Seminarprogramm Datenschutz IT-Sicherheit IT-Recht

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Seminarprogramm 2015. Datenschutz IT-Sicherheit IT-Recht"

Transkript

1 Seminarprogramm 2015 Datenschutz IT-Sicherheit IT-Recht

2 SICODA Akademie Seminarprogramm 2015 v7 Seite 2 Inhalt Ausbildung zum Datenschutzbeauftragten mit DEKRA Zertifizierung... 3 Betrieblicher Datenschutz Kompakt... 6 Weiterbildungswoche für Datenschutzbeauftragte Montag: Verfahrensverzeichnis und Vorabkontrolle Dienstag: IT-Sicherheitsrecht Mittwoch: Auftragsdatenverarbeitung - Datenschutz beim Outsourcing Donnerstag: Das Datenschutz-Handbuch Der IT-Security Manager / IT-Sicherheitsbeauftragter Arbeitnehmerdatenschutz in der Praxis Rechtliche Anforderungen an Webseiten Veranstaltungsbedingungen... 26

3 SICODA Akademie Seminarprogramm 2015 v7 Seite 3 Datenschutz-Seminare für (zukünftige) betriebliche Datenschutzbeauftragte Ausbildung zum Datenschutzbeauftragten mit DEKRA Zertifizierung Das Bundesdatenschutzgesetz schreibt für alle Unternehmen, die personenbezogene Daten automatisiert (mit dem Computer) verarbeiten, die Bestellung eines betrieblichen Datenschutzbeauftragten vor, wenn mehr als neun Personen mit diesem Prozess beschäftigt sind. Weiterhin muss jedes Unternehmen, das personenbezogene Daten geschäftsmäßig zum Zwecke der Übermittlung (Adresshandel, Auskunfteien etc.) oder zum Zwecke der anonymisierten Übermittlung (Markt- und Meinungsforschung) erhebt, unabhängig von der Anzahl der Beschäftigten einen Datenschutzbeauftragten bestellen. Wenn Sie personenbezogene Daten auf andere Art und Weise erheben, verarbeiten oder nutzen, ist die Bestellung erst erforderlich, wenn mindestens 20 Personen damit beschäftigt sind. Zu berücksichtigen sind sämtliche Arbeitnehmer, die mit der Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigt sind. Dazu gehören auch Teilzeitkräfte und Leiharbeitnehmer. Zum Beauftragten für den Datenschutz darf nur bestellt werden, wer die zur Erfüllung seiner Aufgaben erforderliche Fachkunde und Zuverlässigkeit besitzt. Unser Seminar vermittelt wichtige Fachkenntnisse im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes, die es Ihnen ermöglichen, Ihre Aufgabe als betrieblicher Datenschutzbeauftragter professionell und effektiv zu meistern. Es richtet sich nach den Vorgaben des Ulmer Urteils, das besagt, dass ein Datenschutzbeauftragter die datenschutzrechtlichen Vorschriften kennen und anwenden können muss. Zudem muss er ein "Computerexperte" sein, um die technischen Maßnahmen zur Datensicherung kontrollieren zu können. Inhalte: 1. Seminartag Datenschutz in der freien Wirtschaft Grundlagen des Datenschutzes Aufgaben des betr. DSB Meldepflichten und Verfahrensverzeichnis Dokumentation der Datenverarbeitungen im Unternehmen 2. Seminartag Grundlagen Recht Grundlagen Datenschutzrecht bdsb rechtliche Grundlagen 28 BDSG Datenverarbeitung für eigene Zwecke

4 SICODA Akademie Seminarprogramm 2015 v7 Seite 4 3. Seminartag Rechte der Betroffenen Vorabkontrolle automatisierte Einzelentscheidung DSB und Betriebsrat Datenverarbeitung zur Übermittlung automatische Abrufverfahren Aufsichtsbehörde 4. Seminartag technischer Datenschutz / Systemdatenschutz Zutrittskontrolle Zugangskontrolle Zugriffskontrolle Weitergabekontrolle Eingabekontrolle Auftragskontrolle 5. Seminartag die ersten 100 Tage als DSB externer Datenschutz Software für den Datenschutzbeauftragten Hilfsmittel und Informationsquellen im Internet Prüfung Seminar-Termine: Mo, Fr, Mo, Fr, Mo, Fr, Mo, Fr, (jeweils 9-16 Uhr) Sommer-Specials zum Sonderpreis Mo, Fr, Mo, Fr, Mo, Fr, (jeweils 9-16 Uhr) Seminar-Ort Oberhausen (Ruhrgebiet) Seminarpreis: Netto: 1299,00 Brutto: (19% MwSt.) Sommer-Special Seminarpreis: Netto: 999,00 Brutto: 1188,81 (19% MwSt.) Leistungen: Teilnahmebescheinigung, Handout, Getränke, Pausensnacks, Mittagessen Zielgruppe: zukünftige und bereits bestellte betriebliche Datenschutzbeauftragte IT-Spezialisten, die als externe Datenschutzbeauftragte tätig werden wollen Führungskräfte und Mitarbeiter aus der Privatwirtschaft

5 SICODA Akademie Seminarprogramm 2015 v7 Seite 5 SICODA GmbH -Akademie- Impekovener Str Alfter Anmeldung per Fax (0228) Hiermit melde ich mich verbindlich unter den allgemeinen Vertragsbedingungen vom abrufbar unter zu dem ausgewählten Kurs an. Ausbildung zum Datenschutzbeauftragten mit DEKRA Zertifizierung (Seminarpreis 1.299,- + MWSt.) Oberhausen Oberhausen Oberhausen Oberhausen Sommer Spezial - Ausbildung zum Datenschutzbeauftragten mit DEKRA Zertifizierung (Seminarpreis 999,- + MWSt.) Oberhausen Oberhausen Oberhausen Für die DEKRA Zertifizierung entstehen zusätzliche Prüfungsgebühren in Höhe von Die Teilnahme an der DEKRA Prüfung ist freiwillig. Die Prüfungsgebühr wird von der DEKRA in Rechnung gestellt. Firma Vor-/Zuname Rechnungsanschrift Tel.-Nr. (für Rückfragen) Ort, Datum, Unterschrift

6 SICODA Akademie Seminarprogramm 2015 v7 Seite 6 Datenschutz-Seminare Betrieblicher Datenschutz Kompakt Betrieblicher Datenschutz betrifft alle Mitarbeiter in Unternehmen, nicht nur die Datenschutzbeauftragten. Insbesondere Führungskräfte, IT-Mitarbeiter, Betriebsräte, Personal- und Projektverantwortliche begegnen bei ihrer Tätigkeit immer wieder Themen rund um den Datenschutz. Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) definiert die rechtlichen Rahmenbedingungen zum Umgang mit personenbezogenen Daten in Unternehmen, Vereinen und Verbänden. Dieses zweitägige Seminar vermittelt Ihnen die wichtigsten Aspekte betrieblichen Datenschutzes. Seminar-Termine: Mo Di Mo, Di (jeweils 9-16 Uhr) Seminar-Ort Oberhausen (Ruhrgebiet) Seminarpreis: Netto: 640,00 Brutto: 761,60 (19% MwSt.) Leistungen: Teilnahmebescheinigung, Handout, Getränke, Pausensnacks, Mittagessen Inhalte: Grundlagen des Datenschutzes Datenschutzrecht Bundesdatenschutzgesetz und andere Rechtsvorschriften Grundlagen des Datenschutzrechtes Datenverarbeitung im Unternehmen Was ist erlaubt? Rechte der Betroffenen Datenübermittlung Videoüberwachung betriebliche Datenschutzbeauftragte Aufgaben Datenschutz-Dokumentation rechtliche Stellung im Betrieb betrieblicher Datenschutz Datenschutz und Betriebsrat Datenschutz und Unternehmens IT / private Nutzung der Unternehmens IT Datenschutz beim Umgang mit Mitarbeiterdaten Kundendatenschutz Zielgruppe: Führungskräfte, Projektverantwortliche Betriebsräte Datenschutz-Koordinatoren und Mitarbeiter betrieblicher Datenschutzbeauftragter Datenschutzbeauftragte, die ihre Fachkunde auffrischen möchten Besondere Vorkenntnisse sind für die Teilnahme an diesem Seminar nicht notwendig.

7 SICODA Akademie Seminarprogramm 2015 v7 Seite 7 SICODA GmbH -Akademie- Impekovener Str Alfter Anmeldung per Fax (0228) Hiermit melde ich mich verbindlich unter den allgemeinen Vertragsbedingungen vom abrufbar unter zu dem ausgewählten Kurs an. Betrieblicher Datenschutz Kompakt (Seminarpreis 640,- + MWSt.) Firma Vor-/Zuname Rechnungsanschrift Tel.-Nr. (für Rückfragen) Ort, Datum, Unterschrift

8 SICODA Akademie Seminarprogramm 2015 v7 Seite 8 Praxisseminar Die Top Ten Datenschutz-Themen im Unternehmen Viele Themen und Herausforderungen des Datenschutzes tauchen in der betrieblichen Praxis regelmäßig immer wieder auf. Die häufigsten dieser Themen haben wir für Sie in unserem Praxisseminar "Die Top Ten Datenschutz Themen im Unternehmen" zusammengestellt und praxisnah aufbereitet. Auch aktuelle Entwicklungen, wie neue oder überarbeitete gesetzliche Grundlagen oder Urteile zum Datenschutz, sollten von betrieblichen Datenschutzbeauftragten nicht außer Acht gelassen werden. Eine permanente Weiterbildung ist eine wichtige Aufgabe der betrieblichen Datenschutzbeauftragten. Mit unserem Praxisseminar Die Top Ten Datenschutz Themen im Unternehmen bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich auf dem Laufenden zu halten und Ihre Datenschutz-Fachkunde zu vertiefen und zu erweitern. Natürlich bleibt in diesem Seminar viel Raum für Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmern und Fragen an die Referenten. Top 10 Inhalte: 1. Aktuelles zum Datenschutz 2. private Nutzung von und Internet im Unternehmen 3. Auftragsdatenverarbeitung - Datenschutz beim Outsourcing 4. Vorabkontrolle - Wann und Wie? 5. Umgang mit Kundendaten - Datenschutz in Datenbanken und CRM Systemen 6. Datenschutzbeauftragter und Betriebsrat 7. Umgang mit Mitarbeiterdaten 8. Die Website - Impressum, Datenschutzerklärung & Co. 9. mobile Computer als Sicherheitsrisiko für den Datenschutz 10. Die "Kleinigkeiten" - Aushänge, Geburtstagslisten, Rennlisten u.v.m. Seminar-Termine: Do, Fr, Do, Fr, (jeweils 9-16 Uhr) Seminarort: Oberhausen (Ruhrgebiet) Seminarpreis: Netto: 640,00 Brutto: 761,60 (19% MwSt.) Leistungen: Teilnahmebescheinigung, Handout, Getränke, Pausensnacks, Mittagessen Sie erhalten Muster, Vorlagen und Regelungsbeispiele für Lösungsansätze häufiger Datenschutz-Probleme. Zielgruppe: Neue und bereits bestellte Datenschutzbeauftragte, Grundkenntnisse sollten vorhanden sein.

9 SICODA Akademie Seminarprogramm 2015 v7 Seite 9 SICODA GmbH -Akademie- Impekovener Str Alfter Anmeldung per Fax (0228) Hiermit melde ich mich verbindlich unter den allgemeinen Vertragsbedingungen vom abrufbar unter zu dem ausgewählten Kurs an. Top Ten Datenschutz-Themen im Unternehmen (Seminarpreis 640,- + MWSt.) Firma Vor-/Zuname Rechnungsanschrift Tel.-Nr. (für Rückfragen) Ort, Datum, Unterschrift

10 SICODA Akademie Seminarprogramm 2015 v7 Seite 10 Weiterbildungswoche für Datenschutzbeauftragte - 4 einzelne Seminare zu 4 Themen in 4 Tagen 1. Verfahrensverzeichnis und Vorabkontrolle 2. Das Datenschutz-Handbuch 3. Auftragsdatenverarbeitung - Datenschutz beim Outsourcing 4. IT-Sicherheitsrecht Sie können die einzelnen Seminare individuell nach Interessensschwerpunkt buchen. Die Seminare bauen thematisch nicht aufeinander auf. Kombinieren Sie einfach die Tage bzw. Themen, die Sie interessieren. Alle Seminare können in beliebiger Kombination gebucht werden. Bei der Teilnahme an mehreren Seminaren bieten wir Ihnen attraktive Sonderpreise an. Teilnahmegebühr für ein Seminar 380,- Teilnahmegebühr für zwei Seminare 599,- Teilnahmegebühr für drei Seminare 799,- Teilnahmegebühr für vier Seminare 969,-

11 SICODA Akademie Seminarprogramm 2015 v7 Seite 11

12 SICODA Akademie Seminarprogramm 2015 v7 Seite 12 Weiterbildungswoche: Montag: Verfahrensverzeichnis und Vorabkontrolle Die betrieblichen Beauftragten für den Datenschutz haben vielfältige, gesetzliche Aufgaben. Eine der Aufgaben ist es, die ordnungsgemäße Anwendung der Datenverarbeitungsprogramme, mit deren Hilfe personenbezogene Daten verarbeitet werden sollen, zu überwachen. Dies bedeutet, dass die Datenschutzbeauftragten beurteilen müssen, ob eine Datenverarbeitung den Anforderungen des Datenschutzes genügt. Diese Beurteilung durch die Datenschutzbeauftragten ist nur möglich, wenn die entsprechende Datenverarbeitung vollständig und aktuell in einem Verfahrensverzeichnis dokumentiert ist. Dieses sog. öffentliche Verfahrensverzeichnis muss zudem gemäß Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) jedermann auf Antrag in geeigneter Weise zur Verfügung gestellt werden. Diese Aufgabe muss im Übrigen auch erfüllt werden, wenn im Unternehmen kein betrieblicher Datenschutzbeauftragter bestellt werden muss. Eine andere Aufgabe der betrieblichen Datenschutzbeauftragten ist die Vorabkontrolle. Das bedeutet, dass die Zulässigkeit einer Datenverarbeitung vor ihrem Einsatz geprüft werden muss. Die Vorabkontrolle ist gesetzlich vorgeschrieben, wenn die Datenverarbeitung besondere Risiken für den Betroffenen bedeutet. In diesem Seminar lernen Sie die Anforderungen an das Verfahrensverzeichnis kennen. Sie erfahren, wie Sie die Datenschutz-Dokumentation gesetzeskonform und effizient erstellen können. Zudem erfahren Sie, wann eine Vorabkontrolle durchzuführen ist und wie Sie diese gestalten. Inhalte: wie Verfahrensverzeichnisse erstellt werden wie Sie mithilfe der Verfahrensverzeichnisse die Zulässigkeit der Datenverarbeitung prüfen welche Angaben in einem Verfahrensverzeichnis wichtig sind welche Informationen Sie "Jedermann" zur Verfügung stellen müssen in welchen Fällen eine Vorabkontrolle durchgeführt werden muss wie Sie bei der Vorabkontrolle vorgehen Zielgruppe: Referentin: bestellte und zukünftige betriebliche Datenschutzbeauftragte IT-Spezialisten, die als externe Datenschutzbeauftragte tätig werden wollen Evelyn Seiffert, Referentin beim Hamburgischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Seminar-Termine: Mo, (9-16 Uhr) Mo, (9-16 Uhr) Seminar-Ort: Oberhausen (Ruhrgebiet) Seminarpreis: Netto: 380,00 Brutto: 452,20 (19% MwSt.) Leistungen: Teilnahmebescheinigung, Handout, Getränke, Pausensnacks, Mittagessen

13 SICODA Akademie Seminarprogramm 2015 v7 Seite 13 SICODA GmbH -Akademie- Impekovener Str Alfter Anmeldung per Fax (0228) Hiermit melde ich mich verbindlich unter den allgemeinen Vertragsbedingungen vom abrufbar unter zu dem ausgewählten Kurs an. Verfahrensverzeichnis und Vorabkontrolle (Seminarpreis 380,- + MWSt.) Firma Vor-/Zuname Rechnungsanschrift Tel.-Nr. (für Rückfragen) Ort, Datum, Unterschrift

14 SICODA Akademie Seminarprogramm 2015 v7 Seite 14 Weiterbildungswoche: Dienstag: Das Datenschutz-Handbuch Um einen wirksamen Datenschutz im Unternehmen gewährleisten zu können, muss er in alle Prozesse des Unternehmens implementiert werden. Zur Umsetzung dieser Anforderung eignet sich ein Datenschutz-Handbuch. Das Datenschutz-Handbuch ist gleichzeitig ein effizientes Werkzeug für betriebliche Datenschutzbeauftragte. Das Datenschutz-Handbuch soll folgende Aufgaben erfüllen: Informationsquelle Leitfaden für Mitarbeiter Führungsinstrument für Vorgesetzte Orientierungshilfe in allen Belangen des Datenschutzes Das Handbuch dokumentiert alle im Unternehmen für das Gebiet Datenschutz erlassenen und gültigen organisatorischen Regeln. Zudem enthält es konkrete Handlungshinweise und Empfehlungen für alle Fachabteilungen und Mitarbeiter. Es dient als Informationsquelle und Nachschlagewerk in allen Belangen des Datenschutzes. Inhalte: Sinn und Zweck des Datenschutz-Handbuches Inhalte des Datenschutz Handbuches: allgemeine und unternehmensweite Regelungen bereichsspezifische Regelungen Regelungen zu den technischen und organisatorischen Maßnahmen Kommunikationsmittel für das Datenschutz Handbuch Die Teilnehmer des Seminars erhalten eine elektronische Vorlage (Rahmenwerk) für das Datenschutz-Handbuch zur Nutzung im eigenen Unternehmen. Zielgruppe: betriebliche Datenschutzbeauftragte Seminar-Termine: Di, (9-16 Uhr) Di, (9-16 Uhr) Seminar-Ort: Oberhausen (Ruhrgebiet) Seminarpreis: Netto: 380,00 Brutto: 452,20 (19% MwSt.) Leistungen: Teilnahmebescheinigung, Handout, Getränke, Pausensnacks, Mittagessen

15 SICODA Akademie Seminarprogramm 2015 v7 Seite 15 SICODA GmbH -Akademie- Impekovener Str Alfter Anmeldung per Fax (0228) Hiermit melde ich mich verbindlich unter den allgemeinen Vertragsbedingungen vom abrufbar unter zu dem ausgewählten Kurs an. Das Datenschutz-Handbuch (Seminarpreis 380,- + MWSt.) Firma Vor-/Zuname Rechnungsanschrift Tel.-Nr. (für Rückfragen) Ort, Datum, Unterschrift

16 SICODA Akademie Seminarprogramm 2015 v7 Seite 16 Weiterbildungswoche: Mittwoch: Auftragsdatenverarbeitung - Datenschutz beim Outsourcing Die Datenschutz-Skandale der letzten Zeit wurden meist nicht durch Datenmissbrauch in der verantwortlichen Stelle direkt verursacht, sondern oft durch Missbrauch bei Outsourcing-Partnern, gem. BDSG also bei den Auftragnehmern einer Auftragsdatenverarbeitung. Haftbar und verantwortlich für die Datenschutz-Verstöße ist auf jeden Fall die verantwortliche Stelle, sowohl in Bezug auf die Gesetzeslage als auch den eventuell entstehenden Image-Schaden. Im Bundesdatenschutzgesetz finden sich zahlreiche Regelungen, welche bei Auftragsdatenverarbeitungen eingehalten werden müssen, z. B. eine sorgfältige Auswahl des Auftragnehmers und schriftliche Fixierung von Aufträgen. In unserem Seminar "Datenschutz beim Outsourcing - Auftragsdatenverarbeitung" erfahren Sie, welche gesetzlichen und empfohlenen Anforderungen an einen Auftragnehmer zu stellen sind und welche Vorgehensweisen beim Planen und Durchführen von Auftragsdatenverarbeitungen sinnvoll sind. Themen: Planen einer Auftragsdatenverarbeitung Definition der wesentlichen Sicherheitsanforderungen an die Auftragsdatenverarbeitung Kriterien zur Auswahl eines geeigneten Auftragnehmers Besonderheiten bei ausländischen Auftragnehmern Besonderheiten bei Unter-Auftragsverhältnissen Umgang mit Fremdpersonal Notfallvorsorge beim Outsourcing Sie erhalten auch Muster für Verträge und Checklisten Seminar-Termine: Mi, (9-16 Uhr) Mi, (9-16 Uhr) Seminar-Ort: Oberhausen (Ruhrgebiet) Seminarpreis: Netto: 380,00 Brutto: 452,20 (19% MwSt.) Zielgruppe: betriebliche Datenschutzbeauftragte Führungskräfte in Unternehmen Leistungen: Teilnahmebescheinigung, Handout, Getränke, Pausensnacks, Mittagessen

17 SICODA Akademie Seminarprogramm 2015 v7 Seite 17 SICODA GmbH -Akademie- Impekovener Str Alfter Anmeldung per Fax (0228) Hiermit melde ich mich verbindlich unter den allgemeinen Vertragsbedingungen vom abrufbar unter zu dem ausgewählten Kurs an. Auftragsdatenverarbeitung Datenschutz beim Outsourcing (Seminarpreis 380,- + MWSt.) Firma Vor-/Zuname Rechnungsanschrift Tel.-Nr. (für Rückfragen) Ort, Datum, Unterschrift

18 SICODA Akademie Seminarprogramm 2015 v7 Seite 18 Weiterbildungswoche: Donnerstag: IT-Sicherheitsrecht Die IT-Sicherheit im Unternehmen wird nicht ausschließlich durch technische Maßnahmen erreicht. Sie muss auch rechtlichen Anforderungen gerecht werden. Diese rechtlichen Anforderungen an die IT-Sicherheit sind für viele IT-Verantwortliche immer noch ein Buch mit sieben Siegeln. Dabei ist das Wissen um die gesetzlichen Regelungen gerade für Geschäftsführer, Vorstände, Datenschutzbeauftragte und IT-Leiter in Bezug auf mögliche Haftungsrisiken von entscheidender Bedeutung. In unserem Seminar IT-Sicherheitsrecht lernen Sie wichtige Anforderungen des Gesetzgebers an den Umgang mit der IT und der Umsetzung von IT-Sicherheitsmaßnahmen kennen. Inhalte: Risikofrüherkennung nach dem KontraG Anforderungen des Bundesdatenschutzgesetzes Grundlagen betrieblicher Datenschutz technisch-organisatorische Maßnahmen gem. Bundesdatenschutzgesetz Anforderungen an die IT gem. Abgabenordnung Archivierung GoBS (Grundsätze ordnungsmäßiger DV-gestützter Buchführungssysteme) Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU) Unternehmen als unfreiwillige Telekommunikationsanbieter IT- Sicherheit und das TKG SPAM Filterung private Internet- und -Nutzung internationale rechtliche Vorgaben Sarbanes-Oxley Act die 8. EU-Richtlinie EuroSOX typische Haftungsrisiken im Unternehmen strafrechtliche Haftungsrisiken, z. B. strafbare Handlungen durch Mitarbeiter Seminar-Termine: Do, (9-16 Uhr) Do, (9-16 Uhr) Seminar-Ort: Oberhausen (Ruhrgebiet) Seminarpreis: Netto: 380,00 Brutto: 452,20 (19% MwSt.) zivilrechtliche Haftungsrisiken z. B. Urheberrechtsverletzungen durch Mitarbeiter Markenrecht Domainnamen und Webadressen Leistungen: Teilnahmebescheinigung, Handout, Getränke, Pausensnacks, Mittagessen

19 SICODA Akademie Seminarprogramm 2015 v7 Seite 19 SICODA GmbH -Akademie- Impekovener Str Alfter Anmeldung per Fax (0228) Hiermit melde ich mich verbindlich unter den allgemeinen Vertragsbedingungen vom abrufbar unter zu dem ausgewählten Kurs an. IT-Sicherheitsrecht (Seminarpreis 380,- + MWSt.) Firma Vor-/Zuname Rechnungsanschrift Tel.-Nr. (für Rückfragen) Ort, Datum, Unterschrift IT-Security

20 SICODA Akademie Seminarprogramm 2015 v7 Seite 20 Der IT-Security Manager / IT-Sicherheitsbeauftragter Bei jeder Institution, die für ihre Aufgabenerledigung Informationstechnik einsetzt, sollte ein IT- Sicherheitsbeauftragter ernannt werden. Die Hauptaufgabe der IT-Sicherheitsbeauftragten besteht darin, die Unternehmensleitung bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben bezüglich der IT-Sicherheit zu beraten und bei deren Umsetzung zu unterstützen. Der IT-Sicherheitsbeauftragte muss bei allen Projekten mit IT-Bezug beteiligt werden, damit sichergestellt ist, dass sicherheitsrelevante Aspekte ausreichend beachtet werden. Dazu gehören z. B. die Beschaffung von IT-Systemen oder die Gestaltung von IT-gestützten Geschäftsprozessen. In unserem Seminar lernen Sie die Rahmenbedingungen und Aufgaben der IT- Sicherheitsbeauftragten kennen. Inhalte: Inationale und internationale IT-Sicherheitsstandards BSI IT-Grundschutz, ISO 17799, ISO NIST Standards Prüfungsstandard der Wirtschaftsprüfer gesetzliche Vorgaben zur IT-Sicherheit Risikofrüherkennung nach dem KontraG BDSG betrieblicher Datenschutz Technisch-organisatorische Maßnahmen Anforderungen an die IT gem. Abgabenordnung Archivierung GDPdu und GoBS Telekommunikation und Telemedienrecht Private Internet und Nutzung internationale rechtliche Vorgaben Sarbanes-Oxley Act die 8. EU-Richtlinie EuroSOX typische Haftungsrisiken im Unternehmen strafrechtliche Haftungsrisiken Seminar-Termine: Mi, Fr, Mi, Fr, (jeweils 9-16 Uhr) Seminar-Ort: Oberhausen (Ruhrgebiet) Seminarpreis: Netto: 999,00 Brutto: 1188,81 (19% MwSt.) Leistungen: Teilnahmebescheinigung, Handout, Getränke, Pausensnacks, Mittagessen

21 SICODA Akademie Seminarprogramm 2015 v7 Seite 21 SICODA GmbH -Akademie- Impekovener Str Alfter Anmeldung per Fax (0228) Hiermit melde ich mich verbindlich unter den allgemeinen Vertragsbedingungen vom abrufbar unter zu dem ausgewählten Kurs an. Der IT-Security Manager / IT-Sicherheitsbeauftragter (Seminarpreis 999,- + MWSt.) Firma Vor-/Zuname Rechnungsanschrift Tel.-Nr. (für Rückfragen) Ort, Datum, Unterschrift

22 SICODA Akademie Seminarprogramm 2015 v7 Seite 22 Arbeitnehmerdatenschutz in der Praxis Wir stellen in dem Seminar die aktuellen Entwicklungen des Arbeitnehmerdatenschutzes in der unternehmerischen Praxis dar. Anhand aktueller Fälle werden die Anforderungen an das Personalmanagement und die zulässigen Arbeitnehmerkontrollen vorgestellt. Zielgruppe Personalleiter IT-Leiter Betriebsräte Datenschutzbeauftragte Controlling Themen aktuelle Schlagzeilen Daten im Bewerbungsverfahren Google-oder Facebook-Recherche Rückfrage beim alten Arbeitgeber Daten im Beschäftigungsverhältnis Kontrollmaßnahmen o Betriebs- und Maschinen-Kennzahlen o Videoüberwachung o Ortsbestimmung (z.b. GPS) biometrische Systeme private nutzung Bring your own device (BYOD) Strafverfolgung und Aufklärung geplante Gesetzesänderungen Seminar-Termine: Di, Di, (jeweils 9-16 Uhr) Seminarort: Oberhausen (Ruhrgebiet) Seminarpreis: Netto: 380,00 Brutto: 452,20 (19% MwSt.) Leistungen: Teilnahmebescheinigung, Handout, Getränke, Pausensnacks/Mittagessen Dozent: Rechtsanwalt Oliver Gönner Spezialist im Datenschutz externer Datenschutzbeauftragter anerkannter Sachverständiger 8-jährige Erfahrung als Dozent

23 SICODA Akademie Seminarprogramm 2015 v7 Seite 23 SICODA GmbH -Akademie- Impekovener Str Alfter Anmeldung per Fax (0228) Hiermit melde ich mich verbindlich unter den allgemeinen Vertragsbedingungen vom abrufbar unter zu dem ausgewählten Kurs an. Arbeitnehmerdatenschutz in der Praxis (Seminarpreis 380,- + MWSt.) Firma Vor-/Zuname Rechnungsanschrift Tel.-Nr. (für Rückfragen) Ort, Datum, Unterschrift

24 SICODA Akademie Seminarprogramm 2015 v7 Seite 24 Rechtliche Anforderungen an Webseiten Der Kurs vermittelt erweiterte Kenntnisse bzgl. der Anforderungen an Webseitenbetreiber. Es werden Hilfestellungen zu den bekannten Problemen wie Impressum oder Datenschutzerklärung besprochen. Zielgruppe des Kurses Webseitenbetreiber Webshopbetreiber Webdesigner Webdeveloper Hoster Systemhäuser Administratoren Themen des Kurses Verantwortlichkeit TMG o Impressumspflicht o weitere Pflichtangaben o Haftung für Inhalte (Forum/Chat/Blog) Tracking TMG o Google Analytics o Piwik o Opt Out nach TMG o Datenschutzerklärung nach TMG o Like, Google+, Twitter Vertragsbeziehung zum Nutzer o Nutzungsbedingungen Webseite o Shop AGB o Bestell-Button Lösung Gewinnspiel Werb Newsletter Seminar-Termine: Mo, Mo, (jeweils 9-16 Uhr) Seminarort: Oberhausen (Ruhrgebiet) Seminarpreis: Netto: 380,00 Brutto: 452,20 (19% MwSt.) Leistungen: Teilnahmebescheinigung, Handout, Getränke, Pausensnacks, Mittagesse Dozent: Rechtsanwalt Oliver Gönner Spezialist im Datenschutz externer Datenschutzbeauftragter anerkannter Sachverständiger 8-jährige Erfahrung als Dozent

25 SICODA Akademie Seminarprogramm 2015 v7 Seite 25 SICODA GmbH -Akademie- Impekovener Str Alfter Anmeldung per Fax (0228) Hiermit melde ich mich verbindlich unter den allgemeinen Vertragsbedingungen vom abrufbar unter zu dem ausgewählten Kurs an. Rechtliche Anforderungen an Webseiten (Seminarpreis 380,- + MWSt.) Firma Vor-/Zuname Rechnungsanschrift Tel.-Nr. (für Rückfragen) Ort, Datum, Unterschrift

26 SICODA Akademie Seminarprogramm 2015 v7 Seite 26 Veranstaltungsbedingungen Seminarinhalte Der Veranstalter wird die in der Seminarbeschreibung ausgewiesenen Inhalte im Seminar vermitteln. Der Veranstalter behält sich jedoch vor, soweit didaktische und aktuelle Erkenntnisse das Seminarziel besser erreichen, den Inhalt anzupassen. Trotz hoher Qualitätsanforderungen an das fachliche Können der Dozenten und die Qualität der bereitgestellten Seminarunterlagen kann der Veranstalter nicht in jedem Einzelfall die Richtigkeit getroffener Aussagen oder in den Seminarunterlagen veröffentlichter Meinungen sicherstellen. Die Seminarveranstaltung stellt keine Individualberatung dar. Für die Richtigkeit der im Seminar getroffenen Aussagen wird daher keine Garantie übernommen. Das Urheber- und Nutzungsrecht an den Seminarunterlagen verbleibt beim Veranstalter. Eine über das Seminar und das Selbststudium hinausgehende Nutzung der Unterlagen ist nur mit gesonderter schriftlicher Genehmigung des Autors zulässig. Der Veranstalter ist berechtigt, den Dozenten auszutauschen. Gebühr und Zahlungsmodalitäten Die Buchung durch den Teilnehmer wird durch Bestätigung des Veranstalters verbindlich. Die Teilnahmegebühr beinhaltet, soweit nicht anders ausgewiesen, die Gebühr für einen Teilnehmer. Je nach Veranstaltung sind in der Gebühr zusätzlich Seminarunterlagen oder Verpflegung während der Veranstaltungen enthalten. Diese Sonderleistungen werden im Veranstaltungsangebot gesondert ausgewiesen. Reise- oder Übernachtungskosten sind nie Teil einer Seminargebühr. Die Rechnung wird mit Zugang fällig und ist innerhalb einer Frist von zwei Wochen auf das angegebene Konto unter Angabe der Rechnungsnummer zu begleichen. Der Veranstalter ist berechtigt, für die zweite Mahnung eine Mahngebühr von 15,- Euro zu erheben. Absagen von Veranstaltungen Der Veranstalter behält sich vor, bei mangelnder Teilnahme spätestens 7 Tage vor Beginn der Veranstaltung oder bei nachgewiesener Verhinderung des Dozenten, die Veranstaltung jederzeit abzusagen. Die bis zu diesem Zeitpunkt gezahlten Veranstaltungsentgelte werden in voller Höhe zurückerstattet. Bei berechtigter Absage besteht kein Schadensersatzanspruch. Stornierung der Teilnahme Die Stornierung von Veranstaltungen durch den Teilnehmer ist schriftlich bis zu einer Frist von zwei Wochen vor dem Start der Veranstaltung kostenlos möglich. Der Veranstalter wird die geleisteten Zahlungen in voller Höhe zurückerstatten. Bei einer Stornierung, die später erfolgt, werden 50% des Seminarpreises als Stornokosten fällig. Eine Stornierung ab dem ersten Veranstaltungstag ist nicht möglich. Hiervon unberührt bleiben die Regelungen zum Widerruf im Rahmen des Fernabsatzgesetzes. Staatliche Förderung Soweit der Teilnehmer für die Teilnahme eine staatliche Förderung erhält, wird der Veranstalter den Teilnehmer hierbei unterstützen. Der Veranstalter ist nicht für die Förderungsbedingungen verantwortlich. Sollte aus welchen Gründen auch immer die Förderung abgelehnt werden, besteht die volle Zahlungspflicht durch den Teilnehmer. Widerrufsrecht Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (SiCoDa GmbH, Impekovener Str. 44, Alfter, Tel.: , Fax: , E- Mail: mittels einer eindeutigen Erklärung (z.b. ein mit der Post

27 SICODA Akademie Seminarprogramm 2015 v7 Seite 27 versandter Brief, Telefax oder ) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Folgen des Widerrufs Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Schlussbestimmungen Der Gerichtsstand für Unternehmer im Sinne des 14 BGB ist Bonn. Zusagen und Nebenabreden bedürfen der Schriftform. Stand:

Seminarprogramm 2014 Betrieblicher Datenschutz & IT-Sicherheit

Seminarprogramm 2014 Betrieblicher Datenschutz & IT-Sicherheit Stand: 01. November 2012 Seminarprogramm 2014 Betrieblicher Datenschutz & IT-Sicherheit So erreichen Sie uns: Filges Datenschutz Moerser Str. 81 40667 Meerbusch Tel.: (0 21 32) 93 75 89-0 Fax: (0 21 32)

Mehr

Vertrag über einen Kurs zur beruflichen Weiterbildung Fachwirt/-in für Werbung und Kommunikation (IHK)

Vertrag über einen Kurs zur beruflichen Weiterbildung Fachwirt/-in für Werbung und Kommunikation (IHK) (Name) Vertrag über einen Kurs zur beruflichen Weiterbildung Fachwirt/-in für Werbung und Kommunikation (IHK) 1. Dr. Michael Hennes, Vorgebirgstr. 19, 50677 Köln verpflichtet sich, einen auf sieben Monate

Mehr

Widerrufsbelehrung. Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Widerrufsbelehrung. Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein

Mehr

Hiermit melde ich mich verbindlich für die oben genannte Veranstaltung an.

Hiermit melde ich mich verbindlich für die oben genannte Veranstaltung an. Anmeldeformular Zertifikat zum CRM in der Gesundheitswirtschaft Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder aus und senden oder faxen Sie die Anmeldung unterschrieben an uns zurück und legen einen kurzen

Mehr

Vertrag über einen Kurs zur beruflichen Weiterbildung Gepr. Industriefachwirt/-in (IHK)

Vertrag über einen Kurs zur beruflichen Weiterbildung Gepr. Industriefachwirt/-in (IHK) Vertrag über einen Kurs zur beruflichen Weiterbildung Gepr. Industriefachwirt/-in (IHK) 1. Dr. Michael Hennes, Vorgebirgstr. 19, 50677 Köln verpflichtet sich, einen auf sechs Monate angelegten Vorbereitungskurs

Mehr

FERNLEHRGANG FACHBERATERKURS FÜR INTERNATIONALES STEUERRECHT 2014

FERNLEHRGANG FACHBERATERKURS FÜR INTERNATIONALES STEUERRECHT 2014 ANMELDUNG FERNLEHRGANG FACHBERATERKURS FÜR INTERNATIONALES STEUERRECHT 2014 Vorname Nachname Straße / Hausnummer PLZ Ort Telefon Mobil E-Mail Rechnungsadresse (falls abweichend) Firma Straße / Hausnummer

Mehr

Informationen zur Zertifizierung. PRINCE2 Foundation. in Kooperation mit

Informationen zur Zertifizierung. PRINCE2 Foundation. in Kooperation mit Informationen zur Zertifizierung PRINCE2 Foundation in Kooperation mit PRINCE2 Foundation Vorbereitung und Zertifizierung Hintergrund Die PRINCE2 Zertifizierung wendet sich an Manager und Verwalter von

Mehr

Teilnahmebedingungen / Widerrufsbelehrung

Teilnahmebedingungen / Widerrufsbelehrung Teilnahmebedingungen / Widerrufsbelehrung Für Verträge über die Teilnahme am Online-Marketing-Tag in Berlin am 10.11.2015, veranstaltet von Gaby Lingath, Link SEO (im Folgenden Veranstalterin ), gelten

Mehr

Mandanten-Fragebogen

Mandanten-Fragebogen Mandanten-Fragebogen Kontaktdaten: Nachname Vorname Straße PLZ und Ort Telefon/Handy Email Informationen zur Abmahnung: Abmahnende Kanzlei Forderungshöhe Frist Unterlassungserklärung Vergleich: Wünschen

Mehr

Widerrufsbelehrung für die Lieferung von Waren. Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen.

Widerrufsbelehrung für die Lieferung von Waren. Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen. Ihr Widerrufsrecht als Verbraucher Übersicht 1. Wann gilt welche Widerrufsbelehrung? 2. Widerrufsbelehrung für die Lieferung von Waren 3. Widerrufsbelehrung für den Erwerb von digitalen Inhalten, die nicht

Mehr

Exklusiver Gast-Workshop. Design Thinking and Innovation made like Silicon Valley

Exklusiver Gast-Workshop. Design Thinking and Innovation made like Silicon Valley Exklusiver Gast-Workshop Design Thinking and Innovation made like Silicon Valley Hintergrund "Innovation can be systematically managed if one knows where and how to look." Peter Drucker, Professor of Management

Mehr

Auftrag zur Lieferung von Strom Gewerbe

Auftrag zur Lieferung von Strom Gewerbe Auftrag zur Lieferung von Strom Gewerbe Lieferung von elektrischer Energie aus dem Niederspannungsnetz für berufliche, landwirtschaftliche und gewerbliche Zwecke mit einem Jahresverbrauch von 10.000 kwh

Mehr

AUSSERGERICHTLICHE VOLLMACHT

AUSSERGERICHTLICHE VOLLMACHT AUSSERGERICHTLICHE VOLLMACHT Der Kanzlei wird hiermit von Vor-und Nachname Straße, PLZ, Ort wegen Abmahnung Vollmacht zur außergerichtlichen Vertretung erteilt. Diese Vollmacht erstreckt sich insbesondere

Mehr

Seminar Datenschutz. Herzliche Einladung zum. Am 17. Juni 2014 in Kassel (10 17 Uhr) Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,

Seminar Datenschutz. Herzliche Einladung zum. Am 17. Juni 2014 in Kassel (10 17 Uhr) Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde, Herzliche Einladung zum Seminar Datenschutz Am 17. Juni 2014 in Kassel (10 17 Uhr) Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde, Datenschutz sollte längst in allen Verbänden, Vereinen, Unternehmen, und

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma DREICAD GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma DREICAD GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma 1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen (1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftbedingungen gelten für alle Lieferungen zwischen uns und einem

Mehr

Kundeninformationen. Weitere Informationen Bestellvorgang Bestellung als gewerblicher Kunde Vertragstext Auslandsversand. 1.

Kundeninformationen. Weitere Informationen Bestellvorgang Bestellung als gewerblicher Kunde Vertragstext Auslandsversand. 1. Frank Lebkuchen GmbH Gewerbering 9 95659 Arzberg Tel.: +49 9233 / 780 80 Fax : +49 9233 / 28 38 Email: info@frank-lebkuchen.de Internet: www.frank-lebkuchen.de Sitz der Gesellschaft: Arzberg Handelsregistergericht:

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Esch-Shop der Dorfgemeinschaft»Greesberger«Esch 1953 e.v.

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Esch-Shop der Dorfgemeinschaft»Greesberger«Esch 1953 e.v. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Esch-Shop der Dorfgemeinschaft»Greesberger«Esch 1953 e.v. 1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen (1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop gelten die nachfolgenden AGB.

Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop gelten die nachfolgenden AGB. Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Geltungsbereich Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop gelten die nachfolgenden AGB. 2. Vertragspartner, Vertragsschluss Der Kaufvertrag kommt zustande mit der

Mehr

Shop-AGB des DPC Deutschland

Shop-AGB des DPC Deutschland Shop-AGB des DPC Deutschland 1/5 Allgemeine Geschäftsbedingungen des Shops des Dog Psychology Center Deutschland 1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen (1) Die nachfolgenden Allgemeinen

Mehr

gschwindnet Web&Phone

gschwindnet Web&Phone Bestellung/Auftrag für gschwindnet Web&Phone 1. Auftraggeber (Anschluss-Adresse) * Frau Herr Vorname/Nachname Straße/Haus-Nr. PLZ/Ort Telefon Geburtsdatum Handy E-Mail Die angegebene Adresse des Auftraggebers

Mehr

Qualifizierter Suchauftrag - für eine Mietwohnung in Hannover und Region

Qualifizierter Suchauftrag - für eine Mietwohnung in Hannover und Region H A U S D E R I M M O B I L I E N O HG 1 V O N 6 Qualifizierter Suchauftrag - für eine Mietwohnung in Hannover und Region Sie suchen eine neue Wohnung in Hannover und Region und wünschen sich einen professionellen

Mehr

Merkblatt zum betrieblichen Datenschutzbeauftragten nach 4f, 4g BDSG

Merkblatt zum betrieblichen Datenschutzbeauftragten nach 4f, 4g BDSG Merkblatt zum betrieblichen Datenschutzbeauftragten nach 4f, 4g BDSG Wann ist das Bundesdatenschutzgesetz anwendbar? Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) gilt gemäß 1 Abs. 2 Nr. 3 BDSG für alle nicht öffentlichen

Mehr

Arbeitsrecht Kompakt. Seminarinhalte. Zielsetzung. Seminar mit IHK-Teilnahmebescheinigung

Arbeitsrecht Kompakt. Seminarinhalte. Zielsetzung. Seminar mit IHK-Teilnahmebescheinigung Arbeitsrecht Kompakt Seminar mit IHK-Teilnahmebescheinigung Kaum ein Rechtsgebiet unterlag in den letzten Jahren einer solchen dynamischen Entwicklung wie das Arbeitsrecht. Hierzu haben sowohl der Gesetzgeber

Mehr

Datenschutz und Datensicherheit im Handwerksbetrieb

Datenschutz und Datensicherheit im Handwerksbetrieb N. HOZMANN BUCHVERLAG Werner Hülsmann Datenschutz und Datensicherheit im Handwerksbetrieb Inhaltsverzeichnis Vorwort 13 1 Datenschutz und Datensicherheit 15 1.1 Grundlagen und Grundsätze 15 1.1.1 Was ist

Mehr

Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf Ansprüche, die vor Gerichten innerhalb der Europäischen Union geltend gemacht werden.

Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf Ansprüche, die vor Gerichten innerhalb der Europäischen Union geltend gemacht werden. Kapitallebensversicherung Fragebogen für einen Preis-Leistungs-Vergleich / Stand 07/2014 Bestätigung Ihrer Anfrage und Vertragsangebot Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für Ihre Anfrage an die

Mehr

Für Künstler und Kreative Atelierhaus in Gauting Königswiesen großzügiger Schnitt naturnah Fußbodenheizung

Für Künstler und Kreative Atelierhaus in Gauting Königswiesen großzügiger Schnitt naturnah Fußbodenheizung Gauting Königswieser Straße 91 1/10 Für Künstler und Kreative Atelierhaus in Gauting Königswiesen großzügiger Schnitt naturnah Fußbodenheizung Gauting Königswieser Straße 91 Grundriss und Eckdaten 2/10

Mehr

Gästeführer / Gästeführerin

Gästeführer / Gästeführerin Gästeführer / Gästeführerin Berufsbegleitender Lehrgang mit IHK-Zertifikat Berlin ist eine Reise wert das zeigen die steigenden Besucherzahlen. Wegen der Größe der Stadt, der Fülle an Informationen und

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Shop der COLAB Gallery GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Shop der COLAB Gallery GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Shop der COLAB Gallery GmbH 1. Geltungsbereich / Kontaktdaten Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden AGB genannt) gelten für alle in unserem

Mehr

fichtenfuchs.de Inh. LARS SPILLNER - Immobilienmakler (IHK) Ihr Immobilienmakler im Raum GOSLAR und dem HARZ

fichtenfuchs.de Inh. LARS SPILLNER - Immobilienmakler (IHK) Ihr Immobilienmakler im Raum GOSLAR und dem HARZ KURZ-EXPOSÉ Nr. 38685.9 FF 11.2014 LADENGESCHÄFT / EINZELHANDEL / BÜRO als Gewerbevermietung ZUM OBJEKT: Der eigene kleine Laden, das eigene Büro, der eigene Traum... Gewerbevermietung im Erdgeschoss eines

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Umzugstätigkeiten, die über www.movinga.de gebucht werden

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Umzugstätigkeiten, die über www.movinga.de gebucht werden Allgemeine Geschäftsbedingungen für Umzugstätigkeiten, die über www.movinga.de gebucht werden Die Knutzen, Maslowski Gbr, Goethestraße 8a, 56179 Vallendar ( Movinga oder Dienstleister ) betreibt die Vermittlungsplattform

Mehr

Geschäftsführer, vertretungsberechtigt: Aron Holtermann, Birgit Holtermann

Geschäftsführer, vertretungsberechtigt: Aron Holtermann, Birgit Holtermann 1. Vertragspartner Im Fall eines Vertragsschlusses ist die AH-Trading GmbH Geschäftsführer, vertretungsberechtigt: Aron Holtermann, Birgit Holtermann Lüttinger Str. 25 46509 Xanten Registergericht: Amtsgericht

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen Kfz-Sachverständigenbüro Mai

Allgemeine Geschäftsbedingungen Kfz-Sachverständigenbüro Mai Tel.:0351/88922890 Fax:0351/88922891 Gutachten für Kasko- und Haftpflichtschäden Kurzgutachten zur Kleinschadenabwicklung Lackgutachten mit Schichtdickenbestimmung Allgemeine Geschäftsbedingungen Kfz-Sachverständigenbüro

Mehr

Verbraucherinformationen und Widerrufsbelehrung

Verbraucherinformationen und Widerrufsbelehrung Verbraucherinformationen und Widerrufsbelehrung Übersicht I. Besondere Hinweise II. Widerrufsrecht für Verbraucher III. Muster-Widerrufsformular I. Besondere Hinweise und Verweise auf unsere Allgemeine

Mehr

Titel Vorname Name. Straße. PLZ Wohnort. Telefon privat / Büro. e-mail. Firmenanschrift. Bisher abgelegte Examina. Angestrebter Prüfungstermin

Titel Vorname Name. Straße. PLZ Wohnort. Telefon privat / Büro. e-mail. Firmenanschrift. Bisher abgelegte Examina. Angestrebter Prüfungstermin Anmeldung StB-Prüfung 2015 StB-Klausurenfernlehrgang Titel Vorname Name Straße PLZ Wohnort Versandanschrift ja nein Rechnungsanschrift ja nein Telefon privat / Büro e-mail Firmenanschrift Versandanschrift

Mehr

Ausbildung der Ausbilder für Fachwirte

Ausbildung der Ausbilder für Fachwirte Ausbildung der Ausbilder für Fachwirte Seminar zur Vorbereitung auf die praktische AEVO-Prüfung Neuere Fachwirtabschlüsse der Kammern (u. a. Handwerkskammer, Rechtsanwaltskammer, Industrie- und Handelskammer)

Mehr

Programm. Zertifizierte Fortbildung zum/zur behördlichen Datenschutzbeauftragten (Land)

Programm. Zertifizierte Fortbildung zum/zur behördlichen Datenschutzbeauftragten (Land) Programm Zertifizierte Fortbildung zum/zur behördlichen Datenschutzbeauftragten (Land) Veranstaltungsnummer: 2015 Q052 MO (2. Modul) Termin: 10.11. 12.11.2015 (2. Modul) Zielgruppe: Tagungsort: Künftige

Mehr

AUSBILDUNG ZUM BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (FFS)

AUSBILDUNG ZUM BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (FFS) AUSBILDUNG ZUM BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (FFS) Kooperations-Seminar Zielgruppe Mitarbeiter die zum Datenschutzbeauftragten bestellt werden sollen Bereits bestellte Datenschutzbeauftragte, ohne

Mehr

26. November 2014, Frankfurt a.m.

26. November 2014, Frankfurt a.m. Datenschutz-Praxis Verfahrensverzeichnis und Vorabkontrolle Wann dürfen Verfahren zur automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten eingesetzt werden, wie werden sie gesetzeskonform dokumentiert?

Mehr

Datenschutz 2013 Mindestanforderungen, Maßnahmen, Marketing CINIQ - Wie sicher sind Ihre Daten? 9. April 2013

Datenschutz 2013 Mindestanforderungen, Maßnahmen, Marketing CINIQ - Wie sicher sind Ihre Daten? 9. April 2013 Datenschutz 2013 Mindestanforderungen, Maßnahmen, Marketing CINIQ - Wie sicher sind Ihre Daten? 9. April 2013 Karsten U. Bartels LL.M. HK2 Rechtsanwälte 1 Meine Punkte Cloud Service Provider 2 IT-Outsourcing

Mehr

3 Juristische Grundlagen

3 Juristische Grundlagen beauftragter - Grundlagen Ziele: Einführung in das recht Kennen lernen der grundlegenden Aufgaben des beauftragten (DSB) Praxishinweise für die Umsetzung Inhalte: Ziele des es Zusammenarbeit mit Datensicherheit/IT-Sicherheit

Mehr

Datenschutzbeauftragte/ Datenschutzbeauftragter (IHK)

Datenschutzbeauftragte/ Datenschutzbeauftragter (IHK) Datenschutzbeauftragte/ Datenschutzbeauftragter (IHK) Der betriebliche Datenschutzbeauftragte Öffentliche und nicht öffentliche Stellen, die personenbezogene Daten automatisiert erheben, verarbeiten oder

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Wiesbaden Marketing GmbH (Kartenvorverkauf über das Internet)

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Wiesbaden Marketing GmbH (Kartenvorverkauf über das Internet) Allgemeine Geschäftsbedingungen der Wiesbaden Marketing GmbH (Kartenvorverkauf über das Internet) Die Wiesbaden Marketing GmbH ist in der Regel nicht selbst Veranstalter der angebotenen Veranstaltungen.

Mehr

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte Der betriebliche Datenschutzbeauftragte Durch die fortschreitende Verbreitung der automatischen Datenverarbeitung sind die Gefahren des Datenmissbrauchs stetig gestiegen. Bei der Begrenzung dieser Gefahr

Mehr

Allgemeine Nutzungsbedingungen

Allgemeine Nutzungsbedingungen Allgemeine Nutzungsbedingungen Willkommen auf den Webseiten der Show&Order GmbH, mit Geschäftssitz in der Argentinischen Allee 3, 14163 Berlin, Deutschland ( SHOW&ORDER ). Ausführliche Kontaktdaten und

Mehr

PRAXIS FÜR PRAKTIKER

PRAXIS FÜR PRAKTIKER PRAXIS FÜR PRAKTIKER Ziel der Weiterbildung Aufgrund der weltweiten Vernetzung und Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien gewinnen Richtlinien zum Datenschutz und zur Datensicherheit

Mehr

Online-Shop AutoBerufe Allgemeine Geschäftsbedingungen

Online-Shop AutoBerufe Allgemeine Geschäftsbedingungen Online-Shop AutoBerufe Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Allgemeines 1.1 Sämtliche Leistungen und Lieferungen der Wirtschaftsgesellschaft des Kfz-Gewerbes mbh (kurz Anbieter ) über den Online-Shop AutoBerufe

Mehr

Auch in kleineren Unternehmen ist der Datenschutzbeauftragte Pflicht

Auch in kleineren Unternehmen ist der Datenschutzbeauftragte Pflicht . Auch in kleineren Unternehmen ist der Datenschutzbeauftragte Pflicht Themenschwerpunkt 1. Wer braucht einen Datenschutzbeauftragter? Unternehmen, die personenbezogene Daten automatisiert erheben, verarbeiten

Mehr

Angebot: Prüfung des Architektenvertrages

Angebot: Prüfung des Architektenvertrages Angebot: Prüfung des Architektenvertrages Wie Sie Ihre Kosten senken können Vorsichtige Verbraucher lassen sich vor jedem Reparaturauftrag einen Kostenvoranschlag geben. Das schützt vor bösen Überraschungen.

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB) ABOUT YOU GMBH CHRISTOPH-PROBST-WEG 4 20251 Hamburg Stand: September 2014 ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB) Hier finden Sie wichtige Informationen über das Einkaufen bei der ABOUT YOU GmbH. 1. Zustandekommen

Mehr

Hinweise für Veranstalter von Fernlehrgängen zur Gestaltung eines Fernunterrichtsvertrags sowie des der Werbung dienenden Informationsmaterials

Hinweise für Veranstalter von Fernlehrgängen zur Gestaltung eines Fernunterrichtsvertrags sowie des der Werbung dienenden Informationsmaterials Hinweise für Veranstalter von Fernlehrgängen zur Gestaltung eines Fernunterrichtsvertrags sowie des der Werbung dienenden Informationsmaterials In 3 des Fernunterrichtsschutzgesetzes (FernUSG) bzw. in

Mehr

Social Media Manager (IHK)

Social Media Manager (IHK) Social Media Manager (IHK) Berufsbegleitender Lehrgang mit IHK-Zertifikat Die Absolventen kennen Chancen und Möglichkeiten von Social Media und verstehen es, Social Media als neuen Kanal der Unternehmenskommunikation

Mehr

Management-Assistent / Management-Assistentin

Management-Assistent / Management-Assistentin Management-Assistent / Management-Assistentin Berufsbegleitender Lehrgang mit IHK-Zertifikat Die Anforderungen und Aufgaben im Management und damit auch im Office- und Assistenzbereich haben sich in den

Mehr

Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf Ansprüche, die vor Gerichten innerhalb der Europäischen Union geltend gemacht werden.

Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf Ansprüche, die vor Gerichten innerhalb der Europäischen Union geltend gemacht werden. Staatlich geförderte Pflegezusatzversicherung, so genannter Pflege-Bahr Fragebogen für eine Risikoanalyse und einen Preis-Leistungs-Vergleich Stand 07/2014 Bestätigung Ihrer Anfrage und Vertragsangebot

Mehr

Zentrum für Informationssicherheit

Zentrum für Informationssicherheit SEMINARE 2015 Zentrum für Informationssicherheit mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation 23. 27. November 2015, Hannover Cyber Akademie (CAk) ist eine eingetragene Marke www.cyber-akademie.de Das Bundesdatenschutzgesetz

Mehr

1. Welche Arten von personenbezogenen Daten werden in Ihrem Unternehmen verarbeitet?

1. Welche Arten von personenbezogenen Daten werden in Ihrem Unternehmen verarbeitet? Datum:... - 1 Uhrzeit:... Betrieb:... AP:... Fragenkatalog für Kontrollen TLfDI - nichtöffentlicher Bereich - Allgemeine Fragen 1. Welche Arten von personenbezogenen Daten werden in Ihrem Unternehmen verarbeitet?

Mehr

Immobilienscout24 Foren 2014

Immobilienscout24 Foren 2014 Immobilienscout24 Foren 2014 Widerruf von Maklerverträgen - Probleme und Lösungen Die Rechtslage seit dem 13.06.2014 Dr. Oliver Buss LL.M. Rechtsanwalt Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Fachanwalt

Mehr

Allgemeine Bestell- und Lieferbedingungen

Allgemeine Bestell- und Lieferbedingungen Allgemeine Bestell- und Lieferbedingungen Wer wir sind Prak-TISCH.com, vertrieben von ACI Handelsagentur Postfach 420 71046 Sindelfingen tel.: +49 / (0) 70 31 / 86 95-60 fax: +49 / (0) 70 31 / 86 95-15

Mehr

l Auftrag mit Einzugsermächtigung

l Auftrag mit Einzugsermächtigung Beitragsvergleich Berufsunfähigkeitsversicherung l Auftrag mit Einzugsermächtigung Bitte füllen Sie diesen Fragebogen vollständig aus und senden Sie ihn mit der unterzeichneten Einzugsermächtigung (am

Mehr

Datenschutzbeauftragter Datenschutzberatung - externer Datenschutzbeauftragter - Datenschutzaudits

Datenschutzbeauftragter Datenschutzberatung - externer Datenschutzbeauftragter - Datenschutzaudits Datenschutzbeauftragter Datenschutzberatung - externer Datenschutzbeauftragter - Datenschutzaudits www.ds-easy.de Seminare für Datenschutzbeauftragte Seite 2 von 5 Egal, ob Sie sich weiterqualifizieren

Mehr

Externer Datenschutz. ... Chancen durch. Outsourcing PRISAFE DATENSCHUTZ

Externer Datenschutz. ... Chancen durch. Outsourcing PRISAFE DATENSCHUTZ Externer Datenschutz... Chancen durch Outsourcing PRISAFE DATENSCHUTZ Inhaltsverzeichnis Der Datenschutzbeauftragte Für welche Variante entscheiden? Der externe Datenschutzbeauftragte Kosten für Datenschutz

Mehr

Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop gelten die nachfolgenden AGB.

Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop gelten die nachfolgenden AGB. Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Geltungsbereich Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop gelten die nachfolgenden AGB. 2. Vertragspartner, Vertragsschluss Der Kaufvertrag kommt zustande mit matratzen

Mehr

Leseprobe zum Download

Leseprobe zum Download Leseprobe zum Download Eisenhans / fotolia.com Sven Vietense / fotlia.com Picture-Factory / fotolia.com Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, tagtäglich müssen Sie wichtige Entscheidungen

Mehr

Zentrum für Informationssicherheit

Zentrum für Informationssicherheit SEMINARE 2015 Zentrum für Informationssicherheit mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation 9. 13. März 2015, Berlin 14. 18. September 2015, Köln Cyber Akademie (CAk) ist eine eingetragene Marke www.cyber-akademie.de

Mehr

Datenschutz & Datensicherheit

Datenschutz & Datensicherheit Datenschutz & Datensicherheit IT und Haftungsfragen 1 Vorstellung Holger Filges Geschäftsführer der Filges IT Beratung Beratung und Seminare zu IT Sicherheit, Datenschutz und BSI Grundschutz Lizenzierter

Mehr

Inhalt: 1. Gründe für die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen... 7. 2. Die Datenverarbeitung nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)...

Inhalt: 1. Gründe für die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen... 7. 2. Die Datenverarbeitung nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)... 2 Inhalt: 1. Gründe für die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen... 7 1. Gesetzliche Verpflichtung... 7 2. Vertragliche Verpflichtungen... 7 3. Staatliche Sanktionsmöglichkeiten... 7 4. Schadensersatzansprüche...

Mehr

datenschutz carsten metz Bundesdatenschutzgesetz Haftungsrisiken vermeiden

datenschutz carsten metz Bundesdatenschutzgesetz Haftungsrisiken vermeiden Bundesgesetz Haftungsrisiken vermeiden Datenschutzrechtlinien von den Vereinten Nationen 1990 beschlossen Grundsätze, die einen Mindeststandard festlegen, der bei der nationalen Gesetzgebung berücksichtigt

Mehr

Mandatsbedingungen Online-Bußgeldverfahren

Mandatsbedingungen Online-Bußgeldverfahren Mandatsbedingungen Online-Bußgeldverfahren 1. Präambel, Geltungsbereich Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird darauf verzichtet, männliche und weibliche Sprachformen zu verwenden. Gleichwohl gelten

Mehr

Kompaktlehrgang Datenschutzbeauftragte/r im Verband

Kompaktlehrgang Datenschutzbeauftragte/r im Verband AKTUELL! EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) Kompaktlehrgang Datenschutzbeauftragte/r im Verband Änderungen im BDSG! Grundlagen & Anwendungsbereiche: Datenschutzrecht, BDSG, LDSG sowie EU-Datenschutzverordnung

Mehr

Bitte leserlich in Druckbuchstaben ausfüllen! x x Vertriebspartner: WEMACOM Loft 6000

Bitte leserlich in Druckbuchstaben ausfüllen! x x Vertriebspartner: WEMACOM Loft 6000 AUFTRAG WEMACOM Loft-DSL Loft-DSL ist ein Produkt der Auftraggeber/ Rechnungsanschrift Pflichtfelder Bitte leserlich in Druckbuchstaben ausfüllen! WEMACOM Telekommunikation GmbH Postanschrift: Postfach

Mehr

1 Geltungsbereich. 2 Vertragspartner

1 Geltungsbereich. 2 Vertragspartner Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen der Die Internationale Brau-Manufacturen GmbH, Darmstädter Landstraße 185, 60598 Frankfurt am Main (nachfolgend BraufactuM ) 1 Geltungsbereich Für alle Lieferungen

Mehr

Vermietete Büroräume in sehr guter und ruhiger Lage in der Heidelberger Weststadt, Nähe Zentrum. 69115 Heidelberg. Objekt 10030

Vermietete Büroräume in sehr guter und ruhiger Lage in der Heidelberger Weststadt, Nähe Zentrum. 69115 Heidelberg. Objekt 10030 Vermietete Büroräume in sehr guter und ruhiger Lage in der Heidelberger Weststadt, Nähe Zentrum 69115 Heidelberg 2 Objekt: Im Erdgeschoss mit großen Fensterelementen steht diese helle Büroeinheit zum Verkauf.

Mehr

8. Fernstudienvertrag

8. Fernstudienvertrag Z w i s c h e n 8. Fernstudienvertrag Dem AUDITORIUM südwestfalen, Fachinstitut Fort- und Weiterbildung im sozialen Dienstleistungsbereich GmbH & Co. KG, Kurze Str. 4 57234 Wilnsdorf-Niederdielfen, vertreten

Mehr

Neukunde. Sehr geehrte Kundin, Sehr geehrter Kunde,

Neukunde. Sehr geehrte Kundin, Sehr geehrter Kunde, Freier Sachverständiger Dierberger Rotenwaldstraße 41 70197 Stuttgart Neukunde Beratender Ingenieur Dipl.-Ing.(FH) BDB Renatus Dierberger Rotenwaldstr. 41 70197 Stuttgart Tel. 0711/ 65 66 520 Fax 0711/

Mehr

Programm. Zertifizierte Fortbildung zum/zur behördlichen Datenschutzbeauftragten (Land)

Programm. Zertifizierte Fortbildung zum/zur behördlichen Datenschutzbeauftragten (Land) Programm Zertifizierte Fortbildung zum/zur behördlichen Datenschutzbeauftragten (Land) Veranstaltungsnummer: 2015 Q053 MO (3. Modul) Termin: 01.12. 02.12.2015 (3. Modul) Zielgruppe: Tagungsort: Künftige

Mehr

Datenschutzbeauftragter (TÜV )

Datenschutzbeauftragter (TÜV ) Zertifikatslehrgang Datenschutzbeauftragter (TÜV ) Safe the date! Fachtagung 2015 Fachtagung Datenschutz 29. 30. April 2015 in Hamburg TÜV NORD GROUP Ausbildungslehrgang gemäß 4 f BDSG Datenschutzbeauftragter

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. (Stand: Juli 2015) 1. Allgemeines

Allgemeine Geschäftsbedingungen. (Stand: Juli 2015) 1. Allgemeines Allgemeine Geschäftsbedingungen (Stand: Juli 2015) 1. Allgemeines Chucks2go UG (haftungsbeschränkt), vertreten durch den Geschäftsführer Rob Fielitz, Friedenstr. 10, 50259 Pulheim (nachfolgend: Chucks2go)

Mehr

Grundlagen des Datenschutzes und der IT-Sicherheit

Grundlagen des Datenschutzes und der IT-Sicherheit und der IT-Sicherheit Musterlösung zur 1. Übung im SoSe 2007: BDSG (1) 1.1 Voraussetzungen zur automatisierten DV (1) Anmerkung: Automatisierte Datenverarbeitung = Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung unter

Mehr

Prozessabläufe Datenschutzbeauftragten bestellen. P 001 Prozessablauf. 2 Mensch und Medien GmbH

Prozessabläufe Datenschutzbeauftragten bestellen. P 001 Prozessablauf. 2 Mensch und Medien GmbH V 2 Mensch und Medien GmbH 001 Beschreibung: Öffentliche und nichtöffentliche Stellen, die personenbezogene Daten erheben, speichern, verarbeiten oder nutzen, müssen unter bestimmten Umständen einen. Der

Mehr

DATENSCHUTZ IM PERSONALWESEN EINFACH UND ERFOLGREICH UMSETZEN

DATENSCHUTZ IM PERSONALWESEN EINFACH UND ERFOLGREICH UMSETZEN DATENSCHUTZ IM PERSONALWESEN EINFACH UND ERFOLGREICH UMSETZEN Kooperations-Seminar neu! Zielgruppe Mitarbeiter und Verantwortliche im Bereich Personalverwaltung und -entwicklung Seminarveranstalter Dieses

Mehr

Kursbeschreibung Ausbildung zum internen betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Kursbeschreibung Ausbildung zum internen betrieblichen Datenschutzbeauftragten Kursbeschreibung Ausbildung zum internen betrieblichen Datenschutzbeauftragten In dieser fünftägigen Ausbildungsreihe werden vertiefte Kenntnisse zum Datenschutzrecht vermittelt. Es werden alle Kenntnisse

Mehr

Ca. 109 m² Ladenfläche mit mehreren Büroräumen in Top Lage am Bockumer Platz zu vermieten

Ca. 109 m² Ladenfläche mit mehreren Büroräumen in Top Lage am Bockumer Platz zu vermieten Ca. 109 m² Ladenfläche mit mehreren Büroräumen in Top Lage am Bockumer Platz zu vermieten Fakten: Objektart: Ladenlokal Etage: Erdgeschoss, mit Straßenzugang Baujahr: 1984 Gewerbefläche: ca. 109 m² Zimmeranzahl:

Mehr

Immobilien Büro F I O R A V A N T I. Traumhafte Dachgeschosswohnung mit hohem Standard und flexibler Nutzung. in der.

Immobilien Büro F I O R A V A N T I. Traumhafte Dachgeschosswohnung mit hohem Standard und flexibler Nutzung. in der. Traumhafte Dachgeschosswohnung mit hohem Standard und flexibler Nutzung in der Wilhelmsaue 8 10715 Berlin - Wilmersdorf Lage : Die Wilhelmsaue verläuft parallel zum Volkspark im begehrten Wohnbezirk Berlin-Wilmersdorf.

Mehr

2 Praktische Vorgehensweise zur Umsetzung im Handwerksbetrieb

2 Praktische Vorgehensweise zur Umsetzung im Handwerksbetrieb 2.1 Bestellung des betrieblichen Datenschutzbeauftragten 31 2 Praktische Vorgehensweise zur Umsetzung im Handwerksbetrieb Auch wenn nicht alle Handwerksbetriebe einen betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Mehr

Aus- und Weiterbildung für Datenschutzbeauftragte. Jetzt auch in Braunschweig möglich!

Aus- und Weiterbildung für Datenschutzbeauftragte. Jetzt auch in Braunschweig möglich! Aus- und Weiterbildung für Datenschutzbeauftragte Jetzt auch in Braunschweig möglich! Qualifikation zum Datenschutzbeauftragten: Aus- und Weiterbildung bei BEL NET Hohe Anforderungen an Datenschutzbeauftragte

Mehr

Anmeldung Bankfachwirt

Anmeldung Bankfachwirt Genossenschaftsverband e.v. - / BankColleg - Hannoversche Straße 149 30627 Hannover Name, Vorname: Geburtsname: Geburtsort: Geburtsdatum: Geschlecht: q weibl. q männl. Straße: PLZ/Ort: Telefon (privat):

Mehr

Datenschutz im Unternehmen. Was muss der Unternehmer wissen?

Datenschutz im Unternehmen. Was muss der Unternehmer wissen? Was muss der Unternehmer wissen? Was ist Datenschutz nach BDSG? Basis: Recht auf informelle Selbstbestimmung Jeder Mensch kann selbst entscheiden, wem wann welche personenbezogene Daten zugänglich sein

Mehr

Leitfaden: Erläuterungen zur Erstellung des Verfahrensverzeichnisses sowie der Verfahrensbeschreibungen

Leitfaden: Erläuterungen zur Erstellung des Verfahrensverzeichnisses sowie der Verfahrensbeschreibungen Leitfaden: Erläuterungen zur Erstellung des Verfahrensverzeichnisses sowie der Verfahrensbeschreibungen Zweck und Zielsetzung Die Anforderungen nach Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie der anderen Datenschutzgesetze

Mehr

Diplom Informatiker Werner Hülsmann: Kurzinfo Betriebliche/r Datenschutzbeauftragte/r Bestellung Stellung im Unternehmen Aufgaben Extern / Intern

Diplom Informatiker Werner Hülsmann: Kurzinfo Betriebliche/r Datenschutzbeauftragte/r Bestellung Stellung im Unternehmen Aufgaben Extern / Intern Seite 1 Diplom Informatiker Werner Hülsmann: Kurzinfo Betriebliche/r Datenschutzbeauftragte/r Bestellung Stellung im Unternehmen Aufgaben Extern / Intern Seite 2 Zu meiner Person Studium der Informatik

Mehr

Firmeninformation zum Datenschutz

Firmeninformation zum Datenschutz BAYERISCHES LANDESAMT FÜR DATENSCHUTZAUFSICHT Firmeninformation zum Datenschutz Herausgeber: Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht Promenade 27 91522 Ansbach Telefon: (0981) 53-1300 Telefax: (0981)

Mehr

MICHEL-Online-Shop: Allgemeine Geschäftsbedingungen

MICHEL-Online-Shop: Allgemeine Geschäftsbedingungen MICHEL-Online-Shop: Allgemeine Geschäftsbedingungen Bitte lesen Sie diese Bedingungen aufmerksam, bevor Sie den MICHEL-Online-Shop benutzen. Durch die Nutzung des MICHEL-Online-Shops erklären Sie Ihr Einverständnis,

Mehr

Praktische Rechtsprobleme der Auftragsdatenverarbeitung

Praktische Rechtsprobleme der Auftragsdatenverarbeitung Praktische Rechtsprobleme der Auftragsdatenverarbeitung Linux Tag 2012, 23.05.2012 Sebastian Creutz 1 Schwerpunkte Was ist Auftragsdatenverarbeitung Einführung ins Datenschutzrecht ADV in der EU/EWR ADV

Mehr

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht in der Regierung von Mittelfranken _ Datenschutz im nicht-öffentlichen Bereich Informationen für die verantwortliche Stelle Stand: November 2009 Impressum:

Mehr

Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung für jcloud und Remote-Zugriff im Rahmen des Softwaresupports

Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung für jcloud und Remote-Zugriff im Rahmen des Softwaresupports Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung für jcloud und Remote-Zugriff im Rahmen des Softwaresupports 1. Anwendungsbereich Im Rahmen des Supports für das JURION Portal, die jdesk-software einschließlich

Mehr

Beraten statt prüfen Betrieblicher Datenschutzbeauftragter

Beraten statt prüfen Betrieblicher Datenschutzbeauftragter Beraten statt prüfen Betrieblicher Datenschutzbeauftragter Bestellpflicht zum Datenschutzbeauftragten Nach 4 f Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) müssen Unternehmen einen betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Mehr

Merkblatt zum betrieblichen Datenschutzbeauftragten nach 4f, 4g Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)

Merkblatt zum betrieblichen Datenschutzbeauftragten nach 4f, 4g Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) REGIERUNGSPRÄSIDIUM DARMSTADT Aufsichtsbehörde für den Datenschutz im nicht öffentlichen Bereich 64283 Darmstadt, Luisenplatz 2, Briefanschrift: 64278 Darmstadt Tel: 06151/12-85 71 Fax: 06151/12-5794 email:

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an der Konferenz EuroPython 2014 in Berlin (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an der Konferenz EuroPython 2014 in Berlin (AGB) Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an der Konferenz EuroPython 2014 in Berlin (AGB) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Anmeldung und Teilnahme an der EuroPython Konferenz

Mehr

Das interne Verfahrensverzeichnis Ein wichtiger Baustein der Datenschutz-Compliance

Das interne Verfahrensverzeichnis Ein wichtiger Baustein der Datenschutz-Compliance Das interne Verfahrensverzeichnis Ein wichtiger Baustein der Datenschutz-Compliance SSW Schneider Schiffer Weihermüller Rechtsanwältin Tanja Senftner it-sa 2013, Nürnberg, Lawyer meets IT, 08.10.2013 22.2.2013

Mehr

Corporate Privacy Management Group

Corporate Privacy Management Group CRM datenschutzkonform einsetzen Goldene Regeln für die Praxis Flughafen Münster/Osnabrück, 18. Juni 2009 1 Ihre Pilotin Judith Halama Datenschutzberaterin Externe Datenschutzbeauftragte Rechtsanwältin

Mehr