IFS KONFERENZ 2011 Forum für IFS Kunden, Partner und Interessenten

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "IFS KONFERENZ 2011 Forum für IFS Kunden, Partner und Interessenten"

Transkript

1 IFSWORLD 4/2011 3/2010 D-A-CH IFS WORLD IST DAS KUNDEN-MAGAZIN VON IFS. BESUCHEN SIE UNS AUF IFS KONFERENZ 2011 Forum für IFS Kunden, Partner und Interessenten IFS AUSGEZEICHNET IFS erhält Award von Frost & Sullivan IFS KONZEPT Project-Based Solutions

2 PROGNOSEN Einschätzungen und die daraus resultierenden Prognosen wurden von Analysten bis hin zu Ratings der entsprechenden Agenturen in den letzten Tagen, Wochen und Monaten sehr vielfältig erstellt. Wie Der Postillion bereits im Juli geschrieben hat, sollte man eine Ratingagentur einführen, welche die großen Ratingagenturen bewertet, denn wer soll da noch wem glauben? Manager Marketing & Public Relations Annett Obermeyer IFS Deutschland GmbH & Co. KG Kurz vor Weihnachten stellt sich, wie jedes Jahr, die spannende Frage nach dem Weihnachtswetter. Generell muss man sagen, dass die Aussichten auf idyllische weiße Weihnacht nicht besonders gut sind. Nach den historischen Wetteraufzeichnungen lag Deutschland das letzte Mal vor 2010 im Jahr 1986 zu Weihnachten unter einer geschlossenen Schneedecke. Die langfristigen Wetteraufzeichnungen zeigen, dass durchschnittlich nur alle 7 Jahre die Geschenke mit dem Schlitten gebracht werden können. Für Wetterprognosen wird auch heute noch der 100-jährige Kalender herangezogen, obwohl dieser jeder wissenschaftlichen Grundlage entbehrt. Erstaunlicherweise treffen diese Prognosen aber sehr häufig zu so auch bisher in Für diese Weihnachten wird das Weihnachtswetter als unfreundlich und Regenwetter prognostiziert. Wir können Ihnen keine winterlich idyllischen Weihnachtsfeiertage im Winterwunderland bescheren, auch werden wir Ihnen keine Prognosen geben, sondern Ihnen auf unserem neuen internationalen Blog alle wichtigen IFS Informationen, Neuigkeiten und Fakten aus Technologie und Innovation vorstellen. Wir laden Sie zum Mitmachen ein. Stellen Sie Ihre Fragen, beteiligen Sie sich mit Ihren Kommentaren und informieren Sie uns über die Themen, die Sie künftig lesen möchten. Viel Spaß bei der Lektüre sowohl bei unserem Blog als auch bei dieser neuen Ausgabe. Im Namen des gesamten IFS Teams wünsche ich schöne Weihnachtsfeiertage, auch wenn schneefrei, sowie einen guten Start ins neue Jahr! Ihre Der Postillion IFS Blog 2 IFS WORLD

3 INHALT IFS Konferenz 2011 Forum für IFS Kunden, Partner und Interessenten... 4 Rückblick: IFS Partnertag 2011 Neuer Wind im Partner-Netzwerk... 7 Project-Based Solutions Vom Projekt zum Erfolg... 8 IFS erhält Award von Frost & Sullivan IFS Applications TM ist führendes ERP-System für Fertigungsunternehmen IFS International IFS Offizieller Data-Sponsor im Biathlon in der Saison 2011/ IFS zeigte erstmalig ERP-Apps auf der IT & Business Topsoft 2011 in Bern IFS stellte wieder aus Forum Maschinenbau 2011 IFS Messeteilnahme in Bad Salzuflen IFS Infotag für FH-Studenten Hochschule Deggendorf zu Besuch bei IFS IFS Weihnachtsspende An das Kinderpalliativzentrum Nordbayern IFS Veranstaltungskalender Seite 12 Seite 14 Seite 16 Seite 4 Seite 8 IFS WORLD 3

4 IFS KONFERENZ 2011 FORUM FÜR IFS KUNDEN, PARTN IFS KONFERENZ 2011 INNOVATION INFORMATION PARTNERSCHAFT NETWORKING Am 13. September hat IFS unter dem Motto Aufschwung zur IFS Konferenz in die historische Barockstadt Fulda eingeladen. Den Teilnehmern aus D-A-CH wurde mit den Vorträgen von IFS, Kunden und Partnern, der IFS Expo sowie den intensiven Gesprächen eine attraktive Mischung von Informationen und Impulsen geboten. Die IFS Konferenz 2011 hat an das bewährte Konzept, als deutschsprachiges Forum für Kunden, Interessenten und auch Partner angeknüpft Informations- und Erfahrungsaustausch sowie das persönliche Kennenlernen standen wieder im Vordergrund. Dieses Mal kamen die zahlreichen Kunden, Interessenten und Partner am 13. September in das Maritim Hotel am Schlossgarten nach Fulda, um sich über die neuesten Entwicklungen von IFS und IFS Applications zu informieren. Den Vorabend nutzten viele Teilnehmer, um sich bei einem ungezwungenen Get together kennenzulernen, auszutauschen und sich auf der bereits geöffneten IFS Expo über die aktuellen IFS Partnerlösungen zu informieren. Das kompakt gestaltete eintägige Programm der IFS Konferenz bot für alle Teilnehmer reichhaltige Informationen. Peter Höhne, Vice President Sales & Marketing, führte als Moderator durch das Hauptprogramm. Die Keynotes von Alastair Sorbie, CEO & President IFS World AB und Wilfried Gschneidinger, CEO IFS Central Europe, wurden mit sehr großem Interesse verfolgt. Besonders abwechslungsreich stellte Anders Lif, Global Director Product & Industry Marketing vor, wie mit IFS Applications die Effektivität gesteigert werden kann. Unterhaltsam und dynamisch, teilweise auf Inlinern, präsentierte Martin Gunnarsson, Director Strategy & Innovation, die Zukunft von IFS Applications. Bei den anschließenden Parallel-Sessions lag der Schwerpunkt auf unterschiedlichen Themen, so konnten sich die Teilnehmer nach Interesse ihr Programm individuell zusammenstellen. Bei den Branchen-Sessions fanden neben den einzelnen Neuerungen in IFS Applications vor allem die Kundenvorträge von Huf Hülsbeck & Fürst, FEV Motorentechnik und Samson großen Anklang. In den auch sehr gut besuchten Partner- Sessions von Oracle, CONTACT Software, FORMAT Software, STAS, Radley und Readsoft wurden deren synergetische Add-On 4 IFS WORLD

5 R UND INTERESSENTEN TEILNEHMERSTIMMEN ÜBER DIE IFS KONFERENZ 2011 Die IFS Konferenz 2011 bot allen Teilnehmern viele Möglichkeiten für persönliche Kontakte und Erfahrungsaustausch. Und so äußerten sich einige Besucher: Der Vortrag im Bereich Project-Based Solutions und die Praxisvorträge haben mir sehr gut gefallen. Ich freue mich bereits jetzt auf die kommende IFS Konferenz. Marion Köppl, Projektleiterin ERP-System IFS bei Mechanik Center Erlangen GmbH Lösungen und Dienstleistungen vorgestellt. Die Ausstellung IFS Expo war während der gesamten Veranstaltung gut frequentiert. Viele Teilnehmer nutzten gleich die Gelegenheit, sich sowohl von IFS als auch von den ausstellenden Partnern das gehörte Live zeigen zu lassen bzw. individuell zu informieren und sich mit den Fachexperten auszutauschen. Die Veranstaltung wurde durch ein weiteres Highlight abgerundet. Der Biathlet Sven Fischer gewann bei seinem Vortrag Biathlon eine Sportart im Aufschwung!. mit seiner sympathischen und lockeren Art die volle Aufmerksamkeit des Publikums. Auch dem Engagement der Partner und Sponsoren ist es zu verdanken, dass die Konferenz eine runde Veranstaltung wurde. Die zahlreichen positiven Rückmeldungen der Teilnehmer während der Veranstaltung und im Nachgang bestätigen, dass die gesamte IFS Konferenz 2011 wieder ein voller Erfolg und ein Gewinn für alle Beteiligten war. Die IFS Konferenz hat mir sehr gut gefallen. Man hat in kurzer Zeit sehr viele wertvolle Informationen erhalten. Hilfreich ist, dass die ganzen Präsentationen im Anschluss zum Nachlesen als Download zur Verfügung stehen. Martin Dietrich, Projektleiter bei Biella Schweiz AG Die Veranstaltung wurde sehr professionell organisiert und durchgeführt. Die gut vorbereiteten Vorträge begründen das positive Feedback der zahlreichen Teilnehmer. Insgesamt ein rundum gelungenes Event! Milan Seiler, Account Manager International Sales bei CONTACT Software GmbH An der IFS Konferenz habe ich sehr gerne teilgenommen. Insbesondere die Gelegenheit sich auf der IFS Expo mit IFS Kunden, Partnern und Mitarbeitern zu treffen und Erfahrungen auszutauschen war ausgesprochen effektiv. Aus den Fachvorträgen konnte ich umfangreiche Informationen zu den Neuigkeiten gewinnen. Michael Mittermüller, Chefanalytiker bei DMC Datenverarbeitungsund Management-Consulting GmbH IFS WORLD 5

6 IFS KONFERENZ 2011 WEITERE STIMMEN ZUR VERANSTALTUNG Die Fachvorträge, vor allem der Ausblick auf die Visionen und die Einschätzung der wirtschaftlichen Lage, waren sehr interessant. Als Neueinsteiger bei IFS versprechen wir uns daher sehr viel. Gerhard Steck, IT-Leiter bei Burg Silvergreen GmbH Als langjähriger Partner von IFS haben wir an jeder IFS Konferenz gerne teilgenommen. Die diesjährige Veranstaltung war wieder sehr gelungen. Der gut gewählte, repräsentative Standort der IFS Konferenz 2011 in Fulda sorgte für eine hohe Teilnehmerzahl interessierter Kunden. Für uns ergaben sich viele anregende Gespräche. Klaus Flierl, Vertrieb Account & Partner Manager bei Kaba GmbH Der Veranstaltungsort, die Barockstadt Fulda, war eine gute Wahl von IFS. Das Event war sehr eindrucksvoll gestaltet und die Vorträge erhielten eine hervorragende Resonanz. Der Besuch der Präsentationen war eine gute Vorbereitung für die folgenden Gespräche auf der IFS Expo, die uns interessante Neukontakte brachte. Detlef Kinner, Vertriebsbeauftragter bei CST GmbH Die IFS Konferenz war sehr informativ. Um die Themen weiter zu vertiefen, standen im Nachhinein die Berater und auch die Präsentationen zur Verfügung. Besonders der Austausch mit anderen IFS Kunden war sehr hilfreich. Volker Mandel, Leiter Internationale IT bei scil animal care company GmbH Ich bin für Oracle bereits das dritte Mal auf der IFS Konferenz vertreten. Daher haben wir eine hohe Erwartungshaltung an die Veranstaltung, die auch dieses Mal wieder zu 100 % erfüllt worden ist. Holger Pölzl, Senior Channel Manager bei Oracle Deutschland BV & Co. OHG Die Veranstaltung war sehr aufschlussreich und ich freue mich dabei gewesen zu sein. Als Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau wissen wir, wie wichtig ERP-Lösungen für Unternehmen sind. Die IFS Konferenz hat heute wieder eindrucksvoll gezeigt, dass sich die Lösung stetig in die Richtung der Bedarfe in der Industrie weiter entwickelt. Volker Schnittler, Fachreferent für kaufmännische Unternehmenssoftware bei VDMA SPONSOREN UND PARTNER AUF DER IFS KONFERENZ 2011

7 RÜCKBLICK: IFS PARTNERTAG 2011 NEUER WIND IM PARTNER-NETZWERK Unter dem Motto Aufschwung Neuer Wind im Partner-Netzwerk hieß die IFS im Anschluss an die IFS Konferenz alle Partner in Fulda willkommen. Der Auftakt zum diesjährigen IFS Partnertag startete bereits am 13. September mit einem gemeinsamen Abendevent im barocken Gewölbe des Veranstaltungshotels. Die Teilnehmer nutzten die Gelegenheit sich kennenzulernen und sich auszutauschen. Am nächsten Tag wurde das Networking vom Vorabend intensiviert und Ansätze zur Zusammenarbeit konkretisiert. Aufschlussreiche Themen der IFS Referenten wie die Positionierung von IFS im ERP Markt, gemeinsame Implementierungsprojekte und die Integrationsfähigkeit von IFS Applications trafen auf ausschließlich positive Resonanz und wurden mit großem Interesse verfolgt. Besondere Aufmerksamkeit erweckte die Darstellung der künftigen Ausrichtung der IFS in der Zusammenarbeit mit ihren Partnern. Interessante Vorträge, intensive Kommunikation und reichlich Informationsaustausch Die Teilnehmer mit guter Laune und bei strahlendem Sonnenschein im schönen Schlossgarten Orangerie des Maritim Hotels Sehr anschaulich präsentierten die IFS Partner CONTACT Software GmbH und FORMAT Software Service GmbH erfolgreiche, gemeinsame Projekte. Abgerundet wurde das Programm durch die Vorträge der externen Keynote Speaker, Jürgen Beckers von Beckers & Kollegen GbR, Michael Mattis von AMC24 GmbH & Co. KG und Thomas Vogel von CaDirect GmbH & Co. KG. Der IFS Partnertag war ein voller Erfolg, so Hans Jürgen Schöpf, Manager Alliances & Business Development, IFS und Moderator der Veranstaltung, Die Erwartungen in Bezug auf die Teilnehmerzahl wurden übertroffen. Die Atmosphäre und die gute Stimmung resultierten nicht nur aus dem perfekt gewählten Veranstaltungsort und dem traumhaften Wetter. Dank der regen Mitwirkung unserer IFS Partner konnten wir diese informative Veranstaltung bieten und freuen uns schon auf den nächsten Partnertag. Der IFS Partnertag ist der ideale Anlass, um sich mit Partnern auszutauschen, Kontakte zu pflegen und damit eine gute Zusammenarbeit weiter zu fördern. Hans Jürgen Schöpf, Manager Alliances & Business Development von IFS Central Europe IFS WORLD 7

8 PROJECT-BASED SOL VOM PROJEKT ZUM E Projektbasierte Geschäftsmodelle sind die Zukunft. Diese Entwicklung erkennen immer mehr Unternehmen. Die Gründe hierfür reichen von einem stetig steigenden Kostendruck über kürzere Produktzyklen bis hin zu verschärften gesetzlichen Regelungen. Um ein solches Geschäftsmodell sinnvoll im ganzen Unternehmen einzusetzen, muss besonders das ERP-System fl exibel und anpassungsfähig sein. 8 IFS WORLD

9 TIONS FOLG Zehn wichtige Merkmale sind für die Eignung einer projektbasierten ERP- Lösung ausschlaggebend. 1. Die Lösung muss integriert sein und Einsichten in die komplette Wertschöpfungskette bieten, um Unternehmen wirksam zu unterstützen. Denn projektbasierte ERP-Systeme müssen mehr abdecken als nur die Abläufe und das Planen von Entwicklungen. 2. Projekte sollten sich mit der ERP-Lösung in Echtzeit überwachen und kontrollieren lassen, damit die Verantwortlichen nicht erst reagieren können, wenn Dinge schon schief gelaufen sind. 3. Veränderungsprozesse müssen abbildbar sein. Diese sind insbesondere beim projektbasierten Herstellen von Waren unabdingbar und Grundlage für Wettbewerbsvorteile: Ohne Veränderung keine Innovation und ohne Reaktionsfähigkeit keine Anpassung. 4. Die Softwareunterstützung ist essentiell, um beim projektzentrischen Ansatz Cash-Flow-Probleme zu verhindern. Denn wenn ein wichtiger Meilenstein eines Projekts spät oder gar nicht erreicht wird, kann er auch nur spät oder gar nicht in Rechnung gestellt werden. Schwierig wird die Situation auch, wenn die bislang pro Meilenstein angefallenen Kosten nicht präzise ersichtlich sind. Umgekehrt hingegen steigen Gewinne und optimieren sich Geldflüsse, wenn Meilensteine planmäßig erreicht werden. Ermöglicht die ERP-Software den Blick in die Zukunft und auf den Ist-Zustand, müssen Unternehmen keine größeren Mengen an Bargeld zurückstellen, um halbwegs sicher mit dem projektbasierten Ansatz zu arbeiten. 5. Auch beim Anfertigen von Angeboten sollte die ERP-Lösung wichtige Dienste leisten. Beim projektbasierten Herstellen von Produkten oder dem Anbieten von Dienstleistungen ist die schnelle und akkurate Angebotserstellung ein sehr wichtiger Faktor für den geschäftlichen Erfolg. Mit manuellen Prozessen sind weder Geschwindigkeit noch Präzision zu erreichen. Außerdem sind diese nicht automatisierten Abläufe sehr fehleranfällig. Mit Hilfe der geeigneten Software können Angebotsersteller rasch auf bestehende Offerten, Kostenkalkulationen und erfolgreich abgewickelte Projekte zurückgreifen. 6. Ein ausführliches Reporting durch die Software ist ebenfalls entscheidend. Der jeweilige Status von Ausgaben und Einnahmen für das Gesamtprojekt muss rasch überblickt werden können. 7. Produzierende Unternehmen sollten Wert auf ein integriertes PLM (Product Lifecycle Management) legen. Ist diese Funktion Bestandteil der ERP-Lösung, können Entwicklungs- und Produktionsprojekte deutlich effizienter abgewickelt werden. 8. Klassische MRP-Funktionen dürfen nicht vergessen werden. Denn auch Unternehmen, die ihr Geschäft projektzentrisch betreiben, müssen ihre Materialbedarfsplanung und -bestände vom Einkauf über die Fertigung bis zum Vertrieb ständig steuern und überwachen können. 9. Verschiedene Nutzergruppen verlangen unterschiedliche Funktionen auf ihrer Bedienoberfläche: Ein Projektmanager braucht in der Praxis andere Einblicke IFS WORLD 9

10 als ein Entwickler oder ein Finanzexperte. Dashboards und frei konfigurierbare Bildschirmansichten haben sich hier bewährt. 10. Die Anwenderfreundlichkeit, mit der die Bedienoberflächen der Projekt-Management-Funktionen in der ERP-Software gestaltet sind, muss hoch sein. Nur wenn der Anwender alle relevanten Funktio nen schnell findet und versteht, kann er mit der Software auch große und komplexe Projekte einwandfrei betreuen. Keinesfalls übersehen werden darf natürlich die Tatsache, wie schnell das (neue) ERP-System in Betrieb zu nehmen ist und hilft, den geschäftlichen Erfolg sicher zu stellen. Hilfreich ist hierbei unter anderem eine Komponentenarchitektur, mit der die Einführung schrittweise erfolgen kann. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass die Software bereits im Standard branchenspezifische Anforderungen abdeckt und dies ohne umfangreiche Individual-Entwicklungen. Der IFS Projektnavigator bildet ein Projekt in einer übersichtlichen Gantt-Darstellung ab. Die grafische Projektstruktur kann per Mausklick flexibel an Veränderungen angepasst werden. Wie in IFS Applications üblich können projektbezogene Dokumente auch hier kontextsensitiv verknüpft werden. Das neue IFS Dashboard für den Projektmanager bietet umfangreiche Informationen über den Projektverlauf und ist damit ein wirksames Kontrollinstrument zum Beispiel für die Projektkostenanalyse. 10 IFS WORLD

11 IFS ERHÄLT AWARD VON FROST & SULLIVAN IFS wurde mit dem angesehenen Customer Value Enhancement Award von Frost & Sullivan im Bereich Enterprise Asset Management (EAM) ausgezeichnet. Der Award berücksichtigt die kontinuierlichen Aktivitäten von IFS, den Kundennutzen im EAM-Bereich zu erhöhen und eine standardisierte Softwarelösung mit einzigartigen Fähigkeiten anzubieten. ÜBER FROST & SULLIVAN Das Beratungsunternehmen Frost & Sullivan nennt den kundenorientierten Ansatz von IFS, das ganzheitliche Produktangebot und die komponentenbasierte Flexibilität, als zentrale Erfolgsfaktoren auf dem globalen EAM-Markt. Heutige Industrien mit zahlreichen Anlagegütern werden immer komplexer und erfordern daher EAM-Lösungen, die Produktionsstörungen und Ausfallzeiten minimieren. Gleichzeitig soll eine hohe Qualität der Datensicherheit garantiert werden. Dafür bietet IFS eine umfassende EAM-Lösung an, die den gesamten Lebenszyklus des Anlagebestands vom Design bis hin zur Stilllegung abdeckt. Das Anwenderorientierte System ist zudem mit einer anwenderfreundlichen und intuitiven Benutzeroberfläche ausgestattet, Frost & Sullivan, die Growth-Partnership-Company, ermöglicht ihren Kunden mehr Wachstum zu generieren und eine führende Position bei Innovationen einzunehmen. Der Growth-Partnership-Service des Unternehmens bietet CEOs und dem CEO-Growth-Team eine ergebnisorientierte Forschung und bewährte Erfolgsmethoden, um wirksame Wachstums- Strategien zu bestimmen und zu implementieren. Frost & Sullivan kann 50 Jahre Erfahrung in der Betreuung der weltweiten Top-1000-Unternehmen vorweisen und hat mehr als 40 Offices auf sechs Kontinenten. Um Teil des Growth Partnership zu werden, reicht ein Besuch der Webseite so dass fehlerhafte Dateneinträge minimiert und die Nutzereffizienz erhöht werden. IFS hat mit seinen EAM-Lösungen die Betriebsabläufe bei Anwendern verändert. Das Unternehmen hat die Vorteile seiner Lösung deutlich demonstriert, indem es Kunden hilft, die Kosten von Anlagebeständen während ihres gesamten Lebenszyklus zu minimieren und gleichzeitig die Produktivität zu steigern, sagt Vinay Pujari, Research Analyst bei Frost & Sullivan. Wir sind hoch erfreut über die Auszeichnung. Asset-Management-Lösungen waren von Anfang an ein essentieller Bereich von IFS. In diesem Bereich konnten wir viele wichtige und global renommierte Kunden gewinnen. Der Award liefert einen zusätzlichen Beleg dafür, dass unsere Kombination aus Kundenfokus und Produktinnovation hervorragend ankommt, sagt Alastair Sorbie, CEO von IFS. IFS ist ein führender Anbieter für Enterprise Asset Management Lösungen. Dieser Anspruch wird durch die globale Präsenz in der Anlagegüter-intensiven Industrie unterstrichen. Dazu gehören die industrielle Fertigung, Luft- und Raumfahrt, Verteidigung, Automobil- und Zulieferindustrie, Energie und Versorgung, Betriebsstoffe, Service-Provider und Prozessindustrie wie Chemikalien, Papier sowie Lebensmittel. IFS WORLD 11

12 IFS APPLICATIONS TM IST FÜHRENDES ERP-SYSTEM FÜR FERTIGUNGSUNTERNEHMEN In einer Studie des Technology Evaluation Centers in Montreal, Quebec, wurde IFS Applications als führendes ERP-System im Bereich Produktion und insbesondere Mischfertigung (mixed mode manufacturing) eingestuft. IFS Applications ist eine umfassende ERP-Lösung für Unternehmen mit komplexen und anspruchsvollen Geschäftsprozessen. Die Lösung unterstützt speziell bei produzierenden Unternehmen parallel mehrere Fertigungsarten für Auftrags- und Lagerfertiger, so etwa Engineerto-Order (ETO), Configure-to-Order (CTO), Maketo-Stock (MTS) und Make-to- Order (MTO). IFS Applications eignet sich auch für Unternehmen, die Investitionsgüter herstellen und die dafür After-Sales-Wartungs- und -Serviceverträge anbieten. Darüber hinaus unterstützt IFS Applications Unternehmen, die Bestandsführung vor Ort beim Kunden durchführen oder die Strategien wie Earned Value Management (EVM) oder Performance Based Logistics (PBL) verfolgen. Das Technology Evaluation Center hat vier Module von IFS Applications in der Dominant Zone dem Bereich der führenden Lösungen, platziert: Produktionssteuerung (Manufacturing Management), Bestandsverwaltung (Inventory Management), Beschaffungsmanagement (Purchasing Management) und Qualitätsmanagement (Quality Management). Die Studie stellt fest: Die Stärke von IFS Applications liegt zum Einen in der sehr guten Konzeption dieser Module, zum Anderen in der Ausgewogenheit der Software und darüber hinaus in einem hervorragenden Support für diese Bereiche eine wesentliche Anforderung mittlerer und großer Unternehmen. Zu beachten ist, dass IFS Applications die maximale funktionale Bewertung für das Modul Qualitätsmanagement erreicht. Für Unternehmen, die unterschiedliche Fertigungsarten nutzen, ist es oft nicht einfach eine Software zu finden, die alle Modi gleichermaßen gut beherrscht, erklärt Herbert Feuchtinger, Director Consulting & Support von IFS Central Europe. Die Unterstützung von mehreren Fertigungsarten, an mehreren Standorten und dies unter unterschiedlichen Bedingungen ist ein Alleinstellungsmerkmal von IFS und IFS Applications. Wenn Hersteller die Art und Weise wie sie produzieren verändern, kann sich IFS Applications flexibel anpassen und einfach parametriert werden. Der Bericht des Technology Evaluation Centers steht zum Download unter zur Verfügung. 12 IFS WORLD

13 IFS INTERNATIONAL FRANKREICH AUSTRALIEN NORDAMERIKA Die Supra S.A. ist ein französischer Heizsystemhersteller mit Sitz in Obernai im Elsass. Seit 1878 hat sich die Aktiengesellschaft auf die Gestaltung, Produktion und die Vermarktung von holzbeheizten und elektrischen Heizanlagen sowie Lüftungsanlagen für Privathaushalte spezialisiert. Die EDF-Tochtergesellschaft weist Niederlassungen in über 25 Ländern und mit insgesamt 370 Mitarbeitern auf. Bereits seit 2007 ist Supra IFS Kunde und hat seitdem seine Betriebsführung mithilfe von IFS Supply Chain Management maßgeblich verbessert. Nach dem erfolgreichen Einsatz von IFS Applications bei der Produktionsprozess- Optimierung hat Supra sich entschieden, das Supply Chain Management zu erweitern. Seit der Einführung der IFS Komponente Collaborative Supply Chain profitiert Supra von verlässlichen, korrekten und aktuellen Daten. Die Produktions- und Lieferungszeiten haben sich beträchtlich verkürzt. Vor der Erweiterung dauerte beispielsweise die Bearbeitung einer Bestellung bis zu einer Woche, jetzt ist Supra in der Lage innerhalb von drei bis vier Tagen zu liefern. Diese enorme Zeiteinsparung wurde durch die Optimierung der Kommunikation zwischen Supra und seinen Logistikdienstleistern durch die Erweiterung der Supply Chain Komponente erreicht. Insgesamt haben die Verbesserungen den Kapitalfluss verbessert und das Serviceniveau für die Kunden erhöht. Ngarda (ehemals Ngarda Civil & Mining), das größte indigenisch geführte Unternehmen in Australien hat sich für IFS Applications entschieden. Das Unternehmen bietet Dienstleistungen im Bereich Erdbau über Hoch- und Tiefbau bis Auftragsbergbau an. Das in Pilbara ansässige Unternehmen hat sich auf Bohrungen, Sprengungen, Straßenbauverwaltung, Vorratsverwaltung und Großerdbau spezialisiert. Ngarda ist hauptsächlich in der Infrastruktur und Anlagenverwaltung tätig. In den vergangenen Jahren wuchs Ngarda stetig. Aufgrund des rapiden Wachstums benötigte das Unternehmen eine neue ERP- Lösung, welche eine Funktionsvielfalt bietet, intuitiv nutzbar, skalierbar und kosteneffektiv ist. In IFS Applications hat Ngarda ein ERP-System gefunden, das ihnen neben Funktionalität vor allem Anwenderfreundlichkeit bietet und unternehmensweit eingesetzt werden kann. Folgende Komponenten kommen zum Einsatz: Projekt- und Anlagenmanagement, Rechnungswesen, Personalwesen, Vertrieb & Support und Dokumentenmanagement. MicroSeismic Inc. hat IFS als Enterprise Resource Planning System ausgewählt. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Houston, Texas in den USA ist ein geophysikalisches Dienstleistungsunternehmen, welches die Öl- und Gasindustrie beliefert. MicroSeismic hat sich für IFS entschieden, da die Implementierung von IFS direkt durchgeführt wird und diese schrittweise erfolgen kann. Außerdem ist eine Erweiterung durch den Komponentencharakter der Software jederzeit möglich. MicroSeismic wird folgende Komponenten nutzen: Geschäftsprozessmanagement, Servicemanagement, Projektmanagement, Dokumentenmanagement, IFS Supply Chain und IFS Sales und Marketing. Die Öl- und Gasindustrie ist eine der Zielmarktsegmente. IFS bietet eine vollständige, integrierte Branchenlösung, die das gesamte Projekt und den Anlagenzyklus von der technischen Planung über die Beschaffung, Material Management bis zur Herstellung und Lieferung abdeckt. IFS WORLD 13

14 IFS OFFIZIELLER DATA-SPONSOR IM BIATHLON IN DER SAISON 2011/2012 IFS ist auch in dieser Saison wieder offi zieller Data-Partner für den Biathlon-Sport der International Biathlon Union (IBU). Die Biathlon Saison startet Ende November im schwedischen Östersund und endet im März 2012 nach den Weltmeisterschaften in Ruhpolding in Khanty-Mansiysk, Russland. IFS ist auch in der Saison 2011/ 2012 wieder offizieller Data- Sponsor der International Biathlon Union (IBU). Das offizielle Sponsorenpaket garantiert der IFS Exklusivität in der Produktkategorie für Softwarepartner und sieht die Einbindung des IFS-Logos in die Ergebnis- Anzeigen des internationalen Fernsehsignals und vieler, regionaler Fernsehsender in mehr als 30 Ländern bei mehr als 60 Fernsehübertragungen dieser Wettkämpfe im Biathlon-Weltcup und den Biathlon-Weltmeisterschaften vor. Biathlon hat sich in den letzten Jahren zu dem Publikumsmagneten Nummer 1 unter den Wintersportarten entwickelt. Diese Sportart steht für Flexibilität, Präzision und Professionalität Werte, die auch die Lösungen und Dienstleistungen von IFS auszeichnen, erklärt Wilfried Gschneidinger, CEO IFS Central Europe. Gerade die Kombination von Athletik, Ausdauer und Konzentrationsfähigkeit macht Biathlon für die Zuschauer an Loipe und Schießstand ebenso attraktiv wie für die Fernsehzuschauer. Da Biathlon gerade auch in unseren geographischen Zielmärkten sehr populär ist, finden wir im Weltcup der IBU eine ideale Plattform für die Positionierung und Bewerbung unserer Marke IFS. Jetzt verbleibt uns nur noch den Saisonstart 2011 in Östersund: die Verfolgung der Herren 12,5 km am 4. Dezember 2011 Veranstaltern und den Athleten dieser faszinierenden Sportart tolle Wettkämpfe, gute Einschaltquoten und ausreichend Schnee zu wünschen. 14 IFS WORLD

15 IFS ZEIGTE ERSTMALIG ERP-APPS AUF DER IT & BUSINESS Auch in diesem Jahr war IFS auf der IT & Business, die vom September in Stuttgart stattfand, wieder mit einem eigenen Stand vertreten. Im Mittelpunkt des Messeauftritts von IFS stand die einfache Anwendung von IFS Applications mit der intuitiven Oberfl äche IFS Enterprise Explorer sowie die Vorstellung der ersten IFS Touch Apps. Die IT & Business, eine Fachmesse für Software, Infrastruktur & IT-Services, ist speziell auf den Mittelstand ausgerichtet. Fast Besucher nutzen die Gelegenheit sich über die Neuerungen im IT-Umfeld zu informieren. Wie gewohnt war die IFS auch in diesem Jahr mit einem eigenen Messestand vertreten. Neben den diesjährigen Schwerpunktthemen IFS Touch Apps, Project-Based Solutions und IFS Enterprise Explorer bot IFS den Besuchern als weiteres Highlight eines der innovativsten Fortbewegungsmittel selbst auszuprobieren mit dem Segway auf dem Freigelände einen Parkur zu fahren. Der aktuelle Trend der Consumerization macht auch vor ERP- Anwendungen nicht halt: Mehr und mehr Unternehmen wollen ihre zentralen Anwendungen auch über einfach zu bedienende mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tab lets zugänglich machen. IFS arbeitet an dieser Entwicklung in vorderster Linie mit und hat seine ersten beiden IFS Touch Apps vorgestellt. Mit der Reisekostenabrechnung IFS Trip Tracker und IFS Notify Me für Genehmigungen von Bestellvorgängen, Zeitbuchungen oder Reisekosten können Anwender ihre ERP-Lösung auch auf iphones und Android-Systemen verwenden. Beide Apps sind mit IFS Cloud verbunden, die als Vermittler zwischen den Smartphones und IFS Applications fungiert. Dieses neuartige Architekturmodell vereinfacht für die IFS Kunden den Einsatz, das Ausprobieren, die Akzeptanz und das Aktualisieren von Apps, was in der sich schnell verändernden Welt der Smartphones von entscheidender Bedeutung ist. IFS Cloud wird innerhalb der Microsoft Windows Azure in der Public Cloud laufen. Ein weiterer Schwerpunkt war das Thema Projektmanagement. IFS präsentierte dabei Project-Based Solutions 3.0, die konzipiert wurde, um Unternehmen eine bessere Kontrolle und Steuerung ihres Projektgeschäfts zu verschaffen. Die Lösung verbindet eine voll integrierte ERP-Suite mit speziellen Funktionen die den Gesamtprojektüberblick ermöglichen wie zum Beispiel die Finanzüberwachung, Materialmanagement, Termineinhaltung, Vertragswesen, etc. PBS 3.0 ist integrierbar mit Planungs-Tools von Drittanbietern und erlaubt es Unternehmen das Management von Projekten über den gesamten Lebenszyklus zu optimieren. Drittes Schwerpunktthema des Messeauftritts von IFS war die Usability. Aktuelle Untersuchungen haben gezeigt, dass die Anwender mit der Bedienbarkeit ihrer ERP-Lösung im Allgemeinen nicht sehr zufrieden sind. IFS richtet schon seit Jahren ein besonderes Augenmerk auf die Anwenderfreundlichkeit seiner Lösungen und hat mit dem IFS Enterprise Explorer eine Oberfläche entwickelt, die intuitiv und einfach in der Bedienung ist. IFS Enterprise Explorer bietet Anwendern einfache Navigationsmöglichkeiten und nützliche Werkzeuge zur Erleichterung der täglichen Arbeit, so beispielsweise virtuelle Post-its als Erinnerungsfunktionen. Zudem lässt sich der gesamte Arbeitsplatz entsprechend persönlicher Aufgaben und Vorlieben individuell einrichten. Der IFS Enterprise Explorer setzt neue Maßstäbe für die Bedienung von ERP-Lösungen. Während der dreitägigen Messeveranstaltung wurden zahlreiche Gespräche mit interessierten Besuchern geführt, es konnten etliche neue Kontakte geknüpft und darüber hinaus das Netzwerk gepflegt werden. IFS auf der IT & Business in Stuttgart IFS WORLD 15

16 TOPSOFT 2011 IN BERN IFS STELLTE WIEDER AUS Die topsoft ist eine auf Business Software fokussierte Messe, die in der Schweiz in Zürich, Bern und erstmals in diesem Jahr auch in Lausanne stattfand. Mit jeweils über 100 Ausstellern deckt die topsoft als umfassendste Schweizer Veranstaltung alle Themenbereiche der Business Software ab von ERP (Enterprise-Resource-Planning ), Warenwirtschaft über Projektmanagement, CRM (Customer Relationship Management), Business Intelligence bis zu E-Commerce, Retail, Open Source und SaaS. Mit rund 2000 Besuchern erreichte die diesjährige Berner Messe vom Oktober das Niveau der Vorjahre. Auch für IFS ist die topsoft eine wichtige Plattform zur Kundenbindung und ideal, um Neuerungen zu präsentieren. Das Interesse der Standbesucher galt besonders dem anwenderfreundlichen IFS Enterprise Explorer der innovativen Benutzeroberfläche und den weiteren Innovationen von IFS Applications. Die Messetage waren für die IFS vielversprechend, denn neben den Produktpräsentationen, wurden interessante und qualifizierte Gespräche geführt. Darüber hinaus ist die topsoft eine perfekte Plattform zur weiteren Steigerung des IFS Bekanntheitsgrads in der Schweiz sowie für die Netzwerkpflege. FORUM MASCHINENBAU 2011 IFS MESSETEILNAHME IN BAD SALZUFLEN IFS war dieses Jahr zum ersten Mal auf der FMB-Zuliefermesse Maschinenbau vom November 2011 in Bad Salzuflen vertreten. Die FMB in Kooperation mit dem OWL Maschinenbau fand dieses Jahr erfolgreich mit einer neuen Rekordzahl von 450 Ausstellern zum siebten Mal statt. Das Messezentrum befindet sich mitten im Herzen von Ostwestfalen. Für den gesamten Norddeutschen Raum stellt die Messe die perfekte Plattform für den intensiven Austausch in der Branche dar und fungiert als Schnittstelle zwischen Angebot und Nachfrage. In gut strukturierter Werkstattatmosphäre präsentierte sich IFS auf einem Gemeinschaftsstand mit drei weiteren Partnern: 1. CONTACT Software der strategische IFS Partner stellte seine Produktdatenmanagement-Lösung vor 2. IGS Consulting die Ingenieurgesellschaft Prof. Stannek leistet technische und betriebswirtschaftliche Beratungen für Unternehmen in der Industrie 3. MuM, Mensch und Maschine liefert Computer Aided Design Lösungen für den Maschinenbau Zusammen konnte eine vollständige Prozesskette, bezogen auf die Dienstleistung, abgebildet werden angefangen mit der ERP- Software IFS Applications. Als besonderer Publikumsmagnet hat der IFS Carver vor Ort alle Blicke auf sich gezogen. Die glücklichen Gewinner der IFS Verlosung eines Wochenendes mit dem IFS Carver werden in einer der nächsten Ausgaben des IFS Magazins vorgestellt. Reges Interesse und intensive Gespräche am IFS Stand 16 IFS WORLD

17 IFS INFOTAG FÜR FH-STUDENTEN HOCHSCHULE DEGGENDORF ZU BESUCH BEI IFS IFS begrüßte e am 8. November fast 30 Studenten der Wirtschaftsinformatik der Hochschule Deggendorf und ihren Professor sorbeisichinerlan sich in Erlangen. El Neben Vorträgen über die Geschichte von IFS und die Entwicklung der Unternehmenslösung IFS Applications, erhielten die Studenten Einblick in das Traineeprogramm bei IFS. Zur Veranschaulichung wurde bei einer Life Demo ein Beispiel- Workflow mit IFS Applications dargestellt. Viele der Teilnehmer nutzten die Möglichkeit sich in der Pause mit den Referenten, IFS Mitarbeitern und dem CEO IFS Central Europe, Herrn Gschneidinger, auszutauschen. Für offene Fragen der FH-Studenten standen stets sachkundige Ansprechpartner zur Verfügung. Der Besuch bei IFS war sehr interessant und informativ, äußert Josef Seidl, Student der Hochschule Deggendorf. Von allen Teilnehmern wurde besonders geschätzt, dass Herr Josef Seidl, Organisator der Exkursion Gschneidinger an der Veranstaltung teilnahm und sich auch die Zeit für persönliche Gespräche genommen hat. Der abschließende Firmenrundgang durch eines der IFS Gebäude in Erlangen, komplettierte die gelungene fünfstündige Veranstaltung. Der Infotag wurde von IFS sehr gut vorbereitet und organisiert trotz der kurzfristigen Terminvereinbarung. Neben Herrn Gschneidinger standen uns während den Vorträgen und vor allem in der Pause weitere kompetente IFS Mitarbeiter für Fragen zur Verfügung. Auch von unseren Mitstudenten haben wir nur positives Feedback erhalten, ergänzt Viktor Adler. Viktor Adler, Organisator der Exkursion Fast 30 Studenten der Wirtschaftsinformatik nahmen an der Studienreise teil. IFS WORLD 17

18 IFS WEIHNACHTSSPENDE AN DAS KINDERPALLIATIVZENTRUM NORDBAYERN Wie schon in Vorjahren spendete IFS, anstelle der üblichen Weihnachtsgeschenke, für soziale Einrichtungen. Dieses Jahr an die spezialisierte ambulante pädiatrische palliativmedizinische Versorgung (SAPPV): eine Betreuungsform für Kinder und Jugendliche im Raum Erlangen/Nürnberg, der die Kinder- und Jugendklinik des Universitätsklinikums Erlangen und die Cnopf sche Kinderklinik Nürnberg gemeinsam nachgehen. Der von der Geschäftsleitung zur Verfügung gestellte Betrag wurde noch durch Spenden von Mitarbeitern der IFS Deutschland und der IFS Schweiz erhöht, so dass insgesamt ein Betrag in Höhe von Euro überreicht werden konnte. Die Kinderklinik des Uni-Klinikums Erlangen versorgt zusammen mit der Cnopf schen Kinderklinik Nürnberg mit einem fachübergreifenden Kinderpalliativteam die gesamte Region von Mittel- und Oberfranken. Die Palliativversorgung ist die aktive und umfassende Betreuung von Kindern, Jugendlichen und deren Familien, wenn eine Krankheit das Leben begrenzt. Für Außenstehende ist es kaum möglich, sich in die extrem belastende Situation der betroffenen Familien hineinzudenken. Die tägliche Arbeit und die Leistungen des Kinderpalliativteams sind daher gar nicht hoch genug einzuschätzen, erklärt Wilfried Gschneidinger, CEO IFS Central Europe. Umso wichtiger erscheint es uns, einen Beitrag zur Verbesserung der materiellen Rahmenbedingungen für diese extrem wichtige Einrichtung zu leisten. Nach unserer Auffassung ist spenden eine sehr sinnvolle Alternative zu den im Geschäftsleben üblichen Präsenten und soll auch belegen, dass wir uns unserer sozialen Verantwortung als Wirtschaftsunternehmen sehr bewusst sind. Die Spende wurde von Wilfried Gschneidinger an Prof. Dr. Dr. h. c. Wolfgang Rascher, Direktor der Kinder- und Jugendklinik des Uni-Klinikums Erlangen, an Dr. Chara Gravou-Apostolatou sowie an Andreas Frenzel, beide ebenfalls Kinderklinik Uni-Klinikum Erlangen V. l. n. r.: Annett Obermeyer, Manager Marketing & Public Relations; Dr. Chara Gravou-Apostolatou, Wilfried Gschneidinger, CEO IFS Central Europe, Prof. Dr. Dr. h. c. Wolfgang Rascher, Direktor der Kinderund Jugendklinik des Uni-Klinikums Erlangen, Karin Tropsch, Management Assistent, Andreas Frenzel, Psychologe Erlangen, überreicht. Wir freuen uns sehr über die großzügige Spende von IFS für die SAPPV. Mithilfe der Spende können wir betroffene Kinder und Jugendliche sowie ihre Familien in einer solch schwierigen Zeit stützen und unterstützen, sagte Prof. Rascher bei der Übergabe am 12. Dezember 2011 in der Kinderklinik Erlangen. FROHE FESTTAGE WÜNSCHT IHNEN IHR GESAMTES IFS TEAM 18 IFS WORLD

19 einvoice Geschäftsoptimierung für Lieferantenrechnungen IFS VERANSTALTUNGSKALENDER VERANSTALTUNG ORT DATUM Webinar: E-Bilanz Ganz einfach mit IFS Schulung: Internationale Rechnungslegung Umsetzung in IFS Applications Ihr Arbeitsplatz 24. Januar 2012 Erlangen 28. Februar VDA Logistikkongress 2012 Bremen Februar 2012 Schulung: IFS Zeiterfassung strukturiert & übersichtlich Webinar: E-Bilanz Ganz einfach mit IFS Erlangen 13. März 2012 Ihr Arbeitsplatz 14. März 2012 Forum Dienstleistung Zürich 29. März 2012 Schulung: IFS Sales & Marketing.Net-Client Tipps & Tricks Schulung: IFS Dokumentenmanagement Dokumente richtig verwalten Schulung: einvoice Geschäftsoptimierung für Lieferantenrechnungen Erlangen 19. April 2012 Erlangen 26. April 2012 Erlangen 09. Mai 2012 topsoft 2012 Zürich Mai 2012 IT & Media 2012 Darmstadt Mai 2012 Schulung: IFS Extended Server Installation und Administration Erlangen 12. Juni 2012 IFS WORLD CONFERENCE 2012 Götheborg, Schweden Oktober 2012 Weitere Informationen zu unseren Schulungen (Anmeldung etc.) erhalten Sie auf unserer Homepage unter Services/Schulungen und /Webevents. IFS WORLD CONFERENCE 2012 Götheborg, Schweden 15 Oktober Installation und Administration IFS Extended Server Erlangen 12. Juni 2012 Schulung: WIR FREUEN UNS AUF SIE! 2012 Mai 2012 Mai 09. Mai Erlangen

20 Für weitere Informationen können Sie unsere IFS WORLD Redaktion kontaktieren: TELEFON: / ADRESSE: IFS Deutschland GmbH & Co. KG Am Weichselgarten Erlangen IFS APPLICATIONS TM SOLUTIONS FOR AGILE BUSINESS

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! die Business Suite für Ihr Unternehmen Alexander Sturm Telefon: +49 (711) 1385 367 Alexander.Sturm@raber-maercker.de Agenda Kurzvorstellung Raber+Märcker Die Business Suite für Ihr

Mehr

Pressemitteilung. Ausblick auf Einsatzmöglichkeiten neuer Technologien

Pressemitteilung. Ausblick auf Einsatzmöglichkeiten neuer Technologien Industry-Forum 2015 informierte über Trends und Best-Practice von CADENAS Softwarelösungen Internationaler Fachkongress von CADENAS ermöglichte Networking auf höchstem Niveau Augsburg, 12. Februar 2015.

Mehr

Professionelle Kundenbetreuung im Contact Center mit Microsoft Dynamics CRM

Professionelle Kundenbetreuung im Contact Center mit Microsoft Dynamics CRM Professionelle Kundenbetreuung im Contact Center mit Microsoft Dynamics CRM Mit Microsoft Dynamics CRM zum perfekten Kundenservice CRM Contact Center mit Microsoft Dynamics CRM DYNAMICS ENGAGE KUNDENSERVICE

Mehr

Präsentation von SolvAxis

Präsentation von SolvAxis Präsentation von SolvAxis 4 Unsere Philosophie Unser Metier Die Spezialistin der Businesslösungen für KMU Entwicklung von Unternehmenssoftware Vertrieb von Unternehmenssoftware Dienstleistungen 5 Unsere

Mehr

Microsoft Dynamics Mobile Solutions

Microsoft Dynamics Mobile Solutions Microsoft Dynamics Mobile Solutions ERP und CRM jederzeit und überall Michael Meyer Technologieberater Dynamics AX Microsoft Deutschland GmbH Was ist Microsoft Dynamics? Supply Chain Management Finance

Mehr

K+H Software Kundentag und 30-jähriges Firmenjubiläum

K+H Software Kundentag und 30-jähriges Firmenjubiläum Seite 1 von 5 K+H Software Kundentag und 30-jähriges Firmenjubiläum Eine Rekordteilnehmerzahl von über 100 Personen war der Einladung zum K+H Kundentag am 18. Juni 2015 ins Kloster Fürstenfeld in Fürstenfeldbruck

Mehr

1. Online Messe Projektmanagement virtuell zeitsparend flexibel 25. und 26. Juni 2014

1. Online Messe Projektmanagement virtuell zeitsparend flexibel 25. und 26. Juni 2014 AUSTELLERINFORMATION 1. Online Messe Projektmanagement virtuell zeitsparend flexibel 25. und 26. Juni 2014 Bisherige Partner unserer Projektmanagement Veranstaltungen und Webinare Auszug: Medienpartner:

Mehr

Forum zum Erfahrungsaustausch in Sachen Qualitätsmanagement SUBSEQ Consulting GmbH

Forum zum Erfahrungsaustausch in Sachen Qualitätsmanagement SUBSEQ Consulting GmbH Forum zum Erfahrungsaustausch in Sachen Qualitätsmanagement SUBSEQ Consulting GmbH im September 2010 Herzlich Willkommen! Wir begrüßen Sie recht herzlich zum GÄSTELISTE: 1. Q-DAY Q in München Seite 1 Ziel

Mehr

Infografik Business Intelligence

Infografik Business Intelligence Infografik Business Intelligence Top 5 Ziele 1 Top 5 Probleme 3 Im Geschäft bleiben 77% Komplexität 28,6% Vertrauen in Zahlen sicherstellen 76% Anforderungsdefinitionen 24,9% Wirtschaflicher Ressourceneinsatz

Mehr

ERP-Lösungen für Ihr einzigartiges Unternehmen. mercaware - Software, die sich anpasst.

ERP-Lösungen für Ihr einzigartiges Unternehmen. mercaware - Software, die sich anpasst. ERP-Lösungen für Ihr einzigartiges Unternehmen. mercaware - Software, die sich anpasst. Mit Leidenschaft und Kompetenz für Ihre individuelle ERP-Lösung Die All for Accounting GmbH aus Stuttgarter entwickelt

Mehr

PRINZIP PARTNERSCHAFT

PRINZIP PARTNERSCHAFT PRINZIP PARTNERSCHAFT for.business - Arbeitsplatz 4.0 1 RÜCKBLICK 1996 Nokia Communicator in Deutschland verfügbar 1999 AOL wirbt mit Boris Becker für den Internetzugang Bin ich da schon drin oder was?

Mehr

Ambit AG Kundenveranstaltung

Ambit AG Kundenveranstaltung Ambit AG Kundenveranstaltung Infor CRM 29.01.2015 Asmus Jacobsen Channel Account Manager DACH Die Fakten im Überblick >$2,8 eine der >3.000 >13.000 >73.000 Mrd. Umsatz größten privaten Technologie- Firmen

Mehr

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Pressemitteilung Hamburg, 12.02.2014 accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Kontinuierliches Wachstum des Business Intelligence Dienstleisters erfordern neue Angebote für Kunden und mehr Platz

Mehr

SAPs PLM Interface für CATIA V5

SAPs PLM Interface für CATIA V5 V6 SAPs PLM Interface für CATIA V5 Durchgängige, sichere und trotzdem schlanke Geschäftsprozesse erhöhen die Wettbewerbsfähigkeit in einem immer härteren globalen Wettstreit um die Gunst der potenziellen

Mehr

Software Engineering 2 (SWT2) Dr. Alexander Zeier. Chapter 3: Introduction to ERP Systems

Software Engineering 2 (SWT2) Dr. Alexander Zeier. Chapter 3: Introduction to ERP Systems Software Engineering 2 (SWT2) Dr. Alexander Zeier Chapter 3: Introduction to ERP Systems Standard Software vs. Individual Software 2 Software wird meist in 2 Phasen erstellt 1. Auftrag eines Kunden zur

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN ZUM INFOTAG 2014

HERZLICH WILLKOMMEN ZUM INFOTAG 2014 CENTRIC IT SOLUTIONS HERZLICH WILLKOMMEN ZUM INFOTAG 2014 JÜRGEN PROKOSCH BU MANAGER CENTRIC IT SOLUTIONS AGENDA Begrüßung 10.00 Neues zu Oracle und JD Edwards 10.15 Elektronische Eingangsrechnungbearbeitung

Mehr

Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office. weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren

Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office. weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren Wie können wir Ihnen im CRM Projekt helfen? Think big - start small - scale fast Denken Sie

Mehr

Uwe Bergmann und die Cosmo Consult GmbH: Zwei Kompetenzführer im Bereich Business-Software als Premium-Partner

Uwe Bergmann und die Cosmo Consult GmbH: Zwei Kompetenzführer im Bereich Business-Software als Premium-Partner Uwe Bergmann und die Cosmo Consult GmbH: Zwei Kompetenzführer im Bereich Business-Software als Premium-Partner von Microsoft Name: Funktion/Bereich: Uwe Bergmann Geschäftsführer Organisation: COSMO CONSULT

Mehr

«Liebe LeserInnen». Unser Ziel >> Ihr wirtschaftlicher Erfolg heute und morgen.

«Liebe LeserInnen». Unser Ziel >> Ihr wirtschaftlicher Erfolg heute und morgen. daneco «Liebe LeserInnen». Ihre Anforderungen >> Sie suchen einen Berater, der Ihr Geschäft versteht. Einen Partner, der Ihre Lösung aus einer Hand liefert. Eine Lösung mit dem grössten Nutzen, dem kleinsten

Mehr

CRM gesucht, Unternehmenslösung gefunden.

CRM gesucht, Unternehmenslösung gefunden. Customer Relationship Managementsysteme für KMU 12. Mai 2011 14:30 bis 18:00 Uhr IHK Köln Die CRM-Einführung bei einem kleineren Unternehmen aus Köln: CRM gesucht, Unternehmenslösung gefunden. Qualitus

Mehr

Unternehmenssoftware aus der Cloud. Unternehmensprofil Scopevisio AG

Unternehmenssoftware aus der Cloud. Unternehmensprofil Scopevisio AG Unternehmenssoftware aus der Cloud Unternehmensprofil Scopevisio AG Unternehmenssoftware aus der Cloud Die Scopevisio AG ist Hersteller und Anbieter einer hochfunktionalen und integrierten Cloud Unternehmenssoftware.

Mehr

Wie auch Sie online noch erfolgreicher

Wie auch Sie online noch erfolgreicher Mehr Reichweite, mehr Umsatz, mehr Erfolg Wie auch Sie online noch erfolgreicher werden 30.07.2015 dmc digital media center GmbH 2015 2 Unternehmensgruppe dmc.cc ist nicht nur Berater, sondern der konsequente

Mehr

Der Wert Ihrer Daten... ist Ihr VALyou. VALyou Software GmbH Ihr Partner bei der Optimierung datenbankgestützter Geschäftsprozesse

Der Wert Ihrer Daten... ist Ihr VALyou. VALyou Software GmbH Ihr Partner bei der Optimierung datenbankgestützter Geschäftsprozesse Der Wert Ihrer Daten...... ist Ihr VALyou VALyou Software GmbH Ihr Partner bei der Optimierung datenbankgestützter Geschäftsprozesse Zeit und Wert 1996 Am Anfang stehen zwei große Namen: Professor Siegfried

Mehr

Microsoft CRM. effiziente Prozesse Marketing. Einkauf. Menu and More AG. Einladung. Datenvisualisierung. Effizienz

Microsoft CRM. effiziente Prozesse Marketing. Einkauf. Menu and More AG. Einladung. Datenvisualisierung. Effizienz Einladung Mieten Anpassbar Finanzen Rollenbasierte Ansicht Effizienz Cloud ERP Flexibel effiziente Prozesse Marketing Reporting Logistik Produktion Menu and More AG CRM Datenvisualisierung Microsoft Zukunft

Mehr

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & ADN

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & ADN BUILD YOUR BUSINESS...MIT COMMVAULT & ADN BAUEN SIE AUF DIE NEUEN SIMPANA SOLUTION SETS Bringen Sie hochprofessionelles Datenmanagement zu Ihren Kunden! BACKUP & RECOVERY I CLOUD MANAGEMENT I ENDPUNKTDATENSCHUTZ

Mehr

Globales Supply Chain Management in der Cloud. Hermes Winands Senior Executive Stuttgart, 02. März 2010

Globales Supply Chain Management in der Cloud. Hermes Winands Senior Executive Stuttgart, 02. März 2010 Globales Supply Chain Management in der Cloud Hermes Winands Senior Executive Stuttgart, 02. März 2010 Logistik wird zunehmend global 2 Die Geschäftsbeziehungen in der Logistik werden zunehmend komplexer

Mehr

ERP 2020: Zurück in die Zukunft?! - Treiber, Handlungsfelder und Lösungen für zukunftsfähige ERP-Lösungen

ERP 2020: Zurück in die Zukunft?! - Treiber, Handlungsfelder und Lösungen für zukunftsfähige ERP-Lösungen ERP 2020: Zurück in die Zukunft?! - Treiber, Handlungsfelder und Lösungen für zukunftsfähige ERP-Lösungen Name: Markus Beck Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: Deliance GmbH Liebe Leserinnen

Mehr

Schöne, neue Fliesenwelt dank kreativer und innovativer Aussteller und Marken

Schöne, neue Fliesenwelt dank kreativer und innovativer Aussteller und Marken Preview 2015 begeisterte die Messebesucher Schöne, neue Fliesenwelt dank kreativer und innovativer Aussteller und Marken Offenbach, September 2015. Unter dem Motto Fliesenstars in der Manege lud die Saint-Gobain

Mehr

Projektrisiken verringern und die Möglichkeit eines potenziellen Misserfolgs senken

Projektrisiken verringern und die Möglichkeit eines potenziellen Misserfolgs senken Projektrisiken verringern und die Möglichkeit eines potenziellen Misserfolgs senken Name: Henrik Ortlepp Funktion/Bereich: Prokurist / VP Consulting Europe Organisation: Planview GmbH Liebe Leserinnen

Mehr

INTENSE AG unser Angebot zur Zusammenarbeit

INTENSE AG unser Angebot zur Zusammenarbeit PERFORMANCE AG unser Angebot zur Zusammenarbeit Kooperationsoptionen zwischen Hochschule und Wirtschaft März 2015 Unser Kooperationsidee im Hochschulumfeld Die AG ist ein auf SAP spezialisiertes Beratungsunternehmen

Mehr

»sie hat s. ERP II -Software für starke unternehmen www.softm-semiramis.com

»sie hat s. ERP II -Software für starke unternehmen www.softm-semiramis.com »sie hat s ERP II -Software für starke unternehmen www.softm-semiramis.com » das Top Model Die neue SoftM Semiramis ist das Top Model im ERP- Bereich. Sie passt sich Ihren Anforderungen an, verzeiht kleine

Mehr

Durchblick schaffen. IT-Komplettdienstleister für Ihr Unternehmen

Durchblick schaffen. IT-Komplettdienstleister für Ihr Unternehmen Durchblick schaffen IT-Komplettdienstleister für Ihr Unternehmen Wir tanzen gerne mal aus der Reihe... Alle Welt spricht von Spezialisierung. Wir nicht. Wir sind ein IT-Komplettdienstleister und werden

Mehr

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management. Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2015

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management. Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2015 Konzepte und Methoden des Supply Chain Management Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2015 Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Planung und

Mehr

ibi research an der Universität Regensburg

ibi research an der Universität Regensburg ibi research an der Universität Regensburg I. Vision Unser Innovationsansatz macht Finanzdienstleistungen messbar erfolgreicher II. Mission Das ibi betreibt anwendungsorientierte Forschung und Beratung

Mehr

ERP-Systeme für den Mittelstand. SAP Business ByDesign 02.05.2012. Agenda. -Systemhaus in Ihrer Nähe. am Beispiel von:

ERP-Systeme für den Mittelstand. SAP Business ByDesign 02.05.2012. Agenda. -Systemhaus in Ihrer Nähe. am Beispiel von: ERP-Systeme für den Mittelstand am Beispiel von: SAP Business ByDesign Das -Systemhaus in Ihrer Nähe Über sine qua non und SAP-Basis-Technologien und Positionierung Business bydesign Details - Agenda ITbyCloud_Industry_Templates

Mehr

plus.epc (Enterprise Projekt Control) Navigate GmbH Systeme und Consulting TECHNO SUMMIT am 3. Juli 2014

plus.epc (Enterprise Projekt Control) Navigate GmbH Systeme und Consulting TECHNO SUMMIT am 3. Juli 2014 plus.epc (Enterprise Projekt Control) Navigate GmbH Systeme und Consulting TECHNO SUMMIT am 3. Juli 2014 Navigate GmbH Systeme und Consulting www.navigate-online.de 1 Navigate GmbH Systeme und Consulting

Mehr

Lawson M3 die ERP Lösung für den Mittelstand. Joachim Harb. Lawson M3 die ERP Lösung für den Mittelstand. Joachim Harb. 08.

Lawson M3 die ERP Lösung für den Mittelstand. Joachim Harb. Lawson M3 die ERP Lösung für den Mittelstand. Joachim Harb. 08. Lawson M3 die ERP Lösung für den Mittelstand 08. Oktober 2009 Erfolgreiche Projekte. Lawson M3 die ERP Lösung für den Mittelstand Joachim Harb Joachim Harb Joachim Harb Sales Area Manager Sales Sales joachim.harb@terna.com

Mehr

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis.

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Ihr erfahrener und kompetenter SAP Allround - Dienstleister Die Profis für Ihre IT. SAP optimal nutzen: Setzen Sie auf die geballte Manpower der Goetzfried

Mehr

Business Process Brunch. BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum. am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr

Business Process Brunch. BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum. am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum Das Event am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr Agenda am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr Agenda 08:30 Uhr 09:15 Uhr 10:00 Uhr 11:00 Uhr

Mehr

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management Konzepte und Methoden des Supply Chain Management Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2014 Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Planung und

Mehr

Unsere Vorträge im Überblick

Unsere Vorträge im Überblick Unsere Vorträge im Überblick Themenbereich Online-Marketing E-Mail-Marketing der nächsten Generation: Mit Leadgewinnung, Marketing Automation und Mobiloptimierung mehr aus Ihren E-Mails herausholen Mobile

Mehr

EFFEKTIVE TEAM-UND PROJEKTARBEIT MIT

EFFEKTIVE TEAM-UND PROJEKTARBEIT MIT EFFEKTIVE TEAM-UND PROJEKTARBEIT MIT CENIT EIM IT-TAG 13.06.2013 TOBIAS KNOCHE JOACHIM MARTENS AGENDA 1. ÜBERBLICK ALFRESCO 2. ANWENDUNGSFÄLLE 3. LÖSUNG LIVE PRÄSENTIERT 4. AUSBLICK PROJEKT COPYRIGHT CENIT

Mehr

PASS Business Unit Travel

PASS Business Unit Travel PASS Business Unit Travel Easy access to the world of travel Branchenkompetenz der PASS Business Units TRAVEL OPERATIONS BANKING LOGISTICS INSURANCE SALES TELCO TECHNOLOGIES Geballte Branchenkompetenz:

Mehr

pds Handwerkersoftware in 2:39 Minuten

pds Handwerkersoftware in 2:39 Minuten pds Handwerkersoftware in 2:39 Minuten 011001011010101010110101010110101110010100111010101001110101011010110010110101010101 > 01100101101010101011 0101010110101110010100111010101001110101011010110010110101010101

Mehr

CAS Partnerprogramm. CAS Mittelstand. A SmartCompany of CAS Software AG

CAS Partnerprogramm. CAS Mittelstand. A SmartCompany of CAS Software AG CAS Partnerprogramm CAS Mittelstand A SmartCompany of CAS Software AG Markt / Chancen Eine solide Basis als Ausgangspunkt für Ihren Erfolg Die Aussichten für CRM und xrm (any Relationship Management) sind

Mehr

ERP als Werkzeug zur Krisenprävention

ERP als Werkzeug zur Krisenprävention ERP Trend Report 2010: ERP als Werkzeug zur Krisenprävention Die Befragung von 120 mittelständischen sowie großen Unternehmen im Rahmen des von der Infor Global Solutions Deutschland GmbH sowie der Hamburger

Mehr

Neue Strategien und Innovationen im Umfeld von Kundenprozessen

Neue Strategien und Innovationen im Umfeld von Kundenprozessen Neue Strategien und Innovationen im Umfeld von Kundenprozessen BPM Forum 2011 Daniel Liebhart, Dozent für Informatik an der Hochschule für Technik Zürich, Solution Manager, Trivadis AG Agenda Einleitung:

Mehr

IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen.

IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. Auf Basis moderner und ausgereifter Technologien liefern wir Ihnen Softwarelösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. INVONIC bietet als Microsoft Gold Certified

Mehr

Herzlich Willkommen zum Winter Summit 2014. 2014 Cloud-Ecosystem

Herzlich Willkommen zum Winter Summit 2014. 2014 Cloud-Ecosystem Herzlich Willkommen zum Winter Summit 2014 2014 Cloud-Ecosystem 10:15 Uhr bis 10:45 Uhr Die Cloud 2.0 für ISV Ralf Hülsmann, T-Systems International GmbH 10:45 Uhr bis 11:30 Uhr Einladung zum Höhenflug

Mehr

Agenda. ebusiness-lotse Schleswig-Holstein Supply Chain & Logistics. ERP Auch was für die Kleinen! Kundenfeedback super! Shop super!

Agenda. ebusiness-lotse Schleswig-Holstein Supply Chain & Logistics. ERP Auch was für die Kleinen! Kundenfeedback super! Shop super! ebusiness-lotse Schleswig-Holstein Supply Chain & Logistics ERP Auch was für die Kleinen! Kundenfeedback super! Shop super! Logistik, Einkauf, Kundenmanagement? Prof. Dr. Winfried Krieger Fachhochschule

Mehr

9. 10. April 2014 Messe Zürich

9. 10. April 2014 Messe Zürich Information ebusiness-park 9. 10. April 2014 Messe Zürich 6. Schweizer Fachmesse für Digital Marketing & E-Commerce www.swiss-online-marketing.ch EDITORIAL Werden Sie Teil des grössten Events für Digital

Mehr

PAC IT-Services-Preisdatenbank 2015. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister

PAC IT-Services-Preisdatenbank 2015. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister Die PAC IT-Services-Preisdatenbank im Überblick 15.000 Referenzpreise ausgewertet über 6 Dimensionen

Mehr

ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013

ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013 Unternehmensdarstellung: Microsoft IDC Multi-Client-Projekt ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013 Mobile Enterprise Management und Applications im fokus Microsoft Unternehmensdarstellung Informationen

Mehr

Zukunft gemeinsam gestalten

Zukunft gemeinsam gestalten Zukunft gemeinsam gestalten 19. Siemens Kundentagung Einladung zur Siemens Kundentagung 2011 23. und 24. Februar Augsburg Aktuelles aus erster Hand IT für Siemens von Fujitsu Siemens und Fujitsu verbindet

Mehr

Recruiting Days. 30. / 31. Oktober 2012

Recruiting Days. 30. / 31. Oktober 2012 Internationale Talente kennen lernen auf den Recruiting Days der am 30. / 31. Oktober 2012 1 Berlin, im März 2012 Einladung zu den Recruiting Days am 30. und 31. Oktober 2012 in Berlin Sehr geehrte Damen

Mehr

Basispresseinformation zweipunktnull

Basispresseinformation zweipunktnull Basispresseinformation zweipunktnull Innovationen leben gelebte Innovationen. Unternehmen müssen die Technologien und Lösungsansätze ihrer Außenkommunikation zeitgerecht anpassen, damit Kunden und Interessenten

Mehr

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen.

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes einzelne Unternehmen ist einzigartig. Ob Gesundheitswesen oder Einzelhandel, Produktion oder Finanzwesen keine zwei Unternehmen

Mehr

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Ein Nachmittag bei Capgemini in Stuttgart Fachvorträge und Diskussionen rund

Mehr

Microsoft Dynamics NAV Technische Details

Microsoft Dynamics NAV Technische Details Microsoft Dynamics NAV Technische Details INHALT Microsoft Dynamics NAV Technische Details........................................ [3] Infrastruktur.............................................. [3] Systemanforderungen.....................................

Mehr

Preisdatenbank IT-Services 2014. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2013-2015

Preisdatenbank IT-Services 2014. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2013-2015 Preisdatenbank IT-Services 2014 Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2013-2015 Die Datenbank im Überblick Mehr als 10.000 Referenzpreise In der Preisdatenbank finden Sie mehr als

Mehr

Preview. EuroCIS. The Leading Trade Fair for Retail Technology. 19 2 1 Feb. 20 1 3 Düsseldorf, Germany www.eurocis.com

Preview. EuroCIS. The Leading Trade Fair for Retail Technology. 19 2 1 Feb. 20 1 3 Düsseldorf, Germany www.eurocis.com Preview D EuroCIS The Leading Trade Fair for Retail Technology 19 2 1 Feb. 20 1 3 Düsseldorf, Germany www.eurocis.com Auch 2013 stehen wieder alle Zeichen auf Erfolg bei Europas führender Fachmesse für

Mehr

IT-Consulting und ERP-Software aus einer Hand: Ganzheitlich. Individuell. Zukunftsorientiert.

IT-Consulting und ERP-Software aus einer Hand: Ganzheitlich. Individuell. Zukunftsorientiert. IT-Consulting und ERP-Software aus einer Hand: Ganzheitlich. Individuell. Zukunftsorientiert. Sichern Sie sich Ihren Vorsprung im Wettbewerb! Mit dem richtigen Partner ökonomisch wirtschaften Perspektiven

Mehr

NETSTOCK Lager-BestandsOptimierung Starker Hebel für den Mittelstand!

NETSTOCK Lager-BestandsOptimierung Starker Hebel für den Mittelstand! NETSTOCK Lager-BestandsOptimierung Starker Hebel für den Mittelstand! Viele Unternehmen suchen nach allen Möglichkeiten Einsparpotentiale zu erzielen. Lager-BestandsOptimierung von NETSTOCK ist ein starker

Mehr

Ihr Erfolg ist uns ein Anliegen

Ihr Erfolg ist uns ein Anliegen Vertrauen. Verantwortung. Professionalität. Kontakt team neusta GmbH Contrescarpe 1 28203 Bremen Ansprechpartner Carsten Meyer-Heder Telefon + 49 (0) 421.20696-0 Telefax + 49 (0) 421.20696-99 email info@team-neusta.de

Mehr

Mit einem besseren Forecast erzielt man besseren Umsatz. IDeaS Forecasting Management System

Mit einem besseren Forecast erzielt man besseren Umsatz. IDeaS Forecasting Management System Mit einem besseren Forecast erzielt man besseren Umsatz. IDeaS Forecasting Management System Mehr Präzision und Kontinuität für Ihren Forecast und Ihr Berichtswesen Haben Sie über automatisiertes Revenue

Mehr

SAP Business One. ERP für klein- und mittelständische Unternehmen. Ihr komplettes Business in einem System... in Echtzeit abgebildet!

SAP Business One. ERP für klein- und mittelständische Unternehmen. Ihr komplettes Business in einem System... in Echtzeit abgebildet! ERP für klein- und mittelständische Unternehmen Ihr komplettes Business in einem System...... in Echtzeit abgebildet! Das ERP-System für den Klein- und Mittelstand Mit SAP Business One steht Ihnen eine

Mehr

Broschüre VariaBoom SAP Business One für Startups. www.variatec.com I info@variatec.com I www.facebook.com/variatecag

Broschüre VariaBoom SAP Business One für Startups. www.variatec.com I info@variatec.com I www.facebook.com/variatecag Broschüre VariaBoom SAP Business One für Startups Das sagen unsere Kunden Die komplette Integration all unserer Abläufe in Einkauf/ Verkauf/Lagerbuchungen/Zahlungsverkehr verlief unproblematisch. Zudem

Mehr

2. Juli 2014. Fürstenfeldbruck

2. Juli 2014. Fürstenfeldbruck 2. Juli 2014 Fürstenfeldbruck SolutionDay 2014»Die innovativste Konferenz für den Mittelstand«Zusammen mit unseren marktführenden Partnern präsentieren wir Ihnen einen Tag geballte Informationen im Veranstaltungsforum

Mehr

Usability Mobility Connectivity. Was Infor anders macht und wie Infor-Kunden davon profitieren Guido Herres

Usability Mobility Connectivity. Was Infor anders macht und wie Infor-Kunden davon profitieren Guido Herres Usability Mobility Connectivity Was Infor anders macht und wie Infor-Kunden davon profitieren Guido Herres 1 Die Ausgangslage Anwendung A Anwendung B Anwendung C Anwendung D 2 Von dem Moment an, wo Technologie

Mehr

***Pressemitteilung***

***Pressemitteilung*** ***Pressemitteilung*** Innovations Software Technology GmbH Ziegelei 7 88090 Immenstaad/GERMANY Tel. +49 7545 202-300 stefanie.peitzker@innovations. de www.innovations.de Business Rules Management System

Mehr

EINLADUNG. Freitag, 12. Juni 2015 Jubiläums-Infotagung Anmelden: www.arcon.ch. KKL Luzern. Ihr Vertriebspartner für

EINLADUNG. Freitag, 12. Juni 2015 Jubiläums-Infotagung Anmelden: www.arcon.ch. KKL Luzern. Ihr Vertriebspartner für EINLADUNG Ihr Vertriebspartner für Freitag, 12. Juni 2015 Jubiläums-Infotagung Anmelden: www.arcon.ch KKL Luzern Programm Ab 13.30 Uhr Registration im Foyer des KKL Luzern 13.45 Uhr Start der Veranstaltung

Mehr

Willkommen im Wandel. Ihr persönlicher Social ECM Guide

Willkommen im Wandel. Ihr persönlicher Social ECM Guide Willkommen im Wandel. Ihr persönlicher Social ECM Guide Was kann Social ECM? Trends wie Cloud Computing, soziale Netzwerke oder mobiles Arbeiten verändern Bedürfnisse und schaffen neue Herausforderungen

Mehr

Partner Cloud Strategie Tag

Partner Cloud Strategie Tag Partner Cloud Strategie Tag Allgemeine Informationen Mobiltelefone bitte auf Stumm schalten Kaffeepausen finden im Foyer vor den Räumen statt Mittagessen in der Hotelhalle Nach dem Mittagessen 3 parallel

Mehr

Wachstumsförderung mit CRM

Wachstumsförderung mit CRM Wachstumsförderung mit CRM Computerwoche CRM Initiative Feb. 2007 Dr. Wolfgang Martin Analyst, Mitglied im CRM-Expertenrat und Research Advisor am Institut für Business Intelligence Wachstumsförderung

Mehr

2010 DACH Konferenz. Willkommen. Aras Momentum Update. Martin Allemann SVP Global Operations www.aras.com. aras.com

2010 DACH Konferenz. Willkommen. Aras Momentum Update. Martin Allemann SVP Global Operations www.aras.com. aras.com 2010 DACH Konferenz Willkommen Aras Momentum Update Martin Allemann SVP Global Operations www. Copyright 2010 Aras All Rights Reserved. Status der Community 2009 war ein Rekordjahr: # Downloads, # Installationen,

Mehr

infach nionex Der Fullservice-Partner für Ihren Erfolg!

infach nionex Der Fullservice-Partner für Ihren Erfolg! infach nionex Der Fullservice-Partner für Ihren Erfolg! Auf einen Blick Unternehmen Beratung Kreation Realisierung Betreuung Beratung. Kreation. Realisierung. Betreuung. Digitale Kommunikation für Ihren

Mehr

Microsoft Dynamics AX für Dienstleistungsunternehmen

Microsoft Dynamics AX für Dienstleistungsunternehmen Microsoft Dynamics AX für Dienstleistungsunternehmen Schaffen Sie ein nachhaltiges Wachstum durch profitablere Kunden 2012 Microsoft Dynamics AX ist eine leistungsfähige, flexible und einfache Lösung,

Mehr

Rosenberger OSI Infoservice Ausgabe 01/2015-17.06.2015

Rosenberger OSI Infoservice Ausgabe 01/2015-17.06.2015 Rosenberger OSI Infoservice Ausgabe 01/2015-17.06.2015 Sehr geehrte Damen und Herren, Flexibilität ist eine unserer echten Erfolgsfaktoren, die uns ermöglicht grundsätzlich Ja zu Veränderungen zu sagen.

Mehr

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Fallstudie: Hewlett Packard IDC Multi-Client-Projekt ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Von consumerization zu Mobile First - Mobility-Strategien in deutschen Unternehmen Hewlett Packard Fallstudie:

Mehr

PRESSESPIEGEL 2013 MESONIC PRESSESPIEGEL 2013 1

PRESSESPIEGEL 2013 MESONIC PRESSESPIEGEL 2013 1 PRESSESPIEGEL 2013 MESONIC PRESSESPIEGEL 2013 1 COMPUTERWELT ONLINE 13.05.2013 MESONIC PRESSESPIEGEL 2013 2 ERP-Management 03-2013 MESONIC PRESSESPIEGEL 2013 3 COMPUTERWELT PRINT 24.05.2013 MESONIC PRESSESPIEGEL

Mehr

1 Copyright 2007 Infor. Alle Rechte vorbehalten. www.infor.com.

1 Copyright 2007 Infor. Alle Rechte vorbehalten. www.infor.com. 1 Copyright 2007 Infor. Alle Rechte vorbehalten. Infor PM 10 Launch Infor Unternehmensüberblick Pascal Strnad Regional Vice President Infor PM CH & A Copyright 2007 Infor. Alle Rechte vorbehalten. Agenda

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

Projektmanagement und -abrechnung Mit Systematik zum Erfolg

Projektmanagement und -abrechnung Mit Systematik zum Erfolg Projektmanagement und -abrechnung Mit Systematik zum Erfolg Strukturierte Vorlagen der Arbeitsabläufe ermöglichen eine schnelle Projektanlage für alle Tätigkeiten der verschiedenen Mitarbeiter. Inklusive

Mehr

LOGISTIKDIENSTLEISTER MACHT MOBIL MIT DECT-SYSTEMEN UND PRIVATE-CLOUD-LÖSUNG

LOGISTIKDIENSTLEISTER MACHT MOBIL MIT DECT-SYSTEMEN UND PRIVATE-CLOUD-LÖSUNG ALCATEL- LUCENT CASE STUDY BRANCHE: LOGISTIK REGION: DEUTSCHLAND FIRMA: HEINRICH KOCH INTERNATIONALE SPEDITION LOGISTIKDIENSTLEISTER MACHT MOBIL MIT DECT-SYSTEMEN UND PRIVATE-CLOUD-LÖSUNG Aus einem im

Mehr

Vorstellung provalida. Vertrauen im Internet. Social Business. Unsere Kunden. im Zahlungsverkehr beim einkaufen beim verkaufen XRM. Klaus Wendland CRM

Vorstellung provalida. Vertrauen im Internet. Social Business. Unsere Kunden. im Zahlungsverkehr beim einkaufen beim verkaufen XRM. Klaus Wendland CRM Vorstellung provalida Klaus Wendland Vertrauen im Internet im Zahlungsverkehr beim einkaufen beim verkaufen Social Business XRM CRM Unsere Kunden provalida COMMITTED SERVICES Industriestraße 27 D-44892

Mehr

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014 Fallstudie: SAP IDC Multi-Client-Projekt HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014 SAP Fallstudie: BOA BKT Informationen zum Kunden www.sap.de Die BOA Group ist einer der weltweit führenden Hersteller von flexiblen

Mehr

immer die richtige lösung

immer die richtige lösung Applications immer die richtige lösung AuF einen blick Gegründet: 1983, Konzernzentrale in Linköping, Schweden Gelistet an der Stockholmer Börse (OMXS: ) Ein-Produkt-Strategie Applications 79 Niederlassungen

Mehr

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG BUILD YOUR BUSINESS...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG BAUEN SIE AUF DIE NEUEN SIMPANA SOLUTION SETS Bringen Sie hochprofessionelles Datenmanagement zu Ihren Kunden! BACKUP & RECOVERY I CLOUD MANAGEMENT I ENDPUNKTDATENSCHUTZ

Mehr

Pressemitteilung Vector und IBM beschließen Partnerschaft Kompetenz zur Steuerung technischer Geschäftsprozesse in der Fahrzeugentwicklung gebündelt

Pressemitteilung Vector und IBM beschließen Partnerschaft Kompetenz zur Steuerung technischer Geschäftsprozesse in der Fahrzeugentwicklung gebündelt Vector und IBM beschließen Partnerschaft Kompetenz zur Steuerung technischer Geschäftsprozesse in der Fahrzeugentwicklung gebündelt Stuttgart, 18.09.2006 Vector Consulting GmbH, der Anbieter von Prozesstools

Mehr

Besucherinformation. Answers for automation. Elektrische Automatisierung Systeme und Komponenten Internationale Fachmesse und Kongress

Besucherinformation. Answers for automation. Elektrische Automatisierung Systeme und Komponenten Internationale Fachmesse und Kongress Elektrische Automatisierung Systeme und Komponenten Internationale Fachmesse und Kongress Besucherinformation Answers for automation Willkommen zur SPS IPC Drives 2014! Wenn Nürnberg zum Dreh- und Angelpunkt

Mehr

CRM und Mittelstand Passt das zusammen?

CRM und Mittelstand Passt das zusammen? CRM und Mittelstand Passt das zusammen? Erfahrungen bei Dipl.-Wirt.-Ing. Nils Frohloff AGENDA Die Firma MIT Moderne Industrietechnik GmbH Ausgangssituation im Mittelstand Was bedeutet CRM? Anforderungen

Mehr

The Cloud Consulting Company

The Cloud Consulting Company The Cloud Consulting Company The Cloud Consulting Company Unternehmen Daten & Fakten Anforderungsprofil Einstiegsmöglichkeiten Nefos ist die führende Salesforce.com Unternehmensberatung im deutschsprachigen

Mehr

Total Supplier Management

Total Supplier Management Einladung zum Workshop Total Supplier Management Toolbox und Methoden für ein durchgängiges und effizientes Lieferantenmanagement Praxisorientierter Vertiefungsworkshop Strategisches Lieferantenmanagement

Mehr

INNEO Prios Foundation

INNEO Prios Foundation PROJEKTMANAGEMENT INNEO Prios Foundation Intuitives Projektmanagement mit Microsoft SharePoint Mehr Projekt. Weniger Management. Sie möchten Ihre Projekte noch professioneller managen und dadurch lässig

Mehr

Work@Valiton. Work@Valiton. Copyright Valiton GmbH

Work@Valiton. Work@Valiton. Copyright Valiton GmbH INHALTSÜBERSICHT 01 Stellenanzeige 02 Unsere Bereiche 03 Karrierepfade 04 Warum zu Valiton wechseln 05 Eckdaten zu Valiton 06 Unsere Standorte 01 STELLENANZEIGE Sie suchen Eine positive und professionelle

Mehr

forum IT Security Management PASS Forum Operations Mittwoch, 14. November 2012 PASS Performance Center MesseTurm, 24. Etage Frankfurt/Main

forum IT Security Management PASS Forum Operations Mittwoch, 14. November 2012 PASS Performance Center MesseTurm, 24. Etage Frankfurt/Main PASS Forum Operations IT Security Management Mittwoch, 14. November 2012 PASS Performance Center MesseTurm, 24. Etage Frankfurt/Main Agenda des Nachmittags 13.00 13.30 Uhr 13.30 14.00 Uhr 14.00 15.00 Uhr

Mehr

Freier Blick auf Kunden und Projekte

Freier Blick auf Kunden und Projekte Freier Blick auf Kunden und Projekte Referenzbericht zu prorm Weil sich die Projektverwaltung nicht mit angrenzenden kaufmännischen Anwendungen verstand, verbrachten die Mitarbeiter synalis GmbH & Co.

Mehr

Partnertag 2014 Visionen und Trends Die Contrexx Roadmap

Partnertag 2014 Visionen und Trends Die Contrexx Roadmap Visionen und Trends Die Contrexx Roadmap Ivan Schmid Inhalt 1. Rückblick 2013 o Lessons learned o Massnahmen 2. Ausblick o Gartner Trends 2014-2016 o Die Rolle von Contrexx 3. Contrexx Roadmap Rückblick

Mehr

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg. 29.

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg. 29. I N V I TAT I O N Executive Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg 29. Januar 2009 Seestrasse 513 Zürich-Wollishofen s Executive veranstaltet die Executive--Reihe

Mehr