Gasölkraftstoffe und die Einführung eines Systems zur Überwachung und Verringerung der Treibhausgasemissionen sowie zur Änderung der Richtlinie 1999/32/EG des Rates im Hinblick auf die Spezifikationen für von Binnenschiffen gebrauchte Kraftstoffe und zur Aufhebung der Richtlinie 93/12/EWG Seite: 16

17 EU Richtlinien Erneuerbare-Energien-Richtlinie (RED) In Kraft getreten am 25. Juni 2009 Verbindliches Mindestziel: 10 % Anteil von Energie aus erneuerbaren Quellen am Energieverbrauch der EG im Verkehrssektor Nachhaltigkeitsanforderungen an Biokraftstoffe und flüssige Biobrennstoffe THG-Einsparung: 35% ab in Kraft treten (ab für Altanlagen ) 50% ab % ab 2018 für Neuinstallationen Umsetzung in nationales Recht spätestens am 05. Dezember Seite: 17

18 EU Richtlinien Kraftstoffqualitätsrichtlinie In Kraft getreten am 25. Juni 2009 Vorgabe: THG-Einsparung von in Verkehr gebrachten Kraftstoffen 6% in 2020 (weitere 4% als Richtwerte) 2 % bis 31. Dezember 2014 und 4 % bis 31. Dezember 2017 Nachhaltigkeitsanforderungen an Biokraftstoffe nach RL 2009/28/EG Beschränkung des FAME-Gehalts in Dieselkraftstoff erforderlich gilt nicht für aus Biomasse gewonnene reine dieselähnliche Kohlenwasserstoffe oder für hydriertes Pflanzenöl Seite: 18

19 Umsetzung in nationales Recht Energiesteuergesetz (EnergieStG) Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) 10. Bundes-Immissionsschutzverordnung (10. BImSchV) Biokraftstoff-Nachhaltigkeitsverordnung (Biokraft-NachV) Seite: 19

20 Energiesteuergesetz in Kraft getreten am Energiesteuer [Ct/l] Jahr Biodiesel Pflanzenöl , , ,2 45 Ab Steuerentlastung für Reine Biokraftstoffe Biomethan besonders förderungswürdige Biokraftstoffe (z.b. BtL, Ethanol aus Lignocellulose, E85) Definition der besonders förderungswürdigen Biokraftstoffe ( 50 Abs. 5 EnergieStG) Voraussetzung für Steuerentlastung ist die Erfüllung von Nachhaltigkeitsanforderungen Regelung für Agrardiesel Seite: 20

21 Bundes-Immissionsschutzgesetz Festlegung der Biokraftstoffquoten Biokraftstoffquoten [%, bezogen auf den Energiegehalt] Jahr Gesamt Biodiesel Bioethanol Ab 2015 THG-Vermeidung Begriffsbestimmungen Voraussetzung für Quotenanrechnung ist die Erfüllung von Nachhaltigkeitsanforderungen Nicht angerechnet werden biogene Öle, die in einem raffinerietechnischen Verfahren gemeinsam mit mineralölstämmigen Ölen hydriert werden; Energieerzeugnisse mit einem Bioethanolanteil von weniger als 70 Vol.-% Dekarbonisierung: ab 2015: 3% ab 2017: 4,5% ab 2020: 7% Seite: 21

22 Nachhaltigkeit Umsetzung der RED Biomassestrom-Nachhaltigkeitsverordnung (BioSt-NachV) in Kraft getreten am 24. August 2009 Biokraftstoff-Nachhaltigkeitsverordnung (Biokraft-NachV) in Kraft getreten am 2. November2009 Verordnungen gültig seit 01. Januar 2011 Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung: Ausdehnung der Nachhaltigkeitsanforderungen auf weitere Bereiche wird geprüft Seite: 22

23 Nachhaltigkeitsanforderungen (BioSt- und BioKraft-NachV) 4 Schutz von Flächen mit hohem Naturschutzwert Waldgebiete, Naturschutzgebiet, Grünland mit hoher Biodiversität 5 Schutz von Flächen mit hohem Kohlenstoffbestand Feuchtgebiete, Waldgebiete 6 Schutz von Torfmoor 7 Nachhaltige landwirtschaftliche Bewirtschaftung Nur innerhalb der EU Cross Compliance und ggf. weitere Kriterien 8 Minimum von 35% THG-Einsparung Direkte Landnutzungsänderungen müssen berücksichtigt werden Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.v. 8. Fachtagung Delegation Kraftstoff Ukraine Pflanzenöl Seite: 23

24 Nachhaltigkeitsanforderungen THG-Emissionen Seite: 24

25 Umsetzung der NachVOen Zertifizierungssysteme Zertifizierungssysteme sollen die Nachhaltigkeit der Biokraftstoffproduktion sichern Zertifizierung in Form des Massenbilanzierungssystems (Mischung erlaubt) Anerkennung durch die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) Seite: 25

26 Anerkennung und Zertifizierung Quelle: BLE Seite: 26

27 Zertifizierung Begriffsbestimmungen Schnittstellen: zertifizierungsbedürftige Betriebe entlang der Herstellungs- und Lieferkette Ersterfasser Ölmühlen sonstige Betriebe, die flüssige oder gasförmige Biomasse für die Endverwendung auf die erforderliche Qualitätsstufe aufbereiten (z.b. Hydrier- bzw. Co-Hydrieranlage, ETBE- Anlage) Seite: 27

28 Auditierung nach ISCC Quelle: ISCC Seite: 28

29 Projektförderung im Bereich Nachhaltigkeit ISCC Projektstart November 2006 mit Konzeptionierung Zweite Phase ab 2007 mit ersten Pilotauditierungen Regelbetrieb seit Dezember 2009: Anerkennung des ISCC- Systems durch die BLE am Gründung des ISCC System e.v. am in Berlin ISCC-Trainings für Zertifizierungsstellen Auditierungen seit März Seite: 29

30 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.v. Hofplatz 1 OT Gülzow Gülzow-Prüzen Tel: 03843/ Fax: 03843/ Internet: oder Besuchen Sie unser Internetportal Seite: 30

Förderung alternativer Kraftstoffe bis 2020: EU-Richtlinien und nationale Umsetzung in Deutschland

Förderung alternativer Kraftstoffe bis 2020: EU-Richtlinien und nationale Umsetzung in Deutschland Förderung alternativer Kraftstoffe bis 2020: EU-Richtlinien und nationale Umsetzung in Deutschland Verband der Deutschen Biokraftstoffindustrie e. V. Johannes Daum, Referent Politik 1. Hammer Bioenergietage

Mehr

Praktische Umsetzung der Nachhaltigkeitskriterien in Deutschland

Praktische Umsetzung der Nachhaltigkeitskriterien in Deutschland Praktische Umsetzung der Nachhaltigkeitskriterien in Deutschland I. Allgemeines Allgemeines: Die nachhaltige energetische Nutzung von Biomasse ist ein politisches Ziel der Europäischen Union und entspricht

Mehr

Überblick über die Nachhaltigkeitsverordnungen für Strom und Kraftstoffe aus Biomasse. Überblick über die Biomassestrom-Verordnung

Überblick über die Nachhaltigkeitsverordnungen für Strom und Kraftstoffe aus Biomasse. Überblick über die Biomassestrom-Verordnung Überblick über die Nachhaltigkeitsverordnungen für Strom und Kraftstoffe aus Biomasse Dr. Guido Wustlich, BMU Ralf Nimmergut, BMF Gliederung Ausgangslage Überblick über die Biomassestrom-Verordnung Nachhaltigkeitsanforderungen

Mehr

Herausforderung nachhaltige Biomasseherstellung Erfahrungsaustausch mit der Ukraine am BLE 2013

Herausforderung nachhaltige Biomasseherstellung Erfahrungsaustausch mit der Ukraine am BLE 2013 Herausforderung nachhaltige Biomasseherstellung Erfahrungsaustausch mit der Ukraine am 21.03.2013 Allgemeines Die nachhaltige energetische Nutzung von Biomasse ist ein politisches Ziel der Europäischen

Mehr

Mai 2008: 130 $/barrel Rohöl

Mai 2008: 130 $/barrel Rohöl Entwicklung Ölpreis Mai 2008: 130 $/barrel Rohöl [$/barrel] 1 4 0 120 1 2 0 OPEC UK Brent 100 1 0 West Texas 0 80 8 0 60 6 0 40 4 0 20 2 0 Quelle: MWV /FNR 0 0 Apr 04 Aug 04 Dez 04 Apr 05 Aug 05 Dez 05

Mehr

bei der energetischen Nutzung von Biomasse

bei der energetischen Nutzung von Biomasse Bernhard Dreher, Jessica Löhndorf Europäische und nationale Nachhaltigkeitsanforderungen bei der energetischen Nutzung von Biomasse 1 Hintergrund: Regenwaldabholzung und Zerstörung wertvoller Ökosysteme

Mehr

Biomethan als Kraftstoff: Eine Handlungsempfehlung zur Biokraft-NachV für die Praxis. Berlin,

Biomethan als Kraftstoff: Eine Handlungsempfehlung zur Biokraft-NachV für die Praxis. Berlin, Biomethan als Kraftstoff: Eine Handlungsempfehlung zur Biokraft-NachV für die Praxis Berlin, 28.10.2010 Rechtsanwalt Dr. Martin Altrock, Mag.rer.publ. Rechtsanwalt Dr. Hartmut Kahl, LL.M. w w w. b b h

Mehr

Biogaspartner der workshop Einführung: Stand und Perspektiven für Biomethan als Kraftstoff.

Biogaspartner der workshop Einführung: Stand und Perspektiven für Biomethan als Kraftstoff. Claudia Vogel, Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) Biogaspartner der workshop Einführung: Stand und Perspektiven für Biomethan als Kraftstoff. Berlin, 2. Dezember 2011 Agenda. 1. (Bio)kraftstoff 2011

Mehr

Zertifizierung nach den Nachhaltigkeitsverordnungen von ISCC bis REDcert

Zertifizierung nach den Nachhaltigkeitsverordnungen von ISCC bis REDcert Zertifizierung nach den Nachhaltigkeitsverordnungen von ISCC bis REDcert Vortrag Nachhaltigkeit und Bioenergie am 18. Juni 2013 in Berlin Gesetzliche Grundlagen Richtlinie 2009/28/EG (Erneuerbare-Energien-Richtlinie

Mehr

Vorstellung des Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe

Vorstellung des Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe Veranstaltung Energie und Rohstoffe aus landwirtschaftlichen Reststoffen Hydrothermale Carbonisierung ein geeignetes Verfahren? Vorstellung des Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe Dr.-Ing. Andreas

Mehr

Nachhaltig wachsen mit Biogas. Die Ziele der Bundesregierung und die Rolle von Biogas im Kontext der Nachhaltigkeitsverordnung

Nachhaltig wachsen mit Biogas. Die Ziele der Bundesregierung und die Rolle von Biogas im Kontext der Nachhaltigkeitsverordnung Nachhaltig wachsen mit Biogas 4. Biogasfachkongress am 24. November 2009 in Hitzacker Die Ziele der Bundesregierung und die Rolle von Biogas im Kontext der Nachhaltigkeitsverordnung Dipl. Ing. (FH) Uwe

Mehr

Umwelt- und Klimapolitische Ziele. Nachhaltige Nutzung der Bioenergie. MinDir Dr. Urban Rid

Umwelt- und Klimapolitische Ziele. Nachhaltige Nutzung der Bioenergie. MinDir Dr. Urban Rid Umwelt- und Klimapolitische Ziele der EU und der Bundesregierung Nachhaltige Nutzung der Bioenergie MinDir Dr. Urban Rid Abteilungsleiter Abteilung KI Klimaschutz, Erneuerbare Energien, Internationale

Mehr

TEIL 1 Allgemeine Bestimmungen. 1 Anwendungsbereich

TEIL 1 Allgemeine Bestimmungen. 1 Anwendungsbereich Siebenunddreißigste Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verordnung zur Anrechnung von strombasierten Kraftstoffen und mitverarbeiteten biogenen Ölen auf die Treibhausgasquote

Mehr

Biokraftstoffquote gesetzliche Rahmenbedingungen

Biokraftstoffquote gesetzliche Rahmenbedingungen Biokraftstoffquote gesetzliche Rahmenbedingungen Biogaspartner- Der Workshop 02.12.2011 Rechtsanwalt Dr. Hartmut Kahl, LL.M. (Duke) w w w. b b h o n l i n e. d e Inhaltsübersicht Förderung von Biogas als

Mehr

Biokraftstoffziele im Realitätscheck: Szenarien Biomass Policies und nationale Ziele.

Biokraftstoffziele im Realitätscheck: Szenarien Biomass Policies und nationale Ziele. Sandra Rostek Biokraftstoffziele im Realitätscheck: Szenarien Biomass Policies und nationale Ziele. 11. Dezember 2013, Berlin 1 Biomass Policies Hintergrund zum Projekt. Das Projektkonsortium aus 17 Partnern

Mehr

Biokraftstoffe Basisdaten Deutschland

Biokraftstoffe Basisdaten Deutschland Ansprechpartner und Links Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.v. (FNR) Hofplatz 8276 Gu lzow Tel.: 0 38 43/69 30-99 Fax: 0 38 43/69 30-02 www.bio-energie.de www.bio-kraftstoffe.info www.btl-plattform.de

Mehr

BIODIESEL UND RAPSÖLKRAFTSTOFF IN DER PROJEKTFÖRDERUNG DES BMELV

BIODIESEL UND RAPSÖLKRAFTSTOFF IN DER PROJEKTFÖRDERUNG DES BMELV bio-energie.de BIODIESEL UND RAPSÖLKRAFTSTOFF IN DER PROJEKTFÖRDERUNG DES BMELV Berlin 29. November 2013 Ronny Winkelmann Inhalt (FNR) Biokraftstoffe in der Landwirtschaft Förderung im Bereich Biodiesel

Mehr

Informationen der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung zum Entwurf der Biomassestrom- Nachhaltigkeitsverordnung (BioSt-NachV)

Informationen der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung zum Entwurf der Biomassestrom- Nachhaltigkeitsverordnung (BioSt-NachV) Informationen der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung zum Entwurf der Biomassestrom- Nachhaltigkeitsverordnung (BioSt-NachV) Informationen der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Mehr

Biokraftstoffe: Zahlen, Daten, Fakten

Biokraftstoffe: Zahlen, Daten, Fakten Biokraftstoffforschung Deutschland, Österreich, Schweiz Biokraftstoffe: Zahlen, Daten, Fakten Georg, ForNeBiK 20. Mai 2014 ForNeBiK-Fachgespräche 2014 Hochschule Biberach, Fakultät Biotechnologie A 14

Mehr

Merkblatt Nachhaltige Biomasseherstellung. Erste Schnittstellen - Ersterfasser - 3/7

Merkblatt Nachhaltige Biomasseherstellung. Erste Schnittstellen - Ersterfasser - 3/7 Merkblatt Nachhaltige Biomasseherstellung Erste Schnittstellen - Ersterfasser - 3/7 2 Merkblatt - für Erste Schnittstellen Was ist ein Ersterfasser? Ersterfasser sind Betriebe und Betriebsstätten, die

Mehr

Daten und Fakten Bioenergie 2011

Daten und Fakten Bioenergie 2011 Daten und Fakten Bioenergie 2011 Jörg Mühlenhoff 14.07.2011 Daten und Fakten Bioenergie 2011 Anteil der Bioenergie am deutschen Energieverbrauch 2010 Strom Wärme Kraftstoffe Quelle: BMU, AG EE-Stat, März

Mehr

Erfüllt der Winterrapsanbau 2013/14 die Kriterien der Biokraftstoff-Nachhaltigkeitsverordnung?

Erfüllt der Winterrapsanbau 2013/14 die Kriterien der Biokraftstoff-Nachhaltigkeitsverordnung? Erfüllt der Winterrapsanbau 2013/14 die Kriterien der Biokraftstoff-Nachhaltigkeitsverordnung? Foto: K. Schiemenz Sachgebiet Nachwachsende Rohstoffe Mähdruschauswertung 26./27./28.11.2013 Es gilt das gesprochene

Mehr

Auf die Rahmenbedingungen kommt s an: BImschG und Biokraft-NachV

Auf die Rahmenbedingungen kommt s an: BImschG und Biokraft-NachV Auf die Rahmenbedingungen kommt s an: BImschG und Biokraft-NachV Uwe Bauer, Geschäftsführer E.ON Bioerdgas GmbH, Dr. Claus Bonsen, Leiter Portfoliomanagement Biogaspartner-Konferenz Klimaschutz mit Biomethan

Mehr

Was bedeutet die Biomasse-Nachhaltigkeitsverordnung für den Rapsanbau und die Verarbeitung in Deutschland?

Was bedeutet die Biomasse-Nachhaltigkeitsverordnung für den Rapsanbau und die Verarbeitung in Deutschland? Was bedeutet die Biomasse-Nachhaltigkeitsverordnung für den Rapsanbau und die Verarbeitung in Deutschland? Dieter Bockey, UFOP e.v. Gliederung Biodieselmarkt Rahmenbedingungen Einleitung BiomNach-VO warum?

Mehr

Merkblatt Nachhaltige Biomasseherstellung. Letzte Schnittstellen 3/7

Merkblatt Nachhaltige Biomasseherstellung. Letzte Schnittstellen 3/7 Merkblatt Nachhaltige Biomasseherstellung Letzte Schnittstellen 3/7 2 Merkblatt - für letzte Schnittstellen Was ist eine letzte Schnittstelle? Eine letzte Schnittstelle ist ein zertifizierungsbedürftiger

Mehr

Die aktuelle Biokraftstoff-Gesetzgebung

Die aktuelle Biokraftstoff-Gesetzgebung Spezialinfo EuroTier 2006 Die aktuelle Biokraftstoff-Gesetzgebung Änderung der Steuerbegünstigung bei Biokraftstoffen Einführung der Biokraftstoffquoten Perspektiven und Potenziale Hinweis: Das in dieser

Mehr

Neue Ausrichtung des Biokraftstoffsektors in der Europäischen Union. Karin Naumann, Katja Oehmichen

Neue Ausrichtung des Biokraftstoffsektors in der Europäischen Union. Karin Naumann, Katja Oehmichen Neue Ausrichtung des Biokraftstoffsektors in der Europäischen Union Karin Naumann, Katja Oehmichen NRW Biokraftstofftagung, Haus Düsse 28.11.2013 Der Biokraftstoffsektor Agenda Politischer / rechtlicher

Mehr

Perspektiven und Einsatzfelder von Biokraftstoffen der 1. und 2. Generation

Perspektiven und Einsatzfelder von Biokraftstoffen der 1. und 2. Generation Perspektiven und Einsatzfelder von Biokraftstoffen der 1. und 2. Generation Claus Sauter (CEO) dena Energieeffizienzkongress Berlin, 16.11.2015 Wer ist VERBIO? VERBIO ist einer der führenden, konzernunabhängigen

Mehr

Das Europäische Nachhaltigkeitskonzept für Bioenergie (EE Richtlinie)

Das Europäische Nachhaltigkeitskonzept für Bioenergie (EE Richtlinie) Das Europäische Nachhaltigkeitskonzept für Bioenergie (EE Richtlinie) Katja Oehmichen, Stefan Majer Workshop Bioenergie und Nachhaltigkeit im BMU-Förderprogramm Berlin, 18.Juni 2013 Status Quo der europäischen

Mehr

Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.v.

Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.v. Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.v. Stand der Umsetzung der Nachhaltigkeitsverordnung in Deutschland und der EU Mögliche Konsequenzen für die energetische Nutzung von Raps Biokraftstofftagung

Mehr

Regelungen zur Erstellung von Nachhaltigkeitsnachweisen

Regelungen zur Erstellung von Nachhaltigkeitsnachweisen ISCC 206 Regelungen zur Erstellung von Nachhaltigkeitsnachweisen Regelungen zur Erstellung von Nachhaltigkeitsnachweisen ISCC 11-01-14 V 1.16 11-01-14 Copyright-Vermerk ISCC 2010 Dieses Dokument von ISCC

Mehr

Zertifizierung und Auditierung biogaspartner-jahreskonferenz, 2. Dezember 2010, Berlin

Zertifizierung und Auditierung biogaspartner-jahreskonferenz, 2. Dezember 2010, Berlin Zertifizierung und Auditierung biogaspartner-jahreskonferenz, 2. Dezember 2010, Berlin Klaus Nürnberger, TÜV SÜD Industrie Service GmbH TÜV SÜD AG Auf einen Blick (2009) TÜV SÜD Gesamt Geschäftsfeld INDUSTRIE

Mehr

Inhaltsübersicht. 1 Einlagerer

Inhaltsübersicht. 1 Einlagerer Sechsunddreißigste Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verordnung zur Durchführung der Regelungen der Biokraftstoffquote - 36. BlmSchV) Vom 29. Januar 2007 (BGBl. I S. 60)

Mehr

Merkblatt Nachhaltige Biomasseherstellung. Anbaubetriebe - Landwirtschaftliche Betriebe -

Merkblatt Nachhaltige Biomasseherstellung. Anbaubetriebe - Landwirtschaftliche Betriebe - Merkblatt Nachhaltige Biomasseherstellung Anbaubetriebe - Landwirtschaftliche Betriebe - 2 Merkblatt für anbaubetriebe Was ist ein Anbaubetrieb? Ein Anbaubetrieb ist ein landwirtschaftlicher Betrieb, der

Mehr

GRÜNE MOBILITÄT AUS DEM GASNETZ. DR. TIMM KEHLER

GRÜNE MOBILITÄT AUS DEM GASNETZ. DR. TIMM KEHLER GRÜNE MOBILITÄT AUS DEM GASNETZ. DR. TIMM KEHLER UNSERE MISSION: ERDGAS ALS KRAFTSTOFF EIN GESICHT GEBEN. ERDGAS MIT NEUEM MARKENAUFTRITT. ERDGAS IST PROGRESSIV, NACHHALTIG UND VERANTWORTUNGSVOLL: NATÜRLICHE

Mehr

Verordnung über Anforderungen an eine nachhaltige Herstellung von Biokraftstoffen (Biokraftstoff-Nachhaltigkeitsverordnung - Biokraft-NachV)

Verordnung über Anforderungen an eine nachhaltige Herstellung von Biokraftstoffen (Biokraftstoff-Nachhaltigkeitsverordnung - Biokraft-NachV) Verordnung über Anforderungen an eine nachhaltige Herstellung von Biokraftstoffen (Biokraftstoff-Nachhaltigkeitsverordnung - Biokraft-NachV) Biokraft-NachV Ausfertigungsdatum: 30.09.2009 Vollzitat: "Biokraftstoff-Nachhaltigkeitsverordnung

Mehr

biogaspartner die konferenz Hoffnungsträger Biomethan als Kraftstoff

biogaspartner die konferenz Hoffnungsträger Biomethan als Kraftstoff biogaspartner die konferenz Hoffnungsträger Biomethan als Kraftstoff Berlin, 03. Dezember 2013 bmp greengas Auf einen Blick Deutschlands erster Biomethanhändler - seit Anfang 2007 am Markt aktiv Diversifiziertes

Mehr

Biokraftstoffe Basisdaten Deutschland

Biokraftstoffe Basisdaten Deutschland Ansprechpartner und Links Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR) Hofplatz 1 18276 Gülzow Tel.: 0 38 43 / 69 30-1 99 Fax: 0 38 43 / 69 30-1 02 www.bio-energie.de www.bio-kraftstoffe.info www.btl-plattform.de

Mehr

Erneuerbare Energien die Rolle der Bioenergie

Erneuerbare Energien die Rolle der Bioenergie Energie aus Biomasse Ethik und Praxis Sommerkolloquium, Straubing, 28.06.2012 Erneuerbare Energien die Rolle der Bioenergie Dr. Bernhard Leiter Technologie- und Förderzentrum Folie 1 Energie aus Biomasse

Mehr

Biokraftstoffe verstehen Ein Überblick über einen Begriffsdschungel

Biokraftstoffe verstehen Ein Überblick über einen Begriffsdschungel Biokraftstoffforschung Deutschland, Österreich, Schweiz Biokraftstoffe verstehen Ein Überblick über einen Begriffsdschungel Georg, ForNeBiK 6. Rostocker Bioenergieforum 14. - 15. Juni 2012 A 12 N Ko 001

Mehr

Biokraftstoffe verstehen Ein Überblick über einen Begriffsdschungel

Biokraftstoffe verstehen Ein Überblick über einen Begriffsdschungel Biokraftstoffforschung Deutschland, Österreich, Schweiz Biokraftstoffe verstehen Ein Überblick über einen Begriffsdschungel Georg, ForNeBiK 6. Rostocker Bioenergieforum 14. - 15. Juni 2012 A 12 N Ko 001

Mehr

Marktentwicklung im Biokraftstoffsektor

Marktentwicklung im Biokraftstoffsektor Deutsches BiomasseForschungsZentrum German Biomass Research Centre Abschlussworkshop Monitoring zur Wirkung nationaler und internationaler gesetzlicher Rahmenbedingungen auf die Marktentwicklung im Biokraftstoffsektor

Mehr

Nachhaltigkeitsverordnungen - Betroffenheit der Biogaserzeugung

Nachhaltigkeitsverordnungen - Betroffenheit der Biogaserzeugung Nachhaltigkeitsverordnungen - Betroffenheit der Biogaserzeugung Gemeinschaftsveranstaltung zum Thema Biogas am 25.03.2010 in der LLFG Bernburg-Strenzfeld Biogasanlage der Agrargenossenschaft Theuma-Neuensalz

Mehr

1. Maßnahmen zur Förderung der Verwendung von Biokraftstoffen oder anderen erneuerbaren Kraftstoffen im Verkehrssektor

1. Maßnahmen zur Förderung der Verwendung von Biokraftstoffen oder anderen erneuerbaren Kraftstoffen im Verkehrssektor Siebter nationaler Bericht zur Umsetzung der Richtlinie 2003/30/EG vom 08.05.2003 zur Förderung der Verwendung von Biokraftstoffen oder anderen erneuerbaren Kraftstoffen im Verkehrssektor 2009 1. Maßnahmen

Mehr

Bioenergie im deutschen Nationalen Aktionsplan für erneuerbare Energie

Bioenergie im deutschen Nationalen Aktionsplan für erneuerbare Energie Bioenergie im deutschen Nationalen Aktionsplan für erneuerbare Energie Nicolas Oetzel Referat KI III 1 Allgemeine und grundsätzliche Angelegenheiten der Erneuerbaren Energien 21. Januar 2011 Anteil erneuerbarer

Mehr

Nachhaltige Rapsproduktion zukünftige Anforderungen an den Rapsanbau

Nachhaltige Rapsproduktion zukünftige Anforderungen an den Rapsanbau Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e. V. Nachhaltige Rapsproduktion zukünftige Anforderungen an den Rapsanbau Dr. Manuela Specht, UFOP e.v. Gliederung 1. Aktuelle Rahmenbedingungen für den

Mehr

Dekarbonisierung und Akzeptanzsteigerung für eine Energiewende im Verkehr.

Dekarbonisierung und Akzeptanzsteigerung für eine Energiewende im Verkehr. Ulrich Benterbusch Dekarbonisierung und Akzeptanzsteigerung für eine Energiewende im Verkehr. Berlin, 28. Januar 2015: Zukunftsgespräch: Energiewende im Verkehr 1 Reduzierung der Treibhausgase: Verkehr

Mehr

Umweltbewertung von Biokraftstoffsystemen

Umweltbewertung von Biokraftstoffsystemen Umweltbewertung von Biokraftstoffsystemen Teilstudie der BMBF-geförderten Nachwuchsgruppe: Fair Fuels? Eine sozial-ökologische Mehrebenenanalyse der transnationalen Biokraftstoffpolitik sowie ihrer Potenziale

Mehr

Treibhausgasbilanzierung ausgewählter Kraftstoffe

Treibhausgasbilanzierung ausgewählter Kraftstoffe Deutsches BiomasseForschungsZentrum German Biomass Research Centre Abschlussworkshop Monitoring zur Wirkung nationaler und internationaler gesetzlicher Rahmenbedingungen auf die Marktentwicklung im Biokraftstoffsektor

Mehr

Aktuelle politische Entwicklungen im Biokraftstoffsektor

Aktuelle politische Entwicklungen im Biokraftstoffsektor Aktuelle politische Entwicklungen im Biokraftstoffsektor Karin Naumann 1. Sächsische Ölsaatentage Tagung Ausbau der dezentralen Ölsaatenwirtschaft in Sachsen 05.12.2014 Agenda Entwicklung und Ist-Stand

Mehr

ENZO 2 Auf dem Weg zu einer harmonisierten Treibhausgasbilanzierung

ENZO 2 Auf dem Weg zu einer harmonisierten Treibhausgasbilanzierung ENZO 2 Auf dem Weg zu einer harmonisierten Treibhausgasbilanzierung für Biokraftstoffe Susanne Köppen 1. BBE/UFOP Fachseminar Nachhaltigkeit Berlin, 14. März 2013 1 Inhalt 1 Warum dieses Rechentool? 2

Mehr

Power-to-Gas und Biomethan Eine positive (THG-)Bilanz Berlin,

Power-to-Gas und Biomethan Eine positive (THG-)Bilanz Berlin, Power-to-Gas und Biomethan Eine positive (THG-)Bilanz Berlin, 03.12.2015 BLICK IN DIE ZUKUNFT Dipl.-Ing. Georg Radlinger - Prokurist - schwaben regenerativ gmbh Eine 100 %ige Tochtergesellschaft der erdgas

Mehr

Aktuelle Rahmenbedingungen und Situation der Biokraftstofferzeugung in Deutschland. 9. Fachtagung Kraftstoff Pflanzenöl l am 29.10.

Aktuelle Rahmenbedingungen und Situation der Biokraftstofferzeugung in Deutschland. 9. Fachtagung Kraftstoff Pflanzenöl l am 29.10. Aktuelle Rahmenbedingungen und Situation der Biokraftstofferzeugung in Deutschland 9. Fachtagung Kraftstoff Pflanzenöl l am 29.10.2010 in Pillnitz 1. November 2010 Martina Marx Gliederung 1. Wesentliche

Mehr

Stellungnahme zum Entwurf eines Zwölften Gesetzes zur Änderung des Bundes- Immissionsschutzgesetzes.

Stellungnahme zum Entwurf eines Zwölften Gesetzes zur Änderung des Bundes- Immissionsschutzgesetzes. Stellungnahme zum Entwurf eines Zwölften Gesetzes zur Änderung des Bundes- Immissionsschutzgesetzes. Die Vielfalt bei regenerativen Kraftstoffen erhöhen. Die Marktintegration von Wasserstoff und synthetischem

Mehr

Biomethan auf Spur? Neue Entwicklungen im Kraftstoffmarkt. dena biogaspartner Berlin 24. Juni 2014

Biomethan auf Spur? Neue Entwicklungen im Kraftstoffmarkt. dena biogaspartner Berlin 24. Juni 2014 Biomethan auf Spur? Neue Entwicklungen im Kraftstoffmarkt. dena biogaspartner Berlin 24. Juni 2014 Inhalt RG Energy GmbH Biomethan im Kraftstoffmarkt Treibhausgas (THG-) bezogene Quote (ab 2015) Zukünftige

Mehr

POTENZIALE ZUR BIOMETHANERZEUGUNG

POTENZIALE ZUR BIOMETHANERZEUGUNG nachwachsende-rohstoffe.de POTENZIALE ZUR BIOMETHANERZEUGUNG Aktuelle Einschätzungen Berlin 03. Dezember 2013 Dr. Petra Schüsseler Inhalt Vorstellung FNR Stand der Biogas-/Biomethanerzeugung in Deutschland

Mehr

Europäische Biokraftstoffpolitik - Wo. Reise hin? Andreas Pilzecker European Commission, DG Energy - Renewable Energy and CCS

Europäische Biokraftstoffpolitik - Wo. Reise hin? Andreas Pilzecker European Commission, DG Energy - Renewable Energy and CCS Europäische Biokraftstoffpolitik - Wo stehen wir und wo geht die Reise hin? Andreas Pilzecker European Commission, DG Energy - Renewable Energy and CCS Wo stehen wir in der EU? 2012: Verbrauch etwas mehr

Mehr

KOMPENDIEN. Teil 1 Allgemeine Bestimmungen

KOMPENDIEN. Teil 1 Allgemeine Bestimmungen Verordnung über Anforderungen an eine nachhaltige Herstellung von flüssiger Biomasse zur Stromerzeugung (Biomassestrom-Nachhaltigkeitsverordnung BioSt-NachV) vom 23. Juli 2009 (BGBl. I S. 2175) Teil 1

Mehr

Evaluations- und Erfahrungsbericht für das Jahr Biomassestrom-Nachhaltigkeitsverordnung Biokraftstoff-Nachhaltigkeitsverordnung

Evaluations- und Erfahrungsbericht für das Jahr Biomassestrom-Nachhaltigkeitsverordnung Biokraftstoff-Nachhaltigkeitsverordnung Evaluations- und Erfahrungsbericht für das Jahr 2012 Biomassestrom-Nachhaltigkeitsverordnung Biokraftstoff-Nachhaltigkeitsverordnung Herausgeberin Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung Deichmanns

Mehr

Vorab-Fassung - wird durch lektorierte Version ersetzt.

Vorab-Fassung - wird durch lektorierte Version ersetzt. Deutscher Bundestag Drucksache 18/5893 18. Wahlperiode 27.08.2015 Unterrichtung durch die Bundesregierung Bericht zur Steuerbegünstigung für Biokraftstoffe 2014 Inhaltsverzeichnis Seite I. Anlass... 3

Mehr

Merkblatt Nachhaltige Biomasse. Allgemeine Informationen

Merkblatt Nachhaltige Biomasse. Allgemeine Informationen Merkblatt Nachhaltige Biomasse Allgemeine Informationen 2 Merkblatt - Allgemeine informationen Warum wurden die Regelungen zur nachhaltigen Biomasseherstellung eingeführt? Es ist Ziel der Europäischen

Mehr

Die aktuelle Biokraftstoff-Gesetzgebung

Die aktuelle Biokraftstoff-Gesetzgebung Die aktuelle Biokraftstoff-Gesetzgebung Änderung der Steuerbegünstigung bei Biokraftstoffen Einführung der Biokraftstoffquoten Durchführungsverodnung Perspektiven und Potenziale 1. Einleitung Der Markt

Mehr

in der Diskussion Agrokraftstoffe Verordnungen Positionen Begriffe Plattform Nachhaltige Biomasse László Maráz

in der Diskussion Agrokraftstoffe Verordnungen Positionen Begriffe Plattform Nachhaltige Biomasse László Maráz Agrokraftstoffe in der Diskussion Begriffe Verordnungen Positionen László Maráz Plattform Nachhaltige Biomasse 31.10.09 in Bielefeld beim KKM-Seminar Zwischen Tank und Teller Problem 1 Verbrauch fossiler

Mehr

Bundesgesetzblatt Jahrgang 2009 Teil I Nr. 5, ausgegeben zu Bonn am 30. Januar 2009

Bundesgesetzblatt Jahrgang 2009 Teil I Nr. 5, ausgegeben zu Bonn am 30. Januar 2009 Bundesgesetzblatt Jahrgang 2009 Teil I Nr. 5, ausgegeben zu Bonn am 30. Januar 2009 123 Zehnte Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verordnung über die Beschaffenheit und die

Mehr

Merkblatt Nachhaltige Biomasseherstellung. Lieferanten 3/7

Merkblatt Nachhaltige Biomasseherstellung. Lieferanten 3/7 Merkblatt Nachhaltige Biomasseherstellung Lieferanten 3/7 2 Merkblatt - für lieferanten Was sind Lieferanten? Lieferanten sind Betriebe oder Betriebsstätten, die nachhaltige Biomasse, Biokraftstoffe oder

Mehr

Dezentrale Rapsölerzeugung und nutzung vor dem Hintergrund der aktuellen Biokraftstoffdiskussion. Sabine Blossey

Dezentrale Rapsölerzeugung und nutzung vor dem Hintergrund der aktuellen Biokraftstoffdiskussion. Sabine Blossey Dezentrale Rapsölerzeugung und nutzung vor dem Hintergrund der aktuellen Biokraftstoffdiskussion Sabine Blossey Ausgewählte Zielstellungen zum Biomasseanbau Ziele der EU bis 2020 20 Prozent erneuerbare

Mehr

Leitfaden Nachhaltige Biomasseherstellung

Leitfaden Nachhaltige Biomasseherstellung Leitfaden Nachhaltige Biomasseherstellung Leitfaden Nachhaltige Biomasseherstellung Herausgeberin: Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) Herausgeberin/Bezugsquelle Bundesanstalt für Landwirtschaft

Mehr

Regelungen zur Durchführung von Audits

Regelungen zur Durchführung von Audits ISCC 252 Regelungen zur Durchführung von Audits Regelungen zur Durchführung von Audits ISCC 11-01-14 V 1.16 11-01-14 Copyright-Vermerk ISCC 2010 Dieses Dokument von ISCC ist urheberrechtlich geschützt.

Mehr

Energetische Nutzung halmgutartiger Biobrennstoffe

Energetische Nutzung halmgutartiger Biobrennstoffe Energetische Nutzung halmgutartiger Biobrennstoffe Dr.-Ing. Andrej Stanev Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. Energetische Nutzung halmgutartiger Biobrennstoffe Seite: 1 Gliederung Ziele der Bundesregierung

Mehr

Biogene Kraftstoffe in der Landtechnik

Biogene Kraftstoffe in der Landtechnik Biogene Kraftstoffe in der Landtechnik Aktuelle Empfehlungen für DEUTZ-Motoren Politische Rahmenbedingungen für Biokraftstoffe DEUTZ nimmt eine weltweit führende Rolle in der Entwicklung von Dieselmotoren

Mehr

Altspeiseöl aus gängigen pflanzlichen Ölen und tierischen Fetten

Altspeiseöl aus gängigen pflanzlichen Ölen und tierischen Fetten Entwurf Verordnung des Bundesministers für Wirtschaft und Arbeit, mit der Rohstoffe zur direkten Erzeugung von Biokraftstoffen bezeichnet werden, die gemäß den Bestimmungen des Erdölbevorratungs- und Meldegesetzes

Mehr

Deutscher Bundestag Drucksache 18/ Unterrichtung. 18. Wahlperiode durch die Bundesregierung

Deutscher Bundestag Drucksache 18/ Unterrichtung. 18. Wahlperiode durch die Bundesregierung Deutscher Bundestag Drucksache 18/10711 18. Wahlperiode 19.12.2016 Unterrichtung durch die Bundesregierung Bericht zur Steuerbegünstigung für Biokraftstoffe 2015 Inhaltsübersicht Seite I. Anlass... 2 II.

Mehr

Die Einführung von Quoten für Biokraftstoff und von E 10-Benzin in Deutschland Zielsetzung, Zielerreichung und Akzeptanz durch die Verbraucher

Die Einführung von Quoten für Biokraftstoff und von E 10-Benzin in Deutschland Zielsetzung, Zielerreichung und Akzeptanz durch die Verbraucher Die Einführung von Quoten für Biokraftstoff und von E 10-Benzin in Deutschland Zielsetzung, Zielerreichung und Akzeptanz durch die Verbraucher 2017 Deutscher Bundestag Seite 2 Die Einführung von Quoten

Mehr

Alles auf grün oder alles auf rot? Biokraftstoffe im Wechselbad der Gefühle

Alles auf grün oder alles auf rot? Biokraftstoffe im Wechselbad der Gefühle Wertpotenziale grüner Logistik Alles auf grün oder alles auf rot? Biokraftstoffe im Wechselbad der Gefühle Vortrag am 25. Juni in Straubing Dr. Edgar 117 09 K Re Folie 1 Biokraftstoffe im Wechselbad der

Mehr

BIOMETHAN ERZEUGUNG I HANDEL I BERATUNG

BIOMETHAN ERZEUGUNG I HANDEL I BERATUNG BIOMETHAN ERZEUGUNG I HANDEL I BERATUNG Landwärme GmbH Dezember 2014 KURZPROFIL GMBH Projektentwickler & Händler Gegründet 2007 Sitz in München 15 Mitarbeiter Geschäftsfelder Entwicklung und Betrieb von

Mehr

Chancen und Potenziale von SunGas als Kraftstoff aus Sicht eines Automobilherstellers Biogaspartner das Podium 18. Juni 2009

Chancen und Potenziale von SunGas als Kraftstoff aus Sicht eines Automobilherstellers Biogaspartner das Podium 18. Juni 2009 Chancen und Potenziale von SunGas als Kraftstoff aus Sicht eines Automobilherstellers Biogaspartner das Podium 18. Juni 2009 Dr. Ingo Drescher, Volkswagen Aktiengesellschaft TOP 3 der gesellschaftlichen

Mehr

Deutscher Bundestag Drucksache 18/2437. Unterrichtung. 18. Wahlperiode durch die Bundesregierung

Deutscher Bundestag Drucksache 18/2437. Unterrichtung. 18. Wahlperiode durch die Bundesregierung Deutscher Bundestag Drucksache 18/2437 18. Wahlperiode 27.08.2014 Unterrichtung durch die Bundesregierung Bericht zur Steuerbegünstigung für Biokraftstoffe 2013 Inhaltsverzeichnis Seite I. Anlass... 3

Mehr

ZUKUNFTSFRAGEN ÜBER DEN EINKAUF STEUERN: KLIMA- UND RESSOURCENSCHUTZ ÜBER DAS PRODUKTSORTIMENT

ZUKUNFTSFRAGEN ÜBER DEN EINKAUF STEUERN: KLIMA- UND RESSOURCENSCHUTZ ÜBER DAS PRODUKTSORTIMENT beschaffung.fnr.de ZUKUNFTSFRAGEN ÜBER DEN EINKAUF STEUERN: KLIMA- UND RESSOURCENSCHUTZ ÜBER DAS PRODUKTSORTIMENT Effizienter Staat - Haushaltskongress M. Missalla-Steinmann (FNR) Funktion: Zentrale Koordinierungsstelle

Mehr

Informationsblatt: Biodiesel in Deutschland

Informationsblatt: Biodiesel in Deutschland Kurzübersicht Informationsblatt: Biodiesel in Deutschland Biodiesel hat einen Marktanteil von ca. 6% am deutschen Dieselkraftstoffmarkt. Produktion in Deutschland: 2,6 Mio. t/jahr; Kapazität 4,8 Mio. t/jahr.

Mehr

Hintergrund zum Einsatz von Biosprit aus Ackerpflanzen

Hintergrund zum Einsatz von Biosprit aus Ackerpflanzen Hintergrund zum Einsatz von Biosprit aus Ackerpflanzen Aktueller Stand und Änderungsvorschläge der Europäischen Kommission Seit mehreren Monaten wird über ein Verbot des Einsatzes von E10 heftig debattiert.

Mehr

Ausschluss von Palmöl und anderen Biokraftstoffen aus der EEG-Förderung

Ausschluss von Palmöl und anderen Biokraftstoffen aus der EEG-Förderung Ausschluss von Palmöl und anderen Biokraftstoffen aus der EEG-Förderung - Ausarbeitung - 2008 Deutscher Bundestag WD 5-3000 - 117/08 Wissenschaftliche Dienste des Deutschen Bundestages Verfasser: Ausschluss

Mehr

Flexible Möglichkeiten mehr Umsatz zu generieren?

Flexible Möglichkeiten mehr Umsatz zu generieren? Flexible Möglichkeiten mehr Umsatz zu generieren? Biomethanhandel - Möglichkeiten und Perspektiven März 2016 Agenda 1 Nutzungsmöglichkeiten Biomethan 2 Biomethanhandel Nutzung Strom, Wärme, Beimischgas

Mehr

BIODIESEL ODER DINODIESEL?

BIODIESEL ODER DINODIESEL? Rainer Präsoll BIODIESEL ODER DINODIESEL? Normative und ökonomische Rahmenbedingungen für Biodiesel in Österreich und im europäischen Kontext VII Inhalt 1 GLOBALE UND NATIONALE TRENDS ALS WEGBEREITER FÜR

Mehr

Energetische und ökologische Bilanzierung der regional angepassten Bioenergiekonzepte

Energetische und ökologische Bilanzierung der regional angepassten Bioenergiekonzepte Regionales Management von Klimafolgen in der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen Energetische und ökologische Bilanzierung der regional angepassten Bioenergiekonzepte M.Eng. Dipl.-Ing (FH) Prof.

Mehr

zur Einführung eines Mindestanteils Kraftstoffe im Rahmen der 38. BImSchV Stellungnahme Berlin, 17. November 2017

zur Einführung eines Mindestanteils Kraftstoffe im Rahmen der 38. BImSchV Stellungnahme Berlin, 17. November 2017 Stellungnahme BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.v. Reinhardtstraße 32 10117 Berlin Telefon +49 30 300 199-0 Telefax +49 30 300 199-3900 E-Mail info@bdew.de www.bdew.de zur Einführung

Mehr

1 Warum brauchen wir Biotreibstoffe?

1 Warum brauchen wir Biotreibstoffe? 1 Warum brauchen wir Biotreibstoffe? Weil unsere Vorräte an Erdöl begrenzt sind Weil wir CO 2 -Emissionen reduzieren müssen Um ein Einkommen für die regionale Landund Forstwirtschaft zu schaffen Weil unsere

Mehr

} Dr. Maria Flachsbarth Mitglied des Deutschen Bundestages

} Dr. Maria Flachsbarth Mitglied des Deutschen Bundestages , MdB Platz der Republik 1 11011 Berlin An die BHKW-Betreiber Platz der Republik 1 11011 Berlin Jakob-Kaiser-Haus Raum 5.441 K (030) 227 74666 M (030) 227 76666 x maria.flachsbarth@bundestag.de Wahlkreis

Mehr

Auswirkungen politischer Beschlüsse auf Biokraftstoffe und Rohstoffmärkte

Auswirkungen politischer Beschlüsse auf Biokraftstoffe und Rohstoffmärkte Auswirkungen politischer Beschlüsse auf Biokraftstoffe und Rohstoffmärkte Prof. Dr. Jürgen Zeddies Universität Hohenheim Berlin, den 10. Januar 2017 Institut für Landwirtschaftliche Betriebslehre, 410B

Mehr

Ergänzende Systemgrundlagen für die Zertifizierung von flüssigen und gasförmigen Biokraftstoffen im Rahmen der 36. BImSchV

Ergänzende Systemgrundlagen für die Zertifizierung von flüssigen und gasförmigen Biokraftstoffen im Rahmen der 36. BImSchV ISCC 201 / 36. BImSchV Systemgrundlagen Ergänzende Systemgrundlagen für die Zertifizierung von flüssigen und gasförmigen Biokraftstoffen im Rahmen der 36. BImSchV ISCC 31-01-13 V 1.00 31-01-13 Copyright-Vermerk

Mehr

Vom 23. Juli 2009 (BGBl. I S. 2174), zuletzt geändert durch Gesetz vom 22. Dezember 2011 (BGBl. I S. 3044)

Vom 23. Juli 2009 (BGBl. I S. 2174), zuletzt geändert durch Gesetz vom 22. Dezember 2011 (BGBl. I S. 3044) Verordnung über Anforderungen an eine nachhaltige Herstellung von flüssiger Biomasse zur Stromerzeugung (Biomassestrom-Nachhaltigkeitsverordnung BioSt-NachV) * ) Vom 23. Juli 2009 (BGBl. I S. 2174), zuletzt

Mehr

Evaluations- und Erfahrungsbericht 2016

Evaluations- und Erfahrungsbericht 2016 1 Impressum Evaluations- und Erfahrungsbericht 2016 Herausgeberin Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung Deichmanns Aue 29 53179 Bonn Telefon: 0228 99 6845 2550 Telefax: 0228 6845 3040 E-Mail:

Mehr

Gute Gründe für mehr Bio im Benzin. Warum wir Biokraftstoffe brauchen

Gute Gründe für mehr Bio im Benzin. Warum wir Biokraftstoffe brauchen Gute Gründe für mehr Bio im Benzin Warum wir Biokraftstoffe brauchen Im Jahr 2009 wurde die Beimischung von Biodiesel zum Dieselkraftstoff von 5 auf 7 Prozent erhöht. Alle Dieselfahrzeuge tanken B7-Diesel

Mehr

Erfahrungen mit der Nachhaltigkeitszertifizierung aus Sicht einer Zertifizierstelle

Erfahrungen mit der Nachhaltigkeitszertifizierung aus Sicht einer Zertifizierstelle Erfahrungen mit der Nachhaltigkeitszertifizierung aus Sicht einer Zertifizierstelle 1. BBE/UFOB Fachseminar Nachhaltigkeit Berlin 14.03.2013 Igor Dormuth TÜV SÜD Industrie Service GmbH 17.03.2013 Folie

Mehr

Kleine Anfrage mit Antwort. Wortlaut der Kleinen Anfrage der Abgeordneten Jan-Christoph Oetjen, Christian Dürr (FDP), eingegangen am

Kleine Anfrage mit Antwort. Wortlaut der Kleinen Anfrage der Abgeordneten Jan-Christoph Oetjen, Christian Dürr (FDP), eingegangen am Niedersächsischer Landtag 15. Wahlperiode Drucksache 15/4283 Kleine Anfrage mit Antwort Wortlaut der Kleinen Anfrage der Abgeordneten Jan-Christoph Oetjen, Christian Dürr (FDP), eingegangen am 10.10.2007

Mehr

THG Bilanzierung Biokraftstoffe Technische und ökologische Herausforderungen

THG Bilanzierung Biokraftstoffe Technische und ökologische Herausforderungen THG Bilanzierung Biokraftstoffe Technische und ökologische Herausforderungen 5.6.2008 DI Günther Lichtblau 06.06.2008 Folie 1 EU - Biokraftstoffrichtlinie Die Biokraftstoff-Richtlinie (RL 2003/30/EG) sieht

Mehr

Fachseminar "Bioenergie und Welternährung Die Sichtweise des VDA

Fachseminar Bioenergie und Welternährung Die Sichtweise des VDA Fachseminar "Bioenergie und Welternährung Die Sichtweise des VDA Dr. Jakob Seiler Seite 1 Fächerstrategie zur Nachhaltigkeit Einsparen Ergänzen Ersetzen - Verbrennungsmotor - Antriebsstrang - Rollwiderstand

Mehr

Biokraftstoffe - eine Strategische Herausforderung für Europa

Biokraftstoffe - eine Strategische Herausforderung für Europa Biokraftstoffe - eine Strategische Herausforderung für Europa Vortrag von Bernd Lange Mitglied des Europäischen Parlaments (EP) Mitglied des Umweltausschusses und des Industrieausschusses des EP Biokraftstoffe-

Mehr

Energie aus Nachwachsenden Rohstoffen

Energie aus Nachwachsenden Rohstoffen Energie aus Nachwachsenden Rohstoffen Stand und Perspektiven in Bayern, Deutschland und der EU Ministerialrat Dr. Rupert Schäfer Netzwerktreffen Nachwachsende Rohstoffe Vortrag am 12.10.2010 in Straubing

Mehr

Evaluationsund Erfahrungsbericht für das Jahr Biomassestrom-Nachhaltigkeitsverordnung Biokraftstoff-Nachhaltigkeitsverordnung

Evaluationsund Erfahrungsbericht für das Jahr Biomassestrom-Nachhaltigkeitsverordnung Biokraftstoff-Nachhaltigkeitsverordnung Evaluationsund Erfahrungsbericht für das 2016 Biomassestrom-Nachhaltigkeitsverordnung Biokraftstoff-Nachhaltigkeitsverordnung 1 Impressum Evaluations- und Erfahrungsbericht 2016 Herausgeberin Bundesanstalt

Mehr

UFOP-Information zum Paradigmenwechsel in der Biokraftstoffpolitik: Von der Mengenquote zur THG-Vermeidungsquote und die Auswirkungen auf

UFOP-Information zum Paradigmenwechsel in der Biokraftstoffpolitik: Von der Mengenquote zur THG-Vermeidungsquote und die Auswirkungen auf UFOP-Information zum Paradigmenwechsel in der Biokraftstoffpolitik: Von der Mengenquote zur THG-Vermeidungsquote und die Auswirkungen auf Biokraftstoffe Paradigmenwechsel in der Biokraftstoffpolitik: Von

Mehr