Diplomstruktur sihf in kraft seit

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Diplomstruktur sihf in kraft seit"

Transkript

1

2 Diplomstruktur sihf in kraft seit

3 inhalt ausbildungswege ausbildungsrichtungen diplomstruktur SIHF Trainerreglement 3

4 Jugend + Sport ausbildungswege Trainerbildung Spezialisierung Trainer Erwachsenenbildung Spezialisierung Experte Weiterbildung 2 Weiterbildung 1 Grundausbildung Vorbildung 4

5 Jugend + Sport ausbildungsrichtungen Jugendsport Jahre Kindersport 5 10 Jahre 5

6 diplomstruktur hilfstrainer Jugendsport Kindersport Zulassung / Voraussetzungen: - Interesse am Eishockey - Interesse an der Erfassungsstufe - Mindestalter 16 Jahre Hilfstrainer Eishockey Berechtigt zur jährlichen Trainerlizenz SIHF Vorbildung 6

7 diplomstruktur Trainer grundlagen Jugendsport Kindersport Zulassung / Voraussetzungen: - Mindestalter 18 Jahre - Diplom Hilfstrainer oder - technische Grundlagen als Eishockeyspieler J+S Leiterkurs 6 Tage (2x 3 Tage) SIHF DIPLOM GRUNDLAGEN Grundausbildung 7

8 diplomstruktur Trainer allround Fairplay 1 Tag Physis 1 Jugendsport Stage: 10 Einheiten Leistung 4 Tage Coaching 1 Zulassung / Voraussetzungen: - Diplom Grundlagen Stage: - 7 Einheiten als Trainer in einem Gastclub - 3 Einheiten als Schiedsrichter - Bericht gemäss Wegleitung SIHF Diplom ALLROUND Weiterbildung 1 8

9 diplomstruktur Trainer leistung Jugendsport Abschlussprüfung 1 Tag Physis 2 3 Tage Zulassung / Voraussetzungen: - Diplom Allround Abschlussprüfung: - Videokenntnisse sind Inhalt der Prüfung SIHF Diplom LEISTUNG Taktik Coaching 2 Weiterbildung 2 9

10 diplomstruktur Talent trainer L (TTL) Jugendsport Nachwuchstrainerkurs Teil 2 inkl. Prüfung Stage: 15 Einheiten Nachwuchstrainerkurs Teil 1 4 Tage Spezialisierung Trainer Zulassung / Voraussetzungen: - Diplom Leistung Stage: - 15 Einheiten als Trainer in einem Gastclub - Bericht gemäss Wegleitung Abschlussprüfung: - Bericht Stage - Präsentation - Feldbesuch - Trainings- & Jahresplanung - Schriftliche Prüfung SIHF Diplom Talent-Trainer L 10

11 diplomstruktur Traner KIDS I Jugedsport J+S Leiterkurs 6 Tage (2x 3 Tage) Kindersport Einführungskurs für J+S Leiter Jugendsport J+S Leiterkurs 5-6 Tage Zulassung / Voraussetzungen: - Mindestalter 18 Jahre - Diplom Hilfstrainer oder - technische Grundlagen als Eishockeyspieler SIHF Diplom KIDS I Grundausbildung 11

12 diplomstruktur Trainer kids II Motorik Kindersport Fach- & Methodenkompetenz 1 3 Tage (*) 2 von 3 Modulen Zulassung / Voraussetzungen: - Diplom KIDS I SIHF Diplom KIDS II (*) Anerkannte J+S Experten Jugendsport Eishockey sind vom Modul Fach- & Methodenkompetenz 1 vollständig dispensiert. Spielformen Powerskating Powerpuck Weiterbildung 1 12

13 diplomstruktur fachtrainer kids Nachwuchs 1 Tag Spielformen Kindersport Stage: 8 Einheiten Fach- & Methodenkompetenz 2 4 Tage (*) alle Module besucht Powerskating Weiterbildung 2 Powerpuck Zulassung / Voraussetzungen: - Diplom KIDS II Stage: - 5 Einheiten als Trainer in einem Gastclub - 3 Einheiten als Schiedsrichter - Trainingsplanung - Bericht gemäss Wegleitung SIHF Diplom Fachtrainer KIDS (*) Anerkannte J+S Experten Jugendsport können nach dem Modul Fach- & Methodenkompetenz 2 den Antrag auf J+S Experte Kindersport stellen. 13

14 eishockey trainerreglement Vorschrift Empfehlung Trainer PRO-LIZENZ Novizen Elite Junioren Elite A NLB NLA Talent-Trainer N Novizen Elite Junioren Elite A Talent-Trainer R Mini Top Novizen Elite Junioren Elite A Talent-Trainer L Mini Top Novizen Elite Junioren Elite A Trainer LEISTUNG Moskito Top Novizen Top Junioren Top Junioren Elite B 1. Liga Trainer ALLROUND 2. Liga Damen SWHL A Trainer Grundlagen Mini A Moskito A 3. / 4. Liga Damen SWHL B/C 14

15 eishockey trainerreglement Labelrelevant Empfehlung Fachtrainer KIDS Stufenchef Hockeyschule Bambini Piccolo Trainer KIDS II Bambini Piccolo Hockeyschule & Schulsport Trainer KIDS I Bambini Piccolo Hockeyschule & Schulsport Hilfstrainer Unterstützt die Hockeyschule Hilfstrainer Bambini 15

16 Kontakt Swiss Ice Hockey Federation Markus Graf Director Youth Sports & Development T M Swiss Ice Hockey Federation Diplomstruktur 16

ANGEBOT. Umfassende Ausbildung von Athleten im. Bereich Leistungssport Golf und Eishockey. Schulausbildung von der Primarschule bis

ANGEBOT. Umfassende Ausbildung von Athleten im. Bereich Leistungssport Golf und Eishockey. Schulausbildung von der Primarschule bis VORTEILE Das Golf Sport College ist die erste Golfsportschule der Schweiz. Sie richtet sich an Kinder und Jugendliche, die sich auf eine internationale Golfsportkarriere vorbereiten und die Trainingszeit

Mehr

II. Reglement System "2 Spieler-Registrierungen" im Leistungssport (LS) sowie im Nachwuchsund Amateursport (NAS) (B-Lizenz-Reglement)

II. Reglement System 2 Spieler-Registrierungen im Leistungssport (LS) sowie im Nachwuchsund Amateursport (NAS) (B-Lizenz-Reglement) Reglement und Weisungen für den Spielbetrieb im Leistungssport (LS) sowie im Nachwuchs- und Amateursport (NAS) der Swiss Ice Hockey Federation (SIHF) II. Reglement System "2 Spieler-Registrierungen" im

Mehr

Trainerreglement. Ausgabe 2015

Trainerreglement. Ausgabe 2015 Trainerreglement Ausgabe 205 INHALTSVERZEICHNIS Artikel Grundsatz 3 Artikel 2 Bezeichnung 3 Artikel 3 Ausbildung / Ausweis / Gültigkeit 3 Artikel 4 Aufnahme- und Prüfungsbedingungen 4 Artikel 5 Fortbildung

Mehr

Juniorenkonzept 2015

Juniorenkonzept 2015 Juniorenkonzept 2015 Junioren/innen TC Langnau 2015 Kids Mini Junior 4 7 Jahre 1x pro Woche 45-60 Min. (Kids Tennis High School) Junioren/In Kader A Junioren/In Kader B U12-U18 2x pro Woche 75-90 Min.

Mehr

Sponsoring-Dokumentation. EVDN Eissportverein Dielsdorf-Niederhasli

Sponsoring-Dokumentation. EVDN Eissportverein Dielsdorf-Niederhasli Sponsoring-Dokumentation EVDN Eissportverein Dielsdorf-Niederhasli EVDN: Eishockeytradition mit Zukunft Wir bilden Kinder in allen Altersstufen im Eishockeysport aus und vermitteln Talente an die entsprechenden

Mehr

Ausschreibung Trainer B Swiss Tennis

Ausschreibung Trainer B Swiss Tennis Ausschreibung Trainer B Swiss Tennis 2016 In diesem Dokument wird der Einfachheit halber bei der Bezeichnung von Personen und Funktionen jeweils die männliche Form verwendet. Die weibliche Form ist selbstverständlich

Mehr

Ausschreibung Trainer C Swiss Tennis. (für Absolventen der J+S-Weiterbildung 2 vor 2012)

Ausschreibung Trainer C Swiss Tennis. (für Absolventen der J+S-Weiterbildung 2 vor 2012) Ausschreibung Trainer C Swiss Tennis (für Absolventen der J+S-Weiterbildung 2 vor 2012) 2015 In diesem Dokument wird der Einfachheit halber bei der Bezeichnung von Personen und Funktionen jeweils die männliche

Mehr

Lakers Nachwuchs ...stellt sich vor

Lakers Nachwuchs ...stellt sich vor Lakers Nachwuchs...stellt sich vor Lakers Nachwuchs Informationen für unseren Eishockey-Nachwuchs Lieber Eishockeyfreund Die Lakers mit ihrer Nachwuchsabteilung freuen sich, dass Du Dich für unseren schnellen

Mehr

EHC Wetzikon Nachwuchs

EHC Wetzikon Nachwuchs EHC Wetzikon Nachwuchs Informationsbroschüre 1 EHC Wetzikon Nachwuchs Unsere Nachwuchsabteilung freut sich, dass du dich für diesen schnellen und tollen Mannschaftssport interessierst. Uns ist es ein grosses

Mehr

AGENDA. Ausgangslage. Ziele. Spielmodus. Vermarktung

AGENDA. Ausgangslage. Ziele. Spielmodus. Vermarktung SWISS ICE HOCKEY CUP AGENDA Ausgangslage Ziele Spielmodus Vermarktung AUSGANGSLAGE Eishockey in der Schweiz Stetig wachsendes Zuschauerinteresse Immer höhere Stadionauslastung Hohes Interesse im Markt

Mehr

J+S-Coach-Fortbildung 2011

J+S-Coach-Fortbildung 2011 Stefan Marini, Techn. Leiter IFV, November 2011 -Fortbildung 2011 Ausbildungsstruktur 2012 Kursplan 2012 B-Diplom ab 2012 Neue TH-Trainer-Ausbildung Trainereintragungen/Diplompflichten Diverses Ausbildungsstruktur

Mehr

Jugend+Coach Ausbildung

Jugend+Coach Ausbildung Jugend+Coach Ausbildung Mittwoch, 25. Mai 2016 Motivation 1 Motivation Präsentation Die Präsentation dieser J+S-Coach Ausbildung wird per E-Mail zugestellt. 2 Fragen Fragen bitte zwischendurch stellen.

Mehr

WEISUNGEN FÜR DIE SCHIEDSRICHTER AUSBILDUNG

WEISUNGEN FÜR DIE SCHIEDSRICHTER AUSBILDUNG REFEREE COMMITTEE WEISUNGEN FÜR DIE SCHIEDSRICHTER AUSBILDUNG Gültig ab Saison 2011 /2012 Stand 12.08.2015 WEISUNGEN FÜR DIE AUSBILDUNG Inhaltsverzeichnis Art. 1 Art. 2 Art. 3 Art. 4 Art. 5 Art. 6 Art.

Mehr

Mi,agspause. Bi/e Aussen sowie Hallenschuhe / Tenue mitnehmen... Dienstag 04.05.2010. Mi,woch 05.05.2010. Freitag 07.05.2010. Donnerstag 06.05.

Mi,agspause. Bi/e Aussen sowie Hallenschuhe / Tenue mitnehmen... Dienstag 04.05.2010. Mi,woch 05.05.2010. Freitag 07.05.2010. Donnerstag 06.05. 03.05.2010 04.05.2010 05.05.2010 06.05.2010 07.05.2010 08.05.2010 09.05.2010 03.05.2010 10.05.2010 11.05.2010 12.05.2010 13.05.2010 14.05.2010 15.05.2010 16.05.2010 Auffahrt Frei Auffahrt Frei 10.05.2010

Mehr

J+S-Coach Ausbildung. Einblicke in den J+S-Coach-Alltag

J+S-Coach Ausbildung. Einblicke in den J+S-Coach-Alltag J+S-Coach Ausbildung 1 Einblicke in den J+S-Coach-Alltag 2 1 Motivation 3 Präsentation Die Präsentation dieser J+S-Coach Fortbildung wird per E-Mail zugestellt. 4 2 Das Schweizer Sportkonzept Die Organisationen

Mehr

2014 / 2015 EHC Arosa Sponsoren-Dokumentation

2014 / 2015 EHC Arosa Sponsoren-Dokumentation 2014 / 2015 EHC Arosa Sponsoren-Dokumentation 1924 2014 90 Jahre EHC Arosa 9 Schweizer Meister Titel INHALTSVERZEICHNIS Vorwort... 3 Verein... 4 1. Organisation... 4 2. Leitbild... 5 3. Sportliche Zielsetzungen

Mehr

Das Schweizer Sportkonzept

Das Schweizer Sportkonzept J+S-Coach Ausbildung Das Schweizer Sportkonzept Die Organisationen des Schweizer Sports stehen auf zwei Säulen: Partner im privatrechtlichen Bereich sind Swiss Olympic Association Sportverbände mit ihren

Mehr

Trainerkarrieren und was kommt nach der J+S-Ausbildung?

Trainerkarrieren und was kommt nach der J+S-Ausbildung? Trainerbildung Schweiz Trainerkarrieren und was kommt nach der J+S-Ausbildung? Mark Wolf Leiter Trainerbildung Schweiz Trainer als Beruf?! 2 Trainer als Beruf?! 3 Trainerbildung Schweiz Die Trainerbildung

Mehr

Ausbildungsstruktur 2015

Ausbildungsstruktur 2015 Ausbildungsstruktur 2015 UEFA PRO Lizenz 45 Tage BTA Swiss Olympic UEFA A Youth Diplom 40 Tage BTA Swiss Olympics UEFA A Diplom 22 Tage Spezialisierung Konditionstrainer Kurs 23 Tage Swiss Olympic Diplom

Mehr

Lernen Leisten Lachen

Lernen Leisten Lachen Lernen Leisten Lachen Eltern-Info Piccolo Saison 2015/16 Version 2 Themen Vorstellung Trainer-Crew Trainings- und Turnierbetrieb Regeln, Anliegen Diverses Fragen Vorstellung Trainer-Crew Trainer-Crew Andreas

Mehr

Trainerkurs-Kalender 2015

Trainerkurs-Kalender 2015 Trainerkurs-Kalender 2015 Zur Beachtung: Bitte diesen Trainerkurs-Kalender an die Interessenten innerhalb des Vereins weiterleiten. Dieser ist auch unter www.football.ch/afv publiziert. Regionaler Kursobmann

Mehr

TRAINERKURS - KALENDER 2015

TRAINERKURS - KALENDER 2015 TRAINERKURS - KALENDER 2015 Inhaltsverzeichnis Seite Ausbildungsstruktur 3 Anmeldeformalitäten 4 Einsteigerkurse (KIFU) 5 J+S-Kindersport Fussball / MF Kindersport 6 J+S-Leiterkurse / C-Diplom 7 C+ Kurs

Mehr

Ausschreibung Trainer A Swiss Tennis. 2016 Trainer/in Leistungssport mit eidgenössischem Fachausweis (SBFI)

Ausschreibung Trainer A Swiss Tennis. 2016 Trainer/in Leistungssport mit eidgenössischem Fachausweis (SBFI) Ausschreibung Trainer A Swiss Tennis 2016 Trainer/in Leistungssport mit eidgenössischem Fachausweis (SBFI) In diesem Dokument wird der Einfachheit halber bei der Bezeichnung von Personen und Funktionen

Mehr

Datum: Samstag, 1. Juni 2013. Hotel Thurgauerhof Thomas Bornhauserstrasse 10 8570 Weinfelden. Teilnehmende: gemäss separater Anwesenheitsliste

Datum: Samstag, 1. Juni 2013. Hotel Thurgauerhof Thomas Bornhauserstrasse 10 8570 Weinfelden. Teilnehmende: gemäss separater Anwesenheitsliste Regionalversammlung Swiss Ice Hockey Regio Federation Gabriela Mani Buebenloostrasse 5 9500 Wil Mobile Phone: +41 79 225 88 23 gabriela.mani01@bluewin.ch www. swiss-icehockey.ch Datum: Samstag, 1. Juni

Mehr

Titel der Präsentation Herzlich Willkommen!! Untertitel der Präsentation Sektion Sport- und Jugend und Sport- News

Titel der Präsentation Herzlich Willkommen!! Untertitel der Präsentation Sektion Sport- und Jugend und Sport- News Titel der Präsentation Herzlich Willkommen!! Untertitel der Präsentation Sektion Sport- und Jugend und Sport- News 2. Mai 2013 Sektion Sport Die Sektion Sport des Kantons Aargau ist die Anlaufstelle für

Mehr

Dokumentation Marketingkonzept. Saison 2007/08

Dokumentation Marketingkonzept. Saison 2007/08 Dokumentation Marketingkonzept Saison 2007/08 Damen NLB Damen 3. Liga A Damen 3. Liga B Juniorinnen A Meister Juniorinnen B Juniorinnen C Mini Mädchen Herren 1. Liga Herren 3. Liga Herren 4. Liga Junioren

Mehr

Titel der Präsentation News/Infos Untertitel der Präsentation Sektion Sport und Jugend + Sport

Titel der Präsentation News/Infos Untertitel der Präsentation Sektion Sport und Jugend + Sport Titel der Präsentation News/Infos Untertitel der Präsentation Sektion Sport und Jugend + Sport 2. Mai 2013 Sektion Sport Die Sektion Sport des Kantons Aargau ist die Anlaufstelle für alle Fragen zum Thema

Mehr

Sport und Bewegung in Sargans

Sport und Bewegung in Sargans Sport und Bewegung in Sargans 1 Sportanlagen BEKO Sportprojekte Sportschule Angebote Stiftung pro Sport WEKO Sportentwicklung Freifach Sport Talentförderung Anlässe, Wettkämpfe Breitensportförderung Sportnetz-Projekt

Mehr

Ausbildungskonzeption TBS Ausbildnertagung 30.01.2015. Mark Wolf, Leiter Trainerbildung Schweiz EHSM Magglingen Trainerbildung Schweiz

Ausbildungskonzeption TBS Ausbildnertagung 30.01.2015. Mark Wolf, Leiter Trainerbildung Schweiz EHSM Magglingen Trainerbildung Schweiz Ausbildungskonzeption TBS Ausbildnertagung 30.01.2015 Mark Wolf, Leiter 1 Auslöser für den Strategieprozess Leistungsvereinbarung SOA-BASPO EFQM-Assessment Wechsel der TBS-Leitung 2 Ziel Gemeinsam die

Mehr

Ausschreibung Trainer A Kondition Swiss Tennis Konditionstrainer Swiss Olympic

Ausschreibung Trainer A Kondition Swiss Tennis Konditionstrainer Swiss Olympic Ausschreibung Trainer A Kondition Swiss Tennis Konditionstrainer Swiss Olympic 2015/2016 In diesem Dokument wird der Einfachheit halber bei der Bezeichnung von Personen und Funktionen jeweils die männliche

Mehr

GOLF PERFORMANCE PROGRAMM

GOLF PERFORMANCE PROGRAMM GOLF PERFORMANCE PROGRAMM Powered by SGPL Partner: LEITBILD Unser Ziel ist es, talentierten Golfern in der Schweiz die Möglichkeit zu geben in die nationalen, internationalen und europäischen Tour Champions

Mehr

Basketball. seit 1956 im Quakenbrücker Turn- und Sportverein von 1877 e.v. Ein Verein stellt sich vor

Basketball. seit 1956 im Quakenbrücker Turn- und Sportverein von 1877 e.v. Ein Verein stellt sich vor Basketball seit 1956 im Quakenbrücker Turn- und Sportverein von 1877 e.v. Ein Verein stellt sich vor Unsere Heimat: Quakenbrück Mittelpunkt der Samtgemeinde Artland mit 22.600 Einwohnern Zentral gelegen

Mehr

Newsletter September 2014

Newsletter September 2014 Newsletter September 2014 1. Editorial 2. Meisterschaft 3. Nachwuchs 4. Schiedsrichterwesen 5. Salz & Pfeffer 6. Werbung 1. Editorial Liebe Volleyball Freunde. Was haben wir im Verband die nächsten Wochen

Mehr

Wie wird man Trainer bei Swiss-Ski

Wie wird man Trainer bei Swiss-Ski Wie wird man Trainer bei Inhaltsverzeichnis 1. Ausbildung allgemein 3 1.1 Ziele der Ausbildung 3 1.2 Die Ausbildungsangebote der beteiligten Institutionen 4 2. Wie wird man 5 2.1 Clubtrainer 5 2.2 Regionaltrainer

Mehr

Infotagung für Frauen-Verantwortliche

Infotagung für Frauen-Verantwortliche Ressort Frauen Barbara Beffa Infotagung für Frauen-Verantwortliche Saison 2008/2009 in Winterthur 14.März 2009 Seite 1 Seite 2 14. März 2009 Herzlich Willkommen zur Infotagung vom 14. März 2009 in Winterthur

Mehr

Geschäftsbericht Saison 2014/15

Geschäftsbericht Saison 2014/15 Geschäftsbericht Saison 2014/15 Titelbild: IIHF Ice Hockey U18 World Championship, Zug, April 2015 GESCHÄFTSBERICHT 2014/15 SWISS ICE HOCKEY FEDERATION Inhalt 1 Vorwort 3 1.1 Marc Furrer, Präsident 3 1.2

Mehr

Neuerungen J+S 2012 Information für Schar- und Lagerleitende

Neuerungen J+S 2012 Information für Schar- und Lagerleitende Neuerungen J+S 2012 Information für Schar- und Lagerleitende Durch die Umsetzung des neuen Sportförderungsgesetzes kommt es bei Jugend+Sport zu diversen Anpassungen. Das Gesetz tritt am 1. Oktober 2012

Mehr

3 Swiss-Ski Regionaltrainer... 16 3.1 Swiss-Ski Regionaltrainer Ausbildung...16

3 Swiss-Ski Regionaltrainer... 16 3.1 Swiss-Ski Regionaltrainer Ausbildung...16 Inhaltsverzeichnis 1 Swiss-Ski Trainerausbildung... 3 1.1 Ziele der Ausbildung... 3 1.2 Ausbildungsstruktur... 4 1.3 Module der Clubtrainer Ausbildung... 5 1.4 Sportartspezifische Module... 6 1.5 Module

Mehr

Anträge zu Handen der Delegierten-Versammlung des Nachwuchs- und Amateursports vom 15. Juni 2012

Anträge zu Handen der Delegierten-Versammlung des Nachwuchs- und Amateursports vom 15. Juni 2012 Anträge zu Handen der Delegierten-Versammlung des Nachwuchs- und Amateursports vom 15. Juni 2012 Die folgenden Anträge wurden nicht von allen drei Regionalversammlungen angenommen oder abgelehnt. Sie gelangen

Mehr

Swiss Olympic Athletenförderung

Swiss Olympic Athletenförderung Swiss Olympic Athletenförderung Matthias Baumberger, Bereichsleiter Athletenmanagement Slide 1 Ziel: Die Richtigen richtig fördern! Swiss Olympic fördert Athleten, bei welchen das Potenzial für das Erreichen

Mehr

PMS Kreuzlingen K+S-Klasse, Newsletter Sport 2/09, Resultate unserer 24 Sportschülerinnen und Sportschüler: März bis Sept. 2009

PMS Kreuzlingen K+S-Klasse, Newsletter Sport 2/09, Resultate unserer 24 Sportschülerinnen und Sportschüler: März bis Sept. 2009 Klasse 1K Sportart Kalender Aylin Baghdady Besucht die Swissvolley Talent School in Amriswil und spielt bei und Amriswil Meisterschaft. Sie ist Mitglied der Juniorinnen-Nationalmannschaft http://www.volleyball.ch/uploads/media/kaderliste_8nt_jun92

Mehr

Organisation Hallenradsport in der Schweiz. Strukturen Aufgaben Zuständigkeiten

Organisation Hallenradsport in der Schweiz. Strukturen Aufgaben Zuständigkeiten Organisation Hallenradsport in der Schweiz Strukturen Aufgaben Zuständigkeiten 1 Strukturen im Hallenradsport Vorstand Swiss Cycling Strategische Führung Fränk Hofer Präsident Michel Savary Vize-Präsident

Mehr

Die FairPlayLiga. Fußball mit Kindern. www.fairplayliga.de 18.04.2012 1

Die FairPlayLiga. Fußball mit Kindern. www.fairplayliga.de 18.04.2012 1 Die FairPlayLiga Fußball mit Kindern www.fairplayliga.de 18.04.2012 1 Wettspielalltag im Kinderfußball Ein Kinderfußballspielfeld ist ein Lern-/ bzw. ein Entwicklungsfeld und keine Kampfarena! Wenn organisierter

Mehr

Forum Chef Leistungssport

Forum Chef Leistungssport Forum Chef Leistungssport Datum: 7./8. Mai 2009 Ort: Armeesportstützpunkt Andermatt Herzlich Willkommen Forum Chef Leistungssport - Armeesportstützpunkt Andermatt Inhaltsverzeichnis Verbandssupport 1.

Mehr

Modul Fortbildung J+S-Coach "Den Alltag bewältigen" 29. April 2015. Herzlich Willkommen im Bildungszentrum Luzern

Modul Fortbildung J+S-Coach Den Alltag bewältigen 29. April 2015. Herzlich Willkommen im Bildungszentrum Luzern Modul Fortbildung J+S-Coach "Den Alltag bewältigen" 29. April 2015 Herzlich Willkommen im Bildungszentrum Luzern Kursprogramm > "Organisatorisches" > Vorstellung Kurskader > Freiwilliger Schulsport > Cool

Mehr

Swiss Ice Hockey Federation (SIHF) Reglement für Ordnung und Sicherheit im Nachwuchs- und Amateursport (NAS)

Swiss Ice Hockey Federation (SIHF) Reglement für Ordnung und Sicherheit im Nachwuchs- und Amateursport (NAS) Swiss Ice Hockey Federation (SIHF) Reglement für Ordnung und Sicherheit im Nachwuchs- und Amateursport (NAS) INHALTSVERZEICHNIS I. Allgemeine Bestimmungen Art. 1 Präambel Art. 2 Zweck und Definitionen

Mehr

Tennislehrer/in Swiss Tennis

Tennislehrer/in Swiss Tennis Ausschreibung Tennislehrer/in mit eidgenössischem Fachausweis (SBFI) 2015 Education Partners: - Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) - sportartenlehrer.ch (eidg. Berufsprüfung

Mehr

Investitionen in die Nachwuchsförderung = Investition in unsere Zukunft

Investitionen in die Nachwuchsförderung = Investition in unsere Zukunft Investitionen in die Nachwuchsförderung = Investition in unsere Zukunft Rahmenbedingungen Die Unterstützung von Swiss Olympic (ohne Bundesbeitrag 130 000.-) bildet für den Hallenvolleyball eine ungenügende

Mehr

Leistungssportförderung und Trainerausbildung in der Schweiz

Leistungssportförderung und Trainerausbildung in der Schweiz Leistungssportförderung und Trainerausbildung in der Schweiz Mark Wolf, Leiter 1 Was muss ein Trainer alles wissen? oder können?! Über welche Kompetenzen sollte ein Trainer verfügen? 2 Qualifikationsstufen

Mehr

REGLEMENT FOR DEN SPIELBETRIEB (JUNI 2013) NACHWUCHS- UND AMATEURSPORT SWISS ICE HOCKEY

REGLEMENT FOR DEN SPIELBETRIEB (JUNI 2013) NACHWUCHS- UND AMATEURSPORT SWISS ICE HOCKEY REGLEMENT FOR DEN SPIELBETRIEB (JUNI 2013) NACHWUCHS- UND AMATEURSPORT SWISS ICE HOCKEY C. Spiel-Reglement fiir Piccolo- und -Meisterschaft Praambel Das oberste Ziel der Piccolo- und -Meisterschaft ist

Mehr

Die FairPlayLiga Fußball mit Kindern

Die FairPlayLiga Fußball mit Kindern Die FairPlayLiga Fußball mit Kindern www.fairplayliga.de Wettspielalltag im Kinderfußball Ein Kinderfußballspielfeld ist ein Lern-/ bzw. ein Entwicklungsfeld und keine Kampfarena! Wenn organisierter Wettspielbetrieb,

Mehr

U 19/15 NaBonalteam (U17 WM VAE) ÖFB Projekt 12 Trainer (LAZ OÖ) Perfect Technique Trainerausbildner BSPA Selbstständiger Fußballtrainer

U 19/15 NaBonalteam (U17 WM VAE) ÖFB Projekt 12 Trainer (LAZ OÖ) Perfect Technique Trainerausbildner BSPA Selbstständiger Fußballtrainer Ausbildung: Sport und Englisch (NMS) Level 1 in coaching football (D. Beckham Academy- London) UEFA B- Lizenz (ausgezeichneter Erfolg) UEFA A- Lizenz (ausgezeichneter Erfolg) Elite Junioren Lizenz (ausgezeichneter

Mehr

AUSBILDUNGSKONZEPT S W SHOOTING

AUSBILDUNGSKONZEPT S W SHOOTING AUSBILDUNGSKONZEPT S W IS S SHOOTING INHALT 03 04 06 08 10 14 16 22 Einleitung Zusammenarbeit mit Organisationen Zielpersonen, Sportgeräte und Altersstrukturen Interessierte Kinder, Junioren, Jugendliche,

Mehr

Übersicht Teilnahmebedingungen und Anmeldeverfahren

Übersicht Teilnahmebedingungen und Anmeldeverfahren Übersicht und Anmeldeverfahren Die für Kurse der sind durch das Ausbildungsmodell vorgegeben. Bei den Kursen, die mit J+S-Kursen kombiniert sind, müssen TN zu- dem die entsprechenden Zulassungsbedingungen

Mehr

Swiss Athletics Info 1

Swiss Athletics Info 1 Swiss Athletics Info 1 Leistungssport Nachwuchsgrossanlässe Übersicht Internationale Meisterschaften 2015 Anlass Alter Ort Teilnehmer 2015 Teilnehmer 2007 +/- EYOF 16j Tbilisi/GEO 9 4 +75% U18 WM 16+17j

Mehr

HAMBURGER TENNIS VERBAND Ausbildungswege. Lizenz

HAMBURGER TENNIS VERBAND Ausbildungswege. Lizenz HAMBURGER TENNIS VERBAND Ausbildungswege Cardio Tennis Zertifikat DTB Für alle Lizenzen B Trainer Breitensport HTV/NTV Lizenz Gültigkeit 3 Jahre Diplom Trainer Trainerakademie Köln DOSB Ausbildung A Trainer

Mehr

AUSBILDUNGSKONZEPT VON SWISSCURLING. Ausgabe 2014

AUSBILDUNGSKONZEPT VON SWISSCURLING. Ausgabe 2014 AUSBILDUNGSKONZEPT VON SWISSCURLING Ausgabe 2014 SWISSCURLING 1 Ausbildungskonzept 2014 Die vier Ausbildungsbereiche... 3 SCA Umpire/Spielleiterausbildungen... 4 SCA Ausbildung Umpire... 4 SCA Kursangebote

Mehr

SGSV-FSSS AUSBILDUNGSKONZEPT

SGSV-FSSS AUSBILDUNGSKONZEPT SGSV-FSSS AUSBILDUNGSKONZEPT Stand: September 2015 SGSV-FSSS Geschäftsstelle Ressort Ausbildung Oerlikonerstrasse 98 8057 Zürich info@sgsv-fsss.ch 1 Zielgruppe Der SGSV-FSSS hat als strategische Leitlinie

Mehr

Ausbildung bei der Jugend der SF Sölderholz

Ausbildung bei der Jugend der SF Sölderholz Ausbildung bei der Jugend der SF Sölderholz Erfolg ist das Ziel Bildung der Weg Fußball Trainer C-Lizenz - Ausbildung beim FLVW ab 16 Jahren I. Vorbemerkung: Die Aus-, Fort- und Weiterbildungskonzeption

Mehr

Förderkonzept Nachwuchs SSV

Förderkonzept Nachwuchs SSV Förderkonzept Nachwuchs SSV Förderkonzept Nachwuchs SSV ANHANG 1 Athletenweg Anhang 1.3 Trainingshandbuch J+S-Trainingshandbuch Sportschiessen BASPO 2532 Magglingen Vertrauen eine Grundlage Vertrauen ist

Mehr

Neue Studienstrukturen an den Hochschulen in Niedersachsen. Michael Jung I Koordinierungsstelle. Master. Bachelor. wieso, weshalb, warum

Neue Studienstrukturen an den Hochschulen in Niedersachsen. Michael Jung I Koordinierungsstelle. Master. Bachelor. wieso, weshalb, warum ? Neue Studienstrukturen an den Hochschulen in Niedersachsen Michael Jung I Koordinierungsstelle Bachelor Master? wieso, weshalb, warum? Neue Studienstrukturen an den Hochschulen in Niedersachsen: Bachelor/Master

Mehr

Sport Kanton Bern. Schritt für Schritt für J+S-Coachs. Von der Anmeldung bis zur Abrechnung. Polizei und Militärdirektion des Kantons Bern

Sport Kanton Bern. Schritt für Schritt für J+S-Coachs. Von der Anmeldung bis zur Abrechnung. Polizei und Militärdirektion des Kantons Bern Sport Kanton Bern Schritt für Schritt für J+S-Coachs Von der Anmeldung bis zur Abrechnung Polizei und Militärdirektion des Kantons Bern Amt für Bevölkerungsschutz, Sport und Militär Inhalt Jugendausbildung

Mehr

BRB Finaltag 2012. In diesem Infoschreiben findet ihr alle nötigen Infos zu den verschiedenen Finalspielen.

BRB Finaltag 2012. In diesem Infoschreiben findet ihr alle nötigen Infos zu den verschiedenen Finalspielen. Mathias Jost Weissensteinstrasse 16 3008 Bern 031 381 59 80 079 237 16 70 elite@badminton-bern.ch BRB Finaltag 2012 Herzlich Willkommen zu den Finalspielen des BRB der Saison 2011/2012. In diesem Jahr

Mehr

J+S- News 2016. Magglingen, Oktober 2015. Siehe unter: www.jugendundsport > Skifahren > Download

J+S- News 2016. Magglingen, Oktober 2015. Siehe unter: www.jugendundsport > Skifahren > Download J+S- News 2016 Magglingen, Oktober 2015 Siehe unter: www.jugendundsport > Skifahren > Download 1 Themenübersicht J+S allgemein Jugend- und Erwachsenensport: Ansprechpartner, Beitragsansätze, Datenbank

Mehr

einleitung Wir freuen uns, wenn wir zusammen mit Ihnen die Badminton Schweizer Meisterschaft 2006 in Adliswil präsentieren dürfen.

einleitung Wir freuen uns, wenn wir zusammen mit Ihnen die Badminton Schweizer Meisterschaft 2006 in Adliswil präsentieren dürfen. einleitung Der Badmintonclub Adliswil wird vom 3.-5. Februar 2006 in der Turnhalle Tüfi in Adliswil den wichtigsten Badmintonanlass der Schweiz, die Elite Schweizer Meisterschaft, austragen. Nach den erfolgreich

Mehr

Volleyballverband Mecklenburg-Vorpommern e.v. Lehrordnung (LO) Stand: 01.04.2010

Volleyballverband Mecklenburg-Vorpommern e.v. Lehrordnung (LO) Stand: 01.04.2010 Volleyballverband Mecklenburg-Vorpommern e.v. Lehrordnung (LO) Stand: 01.04.2010 1 S e i t e Lehrordnung des VMV 1. Allgemeines Auf der Grundlage der Satzung des VMV, der Lehrordnung des DVV einschließlich

Mehr

Protokoll der 111. Generalversammlung

Protokoll der 111. Generalversammlung Protokoll der 111. Generalversammlung Datum: 7. November 2015 Zeit: 11.00 13.45 Ort: Leichtathletikstadion St. Jakob, Basel Organisator: Basler Hockey Club 1911 Stimmberechtigte Teilnehmer Club Teilnehmer

Mehr

Jugend und Sport 2014

Jugend und Sport 2014 Jugend und Sport 2014 J+S-News Coach Ausbildung 1 Erfahrungen Turnen http://www.youtube.com/watch?v=6l4j83kmum4&feature =youtu.be 8 J+S-Netzwerk KADERBILDUNG VEREIN SCHULE MAGGLINGEN LOKALES NETZ COACH

Mehr

KONZEPT SPONSORING. Grundlagen für die Zusammenarbeit zwischen Swiss Basketball und seinen Partnern. Konzept Sponsoring.

KONZEPT SPONSORING. Grundlagen für die Zusammenarbeit zwischen Swiss Basketball und seinen Partnern. Konzept Sponsoring. Knzept Spnsring Zentralvrstand KONZEPT SPONSORING Grundlagen für die Zusammenarbeit zwischen Swiss Basketball und seinen Partnern Seite 1 vn 14 Knzept Spnsring Zentralvrstand INHALTSVERZEICHNIS 1. Präsentatin

Mehr

38. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes

38. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes Sportzentrum der Universität Würzburg Am Hubland /Sportzentrum, 97074 Würzburg Tel: 0171 95 77 292 (K. Langolf) Tel: 0931-31 86529 (R.Roth) Mail: langolf@t-online.de 14. Mai 2013 Sehr geehrte Damen und

Mehr

SPONSORING EIN ANGEBOT DER ISERLOHN YOUNG ROOSTERS SUPPORT IN DER SAISON 2015/2016

SPONSORING EIN ANGEBOT DER ISERLOHN YOUNG ROOSTERS SUPPORT IN DER SAISON 2015/2016 SPONSORING EIN ANGEBOT DER ISERLOHN YOUNG ROOSTERS Iserlohner Eishockeyclub e.v. Nachwuchs Young Roosters - Seeuferstr. 25-58636 Iserlohn Unser Kommunikationskonzept Unser Angebot schlägt alle Rekorde!

Mehr

Ausbildungskonzept Vereinstrainer- und J+S-Ausbildung

Ausbildungskonzept Vereinstrainer- und J+S-Ausbildung Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS Fédération Suisse des Sports Equestres FSSE Federazione Svizzera Sport Equestri FSSE Ausbildungskonzept Vereinstrainer- und J+S-Ausbildung Allgemeines Ausbildungskonzept

Mehr

KOMPASS. Der Leitfaden für alle Kurse rund um die Pfadi Kanton Bern 1/24

KOMPASS. Der Leitfaden für alle Kurse rund um die Pfadi Kanton Bern 1/24 KOMPASS Der Leitfaden für alle Kurse rund um die Pfadi Kanton Bern 1/24 2/24 Inhaltsverzeichnis Generelles... 4 Leitpfadikurs... 5 Piokurs... 6 Futurakurs... 7 Zulassungsprüfung Basiskurs... 8 Basiskurs

Mehr

TFV VEREINSANGEBOTE SV ROT-WEISS WIEHE E.V. V.L.N.R. JUGENDLEITER)

TFV VEREINSANGEBOTE SV ROT-WEISS WIEHE E.V. V.L.N.R. JUGENDLEITER) TFV VEREINSANGEBOTE SV ROT-WE IS S WIE HE E.V. V.L.N.R. RE INE R ZIEGFE LD ( ABTE ILUNGS LE ITE R FUS S BALL); JOACHIM AKKI HE LLE R (JUGE ND -/NACHWUCHS LE ITE R); MAT THIAS JE L SCH (STE LLV. JUGE NDLE

Mehr

Unterlagen zu Ihrer Anfrage.

Unterlagen zu Ihrer Anfrage. Unterlagen zu Ihrer Anfrage. Timo Helbling mit Sponsorenvertretern Verein Fonds Jean Tinguely BKW/FMB und Groupe E Bambini EHC Kloten Flyers 1to1 energy Talentlift- ein Projekt von Swiss Ice Hockey, um

Mehr

Tennis Europe Coach Conference 23. 25.10.2014, Tallinn

Tennis Europe Coach Conference 23. 25.10.2014, Tallinn Eidgenössisches Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport VBS Bundesamt für Sport BASPO Jugend und Sport J+S Tennis Europe Coach Conference 23. 25.10.2014, Tallinn Abstracts http://www.tenniseurope.org

Mehr

Leitfaden zur Durchführung von J+S-Angeboten Karate mit Kindern und Jugendlichen

Leitfaden zur Durchführung von J+S-Angeboten Karate mit Kindern und Jugendlichen Leitfaden zur Durchführung von J+S-Angeboten Karate mit Kindern und Jugendlichen Ab 1. Oktober 2012 regelt das neue Bundesgesetz über die Förderung von Sport und Bewegung vom 17. Juni 2011 (Sportförderungsgesetz,

Mehr

Die Weiterbildung für den Bündner Sport

Die Weiterbildung für den Bündner Sport Die Weiterbildung für den Bündner Sport 2010 Videofeedback Eine effiziente Hilfe für das (Bewegungs-) Lernen Samstag, 9. Oktober 2010 Hirnforschung im Sport Neuste Erkenntnisse aus der Neurowissenschaft

Mehr

Reglement für die Fortbildung der Mitglieder von Swiss Snowsports

Reglement für die Fortbildung der Mitglieder von Swiss Snowsports Reglement für die Fortbildung der Mitglieder von Swiss Snowsports vom Version 5.12.2013 1 Reglement für die Fortbildung der Mitglieder von Swiss Snowsports 5.12.2013 1. Zweck Allgemeines Diese Bestimmungen

Mehr

CURRICULUM VITAE FUNKTIONÄRE FC WALLISELLEN

CURRICULUM VITAE FUNKTIONÄRE FC WALLISELLEN CURRICULUM VITAE FUNKTIONÄRE FC WALLISELLEN Personalien Pascal Oliver Hauser, geb. 19. August 1969, Schweizer Wiesgasse 2, CH-8304 Wallisellen pascal.o.hauser @fcwallisellen.ch Telefon +41 1 831 12 51

Mehr

Ausgabe 4-2015. Kursausschreibungen. Verbandskurse des BLTV Oktober bis Dezember 2015. Partner des Baselbieter Turnverbandes

Ausgabe 4-2015. Kursausschreibungen. Verbandskurse des BLTV Oktober bis Dezember 2015. Partner des Baselbieter Turnverbandes Ausgabe 4-2015 Kursausschreibungen Verbandskurse des BLTV Oktober bis Dezember 2015 Partner des Baselbieter Turnverbandes Geschäftsbedingungen Geschäftsbedingungen für Kursteilnehmer des BLTV Anmeldungen:

Mehr

Gemeinsam für die Weltmeister von morgen. Swiss Tennis Sponsoring

Gemeinsam für die Weltmeister von morgen. Swiss Tennis Sponsoring Gemeinsam für die Weltmeister von morgen Swiss Tennis ing 2 5 Erfolgszahlen Herzlich willkommen 810 Tennisclubs mit über 165 000 Mitgliedern 90 Tenniscenter mit über 100 000 Kunden 53 000 Lizenzierte erspielen

Mehr

Trainerbildung Schweiz Informationen. Mark Wolf, Leiter Trainerbildung Schweiz Magglingen, 09.09.2014

Trainerbildung Schweiz Informationen. Mark Wolf, Leiter Trainerbildung Schweiz Magglingen, 09.09.2014 Informationen Mark Wolf, Leiter Magglingen, 09.09.2014 Trainer als Beruf?! 2 Trainer als Beruf?! Träume Emotionen Potenziale Faszination 3 Trainerbildung Unsere Vision Stairs of Fame 4 Trainerbildung Wer

Mehr

Sponsoring. Saison 2012/13 Version 12.0

Sponsoring. Saison 2012/13 Version 12.0 Sponsoring Saison 2012/13 Version 12.0 SPONSORING UNIHOCKEY APPENZELL Mit dem vorliegenden Sponsoringkonzept möchten wir Ihnen unseren Verein näher bringen, indem wir einen kurzen Überblick über den UH

Mehr

Der erfolgreiche Weg zum Geprüften Business- Trainer BDVT. Voraussetzungen Aus- und Weiterbildung Abschluss Zertifizierung

Der erfolgreiche Weg zum Geprüften Business- Trainer BDVT. Voraussetzungen Aus- und Weiterbildung Abschluss Zertifizierung Der erfolgreiche Weg zum Geprüften Business- Trainer BDVT Voraussetzungen Aus- und Weiterbildung Abschluss Zertifizierung Trainerkompetenzen Der Trainer wird aufgrund seiner Tätigkeit häufig als Vorbild

Mehr

Ausbildung zum zertifizierten Trainer

Ausbildung zum zertifizierten Trainer Consulting Unser Leben ist das, was unsere Gedanken aus ihm machen! Ausbildung zum zertifizierten Trainer Trainer - Ausbildung, Copyright Consulting, 2012 Schaubild 1 Consulting Trainer - Ausbildung, Copyright

Mehr

Lizenzinformationen für Trainer C Breitensport Trainer C Leistungssport Trainer B und A Leistungssport

Lizenzinformationen für Trainer C Breitensport Trainer C Leistungssport Trainer B und A Leistungssport Lizenzinformationen für Trainer C Breitensport Trainer C Leistungssport Trainer B und A Leistungssport Inhalt 1 UNTERSCHEIDUNG VON LIZENZEN 3 1.1 TRAINER C BREITENSPORT 3 1.2 TRAINER C LEISTUNGSSPORT 3

Mehr

Polysportives Training bei Jugendlichen. Möglichkeiten für Unihockey-Vereine

Polysportives Training bei Jugendlichen. Möglichkeiten für Unihockey-Vereine Projektarbeit von Thomas Kummer Trainerphilosophiekurs JS-CH 29076 Bern, 30.04.2006 1 Inhaltsverzeichnis 1 Inhaltsverzeichnis 2 2 Ausgangslage 3 3 Bestehende Projekte ausserhalb der Vereine 3 3.1 Talent

Mehr

J+S-Trainingshandbuch

J+S-Trainingshandbuch Sportschiessen J+S-Trainingshandbuch Ein Produkt der Eidgenössischen Hochschule für Sport Magglingen 30.726.310 d / Ausgabe 2005 (02.05) Vertrauen eine Grundlage Vertrauen ist das Bindemittel, das die

Mehr

Swiss-Ski Regionaltrainer... 16. Swiss-Ski Nationaltrainer... 17. Ausbildungsweg Konditionstrainer... 18. Ausbildungsweg Kindersport...

Swiss-Ski Regionaltrainer... 16. Swiss-Ski Nationaltrainer... 17. Ausbildungsweg Konditionstrainer... 18. Ausbildungsweg Kindersport... Inhalt Swiss-Ski Trainerausbildung... 3 Ziele der Ausbildung... 3 Ausbildungsstruktur... 4 Module der Clubtrainerausbildung... 5 Sportartspezifische Module... 6 Module der Nachwuchstrainerausbildung...

Mehr

Fußballverband Niederrhein e.v. Lehrgangsangebote

Fußballverband Niederrhein e.v. Lehrgangsangebote Fußballverband Niederrhein e.v. Lehrgangsangebote 2013 1 Allgemeine Erläuterungen zu den Lizenzausbildungen Voraussetzung für die Teilnahme an einer Lizenzausbildung ist die Vollendung des 16. Lebensjahres

Mehr

TBS-Jahresprogramm 2015 Stand: 27. Januar 2015

TBS-Jahresprogramm 2015 Stand: 27. Januar 2015 TBS-Jahresprogramm 2015 Stand: 27. Januar 2015 Konferenzen 13. März 121. Jahresversammlung Eidg. Turnveteranengruppe Biel - Brügg, Rest. Bahnhof 02. September Jugendleiterkonferenz Worben 04. September

Mehr

Mitarbeiter finden und binden in einem. IT und Beratungsunternehmen

Mitarbeiter finden und binden in einem. IT und Beratungsunternehmen War of talents - Zürich 29. März 2012 War of talents - Mitarbeiter finden und binden in einem mittelständischen IT und Beratungsunternehmen Agenda Kapitel 01 Kurzpräsentation der BRandP Group AG Kapitel

Mehr

Where tennis is going

Where tennis is going Where tennis is going Informationen aus dem Spitzensport Präsentation GV Ostschweiz Tennis vom 14.02.2014 Alessandro Greco (Chef Leistungssport Swiss Tennis) Peter Rothenberger (Zentralvorstand Swiss Tennis)

Mehr

C-Trainer-Seminar in Wien

C-Trainer-Seminar in Wien C-Trainer-Seminar in Wien Der Wiener Schachverband veranstaltet unter der Leitung von wieder einen C-Trainer-Kurs (Übungsleiter-Kurs). Termine: Modul 1: 16. 18. Mai 2014 Modul 2: 13. 15. Juni 2014 Ort:

Mehr

SCHÜTZENGESELLSCHAFT DER STADT CHUR

SCHÜTZENGESELLSCHAFT DER STADT CHUR SCHÜTZENGESELLSCHAFT DER STADT CHUR Ausbildungskonzept Ziel der Ausbildung im Schiesssport Breitensport Kantonalkader Förderkader Nationalmannschaft Aufgabenstellung Jugend für den Schiesssport gewinnen

Mehr

Rugby Summer Camp 2014

Rugby Summer Camp 2014 Rugby Summer Camp 2014 Hiermit laden wir Sie zum Rugby Summer Camp 2014 ein. Es gibt Veranstaltungen für die Jugend und Lehrgänge für Trainer, Lehrer und alle weiteren Interessierten. Der Ort des Summer

Mehr

ZERTIFIZIERUNG VON KOMPETENZEN

ZERTIFIZIERUNG VON KOMPETENZEN ZERTIFIZIERUNG VON KOMPETENZEN Personalzertifizierung nach ISO 17024 Akkreditiert durch das Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend Parkstraße 11 A-8700 Leoben Tel.: +43 (3842) 48476 Fax:

Mehr

Winterthurer Handball Vereine

Winterthurer Handball Vereine Winterthurer Handball Vereine präsentieren Handball Schüeli 2015 Sonntag 13. Dezember 2015, Eulachhallen, Winterthur Hauptsponsoren Kategorie Streethandball 3. Klasse Mädchen und Knaben Hannah und die

Mehr

SPORTAMT BASELLAND. 6. Ausbildungskurs VEREINS- MANAGEMENT

SPORTAMT BASELLAND. 6. Ausbildungskurs VEREINS- MANAGEMENT SPORTAMT BASELLAND 2015 6. Ausbildungskurs Start im Januar 2015 bis Juni 2015 VEREINS- MANAGEMENT Ausbildungsinhalte Die Sportmanagement-Ausbildung ist praxisnah. Sie orientiert sich an den konkreten Führungsaufgaben

Mehr