HP Cloud Service Automation

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "HP Cloud Service Automation"

Transkript

1 HP Cloud Service Automation

2 Kurze Wiederholung: Die wichtigsten Cloud Buzz Words Resource pooling On-demand self-service Infrastructure as a Service (IaaS) Community cloud Hybrid cloud Private cloud. Platform as a Service (PaaS) Measured service Broad network access Software as a Service (SaaS) Rapid elasticity Public cloud 2

3 Delivery Modelle Applikation (CRM, ) HP Service Anywhere, SalesForce.com, Web-Shop: (VM + DB + Web Application Server) LAMP Blech (VMs, Storage ); HP Cloud, Amazon EC2, Dropbox 3

4 Der Highway in die Cloud Standardize & consolidate Virtualize and automate Self-service Infrastructure IT transformation to strategic service broker Self-service applications with full lifecycle management Become a service broker in a hybrid environment 4

5 Gartner Hype Cycle for Cloud Computing 2012 Hype -ness von Cloud- Themen Plateau of Productivity: Virtualisierung: < 2 Jahre SaaS: 2-5 Jahre IaaS: 2-5 Jahre PaaS: 2-5Jahre Cloud Computing: 2-5 Jahre Hybrid Cloud: 5-10 Jahre DevOps: 5-10 Jahre 5

6 Hybride Lieferung in der Zukunft Traditionelle IT Derzeit: Evolution Zukunft Information Applications Infrastructure Information Information Applikationen Infrastruktur Information Applications Infrastructure Private cloud Information Applications Infrastructure Applications Infrastructure Information Traditional Applications Infrastructure Managed cloud Public cloud Traditional Private cloud Managed cloud Public cloud 6 Dediziert Physikalisch Homogen Inflexibel Unterschiedliche Architekturen Unterschiedliches Management & Security Unterschiedliche Entwicklungsumgebungen Erhöhte Komplexität Einheitliche Architektur Einheitliches Management & Security Offen und basierend auf Standards Einmalige Entwicklung, überall lauffähig Flexibilität & Portabilität

7 Anforderungen an private und hybride Clouds (1) Was muß eine Cloud Management Software leisten? Anforderungen des Fachanwenders Service Katalog für IT Dienstleistungen Web-basiertes Self-Service Portal zum Ordern von IT Services Standardisierte Services mit optionalen Komponenten Management der (Cloud-)Services aus der Perspektive des Endbenutzers Verbergen der enthaltenen Komplexität der Servicearchitektur / Technologie Verrechnung und Nachweis 7

8 Anforderungen an private und hybride Clouds (2) Was muß eine Cloud Management Software leisten? Anforderungen der IT Integration mit vorhanden Technologien (unterschiedlicher Hersteller) Umfassende Automatisierungs-Workflow Engine Einheitliche Managementwerkzeuge für Administration und Entwicklung von Services IaaS, PaaS und SaaS Skalierbarkeit Wiederverwendbarkeit (Reusability) Mandantenfähigkeit, rollenbasierter Zugriff Verrechnung und Nachweis 8

9 Organisationen Es existieren drei wesentliche Rollen 1. Service Konsumenten Bestellung, Nutzung und Kündigung von Katalogservices (Lebenszyklus) 2. Service Administratoren Verwaltung des automatisierten Lebenszyklus eines Service Erzeugung von Service Designs Veröffentlichung von Services im Katalog 3. Plattform Administratoren Verwaltung der CSA Plattform Verwaltung der technischen Ressourcen Verwaltung von Rechten und Rollen 9

10 Die Lösung: HP Cloud Service Automation Enterprise-tauglicher Cloud Service Broker Hoch automatisiertes Service Lifecycle Management Einfach nutzbares Self-Service Portal (HTML 5) Zuverlässiges und vollautomatisiertes Cloud-Service Lifecycle-Management Hochverfügbare Architektur Consume Service Lifecycle Create Umfassendes, einheitliches Servicemanagement Management mehrerer Cloud Umgebungen Einheitliches Managementwerkzeug Monitoring und Compliance Offene, erweiterbare Architektur 1 Multi-Vendor Hardware Multi-Hypervisor Private and Public Cloud Resourcen sowie Mischformen Erweiterbarkeit durch API Cloud Management Offene, erweiterbare Architektur Traditionelle IT Private Cloud Managed Cloud Public Cloud 10 1 may require additional HP products and/or professional services

11 Supply Delivery Demand HP Cloud-Architektur Benutzer-Portal Cloud-Controller HP CSA LDAP Optionale Integrationen HW-Management Workflow-Automation HP Matrix Hypervisor HP Blade, 3Par, H3C Infrastruktur (Server, Storage, Netzwerk) HP OO z.b. vcenter Monitoring Backup Antivirus CMDB etc. 11

12 IDC Market Scape 2012 HP ist Major Player bei Cloud Management-Lösungen HP ist Major Player bezüglich Marktbedeutung, Lieferfähigkeit und Strategie HP gewinnt an Bedeutung (als einziger der Major Player) 12

13 NNIT quote With HP Cloud Service Automation we have a strong provisioning suite, a strong automation suite and this is what cloud is all about. 13

14 HP Cloud Service Automation Open, extensible service lifecycle management for private and hybrid clouds Choice Open, extensible architecture Heterogeneous Support for third party management software Available with CloudSystem or standalone Confidence Based on industry leading software tools Secure access to services Implement in 30 days Consistency Comprehensive, unified management Platform for growth Common user experience 14

15 Value Added Service VAS: Industry Standard (TSIA)! Software Hersteller/Integratoren bieten hauptsächlich Services in den Phasen von Einkauf bis Integration an Value Added Services fokusieren sich stark auf die Inbetrieb- und Nutzungsphase VAS: Serving the Consumption GAP Die HP SW Value Added Services bestehen aus einer optimalen Mischung aus Education und Support Services unterstützt durch neueste SW Technologie 15 Wir erwarten Sie auf dem Service Stand!

16 HP Software Support portfolio HP Software Support Enterprise Support Around the clock access to product version updates and fixes, reactive problem resolutions and access to self-solve knowledge Premier Support Proactively optimize your environment *NEW* Critical Support Support for complex mission critical environments Basic Standard Priority Advisory Business Critical Access to self-solve knowledge and product updates Reactive support local business hours Access to self-solve knowledge and product updates Reactive support around the clock Enhanced reactive support local business hours with access to a pool of advanced engineers Pre-requisite: Enterprise Basic or Enterprise Standard support Assigned Technical Proactive Account Manager providing strategic support and solutions guidance and proactive support for products Assigned Enterprise Services Manager providing a single point of contact to lead strategic reviews and efficiently co-ordinate all support services to optimize your environment Annual and quarterly reviews and migrations planning from your assigned Critical Support Business Manager. Provides a new level of protection for your environment with rapid diagnosis, response and resolution of issues 16

17 Backup

18 HP Lösungsüberblick: Funktionale Blöcke 18

19 Service LifeCycle Jeder Service (Resource) durchläuft 6 Phasen Die Phasen haben 3 frei konfigurierbare Aktionen Pre-XXX, Post-XXX und Transition (XXX= Initialisierung, Reservierung, usw.) Ist ein Service im Zustand deployed (d.h. ready to use ), dann gibt es zusätzlich noch Modifying Aktionen, die der Benutzer ansteuern kann Dient dazu z.b. Snapshot zu starten, Service Shutdown, Service Restart, usw. Die Modifying -Aktionen sind aber keine Transition, der Service bleibt deployed Sind bei den Modifying Aktionen auch Pre/Post möglich? 20

20 HP Cloud Service Automation Technical Overview - Terminology CSA = Cloud Service Automation CSP = Cloud Subscriber Portal = Consumer Portal OO = HP OO = Operation Orchestration = Workflow enigne Resource Ist ein etwas, dass benötigt wird um einen Service zu bilden Z.B. Ein vcenter, ein IPAM Lösung, ein Cola-Automat Einzige Voraussetzung : Die Resource stellt einen sinnvollen Baustein eines Service dar, und kann (z.b. über ein API, Web Interface, CLI o.ä.) angesteuert werden Resource Provider Ist ein Wrapper für eine beliebige Resource Enthält den Pointer auf die Resource (z.b. URL) und Login Informationen zum Zugang der Resource Wenn man z.b. mehrere vcenter hat, dann sind dies unterschiedliche Resource Provider (von gleichem Typ ) 21

21 HP Cloud Service Automation Technical Overview - Terminology Resource Offering Ist ein Container, der die Logik enthält, wie ein Resource Provider angesteuert wird Z.B. Einen vcenter dazu Veranlassen einen VM Clone mit Windows vom Template zu erstellen. Die Logik unterliegt einem LifeCycle ( Resource-LifeCycle ) Initialisierung, Reservierung, Deployment, Un-Deploment, Freigabe, De-Initialisierung Man kann viele Offerings für den gleichen Resource Provider haben Z.B. Ein Offering für einen Windows Server, ein Offering für einen Linux Server usw. Nicht jeder Resource Provider (also z.b. jeder vcenter) muß die gleichen Offerings unterstützen, d.h. die Beziehung zwischen Offering und Provider ist N:M Component Ist ein Baustein in einem Service Blueprint Hat meist (muß aber nicht) einen Bezug zum einem Resource Offering haben 22

22 HP Cloud Service Automation Technical Overview - Terminology Service Blueprint (oder auch Service Design ) Ist ein Container für Components Stellt eine (hierachische) Struktur zur Verfügung um einen Service (der aus einer Reihe von Components besteht) in eine sinnvolle Ordnung zu bringen Stellt ein Ablauf-Framework zur Verfügung, wann welche Phase des Resource-LifeCycle angesteuert werden würde. Stellt ein Ablauf-Framework zur Verfügung ( Service LifeCycle ), indem man Aktionen hinterlegt, die unabhängig von Resourcen sind Gleiches Schema : Initialisierung, Reservierung, Deployment, Un-Deploment, Freigabe, De-Initialisierung Das könnte z.b. Eintragen/Austragen CMDB, Eröffnen/Schliessen eines Change-Tickets sein Definiert Optionen die bei der Service Instanzierung benötigt werden Z.B. das die Anzahl von CPUs ein Parameter sein kann 23

23 HP Cloud Service Automation Technical Overview - Terminology Service Offering Ist der Service Blueprint + Preisinformationen + Konsumentenoptionen Man kann aus einem Blueprint viele Offerings definieren Z.B. Für unterschiedliche Preismodelle Z.B. Ob der Konsument die Wahl zwischen 1,2,4 CPUs hat, oder das Offering den Parameter (des Blueprints) festlegt ( in diesem Offering immer 2 CPUs ) Service Catalog Ist ein Container für Service Offerings Regelt Zugriffsrechte der Konsumenten und Approvalverfahren für Bestellungen Z.B. Kann ein Service Offering in einem Katalog einem Approval unterliegen, in einem anderen ist es Pre- Approved Gehört immer zu einer Organisation, wobei eine Organization viele Kataloge haben kann Der Konsument bestellt aus dem Service Katalog ( Subscription ) 24 Nota bene : Es gibt zusätzlich einen globalen (shared) Service-Katalog für alle

24 HP Cloud Service Automation Technical Overview - Terminology Organisation Enthält die Benutzerinformation und Service - Cataloge Ist ein Wrapper in dem die Zugangsinformation für das Usermanagement-System (LDAP/AD) enthalten sind. Jede Organization hat ihr eigenes Self-Service-Portal Regelt visibility User in einer Organization können nur Ihre Kataloge, Subscriptions usw sehen. Man kann viele Organisationen haben Definiert die für die Organisation zur Verfügung stehenden Approval-Verfahren? 25

25 HP Cloud Service Automation Product Architecture 26 Showback/Chargeback HP Asset Manager

26 Beispiel 1a: Bestellung eines 3-Tier Business Service Was liefert CSA 1. Service Konsument bestellt 3-Tier SaaS Umgebung aus HP CSA Katalog 2. Option: Freigabe (Approval in HP SM) 3. Automatische Bereitstellung (HP OO, vcenter, HP SA) 4. Monitoring mit HP Sitescope wird eingerichtet 5. Service-Komponenten erscheinen in HP Universal CMDB 6. Anmeldung in Online Banking ist möglich 27

27 Beispiel 2: Erzeugung eines neuen Service Designs Wie liefert CSA? 1. Service Designer bearbeitet Service Blueprint 2. Service Blueprint sind mit technischen Ressourcen bzw. Workflows verknüpft 3. Erzeugung eines neuen Service Offerings 4. Publizieren des Service Offerings im Service Katalog 28

28 Cloud Service Automation bietet: Hoch automatisiertes Service Lifecycle Management für private, hybride und öffentliche Cloud Umgebungen Umfassende, vereinheitlichte Cloud Management Plattform Offene, erweiterbare Architektur hp.com/go/csa 29

29 Agenda HP Cloud Service Automation 1. Wiederholung: Cloud Begriffe 2. Unsere Lösung: Was präsentieren wir Kunden 3. CSA Demo 4. Vertriebsansatz 5. Lizenzierung 6. Wettbewerb 30

30 Who do I sell to? See sales playbook for details Persona Use Case/Focus Key Value Prop CIO Converged Cloud portfolio Cloud increases agility & speeds innovation while reducing cost and complexity VP Apps Dev/Test Cloud Application Transformation Build or extend applications in the cloud to deliver new functionality and reduce total cost of ownership VP Ops or VP Infrastructure Dev/Test Cloud Private cloud production Cloud enhances business agility, improves operational efficiency and lowers operating costs LOB Owner Source external apps Cloud speeds innovation, drives top line growth, and improves profit margin CFO (influencer) Converged Cloud portfolio Cloud improves financial management and lowers cost 31 HP Restricted: For HP and Channel Partner Internal Use Only

31 Sales Playbook: Cloud Automatisierung Cloud & Automation Sales Play #4 Überblick HP CSA ist: eine Service-Plattform für Öffentliche, Private, Hybride und Gemanagte Clouds HP CSA ermöglicht Entwicklung und Angebot von Cloud Services, Management des kompletten Service- Lebenszyklus (Bestellung Modifikation Außerdienststellung) Über Erweiterungen: Betriebswirtschaftliche Aspekte (z.b. Nutzungsnachweis per HP Asset Manager) IT Herausforderungen / Anforderungen Schnelle und einfache Plattform (Web-Portal) für LOB- Anfragen nach standardisierten IT-Services Reduzierung von Betriebskosten Entwicklung von Cloud-Lösungen, die in existierende IT- Umgebungen integriert werden können Wahl einer Cloud-Plattform, die den Anforderungen der nächsten 3-5 Jahre genügt HP CSA ist Umfassend, flexibel, portabel Wichtiger Bestandteil der HP Converged Cloud Architektur (ESSN) 33

32 Cloud Automatisierung (2) Sales Play #4: Erweiterung von Virtualisierung zu Cloud Automatisierung Kundenanforderungen Schnelle Lieferung von IT Services nach Anfrage vom Geschäftsbereich Reduktion der Betriebskosten Entwicklung von Cloud Lösungen, die sich in die bestehende IT Umgebung integrieren lassen Auswahl eine Cloud Plattform, die die Anforderungen der nächsten 3-5 Jahre erfüllt 34 Referenzen Unternehmen konnten ihre Service- Bereitstellungszeiten von 4-6 Monaten auf einige Minuten reduzieren Serverauslastungen konnten auf bis zu 80% gesteigert werden Hunderte von Arbeitsstunden in der IT- Administration konnten eingespart werden Personen Käufer und Entscheider CIO, VP/Dir Ops, Dir Distributed Systems Beeinflusser und Praktiker System Eng, Ops Mgr, Admin, Tools Eng, IT Prod Mgr, Cloud Eng & Service Teams Verkaufstaktik CSA als Erweiterung für bestehende SA und OO Kunden CSA als Erweiterung für Cloud System Matrix Kunden CSA als Lösung für IaaS Initiativen Zusatzmaterial Gartner Cloud Hype Cycle, IDC Market Scape Automation 2012, die HP als führenden Anbieter von Cloud- und Automatisierungslösungen nennt. Zusätzliches Referenzmaterial: NNIT Customer Case Study SFR Customer Case Study HP CSA Customer Success Slides

33 Cloud Automatisierung (3) Sales Play #4: Erweiterung von Virtualisierung zu Cloud Automatisierung Fragen Führungsebene Welche Herausforderungen wollen Sie mit Cloud-Lösungen angehen? Woran erkennen Sie eine erfolgreiche Implementierung einer Cloud-Lösung? Wie können Sie sicherstellen, dass Ihr Cloud-Service den Anforderungen Ihrer Kunden-SLAs entspricht? Wie soll Ihre Cloud-Umgebung in 2-3 Jahren aussehen? Haben Sie darüber nachgedacht, wie Sie Ihre Organisationsstruktur und Geschäftsprozesse ändern können, um Cloud-Projekte optimal zu unterstützen? Wer ist der Kostenverantwortliche Ihres Cloud-Projektes? Technische Ebene Wie hoch ist derzeit der Grad an Virtualisierung und Automatisierung in Ihrem Unternehmen? Wie lange dauert die komplette Bereitstellung einer Anwendung? Hat Ihre Organisation Bedenken bezüglich Schatten-IT Aktivitäten in (externen) Cloud-Umgebungen? 35

34 Agenda HP Cloud Service Automation 1. Wiederholung: Cloud Begriffe 2. Unsere Lösung: Was präsentieren wir Kunden 3. CSA Demo 4. Vertriebsansatz 5. Lizenzierung 6. Wettbewerb 36

35 Hitchhikers Guide To The Price List

36 CSA 3.1 Product Structure and Pricing HP CSA Foundation Server 10 OS Instance Pack SKU For customers who have SA/OO licenses or ELAs Sold in packs of 10 managed OS instances listed: HP CSA Enterprise Suite 10 OS Instance Pack SKU For new CSA customers. Includes: o one HP CSA Foundation Server 10 OS Instance Pack o 10 OS instances of Server Automation Enterprise Plus (minus MultiMaster and SAV) o 10 OS instances of Operations Orchestration Enterprise HP PSO or Certified Partner engagement required Listed at HP CSA Enterprise Suite pricing lower than ala carte pricing Sitescope purchased separately 38 Copyright Copyright Hewlett-Packard Development Company, Company, L.P. The L.P. information The information contained herein contained is subject herein to change is subject without to notice. change without notice. HP Restricted.

37 IDC Market Scape 2012 HP ist Major Player bei Cloud Management-Lösungen HP ist Major Player bezüglich Marktbedeutung, Lieferfähigkeit und Strategie HP gewinnt an Bedeutung (als einziger der Major Player) 39

38 vmware vmware DynamicOps / vcloud Director Strategien : Upsell ausgehend vom Virtualisierungs-Monopol Virtualisierung des gesamten RZ (nach Servern auch Storage, Netzwerk) Anspruch: Multi-Vendor, Multi-Hypervisor. Private Cloud Community Cloud Public Cloud Hybrid Cloud Argumente dagegen: Vendor Lock-In / tatsächliche Offenheit Tatsächlicher Automatisierungsgrad (Deployment von VM Clones anstatt logisches Deployment wie mit SA / CSA) Lifecycle-Management: was passiert mit einer Cloud VM nach dem Deployment? Patching, Compliance, Stilllegung Geringere Flexibilität in Bezug auf PaaS und SaaS wegen Fokus auf VM-Cloning + eingeschränkte Anpassung Portal für Business-User???? On Demand Self Service IaaS PaaS SaaS Broad Network Access Ressource Pooling Rapid Elasticity Measured Service 40

39 Microsoft Microsoft System Center Strategien : Upsell ausgehend von Windows Server / System Center Bausteinen wie SC Configuration oder SC Operations Manager Bundle Lizenzierung für gesamtes System Center Niedrige Lizenzkosten Private Cloud Community Cloud Public Cloud IaaS PaaS SaaS Hybrid Cloud Argumente dagegen: Vendor Lock-In / tatsächliche Offenheit Fokus auf Hyper-V, IaaS und Private Cloud Expertise weitgehend beschränkt auf MS Welt On Demand Self Service Broad Network Access Ressource Pooling Rapid Elasticity Measured Service 41

40 CA CA Automation Suite for Clouds Strategien : Ähnlicher Ansatz wie HP (heterogen usw.) Argumente dagegen: Komplexität durch Cloud-Washing vorhandener Bausteine: CA Server Automation, CA Virtual Automation, CA Process Automation, CA Service Catalog Geringer Grad an Integration Begrenztes/komplexes Lifecycle-Management bezüglich Patch-, Compliance- und Remediation- Management 42

41 IBM IBM Service Delivery Manager Strategien : Automatisierung und Infrastruktur- Provisionierung für Private und Public Clouds IBM! Argumente dagegen: Keine Lösung für integrierte Hybride Clouds (Bursting) Hybride Cloud müsste aus Produkten zweier Bereiche zusammengebaut werden (Websphere Cast Iron und Tivoli) Vendor Lock-in: IBM-Only Stack und DB2 zwingend Consulting-Aufwand Limitiert, geschlossen, komplex 43

42 BMC BMC Cloud Lifecycle Manager Strategien : Ähnlich HP Private Cloud Community Cloud Public Cloud Hybrid Cloud Argumente dagegen: Hoher Aufwand: Remedy / Atrium ist zwingender Lösungsbaustein BMC hat keine Security-Story gegen Angriffe aus dem Netz. Wir können Tipping Point integrieren Storage-Support nur für Netapp und EMC. CSA kann auf Basis von HP OO jeden Storage-Anbieter unterstützen On Demand Self Service IaaS PaaS SaaS Broad Network Access Ressource Pooling Rapid Elasticity Measured Service 44

43 VIELEN DANK!

Der Weg zur Digitalisierung ist gepflastert mit hybrider IT

Der Weg zur Digitalisierung ist gepflastert mit hybrider IT Der Weg zur Digitalisierung ist gepflastert mit hybrider IT name, title date Ingo Kraft Manager Cloud Channel Germany Hewlett Packard GmbH Phone: +49 (0) 171 765 3243 Email: ingo.kraft@hp.com Copyright

Mehr

CLOUD 2.0 Wir denken IHRE CLOUD weiter.

CLOUD 2.0 Wir denken IHRE CLOUD weiter. CLOUD 2.0 Wir denken IHRE CLOUD weiter. Die Basis macht das Wolkenklima: Neue konvergente Systeme für Cloud-Architekturen CloudMACHER 2013 Ellen Bauer Sandro Cambruzzi VMware www.comparex.de IT Architektur

Mehr

It's all in the Cloud! Cloud Computing Grundlagen

It's all in the Cloud! Cloud Computing Grundlagen It's all in the Cloud! Cloud Computing Grundlagen Folie: 1/25 Agenda Einleitung - Cloud Computing Begriffe Überblick - Wer bietet was? Der Weg zur Private Cloud Einblick - RRZK und Cloud Computing Anmerkung

Mehr

Mobility Expert Bar: Der Desktop aus dem Rechenzentrum

Mobility Expert Bar: Der Desktop aus dem Rechenzentrum Mobility Expert Bar: Der Desktop aus dem Rechenzentrum Andreas Fehlmann Solution Sales Lead Hosted Desktop Infrastructure Hewlett-Packard (Schweiz) GmbH Daniel Marty Sales Specialist Server Hewlett-Packard

Mehr

Cloud Computing mit OpenStack

Cloud Computing mit OpenStack Cloud Computing mit OpenStack B1 Systems GmbH http://www.b1-systems.de Cloud Computing Cloud Computing Servicemodelle Software as a Service (SaaS) Platform as a Service (PaaS) Infrastructure as a Service

Mehr

Themenschwerpunkt Cloud-Computing

Themenschwerpunkt Cloud-Computing Themenschwerpunkt Cloud-Computing Ihr Ansprechpartner heute Claranet GmbH Hanauer Landstraße 196 60314 Frankfurt Senior Partner Account & Alliance Manager Tel: +49 (69) 40 80 18-433 Mobil: +49 (151) 16

Mehr

Copyright 2015 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice.

Copyright 2015 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice. Schritt für Schritt in das automatisierte Rechenzentrum Converged Management Michael Dornheim Mein Profil Regional Blade Server Category Manager Einführung Marktentnahme Marktreife Bitte hier eigenes Foto

Mehr

CLOUD 2.0 Wir denken IHRE CLOUD weiter.

CLOUD 2.0 Wir denken IHRE CLOUD weiter. CLOUD 2.0 Wir denken IHRE CLOUD weiter. Die Königsdisziplin der Cloud: Automatisierung, Provisioning und Self Services CloudMACHER 2013 Ellen Bauer Björn Klein VMware www.comparex.de VMware Lösungen für

Mehr

ITK-Trends 2010: Hardware and Software. Engineered to work together. Rolf Kersten EMEA Hardware Product Marketing, Oracle

ITK-Trends 2010: Hardware and Software. Engineered to work together. Rolf Kersten EMEA Hardware Product Marketing, Oracle ITK-Trends 2010: Hardware and Software. Engineered to work together. Rolf Kersten EMEA Hardware Product Marketing, Oracle SAFE HARBOR STATEMENT The following is intended to outline our general product

Mehr

Matthias Schorer 14 Mai 2013

Matthias Schorer 14 Mai 2013 Die Cloud ist hier was nun? Matthias Schorer 14 Mai 2013 EuroCloud Deutschland Conference 2013 Matthias Schorer Accelerate Advisory Services Leader, CEMEA 29.05.13 2 29.05.13 3 The 1960s Source: http://www.kaeferblog.com/vw-bus-t2-flower-power-hippie-in-esprit-werbung

Mehr

JONATHAN JONA WISLER WHD.global

JONATHAN JONA WISLER WHD.global JONATHAN WISLER JONATHAN WISLER WHD.global CLOUD IS THE FUTURE By 2014, the personal cloud will replace the personal computer at the center of users' digital lives Gartner CLOUD TYPES SaaS IaaS PaaS

Mehr

Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria. Cloud Computing. Heiter statt wolkig. 2011 IBM Corporation

Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria. Cloud Computing. Heiter statt wolkig. 2011 IBM Corporation Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria Cloud Computing Heiter statt wolkig 1 Was passiert in Europa in 2011? Eine Markteinschätzung Quelle: IDC European Cloud Top 10 predictions, January 2011 2

Mehr

Hybride Cloud Datacenters

Hybride Cloud Datacenters Hybride Cloud Datacenters Enterprise und KMU Kunden Daniel Jossen Geschäftsführer (CEO) dipl. Ing. Informatik FH, MAS IT Network Amanox Solutions Unsere Vision Wir planen und implementieren für unsere

Mehr

HP Server Solutions Event The Power of ONE

HP Server Solutions Event The Power of ONE HP Server Solutions Event The Power of ONE Workload optimierte Lösungen im Bereich Client Virtualisierung basierend auf HP Converged Systems Christian Morf Business Developer & Sales Consultant HP Servers

Mehr

Linux Server in der eigenen Cloud

Linux Server in der eigenen Cloud SÜD IT AG World of IT Linux Server in der eigenen Cloud Infrastructure as a Service (IaaS) Michael Hojnacki, ProtoSoft AG Quellen: SUSE Cloud 4 Präsentation (Thore Bahr) Diverse Veröffentlichungen Stahlgruberring

Mehr

Cloud Computing mit OpenStack

Cloud Computing mit OpenStack Cloud Computing mit OpenStack B1 Systems GmbH http://www.b1-systems.de Cloud Computing Fragen Was ist Cloud Computing? Was ist Infrastructure As A Service? Was ist OpenStack...... und aus welchen Komponenten

Mehr

Überblick IBM Offerings für Cloud-Provider

Überblick IBM Offerings für Cloud-Provider - IBM Cloud Computing März, 2011 Überblick IBM Offerings für Cloud-Provider Juerg P. Stoll Channel Development Executive for Cloud IMT ALPS juerg.stoll@ch.ibm.com +41 79 414 3554 1 2010 IBM

Mehr

Virtualisierung im Rechenzentrum

Virtualisierung im Rechenzentrum in wenigen Minuten geht es los Virtualisierung im Rechenzentrum Der erste Schritt auf dem Weg in die Cloud KEIN VOIP, nur Tel: 030 / 7261 76245 Sitzungsnr.: *6385* Virtualisierung im Rechenzentrum Der

Mehr

Branchenschwerpunkt Pharma & Health Care

Branchenschwerpunkt Pharma & Health Care Branchenschwerpunkt Pharma & Health Care Ihr Ansprechpartner heute Claranet GmbH Hanauer Landstraße 196 60314 Frankfurt Senior Partner Account & Alliance Manager Tel: +49 (69) 40 80 18-433 Mobil: +49 (151)

Mehr

CLOUD SERVICES Chancen, Gefahren und Erfahrungen. Rolf Widmer Senior Consultant Hewlett-Packard (Schweiz) GmbH

CLOUD SERVICES Chancen, Gefahren und Erfahrungen. Rolf Widmer Senior Consultant Hewlett-Packard (Schweiz) GmbH CLOUD ERVICE Chancen, Gefahren und Erfahrungen Rolf Widmer enior Consultant Hewlett-Packard (chweiz) GmbH 1 Copyright 2011Hewlett-Packard Development Company, L.P. AGENDA Was ist Cloud? Warum ist Cloud

Mehr

Private-Cloud-Lösungen: Bedeutung und technische Anforderungen.

Private-Cloud-Lösungen: Bedeutung und technische Anforderungen. Private-Cloud-Lösungen: Bedeutung und technische Anforderungen. Peter Rossi Cloud Software Architect peter.rossi@ch.ibm.com +41 79 709 1527 1 Agenda 1 Cloud Übersicht und Begriffsdefinitionen 2 IBM Cloud

Mehr

Management Plattform für Private Cloud Umgebungen. Daniel J. Schäfer Client Technical Professional Cloud & Smarter Infrastructure IBM SWG

Management Plattform für Private Cloud Umgebungen. Daniel J. Schäfer Client Technical Professional Cloud & Smarter Infrastructure IBM SWG Management Plattform für Private Cloud Umgebungen Daniel J. Schäfer Client Technical Professional Cloud & Smarter Infrastructure IBM SWG Neue Aufgaben im virtualisierten Rechenzentrum Managen einer zusätzlichen

Mehr

AnyWeb AG 2008 www.anyweb.ch

AnyWeb AG 2008 www.anyweb.ch Agenda - BTO IT heute Was nützt IT dem Business? Die Lösung: HP Software BTO Q&A IT heute Kommunikation zum Business funktioniert schlecht IT denkt und arbeitet in Silos und ist auch so organisiert Kaum

Mehr

Migration einer bestehenden Umgebung in eine private Cloud mit OpenStack

Migration einer bestehenden Umgebung in eine private Cloud mit OpenStack Migration einer bestehenden Umgebung in eine private Cloud mit OpenStack CeBIT 2014 14. März 2014 André Nähring Cloud Computing Solution Architect naehring@b1-systems.de - Linux/Open Source Consulting,

Mehr

Dipl.-Inform. Harald Zinnen Senior Solution Specialist Datacenter Microsoft Deutschland GmbH harald.zinnen@microsoft.com

Dipl.-Inform. Harald Zinnen Senior Solution Specialist Datacenter Microsoft Deutschland GmbH harald.zinnen@microsoft.com Dipl.-Inform. Harald Zinnen Senior Solution Specialist Datacenter Microsoft Deutschland GmbH harald.zinnen@microsoft.com DATACENTER MANAGEMENT monitor configure backup virtualize automate 1995 2000 2005

Mehr

HP Adaptive Infrastructure

HP Adaptive Infrastructure HP Adaptive Infrastructure Das Datacenter der nächsten Generation Conny Schneider Direktorin Marketing Deutschland Technology Solutions Group 2006 Hewlett-Packard Development Company, L.P. 1The information

Mehr

Hybride Cloud-Infrastrukturen Bereitstellung & Verwaltung mit System Center 2012

Hybride Cloud-Infrastrukturen Bereitstellung & Verwaltung mit System Center 2012 Hybride Cloud-Infrastrukturen Bereitstellung & Verwaltung mit System Center 2012 Roj Mircov TSP Datacenter Microsoft Virtualisierung Jörg Ostermann TSP Datacenter Microsoft Virtualisierung 1 AGENDA Virtual

Mehr

3A03 Security Löcher schnell und effizient schließen mit HP OpenView Radia

3A03 Security Löcher schnell und effizient schließen mit HP OpenView Radia 3A03 Security Löcher schnell und effizient schließen mit HP OpenView Radia Alexander Meisel HP OpenView 2004 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change

Mehr

09:45 10:45 Keynote - Ein Blick in die Zukunft: Wie künftige Anforderungen die IT-Infrastruktur beeinflussen

09:45 10:45 Keynote - Ein Blick in die Zukunft: Wie künftige Anforderungen die IT-Infrastruktur beeinflussen 1 Wir denken IHRE CLOUD weiter. Agenda 08:30 09:30 Einlass 09:30 09:45 Eröffnung / Begrüßung / Tageseinführung 09:45 10:45 Keynote - Ein Blick in die Zukunft: Wie künftige Anforderungen die IT-Infrastruktur

Mehr

VMware Software -Defined Data Center

VMware Software -Defined Data Center VMware Software -Defined Data Center Thorsten Eckert - Manager Enterprise Accounts Vertraulich 2011-2012 VMware Inc. Alle Rechte vorbehalten. Jedes Unternehmen heute ist im Softwaregeschäft aktiv Spezialisierte

Mehr

Cloud Computing in der öffentlichen Verwaltung

Cloud Computing in der öffentlichen Verwaltung Cloud Computing in der öffentlichen Verwaltung Willy Müller - Open Cloud Day 19.6.2012 2 Plug and Cloud? 3 The plug tower BPaaS Software SaaS Platform PaaS Storage/ Computing IaaS Internet Power grid 4

Mehr

Transformation von SAP. Michael Wöhrle und Frank Lange, Unisys Deutschland GmbH

Transformation von SAP. Michael Wöhrle und Frank Lange, Unisys Deutschland GmbH Transformation von SAP Infrastrukturen in die Private Cloud Michael Wöhrle und Frank Lange, Unisys Deutschland GmbH Unisys Corporation 1873 Gegründet von E. Remington 1927 4,6 Mrd. US $ Jahresumsatz 2009

Mehr

Cloud Now Prepare Your Business

Cloud Now Prepare Your Business Cloud Now Prepare Your Business Sebastian Bloch COO Michael Weiss Head Information Worker Solutions Sven Differt Head Systems Engineering & Operations 21.10.2014 Agenda Evolution und Definitionen Cloud

Mehr

ArrowSphere. Christian Sojtschuk Cloud Leader

ArrowSphere. Christian Sojtschuk Cloud Leader Business Automatisierung mit ArrowSphere Christian Sojtschuk Cloud Leader Arrow ECS GmbH 2 Inhalt ArrowSphere Cloud Services reselling xsp Central Service Provider Lizenz Mangement Use Case Desktop as

Mehr

Intelligent Data Center Networking. Frankfurt, 17. September 2014

Intelligent Data Center Networking. Frankfurt, 17. September 2014 Intelligent Data Center Networking Frankfurt, 17. September 2014 Agenda 1. Herausforderungen im Rechenzentrum 2. Ziele 3. Status Quo 4. Ein neuer Weg 5. Mögliche Lösung 6. Beispiel Use Case 2 Viele Herausforderungen

Mehr

Integration by Design

Integration by Design Integration by Design EINE neue Plattform FÜR ALLE Cloud Workloads EuroCloud Deutschland Conference 2012 Uwe Kopf IBM Deutschland GmbH 2011 IBM Corporation Die Mehrheit der CEO/CIO sehen Komplexität und

Mehr

Der Cloud Point of Purchase. EuroCloud Conference, 18. Mai 2011 (Christoph Streit, CTO & Co-Founder ScaleUp)"

Der Cloud Point of Purchase. EuroCloud Conference, 18. Mai 2011 (Christoph Streit, CTO & Co-Founder ScaleUp) Der Cloud Point of Purchase EuroCloud Conference, 18. Mai 2011 (Christoph Streit, CTO & Co-Founder ScaleUp)" Wer ist ScaleUp Hintergrund Cloud Provider ScaleUp ist ein Spin-Out des 12- Jahre alten MSPs

Mehr

Acceleris Data Center Consulting IT auf dem Weg zur Industrialisierung

Acceleris Data Center Consulting IT auf dem Weg zur Industrialisierung Acceleris Data Center Consulting IT auf dem Weg zur Industrialisierung Open Cloud Day, 10.06.2014 Data Center Evolution Der Weg zur Wolke ein Phasenmodell Physikalisch Virtualisiert Cloud > Die Applikations-

Mehr

Agenda. VMware s Vision Portfolio Horizon 6 Mirage Horizon FLEX AppVolumes Airwatch. VMware End-User Computing

Agenda. VMware s Vision Portfolio Horizon 6 Mirage Horizon FLEX AppVolumes Airwatch. VMware End-User Computing we do IT better Agenda VMware s Vision Portfolio Horizon 6 Mirage Horizon FLEX AppVolumes Airwatch VMware End-User Computing Mobile Cloud Ära Vom Desktop zum Notebook zum Tablet zum Smartphone zum Auto

Mehr

Management virtualisierter Umgebungen

Management virtualisierter Umgebungen Management virtualisierter Umgebungen Martin Niemer, Produktmanager, VMware Uwe Flagmeyer, Manager Presales, HP Software 2009 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein

Mehr

Was ist Identity Management?

Was ist Identity Management? DECUS IT - Symposium 2005 Andreas Zickner HP Deutschland 2004 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice Problem IT Admin Mitarbeiter

Mehr

LANDESK BENUTZER-ORIENTIERTE IT. Tobias Schütte, Alliance Manager

LANDESK BENUTZER-ORIENTIERTE IT. Tobias Schütte, Alliance Manager LANDESK BENUTZER-ORIENTIERTE IT Tobias Schütte, Alliance Manager LANDESK Software Solide Basis Hohe Profitabilität 20%+ Wachstum Marktführer, Ausgezeichnete Produkte 698% ROI in 3 Jahren, 5.1 month payback:

Mehr

ICMF, 22. März 2012. Markus Zollinger. Leiter Cloud Computing IBM Schweiz. 2011 IBM Corporation

ICMF, 22. März 2012. Markus Zollinger. Leiter Cloud Computing IBM Schweiz. 2011 IBM Corporation ICMF, 22. März 2012 Markus Zollinger Leiter Cloud Computing IBM Schweiz 2011 IBM Corporation Cloud Computing ist...real! Internet Apple icloud 2 Unternehmen passen sich sehr schnell an! Collaboration CRM

Mehr

NetApp für Microsoft Private Cloud

NetApp für Microsoft Private Cloud NetApp für Microsoft Private Cloud Endkunden Öffentliche Auftraggeber Stefan Ebener Systems Engineer M.A. IT-Management NetApp Deutschland GmbH Agenda Demonstration: Microsoft auf NetApp ODX und SMB3 in

Mehr

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis E-Gov Fokus Geschäftsprozesse und SOA 31. August 2007 Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis Der Vortrag zeigt anhand von Fallbeispielen auf, wie sich SOA durch die Kombination

Mehr

Dynamic Private Cloud mit Fujitsu

Dynamic Private Cloud mit Fujitsu Dynamic Private Cloud mit Fujitsu Thomas Menne Professional Sales Service 0 Copyright 2012 FUJITSU NR. 1 GRÖSSTES NICHT US IT-UNTERNEHMEN Im Überblick Nord-, Mittelund Südamerika 9.680 EMEA 35.000 Japan

Mehr

Open Source Data Center Virtualisierung mit OpenNebula. 05.03.2013 CeBIT 2013. Bernd Erk www.netways.de

Open Source Data Center Virtualisierung mit OpenNebula. 05.03.2013 CeBIT 2013. Bernd Erk www.netways.de Open Source Data Center Virtualisierung mit OpenNebula 05.03.2013 CeBIT 2013 Bernd Erk VORSTELLUNG NETWAYS NETWAYS! Firmengründung 1995! GmbH seit 2001! Open Source seit 1997! 35 Mitarbeiter! Spezialisierung

Mehr

vii Inhaltsverzeichnis 1 Cloud Computing 1

vii Inhaltsverzeichnis 1 Cloud Computing 1 vii 1 Cloud Computing 1 1.1 Was ist Cloud Computing?................................. 1 1.1.1 Servicemodelle der Cloud........................... 1 1.1.2 Liefermodell der Cloud............................

Mehr

Microsoft Private und Hybrid Clouds

Microsoft Private und Hybrid Clouds cloud-finder.ch Microsoft Private und Hybrid Clouds Teil 1: Microsoft Cloud Computing Einführung 29.12.2012 Marcel Zehner itnetx gmbh Partner, Cloud Architect Microsoft Most Valuable Professional System

Mehr

Open Source Data Center Virtualisierung mit OpenNebula. 22.05.2013 LinuxTag Berlin. Bernd Erk www.netways.de

Open Source Data Center Virtualisierung mit OpenNebula. 22.05.2013 LinuxTag Berlin. Bernd Erk www.netways.de Open Source Data Center Virtualisierung mit OpenNebula 22.05.2013 LinuxTag Berlin Bernd Erk VORSTELLUNG NETWAYS NETWAYS! Firmengründung 1995! GmbH seit 2001! Open Source seit 1997! 38 Mitarbeiter! Spezialisierung

Mehr

FlexPod die Referenzarchitektur

FlexPod die Referenzarchitektur FlexPod die Referenzarchitektur Sebastian Geisler Business Solution Architect NetApp Deutschland GmbH Agenda Warum FlexPod Komponenten der Architektur Einsatzszenarien Unified Support Management Lösung

Mehr

Microsoft Private Cloud Customer Reference Lufthansa Systems AG

Microsoft Private Cloud Customer Reference Lufthansa Systems AG Microsoft Private Cloud Customer Reference Lufthansa Systems AG Peter Heese Architekt Microsoft Deutschland GmbH Holger Berndt Leiter Microsoft Server Lufthansa Systems AG Lufthansa Systems Fakten & Zahlen

Mehr

Sind Privacy und Compliance im Cloud Computing möglich?

Sind Privacy und Compliance im Cloud Computing möglich? Sind und Compliance im Cloud Computing möglich? Ina Schiering Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften Markus Hansen Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz www.ostfalie.de Wolfenbüttel, Germany

Mehr

CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD

CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD In 5 Stufen von der Planung bis zum Betrieb KUNDENNÄHE. Flächendeckung der IT-Systemhäuser IT-Systemhaus

Mehr

Der Arbeitsplatz der Zukunft ist heterogen: Mobile Endgeräte, Consumerization & Virtualisierung als Chance für Anwender und IT

Der Arbeitsplatz der Zukunft ist heterogen: Mobile Endgeräte, Consumerization & Virtualisierung als Chance für Anwender und IT Der Arbeitsplatz der Zukunft ist heterogen: Mobile Endgeräte, Consumerization & Virtualisierung als Chance für Anwender und IT Patrick Sauerwein Senior Product Manager 01 Aktuelle Herausforderungen ARBEITSPLATZ

Mehr

MOVE DYNAMIC HOSTING SERVICES

MOVE DYNAMIC HOSTING SERVICES MOVE DYNAMIC HOSTING SERVICES DYNAMIC HOSTING SERVICES BUSINESS, MÄRKTE, IT ALLES IST IN BEWEGUNG If business is running fast, you have to run faster. Oliver Braun, Demand Management, IT Infrastructure,

Mehr

Cnlab / CSI Herbsttagung 2014 WAS IST CLOUD UND WAS NICHT?

Cnlab / CSI Herbsttagung 2014 WAS IST CLOUD UND WAS NICHT? Cnlab / CSI Herbsttagung 2014 WAS IST CLOUD UND WAS NICHT? Definition Cloud http://csrc.nist.gov/publications/nistpubs/800-145/sp800-145.pdf 10.9.2014 2 Definition Cloud: «The service model» www.sans.org

Mehr

Identity ist das neue Maß. Michael Neumayr Sr. Principal, Security Solutions CA Technologies

Identity ist das neue Maß. Michael Neumayr Sr. Principal, Security Solutions CA Technologies Identity ist das neue Maß Michael Neumayr Sr. Principal, Security Solutions CA Technologies Traditionelles Enterprise mit Network Perimeter Network Perimeter Internal Employee Enterprise Apps On Premise

Mehr

Gliederung. Was ist Cloud Computing Charakteristiken Virtualisierung Cloud Service Modelle Sicherheit Amazon EC2 OnLive Vorteile und Kritik

Gliederung. Was ist Cloud Computing Charakteristiken Virtualisierung Cloud Service Modelle Sicherheit Amazon EC2 OnLive Vorteile und Kritik Cloud Computing Gliederung Was ist Cloud Computing Charakteristiken Virtualisierung Cloud Service Modelle Sicherheit Amazon EC2 OnLive Vorteile und Kritik 2 Bisher Programme und Daten sind lokal beim Anwender

Mehr

PROFI KOLLOQUIUM. Microsoft Private Cloud whats new. Server 2012 - Hyper-V v3 System Center 2012

PROFI KOLLOQUIUM. Microsoft Private Cloud whats new. Server 2012 - Hyper-V v3 System Center 2012 PROFI KOLLOQUIUM Microsoft Private Cloud whats new Server 2012 - Hyper-V v3 System Center 2012 MICROSOFT PRIVATE CLOUD WHATS NEW AGENDA 01 Einleitung 02 Windows Server 2012 03 Hyper-V v3 04 Verwalten heterogener

Mehr

Cloud Security Management bei Canopy. Dr. Ekkard Schnedermann IT-Grundschutz-Tag am 12.09.2013

Cloud Security Management bei Canopy. Dr. Ekkard Schnedermann IT-Grundschutz-Tag am 12.09.2013 Cloud Security Management bei Canopy Dr. Ekkard Schnedermann IT-Grundschutz-Tag am 12.09.2013 Agenda Canopy Canopy im Überblick Sicherheitsarchitektur von Canopy Umsetzung von Maßnahmen mit Hilfe von Vmware/VCE

Mehr

Hybride Cloud Datacenter

Hybride Cloud Datacenter Hybride Cloud Datacenter Enterprise und KMU Kunden Daniel Jossen Geschäftsführer (CEO) dipl. Ing. Informatik FH, MAS IT Network Amanox Solutions Dynamisches IT-Startup Unternehmen mit Sitz in Bern Mittlerweile

Mehr

Neue Features in vsphere 5.1

Neue Features in vsphere 5.1 Neue Features in 5.1 Höher, Weiter, Schneller? Mike Schubert Senior Consultant Virtualisierung & Storage mike.schubert@interface-systems.de Motivation VMware bringt in einer regelmäßigen und geplanten

Mehr

HP Server Solutions Event The Power of ONE

HP Server Solutions Event The Power of ONE HP Server Solutions Event The Power of ONE Optimierte Lösungen für klassische Workloads basierend auf HP Converged Systems Mark Wunderli Senior Technology Consultant Enterprise Group Hewlett-Packard (Schweiz)

Mehr

Wege in die private Cloud: Die Lösung von INNEO auf Basis von FlexPod Datacenter

Wege in die private Cloud: Die Lösung von INNEO auf Basis von FlexPod Datacenter Wege in die private Cloud: Die Lösung von INNEO auf Basis von FlexPod Datacenter Agenda Herausforderungen im Rechenzentrum FlexPod Datacenter Varianten & Komponenten Management & Orchestrierung Joint Support

Mehr

SWISS PRIVATE SECURE

SWISS PRIVATE SECURE Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen SWISS PRIVATE SECURE Technologiewende als Wettbewerbsvorteil Sicherheitsaspekte im IT-Umfeld Bechtle Managed Cloud Services 1 Bechtle Switzerland 05/02/2014 Bechtle

Mehr

After fire and the wheel, cloud is the new game changer.

After fire and the wheel, cloud is the new game changer. Strategie Leistungsumfang Einstiegspunkte Status Ein- Aussichten After fire and the wheel, cloud is the new game changer. Montreal Gazette, November 2011 Microsoft's Plattform Strategie You manage You

Mehr

Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater.

Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater. Vernetztes Vernetztes Leben Leben und und Arbeiten Arbeiten Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater. Das virtuelle Rechenzentrum Heiko

Mehr

Customer Reference Case: Microsoft System Center in the real world

Customer Reference Case: Microsoft System Center in the real world Customer Reference Case: Microsoft System Center in the real world Giuseppe Marmo Projektleiter gmarmo@planzer.ch Tobias Resenterra Leiter IT-Technik und Infrastruktur tresenterra@planzer.ch Roger Plump

Mehr

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager & ISO 20000 Consultant 9. März 2009 IT-Service Management ISO 20000, ITIL Best Practices, Service

Mehr

Portal for ArcGIS - Eine Einführung

Portal for ArcGIS - Eine Einführung 2013 Europe, Middle East, and Africa User Conference October 23-25 Munich, Germany Portal for ArcGIS - Eine Einführung Dr. Gerd van de Sand Dr. Markus Hoffmann Einsatz Portal for ArcGIS Agenda ArcGIS Plattform

Mehr

Software EMEA Performance Tour 2013. 17.-19 Juni, Berlin

Software EMEA Performance Tour 2013. 17.-19 Juni, Berlin Software EMEA Performance Tour 2013 17.-19 Juni, Berlin Speed-Up Your Service Management Ulrich Pöhler Klaus Thiede FNT June 18, 2013 MATERNA Copyright 2012 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The

Mehr

Business Process Management. Cloud und Mobile Computing. BPMday 2013 Köln, 13. November 2013. Enzo Favuzzi - Sales Manager WebCenter & BPM

Business Process Management. Cloud und Mobile Computing. BPMday 2013 Köln, 13. November 2013. Enzo Favuzzi - Sales Manager WebCenter & BPM Business Process Management von Cloud und Mobile Computing BPMday 2013 Köln, 13. November 2013 Enzo Favuzzi - Sales Manager WebCenter & BPM Safe Harbor Statement The

Mehr

Software EMEA Performance Tour 2013. 17.-19 Juni, Berlin

Software EMEA Performance Tour 2013. 17.-19 Juni, Berlin Software EMEA Performance Tour 2013 17.-19 Juni, Berlin HP Service Anywhere Consolidated Service Desk als SaaS-Lösung Karsten Partzsch HP Software PreSales Juni 2012 Agenda 1. ITSM als SaaS 2. HP Service

Mehr

Der Weg in das dynamische Rechenzentrum. Jürgen Bilowsky 26.9.2011 Bonn

Der Weg in das dynamische Rechenzentrum. Jürgen Bilowsky 26.9.2011 Bonn Der Weg in das dynamische Rechenzentrum Jürgen Bilowsky 26.9.2011 Bonn Computacenter 2010 Agenda Der Weg der IT in die private Cloud Aufbau einer dynamischen RZ Infrastruktur (DDIS) Aufbau der DDIS mit

Mehr

Data Center Automa-on for the Cloud. Pascal Petsch

Data Center Automa-on for the Cloud. Pascal Petsch Data Center Automa-on for the Cloud Pascal Petsch Agenda Cloud Buzzwords Cloud Compu.ng in der Theorie Cloud Compu.ng in der Praxis Phase 1: Virtualisierung Phase 2: Automa.sierung mit OSDCM Phase 3+:

Mehr

T-Systems. Managed business flexibility.

T-Systems. Managed business flexibility. T-Systems. Managed business flexibility. = Der Wettbewerb wird härter. Werden Sie flexibler! = Im globalen Business wird das Klima rauer. Wer vorn bleiben will, muss jederzeit den Kurs ändern können. Dies

Mehr

Infrastruktur als Basis für die private Cloud

Infrastruktur als Basis für die private Cloud Click to edit Master title style Infrastruktur als Basis für die private Cloud Peter Dümig Field Product Manager Enterprise Solutions PLE Dell Halle GmbH Click Agenda to edit Master title style Einleitung

Mehr

Wege zur Integration In und mit der Cloud. Wolfgang Schmidt Vorstand Cloud-EcoSystem. 2014 W.Schmidt, X-INTEGRATE

Wege zur Integration In und mit der Cloud. Wolfgang Schmidt Vorstand Cloud-EcoSystem. 2014 W.Schmidt, X-INTEGRATE Wege zur Integration In und mit der Cloud Wolfgang Schmidt Vorstand Cloud-EcoSystem Wie viele Cloud Integrationstechnologien braucht man? Antworten auf den 150+ Folien Quelle: Forrester Report: How Many

Mehr

Christian Metzger Thorsten Reitz Juan Villar. Cloud Computing. Chancen und Risiken aus technischer und unternehmerischer Sicht HANSER

Christian Metzger Thorsten Reitz Juan Villar. Cloud Computing. Chancen und Risiken aus technischer und unternehmerischer Sicht HANSER Christian Metzger Thorsten Reitz Juan Villar Cloud Computing Chancen und Risiken aus technischer und unternehmerischer Sicht HANSER Inhalt Vorwort, XI 1 Ist die Zukunft schon da? 1 1.1 Allgemeine Definition

Mehr

Cloud Platform - Transform the Datacenter

Cloud Platform - Transform the Datacenter Cloud Platform - Transform the Datacenter Agenda Transform the Datacenter Marcel Frauchiger, PTS Microsoft Schweiz Customer Case Alexander Edelmann, Consultant Syliance IT Services Azure Site Recovery,

Mehr

Analysieren, Verstehen und Handeln mit DCIM Gestalten Sie Ihr Data Center kontrolliert und effizient.

Analysieren, Verstehen und Handeln mit DCIM Gestalten Sie Ihr Data Center kontrolliert und effizient. Analysieren, Verstehen und Handeln mit DCIM Gestalten Sie Ihr Data Center kontrolliert und effizient. Ulrik Pedersen, Head of Service, Schneider Electric IT Business DCIM? Google suche von was bedeutet

Mehr

Automatisierung und Management. Matthias Arenskötter Technologieberater Microsoft Deutschland GmbH

Automatisierung und Management. Matthias Arenskötter Technologieberater Microsoft Deutschland GmbH Automatisierung und Management Matthias Arenskötter Technologieberater Microsoft Deutschland GmbH Agenda Serverinfrastrukturen im Wandel der Zeit, auf dem Weg zum dynamischen RZ Aufbau einer private Cloud

Mehr

Integriertes Service Management

Integriertes Service Management Servicebestellung bis zur Abrechnung PPPvorlage_sxUKMvo-05.00.potx santix AG Mies-van-der-Rohe-Straße 4 80807 München www.santix.de santix AG Themen Ziel-Workflow Service Catalog Change Configuration und

Mehr

Drive! the Digital Business. 1 / digital business by

Drive! the Digital Business. 1 / digital business by Drive! the Digital Business 1 / digital business by From Infrastructure to Service 2 / digital business by Die digitale Bauweise einst 3 / digital business by und für morgen 4 / digital business by Innovation

Mehr

Virtualisierung und Management am Desktop mit Citrix

Virtualisierung und Management am Desktop mit Citrix Virtualisierung und Management am Desktop mit Citrix XenDesktop, XenApp Wolfgang Traunfellner Senior Sales Manager Austria Citrix Systems GmbH Herkömmliches verteiltes Computing Management Endgeräte Sicherheit

Mehr

Die Plattform für Ihre Datenfabrik unabhängig von Ort und Zeit

Die Plattform für Ihre Datenfabrik unabhängig von Ort und Zeit Die Plattform für Ihre Datenfabrik unabhängig von Ort und Zeit Ian Schroeder Senior Account Manager, NetApp Deutschland April 2015 noris network > Innovationstagung 2015 Weisheit? Wenn ich die Menschen

Mehr

Hosting in der Private Cloud

Hosting in der Private Cloud Security Breakfast 26.10.2012 Hosting in der Private Cloud Praxis, Compliance und Nutzen Stephan Sachweh, Technischer Leiter Pallas GmbH Hermülheimer Straße 8a 50321 Brühl information(at)pallas.de http://www.pallas.de

Mehr

IaaS jenseits der Buzz-Words On Demand Compute im Fokus

IaaS jenseits der Buzz-Words On Demand Compute im Fokus IaaS jenseits der Buzz-Words On Demand Compute im Fokus Infrastructure as a Service jenseits der Buzz-Words Oliver Henkel Anforderungen von Unternehmenskunden an Infrastructure-as-a-Service (IaaS) Provider

Mehr

Service-now.com - Overview

Service-now.com - Overview IT Service Management Keep It Simple! Service-now.com - Overview Service-now.com Gegründet in 2004 von Fred Luddy Ehemaliger CTO von Peregrine und Remedy für über 13 Jahre Pioneer und Visionär von on-demand

Mehr

Die EVM Suite besteht aus Insight, Control, Automation und Integration.

Die EVM Suite besteht aus Insight, Control, Automation und Integration. Lösungsüberblick: Die EVM Suite besteht aus Insight, Control, Automation und Integration. Die Lösung ist in Ruby erstellt. Wir nutzen dokumentierte Webservices für den Datenaustausch. Diese sind bi-direktional.

Mehr

System Center 2012 R2 und Microsoft Azure. Marc Grote

System Center 2012 R2 und Microsoft Azure. Marc Grote System Center 2012 R2 und Microsoft Azure Marc Grote Agenda Ueberblick Microsoft System Center 2012 R2 Ueberblick Microsoft Azure Windows Backup - Azure Integration DPM 2012 R2 - Azure Integration App

Mehr

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Ein Nachmittag bei Capgemini in Stuttgart Fachvorträge und Diskussionen rund

Mehr

Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform. Uwe Angst NAS Business Manager

Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform. Uwe Angst NAS Business Manager Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform Uwe Angst NAS Business Manager 1 Hitachi, Ltd. (NYSE:HIT/TSE:6501) Einer der One of the weltgrössten integrierten Elektronikkonzerne Gegründet 1910

Mehr

Next Generation Datacenter Automation und Modularisierung sind die Zukunft des Datacenters

Next Generation Datacenter Automation und Modularisierung sind die Zukunft des Datacenters Next Generation Datacenter Automation und Modularisierung sind die Zukunft des Datacenters Frank Spamer accelerate your ambition Sind Ihre Applikationen wichtiger als die Infrastruktur auf der sie laufen?

Mehr

VMware Anlass Virtualisierungsupdate

VMware Anlass Virtualisierungsupdate VMware Anlass Virtualisierungsupdate 08:30 08:45 Begrüssung Einleitung 08:45 09:05 VMware News from VMware Partner Exchange 2012 09:05 09:20 Cloud?! 09:20 09:40 vcenter Operations 09:40 10:00 Veeam Backup

Mehr

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015 KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015 Leistung, Kosten, Sicherheit: Bessere Performance und mehr Effizienz beim Schutz von virtualisierten Umgebungen AGENDA - Virtualisierung im Rechenzentrum - Marktübersicht

Mehr

HP Service Manager 7 mit ITSM Implementation Accelerator (IIA) ITIL V3 out of the box?

HP Service Manager 7 mit ITSM Implementation Accelerator (IIA) ITIL V3 out of the box? HP Service Manager 7 mit ITSM Implementation Accelerator (IIA) ITIL V3 out of the box? 04. November 2008 ITC GmbH 2008 Agenda Was bringt der HP Service Manager 7? Überblick SM7 Module Neue / zusätzliche

Mehr

Peter Hake, Microsoft Technologieberater

Peter Hake, Microsoft Technologieberater Peter Hake, Microsoft Technologieberater Risiken / Sicherheit Autos Verfügbarkeit Richtlinien Service Points Veränderungen Brücken Straßen Bahn Menschen Messe Airport Konsumenten Kennt die IT-Objekte,

Mehr