Die Honigbiene im Kleingarten Wie uns Bienen helfen - eine kurze Darstellung des Bienen- Wesens, seiner Wohnung und seiner Funktion im Garten

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Honigbiene im Kleingarten Wie uns Bienen helfen - eine kurze Darstellung des Bienen- Wesens, seiner Wohnung und seiner Funktion im Garten"

Transkript

1 Die Honigbiene im Kleingarten Wie uns Bienen helfen - eine kurze Darstellung des Bienen- Wesens, seiner Wohnung und seiner Funktion im Garten

2 Bienenfleiß und Obstertrag 80 % unserer Blütenpflanzen sind auf die Bestäubung durch Insekten angewiesen. Einen sehr grossen Anteil hieran haben die Honigbienen (Apis mellifica carnica). Besonders im Obstbau sind Bienen unentbehrlich, ca. 90 % der Bestäubungsleistung wird durch Bienen erbracht. Keine Bienen ->> kein Obst! Bienen sind deswegen die viertwichtigste Tierart in Deutschland und die volkswirtschaftliche Bestäubungsleistung wird nur in Deutschland auf mehr als 3 Milliarden Euro pro Jahr geschätzt. Ohne Bienen geht s auch; das sieht dann so aus (Bild aus China): Nebenstehend ein Vergleich der Erträge mit/ohne Bestäubungsleistung durch die Bienen.

3 Das Leben im Bienenvolk, welche Bienenarten gibt es denn überhaupt? Wie sehen die Immen aus, welche Arten gibt es? Anatomie der Honigbiene In einem Bienenvolk sind folgende Bienenwesen zu finden: Drohne 1,5 1,7 cm, riesige Facettenaugen Königin 2,0 2,5 cm, langer, dünner Hinterleib Arbeiterin 1,2 1,4 cm, verschiedene Aufgaben

4 Bienenwesen So sieht s im Stock aus: Königin Drohne Arbeiterin

5 Entstehung der Bienen Im Leib der Königin befinden sich sowohl (unbefruchtete) Eier, auch Stifte, genannt und ein grosser Samenvorrat. Nur die Königin kann Eier und damit neue Bienen produzieren. Abhängig vom durch Bienen verwendeten Futter entscheidet es sich, welches Bienenwesen heranwächst. Stadien des Bienenwachstums I. 1. Ei (Stift) 2. Rundmade 3. Larve 4. Puppe 5. Insekt (kurz vor dem Schlüpfen Eine Königin bekommt über ihre ganze Wachstumsperiode Gelee royal, Arbeitsbienen und Drohnen nur für eine kurze Zeit nach Ablage der Eier in den Waben.

6 Stadien des Bienenwachstums II. Die Entwicklungszeiten sind aus guten Gründen sehr unterschiedlich. -> So ist die Königin zuständig für die Produktion neuer Bienen, bereits nach 16 Tagen voll entwickelt und kann zum Begattungsflug starten. Anschließend beginnt sie mit der Eiablage und baut das Bienenvolk auf. Merksatz: 3, 5, 8 die Königin ist gemacht. -> Arbeitsbienen sind nach 21 Tagen arbeitsfähig. Die Arbeitsbienen sind für diverse Aufgaben des Volkes zuständig, siehe nachfolgende Folie. ->Die längste Entwicklungszeit haben die Drohnen, sie brauchen 24 Tage bis zur kompletten Entwicklung. (Daraus ergibt sich die Tatsache, dass der häufigste Bienenschädling, die VARROA-Milbe, überwiegend Drohnen befällt.)

7 Stadien des Bienenwachstums III. Aufgaben Arbeitsbienen Die Arbeitsbienen unterscheidet man zwischen Sommer- und Winterbienen. Bienen leben im Sommer ca Tage, im Winter ca. 6 Monate. Aufgaben der Arbeitsbienen im Sommer: Tag 1 3 Reinigen der Zellen Tag 3 10 Füttern älterer und jüngerer Maden mit Gelee Royale. (Ammenbienen) Tag 6 12 Reinigen Bienenstock, Putzen und Füttern anderer Bienen, Heraustragen von Abfällen (Putzbiene) Tag Entgegennahme von Nektar, Pollen, Produktion Honig und Lagerung in den Zellen Tag Entwicklung der Wachsdrüsen und Bau von Waben (Baubiene) Tag Erste Orientierungsflüge und Wächteraufgaben vor dem Flugloch Außendienst als Sammelbiene Tag 20 Tod Kundschafterin, Sammlerin, Heranschaffen von Wasser oder Nektar Lebensende nach ca Tagen.

8 Wie finden Bienen Futter? Wie bereits erwähnt, haben die Arbeitsbienen verschiedene Aufgaben. So sind die Kundschafter-Bienen für das Aufsuchen von Futterquellen zuständig. Wurden Futterquellen gefunden, so wird den Sammlerbienen mitgeteilt, wo dieses Futter zu finden ist. Das geschieht durch zwei unterschiedliche Tänze: -> Rundtanz -> Schwänzeltanz Der Rundtanz, wird ausgeführt, wenn Futter in einer Entfernung von m gefunden wird. Ein Schwänzeltanz wird vorgeführt, wenn Futterquellen weiter als 80 m entfernt gefunden werden. Bienen sammeln Futter im Umkreis von bis zu 5 Kilometern vom Bienenstock entfernt.

9 Wie finden Bienen ihren Weg? Honigbienen sind ständig unterwegs, um sich ihren Nachwuchs zu ernähren, müssen die fleißigen Insekten dauernd Pollen, Nektar und Wasser sammeln und fliegen dazu manchmal an Orte, die weit von ihrem Bienenstock entfernt sind. Wenn eine junge Honigbiene das erste Mal den Bienenstock verlässt, fliegt sie immer wieder in Bögen zu diesem zurück und prägt sich dessen Lage ein. Das Navigationssystem der Biene benutzt Merkmale der Landschaft (zum Beispiel die Form eines Hügels oder einen bestimmten Baum) um sich zurechtzufinden. Ihre beiden Facettenaugen (Augen, die aus unglaublich vielen kleinen Einzelaugen bestehen) ermöglichen der Biene dabei einen Rundumblick, ohne dass sie den Kopf bewegen muss. Die Flugbögen der jungen Biene werden immer grösser, so lernt sie immer mehr Landschaftsmerkmale kennen. Wenn sie dann auf Nahrungssuche fliegt, kann sie ihre innere Landkarte mit der Umwelt abgleichen und weiss so, wo sie sich befindet. Bienen besitzen nicht nur andere Augen als, sie sehen auch andere Farben. Rot nehmen die Bienen als schwarz oder dunkelgrau wahr, dafür sehen sie für uns unsichtbares UV-Licht. Ausserdem erkennen Bienen die Schwingungsrichtung des Sonnenlichts, also in welcher Ebene die Lichtwellen in Bezug zur Ausbreitungsrichtung stehen. Neben den Landschaftsmerkmalen brauchen die Insekten nämlich auch den Stand der Sonne als Orientierungshilfe. An sonnigen Tagen kann das ja jeder. Aber was machen die Bienen an bewölkten Tagen? Dann hilft ihnen eben ihre Fähigkeit, die Polarisation des Tageslichtes zu sehen so können sie den Stand der Sonne sogar dann erkennen, wenn sich diese hinter Wolken versteckt. Auf ihrem Flug merkt sich die Biene auch, in welche Richtung, wie weit und welche Kurven sie geflogen ist. So findet sie auch nach Langstreckenflügen auf direktem Weg zum Bienenstock zurück. Und neben der Landkarte im Gedächtnis merkt die Biene sogar, wie viel Zeit vergangen ist sie besitzt also ein Zeitgedächtnis. Das ist sehr hilfreich, denn Blüten stellen nicht zu allen Tageszeiten gleich viel Nektar her. Forscher haben außerdem gezeigt, dass die fleißigen Insekten sogar dann den Heimweg finden, wenn sie eingefangen und mehrere Kilometer entfernt an einem fremden Ort ausgesetzt werden! Allerdings müssen die Bienen dazu mindestens eines der ihnen vertrauten Landschaftsmerkmale (also zum Beispiel einen großen Berg) sehen können. Eine ganz schön beeindruckende Leistung für ein Tierchen, dessen Gehirn etwa so groß ist wie ein Samenkorn. Kurz gesagt können sich Bienen hervorragend orientieren und finden ihren Weg anhand von Landschaftsmerkmalen, dem Stand der Sonne und der Polarisationsebene des Lichts und können sich auf ihr eigenes Orts- und Zeitgedächtnis verlassen.

10 Bilder von Bienen beim Sammeln Pollen + Nektar Das Sammeln war erfolgreich! Die Pollenhöschen sind gefüllt!

11 Wo wohnen Bienen, wo wird der Honig produziert? Bienen wohnen in sehr unterschiedlichen Behausungen. Traditionell in Bienenstöcken, diese sind jedoch heute aus der Mode gekommen, da unpraktisch und die Gewinnung von Honig ist recht umständlich. Als Name von Bienenwohnungen hat sich im deutschen Sprachraum der Begriff Magazinbeute, oder kürzer, Beute durchgesetzt. Heute sind überwiegend Magazinbeuten im Einsatz, die aus verschiedenen Elementen besteht. Beuten sind typischerweise aus Holz, oftmals auch aus Styropor Als Magazinbeuten sind verschiedene Systeme im Einsatz; in unserer Region sind Zander- oder Deutsch-Normal-Maß - Beuten überwiegend vertreten. In anderen Ländern, Schweiz, Frankreich, USA und anderen Ländern gibt es weitere Beutentypen, die hier eher selten vertreten sind. Natürlich brauchen Bienen keine Wohnung, sie können durchaus ohne Beute ihrem Bautrieb, dem Erhalt des Volkes und die Produktion nachgehen. (sog. Wildbau, oftmals in der freien Natur oder beim Schwärmen zu beobachten) Bienen im Wildbau Bienenstock (kaum noch verwendet) Verschiedene Formen von Magazinbeuten

12 Elemente einer Bienenbeute Blick in eine Bienenbeute I.

13 Blick in eine Bienenbeute II. Varroa-Milbe

14 Blick in meinen Garten Insektenhotel, Sammlerinnen Meine Bienen-Wohnungen

15 Fragen, Wünsche, Anregungen, sonstiges???? Danke für Eure Aufmerksamkeit.

Das Bienenvolk Lehrerinformation

Das Bienenvolk Lehrerinformation Lehrerinformation 1/8 Arbeitsauftrag Ziel Im Sommer leben neben der Königin Tausende Arbeiterinnen und viele Drohnen im Volk. Die SuS lernen, welche Aufgaben die jeweiligen Bienen haben und wie aus einem

Mehr

Lösungen zu den Arbeitsblättern BIENENSTAAT UND KOMMUNIKATION LERNZIEL:

Lösungen zu den Arbeitsblättern BIENENSTAAT UND KOMMUNIKATION LERNZIEL: Arbeitsblätter für Schulen Lösungen zu den Arbeitsblättern BIENENSTAAT UND KOMMUNIKATION Die Lösungen aller auf den Arbeitsblättern gestellten Aufgaben und Fragen können Schülerinnen und Schüler finden,

Mehr

In einem Bienenstock leben drei verschiedene Bienenwesen: eine Königin, Zehntausende von Arbeiterinnen und einige hundert Drohnen.

In einem Bienenstock leben drei verschiedene Bienenwesen: eine Königin, Zehntausende von Arbeiterinnen und einige hundert Drohnen. Sachanalyse 1. Der Bienenstock In einem Bienenstock leben drei verschiedene Bienenwesen: eine Königin, Zehntausende von Arbeiterinnen und einige hundert Drohnen. a) Die Königin Die Königin (Weisel) ist

Mehr

+/- +/+ Rückmeldung. Ich kann den Weg von der Blüte zur. Das habe ich über Bienen gelernt: Verhaltensregeln im Umgang mit

+/- +/+ Rückmeldung. Ich kann den Weg von der Blüte zur. Das habe ich über Bienen gelernt: Verhaltensregeln im Umgang mit Rückmeldung Das habe ich über Bienen gelernt: Ich kenne und erkenne vier Insekten. Ich kann das Bienenlied singen. +/+ + +/- - Ich kann den Weg von der Blüte zur Wabe beschreiben. Ich kenne mindestens

Mehr

LÖSUNGEN ARBEITSBLÄTTER

LÖSUNGEN ARBEITSBLÄTTER LÖSUNGEN ARBEITSBLÄTTER Arbeitsblatt 1 1. HONIG 2a: Die Drohnen sind wehrlose Männchen, sie begatten die Königin, leisten sonst keine Arbeit für das Volk, weder Verteidigung, noch Sammeldienst. 2b: Ein

Mehr

VORANSICHT. Die Honigbiene mehr als nur ein Honigproduzent. Das Wichtigste auf einen Blick. III Tiere Beitrag 12 Die Honigbiene (Klasse 5/6) 1 von 28

VORANSICHT. Die Honigbiene mehr als nur ein Honigproduzent. Das Wichtigste auf einen Blick. III Tiere Beitrag 12 Die Honigbiene (Klasse 5/6) 1 von 28 III Tiere Beitrag 12 Die Honigbiene (Klasse 5/6) 1 von 28 Die Honigbiene mehr als nur ein Honigproduzent Ein Beitrag von Claudia Ritter und Joachim Poloczek, Winterbach Mit Illustrationen von Julia Lenzmann,

Mehr

* Flügel * Brust * Facettenaugen * Saugrüssel * * Hinterleib * Beine * Fühler * Kopf *

* Flügel * Brust * Facettenaugen * Saugrüssel * * Hinterleib * Beine * Fühler * Kopf * Station 1 Der Körper der Biene Fühler Flügel Facettenaugen Hinterleib Kopf Saugrüssel Beine Brust * Flügel * Brust * Facettenaugen * Saugrüssel * * Hinterleib * Beine * Fühler * Kopf * Station 2 Die Biene

Mehr

Bienen Albert Einstein sagte schon:

Bienen Albert Einstein sagte schon: Bienen Albert Einstein sagte schon: Wenn die Biene von der Erde verschwindet, dann hat der Mensch nur noch 4 Jahre zu leben; keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr,

Mehr

Neu Imker Kurs 2015:

Neu Imker Kurs 2015: Neu Imker Kurs 2015: Begrüßung Neu Imker Kurs 2015: 18. April 2015: Biologie des VOLKES Arbeiten am Bienenvolk Empfehlung geeigneter Bienenbeuten Biologie des BIENEN-VOLKES mit Innendienst-Bienen mit Außendienst-Bienen

Mehr

So geht es: 1. Beschrifte die Zeichnung von der Biene. 2. Die Wörter in dem Kasten helfen dir.

So geht es: 1. Beschrifte die Zeichnung von der Biene. 2. Die Wörter in dem Kasten helfen dir. Station 1 Der Körper der Biene 1. Beschrifte die Zeichnung von der Biene. 2. Die Wörter in dem Kasten helfen dir. Station 2 Die Biene ist ein Insekt 1. Sieh dir das Bild an. 2. Beschreibe den Körper der

Mehr

Oberwalliser Faszination Bienen Bienenzüchterverband. Der Körper der Biene. Auf dem folgenden Bild siehst du den Körperbau der Honigbiene.

Oberwalliser Faszination Bienen Bienenzüchterverband. Der Körper der Biene. Auf dem folgenden Bild siehst du den Körperbau der Honigbiene. LÖSUNGSBLÄTTER Zu S. 28 Der Körper der Biene Oberstufe Auf dem folgenden Bild siehst du den Körperbau der Honigbiene. Bezeichne die Teile der Biene, welche markiert sind: Facettenauge, Fühler, Kopfschild,

Mehr

* Flügel * Brust * Facettenaugen * Saugrüssel * * Hinterleib * Beine * Fühler * Kopf *

* Flügel * Brust * Facettenaugen * Saugrüssel * * Hinterleib * Beine * Fühler * Kopf * Station 1 Der Körper der Biene * Flügel * Brust * Facettenaugen * Saugrüssel * * Hinterleib * Beine * Fühler * Kopf * Station 2 Die Biene ist ein Insekt qay/ Pixelio Wie sieht die Biene aus? Beschreibe!

Mehr

ANDERE AUGEN 24 HaysWorld 02/2010

ANDERE AUGEN 24 HaysWorld 02/2010 ANDERE AUGEN 24 HaysWorld 02/2010 Frosch- und Vogelperspektive diese Begriffe haben es längst in unseren Sprachgebrauch geschafft. Doch sagen sie nur etwas über den Standpunkt aus, von dem diese beiden

Mehr

ANATOMIE & BIOLOGIE Schwierigkeitsstufe 1

ANATOMIE & BIOLOGIE Schwierigkeitsstufe 1 ANATOMIE & BIOLOGIE Schwierigkeitsstufe 1 Auf der Zeichnung nebenan siehst du den Körperbau einer Honigbiene. Schreibe alle Körperteile an, die markiert sind. Der Körper der Bienen ist gegliedert. Nenne

Mehr

Bienenweide. Hast du schon gewusst...?

Bienenweide. Hast du schon gewusst...? Hallo! Ich bin Fritz Frilaz und wohne hier im grünen Pausenhof! Ich freue mich, dass du mich besuchen möchtest! Verhalte dich bitte so, dass sich Tiere, Pflanzen und Kinder hier wohlfühlen können! Bienenweide

Mehr

Was ich noch über Bienen wissen will: Kinderfragen

Was ich noch über Bienen wissen will: Kinderfragen Was ich noch über Bienen wissen will: Kinderfragen Wie entstanden eigentlich Bienen? (2x)/ Aus welchem Tier ist die Biene entstanden? / Wie lange gibt es schon Bienen? / Wann gab es die erste Biene? In

Mehr

Die Honigbienen. Das Aussehen der Bienen. Körperteile der Biene bestimmen

Die Honigbienen. Das Aussehen der Bienen. Körperteile der Biene bestimmen Die Honigbienen Bienen sind fleißige Helfer des Menschen: Sie liefern uns Honig und sorgen dafür, dass wir reichlich Früchte ernten können, weil sie die Blüten der Pflanzen bestäuben. Das Aussehen der

Mehr

Wissenswertes über unsere Bienen

Wissenswertes über unsere Bienen Wissenswertes über unsere Bienen Vom Ei zur Biene In die leere Wabe legt die Königin ein Ei. Nach einiger Zeit schlüpft aus dem Ei eine kleine Larve. Die Larve wächst sehr rasch in der Wabe heran und wird,

Mehr

BUNDESENTSCHEID AGRAROLYMPIADE 2016

BUNDESENTSCHEID AGRAROLYMPIADE 2016 BUNDESENTSCHEID AGRAROLYMPIADE 2016 Station 2: RUND UM DIE BIENEN - LÖSUNG Punkteanzahl: max. 20 Punkte Zeit: max. 20 Minuten Team Punkte JurorIn 1 JurorIn 2 Löst die unten stehenden Aufgaben! Ablauf Station:

Mehr

Stationenlernen Honigbiene und Streuobstwiese

Stationenlernen Honigbiene und Streuobstwiese Station: Körperbau der Honigbiene Information: In einem Bienenstaat leben unterschiedliche Bienenwesen. Jeder Staat hat eine Bienenkönigin sowie viele Drohnen und Arbeiterinnen. Aufgabe: Vergleiche den

Mehr

Sozialverhalten von Bienen

Sozialverhalten von Bienen Sozialverhalten von Bienen von Schuljahr 2010/2011 Klasse 8M des Deutschhaus-Gymnasium Das Bild wurde unter der GNU-GPLv1.2 veröffentlicht. Autor: Fir0002. Veröffentlicht auf Wikimedia Commons. Eine Lizenzkopie

Mehr

140 Haut- und Zahnfleischerkrankungen. 146 Indikationsverzeichnis. 147 Stichwortverzeichnis

140 Haut- und Zahnfleischerkrankungen. 146 Indikationsverzeichnis. 147 Stichwortverzeichnis 5 6 Liebe Leserin, lieber Leser 9 Apitherapie Heilen mit Bienenprodukten 10 Die Welt der Bienen 16 Was ist Apitherapie? 23 Bienenprodukte 24 Honig das Heilmittel der Bienen 46 Special: Jeder kann Bienen

Mehr

Die Kopfformen der drei Bienenwesen. Tafel VIII. Bundeslehr- und Versuchsanstalt für Bienenkunde,Wien. Entw. Ing. R. Jordan, gez.ass. med. H.

Die Kopfformen der drei Bienenwesen. Tafel VIII. Bundeslehr- und Versuchsanstalt für Bienenkunde,Wien. Entw. Ing. R. Jordan, gez.ass. med. H. Bundeslehr- und Versuchsanstalt für Bienenkunde,Wien Die Kopfformen der drei Bienenwesen Mandibeln: Mehrzweckwerkzeug (Zange) Wachs kneten Zelle öffnen Pollen stampfen usw. Fühler: Riechorgan Duft der

Mehr

Energieversorgung und regelung im Bienenstaat

Energieversorgung und regelung im Bienenstaat Energieversorgung und regelung im Bienenstaat Textinformationen Die Bienenprodukte Bienen sammeln Nektar und Pollen von Blütenpflanzen, um Vorräte für den Winter anzulegen und das Volk mit Nahrung zu versorgen.

Mehr

Welche Bienen kümmern sich um die Larven? Mit was füttert der Imker die Bienen im Winter? Was bedeutet Honig schleudern? die Bienenwaben?

Welche Bienen kümmern sich um die Larven? Mit was füttert der Imker die Bienen im Winter? Was bedeutet Honig schleudern? die Bienenwaben? Von welchen Bienen gibt es am meisten in einem Stock? Arbeiterinnen Drohnen Königin Larven Welche Bienen kümmern sich um die Larven? Arbeiterbienen alle Drohnen Königin Was ist ein Imkerschleier? Schutzbekleidung

Mehr

Lösungen zu den Arbeitsblättern HONIG LERNZIEL:

Lösungen zu den Arbeitsblättern HONIG LERNZIEL: Lösungen zu den Arbeitsblättern HONIG Die Lösungen aller auf den Arbeitsblättern gestellten Aufgaben und Fragen können Schülerinnen und Schüler finden, nachdem sie das Thema Honig im Unterricht erarbeitet

Mehr

Zeitrichtwert Lernaktivitäten Material Kompetenzen 1 PL 5 L gibt einen Überblick über den Ablauf der bevorstehenden

Zeitrichtwert Lernaktivitäten Material Kompetenzen 1 PL 5 L gibt einen Überblick über den Ablauf der bevorstehenden 19 Gedichte LS 05 LS 05 Gedichtformen strukturell erarbeiten und dokumentieren Zeitrichtwert Lernaktivitäten Material Kompetenzen 1 PL 5 L gibt einen Überblick über den Ablauf der bevorstehenden Stunde.

Mehr

Bestäubung von Nutzund Wildplanzen WIE LEBT DER WICHTIGE BESTAUBER. Geldwerte Leistung Während die Biene den energiereichen Nektar

Bestäubung von Nutzund Wildplanzen WIE LEBT DER WICHTIGE BESTAUBER. Geldwerte Leistung Während die Biene den energiereichen Nektar Bestäubung von Nutzund Wildplanzen WIE LEBT DER WICHTIGE BESTAUBER (AgroConcept) Honigbienen bestäuben rund 80 Prozent der Wild- und Nutzpflanzen und sichern somit deren Vermehrung über Früchte und Samen.

Mehr

Honig Lehrerinformation

Honig Lehrerinformation Lehrerinformation 1/5 Arbeitsauftrag Die SuS degustieren unterschiedlichen und beschreiben diesen. Dann lernen die SuS, wie die Bienen den Süssstoff herstellen und wie er weiterverarbeitet wird. Ziel Die

Mehr

Warum sterben die Bienen?

Warum sterben die Bienen? Westdeutscher Rundfunk Köln Appellhofplatz 1 50667 Köln Warum sterben die Bienen? Tel.: 0221 220-3682 Fax: 0221 220-8676 E-Mail: quarks@wdr.de www.quarks.de Script zur wdr-sendereihe Quarks& Co Inhalt

Mehr

1. Die Biene ist ein Insekt

1. Die Biene ist ein Insekt Toolkit zum internationalen Jahr der Biodiversität 2010 www.biodiv.lu Das Bienequiz Altersgruppe: 6 Klasse Teilnehmerzahl: unbegrenzt Dauer: - Benötigtes Material und Vorbereitung - Ort: zu Hause Wetter

Mehr

Energie aus Wildpflanzen

Energie aus Wildpflanzen Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau Bienenkundliche Begleituntersuchung im Rahmen des Projektes Energie aus Wildpflanzen Untersuchungsjahr 2010 Fachzentrum Bienen Dr. Ingrid Illies 1 Einleitung

Mehr

& ) %*#+( %% * ' ),$-#. '$ # +, //$ ' ' ' ' %0 -. % ( #+$1 $$! / 0# ' $ " ' #) % $# !! # ' +!23!4 * ' ($!#' (! " # $ & - 2$ $' % & " $ ' '( +1 * $ 5

& ) %*#+( %% * ' ),$-#. '$ # +, //$ ' ' ' ' %0 -. % ( #+$1 $$! / 0# ' $  ' #) % $# !! # ' +!23!4 * ' ($!#' (!  # $ & - 2$ $' % &  $ ' '( +1 * $ 5 !"!! # " # $% $ & $$% % & " $ ' '( &% % # ) # $ ' #% $ $$ $ (! ' #%#'$ & ) %*#+( %% * ' ) $-#. '$ # + //$ ' ' ' ' %0 -. % ( #+$1 $$! / 0# ' $ " ' #) % $# 0+ ' +!23!4 * ' ($!#' (! ) ' $1%%$( - 2$ $' +1

Mehr

Wiese in Leichter Sprache

Wiese in Leichter Sprache Wiese in Leichter Sprache 1 Warum müssen wir die Natur schützen? Wir Menschen verändern die Natur. Zum Beispiel: Wir bauen Wege und Plätze aus Stein. Wo Stein ist, können Pflanzen nicht wachsen. Tiere

Mehr

Bienen halten in der Schule

Bienen halten in der Schule Bienen halten in der Schule Ein Leitfaden für den Aufbau und Betrieb einer Schulimkerei Bearbeitet von Thomas Hilarius Meyer 1. Auflage 2014. Taschenbuch. 108 S. Paperback ISBN 978 3 8495 7793 3 Format

Mehr

Praxis Grundschule 2/2010 Lösungen

Praxis Grundschule 2/2010 Lösungen Praxis Grundschule 2/2010 Lösungen Von Löwenzahn bis Pusteblume Alexandra Hanneforth Die Lösungen finden Sie auf den folgenden n. Die Honigbiene Susanne Rennert Die Lösungen finden Sie im Anschluss. von

Mehr

Ausstellung. Ein Bienenstaat bei der Arbeit

Ausstellung. Ein Bienenstaat bei der Arbeit Rund um die Welt der Bienen gibt es viel Wissenswertes. Die Ausstellung im Roemer- und Pelizaeus-Museum, die Natur und Kultur auf einzigartige Weise verbindet, verspricht dem Besucher eine spannende Entdeckungsreise

Mehr

Lösungen zu den Arbeitsblättern ANATOMIE & BIOLOGIE

Lösungen zu den Arbeitsblättern ANATOMIE & BIOLOGIE Lösungen zu den Arbeitsblättern ANATOMIE & BIOLOGIE Die Lösungen aller auf den Arbeitsblättern gestellten Aufgaben und Fragen können Schülerinnen finden, nachdem sie über den Körperbau und die Lebensweise

Mehr

Die Biene Daten Fakten Informationen. Ein Insekt der Superlative

Die Biene Daten Fakten Informationen. Ein Insekt der Superlative Die Biene Daten Fakten Informationen Ein Insekt der Superlative Liebe Saarländerinnen und Saarländer, Honigbienen haben in unseren Breiten ohne menschliche Hilfe heute kaum mehr Überlebenschancen. Dabei

Mehr

Info: Wechselwirkungen

Info: Wechselwirkungen Info: Wechselwirkungen Abbildung 1: Dickkopffalter an einer Skabiosenblüte In der Sprache einiger Naturvölker werden Schmetterlinge auch fliegende Blumen genannt. Schmetterlinge gleichen in ihrer Schönheit

Mehr

9 Die Zellen der Bienenwaben ideal geometrische Formen. 25 Schmetterlingsschuppen ein vielseitiges Paillettenkleid

9 Die Zellen der Bienenwaben ideal geometrische Formen. 25 Schmetterlingsschuppen ein vielseitiges Paillettenkleid 7 EINLEITUNG Verpacktes Leben warum verpackt die Natur? Inhalt 9 Die Zellen der Bienenwaben ideal geometrische Formen 15 Die Körperhülle der Fische nicht nur Schuppen GENIALE FORMEN 25 Schmetterlingsschuppen

Mehr

Desorientierung der Honigbienen im elektromagnetischen Feld

Desorientierung der Honigbienen im elektromagnetischen Feld Desorientierung der Honigbienen im elektromagnetischen Feld Biowissenschafter und Forscher der Universitäten ten Saarbrücken und Koblenz Landau sehen im Elektrosmog eine der Ursachen für f r das Bienensterben.

Mehr

Video-Thema Manuskript & Glossar

Video-Thema Manuskript & Glossar IMKER AUF PROBE Den deutschen Imkern fehlt der Nachwuchs bei den Bienen und bei den Mitarbeitern. Deshalb gehen einige Imker jetzt neue Wege und vermieten ihre Bienenstöcke. Durch die Hilfe der Freizeitimker

Mehr

Rinderbremse Hummel Kohlweissling Libelle Maikäfer Biene Stechmücke Stubenfliege

Rinderbremse Hummel Kohlweissling Libelle Maikäfer Biene Stechmücke Stubenfliege 3 Hier siehst du ein Säulendiagramm. 1 cm Säulenhöhe entspricht einer Geschwindigkeit von 10 km/h. Wie schnell fliegen diese Insekten? Wie weit fliegen diese Insekten in einer halben Stunde? in einer Viertelstunde?

Mehr

Wissenswertes über die Honigbiene

Wissenswertes über die Honigbiene Wissenswertes über die Honigbiene Geschichte der Honigbiene Wissenschaftler von der Harvard University haben eine in Bernstein eingeschlossene Biene gefunden, die auf ihrem Rücken Pollenreste einer längst

Mehr

SDW RV Dubrow e.v. Waldies Bienenerlebniswelt Königs Wusterhausen

SDW RV Dubrow e.v. Waldies Bienenerlebniswelt Königs Wusterhausen Bienenerlebniswelt Königs Wusterhausen Ein Projekt der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Regionalverband Dubrow e.v. an der Europaschule J.G.Herder Königs Wusterhausen Warum Biene? nachhaltiges Thema Vorbildwirkung,

Mehr

DIE SUMMENDE STREUOBSTWIESE

DIE SUMMENDE STREUOBSTWIESE DIE SUMMENDE STREUOBSTWIESE... mit allen Sinnen erleben Herausgeber: Katholische Erwachsenenbildung im Land Sachsen-Anhalt e.v. DIE STREUOBSTWIESE... und ihr natürlicher Lebensraum Im Rahmen des Projektes

Mehr

GELÉE ROYALE für Schönheit, Jugend und Gesundheit

GELÉE ROYALE für Schönheit, Jugend und Gesundheit hat bereits vor 30 Jahren über die Faszination von Gelée Royale als Naturarznei berichtet. Nun hat er dazu ein Buch geschrieben, da in jüngster Zeit neue Erkenntnisse und Studien zeigen, wie wertvoll Gelée

Mehr

Der Weg des Honigs. Wird unterstützt durch:

Der Weg des Honigs. Wird unterstützt durch: Der Weg des Honigs Wird unterstützt durch: Impressum Herausgeber Nationales Forum Schule auf dem Bauernhof (SchuB), www.schub.ch Geschäftsstelle und Vertrieb Schule auf dem Bauernhof c/o Landwirtschaftlicher

Mehr

Soziale Insekten. Sozialverhalten Honigbienen. Definition hoch sozial (= eusozial) 1. Kasten 2. Arbeitsteilung 3. Generationenüberlappung

Soziale Insekten. Sozialverhalten Honigbienen. Definition hoch sozial (= eusozial) 1. Kasten 2. Arbeitsteilung 3. Generationenüberlappung Sozialverhalten Honigbienen Dr. Peter Rosenkranz Landesanstalt für Bienenkunde Soziale Insekten Definition hoch sozial (= eusozial) 1. Kasten 2. Arbeitsteilung 3. Generationenüberlappung Wo gibt es hoch

Mehr

Bienen gesund erhalten

Bienen gesund erhalten Wolfgang Ritter Bienen gesund erhalten Krankheiten vorbeugen, erkennen und behandeln Die Imker-Praxis Wolfgang Ritter Bienen gesund erhalten Wolfgang Ritter Bienen gesund erhalten Krankheiten vorbeugen,

Mehr

Probelektionen für die 4. Primarklasse Thema: die westliche Honigbiene (Apis mellifera)

Probelektionen für die 4. Primarklasse Thema: die westliche Honigbiene (Apis mellifera) Probelektionen für die 4. Primarklasse Thema: die westliche Honigbiene (Apis mellifera) Autor Livia Oechslin, 2013 f Lattbach 2 8844 Euthal, SZ Betreuende Lehrperson Fredy Kümin 1 Inhaltsverzeichnis 1

Mehr

Die Honigbiene. Stationenlernen für den Unterricht. Sachtexte Arbeitsblätter Praktische Anleitungen

Die Honigbiene. Stationenlernen für den Unterricht. Sachtexte Arbeitsblätter Praktische Anleitungen Stationenlernen für den Unterricht Sachtexte Arbeitsblätter Praktische Anleitungen 1 Herausgeber Deutscher Imkerbund e.v. Villiper Hauptstraße 3 53343 Wachtberg Telefon: 0228 / 93 29 2-0 Fax: 0228 / 32

Mehr

Schülerinnen und Schüler lernen das Bienenprodukt Wachs kennen.

Schülerinnen und Schüler lernen das Bienenprodukt Wachs kennen. Lösungen zu den Arbeitsblättern WACHS Die Lösungen aller auf den Arbeitsblättern gestellten Aufgaben und Fragen können Schülerinnen und Schüler finden, nachdem sie im Unterricht Grundkenntnisse über Herkunft

Mehr

Bienen & Management Was eine Firma von einem Bienenvolk lernen kann

Bienen & Management Was eine Firma von einem Bienenvolk lernen kann Bienen & Management Was eine Firma von einem Bienenvolk lernen kann André Wermelinger, Präsident FreeTheBees www.freethebees.ch www.natuerliche-bienenhaltung.ch/francais 26.05.2014 2 Arbeitsbienen Fleissige

Mehr

Die Biene und der Bien

Die Biene und der Bien Die Biene und der Bien Thomas Radetzki Nicht nur in der Tierkunde ab der fünften Klasse, sondern schon in der Unterstufe und im Kindergarten finden die Honigbienen einen besonderen Platz im Herzen der

Mehr

Feldstudie Nektar-Sonnenblume Daten- und Dokumentationsblatt

Feldstudie Nektar-Sonnenblume Daten- und Dokumentationsblatt Liebe Sonnenblumen- und Bienenfreunde, Feldstudie Nektar-Sonnenblume Daten- und Dokumentationsblatt Rosenfeld, 11.07.2012 hier ist nun das Daten- und Dokumentationsblatt für unseren Feldversuch Nektar-Sonnenblume.

Mehr

Das Beste aus der Natur. Das Beste für die Natur. Bienen. Die fleißigen Helfer unersetzlich für unser Leben.

Das Beste aus der Natur. Das Beste für die Natur. Bienen. Die fleißigen Helfer unersetzlich für unser Leben. Das Beste aus der Natur. Das Beste für die Natur. Bienen Die fleißigen Helfer unersetzlich für unser Leben. Vielfalt erhalten ist ein Ziel nachhaltiger Bio-Landwirtschaft. Der Verlust von Vielfalt gefährdet

Mehr

Bienen. Kleines ABC. Interessantes aus der Welt der Bienen. Gesammelt und herausgegeben vom Imkerverein Klosterneuburg

Bienen. Kleines ABC. Interessantes aus der Welt der Bienen. Gesammelt und herausgegeben vom Imkerverein Klosterneuburg Bienen Kleines ABC Interessantes aus der Welt der Bienen Gesammelt und herausgegeben vom 1 5 0 J a h r e I m k e r v e r e i n K l o s t e r n e u b u r g Kaiser Franz Josef I. förderte die Bienenzucht

Mehr

Niedersächsisches Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit Institut für Bienenkunde Celle Dr. Werner von der Ohe

Niedersächsisches Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit Institut für Bienenkunde Celle Dr. Werner von der Ohe Niedersächsisches Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit Institut für Bienenkunde Celle Dr. Werner von der Ohe Aussagefähigkeit des Einsatzes von Honigbienen im GVO-Monitoring Vorsorgeprinzip

Mehr

Wabenhygiene - Wabenkreislauf. Herzlich Willkommen. Bezirksverein für Bienenzucht e.v. Besigheim. Seite 1

Wabenhygiene - Wabenkreislauf. Herzlich Willkommen. Bezirksverein für Bienenzucht e.v. Besigheim. Seite 1 Herzlich Willkommen Seite 1 Wabenhygiene - Wachskreislauf Thema WabenHygiene??? Seite 2 Aufgaben des Wachses im Bienenvolk Ursprünglich... Kinderstube Lagerung von Nahrungsmitteln (Honig, Pollen) Kommunikationsmedium

Mehr

Der Kleine Beutenkäfer (Aethinatumida)

Der Kleine Beutenkäfer (Aethinatumida) Der Kleine Beutenkäfer (Aethinatumida) Birgit Esterl Gesetzliche Lage in Österreich Laut Bienenseuchengesetz sind der Befall und Verdacht auf den Kleinen Beutenkäfer anzeigepflichtig. Meldepflicht gilt

Mehr

Tobi und. die Wildbienen

Tobi und. die Wildbienen Tobi und die Wildbienen Endlich hat Tobi Osterferien und darf wieder den Bauernhof von seinem Onkel besuchen. Wie immer läuft er zuerst zur Weide, um Emmi, seine Lieblingskuh, zu sehen. Seine Cousine Hanna

Mehr

Aus der LVBI-Schriftenreihe: BIENEN EINE WUNDERWELT Online-Version

Aus der LVBI-Schriftenreihe: BIENEN EINE WUNDERWELT Online-Version Aus der LVBI-Schriftenreihe: BIENEN EINE WUNDERWELT Online-Version Die Farbaufnahmen stammen von Donat Waltenberger, Mindelheim, der beim Weltkongress der Bienenzüchter 1969 in München innerhalb eines

Mehr

VERANSTALTUNGEN 2016 Thementage 6. Bienentag auf dem Abshof Zeidlerworkshop

VERANSTALTUNGEN 2016 Thementage 6. Bienentag auf dem Abshof Zeidlerworkshop VERANSTALTUNGEN 2016 Thementage 6. Bienentag auf dem Abshof Zeidlerworkshop Der Verein 2010 Königinnen für das Ruhrgebiet widmet sich der naturnahen Bienenpflege und unterstützt Menschen, die diese lernen

Mehr

Kleiner Beutenkäfer. Aufbau 1. Aktuelle Situation 2. Aussehen 3. Lebenszyklus 4. Schäden 5. Bekämpfung 6. Verhalten der Imkerinnen und Imker

Kleiner Beutenkäfer. Aufbau 1. Aktuelle Situation 2. Aussehen 3. Lebenszyklus 4. Schäden 5. Bekämpfung 6. Verhalten der Imkerinnen und Imker Kleiner Beutenkäfer Aufbau 1. Aktuelle Situation 2. Aussehen 3. Lebenszyklus 4. Schäden 5. Bekämpfung 6. Verhalten der Imkerinnen und Imker 1. Aktuelle Situation Der Kleine Beutenkäfer wurde in der Provinz

Mehr

Der Bienentanz. Bild: stock.xchng

Der Bienentanz. Bild: stock.xchng Der Bienentanz Ausgangspunkt für einen Nobelpreis Im Jahr 1973 erhielt der Österreicher Karl von Frisch den Nobelpreis. Sein Lebenswerk war die Erforschung der Kommunikation der Bienen. Mit dem Schwänzeltanz

Mehr

Bienenvölker. der pnms der De La Salle Schule Währing. Leitung: Susanne Hischenhuber, Direktion. Standort der Bienenvolker:

Bienenvölker. der pnms der De La Salle Schule Währing. Leitung: Susanne Hischenhuber, Direktion. Standort der Bienenvolker: Bienenvölker W Ä H R I N G der pnms der De La Salle Schule Währing Leitung: Susanne Hischenhuber, Direktion Standort der Bienenvolker: Schopenhauerstraße 44 46, 1180 Wien Dokumentationszeitraum: Mai 2015

Mehr

ZooSchule interaktiv

ZooSchule interaktiv ZooSchule interaktiv www.zoo4kids.at Vorbemerkungen: Hier sind Unterrichtsmaterialien für den Sachunterricht zu finden. Die einzelnen Webs zu verschiedenen Tieren sind klar und übersichtlich aufgebaut,

Mehr

... in ein Land wo Milch und Honig fliesst

... in ein Land wo Milch und Honig fliesst Ausflug in das faszinierende Leben von Menschen und Bienen,,,... in ein Land wo Milch und Honig fliesst von Josef Lustenberger, Root Wer sich mit unsern Honigbienen befasst entdeckt eine bezaubernde Welt

Mehr

Die Vorteile der BeeBox Bienenbeuten

Die Vorteile der BeeBox Bienenbeuten Die Vorteile der BeeBox Bienenbeuten Mit der Entwicklung der BeeBox Beuten wurde vor mehr als 35 Jahren in einer der grössten Imkereien Skandinaviens begonnen. Die gesammelten Erfahrungen wurden fortlaufend

Mehr

Bienen und Biodiversität

Bienen und Biodiversität Bienen und Biodiversität Bienen und Biodiversität Eine der wichtigen Grundlagen für unser Ökosystem liegt in der Artenvielfalt der Insekten und der Pflanzenwelt. Dies System ist gestört und zum Teil bereits

Mehr

H O N I G B I T T E R S Ü ß

H O N I G B I T T E R S Ü ß HONIG BITTERSÜß IMPRESSUM: HONIG BITTERSÜß 1. Auflage, August 2014 Herausgeber: United for Animals e.v. Text: Paula Prill Illustration: Carina Mulawa UNITED FOR ANIMALS e.v. Registergericht: Amtsgericht

Mehr

Station 5: Die Mundwerkzeuge der Insekten

Station 5: Die Mundwerkzeuge der Insekten Station 5: Die Mundwerkzeuge der Insekten Was erfährst du an dieser Station? Wie viele Zähne haben eigentlich Insekten? Oder haben sie etwa gar keine? Antworten auf diese und andere Fragen rund um die

Mehr

Gedanken, Betrachtungen, Erfahrungen zum laufenden Bienenjahr

Gedanken, Betrachtungen, Erfahrungen zum laufenden Bienenjahr Gedanken, Betrachtungen, Erfahrungen zum laufenden Bienenjahr Die Bienen sterben nicht aus Nein, das tun sie bestimmt nicht, aber sie werden immer weniger. Ja, klar, das weiß man doch schon lange es wird

Mehr

Bienenrekonstruktion. 1 Schneide die Bienenbruchstücke aus und klebe sie in deinem Heft zu einer Biene zusammen.

Bienenrekonstruktion. 1 Schneide die Bienenbruchstücke aus und klebe sie in deinem Heft zu einer Biene zusammen. Bienenrekonstruktion Martina ist im Garten auf eine tote, vertrocknete Biene getreten. Sie hat es bemerkt, da es plötzlich unter ihrem Schuh verräterisch geknackt hat. Der harte Chitinpanzer der Biene

Mehr

BIENEN. Kleine Insekten, große Wirkung

BIENEN. Kleine Insekten, große Wirkung BIENEN Kleine Insekten, große Wirkung Ein Service für den Unterricht In Forschung aktuell werden die Themen verständlich und fächerübergreifend dargestellt. Die Materialien lassen sich in verschiedenen

Mehr

Warum besuchen Bienen Blüten?

Warum besuchen Bienen Blüten? MODUL 6: Lernblatt B 17/18/19/20/21 Pflanzen, die wir essen Warum besuchen Bienen Blüten? zeit 60 Min + Zeit für Aktivität im Freien Material Concept Cartoon und Beweiskärtchen Kopien der Lernblätter B17-B21

Mehr

Worauf sollen die SchülerInnen achten?

Worauf sollen die SchülerInnen achten? MODUL 7: Lernblatt B 22/23/24/25 Pflanzen, die wir essen Bienen erforschen zeit 60 Min + Beobachtungen im Freien Überblick Die SchülerInnen entwickeln die Fähigkeit, einen Graphen zu interpretieren. Sie

Mehr

Monat April. Arbeiten an den Bienenvölkern im April:

Monat April. Arbeiten an den Bienenvölkern im April: Monat April Bereits im März wurden die Völker auf die notwendige Wabenzahl eingeengt. Die belassenen Waben sollten nach dem Reinigungsflug auch bei kaltem Wetter von den Bienen komplett belagert sein.

Mehr

Die Bienen-App. Bienen füttern mit bienenfreundlichen Pflanzen. www.bmel.de

Die Bienen-App. Bienen füttern mit bienenfreundlichen Pflanzen. www.bmel.de Die Bienen-App Bienen füttern mit bienenfreundlichen Pflanzen www.bmel.de Liebe Leserinnen und Leser, wie sähe unsere Welt ohne Bienen aus? Ohne sie gäbe es keinen Honig, weniger Marmelade, Obst und Gemüse.

Mehr

bienen- Leasing BEE-RENT Die Bienen brauchen jetzt Ihre Hilfe! Inkl. kompletter Betreuung Kein Aufwand für Sie!

bienen- Leasing BEE-RENT Die Bienen brauchen jetzt Ihre Hilfe! Inkl. kompletter Betreuung Kein Aufwand für Sie! Für alle: Firmen, Vereine und Privatpersonen bienen- Leasing Inkl. kompletter Betreuung Kein Aufwand für Sie! Die Bienen brauchen jetzt Ihre Hilfe! Lebenswichtig für uns und unser Ökosystem: Bienen sind

Mehr

Imkerverein Hamburg-Walddörfer. Treffen: 8.Mai 2012 um 19 Uhr 30

Imkerverein Hamburg-Walddörfer. Treffen: 8.Mai 2012 um 19 Uhr 30 Imkerverein Hamburg-Walddörfer Treffen: 8.Mai 2012 um 19 Uhr 30 Warum Ableger bilden? Schwarmverhinderung Verjüngung der Bienenvölkerbestandes Bienenvermehrung Ersatzvölker für mögliche Winterverluste

Mehr

Bestäubung Lehrerinformation

Bestäubung Lehrerinformation Lehrerinformation 1/8 Arbeitsauftrag Ziel Material Zuerst wird den SuS ein Bild/Text Was wäre, wenn gezeigt. Die SuS sollen merken, dass Bienen eine wichtige Aufgabe bei der von Pflanzen einnehmen. Anhand

Mehr

Blüten und ihre Bestäuber (im Botanischen Garten)

Blüten und ihre Bestäuber (im Botanischen Garten) MODUL 9: Lernblatt C 12 Pflanzen kreativ Blüten und ihre Bestäuber (im Botanischen Garten) Zeit 180 Min Jahreszeit Frühling Sommer Material Bunte Zahnstocher Lupen Stoppuhren Schreibunterlagen Buntstifte

Mehr

Umweltpreis geht an Freie Waldorfschule Gladbeck

Umweltpreis geht an Freie Waldorfschule Gladbeck erziehungskunst Sie sind hier:» Nachrichten» Inland Umweltpreis geht an Freie Waldorfschule Gladbeck Dezember 2013 Mit ihrem Umweltpreis würdigt die Stadt Gladbeck bereits zum 26. Mal Gruppen, Schulklassen

Mehr

Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau Fachzentrum Bienen. Wir erforschen die Bienenanatomie

Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau Fachzentrum Bienen. Wir erforschen die Bienenanatomie Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau Die Anatomie der Biene Wir erforschen die Bienenanatomie Bienen sind Insekten, und damit unterscheiden sie sich im Körperbau ganz wesentlich von uns Menschen,

Mehr

Sumsel, die kleine Wildbiene

Sumsel, die kleine Wildbiene Umweltpädagogische Materialien Vielen Dank für das Interesse an dem Wildbienen Starter-Set des NABU-Projektes Wildbienen in der Umweltbildung. - interessanten Internet-Seiten, die sich mit dem Thema Wildbienen

Mehr

Extra 04/2006. Bienen: Auf die Blüten, los!

Extra 04/2006. Bienen: Auf die Blüten, los! www.wwf.de/young-panda www.young-panda.de 04/2006 Sommer Extra Bienen: Auf die Blüten, fertig los! liebes young panda-mitglied, Insekten mag nicht jeder diese aber bestimmt! Bienen sind gleich sympathisch,

Mehr

ERFOLGREICHE VARROA BEKÄMPFUNG OHNE AMEISENSÄURE IN SÜDTIROL

ERFOLGREICHE VARROA BEKÄMPFUNG OHNE AMEISENSÄURE IN SÜDTIROL ERFOLGREICHE VARROA BEKÄMPFUNG OHNE AMEISENSÄURE IN SÜDTIROL WANDERLEHRER LARCHER ERICH VIZE OBMANN DES SÜDTIROLER IMKERBUNDES OBMANN DES SÜDTIROLER KÖNIGINZUCHTVEREINS St.Andrä Lavantal Kärnten 06.02.2016

Mehr

Bienen und Blumen

Bienen und Blumen 1 16.08. 06.09.2003 Bienen und Blumen Die Biene lebt vom Überfluss der Natur, also ohne jemandem etwas wegzunehmen. Im Gegenteil: Durch ihren Bestäubungsdienst werden mehr Samen und Früchte erzeugt, so

Mehr

UNIVERSITÄT HOHENHEIM

UNIVERSITÄT HOHENHEIM 1 UNIVERSITÄT HOHENHEIM LANDESANSTALT FÜR BIENENKUNDE Dr. Peter Rosenkranz WS 2005/ 2006 Telefon (0711) 459 - Fax (0711) 459 Email: Internet Nutztierethologie: Honigbienen 2659 2233 bienero@uni-hohenheim.de

Mehr

OPTISCHE STRAHLUNG MIT HEILER HAUT DURCH DEN SOMMER

OPTISCHE STRAHLUNG MIT HEILER HAUT DURCH DEN SOMMER OPTISCHE STRAHLUNG MIT HEILER HAUT DURCH DEN SOMMER SONNENSTRAHLEN Die Sonne schickt unterschiedliche Strahlen zur Erde. Lichtstrahlen und Wärmestrahlen können wir sehen und spüren: Es ist hell und warm.

Mehr

Viren, eine spät sichtbare Gefahr für unsere Bienen

Viren, eine spät sichtbare Gefahr für unsere Bienen Viren, eine spät sichtbare Gefahr für unsere Bienen Freitag, 19. April 2013 Aula Landwirtschaftliches Zentrum Ebenrain Sissach Leiter Was sind Viren? Viren sind infektiöse Partikel, die sich ausserhalb

Mehr

LAVES Institut für Bienenkunde Celle. Honigbiene Hummeln 1 Hornissen 1 Wespen Wildbienen (Solitärbienen)

LAVES Institut für Bienenkunde Celle. Honigbiene Hummeln 1 Hornissen 1 Wespen Wildbienen (Solitärbienen) LAVES Institut für Bienenkunde Celle Das Bieneninstitut Celle informiert (52) Ein Vergleich zwischen Honigbiene, Hummeln, Hornissen, Wespen und Wildbienen Dr. Werner von der Ohe LAVES Institut für Bienenkunde

Mehr

Brutschäden im Kontext des Bienensterbens 2008 in Baden-Württemberg

Brutschäden im Kontext des Bienensterbens 2008 in Baden-Württemberg Brutschäden im Kontext des Bienensterbens 2008 in Baden-Württemberg Eine Beschreibung der beobachteten Symptome einer Vergiftung der Bienenvölker der Imkerei Koch mit dem Neonicotinoid CLOTHIANIDIN (systemisches

Mehr

Gefährliche Wespen? (203 Wörter) Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz.

Gefährliche Wespen? (203 Wörter) Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz. Gefährliche Wespen? Wespen gehören nicht zu den Lieblingstieren von uns Menschen. Viele haben Angst vor den Insekten. Manche Menschen fürchten sich vor dem schmerzhaften Stich der Wespe. Deswegen halten

Mehr

Situation der Kärntner Bienenwirtschaft im Jahr 2014

Situation der Kärntner Bienenwirtschaft im Jahr 2014 Situation der Kärntner Bienenwirtschaft im Jahr 2014 DAS BIENENJAHR IN KÄRNTEN Aufgrund der herrschenden Wetterphänomene wird rückblickend das Bienenjahr 2014 als eher schwierig beurteilt. Der Winter 2013/14

Mehr

So machen Sie mit Bienen Staat!

So machen Sie mit Bienen Staat! Dieses Buch zeigt den Weg zu eigenen Bienenvölkern und bietet eine Fülle an detaillierten und praxisbezogenen Informationen zu den Themen: Honigbienenhaltung So machen Sie mit Bienen Staat! > Ablauf des

Mehr

Thema: Menschen- und Fliegenauge

Thema: Menschen- und Fliegenauge Thema: Menschen- und Fliegenauge Ziel: Die SchülerInnen wissen den Unterschied zwischen einem Menschen- und einem Facettenauge und ihren Funktionen. Ort/Ausstellungsbezug: Im Klassenzimmer lösbar Ablauf:

Mehr