Dokumentfunktionen in Word 2003 für Fortgeschrittene. Zusammenarbeitsfunktionen in Word 2003

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Dokumentfunktionen in Word 2003 für Fortgeschrittene. Zusammenarbeitsfunktionen in Word 2003"

Transkript

1 Microsoft Office Microsoft Office XP Access 2002 für Fortgeschrittene Datenbankentwurf für Fortgeschrittene in Access 2002 Datenbankfunktionen für Fortgeschrittene in Access 2002 Excel 2002 für Fortgeschrittene Datenverwaltung in Excel 2002 für Fortgeschrittene Datenbearbeitung und Datenanalyse in Excel 2002 für Fortgeschrittene Outlook 2002 für Fortgeschrittene Outlook 2002 Benutzung PowerPoint 2002 für Fortgeschrittene Anpassen, Ausführen und Übertragen von PowerPoint-Präsentationen PowerPoint 2002-Anpassung und Office XP-Integration Word 2002 für Fortgeschrittene Formatierung und Navigation in Word 2002 für Fortgeschrittene Dokumentfunktionen in Word 2002 für Fortgeschrittene Zusammenarbeitsfunktionen in Word 2002 Neue Funktionen für Fortgeschrittene Office XP für den fortgeschrittenen Benutzer Neue und verbesserte Funktionen für Endbenutzer von Office XP Microsoft Office 2003 Neue Anwendungen Microsoft Office 2003: New Features for End Users Microsoft Office 2003: Neue Funktionen für Outlook-Benutzer Microsoft Office 2003: Neue Anwendungen Microsoft Office 2003: Neue Funktionen für Fortgeschrittene Word für Anfänger Erste Schritte mit Word 2003 Arbeiten mit Text und Abschnitten in Word 2003 Strukturieren, Bearbeiten, Speichern und Öffnen von Dokumenten in Word 2003 Word für Fortgeschrittene Formatierung in Word 2003 für Fortgeschrittene Dokumentfunktionen in Word 2003 für Fortgeschrittene Funktionen zur Datenbearbeitung in Word 2003 für Fortgeschrittene Graphiken und Tabellen in Word 2003 Dokumentfunktionen in Word 2003 für Fortgeschrittene Zusammenarbeitsfunktionen in Word 2003 Excel für Anfänger Formeln und Funktionen in Excel 2003 Diagramme und Multimediafunktionen in Excel 2003 Excel für Fortgeschrittene Formatierung in Excel 2003 für Fortgeschrittene Erweiterte Datenanalyse in Excel 2003 Outlook für Anfänger Senden und Empfangen von Nachrichten in Outlook 2003 Planen von Ereignissen, Terminen und Besprechungen in Outlook 2003 Verwenden von Aufgabenlisten, Kontaktlisten und Notizen in Outlook 2003 Outlook für Fortgeschrittene Anpassen von s, Ansichten, -Konten und der Navigation in Outlook 2003 Konfigurieren der Einstellungen für Regeln, Benachrichtigungen und Junk- s PowerPoint für Anfänger Erstellen einfacher Präsentationen mit PowerPoint 2003 Folienlayout und -design in PowerPoint _DE 37602_DE 31757_DE 31763_DE 38439_DE 55758_DE 55762_DE 33880_DE 33883_DE 33888_DE 21948_DE 21943_DE _DE _DE _DE _DE _DE _DE _DE _DE _DE _DE _DE _DE _DE _DE _DE _DE _DE _DE _DE _DE _DE _DE _DE _DE Direct Training - Katalog 1

2 Microsoft Office 2000 Word Microsoft Office 2000: Word Grundlagen Microsoft Office 2000: Word Aufbaukurs Microsoft Office 2000: Word für Fortgeschrittene Microsoft Office 2000: Word für Power User Excel Microsoft Office 2000: Excel Grundlagen Microsoft Office 2000: Excel Aufbaukurs Microsoft Office 2000: Excel für Fortgeschrittene Microsoft Office 2000: Excel für Power User Access Microsoft Office 2000: Access Grundlagen Microsoft Office 2000: Access Aufbaukurs Microsoft Office 2000: Access für Fortgeschrittene PowerPoint Microsoft Office 2000: PowerPoint Grundlagen Microsoft Office 2000: PowerPoint für Fortgeschrittene Outlook Microsoft Office 2000: Erste Schritte mit Outlook Microsoft Office 2000: Outlook für Fortgeschrittene Lotus Notes Lotus Notes Lotus Notes Domino 4.5 & 4.6 Lotus Notes Domino 4.5: Termin- und Projektplanung Lotus Notes R5 End User Lotus Notes R5-Anwender: Einführung in den Lotus Notes Client Lotus Notes R5 Anwender: Umstellung auf Notes Mail Lotus Notes R5 Anwender: Termin- und Projektplanung MSOF21G MSOF22G MSOF23G MSOF24G MSOF25G MSOF26G MSOF27G MSOF28G MSOF29G MSOF30G MSOF31G MSOF33G MSOF34G MSOF35G MSOF37G GLNR45C LD5051G LD5053G LD5054G Direct Training - Katalog 2

3 Kommunikation Kommunizieren von Mensch zu Mensch am Arbeitsplatz Die zwischenmenschliche Kommunikation Kommunikationsfähigkeiten am Arbeitsplatz Emotionale Intelligenz am Arbeitsplatz Emotionale Intelligenz steigern Effektives Zuhören Zuhören und Verstehen Verbesserte Zuhörfähigkeiten Mit schwierigen Menschen arbeiten Schwierige Personen am Arbeitsplatz Bessere Arbeitsbeziehungen Effektive interfunktionale Beziehungen aufbauen Probleme beim Präsentieren überwinden Effektives Präsentieren Präsentationstechniken für Fortgeschrittene Effektive Geschäftsbesprechungen Effektive geschäftliche Meetings planen Effektive geschäftliche Meetings leiten Verhandeln und Gewinnen: So erzielen Sie das Ergebnis, das Sie wollen Der Verhandlungsprozess Der Verhandlungsprofi Resultate ohne Autorität Ergebnisse durch Kommunikation erzielen Kundendienst Die wichtigsten Call Center-Kenntnisse Grundlagen für einen ausgezeichneten Kundenservice Die Stimme des Kunden Ihr Fachwissen zum Kundenservice erweitern Kunden, Konflikt und Konfrontation Schwierige Servicesituationen bewältigen Sich exzellenten Service aneignen: Das Akronym EXCEL Service-Experten und Serviceteams So leisten Sie den besten Kundendienst Kommunikationsfähigkeiten im Call Center Kundenservice im Call Center Leadership Vom Management zur Führungsposition Kennzeichen einer Führungspersönlichkeit Eine gemeinsame Vision vermitteln Die motivierende Führungspersönlichkeit Leistungshindernisse beseitigen Als Führungspersönlichkeit kommunizieren Leistungs-Coaching Führen im Wandel Die Führungspersönlichkeit als Vorbild COMMB001 COMMB003 COMMB144 COMMB152 COMMB154 COMMB161 COMMB191 COMMB324 COMMB325 COMMB331 COMMB332 COMMB503 COMMB507 COMMB515 CUSTB102 CUSTB103 CUSTB104 CUSTB105 CUSTB106 CUSTB107 CUSTB108 CUSTB112 CUSTB113 LEADB221 LEADB222 LEADB223 LEADB224 LEADB225 LEADB226 LEADB227 LEADB228 Direct Training - Katalog 3

4 Management Erster Erfolg als Manager Mitarbeiterführung und -entwicklung Grundlegende Fähigkeiten für zukünftige Manager Kompetenzen des Managers von morgen Entwicklungstools für den Manager von morgen Der Manager als Coach und Berater Der Manager als Projekt-Champion Verantwortlichkeit fördern - ein Leitfaden für Manager Leistungsmanagement für den Manager von morgen Der erfolgreiche Vermittler Die Rolle des Facilitators Grundlagen des Facilitating: Techniken und Hilfsmittel Facilitating von Arbeitsgruppen und Meetings Betrieb Six Sigma-Grundlagen Einführung in Six Sigma Projektmanagement Grundlagen des Projektmanagements für Geschäftsleute Projektauftakt Projektplanung Projektdurchführung Projektcontrolling Projektabschluss Projektmanagement für IT-Fachleute Einführung in das Management von IT-Projekten Der Lebenszykus eines IT-Projekts Management der Projektintegration Projektplanentwicklung Management des Projektumfangs Projektinitierung und -planung Management der Projektzeit Projektvorgangsplanung Schätzung der Projektvorgangsdauer Projektzeitplanerstellung Management der Projektkosten Aufwandsschätzung und Kostenplanung für Projekte Management der Projektqualität Projektbeschaffungsplanung Projektqualitätssicherung Projektqualitätskontrolle Management der Projektpersonals Projektorganisationsplanung Management des Projektrisiko Planung und Ermittlung von Projektrisiken Risikoüberwachung und -steuerung MGMTB102 MGMTB111 MGMTB112 MGMTB113 MGMTB114 MGMTB115 MGMTB116 MGMTB231 MGMTB232 MGMTB233 OPERB131 PROJB001 PROJB002 PROJB003 PROJB004 PROJB005 PROJB351 PROJB353 PROJB421 PROJB431 PROJB441 PROJB442 PROJB443 PROJB452 PROJB501 PROJB462 PROJB463 PROJB471 PROJB491 PROJB495 Direct Training - Katalog 4

5 Persönliche Weiterbildung Arbeit und Familie in Einklang bringen Stress bewältigen PDB114 Mit Überbelastung fertig werden - Verbesserung des Erinnerungsvermögens und Einstellung von Zeit als Ressource PDB121 Zeit sinnvoll nutzen PDB122 Organisation als Erinnerungshilfe PDB123 Zeitmanagement und Erinnerungshilfen PDB124 Probleme lösen und Entscheidungen treffen am Arbeitsplatz Das Problem umreissen PDB232 Alternativen bei der Problemlösung schaffen PDB233 Dynamische Entscheidungsfindung PDB234 Sales SalesUniversity - Verkaufsorientierung: Professioneller Verkauf in der Wissensgesellschaft Verkaufen als Beruf SALEB401 Professionelles Verkaufen in der Wissenswirtschaft SALEB402 Direct Training - Katalog 5

6 SAP R/3 4.x Business Prozesse SAP R/3 4.x: Business Processes SAP R/3 4.x: Überblick SAP R/3 4.x: Einführung in Geschäftsprozesse - Kundenauftragsverwaltung SAP R/3 4.x: Einführung in Geschäftsprozesse - Beschaffung Betriebssysteme und Servertechnologielösungen Microsoft Windows 2000 Microsoft Windows 2000: Neue Features und Architektur Microsoft Windows 2000: Installation und Aktualisierung Microsoft Windows 2000: Active Directory Microsoft Windows 2000: Konfiguration Microsoft Windows Installation und Administration: Installation Microsoft Windows Installation und Administration: Administration Microsoft Windows Installation und Administration: Gruppen und Terminaldienste Microsoft Windows Installation und Administration: Dateien und Ordner Microsoft Windows Installation und Administration: Erweiterte Datei- und Ordnerverwaltung Microsoft Windows Installation und Administration: Hardwarekonfigurations- Optimierung Microsoft Windows Installation und Administration: Speichern und Drucken Microsoft Windows Installation und Administration: Ereignisse Microsoft Windows Installation und Administration: Datensicherung und - wiederherstellung Microsoft Windows 2000: Netzwerkprotokolle und RAS Microsoft Windows 2000: Gruppenrichtlinien Microsoft Windows Installation und Administration: Benutzer Microsoft Windows Netzwerkstruktur: Netzwerke Microsoft Windows Netzwerkstruktur: Adressierung und Namensdienste Microsoft Windows Netzwerkstruktur: RAS-Dienste Microsoft Windows Netzwerkstruktur: Routing-Technologien Microsoft Windows Netzwerkstruktur: Remote-Konnektivität Microsoft Windows Active Directory-Gestaltung: Verzeichnisdienstinfrastruktur Microsoft Windows Active Directory-Gestaltung: Verzeichnisdienstsicherheit Microsoft Windows Active Directory-Gestaltung: Schema und Replikation Microsoft Windows Migrationsplanung: Aktualisierungs- und Migrationsstrategien Microsoft Windows Migrationsplanung: Umstrukturierung Microsoft Windows Migrationsplanung: Bereitstellung Microsoft Windows Implementieren einer Netzwerkinfrastruktur: Adressen- und Namenvergabe-Dienste Microsoft Windows Implementieren einer Netzwerkinfrastruktur: IP-Routing Microsoft Windows Implementieren einer Netzwerkinfrastruktur: Sicherheit Microsoft Windows Umsetzen einer Active Directory-Infrastruktur: Installation und Konfiguration Microsoft Windows Umsetzen einer Active Directory-Infrastruktur: Replikation und DNS Microsoft Windows Umsetzen einer Active Directory-Infrastruktur: Sicherheit und Verwaltung Microsoft Windows Sicherheitsstruktur: Kommunikations- und Remotezugriff- Sicherheit Microsoft Windows Sicherheitsstruktur: Verwalten und Schützen von Ressourcen Microsoft Windows Sicherheitsstruktur: Internet- und Extranetsicherheit Microsoft Windows Sicherheitsstruktur: Sicherheitslösungen Microsoft Windows Update: Neue Features und Architektur R34021G R34022G R34023G MW201SG MW202SG MW203SG MW204SG MSW01SG MSW02SG MSW03SG MSW04SG MSW05SG MSW06SG MSW07SG MSW08SG MSW09SG MSW10SG MSW11SG MSW12SG MSW31SG MSW32SG MSW33SG MSW34SG MSW35SG MSW41SG MSW42SG MSW43SG MSW51SG MSW52SG MSW53SG MSW61SG MSW62SG MSW63SG MSW71SG MSW72SG MSW73SG MSW82SG MSW83SG MSW84SG MSW85SG MW236SG Direct Training - Katalog 6

7 Betriebssysteme und Servertechnologielösungen Microsoft Windows 2000 (Fortsetzung) Microsoft Windows Update: Installation und Aktualisierung Microsoft Windows Update: Active Directory Microsoft Windows Update: Konfiguration Microsoft Windows Update: Netzwerkprotokolle und Dienste Microsoft Windows Update: Speicher und Dateisysteme Microsoft Windows Update: Gruppenrichtlinien und Terminaldienste Microsoft Windows NT 4.0 (Server und Workstation) Windows NT 4.0: Verwaltung von Benutzern und Gruppen Windows NT 4.0: Gemeinsame Nutzung und Sicherung von Netzwerkressourcen Windows NT 4.0: Verwaltung der Druckfunktionen Windows NT 4.0: Überwachung der Ressourcen Windows NT 4.0: Basiskonfiguration Windows NT 4.0: Netzwerkkonfiguration Windows NT 4.0: Fehlerbeseitigung und Optimierung Windows NT 4.0: Installation und Aktualisierung von NT Workstation Windows NT 4.0: Workstation - Netzwerk und Interoperabilität Windows NT 4.0: Ausführen von Anwendungen Windows NT 4.0: Installation und Aktualisierung von NT Server Windows NT 4.0: Konfiguration und Verwaltung Windows NT 4.0: Directory Services Windows NT 4.0: Server - Netzwerk und Interoperabilität Windows NT 4.0: Migration von Novell NetWare Windows NT 4.0: Installation und Konfiguration von IIS Windows NT 4.0: Implementierung von TCP/IP Windows NT 4.0: Namensauswertung Windows NT 4.0: Erweiterte Netzwerk-, Druck- und Integrationsfunktionen Windows NT 4.0: Erweiterte Fehlerbeseitigung und Optimierung Microsoft TCP/IP on Windows NT 4.0 TCP/IP unter Windows NT 4.0: Einführung in die TCP/IP- und IP-Adressierung Microsoft Exchange Microsoft Exchange Server 5.5: Grundbegriffe Microsoft Exchange Server 5.5: Planung und Gestaltungserwägungen Microsoft Exchange Server 5.5: Installation und erste Schritte Microsoft Exchange Server 5.5: Konfigurieren von Exchange-Komponenten Microsoft Exchange Server 5.5: Konfigurieren von Exchange-Komponenten II Microsoft Exchange Server 5.5: Architektur und Installation von Clients Microsoft Exchange Server 5.5: Öffentliche Ordner und Formulare Microsoft Exchange Server 5.5: Connectors Microsoft Exchange Server 5.5: Internet-Integration Microsoft Exchange Server 5.5: Umstellung von Microsoft Mail Microsoft Exchange Server 5.5: Erweiterte Sicherheit und Überwachung Microsoft Exchange Server 5.5: Fehlerbehebung Microsoft Exchange Server 5.5: Neue und Erweiterte Funktionen Microsoft Exchange Server 5.5: Erweiterte Internet-Funktionen MW237SG MW238SG MW239SG MW240SG MW241SG MW242SG NT4001G NT4002G NT4003G NT4004G NT4005G NT4006G NT4007G NT4008G NT4009G NT4010G NT4011G NT4012G NT4013G NT4014G NT4015G NT4016G NT4017G NT4018G NT4019G NT4020G TCPN01G EX5501G EX5502G EX5503G EX5504G EX5505G EX5506G EX5507G EX5508G EX5509G EX5510G EX5511G EX5512G EX5513G EX5514G Direct Training - Katalog 7

8 Internet- und Netzwerktechnologie-Lösungen Microsoft Networking Essentials Netzwerk-Grundlagen: Netzwerk-Architekturen Netzwerk-Grundlagen: Komponenten eines WAN Netzwerk-Grundlagen: Übertragungsarten im WAN Netzwerk-Grundlagen: Erweiterte Techniken im WAN Netzwerk-Grundlagen: Fehlerbehebung im Netzwerk Netzwerk-Grundlagen: Administration Netzwerk-Grundlagen: Datenintegrität Netzwerk-Grundlagen: Datensicherheit Netzwerk-Grundlagen: Datenübertragung Netzwerk-Grundlagen: Einrichten von Netzwerk-Anwendungen Netzwerk-Grundlagen: Netzwerkverbindungen Netzwerk-Grundlagen: Netzwerkkarten Netzwerk-Grundlagen: Modelle und Treiber Netzwerk-Grundlagen: Netzwerk-Betriebssysteme Netzwerk-Grundlagen: Netzwerktypen Microsoft TCP/IP on Windows NT 4.0 TCP/IP unter Windows NT 4.0: Subnets, IP-Routing und Suchdienste TCP/IP unter Windows NT 4.0: DHCP TCP/IP unter Windows NT 4.0: IP- und NetBIOS Namensauswertung TCP/IP unter Windows NT 4.0: WINS TCP/IP unter Windows NT 4.0: Host-Namensauswertung TCP/IP unter Windows NT 4.0: DNS-Server TCP/IP unter Windows NT 4.0: Verbindungen in heterogenen Umgebungen TCP/IP unter Windows NT 4.0: Microsoft SNMP-Dienste TCP/IP unter Windows NT 4.0: Leistungssteigerung und Optimierung TCP/IP unter Windows NT 4.0: Fehlerbehebung in Microsoft TCP/IP Microsoft Internet Information Server 4.0 Microsoft Internet Information Server 4.0: Überblick und Installation Microsoft Internet Information Server 4.0: Konfigurieren der WWW- und FTP-Dienste Microsoft Internet Information Server 4.0: Konfiguration von SMTP- und NNTP-Diensten Microsoft Internet Information Server 4.0: Namensauswertung Microsoft Internet Information Server 4.0: Sicherheit Microsoft Internet Information Server 4.0: SSL und Certificate Server Microsoft Internet Information Server 4.0: Anwendungen und Veröffentlichung in Web-Sites Microsoft Internet Information Server 4.0: Arbeiten mit Transaction Server Microsoft Internet Information Server 4.0: Arbeiten mit Index Server Microsoft Internet Information Server 4.0: Verwalten von IIS Microsoft Internet Information Server 4.0: Optimierung und Fehlerbehebung in IIS Bereich Web Design-Lösungen Introduction to XML: Language Basics XML Grundlagen Stylesheets und Verknüpfungen Software-Entwicklungslösungen Java 2 Programming Erstellen von Klassen in Java 2 MNE06G MNE12G MNE13G MNE14G MNE15G NENAIG NENDIG NENDSG NENDTG NENINAG NENLNKG NENNACG NENNMDG NENNOSG NENTYPG TCPN02G TCPN03G TCPN04G TCPN05G TCPN06G TCPN07G TCPN08G TCPN09G TCPN10G TCPN11G IS4001G IS4002G IS4003G IS4004G IS4005G IS4006G IS4007G IS4008G IS4009G IS4010G IS4011G 70151_DE 70152_DE 31649_DE Direct Training - Katalog 8

9 Microsoft End-User Operating Systems and Tools Microsoft End-User Operating Systems and Tools Microsoft Exchange 5.0: Erste Schritte Microsoft Exchange 5.0: Arbeiten mit Exchange Microsoft Exchange 5.0: Exchange für Fortgeschrittene Outlook 97 für Microsoft Exchange 5.0: Erste Schritte Outlook 97 für Microsoft Exchange 5.0: Arbeiten mit Outlook 97 Outlook 97 für Microsoft Exchange 5.0: Outlook für Fortgeschrittene Windows NT 4.0: Erste Schritte Windows NT 4.0: Die tägliche Arbeit Microsoft Project 98: Erste Schritte Microsoft Windows 2000 Professional: Erste Schritte Microsoft Windows 98: Erste Schritte Microsoft Outlook 98: Erste Schritte mit Outlook Microsoft Outlook 98: Outlook für Fortgeschrittene EX5013G EX5014G EX5015G EX5016G EX5017G EX5018G GNT4021 GNT4022 MP9801G MW212SG MW9804G OL9804G OL9805G Direct Training - Katalog 9

LANtana Training An der Strusbek 64 22926 Ahrensburg Tel. 04102-2211 - 0 training@lantana.de www.lantana.de

LANtana Training An der Strusbek 64 22926 Ahrensburg Tel. 04102-2211 - 0 training@lantana.de www.lantana.de Sicherheit WatchGuard Fireware XTM 3 1.726,00 13. - 15. 10. - 12. 04. - 06. 01. - 03. Sicherheitslösungen mit Microsoft 2 794,00 02. - 03. 09. - 10. Nagios - individuelle Coachings Termine auf Anfrage

Mehr

Com Trainingsangebot für staatliche Förderprogramme

Com Trainingsangebot für staatliche Förderprogramme /kaiserslautern Com Trainingsangebot für staatliche Förderprogramme Microsoft Office mit - Einsteigerkurs Word Excel PowerPoint Outlook Word Grundlagen für Anwender 2 Tage 18 UE Word-Übersicht Texte formatieren

Mehr

UT Netzwerkdienste. Administration Beratung Ausbildung Schulung. Trainings, Seminare und Workshops

UT Netzwerkdienste. Administration Beratung Ausbildung Schulung. Trainings, Seminare und Workshops UT Netzwerkdienste Administration Beratung Ausbildung Schulung Trainings, Seminare und Workshops Trainings und Seminare Seite 1 Schulungen, Seminare, Trainings und Workshops Die im Folgenden gelisteten

Mehr

Microsoft Anwendersoftware

Microsoft Anwendersoftware Microsoft Anwendersoftware e gebühren* MS-Windows 20.09.13 28.10.13 189 MS Word für Windows MS Word - Aufbau MS Excel MS Excel - Aufbau MS Excel Datenanalyse MS Access MS Access - Aufbau 30.09.-01.10.13

Mehr

VHS Mönchengladbach - Online-Kurse der IT-Akademie

VHS Mönchengladbach - Online-Kurse der IT-Akademie Online-Kursnummer Kursname 2695 Digitale Kompetenz: Computergrundlagen 2696 Digitale Kompetenz: Das Internet, Cloud-Dienste und das World Wide Web 2697 Digitale Kompetenz: Produktivitätsprogramme 2698

Mehr

Inhaltsverzeichnis Vorwort Workshop: Testumgebung Microsoft-Netzwerk

Inhaltsverzeichnis Vorwort Workshop: Testumgebung Microsoft-Netzwerk Vorwort 11 1 Workshop: Testumgebung Microsoft-Netzwerk 17 1.1 Vorbereitungen für die Testumgebung 18 1.2 Microsoft Virtual Server 2005 R2 20 1.2.1 Installation Microsoft Virtual Server 2005 R2 21 1.2.2

Mehr

MOC 6730 Windows Server 2008 Erweitern der Nezwerkinfrastruktur- und Active Directorykenntnisse

MOC 6730 Windows Server 2008 Erweitern der Nezwerkinfrastruktur- und Active Directorykenntnisse MOC 6730 Windows Server 2008 Erweitern der Nezwerkinfrastruktur- und Active Directorykenntnisse Modul 1: Installation und Konfiguration von Windows Server 2008Diese Unterrichtseinheit befasst sich mit

Mehr

Trainerprofil. Schulungserfahrung - ca. 3.900 Trainingstage in den Bereichen

Trainerprofil. Schulungserfahrung - ca. 3.900 Trainingstage in den Bereichen Trainerprofil Dr. Brugger - IT-Training Dr. Frank-Hartmut Brugger Veitstr. 13 D D - 13507 Berlin Telefon: +49 30 66 92 19 09 Fax: +49 30 25 56 41 40 Handy: 0177 8 92 85 76 E-Mail: dr.brugger@fhbrugger.de

Mehr

LEBENSLAUF. Name Albert Creeten. Anschrift Roßbachstr. 6 50737 Köln Tel.: 0221/9742079 Handy: 0179/1344381 Albert@Creeten.de. Geburtsdatum 15.09.

LEBENSLAUF. Name Albert Creeten. Anschrift Roßbachstr. 6 50737 Köln Tel.: 0221/9742079 Handy: 0179/1344381 Albert@Creeten.de. Geburtsdatum 15.09. LEBENSLAUF Name Albert Creeten Anschrift Roßbachstr. 6 50737 Köln Tel.: 0221/9742079 Handy: 0179/1344381 Albert@Creeten.de Geburtsdatum 15.09.1967 Geburtsort Tongeren (Belgien) Familienstand Ledig Nationalität

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Vorwort 11 Schreiben Sie uns! 12 Arbeiten mit der Schnellübersicht Windows 2000 13 1 Einführung und Installation 15 1.1 Versionsüberblick 15 1.2 Windows 2000 für Umsteiger 16 1.3 Im

Mehr

www.com-stuttgart.de IT-Trainings Offene Trainings/ Firmentrainings / Coachings

www.com-stuttgart.de IT-Trainings Offene Trainings/ Firmentrainings / Coachings www.com-stuttgart.de Offene Trainings/ Firmentrainings / Coachings Inhalt. Willkommen 03 After-Work-Trainings 04 Anwender-Trainings 06 Trainings für IT-Professionals 08 Firmen-Trainings 10.. Kontakt. ComCenter

Mehr

Konfigurieren einer Netzwerkinfrastruktur und Problembehandlung unter Windows Server 2008

Konfigurieren einer Netzwerkinfrastruktur und Problembehandlung unter Windows Server 2008 Konfigurieren einer Netzwerkinfrastruktur und Problembehandlung unter Windows Server 2008 Dieser Kurs unterstützt bei der Vorbereitung auf die folgende Microsoft Certified Professional-Prüfung 70-642:

Mehr

Server, Netzwerk & mehr Schulungskatalog

Server, Netzwerk & mehr Schulungskatalog Die nachfolgenden Kurse sind alle Standards und lassen sich je nach Anspruch auch ändern, ergänzen und kombinieren. Sollten Sie Interesse an einem speziellen Angebot haben, dann kontaktieren Sie mich.

Mehr

Com Career Track: MCITP Windows Server 2008 R2 Enterprise Administrator

Com Career Track: MCITP Windows Server 2008 R2 Enterprise Administrator AUSBILDUNG Com Career Track: MCITP Windows Server 2008 R2 Enterprise Administrator Standardvariante: 28 Tage ITPEA inkl. Prüfungen Offizieller Preis 12.950,00 zzgl. MwSt. 15.410,50 inkl. MwSt. Unser Com

Mehr

6 NetWare-Clients. 6.1 Native File Access für Windows. Novell NetWare 6.0/6.5 Administration (Grundlagen)

6 NetWare-Clients. 6.1 Native File Access für Windows. Novell NetWare 6.0/6.5 Administration (Grundlagen) 6 NetWare-Clients Als Microsoft 1993 die ersten eigenen Betriebssysteme für Netzwerke (Windows for Workgroups und Windows NT) vorstellte, wurde die LAN-Industrie von Novell NetWare beherrscht. Um erfolgreich

Mehr

MOS - Microsoft Office Specialist 2007

MOS - Microsoft Office Specialist 2007 MOS - Microsoft Office Specialist 2007 MOS Word 2007 Core 1. Dokumente erstellen und anpassen 1.1. Erstellen und Formatieren von Dokumenten 1.2. Layout von Dokumenten 1.3. Dokumente und Inhalte einfacher

Mehr

steep Lehrgangsprogramm 2015

steep Lehrgangsprogramm 2015 Seite 1 von 7 Systematik Kurs Wunstorf/ Bad Franken- Inhouse Zeit/ Bonn Hamburg Ulm Leipzig Hannover hausen/th. Kunde Tage Netzwerktechnik Preis pro Teilnehmer/in und Tag einschl. Teilnehmerunterlage in

Mehr

BFW Heidelberg 04/1983 04/1985 staatlich geprüfter Maschinenbautechniker Fachrichtung AV und NC-Technik. Elster AG 10/1978 03/1981 Dreher

BFW Heidelberg 04/1983 04/1985 staatlich geprüfter Maschinenbautechniker Fachrichtung AV und NC-Technik. Elster AG 10/1978 03/1981 Dreher Skillprofil Name: Rainer Anders Geburtsdatum: 06.01.1959 Wohnort: Wünschendorfer Str. 9 65232 Taunusstein Telefon: 06128 / 21950 Ausbildung BFW Heidelberg 04/1983 04/1985 staatlich geprüfter Maschinenbautechniker

Mehr

Get fit for Microsoft! Maßgeschneiderte und zielgruppenoptimierte Trainings für SharePoint, Lync, Outlook & Co.!

Get fit for Microsoft! Maßgeschneiderte und zielgruppenoptimierte Trainings für SharePoint, Lync, Outlook & Co.! Get fit for Microsoft! Maßgeschneiderte und zielgruppenoptimierte Trainings für SharePoint, Lync, Outlook & Co.! Get fit for SharePoint Optimaler Nutzen und effizientes Arbeiten mit SharePoint Get fit

Mehr

MS Office 2007. Erste Eindrücke. Peter G. Poloczek, AUGE M5543 PGP VI/07

MS Office 2007. Erste Eindrücke. Peter G. Poloczek, AUGE M5543 PGP VI/07 MS Office 2007 Erste Eindrücke Peter G. Poloczek, AUGE M5543 Das Umfeld Editionen Neu: Communicator 2007-1 Communicator 2007: Der Microsoft Office-Client für einfache Kommunikation Microsoft Office Communicator

Mehr

Profil Agent. Informationsverarbeitung Jahrgang: 1982 Nationalität:

Profil Agent. Informationsverarbeitung Jahrgang: 1982 Nationalität: Profil Agent Personenbezogene Daten Name: Michael Raiss, Staatl. gepr. Kaufmännischer Assistent f. Informationsverarbeitung Jahrgang: 1982 Nationalität: Deutsch Fremdsprachen: Englisch (Wort und Schrift)

Mehr

Teebwsche Uiswarsiüit Fachboreich 1 Seftr idbswirtschaftliche Bibliothek. Optimierung des Netzwerkverkehrs. Microsoft Press

Teebwsche Uiswarsiüit Fachboreich 1 Seftr idbswirtschaftliche Bibliothek. Optimierung des Netzwerkverkehrs. Microsoft Press Teebwsche Uiswarsiüit Fachboreich 1 Seftr idbswirtschaftliche Bibliothek Optimierung des Netzwerkverkehrs Microsoft Press III Inhaltsverzeichnis Danksagung Willkommen xiii xv Einführung xvii Der Inhalt

Mehr

ln haltsverzeich n is

ln haltsverzeich n is 5 ln haltsverzeich n is Einführung............................................................... 13 Systemvoraussetzungen................................................... 14 Einrichten der Testumgebung

Mehr

Detail Kursausschreibung bbz freiamt Informatik

Detail Kursausschreibung bbz freiamt Informatik Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 inf14/-11 Einführung in Windows 7 und Umstellung auf Office 2010... 2 inf14/21-22 Word 2010, Basiskurs... 3 inf14/23-24 Word 2010, Aufbaukurs... 3 inf14/25-26

Mehr

New Horizons Video Training Inhalte

New Horizons Video Training Inhalte Microsoft Office 2007 Microsoft Word 2007 Word 2007 Grundlagen Modul 1 - Word 2007 Grundlagen - 01:20:02 1.0 Word 2007 Grundlagen - Überblick - 01:28 1.1 Oberfläche - 23:47 1.2 Textaktionen - 36:28 1.3

Mehr

IT Profil David Hajduk

IT Profil David Hajduk Persönliche Angaben: Name David Hajduk Adresse Am Weiher 37 65239 Hochheim am Main Mobil +49 (0) 176 212 55 637 e-mail mail@david-hajduk.de Internet www.david-hajduk.de Geburtsjahr 1985 Schwerpunkte Implementierung,

Mehr

Überblick zu Microsoft System Center Essentials 2007. Zusammenfassung. Release (Mai 2007)

Überblick zu Microsoft System Center Essentials 2007. Zusammenfassung. Release (Mai 2007) Überblick zu Microsoft System Center Essentials 2007 Release (Mai 2007) Zusammenfassung Microsoft System Center Essentials 2007 (Essentials 2007) ist eine neue Verwaltungslösung der System Center-Produktfamilie,

Mehr

Microsoft Office 2010 Umstieg für IT-Anwender

Microsoft Office 2010 Umstieg für IT-Anwender Microsoft Office 2010 Umstieg für IT-Anwender Niederpleiser Mühle Pleistalstr. 60b 53757 Sankt Augustin Tel.: +49 2241 25 67 67-0 Fax: +49 2241 25 67 67-67 Email: info@cgv-schulungen.de Ansprechpartner:

Mehr

Kurse & Workshops rund um Windows Server 2012. mit Active Directory, Gruppenrichtlinienverwaltung und IT-Sicherheit

Kurse & Workshops rund um Windows Server 2012. mit Active Directory, Gruppenrichtlinienverwaltung und IT-Sicherheit Kurse & Workshops rund um Windows Server 2012 mit Active Directory, Gruppenrichtlinienverwaltung und IT-Sicherheit Wissen für den beruflichen Erfolg! IT-Sicherheit: Hacking für Administratoren Schwachstellen

Mehr

SkillSoft German Courses March 2010

SkillSoft German Courses March 2010 SkillSoft German Courses March 2010 BUSINESS STRATEGY and OPERATIONS Operations Curriculum - German Six Sigma Foundations Einführung in Six Sigma / Six Sigma Introduction FINANCE, HUMAN RESOURCES and ADMINISTRATION

Mehr

IT-Symposium. 2E04 Synchronisation Active Directory und AD/AM. Heino Ruddat

IT-Symposium. 2E04 Synchronisation Active Directory und AD/AM. Heino Ruddat IT-Symposium 2006 2E04 Synchronisation Active Directory und AD/AM Heino Ruddat Agenda Active Directory AD/AM Möglichkeiten der Synchronisation Identity Integration Feature Pack Microsoft Identity Integration

Mehr

1. BILDUNG. Das letzte formale Bildungsgrad nach Abschluss der High School, electro

1. BILDUNG. Das letzte formale Bildungsgrad nach Abschluss der High School, electro Robert Ličen Slovenia 1. BILDUNG Phone: 051 33 88 73 robi.licen@linfosi.com http://www.linfosi.com Das letzte formale Bildungsgrad nach Abschluss der High School, electro Hochschulstudien (undergraduate

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen [Stand: 10.02.2014 Version: 37.0] Hier erhalten Sie eine Übersicht zu den für alle Software-Produkte von ELO Digital Office GmbH. Inhalt 1 ELOprofessional 2011... 5 1.1 Server 2011... 5 1.1.1 Windows...

Mehr

Kämmer Consulting GmbH Nordstraße 11. Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business

Kämmer Consulting GmbH Nordstraße 11. Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business Viele Betriebe beklagen sich über mangelnde soziale und fachliche Kompetenzen ihrer Auszubildenden. Eine

Mehr

-Dokumentation. Zentrum für Informatik ZFI AG. MCTS Windows Server 2008 (MUPG)

-Dokumentation. Zentrum für Informatik ZFI AG. MCTS Windows Server 2008 (MUPG) Zentrum für Informatik - MCTS Windows Server 2008 (MUPG) - Java Ausb... 1/6 -Dokumentation Zentrum für Informatik ZFI AG MCTS Windows Server 2008 (MUPG) http://www.zfj.ch/mupg Weitere Infos finden Sie

Mehr

Berater-Profil. von Markus Rosenberger. Management Summary: Persönliche Daten des Beraters:

Berater-Profil. von Markus Rosenberger. Management Summary: Persönliche Daten des Beraters: Berater-Profil von Management Summary: ist seit 1995 als Berater in der IT-Branche tätig und hat sich neben der Systemintegration und -administration auf Word-, Excel- und Outlook-Seminare spezialisiert.

Mehr

Internet Information Services v6.0

Internet Information Services v6.0 Internet Information Services v6.0 IIS History Evolution von IIS: V1.0 kostenlos auf der CeBit 1996 verteilt V2.0 Teil von Windows NT 4.0 V3.0 Als Update in SP3 von NT4.0 integriert V4.0 Windows NT 4.0

Mehr

MCITP für Windows Server 2008

MCITP für Windows Server 2008 Thomas Joos MCITP für Windows Server 2008 Die komplette Prüfungsvorbereitung ^ ADDISON-WESLEY An imprint of Pearson Education München Boston San Francisco Harlow, England Don Mills, Ontario Sydney Mexico

Mehr

Inhaltsverzeichnis Einführung Kapitel 1: Installation, Aktualisierung und Bereitstellung von Windows Server 2008 R2

Inhaltsverzeichnis Einführung Kapitel 1: Installation, Aktualisierung und Bereitstellung von Windows Server 2008 R2 7 Inhaltsverzeichnis Einführung... 17 Systemvoraussetzungen... 19 Hardwarevoraussetzungen... 19 Softwarevoraussetzungen... 19 Vorbereiten des Windows Server 2008 R2 Enterprise-Computers... 19 Einrichten

Mehr

Projektliste Torsten Meringer

Projektliste Torsten Meringer Projektliste Torsten Meringer Co-Autor System Center 2012 Configuration Manager (SCCM) Unleashed Zeitraum: Branche: Projekte: fortlaufend diverse Pre-Sales Präsentationen / Workshops / Proof-of-concepts

Mehr

magnum Windows XP Professional ISBN 3-8272-6233-X

magnum Windows XP Professional ISBN 3-8272-6233-X magnum Windows XP Professional ISBN 3-8272-6233-X Inhaltsverzeichnis Einführung 13 Das Buch 14 Die AutorInnen 16 Teil 1 Grundlagen 17 1 Installation 20 1.1 Vorbereitende Schritte 20 1.2 Installation 21

Mehr

Preisliste Microsoft Office 365 von Swisscom. Gültig ab 1. November 2014

Preisliste Microsoft Office 365 von Swisscom. Gültig ab 1. November 2014 Preisliste Microsoft Office 365 von Swisscom Gültig ab 1. November 2014 2 Übersicht Allgemeiner Teil 3 Business Pläne (1 300 Nutzer) 4 > Office 365 Business > Office 365 Business Essentials > Office 365

Mehr

Wie Office 365 in Ihrem Unternehmen Einzug hält

Wie Office 365 in Ihrem Unternehmen Einzug hält at.insight.com Insight Services Implementierungsservices für Wie in Ihrem Unternehmen Einzug hält Die Implementierung von Microsoft im ganzen Unternehmen ermöglicht Ihren Angestellten, die vertrauten Office-Programme

Mehr

28 Februar 2013 [PROJECT OVERVIEW THOMAS LIEFTUECHTER]

28 Februar 2013 [PROJECT OVERVIEW THOMAS LIEFTUECHTER] Below is a short overview about some of my past projects. Zeitraum: 02/2013 heute ThyssenKrupp AG Migration im Microsoft SharePoint Umfeld. Tätigkeiten: Migration von SharePoint Farmen Konsolidierung von

Mehr

SharePoint Workspace 2010 Der Offline Client für SharePoint 2010 Hans.Brender@sqtm.net

SharePoint Workspace 2010 Der Offline Client für SharePoint 2010 Hans.Brender@sqtm.net Hans Brender SharePoint Workspace 2010 Der Offline Client für SharePoint 2010 Hans.Brender@sqtm.net s q t m P S C Historie SharePoint Workspace 2010 P2P SharePoint Workspace 2010 Offline Client Deployment

Mehr

Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum. MS Windows Server 2008 R2 Grundlagenseminar für IT-Betreuung und Systemadministration...

Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum. MS Windows Server 2008 R2 Grundlagenseminar für IT-Betreuung und Systemadministration... Inhalt MS Windows Server 2008 R2 Grundlagenseminar für IT-Betreuung und Systemadministration... 2 MS Windows Server 2008 R2 Aufbauseminar für IT-Betreuung und Systemadministration... 3 Patchmanagement

Mehr

INHALT. 2. Zentrale Verwaltung von NT-, 2000- und 2003-Domänen. 3. Schnelle und sichere Fernsteuerung von Servern und Arbeitsstationen

INHALT. 2. Zentrale Verwaltung von NT-, 2000- und 2003-Domänen. 3. Schnelle und sichere Fernsteuerung von Servern und Arbeitsstationen INHALT 1. Einführung in Ideal Administration v4 Allgemeine Software-Beschreibung Visuelle 2. Zentrale Verwaltung von NT-, 2000- und 2003-Domänen 3. Schnelle und sichere Fernsteuerung von Servern und Arbeitsstationen

Mehr

Tobit2Exchange 2. Tobit2Exchange 2

Tobit2Exchange 2. Tobit2Exchange 2 Tobit2Exchange 2 Professionelle Anwendung für den einfachen, schnellen und zuverlässigen Datenexport von Tobit Servern nach Microsoft Exchange und Microsoft Outlook Ziele und Anforderungen Einfache, schnelle

Mehr

Unterstützte Anwendungen von Drittanbietern

Unterstützte Anwendungen von Drittanbietern Unterstützte Anwendungen von Drittanbietern Dieses Dokument enthält eine Liste der Betriebssysteme und Anwendungen von Drittanbietern, für deren Einstellungen Symantec Client Migration derzeit eine Migration

Mehr

Kursübersicht MOC 6292 Installieren und Konfigurieren von Windows 7 Client

Kursübersicht MOC 6292 Installieren und Konfigurieren von Windows 7 Client Kursübersicht MOC 6292 Installieren und Konfigurieren von Windows 7 Client Modul 1: Windows 7: Installation, Upgrade und MigrationIn dieser Unterrichtseinheit wird die Installation von, das Upgrade auf

Mehr

Jörg Schanko Technologieberater Forschung & Lehre Microsoft Deutschland GmbH joergsc@microsoft.com

Jörg Schanko Technologieberater Forschung & Lehre Microsoft Deutschland GmbH joergsc@microsoft.com Jörg Schanko Technologieberater Forschung & Lehre Microsoft Deutschland GmbH joergsc@microsoft.com Funktionsüberblick Sharepoint Technologien Erweiterungen Integration Architektur Betrieb Fragen 1 Collaboration

Mehr

Trainerprofil. MCSA 2003 (Microsoft Certified Systems Administrator) Schulungserfahrung - ca. 4.100 Trainingstage in den Bereichen

Trainerprofil. MCSA 2003 (Microsoft Certified Systems Administrator) Schulungserfahrung - ca. 4.100 Trainingstage in den Bereichen Trainerprofil Dr. Brugger - IT-Training Dr. Frank-Hartmut Brugger Veitstr. 13 D D - 13507 Berlin Telefon: +49 30 66 92 19 09 Fax: +49 30 25 56 41 40 Handy: 0177 8 92 85 76 E-Mail: dr.brugger@fhbrugger.de

Mehr

Berater-Profil 3339. Ausbildung Kommunikationselektroniker IHK IT- System Administrator IHK. EDV-Erfahrung seit 10.1999. Verfügbar ab auf Anfrage

Berater-Profil 3339. Ausbildung Kommunikationselektroniker IHK IT- System Administrator IHK. EDV-Erfahrung seit 10.1999. Verfügbar ab auf Anfrage Berater-Profil 3339 Systemadministrator und Service-Manager (BMC, MS-Office, Tivoli, Windows) Ausbildung Kommunikationselektroniker IHK IT- System Administrator IHK Weiterbildung, Zertifikate: - Fernstudium

Mehr

Profil Ulrich Koerbler

Profil Ulrich Koerbler Koerbler Consulting Software Management Software Management in Windows Netzwerken mit enteo NetInstall Profil Ulrich Koerbler Senior Consultant für Software-Management mit enteo NetInstall Dipl.-Ing. Ulrich

Mehr

Berater-Profil 2921. Netzwerk-/Systemadministrator (Novell Netware, Win9x/NT/2000/XP) Ausbildung Staatlich anerkannter Industrieinformatiker

Berater-Profil 2921. Netzwerk-/Systemadministrator (Novell Netware, Win9x/NT/2000/XP) Ausbildung Staatlich anerkannter Industrieinformatiker Berater-Profil 2921 Netzwerk-/Systemadministrator (Novell Netware, Win9x/NT/2000/XP) Fachlicher Schwerpunkt: - Projekt- Teilprojektleitung, MSI-Paketierung - Netzwerk Administrator Windows NT, Novell 4.x,

Mehr

Trainerkurzprofil. Zur Person. Technische Skills. MS-Office alle Versionen (seit 1994)

Trainerkurzprofil. Zur Person. Technische Skills. MS-Office alle Versionen (seit 1994) Trainerkurzprofil Zur Person Name: Qualifikation: Technische Skills Barbara B. Berghaus IT-Trainerin Consultant Fachautorin Mediendidaktikerin elearning-tutorin CLP (Certified Lotus Professional Datenbankdesign)

Mehr

Berater-Profil 3098. Web-Developer. Ausbildung Berufslehre zum Hoch- und Tiefbauzeichner Kaufm.-Angestellter Eidg. Diplom. EDV-Erfahrung seit 1997

Berater-Profil 3098. Web-Developer. Ausbildung Berufslehre zum Hoch- und Tiefbauzeichner Kaufm.-Angestellter Eidg. Diplom. EDV-Erfahrung seit 1997 Berater-Profil 3098 Web-Developer Ausbildung Berufslehre zum Hoch- und Tiefbauzeichner Kaufm.-Angestellter Eidg. Diplom EDV-Erfahrung seit 1997 Verfügbar ab auf Anfrage Geburtsjahr 1966 Unternehmensberatung

Mehr

Berater-Profil 2527. Helpdesk, Installation, Migration, Systemanalyse. EDV-Erfahrung seit 1990. Verfügbar ab auf Anfrage.

Berater-Profil 2527. Helpdesk, Installation, Migration, Systemanalyse. EDV-Erfahrung seit 1990. Verfügbar ab auf Anfrage. Berater-Profil 2527 DB-, System- und Netzwerk-Administrator (LAN/WAN, Linux, Oracle, Sun Solaris, Unix, Windows) Helpdesk, Installation, Migration, Systemanalyse Ausbildung Studium Informatik/Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Q U A L I F I K A T I O N E N

Q U A L I F I K A T I O N E N Q U A L I F I K A T I O N E N Fähigkeiten - Transitionplanung und -koordination - Fachliche Teamleitung und -organisation - Problem- und Changemanagement - Projektmanagement und -planung - Hardware-Sizing

Mehr

Personendaten: Aufgabenschwerpunkte. Ausbildung. Zertifizierungen. Lehrgänge. Jahrgang 1965 EDV-Erfahrung seit 1992

Personendaten: Aufgabenschwerpunkte. Ausbildung. Zertifizierungen. Lehrgänge. Jahrgang 1965 EDV-Erfahrung seit 1992 Personendaten: Vorname, Name Jahrgang 1965 EDV-Erfahrung seit 1992 Sprachen Deutsch, Englisch Verfügbar ab: sofort Aufgabenschwerpunkte Analyse / Planung / Konzeptionierung / Beratung / Administration

Mehr

Prüfungsvorbereitung: Präsentation und Anwenderschulung

Prüfungsvorbereitung: Präsentation und Anwenderschulung Fachinformatiker Anwendungsentwicklung Fachinformatiker Systemintegration Prüfungsvorbereitung: Präsentation und Anwenderschulung In dem Seminar erhalten Sie das notwendige Wissen, um erfolgreich das Fachgespräch

Mehr

Mai 09 Okt. 2012. Markus Zack EDV-Kaufmann Hauptstraße 86 2244 Spannberg Mobil: +43 664 / 245 70 64 Mail: markus@zack.co.at.

Mai 09 Okt. 2012. Markus Zack EDV-Kaufmann Hauptstraße 86 2244 Spannberg Mobil: +43 664 / 245 70 64 Mail: markus@zack.co.at. Markus Zack EDV-Kaufmann Hauptstraße 86 2244 Spannberg Mobil: +43 664 / 245 70 64 Mail: markus@zack.co.at Persönliches Geboren am 18.08.1985 in Wien Verheiratet Berufliche Erfahrung Nov. 2012 - heute Keller

Mehr

besser vernetzt Windows Server 2008 R2 Windows Server SQL Server Windows Scripting SharePoint Hyper-V Li [The Sign of Excellence]

besser vernetzt Windows Server 2008 R2 Windows Server SQL Server Windows Scripting SharePoint Hyper-V Li [The Sign of Excellence] besser vernetzt Windows Server SQL Server Windows Scripting SharePoint Hyper-V Li Windows Server 2008 R2 Eric Tierling ISBN 978-3-8273-2907-3 1680 Seiten, 1 DVD 69,80 [D] / 71,80 [A] / sfr 115,00* Mit

Mehr

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Der Umstieg Microsoft Outlook 2013 hat ein anderes Erscheinungsbild als Lotus Notes 8.5, aber Sie werden schnell feststellen, dass Sie mit Outlook alles

Mehr

Kursübersicht act-academy Kloten - 2. Halbjahr 2015

Kursübersicht act-academy Kloten - 2. Halbjahr 2015 Access 1 (Office 2007/2010/2013) 2 22.07.2015 09:00 23.07.2015 16:30 1100 2 09.09.2015 09:00 10.09.2015 16:30 1100 2 28.10.2015 09:00 29.10.2015 16:30 1100 2 09.12.2015 09:00 10.12.2015 16:30 1100 2 03.08.2015

Mehr

Kompatibilität von Microsoft Exchange Server mit den Microsoft Windows Server-Betriebssystemen

Kompatibilität von Microsoft Exchange Server mit den Microsoft Windows Server-Betriebssystemen Kompatibilität von Microsoft Exchange Server mit den Microsoft Windows Server-Betriebssystemen Whitepaper Veröffentlicht: April 2003 Inhalt Einleitung...2 Änderungen in Windows Server 2003 mit Auswirkungen

Mehr

Lebenslauf. Herr Hans-Peter Binder. Gewünschte Beschäftigung / Gewünschtes Berufsfeld: IT-System-Engineer /Consultant.

Lebenslauf. Herr Hans-Peter Binder. Gewünschte Beschäftigung / Gewünschtes Berufsfeld: IT-System-Engineer /Consultant. Lebenslauf Herr Hans-Peter Binder Gewünschte Beschäftigung / Gewünschtes Berufsfeld: IT-System-Engineer /Consultant Seite 1 von 6 Beruflicher Werdegang [07/05] bis dato ALBIS Ärzteservice Product GmbH

Mehr

Exchange Server 2007 - Der schnelle Einstieg

Exchange Server 2007 - Der schnelle Einstieg Marc Jochems Walter Steinsdorfer Exchange Server 2007 - Der schnelle Einstieg Installation, Konfiguration, Administration ADDISON-WESLEY An imprint of Pearson Education München Boston San Francisco Harlow,

Mehr

MOC 2183 Windows Server 2003: Implementieren einer Netzwerkinfrastruktur: Netzwerkdienste

MOC 2183 Windows Server 2003: Implementieren einer Netzwerkinfrastruktur: Netzwerkdienste MOC 2183 Windows Server 2003: Implementieren einer Netzwerkinfrastruktur: Netzwerkdienste Unterrichtseinheit 1: Konfigurieren von Routing mithilfe von Routing und RAS In dieser Unterrichtseinheit erwerben

Mehr

Egil Schnack Senior IT Consultant

Egil Schnack Senior IT Consultant Egil Schnack Senior IT Consultant Maximilanstr. 28 80539 München Phone: 089/ 21 66 57 05 Mobile: 0171 / 88 43 52 6 Egil@Schnack-it.com Skillprofil Short CV Höchster Abschluss: seit April 2004 - heute Selbstständig

Mehr

Strategische und strukturierte Vorgehensweise

Strategische und strukturierte Vorgehensweise Qualifikationsprofil - Thorsten Langenbach Name Jahrgang 1972 Ausbildung / Studium Thorsten Langenbach Ausbildung zum "Netzwerk - Manager (CNE & MCP)" bei der Bonner Akademie, Abschluss : CNE & MCP Zertifizierungen

Mehr

Den Seminarräumen angrenzend können sich die Teilnehmer im Aufenthaltsraum während ihrer Pausen erholen und auch die Mahlzeiten einnehmen.

Den Seminarräumen angrenzend können sich die Teilnehmer im Aufenthaltsraum während ihrer Pausen erholen und auch die Mahlzeiten einnehmen. Seit 1995 haben wir Trainingserfahrung mit weit über 52.000 Teilnehmertagen im Unternehmensumfeld. Im Laufe der Jahre etablierten wir uns bei unserem beständig wachsenden Kundenstamm als professioneller

Mehr

Systemverantwortliche

Systemverantwortliche Systemverantwortliche Seite 1 von 13 Grundschulung SYS1 Administration in Netzwerken Die Schulung wird auf der beim Kunden installierten Systemumgebung vorgenommen. Der Systembetreuer soll in der Lage

Mehr

Lehrgang Dauer Termin

Lehrgang Dauer Termin AnsprechpartnerInnen für n und Anmeldungen: Frau Katrin Hergarden Geschäftsführung ( hergarden@landfrauen-mv.de ) Frau Cornelia Leppelt Referentin für Bildung und Öffentlichkeitsarbeit ( leppelt@landfrauen-mv.de

Mehr

Features und Vorteile von Office 2010

Features und Vorteile von Office 2010 Features und Vorteile von Office 2010 Microsoft Office 2010 bietet Ihnen flexible und überzeugende neue Möglichkeiten zur optimalen Erledigung Ihrer Aufgaben im Büro, zu Hause und in Schule/Hochschule.

Mehr

Adresse: Meersburgstraße 1, 53175 Bonn Tel. +49(228) 981 35 10, Mobil +49(170) 271 56 40 Email: dieter@dboettger.de

Adresse: Meersburgstraße 1, 53175 Bonn Tel. +49(228) 981 35 10, Mobil +49(170) 271 56 40 Email: dieter@dboettger.de Profil Name: Dieter Böttger Geburtsjahr: 1958 Berufsbezeichnung: Webadministrator/-Organisator Adresse: Meersburgstraße 1, 53175 Bonn Tel. +49(228) 981 35 10, Mobil +49(170) 271 56 40 Email: dieter@dboettger.de

Mehr

Schulungszentrum. ...damit dieser Satz nicht nur eine leere Phrase bleibt, bedürfen IT-Schulungen aller Art einer professionellen Durchführung.

Schulungszentrum. ...damit dieser Satz nicht nur eine leere Phrase bleibt, bedürfen IT-Schulungen aller Art einer professionellen Durchführung. So werden IT-Seminare zu Highlights......damit dieser Satz nicht nur eine leere Phrase bleibt, bedürfen IT-Schulungen aller Art einer professionellen Durchführung. Um den vielschichtigen Anforderungen

Mehr

MITARBEITERPROFIL. UR Diplom-Ingenieur Elektrotechnik und Maschinenbau. Personal-ID 11007

MITARBEITERPROFIL. UR Diplom-Ingenieur Elektrotechnik und Maschinenbau. Personal-ID 11007 UR Diplom-Ingenieur Elektrotechnik und Maschinenbau tec4net IT-Solutions Matthias Walter Flunkgasse 22 81245 München Tel.: +49 (89) 54043630 Fax: +49 (89) 54043631 Web: www.tec4net.com Mail: info@tec4net.com

Mehr

IT-Fortbildungsprogramm

IT-Fortbildungsprogramm IT-Fortbildungsprogramm 2015 Lehrgangstermine 10.08.2015-31.12.2015 Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes Nordrhein-Westfalen Herausgeber: Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes

Mehr

Übersicht April - Juni 2006

Übersicht April - Juni 2006 E5460 E554W E530B E521G Photoshop Elements für Intra- und Internet-Auftritte Digitale Bilder: - Grundbegriffe (Pixel, Auflösung usw.) grundsätzliche Programmbedienung - Die Arbeitsoberfläche - Das Zoom-Werkzeug

Mehr

Konfigurieren eines Webservers

Konfigurieren eines Webservers Unterrichtseinheit 12: Konfigurieren eines Webservers Erleichterung der Organisation und des Verwaltens von Webinhalten im Intranet und Internet. Übersicht über IIS: Der IIS-Dienst arbeitet mit folgenden

Mehr

Quest Software Unternehmensportrait

Quest Software Unternehmensportrait Quest Software Unternehmensportrait Roland Petersen Technical Partner Manager Unsere Vision Mit innovativen Lösungen IT-Abläufe effizienter gestalten und dabei Zeit und Kosten sparen. 1 2 Die Lösungen

Mehr

Name, Vorname: Bitte tragen Sie hier den Namen des Teilnehmers, der Teilnehmerin ein, der/die über das Förderprogramm gefördert werden soll.

Name, Vorname: Bitte tragen Sie hier den Namen des Teilnehmers, der Teilnehmerin ein, der/die über das Förderprogramm gefördert werden soll. Nassauerring 15 47798 Krefeld Telefon: (0 2151) 763 71 96 E.Mail: akademie@business-enterprise.de Ansprechpartner: Katja Erdmann, Rainer Jost Ausbildungswünsche bitte per Fax an die Nummer (0 21 51) 763

Mehr

Profil (Stand: 04/2013)

Profil (Stand: 04/2013) Profil (Stand: 04/2013) Kontaktinformationen Name: Heisig, Norbert Strasse: Bergstr. 87a Wohnort: 47443 Moers Telefon: 02841 9982855 Mobil: 0170 9755376 Email: norbert@heisig-it.de Web: www.heisig-it.de

Mehr

Windows Server 2008 Die.Neuerungen im Überblick

Windows Server 2008 Die.Neuerungen im Überblick Thomas Joos Microsoft Windows Server 2008 Die.Neuerungen im Überblick Microsoft i Einführung 11 Editionen 12 Neue Oberfläche in Windows Server 2008 13 Der neue Windows-Explorer in Windows Server 2008 13

Mehr

RemoteApp für Terminaldienste

RemoteApp für Terminaldienste RemoteApp für Terminaldienste Mithilfe der Terminaldienste können Organisationen nahezu jeden Computer von nahezu jedem Standort aus bedienen. Die Terminaldienste unter Windows Server 2008 umfassen RemoteApp

Mehr

WINDOWS SERVER 2003 NEUERUNGEN WINDOWS SERVER 2012 UND VORTEILE DER MIGRATION. www.softline-solutions.de

WINDOWS SERVER 2003 NEUERUNGEN WINDOWS SERVER 2012 UND VORTEILE DER MIGRATION. www.softline-solutions.de WINDOWS SERVER 2003 NEUERUNGEN WINDOWS SERVER 2012 UND VORTEILE DER MIGRATION www.softline-solutions.de NEUERUNGEN IM WINDOWS SERVER 2012 Neuerung Beschreibung Vorteile Core Installation Installation ohne

Mehr

E1 - ECDL... 1 E2 - MS Windows... 2 E3 - MS Office... 3 E4 - Verfahrenssoftware... 14 E5 - SoftSkills... 15 E6 - Fachthemen... 18

E1 - ECDL... 1 E2 - MS Windows... 2 E3 - MS Office... 3 E4 - Verfahrenssoftware... 14 E5 - SoftSkills... 15 E6 - Fachthemen... 18 Jahresprogramm 2014 Programmbereich E-Learning Inhaltsverzeichnis: E1 - ECDL... 1 E2 - MS Windows... 2 E3 - MS Office... 3 E4 - Verfahrenssoftware... 14 E5 - SoftSkills... 15 E6 - Fachthemen... 18 E1 -

Mehr

Berufsbegleitender MCSE Windows Server Infrastructure Am Abend und samstags zum MCSE - neben dem Job - inkl. Prüfungen (MCSE-WSI-BB)

Berufsbegleitender MCSE Windows Server Infrastructure Am Abend und samstags zum MCSE - neben dem Job - inkl. Prüfungen (MCSE-WSI-BB) Berufsbegleitender MCSE Windows Server Infrastructure Am Abend und samstags zum MCSE - neben dem Job - inkl. Prüfungen (MCSE-WSI-BB) Über einen Zeitraum von 4 Monaten verteilen sich die Inhalte der fünf

Mehr

INSTALLATION VON teacherdial-in. Inhalt:

INSTALLATION VON teacherdial-in. Inhalt: INSTALLATION VON teacherdial-in Inhalt: Seite 2 : Installation der Zusatzsoftware Windows 98 Seite 3-5: Installation unter Windows 98 Seite 5-8: Installation unter Windows XP Seite 1 von 9 Stand Juni 2003

Mehr

Server Installation 1/6 20.10.04

Server Installation 1/6 20.10.04 Server Installation Netzwerkeinrichtung Nach der Installation müssen die Netzwerkeinstellungen vorgenommen werden. Hierzu wird eine feste IP- Adresse sowie der Servername eingetragen. Beispiel: IP-Adresse:

Mehr

PCC Outlook Integration Installationsleitfaden

PCC Outlook Integration Installationsleitfaden PCC Outlook Integration Installationsleitfaden Kjell Guntermann, bdf solutions gmbh PCC Outlook Integration... 3 1. Einführung... 3 2. Installationsvorraussetzung... 3 3. Outlook Integration... 3 3.1.

Mehr

Citrix CVE 400 1I Engineering a Citrix Virtualization Solution

Citrix CVE 400 1I Engineering a Citrix Virtualization Solution Citrix CVE 400 1I Engineering a Citrix Virtualization Solution Zielgruppe: Dieser Kurs richtet sich an IT Profis, wie z. B. Server, Netzwerk und Systems Engineers. Systemintegratoren, System Administratoren

Mehr

Nutzung der VDI Umgebung

Nutzung der VDI Umgebung Nutzung der VDI Umgebung Inhalt 1 Inhalt des Dokuments... 2 2 Verbinden mit der VDI Umgebung... 2 3 Windows 7... 2 3.1 Info für erfahrene Benutzer... 2 3.2 Erklärungen... 2 3.2.1 Browser... 2 3.2.2 Vertrauenswürdige

Mehr

ZIESE-IT IT Service und Beratung

ZIESE-IT IT Service und Beratung Michael Ziese Netzwerktechniker Microsoft Certified System Engineer T +49 6074 2154733 M + 49 174 243 4043 F + 49 6074 2154487 mziese@ziese-it.de www.ziese-it.de http://www.xing.com/profile/michael_ziese

Mehr

WINDOWS 8 WINDOWS SERVER 2012

WINDOWS 8 WINDOWS SERVER 2012 WINDOWS 8 WINDOWS SERVER 2012 IT Fachforum 2012 :: 24.09.-27.09.2012 Andreas Götzfried IT Fachforum::Agenda Windows 8 Windows Server 2012 Zertifizierung WINDOWS 8 Schöne neue Welt Andreas Götzfried Windows

Mehr

Thilo Hausmann. Persönliche Daten. Ausbildung und Qualifikation. Berufliche Schwerpunkte

Thilo Hausmann. Persönliche Daten. Ausbildung und Qualifikation. Berufliche Schwerpunkte Thilo Hausmann Langjährige Erfahrung im Netzwerk-Design und Realisierung. Sonderlösungen mit Linux Netzwerkdiensten Umfangreiche Kenntnisse zur Servervirtualisierung. Persönliche Daten Thilo Hausmann Sprachen:

Mehr

DocuWare unter Windows 7

DocuWare unter Windows 7 DocuWare unter Windows 7 DocuWare läuft unter dem neuesten Microsoft-Betriebssystem Windows 7 problemlos. Es gibt jedoch einige Besonderheiten bei der Installation und Verwendung von DocuWare, die Sie

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen [Stand: 06.08.2014 Version: 44] Hier erhalten Sie eine Übersicht zu den für alle Software-Produkte von ELO Digital Office GmbH. Inhalt 1 ELOprofessional Server 9... 4 1.1 Windows... 4 1.1.1 Betriebssystem...

Mehr