Vertrag über das Abonnement von Depotnews. zwischen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Vertrag über das Abonnement von Depotnews. zwischen"

Transkript

1 Vertrag über das Abonnement von Depotnews zwischen Trader IQ Technologies GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Andrei Anissimov, Albrechtstr. 115, Berlin (nachfolgend auch als Herausgeber bezeichnet) und Abonnent, Anschrift in Deutschland (nachfolgend auch als Abonnent bezeichnet) Präambel Der Abonnent möchte sein eigenes Vermögen selbstständig verwalten, insbesondere durch den Handel mit Währungen, Geldmarktinstrumenten und Contracts for Difference (CFDs). Der Herausgeber stellt Mitteilungen zur Verfügung, die ausschließlich Informationszwecken dienen und veranschaulichen, welche Transaktionen im Depot des Herausgebers (das Musterdepot ) getätigt wurden, ohne sich jedoch mit den Transaktionen inhaltlich auseinanderzusetzen oder Informationen zu enthalten, die den Eindruck einer inhaltlichen Auseinandersetzung hervorrufen könnten (die Depotnews ). Die Informationen in den Depotnews stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgendeines Finanzinstruments dar. Die Depotnews enthalten weder Empfehlungen an den Abonnenten noch berücksichtigen sie die persönlichen Umstände des Abonnenten noch stellen die Depotnews eine irgendwie geartete Verwaltung des Vermögens des Abonnenten dar. Ob und wie der Abonnent mit Blick auf die Verwaltung seines eigenen Vermögens auf die einzelnen Depotnews reagiert, liegt allein im Verantwortungsbereich und in der Entscheidungsgewalt des Abonnenten. Die Depotnews dienen insbesondere nicht dem Ziel, schnell viel Geld zu verdienen. Sie richten sich vielmehr an Personen, die mehr über das Thema Trading und Börse erfahren möchten. Den Abonnenten ist bewusst, dass der Handel mit Finanzinstrumenten mit Echtgeld erfolgt, was nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit finanziellen Verlusten verbunden sein kann. Der Herausgeber handelt neben dem Musterdepot möglicherweise mit denselben Finanzinstrumenten in anderen von ihm geführten Depots, so dass ein potentieller Interessenkonflikt nicht vollständig ausgeschlossen werden kann. Dieser Vertrag unterliegt im Schwerpunkt dem gesetzlichen Leitbild des Dienstvertragsrechts unter Beachtung der Regelungen dieses Vertrages, soweit nicht urheberrechtliche oder andere Regelungen ebenfalls zu berücksichtigen sind. Sonstige Rechte insbesondere urheberrechtliche Rechte an den Depotnews, wie bspw. das Verbreitungsrecht oder das Recht auf Verarbeitung werden nicht übertragen oder eingeräumt.

2 - 2-1 Nutzungsumfang (1) Der Abonnent hat das Recht, die Depotnews digital im Rahmen eines Push-Dienstes zu beziehen. Es liegt im freien Ermessen des Herausgebers, das Format und die Formatierung der jeweiligen Depotnews zu bestimmen. Es liegt allein im Verantwortungsbereich des Abonnenten, die erforderliche technische Ausstattung bereitzuhalten, um tatsächlichen Zugriff auf die in den Depotnews enthaltenen Informationen zu haben. (2) Der Abonnent erhält an den Depotnews ein einfaches nicht unterlizenzierbares, nicht übertragbares auf die Laufzeit dieses Vertrages beschränktes Recht zur gleichzeitigen Nutzung auf einem Computer durch den Abonnenten selbst. Nutzung ist jedes dauerhafte oder vorübergehende ganze oder teilweise Vervielfältigen (Kopieren) von Depotnews, insbesondere durch Laden, Anzeigen, Ablaufenlassen, Übertragen oder Speichern der Depotnews zum Zweck des Zugriffs auf ihn und zur Verarbeitung von in den Depotnews enthaltenen Daten durch einen sich im Besitz des Abonnenten befindenden Computer. Der Abonnent ist auch berechtigt, die genannten Handlungen zum Zwecke der Beobachtung und Untersuchung sowie zum Test der Depotnews auszuführen. (3) Das Erstellen der Depotnews unterliegt dem gesetzlichen Leitbild des Dienstvertrages. Die dem Abonnenten übersandten Depotnews werden, sofern und soweit sie verkörperlicht sind, nicht dinglich veräußert. Vorbehaltlich des Nutzungsrechts behält der Herausgeber alle Rechte an den Depotnews und an allen vom Abonnenten hergestellten Kopien oder Teilkopien der Depotnews, unbeschadet des Eigentums des Abonnenten am jeweiligen Datenträger. (4) Der Abonnent hat nach seiner Wahl die Option, die in den Depotnews enthaltenen Informationen, soweit sie sich auf den Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten in dem Musterdepot beziehen, unter Mitteilung der genauen Anzahl oder Beträge, wie sie im Musterdepot stattfinden, zu erhalten oder diese Informationen mit einem Multiplikator umgerechnet zu erhalten ( Multiplikator-Option ). Als Multiplikatoren kommen nur ganze Zahlen, die gleich oder größer der Zahl 1 (in Worten: eins) sind, in Betracht. (5) Das Nutzungsrecht wird nur für das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland ( Vertragsgebiet ) erteilt. 2 Weitergabeausschluss; Schutz der Depotnews (1) Der Abonnent ist verpflichtet, über die in den Depotnews enthaltenen Informationen gegenüber Dritten Stillschweigen zu bewahren, es sei denn der Herausgeber hat der Weitergabe von Informationen vorher schriftlich oder in Textform ( 126b des Bürgerlichen Gesetzbuchs) zugestimmt oder der Abonnent ist aufgrund gesetzlicher, gerichtlicher oder behördlicher Anordnung zur Offenlegung verpflichtet. (2) Eine vollständige oder teilweise Übertragung des Nutzungsrechts durch den Abonnenten an einen Dritten ist nur mit schriftlicher oder in Textform ( 126b des Bürgerli-

3 - 3 - chen Gesetzbuchs) erteilter Einwilligung des Herausgebers zulässig und im Übrigen ausgeschlossen. Eine vollständige oder teilweise Unterlizenzierung oder sonstige Einräumung der Nutzung an einem oder mehreren Depotnews durch den Abonnenten an einen Dritten entgeltlich oder unentgeltlich ist ausgeschlossen. Der Abonnent trifft die notwendigen Vorkehrungen, die Nutzung der Depotnews durch Dritte zu verhindern. Die vorstehenden Bestimmungen gelten auch für den Fall der vollständigen oder teilweisen Veräußerung oder Auflösung des Unternehmens des Abonnenten, falls dieser das Nutzungsrecht in seinen Geschäftsbetrieb eingebracht haben sollte; das gleiche gilt für den Fall der Veräußerung im Wege der gewillkürten vollständigen oder partiellen Gesamtrechtsnachfolge. (3) Die elektronische Weiterübertragung von Depotnews auf Computer von Dritten und die Weitergabe von Kopien von Depotnews an Dritte sind ausgeschlossen. Dies gilt gleichermaßen für eine Weiterübertragung oder Weitergabe zum Zwecke einer zeitweiligen Überlassung. (4) Vom Ausschluss gemäß Absatz 2 erfasst werden auch Teile von Depotnews sowie abgeänderte oder bearbeitete Fassungen von Depotnews und Teile desselben. (5) Sofern der Herausgeber dem Abonnenten Zugangsdaten (insbesondere einen Lizenzschlüssel oder Benutzername und Passwort) zur Verfügung stellt, ist der Abonnent verpflichtet, die Zugangsdaten sicher aufzubewahren und sie vor dem Zugriff Dritter zu schützen. (6) Der Abonnent verpflichtet sich, die in der jeweiligen Mitteilung von Depotnews enthaltenen Schutzvermerke, wie Copyright-Vermerke und andere Vermerke über Rechtsvorbehalte, in den überlassenen Depotnews unverändert beizubehalten sowie in unveränderter Form an den entsprechenden Stellen in eventuell vertragsgemäß oder vertragswidrig hergestellten Kopien oder Teilkopien der Depotnews zu übernehmen. (7) Der Abonnent ist verpflichtet, Notizen über von ihm vertragsgemäß oder vertragswidrig hergestellte Kopien oder Teilkopien von Depotnews außerhalb des Computers des Abonnenten anzufertigen und die Notizen an einem sicheren Ort aufzubewahren. Der Abonnent hat auf Anfrage des Herausgebers über die hergestellten Kopien oder Teilkopien Auskunft zu erteilen und die Notizen vorzulegen. Im Falle der vertragswidrigen Anfertigung einer Kopie oder Teilkopie ist der Abonnent verpflichtet, dies dem Herausgeber unverzüglich anzuzeigen. (8) Für jeden Fall, in dem der Abonnent seine Verpflichtungen aus diesem 2 verletzt, insbesondere die Nutzung der Informationen eines oder mehrerer Depotnews, die an einem Tag dem Abonnenten zugegangen sind, durch einen Dritten vorsätzlich oder fahrlässig ermöglicht, hat der Abonnent jeweils eine sofort fällige Vertragsstrafe in Höhe von EUR (in Worten: Euro fünftausend) zu zahlen. Bei einer Ermöglichung der Nutzung der Depotnews, die an mehr als einem Tag dem Abonnenten zugegangen sind, durch einen Dritten, gilt jeder angefangene Tag der Ermöglichung der Nutzung als ein Fall im Sinne des Satzes 1. Die Geltendmachung von Schadensersatz durch den Herausgeber bleibt unberührt; in diesem Fall wird die Vertragsstrafe auf den Schadensersatzanspruch angerechnet.

4 - 4-3 Andere Rechte (1) Es steht im freien Ermessen des Herausgebers, zu entscheiden, ob, wann und wie viele Depotnews er herausgibt. Insbesondere besteht keine Verpflichtung des Herausgebers, Depotnews monatlich, wöchentlich, täglich oder mehrmals pro Tag herauszugeben. (2) Der Herausgeber hat das Recht, die Identifikationsdaten des Bestellers zu speichern und in seine Kundendatei aufzunehmen. 4 Keine Finanzdienstleistung; keine Wertpapierdienstleistung; Risikobewusstsein (1) Mit den Depotnews wird weder eine Finanzdienstleistung im Sinne des Kreditwesengesetzes noch eine Wertpapierdienstleistung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes angeboten. Dieser Vertrag dient allein der Zurverfügungstellung der Informationen in den Depotnews, die in gleicher Weise an die anderen Abonnenten der jeweiligen Depotnews zur Verfügung gestellt wird. Eine Verwaltung der Finanzanlage des einzelnen Abonnenten oder eine Beratung mit Blick auf die Finanzanlage des einzelnen Abonnenten finden nicht statt. Nichts in diesem Vertrag soll als Finanzportfolioverwaltung, Anlagevermittlung, Anlageberatung oder sonst als Finanzdienstleistung durch den Herausgeber angesehen werden. (2) Die Informationen in den Depotnews dienen ausschließlich allgemeinen Informationszwecken und stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgendeines Wertpapieres, Finanzprodukts oder Finanzinstruments dar. Das Treffen eventueller Schlussfolgerungen oder Entscheidungen für die eigene Vermögensverwaltung obliegt allein dem Abonnenten. Der Herausgeber stellt nur Informationen zur Verfügung, die Transaktionen in einem Depot des Herausgebers (das Musterdepot ) betreffen und in gleicher Weise den anderen Abonnenten der jeweiligen Depotnews zur Verfügung gestellt wird, gibt aber weder Empfehlungen an den einzelnen Abonnenten ab, noch beruhen die Informationen auf irgendeine Weise auf der Prüfung der persönlichen Umstände des einzelnen Abonnenten oder werden als für ihn geeignet dargestellt; insbesondere kann solches nicht aus der Erwähnung eines Finanzinstruments in einem der Depotnews entnommen werden. Auch stellen die Depotnews keine irgendwie geartete Verwaltung des Vermögens des Abonnenten dar. Der Abonnent versichert, dass er selbst den vollen und ausschließlichen Entscheidungsspielraum über etwaige Entscheidungen betreffend die Verwaltung seines eigenen Vermögens hat und während der Vertragslaufzeit aufrechterhält. Ob und wie der Abonnent mit Blick auf sein eigenes Vermögen auf die einzelnen Depotnews reagiert, liegt allein im Verantwortungsbereich und in der Entscheidungsgewalt des Abonnenten. (3) Dem Abonnenten ist bewusst, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht und dass der Handel mit Finanzinstrumenten mit Echtgeld erfolgt, was nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit finanziellen Verlusten verbunden sein kann. Abhängig von dem jeweiligen Finanzinstrument besteht das Risiko des Totalverlust und eventuell sogar der Nachschusspflicht. Der Abonnent ist bewusst, dass er seine Investitionsentscheidungen nur nach eigener Recherche und nicht basierend

5 - 5 - auf den Informationen in den Depotnews treffen kann sowie dass die Informationen in den Depotnews die kompetente Beratung durch einen Anlageberater, einen Steuerberater und einen Rechtsanwalt nicht ersetzen können. 5 Vergütung (1) Die Gegenleistung für den Bezug und die Möglichkeit der Nutzung der Depotnews beträgt 20 % der Performance des Musterdepots im abgelaufenen Kalendermonat zzgl. Umsatzsteuer, sofern und soweit diese anfällt. (2) Falls der Abonnent unter Gebrauch der Multiplikator-Option einen höheren Multiplikator als 1 gewählt hat, beträgt die Gegenleistung 20 % der Performance des Musterdepots im abgelaufenen Kalendermonat multipliziert mit dem Multiplikator zzgl. Umsatzsteuer, sofern und soweit diese anfällt. (3) Die Performance des Musterdepots im abgelaufenen Kalendermonat wird berechnet durch den Unterschied des sich in der Währung Euro befindenden Kontostandes des Musterdepots zu Beginn des Börsenhandels am ersten Börsenhandelstag des Kalendermonats am Sitz des Herausgebers und zum Ende des Börsenhandels am letzten Börsenhandelstag des Kalendermonats. In Finanzinstrumente insbesondere in andere Währungen als Euro investiertes Vermögen ( Offene Positionen ) werden bei der Berechnung des Kontostandes des Musterdepots nicht berücksichtigt, auch nicht durch Umrechnung in einen Euro-Betrag unter Zugrundelegung eines Wechselkurses. Sofern dieser Vertrag zu einem späteren Zeitpunkt als zu Beginn des Börsenhandels am ersten Börsenhandelstag eines Kalendermonats in Kraft tritt, ist als Ausgangswert für den jeweiligen Kalendermonat die Höhe des sich in der Währung Euro befindenden Kontostandes des Musterdepots zu Beginn des Börsenhandels am nächsten Börsenhandelstag des Kalendermonats am Sitz des Herausgebers nach dem Inkrafttreten dieses Vertrags maßgebend; sofern dieser Vertrag zu einem früheren Zeitpunkt als zum Ende des Börsenhandels am letzten Börsenhandelstag des laufenden Kalendermonats endet, ist als Endwert für den jeweiligen Kalendermonat die Höhe des sich in der Währung Euro befindenden Kontostandes des Musterdepots zum Ende des vorangegangenen Börsenhandelstags desselben Kalendermonats am Sitz des Herausgebers vor der Beendigung dieses Vertrages maßgebend. Sollte die Performance des Musterdepots negativ sein, gilt sie für Zwecke der Berechnung der Gegenleistung als EUR 0,00 (in Worten: Euro null). Eine Gegenleistung ist erst wieder geschuldet, sofern und soweit die negative Performance des Musterdepots in einem späteren Kalendermonat ausgeglichen und wieder eine positive Performance erzielt wird ( High Watermark Method ). (4) Die Gegenleistung für einen Kalendermonat wird mit dessen Ablauf fällig. Der Abonnent hat die Gegenleistung innerhalb von 7 Kalendertagen nach Fälligkeit und Übersendung der Rechnung (das Zahlungsziel ) für den abgelaufenen Kalendermonat zu zahlen. Bei Überschreiten des Zahlungsziels kommt der Abonnent in Verzug. Im Verzugsfall wird für die erste nachfolgende Mahnung durch den Herausgeber eine Mahnpauschale in Höhe von EUR 10,00 berechnet, wobei dem Abonnenten der Nachweis gestattet wird, ein Schaden sei überhaupt nicht entstanden oder wesentlich

6 - 6 - niedriger als die Pauschale. Die Geltendmachung höherer Verzugsschäden durch den Herausgeber im Verzugsfalle insbesondere für die Inanspruchnahme anwaltlicher Hilfe bleibt unberührt. Das Recht zur Kündigung gemäß 9 Absatz 3 lit. a dieses Vertrages bleibt ebenfalls unberührt. (5) Zur Vereinfachung der Zahlungsabwicklung ist der Abonnent verpflichtet, dem Herausgeber die Ermächtigung zum Einzug des Rechnungsbetrages von einem Bankkonto einer Bank im Vertragsgebiet schriftlich zu erteilen, diese Ermächtigung aufrechtzuerhalten und für eine ausreichende Kontodeckung zu sorgen; dem Abonnenten steht es frei, eine einmal erteilte Ermächtigung zu widerrufen, wenn er gleichzeitig die Ermächtigung zum Einzug des Rechnungsbetrages von einem anderen Bankkonto einer Bank im Vertragsgebiet erteilt. (6) Die Kosten für die erforderliche technische Ausstattung, um Zugriff auf die in den Depotnews enthaltenen Informationen zu haben, und für die Nutzung des digitalen Kommunikationsnetzes zum Herunterladen oder Beziehen der Depotnews auf sonstige Weise trägt der Abonnent. 6 Haftung des Herausgebers für die Depotnews (1) Die Depotnews enthalten keine Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten und richten sich ausschließlich an Personen, die mehr über das Thema Trading und Börse erfahren möchten. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit und Angemessenheit der im Musterdepot getroffenen Anlageentscheidungen übernommen. (2) Das Haftungsregime betreffend die Depotnews einschließlich eventueller Mängel der Depotnews richtet sich nach dem Dienstvertragsrecht. Hiermit wird die Haftung des Herausgebers auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt, soweit nicht die Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit betroffen oder eine wesentliche Vertragspflicht verletzt ist; die Haftung für die Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht ist auf den vertragstypischen Schaden begrenzt, mit dessen Entstehen jeder Vertragspartner bei Vertragsschluss aufgrund der ihm zu diesem Zeitpunkt bekannten Umständen rechnen musste. (3) Eine eventuelle verschuldensunabhängige Haftung für anfängliche Mängel der Depotnews ist ausgeschlossen. Ein Mangel gilt als anfänglicher Mangel, wenn er bei Vertragsschluss, bei Erhalt der jeweiligen Depotnews durch den Abonnenten oder zu beiden Zeitpunkten vorhanden gewesen ist. (4) Im Falle von Fehlerkorrekturen der Depotnews scheidet eine Haftung aus, sofern und soweit der Abonnent die Korrektur nicht unverzüglich beachtet. (5) Sonstige Leistungen, wie die Schulung des Abonnenten und technischer Support bei dem Bezug der Depotnews, sind nicht geschuldet. (6) Die Vergütung für den Bezug und die Möglichkeit der Nutzung der Depotnews ist im Haftungsfall bei der Schadensberechnung in Abzug zu bringen.

7 - 7-7 Pflichten des Abonnenten (1) Der Abonnent hat sicherzustellen, dass die Depotnews nicht in gegen gesetzliche oder behördliche Vorschriften verstoßender Weise verwendet werden, insbesondere nicht zu Zwecken der Geldwäsche oder zu terroristischen oder sonstigen strafbaren Zwecken. (2) Für die Einhaltung der allgemeinen Vorschriften bei der Benutzung der Depotnews, insbesondere die Einhaltung der steuerlichen und kapitalmarktrechtlichen Pflichten und Beschränkungen, ist der Abonnent allein verantwortlich. (3) Der Abonnent ist verpflichtet, jede Änderung seines Namens, seiner Anschrift, seiner -Adresse oder seiner sonstigen Kontaktangaben dem Herausgeber unverzüglich mitzuteilen. (4) Verletzt der Abonnent rechtswidrig seine Verpflichtungen aus diesem Vertrag auch außerhalb dieses 7, ist der Abonnent dem Herausgeber zum Schadensersatz verpflichtet, es sei denn, dass der Abonnent nicht vorsätzlich oder fahrlässig gehandelt hat. (5) Hat der Herausgeber Anhaltspunkte, die es für möglich erscheinen lassen, dass der Abonnent seine Verpflichtungen aus diesem Vertrag auch außerhalb dieses 7 verletzt, ist der Abonnent dem Herausgeber zur Auskunft und zur Vorlage von Nachweisen verpflichtet. 8 Höhere Gewalt Keine der Parteien ist zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen im Fall und für die Dauer höherer Gewalt verpflichtet. Insbesondere folgende Umstände sind als höhere Gewalt in diesem Sinne anzusehen: a) von der Partei nicht zu vertretende(s) Feuer/Explosion/Überschwemmung; b) Krieg, Meuterei, Blockade, Embargo; c) über sechs Wochen andauernder und von der Partei nicht schuldhaft herbeigeführter Arbeitskampf; d) nicht von einer Partei beeinflussbare technische Probleme des Internets. 9 Laufzeit; Kündigung (1) Dieser Vertrag hat eine Laufzeit bis zum Ende des Kalendermonats, das auf den laufenden Kalendermonat folgt. Er verlängert sich stillschweigend um einen Kalendermonat, wenn er nicht bis zum 15. Kalendertag (dieser Tag eingeschlossen) des Kalendermonats, an dessen Ende die Laufzeit endet, zum Ende der Laufzeit gekündigt worden ist. (2) Der Herausgeber hat das Recht, diesen Vertrag jederzeit mit sofortiger Wirkung zu kündigen, wenn er sich unter Ausübung seines freien Ermessens dazu entschließt, die Zurverfügungstellung der Depotnews für alle Abonnenten einzustellen. (3) Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor, wenn

8 - 8 - a) sich der Abonnent mit der Zahlung der Vergütung für einen Kalendermonat vollständig oder für mehr als einen Kalendermonat teilweise im Verzug befindet; b) der Verdacht des Betrugs, Missbrauchs, einer Ordnungswidrigkeit oder Straftat auf Seiten des Abonnenten im Zusammenhang mit den Depotnews vorliegt; sollte sich nachträglich herausstellen, dass der Verdacht nicht begründet war, scheidet eine Schadensersatzpflicht aus, es sei denn es liegt Vorsatz, grobe Fahrlässigkeit, die Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder die Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht auf Seiten des Herausgebers vor, wobei die Haftung für die Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht auf den vertragstypischen Schaden begrenzt ist, mit dessen Entstehen jeder Vertragspartner bei Vertragsschluss aufgrund der ihm zu diesem Zeitpunkt bekannten Umständen rechnen musste. (4) Mit Wirksamwerden der Kündigung ist der Abonnent verpflichtet, die Depotnews einschließlich aller berechtigt oder unberechtigt abgeänderter und bearbeiteter Fassungen desselben sowie alle Kopien und Teilkopien der Depotnews an den Herausgeber herauszugeben. Anstelle einer Herausgabe der Depotnews an den Herausgeber kann die Vernichtung oder vollständige Löschung der Depotnews treten, die der Abonnent dem Herausgeber schriftlich oder in Textform ( 126b des Bürgerlichen Gesetzbuchs) zu bestätigen hat. Bei Depotnews, die auf maschinenlesbaren Trägern des Abonnenten aufgezeichnet sind, tritt anstelle der Herausgabe in jedem Fall die vollständige Löschung der Aufzeichnung. 10 Schlussbestimmungen (1) Der Abonnent darf seine Rechte aus diesem Vertrag nur mit schriftlicher oder in Textform ( 126b des Bürgerlichen Gesetzbuchs) erteilter Einwilligung des Herausgebers abtreten. (2) Eine Aufrechnung gegenüber der Vergütung ist dem Abonnenten nur mit einer unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Gegenforderung möglich. (3) Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, wird die Wirksamkeit und Durchführbarkeit der übrigen Bestimmungen dieses Vertrages nicht berührt. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung haben die Parteien eine solche wirksame und durchführbare Bestimmung zu vereinbaren, die dem von den Parteien Gewollten am nächsten kommt. Das gleiche gilt im Falle einer Lücke. (4) Änderungen oder Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schrift- oder Textform ( 126b des Bürgerlichen Gesetzbuchs), soweit nicht gesetzlich eine strengere Form vorgeschrieben ist. Dies gilt auch für Änderungen dieses Absatzes. (5) Die Überschriften in diesem Vertrag dienen nur der einfacheren Lesbarkeit und sind bei der Auslegung des Vertrages nicht zu berücksichtigen. (6) Dieser Vertrag richtet sich an Abonnenten mit Sitz oder gewöhnlichem Aufenthaltsort in der Bundesrepublik Deutschland und unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des Kollisionsrechts und des UN-Kaufrechts (CISG). Sofern der Abonnenten eine natürliche Person ist, der dieser Vertrag nicht ihrer beruf-

9 - 9 - lichen oder gewerblichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, und in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union außerhalb der Bundesrepublik Deutschland seinen gewöhnlichen Aufenthalt haben, unterliegt dieser Vertrag ebenfalls dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Kollisionsrechts und des UN- Kaufrechts (CISG), es sei denn, dass der Herausgeber seine berufliche oder gewerbliche Tätigkeit in dem Staat ausübt, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, oder eine solche Tätigkeit auf irgend einer Weise auf diesen Staat oder auf mehrere Staaten, einschließlich dieses Staates, ausrichtet. (7) Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus und im Zusammenhang mit diesem Vertrag ist der Sitz des Herausgebers, sofern der Abonnent Kaufmann ist, der Abonnent seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort ins Ausland verlegt oder der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthaltsort des Abonnenten im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. (Ort, Datum) (Ort, Datum) (Trader IQ Technologies GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Andrei Anissimov) (Abonnent)

Provider-Vertrag. 1 Gegenstand des Vertrages. (1) Gegenstand dieses Vertrages ist die Bereitstellung von Einwahlleitungen für den Zugang zum

Provider-Vertrag. 1 Gegenstand des Vertrages. (1) Gegenstand dieses Vertrages ist die Bereitstellung von Einwahlleitungen für den Zugang zum Provider-Vertrag Zwischen im Folgenden Anbieter genannt und im Folgenden Kunde genannt wird folgender Vertrag geschlossen: 1 Gegenstand des Vertrages (1) Gegenstand dieses Vertrages ist die Bereitstellung

Mehr

1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels ein Vertrag zustande.

1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels ein Vertrag zustande. AGB Arena Stadthotels GmbH, Frankfurt/M. Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag I. Geltungsbereich 1. Diese Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB ) gelten für Hotelaufnahme Verträge

Mehr

E-Mail-Account-Vertrag

E-Mail-Account-Vertrag E-Mail-Account-Vertrag Zwischen im Folgenden Anbieter genannt und im Folgenden Kunde genannt wird folgender Vertrag geschlossen: 1 Gegenstand des Vertrages (1) Gegenstand des Vertrages ist die Einrichtung

Mehr

Website-Mietvertrag. zwischen der. und der

Website-Mietvertrag. zwischen der. und der Website-Mietvertrag zwischen der Firma SCHOWEB-Design Andrea Bablitschky Kirchenweg 1 91738 Pfofeld Tel: 0 98 34 / 9 68 24 Fax: 0 98 34 / 9 68 25 Email: info@schoweb.de http://www.schoweb.de nachfolgend

Mehr

Host-Providing-Vertrag

Host-Providing-Vertrag Host-Providing-Vertrag Zwischen im Folgenden Anbieter genannt und im Folgenden Kunde genannt wird folgender Vertrag geschlossen: 1 Gegenstand des Vertrages (1) Gegenstand dieses Vertrages ist die Bereitstellung

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Royalty Free Lizenz

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Royalty Free Lizenz Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Royalty Free Lizenz 1 Geltungsbereich (1) Die nachfolgenden Bestimmungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen dem Bodenbender luftbild verlag - Dr. Jörg Bodenbender

Mehr

E-Learning Vertragsbedingungen

E-Learning Vertragsbedingungen 1. Angebot und Vertragsschluss E-Learning Vertragsbedingungen 1.1 Das Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen ( Lizenznehmer") im Sinne des 14 BGB. Verbrauchern ist diese Leistung nicht zugänglich.

Mehr

Projekt /Veranstaltungssponsoringvertrag

Projekt /Veranstaltungssponsoringvertrag Projekt /Veranstaltungssponsoringvertrag zwischen vertreten durch nachfolgend Sponsor genannt und Wirtschaftsjunioren Kassel e.v., vertreten durch den Vorstand, Kurfürstenstraße 9, 34117 Kassel nachfolgend

Mehr

Endnutzer Lizenzvertrag SOAP Client

Endnutzer Lizenzvertrag SOAP Client Endnutzer Lizenzvertrag SOAP Client Präambel Sie planen in Ihrem Unternehmen den zeitlich befristeten Einsatz eines SOAP Clients als Softwareprodukt der stiftung elektro altgeräte register (nachfolgend

Mehr

FAX NR.040/35018-199

FAX NR.040/35018-199 FAXBESTELLFORMULAR FAX NR.040/35018-199 An CorinaDunkel AgenturfürAudiovisueleKommunikation Warburgstrasse50 20354Hamburg Kaufpreis:Euro5.740,00 (zzgl.19% MwST) NachEingangIhrerBestelungsowiederrechtsverbindlichunterzeichneten

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Unsere Leistung wird nur aufgrund der nachfolgenden Bedingungen erbracht. Dies gilt auch, wenn im Einzelfall nicht gesondert auf die AGB Bezug genommen wird. Sie gelten

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN 1. Anbieter, Anwendungsbereich 1.1. Anbieter des auf der Website www.event-manager.berlin präsentierten Dienstes ist Sven Golfier

Mehr

3 Preise, Zahlungsbedingungen, Aufrechnungs- und Zurückbehaltungsrecht

3 Preise, Zahlungsbedingungen, Aufrechnungs- und Zurückbehaltungsrecht Allgemeine Einkaufsbedingungen der Uedelhoven GmbH & Co. KG 1 Geltungsbereich dieser Bedingungen 1.1 Alle unsere Bestellungen erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Allgemeinen Einkaufsbedingungen. Diese

Mehr

L i z e n z v e r t r a g

L i z e n z v e r t r a g L i z e n z v e r t r a g zwischen dem Zentralverband der Deutschen Naturwerkstein-Wirtschaft e. V., Weißkirchener Weg 16, 60439 Frankfurt, - nachfolgend Lizenzgeber genannt - und der Firma - nachfolgend

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen I. Allgemeines 1. Geltungsbereich a) Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln die Rechtsbeziehungen zwischen der Ideas Embedded GmbH (Betreiberin)

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung der Generali Online Akademie

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung der Generali Online Akademie Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung der Generali Online Akademie 1 VORBEMERKUNG Die Generali Online Akademie wird von der Generali Versicherung AG, Adenauerring 7, 81737 München, betrieben

Mehr

Unverbindliches Muster für Allgemeine Auftragsbedingungen für Übersetzer Stand: Oktober 2008

Unverbindliches Muster für Allgemeine Auftragsbedingungen für Übersetzer Stand: Oktober 2008 Unverbindliches Muster für Allgemeine Auftragsbedingungen für Übersetzer Stand: Oktober 2008 Hinweise: Die nachfolgenden Allgemeinen Auftragsbedingungen für Übersetzer sind ein unverbindliches Muster.

Mehr

Vertraulichkeitserklärung / Non Disclosure Agreement - zwischen:

Vertraulichkeitserklärung / Non Disclosure Agreement - zwischen: success seo-nerd digital success seo-nerd digital success seo-nerd digital success seo-nerd digital success seo-nerd digital success seo- Präambel Die jeweiligen Vertragspartner haben die Absicht, auf

Mehr

Lizenzvertrag. Der Lizenzgeber hat dem Lizenznehmer vertraglich das ausschließliche Recht eingeräumt, die Sportveranstaltung.. zu verwerten.

Lizenzvertrag. Der Lizenzgeber hat dem Lizenznehmer vertraglich das ausschließliche Recht eingeräumt, die Sportveranstaltung.. zu verwerten. Lizenzvertrag zwischen Herrn/Frau - nachstehend Lizenzgeber genannt - und.. - nachstehend Lizenznehmer genannt - kommt folgende Vereinbarung zustande: Präambel Der Lizenzgeber hat dem Lizenznehmer vertraglich

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen CrediMaxx, Inhaber Mario Sparenberg CrediMaxx, Fritz-Haber-Straße 9, 06217 Merseburg 1 Allgemeines und Geltungsbereich (1) 1 Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle gegenwärtigen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag des Hotel Stephan (AGB s)

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag des Hotel Stephan (AGB s) Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag des Hotel Stephan (AGB s) I Geltungsbereich Diese Geschäftsbedingungen gelten für Hotelaufnahmeverträge sowie alle für den Gast erbrachten weiteren

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen im Rahmen von Verträgen, die über die Plattform www.ums-metall.de und www.cortenstahl.com zwischen ums - Unterrainer Metallgestaltung Schlosserei GmbH, Mühlenweg 5, 83416

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag des Hotel Helgoland (AGB s)

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag des Hotel Helgoland (AGB s) Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag des Hotel Helgoland (AGB s) I Geltungsbereich Diese Geschäftsbedingungen gelten für Hotelaufnahmeverträge sowie alle für den Gast erbrachten

Mehr

Mietvertrag für Arbeitsbühnen September 2007

Mietvertrag für Arbeitsbühnen September 2007 Mietvertrag für Arbeitsbühnen September 2007 Mietvertrag für Arbeitsbühnen / September 2007 / Seite 1 Mietvertrag für Arbeitsbühnen zur ausschließlichen Verwendung im Geschäftsverkehr gegenüber Unternehmern,

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DES ONLINESHOPS FÜR UNTERNEHMEN (B2B) für http://www.stratolabs.de

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DES ONLINESHOPS FÜR UNTERNEHMEN (B2B) für http://www.stratolabs.de 1. Allgemeines Alle Leistungen, die vom Onlineshop für den Kunden erbracht werden, erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Regelungen haben

Mehr

für Verträge mit Verbrauchern bei Bestellungen in unserem Internet-Shop

für Verträge mit Verbrauchern bei Bestellungen in unserem Internet-Shop Allgemeine Geschäftsbedingungen für Verträge mit Verbrauchern bei Bestellungen in unserem Internet-Shop 1. Geltung Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die wir mit Verbrauchern

Mehr

Webhosting Service-Vertrag

Webhosting Service-Vertrag Zwischen MoHost Inh. ClaasAlexander Moderey WeimarerStraße 108 Bei Waterböhr D -21107 Hamburg im Folgenden Anbieter genannt Telefon: Fax: E-Mail: Internet: Ust.-IDNr.: +49 (0) 4018198254 +49 (0) 4018198254

Mehr

Vertrag über die Nutzung des elektronischen Antrags- Tools E-Listing Strukturierte Produkte

Vertrag über die Nutzung des elektronischen Antrags- Tools E-Listing Strukturierte Produkte Vertrag über die Nutzung des elektronischen Antrags- Tools E-Listing Strukturierte Produkte zwischen der - nachfolgend Nutzer genannt - und der Börse Frankfurt Zertifikate AG Mergenthalerallee 61 D 65760

Mehr

(2) Abweichende Bedingungen des Auftraggebers werden nicht anerkannt, es sei denn, der Fotograf stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

(2) Abweichende Bedingungen des Auftraggebers werden nicht anerkannt, es sei denn, der Fotograf stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu. 1 Allgemeine Geschäftsbedingungen für Fotografen Für alle Vertragsschlüsse zwischen uns (im Folgenden "Fotograf" genannt) und Ihnen (im Folgenden "Auftraggeber" genannt) gelten unsere nachfolgenden Allgemeinen

Mehr

Lizenzvertrag. - Profi cash -

Lizenzvertrag. - Profi cash - Lizenzvertrag - Profi cash - zwischen der Volks- und Raiffeisenbank Prignitz eg Wittenberger Str. 13-14 19348 Perleberg - nachstehend Bank genannt - und - nachstehend Kunde genannt - Seite 1 von 6 1. Vertragsgegenstand

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN für das Westerwaldhotel Dernbach Stand: 23.05.2015 Westerwaldhotel Dernbach, Rheinstr. 7, 56428 Dernbach, 02602/6867913, Steuernr. 30/107/40706 nachstehend Westerwaldhotel

Mehr

AGB. (2) Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden zurückgewiesen.

AGB. (2) Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden zurückgewiesen. AGB 1 Geltungsbereich & Abwehrklausel Für die über diesen Internet-Shop begründeten Rechtsbeziehungen zwischen dem Betreiber des Shops (go-to-smove) und seinen Kunden gelten ausschließlich die folgenden

Mehr

Sponsoringvertrag zwischen

Sponsoringvertrag zwischen Sponsoringvertrag zwischen Goethe Universität Frankfurt vertreten durch die Präsidentin, Theodor W. Adorno Platz 1, 60323 Frankfurt Verantwortlicher Einrichtungsleiter Professor Dr. nachfolgend Universität

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Bird Like - Designagentur

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Bird Like - Designagentur Allgemeine Geschäftsbedingungen für Bird Like - Designagentur Bird Like - Designagentur / Schachtstr. 12b / 31180 Giesen info@bird-like.com / www.bird-like.com Stand April 2015 Seite 1 von 5 Allgemeine

Mehr

2. Irrtümer, Schreibfehler, Preisänderungen, Zwischenverkauf und eventuelle Mengenzuteilung bei unzureichenden Beständen bleiben vorbehalten.

2. Irrtümer, Schreibfehler, Preisänderungen, Zwischenverkauf und eventuelle Mengenzuteilung bei unzureichenden Beständen bleiben vorbehalten. Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen 1 Grundsätzliches Diese Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen (AGB) gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der Kaffeerösterei, Inhaber Andreas

Mehr

Rahmenmietvertrag. zwischen perpedalo Velomarketing & Event... Inhaber: Johannes Wittig... Leuchterstr. 160... 51069 Köln... im Folgenden Vermieterin

Rahmenmietvertrag. zwischen perpedalo Velomarketing & Event... Inhaber: Johannes Wittig... Leuchterstr. 160... 51069 Köln... im Folgenden Vermieterin Rahmenmietvertrag zwischen perpedalo Velomarketing & Event Inhaber: Johannes Wittig Leuchterstr. 160 51069 Köln im Folgenden Vermieterin Name, Vorname: und Straße, Hausnummer: PLZ, Ort: Telefon: Email-Adresse:

Mehr

Datenschutz und Geheimhaltungsvereinbarung (NDA) der FLUXS GmbH

Datenschutz und Geheimhaltungsvereinbarung (NDA) der FLUXS GmbH Datenschutz und Geheimhaltungsvereinbarung (NDA) der FLUXS GmbH Basis der Vereinbarung Folgende Datenschutz & Geheimhaltungsvereinbarung (NDA) ist gültig für alle mit der FLUXS GmbH (nachfolgend FLUXS

Mehr

Multimediagestattung kabelanschluss, internet und telefon

Multimediagestattung kabelanschluss, internet und telefon Multimediagestattung kabelanschluss, internet und telefon Ihr Kabelanschluss für Fernsehen, Internet und Telefon. serviceadresse hausanschrift Kabel Deutschland Vertrieb und Service GmbH,, Telefon 0800

Mehr

Muster eines Beratungsvertrages. (Dienstvertrag)

Muster eines Beratungsvertrages. (Dienstvertrag) Muster eines Beratungsvertrages (Dienstvertrag) Stand: 1. Januar 2004 Vorwort Der Unternehmer schließt im Laufe seiner Geschäftstätigkeit eine Vielzahl von Verträgen ab. Um eine Orientierungshilfe zu bieten,

Mehr

Support- und Wartungsvertrag

Support- und Wartungsvertrag Support- und Wartungsvertrag Bei Fragen zur Installation, Konfiguration und Bedienung steht Ihnen unser Support gern zur Verfügung. Wir helfen Ihnen per E-Mail, Telefon und Remote Desktop (Fernwartung).

Mehr

ß ñ. Sarah Schneider Sprachdienste s p a n i s c h - d e u t s c h e s S p r a c h b ü r o

ß ñ. Sarah Schneider Sprachdienste s p a n i s c h - d e u t s c h e s S p r a c h b ü r o Allgemeine Geschäftsbedingungen für Übersetzungen 1. Geltungsbereich (1) Diese Auftragsbedingungen gelten für Verträge zwischen dem Übersetzer und seinem Auftraggeber, soweit nicht etwas anderes ausdrücklich

Mehr

1.2 Dem Lizenznehmer ist bekannt, dass eine Nutzung der Lizenzsoftware technisch nur in Verbindung mit der Hardware von TEGRIS möglich ist.

1.2 Dem Lizenznehmer ist bekannt, dass eine Nutzung der Lizenzsoftware technisch nur in Verbindung mit der Hardware von TEGRIS möglich ist. LIZENZBEDINGUNGEN STREAMING / TELEMEDICINE SYSTEM Vorbemerkung Der Lizenznehmer plant den Einsatz des von der Maquet GmbH (im Folgenden: Maquet) entwickelten OP-Integrations-Systems TEGRIS in seinen Operationsräumen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Präambel

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Präambel Allgemeine Geschäftsbedingungen Präambel S-CAD erbringt Leistungen insbesondere in den Bereichen Schulung und Datenanlage für imos- Software sowie darüber hinaus Leistungen bei Arbeitsvorbereitung, Planung

Mehr

Heinrich Heine GmbH Windeckstr. 15 76135 Karlsruhe - nachstehend "HEINE" genannt -

Heinrich Heine GmbH Windeckstr. 15 76135 Karlsruhe - nachstehend HEINE genannt - Zwischen der Heinrich Heine GmbH Windeckstr. 15 76135 Karlsruhe - nachstehend "HEINE" genannt - und Name Anschrift Anbietername auf der/den Internetauktionsplattform(en) Homepage E-Mail Telefon, Telefax

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VisumCompany (Einzelunternehmer Frank Lehmann)

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VisumCompany (Einzelunternehmer Frank Lehmann) Allgemeine Geschäftsbedingungen der VisumCompany (Einzelunternehmer Frank Lehmann) Stand: 11.06.2007 1. Geltungsbereich Für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der VisumCompany (im folgenden "Auftragnehmer

Mehr

Muster eines Gesellschaftsvertrages für die Errichtung einer Partnerschaftsgesellschaft. 1 Name und Sitz

Muster eines Gesellschaftsvertrages für die Errichtung einer Partnerschaftsgesellschaft. 1 Name und Sitz Muster eines Gesellschaftsvertrages für die Errichtung einer Partnerschaftsgesellschaft 1 Name und Sitz (1) Die Gesellschaft ist eine Partnerschaft im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes. Der

Mehr

Dienstvertrag für Entwicklungsleistungen

Dienstvertrag für Entwicklungsleistungen Dienstvertrag für Entwicklungsleistungen zwischen Ingenieurbüro Akazienweg 12 75038 Oberderdingen nachstehend AN genannt und dem Auftraggeber (Unternehmen) nachstehend AG genannt Vorbemerkung AN führt

Mehr

Nutzungsbedingungen für Internetseite und Internet-Downloads

Nutzungsbedingungen für Internetseite und Internet-Downloads Nutzungsbedingungen für Internetseite und Internet-Downloads Stand: Jänner 2015 Stand: Jänner 2015 Seite 1 von 5 Inhalt 1. Nutzungsbedingungen und -rechte 3 2. Rechte an Software, Dokumentation und sonstigen

Mehr

Vertrag über die Nutzung des elektronischen Antrags- Tools E-Listing Scoach

Vertrag über die Nutzung des elektronischen Antrags- Tools E-Listing Scoach Vertrag über die Nutzung des elektronischen Antrags- Tools E-Listing Scoach zwischen der - nachfolgend Nutzer genannt - und der Scoach Europa AG Mergenthalerallee 61 D 65760 Eschborn - nachfolgend Scoach

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen Text

Allgemeine Geschäftsbedingungen Text Allgemeine Geschäftsbedingungen Text Es gelten die Allgemeinen Vertragsgrundlagen des Fachverbands Freier Werbetexter e.v. (FFW) 1. Urheberrecht und Nutzungsrechte 1.1 Die Texte und Konzepte des Texters

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Zeitungsverlag Aachen GmbH für Verträge über vergütungspflichtige Online-Inhalte

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Zeitungsverlag Aachen GmbH für Verträge über vergütungspflichtige Online-Inhalte Allgemeine Geschäftsbedingungen der Zeitungsverlag Aachen GmbH für Verträge über vergütungspflichtige Online-Inhalte 1 Geltungsbereich und Begründung der Vertragsverhältnisse Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

Nutzungsbedingungen für Bildmaterial der J.J Darboven GmbH & Co.KG Bilddatenbank Vending

Nutzungsbedingungen für Bildmaterial der J.J Darboven GmbH & Co.KG Bilddatenbank Vending Nutzungsbedingungen für Bildmaterial der J.J Darboven GmbH & Co.KG Bilddatenbank Vending 1. Geltungsbereich 1.1 Diese Bestimmungen gelten für die Nutzung des Bildmaterials, z.b. Produktfotos, Mood- Bilder,

Mehr

(1) Die Verkäuferin bietet den Kunden im Onlineshop www.fupa.net/spielerfrau/kalender neue Waren, insbesondere FuPa-Produkte, zum Kauf an.

(1) Die Verkäuferin bietet den Kunden im Onlineshop www.fupa.net/spielerfrau/kalender neue Waren, insbesondere FuPa-Produkte, zum Kauf an. Verkaufsbedingungen für den FuPa-Onlineshop 1 Allgemeines (1) Diese Verkaufsbedingungen gelten für alle Verträge und Lieferungen der FuPa GmbH, Postweg 4, 94538 Fürstenstein (nachstehend: Verkäuferin ),

Mehr

Allgemeine Nutzungsbedingungen für den Searchmetrics Shop

Allgemeine Nutzungsbedingungen für den Searchmetrics Shop Allgemeine Nutzungsbedingungen für den Searchmetrics Shop Stand vom 03.05.2012 Geltungsbereich Für die Nutzung des Searchmetrics Shop durch den Endkunden von Searchmetrics und der im Online Shop verkauften

Mehr

Einkaufsbedingungen. 1 Allgemeines

Einkaufsbedingungen. 1 Allgemeines Einkaufsbedingungen 1 Allgemeines 1. Es gelten ausschließlich unsere Einkaufsbedingungen. Entgegenstehende oder abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen erkennen wir nicht an, es sei denn, wir hätten

Mehr

Präambel. Der Datenbankhersteller hat die Datenbank unter dem Betriebssystem "..." auf Funktions- bzw. Leistungsfähigkeit getestet.

Präambel. Der Datenbankhersteller hat die Datenbank unter dem Betriebssystem ... auf Funktions- bzw. Leistungsfähigkeit getestet. Zwischen...,...,... im Folgenden Datenbankhersteller genannt vertreten durch,,, und,,,,, im Folgenden genannt vertreten durch,,, wird folgender Vertrag zur Datenbanküberlassung auf Dauer geschlossen: Präambel

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen MSc edata-management Solutions für entgeltliches MS Project Add-In und Vorlagen

Allgemeine Geschäftsbedingungen MSc edata-management Solutions für entgeltliches MS Project Add-In und Vorlagen Allgemeine Geschäftsbedingungen MSc edata-management Solutions für entgeltliches MS Project Add-In und Vorlagen Die MSc edata-management Solutions UG (haftungsbeschränkt) & Co KG, Kulmbacherstrasse. 10,

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der emco electroroller GmbH für die Vermittlung von Kaufverträgen auf der Internetseite emco-elektroroller.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der emco electroroller GmbH für die Vermittlung von Kaufverträgen auf der Internetseite emco-elektroroller. Allgemeine Geschäftsbedingungen der emco electroroller GmbH für die Vermittlung von Kaufverträgen auf der Internetseite emco-elektroroller.de 1. Vertragspartner / Vermittlerstellung der emco electroroller

Mehr

(1) Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen (im Folgenden: AGB) gelten für alle über unseren Online-Shop geschlossenen Verträge zwischen uns, der

(1) Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen (im Folgenden: AGB) gelten für alle über unseren Online-Shop geschlossenen Verträge zwischen uns, der AGB Allgemeine Verkaufsbedingungen online 1 Geltungsbereich (1) Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen (im Folgenden: AGB) gelten für alle über unseren Online-Shop geschlossenen Verträge zwischen uns, der

Mehr

Datenschutzrechtliche Vereinbarung nach 11 BDSG zur Verarbeitung personenbezogener Daten

Datenschutzrechtliche Vereinbarung nach 11 BDSG zur Verarbeitung personenbezogener Daten Datenschutzrechtliche Vereinbarung nach 11 BDSG zur Verarbeitung personenbezogener Daten Auftraggeber: Auftragnehmer: 1. Gegenstand der Vereinbarung Der Auftragnehmer erhebt / verarbeitet / nutzt personenbezogene

Mehr

1. Zustandekommen von Handelsabschlüssen

1. Zustandekommen von Handelsabschlüssen Mistraderegelung zwischen CortalConsors und der Commerzbank 1. Zustandekommen von Handelsabschlüssen (1) Die Bank stellt innerhalb von WTS für die in dieses Handelssystem einbezogenen Wertpapiere indikative

Mehr

AGB s der Firma Network Lounge

AGB s der Firma Network Lounge AGB s der Firma Network Lounge Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Urheberrecht und Nutzungsrechte 1.1. Jeder der Werbeagentur Network Lounge erteilte Auftrag ist ein Urheberwerksvertrag, der auf die Einräumung

Mehr

A. Allgemeine Regelungen

A. Allgemeine Regelungen Allgemeine Geschäftsbedingungen der Feitsch Gesellschaft für Software-Entwicklung mbh Stand: 11/2013 A. Allgemeine Regelungen 1 Geltungsbereich 1. Die folgenden Bedingungen regeln abschließend alle Vertragsbeziehungen

Mehr

2 Sonstige Leistungen und Lieferungen

2 Sonstige Leistungen und Lieferungen 1 Anwendungsbereich (1) Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen und Leistungen der Fa. Stahlbau Schäfer GmbH mit ihren Vertragspartnern (Auftraggebern). (2) Abweichende

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der LUBW Dienstleistungs- und Verkaufsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der LUBW Dienstleistungs- und Verkaufsbedingungen 1 Allgemeine Geschäftsbedingungen der LUBW Dienstleistungs- und Verkaufsbedingungen I. Allgemeine Regelungen 1. Geltungsbereich 1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für Verträge der

Mehr

Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Vollständigkeit Aktualität der bereit gestellten Inhalte.

Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Vollständigkeit Aktualität der bereit gestellten Inhalte. Nutzungshinweise (1) Haftungsbeschränkung Inhalte dieser Website Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Haftung für die Richtigkeit,

Mehr

Vereinbarung über die Teilnahme an buchhandel.de als Verlag Pro

Vereinbarung über die Teilnahme an buchhandel.de als Verlag Pro buchhandel.de Verlag Pro-Vertrag Stand Juni 2014 Vereinbarung über die Teilnahme an buchhandel.de als Verlag Pro zwischen der MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH Braubachstraße 16 60311

Mehr

Nutzungsbedingungen für das B. Braun Extranet

Nutzungsbedingungen für das B. Braun Extranet Nutzungsbedingungen für das B. Braun Extranet 1. Geltungsbereich Für Ihre Nutzung des B. Braun Extranets (nachfolgend: "Extranet") der B. Braun Melsungen AG (nachfolgend: B. Braun ) gelten die folgenden

Mehr

5 Widerrufsrecht bei Waren Bei Verträgen über die Lieferung von Waren steht dem Kunden folgendes Widerrufsrecht zu: --- Widerrufsbelehrung ---

5 Widerrufsrecht bei Waren Bei Verträgen über die Lieferung von Waren steht dem Kunden folgendes Widerrufsrecht zu: --- Widerrufsbelehrung --- APHAIA Verlag Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Vertragspartner: APHAIA Verlag, Literatur, Musik, Bildende Kunst von Zeitgenossen, Franz-Wolter Str. 2 81925 München E-Mail: info@aphaia-verlag.de Website:

Mehr

Datenschutzvereinbarung

Datenschutzvereinbarung Datenschutzvereinbarung Vereinbarung zum Datenschutz und zur Datensicherheit in Auftragsverhältnissen nach 11 BDSG zwischen dem Nutzer der Plattform 365FarmNet - nachfolgend Auftraggeber genannt - und

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Vertragsgrundlagen für Designleistungen gegenüber Auftraggebern und Unternehmen

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Vertragsgrundlagen für Designleistungen gegenüber Auftraggebern und Unternehmen Allgemeine Geschäftsbedingungen und Vertragsgrundlagen für Designleistungen gegenüber Auftraggebern und Unternehmen 1 Allgemeines (1) Die nachfolgenden Bedingungen gelten für alle Verträge über Designleistungen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Online-Shop B2B) 1 Geltungsbereich und Anbieter

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Online-Shop B2B) 1 Geltungsbereich und Anbieter Allgemeine Geschäftsbedingungen (Online-Shop B2B) 1 Geltungsbereich und Anbieter (1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen, die Sie bei dem Online-Shop der, Geschäftsführer:,

Mehr

Allgemeine Software-Lizenzbedingungen der CENIT (Schweiz) AG

Allgemeine Software-Lizenzbedingungen der CENIT (Schweiz) AG Allgemeine Software-Lizenzbedingungen der CENIT (Schweiz) AG Stand Dezember 2011 1. Gegenstand der Lizenz 1.1 Gegenstand der Lizenz ist die dem Kunden auf der Grundlage der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag I. Geltungsbereich 1. Diese Geschäftsbedingungen gelten für Hotelaufnahmeverträge sowie alle für den Gast erbrachten weiteren Leistungen und

Mehr

GORG. Mandatsvereinbarung. mit Haftungsbeschränkung

GORG. Mandatsvereinbarung. mit Haftungsbeschränkung GORG Mandatsvereinbarung mit Haftungsbeschränkung zwischen Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Schule und Berufsbildung, Hamburger Straße 37, 22083 Hamburg und - nachfolgend als Mandant' bezeichnet

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Verbraucherinformationen von apart-webdesign.de

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Verbraucherinformationen von apart-webdesign.de Angelika Reisiger Irisstr. 10 42283 Wuppertal Telefon 0202 94692009 www.apart-webdesign.de info@apart-webdesign.de Ust-IdNr: DE277217967 Finanzamt Wuppertal Allgemeine Geschäftsbedingungen und Verbraucherinformationen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma The-BIT Büro für IT Ltd. 1. Allgemeines

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma The-BIT Büro für IT Ltd. 1. Allgemeines Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma The-BIT Büro für IT Ltd. 1. Allgemeines 1.1. Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen, Leistungen und Angebote von The-BIT Büro für IT

Mehr

Nutzungsbedingungen für My FERCHAU Experts

Nutzungsbedingungen für My FERCHAU Experts Nutzungsbedingungen für My FERCHAU Experts 1. Allgemeines, Anwendung, Vertragsschluss 1.1 Mit dem ersten Login (vgl. Ziffer 3.1) zu My FERCHAU Experts (im Folgenden Applikation ) durch den Nutzer akzeptiert

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen BRITA Online-Shop

Allgemeine Geschäftsbedingungen BRITA Online-Shop Allgemeine Geschäftsbedingungen BRITA Online-Shop 1 Geltungsbereich Für zwischen der BRITA GmbH, Heinrich-Hertz-Str. 4, 65232 Taunusstein, Deutschland, Tel. +49 6128 / 746-0, Telefax +49 6128 / 746-355

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN SCHLUND NETWORKS

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN SCHLUND NETWORKS ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN SCHLUND NETWORKS 1. ALLGEMEINES, GELTUNGSBEREICH 1.1 Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden auch AGB ) gelten für alle unsere Geschäftsbeziehungen

Mehr

Lizenzvereinbarung für Veröffentlichungen von Musterdepots auf wikifolio.com

Lizenzvereinbarung für Veröffentlichungen von Musterdepots auf wikifolio.com Lizenzvereinbarung für Veröffentlichungen von Musterdepots auf wikifolio.com (Stand 14. Januar 2015) Die wikifolio Financial Technologies AG (nachfolgend Gesellschaft genannt) als Lizenznehmer und der

Mehr

Bedingungen für die Nutzung der bruno banani Cloud

Bedingungen für die Nutzung der bruno banani Cloud Bedingungen für die Nutzung der bruno banani Cloud 1 Anwendungsbereich Die nachstehenden Bedingungen gelten ausschließlich für die Nutzung der bruno banani Cloud durch registrierte Nutzer. Für die Nutzung

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Sohatex GmbH Alszeile 105/7 1170 Wien Austria info@sohatex.com www.sohatex.com ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN gültig für Verträge B2B ab 01.06.2014 A.) ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN 1.) GELTUNG DER ALLGEMEINEN

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Webdesign)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Webdesign) 1 Geltungsbereich Allgemeine Geschäftsbedingungen (Webdesign) Dieser Vertrag mit der Firma innofabrik (im Nachfolgenden Anbieter genannt), erfolgt ausschließlich unter Geltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) des Cinar Reifenhandel. Stand: 01. November 2009

Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) des Cinar Reifenhandel. Stand: 01. November 2009 Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) des Cinar Reifenhandel Stand: 01. November 2009 Geltungsbereich & Abwehrklausel 1.1 Für die über diese Domain / diesen Internet-Shop

Mehr

Widerrufsbelehrung. Antiquariat Utzt, Stuttgart. Widerrufsrecht für Verbraucher

Widerrufsbelehrung. Antiquariat Utzt, Stuttgart. Widerrufsrecht für Verbraucher Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht für Verbraucher Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von einem Monat ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache

Mehr

Vertrags- und Geschäftsbedingungen zur Teilnahme am KLiNGEL b2b-portal KAPOR

Vertrags- und Geschäftsbedingungen zur Teilnahme am KLiNGEL b2b-portal KAPOR Vertrags- und Geschäftsbedingungen zur Teilnahme am KLiNGEL b2b-portal KAPOR 13.07.2010 1. GEGENSTAND DER BEDINGUNGEN /GELTUNGSBEREICH... 2 2. TEILNAHMEVORAUSSETZUNGEN... 3 3. ZUSTANDEKOMMEN DER TEILNAHMEBERECHTIGUNG...

Mehr

Providerwechsel Service-Auftrag

Providerwechsel Service-Auftrag Zwischen MoHost Inh. ClaasAlexander Moderey WeimarerStraße 108 Bei Waterböhr D -21107 Hamburg im Folgenden Anbieter genannt Telefon: Fax: E-Mail: Internet: Ust.-IDNr.: +49 (0) 4018198254 +49 (0) 4018198254

Mehr

Beratungsvertrag. Zwischen. und. PRO BONO Mannheim - Studentische Rechtsberatung, vertreten durch

Beratungsvertrag. Zwischen. und. PRO BONO Mannheim - Studentische Rechtsberatung, vertreten durch Beratungsvertrag Zwischen..... im Folgenden zu Beratende/r und PRO BONO Mannheim - Studentische Rechtsberatung, vertreten durch.... Namen der Berater einfügen; im Folgenden Beratende wird folgender Beratungsvertrag

Mehr

K a u f v e r t r a g. I. Vorbemerkung

K a u f v e r t r a g. I. Vorbemerkung K a u f v e r t r a g Zwischen KEE/REM Photovoltaikanlagen GmbH, Sauerwiesen 2, 67661 Kaiserslautern, vertreten durch ihren unterzeichnenden einzelvertretungsberechtigten Geschäftsführer, - nachfolgend

Mehr

Allgemeine Bedingungen. für die. Benennung eines Kontakts mit Sitz Berlin als Tech-C

Allgemeine Bedingungen. für die. Benennung eines Kontakts mit Sitz Berlin als Tech-C Allgemeine Bedingungen für die Benennung eines Kontakts mit Sitz Berlin als Tech-C Präambel Der Kunde möchte einen Domainregistrierungsvertrag mit der 1API GmbH über die Registrierung einer.berlin Domain

Mehr

Versicherungsvertragsgesetz (VersVG)

Versicherungsvertragsgesetz (VersVG) Versicherungsvertragsgesetz (VersVG) Sechstes Kapitel Haftpflichtversicherung I. Allgemeine Vorschriften 149. Bei der Haftpflichtversicherung ist der Versicherer verpflichtet, dem Versicherungsnehmer die

Mehr

Nutzungsbedingungen der Internetseite Neutral-Vergleichen.de, ein Projekt von CapitalFutureConsult UG (haftungsbeschränkt)

Nutzungsbedingungen der Internetseite Neutral-Vergleichen.de, ein Projekt von CapitalFutureConsult UG (haftungsbeschränkt) Nutzungsbedingungen der Internetseite Neutral-Vergleichen.de, ein Projekt von CapitalFutureConsult UG (haftungsbeschränkt) 1. Geltungsbereich der Nutzungsbedingungen 1. Eine Nutzung der von CapitalFutureConsult

Mehr

Allgemeine Hostingbedingungen der expeer GmbH

Allgemeine Hostingbedingungen der expeer GmbH Allgemeine Hostingbedingungen der expeer GmbH Stand: 04.10.2012 1. Geltung dieser Webhostingbedingungen 1.1 Die expeer GmbH erbringt ihre Webhostingleistungen ausschließlich auf der Grundlage ihrer Allgemeinen

Mehr

Lizenzvereinbarung zur Nutzung von Testversionen der elead-software

Lizenzvereinbarung zur Nutzung von Testversionen der elead-software Lizenzvereinbarung zur Nutzung von Testversionen der elead-software zwischen der elead GmbH, Mierendorffstr. 4, 64625 Bensheim, vertreten durch den Geschäftsführer Benjamin Heigert (nachfolgend ELEAD genannt)

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Witteborn Videoproduktion

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Witteborn Videoproduktion Allgemeine Geschäftsbedingungen der Witteborn Videoproduktion 1 Geltungsbereich 1. Nachfolgende Allgemeine Geschäftsbedingungen sind Bestandteil aller elektronischen und schriftlichen Verträge mit Witteborn

Mehr

Die Website oder unsere betreffenden Dienstleistungen können zeitweilig aus verschiedenen Gründen und ohne Vorankündigung nicht verfügbar sein.

Die Website oder unsere betreffenden Dienstleistungen können zeitweilig aus verschiedenen Gründen und ohne Vorankündigung nicht verfügbar sein. Nutzungsbedingungen Die Website Eislaufbörse ECZ-KLS (nachfolgend die "Website") gehört der Kunstlaufsektion ECZ (nachfolgend "KLS-ECZ.CH" oder "wir", "uns", etc.), welche sämtliche Rechte an der Website

Mehr

VERTRAG ÜBER DIE ÜBERLASSUNG VON MESSSTELLEN

VERTRAG ÜBER DIE ÜBERLASSUNG VON MESSSTELLEN VERTRAG ÜBER DIE ÜBERLASSUNG VON MESSSTELLEN Zwischen - nachfolgend Messstellenbetreiber - und Stadtwerke Eilenburg GmbH Sydowstraße 1 04838 Eilenburg - nachfolgend Netzbetreiber - wird folgender Vertrag

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für talerio.com ein Projekt der Mylittlejob GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen für talerio.com ein Projekt der Mylittlejob GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen für talerio.com ein Projekt der Mylittlejob GmbH 1. Allgemeines Stand: 24. November 2014 1.1 Wir, die Mylittlejob GmbH, betreiben die Website www.talerio.com (im Folgenden

Mehr

Beratervertrag. «Amt» «StrasseAmt» «PLZAmt» «OrtAmt» - nachstehend Auftraggeber genannt - «Anrede» «Bezeichnung» «Firma» «Strasse» «Plz» «Ort»

Beratervertrag. «Amt» «StrasseAmt» «PLZAmt» «OrtAmt» - nachstehend Auftraggeber genannt - «Anrede» «Bezeichnung» «Firma» «Strasse» «Plz» «Ort» Beratervertrag RifT-Muster L221 Land Fassung: August 2009 «Massnahme» «AktenzBez» «Aktenz» Vertrags-Nr.: «VertragNr» «SAPBez1» «SAP1» «SAPBez2» «SAP2» «SAPBez3» «SAP3» «SAPBez4» «SAP4» «SAPBez5» «SAP5»

Mehr