APH Akademie für Psychotherapie, Psychosomatik und Psychoanalyse Hamburg

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "APH Akademie für Psychotherapie, Psychosomatik und Psychoanalyse Hamburg"

Transkript

1 APH Akademie für Psychotherapie, Psychosomatik und Psychoanalyse Hamburg Studienbuch Ausbildung zum psychologischen Psychotherapeuten (TP) gemäß PsychTh-APrV

2 STUDIENBUCH Name Vorname Akademischer Titel Beruf Anschrift Lichtbild Geburtsdatum Aus-/ Weiterbildungsziel Aus-/ Weiterbildungsbeginn Vorkolloquium Urlaubssemester Aus-/ Weiterbildungsende 1 1 aufgrund von: Approbationsprüfung/ FA/ Fachkunde Abbruch/ Institutswechsel

3

4 Anmeldung zum Vorkolloquium Checkliste in der Regel mind. 100 Doppelstunden Theorie, darunter kontinuierlich Neurosenlehre, Entwicklungspsychologie und Krankheitslehre sowie: 1 Semester Propädeutik (vor Beginn des Erstinterview-Praktikums) Erstinterview-Seminare: - mind. 2 Semester mit je 100% Anwesenheit (i. d. R. 2x8 = 16 DS) ODER - mind. 3 Semester mit je mind. 75% Anwesenheit ODER - 4 Semester mit 21 DS ODER 5 Semester mit 24 DS Anwesenheit mind. 15 supervidierte und dokumentierte Erstinterviews, supervidiert durch mind. 3 verschiedene SupervisorInnen (Erstinterviews können grundsätzlich nur bei paralleler Belegung eines Erstinterview-Seminar durchgeführt werden) Gemäß den Richtlinien der DGPT: mind. 20 supervidierte und dokumentierte Erstinterviews positive Voten von zwei SupervisorInnen positives Votum der Leiterin/ des Leiters des letzten Erstinterview-Seminars Nachweis von mind. 40 Std. absolvierte Lehrtherapie (TP-KandidatInnen) bzw. von mind. 120 Std. absolvierte Lehranalyse seit mind. 1 Jahr im 3x wöchentlichen Setting (PA- bzw. TP/PA-KandidatInnen) Anmeldefristen für das Vorkolloquium Ende des SS / WS Vorlage der Unterlagen bei der fachlichen Leitung: / Anmeldung zum Vorkolloquium bei der GF: / Bestätigung fachliche Leitung Eingang der Unterlagen: Bestätigung der Vollständigkeit der Unterlagen: Unterschrift fachl. Leitung Bestätigung Geschäftsführung Eingang der Anmeldung:, Datum Unterschrift GF Prozedere Das Vorkolloquium findet i. d. R. im August/ September bzw. Februar/ März statt. Es wird als Gruppenprüfung mit höchsten 4 Prüflingen und 2 Prüfern durchgeführt und dauert 1 Stunde pro Prüfling. Gebühren Die Akademie selbst erhebt keine Gebühr. Die Prüfergebühren betragen 160,-: Jedem Prüfling werden von den beiden Prüfern je 80,- direkt in Rechnung gestellt.

5 Anmeldung zur staatlichen Prüfung Checkliste mind. 10 Semester (keine/ abzgl. Urlaubssemester) Stunden Psychiatrisches Praktikum 600 Stunden Psychotherapeutisches/ Psychosomatisches Praktikum mind. 600 Stunden Theorie mind. 600 Behandlungsstunden supervidiert 4:1 (=mind. 150 Std. Supervision, mind. 90 Stunden in Einzelsupervision), davon - mind. 2 Behandlungen mit 25 Behandlungsstunden - mind. 6 Behandlungen mit 50 Behandlungsstunden (empfohlen wird, davon mind. 2 Behandlungen über 80 Behandlungsstunden zu führen) 4 kurze Fallberichte über 4 LZTs (mind. 50 Std.) 2 lange (Prüfungs-) Fallberichte über 2 LZTs (mind. 50 Std., empfohlen werden 2 Fälle über mind. 80 Std.) Nachweis über mind. 120 Std. absolvierte Lehrtherapie Nachweis über 930 Std. freie Spitze : Std. werden pauschal anerkannt für Erstinterviewpraktikum, Berichte an den Gutachter, Fallberichte zum Ausbildungsabschluss, Prüfungsvorbereitung; - die verbleibenden 600 Stunden sind nachzuweisen über zusätzliche Theoriestunden/ Selbsterfahrung/ Behandlungen/ Erstinterviews/ Supervisionen oder Gruppensupervisionsstunden ohne eigene Fallvorstellung Antragsunterlagen der Behörde (Antrag auf Zulassung zur Prüfung und Bescheinigung über die Teilnahme an Ausbildungsveranstaltungen): Ergänzende Bescheinigung zur Ausbildung: bei Geschäftsstelle zu erfragen Anmeldefristen für die staatl. Prüfung im Frühjahr / Herbst Vorlage der Unterlagen bei der fachlichen Leitung: bis / bis Anmeldung bei der Behörde: bis / bis Bestätigung fachliche Leitung Eingang Unterlagen: Bestätigung der Vollständigkeit der Unterlagen: Unterschrift fachl. Leitung Prozedere Die Prüfungstermine werden von der Behörde festgelegt. Erst erfolgt die schriftliche Prüfung, dann die mündliche. Gebühren Gemäß eines Beschlusses der StäKo betragen die Prüferbereitstellungsgebühren 600,-. Diese stellt die Akademie jedem Prüfling in Rechnung und begleicht die Honorare der Prüfer.

6 Selbsterfahrung (Lehrtherapie) gem. 5 PsychTh-APrV Bei: Beginn: A. Anzahl der Stunden insgesamt bis zum u. g. Datum: Datum Unterschrift Lehrtherapeut B. Stunden insgesamt (ab Beginn) bis zum u. g. Datum: Datum Unterschrift Lehrtherapeut C. Stunden insgesamt (ab Beginn) bis zum u. g. Datum: Datum Unterschrift Lehrtherapeut

7 Praktische Ausbildung gem. 4 PsychTh-APrV (Erstinterviews & Anamnesen, obligatorisch: 15, gemäß DGPT: 20) Lfd. Nr Datum der Anamnese Patient, m/w, Alter Sypmtomatik & Diagnose Datum & Unterschrift Supervision

8 Praktische Ausbildung gem. 4 PsychTh-APrV (Erstinterviews & Anamnesen, obligatorisch: 15, gemäß DGPT: 20) Lfd. Nr Datum der Anamnese Patient, m/w, Alter Sypmtomatik & Diagnose Datum & Unterschrift Supervision

9 Praktische Ausbildung gem. 4 PsychTh-APrV (Behandlungen unter Supervision) Fall 1: Krisenintervention Kurzzeittherapie Langzeittherapie Therapieart/ Ziffer: Beginn: Alter: Geschlecht (m/w): Diagnose: 1. Supervision (Einzel/ Gruppe) bei: 2. Supervision (Einzel/ Gruppe) bei: Supervisionsstunden (mit eigener Fallvorstellung) für diesen Fall insges.: Behandlungsstunden bis Pat.: (Eltern: ) Behandlungsstunden für diesen Fall bis insgesamt: Ende der Behandlung am: Behandlung wird weitergeführt wird nicht weitergeführt.

10 Praktische Ausbildung gem. 4 PsychTh-APrV (Behandlungen unter Supervision) Fall 2: Krisenintervention Kurzzeittherapie Langzeittherapie Therapieart/ Ziffer: Beginn: Alter: Geschlecht (m/w): Diagnose: 1. Supervision (Einzel/ Gruppe) bei: 2. Supervision (Einzel/ Gruppe) bei: Supervisionsstunden (mit eigener Fallvorstellung) für diesen Fall insges.: Behandlungsstunden bis Pat.: (Eltern: ) Behandlungsstunden für diesen Fall bis insgesamt: Ende der Behandlung am: Behandlung wird weitergeführt wird nicht weitergeführt.

11 Praktische Ausbildung gem. 4 PsychTh-APrV (Behandlungen unter Supervision) Fall 3: Krisenintervention Kurzzeittherapie Langzeittherapie Therapieart/ Ziffer: Beginn: Alter: Geschlecht (m/w): Diagnose: 1. Supervision (Einzel/ Gruppe) bei: 2. Supervision (Einzel/ Gruppe) bei: Supervisionsstunden (mit eigener Fallvorstellung) für diesen Fall insges.: Behandlungsstunden bis Pat.: (Eltern: ) Behandlungsstunden für diesen Fall bis insgesamt: Ende der Behandlung am: Behandlung wird weitergeführt wird nicht weitergeführt.

12 Praktische Ausbildung gem. 4 PsychTh-APrV (Behandlungen unter Supervision) Fall 4: Krisenintervention Kurzzeittherapie Langzeittherapie Therapieart/ Ziffer: Beginn: Alter: Geschlecht (m/w): Diagnose: 1. Supervision (Einzel/ Gruppe) bei: 2. Supervision (Einzel/ Gruppe) bei: Supervisionsstunden (mit eigener Fallvorstellung) für diesen Fall insges.: Behandlungsstunden bis Pat.: (Eltern: ) Behandlungsstunden für diesen Fall bis insgesamt: Ende der Behandlung am: Behandlung wird weitergeführt wird nicht weitergeführt.

13 Praktische Ausbildung gem. 4 PsychTh-APrV (Behandlungen unter Supervision) Fall 5: Krisenintervention Kurzzeittherapie Langzeittherapie Therapieart/ Ziffer: Beginn: Alter: Geschlecht (m/w): Diagnose: 1. Supervision (Einzel/ Gruppe) bei: 2. Supervision (Einzel/ Gruppe) bei: Supervisionsstunden (mit eigener Fallvorstellung) für diesen Fall insges.: Behandlungsstunden bis Pat.: (Eltern: ) Behandlungsstunden für diesen Fall bis insgesamt: Ende der Behandlung am: Behandlung wird weitergeführt wird nicht weitergeführt.

14 Praktische Ausbildung gem. 4 PsychTh-APrV (Behandlungen unter Supervision) Fall 6: Krisenintervention Kurzzeittherapie Langzeittherapie Therapieart/ Ziffer: Beginn: Alter: Geschlecht (m/w): Diagnose: 1. Supervision (Einzel/ Gruppe) bei: 2. Supervision (Einzel/ Gruppe) bei: Supervisionsstunden (mit eigener Fallvorstellung) für diesen Fall insges.: Behandlungsstunden bis Pat.: (Eltern: ) Behandlungsstunden für diesen Fall bis insgesamt: Ende der Behandlung am: Behandlung wird weitergeführt wird nicht weitergeführt.

15 Praktische Ausbildung gem. 4 PsychTh-APrV (Behandlungen unter Supervision) Fall : Krisenintervention Kurzzeittherapie Langzeittherapie Therapieart/ Ziffer: Beginn: Alter: Geschlecht (m/w): Diagnose: 1. Supervision (Einzel/ Gruppe) bei: 2. Supervision (Einzel/ Gruppe) bei: Supervisionsstunden (mit eigener Fallvorstellung) für diesen Fall insges.: Behandlungsstunden bis Pat.: (Eltern: ) Behandlungsstunden für diesen Fall bis insgesamt: Ende der Behandlung am: Behandlung wird weitergeführt wird nicht weitergeführt.

16 Praktische Ausbildung gem. 4 PsychTh-APrV (Falldarstellungen) Falldarstellung 1: Fallnr. Std. (mind. 50) (Prüfungsfall, lang) Bericht angenommen: (Datum) () Falldarstellung 2: Fallnr. Std. (mind. 50) (Prüfungsfall, lang) Bericht angenommen: (Datum) () Falldarstellung 3: Fallnr. Std. (mind. 50) (Kurzbericht) Bericht angenommen: (Datum) () Falldarstellung 4: Fallnr. Std. (mind. 50) (Kurzbericht) Bericht angenommen: (Datum) () Falldarstellung 5: Fallnr. Std. (mind. 50) (Kurzbericht) Bericht angenommen: (Datum) () Falldarstellung 6: Fallnr. Std. (mind. 50) (Kurzbericht) Bericht angenommen: (Datum) ()

17 Theoretische Ausbildung gem. 3 PsychTh-APrV Semester: WS/ SS Fachsemester Veranstaltung DozentIn Std. Subtotal Theoriestunden:

18 Theoretische Ausbildung gem. 3 PsychTh-APrV Semester: WS/ SS Fachsemester Veranstaltung DozentIn Std. Übertrag Subtotal Theoriestunden aus Vorsemestern: Subtotal Theoriestunden:

19 Bescheinigung Praktische Tätigkeit gem. 2 Abs. 2 Nr. 1 PsychTh-APrV (Psychiatrisches Praktikum) 2 Abs. 2 Nr. 1: Zu erbringen sind mindestens Stunden an einer psychiatrischen klinischen Einrichtung, die im Sinne des ärztlichen Weiterbildungsrechts zur Weiterbildung für Psychiatrie und Psychotherapie zugelassen ist oder die von der nach 10 Abs. 4 Psychotherapeutengesetz zuständigen Behörde als gleichwertige Einrichtung zugelassen wird. 2 Abs. 2 Nr. 3: Während der praktischen Tätigkeit in der psychiatrischen klinischen Einrichtung ist der Ausbildungsteilnehmer jeweils über einen längeren Zeitraum an der Diagnostik und der Behandlung von mindestens 30 Patienten zu beteiligen. Bei mindestens vier dieser Patienten müssen die Familie oder andere Sozialpartner des Patienten in das Behandlungskonzept einbezogen sein. Name, Vorname: geb.:, AusbildungsteilnehmerIn der APH im Ausbildungsgang psychologische/r PsychotherapeutIn tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, hat entsprechend der Kooperationsvereinbarung zwischen der APH und (Einrichtung:) das Psychiatriepraktikum entsprechend dem 2 PsychTh-APrV in folgendem Umfang durchgeführt: Im Zeitraum vom bis hat er/ sie im Umfang von Ausbildungsstunden unter Betreuung an unserer Einrichtung mitgearbeitet. Er/ sie hat Kenntnisse und Erfahrungen über akute, abklingende und chronifizierte Symptomatik unterschiedlicher psychiatrischer Erkrankungen erworben. Er/ sie war über einen längeren Zeitraum an der Diagnostik und Behandlung von (im Verlauf des Psychiatriepraktikums insges. mind. 30) Patienten beteiligt. Bei (im Verlauf des Psychiatriepraktikums insges. mind. 4) Patienten wurden auch die Familie oder andere Sozialpartner in das Behandlungskonzept einbezogen. Eine Liste der Diagnosen und Behandlungszeit der Patienten, an deren Behandlung der Ausbildungsteilnehmer beteiligt war, ist beiliegend. Datum Stempel und Unterschrift des Leiters der Einrichtung

20 Patienten, an deren Behandlung der Ausbildungskandidat beteiligt war: Lfd. Nr. Diagnose (ICD-10) Behandlungszeitraum Einbezug von Sozialpartnern (j/n) Für die Richtigkeit Ausbildungskandidat Leiter der Einrichtung

21 Patienten, an deren Behandlung der Ausbildungskandidat beteiligt war: Lfd. Nr. Diagnose (ICD-10) Behandlungszeitraum Einbezug von Sozialpartnern (j/n) Für die Richtigkeit Ausbildungskandidat Leiter der Einrichtung

22 Bescheinigung Praktische Tätigkeit gem. 2 Abs. 2 Nr. 2 PsychTh-APrV (Psychotherapeutisches/ psychosomatisches Praktikum) 2 Abs. 2 Nr. 2: Zu erbringen sind mindestens 600 Stunden an einer von einem Sozialversicherungsträger anerkannten Einrichtung der psychotherapeutischen oder psychosomatischen Versorgung, in der Praxis eines Arztes mit einer ärztlichen Weiterbildung in der Psychotherapie oder eines Psychologischen Psychotherapeuten. Name, Vorname: geb.:, AusbildungsteilnehmerIn der APH im Ausbildungsgang psychologische/r PsychotherapeutIn tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, hat entsprechend der Kooperationsvereinbarung zwischen der APH und (Einrichtung:) das psychosomatische/ psychotherapeutische Praktikum entsprechend dem 2 PsychTh-APrV in folgendem Umfang durchgeführt: Im Zeitraum vom bis hat er/ sie im Umfang von Ausbildungsstunden unter Betreuung an unserer Einrichtung mitgearbeitet. Er/ sie hat Kenntnisse und Erfahrungen über akute, abklingende und chronifizierte Symptomatik unterschiedlicher psychiatrischer Erkrankungen erworben. Er/ sie war über einen längeren Zeitraum an der Diagnostik und Behandlung von Patienten beteiligt. Bei Patienten wurden auch die Familie oder andere Sozialpartner in das Behandlungskonzept einbezogen. Datum Stempel und Unterschrift des Leiters der Einrichtung

Wie wird man PsychotherapeutIn? Gesetzliche Grundlagen. Dipl.-Psych. vor dem PsychThG

Wie wird man PsychotherapeutIn? Gesetzliche Grundlagen. Dipl.-Psych. vor dem PsychThG Wie wird man PsychotherapeutIn? Gesetzliche Grundlagen Psychotherapeutengesetz (PTG) vom 16.06.1998 zum Änderung des SGBV Ausbildungs- und Prüfungsverordnung (PsychTh-AprV) vom 18.12.1998 Ausbildungs-

Mehr

Adolf-Ernst-Meyer-Institut zur Weiterbildung in der Psychotherapie

Adolf-Ernst-Meyer-Institut zur Weiterbildung in der Psychotherapie 1 Adolf-Ernst-Meyer-Institut zur Weiterbildung in der Psychotherapie Lehrplan 1. Ziel Die psychotherapeutische Weiterbildung am Adolf-Ernst-Meyer-Institut soll Ärzten und Diplompsychologen Kenntnisse und

Mehr

MPV. Ausbildungs- und Prüfungsordnung der Münchner Psychoanalytischen Vereinigung

MPV. Ausbildungs- und Prüfungsordnung der Münchner Psychoanalytischen Vereinigung MPV Münchner Psychoanalytische Vereinigung e.v. Münchner Institut der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung (DPV) Zweig der Internationalen Psychoanalytischen Vereinigung (IPV) Prinzenstraße 24 80639

Mehr

Merkblatt zur Anmeldung für die Prüfung nach dem Psychotherapeutengesetz

Merkblatt zur Anmeldung für die Prüfung nach dem Psychotherapeutengesetz Merkblatt zur Anmeldung für die Prüfung nach dem Psychotherapeutengesetz Adolf-Ernst-Meyer-Institut für Psychotherapie (Stand: Mai 2011) Bitte beachten Sie den Meldeschluss für die Anmeldung zur jeweiligen

Mehr

A N T R A G. auf Eintragung in das Arztregister der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen

A N T R A G. auf Eintragung in das Arztregister der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen Posteingangsstempel A N T R A G auf Eintragung in das Arztregister der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen -für Psychologische Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten- Diesem Antrag

Mehr

Arbeitskreis für Psychotherapie e.v. Studien- und Prüfungsordnung für Ärzte in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie

Arbeitskreis für Psychotherapie e.v. Studien- und Prüfungsordnung für Ärzte in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie Arbeitskreis für Psychotherapie e.v. Studien- und Prüfungsordnung für Ärzte in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie Der Arbeitskreis für Psychotherapie e.v. bietet für approbierte Ärzte folgende

Mehr

Ausbildungsgang Psychologische Psychotherapie

Ausbildungsgang Psychologische Psychotherapie ZPHU Zentrum für Psychotherapie am Institut für Psychologie Ausbildungsgang Psychologische Psychotherapie - Informationen und Regularien zur Ausbildung - (Stand: Oktober 2011) 1. Einleitung Der vom ZPHU

Mehr

I N S T I T U T F Ü R P S Y C H O A N A L Y S E U N D P S Y C H O T H E R A P I E G I E S S E N e. V.

I N S T I T U T F Ü R P S Y C H O A N A L Y S E U N D P S Y C H O T H E R A P I E G I E S S E N e. V. I N S T I T U T F Ü R P S Y C H O A N A L Y S E U N D P S Y C H O T H E R A P I E G I E S S E N e. V. Ausbildungsordnung für die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie nach dem PTG Inhaltsverzeichnis

Mehr

Psychoanalytische Arbeitsgemeinschaft Köln-Düsseldorf e. V. Arbeitskreis zur Vermittlung der Weiterbildung in Psychotherapie und Gruppenpsychotherapie

Psychoanalytische Arbeitsgemeinschaft Köln-Düsseldorf e. V. Arbeitskreis zur Vermittlung der Weiterbildung in Psychotherapie und Gruppenpsychotherapie Psychoanalytische Arbeitsgemeinschaft Köln-Düsseldorf e. V. Arbeitskreis zur Vermittlung der Weiterbildung in Psychotherapie und Gruppenpsychotherapie Merkblatt zur Weiterbildung in Psychotherapie (fachgebunden)

Mehr

Ausbildungsordnung für die Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten mit Fachkunde Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie (AOPP TP)

Ausbildungsordnung für die Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten mit Fachkunde Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie (AOPP TP) Arbeitsgruppe Stuttgart der DPG Ausbildungsordnung für die Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten mit Fachkunde Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie am Institut für Psychoanalyse der

Mehr

AUSBILDUNGS- und PRÜFUNGSORDNUNG

AUSBILDUNGS- und PRÜFUNGSORDNUNG Psychoanalytisches Seminar Freiburg e.v. Institut der DPV (Zweig der DPV) e.v. Als Ausbildungsinstitut anerkannt von der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung (DPV), Deutschen Gesellschaft für Psychoanalyse,

Mehr

B e h ö r d e f ü r G e s u n d h e i t u n d V e r b r a u c h e r s c h u t z AMT FÜR GESUNDHEIT. M e r k b l a t t

B e h ö r d e f ü r G e s u n d h e i t u n d V e r b r a u c h e r s c h u t z AMT FÜR GESUNDHEIT. M e r k b l a t t Stand 12/2011 (Merkblatt-Zulassung PP) Freie und Hansestadt Hamburg B e h ö r d e f ü r G e s u n d h e i t u n d V e r b r a u c h e r s c h u t z AMT FÜR GESUNDHEIT Anschrift Sachbearbeiterin Telefon

Mehr

Studienordnung für den postgradualen Studiengang Psychologische Psychotherapie. am Institut für Psychotherapie der Universität Hamburg

Studienordnung für den postgradualen Studiengang Psychologische Psychotherapie. am Institut für Psychotherapie der Universität Hamburg Studienordnung für den postgradualen Studiengang Psychologische Psychotherapie am Institut für Psychotherapie der Universität Hamburg Vom 11. April 2005 Das Präsidium der Universität Hamburg hat auf seiner

Mehr

Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten

Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten Psychoanalytische Arbeitsgemeinschaft Köln-Düsseldorf e.v. Institut der DPV / DGPT Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten (Stand Oktober 2009) Anschrift: Riehler Straße 23, 50668 Köln Tel.-Nr.

Mehr

PSYCHOANALYTISCHES INSTITUT HEIDELBERG-KARLSRUHE DER DEUTSCHEN PSYCHOANALYTISCHEN VEREINIGUNG

PSYCHOANALYTISCHES INSTITUT HEIDELBERG-KARLSRUHE DER DEUTSCHEN PSYCHOANALYTISCHEN VEREINIGUNG PSYCHOANALYTISCHES INSTITUT HEIDELBERG-KARLSRUHE DER DEUTSCHEN PSYCHOANALYTISCHEN VEREINIGUNG e.v. Vangerowstr. 23, 69115 Heidelberg Email: DPV.Hd-Ka@t-online.de Ausbildungs- und Prüfungsordnung für Psychologen/-innen

Mehr

Antrag auf Genehmigung zur Durchführung von psychotherapeutischen Leistungen gemäß den Psychotherapie- Vereinbarungen

Antrag auf Genehmigung zur Durchführung von psychotherapeutischen Leistungen gemäß den Psychotherapie- Vereinbarungen Ansprechpartner/innen: Bezirksstelle Düsseldorf, Abteilung Qualitätssicherung, Tersteegenstr. 9, 40474 Düsseldorf Filiz Dogruoglu 0211 / 5970 8568 Filiz.Dogruoglu@kvno.de 0211 / 5970-8574 Daniela Schomaker

Mehr

MERKBLATT für die staatliche Prüfung für Psychologische Psychotherapeuten

MERKBLATT für die staatliche Prüfung für Psychologische Psychotherapeuten Thüringer Landesverwaltungsamt Referat 560 Landesprüfungsamt für akademische Heilberufe Weimarplatz 4 99423 Weimar Postfach 2249 99403 Weimar (0361) 3773-7282, 7283, 7284, 7288 MERKBLATT für die staatliche

Mehr

Ausbildungsordnung. für die Ausbildung im Vertiefungsgebiet psychoanalytisch begründete Verfahren nach dem Psychotherapeutengesetz Stand Januar 2014

Ausbildungsordnung. für die Ausbildung im Vertiefungsgebiet psychoanalytisch begründete Verfahren nach dem Psychotherapeutengesetz Stand Januar 2014 Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie Düsseldorf e.v. in Zusammenarbeit mit der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Freiligrathstr.

Mehr

Richtlinien für die Erteilung einer Bewilligung für die selbständige Berufsausübung in Psychotherapie

Richtlinien für die Erteilung einer Bewilligung für die selbständige Berufsausübung in Psychotherapie Richtlinien für die Erteilung einer Bewilligung für die selbständige Berufsausübung in Psychotherapie I. Grundsätze Wer im Kanton Thurgau den Beruf einer selbständig tätigen Psychotherapeutin oder eines

Mehr

im psychoanalytisch begründeten Behandlungsverfahren der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie (gemäß 6 (1) PSYCHTHG)

im psychoanalytisch begründeten Behandlungsverfahren der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie (gemäß 6 (1) PSYCHTHG) CURRICULUM DES WEITERBILDUNGSSTUDIENGANGS zum Psychologischen Psychotherapeuten in tiefenpsychologisch fundierter und psychoanalytischer Psychotherapie im psychoanalytisch begründeten Behandlungsverfahren

Mehr

Merkblatt für den zweiten Abschnitt der Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten (Stand: Juni 2014)

Merkblatt für den zweiten Abschnitt der Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten (Stand: Juni 2014) Merkblatt für den zweiten Abschnitt der Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten (Stand: Juni 2014) Dieses Merkblatt ersetzt nicht die Kenntnis der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Psychologische

Mehr

Curriculum Facharztausbildung für Psychiatrie und Psychotherapie Rheinhessen-Fachklinik Alzey

Curriculum Facharztausbildung für Psychiatrie und Psychotherapie Rheinhessen-Fachklinik Alzey Curriculum Facharztausbildung für Psychiatrie und Psychotherapie Rheinhessen-Fachklinik Alzey I. Psychiatrie : Termine: Ort: Dienstags ab 15.00 Uhr, Dauer entsprechend der Stundenzahl Seminar-Raum II,

Mehr

14. Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie

14. Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie Fertigkeiten in den Inhalten der Weiterbildung gemäß den Allgemeinen Bestimmungen der WBO (s. Seite 2) allgemeiner und spezieller Psychopathologie einschließlich der biographischen Anamneseerhebung, Verhaltensbeobachtung

Mehr

Weiterbildungsordnung

Weiterbildungsordnung Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie Heidelberg-Mannheim e. V. Alte Bergheimer Straße 5 69115 Heidelberg Weiterbildungsordnung Diese Richtlinien legen die Grundanforderungen an die Aus-/Weiterbildung

Mehr

Auszug aus der. Aus-/Weiterbildungs-/Prüfungsordnung 1. des. Instituts für Psychoanalyse Heidelberg 2. der. Deutschen Psychoanalytischen Gesellschaft

Auszug aus der. Aus-/Weiterbildungs-/Prüfungsordnung 1. des. Instituts für Psychoanalyse Heidelberg 2. der. Deutschen Psychoanalytischen Gesellschaft Auszug aus der Aus-/Weiterbildungs-/Prüfungsordnung 1 des Instituts für Psychoanalyse Heidelberg 2 der Deutschen Psychoanalytischen Gesellschaft (DPG) (Fassung vom 06.01.2011) 1 Abgekürzt: AWPO 2 abgekürzt:

Mehr

Ausbildungsordnung. für die Ausbildung zur analytischen Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin und zum

Ausbildungsordnung. für die Ausbildung zur analytischen Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin und zum IPR-AKJP Institut für Aus- und Weiterbildung in Psychoanalyse und Psychotherapie für Kinder und Jugendliche im Rheinland e. V. Auf dem Römerberg 4 50968 Köln Tel. 0221/4009717 Ausbildungsordnung für die

Mehr

Antrag. LANR: I I I I I I I I I I Titel. Vorname, Name

Antrag. LANR: I I I I I I I I I I Titel. Vorname, Name Kassenärztliche Vereinigung Bayerns Sicherstellung Elsenheimerstr. 39 80687 München Antrag auf Genehmigung zur Beschäftigung eines in Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten / Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

Mehr

Aus-/Weiterbildungs- und Prüfungsordnung Institutsausbildung des Instituts für Psychoanalyse (DPG) Nürnberg-Regensburg e.v.

Aus-/Weiterbildungs- und Prüfungsordnung Institutsausbildung des Instituts für Psychoanalyse (DPG) Nürnberg-Regensburg e.v. Aus-/Weiterbildungs- und Prüfungsordnung Institutsausbildung des Instituts für Psychoanalyse (DPG) Nürnberg-Regensburg e.v. Das IPNR bietet eine Institutsausbildung nach den Richtlinien der DPG für Ärzte

Mehr

Dresdner Institut für Psychodynamische Psychotherapie e.v.

Dresdner Institut für Psychodynamische Psychotherapie e.v. Dresdner Institut für Psychodynamische Psychotherapie e.v. Sprecher des Institutsrates: Herr Dr. phil. Dipl.-Psych. Hermann F. Böttcher S t u d i e n o r d n u n g u n d C u r r i c u l u m f ü r d i e

Mehr

Ausbildungsinstitut für psychoanalytisch begründete Verfahren Ostwestfalen des Instituts für Psychoanalyse und Psychotherapie Ostwestfalen der DPG

Ausbildungsinstitut für psychoanalytisch begründete Verfahren Ostwestfalen des Instituts für Psychoanalyse und Psychotherapie Ostwestfalen der DPG Ausbildungs- und Prüfungsordnung für die staatliche Ausbildung zum psychologischen Psychotherapeuten im Ausbildungsgang Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie 1. Grundlagen Die Ausbildungs- und Prüfungsordnung

Mehr

Ausbildungsrichtlinien für den Weiterbildungsgang II 2. Fachkunde

Ausbildungsrichtlinien für den Weiterbildungsgang II 2. Fachkunde JOHN-RITTMEISTER -I NSTITUT FÜR PSYCHOANALYSE, PSYCHOTHERAPIE UND PSYCHOSOMATIK SCHLESWIG-HOLSTEIN E. V. Ausbildungsrichtlinien für den Weiterbildungsgang II 2. Fachkunde Stand: September 2015 1 Inhalt:

Mehr

Im Folgenden werden die Richtlinien der Ausbildung näher beschrieben; sie bilden die Ausbildungs- und Prüfungsordnung (APO) des IPNR:

Im Folgenden werden die Richtlinien der Ausbildung näher beschrieben; sie bilden die Ausbildungs- und Prüfungsordnung (APO) des IPNR: Ausbildungs- und Prüfungsordnung zum Psychologischen Psychotherapeuten mit dem Schwerpunkt tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie des Instituts für Psychoanalyse Nürnberg-Regensburg e.v. (IPNR) 1

Mehr

Curriculum für die Weiterbildung zum Erwerb der Zusatzbezeichnung Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie" für Psychologische Psychotherapeuten

Curriculum für die Weiterbildung zum Erwerb der Zusatzbezeichnung Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie für Psychologische Psychotherapeuten Weiterbildungsstudiengang Psychodynamische Psychotherapie der Johannes Gutenberg Universität Mainz an der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Universitätsmedizin Mainz (anerkannt

Mehr

Die Ausbildung erfolgt berufsbegleitend und dauert bis zur staatlichen Prüfung mindestens fünf Jahre.

Die Ausbildung erfolgt berufsbegleitend und dauert bis zur staatlichen Prüfung mindestens fünf Jahre. Ausbildungsordnung des SITP Präambel Die Ausbildung bietet die im Psychotherapeutengesetz vom 16. Juni 1998 (PsychThG) geforderten notwendigen Bausteine zur Erfüllung der Voraussetzungen für die Approbation

Mehr

Weiterbildungsordnung

Weiterbildungsordnung Stand: 22. 04. 2015 Weiterbildungsordnung für die ärztliche Weiterbildung zum Erwerb der Zusatzbezeichnung Psychoanalyse und für den Erwerb der Fachkunde Analytische Psychotherapie durch bereits approbierte

Mehr

A U S B I L D U N G. zur analytischen Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin zum analytischen Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

A U S B I L D U N G. zur analytischen Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin zum analytischen Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie Düsseldorf e.v. in Zusammenarbeit mit der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf IPD Freiligrathstr.

Mehr

Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie Magdeburg e. V.

Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie Magdeburg e. V. Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie Magdeburg e. V. Studienordnung für die staatliche Ausbildung zum psychologischen Psychotherapeuten im tiefenpsychologisch fundierten Behandlungsverfahren 1

Mehr

1. Geltungsbereich. 1.1 Ziele der Ausbildung

1. Geltungsbereich. 1.1 Ziele der Ausbildung Ausbildungs- und Prüfungsordnung der IF Weinheim GmbH, Institut für Systemische Ausbildung und Entwicklung für die Approbationsausbildung zum/zur Psychologische/n Psychotherapeuten/in (PP) 1. Geltungsbereich

Mehr

Antrag. Antragsteller (bei angestelltem Therapeut ist dies der Arbeitgeber, bei einem im MVZ tätigen Therapeut der MVZ-Vertretungsberechtigte)

Antrag. Antragsteller (bei angestelltem Therapeut ist dies der Arbeitgeber, bei einem im MVZ tätigen Therapeut der MVZ-Vertretungsberechtigte) Kassenärztliche Vereinigung Bayerns Sicherstellung Elsenheimerstr. 39 80687 München Antrag auf Genehmigung zur Ausführung Abrechnung von Leistungen der Psychotherapie im Rahmen der vertragsärztlichen Versorgung

Mehr

Weiterbildungsordnung

Weiterbildungsordnung Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie Düsseldorf e.v. in Zusammenarbeit mit der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Freiligrathstr.

Mehr

Ausbildungsinstitut für psychoanalytisch begründete Verfahren Ostwestfalen des Instituts für Psychoanalyse und Psychotherapie Ostwestfalen der DPG

Ausbildungsinstitut für psychoanalytisch begründete Verfahren Ostwestfalen des Instituts für Psychoanalyse und Psychotherapie Ostwestfalen der DPG Ausbildungs- und Prüfungsordnung für die staatliche Ausbildung zum psychologischen Psychotherapeuten in psychoanalytisch begründeten Behandlungsverfahren (analytische und tiefenpsychologisch fundierte

Mehr

Weiterbildungsangebot zum. Facharzt/-ärztin für Psychiatrie und Psychotherapie an der. Asklepios Klinik Nord Ochsenzoll

Weiterbildungsangebot zum. Facharzt/-ärztin für Psychiatrie und Psychotherapie an der. Asklepios Klinik Nord Ochsenzoll Weiterbildungsangebot zum Facharzt/-ärztin für Psychiatrie und Psychotherapie an der Asklepios Klinik Nord Ochsenzoll Einführung An der Asklepios Klinik Nord Ochsenzoll können junge Kolleginnen und Kollegen

Mehr

Weiterbildungsbuch. Bild. Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie. Sonja M u s t e r m a n n

Weiterbildungsbuch. Bild. Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie. Sonja M u s t e r m a n n Weiterbildungsbuch Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie Bild Name: Sonja M u s t e r m a n n 08.11.2001 2 Inhalt 1. Weiterbildungszeiten 2. Theorie-Veranstaltungen 3. Praktische Ausbildung 4. Psychotherapie

Mehr

Institut für Psychotherapie e.v. Berlin

Institut für Psychotherapie e.v. Berlin Institut für Psychotherapie e.v. Berlin Ausbildungsrichtlinien Psychoanalyse und Psychotherapie gültig für Psychologinnen und Psychologen mit Diplom-/Masterabschluss Erwerb der Fachkunden Psychoanalyse

Mehr

Psychotherapeutisches Fachspezifikum: Individualpsychologie und Selbstpsychologie

Psychotherapeutisches Fachspezifikum: Individualpsychologie und Selbstpsychologie Bildung & soziales gesundheit & naturwissenschaft Internationales & wirtschaft kommunikation & medien Recht Psychotherapeutisches Fachspezifikum: Individualpsychologie und Selbstpsychologie Master of Arts

Mehr

Bremer Curriculum Spezielle Psychotraumatherapie 2016-2018

Bremer Curriculum Spezielle Psychotraumatherapie 2016-2018 Bremer Curriculum Spezielle Psychotraumatherapie 2016-2018 Das Bremer Curriculum Spezielle Psychotraumatherapie der Ärztekammer Bremen, in Kooperation mit dem Bremer Institut für Psychotraumatologie, entspricht

Mehr

J O H N - R I T T M E I S T E R - I N S T I T U T

J O H N - R I T T M E I S T E R - I N S T I T U T J O H N - R I T T M E I S T E R - I N S T I T U T für Psychoanalyse, Psychotherapie und Psychosomatik Schleswig-Holstein e.v. Ausbildungsgang III PT September 2015 AUSBILDUNGSRICHTLINIEN für die Ausbildung

Mehr

1 Geltungsbereich. 2 Ausbildungsdauer

1 Geltungsbereich. 2 Ausbildungsdauer Stand: 22. 04. 2015 Ausbildungsordnung für den berufsbegleitenden Ausbildungsgang zum Psychologischen Psychotherapeuten am Institut für Psychotherapie und Psychoanalyse Mecklenburg-Vorpommern e.v. (IPPMV)

Mehr

Curriculum für die Weiterbildung zum Erwerb der Zusatzbezeichnung der Psychoanalyse" für Psychologische Psychotherapeuten

Curriculum für die Weiterbildung zum Erwerb der Zusatzbezeichnung der Psychoanalyse für Psychologische Psychotherapeuten Weiterbildungsstudiengang Psychodynamische Psychotherapie der Johannes Gutenberg Universität Mainz an der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Universitätsmedizin Mainz (anerkannt

Mehr

in den Behandlungsverfahren der tiefenpsychologisch fundierten und psychoanalytischen Psychotherapie (gemäß 6 (1) PSYCHTHG)

in den Behandlungsverfahren der tiefenpsychologisch fundierten und psychoanalytischen Psychotherapie (gemäß 6 (1) PSYCHTHG) CURRICULUM DES WEITERBILDUNGSSTUDIENGANGS zum Psychologischen Psychotherapeuten in tiefenpsychologisch fundierter und psychoanalytischer Psychotherapie der Johannes Gutenberg Universität Mainz in den Behandlungsverfahren

Mehr

Psychoanalytisches Institut Stuttgart e.v.

Psychoanalytisches Institut Stuttgart e.v. Psychoanalytisches Institut Stuttgart e.v. Ausbildungs-, Weiterbildungs- und Prüfungsordnung (AWPO) für analytische Psychotherapie / für analytische und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie ( verklammerte

Mehr

Österreichische Gesellschaft für angewandte Tiefenpsychologie und allgemeine Psychotherapie

Österreichische Gesellschaft für angewandte Tiefenpsychologie und allgemeine Psychotherapie 1 Österreichische Gesellschaft für angewandte Tiefenpsychologie und allgemeine Psychotherapie Anrechnung von Tätigkeiten im Rahmen einer psychosozialen Einrichtung für das psychotherapeutische Fachspezifikum

Mehr

Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Psychologische Psychotherapeuten (PsychTh- APrV)

Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Psychologische Psychotherapeuten (PsychTh- APrV) Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Psychologische Psychotherapeuten (PsychTh- APrV) PsychTh-APrV Ausfertigungsdatum: 18.12.1998 Vollzitat: "Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Psychologische Psychotherapeuten

Mehr

Studien und Prüfungsordnung für die Ausbildung zum analytischen Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten am Michael-Balint-Institut Hamburg

Studien und Prüfungsordnung für die Ausbildung zum analytischen Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten am Michael-Balint-Institut Hamburg Studien und Prüfungsordnung für die Ausbildung zum analytischen Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten am Michael-Balint-Institut Hamburg 1. Zweck Zweck dieser Ordnung ist die Regelung der Ausbildung

Mehr

26. Psychiatrie und Psychotherapie

26. Psychiatrie und Psychotherapie Fertigkeiten in den Inhalten der Weiterbildung gemäß den Allgemeinen Bestimmungen der WBO (s. Seite 2) der psychiatrischen Anamnese und Befunderhebung der allgemeinen und speziellen Psychopathologie psychodiagnostischen

Mehr

Institut für Psychoanalyse, Psychotherapie und Psychosomatik Berlin e.v.

Institut für Psychoanalyse, Psychotherapie und Psychosomatik Berlin e.v. IPB Institut für Psychoanalyse, Psychotherapie und Psychosomatik Berlin e.v. AUSBILDUNGS- UND PRÜFUNGSORDNUNG für die Ausbildung in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie für Psychologen Inhalt

Mehr

Zertifikat Fachpsychologin/ Fachpsychologe für Klinische Psychologie BDP

Zertifikat Fachpsychologin/ Fachpsychologe für Klinische Psychologie BDP Weiterbildungsordnung Zertifikat Fachpsychologin/ Fachpsychologe für Klinische Psychologie BDP Stand: April 2012 Inhalt 1 Bedeutung des Zertifikates... 2 2 Weiterbildungshinweise... 2 3 Antrag auf Anerkennung...

Mehr

FRANKFURTER PSYCHOANALYTISCHES INSTITUT e.v. Informationen

FRANKFURTER PSYCHOANALYTISCHES INSTITUT e.v. Informationen FRANKFURTER PSYCHOANALYTISCHES INSTITUT e.v. Institut der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung (DPV) e.v. (Zweig der Internationalen Psychoanalytischen Vereinigung) (IPV/IPA) Informationen über die

Mehr

A N T R A G auf Eintragung in das Arztregister der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen

A N T R A G auf Eintragung in das Arztregister der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen BEZIRKSGESCHÄFTSSTELLE DRESDEN Abteilung Sicherstellung PF 10 06 41 01076 Dresden Posteingangsstempel A N T R A G auf Eintragung in das Arztregister der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen für Psychologische

Mehr

Klinische Psychologie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters. Tina In-Albon Daniela Schwarz

Klinische Psychologie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters. Tina In-Albon Daniela Schwarz Klinische Psychologie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters Tina In-Albon Daniela Schwarz Grundlagen der Ausbildung Psychotherapeutengesetz (PsychThG) Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für

Mehr

INSTITUT FÜR PSYCHOTHERAPIE E. V. BERLIN

INSTITUT FÜR PSYCHOTHERAPIE E. V. BERLIN INSTITUT FÜR PSYCHOTHERAPIE E. V. BERLIN AUSBILDUNG ZUM KINDER- UND JUGENDLICHENPSYCHOTHERAPEUTEN * Fachkunde Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie 5-jährige Ausbildung Fassung vom 8.01.2014 Unsere

Mehr

Antrag. Eintragung Arztregister

Antrag. Eintragung Arztregister BEZIRKSGESCHÄFTSSTELLE DRESDEN Kassenärztliche Vereinigung Sachsen Bezirksgeschäftsstelle Dresden Abteilung Sicherstellung PF 10 06 41 01076 Dresden Posteingangsstempel Antrag auf Eintragung in das Arztregister

Mehr

Geschäftsführer der Akademie für Psychotherapie, Psychosomatik und Psychoanalyse APH gemeinnützige GmbH

Geschäftsführer der Akademie für Psychotherapie, Psychosomatik und Psychoanalyse APH gemeinnützige GmbH Liebe Leserin, lieber Leser, Wir möchte Ihnen die Angebote der neugegründeten Akademie für Psychotherapie und Psychoanalyse Hamburg gemeinnützige GmbH vorstellen. Die Akademie gehört der Arbeitsgemeinschaft

Mehr

Studienordnung für den postgradualen Weiterbildungsstudiengang Psychologische Psychotherapie an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Studienordnung für den postgradualen Weiterbildungsstudiengang Psychologische Psychotherapie an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg Stand: 20080826 Studienordnung für den postgradualen Weiterbildungsstudiengang Psychologische Psychotherapie an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg Vom... Aufgrund von Art. 13 Abs. 1 Satz 2 in

Mehr

Alfred Adler Institut Düsseldorf e.v.

Alfred Adler Institut Düsseldorf e.v. Anerkannt von der Deutschen Gesellschaft für Individual- Degerstrasse 10 psychologie e.v. (DGIP), 40235 Düsseldorf der Deutschen Gesellschaft für Telefon: 0211-35 77 73 Psychoanalyse, Psychotherapie, Telefax:

Mehr

Infomappe. Einstieg für Studienanfänger in die Weiterbildung in Psychologischer Psychotherapie. Stand: April 2015

Infomappe. Einstieg für Studienanfänger in die Weiterbildung in Psychologischer Psychotherapie. Stand: April 2015 Infomappe Einstieg für Studienanfänger in die Weiterbildung in Psychologischer Psychotherapie Stand: April 2015 Universitäres Weiterbildungsinstitut für Psychotherapie Saarbrücken UWIP Tel. 0681 302 71012

Mehr

Aus-/Weiterbildungsrichtlinien. Deutsche Gesellschaft für Psychoanalyse, Psychotherapie, Psychosomatik und Tiefenpsychologie (DGPT) e.v.

Aus-/Weiterbildungsrichtlinien. Deutsche Gesellschaft für Psychoanalyse, Psychotherapie, Psychosomatik und Tiefenpsychologie (DGPT) e.v. Aus-/Weiterbildungsrichtlinien Deutsche Gesellschaft für Psychoanalyse, Psychotherapie, Psychosomatik und Tiefenpsychologie (DGPT) e.v. 1 1. Aus-/Weiterbildungsrichtlinien Diese Richtlinien legen die Grundanforderungen

Mehr

Was ist eigentlich Psychotherapie?

Was ist eigentlich Psychotherapie? Was ist eigentlich Psychotherapie? Dr. med. Anke Valkyser Oberärztin der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Katholisches Krankenhaus Hagen gem. GmbH 1 Kommunikation Geschultes Personal und hilfebedürftige

Mehr

1 Vgl. 3.1 der Grundanforderungen der Sektion Ausbildung der Vereinigung Analytischer Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

1 Vgl. 3.1 der Grundanforderungen der Sektion Ausbildung der Vereinigung Analytischer Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten INSTITUT FÜR PSYCHOANALYSE UND PSYCHOTHERAPIE KASSEL e.v. Wilhelmshöher Allee 258 34131 Kassel Tel. 05 61 / 2 56 79 Fax: 05 61 / 2 88 96 53 E-Mail kontakt@institut-kassel.de Ausbildungs- und Prüfungsordnung

Mehr

J O H N - R I T T M E I S T E R - I N S T I T U T

J O H N - R I T T M E I S T E R - I N S T I T U T J O H N - R I T T M E I S T E R - I N S T I T U T für Psychoanalyse, Psychotherapie und Psychosomatik Schleswig-Holstein e.v. Weiterbildungsgang IIa 2. Fachkunde September 2015 Weiterbildung für approbierte

Mehr

DFT Lehrinstitut. Zentrum Ausbildung Psychotherapie. Bad Salzuflen. ZAP GmbH

DFT Lehrinstitut. Zentrum Ausbildung Psychotherapie. Bad Salzuflen. ZAP GmbH DFT Lehrinstitut Bad Salzuflen ZAP GmbH Zentrum Ausbildung Psychotherapie Gesetzliche Bestimmungen Regelungen Bundesgesetz: Psychotherapeutengesetz (PsychThG) Rechtsverordnungen: Ausbildungs- und Prüfungsverordnungen

Mehr

Anmeldung einer Umschulungsmaßnahme in einem anerkannten Ausbildungsberuf

Anmeldung einer Umschulungsmaßnahme in einem anerkannten Ausbildungsberuf Anmeldung einer Umschulungsmaßnahme in einem anerkannten Ausbildungsberuf Industrie- und Handelskammer Erfurt Abteilung Aus- und Weiterbildung Arnstädter Str. 34 99096 Erfurt Bearbeitungsvermerke der IHK

Mehr

Klientenzentrierter Psychotherapie

Klientenzentrierter Psychotherapie R I C H T L I N I E N U N D DURCHFÜHRUNGSBESTIMMUGEN FÜR DIE WEITERBILDUNG IN Klientenzentrierter Psychotherapie RICHTLINIEN I. Allgemeines... 2 II. Allgemeines theoretisches Grundwissen... 3 III. Grundausbildung...

Mehr

Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Psychologische Psychotherapeuten (PsychTh- APrV)

Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Psychologische Psychotherapeuten (PsychTh- APrV) Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Psychologische Psychotherapeuten (PsychTh- APrV) PsychTh-APrV Ausfertigungsdatum: 18.12.1998 Vollzitat: "Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Psychologische Psychotherapeuten

Mehr

Alfred Adler Institut Düsseldorf e.v.

Alfred Adler Institut Düsseldorf e.v. Anerkannt von der Deutschen Gesellschaft für Individual- Alfred Adler Degerstrasse 10 psychologie e.v. (DGIP), 40235 Düsseldorf der Deutschen Gesellschaft für Telefon: 0211-35 77 73 Psychoanalyse, Psychotherapie,

Mehr

Magdeburger Ausbildungsinstitut für Psychotherapeutische Psychologie. (MAPP-Institut)

Magdeburger Ausbildungsinstitut für Psychotherapeutische Psychologie. (MAPP-Institut) Magdeburger Ausbildungsinstitut für Psychotherapeutische Psychologie (MAPP-Institut) Postgraduale Ausbildung in verhaltenstherapeutisch orientierter Psychotherapie zur Vorbereitung auf das Staatsexamen

Mehr

Weiterbildender Studiengang Psychologische Psychotherapie (WSPP) der TU Braunschweig

Weiterbildender Studiengang Psychologische Psychotherapie (WSPP) der TU Braunschweig Weiterbildender Studiengang Psychologische Psychotherapie (WSPP) der TU Braunschweig Psychologischer Psychotherapeut eine echte Alternative für mich? 25 % der Bevölkerung leiden an behandlungsbedürftigen

Mehr

ANTRAG AUF ANERKENNUNG DES TITELS PSYCHOTHERAPEUTIN SBAP. / PSYCHOTHERAPEUT SBAP.

ANTRAG AUF ANERKENNUNG DES TITELS PSYCHOTHERAPEUTIN SBAP. / PSYCHOTHERAPEUT SBAP. SBAP. Schweizerischer Berufsverband für Angewandte Psychologie Association Professionnelle Suisse de Psychologie Appliquée Associazione Professionale Svizzera della Psicologia Applicata Konradstrasse 20

Mehr

S T U D I E N O R D N U N G

S T U D I E N O R D N U N G INSTITUT FÜR ANALYTISCHE KINDER- UND JUGENDLICHEN-PSYCHOTHERAPIE HEIDELBERG E. V. S T U D I E N O R D N U N G für die berufsbegleitende Ausbildung zum / zur KINDER- UND JUGENDLICHEN-PSYCHOTHERAPEUTEN/-IN

Mehr

Einreichung zur Zulassung zum Kolloquium in Hypnosepsychotherapie (HY) Nach dem Ausbildungscurriculum für die fachspezifische Ausbildung

Einreichung zur Zulassung zum Kolloquium in Hypnosepsychotherapie (HY) Nach dem Ausbildungscurriculum für die fachspezifische Ausbildung Einreichformular Seite 1 Name:... Akad. Titel:...Geb.-Datum:... Geburtsort:...Staatsbürgerschaft:... Adresse:...... Tel.:... E-Mail:... Studium/Berufsausbildung... und Datum des Abschlusses:... Zulassungsbescheid

Mehr

Ordnung für die Ausbildung zum Psychoanalytiker im Institut für Psychoanalyse der DPG Stuttgart

Ordnung für die Ausbildung zum Psychoanalytiker im Institut für Psychoanalyse der DPG Stuttgart Arbeitsgruppe Stuttgart der DPG Institut für Psychoanalyse der DPG Stuttgart Hohenzollernstrasse 26, 70178 Stuttgart Ordnung für die Ausbildung zum Psychoanalytiker im Institut für Psychoanalyse der DPG

Mehr

Informationen über die Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten

Informationen über die Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten Informationen über die Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten Inhaltsübersicht: 1. Alfred Adlers Individualpsychologie Seite 3 2. Übersicht über den Verlauf der Ausbildung Seite 4 3. Ausbildungs-

Mehr

Ausbildungs- und Prüfungsordnung für die

Ausbildungs- und Prüfungsordnung für die DPG- Lehrinstitut für Psychoanalyse und Psychotherapie e. V. Hannover Ausbildungs- und Prüfungsordnung für die Ausbildung in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie für Psychologinnen und Psychologen

Mehr

Ordnung für das Studium im Weiterbildungsstudiengang Psychologische Psychotherapie an der Universität Trier vom 17. April 2001

Ordnung für das Studium im Weiterbildungsstudiengang Psychologische Psychotherapie an der Universität Trier vom 17. April 2001 Ordnung für das Studium im Weiterbildungsstudiengang Psychologische Psychotherapie an der Universität Trier vom 17. April 2001 Aufgrund des 82 Abs. 3, 5 Abs. 2 Nr. 2 und 80 Abs. 2 Nr. 1 des Universitätsgesetzes

Mehr

Teil 1 Entwicklungspsychologie, allgemeine Neurosenlehre

Teil 1 Entwicklungspsychologie, allgemeine Neurosenlehre Teil 1 Entwicklungspsychologie, allgemeine Neurosenlehre 1 Die vier Psychologien der Psychoanalyse.................... 3 Triebpsychologie/Libidotheorie (nach Freud)................. 4 Strukturmodell (

Mehr

Studienordnung für den postgradualen Studiengang Psychologische Psychotherapie. am Institut für Psychotherapie der Universität Hamburg

Studienordnung für den postgradualen Studiengang Psychologische Psychotherapie. am Institut für Psychotherapie der Universität Hamburg Studienordnung für den postgradualen Studiengang Psychologische Psychotherapie am Institut für Psychotherapie der Universität Hamburg Vom 11. April 2005 Das Präsidium der Universität Hamburg hat auf seiner

Mehr

Diesem Antrag füge ich folgende Unterlagen (Original oder ausnahmsweise amtlich beglaubigte Fotokopien) bei

Diesem Antrag füge ich folgende Unterlagen (Original oder ausnahmsweise amtlich beglaubigte Fotokopien) bei Prüfvermerk: Der Antragsteller erfüllt-nicht-die Voraussetzungen und ist-nicht-in das Psychotherapeutenregister einzutragen Tag des Eingangs des Antrages Datum Unterschrift -von der Geschäftsstelle auszufüllen

Mehr

Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (KJPsychTh-APrV)

Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (KJPsychTh-APrV) Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (KJPsychTh-APrV) KJPsychTh-APrV Ausfertigungsdatum: 18.12.1998 Vollzitat: "Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Kinder-

Mehr

Magdeburger Ausbildungsinstitut für Psychotherapeutische Psychologie. (MAPP-Institut)

Magdeburger Ausbildungsinstitut für Psychotherapeutische Psychologie. (MAPP-Institut) Magdeburger Ausbildungsinstitut für Psychotherapeutische Psychologie (MAPP-Institut) Postgraduale Ausbildung in verhaltenstherapeutischer oder tiefenpsychologisch funiderter Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Mehr

Anmeldung zur Abschlussprüfung zum Hauswirtschafter/zur Hauswirtschafterin gemäß 45 Abs. 2 Berufsbildungsgesetz

Anmeldung zur Abschlussprüfung zum Hauswirtschafter/zur Hauswirtschafterin gemäß 45 Abs. 2 Berufsbildungsgesetz Eingangsvermerk der zuständigen Stelle Eingegangen am: über die Dienststelle: Anmeldung zur Abschlussprüfung zum Hauswirtschafter/zur Hauswirtschafterin gemäß 45 Abs. 2 Berufsbildungsgesetz Personalien:

Mehr

Institut für Psychoanalyse, Psychotherapie und Psychosomatik Berlin e.v.

Institut für Psychoanalyse, Psychotherapie und Psychosomatik Berlin e.v. IPB Inhalt Institut für Psychoanalyse, Psychotherapie und Psychosomatik Berlin e.v. AUSBILDUNGS- UND PRÜFUNGSORDNUNG für die integrierte psychoanalytische Ausbildung für Psychologen 1. ALLGEMEINES 2 1.1.

Mehr

Psychotherapeutisches Propädeutikum Intensiv

Psychotherapeutisches Propädeutikum Intensiv Psychotherapeutisches Propädeutikum Intensiv BiLDUnG & soziales GesUNDheiT & NaTUrWisseNsChaFTeN internationales & WirtsChaft KoMMUniKation & MEDiEn recht Psychotherapeutisches Propädeutikum Intensiv UnivErsitÄtsLEhrGanG

Mehr

Curriculum. Psychologische Psychotherapie (PP)

Curriculum. Psychologische Psychotherapie (PP) Stand: Mai 2014 Curriculum Psychologische Psychotherapie (PP) Name:... Vorname:... Anschrift:... Telefon / Fax / Email:... Liebe AusbildungskollegInnen, das vorliegende Studienbuch soll einen Überblick

Mehr

Weiterbildungsordnung (WBO) der Landesärztekammer Baden-Württemberg

Weiterbildungsordnung (WBO) der Landesärztekammer Baden-Württemberg Weiterbildungsordnung (WBO) der Landesärztekammer Baden-Württemberg vom 01. Oktober 2003 Richtlinien der Landesärztekammer Baden-Würrtemberg über den Inhalt der Weiterbildung vom 01. Oktober 2003 Auszug

Mehr

Alfred Adler Institut Düsseldorf e.v.

Alfred Adler Institut Düsseldorf e.v. Anerkannt von der Deutschen Gesellschaft für Individual- Degerstrasse 10 psychologie e.v. (DGIP), 40235 Düsseldorf der Deutschen Gesellschaft für Telefon: 0211-35 77 73 Psychoanalyse, Psychotherapie, Telefax:

Mehr

MINISTERIUM FÜR KULTUS, JUGEND UND SPORT BADEN-WÜRTTEMBERG. Informationsblatt. zum Betriebs- oder Sozialpraktikum

MINISTERIUM FÜR KULTUS, JUGEND UND SPORT BADEN-WÜRTTEMBERG. Informationsblatt. zum Betriebs- oder Sozialpraktikum MINISTERIUM FÜR KULTUS, JUGEND UND SPORT BADEN-WÜRTTEMBERG Informationsblatt zum Betriebs- oder Sozialpraktikum für die Zulassung zum Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Gymnasien gemäß 2 Abs. 1 Ziff.

Mehr

Richtlinien und Durchführungsbestimmungen für die Weiterbildung in. Klientenzentrierter Psychotherapie

Richtlinien und Durchführungsbestimmungen für die Weiterbildung in. Klientenzentrierter Psychotherapie Richtlinien und Durchführungsbestimmungen für die Weiterbildung in Klientenzentrierter Psychotherapie Richtlinien und Durchführungsbestimmungen für die Weiterbildung in Klientenzentrierter Psychotherapie

Mehr

Lehrinstitut für Psychoanalyse und Psychotherapie e.v. Hannover

Lehrinstitut für Psychoanalyse und Psychotherapie e.v. Hannover Lehrinstitut für Psychoanalyse und Psychotherapie e.v. Hannover Mitglied der Deutschen Psychoanalytischen Gesellschaft (DPG) Weiterbildungs- und Prüfungsordnung in psychoanalytischer Psychotherapie für

Mehr

Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie

Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie Düsseldorf e.v. in Zusammenarbeit mit der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Freiligrathstr.

Mehr

Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Psychologische Psychotherapeuten (PsychTh- APrV)

Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Psychologische Psychotherapeuten (PsychTh- APrV) Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Psychologische Psychotherapeuten (PsychTh- APrV) PsychTh-APrV Ausfertigungsdatum: 18.12.1998 Vollzitat: "Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Psychologische Psychotherapeuten

Mehr