Evelin Beckmann. Gedichte durch das Jahr -Wiesenburger Impressionen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Evelin Beckmann. Gedichte durch das Jahr -Wiesenburger Impressionen"

Transkript

1 Evelin Beckmann Gedichte durch das Jahr -Wiesenburger Impressionen

2 Der Lyrika Verlag freut sich, gemeinsam mit der Autorin Evelin Beckmann, aus deren Gedichten und Fotografien ein Buch zusammengestellt zu haben, das rechtzeitig zum 150jährigen Bestehen des Wiesenburger Parks erscheint. Dieser wurde von Curt Friedrich Ernst von Watzdorf im Stil eines englischen Landschaftsgartens angelegt und zählt mit seiner 130 Hektar großen Fläche zu den bedeutendsten Gartendenkmälern zwischen Potsdam-Sanssouci und Wörlitzer Park. Dieses Buch ist in seiner Gesamtheit eine einzige Liebeserklärung an die Heimat der Autorin: Wiesenburg, die Perle des Fläming ISBN

3 Evelin Beckmann Gedichte durch das Jahr Wiesenburger Impressionen

4 Impressum 1. Auflage, erschienen im Lyrika Verlag Petra Milkereit Texte Evelin Beckmann Texte S. 10, 14 Rolf Schulze Fotos Brigitte Brandt und Evelin Beckmann LESEPROBE / GOODIE Trotz sorgfältiger, mehrmaliger Prüfung kann keine Gewähr für eventuelle Fehler übernommen werden. Verwertung/Vervielfältigung/Übersetzung der Texte und Bilder, auch auszugsweise, ist ohne Zustimmung des Verlags urheberrechtswidrig und strafbar. ISBN

5 Inhaltsverzeichnis 5 Die vier Jahreszeiten 10 Winterfreuden 11 Flockenwirbel 12 Winter, mach dich von dannen 13 Naturerwachen 14 Frühlingserwachen 16 Frühling 17 Eiersuche eines kleinen Mannes 18 Geschenke der Natur zu Ostern 20 Wonnemonat Mai 22 Blütenpracht zu Pfingsten 24 Sommertag 26 Allein in einer Sommernacht 28 Verregneter Sommer 29 Sommernacht 30 Herbst, der fleißige Maler 31 Die Seiten des Herbstes 32 Herbst 34 Der Kürbis 35 Drachensteigen 36 Grauer November 37 Abschied der Zugvögel 38 Frostiger Gesell 40 Vorweihnachtszeit 42 Weihnachtszeit 44 Nur eine kleine Gabe? 46 Weihnachtsstimmung 48 In der schönen Weihnachtszeit 50 Weihnacht 52 Fragen eines kleinen Mannes

6 Evelin Beckmann, geb. Schulze Jahrgang 1954 verheiratet seit 1972 zwei erwachsene Kinder Diplom-Betriebswirtin (FH) schreibt bereits seit 1972 Gedichte. Diese Leidenschaft hat sie von ihrem verstorbenen Vater, Rolf Schulze, geerbt. Zwei seiner schönsten Gedichte hat sie in diesem kleinen Buch mit veröffentlicht. Sie kam 1968 nach Wiesenburg/Mark, in die Perle des Flämings, und lernte 1969 im Wiesenburger Park ihren Mann kennen. Dieser wunderschöne Landschaftspark ist auch heute immer noch für sie ein beliebtes Ziel für gemeinsame Spaziergänge. Viele Bilder dieses Buches wurden im herrlichen Park aufgenommen von Evelin Beckmann und Brigitte Brandt, einer ehemaligen Arbeitskollegin. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Sie, liebe Frau Brandt, für die Erlaubnis, Ihre Fotos in diesem Buch verwenden zu dürfen! Die Verbundenheit Evelin Beckmanns mit ihrer Heimat spiegelt sich wider in diesem kleinen Buch, das sie, schon erkenntlich im Untertitel Wiesenburger Impressionen, ihrem Heimatort widmet. Der Lyrika Verlag freut sich, gemeinsam mit der Autorin deren erstes eigenes Buch möglich gemacht zu haben.

7 Flockenwirbel Morgensonne lacht in mein Fenster, was für eine Wonne. Schneeflocken, gleich kleinen Kristallen, tanzen in der Sonne. Eine einzige Wolke, so dunkel, so schwer, drohend zieht sie plötzlich daher. Wirft Flocken, wie Regen so dicht. Lässt vergehen das Sonnenlicht. Heulender Sturm weht den Schnee umher. Dieses Naturschauspiel fesselt mich sehr.

8 Frühling Irgendetwas ist anders an der Luft. Sie hat so einen ganz besonderen Duft. Der Tag ist nicht mehr grau, stellt sich in zarten Farben zur Schau. Durch den kargen Boden dringt das erste Grün, am blauen Himmel kleine Wölkchen ziehn. An den Bäumen man schon erste Knospen sieht. Die Vögel zwitschern froh ein Lied. So manches verliebte Vogelpaar baut bereits am Nest sogar. Krokusse und Narzissen entdeckt man hier und da. Das Naturerwachen ist einfach so wunderbar.

9 Eiersuche eines kleinen Mannes Schau, wer krabbelt denn da durchs Gras? Das ist doch nicht der Osterhas. Da kommt ein kleiner Mann mit einem winzigen Körbchen an. Will sich schon beteiligen an der Sucherei. Vielleicht findet er ja auch ein buntes Ei.

10 Sommernacht Die Luft ist noch so warm. Ich liege in meines Liebsten Arm. Tausend Sternlein funkeln hernieder. Wir liebkosen uns zärtlich, immer wieder. Diese herrliche Sommernacht hat uns so viel Glück gebracht. Am Himmel, der gute alte Mond, weiß, was in unseren Herzen wohnt.

11 Möchten Sie mehr lesen von diesen Gedichten, begleitet von wunderbaren Fotos aus dem Wiesenburger Park? In Evelins Shop beim Lyrika Verlag finden Sie die Printausgabe mit vielen Farbfotos. Der Lyrika Verlag bedankt sich für Ihr Interesse und wünscht viel Spaß beim Lesen! Träume nicht Dein Buch, schreibe Deinen Traum

Leseprobe. Beatrix Potter Frohe Ostern Heitere Geschichten & Gedanken. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Leseprobe. Beatrix Potter Frohe Ostern Heitere Geschichten & Gedanken. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Leseprobe Beatrix Potter Frohe Ostern Heitere Geschichten & Gedanken 32 Seiten, 16 x 19 cm, gebunden, durchgehend farbig gestaltet, mit zahlreichen Illustrationen ISBN 9783746245928 Mehr Informationen

Mehr

der Bach viele Bäche der Berg viele Berge die Bewölkung der Blitz viele Blitze der Donner Durch das Feld fließt ein kleiner Bach. Der Berg ist hoch.

der Bach viele Bäche der Berg viele Berge die Bewölkung der Blitz viele Blitze der Donner Durch das Feld fließt ein kleiner Bach. Der Berg ist hoch. der Bach viele Bäche Durch das Feld fließt ein kleiner Bach. der Berg viele Berge Der Berg ist hoch. die Bewölkung Die Bewölkung am Himmel wurde immer dichter. der Blitz viele Blitze In dem Baum hat ein

Mehr

Prinzessin Blaublüte und der böse Traum

Prinzessin Blaublüte und der böse Traum Prinzessin Blaublüte und der böse Traum Eine Geschichte für Kinder im Februar zum Thema Natur und Umwelt von Hallo liebe Wolke. Text und Illustration von Susanne Bohne/Hallo liebe Wolke Copyright 08.01.2018

Mehr

Die Schöpfung Liedtexte

Die Schöpfung Liedtexte Die Schöpfung Liedtexte 1.Die Wasser die brausen, sie fließen und sausen und sammeln sich hurtig im großen Meer. 2. Lied: Meer und Land Das Meer ist groß und weit und wild, mal bäumt es sich auf, mal ist

Mehr

Unverkäufl iche Leseprobe. Michaela Hanauer Leselöwen- Einhorngeschichten

Unverkäufl iche Leseprobe. Michaela Hanauer Leselöwen- Einhorngeschichten Unverkäufl iche Leseprobe Michaela Hanauer Leselöwen- Einhorngeschichten durchgehend farbig illustriert von Lisa Althaus 15, 3 x 21,5 cm, Hardcover 64 Seiten, ab 8 Jahren, Januar 2009 6,90 EUR [D] 7,10

Mehr

-Frühlingszauber. - Phantasiereise -

-Frühlingszauber. - Phantasiereise - -Frühlingszauber - Phantasiereise - Frühlingszauber Phantasiereise Die hellen Sonnenstrahlen scheinen durch dein Fenster und du merkst, das du jetzt raus in die Natur mußt, der Winter ist nun endlich vorbei.

Mehr

ISBN

ISBN Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind

Mehr

Leseprobe. Caspar David Friedrich Frühlingsbilder für die Seele Romantische Impressionen & Gedanken. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.

Leseprobe. Caspar David Friedrich Frühlingsbilder für die Seele Romantische Impressionen & Gedanken. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno. Leseprobe Caspar David Friedrich Frühlingsbilder für die Seele Romantische Impressionen & Gedanken 32 Seiten, 16 x 19 cm, durchgehend farbig gestaltet, gebunden ISBN 9783746243054 Mehr Informationen finden

Mehr

Texte zu St. Martin. zusammengestellt vom. Spielmannszug Rothebusch 1953 e.v.

Texte zu St. Martin. zusammengestellt vom. Spielmannszug Rothebusch 1953 e.v. Texte zu St. Martin zusammengestellt vom Spielmannszug Rothebusch 1953 e.v. 2 St. Martin Sankt Martin, Sankt Martin, Sankt Martin ritt durch Schnee und Wind, sein Roß, das trug ihn fort geschwind. Sankt

Mehr

Juli. Joggen im Juli. Hallo, wo bist du? Wir wollen joggen. Was siehst du? Sprich. Höre und sprich nach. 14

Juli. Joggen im Juli. Hallo, wo bist du? Wir wollen joggen. Was siehst du? Sprich. Höre und sprich nach. 14 Joggen im Juli Jj Hallo, wo bist du? Wir wollen joggen. 1 2 Was siehst du? Sprich. Höre und sprich nach. 14 Juli Deutsch als Zweitsprache, DOI 10.1007/ 978-3-662-56270-3_29 25 Joggen im Juli 3a Sprich

Mehr

VIEL GLÜCK UND VIEL SEGEN

VIEL GLÜCK UND VIEL SEGEN VIEL GLÜCK UND VIEL SEGEN Bildkarten zum Taufkoffer Ein Projekt der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens in Zusammenarbeit mit dem Theologisch Pädagogischen Institut in Moritzburg und der Arbeitsstelle

Mehr

Leseprobe aus: Advents- und Weihnachtsrituale von Jeanne Ruland. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Verlages. Alle Rechte vorbehalten.

Leseprobe aus: Advents- und Weihnachtsrituale von Jeanne Ruland. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Verlages. Alle Rechte vorbehalten. Leseprobe aus: Advents- und Weihnachtsrituale von Jeanne Ruland. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Verlages. Alle Rechte vorbehalten. Hier geht s zum Buch >> Advents-und-Weihnachtsrituale

Mehr

Magie Die Kraft des Mondes

Magie Die Kraft des Mondes Corina June Magie Die Kraft des Mondes Gedichte edition fischer Unverkäufliche Leseprobe der Verlags- und Imprintgruppe R.G.Fischer Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung der Texte und Bilder, auch auszugsweise,

Mehr

Gack, gack, gack ich brauch ein Ei Text: Marcus Pfister / Musik: Detlev Jöcker

Gack, gack, gack ich brauch ein Ei Text: Marcus Pfister / Musik: Detlev Jöcker Gack, gack, gack ich brauch ein Ei Text: Marcus Pfister / Musik: Detlev Jöcker 1. Gack, gack, gack, ich brauch ein Ei, gack, gack, gack, nein lieber zwei! Gack, gack, gack, eins ist für dich, das andere

Mehr

Liederverzeichnis des Jahrbuchs GSEB bis 2016 Seite 1

Liederverzeichnis des Jahrbuchs GSEB bis 2016 Seite 1 Liederverzeichnis des Jahrbuchs GSEB bis 2016 Seite 1 Alle Kinder sind schon da 2012 J 43 Liedruf Alle Kinder sind schon da 2013 J 33 Liedruf Alle Kinder sind schon da Liedruf Alle, alle sind schon da

Mehr

Herbst. Herbst bunte Blätter fröhlich spielende Kinder Vorstimmung auf das Weihnachtsfest Glück

Herbst. Herbst bunte Blätter fröhlich spielende Kinder Vorstimmung auf das Weihnachtsfest Glück Er kommt und geht, die Blätter färben sie und fallen ab. Es ist die schönste Zeit des Jahres, sie dauert nur wenige Monate und übertrifft alles mit dem Bunten Farbenspiel. bunte Blätter fröhlich spielende

Mehr

Leseprobe. Gottes Segen wünsch ich dir Alles Gute zum Geburtstag. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Leseprobe. Gottes Segen wünsch ich dir Alles Gute zum Geburtstag. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Leseprobe Gottes Segen wünsch ich dir Alles Gute zum Geburtstag 32 Seiten, 16 x 19 cm, gebunden, durchgehend farbig ISBN 9783746241524 Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Lange haben wir auf den Frühling gewartet

Lange haben wir auf den Frühling gewartet Lange haben wir auf den Frühling gewartet Lyrikwerkstatt mit R. Voigt im Rahmen des Dalton - Unterrichtes Allen machte der Tag viel Spaß. Die Fotos entstanden als Ergebnis eines Frühlingsspazierganges

Mehr

Leseprobe. Carl Spitzweg Das heitere Frühlingsalbum Weisheiten und Geschichten

Leseprobe. Carl Spitzweg Das heitere Frühlingsalbum Weisheiten und Geschichten Leseprobe Das heitere Frühlingsalbum Weisheiten und Geschichten 32 Seiten, 16 x 19 cm, gebunden, farbige Abbildungen ISBN 9783746240657 Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

SJW-Nummer 2314 Mireille Meise. von Irene Schoch. Wie heisst du? Name. Vorname. In welche Klasse gehst du?

SJW-Nummer 2314 Mireille Meise. von Irene Schoch. Wie heisst du? Name. Vorname. In welche Klasse gehst du? SJW-Nummer 2314 Mireille Meise von Irene Schoch Arbeitsblätter von Claudia Samietz Tipps für die Arbeit mit den Arbeitsblättern Schreibe immer ganze Sätze. Schreibe die Satzanfänge gross. Setze am Satzende

Mehr

ausgesetzt. Heute war sogar die Sonne farblos, der Himmel auch. Ich weiß, was das bedeutet. Ich hab die Plätze gesehen, an denen früher Grün war.

ausgesetzt. Heute war sogar die Sonne farblos, der Himmel auch. Ich weiß, was das bedeutet. Ich hab die Plätze gesehen, an denen früher Grün war. ausgesetzt. Heute war sogar die Sonne farblos, der Himmel auch. Ich weiß, was das bedeutet. Ich hab die Plätze gesehen, an denen früher Grün war. Ich sah fast kein Rot mehr, und Blau gar keines. Das Rot

Mehr

Das Apfeljahr. am Donnerstag, 23. Oktober 2014, um 8:30 Uhr in der SJH-Kirche

Das Apfeljahr. am Donnerstag, 23. Oktober 2014, um 8:30 Uhr in der SJH-Kirche Das Apfeljahr am Donnerstag, 23. Oktober 2014, um 8:30 Uhr in der SJH-Kirche Musik zum Ankommen Einzugslied Begrüßung durch die Schüler (S.P. + J.K.) Gebet ( F.S.) Wir wollen beten: Guter Gott, du schenkst

Mehr

Frühlingsspaß und Osterhas

Frühlingsspaß und Osterhas Frühlingsspaß und Osterhas Gack, gack, gack ich brauch ein Ei Gack, gack, gack, ich brauch ein Ei, gack, gack, gack, nein lieber zwei! Gack, gack, gack, eins ist für dich, das andere für mich. Das andere

Mehr

Der Herbst in mir. Gedichte & Photographien. G.T. Korn Patrizia I. Wiesner

Der Herbst in mir. Gedichte & Photographien. G.T. Korn Patrizia I. Wiesner Der Herbst in mir Gedichte & Photographien G.T. Korn Patrizia I. Wiesner Der Herbst in mir Lyrik G.T. Korn Visualisierung Patrizia I. Wiesner Der Herbst in mir Ich sitze und schaue in mich hinein da

Mehr

Wenn ich erwachsen bin, sagt eines Tages eine kleine Schnecke zu ihrem Vater, dann möchte ich das grösste Haus der Welt haben.

Wenn ich erwachsen bin, sagt eines Tages eine kleine Schnecke zu ihrem Vater, dann möchte ich das grösste Haus der Welt haben. Auf einem saftigen Kohlkopf leben ein paar Schnecken. Leise wandern sie über den ganzen Kohl und tragen ihre Häuser von Blatt zu Blatt. Sie suchen ein zartes Häppchen zum Knabbern. Wenn ich erwachsen bin,

Mehr

DOWNLOAD. Lesespaß zur Frühlingszeit. Klasse. Inge Schmidtke. Einfache Leseübungen für den Anfangsunterricht

DOWNLOAD. Lesespaß zur Frühlingszeit. Klasse. Inge Schmidtke. Einfache Leseübungen für den Anfangsunterricht DOWNLOAD Inge Schmidtke Lesespaß zur Frühlingszeit Einfache Leseübungen für den Anfangsunterricht 1. Klasse Das Werk als Ganzes sowie in seinen Teilen unterliegt dem deutschen Urheberrecht. Der Erwerber

Mehr

Albert. Frühlingsgefühle

Albert. Frühlingsgefühle Frühlingsgefühle Albert Frühlingsgefühle Die linden Lüfte sind erwacht, Sie säuseln und weben Tag und Nacht, Sie schaffen an allen Enden. O frischer Duft, o neuer Klang! Nun, armes Herze, sei nicht bang!

Mehr

Der kleine Falter. Gute Nacht Geschichte

Der kleine Falter. Gute Nacht Geschichte Der kleine Falter Gute Nacht Geschichte Der kleine Falter Gute Nacht Geschichte für Kinder Copyright 2010 Lydia Albersmann www.lydia-albersmann.de Alle Rechte vorbehalten. D er kleine Timo lag in seinem

Mehr

Nikola Hahn Singende Vögel weinen sehen HandyPoesie

Nikola Hahn Singende Vögel weinen sehen HandyPoesie Ein achtsam gestaltetes Geschenkbuch mit poetischen Gedanken über das Leben und Foto grafien der Autorin, die passend zur Form ihrer Lyrik die Ästhetik der kleinen Dinge mit der Kamera eingefangen hat.»das

Mehr

Das große Buch der. Kinderlieder

Das große Buch der. Kinderlieder Das große Buch der Kinderlieder Das große Buch der Kinderlieder Herausgegeben von Brigitte Beck Illustriert von Gaby Blam 4 Inhalt Vorwort 9 Einfache Lieder für die Kleinsten Backe, backe Kuchen 12 Lirum,

Mehr

Jahreszeiten und Himmelsrichtungen Arbeitsblätter

Jahreszeiten und Himmelsrichtungen Arbeitsblätter Lehrerinformation 1/9 Arbeitsauftrag Die Schülerinnen und Schüler lernen die verschiedenen Jahreszeiten und Himmelsrichtungen kennen. Ziel Material Die Klasse liest gemeinsam die Beschreibungen auf den

Mehr

Als ich geboren wurde, stand da ein Wagen. Ich kam wahrscheinlich in einem Wagen auf die Erde gefahren. Ich glaubte lange, das wäre bei allen Kindern

Als ich geboren wurde, stand da ein Wagen. Ich kam wahrscheinlich in einem Wagen auf die Erde gefahren. Ich glaubte lange, das wäre bei allen Kindern Als ich geboren wurde, stand da ein Wagen. Ich kam wahrscheinlich in einem Wagen auf die Erde gefahren. Ich glaubte lange, das wäre bei allen Kindern so. Der Wagen gab mir Schutz und Geborgenheit. Ich

Mehr

Unverkäufliche Leseprobe aus: Hacker, Katharina Überlandleitung Prosagedichte

Unverkäufliche Leseprobe aus: Hacker, Katharina Überlandleitung Prosagedichte Unverkäufliche Leseprobe aus: Hacker, Katharina Überlandleitung Prosagedichte Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung von Text und Bildern, auch auszugsweise, ist ohne schriftliche Zustimmung des Verlags

Mehr

Leseprobe. Rainer Maria Rilke Des Herbstes sanfte Stille Ermutigende Gedanken

Leseprobe. Rainer Maria Rilke Des Herbstes sanfte Stille Ermutigende Gedanken Leseprobe Rainer Maria Rilke Des Herbstes sanfte Stille Ermutigende Gedanken 32 Seiten, 16 x 19 cm, gebunden, durchgehend farbige Abbildungen ISBN 9783746241104 Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Mehr

Vom Suchen und Finden der Liebe

Vom Suchen und Finden der Liebe Manuela Wonnig Vom Suchen und Finden der Liebe Trilogie Lyrik Für alle, die noch auf der Suche sind, sich schon gefunden haben, alle Liebenden, alle Seelenpartner und im Besonderen für die Liebe an sich.

Mehr

Hüpfdiktat 1 - Frühling

Hüpfdiktat 1 - Frühling Hüpfdiktat 1 - Frühling 1 Schneeglöckchen A B C D E F Bilde Sätze und schreibe sie auf. Achte auf die Rechtschreibung. 1. 2/A + 1/C + 4/D + 6/B 2. 3/D + 5/F + 2/E + 5/C + 4/A + 1/B + 6/A 3. 1/F + 3/C +

Mehr

Früh am Morgen kitzelt die Sonne Nele an der Nase.

Früh am Morgen kitzelt die Sonne Nele an der Nase. Früh am Morgen kitzelt die Sonne Nele an der Nase. Hatschi!, macht Nele, Nele. schlägt Sie schlägt die die Augen Augen auf auf und ist ist hellwach. Im Nachthemd läuft sie raus. Es gibt nichts Schöneres,

Mehr

Leseprobe. Joseph von Eichendorff Markt und Straßen stehn verlassen Das Lesebuch für stille Stunden. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.

Leseprobe. Joseph von Eichendorff Markt und Straßen stehn verlassen Das Lesebuch für stille Stunden. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno. Leseprobe Joseph von Eichendorff Markt und Straßen stehn verlassen Das Lesebuch für stille Stunden 118 Seiten, 10,5 x 15,5 cm, gebunden, farbig gestaltet, mit zahlreichen Farbfotos ISBN 9783746244266 Mehr

Mehr

Die Monate des Jahres lernen mit Mona Monatswurm

Die Monate des Jahres lernen mit Mona Monatswurm Die Monate des Jahres lernen mit Mona Monatswurm Hallo, du da! Ich bin Mona. Mona Monatswurm. Meine Freundin Wilma Wochenwurm hat dir schon erklärt, wie du die Wochentage lernen kannst. Und ich bringe

Mehr

Im Sattel sitzen. Nichts sehen als Wiese. Nichts fühlen als Wind. Nichts hören als donnernde Hufe.

Im Sattel sitzen. Nichts sehen als Wiese. Nichts fühlen als Wind. Nichts hören als donnernde Hufe. An meine große zukünftige Liebe Ich weiß nicht, wie du heißt, wie du aussiehst, wie du bist, und was du schon alles erlebt hast. Aber ich hoffe, dass du mich liebst. Von ganzem Herzen. Viele Frauen finden

Mehr

1. Guten Abend, schön Abend, es weihnachtet schon. Am Kranze die Lichter, die leuchten so fein. Sie geben der Heimat einen helllichten Schein.

1. Guten Abend, schön Abend, es weihnachtet schon. Am Kranze die Lichter, die leuchten so fein. Sie geben der Heimat einen helllichten Schein. 1. Guten Abend, schön Abend, es weihnachtet schon. Am Kranze die Lichter, die leuchten so fein. Sie geben der Heimat einen helllichten Schein. Guten Abend, schön Abend, es weihnachtet schon. Der Schnee

Mehr

Wendy Windpocke zieht um (von Corinna Wieja)

Wendy Windpocke zieht um (von Corinna Wieja) Wendy Wi ndpocke zieht um (von Corinna Wieja) A n einem eisig kalten Samstagnachmittag im Januar sitzt die kleine Wendy Windpocke ganz oben in einem Baum und schaut den Kindern zu, die sich lachend mit

Mehr

Leseprobe. Kindergebete für jeden Tag Morgen-, Tisch-, Dank- und Abendgebete. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Leseprobe. Kindergebete für jeden Tag Morgen-, Tisch-, Dank- und Abendgebete. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Leseprobe Kindergebete für jeden Tag Morgen-, Tisch-, Dank- und Abendgebete 128 Seiten, 14 x 10 cm, Ringbindung, durchgehend farbig gestaltet, mit zahlreichen Illustrationen ISBN 9783746248998 Mehr Informationen

Mehr

Marielle Seitz. Briefe, die zum Himmel fliegen

Marielle Seitz. Briefe, die zum Himmel fliegen Marielle Seitz Briefe, die zum Himmel fliegen Marielle Seitz Briefe, die zum Himmel fliegen Trauerhilfe für Kinder Ein Familienbuch Kösel Inhalt 8 9 9 10 Wo bist du? Du fehlst mir Mit Kindern ins Gespräch

Mehr

Osternacht: Die Schöpfung

Osternacht: Die Schöpfung Osternacht: Die Schöpfung I. Überleitung vom Entzünden des Osterfeuers hin zum Lesungstext: Die Schöpfung Das Osterfeuer ist entzündet. Es hat die Dunkelheit erhellt. Es hat Licht in unsere Finsternis

Mehr

Was ich dir schenken will

Was ich dir schenken will Ute Latendorf Was ich dir schenken will Proviant fürs Leben Patmos Verlag Ute Latendorf wurde 1951 in Hamburg geboren. Sie ist Diplompädagogin, Autorin und Fotokünstlerin. Sie ist verheiratet, Mutter zweier

Mehr

Das gebe dir Gott. Text: Werner Arthur Hoffmann 2004 Felsenfest Musikverlag, Wesel

Das gebe dir Gott. Text: Werner Arthur Hoffmann 2004 Felsenfest Musikverlag, Wesel Das gebe dir Gott 1. Für jedes Problem, einen Freund es zu teilen, genug Kraft zum Tragen, für jedes Paket. Für jeden Weg, einen Platz zum verweilen und eine Antwort auf jedes Gebet. Das gebe dir Gott

Mehr

SCHAUEN BETEN DANKEN. Ein kleines Gebetbuch. Unser Leben hat ein Ende. Gott, wir möchten verstehen: Unser Leben hat ein Ende.

SCHAUEN BETEN DANKEN. Ein kleines Gebetbuch. Unser Leben hat ein Ende. Gott, wir möchten verstehen: Unser Leben hat ein Ende. Unser Leben hat ein Ende Gott, wir möchten verstehen: Unser Leben hat ein Ende. Wenn wir nachdenken über den Tod: Was haben wir mit unserem Leben gemacht? Alles gut? Alles schlecht? Halb gut? Halb schlecht?

Mehr

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Liebe Leserinnen, liebe Leser, In Liebe Liebe Leserinnen, liebe Leser, Mit diesem gratis Mini ebook mit den Titel In Liebe möchte ich mich auf das herzlichste bei Ihnen meinen lieben Lesern für Ihre Treue und Ihr Interesse bedanken,

Mehr

ownload Thema: Texte verstehen 5 Stationen mit Lösungen für die 1. Klasse Martina Knipp Downloadauszug aus dem Originaltitel:

ownload Thema: Texte verstehen 5 Stationen mit Lösungen für die 1. Klasse Martina Knipp Downloadauszug aus dem Originaltitel: ownload Martina Knipp Thema: Texte verstehen 5 Stationen mit Lösungen für die 1. Klasse Downloadauszug aus dem Originaltitel: Thema: Texte verstehen 5 Stationen mit Lösungen für die 1. Klasse Dieser Download

Mehr

Kirche entdecken und erleben

Kirche entdecken und erleben Geh jetzt mit Frieden im Herzen Und geh mit der Zusage, dass Gott dir Vater und Mutter ist. Und geh in der Kraft, dass du Licht sein kannst für Menschen die dir begegnen Der Herr schenke dir die Behutsamkeit

Mehr

Wer oder was bin ich?

Wer oder was bin ich? Wer oder was bin ich? In diesem Buch haben meine Schüler viele verschiedene Weihnachtsdinge beschrieben, die man erraten soll. Ein Beispiel mir beginnt die Sammlung. Viel Spaß beim Lesen! Ich bin eine

Mehr

Mit Liebe getöpfert 1 Mit Liebe getöpfert

Mit Liebe getöpfert 1 Mit Liebe getöpfert Mit Liebe getöpfert 2 Mit Liebe getöpfert Frida Anthin Broberg Mit Liebe getöpfert Fotografien von Andreas Hylthén ISBN: 978-3-572-08103-5 1. Auflage der deutschen Erstausgabe 2014 by Bassermann Inspiration,

Mehr

Martinslieder. zum Martinszug am 8. November Abends, wenn es dunkel wird

Martinslieder. zum Martinszug am 8. November Abends, wenn es dunkel wird Martinslieder zum Martinszug am 8. November 2009 Abends, wenn es dunkel wird Abends, wenn es dunkel wird, und die Fledermaus schon schwirrt, ziehn wir mit Laternen aus in den Garten hinterm Haus. Und im

Mehr

Wer oder was bin ich?

Wer oder was bin ich? Wer oder was bin ich? In diesem Buch haben meine Schüler viele verschiedene Weihnachtsdinge beschrieben, die man erraten soll. Mit einem Beispiel von mir beginnt die Sammlung. Viel Spaß beim Lesen! Ich

Mehr

Eine Schneeflocke erzählt

Eine Schneeflocke erzählt geschrieben von: Sebastian Schlichtinger... 2 geschrieben von: Martin Postl... 3 geschrieben von: Hannes Zenz... 4 geschrieben von: Sebastian Schlichtinger Hallo, ich bin eine Schneeflocke und will euch

Mehr

Kleinkindergottesdienst

Kleinkindergottesdienst Kleinkindergottesdienst Am 27.07.2014 / 10:30 Uhr im Pfarrsaal Thema: Die Baumscheibe (Kinder dürfen ihre Kerze bereits anzünden)(klangspiel ertönt) Eingangslied: Gott liebt die Kinder Begrüßung: Hallo

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS. 122 Cool, superspitzenklasse, einwandfrei

INHALTSVERZEICHNIS. 122 Cool, superspitzenklasse, einwandfrei INHALTSVERZEICHNIS Nr. 170 A sante sana Jesu 185 Abendsegen 110 Absolute gute 60 All eure Sorge werft auf ihn 18 Alle jubelt, alles singt 120 Alle meine Sorgen 49 Alles, aber wirklich auch alles 26 Alles,

Mehr

Im Blauen Garten ist zu Gast: Lina

Im Blauen Garten ist zu Gast: Lina Der Blaue Garten Im Blauen Garten ist zu Gast: Lina Die Bewohner Die Besucher Paula Luftikus Tirili Jonathan Fips Sophie Zirper Heinrich Max Viola Wieder einmal wird es Tag und die Sonne steigt freudig

Mehr

Leseprobe. Rituale entdecken. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Leseprobe. Rituale entdecken. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Leseprobe Rituale entdecken 20 Seiten, 14 x 17 cm, mit zahlreichen Farbabbildungen, Broschur ISBN 9783746238333 Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung von

Mehr

Alle alten Autos fahren auch bei uns nur am Abend. Auf dem Ausflug hat Anna acht Aufgaben. Auf einmal hat August Angst um sein Auge.

Alle alten Autos fahren auch bei uns nur am Abend. Auf dem Ausflug hat Anna acht Aufgaben. Auf einmal hat August Angst um sein Auge. 1 Alle alten Autos fahren auch bei uns nur am Abend. Auf dem Ausflug hat Anna acht Aufgaben. Auf einmal hat August Angst um sein Auge. Bitte bleibe bei uns, braver Bub. Ich bin bald besser beim Bücher

Mehr

Alle alten Autos fahren auch bei uns nur am Abend. Auf dem Ausflug hat Anna acht Aufgaben. Auf einmal hat August Angst um sein Auge.

Alle alten Autos fahren auch bei uns nur am Abend. Auf dem Ausflug hat Anna acht Aufgaben. Auf einmal hat August Angst um sein Auge. 1 Alle alten Autos fahren auch bei uns nur am Abend. Auf dem Ausflug hat Anna acht Aufgaben. Auf einmal hat August Angst um sein Auge. Bitte bleibe bei uns, braver Bub. Ich bin bald besser beim Bücher

Mehr

Arrangement. Sightseeing - Wochenende

Arrangement. Sightseeing - Wochenende Sightseeing - Wochenende Genießen Sie ein Wochenende in der Weltstadt mit Herz. reichhaltiges Frühstücksbuffet bis 12 Uhr Anreise Freitag oder Samstag Frühlingserwachen Erleben Sie das Frühlingserwachen

Mehr

Hüpfdiktat 1 - Frühling

Hüpfdiktat 1 - Frühling Hüpfdiktat 1 - Frühling Bilde Sätze und schreibe sie auf. Achte auf die Rechtschreibung. 1. 2/A + 4/C + 3/C + 1/D 2. 4/B + 3/A + 2/D + 1/B + 2/C 3. 4/D + 1/A + 3/B 4. 1/C + 2/B + 4/A + 3/D A B C D 1 erwärmt

Mehr

Fredrik Vahle. Mit Bildern von Verena Ballhaus

Fredrik Vahle. Mit Bildern von Verena Ballhaus Fredrik Vahle Ich und du und der Drache Fu Geschichten und Gedichte Mit Bildern von Verena Ballhaus Leseprobe aus: Vahle, Ich und du und der Drache Fu, ISBN 978-3-407-82020-4 Morgens fängt der Frühling

Mehr

1 Stell dir vor du läufst auf einem ruhigen Feldweg entlang - rechts und links kannst du weit über die Felder schauen - die Sonne scheint -

1 Stell dir vor du läufst auf einem ruhigen Feldweg entlang - rechts und links kannst du weit über die Felder schauen - die Sonne scheint - 1 Stell dir vor du läufst auf einem ruhigen Feldweg entlang - rechts und links kannst du weit über die Felder schauen - die Sonne scheint - wunderbares Frühlingslicht umgibt dich - du spürst die Wärme

Mehr

Wetter. Elita Balčus

Wetter. Elita Balčus Wetter Materiāls izstrādāts ESF Darbības programmas 2007. - 2013.gadam Cilvēkresursi un nodarbinātība prioritātes 1.2. Izglītība un prasmes pasākuma 1.2.1. Profesionālās izglītības un vispārējo prasmju

Mehr

Cubic RAW Dotti / Petra Berndorff Seite 1

Cubic RAW Dotti / Petra Berndorff Seite 1 ei erstmaligem Fädeln mit der Technik Cubic RAW empfiehlt es sich, zunächst mit farblich gut unterscheidbaren "Übungsperlen" die Grundtechnik zu trainieren. Perfekt zur Übung der Technik sind etwas größere

Mehr

Gedichte zum Traurigsein

Gedichte zum Traurigsein Gedichte zum Traurigsein Die Liebe hört mit dem Tod nicht auf. Sie bekommt nur einen neuen Namen: Sie heißt Trauer. Texte und Gestaltung: Andrea Maria Haller, Bestattungshaus Haller Fotos: Fotolia leer

Mehr

LEDIA DUSHI: GEDICHTE

LEDIA DUSHI: GEDICHTE LEDIA DUSHI: GEDICHTE Aus dem Albanischen von Joachim Röhm KIND Das kind bleibt allein auf den wiesen, die versteckt sind hinter häusern, noch verschlafen, die augen braun wie die tote rinde des baumes...

Mehr

Die Zeit des Wachsens. Petra Möller

Die Zeit des Wachsens. Petra Möller Die Zeit des Wachsens Petra Möller 1 2 Petra Möller Die Zeit des Wachsens 3 Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek: Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in

Mehr

Ergänzungsband Nr.11 Mit den Blumentopfzwergen durch die Jahreszeiten Varianten und Auslands-Figuren

Ergänzungsband Nr.11 Mit den Blumentopfzwergen durch die Jahreszeiten Varianten und Auslands-Figuren Monika Jagusch, Stefan Jagusch, Dieter Ehlers Ergänzungsband Nr.11 Mit den Blumentopfzwergen durch die Jahreszeiten Varianten und Auslands-Figuren - Zahlreiche Varianten und UV Bilder! - Hintergründe und

Mehr

Osterhase dringend gesucht!

Osterhase dringend gesucht! Osterhase dringend gesucht! Jeder weiß, dass der Osterhase zum Osterfest die Eier bemalt und versteckt. So ist es seit vielen, vielen Jahren gewesen. Doch in diesem Jahr will der Osterhase endlich mal

Mehr

Unverkäufliche Leseprobe des St. Benno-Verlages

Unverkäufliche Leseprobe des St. Benno-Verlages Unverkäufliche Leseprobe des St. Benno-Verlages Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung von Text und Bildern, auch auszugsweise, ist ohne schriftliche Zustimmung des Verlags urheberrechtswidrig und strafbar.

Mehr

Leseprobe. Unser Freund St. Nikolaus Lieder, Reime, Legenden

Leseprobe. Unser Freund St. Nikolaus Lieder, Reime, Legenden Leseprobe Unser Freund St. Nikolaus Lieder, Reime, Legenden 32 Seiten, 18 x 24 cm, gebunden, farbig gestaltet, mit zahlreichen Illustrationen, mit Stoffschleife zum Aufhängen, Moosgummieinband, geeignet

Mehr

Wie viele Fragen hat eine Katze?

Wie viele Fragen hat eine Katze? Der Schüler fragte den Meister: Woher kommen die Berge? Woher kommt das Meer? Woher kommt die Sonne? Da erwiderte der Meister: Woher kommen deine Fragen? Wie viele Fragen hat eine Katze? Wer hat sich das

Mehr

Leseprobe. Gottes Segen für dein Leben Mein Erinnerungsalbum zur Erstkommunion. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Leseprobe. Gottes Segen für dein Leben Mein Erinnerungsalbum zur Erstkommunion. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Leseprobe Gottes Segen für dein Leben Mein Erinnerungsalbum zur Erstkommunion 32 Seiten, 20,5 x 23,5 cm, stabile Buchschraubenbindung, durchgehend farbig gestaltet, mit Transparentblättern ISBN 9783746238593

Mehr

Ab ins Bett, kleiner Bär

Ab ins Bett, kleiner Bär Zum Vorlesen für Kinder ab 3 Jahren! Britta Teckentrup Ab ins Bett, kleiner Bär Es war spät im Herbst. Die Tage waren kurz geworden und die meisten Blätter schon von den Bäumen gefallen. Bald würde der

Mehr

LESEPROBE AUS: Das Buch vom strahlenden September. 80 Seiten ISBN: Sanssouci Verlag, München 2007

LESEPROBE AUS: Das Buch vom strahlenden September. 80 Seiten ISBN: Sanssouci Verlag, München 2007 LESEPROBE AUS: Das Buch vom strahlenden September 80 Seiten ISBN: 978-3-8363-0041-4 Sanssouci Verlag, München 2007 Ach, wie prosaisch, wie schlicht ist sein Name,»September«kommt von lateinisch septimus

Mehr

Mein Osterhasenmini Mein Osterhasenmini

Mein Osterhasenmini Mein Osterhasenmini Mein Osterhasenmini Mein Osterhasenmini Lese-mal-Mini Osterhase Susanne Schäfer Illustrationen: Christine Wulf www.zaubereinmaleins.de Mein Osterhasenmini Mein Osterhasenmini Lese-mal-Mini Osterhase Susanne

Mehr

Insel-Bücherei Frühlingsregen. Gedichte und Bilder. Bearbeitet von Roberto Yañez

Insel-Bücherei Frühlingsregen. Gedichte und Bilder. Bearbeitet von Roberto Yañez Insel-Bücherei 1384 Frühlingsregen Gedichte und Bilder Bearbeitet von Roberto Yañez 1. Auflage 2013. Buch. 56 S. Hardcover ISBN 978 3 458 19384 5 Format (B x L): 12,1 x 18,6 cm Gewicht: 136 g schnell und

Mehr

Leseprobe. Bettine Reichelt Ein ganzes Jahr voll Segen Hoffnungsvolle Gedanken

Leseprobe. Bettine Reichelt Ein ganzes Jahr voll Segen Hoffnungsvolle Gedanken Leseprobe Bettine Reichelt Ein ganzes Jahr voll Segen Hoffnungsvolle Gedanken 32 Seiten, 16 x 19 cm, mit zahlreichen Farbabbildungen, gebunden ISBN 9783746235943 Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Mehr

Gibt es ihn wirklich, den Weihnachtsmann?

Gibt es ihn wirklich, den Weihnachtsmann? Gibt es ihn wirklich, den Weihnachtsmann? Eines Morgens, es war im September 1897, fand der Chef-Redakteur der in New York erscheinenden Zeitung The Sun auf seinem Schreibtisch folgenden Brief: Lieber

Mehr

*****A *****B *****A *****B *****B *****B *****C *****D *****C *****D *****C *****C KREUZREIM 02 PAARREIM 01. Kartei Lyrik-Werkstatt

*****A *****B *****A *****B *****B *****B *****C *****D *****C *****D *****C *****C KREUZREIM 02 PAARREIM 01. Kartei Lyrik-Werkstatt PAARREIM 01 KREUZREIM 02 Eine sehr einfache Methode ist es, wenn sich die 1. Zeile mit der 2., die 3. mit der 4., usw. reimt. Der Baum Zu fällen einen schönen Baum, braucht's eine halbe Stunde kaum. Zu

Mehr

Christkindgeschichten

Christkindgeschichten Unverkäufliche Leseprobe Amelie Benn Ich für dich, du für mich Christkindgeschichten Hardcover, 64 Seiten, ab 6 Jahren durchgehend farbig illustriert von Betina Gotzen-Beek ISBN 978-3-7855-7355-6 Format

Mehr

Wissensschatz von A Z

Wissensschatz von A Z Wissensschatz von A Z J wie SEHEN HÖREN MITMACHEN ahreszeiten ei en Online-Extra auf www.wasistwas.de/a-z Dieses Buch gehört: Bildquellennachweis: Fotos: Archiv Tessloff Verlag: S. 4 (3); Astrofoto: S.

Mehr

A Thinkstock/iStock/bluejayphoto; B Thinkstock/iStock/Leonid Tit; C Thinkstock/iStock/PetarPaunchev; D Thinkstock/iStock/petrenkod

A Thinkstock/iStock/bluejayphoto; B Thinkstock/iStock/Leonid Tit; C Thinkstock/iStock/PetarPaunchev; D Thinkstock/iStock/petrenkod Typisch Aprilwetter: Der Frühlings-Monat April zeigt sich oft sehr wechselhaft mit Sonne, Wolken, Regen oder auch Schnee... und das bleibt hoffentlich noch lange so. 1 APRILWETTER a Welches Bild zeigt

Mehr

Bauplan eines Elfchens: Farbig die Tiere Liegen im Gras Ich sitze in Osterglocken Frühlingserwachen von Camillo

Bauplan eines Elfchens: Farbig die Tiere Liegen im Gras Ich sitze in Osterglocken Frühlingserwachen von Camillo Unsere Frühlingsgedichte- Werkstatt Pünktlich zum Frühlingsanfang begannen auch wir uns mit dem langersehnten Frühling intensiv auseinanderzusetzen, indem wir zunächst Frühlingselfchen verfassten. Bauplan

Mehr

Frühling Übungsangebote mit unterschiedlichem Niveau. Dem Frühling auf der Spur Übungsangebote für Kinder mit unterschiedlichem Sprachniveau

Frühling Übungsangebote mit unterschiedlichem Niveau. Dem Frühling auf der Spur Übungsangebote für Kinder mit unterschiedlichem Sprachniveau eutsch Beitrag 93 1 von 18 em Frühling auf der Spur Übungsangebote für Kinder mit unterschiedlichem Sprachniveau Ein Beitrag von Angela Wittenberg, Fürth Zeichnungen von Bettina Weyland, Wallerfangen Endlich

Mehr

Ihr Lieben, es gab ersten Schnee in Hirschfeld, der auch ein bisschen liegen blieb. Als ich früh aus meine Fenster der Wohnung schaute,

Ihr Lieben, es gab ersten Schnee in Hirschfeld, der auch ein bisschen liegen blieb. Als ich früh aus meine Fenster der Wohnung schaute, Ihr Lieben, es gab ersten Schnee in Hirschfeld, der auch ein bisschen liegen blieb. Als ich früh aus meine Fenster der Wohnung schaute, zeigte sich mein Hirschfeld in einem weißen Kleid. Die Häuser waren

Mehr

Wie zwei Bären wieder Freunde werden

Wie zwei Bären wieder Freunde werden Pavel und Mika Wie zwei Bären wieder Freunde werden In einem wunderschönen Wald leben zwei Bären, ein großer und ein kleiner. Der große Bär heißt Pavel und der kleine Mika. Die beiden sind die besten Freunde,

Mehr

JAHRESKALENDER 2014 der 2.Klasse Neue Mittelschule Puchberg

JAHRESKALENDER 2014 der 2.Klasse Neue Mittelschule Puchberg JAHRESKALENDER 2014 der 2.Klasse Neue Mittelschule Puchberg Vorwort: Die Schüler und Schülerinnen der 2.Klasse NMS haben im Rahmen eines Projektes diesen Jahreskalender gestaltet. Die Gedichte wurden im

Mehr

33 Dinge, die glücklich machen

33 Dinge, die glücklich machen 33 Dinge, die glücklich machen Ausgewählt und zusammengestellt von Ilka Osenberg-van Vugt Mit Illustrationen von Mila Marquis Lebe den Moment Liebe mit ganzem Herzen Lache jeden Tag 2 Einfach leben, lieben,

Mehr

Dieses Buch widme ich in Liebe meinen Eltern Margot Ronck-Kieffer und Henri Ronck die es mir ermöglicht haben so aufzuwachsen dass meine Kindheit ein

Dieses Buch widme ich in Liebe meinen Eltern Margot Ronck-Kieffer und Henri Ronck die es mir ermöglicht haben so aufzuwachsen dass meine Kindheit ein 2 Dieses Buch widme ich in Liebe meinen Eltern Margot Ronck-Kieffer und Henri Ronck die es mir ermöglicht haben so aufzuwachsen dass meine Kindheit ein Traum war, so voller Wunder und welche mir jegliche

Mehr

Gedichte und Prosa über die Natur und das Leben

Gedichte und Prosa über die Natur und das Leben Auf der Straße des Lebens Gedichte und Prosa über die Natur und das Leben von Renate Börner Dieses Buch möchte ich meinem Sohn Volker widmen. Bei all meinem Tun und Handeln bin ich in Gedanken bei dir.

Mehr

Schreibschriftkartei. erstellt von Katja Ritschka für den Wiener Bildungsserver

Schreibschriftkartei. erstellt von Katja Ritschka für den Wiener Bildungsserver Schreibschriftkartei Ich gehe in die zweite Klasse. In unserer Klasse sind 25 Kinder. Ich habe eine liebe Freundin. Sie heißt Katrin. Sie ist sehr lustig und macht viele Witze. 1 Meine Katze heißt Mucki.

Mehr

Zu zweit ist man weniger alleine

Zu zweit ist man weniger alleine Zu zweit ist man weniger alleine Ich freue mich, dass wir zu zweit sind. Wir können fernsehen. Wir können ins Gasthaus gehen. Wir können spazieren gehen. Weil wir 2, Herbert und Maria, zusammen sind, dann

Mehr

Sprache untersuchen Wiewörter

Sprache untersuchen Wiewörter Sprache untersuchen groß Stufen klein 13 Sprache untersuchen groß Stufen klein 13 Namenwörter Nomen Adjektive Tipp Probe: Namenwörter haben einen Begleiter. Blitzfrage: Wie ist es? Begleiter nennt man

Mehr

Leseprobe. St. Nikolaus - geben, helfen, sich verschenken Legenden, Lieder & Geschichten. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.

Leseprobe. St. Nikolaus - geben, helfen, sich verschenken Legenden, Lieder & Geschichten. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno. Leseprobe St. Nikolaus - geben, helfen, sich verschenken Legenden, Lieder & Geschichten 20 Seiten, 14 x 17 cm, mit zahlreichen Farbabbildungen, Broschur ISBN 9783746242552 Mehr Informationen finden Sie

Mehr

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag 16. Oktober 2017 Hallo, ich bin Kubi! Die kunterbunte Kinderzeitung Ausgabe 2017/391 wöchentlich, außer in den Ferien Jenny Sturm / Fotolia.com

Mehr