Inhaltsverzeichnis. Installation: Internet Daten: 3 Informationen von Web-Seite. 4 Registrierung. 4 Registrierungsschlüssel 5 Registrierungsschlüssel

Save this PDF as:
Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Inhaltsverzeichnis. Installation: Internet Daten: 3 Informationen von Web-Seite. 4 Registrierung. 4 Registrierungsschlüssel 5 Registrierungsschlüssel"

Transkript

1 Inhaltsverzeichnis Installation: 3 Informationen von Web-Seite 4 Registrierung 4 Registrierungsschlüssel 5 Registrierungsschlüssel 5 Standard-Einstellungen: 8 Import Postleitzahlen und Orte: Internet Daten: Knoxxbox (c) C-Norm AG St.Gallen Kapitel: 1

2 Installation: Informationen von Web-Seite kx_1_102 Die Webseite informiert Sie über die letzten Neuigkeiten. Den Knoxxbox Download für Tools und Programm finden Sie unter Produkte. Ablauf Installation: Erstellen Sie auf ihrem lokalen PC das Verzeichnis \applic Kopieren Sie die erforderlichen Daten in dieses Verzeichnis. Zuerst Knoxxbox Programm, dann die Basics und den Versionsupdate. Entzippen Sie die entsprechenden Programme. Führen Sie das Programm VFP9SP1RT.exe aus. Dazu sind Administratoren Rechte erforderlich. Es werden einige Dateien im Windows Verzeichnis installiert. Sie können unbesorgt sein. Ihre Office Applikation oder andere Programme werden davon nicht betroffen. Knoxxbox ist unabhängig und sehr gutmütig gegenüber anderen Programmen. Erstellen Sie eine Verknüpfung des Programms \applic\knoxxbox.exe auf ihren Desktop und starten Sie das Programm auf. Knoxxbox (c) C-Norm AG St.Gallen Kapitel: 2

3 Geben Sie den CD-Key ein und lassen Sie sich registrieren. Nehmen Sie wie nachstehend beschriebenen die Standard Definitionen vor. Registrierung kx_1_099 Registrierungsschlüssel kx_1_103 CD-Key: Diese Eingabe identifiziert den Benutzer. Durch die Nummer wird ebenfalls bestimmt, welche Programmteile und welche Rechte freigeschaltet sind. Den CD-Key erhalten Sie von C-Norm ausgestellt. Knoxxbox (c) C-Norm AG St.Gallen Kapitel: 2

4 Registrierungsschlüssel kx_1_104 1 Hier wird angezeigt, auf welche Firma oder Person das Programm registriert ist. 2 Download Mit dem Download Button übertragen Sie den Registrierungsschlüssel auf das lokale System. 3 Registrierung Mit diesem Befehl wird die Registrierung Nummer übertragen und der Registrierung Schlüssel auf dem Internet bestätigt. In diesen Informationen hinterlegt ist auch eine Verfallzeit. Das bedeutet, das Programm muss von Zeit zu Zeit wieder neu registriert und aktualisiert werden. Standard-Einstellungen: In den Standardeinstellungen können Sie ihr Programm so gestalten, wie Sie es wollen. Die meisten Titel erklären sich von selber. Es gibt 3 unterschiedliche Reiter. Knoxxbox (c) C-Norm AG St.Gallen Kapitel: 2

5 Adressen: kx_1_105 Kundennummer: Postadresse: Diese Einstellung sollte in der Regel auf automatisch gestellt sein. Falls Sie die manuelle Eingabe wünschen, dann vergeben Sie die Kundennummern selber. Hier bestimmen Sie, wohin die Post im Standardfall geschickt wird. Hier bestimmen Sie, wohin die ist normalerweise geschickt werden sollen. Knoxxbox (c) C-Norm AG St.Gallen Kapitel: 2

6 Proxy Einstellung: kx_1_106 Wenn Sie Knoxxbox Applikation in einem Firmen Netzwerk betreiben, da kann es sein, dass ein Proxy Server dazwischen geschaltet ist. Von ihrer Informatik Abteilung erhalten Sie die benötigten Angaben. Für normale Anwender ist hier kein Eintrag erforderlich. Andere: kx_i_107 In dieser Einstellung ist vor allem wichtig, dass Sie den Pfad der Bilder richtig bestimmen. Das Bilder Verzeichnissen muss dort liegen, wo auch das Programm installiert ist. Knoxxbox (c) C-Norm AG St.Gallen Kapitel: 2

7 Mail Einstellung: kx_i_108 Einstellung: Damit Sie aus der Applikation direkt ihre s versenden können, müssen Sie die Daten ihrer Mailbox eintragen. Das vorliegende Muster zeigt ein normales Beispiel. Manchmal muss der Port verändert werden. Auf jeden Fall ist es wichtig, dass sie die Benutzerkennung und das Passwort wissen. Import Postleitzahlen und Orte: kx_i_098 Knoxxbox (c) C-Norm AG St.Gallen Kapitel: 2

8 Bevor Sie neue Adressen erfassen können, muss die Datenbank mit den Postleitzahlen importiert werden. Dazu laden sie das file von unserer Webseite herunter und importieren diese. Die Postleitzahlen werden in regelmässigen Abständen aktualisiert. Das erfolgt automatisch, wenn Sie den Versionsupdate ausführen. Knoxxbox (c) C-Norm AG St.Gallen Kapitel: 2

Windows - Server - W2K - XP NT - Terminalserver. Administration. Das installieren der Serversoftware geschieht fast vollautomatisch.

Windows - Server - W2K - XP NT - Terminalserver. Administration. Das installieren der Serversoftware geschieht fast vollautomatisch. Herzlich willkommen Vielen Dank, dass Sie sich für EASY-NET entschieden haben. EASY-NET ist eine ausgefeilte Client/Server Lösung für den Versand von FAX, SMS und Postbriefen. Es wird keine Telefonleitung

Mehr

Update Handbuch. (Datenbank, Applikation und Zolldaten)

Update Handbuch. (Datenbank, Applikation und Zolldaten) Update Handbuch (Datenbank, Applikation und Zolldaten) DHL Logistics (Schweiz) AG Freight Management CH-4002 Basel etrans@dhl.com www.e-trans.ch 061 / 315 96 99 etrans Update Handbuch 2014-08-14HEM_DE.doc

Mehr

EIBPORT 2.1 VPN Server

EIBPORT 2.1 VPN Server BAB TECHNOLOGIE GmbH EIBPORT 2.1 VPN Server Datum: 10. Oktober 2016 DE BAB TECHNOLOGIE GmbH 1 OPTIMALE DATENSICHERHEIT Um bei Internet-Zugriffen auf EIBPORT 2.1 eine ausreichende Datensicherheit herzustellen,

Mehr

Ablauf Installation Jahresupdate 2015 ReNoStar Version Internetdownload

Ablauf Installation Jahresupdate 2015 ReNoStar Version Internetdownload 2 Ablauf Installation ReNoStar Version 12.000.0 Internetdownload 1. Nachfolgende Punkte sind verbindlich zu beachten, bevor mit der eigentlichen Updateinstallation begonnen wird: ReNoStar wird mit einem

Mehr

Ablauf Installation Jahresupdate 2017 ReNoStar Version Internetdownload

Ablauf Installation Jahresupdate 2017 ReNoStar Version Internetdownload 2 Ablauf Installation ReNoStar Version 15.000.0 Internetdownload 1. Nachfolgende Punkte sind verbindlich zu beachten, bevor mit der eigentlichen Updateinstallation begonnen wird: ReNoStar wird mit einem

Mehr

Shellfire L2TP-IPSec Setup Windows Vista

Shellfire L2TP-IPSec Setup Windows Vista Shellfire L2TP-IPSec Setup Windows Vista Diese Anleitung zeigt anschaulich, wie ein bei Shellfire gehosteter VPN-Server im Typ L2TP-IPSec unter Windows Vista konfiguriert wird. Inhaltsverzeichnis 1. Benötigte

Mehr

Anleitung für Volksbank Office Banking

Anleitung für Volksbank Office Banking Anleitung für Volksbank Office Banking Mehrplatz- bzw. Netzwerkinstallation Inhaltsverzeichnis 1. Hintergrund zur Mehrplatz- bzw. Netzwerkinstallation 2. Mehrplatz- bzw. Netzwerkinstallation 2.1. Registrierungsschlüssel

Mehr

EIBPORT 3 VPN SSL Nutzung mit OpenVPN-Client

EIBPORT 3 VPN SSL Nutzung mit OpenVPN-Client BAB TECHNOLOGIE GmbH EIBPORT 3 VPN SSL Nutzung mit OpenVPN-Client Datum: 11. Oktober 2016 DE BAB TECHNOLOGIE GmbH 1 OPTIMALE DATENSICHERHEIT Um bei Internet-Zugriffen auf EIBPORT 3 eine ausreichende Datensicherheit

Mehr

Terminalsoftware FK1 Installation und Einstellungen

Terminalsoftware FK1 Installation und Einstellungen Terminalsoftware FK1 Installation und Einstellungen Systemvoraussetzung Microsoft Windows XP/Vista/7/8/10 oder Microsoft Windows Server 2003/2008/2008 R2. Microsoft.NET Framework 3.5 SP1. Prozessor 1,2

Mehr

Elektronische Dokumente über Web-GUI beziehen

Elektronische Dokumente über Web-GUI beziehen Eidgenössisches Finanzdepartment EFDt Bundesamt für Informatik und Telekommunkation BITI Lösungszentrum Elektronische Dokumente über Web-GUI beziehen Benutzerhandbuch Projektname: e-dec Version: 0.8 Datum:

Mehr

EXPOSÉ Software für Immobilienprofis!

EXPOSÉ Software für Immobilienprofis! node Outlook PlugIn Einrichtung der Outlook- Anbindung auf Home - Home - Premium - Versionen Beachten Sie bitte, dass die Versionen Home- & Home- Premium von Windows 7 & Windows Vista nur bedingt sinnvoll

Mehr

Volksbank Office Programm (HBP) - Mehrplatzinstallation

Volksbank Office Programm (HBP) - Mehrplatzinstallation Volksbank Office Programm (HBP) - Mehrplatzinstallation Volksbank Office Programm (HBP) Zur Installation des Volksbank Office Banking (HBP) ersuchen wir Sie, bezüglich Administratorenrechte usw., um Kontaktaufnahme

Mehr

15/10/28 BMD Systemhaus GmbH, Steyr Vervielfältigung bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch BMD! ASP Parallels Client

15/10/28 BMD Systemhaus GmbH, Steyr Vervielfältigung bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch BMD! ASP Parallels Client 15/10/28 BMD Systemhaus GmbH, Steyr Vervielfältigung bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch BMD! ASP Parallels Client PARALLELS CLIENT INSTALLIEREN UND EINRICHTEN Der Parallels Client (vormals 2X

Mehr

Installations- und Updateanleitung LTLexTool

Installations- und Updateanleitung LTLexTool Inhalt 1. Allgemeines... 2 2. Sicherung vor dem Update... 2 3. Download... 2 4. Installation/Update auf dem Lexwareserver... 3 5. Aktivierung des LTLexTools... 4 6. Installation der Clients... 5 Copyright

Mehr

GINGER My First English Coach. Installationshinweise für Schulversionen

GINGER My First English Coach. Installationshinweise für Schulversionen GINGER My First English Coach Installationshinweise für Schulversionen e Inhaltsverzeichnis 1 LIZENZFORMEN 3 2 NFL-INSTALLATION 4 2.1 Server-Installation 4 2.1.1 Server-Installation Start 4 2.1.2 Laufwerk

Mehr

KINDERLEICHT INSTALLIERT

KINDERLEICHT INSTALLIERT KINDERLEICHT INSTALLIERT Schritt für Schritt Anleitung Inhalt Domain und Hosting Erstellen einer SQL-Datenbank WordPress Download WordPress Konfiguration FTP-Zugang FTP-Programm Upload Installation Domain

Mehr

Hinweise zur Installation

Hinweise zur Installation Hinweise zur Installation rekoso.de rehberg+kollegen software entwicklung gmbh Spandauer Str. 11 D - 13591 Berlin Hotline: 030 / 366 85 91 Mobil: 0177 / 366 85 91 Fax: 030 / 366 76 26 Email: service@rekoso.de

Mehr

Installationsanleitung GAEB-Konverter 9

Installationsanleitung GAEB-Konverter 9 Installationsanleitung GAEB-Konverter 9 1 2 1. Systemvoraussetzungen Die Systemvoraussetzungen sind stark abhängig von der Größe und der Anzahl der gleichzeitig zu verarbeitenden Dateien. Allgemein kann

Mehr

TimeSafe Installationsanleitung mit InfotechStart

TimeSafe Installationsanleitung mit InfotechStart TimeSafe Installationsanleitung mit InfotechStart Inhalt 1 Einsatzgebiet... 2 1.1 Keine lokale Installation... 2 1.2 Automatische Aktualisierung... 2 1.3 Zentrale Konfiguration... 2 2 Installation auf

Mehr

HANDBUCH NETZWERKINSTALLATION

HANDBUCH NETZWERKINSTALLATION HANDBUCH NETZWERKINSTALLATION Produkt- und herstellerneutrale Baudatenbank für alle Planungs-, Angebots- und Realisierungsphasen Kostenplanung Ausschreibung Kalkulation Preisprüfung Installation am Server

Mehr

Installationsanleitung Volksbank Office Banking

Installationsanleitung Volksbank Office Banking Installationsanleitung Volksbank Office Banking Version 4.0 Volksbank Tirol Innsbruck-Schwaz AG Ing. Hannes Gastl Inhaltsverzeichnis 1) Voraussetzung... 2 1.1) Betriebssystem... 2 1.2) Mindest PC-Ausstattung...

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Archiv.One Installationsanleitung Version 004.008.022 Juli 2015 Inhaltsverzeichnis Kapitel 1 Installation der Programme... 2 Kapitel 2 Lizenzierung der Novaline Archivierung (Server)... 7 Kapitel 3 Einrichten

Mehr

Datenbank auf neuen Server kopieren

Datenbank auf neuen Server kopieren Datenbank auf neuen Server kopieren Mobility & Care Manager Release Datum: 01.10.2014 Version 1.1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Änderungsgeschichte... 15 1. Einleitung... 3 2. Voraussetzungen...

Mehr

CLIQ Manager als Standard Benutzer starten

CLIQ Manager als Standard Benutzer starten CLIQ Manager als Standard Benutzer starten Bedingt durch die strikten Benutzerrechte in Windows 7 gibt es von Microsoft ein Programm (Tool) zu dem Handhaben der Benutzerrechte. Als eine Möglichkeit zum

Mehr

Installationsanleitung ab-agenta

Installationsanleitung ab-agenta Installationsanleitung ab-agenta Hard-/Software-Voraussetzungen Unterstützung von 32- und 64-Bit Betriebssystemen Windows 7/8/8.1/10, 2008/2012/2016 Server Einplatz-Version: mindestens 4 GB RAM Arbeitsspeicher,

Mehr

SMARTentry Notification

SMARTentry Notification Vario IT-Solutions GmbH SMARTentry Notification Dokumentation 18.02.2016 Installation und Einrichtung von SMARTentry Notification für bestehende und neue SALTO Installationen mit SHIP Schnittstelle. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Umzug der Datenbank Firebird auf MS SQL Server

Umzug der Datenbank Firebird auf MS SQL Server Umzug der Datenbank Firebird auf MS SQL Server Umzugsanleitung auf MS SQL Server Im Folgenden wird ein Umzug der julitec CRM Datenbank von Firebird auf MS SQL Server 2008 Express R2 beschrieben. Datensicherung

Mehr

Fall 1: Neuinstallation von MyInTouch (ohne Datenübernahme aus der alten Version)

Fall 1: Neuinstallation von MyInTouch (ohne Datenübernahme aus der alten Version) Sie haben die Möglichkeit, MyInTouch auf zwei verschiedene Arten zu installieren: 1. als Neuinstallation (es werden keine Daten aus der alten Version übernommen) -> Fall 1 2. als Aktualisierung von MyInTouch

Mehr

ExpressShipper Registrations- und Installationsanleitung

ExpressShipper Registrations- und Installationsanleitung ExpressShipper Registrations- und Installationsanleitung ExpressShipper Registrations- und Installationsanleitung Seite 1 Registration und Download der ExpressShipper Software 3 2 ExpressShipper - Lokal-

Mehr

ELOoffice. ELOoffice und Terminal Server. Inhaltsverzeichnis. In dieser Unterrichtseinheit lernen Sie. Unit. Dauer dieser Unit 25 Minuten

ELOoffice. ELOoffice und Terminal Server. Inhaltsverzeichnis. In dieser Unterrichtseinheit lernen Sie. Unit. Dauer dieser Unit 25 Minuten Dauer dieser Unit 25 Minuten Unit In dieser Unterrichtseinheit lernen Sie Die ELOoffice Lizensierung von der PC-bezogenen Lizenz auf eine anwenderbezogene Lizenz umzuschalten Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...1

Mehr

Anleitung für Volksbank Office Banking Mehrplatz- bzw. Netzwerkinstallation

Anleitung für Volksbank Office Banking Mehrplatz- bzw. Netzwerkinstallation Anleitung für Volksbank Office Banking Mehrplatz- bzw. Netzwerkinstallation Inhaltsverzeichnis 1. Hintergrund zur Installation 1.1. Verzeichnisse der Installation des DBMS 1.2. Verzeichnisse der Installation

Mehr

Hinweise zur Installation

Hinweise zur Installation Hinweise zur Installation rekoso.de rehberg+kollegen software entwicklung gmbh Spandauer Str. 11 D - 13591 Berlin Hotline: 030 / 366 85 91 Mobil: 0177 / 366 85 91 Fax: 030 / 366 76 26 Email: service@rekoso.de

Mehr

Dieses UPGRADE konvertiert Ihr Finanzmanagement Version 7.4 in die neue Version 7.5 Ein UPGRADE einer DEMO-Version ist nicht möglich.

Dieses UPGRADE konvertiert Ihr Finanzmanagement Version 7.4 in die neue Version 7.5 Ein UPGRADE einer DEMO-Version ist nicht möglich. UPGRADE Version 7.4 -> Version 7.5 Hinweis Sofern Sie im Text lesen oder höher bezieht sich die Angabe immer auf die letzten beiden Ziffern, die ersten beiden Ziffern müssen immer innerhalb der Versionsnummer

Mehr

Informationen zur Einzelplatzinstallation sowie Import einer bestehenden HBP-Datenbank des Volksbank Office Produktes (HBP):

Informationen zur Einzelplatzinstallation sowie Import einer bestehenden HBP-Datenbank des Volksbank Office Produktes (HBP): Informationen zur Einzelplatzinstallation sowie Import einer bestehenden HBP-Datenbank des Volksbank Office Produktes (HBP): Volksbank Office Programm (HBP) Zur Installation des Volksbank Office Banking

Mehr

Einrichten der TSM-Backup-Software unter dem Betriebssystem Windows. Einrichten der TSM-Backup-Software unter dem Betriebssystem Windows

Einrichten der TSM-Backup-Software unter dem Betriebssystem Windows. Einrichten der TSM-Backup-Software unter dem Betriebssystem Windows Einrichten der TSM-Backup-Software unter dem Betriebssystem Windows v. 1.0 Mai 2017 1 Inhaltsverzeichnis Installation... 3 Konfiguration... 7 Einrichtung der TSM-Dienste zur automatischen Sicherung...

Mehr

Installation und Verbindung mit dem KIRUS.asp System

Installation und Verbindung mit dem KIRUS.asp System Benutzerhandbuch Installation und Verbindung mit dem KIRUS.asp System Aus Sicherheitsgründen übersenden wir Ihnen die Passwörter, die Sie für die Installation benötigen nicht per E-Mail. Bitte rufen Sie

Mehr

Konfigurieren des Snapon Teilekatalogs Harley Davidson

Konfigurieren des Snapon Teilekatalogs Harley Davidson SnapON Teilekatalog Harley Davidson Zur Kommunikation der CSB Warenwirtschaft mit dem SnapOn Teilekatalog Harley Davidson sind einige Voraussetzungen zu erfüllen. - MSIBSI.OCX muß an der Arbeitsstation

Mehr

bea Client-Security herunterladen und installieren unter Windows

bea Client-Security herunterladen und installieren unter Windows bea Client-Security herunterladen und installieren unter Windows Die Links zum Download der bea Client-Security finden Sie auf der Startseite unter https:// www.bea-brak.de. Das Installationsprogramm für

Mehr

Profi-Faktura. Installationshandbuch

Profi-Faktura. Installationshandbuch Profi-Faktura Installationshandbuch Inhalt Einführung...2 Programme schließen...2 Administrationsrechte...2 Entpackvorgang...2 Begrüßung & Hinweis auf Adminrechte...3 Wahl der Installationsart...4 Client-Installation:...5

Mehr

Installation SpardaSecureApp für Windows und Mac

Installation SpardaSecureApp für Windows und Mac Installation SpardaSecureApp für Windows und Mac Systemvoraussetzung: Folgende Windows-Betriebssysteme werden unterstützt: - Windows 7 inkl. SP 1 - Windows 8.1 - Windows 10 Folgende MacOS-Betriebssysteme

Mehr

ASV-BW. ASV-BW Update-Installation

ASV-BW. ASV-BW Update-Installation Schulverwaltung Baden-Württemberg ASV-BW Stand: 24.07.2013 2013 Service Center Schulverwaltung Inhaltsverzeichnis 1.... 3 1.1 Vorbereitung... 3 1.2 Installation... des Updates 5 2. Datensicherung... 6

Mehr

Installation GMT-Software unter Windows 7 /64Bit

Installation GMT-Software unter Windows 7 /64Bit Installation GMT-Software unter Windows 7 /64Bit Die nachfolgend beschriebenen Schritte installieren die Komponenten der Steuerungssoftware auf einem PC mit Windows 7 in der 64-Bit-Version. Ob und wie

Mehr

Lokale Scanner am Thin Client als Netzwerkscanner nutzen. Inhaltsverzeichnis

Lokale Scanner am Thin Client als Netzwerkscanner nutzen. Inhaltsverzeichnis Lokale Scanner am Thin Client als Netzwerkscanner nutzen Inhaltsverzeichnis Scannen mit WIA: Windows 10, Server 2008R2 (64bit), Server 2012, Server 2016...2 Scannen mit Twain: Windows XP, Windows 2003,

Mehr

Um mit dem Dialogpost-Manager effektiv arbeiten zu können, sollte Ihr PC folgende Mindestvoraussetzungen erfüllen:

Um mit dem Dialogpost-Manager effektiv arbeiten zu können, sollte Ihr PC folgende Mindestvoraussetzungen erfüllen: Installationsanleitung Dialogpost-Manager Um mit dem Dialogpost-Manager effektiv arbeiten zu können, sollte Ihr PC folgende Mindestvoraussetzungen erfüllen: RAM-Speicher: mind. 2 GB Speicher Festplatte:

Mehr

Installationsanleitung bei einer Mehrplatzinstallation

Installationsanleitung bei einer Mehrplatzinstallation Installationsanleitung bei einer Mehrplatzinstallation Inhaltsverzeichnis Hintergrund zur Installation Installation des DBMS auf einem Server Mehrplatz Installationsvarianten der HBP Details zu den Installationsvarianten

Mehr

S-BUSINESS SIGN. Installationsanleitung Windows 7 / 8.1 / 10 macos ab Version 10.12

S-BUSINESS SIGN. Installationsanleitung Windows 7 / 8.1 / 10 macos ab Version 10.12 S-BUSINESS SIGN Ihre Desktop App zur Anbindung von Kartenlesern Installationsanleitung Windows 7 / 8.1 / 10 macos ab Version 10.12 S-Business Sign Installationsanleitung 1 Inhalt 1 Einführung... 3 2 Installation...

Mehr

KUKA Tauschportal Web-Client

KUKA Tauschportal Web-Client KUKA Tauschportal Web-Client KUKA AG Digital Engineering KTP-Hotline@kuka.com KTP Web-Client, 9. Januar 2018 Seite 1 / 7 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Voraussetzungen um mit dem KUKA Tauschportal

Mehr

Anleitung zur Neuinstallation der VR-NetWorld Software bei PC-Wechsel

Anleitung zur Neuinstallation der VR-NetWorld Software bei PC-Wechsel Anleitung zur Neuinstallation der VR-NetWorld Software bei PC-Wechsel Diese Anleitung soll Ihnen eine kleine Hilfestellung zur Neuinstallation der VR-NetWorld Software bei einem Gerätewechsel (Desktop-PC

Mehr

xgu 2.3 Installationsanleitung Installationsanleitung Excel Add-In zu ASTAG GU Kalkulationsgrundlage Bern, 18. Oktober 2016 Version: 01.

xgu 2.3 Installationsanleitung Installationsanleitung Excel Add-In zu ASTAG GU Kalkulationsgrundlage Bern, 18. Oktober 2016 Version: 01. Installationsanleitung xgu 2.3 Installationsanleitung Excel Add-In zu ASTAG GU Kalkulationsgrundlage Bern, 18. Oktober 2016 Version: 01.06 Xplanis AG Zentweg 13 CH-3006 Bern Fon +41 (0)31 359 24 54 Fax

Mehr

Anleitung zur Neuinstallation der VR-NetWorld Software 6 bei PC-Wechsel

Anleitung zur Neuinstallation der VR-NetWorld Software 6 bei PC-Wechsel Anleitung zur Neuinstallation der VR-NetWorld Software 6 bei PC-Wechsel Diese Anleitung soll Ihnen eine kleine Hilfestellung zur Neuinstallation der VR-NetWorld Software bei einem Gerätewechsel (Desktop-PC

Mehr

1. Installation und Datenbankeinrichtung

1. Installation und Datenbankeinrichtung 1. Installation und Datenbankeinrichtung 1.1. Installation Klicken Sie zum Start der Installation doppelt auf den Installer. Im Anschluss startet der Setup-Assistent, welcher Sie durch den Installations-Prozess

Mehr

Vorbereitungen: PC mit Windows 7 oder höher Netzwerkzugang. Firefox installieren und konfigurieren. Melden Sie sich als Admin am PC an.

Vorbereitungen: PC mit Windows 7 oder höher Netzwerkzugang. Firefox installieren und konfigurieren. Melden Sie sich als Admin am PC an. Installation eines Display-PCs unter Windows / Mozilla Firefox Auf einem PC läuft Mozilla Firefox im Vollbildmodus, die STC-Seite verbindet sich mittels AJAX nach eingestellter Zeit mit adm.schultermine.com

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Verwaltungsdirektion Informatikdienste Inhaltsverzeichnis 1 Download / Installation 2 Konfiguration 3 Automatische Sicherung 5 Sprachdefinition des Clients 5 Weiterführende Links 6 1 Download / Installation

Mehr

Installationsablauf ReNoFlex Version für Internetdownload Jahresupdate Dezember 2016

Installationsablauf ReNoFlex Version für Internetdownload Jahresupdate Dezember 2016 2 Installationsablauf ReNoFlex Version 27.00 für Internetdownload Jahresupdate Dezember 2016 1. Nachfolgende Punkte sind verbindlich zu beachten, bevor mit der eigentlichen Installation des ReNoFlex Update

Mehr

cytan cytansynchro Version 4.1 / Mai 2016 Letzte Softwareanpassung: Woche 17 / 2016

cytan cytansynchro Version 4.1 / Mai 2016 Letzte Softwareanpassung: Woche 17 / 2016 cytan cytansynchro Version 4.1 / Mai 2016 Letzte Softwareanpassung: Woche 17 / 2016 Inhaltsverzeichnis 1. cytansynchro... 3 1.1. Installation... 4 2. Ausführung der cytansynchro... 8 2 1. cytansynchro

Mehr

Einrichten der TSM-Backup-Software unter dem Betriebssystem Windows

Einrichten der TSM-Backup-Software unter dem Betriebssystem Windows Einrichten der TSM-Backup-Software unter dem Betriebssystem Windows TSM-Service 14.09.2016 1 Inhaltsverzeichnis 1. INSTALLATION 3 2. KONFIGURATION 9 3. EINRICHTUNG DER TSM-DIENSTE ZUR AUTOMATISCHEN SICHERUNG

Mehr

Installationsanleitung. Novaline Kostenrechnung trifft SAP

Installationsanleitung. Novaline Kostenrechnung trifft SAP Installationsanleitung Novaline Kostenrechnung trifft SAP Juni 2010 Installation Der SQL-Server muss installiert sein. Nach Einlegen der Programm-CD wird der Start-Bildschirm angezeigt: Gehen Sie bitte

Mehr

Installationsablauf ReNoFlex Version für Internetdownload Servicepack August 2016 (kumulierend)

Installationsablauf ReNoFlex Version für Internetdownload Servicepack August 2016 (kumulierend) 2 Installationsablauf ReNoFlex Version 26.05 für Internetdownload 1. Nachfolgende Punkte sind verbindlich zu beachten, bevor mit der eigentlichen Installation des ReNoFlex Servicepacks 26.05 begonnen wird:

Mehr

INSIEME als Nachfolger einrichten

INSIEME als Nachfolger einrichten INSIEME als Nachfolger einrichten :: Hilfreiche Module :: Durchdachte Tool :: Zeitsparend :: Zukunftsorientiert INSIEME Aus dem Hause der Curion Informatik AG Die Vereinssoftware Mehr als nur eine Mitgliederverwaltung

Mehr

2. Installation unter Windows 8.1 mit Internetexplorer 11.0

2. Installation unter Windows 8.1 mit Internetexplorer 11.0 1. Allgemeines Der Zugang zum Landesnetz stellt folgende Anforderungen an die Software: Betriebssystem: Windows 7 32- / 64-bit Windows 8.1 64-bit Windows Server 2K8 R2 Webbrowser: Microsoft Internet Explorer

Mehr

Kompatibilitätsmodus und UAC

Kompatibilitätsmodus und UAC STEITZ IT-Solutions Kompatibilitätsmodus und UAC Der nachfolgenden Artikel beschreibt, wie Sie die UAC (User Account Control = Benutzerkontensteuerung) für ausgewählte Anwendungen deaktivieren. Mit der

Mehr

Wegleitung Installation, Einstellung und Nutzung der Trader Workstation und dem NinjaTrader für PC

Wegleitung Installation, Einstellung und Nutzung der Trader Workstation und dem NinjaTrader für PC Wegleitung Installation, Einstellung und Nutzung der Trader Workstation und dem NinjaTrader für PC Überprüfung Ihrer Java Version Bitte prüfen Sie als Erstes, welche Java Version auf Ihrem Rechner installiert

Mehr

ASSA ABLOY Matrix II - Installationsanleitung

ASSA ABLOY Matrix II - Installationsanleitung ASSA ABLOY Matrix II - Installationsanleitung Installation: Erfahren Sie hier, wie Sie ASSA ABLOY Matrix II auf Ihrem Rechner installieren können. Halten Sie Ihre Firmen- und Benutzerdaten bereit, da Sie

Mehr

Handbuch Alpha11 Pager-Software

Handbuch Alpha11 Pager-Software Handbuch Alpha11 Pager-Software Dieses Handbuch beschreibt die Installation, sowie die Funktionen der Pager-Software. Sollte die Pager-Software bereits installiert sein, können Sie gleich auf die Funktions-Beschreibung

Mehr

Neuinstallation D1 auf Arbeitsplatz(Client)

Neuinstallation D1 auf Arbeitsplatz(Client) D A T A M E D C o m p u t e r s e r v i c e L t d. Dorf Zellhub 48, 84307 Eggenfelden Neuinstallation D1 auf Arbeitsplatz(Client) Inhaltsverzeichnis: 1. Download Seite 2 2. Installation Seite 2 3. Lizenz

Mehr

Update-Installation ASV-BW ASV-BW. Stand: Kontaktdaten SCS: .

Update-Installation ASV-BW ASV-BW. Stand: Kontaktdaten SCS:  . Stand: 30.03.2017 Kontaktdaten SCS: Telefon: E-Mail 0711 89246-0 sc@schule.bwl.de Weitere Informationsquellen: Im Intranet Im Internet http://kvintra.kultus.bwl.de/wdb www.scs.kultus-bw.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

Benutzer Installations-Anleitung Beispiel zur Applikation AHH

Benutzer Installations-Anleitung Beispiel zur Applikation AHH Benutzer Installations-Anleitung Beispiel zur Applikation AHH Inhalt Seite 2 1. Installiere eine Einzel-Lizenz auf einem PC 2. Deinstalliere eine Einzel-Lizenz auf einem PC 3. Transferiere eine Einzel-Lizenz

Mehr

KVN-Portal. das Onlineportal der KVN. Dokumentation für Microsoft Windows. Version 5.1 vom Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen

KVN-Portal. das Onlineportal der KVN. Dokumentation für Microsoft Windows. Version 5.1 vom Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein... 3 1.1 Unterstützte Betriebssysteme und Internet Browser... 3 2. Zugang... 4 2.1 Anmeldung... 4 2.2 VPN Verbindung herstellen...

Mehr

Schulpaket 2015 / 2016 Installation

Schulpaket 2015 / 2016 Installation Schulpaket 2015 / 2016 Installation 2015 BANKETTprofi GmbH 1. Installation BANKETTprofi Der BANKETTprofi ist mit geringem Aufwand zu installieren. Die Installation kann auch von Nicht-EDV- Fachleuten problemlos

Mehr

Leitfaden für die Installation des Content Management System (CMS) Joomla! auf za-internet Webservern. Die Joomla! Installation

Leitfaden für die Installation des Content Management System (CMS) Joomla! auf za-internet Webservern. Die Joomla! Installation Dieser Leitfaden dokumentiert die Schritte über die Installation des Content Management Systems Joomla! auf den Webservern der za-internet GmbH. Die Installation kann von einem Windows 7 PC aus ohne einer

Mehr

FAQ Kommunikation über PROFIBUS

FAQ Kommunikation über PROFIBUS FAQ Kommunikation über PROFIBUS Kommunikation über PROFIBUS FAQ Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Frage... 2 Wie konfiguriere ich eine PC-Station als DP-Master zur Anbindung an einen DP-Slave

Mehr

Installationsanleitung Mehrplatz-/Netzwerk Hypo Office Banking

Installationsanleitung Mehrplatz-/Netzwerk Hypo Office Banking Installationsanleitung Mehrplatz-/Netzwerk Hypo Office Banking Inhalt 1. VORAUSSETZUNGEN 2 BETRIEBSSYSTEME 2 HARDWARE ANFORDERUNGEN 2 2. MEHRPLATZ-/NETZWERKINSTALLATION 3 HINTERGRUND ZUR INSTALLATION 3

Mehr

Nach erfolgtem Antrag gibt es eine Mail, dass Ihr Zertifikat erstellt worden ist.

Nach erfolgtem Antrag gibt es eine Mail, dass Ihr Zertifikat erstellt worden ist. Handout für das Einbinden eines persönlichen Zertifikats in Outlook Im ersten Schritt muss ein persönliches Zertifikat auf den Seiten des RRZ beantragt werden: https://www.rrz.uni-hamburg.de/services/sicherheit/pki/beantragen-von-zertifikaten/persoenliche-zertifikate.html

Mehr

Nach erfolgtem Antrag gibt es eine Mail, dass Ihr Zertifikat erstellt worden ist.

Nach erfolgtem Antrag gibt es eine Mail, dass Ihr Zertifikat erstellt worden ist. Handout für das Einbinden eines persönlichen Zertifikats in Outlook Im ersten Schritt muss ein persönliches Zertifikat auf den Seiten des RRZ beantragt werden: https://www.rrz.uni-hamburg.de/services/sicherheit/pki/beantragen-vonzertifikaten/persoenliche-zertifikate.html

Mehr

Verwandeln Sie Ihren Windows PC in einen professionellen Videoüberwachungsserver, einen NVR.

Verwandeln Sie Ihren Windows PC in einen professionellen Videoüberwachungsserver, einen NVR. Verwandeln Sie Ihren Windows PC in einen professionellen Videoüberwachungsserver, einen NVR. C-MOR ist eine Videoüberwachungssoftware, die Ihren Computer in einen NVR verwandelt. Die Weboberfläche ist

Mehr

Wählen Sie hier die Option "Software jetzt registrieren" und bestätigen Sie Ihre Wahl mit "Weiter".

Wählen Sie hier die Option Software jetzt registrieren und bestätigen Sie Ihre Wahl mit Weiter. Inhaltsverzeichnis 1. Durchführung der Registrierung... 1 1.1 Software über das Internet registrieren... 3 1.2 Manuelle Eingabe des Freischaltcodes... 3 2. Hinweise zu Proxy-Einstellungen... 4 3. Lizenz

Mehr

Avenum4i - Produktverwaltung

Avenum4i - Produktverwaltung Avenum4i - Produktverwaltung Avenum Technologie GmbH Saturn Tower Leonard-Bernstein-Straße 10 A-1220 Wien T: +43 1 92 101 E: office@avenum.com Version November 2013 Anmerkungen zu diesem Dokument richten

Mehr

BMD NTCS STAPEL FÜR AUTOMATISCHE WEBUPDATES

BMD NTCS STAPEL FÜR AUTOMATISCHE WEBUPDATES BMD NTCS STAPEL FÜR AUTOMATISCHE WEBUPDATES, Steyr INHALTSVERZEICHNIS 1. ALLGEMEIN... 3 1.1. Was bedeutet die Versionsnummer überhaupt?... 3 1.2. Was passiert bei einem WebUpdate?... 3 2. NTCS PATCH AUTOMATISCH

Mehr

ZAPP-Installation unter Windows-7. Lösung Smart Metering

ZAPP-Installation unter Windows-7. Lösung Smart Metering Lösung Smart Metering 2 Agenda Einleitung BDE installieren ZAPP installieren ZAPP starten 3 Einleitung benötigte Software Für das 32BitSystem bis Windows 7 installieren Sie bitte die: ZDUE_ZAPP_voll_v4_430.zip

Mehr

1. Allgemein. Verschlüsselte für IPhone IOS Geräte Schritt für Schritt Anleitung

1. Allgemein. Verschlüsselte  für IPhone IOS Geräte Schritt für Schritt Anleitung Verschlüsselte Email für IPhone IOS Geräte Schritt für Schritt Anleitung 1. Allgemein Jedes E-Mail das zu externen Empfänger versendet wird, wird automatisch digital signiert. Um jedoch verschlüsselte

Mehr

Bei der Mehrplatzinstallation sind die Installation des Datenbankservers (DBMS) und des HBP Clients komplett unabhängig voneinander zu sehen.

Bei der Mehrplatzinstallation sind die Installation des Datenbankservers (DBMS) und des HBP Clients komplett unabhängig voneinander zu sehen. HBP Installationsanleitung - Mehrplatzinstallation Inhalt HBP Installationsanleitung - Mehrplatzinstallation... 1 Hintergrund zur Installation... 1 Installation des DBMS auf einem Server... 2 Mehrplatz

Mehr

Dieses UPGRADE konvertiert Ihr Finanzmanagement Version 6.3 in die neue Version 6.4. Ein UPGRADE einer DEMO-Version ist nicht möglich.

Dieses UPGRADE konvertiert Ihr Finanzmanagement Version 6.3 in die neue Version 6.4. Ein UPGRADE einer DEMO-Version ist nicht möglich. UPGRADE Version 6.3 -> Version 6.4 Dieses UPGRADE konvertiert Ihr Finanzmanagement Version 6.3 in die neue Version 6.4. Ein UPGRADE einer DEMO-Version ist nicht möglich. A.) Voraussetzungen Bevor Sie dieses

Mehr

Checkliste für administrative Arbeiten - Installation

Checkliste für administrative Arbeiten - Installation Checkliste für administrative Arbeiten - Installation 1) Installation Eine minimale Installation erfordert auf den einzelnen Clients lediglich die korrekte Installation der BDE (in den BWSoft Setup-Versionen

Mehr

Dateien verschlüsselt und flexibel verwalten im sicheren Cloudspeicher - betrieben in Deutschland, nach deutschen Datenschutzrichtlinien.

Dateien verschlüsselt und flexibel verwalten im sicheren Cloudspeicher - betrieben in Deutschland, nach deutschen Datenschutzrichtlinien. Dateien verschlüsselt und flexibel verwalten im sicheren Cloudspeicher - betrieben in Deutschland, nach deutschen Datenschutzrichtlinien. Im Web Für Windows Für ios Für Android Werden Sie DriveOnWeb-Profi

Mehr

Automatische Registrierung von Drivve Image auf einem Xerox-Gerät

Automatische Registrierung von Drivve Image auf einem Xerox-Gerät Wie installiere ich Drivve Image auf Xerox-Geräten? Knowledge base article #1057 Automatische Registrierung von Drivve Image auf einem Xerox-Gerät Damit das Xerox-Gerät mit Drivve Image kommunizieren kann,

Mehr

ANLEITUNG ZUM ZUGRIFF AUF FTP SERVER FÜR DIE DRUCKDATENÜBERTRAGUNG

ANLEITUNG ZUM ZUGRIFF AUF FTP SERVER FÜR DIE DRUCKDATENÜBERTRAGUNG ANLEITUNG ZUM ZUGRIFF AUF FTP SERVER FÜR DIE DRUCKDATENÜBERTRAGUNG Was ist FTP-Client und wie soll man ihn nutzen? FTP (File transport protocol) Das für die Übertragung Ihrer Druckdaten auf den Server

Mehr

Anleitung zur Netzwerkinstallation ab Win 7

Anleitung zur Netzwerkinstallation ab Win 7 Anleitung zur Netzwerkinstallation ab Win 7 Mit dieser Anleitung können Sie Psyprax32 in ein bestehendes Netzwerk installieren. Für benötigte Freigaben oder Rechteverwaltung setzten Sie sich bitte mit

Mehr

2. Funktionsprinzip der GAEB-Konverter Netzwerklizenz

2. Funktionsprinzip der GAEB-Konverter Netzwerklizenz 1. Allgemeines Bei der Installation des GAEB-Konverters in einem Netzwerk wird zwischen der Installation von Einzelplatzlizenzen mit gemeinsamen Datenzugriff und einer Netzwerklizenz unterschieden. Im

Mehr

INSTALLATIONSANLEITUNG SHOT OFFICE FÜR SCHIESSPLÄTZE

INSTALLATIONSANLEITUNG SHOT OFFICE FÜR SCHIESSPLÄTZE INSTALLATIONSANLEITUNG SHOT OFFICE FÜR SCHIESSPLÄTZE 1. INSTALLATION DES PROGRAMMES Folgende Dateien befinden sich auf der mitgelieferten CD. 1. Doppelklick auf Programm_Shot_Office Ein neues Fenster öffnet

Mehr

The Bat! Voyager Ritlabs, SRL 1998-2015

The Bat! Voyager Ritlabs, SRL 1998-2015 The Bat! Voyager Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Bemerkungen... 4 3. Installation... 5 4. Neues Konto einrichten... 9 1. Einführung The Bat! Voyager ist eine mobile Version des E-Mail Programms

Mehr

Installation KVV Webservices

Installation KVV Webservices Installation KVV Webservices Voraussetzung: KVV SQL-Version ist installiert und konfiguriert. Eine Beschreibung dazu finden Sie unter http://www.assekura.info/kvv-sql-installation.pdf Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Installationsanleitung VirusBuster Internet Security Suite

Installationsanleitung VirusBuster Internet Security Suite Installationsanleitung VirusBuster Internet Security Suite Wichtiger Hinweis! Bevor Sie die VirusBuster Internet Security Suite installieren, sollten Sie sicher gehen dass keinerlei andere Sicherheitssoftware

Mehr

Lösungsansätze bei Themen zum Smartfinder / dem Sage Solr Dienst

Lösungsansätze bei Themen zum Smartfinder / dem Sage Solr Dienst Lösungsansätze bei Themen zum Smartfinder / dem Sage Solr Dienst Sage 50 Handwerk Stand November 2016 Inhaltsverzeichnis Smartfinder / Sage Solr Dienst 1.0 Dienst im Status Wird gestartet 3 1.1 Konfiguration

Mehr

:: Anleitung First Connection 1cloud.ch ::

:: Anleitung First Connection 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung First Connection

Mehr

Ein Update der WinBack-Version in der Produktion kann nur von unserer Service-Abteilung über die Fernwartung durchgeführt werden.

Ein Update der WinBack-Version in der Produktion kann nur von unserer Service-Abteilung über die Fernwartung durchgeführt werden. Update Allgemein WinBack-Office verfügt über eine integrierte Update-Funktion. Grundsätzlich muss unterschieden werden zwischen der Programm-Version in der Produktion (WinBack) und der Programm-Version

Mehr

Kurzanleitung für die Einrichtung der Outlook- Anbindung

Kurzanleitung für die Einrichtung der Outlook- Anbindung node Outlook Anbindung Kurzanleitung für die Einrichtung der Outlook- Anbindung Wenn Ihr Outlook im Zusammenspiel mit Ihrer Software EXPOSÉ eventuell nicht richtig funktioniert, dann soll dieses PDF Ihnen

Mehr

Handbuch. timecard Connector 1.0.0. Version: 1.0.0. REINER SCT Kartengeräte GmbH & Co. KG Goethestr. 14 78120 Furtwangen

Handbuch. timecard Connector 1.0.0. Version: 1.0.0. REINER SCT Kartengeräte GmbH & Co. KG Goethestr. 14 78120 Furtwangen Handbuch timecard Connector 1.0.0 Version: 1.0.0 REINER SCT Kartengeräte GmbH & Co. KG Goethestr. 14 78120 Furtwangen Furtwangen, den 18.11.2011 Inhaltsverzeichnis Seite 1 Einführung... 3 2 Systemvoraussetzungen...

Mehr

Düngeplanungsprogramm für Mecklenburg-Vorpommern

Düngeplanungsprogramm für Mecklenburg-Vorpommern Düngeplanungsprogramm für Mecklenburg-Vorpommern Installationsanleitung Inhalt Voraussetzungen... 2 Schritt 1: Datei herunterladen und speichern... 2 Schritt 2: Datei entpacken... 3 Schritt 3: Start des

Mehr

2.3 - Das Verwaltungsmodul moveon installieren - SQL-Version

2.3 - Das Verwaltungsmodul moveon installieren - SQL-Version 2.3 - Das Verwaltungsmodul moveon installieren - SQL-Version Das Verwaltungsmodul moveon besteht aus zwei Komponenten: dem moveon Client und der moveon Datenbank. Der moveon Client enthält alle Formulare,

Mehr

1.1.1 Download, Vorbereitung und Installation (Einzelplatzversion)

1.1.1 Download, Vorbereitung und Installation (Einzelplatzversion) 1.1 Download-Version 1.1.1 Download, Vorbereitung und Installation (Einzelplatzversion) Laden Sie das Installationspaket für Ihre Software hier herunter. http://downloads.mktsoftware.de Verwenden Sie diesen

Mehr