lohn&gehalt 2015 Aktuelle Informationen aus erster Hand!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "lohn&gehalt 2015 Aktuelle Informationen aus erster Hand!"

Transkript

1 lohn&gehalt gehalt lohn&gehalt Die Top-Veranstaltung zum Jahreswechsel für die Entgeltabrechnung Aktuelle Änderungen zu Lohnsteuer Sozialversicherung Arbeitsrecht aus erster Hand! Neun Veranstaltungsorte mit je acht Referenten! Hoher Praxistransfer durch viele Abrechnungstipps direkt nach jedem Themenblock! Holen Sie sich die perfekte Vorbereitung für das Abrechnungsjahr 2015! Ihre Fachfragen an unsere Referenten vorab: Hochwertige Tagungsunterlagen bereits vor Ihrer Veranstaltung zum Download! Informiert wenn s passiert: Update-Garantie bis zum 31. März 2015! Erstklassiger Expertenmix in Berliner Runde meets Praxis Ministerialdirigent Ministerialdirektor Regierungsdirektorin Joachim Becker Hans-Ludwig Flecken Bundesministerium für Gesundheit, Berlin Leiter der Abteilung Sozialversicherung und Alterssicherung, Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Berlin Christine Harder-Buschner Ingo Beckert Birgit Ennemoser Peter Hagel Leiter Personal-Service und Instrumente, SEW-EURODRIVE GmbH & Co. KG, Bruchsal Geschäftsführende Gesellschafterin, AUREN, Stuttgart Beitragsreferent, AOK NordWest, Dortmund Lohnsteuerexpertin, Berlin und viele weitere Experten freuen sich auf den Austausch mit Ihnen! Berlin Hamburg Düsseldorf Frankfurt Mannheim Stuttgart München Leipzig Köln

2 lohn&gehalt 2015 Aktuelle Informationen aus erster Hand! Grußwort der Tagungsleiter Sehr geehrte Damen und Herren, bei der letzten Jahreswechselfachtagung lohn&gehalt haben wir Sie rechtzeitig über das Einfrieren des Rentenbeitragssatzes informieren können. Neben der ersten Erfahrung im Umgang zur Rente ab 63 sowie der steuerrechtlichen Betrachtung der ersten Tätigkeitsstätte haben unsere Fachexperten aus Berlin nun den Blick auf das Jahr 2015 gerichtet. Ein Schwerpunkt wird hier u. a. die Reform der Krankenkassen sein. In einem neuen Format wird bei lohn&gehalt 2015 direkt nach jedem Vortrag ein Praxisteil folgen, in dem sich die Experten den kritischen Fragen von uns Praktikern werden stellen müssen. Welche Folgen haben die geplanten Gesetze, wie sind sie in der Abrechnungspraxis umzusetzen, welche Risiken hat der Entgeltabrechner? Wir werden mit dieser Veranstaltung wie gewohnt dazu beitragen, dass Sie auch im kommenden Jahr kompetent und sicher durch das Dickicht der Entgeltabrechnung geleitet werden. Wir freuen uns auf Sie bei lohn&gehalt 2015! Herzliche Grüße Jens Loock Leiter Personal, HKM-Hüttenwerke Krupp Mannesmann GmbH, Duisburg Ihre Experten Ingo Beckert Leiter Personal-Service und Instrumente, SEW-EURODRIVE GmbH & Co. KG, Bruchsal Je Veranstaltungstermin erwarten Sie 8 erstklassige Referenten aus den Bundesministerien, der Verwaltung sowie Rechtsprechung und Praxis! Ministerialdirigent Joachim Becker Bundesministerium für Gesundheit, Berlin Birgit Ennemoser Geschäftsführende Gesellschafterin, AUREN, Stuttgart Dr. Wolfgang Fell RA, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Anwaltskanzlei Dr. Wolfgang Fell, Düsseldorf Ministerialdirektor Hans-Ludwig Flecken Leiter der Abteilung Sozialversicherung und Alterssicherung, Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Berlin Peter Hagel Beitragsreferent, AOK NordWest, Dortmund Regierungsdirektorin Christine Harder-Buschner Lohnsteuerexpertin, Berlin Alfred Lohbeck RA, Leiter Human Resources Management, Telekom Deutschland GmbH, Bonn Regierungsrat Stefan Marzian Ministerium der Finanzen Rheinland-Pfalz, Mainz Dr. Andreas Notz RA, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Kanzlei RITTERSHAUS, Mannheim Ministerialdirektor Dr. Ulrich Orlowski Bundesministerium für Gesundheit, Berlin Gerhard Roth Abteilungsleiter Betriebsprüfdienst, Deutsche Rentenversicherung Nordbayern, Würzburg Friedrich Schütz Direktor des Arbeitsgerichts Bayreuth Sigrid Senker RA, Leiterin Zeitwirtschaft und Einsatz, Deutsche Telekom AG, Köln Sven vom Feld Head of Compensation & Benefits, OBI Group Holding SE & Co. KGaA, Wermelskirchen

3 Ihr Programm im Überblick Sozialversicherung aktuell 9:00 Uhr Rente und Co. - Aktueller Kurzbericht aus Berlin Ministerialdirektor Hans-Ludwig Flecken, Bundesministerium für Arbeit und Soziales Was beinhaltet das neue Rentenpaket? Was bedeutet es für Beitragssatz und Rentenniveau? Abschlagsfreie Rente ab 63 und Übergang in diese Rente aus bestehenden Altersteilzeitvereinbarungen Möglichkeit von Frühverrentungen vor 63; Was sieht das RV-Leistungsverbesserungsgesetz vor und was ist zu beachten? Auswirkungen der Rente ab 63 auf Formen der betrieblichen Altersversorgung Was ändert sich bei den Erwerbsmindungsrenten? Anhebung des Rehabilitation-Budgets 9:30 Uhr Aktuelles aus der Betriebsprüfungspraxis der Rentenversicherung Gerhard Roth, Deutsche Rentenversicherung Nordbayern Auswirkungen des Gesetzes zur Stärkung der Tarifautonomie (Mindestlöhne) Neuregelung der Betriebsprüfung für die Künstlersozialabgabe (KSA-Stabilisierungsgesetz) Neue Rechtsprechung zu den berufsständisch Versicherten, insbesondere zu den Syndikusanwälten Neue Rechtsprechung zu Gesellschafter-Geschäftsführern Im Anschluss Tipps für Ihre Abrechnungspraxis 10:30 Uhr Kaffeepause & Networking 10:45 Uhr GKV & Pflege kompakt Aktueller Kurzbericht aus Berlin Ministerialdirektor Dr. Ulrich Orlowski bzw. Ministerialdirigent Joachim Becker, Bundesministerium für Gesundheit Neue Finanzstruktur der Gesetzlichen Krankenversicherung GKV-Finanzierungslücke Phantom oder baldige Realität? Umwandlung der Zusatzbeiträge in Zusatzbeitragssätze Veränderungen des Risikostrukturausgleichs Pflegestärkungsgesetz 2015 Reformvorhaben :15 Uhr Sozialversicherung aktuell Zahlen, Fakten, Auswirkungen Peter Hagel, AOK NordWest Auswirkungen in der Abrechnung durch das GKV Finanzstruktur- und Qualitäts-Weiterentwicklungsgesetz Kassenindividueller Zusatzbeitragssatz Durchschnittlicher Zusatzbeitragssatz Zeitversetzte Berücksichtigung des Zusatzbeitragssatzes bei Versorgungsbezügen Tragung und Zahlung des Zusatzbeitrages Änderung Beitragsnachweis für Arbeitgeber und Zahlstellen Beitragszuschuss des Arbeitgebers Sonderkündigungsrecht und Krankenkassenwahlrecht Änderungen im DEÜV-Meldeverfahren bei Mehrfachbeschäftigten (GKV-Monatsmeldung) Änderungen bei den Mini-Jobs und den Aufzeichnungspflichten durch das Gesetz zur Stärkung der Tarifautonomie (Mindestlöhne) Aktuelle Rechtsprechung und Verwaltungsanweisungen Im Anschluss Tipps für Ihre Abrechnungspraxis In diesem Jahr mit noch mehr Praxistipps! 12:30 Uhr Gemeinsames Mittagessen Neben einem genussreichen Buffet bieten sich Ihnen perfekte Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch mit Referenten und Teilnehmerkollegen. Knüpfen Sie wertvolle Kontakte und erweitern Sie so Ihr persönliches Netzwerk.

4 Aktuell, kompakt und praxisnah Lohnsteuer aktuell 13:45 Uhr Aktueller Bericht & Konsequenzen für die Praxis Regierungsdirektorin, Christine Harder-Buschner bzw. Regierungsrat Stefan Marzian, Ministerium der Finanzen Rheinland-Pfalz Gesetz zur Anpassung des nationalen Steuerrechts an den Beitritt Kroatiens zur EU und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften Entwurf eines Jahressteuergesetzes 2015? Lohnsteuer-Änderungsrichtlinien 2015 Neue 60-Euro-Grenze für Aufmerksamkeiten, Arbeits- und Belohnungsessen Pauschalbesteuerung von Fahrtkostenzuschüssen Steuerklasse bei unter monatlichem Wechsel Haupt-/Nebenarbeitgeber Wichtige Verwaltungsanweisungen, z.b. zur Umsetzung der BFH-Urteile zu den Betriebsveranstaltungen Elektromobilität Arbeitgeberdarlehen Pauschalierung der Einkommensteuer bei Sachzuwendungen Lohnsteuer-Nachschau Aktuelles aus der BFH-Rechtsprechung z.b. zur Ermittlung und Abgeltungswirkung der Entfernungspauschale Arbeitnehmerentsendung Doppelte Haushaltsführung Rabatte von Dritten Umsetzung der Reisekostenreform Offene Fragen, weitere Fallvarianten Im Anschluss Praxisempfehlungen, Klärung von Problemfällen und Zweifelsfragen 15:30 Uhr Kaffeepause und Networking Arbeitsrecht kompakt 15:45 Uhr Arbeitsrechtliche Grundlagen in der Entgeltabrechnung RA Dr. Wolfgang Fell, Anwaltskanzlei Dr. Wolfgang Fell bzw. RA Dr. Andreas Notz, Kanzlei RITTERSHAUS bzw. RA Alfred Lohbeck, Telekom Deutschland GmbH bzw. Friedrich Schütz, Direktor des Arbeitsgerichts Bayreuth Aktueller Stand der Umsetzung der arbeitsrechtlichen Vorgaben aus dem Koalitionsvertrag; Der Mindestlohn und seine Folgen für die Praxis Aktuelle und geplante Gesetzesänderungen und deren Auswirkungen auf die Abrechnungspraxis Wichtige Rechtsprechung des EuGHs und BAGs (Vergütungsfragen, Sonderzahlungen, Urlaub/Urlaubsabgeltungen, Kündigungsrecht) SUM-UP & more 16:30 Uhr TOP-10 der aktuellen Änderungen in der Entgeltabrechnung SUM-UP & ergänzende Tipps für Ihre Abrechnungspraxis und ggf. Klärung Ihrer Spezialfälle Diskussionsrunde und Erfahrungsaustausch 17:00 Uhr Ende der Fachtagung Der zeitliche Ablauf und die Reihenfolge der Vorträge können je nach Veranstaltungsort variieren. Detaillierte Informationen zu Ihrer Veranstaltung finden Sie unter

5 lohn&gehalt Ihr besonderer Nutzen ab diesem Jahr Wir garantieren Ihnen ab diesem Jahr einen noch größeren Praxisbezug: Zusätzlich zu den Handlungsempfehlungen unserer Experten während der Fachvorträge, erhalten Sie für einen besseren Praxistransfer direkt nach jedem Themenblock weitere wertvolle Praxistipps und gezielte Erläuterungen von einem erfahrenen Abrechnungsexperten zu ausgewählten Top-Themen. In diesem Jahr bieten wir Ihnen erstmalig die Möglichkeit, uns vorab über Ihre individuellen Fragen einzureichen. Diese werden durch den Tagungsleiter vor Ort in das Plenum eingebracht und durch die Experten beantwortet. Sollte dennoch eine Ihrer Fragen offen bleiben, stellen wir Ihnen die jeweiligen Antworten in einem kompakten FAQ-Katalog über unseren Downloadbereich zum Abruf bereit. Ziel der Fachtagung Sie möchten perfekt vorbereitet sein für die Entgeltabrechnung 2015? Dann sind Sie bei der Jahreswechselfachtagung lohn&gehalt 2015 genau richtig! Seit über 30 Jahren ist dies in Deutschland die Top-Veranstaltung für die Entgeltabrechnung, in der wir an neun verschiedenen Veranstaltungsorten zahlreiche Teilnehmer mit wertvollem Praxiswissen versorgen, welches Ihnen für das kommende Jahr eine reibungslose Entgeltabrechnung gewährleistet. Ein erstklassiger Referentenmix aus Vertretern der verschiedenen Bundesministerien und der Verwaltung, in Kombination mit erfahrenen Experten aus der Praxis, informiert Sie über die wichtigsten Änderungen und aktuellen Neuregelungen in den Bereichen Lohnsteuer, Sozialversicherung und dem Arbeitsrecht für das Jahr Wir garantieren Ihnen brandaktuelle News zu den geplanten gesetzlichen Änderungen aus erster Hand, viele wertvolle Abrechnungstipps sowie Handlungsempfehlungen für die Praxis von erfahrenen Experten aus der Unternehmens- und Rechtspraxis. Mit Ihrer Teilnahme an lohn&gehalt 2015 schaffen Sie die optimalen Voraussetzungen für eine sichere Durchführung der Lohn- und Gehaltsabrechnung im kommenden Jahr. Ihre Vorteile Erstklassiger Referentenmix mit 8 Top-Experten pro Veranstaltungsort: Berliner Runde... Vertreter aus den verschiedenen Bundesministerien und der Verwaltung geben Ihnen topaktuelle Informationen aus erster Hand!...meets Praxis Für eine optimale Umsetzung erhalten Sie viele Abrechnungstipps und Kommentierungen durch ausgewiesene Experten aus der Unternehmenspraxis! Sie erhalten brandaktuelle Informationen zu neuesten Entscheidungen aus den Ministerien. Aktueller geht es nicht! Das Programm vor Ort wird fortlaufend an neue Gesetze, Beschlüsse und Urteile angepasst! Intensiver und nachhaltiger Erfahrungsaustausch mit den Experten in interessanten Vier-Augengesprächen und in aufschlussreichen Diskussionsrunden! Sie haben die Möglichkeit wertvolle Kontakte zu knüpfen und Ihr persönliches Netzwerk zu erweitern! Sie erhalten hochwertige Tagungsunterlagen mit vielen praktischen Arbeitshilfen als nachhaltiges Nachschlagewerk dieses steht Ihnen schon vor Ihrer Veranstaltung zum Download zur Verfügung! Top aktuell über den Veranstaltungstag hinaus mit unserem Update-Service! In unserem Downloadbereich stellen wir Ihnen exklusiv bis zum 31. März 2015 alle wichtigen Informationen und Änderungen, die erst nach Ihrer Veranstaltung entschieden wurden, zum Abruf bereit! Teilnehmerkreis lohn&gehalt 2015 richtet sich an Leiter/innen der Abteilungen Personal und Entgeltabrechnung Alle Referenten und Sachbearbeiter der Abteilungen Personal, Entgeltabrechnung und Verwaltung Lohn- und Gehaltsbuchhalter sowie Programmierer Medienpartner LohnPraxis ist das Fachmagazin für Lohnbuchhalter und Gehaltsabrechner. Die Zeitschrift berichtet monatlich über aktuelle Gesetzesänderungen und Neuerungen im Lohnsteuer-, Arbeits- und Sozialversicherungsrecht. Mit unseren Checklisten und Praxistipps unterstützen wir Ihre tägliche Arbeit. Sichern Sie sich jetzt 2 Ausgaben gratis unter:

6 lohn&gehalt 2015 Anmeldung unter oder Fax Anmeldeformular Ja, ich nehme teil an der Veranstaltung lohn&gehalt Dezember 2014 in Berlin Tagungs-Nr Meliá Berlin Friedrichstraße Berlin 3. Dezember 2014 in Hamburg Tagungs-Nr Empire Riverside Bernhard-Nocht-St Hamburg 4. Dezember 2014 in Düsseldorf Tagungs-Nr Van der Valk Airporthotel Am Hülserhof Düsseldorf 5. Dezember 2014 in Frankfurt Tagungs-Nr Hilton Frankfurt Hotel Hochstraße Frankfurt 9. Dezember 2014 in Mannheim Tagungs-Nr Dorint Kongresshotel Friedrichsring Mannheim 10. Dezember 2014 in Stuttgart Tagungs-Nr Le Méridien Willy-Brandt-Straße Stuttgart 11. Dezember 2014 in München Tagungs-Nr Holiday Inn City Centre Hochstraße München 13. Januar 2015 in Leipzig Tagungs-Nr Marriott Hotel Am Hallischen Tor Leipzig 14. Januar 2015 in Köln Tagungs-Nr Dorint am Heumarkt Pipinstraße Köln Ich bin an weitergehenden Informationen über FORUM-Veranstaltungen interessiert und damit einverstanden, dass mir diese auch per übermittelt werden. Weitere Informationen Anmelde-Hotline: Uhrzeit: Jeweils von 9:00 bis 17:00 Uhr Gebühr: Die reguläre Gebühr beträgt 825, und die Sondergebühr für ehemalige Teilnehmer von lohn&gehalt 690,. Für jeden 2. Teilnehmer beläuft sich die Gebühr ebenfalls auf 690, und ab dem 3. und jedem weiteren Teilnehmer aus dem gleichen Unternehmen 520,. Alle Gebühren verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt., inklusive umfangreicher Tagungsunterlagen mit praktischen Arbeitshilfen, e-dokumentation, Teilnehmerzertifikat, Arbeitsessen, Kaffeepausen und Erfrischungen sowie dem UpdateService bis zum 31. März Zimmerreservierung: Für FORUM-Teilnehmer steht bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn ein begrenztes Zimmerkontingent zu Vorzugskonditionen zur Verfügung. Bitte nehmen Sie die Reservierung direkt im Hotel unter Berufung auf das FORUM-Kontingent vor. Weitere Informationen im Internet: Hier finden Sie alle aktuellen Informationen, Termine und Impressionen der vergangenen Veranstaltungen. Name, Vorname Position/Abteilung Ihre Ansprechpartnerin Firma Für Rückfragen stehe ich Ihnen sehr gerne zur Verfügung. Straße Anna-Christin Bender Konferenzmanagerin Personal Tel PLZ/Ort/Land Tel./Fax Ansprechpartner/in im Sekretariat Datum, Unterschrift AGB Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Stand: ), die wir auf Wunsch jederzeit übersenden und die im Internet unter eingesehen werden können. FORUM Institut für Management GmbH Postfach D Heidelberg Tel Fax

lohn&gehalt lohn&gehalt Ihre Experten bei lohn&gehalt Berliner Runde meets Praxis Sven vom Feld Alfred Lohbeck Klaus Poppenberg

lohn&gehalt lohn&gehalt Ihre Experten bei lohn&gehalt Berliner Runde meets Praxis Sven vom Feld Alfred Lohbeck Klaus Poppenberg lohn&gehalt lohn&gehalt g 2014 bei lohn&gehalt Ministerialdirektor Dr. Ulrich Orlowski, Bundesministerium für Gesundheit, Berlin Ministerialdirigent Joachim Becker, Bundesministerium für Gesundheit, Berlin

Mehr

Die Jahreswechseltagung für die Entgeltabrechnung. Informationen direkt aus den Ministerien auch zu geplanten Vorhaben.

Die Jahreswechseltagung für die Entgeltabrechnung. Informationen direkt aus den Ministerien auch zu geplanten Vorhaben. Die Jahreswechseltagung für die Entgeltabrechnung 2016 Ihr Nutzen* Aufwendige Eigenrecherche nach gesetzlichen Neuerungen entfällt. Informationen direkt aus den Ministerien auch zu geplanten Vorhaben.

Mehr

lohn&gehalt Das ist lohn&gehalt 2013 Berliner Runde

lohn&gehalt Das ist lohn&gehalt 2013 Berliner Runde lohn&gehalt 2013 Das ist lohn&gehalt 2013 Alle Änderungen für die Entgeltabrechnung ab Januar 2013 Lohnsteuer, Rentenversicherung, Krankenversicherung und Arbeitsrecht Einmaliger Referentenmix er Runde

Mehr

Die Top-Themen rund um den Jahresabschluss

Die Top-Themen rund um den Jahresabschluss Das Highlight zum Jahreswechsel für alle im Rechnungswesen! Ihr Kompass zu allen Steueränderungen in 2015 Die Top-Themen rund um den Jahresabschluss Unternehmensbesteuerung und Lohnsteuer 2015 Aktuelle

Mehr

EINLADUNG Fachtag Altenhilfe

EINLADUNG Fachtag Altenhilfe EINLADUNG Fachtag Altenhilfe Mai Juni 2014 FACHTAG ALTENHILFE Sehr geehrte Damen und Herren, in diesem Jahr beschäftigen sich die Fachtage Altenhilfe von Curacon mit aktuellen Themen aus den Bereichen

Mehr

Aktuelle Projekte zur Tarifgestaltung

Aktuelle Projekte zur Tarifgestaltung Aktuelle Projekte zur Tarifgestaltung 17. und 18. März 2011 Heidelberg Leitung: Bereichsleiter der WVI Verkehrsforschung und Infrastrukturplanung GmbH, Braunschweig Zielgruppe: Mitarbeiter/innen, die für

Mehr

Einladung Fachtag Werkstätten

Einladung Fachtag Werkstätten Einladung Fachtag Werkstätten Februar April 2015 FACHTAG WERKSTÄTTEN Sehr geehrte Damen und Herren, Curacon bietet Ihnen zu den Themen Steuerrecht, Sozialrecht und Rechnungswesen wieder Fachtage für Werkstätten

Mehr

Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen mit Richtern aus Ihrem LAG-Bezirk. Hannover Berlin Düsseldorf Köln München

Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen mit Richtern aus Ihrem LAG-Bezirk. Hannover Berlin Düsseldorf Köln München Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen mit Richtern aus Ihrem LAG-Bezirk Hannover Berlin Düsseldorf Köln München 5 Termine im Herbst 2010 Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen Zehn Zeitstunden

Mehr

Der Jahreswechsel 2014/2015

Der Jahreswechsel 2014/2015 alga-regionaltagungen Der Jahreswechsel 2014/2015 in der Entgeltabrechnung und Personalbetreuung 2-tägig 03.11.-04.11.2014 Köln 26.11.-27.11.2014 Dresden 03.12.-04.12.2014 Bad Dürkheim 3-tägig mit parallelen

Mehr

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Die Fahrausweisprüfung im Spannungsfeld zwischen Recht und Kundenorientierung 30. September bis 01. Oktober 2010 Berlin Referenten: Rechtsanwalt, Stuttgart Helmut

Mehr

FREITAG 03. APRIL 2009 10.00 16:30 UHR

FREITAG 03. APRIL 2009 10.00 16:30 UHR MELCHERS SEMINARE Jahrestagung Arbeitsrecht 2009 Arbeitsrechtliches Krisenmanagement FREITAG 03. APRIL 2009 10.00 16:30 UHR heidelberg Im Breitspiel 21 A rbei t srech t l iche s Krisenmanagement Thematik

Mehr

EINLADUNG Fachtag Werkstätten

EINLADUNG Fachtag Werkstätten EINLADUNG Fachtag Werkstätten Februar April 2014 FACHTAG WERKSTÄTTEN Sehr geehrte Damen und Herren, Curacon bietet Ihnen zu den Themen Steuerrecht, Sozialrecht und Rechnungswesen wieder Fachtage für Werkstätten

Mehr

Die Adresse für Betriebsräte!

Die Adresse für Betriebsräte! Die Adresse für Betriebsräte! Verlässlich informiert aktuell beraten! BetriebsratsPraxis24.de ist Ihre Anlaufstelle für eine erfolgreiche Mitbestimmung. Ob Nachrichten, Lexika, Arbeitshilfen oder Expertenrat:

Mehr

Heidelberger InsolvenzFORUM 2013

Heidelberger InsolvenzFORUM 2013 Praktiker-Tagung Heidelberger InsolvenzFORUM 2013 Neueste Entwicklungen bei Sanierung, Restrukturierung und Insolvenz Als Sprecher erwarten Sie unter anderem Tagungsleiter Dr. Jobst Wellensiek Rechtsanwalt,

Mehr

SEMINARREIHE: Aus der Praxis für die Praxis Vorweggenommene Erbfolge im Ertragssteuerrecht Die Änderungen kompakt Seminar-Nr.: STB.

SEMINARREIHE: Aus der Praxis für die Praxis Vorweggenommene Erbfolge im Ertragssteuerrecht Die Änderungen kompakt Seminar-Nr.: STB. SEMINARREIHE: Aus der Praxis für die Praxis Vorweggenommene Erbfolge im Ertragssteuerrecht Die Änderungen kompakt Seminar-Nr.: STB.05 VIER INTERESSANTE THEMEN AUS DER STEUERPRAXIS ALS ERGÄNZUNG ZUM AKTUELLEN

Mehr

Das Highlight zum Jahreswechsel für alle im Rechnungswesen. FiBu 2016. Ihr Kompass zu allen Neuerungen an einem Tag!

Das Highlight zum Jahreswechsel für alle im Rechnungswesen. FiBu 2016. Ihr Kompass zu allen Neuerungen an einem Tag! Das Highlight zum Jahreswechsel für alle im Rechnungswesen FiBu 2016 2.12.2015 Mannheim 3.12.2015 Stuttgart 9.12.2015 Hamburg 4.12.2015 München 10.12.2015 Düsseldorf 8.12.2015 Berlin 11.12.2015 Frankfurt

Mehr

Die Top-Themen rund um den Jahresabschluss

Die Top-Themen rund um den Jahresabschluss Das Highlight zum Jahreswechsel für alle im Rechnungswesen! Ihr Kompass zu allen Steueränderungen in 2015 Die Top-Themen rund um den Jahresabschluss Unternehmensbesteuerung und Lohnsteuer 2015 Aktuelle

Mehr

Das Informations-Netzwerk für PersonalverrechnerInnen

Das Informations-Netzwerk für PersonalverrechnerInnen FORUM PERSONALVERRECHNUNG Treffpunkt der Experten Das Informations-Netzwerk für PersonalverrechnerInnen Mehr Geld, mehr Zeit mit dem Forum PV! Ihr Nutzen Persönlicher Kontakt zu Fach-ExpertInnen in Ihrer

Mehr

Mitteilungen der Juristischen Zentrale

Mitteilungen der Juristischen Zentrale Mitteilungen der Juristischen Zentrale VERTRAGSANWÄLTE Nr. 51/2013 26.09.2013 Dö Noch Plätze frei: DAR-Seminare: Fortbildung im Verkehrsrecht: Neues Punktsystem Sehr geehrte Damen und Herren, in der Mitteilung

Mehr

Das neue PBefG: die ersten 100 Tage Erfahrungen aus Theorie und Praxis

Das neue PBefG: die ersten 100 Tage Erfahrungen aus Theorie und Praxis Das neue PBefG: die ersten 100 Tage Erfahrungen aus Theorie und Praxis 25. und 26. April 2013 Berlin Leitung: Lothar H. Fiedler Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht BBG und Partner, Bremen

Mehr

Nürnberg - Münster - Darmstadt - Hannover - Leipzig G-DRG Update2016

Nürnberg - Münster - Darmstadt - Hannover - Leipzig G-DRG Update2016 Nürnberg - Münster - Darmstadt - Hannover - Leipzig G-DRG Update2016 Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) ggmbh www.bfz.de Was erwartet Sie an diesem Tag? Die Änderungen und

Mehr

Einladung zum PC-DMIS Update Seminar 2010. The World s Leading Metrology Software

Einladung zum PC-DMIS Update Seminar 2010. The World s Leading Metrology Software Einladung zum PC-DMIS Update Seminar 2010 The World s Leading Metrology Software Begrenzte Teilnehmerzahl! Melden Sie sich jetzt an unter pcdmis-news.de@hexagonmetrology.com PC-DMIS Update Seminar 2010

Mehr

Pharma Social Media & Mobile Apps

Pharma Social Media & Mobile Apps Seminar Pharma Social Media & Mobile Apps Die Themen Social Media aktuell Status und Trends Plattformen: Zusammenarbeit mit Ärzten und Patienten-Communities Social Media als Teil von Multi-Channel-Marketing

Mehr

Jahresanfangs-Seminar 2015 Lexware lohn+gehalt (plus/pro/premium)

Jahresanfangs-Seminar 2015 Lexware lohn+gehalt (plus/pro/premium) Jahresanfangs-Seminar 2015 Lexware lohn+gehalt (plus/pro/premium) 22.01.2015 8.00 12.00 Uhr * Main-Business Abo-Kunden 159,- zzgl. MwSt. * Alle anderen 179,- zzgl. MwSt. In den operativen Bereichen der

Mehr

Einladung zum. Business-Frühstück für Familienunternehmen. 09. Mai 2012 Hotel Steigenberger Graf Zeppelin, Stuttgart

Einladung zum. Business-Frühstück für Familienunternehmen. 09. Mai 2012 Hotel Steigenberger Graf Zeppelin, Stuttgart Einladung zum Business-Frühstück für Familienunternehmen 09. Mai 2012 Hotel Steigenberger Graf Zeppelin, Stuttgart Einladung Als Referentin spricht Frau Dr. Caroline von Kretschmann, Gesellschafterin Der

Mehr

4. Potsdamer Rechtsforum zur Zeitarbeit. 4. November 2015

4. Potsdamer Rechtsforum zur Zeitarbeit. 4. November 2015 4. Potsdamer Rechtsforum zur Zeitarbeit 4. November 2015 Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, jetzt steht offenbar auch die AÜG-Reform auf der Tagesordnung der Großen Koalition. Bereits in diesem

Mehr

Die neue Entgeltordnung für die Kommunen (VKA-EntGO)

Die neue Entgeltordnung für die Kommunen (VKA-EntGO) Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Die neue Entgeltordnung für die Kommunen (VKA-EntGO) Eingruppierungsrecht für Praktiker www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr

Der Gerichtsalltag. Prozessvorbereitung Auftreten vor Gericht. 17. und 18. März 2011 Mannheim

Der Gerichtsalltag. Prozessvorbereitung Auftreten vor Gericht. 17. und 18. März 2011 Mannheim Der Gerichtsalltag Prozessvorbereitung Auftreten vor Gericht 17. und 18. März 2011 Mannheim : (Leitung) Stadtwerke Bonn GmbH Direktor a.d. des Amtsgerichts Bonn Zielgruppe: Neue Sachbearbeiter bzw. Neueinsteiger

Mehr

Fachtag Gemeinnützigkeit /Steuerrecht

Fachtag Gemeinnützigkeit /Steuerrecht EINLADUNG Fachtag Gemeinnützigkeit /Steuerrecht September Oktober 2013 FACHTAG GEMEINNÜTZIGKEIT / STEUERRECHT Sehr geehrte Damen und Herren, Curacon bietet Ihnen zum Thema Stärken und Schwächen des Gemeinnützigkeitsrechts

Mehr

SOMMERTAGUNG 22. 26. Juni 2015

SOMMERTAGUNG 22. 26. Juni 2015 ARBEIT 4.0 Beschäftigung im digitalen Wandel Tagungszentrum Weiße Wiek Boltenhagen, Ostsee PROGRAMM A f A SOMMERTAGUNG 22. 26. Juni 2015 Dabei sein und mitreden Erforderlich gemäß 37 Abs. 6 BetrVG Arbeit

Mehr

Fachtag Werkstätten 2010 Aktuelles zu den Themen Steuerrecht, Sozialrecht und Rechnungswesen

Fachtag Werkstätten 2010 Aktuelles zu den Themen Steuerrecht, Sozialrecht und Rechnungswesen Sehr geehrte Damen und Herren, die CURACON GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft bietet Ihnen in Kooperation mit der BAG Werkstätten für behinderte Menschen zu den Themen Steuerrecht, Sozialrecht und Rechnungswesen

Mehr

EINLADUNG Fachtag Altenhilfe

EINLADUNG Fachtag Altenhilfe EINLADUNG Fachtag Altenhilfe Mai Juni 2015 FACHTAG ALTENHILFE Sehr geehrte Damen und Herren, in diesem Jahr beschäftigen sich die Fachtage Altenhilfe von Curacon mit aktuellen Themen aus den Bereichen

Mehr

ARBEITSRECHT. Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin

ARBEITSRECHT. Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin ARBEITSRECHT Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin Lernen Sie, Fallstricke des Arbeitsrechts zu vermeiden Lernen Sie anhand von Praxisbeispielen, wie Sie Arbeitsverhältnisse optimal gestalten Profitieren

Mehr

7. Mitteldeutscher Arbeitsrechtsstammtisch - MARS Experten- und Praktikerrunde zu Arbeitsrecht und Personalmanagement

7. Mitteldeutscher Arbeitsrechtsstammtisch - MARS Experten- und Praktikerrunde zu Arbeitsrecht und Personalmanagement 7. Mitteldeutscher Arbeitsrechtsstammtisch - MARS Experten- und Praktikerrunde zu Arbeitsrecht und Personalmanagement Generation Y - anders arbeiten, leichter leben 17. September 2015, Leipzig Inhalt Sehr

Mehr

PC-DMIS Update Seminar 2009

PC-DMIS Update Seminar 2009 Update Seminare 2009 08. - 09. September 2009 10. - 11. September 2009 17. - 18. September 2009 24. - 25. September 2009 01. - 02. Oktober 2009 13. - 14. Oktober 2009 20. - 21. Oktober 2009 The World s

Mehr

Vergabe von Strom- und Gaskonzessionen

Vergabe von Strom- und Gaskonzessionen VERGABERECHT Praxisseminar Vergabe von Strom- und Gaskonzessionen Rechtssichere und praktikable Verfahrensgestaltungen 18. Januar 2013, Düsseldorf Eine Veranstaltungsreihe des Praxisseminare des Behörden

Mehr

Versorgungsbezugsempfänger

Versorgungsbezugsempfänger Versorgungsbezugsempfänger Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 154 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 4. Details 2 2 2 5 Seite 2 1. Ziel Das Info beschreibt, wie Sie Versorgungsbezugsempfänger

Mehr

Steuern fest im Griff!

Steuern fest im Griff! Recht & Steuern Steuern fest im Griff! Aktuelles Steuerwissen für Ihre tägliche Arbeit SEMINARE Umsatzsteuer Update Aktuell informiert im Umsatzsteuerrecht 2015/2016 Die Organschaft in der Praxis Steueroptimale

Mehr

Einladung Fachtag Rechnungslegung

Einladung Fachtag Rechnungslegung Einladung Fachtag Rechnungslegung Oktober November 2015 FACHTAG Rechnungslegung Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Fachtag Rechnungslegung greifen wir aktuelle Tendenzen und Praxisfragen aus den Bereichen

Mehr

Befristete Arbeitsverträge Eine Chance für den Arbeitgeber

Befristete Arbeitsverträge Eine Chance für den Arbeitgeber Befristete Arbeitsverträge Eine Chance für den Arbeitgeber 25. und 26. Mai 2009 Koblenz Referent: Rechtanwalt Volker Pfeiffer Fachanwalt für Arbeitsrecht und Trainer des Pädagogischen Institutes für die

Mehr

Mandanteninformation Lohn 2014/2015. Zusammenfassung der gesetzlichen Änderungen bzw. zu beachtende Sachverhalte im Lohnbereich zum Jahreswechsel

Mandanteninformation Lohn 2014/2015. Zusammenfassung der gesetzlichen Änderungen bzw. zu beachtende Sachverhalte im Lohnbereich zum Jahreswechsel Mandanteninformation Lohn 2014/2015 Zusammenfassung der gesetzlichen Änderungen bzw. zu beachtende Sachverhalte im Lohnbereich zum Jahreswechsel Lohnsteuer 1. ELSTAM = Elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale

Mehr

Internationale Patentverletzungsverfahren

Internationale Patentverletzungsverfahren 7. Fachkonferenz Internationale Patentverletzungsverfahren Die Themen Störerhaftung und mittelbare Schutzrechtsverletzung Regionale Unterschiede im Patentverletzungsverfahren Europäisches Neuheitserfordernis

Mehr

Neues in der Praktischen Lohnabrechnung 2015

Neues in der Praktischen Lohnabrechnung 2015 Neues in der Praktischen Lohnabrechnung 2015 Auch im Jahr 2015 müssen in der täglichen Praxis der Lohnabrechnung wieder zahlreiche Änderungen aus Gesetzen und Verwaltungsvorschriften bewältigt werden.

Mehr

PfA Praktikerforum Arbeits- und Wirtschaftsrecht GmbH

PfA Praktikerforum Arbeits- und Wirtschaftsrecht GmbH PfA Praktikerforum Arbeits- und Wirtschaftsrecht GmbH Betriebsverfassungsrecht kompakt - Das Wesentliche an nur einem Tag - Sie sind neu in der Personalverwaltung oder gerade frisch gewählte/-er Betriebs

Mehr

10. bis 11. Oktober 2014 München

10. bis 11. Oktober 2014 München FACHINSTITUTE FÜR INFORMATIONSTECHNOLOGIERECHT/ GEWERBLICHEN RECHTSSCHUTZ/URHEBER- UND MEDIENRECHT Jahresarbeitstagung IT-Recht 10. bis 11. Oktober 2014 München Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer,

Mehr

VUV Beratungs- und Service GmbH

VUV Beratungs- und Service GmbH VUV Beratungs- und Service GmbH An die Damen und Herren der Geschäftsleitung und Personalleitung 23. September 2014 Ben SEMINAR LOHNSTEUER 2015: Aktuelle Änderungen Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,

Mehr

DGIV-Seminar. Neue Möglichkeiten für innovative Versorgungsformen durch das Versorgungsstärkungsgesetz (GKV-VSG)

DGIV-Seminar. Neue Möglichkeiten für innovative Versorgungsformen durch das Versorgungsstärkungsgesetz (GKV-VSG) DGIV-Seminar Neue Möglichkeiten für innovative Versorgungsformen durch das Versorgungsstärkungsgesetz (GKV-VSG) 17. Juni 2015 Veranstaltungsort: AOK PLUS Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen.

Mehr

FACHINSTITUTE FÜR HANDELS- UND GESELLSCHAFTSRECHT/NOTARE

FACHINSTITUTE FÜR HANDELS- UND GESELLSCHAFTSRECHT/NOTARE FACHINSTITUTE FÜR HANDELS- UND GESELLSCHAFTSRECHT/NOTARE 12. Gesellschaftsrechtliche Jahresarbeitstagung 21. bis 22. März 2014 Hamburg, Bucerius Law School Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer,

Mehr

Die neue EU-Datenschutz- Grundverordnung

Die neue EU-Datenschutz- Grundverordnung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Die neue EU-Datenschutz- Grundverordnung Auswirkungen auf die Personalpraxis schon jetzt aktiv werden? 13. Juni 2016,

Mehr

02. 03. März 2012. Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss

02. 03. März 2012. Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss 7. Jahresarbeitstagung MEDIZINRECHT 02. 03. März 2012 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss 02. 03. März 2012 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss Das DAI ist die Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer,

Mehr

Vergaberechtsmodernisierung 2016 Was Sie JETZT wissen müssen!

Vergaberechtsmodernisierung 2016 Was Sie JETZT wissen müssen! Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Vergaberechtsmodernisierung 2016 Was Sie JETZT wissen müssen! Neue Struktur, neue Normen, neue Inhalte www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr

BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG AKTUELL Intensivierung Vertiefung

BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG AKTUELL Intensivierung Vertiefung Informieren Sie sich über den neuesten Stand der betrieblichen Altersversorgung! BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG AKTUELL Intensivierung Vertiefung Intensivseminar 22. und 23. Januar 2009 in München 5. und

Mehr

Einleitung. BilMoG: Erstes Jahr der Anwendung Praxisfragen für Bilanzierung und Gestaltung. Arbeitsrecht aktuell

Einleitung. BilMoG: Erstes Jahr der Anwendung Praxisfragen für Bilanzierung und Gestaltung. Arbeitsrecht aktuell Seminare 2010 5 6 7 8 10 11 12 13 14 Einleitung BilMoG: Erstes Jahr der Anwendung Praxisfragen für Bilanzierung und Gestaltung Arbeitsrecht aktuell Neue Versorgungsformen im Krankenhaus Erfolg durch Kooperation

Mehr

Basistraining Projektmanagement

Basistraining Projektmanagement Basistraining Projektmanagement 08. und 09. September 2009 Hannover Trainer: Dipl.-Ing. Martin Raab Geschäftsführer der Raab Ingenieure Unternehmungsberatung GmbH, Mainz Zielgruppe: Projekt- und Teilprojektleiter,

Mehr

Lohndata. Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung. Lohndata Seminare

Lohndata. Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung. Lohndata Seminare Lohndata Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung Lohndata Seminare Termine Alle Termine im Überblick Seminarthema Inhalte Termine LohnAs Praxis Onlineseminar Grundlagen zur Baulohnabrechnung auf Anfrage

Mehr

Fachtagung: Fahrzeuge von Straßen-, Stadt- und U-Bahnen

Fachtagung: Fahrzeuge von Straßen-, Stadt- und U-Bahnen Fachtagung: Fahrzeuge von Straßen-, Stadt- und U-Bahnen Fachtagung des VDV-Schienenfahrzeugausschusses 01. und 02. März 2011 Frankfurt am Main Leitung: Dipl.-Ing. Paul Lehmann Würzburger Straßenbahn GmbH

Mehr

Pharma-Mini-MBA. Lehrgang. Die Kernthemen des Pharma-Managements kompakt in 4 Tagen

Pharma-Mini-MBA. Lehrgang. Die Kernthemen des Pharma-Managements kompakt in 4 Tagen Lehrgang Pharma-Mini-MBA Die Kernthemen des Pharma-Managements kompakt in 4 Tagen Die Themen Strategie: Entwicklung und Umsetzung Strategisches und operatives Marketing Vertrieb Finanzmanagement Verhalten

Mehr

Einnahmenaufteilung im Verkehrsverbund

Einnahmenaufteilung im Verkehrsverbund F-0212 Einnahmenaufteilung im Verkehrsverbund Modelle und Erfahrungsberichte 21. und 22. November 2012 Kassel Leitung: Bereichsleiter der WVI Verkehrsforschung und Infrastrukturplanung GmbH, Braunschweig

Mehr

Häufig wiederkehrende Unfallereignisse im ÖPNV-Betrieb

Häufig wiederkehrende Unfallereignisse im ÖPNV-Betrieb R-0460 Häufig wiederkehrende Unfallereignisse im ÖPNV-Betrieb und deren straf- und haftungsrechtliche Folgen 28. und 29. November 2011 Ulm : (Leitung) Stadtwerke Bonn GmbH Detlev Bayer Amtsgerichtsdirektor

Mehr

Seminar Veranstalter Datum Teilnehmer

Seminar Veranstalter Datum Teilnehmer Seminar Veranstalter Datum Teilnehmer Aktuelles Steuerrecht für Mitarbeiter III/2015 H.a.a.S. GmbH 12.11.2015 Aktuelles Steuerrecht IV/2015 Steuerberaterverband 11.11.2015 Ulf-Erwin Heinemann Aktuelles

Mehr

Arbeitsrecht für Führungskräfte

Arbeitsrecht für Führungskräfte Das Know-how. Arbeitsrecht für Führungskräfte Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus

Mehr

DIFI - Forum für Innovationsmanagement Zuständigkeiten und Abläufe bei der Erstellung der Innovationsstrategie (Innovation Strategy Implementation)

DIFI - Forum für Innovationsmanagement Zuständigkeiten und Abläufe bei der Erstellung der Innovationsstrategie (Innovation Strategy Implementation) DIFI - Forum für Innovationsmanagement Zuständigkeiten und Abläufe bei der Erstellung der Innovationsstrategie (Innovation Strategy Implementation) 12. November 2015 Darmstadt, MARITIM Rhein-Main Hotel

Mehr

Verband der Immobilienverwalter Niedersachsen/Bremen e.v. Einladung. 15. März 2016 H4 Hotel Hannover Messe Würzburger Straße 21 30880 Laatzen

Verband der Immobilienverwalter Niedersachsen/Bremen e.v. Einladung. 15. März 2016 H4 Hotel Hannover Messe Würzburger Straße 21 30880 Laatzen Verband der Immobilienverwalter Niedersachsen/Bremen e.v. Einladung WEG- VERWALTER- FORUM HANNOVER 2016 15. März 2016 H4 Hotel Hannover Messe Würzburger Straße 21 30880 Laatzen Willkommen Sehr geehrte

Mehr

Lohndata. Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung. Lohndata Seminare

Lohndata. Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung. Lohndata Seminare Lohndata Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung Lohndata Seminare Seminare und Workshops: Lohn, Baulohn, BAT/TVöD und andere Tarife. Dynamische Themenbereiche erfordern kontinuierliche Informationen.

Mehr

Inhalt. 4 Steuerrechtliche Abzüge... 49 4.1 Rechtsgrundlagen... 49 4.2 Lohnsteuer... 49 4.2.1 Lohnsteuer als Teil der Einkommensteuer...

Inhalt. 4 Steuerrechtliche Abzüge... 49 4.1 Rechtsgrundlagen... 49 4.2 Lohnsteuer... 49 4.2.1 Lohnsteuer als Teil der Einkommensteuer... 1 Überblick Neuerungen 2016... 23 1.1 Änderungen bzw. wichtige Grunddaten zum Jahreswechsel 2015/2016 und notwendige Aktionen... 23 1.2 Neue Rechengrößen 2016... 25 1.3 Mindestlohn seit 01.01.2015... 27

Mehr

Jahresarbeitstagung Steuerrecht. 28. bis 29. März 2014 Berlin, InterContinental Hotel Berlin

Jahresarbeitstagung Steuerrecht. 28. bis 29. März 2014 Berlin, InterContinental Hotel Berlin FACHINSTITUT FÜR STEUERRECHT Jahresarbeitstagung Steuerrecht 28. bis 29. März 2014 Berlin, InterContinental Hotel Berlin Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern

Mehr

Einladung zum VBS-Fortbildungsseminar

Einladung zum VBS-Fortbildungsseminar Einladung zum VBS-Fortbildungsseminar Köln, den 11.09.2015 Sehr geehrte Damen und Herren, im Auftrag des 1. Vorsitzenden, Herrn Detlev Löll, lade ich Sie herzlich zur Teilnahme am VBS-Fortbildungsseminar

Mehr

Tagesordnung ARGE-Auslandsentsendung süd-west

Tagesordnung ARGE-Auslandsentsendung süd-west Tagesordnung ARGE-Auslandsentsendung süd-west 4.- 5. April 2011 in Stuttgart ARGE-Leiter: Kai Mütze, Geschäftsführer IAC Unternehmensberatung GmbH, alga-fachreferent, Fachbuchautor 1. Tag: Beginn 10.00

Mehr

Einladung. Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011. Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf

Einladung. Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011. Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf Einladung Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011 Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Sie sind

Mehr

Aktuelle Steuerfragen zum Jahresende

Aktuelle Steuerfragen zum Jahresende Aktuelle Steuerfragen zum Jahresende - Gesetzgebung, Verwaltungspraxis, Rechtsprechung - 01. Dezember 2014, Stuttgart* 02. Dezember 2014, Düsseldorf* 10. Dezember 2014, Frankfurt a.m.* 12. Dezember 2014,

Mehr

20. bis 21. Juni 2014 Hamburg

20. bis 21. Juni 2014 Hamburg FACHINSTITUT FÜR STRAFRECHT Jahresarbeitstagung Strafrecht 20. bis 21. Juni 2014 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern und Notarkammern.

Mehr

Wir freuen uns auf Ihr Kommen AddOn Systemhaus GmbH

Wir freuen uns auf Ihr Kommen AddOn Systemhaus GmbH E x e c u t i v e I n f o r m a t i o n D a s n e u e M i c r o s o f t Pa r t n e r P r o g r a m m : W a r u m S i e j e t z t e t w a s t u n s o l l t e n, e r k l ä r t a n e i n e m P r a x i s b

Mehr

EINLADUNG Fachtag Gemeinnützigkeit / Steuerrecht

EINLADUNG Fachtag Gemeinnützigkeit / Steuerrecht EINLADUNG Fachtag Gemeinnützigkeit / Steuerrecht September Oktober 2014 FACHTAG GEMEINNÜTZIGKEIT / STEUERRECHT Sehr geehrte Damen und Herren, Curacon bietet Ihnen zum Thema Aktuelle Entwicklungen im Gemeinnützigkeitsrecht

Mehr

Erfolge mit Open Innovation - neuere Erkenntnisse und Entwicklungen

Erfolge mit Open Innovation - neuere Erkenntnisse und Entwicklungen DIFI - Forum für Innovationsmanagement Erfolge mit Open Innovation - neuere Erkenntnisse und Entwicklungen 10. Mai 2012 Darmstadt, MARITIM Rhein-Main Hotel Open Innovation erfolgreich im Unternehmen integrieren!

Mehr

Sonderbeitrag ab 01.07.2005

Sonderbeitrag ab 01.07.2005 SECURVITA INFORMIERT Stand: 02.06.09 Infoblatt A001: Sonderbeitrag ab 01.07.2005 Am 1. Juli 2005 wurde der Sonderbeitrag von 0,9 Prozent für gesetzlich Krankenversicherte eingeführt. Gleichzeitig werden

Mehr

Handels-, Steuer- und Wirtschaftsrecht im Wandel

Handels-, Steuer- und Wirtschaftsrecht im Wandel Fit für den Jahreswechsel Handels-, Steuer- und Wirtschaftsrecht im Wandel Das Jahresende naht... Das Jahr 2015 ist für die Große Koalition die letzte Chance in dieser Legislaturperiode, an den Stellschrauben

Mehr

IT-Risikomanagement Identifikation, Bewertung und Bewältigung von Risiken

IT-Risikomanagement Identifikation, Bewertung und Bewältigung von Risiken IT-Risikomanagement Identifikation, Bewertung und Bewältigung von Risiken Welchen IT-Risiken ist meine Institution ausgesetzt? Praktische Anleitung zur Erstellung von IT-Risikostrategien 24. 25. März 2014,

Mehr

12. bis 13. Juni 2015 Hamburg

12. bis 13. Juni 2015 Hamburg FACHI NST IT U T FÜ R STR AF R EC H T 2. Jahresarbeitstagung Strafrecht 12. bis 13. Juni 2015 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern

Mehr

Einladung zur Fachtagung. Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12.

Einladung zur Fachtagung. Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12. Einladung zur Fachtagung Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12.2014 in Köln Typische Problemfelder in der Praxis Persönliche Haftungsrisiken von

Mehr

VOL. 2 NEXT GENERATION AT WORK. Nachfolgeforum 5. OKTOBER 2012 DÜSSELDORF

VOL. 2 NEXT GENERATION AT WORK. Nachfolgeforum 5. OKTOBER 2012 DÜSSELDORF VOL. 2 NEXT GENERATION AT WORK Nachfolgeforum 5. OKTOBER 2012 DÜSSELDORF VOL. 2 EINLADUNG Liebe Nachfolgerin, lieber Nachfolger, du bist vor nicht allzu langer Zeit in Euer Familienunternehmen eingestiegen

Mehr

Dachmarkenforum 2015. Multi-Channel Ι Omni-Channel Ι Cross-Marketing. Mittwoch, 11. März 2015. Dachmarkenforum.com. aus Online Betrachtung!

Dachmarkenforum 2015. Multi-Channel Ι Omni-Channel Ι Cross-Marketing. Mittwoch, 11. März 2015. Dachmarkenforum.com. aus Online Betrachtung! Dachmarkenforum 2015 Multi-Channel Ι Omni-Channel Ι Cross-Marketing aus Online Betrachtung! Mittwoch, 11. März 2015 Halle 29 Ι Showroom Seidensticker Rheinmetall Allee 3 Ι Düsseldorf Dachmarkenforum.com

Mehr

Veranstaltungsreihe Personal 2015

Veranstaltungsreihe Personal 2015 Seminar 1: Effektive Personalinstrumente und werkzeuge Geschäftsführer und Führungskräfte benötigen heute sowohl ein breites personalwirtschaftliches Wissen, als auch Kenntnisse zur Umsetzung dieses Wissens

Mehr

Vereinigung für Bankbetriebsorganisation e. V.

Vereinigung für Bankbetriebsorganisation e. V. Vereinigung für Bankbetriebsorganisation e. V. Postfach 70 11 52 60561 Frankfurt a. M. Tel. 069 962203-0 Fax 069 962203-21 E-Mail vbo @ vbo.de www.vbo.de 06.02.2015 Einladung BdB/vbo-Fachtagung am 24.03.2015

Mehr

Einsatz automatischer Fahrgastzählsysteme in der Praxis des ÖPNV

Einsatz automatischer Fahrgastzählsysteme in der Praxis des ÖPNV Einsatz automatischer Fahrgastzählsysteme in der Praxis des ÖPNV 05. und 06. Mai 2010 Münster Leitung: Geschäftsführender Gesellschafter WVI Verkehrsforschung und Infrastrukturplanung GmbH, Braunschweig

Mehr

Betriebsratswahl 2014

Betriebsratswahl 2014 PfA Praktikerforum Arbeits- und Wirtschaftsrecht GmbH Betriebsratswahl 2014 Erfolgreiche Vorbereitung und rechtssichere Durchführung der Wahl Erfahren Sie das Wichtigste zu: Wahlverfahren im Überblick:

Mehr

Train-the-Trainer K-Kapital -Zertifizierung

Train-the-Trainer K-Kapital -Zertifizierung Train-the-Trainer K-Kapital -Zertifizierung zum K-Kapital Berater, Trainer Was ist durch diese Ausbildung anders oder neu als bisher? In immer enger werdenden Märkten, durch steigende Anforderungen an

Mehr

Interdisziplinäre Tagung für Baubetriebswirtschaft und Baurecht. Nationales und internationales Nachtragsmanagement,

Interdisziplinäre Tagung für Baubetriebswirtschaft und Baurecht. Nationales und internationales Nachtragsmanagement, 10. Interdisziplinäre Tagung für Baubetriebswirtschaft und Baurecht am 23./24. Mai 2008 in Hannover Maritim Airport Hotel Nationales und internationales Nachtragsmanagement, HOAI Kooperation und Schiedsgutachtervereinbarungen

Mehr

Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz. (BilMoG) im Klartext. 19. und 20. November 2009 Bonn

Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz. (BilMoG) im Klartext. 19. und 20. November 2009 Bonn Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) im Klartext 19. und 20. November 2009 Bonn Leitung: Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Partner der PricewaterhouseCoopers Aktiengesellschaft Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Mehr

Möglichkeiten und Grenzen der Zusammenarbeit

Möglichkeiten und Grenzen der Zusammenarbeit 2. I.O.E. Fachkonferenz Honorararztund Konsiliararztverträge im Kr ankenhaus Möglichkeiten und Grenzen der Zusammenarbeit p 20. Juni 2013 in Düsseldorf, Nikko Hotel p Intersektorale Zusammenarbeit gesetzlicher

Mehr

Spezielle Seminarangebote für die Entgeltabrechnung im öffentlichen Dienst (TVöD)

Spezielle Seminarangebote für die Entgeltabrechnung im öffentlichen Dienst (TVöD) 2. HJ 2013 alga-akademie Entgeltabrechnung Spezielle Seminarangebote für die Entgeltabrechnung im öffentlichen Dienst (TVöD) alga abrechnungspraxis lohn- und gehaltsabrechnung Akademie Das TVöD-Entgeltsystem

Mehr

Fachtag Werkstätten 2011 Aktuelles zu den Themen Steuerrecht, Sozialrecht und Rechnungswesen

Fachtag Werkstätten 2011 Aktuelles zu den Themen Steuerrecht, Sozialrecht und Rechnungswesen Sehr geehrte Damen und Herren, die CURACON GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und die CURACON Weidlich Rechtsanwaltsgesellschaft mbh bieten Ihnen in Kooperation mit der BAG Werkstätten für behinderte

Mehr

MELCHERS SEMINARE. Einführung in die HOAI 2013 mit Tipps für die Vertragsgestaltung

MELCHERS SEMINARE. Einführung in die HOAI 2013 mit Tipps für die Vertragsgestaltung MELCHERS SEMINARE Architektentag 2013 Einführung in die HOAI 2013 mit Tipps für die Vertragsgestaltung FREITAG 11. OKTOBER 2013 10.00 15.45 UHR HEIDELBERG IM BREITSPIEL 21 HOAI EINFÜHRUNG TIPPS ZUR VERTR

Mehr

Ausbildungspraxis in der Energie- und Wasserwirtschaft

Ausbildungspraxis in der Energie- und Wasserwirtschaft Recht Personal 7. Forum Energie / Wasser Ausbildungspraxis in der Energie- und Wasserwirtschaft 20. bis 21. November 2012, Münster Der Ausbildungsmarkt 2012 / 2013: Die Demografie strategie der Bundesregierung

Mehr

Sponsoring Programm Pharma Trends 2016 11.-12. November 2015 in Berlin

Sponsoring Programm Pharma Trends 2016 11.-12. November 2015 in Berlin Sponsoring Programm Pharma Trends 2016 11.-12. November 2015 in Berlin Nutzen Sie unser Forum, um für sich zu sprechen Wir über uns Die 1979 in Heidelberg gegründete FORUM Institut für Management GmbH

Mehr

11. NZA-Jahrestagung 2011

11. NZA-Jahrestagung 2011 TAGUNG 11. NZA-Jahrestagung 2011 Arbeitsbeziehungen im Umbruch von Differenzierungsklauseln bis zur Leiharbeit 7./8. Oktober 2011 in Frankfurt Steigenberger Frankfurter Hof Themen Die diskriminierten Bewerber

Mehr

Einkauf von Entsorgungsleistungen

Einkauf von Entsorgungsleistungen 4. BME-Thementag Einkauf von Entsorgungsleistungen 12. Dezember 2012, Frankfurt KOSTENEFFIZIENT UND UMWELTBEWUSST ENTSORGEN Das neue Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) Was hat sich wirklich geändert? Die

Mehr

EINLADUNG Fachtag Altenhilfe

EINLADUNG Fachtag Altenhilfe EINLADUNG Fachtag Altenhilfe Mai September 2016 FACHTAG ALTENHILFE Sehr geehrte Damen und Herren, im Mittelpunkt der Fachtage Altenhilfe steht in diesem Jahr insbesondere das Pflegestärkungsgesetz II (PSG

Mehr

Zulässige Rechtsformwahl und Vertragsgestaltung

Zulässige Rechtsformwahl und Vertragsgestaltung Management-Workshop für niedergelassene Ärzte Zulässige Rechtsformwahl und Vertragsgestaltung bei ärztlichen Gemeinschaftspraxen und MVZ nach dem GKV-Versorgungsstrukturgesetz (GKV-VStG) Mittwoch, 29.

Mehr

Recht haben Recht bekommen Recht durchsetzen Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den. VAE & Saudi-Arabien

Recht haben Recht bekommen Recht durchsetzen Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den. VAE & Saudi-Arabien An die Empfänger unserer Rundschreiben Düsseldorf, 15.12.2008 Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den Sehr geehrte Damen und Herren, die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) sowie Saudi-Arabien

Mehr

Frauen in Führung: Marke ICH Selbstmarketing mit Persönlichkeit

Frauen in Führung: Marke ICH Selbstmarketing mit Persönlichkeit Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Frauen in Führung: Marke ICH Selbstmarketing mit Persönlichkeit 03. 04. Dezember 2015, Hamburg www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr