Polarlicht Himmlische Lichter Sauna Erfrischend und gesund Holzwirtschaft Aus Skandinaviens Wäldern Samen Volk in vier Ländern KANDINAVIEN

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Polarlicht Himmlische Lichter Sauna Erfrischend und gesund Holzwirtschaft Aus Skandinaviens Wäldern Samen Volk in vier Ländern KANDINAVIEN"

Transkript

1 Baedeker WISSEN Polarlicht Himmlische Lichter Sauna Erfrischend und gesund Holzwirtschaft Aus Skandinaviens Wäldern Samen Volk in vier Ländern KANDINAVIEN orwegen schweden Finnland

2 Zahlen und Fakten WISSEN

3 19

4 20 HINTERGRUND Natur und Umwelt Gletscher als Architekten Fjorde von breit bis kurz chenden Meer nachzufolgen. Im 14. Jh. konnte Klaus Störtebeker mit seinem Schiff noch direkt vor den Toren Visbys vor Anker gehen. Heute erstreckt sich am ehemaligen Hafen der Stadtpark Almedalen. Und die reizvollen Schären vor Stockholms Küste werden immer zahlreicher: Hier beträgt die Hebung etwa 40 cm im Jahrhundert. Somit tauchen immer neue Inselchen auf. Vor allem die Gletscher gaben der Landschaft ihre heutige Form. In den Skanden haben sie, riesigen Planierraupen gleich, die Fjellplateaus überschliffen und nur die markanten»nuatakker«genannten Bergrücken stehen lassen, die schon immer die Eismassen überragten. Die einzelnen Gletscherzungen hingegen frästen die gewaltigen U-Täler aus. Oft wurden die Täler von der schürfenden Arbeit des Eises übertieft oder durch den Schutt versperrt, den die Gletscher als Moränen vor sich herschoben, weshalb sich in ihnen in der Folge häufig Seen angestaut haben. Am charakteristischsten für alle ehemals eisbedeckten Küstengebiete sind die Fjorde, die man in Skandinavien in den verschiedensten Abwandlungen findet. In Nordnorwegen greifen sie trichterförmig in den Fjellrumpf ein. Breit und buchtenreich lagert sich dagegen der Trondheimfjord in ein Längstal. Wie überflutete Alpentäler muten die verzweigten Fjorde in der Umgebung der norwegischen Zweitausender an. Wo in Südnorwegen und im schwedischen Bohuslän die Gebirge sanfter zur Küste abfallen und die Eisbedeckung nicht mehr so mächtig war, sind die Fjorde kürzer. Nur der Oslofjord reicht im Bereich eines tektonischen Grabens weit in das Binnenland hinein. In Schweden und Finnland sind die Fjorde deutlich stärker mit dem Schärensaum verzahnt als in Norwegen: Ihre inneren Enden greifen nur zwischen die niedrigen Kuppen der Rundhöckerlandschaft.

5 Natur und Umwelt HINTERGRUND 21 Wo während der letzten Eiszeit bereits Flusstäler vorhanden waren, gruben und schliffen die Eismassen immer tiefere Furchen. Da das Eis in Küstennähe dünner war und somit weniger Druck ausübte, wurden die Fjorde an ihren Mündungen entsprechend weniger tief ausgefurcht. Die Mündungsschwellen erreichen etwa 180 m u.d.m., während im Inneren der Fjorde Tiefen bis zu 1350 m u.d.m. gemessen wurden, denn hier hobelten die Gletscher quasi auf der Stelle. So hat der norwegische Sognefjord mit 1245 m eine weitaus größere Tiefe als die Nordsee, die maximal rund 700 m tief ist. Tiefer als die Nordsee Als sich das Eis dann zurückzog, füllten sich die riesigen Fjordbecken mit Meerwasser. Dessen Salzgehalt und dem wärmenden Einfluss des Golfstroms ist es zuzuschreiben, dass die Fjorde mit Ausnahme ihrer innersten Verzweigungen heutzutage das ganze Jahr über eisfrei bleiben. Fjorde werden in Norwegen auch für die Anzucht von Lachsen in Gehegen genutzt, die sog. Aquakultur. Immer eisfrei Klima Wer hat sich vor einer Skandinavienreise nicht schon einmal Gedanken über das vermeintlich schlechte Wetter gemacht? Tatsächlich ist es häufig unfreundlich. Doch je nach Jahreszeit und Region gibt es große Unterschiede. Dafür sind drei Faktoren verantwortlich: die enorme Nord-Süderstreckung der Skandinavischen Halbinsel, die Lage der Skanden quer zu den vorherrschenden Westwinden und der wärmende Golfstrom, der die Westküste bis in den hohen Norden auch in strengsten Wintern eisfrei hält. Keine Region der Welt in vergleichbarer Breitenlage hat so mildes Klima wie Skandinavien, kaum eine Küste ist so stürmisch wie die norwegische. Während das Klima am Atlantik maritim gemäßigt ist, dominieren im Schatten der Skanden kontinentale Einflüsse mit großen jahreszeitlichen Temperaturgegensätzen und deutlich geringeren Niederschlägen. Wintermild sind das südliche Schweden und Südfinnland, die den atlantischen Winden weitgehend ungeschützt ausgesetzt sind. Im Herbst und Winter fallen die meisten Niederschläge. Sehr regenreich ist mit durchschnittlich Liter/Jahr die Atlantikküste. Besonders unerfreulich ist dies für Besucher der alten Hansestadt Bergen, wo es oft wie aus Kübeln gießt. Auf 2250 Liter im Jahr an 202 Tagen bringt es die Stadt, die deshalb nicht zu Unrecht den Beinamen»europäische Hauptstadt des Regens«trägt. Jenseits des Gebirgshauptkammes, der als Wetterscheide wirkt, nehmen die Niederschläge rasch ab. Groß sind die Unterschiede auch zwischen dem nordschwedischen Sarek-Massiv (bis 2000 l/jahr) und dem angrenzenden Nordnorrland ( l/jahr). Südfinnland, Mittel- und Süd- Eine Region der Extreme Wo es viel regnet

6 22 HINTERGRUND Natur und Umwelt

Skandinavien. Allgemeine infos. Dänemark. Finnland

Skandinavien. Allgemeine infos. Dänemark. Finnland Skandinavien Allgemeine infos Dänemark Dänemark, das kleinste skandinavische Land, besteht aus der Halbinsel Jütland und etwa 470 Inseln die grösste Insel davon ist Grönland. Amtssprache ist Dänisch. Viele

Mehr

Polarlicht Himmlische Lichter Sauna Erfrischend und gesund Holzwirtschaft Aus Skandinaviens Wäldern Samen Volk in vier Ländern KANDINAVIEN

Polarlicht Himmlische Lichter Sauna Erfrischend und gesund Holzwirtschaft Aus Skandinaviens Wäldern Samen Volk in vier Ländern KANDINAVIEN Baedeker WISSEN Polarlicht Himmlische Lichter Sauna Erfrischend und gesund Holzwirtschaft Aus Skandinaviens Wäldern Samen Volk in vier Ländern KANDINAVIEN orwegen schweden Finnland Baedeker Wissen Baedeker

Mehr

RANKREICH ORDEN. BRETAGNE Leuchtzeichen am Horizont CHAMPAGNE Der berühmteste Schaumwein ELSASS Die Maginot-Linie PARIS Die Eiserne Dame

RANKREICH ORDEN. BRETAGNE Leuchtzeichen am Horizont CHAMPAGNE Der berühmteste Schaumwein ELSASS Die Maginot-Linie PARIS Die Eiserne Dame BAEDEKER WISSEN BRETAGNE Leuchtzeichen am Horizont CHAMPAGNE Der berühmteste Schaumwein ELSASS Die Maginot-Linie PARIS Die Eiserne Dame RANKREICH ORDEN 18 HINTERGRUND Natur und Umwelt Nordfranzösische

Mehr

Schiller-Gymnasium Hof

Schiller-Gymnasium Hof Küstenformen Fjordküste ein Fjord ist ein vom angestiegenen Meeresspiegel überflutetes Trogtal, das von einem Gletscher der Eiszeit gebildet wurde; es erreicht oft große Wassertiefen und reicht weit ins

Mehr

Deutscher Wetterdienst

Deutscher Wetterdienst Pressestelle zum Klima in den Regionen Deutschlands Berlin am wärmsten, Mecklenburg-Vorpommern am sonnigsten Offenbach, 30. November 2004 In Deutschland herrscht auch beim Klima regionale Vielfalt: So

Mehr

UNSERE EUROPA - NORDEUROPA

UNSERE EUROPA - NORDEUROPA UNSERE EUROPA - NORDEUROPA Europa ist ein kleiner Kontinent. Die Leute leben sehr dicht aufeinander. Über sieben hundert Millionen Menschen leben hier. Europa besteht aus beinahe fünfzig Ländern. Mehr

Mehr

15. UNTERRICHTSTUNDE: EVALUATION

15. UNTERRICHTSTUNDE: EVALUATION THEMA: USA 15. UNTERRICHTSTUNDE 169 15. UNTERRICHTSTUNDE: Ziel: Evaluation ARBEITSBLÄTTER 15. UNTERRICHTSTUNDE > ARBEITSBLATT: THEMA: USA 15. UNTERRICHTSTUNDE 170 Name und Vorname Klasse: Datum 1. Übung:

Mehr

2010 Rund Dänemark nach Schweden, Winter in Deutschland

2010 Rund Dänemark nach Schweden, Winter in Deutschland 2010 Rund Dänemark nach Schweden, Winter in Deutschland Wir verlassen die Weser um LA BELLE EPOQUE Epoque zum ersten Mal zu Segeln. Ziel: Helgoland! Die sympathische deutsche Hochsee-Insel ladet ein zum

Mehr

Das Allgäu in der Eiszeit und deren Auswirkungen

Das Allgäu in der Eiszeit und deren Auswirkungen Das Allgäu in der Eiszeit und deren Auswirkungen von: M. Heß Gymnasium Georgianum - Europaschule Kurs EK 1 HES 19. August 2013 KlimaJsche Gegebenheiten in den Alpenregionen im TerJär und Quartär Zeichnete

Mehr

Klimadiagramm. Spitzbergen. Gabriel Blaimschein. Matrikelnummer: NMS Lehramt Englisch und Geographie und Wirtschaftskunde

Klimadiagramm. Spitzbergen. Gabriel Blaimschein. Matrikelnummer: NMS Lehramt Englisch und Geographie und Wirtschaftskunde Klimadiagramm Spitzbergen Gabriel Blaimschein Matrikelnummer: 1391658 NMS Lehramt Englisch und Geographie und Wirtschaftskunde Wetter Witterung Klima ANL4GW5DWV Mag. Alfons Koller Linz, 26. Mai 2015 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Wirgininks; Mirjam Wirth; Alexander Wolf; Renate Wolf; Silvia Worbe; Christine Wunderl; Ute Zachmann; Elisabeth Zeier; Ingrid Zeilinger; Renate

Wirgininks; Mirjam Wirth; Alexander Wolf; Renate Wolf; Silvia Worbe; Christine Wunderl; Ute Zachmann; Elisabeth Zeier; Ingrid Zeilinger; Renate Wirgininks; Mirjam Wirth; Alexander Wolf; Renate Wolf; Silvia Worbe; Christine Wunderl; Ute Zachmann; Elisabeth Zeier; Ingrid Zeilinger; Renate Zybarth. Willkommen in Cuba - Hintergründe & Infos Landschaft

Mehr

2. Die Klimazonen Fülle die Tabelle aus. Name der Klimazone Wie ist dort der Sommer? Wie ist dort der Winter?

2. Die Klimazonen Fülle die Tabelle aus. Name der Klimazone Wie ist dort der Sommer? Wie ist dort der Winter? 1. Die Jahreszeiten Das Wetter Sieh dir das Bild an. Du kannst darauf sehen, wie die Erde zur Sonne stehen muss, damit bei uns in Europa Frühling, Sommer, Herbst oder Winter ist. Schreibe die jeweilige

Mehr

Klimawandel im Detail Zahlen und Fakten zum Klima in Deutschland

Klimawandel im Detail Zahlen und Fakten zum Klima in Deutschland Zahlen und Fakten zur DWD-Pressekonferenz am 28. April 2009 in Berlin: Klimawandel im Detail Zahlen und Fakten zum Klima in Deutschland Inhalt: Klimadaten zum Jahr 2008 Kurzer Blick auf das Klima in Deutschland

Mehr

Naturgeographische Gunst- und Ungunsträume

Naturgeographische Gunst- und Ungunsträume Klasse: 10 Station 2: Thema 1: Naturgeographische Gunst- und Ungunsträume It never rains in Phoenix Aufgaben: 1. Ordne die sechs verschiedenen Klimadiagramme den Landschaften bzw. Küstenregionen in den

Mehr

Theorie der Neuankömmlinge widerlegt Die älteste Fichte der Damit wären die schwedischen Fichten die ältesten Bäume der Welt. Welt

Theorie der Neuankömmlinge widerlegt Die älteste Fichte der Damit wären die schwedischen Fichten die ältesten Bäume der Welt. Welt Ältester Baum der Welt entdeckt Fichte in den schwedischen Bergen erreicht Alter von 9.550 Jahren Den ältesten Baum der Welt haben Wissenschaftler jetzt im schwedischen Dalarna entdeckt. Die 9.550 Jahre

Mehr

KLIMAZONEN. 4.) Jahreszeit: Der Wechsel zwischen offenem Meer (März mit rund 4.000.000 km² Packeis) und Packeis (Höhepunkt September mit

KLIMAZONEN. 4.) Jahreszeit: Der Wechsel zwischen offenem Meer (März mit rund 4.000.000 km² Packeis) und Packeis (Höhepunkt September mit KLIMAZONEN Die eisbedeckte Antarktisregion ist natürlich ganzjährig kalt. Die Gegenden gleicher Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Bewölkung oder Niederschlags passen sich in der Regel de facto an den jeweiligen

Mehr

DOWNLOAD. Südafrika Klasse. Topografie Wirtschaft Klima. Wolfgang Wertenbroch

DOWNLOAD. Südafrika Klasse. Topografie Wirtschaft Klima. Wolfgang Wertenbroch DOWNLOAD Wolfgang Wertenbroch Südafrika Topografie Wirtschaft Klima 5. 10. Klasse Die Welt blickt täglich nach dem Kontinent Afrika, und gelegentlich wird über ein afrikanisches Land berichtet. Im Jahr

Mehr

Arbeitsauftrag A3: Kompetenzorientierte Maturaaufgabe

Arbeitsauftrag A3: Kompetenzorientierte Maturaaufgabe 1 Arbeitsauftrag A3: Kompetenzorientierte Maturaaufgabe Thema: Skandinavien starke Diskrepanz zwischen Peripherie und Zentrum Lehrplanbezug: Das Thema ist Teil des Lehrplanes der 6. Klasse AHS-Oberstufe

Mehr

Geografie, D. Langhamer. Klimarisiken. Beschreibung des Klimas eines bestimmten Ortes. Räumliche Voraussetzungen erklären Klimaverlauf.

Geografie, D. Langhamer. Klimarisiken. Beschreibung des Klimas eines bestimmten Ortes. Räumliche Voraussetzungen erklären Klimaverlauf. Klimarisiken Klimaelemente Klimafaktoren Beschreibung des Klimas eines bestimmten Ortes Räumliche Voraussetzungen erklären Klimaverlauf Definitionen Wetter Witterung Klima 1 Abb. 1 Temperaturprofil der

Mehr

Zahlen und Fakten zum Klimawandel in Deutschland

Zahlen und Fakten zum Klimawandel in Deutschland Klima-Pressekonferenz des Deutschen Wetterdienstes am 3. Mai 2012 in Berlin: Zahlen und Fakten zum Klimawandel in Deutschland Inhalt: A) Klimadaten zum Jahr 2011 Ein kurzer Blick auf das Klima in Deutschland

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: China-Rätsel Material für Vertretungsstunden in Klassen 7-10

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: China-Rätsel Material für Vertretungsstunden in Klassen 7-10 Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: China-Rätsel Material für Vertretungsstunden in Klassen 7-10 Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de

Mehr

Jens Eggert Europarätsel Downloadauszug aus dem Originaltitel:

Jens Eggert Europarätsel Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Jens Eggert Europarätsel auszug aus dem Originaltitel: Name: Europarätsel Datum: 30a 1. Wie heißt das Land, das direkt im Norden an Deutschland grenzt 2. Der Kontinent, auf dem Deutschland liegt,

Mehr

Frank und Katrin Hecker. t er u r. n entdecken & erforschen. Naturführer für Kinder. und ihre

Frank und Katrin Hecker. t er u r. n entdecken & erforschen. Naturführer für Kinder. und ihre Frank und Katrin Hecker S t er P i u r e e und ihre n entdecken & erforschen Naturführer für Kinder 14 Huftiere 200 300 cm Elch Typisch Großer Hirsch mit pferdeähnlichem Kopf. Erwachsene Männchen mit mächtig

Mehr

Lernziele Reliefformen der Erde

Lernziele Reliefformen der Erde Lernziele Reliefformen der Erde 1. Verwitterung und Erosion Du kennst den Vorgang der chemischen und mechanischen Erosion und kannst ihn erklären. Du weisst welche Erosionsvorgänge durch Temperatur, Wind

Mehr

2011 Wo das Meer die Berge küsst: ein Jahr in Norwegen

2011 Wo das Meer die Berge küsst: ein Jahr in Norwegen 2011 Wo das Meer die Berge küsst: ein Jahr in Norwegen Nach einem Winter an Bord LA BELLE EPOQUE in Flensburg ist es wieder soweit: wir brechen zu neuen Ufern auf. Noch ist die Ostsee wie leer gefegt,

Mehr

Leben auf dem Segelschiff. Alex und Ursula Zehnder

Leben auf dem Segelschiff. Alex und Ursula Zehnder Leben auf dem Segelschiff Alex und Ursula Zehnder www.sy-silmaril.ch Überblick Unsere Segelschiffe Seereisen Baltische See Norwegen Schottland und England Spanien und Portugal Unsere Seereisen 2007/10

Mehr

Was ist Klima? Arbeitsblatt

Was ist Klima? Arbeitsblatt Lehrerinformation 1/8 Arbeitsauftrag Ziel Die SuS lernen den Begriff Klima kennen und erfahren, dass die Erde in verschiedene Klimazonen aufgeteilt ist. Sie lesen die Texte durch und versuchen anschliessend,

Mehr

Österreich: Klima, Wetter, Gletscher, Klimaerwärmung

Österreich: Klima, Wetter, Gletscher, Klimaerwärmung Was beschreibt das Wetter? Den jeweiligen Zustand der Lufthülle der Erde Wie nennt man die Lufthülle, die die Erde umgibt, noch? Die Atmosphäre Wer befasst sich mit der Erforschung des Wetters? Der Meteorologe

Mehr

Nordeuropa Von der finnischen Seenplatte zu den Fjorden Norwegens

Nordeuropa Von der finnischen Seenplatte zu den Fjorden Norwegens 55 11190 Didaktische FWU-DVD Nordeuropa Von der finnischen Seenplatte zu den Fjorden Norwegens Geographie Klasse 6 10 Trailer ansehen Schlagwörter Bergen; boreale Zone; Eisenerz; Eis; Eiszeit; Erdgas;

Mehr

Norwegen Süden. Panoramen der Extraklasse. Traumstraßen: Die schönsten Touristikrouten des Landes. Outdoorspaß: Wanderungen, Paddel- und Radtouren

Norwegen Süden. Panoramen der Extraklasse. Traumstraßen: Die schönsten Touristikrouten des Landes. Outdoorspaß: Wanderungen, Paddel- und Radtouren Norwegen Süden Bildatlas Nr. 178 9,95 [D+I] 10,95 [A] CHF 13,50 [CH] Norwegen Süden Panoramen der Extraklasse Traumstraßen: Die schönsten Touristikrouten des Landes Outdoorspaß: Wanderungen, Paddel- und

Mehr

BICYCLE RESEARCH REPORT NR. 125

BICYCLE RESEARCH REPORT NR. 125 BICYCLE RESEARCH REPORT NR. 125 Februar 2001 Anna Bergström Der Umfang des Winterdienstes auf Radwegen Häufigerer Winterdienst auf Radwegen könnte Emissionen beim Kaltstart ersparen Wichtigstes Ergebnis

Mehr

Warum gibt es überhaupt Gebirge?

Warum gibt es überhaupt Gebirge? Gebirge Es gibt heute viele hohe Gebirge auf der ganzen Welt. Die bekanntesten sind die Alpen in Europa, die Rocky Mountains in Nordamerika und der Himalaya in Asien. Wie sind diese Gebirge entstanden

Mehr

der Bach viele Bäche der Berg viele Berge die Bewölkung der Blitz viele Blitze der Donner Durch das Feld fließt ein kleiner Bach. Der Berg ist hoch.

der Bach viele Bäche der Berg viele Berge die Bewölkung der Blitz viele Blitze der Donner Durch das Feld fließt ein kleiner Bach. Der Berg ist hoch. der Bach viele Bäche Durch das Feld fließt ein kleiner Bach. der Berg viele Berge Der Berg ist hoch. die Bewölkung Die Bewölkung am Himmel wurde immer dichter. der Blitz viele Blitze In dem Baum hat ein

Mehr

NORDAMERIKA und wir 2/2. Naturgeographische Gunst- und Ungunsträume

NORDAMERIKA und wir 2/2. Naturgeographische Gunst- und Ungunsträume Klasse: 10 Station 2: Thema 2: Naturgeographische Gunst- und Ungunsträume Debby, Florence, Sandy und Co. Aufgaben: 1. Werte die Informationen aus dem Text im Buch auf den Seiten 90, 91 und 95 sowie die

Mehr

Landeshauptstadt Kiel

Landeshauptstadt Kiel Zusammenfassung des Badegewässerprofils Lage der Badestelle Name des Badegewässers Badegewässer-ID EU-Mitgliedsstaat Bundesland Kreisfreie Stadt WaterbodyName NationalWaterUnitName RiverBasinDistrictName,

Mehr

Spitzbergen Expedition Klimawandel in der Arktis

Spitzbergen Expedition Klimawandel in der Arktis Spitzbergen Expedition Klimawandel in der Arktis Spitzbergen bietet in vielfacher Hinsicht ein einzigartiges Exkursionsziel. Neben der besonderen Geschichte als Standort für die britische und holländische

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Grundwissen: Der Golfstrom. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Grundwissen: Der Golfstrom. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Grundwissen: Der Golfstrom Das komplette finden Sie hier: School-Scout.de S1 Grundwissen: Der Golfstrom Meeresströmung im Atlantik

Mehr

10. UNTERRICHTSTUNDE: DIE KLIMATA DER USA / DIE MERKMALE DER VERSCHIEDENEN KLIMAZONEN

10. UNTERRICHTSTUNDE: DIE KLIMATA DER USA / DIE MERKMALE DER VERSCHIEDENEN KLIMAZONEN 10. UNTERRICHTSTUNDE 119 10. UNTERRICHTSTUNDE: DIE KLIMATA DER USA / DIE MERKMALE DER VERSCHIEDENEN KLIMAZONEN Ziele: Die Schüler sollen die verschiedenen Klimazonen in den USA erkennen. Materialien: Fotokopien,

Mehr

T I T E L. Nr. Zeit Jahr 2005 ORF 2005 ORF 2005 ORF 2005 ORF

T I T E L. Nr. Zeit Jahr 2005 ORF 2005 ORF 2005 ORF 2005 ORF EUROPA Naturgeschichte Europas - Wilde alte Welt: Die Säulen des Kontinents Naturgeschichte Europas - Wilde alte Welt: Das Erbe der Eiszeit Naturgeschichte Europas - Wilde alte Welt: Die gezähmte Wildnis

Mehr

Belgien. Karten für die Setzleiste folieren und auseinander schneiden. Mischen und die Karten gruppieren lassen.

Belgien. Karten für die Setzleiste folieren und auseinander schneiden. Mischen und die Karten gruppieren lassen. Landes ist Brüssel. Hier ist auch der Verwaltungssitz der EU. Flandern ist es sehr flach. Im Brabant liegt ein mittelhohes Gebirge, die Ardennen. Die Landschaft ist von vielen Schiffskanälen durchzogen.

Mehr

Ferienhäuser mit Badezuber oder Außenwhirlpool in Norwegen.

Ferienhäuser mit Badezuber oder Außenwhirlpool in Norwegen. Ferienhäuser mit Badezuber oder Außenwhirlpool in Norwegen. Wunderschöne Natur, endlose Fjorde, eindrucksvolle Gebirge und Gletscher Norwegen hat für jeden Besucher etwas zu bieten. Und damit Sie dieses

Mehr

Die nördlichste Eisenbahn der Erde Ein Besuch in Kirkenes / Norwegen (von Klaus Meschede, Köln)

Die nördlichste Eisenbahn der Erde Ein Besuch in Kirkenes / Norwegen (von Klaus Meschede, Köln) 1 Die nördlichste Eisenbahn der Erde Ein Besuch in Kirkenes / Norwegen (von Klaus Meschede, Köln) 1. Allgemeine Angaben Sie ist seit April 1997 stillgelegt, aber immer noch teilweise betriebsfähig wie

Mehr

Wetter» Die beste Reisezeit für Ihren Jamaika Urlaub

Wetter» Die beste Reisezeit für Ihren Jamaika Urlaub Wetter» Die beste Reisezeit für Ihren Jamaika Urlaub Jamaika gehört zu den gebirgigeren karibischen Inseln, da die Insel in den Blue Mountains auf über 2.300 Meter ansteigt. Klimatisch spielen die Höhenregionen

Mehr

IFYE in Norwegen Das Land der Seen, Fjorde, Wälder und Trolle

IFYE in Norwegen Das Land der Seen, Fjorde, Wälder und Trolle IFYE in Norwegen Das Land der Seen, Fjorde, Wälder und Trolle Mein Name ist Alexandra Manzl aus Niedernsill, Salzburg. Es war schon lange ein Wunsch von mir ins Ausland zugehen und heuer im Sommer ist

Mehr

Beispiel. Beispiel. Beispiel

Beispiel. Beispiel. Beispiel Posten 1 Atlas Karten Auf der vordersten Umschlagseite des Atlas ist eine Europakarte abgebildet. Einzelne Länder und Regionen sind mit einem nummerierten Rechteck umrahmt. Die Nummern zeigen, auf welcher

Mehr

Das ist der Arbeitsplan von zum Bereich Die Erde erkunden

Das ist der Arbeitsplan von zum Bereich Die Erde erkunden Unsere Erde Baden-Württemberg 5/6 Differenzierende Ausgabe Kapitel 1 zum Bereich Die Erde erkunden Seite Thema 10/11 Unsere Erde ein Planet im Sonnensystem 12/13 Menschen erforschen die Erde 14/15 Das

Mehr

Reise 2010 Argentinien Perito Moreno Gletscher

Reise 2010 Argentinien Perito Moreno Gletscher Reise 2010 Argentinien Perito Moreno Gletscher 30.01. - 01.02. Hallo liebe Verwandte, Freunde und Interessierte, überraschenderweise war die Straße von Chaltén bis Calafate durchgehend geteert und so erreichten

Mehr

Landeshauptstadt Kiel

Landeshauptstadt Kiel Zusammenfassung des Badegewässerprofils Lage der Badestelle Name des Badegewässers Badegewässer-ID EU-Mitgliedsstaat Bundesland Kreisfreie Stadt WaterbodyName NationalWaterUnitName RiverBasinDistrictName,

Mehr

4. DAS WETTER UND DAS KLIMA

4. DAS WETTER UND DAS KLIMA 4. DAS WETTER UND DAS KLIMA 1. UNTERSCHIED (DIFERENCIA) ZWISCHEN WETTER UND KLIMA Wetter ist der Zustand (estado) der Atmosphäre an einem bestimmten Ort und Zeit Z.B. das Wetter in Berlin ist heute kalt

Mehr

Spuren der Eiszeit. Herzlich willkommen in unserem Findlingsgarten!

Spuren der Eiszeit. Herzlich willkommen in unserem Findlingsgarten! Spuren der Eiszeit Herzlich willkommen in unserem Findlingsgarten! Unsere heutige Landschaft wurde durch die letzte Eiszeit geprägt und gestaltet. Große Teile Nordeuropas waren von einem mächtigen, 300

Mehr

Arktis & Antarktis. Arktis & Antarktis Expeditionen auf welchen Tauchen angeboten wird:

Arktis & Antarktis. Arktis & Antarktis Expeditionen auf welchen Tauchen angeboten wird: Die Bilder dazu: www.susv.ch/reisen Umgeben von Eis Tauchen in Polargewässern Die holländischen Firmen Oceanwide Expeditions und Waterproof Expeditions führen seit einigen Jahren erfolgreich Reisen in

Mehr

Mit Onkel Hermann und Kalle durch Europa. Illustration: Christine Wulf/Flagge: Wikipedia Autorin: St. Lehmann.

Mit Onkel Hermann und Kalle durch Europa.  Illustration: Christine Wulf/Flagge: Wikipedia Autorin: St. Lehmann. Mit Onkel Hermann und Kalle durch Europa www.zaubereinmaleins.de Illustration: Christine Wulf/Flagge: Wikipedia Autorin: St. Lehmann Italien Italien ist ein Land in Europa. Auf der Landkarte kannst du

Mehr

fjordforelle natürlich norwegisch

fjordforelle natürlich norwegisch fjordforelle einfach einzigartig. natürlich norwegisch die fjordforelle. einfach einzigartig. Milder geschmack Festes Fleisch Besonders eignet sich die Fjordforelle für rohe Gerichte aufgrund ihres milden

Mehr

Rumänien liegt in Europa und ist begrenzt von den Ländern Ungarn und. Russland im Norden, Jugoslawien im Westen und Bulgarien im Süden.

Rumänien liegt in Europa und ist begrenzt von den Ländern Ungarn und. Russland im Norden, Jugoslawien im Westen und Bulgarien im Süden. Lage: Rumänien liegt in Europa und ist begrenzt von den Ländern Ungarn und Russland im Norden, Jugoslawien im Westen und Bulgarien im Süden. Im Osten von Rumänien liegt das Schwarzen Meer. Rumänien hat

Mehr

Die Pyrenäen. Referat von Laura Heilmann (9f)

Die Pyrenäen. Referat von Laura Heilmann (9f) Die Pyrenäen Referat von Laura Heilmann (9f) Inhaltsverzeichnis Deckblatt 1 Inhaltsverzeichnis 2 Einleitung 3 Geographie 3 Geologie 3 Flora 3-4 Fauna 4 Politik, Geschichte und Wirtschaft 4 Bilder 5-7 Einleitung

Mehr

Seyd litz 5/6. Sehroedel GEOGRAFIE. Berlin/Brandenburg

Seyd litz 5/6. Sehroedel GEOGRAFIE. Berlin/Brandenburg Seyd litz 5/6 GEOGRAFIE Berlin/Brandenburg Sehroedel 1 Unsere Erde Der Blaue Planet Orientierung im Nahraum Unsere Erde................................................. 8 Die Erde im Weltall 10 Die Erde

Mehr

Stefan Kämpfe, Josef Kowatsch

Stefan Kämpfe, Josef Kowatsch Extremes Winterwetter in Europa, der Wärmeinseleffekt und das Märchen vom CO2- Treibhauseffekt Teil 1: Die gegenwärtigen Witterungsextreme und wesentliche Hintergründe der Erwärmung in Deutschland Stefan

Mehr

b) Warum kann man von Konstanz aus Bregenz nicht sehen?

b) Warum kann man von Konstanz aus Bregenz nicht sehen? Der Bodensee ein Arbeitsblatt für Schüler der 5. und 6. Klasse Der Bodensee ist mit einer Gesamtfläche von 571,5 km 2 der zweitgrößte See im Alpenvorland. Er besteht eigentlich aus zwei Seeteilen, dem

Mehr

Das Oltner Wetter im März 2008

Das Oltner Wetter im März 2008 Das Oltner Wetter im März 2008 Stürmisch mit verspätetem Winter zu Ostern Der März 2008 wurde von zahlreichen Sturmtiefs und einem späten Wintereinbruch in den Niederungen geprägt Ab Monatsbeginn bis zum

Mehr

2 Die Niederschlagsverteilung für Deutschland im Jahr 2004 - Überblick

2 Die Niederschlagsverteilung für Deutschland im Jahr 2004 - Überblick 2 Die Niederschlagsverteilung für Deutschland im Jahr 2004 - Überblick Das Hauptziel dieser Arbeit ist einen hochaufgelösten Niederschlagsdatensatz für Deutschland, getrennt nach konvektivem und stratiformem

Mehr

Das ist Finnland. Tämä on Suomi

Das ist Finnland. Tämä on Suomi Das ist Finnland. Tämä on Suomi 1 1. Lage Finnlands in Europa Färbe das Land Finnland auf dieser Europakarte grün ein. 2. Städte Finnlands In den EU-Statistiken werden nur solche Gemeinden als Städte akzeptiert,

Mehr

Die Größte und. Schönste

Die Größte und. Schönste Durch Natur stark Die Größte und Schönste Inari ist mit über 17.000 qkm die größte Gemeinde Finnlands. Gewässer nehmen davon 2.000 qkm ein, wovon die Hälfte zum Inari-See gehört. Zwischen den tausenden

Mehr

ALLE TUI Cruise Flexpreisangebote finden Sie in der Übersicht hier:

ALLE TUI Cruise Flexpreisangebote finden Sie in der Übersicht hier: Mein Schiff Kreuzfahrten Nordeuropa mit Nordland zum FLEXPREIS Spezial 2017l ALLE Schiffe von Mein Schiff 1 bis Mein Schiff 6 kennen wir persönlich wir beraten Sie gern ** Bitte fragen Sie den tagesaktuellen

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Landschaften Europas - PDF-Format. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Landschaften Europas - PDF-Format. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Landschaften Europas - PDF-Format Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de IV Länder und Regionen Beitrag 14 Landschaften

Mehr

Infoblatt Gemäßigte Klimazone

Infoblatt Gemäßigte Klimazone Infoblatt Gemäßigte Klimazone Gemäßigte Klimazone im Überblick Die Gemäßigte Klimazone umfasst in der Klassifikation von Neef die meisten Klimatypen; dies sind das Seeklima der Westseiten, das Übergangsklima,

Mehr

Lichter des Nordens. 31. Januar, 7., 14. & 28. Februar & 14. März 2017

Lichter des Nordens. 31. Januar, 7., 14. & 28. Februar & 14. März 2017 ISLAND 6 Tage / 5 Nächte Lichter des Nordens 31. Januar, 7., 14. & 28. Februar & 14. März 2017 1 REYKJAVIK GOLDENER ZIRKEL SÜDKÜSTE JÖKULSARLON REYKJAVIK Island, das Land aus Feuer und Eis. Atemberaubende

Mehr

GELEGENHEIT FÜR BRETAGNE LIEBHABER!

GELEGENHEIT FÜR BRETAGNE LIEBHABER! GELEGENHEIT FÜR BRETAGNE LIEBHABER! Großes Ferienhaus auf dem Cap Sizun auch als Alters WG für Freundeskreise oder als Seminarhaus- und Gästehaus nutzbar LAGE Das Cap Sizun, direkt gegenüber der legendären

Mehr

NORWEGEN. Loppa. Traumziel für Rotbarsch und Heilbutt. Leng im Fokus. Mit der Familie nach Norwegen So planen Sie den Angelurlaub

NORWEGEN. Loppa. Traumziel für Rotbarsch und Heilbutt. Leng im Fokus. Mit der Familie nach Norwegen So planen Sie den Angelurlaub Deutschland 9,90 Österreich 10,90 Schweiz 19,70 sfr BeNeLux 11,90 Italien 12,80 Ausgabe 9 NORWEGEN DAS MAGAZIN FÜR ANGELN UND MEER Loppa Traumziel für Rotbarsch und Heilbutt Leng im Fokus Die besten Reviere

Mehr

Zahlen und Fakten zum Klimawandel in Deutschland

Zahlen und Fakten zum Klimawandel in Deutschland Klima-Pressekonferenz des Deutschen Wetterdienstes am 8. März 2016 in Berlin Zahlen und Fakten zum Klimawandel in Deutschland Inhalt: A) Klimadaten zum Jahr 2015 Ein kurzer Blick auf das Klima in Deutschland

Mehr

ALLE TUI Cruise Flexpreisangebote finden Sie in der Übersicht hier: ab 2.345,- 2er Bel.

ALLE TUI Cruise Flexpreisangebote finden Sie in der Übersicht hier:  ab 2.345,- 2er Bel. Telefon 0103 18 99 Mo,Di,Do,FR 10:00-12:30 / 1:30 18:00 Mein Schiff Kreuzfahrten Nordeuropa mit & Island FLEXPREIS Spezial 2017l ALLE Schiffe von Mein Schiff 1 bis Mein Schiff 6 kennen wir persönlich wir

Mehr

Norwegen. Norden. Sommertage ohne Ende PLUS

Norwegen. Norden. Sommertage ohne Ende PLUS Einzigartige Bilder Aktuelle Informationen Detaillierte Karten BILDATLAS 99 www.dumontreise.de Norwegen Norden Sommertage ohne Ende HURTIGRUTE Die schönste Seereise der Welt VON TRADITIONEN GEPRÄGT Das

Mehr

6. DIE KONTINENTE. Afrika ist der 3. größte Kontinent. Er hat eine Oberfläche von 30 Millionen km2

6. DIE KONTINENTE. Afrika ist der 3. größte Kontinent. Er hat eine Oberfläche von 30 Millionen km2 6. DIE KONTINENTE 1. AFRIKA Afrika ist der 3. größte Kontinent. Er hat eine Oberfläche von 30 Millionen km2 Flüsse und Seen Der Nil fliesst vom Süden nach Norden und andere Flüsse vom Osten nach Westen

Mehr

Steinbart-Gymnasium Duisburg. Fachschaft Erdkunde Schulinternes Curriculum G8. Jgst.5

Steinbart-Gymnasium Duisburg. Fachschaft Erdkunde Schulinternes Curriculum G8. Jgst.5 Steinbart-Gymnasium Duisburg Fachschaft Erdkunde Schulinternes Curriculum G8 Jgst.5 Die Oberthemen sind obligatorisch zu behandeln. Die Unterpunkte werden je nach gegebenen Rahmenbedingungen erarbeitet.

Mehr

Sturmflut vom 04./

Sturmflut vom 04./ Sturmflut vom 04./05.01.2017 Zusammenfassung Nachdem das BSH am 3 Januar vor einer Sturmflut gewarnt hatte, erreichte diese in der Nacht vom 04.zum 05.Januar 2017 die deutsche Ostseeküste. Es war eine

Mehr

Das Wetter. Mit Rätseln, Spielen und Entdecker-Klappen! SEHEN I HÖREN I MITMACHEN. Band 18.

Das Wetter. Mit Rätseln, Spielen und Entdecker-Klappen! SEHEN I HÖREN I MITMACHEN. Band 18. www.wasistwas.de nd Band 18 Das Wetter SEHEN I HÖREN I MITMACHEN Mit Rätseln, Spielen und Entdecker-Klappen! Die Frage nach dem Wetter Es ist Ferienzeit. Nele, Justus und ihre Eltern packen die Urlaubssachen

Mehr

7. EUROPA UND SPANIEN

7. EUROPA UND SPANIEN 7. EUROPA UND SPANIEN 1. DAS RELIEF IN EUROPA Europa ist ein kleiner Kontinent mit einer Oberfläche von 105 Millionen km2 Europa ist ziemlich flach (llana). Die Grenze zwischen Europa und Asien sind :

Mehr

U4 ][ 99 (428,5 ][ 110 5,25 12 5,25 U1

U4 ][ 99 (428,5 ][ 110 5,25 12 5,25 U1 on tour Norwegen on tour Norwegen. SEIT 1902. POLYGLOTT GUTE REISE U N D DIE W E LT G E H Ö RT M IR Der Autor Christian Nowak ist Mitglied des Berliner Büros»Die Reise - jour nalisten«. Er reist seit nach

Mehr

2. Witterung im Winter 1994/95

2. Witterung im Winter 1994/95 2. Witterung im Winter 1994/95 von Dr. Karl Gabl, Wetterdienststelle Innsbruck Mit Hilfe der Beobachtungen und Messungen der Klimastationen der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik, insbesondere

Mehr

Sioux. Herzlich willkommen zu unserer PowerPoint Präsentation. Wir wünschen Ihnen viel Spass und hoffen es gefällt Ihnen.

Sioux. Herzlich willkommen zu unserer PowerPoint Präsentation. Wir wünschen Ihnen viel Spass und hoffen es gefällt Ihnen. Sioux Herzlich willkommen zu unserer PowerPoint Präsentation. Wir wünschen Ihnen viel Spass und hoffen es gefällt Ihnen. Diese Präsentation ist von Franziska Hofstetter und Michelle Stirnimann aus der

Mehr

KLIMAFAKTEN. ULRICH BERNER HANSJÖRG STREIF Hrsg.

KLIMAFAKTEN. ULRICH BERNER HANSJÖRG STREIF Hrsg. KLIMAFAKTEN DER RÜCKBLICK - EIN SCHLÜSSEL FÜR DIE ZUKUNFT ULRICH BERNER HANSJÖRG STREIF Hrsg. VORWORT 7 äs 1 EINLEITUNG 5 2 WAS IST KLIMA? 15 Der Klimamotor Sonne 16 Die veränderliche Sonne 20 Die unruhige

Mehr

Christian Lindebner e.u. Unterer Heidenweg Villach Tel:

Christian Lindebner e.u. Unterer Heidenweg Villach Tel: REISEINFORMATION Christian Lindebner e.u. Unterer Heidenweg 18 9500 Villach Tel: +43 4242 30761 office@busreisen-lindebner.at www.busreisen-lindebner.at NORDKAP EINE UNVERGESSLICHE REISE ZUM POLARKREIS

Mehr

Archiv für Geographie. Findbuch. Gustav Braun ( )

Archiv für Geographie. Findbuch. Gustav Braun ( ) Archiv für Geographie Findbuch Gustav Braun (1881 1940) Braun, Gustav Oskar Max (1881 1940) * 30.5.1881 Dorpat 11.11.1940 Oslo Hochschul Professor für Geographie K 1 Studium der Geographie in Göttingen

Mehr

DIE FJORDFORELLE AUS NORWEGEN: Die einzige Forelle aus dem Fjord.

DIE FJORDFORELLE AUS NORWEGEN: Die einzige Forelle aus dem Fjord. DIE FJORDFORELLE AUS NORWEGEN: Die einzige Forelle aus dem Fjord. www.fischausnorwegen.de WO EINZIGARTIGKEIT BEGINNT: DIE HEIMAT DER FJORDFORELLE. So einzigartig wie der Fisch ist auch seine Heimat: die

Mehr

SCANDIC NACHHALTIGKEIT AUF WELTNIVEAU

SCANDIC NACHHALTIGKEIT AUF WELTNIVEAU SCANDIC NACHHALTIGKEIT AUF WELTNIVEAU 115 UMWELTFREUNDLICH ZERTIFIZIERTE HOTELS Es war im Jahr 1999 als unser Hotel Scandic Sjølyst im norwegischen Oslo als erstes mit dem skandinavischen Umweltgütesiegel

Mehr

Jeanett, das erste Orkantief des Herbstes Ch. Lefebvre, G. Müller- Westermeier

Jeanett, das erste Orkantief des Herbstes Ch. Lefebvre, G. Müller- Westermeier Klimastatusbericht 2002 DWD 135 Jeanett, das erste Orkantief des Herbstes 2002 Ch. Lefebvre, G. Müller- Westermeier Deutlich stärkere Auswirkungen als Orkan Anna hatte das erste große Sturmtief der Herbstsaison

Mehr

1 NIEDERSCHLAGSMENGEN

1 NIEDERSCHLAGSMENGEN 1 NIEDERSCHLAGSMENGEN Im Kanton Solothurn fallen im langjährigen Durchschnitt etwa 1240 mm Niederschläge pro Jahr. Das sind insgesamt rund 980 Mia. Liter Regen und Schnee oder ein 225000 km langer Zug,

Mehr

Jürg Alean Michael Hambrey. Gletscher der Welt. Haupt Verlag

Jürg Alean Michael Hambrey. Gletscher der Welt. Haupt Verlag Jürg Alean Michael Hambrey Gletscher der Welt Jürg Alean Michael Hambrey Gletscher der Welt Haupt Verlag Zu den Autoren : Dr. Jürg Alean (rechts) studierte Geografie und doktorierte an der ETH Zürich

Mehr

2. Witterung im Winter 1996/97

2. Witterung im Winter 1996/97 2. Witterung im Winter 1996/97 von Dr. Karl Gabl, Mag. Gabriele Mascher-Schlieter ZAMG-Wetterdienststelle Innsbruck Die Beobachtungen und Messungen der Klimastationen der Zentralanstalt für Meteorologie

Mehr

Der große Nordsee-Sturm 2011

Der große Nordsee-Sturm 2011 Der große Nordsee-Sturm 2011 1. bis 5. Februar 2011 Im Netz fand ich ein Video bei youtube, in dem für Anfang Februar ein Sturm angekündigt wird, der den Jahrhundertsturm 1953 de.wikipedia.org/wiki/flutkatastrophe_von_1953

Mehr

Vom 25. Juni 2012 bis 07.Juli Außenkabine: 1590,- / Pers.

Vom 25. Juni 2012 bis 07.Juli Außenkabine: 1590,- / Pers. Vom 25. Juni 2012 bis 07.Juli 2012 Außenkabine: 1590,- / Pers. NORWEGEN Celebrity Constellation www.diekreuzfahrtfreunde.de Reiseplan 25 Jun 2012 Amsterdam, Niederlande 16:30 Einschifffung 26 Jun 2012

Mehr

Das Klima der Welt. 02a / Klimawandel

Das Klima der Welt. 02a / Klimawandel 02a / Klimawandel Die Klimageschichte beginnt mit der Entstehung der Erde vor etwa 4,6 Milliarden Jahren. Im Anfangsstadium der Erde kurz nach der Entstehung betrug die bodennahe Temperatur etwa 180 C.

Mehr

Faszination Eis - das Eis der Antarktis

Faszination Eis - das Eis der Antarktis Faszination Eis - das Eis der Antarktis Hans.Oerter@awi.de photo: hans oerter, 2004 Weddellmeer Filchner-RonneSchelfeis Südpol Westantarktis Ross-Schelfeis Rossmeer Ostantarktis Quelle: ArcGIS/G. Rotschky

Mehr

Wirtschaft von Schweden

Wirtschaft von Schweden Schweden Wirtschaft von Schweden Bis zur Hälfte des 19. Jahrhunderts war Schweden ein Agraland danach setzte die IndustrialisierungSchwedens ein. Ab den 1980er Jahren erfuhr Schweden wieder eine hohes

Mehr

https://de.wikipedia.org/wiki/frankreich

https://de.wikipedia.org/wiki/frankreich https://de.wikipedia.org/wiki/frankreich Geografie Geschichte Klima Religionen Sprachen Das französische Mutterland in Europa (auch Metropolitan-Frankreich genannt) hat eine Fläche von 543.965 Quadratkilometern.

Mehr

Reiselust EUROPA. Gerald Dunkl (*1959), Psychologe und Aphoristiker

Reiselust EUROPA. Gerald Dunkl (*1959), Psychologe und Aphoristiker Reiselust EUROPA.. Das Schonste am Urlaub ist die Erinnerung daran. Gerald Dunkl (*59), Psychologe und Aphoristiker Island Island ist mit rund 1.000 km² (Landfläche: 0.0 km², Wasserfläche: 2.750 km², mit

Mehr

Törn- und Belegungsplan Saison 2016

Törn- und Belegungsplan Saison 2016 SY Pegasus Blue Törn- und Belegungsplan Saison 2016 Stand Mai 16 (nur verfügbare Törns aufgelistet) Athen / Kanal von Korinth Revier, Land: Griechenland Orte, unter anderem: Athen, Korinth; Patras, Korfu

Mehr

8 Tage Norwegen Fjorde und Gletscher

8 Tage Norwegen Fjorde und Gletscher 8 Tage Norwegen Fjorde und Gletscher Bergen Oslo Hardangerfjord Sognefjord Geirangerfjord Jostedalgletscher mögliche Termine Preis ab 1.170 pro Person Kofahl-Leistungen: Besuchen Sie Europas letztes Paradies!

Mehr

Witterungsbericht. - Herbst

Witterungsbericht. - Herbst Witterungsbericht - Herbst 2015 - Witterungsbericht Herbst 2015 Erstellt: Dezember 2015 Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie - Thüringer Klimaagentur - Göschwitzer Str. 41 07745 Jena Email:

Mehr

Wikinger Reise nach Chalkidiki 07. bis 21. Mai 2015

Wikinger Reise nach Chalkidiki 07. bis 21. Mai 2015 Wikinger Reise nach Chalkidiki 07. bis 21. Mai 2015 Doris Gesterkamp und Herbert Bretz Chalkidiki (Wikinger Reisen) Infos zu Chalkidiki Chalkidiki auch Poseidons Dreizack genannt ist Teil von Makedonien

Mehr

ALLGEMEINES Nordeuropa - Skandinavien

ALLGEMEINES Nordeuropa - Skandinavien 1 Schweden Offizieller Name: (Konungariket Sverige) Internationale Abkürzung Internet-Domain SWE.SE Lage in Europa Besonderheit des Landes ALLGEMEINES Nordeuropa - Skandinavien etwa ein Siebtel des Landes

Mehr