Porsche Consulting DAS MAGAZIN

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Porsche Consulting DAS MAGAZIN"

Transkript

1 42

2 Radikales Umdenken führte den Sportwagenhersteller Porsche Anfang der 1990er-Jahre aus einer tiefen Krise zurück auf Erfolgskurs. Aus der Umstrukturierung ging 1994 Porsche Consulting als eigene Tochtergesellschaft hervor und gibt seitdem die praxiserprobten Methoden weiter längst nicht mehr nur in der Automobilindustrie und bei deren Zulieferern. Von der Gebäckfabrik über die Klinik bis zu Flugzeugherstellern und Schiffswerften: In 20 Jahren haben Porsche-Berater in den unterschiedlichsten Branchen für messbare Resultate gesorgt. 43

3 Schlankheitskur in der Keksfabrik Vor mehr als hundert Jahren erfand Hermann Bahlsen den Inbegriff des Keksgebäcks: den Butterkeks. Dafür etablierte er in Deutschland das Wort Keks, das er vom englischen cakes ableitete. Auch in der Produktion war er ein Pionier und führte schon 1905, lange vor Henry Ford, die Fließbandfertigung ein. Sein Enkel Werner M. Bahlsen, Unternehmenseigner in dritter Generation, beauftragte 2002 Porsche Consulting, frische Ideen in die Gebäckfabrik in Hannover zu bringen. Am Hauptsitz wurde der Grundstein für eine schlanke Produktion gelegt. So gelang es beispielsweise, die Rüstzeiten einer Anlage zur Produktion der weltbekannten Butterkekse von 45 auf zehn Minuten zu reduzieren. 44

4 Operation Phoenix Eines der ersten Projekte von Porsche Consulting außerhalb der Automobil- und Zuliefererindustrie führte die Berater in die Welt der Mode. Das feine, traditionsreiche Kaufhaus Breuninger in Stuttgart existiert seit 1881 und galt über Jahrzehnte hinweg als größtes Einzelhandelsunternehmen Europas. Heute kaufen Kunden mit gehobenem Anspruch in Breuninger-Häusern in elf deutschen Städten ein. Nach dem ersten gemeinsamen Projekt 1995 zog Breuninger die Porsche-Berater 2003 für das Restrukturierungsprojekt Operation Phoenix erneut hinzu. Das Ziel: die Implementierung einer prozessorientierten Organisation. Die Berater kamen ohne vorgefertigte Meinungen zu uns. Sie haben uns vielmehr gründlich analysiert und gemeinsam mit uns Lösungen erarbeitet, so Willy Oergel, damals Mitglied, heute Vorsitzender der Unternehmensleitung. Schlanke Betten Klinik- und Pflegebetten sind Hightech-Produkte. Jedenfalls wenn sie von der Völker AG mit Hauptsitz in Witten im westdeutschen Ruhrgebiet kommen. Seit der Gründung durch Heinrich Völker im Jahr 1912 wandelte sich das Unternehmen, das drei Generationen in Familienhand blieb, von einer Möbelschreinerei zu einem hochmodernen Produktionsbetrieb. Gemeinsam mit Porsche Consulting wurde seit 1999 in mehreren Projekten der Lean-Gedanke im Unternehmen etabliert: Angefangen in der Produktion, wurde eine ganzheitliche Transformation umgesetzt, die auch die adminis trativen Bereiche, den Einkauf und die Produktentwicklung einschloss. Ist Porsche Consulting wirklich so gut? Bevor Hermann Alber, Technik-Geschäftsführer des Stuttgarter Tür-, Fenster- und Sicherheitstechnik-Unternehmens Geze und Ehemann der geschäftsführenden Gesellschafterin Brigitte Vöster-Alber, sich 2003 auf ein erstes Projekt mit Porsche Consulting einließ, wollte er sicher - gehen, dass seine Informationen stimmten. Er hatte vom Porsche-Beratungsprojekt beim Möbelfabrikanten Völker gehört und fragte dort nach: Ist Porsche Consulting wirklich so gut? Die Porsche-Berater konnten schließlich überzeugen und die Verschwendung bei der Produktion von Tür- und Fenstertechnik eindämmen. Schwergewichte leicht gemacht Der Maschinenhersteller Trumpf ist in der Nachbarschaft der Porsche-Consulting-Zentrale im Raum Stuttgart beheimatet. Bei dem Familienunternehmen werden u. a. Lasermaschinen für den Weltmarkt auf schlanke Art produziert. Im Jahr 2000 stellte Trumpf von der Standplatz- auf die effizientere Fließmontage um und brachte bis zu 22 Tonnen schwere Maschinen mithilfe von Luftkissen von Station zu Station. Dies war ein Teil von Trumpfs kontinuierlichem Verbesserungsprozess Synchro, zu dem auch Porsche-Berater einen Beitrag leisteten. 45

5 Prozesse für die Presse Gesunde Effizienz Eigentlich waren die Pressenbauer der Schuler AG, dem Weltmarktführer in der Umformtechnik mit Hauptsitz in Göppingen, Baden-Württemberg, es gewohnt, bei jedem neuen Auftrag mit einem weißen Blatt Papier anzufangen. Damit die Kosten aber nicht zu hoch werden, hat Schuler 2009 die Porsche-Berater hinzugezogen. Sie halfen dabei, mit Standardisierungen bei Produkten und Prozessen effizienter zu werden. Umfangreiche Aufträge, für die schnell 1000 bis 3000 Konstruktionsstunden von Ingenieuren nötig waren, konnten extrem verschlankt werden. Trotzdem bekommt jeder Kunde weiterhin eine ganz individuelle Maschine. Neues Profil Innovationen nehmen beim Reifenhersteller Goodyear mit Sitz in Akron (Ohio) eine zentrale Stellung ein. Gemeinsam mit Beratern von Porsche wurde 2005 in der Entwicklung ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess eingeführt, den Goodyear selbst weitertreibt. Der damalige Chief Technical Officer Joseph M. Gingo hat sich genau aus diesem Grund für die Porsche-Berater entschieden: Viele Berater kommen und sagen: Ich helfe, Ihre Probleme zu lösen aber sie hinterlassen kein System, das ohne ihre Hilfe funktioniert. Porsche Consulting hatte hier ein Alleinstellungsmerkmal zu bieten:,wir kommen, wir schauen uns um, wir gehen das Problem an, wir geben Ihnen ein System an die Hand und dann gehen wir wieder. Wertschöpfung im Krankenhaus ist alles, was der Genesung der Patienten dient. Administrative Vorgänge wie Bettenzuteilung, Belegungspläne für Operationssäle oder Dokumentation sind lediglich Mittel zum Zweck und zählen nicht dazu. Um Ärzte und Krankenschwestern davon zu befreien und die Abläufe effizienter zu machen, holte sich Professor Dr. Friedhelm Beyersdorf, ärztlicher Leiter der Herz- und Gefäßchirurgie an der renommierten Freiburger Universitätsklinik, im Jahr 2005 Hilfe von Beratern hinzu. Seit diesem ersten Projekt hat Porsche Consulting schon in mehr als 70 Kliniken für effizientere Abläufe und mehr Zeit für die Patienten gesorgt. Der heisse Stuhl ZF diese zwei Buchstaben stehen für eines der weltweit führenden Unternehmen in der Antriebs- und Fahrwerktechnik. Am süddeutschen Standort Passau werden Getriebe für Land- und Baumaschinen sowie für Flurförderfahrzeuge hergestellt. Trotz guter Umsätze ließ der Gewinn zeitweise zu wünschen übrig. Um vorhandene Potenziale konsequent zu nutzen, wurden 2004 die Porsche-Berater hinzugezogen. Wöchentlich stellten die Projektverantwortlichen auf dem sogenannten heißen Stuhl ihre Ergebnisse vor. Das machte den Fortschritt transparent und führte letztlich zu deutlichen und dauerhaften Einsparungen. Und der Gewinn stimmte wieder. 46

6 Mailand São Paulo Italien mag das deutsche Modell In Mailand wurde 2006 der erste Auslandsstandort von Porsche Consulting aufgebaut. Seitdem ist die italienische Tochter kontinuierlich gewachsen. Klienten mit klingenden Namen wie Illycaffè und Trussardi setzen auf das modello tedesco, wie das deutsche Erfolgsmodell dort genannt wird, um sich trotz der schwierigen Wirtschaftslage effizient aufzustellen. Bau-Boom in Brasilien Das erste Auslandsbüro von Porsche Consulting in Übersee wurde 2010 in São Paulo eröffnet. Das Team der Tochtergesellschaft ist stark gefragt, besonders am Bau: Bei der Verbesserung der Infrastruktur des Landes gibt es viel Arbeit. Großveranstaltungen wie die Fußballweltmeisterschaft 2014 und die Olympischen Spiele 2016 sowie das Wirtschaftswachstum des Landes erhöhen den Bedarf und den Druck. Porsche Consulting hilft, diese Projekte effizient zu gestalten vom Ausbau eines Containerhafens in Rio de Janeiro über den Bau der Monorail-Bahn in São Paulo bis zum Megaprojekt Staudamm in Belo Monte im Amazonasgebiet wurde in Atlanta im US-Bundesstaat Georgia die dritte Auslandstochtergesellschaft von Porsche Consulting gegründet. Ein schlagkräftiges Team betreut dort Klienten wie den Technologiekonzern United Technologies (UTC) oder den kanadischen Konzern Bombardier, der sowohl Flugzeuge als auch Schienenfahrzeuge produziert. Ende 2014 zieht die Mannschaft um, der neu gebaute Standort von Porsche Cars North America in unmittelbarer Nähe zum Flughafen von Atlanta bietet Platz für die Berater und eine hauseigene Rennstrecke. Die neue Adresse: One Porsche Drive. Atlanta Team USA einsatzbereit am Airport 47

7 Shanghai Starthilfe in China Die jüngste Auslandstochter von Porsche Consulting bezog 2013 in Shanghai ein Büro im Wirtschaftsviertel Pudong. Erfahrene Berater helfen mit ihrer interkulturellen Kompetenz vor allem ausländischen Unternehmen dabei, ihre Ressourcen auf dem Wachstumsmarkt Asien optimal einzusetzen. Hamburg Dependance am Tor zur Welt 2013 eröffnete Porsche Consulting in Hamburg einen zweiten Sitz im Heimatmarkt Deutschland. Die Dependance im Norden betreut vor allem Klienten aus der Schifffahrt, der Luft- und Raumfahrt sowie der Automobilindustrie. Die Hafen- und Wirtschaftsmetropole mit Weltruf bietet dafür die idealen Voraussetzungen. 48

8 Ducati kriegt die Kurve Die Motorräder von Ducati sind legendär. Auf den Rennstrecken der Welt fahren sie vorne mit, die treuen Fans der Marke nennen sich Ducatisti. Die ausgefeilten technischen Produkte bewahrten die Motorrad-Experten aus Bologna Mitte der 1980er-Jahre jedoch nicht vor der Zahlungsunfähigkeit. Investoren hielten die Marke am Leben, doch der Befreiungsschlag war lange Zeit nicht in Sicht. Das Fachbuch Lean Thinking von James P. Womack und Daniel T. Jones, das die erfolgreiche Restrukturierung von Porsche in den 1990er-Jahren beschreibt, beeindruckte und überzeugte schließlich Ducatis Produktionsvorstand Gianfranco Giorgini. Er zog 1999 die Experten von Porsche Consulting für eine grundlegende Neuausrichtung in Bologna hinzu. Die Arbeitsweise der Berater von Porsche Consulting war sehr ungewöhnlich, so Giorgini, ihre sehr radikalen Lösungswege haben mich überrascht. Wir mussten sämtliche Gewohnheiten ändern und auch ich stand einen Monat lang im Blaumann in der Produktion. Externer Rat: Ja, aber Alles fängt in den Köpfen an Von der Industrie lernen, um Prozesse im Bankgeschäft effizienter zu gestalten so lautete im Jahr 2003 das Ziel von Guido Bühler, des damaligen Directors Cash and Derivatives Operations der Schweizer Großbank UBS, nach einem Besuch im Stuttgarter Stammwerk von Porsche. Eine Kooperation mit Porsche Consulting zeigte, dass dieser Ansatz genau richtig war, und brachte nach kurzer Zeit Effizienzverbesserungen von 40 Prozent. Der erste Schritt auf dem Weg zu langfristigem Umdenken war gemacht: Das alles fängt in den Köpfen an, so Bühler. Wir wollen wie Porsche kontinuierliche Verbesserungsprozesse. Deshalb müssen wir die Sache fundamental angehen und Veränderungen visualisieren. Wir sind bereit, externe Expertise anzunehmen. Aber: Das Projekt muss hochpräzise beschrieben sein. Und die Projektlösung muss unbedingt durch unsere eigenen Leute erfolgen. So definierte Richard E. Geitner, Vorsitzender der Geschäftsführung des deutschen Elektrowerkzeugherstellers C. & E. Fein, 2003 die Grundbedingungen für einen Einsatz von Beratern in seinem Hause. Die Porsche-Berater nahmen die Herausforderung gerne an und halfen Fein, dem Erfinder der elektrischen Handbohrmaschine, eine kontinuierliche Verbesserung sowohl in der Produktion als auch in der Verwaltung aufzubauen und zu stärken. Der Fein-Weg Know-how hinzuzuziehen und selbst verfeinern passt hervorragend zum Ansatz von Porsche Consulting, bei dem Klienten dazu befähigt werden, nach Projektende die Optimierungen selbstständig weiterzutreiben. Wandel im Hausbau Eine ausgelastete Werkhalle galt als Indikator für die gute Auftragslage. Doch irgendwann kamen der Geschäftsführung des Familienunternehmens WeberHaus aus Rheinau in Baden-Württemberg die Zweifel. Bei dem Hersteller von Holz-Fertighäusern herrschte Überproduktion. In einem Pilot-Workshop 2005 in der Porsche Akademie wurde eine neue Perspektive auf die Produktion geschaffen das war der Ausgangspunkt für den Wandel zum schlanken Unternehmen. 49

9 In Beständen ertrunken Weltumspannende Exzellenz Mir war klar, dass wir mit unserer Art der Werkstattfertigung keine Zukunftssaussichten haben würden obwohl wir Gewinn machten und die Auftragslage gut war, so Gerhard Waldmann, Geschäftsführer des Lichttechnikunternehmens Waldmann in Villingen-Schwenningen. Wir sind in Beständen ertrunken, die Wege standen voll mit Material, der Output war ungenau, die Planung glich eher einer Schätzung, wir konnten Lieferzeiten nicht einhalten. Ab 2001 wurde der Betrieb gemeinsam mit Porsche Consulting reformiert. Mit Erfolg: Bis 2004 wurden Einsparungen in Höhe von mehr als 5,4 Millionen Euro realisiert. Die Produktivität stieg um 67 Prozent, die Zahl der Überstunden sank um 86 Prozent, die Bestände wurden um 46 Prozent reduziert und die Gesamtfläche halbiert. Die Deutsche Post DHL ist der größte Logistikanbieter der Welt wurde mit First Choice eine unternehmensweite Initiative zur Service-Verbesserung gestartet. Durch herausragenden Service wollte das Unternehmen in allen Bereichen die erste Wahl für den Kunden werden. Porsche Consulting unterstützte die DHL, Prozessoptimierung und Kundenorientierung zusammenzubringen. Die Kunst liegt nicht in der Erkenntnis, dass man Prozesse beschleunigen kann, indem man Entscheidungsebenen herausnimmt, sagt Executive Vice President Holger Winklbauer. Die Kunst liegt einfach darin, in einer solch geteilten und in der ganzen Welt verteilten Organisation alle am Prozess Beteiligten zu einer gemeinsam getragenen Lösung zu bewegen. Heizungsvertrieb in Hochform Es geht noch besser. Davon war die Geschäftsleitung des international tätigen Heizungsspezialisten Viessmann überzeugt. Ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP) war bereits in allen Bereichen etabliert. Mit Hilfe von Porsche Consulting wurde 2004 der nächste Schritt gemacht. Eine prozessorientierte Reorganisation nahm das Zusammenspiel aller Abläufe in den Blick und sorgte insbesondere für einen schlagkräftigen weltweiten Vertrieb bei dem im Jahr 1917 gegründeten Unternehmen. Freie Bahn statt Dauerstau Das Geld liegt auf der Straße: 26 Milliarden Euro und Tausende Staustunden ließen sich pro Jahr einsparen, wenn auf Autobahnbaustellen effektiver gearbeitet würde. Das haben der Baukonzern F. Kirchhoff und Porsche Consulting 2007 in einem gemeinsamen Projekt gezeigt. Durch optimierte Abläufe an Autobahnbaustellen gelang es, Bauzeiten beinahe zu halbieren und die Kosten um bis zu 40 Prozent zu senken. Eine Schlüsselrolle spielte dabei die optimale, regelmäßige Versorgung eines Straßenfertigers mit Asphalt. Da diese Maschine für die Wertschöpfung auf der Baustelle sorgt, wurde der gesamte Arbeitsprozess ohne großen Aufwand so angepasst, dass die Maschine stets gut und gleichmäßig ausgelastet war. 50

10 Meyer baut schneller In Papenburg werden Luxusliner für die Weltmeere gebaut. Die Kleinstadt ist Sitz des international führenden Herstellers von Kreuzfahrtschiffen: die Meyer Werft. Gegründet 1795 zum Bau von Holzschiffen, ist die Werft heute Generalunternehmer für die Planung, Konstruktion und den Bau schwimmender 5-Sterne-Hotels. Nur etwa sieben neue Ozeanriesen werden aktuell jährlich weltweit bestellt. Um diese millionenschweren Aufträge bewerben sich die wenigen geeigneten Werften. Bernard Meyer, Geschäftsführer und Urururenkel des deutschen Werftgründers, arbeitet seit 2009 mit Porsche Consulting zusammen am System Schlanker Schiffbau. Statt eines Kreuzfahrtschiffes pro Jahr baut die Meyer Werft nun zwei ein enormer Wettbewerbsvorteil! Ein süsses Quadrat entzückt die Welt Wertstrom bis zum Orbit Die quadratische Schokolade mit den vielen verschiedenen Sorten aus dem Hause Ritter hat sich von einer nationalen zu einer international begehrten Marke gewandelt. Eine enorme Herausforderung für die Produktion in Waldenbuch in der Nähe des Stuttgarter Flughafens, die eine noch größere Vielfalt bewältigen muss. Zur Lösung dieser Aufgabe zog die Alfred Ritter GmbH 2004 die Porsche-Berater hinzu. Gemeinsam mit den Mitarbeitern wurden Rüstzeiten verkürzt und eine auftragsorientierte Fertigung eingeführt, die die Reaktionszeit auf die Anforderungen der Märkte verringert. Tesat Spacecom ist das, was man unter einem hidden champion versteht: Das Unternehmen mit Sitz in Backnang bei Stuttgart ist der weltweit größte Ausrüster für Satelliten. Tesat fertigt die Herzstücke von Weltraumsatelliten, die Daten wie etwa Fernsehsignale empfangen und zur Erde senden. Für den Sprung von der Hightech-Manufaktur zum industriellen Serienfertiger ließ sich Tesat 2011 von Porsche Consulting unterstützen. Alte Strukturen, die den Weltmarktführer wie einen Mittelständler agieren ließen, mussten aufgebrochen werden. Eine wertstromorientierte Organisation wurde eingeführt, die binnen weniger Monate zu einer Verkürzung der Durchlaufzeiten zwischen 48 Prozent bei elektromagnetischen Schaltern und 70 Prozent in der Wickelei führten. 51

11 Turbo für Software- Entwickler Wenn in der Produktion Teile fehlen oder das Band steht, wird schnell klar, dass Verschwendung herrscht. Wenn Software-Entwickler an Formeln und Codes tüfteln, ist dies nicht so offensichtlich. Auf den ersten Blick scheinen sich die Prinzipien des Lean Managements gar nicht auf die sogenannte Wissensarbeit übertragen zu lassen. SAP in Walldorf hat bewiesen, dass dies sehr wohl möglich ist. Gemeinsam mit Porsche Consulting wurden die Entwicklungsabläufe neu organisiert und getaktet. Die Lösung: Arbeitspakete für die Dauer von vier Wochen wurden an Teams mit je rund zehn Personen vergeben. Ein neues, offenes Raumkonzept an den Arbeitsplätzen fördert zudem die Kommunikation und Zusammenarbeit. Produktivitätssteigerungen von mehr als 40 Prozent und die Senkung der Entwicklungszyklen von zwölf auf sechs Monate beweisen, dass Lean und Wissensarbeit bestens zusammenpassen. Weil SAP Innovationen jetzt zuverlässig auf den Markt bringen kann, wurde Porsche Consulting 2013 mit dem Best of Consulting Award ausgezeichnet. Airbus, Bahlsen, Breuninger, Ducati, Fein, Getty, Olaf Hermann, Meyer Werft, Jens Mönnich, Porsche Consulting, Ritter sport, Simone Rosenbauer, SAP, Boris Schmalenberger, Niels Schubert, Waldmann, Michael Wessels 52

12 Bester Bus für den Weltmeister Schlanke Jets Busse sind ein wichtiger Bestandteil des Fernverkehrs in Brasilien. Während Fliegen für viele Reisende zu teuer und das Schienennetz wenig ausgebaut ist, bieten sie eine sichere und praktische Art der Fortbewegung. Eines der ältesten Busunternehmen Brasiliens ist Ouro e Prata mit 1000 Mitarbeitern. Seine 90 Routen verbinden große und kleine Städte im ganzen Land. Ouro e Prata transportiert jedes Jahr mehr als 3,5 Millionen Passagiere. Was 1939 mit drei Lastwagen begann, mit denen die Brüder Willy und Raimundo Fleck die ersten Fahrten anboten, ist heute ein modernes und innovatives Transportunternehmen beschloss Hugo Fleck, CEO der Ouro-e-Prata-Gruppe, die aus sieben Unternehmen besteht, in den zukünftigen Erfolg seiner Firma zu investieren. Für die Einführung schlanker Prozesse zog er die Berater von Porsche hinzu. Die Arbeit von Porsche Consulting fand während einer Wachstumsphase unseres Unternehmens statt, was den Übergang zu einer Kultur der kontinuierlichen Verbesserung stark erleichtert hat. Die verschiedenen Maßnahmen betrafen dabei nicht nur die operativen Einheiten, sondern auch Verwaltungsbereiche, erläutert Fleck. Während der Fußballweltmeisterschaft 2014 in Brasilien brachte Ouro e Prata u. a. die deutsche Mannschaft sicher und pünktlich ins Stadion. Airbus und Porsche Consulting arbeiten seit Jahren intensiv zusammen. Seit 2008 wurden bei dem Flugzeughersteller schlanke Prozesse eingeführt, eine neue Qualitätsstrategie aufgesetzt und die Produktionsraten erhöht. Durch die Einführung eines schlanken Produktionssystems in Werken in Deutschland, Frankreich und Spanien konnte die Durchlaufzeit von der Einzelteilproduktion bis zur Endmontage von Flugzeugen im ersten Jahr um 15 Prozent gesenkt werden. Nach dem Rollout der neuen Qualitätsinitiative auf über 20 europäische Werke sanken die Kosten im Schnitt um 32 Prozent. Parken ist zu teuer Am Boden kann kein Flugzeug Geld verdienen, so Dr. Thomas Stüger, Vorstand Produkte, Services und IT bei Lufthansa Technik. Deshalb ließ sich der Weltmarktführer bei technischen Dienstleistungen und der Instandhaltung von Flugzeugen 2008 von Porsche Consulting in Sachen effiziente Wartung beraten. Ergebnis: Die Dauer der Generalüberholung in Hamburg konnte beispielsweise beim Airbus A von 36 auf 26 Tage verkürzt werden, damit die Flieger schneller wieder abheben. 53

Auf Ihre Gesundheit. Berater-Projekt in der Herz- und Gefäßchirurgie der Uniklinik Freiburg

Auf Ihre Gesundheit. Berater-Projekt in der Herz- und Gefäßchirurgie der Uniklinik Freiburg Auf Ihre Gesundheit Berater-Projekt in der Herz- und Gefäßchirurgie der Uniklinik Freiburg Wertschöpfungsprozesse in der Medizin: In einem gemeinsamen Projekt optimierten Porsche Consulting und McKinsey

Mehr

Collaboration in der Automobil- & Fertigungsbranche

Collaboration in der Automobil- & Fertigungsbranche PAC DOSSIER Collaboration in der Automobil- & Fertigungsbranche Zusammenkunft ist ein Anfang. Zusammenhalt ist ein Fortschritt. Zusammenarbeit ist der Erfolg. (Henry Ford) Aufgrund der zunehmenden Dezentralisierung

Mehr

Genau zur richtigen Zeit

Genau zur richtigen Zeit Genau zur richtigen Zeit Die Maschinenfabrik Trumpf verbindet mit Porsche Consulting mehr als nur eine gute Nachbarschaft. Mit schwäbischer Entschlossenheit setzt das Familienunternehmen die Prinzipien

Mehr

Coresystems AG Erfolg durch Effizienz. www.coresystems.net

Coresystems AG Erfolg durch Effizienz. www.coresystems.net Coresystems AG Erfolg durch Effizienz www.coresystems.net Unsere Stärke Transformation des Kundendiensts Unsere Vision: Weltweit die führende Kundendienst-Cloud zu werden 2 Unser Angebot Mobilitätslösungen

Mehr

Zukunftsmodell für die Luftfahrt?

Zukunftsmodell für die Luftfahrt? Engpass Flughafen Star Trek als Zukunftsmodell für die Luftfahrt? Sarah Kaiser _Christoph Bauer Nachbarn kennenlernen das ist für jeden wichtig, der an einen neuen Ort zieht. Und da Porsche Consulting

Mehr

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar Zürich, 2. August 2013 CODE_n wird Big! In der neuesten Ausgabe des globalen Innovationswettbewerbs

Mehr

solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Die Vorteile auf einen Blick

solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Die Vorteile auf einen Blick solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Der Solvay Industriepark Zurzach ist ein attraktiver und innovativer Standort für Chemie-, Industrie-, Gewerbe- und Dienstleistungsunternehmen.

Mehr

Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe

Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe Plarad etabliert Forum als Kommunikationsplattform für Akteure der Windkraftbranche Plarad, Maschinenfabrik Wagner GmbH & Co. KG, Much,

Mehr

Ihr Partner auf dem Weg zur Spitzenleistung

Ihr Partner auf dem Weg zur Spitzenleistung Ihr Partner auf dem Weg zur Spitzenleistung. Ihr Partner auf dem Weg zur Spitzenleistung Herausforderungen und Innovationen in der Automobilbranche bringen gravierende Umwälzungen mit sich. Die Umwelt-

Mehr

DRAFT. Porsche Consulting

DRAFT. Porsche Consulting Wettbewerbsfähige Prozesse am Beispiel des Porsche Produktionssystems sowie dessen Übertragung auf die Software-Entwicklung Darius Khodawandi, Geschäftsbereichsleiter Software & Elektronik Microsoft Executive

Mehr

Presse-Information. Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten A-D-15007 07.07.2015

Presse-Information. Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten A-D-15007 07.07.2015 Presse-Information A-D-15007 07.07.2015 Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten Technische Büros Berlin und Jena bieten zum Jubiläum interessante Einblicke / Kontinuierliches Wachstum und

Mehr

Porsche Consulting. Operative Exzellenz in indirekten Bereichen 10. Dezember 2014 Porsche Werk Leipzig

Porsche Consulting. Operative Exzellenz in indirekten Bereichen 10. Dezember 2014 Porsche Werk Leipzig Porsche Consulting Operative Exzellenz in indirekten Bereichen 10. Dezember 2014 Porsche Werk Leipzig Im Turbo-Gang zum Erfolg. Mit operativer Exzellenz in indirekten Bereichen. Indirekte Bereiche müssen

Mehr

Das Unternehmen STIHL. Wegweisend seit über 80 Jahren

Das Unternehmen STIHL. Wegweisend seit über 80 Jahren Das Unternehmen STIHL. Wegweisend seit über 80 Jahren STIHL Der Erfolg eines Familienunternehmens. Bei der Gründung des Unternehmens vor nunmehr 84 Jahren stand der Gedanke, mit Hilfe einer Maschine die

Mehr

Lean Management bei der Herbert Waldmann GmbH & Co. KG. Gerhard Waldmann TEAMWORK 2010

Lean Management bei der Herbert Waldmann GmbH & Co. KG. Gerhard Waldmann TEAMWORK 2010 Lean Management bei der Herbert Waldmann GmbH & Co. KG Gerhard Waldmann TEAMWORK 2010 INHALT Firma Waldmann im Jahr 2001 Vorgehensweise, Ergebnisse & Kennzahlen Workshop- und Projektbeispiele aus der Produktion

Mehr

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar Stuttgart, 31. Juli 2013 CODE_n wird Big! In der neuesten Ausgabe des globalen Innovationswettbewerbs

Mehr

Agrar insight. Big Data und das Agri-Business Landwirtschaft auf dem Weg in die Digitalisierung. Frankfurt, 17. Juli 2015

Agrar insight. Big Data und das Agri-Business Landwirtschaft auf dem Weg in die Digitalisierung. Frankfurt, 17. Juli 2015 Agrar insight Big Data und das Agri-Business Landwirtschaft auf dem Weg in die Digitalisierung Frankfurt, 17. Juli 2015 Klaus Josef Lutz Vorsitzender des Vorstands der BayWa AG Seite 2 1950 1959 1968 1977

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Collaboration in der Automobil- & Fertigungsbranche

Collaboration in der Automobil- & Fertigungsbranche PRESSEMITTEILUNG Collaboration in der Automobil- & Fertigungsbranche München, 22. April 2008 Aufgrund der zunehmenden Dezentralisierung von Produktionsstandorten und der Tendenz vertikale Wertschöpfungsketten

Mehr

Gusstechnologie trifft Service weltweit in Perfektion.

Gusstechnologie trifft Service weltweit in Perfektion. Wir machen Herausforderungen zu Erfolgen. Irgendwo ist das perfekte Gussteil zum perfekten Preis Irgendwo ist hier! Ulrich Groth Director Sales & Product Management Wir machen Ihre Herausforderungen zu

Mehr

AXA VERSICHERUNG. Durch die Optimierung der Geschäftsprozesse mithilfe von Respond EFM konnte AXA die Kundenzufriedenheit um 2 % erhöhen CASE STUDY

AXA VERSICHERUNG. Durch die Optimierung der Geschäftsprozesse mithilfe von Respond EFM konnte AXA die Kundenzufriedenheit um 2 % erhöhen CASE STUDY Durch die Optimierung der Geschäftsprozesse mithilfe von Respond EFM konnte AXA die Kundenzufriedenheit um 2 % erhöhen 2 AXA ist einer der führenden Anbieter für finanzielle Absicherung mit 51,5 Millionen

Mehr

Sehr geehrter Herr Botschafter

Sehr geehrter Herr Botschafter Es gilt das gesprochene Wort Rede der Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen in der Bayerischen Staatskanzlei Dr. Beate Merk, MdL, bei der Veranstaltung India-Germany-Business

Mehr

Marketing ist tot, es lebe das Marketing

Marketing ist tot, es lebe das Marketing Einleitung: Marketing ist tot, es lebe das Marketing Seit jeher verbarrikadieren sich Menschen in sicheren Winkeln, um sich dem Wandel der Zeit zu entziehen. Es gibt Zeiten, wo das durchaus funktioniert.

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr 4. November 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 4. November 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Auf fünf Punkte gehe

Mehr

Mag. Gert Bergmann, MIM, MBA

Mag. Gert Bergmann, MIM, MBA Mag. Gert Bergmann, MIM, MBA Zusammenfassung der Erfahrungen und Tätigkeiten Vorsitzender / Mitglied von Geschäftsführungen verschiedener Unternehmen der Dienstleistungs- und Automobilindustrie in Europa,

Mehr

Gemeinsam auf Erfolgskurs

Gemeinsam auf Erfolgskurs Gemeinsam auf Erfolgskurs Wir suchen nicht den kurzfristigen Erfolg, sondern liefern den Beweis, dass sich ein Unternehmen profitabel entwickelt. Profitables Wach stum für eine erfolgreiche Zukunft Das

Mehr

LEAN praxisnah erleben

LEAN praxisnah erleben LEAN praxisnah erleben 22. März 2012 Sindelfingen Gastreferent: Arnd D. Kaiser KAIZEN am Arbeitsplatz Die Neugier steht immer an erster Stelle eines Problems, das gelöst werden will. Galileo Galilei Veränderungen

Mehr

P r e s s e m i t t e i l u n g

P r e s s e m i t t e i l u n g Mittelstand greift stärker zu Outplacementberatung Trend geht zu längerer Einzelberatung Branche legte 2007 weiter zu Langfassung Bonn, 01. Oktober 2008 (bdu) - Immer mehr mittelständische Unternehmen

Mehr

Strategien erfolgreich umsetzen. Menschen machen den Unterschied.

Strategien erfolgreich umsetzen. Menschen machen den Unterschied. Strategien erfolgreich umsetzen. Menschen machen den Unterschied. Zukünftigen Erfolg sicherstellen die richtigen Menschen mit Strategien in Einklang bringen. Bevor wir Ihnen vorstellen, was wir für Sie

Mehr

Online-Buchung als Herzstück der Strategie

Online-Buchung als Herzstück der Strategie Siemens AG Online-Buchung als Herzstück der Strategie 100 000 Nutzer, täglich bis zu 3 000 Buchungen Siemens ist der größte cytric- Anwender weltweit. Der Konzern arbeitet in etlichen Ländern mit cytric

Mehr

Vom Saulus zum Paulus

Vom Saulus zum Paulus TRW Automotive Vom Saulus zum Paulus Nach einer Episode mit einem Online- Buchungssystem aus den USA konnte der Automobilzulieferer TRW Automotive im ersten Jahr nach der Einführung von cytric Ticket-Durchschnittspreise

Mehr

«DAS MERCEDES-BENZ PRODUKTIONSSYSTEM»

«DAS MERCEDES-BENZ PRODUKTIONSSYSTEM» «DAS MERCEDES-BENZ PRODUKTIONSSYSTEM» Lean Production in der Automobilindustrie Firmenseminar der Erfa-Gruppe PIM bei der Daimler AG in Sindelfingen Am 15./16. März 2011 fand das Firmenseminar zum Thema

Mehr

Ergebnisse zur Umfrage GC MARKT-BLITZLICHT No. 3 Produktivität steigern. 12. Februar 2014

Ergebnisse zur Umfrage GC MARKT-BLITZLICHT No. 3 Produktivität steigern. 12. Februar 2014 Ergebnisse zur Umfrage GC MARKT-BLITZLICHT No. 3 Produktivität steigern 12. Februar 2014 1. Wie wichtig sind Produktivitätssteigerungen für den Erfolg Ihres Unternehmens? 0% 0% 0% 36% sehr wichtig wichtig

Mehr

Nachhaltige Lieferantenentwicklung bei Siemens: Lean@Suppliers Restricted Siemens AG 2014. All rights reserved

Nachhaltige Lieferantenentwicklung bei Siemens: Lean@Suppliers Restricted Siemens AG 2014. All rights reserved CT BE OP Lean Management & Manufacturing Olaf Kallmeyer, Juni 2014 Nachhaltige Lieferantenentwicklung bei Siemens: Lean@Suppliers Zielsetzung von Lean@Suppliers Zielsetzung Mit dem Siemens Production System

Mehr

Menschen gestalten Erfolg

Menschen gestalten Erfolg Menschen gestalten Erfolg 2 Editorial Die m3 management consulting GmbH ist eine Unternehmensberatung, die sich einer anspruchsvollen Geschäftsethik verschrieben hat. Der konstruktive partnerschaftliche

Mehr

Arbeitsgruppe 1: Monitoring-Report Digitale Wirtschaft 2014

Arbeitsgruppe 1: Monitoring-Report Digitale Wirtschaft 2014 Arbeitsgruppe 1: Monitoring-Report Digitale Wirtschaft 2014 Innovationstreiber IKT Zentrale Ergebnisse Veröffentlichung Anfang Dezember 2014 Die Digitale Wirtschaft ist von entscheidender Bedeutung für

Mehr

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION UNTERNEHMENSPRÄSENTATION Rund 580 Mitarbeiter im Jahr 2014 Unternehmenspräsentation 2015 Seite 3 Unsere Meilensteine 1905 1969 1986 1988 1999 Die Gebrüder Julius und Otto Felss gründen in Pforzheim die

Mehr

Erfahrene Berater in einer starken Gruppe

Erfahrene Berater in einer starken Gruppe Company Profile Erfahrene Berater in einer starken Gruppe GOPA IT Gründung 1998 Erfahrene Berater aus namhaften IT Unternehmen kommen 2004 bei GOPA IT zusammen. Durchschnitt > 15 Jahre IT/SAP Erfahrung

Mehr

Namhafte Referenten mit zukunftsweisenden Themen Bundesverband Windenergie übernimmt Schirmherrschaft

Namhafte Referenten mit zukunftsweisenden Themen Bundesverband Windenergie übernimmt Schirmherrschaft Pressemitteilung Windkraft Zulieferer Forum 2014: die Automobilindustrie als Ideengeber für die Windkraftbranche Hannover Messe: Plarad bringt Akteure der Windkraftbranche an einen Tisch für eine erfolgreiche

Mehr

INDUSTRIE 4.0 IN DEUTSCHLAND 2014

INDUSTRIE 4.0 IN DEUTSCHLAND 2014 Fallstudie: Siemens IDC Multi-Client-Projekt INDUSTRIE 4.0 IN DEUTSCHLAND 2014 Startschuss für die ITK-basierte vierte industrielle Revolution Siemens Fallstudie: Grieshaber GmbH & Co. KG Informationen

Mehr

Presseinformation. Unabhängigkeit statt Sackgasse. Mai 2015. GLAESS Software & Automation Wir machen industrielle Optimierung möglich.

Presseinformation. Unabhängigkeit statt Sackgasse. Mai 2015. GLAESS Software & Automation Wir machen industrielle Optimierung möglich. Presseinformation Mai 0 GLAESS Software & Wir machen industrielle Optimierung möglich. Unabhängigkeit statt Sackgasse Josef- Strobel- Str. 0/ Ravensburg GLAESS Software & entwickelt Software, die Effizienz

Mehr

Porsche Consulting. Lean Insurance Day 2014 Leipzig, Mittwoch, 21. Mai 2014

Porsche Consulting. Lean Insurance Day 2014 Leipzig, Mittwoch, 21. Mai 2014 Porsche Consulting Lean Insurance Day 2014 Leipzig, Mittwoch, 21. Mai 2014 So werden Versicherungen effizienter und ihre Kunden zufriedener. Bei ihrer Effizienz haben die meisten Versicherungsgesellschaften

Mehr

FIRMENPRÄSENTATION. Mai 2014 BTM 2014 1

FIRMENPRÄSENTATION. Mai 2014 BTM 2014 1 FIRMENPRÄSENTATION Mai 2014 BTM 2014 1 BTM bedeutet Business Transformation Management und umfasst alle Maßnahmen zur erfolgreichen UMSETZUNG von tiefgreifenden Veränderungen in Unternehmen. BTM wurde

Mehr

Ihre Informationen in guten. Bedarfsgerechte Lösungen für Ihr Informationsmanagement

Ihre Informationen in guten. Bedarfsgerechte Lösungen für Ihr Informationsmanagement Ihre Informationen in guten Händen. Mit Sicherheit. 4444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444 Bedarfsgerechte Lösungen für Ihr Informationsmanagement

Mehr

Zwischenbericht Januar bis März 2015 GFT Technologies AG

Zwischenbericht Januar bis März 2015 GFT Technologies AG Zwischenbericht Januar bis März 2015 GFT Technologies AG Dr. Jochen Ruetz, CFO 13. Mai 2015 Auf einen Blick Die GFT Group ist globaler Partner für digitale Innovation. GFT entwickelt IT-Lösungen für den

Mehr

Erfolgreiche Eurobois: Planungs-Software Ganileos stößt auf großes Interesse

Erfolgreiche Eurobois: Planungs-Software Ganileos stößt auf großes Interesse Erfolgreiche Eurobois: Planungs-Software Ganileos stößt auf großes Interesse GRASS France zieht eine positive Bilanz nach der Eurobois in Lyon, auf der das Unternehmen gemeinsam mit Würth sein umfangreiches

Mehr

Pressemitteilung Vector und IBM beschließen Partnerschaft Kompetenz zur Steuerung technischer Geschäftsprozesse in der Fahrzeugentwicklung gebündelt

Pressemitteilung Vector und IBM beschließen Partnerschaft Kompetenz zur Steuerung technischer Geschäftsprozesse in der Fahrzeugentwicklung gebündelt Vector und IBM beschließen Partnerschaft Kompetenz zur Steuerung technischer Geschäftsprozesse in der Fahrzeugentwicklung gebündelt Stuttgart, 18.09.2006 Vector Consulting GmbH, der Anbieter von Prozesstools

Mehr

Übersetzungen Make or Buy

Übersetzungen Make or Buy Übersetzungen Make or Buy Erfolgsmodelle für Ihr Unternehmen Erfolgsmodelle für Ihre Mitarbeiter Erfolg in der Praxis MAN Nutzfahrzeuge AG Abbildung mit freundlicher Genehmigung der MAN Nutzfahrzeuge AG

Mehr

dann Bring deine Zukunft Mit uns auf touren!

dann Bring deine Zukunft Mit uns auf touren! startklar? dann Bring deine Zukunft Mit uns auf touren! Ein tolles Team, der Kontakt mit den internationalen Kunden, anspruchsvolle Technik die Ausbildung bei 17111 bietet viele interessante Herausforderungen

Mehr

Willkommen! Einblick in ein internationales Industrieunternehmen

Willkommen! Einblick in ein internationales Industrieunternehmen Willkommen! Einblick in ein internationales Industrieunternehmen Floridsdorf, 31.03.2013 Agenda 1. Das Unternehmen Zahlen, Daten, Fakten 2. Unsere Produkte, Branchen und Lösungen 3. Weidmüller als Arbeitgeber

Mehr

SAPs PLM Interface für CATIA V5

SAPs PLM Interface für CATIA V5 V6 SAPs PLM Interface für CATIA V5 Durchgängige, sichere und trotzdem schlanke Geschäftsprozesse erhöhen die Wettbewerbsfähigkeit in einem immer härteren globalen Wettstreit um die Gunst der potenziellen

Mehr

BUSINESS SOFTWARE. www. sage.at

BUSINESS SOFTWARE. www. sage.at Unbegrenzt tiefe Explosionszeichnungen Internationale Features ITc Shop Der neue Webshop mit brillanter Anbindung an die Sage Office Line und enormem Leistungsumfang. Integriertes CMS Online-Payment Schnittstellen

Mehr

Whitepaper Employee Referral Programme und Social Networks

Whitepaper Employee Referral Programme und Social Networks Whitepaper Employee Referral Programme und Social Networks Wie Empfehlungsprogramme durch die Möglichkeiten des Web 2.0 sinnvoll erweitert werden können. Einleitung Persönliche Empfehlungen tragen heute

Mehr

Hauptversammlung 2012. Stuttgart, 22. Mai 2012

Hauptversammlung 2012. Stuttgart, 22. Mai 2012 Hauptversammlung 2012 Stuttgart, 22. Mai 2012 Hauptversammlung 2012 Ulrich Dietz, Vorsitzender des Vorstands Stuttgart, 22. Mai 2012 Hauptversammlung 2012 1 Geschäftsverlauf 2011 2 Positionierung 3 Ausblick

Mehr

Die Zukunft des webbasierten Talent Managements: Die Haufe Gruppe kauft die umantis AG Neue Marke Haufe.umantis entsteht

Die Zukunft des webbasierten Talent Managements: Die Haufe Gruppe kauft die umantis AG Neue Marke Haufe.umantis entsteht Die Zukunft des webbasierten Talent Managements: Die Haufe Gruppe kauft die umantis AG Neue Marke Haufe.umantis entsteht Name: Hermann Arnold Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: umantis AG

Mehr

Pressemitteilung. Gesprächspartner Jürgen Schmid Dr. Michael Auge Telefon (07 11) 1 27-79 01 (0 69) 21 75-1 95. Telefax (07 11) 1 27-79 43

Pressemitteilung. Gesprächspartner Jürgen Schmid Dr. Michael Auge Telefon (07 11) 1 27-79 01 (0 69) 21 75-1 95. Telefax (07 11) 1 27-79 43 Gesprächspartner Jürgen Schmid Dr. Michael Auge Telefon (07 11) 1 27-79 01 (0 69) 21 75-1 00 Telefax (07 11) 1 27-79 43 (0 69) 21 75-1 95 E-Mail juergen.schmid@sv-bw.de mauge@sgvht.de Datum 25. Mai 2004

Mehr

Logistik- und Fulfillmentlösungen für Ihren Erfolg HERZLICH WILLKOMMEN. Vorstellung der LOXXESS AG

Logistik- und Fulfillmentlösungen für Ihren Erfolg HERZLICH WILLKOMMEN. Vorstellung der LOXXESS AG HERZLICH WILLKOMMEN Vorstellung der LOXXESS AG Wir von LOXXESS wollen nicht nur Prozesse besser machen, sondern einen Mehrwert schaffen, der dem Unternehmen als Ganzes dient. Als mittelständisches, inhabergeführtes

Mehr

25 Jahre. People Power Partnership. HARTING KGaA. Dietmar Harting. 25 Jahre. HARTING in der Schweiz 2008-06-13 S. 1/ Pushing Performance

25 Jahre. People Power Partnership. HARTING KGaA. Dietmar Harting. 25 Jahre. HARTING in der Schweiz 2008-06-13 S. 1/ Pushing Performance S. 1/ People: Gesellschafterstruktur HARTING Gesellschafterstruktur HARTING S. 2/ Persönlich haftender Gesellschafter Gründung 1945 Margrit Harting Generalbevollmächtigte Gesellschafterin Philip F. W.

Mehr

DHBW Empowering Baden-Württemberg

DHBW Empowering Baden-Württemberg DHBW Empowering Baden-Württemberg Leadership-Tagung DHBW Lörrach Schloss Reinach, 19. Juni 2015 Professor Reinhold R. Geilsdörfer, Präsident der DHBW www.dhbw.de DHBW - Empowering Baden-Württemberg 1.

Mehr

ENGEL auf der Chinaplas 2012 in Shanghai

ENGEL auf der Chinaplas 2012 in Shanghai ENGEL auf der Chinaplas 2012 in Shanghai Schwertberg/Österreich Februar 2012. Meet the experts heißt es vom 18. bis 21. April am Messestand von ENGEL auf der Chinaplas 2012 im Shanghai New International

Mehr

30 Baukosten und Zeitersparnis zur Regel machen wie Lean Production die Baubranche revolutioniert

30 Baukosten und Zeitersparnis zur Regel machen wie Lean Production die Baubranche revolutioniert 30 Baukosten und Zeitersparnis zur Regel machen wie Lean Production die Baubranche revolutioniert Dipl.-Ing. Patrick Theis DS Consulting Process & Organization GmbH, Stuttgart, Deutschland Bauprojekte

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

Operative Exzellenz in der Konsumgüterindustrie Ganzheitliche und GuV wirksame Optimierung der Unternehmensprozesse

Operative Exzellenz in der Konsumgüterindustrie Ganzheitliche und GuV wirksame Optimierung der Unternehmensprozesse Operative Exzellenz in der Konsumgüterindustrie Ganzheitliche und GuV wirksame Optimierung der Unternehmensprozesse Jochen Jahraus, Partner KPS Consulting Competence Center Konsumgüter Seite Operative

Mehr

MI-4, 23.11.2011 MIT LEAN THINKING ZUR WELTBESTEN WERTSCHÖPFUNGSKETTE. LEAN PRODUCTION AWARD 2011.

MI-4, 23.11.2011 MIT LEAN THINKING ZUR WELTBESTEN WERTSCHÖPFUNGSKETTE. LEAN PRODUCTION AWARD 2011. GEMEINSAM ZU HÖCHSTLEISTUNGEN MI-4, 23.11.2011 MIT LEAN THINKING ZUR WELTBESTEN WERTSCHÖPFUNGSKETTE. LEAN PRODUCTION AWARD 2011. AGENDA. Organisation. Ausgewählte Schwerpunkte im Produktionssystem. Wertstromorientierung,

Mehr

Unternehmenspräsentation PROMOS consult Projektmanagement, Organisation und Service GmbH

Unternehmenspräsentation PROMOS consult Projektmanagement, Organisation und Service GmbH Unternehmenspräsentation PROMOS consult Projektmanagement, Organisation und Service GmbH PROMOS consult GmbH, 2011 Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigungen nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung

Mehr

Lean production. Prozessoptimierung

Lean production. Prozessoptimierung Lean production Prozessoptimierung man kann niemanden Überholen, wenn man in seine fussstapfen tritt Um Prozesse zu optimieren, müssen neue Wege eingeschlagen werden. Dabei gilt es, überflüssige Arbeitsschritte

Mehr

Special BOOST YOUR BUSINESS. Mit der neuen Software TruTops Boost so schnell wie nie von der Geometrie zum NC-Programm.

Special BOOST YOUR BUSINESS. Mit der neuen Software TruTops Boost so schnell wie nie von der Geometrie zum NC-Programm. Special BOOST YOUR BUSINESS Mit der neuen Software TruTops Boost so schnell wie nie von der Geometrie zum NC-Programm. Verknüpfte Intelligenz Eine Software, eine Lösung, ein Prozess vergessen Sie verschiedene

Mehr

CAS Partnerprogramm. CAS Mittelstand. A SmartCompany of CAS Software AG

CAS Partnerprogramm. CAS Mittelstand. A SmartCompany of CAS Software AG CAS Partnerprogramm CAS Mittelstand A SmartCompany of CAS Software AG Markt / Chancen Eine solide Basis als Ausgangspunkt für Ihren Erfolg Die Aussichten für CRM und xrm (any Relationship Management) sind

Mehr

Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen.

Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen. Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen. Software für Macher. Die Welt dreht sich durch jene, die sich die Freiheit nehmen, neue Wege zu gehen. Unsere Vision Wir sind, was wir wissen. Dabei ist das Teilen

Mehr

Pressemitteilung. 25 Jahre Kooperation im Handwerk. SHK AG stärkt die Marktposition der Fachbetriebe

Pressemitteilung. 25 Jahre Kooperation im Handwerk. SHK AG stärkt die Marktposition der Fachbetriebe 25 Jahre Kooperation im Handwerk SHK AG stärkt die Marktposition der Fachbetriebe Bruchsal 03. Juni 2013. Es war die Tat echter Pioniere: Im Frühjahr 1988 fand in Baden-Württemberg eine Gründungsversammlung

Mehr

Der weltweit führende Touristikkonzern die TUI GROUP

Der weltweit führende Touristikkonzern die TUI GROUP Der weltweit führende Touristikkonzern die TUI GROUP Der weltweit führende Touristikkonzern im Überblick Globaler Konzern Firmensitz in Deutschland Umsatz 18,7 Milliarden* 77.000 Mitarbeiter in 130 Ländern

Mehr

Automatisierungstage Industrie 4.0: Herausforderung für Volkswagen und Partner

Automatisierungstage Industrie 4.0: Herausforderung für Volkswagen und Partner Automatisierungstage Industrie 4.0: Herausforderung für Volkswagen und Partner Herausforderung in der Automobilindustrie Rahmenbedingungen Produkt Klimaschutz Normen/ Vorschriften Wettbewerb regionsspezifische

Mehr

Josef Bollag: «Wir kaufen keine Assets, aber wir integrieren sie»

Josef Bollag: «Wir kaufen keine Assets, aber wir integrieren sie» 1 von 5 02.06.2015 09:39 Josef Bollag: «Wir kaufen keine Assets, aber wir integrieren sie» Dienstag, 22. April 2014 07:12 Der Vermögensverwalter Tareno wächst durch Übernahmen. Im Interview mit finews.ch

Mehr

DIAGENICS Quartalsbericht Q1-2008

DIAGENICS Quartalsbericht Q1-2008 DIAGENICS Quartalsbericht Q1-2008 INHALTSÜBERSICHT CEO Letter to our Shareholders Seite 2 Der Kapitalmarkt rückt näher Seite 3 Marketing & Vertrieb DIACORDON Seite 4 Gesetzgebung Montenegro Seite 4 Registrierungen/Zulassungen

Mehr

SABIC stellt Konzept für thermoplastische Dachverkleidung mit Potenzial für bedeutende Kraftstoffeinsparungen für Flottenbetreiber vor

SABIC stellt Konzept für thermoplastische Dachverkleidung mit Potenzial für bedeutende Kraftstoffeinsparungen für Flottenbetreiber vor PRESSEMITTEILUNG Louisville, Kentucky, 26. März 2015 SABIC stellt Konzept für thermoplastische Dachverkleidung mit Potenzial für bedeutende Kraftstoffeinsparungen für Flottenbetreiber vor Vor dem Hintergrund

Mehr

Simulation in der Werften Industrie Meyer Werft optimiert Produktionsprozesse SIMPLE++

Simulation in der Werften Industrie Meyer Werft optimiert Produktionsprozesse SIMPLE++ Simulation in der Werften Industrie Meyer Werft optimiert Produktionsprozesse SIMPLE++ Papenburg im Emsland, die historische Stadt mit 35.000 Einwohnern und einer langen Tradition im Schiffbau, hatte am

Mehr

Ihr SAP Business One Partner vor Ort

Ihr SAP Business One Partner vor Ort Ihr SAP Business One Partner vor Ort Gegründet 1992 Columbus Systems gehört als Gold Partner zu den führenden, auf SAP Business One spezialisierten Systemhäusern. Seit 2003 einer der führenden SAP Business

Mehr

CioConsults Nilsson-Executive Consulting GmbH

CioConsults Nilsson-Executive Consulting GmbH Manager Profil Ragnar Nilsson CioConsults Nilsson-Executive Consulting GmbH Kaiserstraße 86 D-45468 Mülheim Tel.: +49 (208) 43 78 9-0 Fax: +49 (208) 43 78 9-19 Handy: +49 (173) 722 1397 www.cioconsults.de.

Mehr

T-Systems. IT-Strategien für die Automobilindustrie. Joachim A. Langmack, Chief Sales Officer T-Systems International GmbH, CeBIT automotiveday 2010.

T-Systems. IT-Strategien für die Automobilindustrie. Joachim A. Langmack, Chief Sales Officer T-Systems International GmbH, CeBIT automotiveday 2010. T-Systems. IT-Strategien für die Automobilindustrie. Joachim A. Langmack, Chief Sales Officer T-Systems International GmbH, CeBIT automotiveday 2010. T-Systems die Großkundensparte der Deutschen Telekom.

Mehr

Die IT-Service AG. Beratung, Technologie, Outsourcing

Die IT-Service AG. Beratung, Technologie, Outsourcing Die IT-Service AG Beratung, Technologie, Outsourcing QUALITÄT B e r a t u n g Erfahrungen aus der Praxis. Aus unzähligen Projekten. Spezialwissen und objektive Analysen. Mit uns überwinden Sie Hindernisse

Mehr

AREVA NP: Höhere Planungssicherheit und Wettbewerbsvorteil!

AREVA NP: Höhere Planungssicherheit und Wettbewerbsvorteil! AREVA NP: Höhere Planungssicherheit und Wettbewerbsvorteil! Die Herausforderung u.a.: Budget- und zeitgerechter Bau von Druckwasserreaktoren Transparenz für über 60.000 Einzelaktivitäten mit einer komplett

Mehr

Rohdiamant. Hochkaräter. Sie kommen als. Sie gehen als. >>> Bis 30. Oktober bewerben unter: staufenbiel.de/consultingdays

Rohdiamant. Hochkaräter. Sie kommen als. Sie gehen als. >>> Bis 30. Oktober bewerben unter: staufenbiel.de/consultingdays Sie kommen als Rohdiamant. Sie gehen als Hochkaräter. Das exklusive Recruiting-Event für angehende Berater 1. und 2. Dezember 2011, Köln >>> Bis 30. Oktober bewerben unter: Struktur Management Partner

Mehr

TERACOM eröffnet Anfang Dezember 2001 die Geschäftsstelle Düsseldorf.

TERACOM eröffnet Anfang Dezember 2001 die Geschäftsstelle Düsseldorf. Pressemitteilung Berlin, 03.12.2001 Eröffnung der Geschäftsstelle Düsseldorf TERACOM eröffnet Anfang Dezember 2001 die Geschäftsstelle Düsseldorf. Die umfangreichen Projekte der TERACOM bei Kunden im Raum

Mehr

Be here, be there, be everywhere.

Be here, be there, be everywhere. Be here, be there, be everywhere. Videokommunikation - auch etwas für Ihr Unternehmen? Unabhängige Untersuchungen in Europa haben gezeigt, dass viele Arbeitnehmer einen Großteil Ihrer Arbeitszeit in Meetings

Mehr

Rede Telefonkonferenz Siemens Organisationsentwicklung Peter Löscher Vorstandsvorsitzender, Siemens AG München, 29. März 2011

Rede Telefonkonferenz Siemens Organisationsentwicklung Peter Löscher Vorstandsvorsitzender, Siemens AG München, 29. März 2011 Rede Telefonkonferenz Siemens Organisationsentwicklung Peter Löscher Vorstandsvorsitzender, München, 29. März 2011 Es gilt das gesprochene Wort. Siemens rüstet sich für Sprung über 100-Milliarden-Euro-Marke

Mehr

Wissensmanagement für KMU mehr als nur Daten sammeln.

Wissensmanagement für KMU mehr als nur Daten sammeln. Wissensmanagement für KMU mehr als nur Daten sammeln. Wissensmanagement ist weit mehr, als nur Daten in einen Computer einzugeben. Wollen Sie es sich leisten das Rad immer wieder neu zu erfinden? Wissen

Mehr

Komalog [Direkt] 4/2015

Komalog [Direkt] 4/2015 Komalog [Direkt] 4/2015 EDITORIAL 2 NEUHEITEN ZUR TRANSPORT LOGISTIC 2015 3 KOMALOG IM EINSATZ: SPEDITION HEINRICH GUSTKE 4 TRANSDATA-SOFTWAREPARTNER OPTIMAL SYSTEMS 6 Liebe Leserinnen, liebe Leser! Wir

Mehr

Success Story Individuelles Firmenseminar zum Thema Microsoft System Center Configuration Manager

Success Story Individuelles Firmenseminar zum Thema Microsoft System Center Configuration Manager Success Story Individuelles Firmenseminar zum Thema Microsoft System Center Configuration Manager www.netlogix.de Unternehmen & Projekt Das Diakoniewerk Martha-Maria ein selbstständiges Diakoniewerk in

Mehr

Unser Kunde Grundfos. Zentrales Lager für gebündelte Kräfte

Unser Kunde Grundfos. Zentrales Lager für gebündelte Kräfte Unser Kunde Grundfos Zentrales Lager für gebündelte Kräfte Einführende Zusammenfassung: Grundfos ist einer der Weltmarktführer im Bereich Pumpen. In Ungarn ist das Unternehmen mit Stammsitz in Dänemark

Mehr

We create chemistry. Unsere Unternehmensstrategie

We create chemistry. Unsere Unternehmensstrategie We create chemistry Unsere Unternehmensstrategie Der Weg der BASF Seit Gründung der BASF im Jahr 1865 hat sich unser Unternehmen ständig weiterentwickelt, um Antworten auf globale Veränderungen zu geben.

Mehr

Nedele, Ihde + Partner

Nedele, Ihde + Partner www.ihdepartner.de Tel.: 0172 9035611 Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher der Anzeige 410065, vielen Dank für Ihr Interesse an der Position Service Manager international (m/w) Die Entscheidung

Mehr

1.0 Sales 2.0 Consulting 3.0 Parts

1.0 Sales 2.0 Consulting 3.0 Parts 1.0 Sales 2.0 Consulting 3.0 Parts WER wir sind Vorwort Meoco, der innovative Technologie- und Consulting-Partner Bei der Planung macht uns so leicht niemand etwas vor. Wir begleiten Sie beim kompletten

Mehr

GFT Technologies AG Vorläufige Zahlen 2010. Ulrich Dietz, Vorsitzender des Vorstands Stuttgart, 28. Februar 2011

GFT Technologies AG Vorläufige Zahlen 2010. Ulrich Dietz, Vorsitzender des Vorstands Stuttgart, 28. Februar 2011 GFT Technologies AG Vorläufige Zahlen 2010 Ulrich Dietz, Vorsitzender des Vorstands Stuttgart, 28. Februar 2011 Agenda 1 Vorläufige Zahlen 2010 2 Strategische Entwicklung 3 Ausblick GFT Gruppe 28. Februar

Mehr

Leitfaden: Grundlagen der schlanken Aufgabensteuerung

Leitfaden: Grundlagen der schlanken Aufgabensteuerung Leitfaden: Grundlagen der schlanken Aufgabensteuerung Summary: Das richtige zum richtigen Zeitpunkt erledigen Jedes Team, jede Führungskraft und letztlich jeder einzelne von uns ist ständig mit der Herausforderung

Mehr

Connecting People and Technology

Connecting People and Technology Connecting People and Technology Firmengründung Die erste Firmengründung der heutigen HR-GROUP wurde bereits 1992 ins Leben gerufen. HR GROUP Gründungsjahr 1997 GSI Consulting GmbH Gründungsjahr 1992 PRO

Mehr

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS Glasklar drucken mit Systemen von Konica Minolta KOMPLETTLÖSUNGEN FÜR KIRCHLICHE EINRICHTUNGEN DER BESONDERE SERVICE FÜR BESONDERE KUNDEN Für die speziellen Bedürfnisse

Mehr

Software Hardware Consulting für das professionelle IT-Umfeld

Software Hardware Consulting für das professionelle IT-Umfeld Software Hardware Consulting für das professionelle IT-Umfeld Visionen entwickeln. Zukunft gestalten. Eine Erfolgsgeschichte seit 12 Jahren Die encad consulting Die encad consulting wurde 1998 in Nürnberg

Mehr

GRASS Planungs-Software Ganileos erleichtert Möbelplanung für Handwerk und Handel

GRASS Planungs-Software Ganileos erleichtert Möbelplanung für Handwerk und Handel GRASS Planungs-Software Ganileos erleichtert Möbelplanung für Handwerk und Handel Die GRASS Planungs-Software Ganileos wurde speziell für die Handwerks- und Handelspartner entworfen. Besonders kleine Betriebe

Mehr

cmc Learning & Communication Boards Managementinformation Wissen effizient vermitteln, Veränderungen überzeugend kommunizieren

cmc Learning & Communication Boards Managementinformation Wissen effizient vermitteln, Veränderungen überzeugend kommunizieren Managementinformation Learning & Communication Boards Wissen effizient vermitteln, Veränderungen überzeugend kommunizieren Ausgangspunkte Konzept Erfahrungen Einsatzfelder Kernargumente 1 Ausgangspunkte

Mehr

masventa Profil und Portfolio

masventa Profil und Portfolio masventa Profil und Portfolio masventa mehr Business! Projektmanagement & Business Analyse masventa Business GmbH Von-Blanckart-Str. 9 52477 Alsdorf Tel. 02404 91391-0 Fax 02404 91391 31 rainer.wendt@masventa.de

Mehr