Quereinsteiger Mit Zertifikaten in Seitwärtsmärkten agieren

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Quereinsteiger Mit Zertifikaten in Seitwärtsmärkten agieren"

Transkript

1 AUS GA BE 04/10 Das Anlageberater- und Vermögensverwalter-Magazin der europäischen Zertifikate-Börse Frankfurt KÖRPERSPRACHE Der Händedruck als persönliche Visitenkarte WELLENREITER Sektor-Rotation mit strukturierten Produkten Quereinsteiger Mit Zertifikaten in Seitwärtsmärkten agieren

2 Attraktive Kupons angeln! Mit Aktienanleihen der Société Générale Aktienanleihen bieten dem Anleger durch eine feste Kuponzahlung selbst während Phasen fallender Börsenkurse eine interessante Anlagemöglichkeit. Bei Emission wird der Kupon und der so genannte Basispreis festgelegt, der über oder unter dem aktuellen Kurs des Basiswertes liegen kann oder diesem entspricht. Der Basispreis ist entscheidend für die Tilgung der Anleihe am Laufzeitende. Notiert der Schlusskurs des Basiswerts am Bewertungstag nämlich auf oder oberhalb des Basispreises, erfolgt die Tilgung der Anleihe zum Nominalwert. Anleger sollten beachten, dass es bei dem Kauf von Aktienanleihen zu einem Verlust bis hin zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals und im Fall der Insolvenz der Garantin und Treugeberin bzw. Emittentin zum Totalverlust der Forderung kommen kann. Aktienanleihen auf Europäische Aktien (Auswahl) Basiswert WKN Finaler Bewertungstag Basispreis Kupon Quanto Briefkurs* Axa SA SG1R9K ,00 EUR 13,00% - 100,66% BNP Paribas SA SG1P1M ,50 EUR 10,00% - 101,11% Deutsche Bank AG SG1P ,37 EUR 10,00% - 99,72% EADS NV SG1SAP ,00 EUR 10,00% - 98,98% Rio Tinto Plc SG1PQL ,75 GBP 7,25% Ja 99,39% Der Nennwert der oben genannten Aktienanleihen beträgt 100 EUR. Eine umfassende Übersicht unserer Aktienanleihen finden Sie auf unserer Internetseite *Stand Es besteht im ungünstigen Fall ein Verlustrisiko bis hin zu einem Totalverlustrisiko des eingesetzten Kapitals. Der Anleger trägt das Risiko des Geldverlusts wegen Zahlungsverzugs oder Zahlungsunfähigkeit sowohl der Garantin und Treugeberin als auch der Emittentin. Rechtsverbindlich und maßgeblich sind allein die Angaben des bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht hinterlegten und veröffentlichten Basisprospekts einschließlich eventueller Nachträge samt endgültiger Bedingungen gemäß dem Wertpapierprospektgesetz. Die rechtlichen Dokumente werden bei der Société Générale, Zweigniederlassung, Neue Mainzer Straße 46-50, Frankfurt am Main, zur kostenlosen Ausgabe bereitgehalten und sind unter abrufbar.

3 Editorial Seitwärtsmärkte rentabel überbrücken Herr Reuss, auf die ersten neun Monate des laufenden Jahres werden zahlreiche Aktienanleger mit eher gemischten Gefühlen zurückblicken. Fast weltweit befanden sich die Märkte in einer hartnäckigen Seitwärtsbewegung. Stimmt. Für klassische Aktieninvestoren sind solche Phasen unbefriedigend. Häufig heißt es dann: Außer Spesen nichts gewesen. In diesem Jahr steckten die Anleger sogar in einem doppelten Dilemma. Denn nicht nur am Aktienmarkt war bisher nichts zu holen, auch mit festverzinslichen Anlagen ließen sich aufgrund der niedrigen Zinsen nur magere Renditen erzielen. Bleibt Anlegern in solchen trendlosen Phasen nur übrig, auf bessere Börsenzeiten zu hoffen? Zunächst einmal: Seitwärtsbewegungen sind in der Geschichte der Aktienmärkte nichts Besonderes. Solche Perioden hat es schon immer gegeben und es wird sie auch in Zukunft immer wieder geben. Aber im Unterschied zu früheren Zeiten lassen sich Seitwärtsmärkte heutzutage mit Zertifikaten rentabel überbrücken. Manche Produktstrukturen, wie die von Discount-Zertifikaten oder Aktienanleihen, sind wie gemacht für solche trendlosen Phasen. In unserer Titelgeschichte ab Seite 8 stellen wir Ihnen deshalb ausgewählte Seitwärtsprodukte und ihre Funktionsweise ausführlich vor. Aber es gibt auch noch andere Strategien, um in einem seitwärts marschierenden Gesamtmarkt auf der Gewinnerseite zu stehen. Christian Reuss Vorstand der Scoach Europa AG Der Diplom-Kaufmann steht Scoach seit Juni 2009 vor. Zuvor war er bei Goldman Sachs in Frankfurt und Zürich beschäftigt. Sie spielen auf Sektor-Rotation-Konzepte an? Genau. Wer in diesem Jahr auf die richtigen Branchen gesetzt hat, konnte den trendlosen Gesamtmarkt klar outperformen. Bekanntlich hängt die Börsenperformance eines bestimmten Sektors stark vom jeweiligen Konjunkturzyklus ab. Auch das ist ein Thema dieser Ausgabe. Mehr zur Sektor-Rotation und welche wichtige Rolle Zertifikate auch bei dieser Strategie spielen, erfahren Sie im Beitrag Wellenreiter ab Seite

4 Durchblicken Investieren CitiFirst nutzt 20 Jahre Erfahrung am Markt, um glasklare Produkte zu entwickeln, die für jeden Anleger leicht zu durchschauen sind. So müssen Sie auf niemanden vertrauen außer auf sich selbst und können sich doch darauf verlassen, jederzeit einen kompetenten Partner zu haben. Beste Aussichten für Ihr Depot: Leicht verständliche und renditestarke Anlagemöglichkeiten, zum Beispiel unsere Kupon, Euribor und Inflations Anleihen, finden Sie unter CitiFirst Kapitalschutz Anlagen mit Kapitalerhalt CitiFirst Rendite Anlagen zur Renditeoptimierung CitiFirst Chance Anlagen zur Gewinnmaximierung 2010 Citigroup Global Markets Limited. All rights reserved. Citi and Arc Design is a trademark and service mark of Citigroup Inc., used and registered throughout the world.

5 Inhalt Scoach 04/10 Insider 06 Neu! Scoach-Report. Monatlich und kostenlos Scoach-Handelsdaten im PDF-Format Strukturierte Produkte Messe 2010 Halbwissen reicht nicht Scoach-Navigator: Schon jetzt Termine notieren 08 Wenn die Märkte mal wieder seitwärts tendieren, können Zertifikate helfen die Rendite aufzubessern. Outlook 08 Quereinsteiger. Seitwärtsmärkte sind an der Börse keine Seltenheit. Mit bestimmten Zertifikate-Strukturen lassen sich auch in solchen trendlosen Phasen attraktive Renditen erzielen. Strukturiertes 18 Kapitalschutz. Bei dieser Produktkategorie garantiert der Emittent, dass der Käufer am Laufzeitende mindestens den Nennbetrag des Zertifikats zurückerhält. Wie Kaptialschutzzertifikate funktionieren. Product 20 Wellenreiter. Die Wertentwicklung von Sektoren verläuft je nach Konjunkturumfeld sehr unterschiedlich. Es bietet sich daher an, die Sektorgewichtungen aktiv mit Zertifikate-Investments zu steuern. 24 Begehrte Raritäten. Die Metalle der Seltenen Erden gelten als Schlüsselrohstoffe bei der Entwicklung grüner Technologien. Wie Anleger in diese raren Schätze der Natur investieren können. 20 Mit Zertifikaten lassen sich Branchenbewegungen innerhalb einer Konjunkturwelle hervorragend ausnutzen. Trading 26 Taktgefühl. Trends zu folgen liegt offenbar in der Natur des Menschen. An der Börse machen sich Momentum-Trader dieses Phänomen zunutze. Sie brauchen ein gutes Gespür für den Ein- und Ausstieg. Coach 30 Hand in Hand. Der Händedruck ist wie eine persönliche Visitenkarte. Was Anlageberater quasi per Handschlag über den Kunden erfahren können. Exit 32 Magazin. Finanzmetropolen: London Calling Lesen: Ludwig von Mises Crack-up Boom Wissen: Verkaufe im Mai und komme im November zu rück. Ranking: Historische Wertpapiere 32 In London verschmelzen Moderne und Tradition perfekt: die City Hall und die berühmte Tower Bridge. Contact 34 Kontakttabelle & Impressum 5

6 Insider Im Kongresshaus Zürich findet am 20. und 21. Oktober die Strukturierte Produkte Messe 2010 statt. Hans Tietmeyer, der frühere Präsident der Deutschen Bundesbank und Euro-Architekt, redet zur Eröffnung über die Eurokrise. Theo Waigel, der frühere deutsche Finanzminister, referiert zur nachhaltigen Finanzpolitik in Zeiten volatiler Märkte. Strukturierte Produkte Messe 2010 Die Highlights: Eröffnet wird die vierte Strukturierte Produkte Messe am 20. Oktober 2010 mit einem Referat von Hans Tietmeyer. Der frühere Präsident der Deutschen Bundesbank befasst sich mit der Frage, ob sich der Euro in der Krise befindet. Am Eröffnungstag findet außerdem ein exellent besetzter Round Table zum Thema Sicherheit für Anleger statt. Am zweiten Messetag referiert Theo Waigel, der frühere deutsche Finanzminister, zur nachhaltigen Finanzpolitik in Zeiten volatiler Märkte. Zudem gibt es an diesem Messetag eine hochkarätige Diskussionsrunde zu den künftigen Markttendenzen und generellen Anlagethemen. Verpassen sollten Sie auf keinen Fall den Besuch am Scoach-Stand (E10) gleich beim Eingang. Neben vielen Informationen zum Handel auf Scoach könnten Sie mit etwas Glück und einer ruhigen Hand vielleicht schon bald der stolze Besitzer einer von Juwelier Kurz gesponserten Uhr sein. Sichern Sie sich rasch Ihr kostenloses Eintrittsticket im Wert von rund 15 Euro und senden Sie uns eine an das Ticket wird Ihnen elektronisch zugeschickt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Messedaten Datum: Mittwoch, 20. und Donnerstag, 21. Oktober 2010 Öffnungszeiten: An beiden Messetagen von Uhr Location: Kongresshaus Zürich Claridenstraße 5, 8002 Zürich/Schweiz Weitere Infos: Halbwissen reicht nicht Das Lernprogramm des Deutschen Derivate Verbands (DDV) ist nun komplett. Bestens über Zertifikate Bescheid wissen mit dem Lernprogramm des DDV. Jetzt ist auch der dritte und letzte Teil des Zertifikate-Lernprogramms auf der DDV-Website veröffentlicht. Während die ersten Kapitel aus Basiswissen bestanden, vermittelt die letzte Stufe Spezialinhalte. So erfahren Anleger beispielsweise mehr über die Faktoren, die den Wert eines Zertifikats beeinflussen, oder wie sich eine Kursänderung des Basiswerts auf das jeweilige Zertifikat auswirkt. Das Lernprogramm (CD) wird kostenlos zur Verfügung gestellt. Teilnehmer erreichen nur dann die nächste Stufe, wenn die Testfragen der vorherigen Stufe richtig beantwortet wurden. Nach erfolgreicher Teilnahme gibt es eine Urkunde des DDV. 6

7 InsIder Neu! Scoach-Report der neue scoach-report informiert monatlich und kostenlos im PdF-Format über Handelsdaten von scoach. Zur Verbesserung der Transparenz beim Handel mit Zertifikaten an der europäischen Zertifikate-Börse Scoach in Frankfurt stellt Scoach nun monatlich eine Zusammenfassung wichtiger Statistiken kompakt und kostenlos als PDF-Download zur Verfügung. Wer will, kann sich so einen schnellen Überblick über das aktuelle Marktgeschehen und die neuesten Trends verschaffen. Den entsprechenden Link finden Sie unter scoach.de in der Rubrik Über uns in der Unterrubrik Scoach Europa und dann unter Statistiken (scoach.de/deu/ueber_scoach/statistiken). Wer regelmäßig informiert werden möchte, dem steht auch die kostenlose Aufnahme in einen -Verteiler offen. Anmeldung via mit dem Stichwort Scoach-Report an: der scoach-report mit wichtigen Zertifikate- Handelsstatistiken erscheint monatlich. die Aufnahme in die Mailinglist ist kostenlos. Scoach-Navigator: Schon jetzt Termine notieren sie wollen mehr über den Handel von strukturierten Produkten an der europäischen Zertifikate-Börse scoach erfahren? dann informieren sie sich doch einfach auf einer der folgenden Veranstaltungen. dort treffen sie scoach. Nov 19 Frankfurt World of Trading Frankfurt Für Privatanleger, Vermögensverwalter und Anlageberater Hamburg Börsentag Nov 06 Berlin Börsentag Dez 04 Nov 27 Frankfurt Börsentag Okt 20 Zürich Strukturierte Produkte Messe Für Privatanleger, Vermögensverwalter und Anlageberater Bamberg Börsentag München Börsentag Nov 13 Okt 16 7

8 Outlook Express Gewinnen im Seitwärtsmarkt Institutionelle Investoren nutzen trendlose Phasen seit jeher, um die Rendite aufzubessern. Mit Zertifikaten haben auch Privatanleger diese Möglichkeit. Denn viele Konstruktionen haben den Vorteil, dass sie auch bei sich seitwärts bewegenden Kursen ordentliche Erträge abwerfen. 8

9 OutlOOk Quereinsteiger Seitwärtsmärkte sind an der Börse keine Seltenheit. Mit bestimmten Zertifikate-Strukturen lassen sich im unterschied zur Direktanlage auch in solchen trendlosen Phasen attraktive Renditen erzielen. Aktienmärkte folgen nicht immer einem Trend, entwickeln sich also nicht kontinuierlich aufoder abwärts. Stattdessen schwanken die Kurse häufig richtungslos hin und her. Wie häufig diese Phasen sind, zeigen historische Untersuchungen. Demnach befinden sich die Märkte zu rund 70 Prozent der Zeit im Seitwärtsgang. Solche Perioden können sich über Wochen und Monate erstrecken. Manchmal ziehen sie sich aber auch über Jahre oder sogar Jahrzehnte hin. Ein berühmtes Beispiel für eine besonders lange Orientierungslosigkeit liefert die Wall Street: In den Jahren von 1966 bis 1982 bewegte sich das US Börsenbarometer Dow Jones fast über den gesamten Zeitraum in einer relativ engen Bandbreite zwischen 800 und Punkten. Kein Trend, kein Gewinn? Dieses Beispiel ist nicht das einzige, das zeigt: Seitwärtsmärkte sind an der Börse eher die Regel als die Ausnahme. Für Anleger ist das ein wichtiger Aspekt. Denn in solchen Phasen versagen zum Beispiel Trendfolgemodelle. Der Hauptpunkt ist aber: Wenn sich der Aktienmarkt seitwärts bewegt, bedeutet dies, dass aus dem Gesamtmarkt keine Rendite erzielbar ist, da sowohl mit klassischen Long als auch Short Investments kein nachhaltiger Ertrag erreichbar ist. Wissen Seitwärtsmärkte Historische untersuchungen zeigen, dass Aktienmärkte bis zu 70 Prozent der Zeit keinem trend folgen. Seitwärtsrendite Mit Zertifikaten lassen sich auch bei unverändertem Basiswert ansehnliche Erträge erzielen. Discount-Zertifikate Merkmale und Markterwartung Discount Zertifikate weisen einen Rabatt (Discount) gegenüber einem Basiswert auf. Dadurch ist das Verlustrisiko gegenüber der Direktanlage gepuffert. Die Gewinnmöglichkeiten von Discount Zertifikaten sind begrenzt. Die Rückzahlung erfolgt maximal bis zum Cap (Höchstbetrag). Auszahlungsprofil (am Laufzeitende) Gewinn 0 Discount-Zertifikat Basiswert Cap Discount Zertifikate eignen sich insbesondere für risikobewusste Investoren, die auch bei trendlosen Märkten attraktive Renditen erzielen wollen. Verlust Basiswert Je nach Lage des Cap können defen sive (tiefer Cap) oder offensive (Cap liegt über dem Basiswertkurs) Discount Strategien verfolgt werden. Der Cap begrenzt die Gewinnchancen von Discount-Zertifikaten. Dafür ist das Verlustrisiko durch den vergünstigten Einstieg gepuffert. 9

10 OutlOOk Aktienanleihen Merkmale und Markterwartung Notiert der Basiswert bei Fälligkeit der Aktienan leihe auf oder über dem Basispreis (Strike), wird der Nennwert (100 Prozent) zurückgezahlt. Notiert der Basiswert bei Produktfälligkeit unter dem Basispreis, erhält man entweder den Basiswert geliefert oder eine Barabgeltung. Die Gewinnmöglichkeiten sind auf den Kupon begrenzt. Dieser wird unabhängig vom Kurs verlauf des Basiswerts ausgezahlt. Aktienanleihen eignen sich für Anleger, die von einem zumindest stabilen Basiswert aus gehen und einen über dem allgemeinen Zinsniveau liegenden Kupon erzielen wollen. Auszahlungsprofil (am Laufzeitende) Gewinn 0 Verlust Aktienanleihe Basiswert Basiswert Basispreis kupon Der Kupon stellt die maximale Rendite von Aktienanleihen dar. Gleichzeitig wirkt er wie eine Art Verlustpuffer. Auf Seitwärtsmärkte setzen Institutionelle Investoren nutzen trendlose Phasen seit jeher, um mit Stillhalterkonzepten oder Optionsstrategien die Rendite aufzubessern. Mit Zertifikaten können es Privatanleger den Institutionellen gleichtun. Denn viele Konstruktionen haben den Vorteil, dass sie auch bei seitwärts marschierenden Kursen ordentliche Erträge abwerfen. Allerdings gilt es zu berücksichtigen, dass die Kurse selbst in einem ausgeprägten Seitwärtsmarkt nicht starr auf einem Punkt verharren, sondern je nach Volatilität auch kräftig auf und ab schwanken können. Außerdem lässt sich in der Praxis kaum abschätzen, wie lange eine Seitwärtsbewegung anhalten wird. Anleger sollten daher bei der Produktauswahl ihre grundsätzliche Markterwartung mit einfließen lassen. Der Gewinn liegt im Einkauf Zu den Klassikern unter den Seitwärtsinvestments zählen Discount Zertifikate. Mit diesen Papieren steigen Anleger mit einem Rabatt in eine Aktie oder einen Index ein. Im Gegenzug verzichten sie auf Dividenden und partizipieren am Laufzeitende nur bis zu einer Höchstgrenze (Cap) an Kursanstiegen des Basiswerts. Diese unkomplizierte Funktionsweise verhalf den Discountern schnell zu einer wachsenden Beliebtheit (siehe Interview ab Seite 12). Wie man mit Discount Zertifikaten von einer Seitwärtsbewegung profitiert, zeigt folgendes Beispiel: Angenommen die A Aktie kostet an der Börse aktuell 50 Euro. Ein Discount Zertifikat auf die A Aktie gibt es zum Preis von 42 Euro. Das Zertifikat wird also mit einem Mit Zertifikaten können Privatanleger einfach und bequem Seitwärtsstrategien verfolgen. 10

11 Sie glauben an die Notwendigkeit zur Erneuerung der Energieinfrastruktur und möchten mit einem diversifizierten Strategie-Index an diesem Megatrend partizipieren: Smart Grid. Die existierende Energieinfrastruktur in den Industrieländern kann mit dem künftigen Anstieg der Energienachfrage nicht mehr Schritt halten. Smart Grid bedeutet die komplette Erneuerung der bestehenden Netzinfrastruktur unter Einbindung moderner Kommunikations- und IT-Technologien. Indexzertifikate auf den Solactive Smart Grid Performance-Index Basiswert Solactive Smart Grid Performance-Index WKN/ ISIN VT0DSG/ DE000VT0DSG4 Laufzeit Open End Börsennotierung Freiverkehr SCOACH (Frankfurt) und EUWAX (Stuttgart) Aktueller Preis EUR 103,90 (Stand am ) Umsatzvolumen Smart Grid (in Mrd. USD) 120 Volumen Smart Grid Technologie Ursprung heutiger Smart Grid Anbieter 8% 12% 25% e 2013e 2017e 2021e 2025e 2030e IT-Software IT-Hardware Energie Finanzbranche Andere Telekommunikation 6% 19% Quelle: Morgan Stanley Quelle: GTM Research 30% Das Zertifikat ist nicht kapitalgeschützt. Informieren Sie sich jetzt auf Allein maßgeblich sind die jeweiligen Wertpapierprospekte, die beim Emittenten, Vontobel Financial Products GmbH, Kaiserstraße 6, Frankfurt am Main, kostenlos erhältlich bzw. im Internet unter zum Download verfügbar sind. Anleger werden gebeten, die bestehenden Verkaufsbeschränkungen zu beachten. Nähere Informationen über Bank Vontobel Europe AG, Niederlassung Frankfurt am Main, Kaiserstraße 6, Frankfurt am Main, Telefon +49 (0)

12 Outlook Wenn sich an der Börse die Fahrspur wieder einmal verengt: Zertifikate können helfen. Discount von 8 Euro beziehungsweise 16 Prozent angeboten. Notiert die A-Aktie bei Fälligkeit des Papiers immer noch bei 50 Euro, erhält der Anleger diesen Wert erstattet (Vo raus setzung: Der Cap liegt auf oder über 50 Euro). Der Gewinn ergibt sich also aus dem günstigen Einkauf. Im obigen Beispiel hätte der Anleger bei einem unveränderten Kurs der A-Aktie einen Interview Klassisches Basisinvestment Discount-Zertifikate feiern gerade ihren 15. Geburtstag. Grund genug, einmal beim geistigen Vater der Papiere nach dem Entwicklungsstand zu fragen. Im Interview Thomas Zwirner Der promovierte Ökonom gilt als der Erfinder der Discount-Zertifikate. Anfang der 1990er-Jahre prägte der heute 49-Jährige den deutschen Optionsschein- und Zertifikatemarkt entscheidend mit. Derzeit leitet er als Direktor die Client Solution Group bei HSBC Trinkaus und betreut dort institutionelle Kunden. Discount-Zertifikate gibt es nun seit 15 Jahren. Wie fällt Ihre Bilanz aus? Haben sie sich als Anlageinstrument bewährt? Außer bei dauerhaft stark steigenden Märkten können Discount-Zertifikate ihre Stärken gegenüber einer Direktanlage ausspielen. Darüber hinaus ist die Auswahl an verfügbaren Produk ten für Anleger beziehungsweise Vermögensverwalter enorm, sodass wohl für jeden Anle gertyp etwas Passendes dabei sein sollte. Zu guter Letzt zeigen auch die Börsenumsätze Discount-Zertifikate sind seit Jahren die am meisten gehandelten Anlagezertifikate dass sie ihren Nutzen bei der privaten Wertpapieranlage haben. Wie kamen Sie darauf, Discount-Zertifikate zu entwickeln? Wir haben nach einem Weg gesucht, die Aktienanlage für unsere Kunden steuerlich zu optimieren. Das Ergebnis: Ein damals steuerpflichtiger Dividendenertrag wurde in einen steuerfreien Kursgewinn umgewandelt durch den Kauf eines Basiswertes bei gleichzeitigem Verkauf eines Calls in einem Papier. Die Strategie wurde bereits lange von professionellen Investoren angewendet, aber es ging eben auch darum, die Wertpapiere an einer deutschen Börse handeln zu können. Haben Sie das Produkt von Anfang an Discount-Zertifikat genannt? Ja, genau so steht es im Prospekt. Ich habe damals überlegt, den Namen Discount-Zertifikat schützen zu lassen. Aber sowohl die Juristen als auch meine Kollegen haben das für überflüssig gehalten. Wann wurde Ihnen erstmals bewusst, das könnte ein Verkaufsschlager werden? Ich war mir von Anfang an sicher, dass die Struktur des Papiers sinnvoll ist. Allerdings hat es einige Jahre gedauert, bis der Wettbewerb nachgezogen ist. Erst mit der Jahrtausendwende wurden Discount-Zertifikate zunehmend zu einem Massenprodukt. 12

13 Outlook Ertrag von 8 Euro beziehungsweise eine Seitwärtsrendite von 20 Prozent erzielt. Den passenden Deckel finden Ein weiterer Vorteil von Rabatt-Papieren: Je nach Lage des Cap können Anleger ihre grundsätzliche Markterwartung mit berücksichtigen. Ist man tendenziell optimistisch gestimmt, können Produkte mit einem Cap über dem aktuellen Kurs des Basiswerts gewählt werden (offensive Strategie). Dann würde man auch noch bis zu einem gewissen Grad von Kursgewinnen des Underlying profitieren. Vorsichtige Anleger sollten dagegen Papiere mit einem Cap (deutlich) unterhalb des aktuellen Basiswertkurses bevorzugen (defensive Strategie). Das Selbst schon mal Discounts im Depot gehabt? Natürlich. Was sind die herausragenden Vorteile von Discount-Zertifikaten und wo liegt ihr Haken? Ihr großer Vorteil ist die Ertragsoptimierung: Discounter können auch in seitwärts laufenden und leicht fallenden Märkten eine positive Rendite erzielen. Zudem bieten sie eine Risikoreduktion im Vergleich zu einer Direktanlage. Allerdings eignen sie sich nicht für die Absicherung eines Depots. Mit Discountern kann ein subjektiv einschätzbares Risiko in eine festgelegte Renditechance umgesetzt werden. Welchen Stellenwert hatten Discount-Zertifikate damals, welchen haben sie heute und in Zukunft? Discount-Zertifikate sind ein klassisches Basisinvestment für Anleger mit Aktienerfahrung. Für mich sind sie aus der Anlagewelt nicht mehr wegzudenken. Während die ersten Produkte eher offensiv ausgelegt waren, bevorzugen Anleger heute eher defensivere Varianten. Für welche Anlegertypen sind Discounter besonders attraktiv und warum? In erster Linie richten sich Discount-Zertifikate an Privatanleger, die mit einem überschaubaren Risiko an den Aktienmärkten engagiert sein möchten. Aus meiner Sicht ist das eher der defensive Anlegertyp. Im Übrigen interessieren sich Institutionelle durchaus schon immer für die zugrunde liegende Strategie wenngleich meist mit einem anderen Vorgehen, wie etwa dem Schreiben von Calls auf einen Aktienbestand im Depot. Was macht Discount-Zertifikate für die Vermögensverwaltung interessant? Aktuell erfahren Discounter vor allem von Beratern und Vermögensverwaltern mehr Nachfrage. Da Emittenten bereit sind, auch für Produkte aus dem normalen Börsenhandel Provisionen zu zahlen, ist es für sie zunehmend attraktiv, ihre Kunden auch auf diese transparenten Strukturen aufmerksam zu machen. Dürfen wir noch mit weiteren Geniestreichen von Ihnen rechnen? Oder ist die Innovationsfähigkeit bei den Zertifikate-Strukturen ausgereizt? Von einem Geniestreich würde ich nicht sprechen. HSBC Trinkaus ist ja ständig mit Innovationen am Markt. Aber ich möchte nicht ausschließen, dass die eine oder andere Struktur den Durchbruch zum Massenmarkt schafft, auch und gerade in diesem Niedrigzinsumfeld. In erster Linie richten sich Discount- Zertifikate an Privatanleger, die mit einem überschaubaren Risiko an den Aktienmärkten engagiert sein möchten. 13

14 Ein bewährtes Seitwärtsinstrument stellen Discount- Zertifikate dar. bringt zwar weniger Rendite, dafür ist der Discount (= Risikopuffer) in der Regel größer. Kupon statt Rabatt Auch Aktienanleihen gelten als klassische Seitwärtsanlage, da es für die Rückzahlung des vollen Nennwerts ausreicht, wenn der Basiswert am Laufzeitende zumindest auf seinem Ausgangsniveau (Basispreis) notiert. Darüber hinaus erhält der Inhaber einen vorab festgelegten Kupon, der unabhängig von der Entwicklung des Under lying bei Fälligkeit gezahlt wird. Sollte der Basiswert am Laufzeitende allerdings unter dem Basispreis liegen, fällt die Tilgung entsprechend geringer aus. Für klassische Aktienanleihen ist daher eine zumindest leicht positive Erwartung an den Basiswert erfor derlich. Wer darüber hinaus ein gewisses Maß an Sicherheit nicht missen möchte, findet in Protect-Aktienanleihen eine beliebte Produktvariante. Hier schützt eine zusätzliche Barriere das eingesetzte Kapital. Wird diese Kursschwelle während der Laufzeit niemals verletzt, gibt es den vollen Nennwert zurück, auch wenn der Basiswert am Laufzeitende unter dem Basispreis notieren sollte. Als Trost winkt ein Bonus Bonus-Zertifikate richten sich an Investoren, die von einem Kursanstieg einer Aktie oder Bonus-Zertifikate Merkmale und Markterwartung Bonus-Zertifikate (ohne Cap) partizipieren am Laufzeitende uneingeschränkt an einer positiven Kursentwicklung des Basiswerts. Auszahlungsprofil (am Laufzeitende) Gewinn Bonus-Zertifikat Basiswert Bonus-Zertifikate verfügen über eine untere Barriere. Wird sie während der Laufzeit nicht verletzt, wird das Zertifikat mindestens zum Bonusniveau zurückgezahlt. 0 Barriere Bei einer Barriereverletzung (Schwellenbruch) verfällt der Bonus-Anspruch und aus dem Zertifikat wird ein Partizipationsprodukt. Bonus-Zertifikate eigenen sich für Anleger, die mit Teilschutz (Barriere) an steigenden Kursen partizipieren wollen. Verlust Basiswert Bleibt die Barriere unversehrt, wird das Zertifikat mindestens zum Bonusniveau zurückgezahlt. 14

15 OutlOOk Reverse-Bonus-Zertifikate Merkmale und Markterwartung Reverse Bonus Zertifikate partizipieren an fallenden Kursen. Sie funktionieren im Prinzip spiegelverkehrt zu einem Standard Bonus Zertifikat. Auszahlungsprofil (am Laufzeitende) Gewinn Bonus-Zertifikat Basiswert Wird eine höher liegende Barriere während der Laufzeit weder berührt noch überschritten, erhält der Anleger bei der Rückzahlung mindestens den Bonusbetrag. 0 Barriere Bei einer Barriereverletzung (Schwellenbruch) verfällt der Bonus Anspruch. Eine Verdopplung des Basiswerts würde dann zu einem Totalverlust führen. Reverse Bonus Zertifikate eignen sich für Anleger, die mit Teilschutz auf fallende Kurse setzen wollen. Verlust Basiswert Reverse-Bonus-Zertifikate partizipieren an fallenden Kursen. Wird eine obere Barriere nicht verletzt, gibt es zumindest den Bonusbetrag. eines anderen Basiswerts unbegrenzt partizipieren wollen, die aber auch bei einer Seitwärtsbewegung nicht leer ausgehen wollen. Zwei wichtige Ausstattungsmerkmale dieses Produkttyps sind die Barriere und der Bonus (Bonusniveau). Wird die Barriere während der Laufzeit nicht verletzt, erhalten Anleger in jedem Fall das Zertifikat zuzüglich eines Bonus zurückgezahlt. Notiert der Basiswert bei Fälligkeit über dem Bonusniveau, umso besser. Denn an Kursgewinnen nimmt der Inhaber eins zu eins und ohne Höchstbetrag teil. Wie das funktioniert, zeigt folgendes Beispiel: Ein Bonus Zertifikat auf die A Aktie (aktueller Kurs: 50 Euro) ist mit einer Barriere bei 35 Euro und einem Bonusniveau von 55 Euro ausgestattet. Angenommen, die A Aktie pendelt während der Laufzeit zwischen 40 und 55 Euro und steht bei Fälligkeit bei 53 Euro. Die Barriere hat also gehalten, weshalb das Zertifikat zum Bonusniveau von 55 Euro zurückgezahlt wird. Bei einem Kaufpreis von 50 Euro hätte der Anleger eine Bonusrendite (Seitwärtsrendite) von 10 Prozent erzielt. Notiert die A Aktie über dem Bonusniveau, etwa bei 60 Euro, würde die Rückzahlung entsprechend höher erfolgen, in Beispiel also zu 60 Euro. Unterschiedliche Bonus-Typen Bonus Zertifikate gibt es in unterschiedlichen Varianten. Bei Papieren mit Cap sind die Partizipation nach oben und damit die Renditechancen begrenzt. Dafür liegt die Barriere meistens tiefer als bei vergleichbaren Produkten ohne Cap, was die Sicherheit erhöht. Mit Reverse Bonus Zertifikaten wiederum lässt sich auf Mit Zertifikaten genießen Anleger auch in Seitwärtsphasen Vorfahrt. 15

16 OutlOOk Inline-Optionsscheine Merkmale und Markterwartung Achtung, erhöhtes Risiko: Inline-Opionsscheine verfallen bei einer Verletzung einer der beiden Barrieren wertlos. Inline Optionsscheine verfügen über einen oberen und einen unteren Knock out Level. Bleibt der Basiswert während der Laufzeit in diesem Korridor, wird der Inline Optionsschein zum festgelegten Tilgungsbetrag (in der Regel 10 Euro) zurückgezahlt. Sollte der Basiswert zu irgendeinem Zeitpunkt während der Laufzeit den oberen oder unteren Level berühren oder durchbrechen, verfällt der Inline Optionsschein wertlos. Es gilt: Je schmaler der Korridor, desto größer das Risiko, umso höher die Renditechance und umgekehrt. Inline Optionsscheine eignen sich nur für spekulative Seitwärtsanleger. Auszahlungsprofil (am Laufzeitende) Gewinn 0 Verlust Inline-Optionsschein Basiswert Basiswert Bleibt der Basiswert im Korridor, gibt es die volle Rückzahlung. Falls nicht, kommt es zum Totalverlust. fallende Kurse spekulieren. Sie eignen sich für bearishe Anleger, die grundsätzlich von rückläufigen Märkten ausgehen, die aber auch von einem Seitwärts Szenario profitieren wollen. Wer davon überzeugt ist, dass eine Aktie auf bestimmte Zeit eine gewisse Bandbreite nicht verlassen wird, findet in Korridor Bonus Zertifikaten ein geeignetes Anlagevehikel. Aber Vorsicht, denn hier gilt es zwei Barrieren zu beachten: eine oben, eine unten. Wird auch nur eine der beiden Kursschwellen während der Laufzeit verletzt, geht der Bonus Anspruch verloren und es drohen Verluste. Alles oder nichts Korridor Strukturen gibt es auch in deutlich spekulativerer Variante als Inline Optionsscheine. Bei diesen meist mit einer Laufzeit von wenigen Monaten versehenen Produkten wird bei Fälligkeit ein Fixbetrag von in der Regel 10 Euro ausgezahlt, wenn sich der Basiswert während der gesamten Laufzeit innerhalb einer festgelegten Spanne bewegt. Geht alles glatt, winken hohe Renditen. Sobald jedoch eine der beiden Begrenzungen verletzt wird, verfällt der Schein sofort wertlos. Ein extrem hohes Risiko. Käufer von Inline Optionsscheinen sollten sich daher nicht nur mit der Prognose eines Seitwärtsmarktes begnügen, sondern möglichst konkret die maximal möglichen Ausschläge definieren. Ohne Trend im Trend Seitwärtsmärkte werden auch in Zukunft keine Seltenheit sein. Doch was bei Direktinvestments in Aktien oder anderen Basiswerten auf ein Nullsummenspiel hinausläuft, ist für Zertifikate Anleger überhaupt kein Grund zum Verzweifeln. Im Gegenteil: Gerade in trendlosen Phasen spielen viele Zertifikate Strukturen ihre Stärken erst so richtig aus. Für welche Produkte beziehungsweise Ausstattungsvarianten man sich entscheidet, bleibt der Risikobereitschaft sowie der grundsätzlichen Markterwartung des Anlegers überlassen. 16

17 G DAY Wir freuen uns auf Sie. Wir sagen herzlich: Guten Tag! Mit G Day begrüßt man bei uns in Austra lien Freunde und gute Geschäftspartner. Und genau das würden wir für Sie gerne sein: Ihr Partner, wenn Sie in innovative Aktienanleihen, Hebelprodukte oder Zertifikate investieren möchten. Darum bieten wir Ihnen eine breite Produktpalette auf die wichtigsten Indizes und Aktien, eine hohe Handelsqualität, aktuelle Marktinfor ma tio nen und den bestmög lichen Service. Bilden Sie sich Ihr eigenes Urteil. Informieren Sie sich auf unserer Webseite oder rufen Sie einen un serer Experten an. Wir sind gerne für Sie da. Wir sind der erfolgsorientierte Emittent für erfolgsorien tierte Anleger wie Sie. Den QR Code einfach mit dem Handy scannen und auf unserer Webseite mehr erfahren. Macquarie OppenheiM macquarie-oppenheim.de experten-hotline: Mit Ausnahme der Macquarie Bank Limited ABN (MBL) sind in Werbematerialien erwähnte Tochterunternehmen der Macquarie Gruppe keine lizenzierten Einlagenkreditinstitute im Sinne des Banking Act (Commonwealth of Australia; Gesetz über das Kreditwesen) von Die Verpflichtungen von Tochterunternehmen stellen keine Kundeneinlagen oder andere Verbindlichkeiten der MBL dar. Soweit nichts Gegenteiliges erwähnt wird, übernimmt MBL weder Garantien noch anderweitige Gewährleistungen für die Verpflichtungen dieser Tochterunternehmen.

18 Strukturiertes Kapitalschutz- Zertifikate Sicherheit geht vor Bei Kapitalschutz-Zertifikaten garantiert der Emittent, dass der Käufer am Laufzeitende mindestens den Nennbetrag des Zertifikats zurückerhält. Mit einem Marktanteil beim ausstehenden Anlagevolumen (Open Interest) von 65 Prozent ist in keiner Produktart mehr Geld investiert als in Kapitalschutz-Zertifikaten. Eignung Kapitalschutz-Zertifikate eignen sich für risikoscheue Anleger, die entweder an einer positiven Wertentwicklung eines Basiswerts partizipieren wollen oder die sich die Chance auf einen über dem Marktzins liegenden Kupon sichern wollen. Der Erhalt des eingesetzten Kapitals genießt dabei oberste Priorität. Kursverhalten während der Laufzeit Während der Laufzeit kann der Preis von Kapitalschutz-Zertifikaten erheblich schwanken und sogar trotz einer positiven Entwicklung des Basiswerts deutlich im Minus notieren. Der Grund dafür liegt in den Komponenten(Zerobond, Option) eines Kapitalschutz-Zertifikats: Zinsniveau Steigen die Zinsen, sinkt der Wert des Zerobonds. Die Folge: Bei ansonsten unveränderten Bedingungen sinkt der Zertifikate-Preis. Bei sinkenden Zinsen verhält es sich umgekehrt. Laufzeit Die Laufzeit von Kapitalschutz-Zertifikaten liegt in der Regel in einer Spanne zwischen drei und fünf Jahren. Wichtig: Die Produkte können bis zur Fälligkeit zwar jederzeit ge- und verkauft werden, der Kapitalschutz greift jedoch erst am Laufzeitende. Volatilität des Basiswerts Steigt die Volatilität (Risiko) an, erhöht das den Wert der Call-Option. Der Zertifikate-Preis steigt (ceteris paribus). Entsprechend andersrum verhält es sich bei sinkender Volatilität. Ausfallrisiko Kapitalschutz-Zertifikate eliminieren zwar das Marktrisiko, unterliegen aber als Inhaberschuldverschreibungen des Emittenten einem Ausfallrisiko. Das heißt: Kann der Emittent seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nach - kommen (Insolvenz), gehen dem Inhaber die investierten Mittel trotz des Kapitalschutzes verloren. 18

19 Strukturiertes Beispiel Ein Zerobond mit einem Nennwert von 100 Euro und einer Laufzeit von fünf Jahren hat bei einem Zinssatz von drei Prozent einen Barwert von 86,26 Euro. Mit der Differenz zwischen dem Barwert und dem Nennwert (= 13,74 Euro) kann der Emittent Kaufoptionen auf den Basiswert erwerben, etwa auf den Euro Stoxx 50. Durch die Hebelwirkung der Option wird die Partizipation an einem steigenden Euro Stoxx 50 gewährleistet. Komponenten Kapitalschutz-Zertifikate, die an einem Basiswert (zum Beispiel Aktienindex) partizipieren, setzen sich in der Regel aus einem Zerobond (Nullkupon-Anleihe) sowie einer Kaufoption (Call) auf den Basiswert zusammen. Während der Zerobond die volle Kapitalrückzahlung des Zertifikats am Laufzeitende sicherstellt, ist der Call für die Ertragskomponente zuständig. Je höher das Zinsniveau, umso größer der Abschlag, desto bessere Konditionen lassen sich bei der Ertragskomponente darstellen. Neben dem Zinseffekt spielt auch die Volatilität des Basiswerts für die Konditionen eine Rolle: Denn je niedriger die Schwankungsintensität des Basiswerts, desto billiger sind die Kaufoptionen. Der Emittent muss also bei geringer Volatilität weniger Geld für den Kauf der Call-Option aufwenden, als dies bei stark schwankenden Märkten der Fall ist. Merke: Besonders attraktive Konditionen weisen Kapitalschutz-Zertifikate in Phasen hoher Zinsen und niedriger Volatilitäten auf. Produktvarianten Kapitalschutz-Zertifikate mit Partizipation Diese Papiere nehmen am Laufzeitende an einer positiven Wertentwicklung des Basiswerts teil. Wie hoch die Rendite dann tatsächlich ausfällt, hängt von der Partizipationsrate (zum Beispiel 100 Prozent) und der Partizipationsmethode (zum Beispiel Durchschnittskurs) ab. Außerdem können Kapitalschutz-Zertifikate mit einem Cap versehen sein. Das Zertifikat nimmt dann maximal bis zum Cap-Niveau an Kursgewinnen des Basiswerts teil. Zinsniveau 3 % 4 % 5 % ,74 17,81 21,65 % 86,26 82,19 78,35 Kapitalschutz-Zertifikate mit Kupon Kapitalschutz-Zertifikate können auch mit einem Kupon ausgestattet sein, dessen Höhe wiederum von der Wertentwicklung eines oder mehrerer Basiswerte abhängt. Für die Chance auf einen in der Regel über dem Marktzins liegenden Kupon geht der Anleger das Risiko ein, bei einer ungünstigen Entwicklung des Basiswerts in der entsprechenden Periode keine Zinszahlung zu erhalten. Nennwert des Zerobonds Tilgung zu 100 Euro in 5 Jahren Barwert des Zerobonds Bei einer Laufzeit von 5 Jahren Abschlag Dieser Betrag steht zur Finanzierung der Ertragskomponenten zur Verfügung (Kauf von Call-Optionen) 19

20 Product Wellenreiter Die Wertentwicklung von Sektoren verläuft je nach Konjunkturumfeld sehr unterschiedlich. Es bietet sich daher an, die Sektorgewichtungen aktiv zu steuern. Hierzu finden Berater in Hebel- und Indexprodukten ein reiches Angebot. Express Sektor-Rotation Mit Index-Zertifikaten und Hebelprodukten lassen sich Branchenbewegungen innerhalb eines Konjunkturzyklus hervorragend ausnutzen. Die Zeiten des Buy and hold sind vorbei. Ein aktiveres Management der Aktienpositionen statt eines reinen Buy and hold ist daher notwendig, um Anlegern Perspektiven für attraktive Renditen in der Zukunft zu eröffnen. Ein von professionellen Anlegern vielfach genutzter Ansatz, Zusatzrenditen gegenüber der breiten Marktentwicklung zu erzielen, sind sogenannte Sektor-Rotation-Strategien. Sektor- Rotation-Strategien belassen es nicht bei einer ausgewogenen strategischen Aufteilung des Portfolios auf verschiedene Branchen. Vielmehr nutzen sie die unterschiedlichen Konjunkturzyklen der einzelnen Sektoren. Denn die Wertentwicklung der Branchen unterscheidet sich teilweise erheblich. Deutliche Performanceunterschiede Zwischen den Sektorindizes mit der besten und schlechtesten Wertentwicklung der vom Indexanbieter Stoxx berechneten 19 Sektorindizes für unterschiedliche Wirtschaftsräume wie die Eurozone oder Europa inklusive Großbritannien können so schon über ein Jahr Performanceunterschiede von bis zu 40 Prozentpunkten liegen. Beispielsweise legte der Sektorindex für Industriegüter und -dienstleistungen in der Eurozone, der Euro Stoxx Industrial Goods & Services, über ein Jahr rund 28 Prozent zu, während etwa die Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie mit einem Plus von 22 Prozent weniger stark gewann und Banken sogar knapp 9 Prozent verloren (Stand: 19. August). Ein Grund für die Performance-Unterschiede ist, dass die Branchen sehr unterschiedlich auf den jeweiligen Konjunkturzyklus reagieren (siehe auch Grafik Seite 21). Generell lassen sich den einzelnen Branchen je nach konjunktureller Lage und vorherrschender Geldwertstabilität Wachstumsperspektiven zuordnen. Zum Beispiel profitieren die Wer Konjunkturwellen geschickt durch Sektor- Rotation mitnimmt, kann die Rendite steigern. 20

Bonus Zertifikate Geldanlage für Skeptiker

Bonus Zertifikate Geldanlage für Skeptiker Bonus Zertifikate Geldanlage für Skeptiker 4.12.2014 Martin Szymkowiak Eigenschaften von Bonus Zertifikaten Bonus Zertifikate 2 Für seitwärts tendierende, moderat steigende oder fallende Märkte Besitzen

Mehr

Aktienanleihen. variantenreiches investment mit attraktiven kupons

Aktienanleihen. variantenreiches investment mit attraktiven kupons Aktienanleihen variantenreiches investment mit attraktiven kupons CLASSIC-Aktienanleihen Aktienanleihen bieten weitaus höhere Zinskupons als klassische Anleihen. Während jedoch bei klassischen Anleihen

Mehr

Attraktive Kupons angeln!

Attraktive Kupons angeln! Werbemitteilung. Stand: 28.12.2010 Attraktive Kupons angeln! Doppel Aktienanleihen Protect auf Deutsche Standardwerte Doppel Aktienanleihen Protect auf Deutsche Standardwerte Hohe Kupons plus Risikopuffer

Mehr

Futures. Vontobel Mini Futures. Vontobel Investment Banking. Minimaler Einsatz, maximale Chance

Futures. Vontobel Mini Futures. Vontobel Investment Banking. Minimaler Einsatz, maximale Chance Vontobel Mini Futures Futures Minimaler Einsatz, maximale Chance Vontobel Investment Banking Vontobel Mini Futures mit minimalem Einsatz Maximales erreichen Anlegern, die das Auf und Ab der Märkte in attraktive

Mehr

Quereinsteiger Mit Strukturierten Produkten in Seitwärtsmärkten agieren KÖRPERSPRACHE BEGEHRTE ROHSTOFFE

Quereinsteiger Mit Strukturierten Produkten in Seitwärtsmärkten agieren KÖRPERSPRACHE BEGEHRTE ROHSTOFFE S C H W E I Z A U S G A BE 0 4 / 10 Das Vermögensverwalter-Magazin der europäischen Börse für Strukturierte Produkte KÖRPERSPRACHE Der Händedruck als persönliche Visitenkarte BEGEHRTE ROHSTOFFE Wie Anleger

Mehr

GÜNSTIG EINSTEIGEN. Discount-Zertifikate. Den Basiswert mit Rabatt erwerben und zusätzlich vom Risikopuffer profitieren!

GÜNSTIG EINSTEIGEN. Discount-Zertifikate. Den Basiswert mit Rabatt erwerben und zusätzlich vom Risikopuffer profitieren! GÜNSTIG EINSTEIGEN Discount-Zertifikate Den Basiswert mit Rabatt erwerben und zusätzlich vom Risikopuffer profitieren! Discount-Zertifikate Wenn Sie ein zusätzliches Renditepotenzial für Marktphasen mit

Mehr

Produkttypenbeschreibung

Produkttypenbeschreibung Produkttypenbeschreibung 09.05.2008 Hebel-Produkte Partizipations-Produkte Renditeoptimierungs-Produkte Kaptalschutz-Produkte Warrants Spread Warrants Knock-out Mini-Futures Hebel Diverse Tracker-Zertifikate

Mehr

Aktienanleihen und Discount- Zertifikate. Heinrich Karasek Leiter Structured Products & Equites Bank Sal. Oppenheim jr. & Cie.

Aktienanleihen und Discount- Zertifikate. Heinrich Karasek Leiter Structured Products & Equites Bank Sal. Oppenheim jr. & Cie. Aktienanleihen und Discount- Zertifikate Heinrich Karasek Leiter Structured Products & Equites Bank Sal. Oppenheim jr. & Cie. (Österreich) AG 1 Aktienanleihen 2 Markterwartung und Anlagestrategie: Wann

Mehr

UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko.

UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko. UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko. Performance PERLES ermöglichen Ihnen, einfach und effizient die Wertentwicklung eines Basiswertes nachzubilden. PERLES Plus bieten zudem eine bedingte

Mehr

ING MARKETS Anlegertag Düsseldorf Mit Charttechnik und den passenden Hebelprodukten zum Erfolg. Ingmar Königshofen

ING MARKETS Anlegertag Düsseldorf Mit Charttechnik und den passenden Hebelprodukten zum Erfolg. Ingmar Königshofen ING MARKETS Anlegertag Düsseldorf Mit Charttechnik und den passenden Hebelprodukten zum Erfolg Ingmar Königshofen 2007 2010: Produktmanager bei BNP Paribas 2010 2012: Produktmanager bei Macquarie 2012

Mehr

Nachfolgend werden die Zertifikate der Sieger in den einzelnen Produktkategorien kurz vorgestellt (plus einige Zusatzinformationen):

Nachfolgend werden die Zertifikate der Sieger in den einzelnen Produktkategorien kurz vorgestellt (plus einige Zusatzinformationen): Nachfolgend werden die Zertifikate der Sieger in den einzelnen Produktkategorien kurz vorgestellt (plus einige Zusatzinformationen): Österreich-Zertifikat des Jahres Sieger: Raiffeisen Centrobank (RCB)

Mehr

Durchblick für Sie. Im Markt der Anlage - und Hebelprodukte.

Durchblick für Sie. Im Markt der Anlage - und Hebelprodukte. Durchblick für Sie. Im Markt der Anlage - und Hebelprodukte. Die UniCredit zählt zu den größten Bankengruppen Europas. onemarkets steht insbesondere in ihren Heimatmärkten Deutschland, Österreich und Zentral-

Mehr

UBS BLOC/BLOC Plus Mehr Ertrag im Seitwärtstrend.

UBS BLOC/BLOC Plus Mehr Ertrag im Seitwärtstrend. ab UBS BLOC/BLOC Plus Mehr Ertrag im Seitwärtstrend. Optimierung Mit einem BLOC (Discount Certificate) erwerben Sie indirekt einen Basiswert zu einem Preisabschlag (Discount). Bei Verfall erhalten Sie

Mehr

ZIELSICHER INVESTIEREN EFG FINANCIAL PRODUCTS AKTIENANLEIHEN RENDITEOPTIMIERUNG

ZIELSICHER INVESTIEREN EFG FINANCIAL PRODUCTS AKTIENANLEIHEN RENDITEOPTIMIERUNG ZIELSICHER INVESTIEREN EFG FINANCIAL PRODUCTS AKTIENANLEIHEN RENDITEOPTIMIERUNG RENDITEOPTIMIERUNG INVESTIEREN IN STAGNIERENDE MÄRKTE Seit den massiven Kurseinbrüchen im Jahr 2008 konnten sich die nmärkte

Mehr

WGZ Discount-Zertifikate

WGZ Discount-Zertifikate ALLGEMEINES ZU WGZ BANK-ZERTIFIKATEN WGZ Discount-Zertifikate ZERTIFIKATE AUF AKTIEN ODER INDIZES Werbemitteilung! Bitte lesen Sie den Hinweis am Ende des Dokuments! Produktbeschreibung Das WGZ Discount-Zertifikat

Mehr

Anlage in Finanzderivaten / Strukturierten Wertpapieren

Anlage in Finanzderivaten / Strukturierten Wertpapieren Anlage in Finanzderivaten / Strukturierten Wertpapieren Prof. Dr. Martin Schmidt Friedberg, 24.10.2012 UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES Seite 1 Übersicht 1. Wovon reden wir eigentlich? 2. Wie bekommt man

Mehr

Anlagestrategien mit Hebelprodukten. Optionsscheine und Turbos bzw. Knock-out Produkte. Investitionsstrategie bei stark schwankenden Märkten

Anlagestrategien mit Hebelprodukten. Optionsscheine und Turbos bzw. Knock-out Produkte. Investitionsstrategie bei stark schwankenden Märkten Anlagestrategien mit Hebelprodukten Hebelprodukte sind Derivate, die wie der Name schon beinhaltet gehebelt, also überproportional auf Veränderungen des zugrunde liegenden Wertes reagieren. Mit Hebelprodukten

Mehr

Weltspartags-Wochen! Gut aufgestellt mit den Zertifikaten der DekaBank.

Weltspartags-Wochen! Gut aufgestellt mit den Zertifikaten der DekaBank. Weltspartags-Wochen! Gut aufgestellt mit den Zertifikaten der DekaBank. Weltspartag 2014 Express- Zertifikat Relax der DekaBank Neue Perspektiven für mein Geld. 1 DekaBank Deutsche Girozentrale 1 Informationen

Mehr

Aktuelles zum Thema: Niedrigzinsen.

Aktuelles zum Thema: Niedrigzinsen. Möglichst viel draußen sein. Neue Orte kennenlernen. Aktuelles zum Thema: Niedrigzinsen. Werbemitteilung Schwierige Zeiten für Anleger: Niedrige Zinsen lassen Vermögen auf Dauer schrumpfen. Zertifikate

Mehr

Bonitätsrating S&P AA+ Moody`s Aa1. MSCI World Express Bonus Zertifikat. Kostenlose Hotline 0800-0 401 401. www.derivate.bnpparibas.

Bonitätsrating S&P AA+ Moody`s Aa1. MSCI World Express Bonus Zertifikat. Kostenlose Hotline 0800-0 401 401. www.derivate.bnpparibas. Bonitätsrating S&P AA+ Moody`s Aa1 MSCI World Express Bonus Zertifikat Kostenlose Hotline 0800-0 401 401 www.derivate.bnpparibas.de MSCI World Express Bonus Zertifikat Der MSCI World Index Mit dem MSCI

Mehr

Die Zinsflaute überbrücken mit optimierten Aktienanleihe-Varianten

Die Zinsflaute überbrücken mit optimierten Aktienanleihe-Varianten SAL. OPPENHEIM JR. & CIE. KGAA Die Zinsflaute überbrücken mit optimierten Aktienanleihe-Varianten Florian Schröder Equity Trading & Derivatives, Sal. Oppenheim jr. & Cie. KGaA Investmenttag Frankfurt,

Mehr

Aktienanleihe. Konstruktion, Kursverhalten und Produktvarianten. 18.02.2015 Christopher Pawlik

Aktienanleihe. Konstruktion, Kursverhalten und Produktvarianten. 18.02.2015 Christopher Pawlik Aktienanleihe Konstruktion, Kursverhalten und Produktvarianten 18.02.2015 Christopher Pawlik 2 Agenda 1. Strukturierung der Aktienanleihe 04 2. Ausstattungsmerkmale der Aktienanleihen 08 3. Verhalten im

Mehr

Inspiriert investieren

Inspiriert investieren EXTRACHANCEN NUTZEN Siemens Twin-Win-Zertifikate Performance steigern, Risiken minimieren! Twin-Win-Zertifikate Mit Siemens Twin-Win-Zertifikaten profitieren Sie sowohl von einem steigenden als auch leicht

Mehr

INVEST 2011 - Volker Meinel. Hebelprodukte der BNP Paribas im vergleichenden Überblick

INVEST 2011 - Volker Meinel. Hebelprodukte der BNP Paribas im vergleichenden Überblick INVEST 2011 - Volker Meinel Hebelprodukte der BNP Paribas im vergleichenden Überblick Agenda Wertpapiere fürs Trading: 1. Turbo Optionsscheine 2. Mini Futures 3. Unlimited Turbos 25/03/2011 2 Turbo Optionsscheine

Mehr

aktienanleihen Das besondere Zinspapier

aktienanleihen Das besondere Zinspapier Das besondere Zinspapier aktienanleihen Mit Aktienanleihen der DZ BANK können Anleger, die mittelfristig von moderat steigenden bis moderat sinkenden Kursen ausgehen, attraktive Kuponzahlungen vereinnahmen.

Mehr

Werbemitteilung. DAX Kupon Korridor-Anleihen. Renditechancen mit Kapitalschutz.

Werbemitteilung. DAX Kupon Korridor-Anleihen. Renditechancen mit Kapitalschutz. Werbemitteilung DAX Kupon Korridor-Anleihen Renditechancen mit Kapitalschutz. Wie geschaffen für Seitwärtsmärkte und Niedrigzinsphasen Immer wieder gibt es an den Börsen lange Zeiträume, in denen die Märkte

Mehr

Inflationsanleihe 06/10 Kundeninformation. Bei dieser Unterlage handelt es sich um eine Werbeinformation.

Inflationsanleihe 06/10 Kundeninformation. Bei dieser Unterlage handelt es sich um eine Werbeinformation. Kundeninformation Bei dieser Unterlage handelt es sich um eine Werbeinformation. Kategorie Kapitalschutz-Produkte, Quelle: Statistik Deutscher Derivate Verband, 4. Quartal 2009 Garantiert 2,75% p. a. für

Mehr

discount Investieren mit Rabatt

discount Investieren mit Rabatt Investieren mit Rabatt discount ZERTIFIKATE Mit Discountzertifikaten der DZ BANK erhalten Anleger einen Abschlag (Discount) gegenüber dem Direktinvestment in den Basiswert. > Jetzt informieren: eniteo.de/discounter

Mehr

Bonitätsrating S&P AA+ Moody`s Aa1. Europa Garantie Zertifikat VII. Kostenlose Hotline 0 800-0 401 401. www.derivate.bnpparibas.de

Bonitätsrating S&P AA+ Moody`s Aa1. Europa Garantie Zertifikat VII. Kostenlose Hotline 0 800-0 401 401. www.derivate.bnpparibas.de Bonitätsrating S&P AA+ Moody`s Aa1 Europa Garantie Zertifikat VII Kostenlose Hotline 0 800-0 401 401 www.derivate.bnpparibas.de Europa Garantiezertifikat VII auf den DJ Euro Stoxx 50 Kursindex Ganz Europa

Mehr

Nachhaltigkeits-Check

Nachhaltigkeits-Check Nachhaltigkeits-Check Name: Memory Express Return-Zertifikat auf ThyssenKrupp ISIN: DE000CZ35CX2 Emittent: Commerzbank AG Wertpapierart / Anlageart Das Expresszertifikat ist eine Unterform des Bonuszertifikats,

Mehr

Kaufen, Halten, Verkaufen

Kaufen, Halten, Verkaufen Kaufen, Halten, Verkaufen Heiko Weyand Stuttgart, 18.-20. März 2011 1 Agenda 1. Ihr Portfolio 2. Risikosteuerung 3. Discountzertifikate und Put-Optionsscheine 4. Echtzeit-Produktportraits 5. Fazit 2 Ihr

Mehr

Fallstudie Anlagepraxis: Optionsscheine, Optionen, Futures und Zertifikate (oder auch: Die Welt der Derivate ) Lösungsvorschläge:

Fallstudie Anlagepraxis: Optionsscheine, Optionen, Futures und Zertifikate (oder auch: Die Welt der Derivate ) Lösungsvorschläge: Fallstudie Anlagepraxis: Optionsscheine, Optionen, Futures und Zertifikate (oder auch: Die Welt der Derivate ) Lösungsvorschläge: Die Laufzeiten der verwendeten realen Wertpapiere enden am 15.06.2012.

Mehr

Discount Calls Die besseren Optionsscheine

Discount Calls Die besseren Optionsscheine Die besseren Optionsscheine Wie funktionieren? : gehören zur Kategorie der Hebelprodukte haben zur eindeutigen Identifikation eine WKN und ISIN sind handelbar über jede Bank und Online Broker können auch

Mehr

Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt.

Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt. Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt. Durchblick für Sie. Im Markt der Anlageund Hebelprodukte. Bei den Basiswerten werden alle Anlageklassen

Mehr

JPMorgan Structured Products Zertifikat auf Brent Crude Oil

JPMorgan Structured Products Zertifikat auf Brent Crude Oil ÖL BONUS ZERTIFIKAT II JPMorgan Structured Products Zertifikat auf Brent Crude Oil ÖL BONUS ZERTIFIKAT II WKN JPM0HS ISIN GB00B010ST694 DIE VORTEILE AUF EINEN BLICK Rendite von mindestens 5,11% p. a.,

Mehr

WGZ Sprint-Zertifikate

WGZ Sprint-Zertifikate ALLGEMEINES ZU WGZ BANK-ZERTIFIKATEN Stand: Dezember 2010 WGZ Sprint-Zertifikate ZERTIFIKATE AUF AKTIEN ODER INDIZES Werbemitteilung! Bitte lesen Sie den Hinweis am Ende des Dokuments! Produktbeschreibung

Mehr

Positionstrading. am 27.2.2012. Webinarbeginn um 19:00 Uhr. email des PTT: positiontrading@nextleveltrader.de 27.2.2012 1

Positionstrading. am 27.2.2012. Webinarbeginn um 19:00 Uhr. email des PTT: positiontrading@nextleveltrader.de 27.2.2012 1 am 27.2.2012 Webinarbeginn um 19:00 Uhr email des PTT: positiontrading@nextleveltrader.de 27.2.2012 1 Agenda für das Webinar am 27.2.2012: Depotcheck: Besprechung der laufenden Positionen (Auswahl) Ordercheck:

Mehr

LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL

LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL Mit aktuellen News kann der Rentenhandel spannend werden. 20 Schweizer Franken: Arthur Honegger, französischschweizerischer Komponist (1892-1955) Warum ist außerbörslicher

Mehr

Genießen Sie interessante Aussichten.

Genießen Sie interessante Aussichten. Genießen Sie interessante Aussichten. Odenwald Express-Zertifikat Relax der DekaBank. Neue Perspektiven für mein Geld. Informieren Sie sich jetzt. DekaBank Deutsche Girozentrale Unser Angebot. Odenwald

Mehr

DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex

DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex Investment mit Puffer In Zeiten, in denen Gewinne aus reinen Aktienportfolios unsicher sind, bevorzugen Anleger Produkte mit einer höheren Rendite bei

Mehr

Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt.

Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt. Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt. Durchblick für Sie. Im Markt der Anlageund Hebelprodukte. Bei den Basiswerten werden alle Anlageklassen

Mehr

LS Servicebibliothek 5: SFD EINE INNOVATIVE ASSETKLASSE

LS Servicebibliothek 5: SFD EINE INNOVATIVE ASSETKLASSE LS Servicebibliothek 5: SFD EINE INNOVATIVE ASSETKLASSE SFD steht für Straight Forward Dealing sowie für neue Investmentstrategien für Privatanleger. 50 Renminbi: Mao Zedong, Revolutionär und Staatsmann

Mehr

HVB ExpressBonus Zertifikat. auf die Aktie der Siemens AG WKN HV16EB

HVB ExpressBonus Zertifikat. auf die Aktie der Siemens AG WKN HV16EB HVB ExpressBonus Zertifikat auf die Aktie der Siemens AG WKN HV16EB Nutzen Sie mit Siemens Ihre Chance auf 10,03 % Rendite p. a. SIEMENS BIETET IHNEN JETZT NOCH MEHR! Wenn Sie daran denken, in die Aktie

Mehr

1 von 9 21.10.2015 11:54

1 von 9 21.10.2015 11:54 chweiz: Diese Aktien trotzen dem starken Franken 1 von 9 21.10.2015 11:54 SCHWEIZ von: Datum: Matthias von Arnim 16.10.2015 09:53 Uhr Wahl in der Schweiz Die Schweizer Landesfahne weht am Großen Aletschgletscher

Mehr

Bonus, Capped Bonus und Reverse Bonus Zertifikate

Bonus, Capped Bonus und Reverse Bonus Zertifikate BONUS ZERTIFIKATE 1 OPTIONSSCHEINE ZERTIFIKATE FONDS Bonus, Capped Bonus und Reverse Bonus Zertifikate Produktinformation 2 BONUS ZERTIFIKATE Bonus Zertifikate Warum Bonus Zertifikate? Ein Direktinvestment

Mehr

Down & Out Put auf DJ EuroStoxx 50 Preiswerte Absicherung & Mittel zur Replikation bekannter strukturierter Produkte

Down & Out Put auf DJ EuroStoxx 50 Preiswerte Absicherung & Mittel zur Replikation bekannter strukturierter Produkte Down & Out Put auf DJ EuroStoxx 50 Preiswerte Absicherung & Mittel zur Replikation bekannter strukturierter Produkte Gute Gründe für die Nutzung eines Down & Out Put Die Aktienmärkte haben im Zuge der

Mehr

Down & Out. Hinter den Kulissen

Down & Out. Hinter den Kulissen Down & Out Hinter den Kulissen 1. Juni 2011 1. BNP Paribas, die Bank für eine Welt im Wandel 01. Juni 2011 2 BNP Paribas, die Bank für eine Welt im Wandel Allgemeine Eckdaten Ist das Elftgrößte Unternehmen

Mehr

Entdecken Sie das Potenzial.

Entdecken Sie das Potenzial. Entdecken Sie das Potenzial. Für jedes Marktumfeld die passende Lösung. Strukturierte Produkte sind innovative und flexible Anlageinstrumente. Sie sind eine attraktive Alternative zu direkten Finanzanlagen

Mehr

Referentin: Alexandra Baldessarini, CEFA, CIIA

Referentin: Alexandra Baldessarini, CEFA, CIIA Referentin: Alexandra Baldessarini, CEFA, CIIA Aktionärsstruktur 10,0% 6,1% (per 31. Dezember 2007) 0,7% 58,2% 25,0% Ö. Volksbankenverbund 2 Zertifikate DZ-Bank-Gruppe Victoria Gruppe RZB Streubesitz Bilanzsumme

Mehr

Die Zertifikatebranche in Zahlen. Das Buch der Fakten

Die Zertifikatebranche in Zahlen. Das Buch der Fakten Die Zertifikatebranche in Zahlen Das Buch der Fakten Liebe Leserin, lieber Leser, es gibt eine Fülle von Statistiken zur Zertifikatebranche. Was bisher fehlte, war ein Überblick über die wichtigsten Daten

Mehr

Erfolgreich investieren im niedrigzinsumfeld: profitieren sie mit risikooptimierten zertifikaten

Erfolgreich investieren im niedrigzinsumfeld: profitieren sie mit risikooptimierten zertifikaten Raiffeisen Centrobank AG Erfolgreich investieren im niedrigzinsumfeld: profitieren sie mit risikooptimierten zertifikaten 13. Februar 2014 RBI-Konzern Der Dreistufige Aufbau Raiffeisen Bankengruppe Raiffeisen

Mehr

1. Grundlagen DAXEODplus

1. Grundlagen DAXEODplus JANUAR 2014 1. Grundlagen DAXEODplus Das HANDELSSYSTEM DAXEODPLUS liefert Handelssignale auf den deutschen Aktienindex DAX und zwar auf steigende und fallende Kurse. Unsere Erkenntnisse für das HANDELSSYSTEM

Mehr

Lyxor ETFs auf MSCI World Sektor Indizes Weltweite Chancen durch Sektorallokation

Lyxor ETFs auf MSCI World Sektor Indizes Weltweite Chancen durch Sektorallokation Lyxor ETFs auf MSCI World Sektor Indizes Weltweite Chancen durch Sektorallokation Lyxor ETFs Deutschland & Österreich Heike Fürpaß-Peter Marie Keil-Mouy Folie 1 1. Von Sektor- und Länderallokation profitieren

Mehr

Flotte Kombinationen OUTLOOK

Flotte Kombinationen OUTLOOK Passgenau: Durch das Zusammenspiel von Zertifikaten und Hebelprodukten eröffnen sich neue Anlagechancen. Flotte Kombinationen Zertifikate und Hebelprodukte bieten sich für den kombinierten Einsatz an.

Mehr

Basiselemente strukturierter Finanzprodukte

Basiselemente strukturierter Finanzprodukte Basiselemente strukturierter Finanzprodukte Basiselemente Kassageschäfte Termingeschäfte Optionsgeschäfte Festgeschäfte Zinstitel -Nullkuponanleihen -Kuponanleihen Aktientitel -Aktien -Indizes -Baskets

Mehr

WGZ Bonus-Zertifikat ALLGEMEINES ZU WGZ BANK-ZERTIFIKATEN. Stand: November 2010 ZERTIFIKATE AUF AKTIEN ODER INDIZES. Produktbeschreibung

WGZ Bonus-Zertifikat ALLGEMEINES ZU WGZ BANK-ZERTIFIKATEN. Stand: November 2010 ZERTIFIKATE AUF AKTIEN ODER INDIZES. Produktbeschreibung ALLGEMEINES ZU WGZ BANK-ZERTIFIKATEN Stand: November 2010 WGZ Bonus-Zertifikat ZERTIFIKATE AUF AKTIEN ODER INDIZES Werbemitteilung! Bitte lesen Sie den Hinweis am Ende des Dokuments! Produktbeschreibung

Mehr

Richard Pfadenhauer DERIVATE. FinanzBuch Verlag

Richard Pfadenhauer DERIVATE. FinanzBuch Verlag Richard Pfadenhauer DERIVATE FinanzBuch Verlag 1 Grundlagen des Handels mit Derivaten 1.1 Was ist ein Derivat? Derivate sind Finanzprodukte, die überwiegend an Börsen notiert sind. Damit kann jeder Anleger

Mehr

4,80 % Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1. www.raiffeisen.at/steiermark. Seite 1 von 5

4,80 % Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1. www.raiffeisen.at/steiermark. Seite 1 von 5 4,80 % Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1 www.raiffeisen.at/steiermark Seite 1 von 5 Eckdaten 4,80% Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1 Emittentin: Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG Angebot

Mehr

GARANTIE-ZERTIFIKATE CHANCEN OHNE RISIKO?

GARANTIE-ZERTIFIKATE CHANCEN OHNE RISIKO? 16 derivate produkte GARANTIE-ZERTIFIKATE CHANCEN OHNE RISIKO? Garantiezertifikate bedienen den Wunsch vieler Anleger nach Renditechancen bei gleichzeitiger Sicherheit des eingesetzten Kapitals. Neben

Mehr

WGZ TwinWin-Zertifikat

WGZ TwinWin-Zertifikat ALLGEMEINES ZU WGZ BANK-ZERTIFIKATEN Stand: Dezember 2010 WGZ TwinWin-Zertifikat ZERTIFIKATE AUF AKTIEN ODER INDIZES Werbemitteilung! Bitte lesen Sie den Hinweis am Ende des Dokuments! Produktbeschreibung

Mehr

DAS SOCIETE GENERALE EINSTEIGERBUCH

DAS SOCIETE GENERALE EINSTEIGERBUCH DAS BESTE AUS ZWEI WELTEN DAS SOCIETE GENERALE EINSTEIGERBUCH Geld anlegen mit Zertifikaten Index-Zertifikate Bonus-Zertifikate Discount-Zertifikate Garantie-Zertifikate Multi Discount-Zertifikate Multi

Mehr

PROFESSIONELLES INVESTIEREN & TRADEN MIT BÖRSENGEHANDELTEN FONDS TEIL 2: SHORT UND LEVERAGED ETP

PROFESSIONELLES INVESTIEREN & TRADEN MIT BÖRSENGEHANDELTEN FONDS TEIL 2: SHORT UND LEVERAGED ETP PROFESSIONELLES INVESTIEREN & TRADEN MIT BÖRSENGEHANDELTEN FONDS TEIL 2: SHORT UND LEVERAGED ETP DIE HEUTIGEN THEMEN IM ÜBERBLICK Einführung in Short ETPs und Leveraged ETPs Wie funktionieren Short ETPs?

Mehr

Bonitätsrating S&P AA+ Moody`s Aa1. DAX Top 5 Dividenden Stars Anleihe. Kostenlose Hotline 0800-0 401 401. www.derivate.bnpparibas.

Bonitätsrating S&P AA+ Moody`s Aa1. DAX Top 5 Dividenden Stars Anleihe. Kostenlose Hotline 0800-0 401 401. www.derivate.bnpparibas. Bonitätsrating S&P AA+ Moody`s Aa1 DAX Top 5 Dividenden Stars Anleihe Kostenlose Hotline 0800-0 401 401 www.derivate.bnpparibas.de DAX Top 5 Dividenden Stars Anleihe Die zukünftige Entwicklung der Aktienmärkte

Mehr

Die beste Investment-Erfahrung Ihres Lebens: Optionen

Die beste Investment-Erfahrung Ihres Lebens: Optionen Die beste Investment-Erfahrung Ihres Lebens: Optionen Rainer Heißmann, Frankfurt, 27.03.2015 Experten. Sicherheit. Kompetenz. Die beste Investment-Erfahrung Ihres Lebens Optionen (nicht Optionsscheine)

Mehr

Investment in strukturierte Produkte

Investment in strukturierte Produkte Investment in strukturierte Produkte Wie Sie die richtige Wahl treffen können INVESTMENT IN STRUKTURIERTE PRODUKTE I 1 Pierre Stoll, Leiter Strukturierte Produkte bei der Banque de Luxembourg Was ist ein

Mehr

DDV Index-Report Juli 2010: Scoach-Aktienanleihe-Index

DDV Index-Report Juli 2010: Scoach-Aktienanleihe-Index Juli 2010: Scoach-Aktienanleihe-Index 3 1-1 - -3 Aktienanleihe-Index Der Aktienanleihe-Index. Volatilität abgeben, Kupon bekommen. Aktienanleihen nennt man auch Reverse Convertibles. Ein normaler Convertible

Mehr

Kapital & Märkte. Investmentlösungen in Seitwärtsmärkten. Ausgabe Februar 2014

Kapital & Märkte. Investmentlösungen in Seitwärtsmärkten. Ausgabe Februar 2014 Kapital & Märkte Ausgabe Februar Investmentlösungen in Seitwärtsmärkten Vor diesem Hintergrund müssen sich Anleger, die bereits über ein Aktiendepot verfügen oder mit dem Gedanken spielen, Aktieninvestments

Mehr

Anleihen an der Börse zeichnen Entry Standard für Unternehmensanleihen

Anleihen an der Börse zeichnen Entry Standard für Unternehmensanleihen Anleihen an der Börse zeichnen Entry Standard für Unternehmensanleihen 2 Unternehmensanleihen Anleihen an der Börse zeichnen Entry Standard für Unternehmensanleihen Sie wollen ein Investment in junge,

Mehr

institut für banken und finanzplanung institute for banking and financial planning www.ibf-chur.ch / max.luescher@ibf-chur.ch

institut für banken und finanzplanung institute for banking and financial planning www.ibf-chur.ch / max.luescher@ibf-chur.ch institute for banking and financial planning www.ibf-chur.ch / max.luescher@ibf-chur.ch Weiterbildungsseminar vom Freitag, 27. März 2009 in Nuolen im Auftrag von Volkswirtschaftsdepartement, Kanton Schwyz

Mehr

Marktanteile nach Börsenumsätzen

Marktanteile nach Börsenumsätzen Marktanteile nach Börsenumsätzen von strukturierten Wertpapieren Deutsche Bank führt die Rangliste an Die ersten drei Emittenten kommen auf 55,1 Prozent mit Kapitalschutz (100 %) ohne Kapitalschutz (

Mehr

Schätze der Erde III-Zertifikate

Schätze der Erde III-Zertifikate Schätze der Erde III-Zertifikate Sparkassen-Finanzgruppe Bei dieser Broschüre handelt es sich um eine Marketingmitteilung. Schätze der Erde III- Zertifikate Mit den Schätze der Erde III-Zertifikaten bietet

Mehr

5,00 % Nachrangige Raiffeisen Fixzins-Anleihe

5,00 % Nachrangige Raiffeisen Fixzins-Anleihe 5,00 % Nachrangige Raiffeisen Fixzins-Anleihe 2015-2025/3 Eckdaten 4,40% - 6,00% Nachrangiger Raiffeisen Min-Max-Floater 2015-2027/1 www.raiffeisen.at/steiermark 1 Emittentin: Raiffeisen-Landesbank Steiermark

Mehr

Prüfung Basiswissen Finanzmarkt und Börsenprodukte. Musterfragenkatalog. Stand: Juli 2015

Prüfung Basiswissen Finanzmarkt und Börsenprodukte. Musterfragenkatalog. Stand: Juli 2015 Prüfung Basiswissen Finanzmarkt und Börsenprodukte Musterfragenkatalog Stand: Juli 2015 1 1 Überblick über den deutschen Finanzmarkt 1.1 Welche ussage ist richtig?. Die Börse dezentralisiert den Handel

Mehr

Investment & Life Online

Investment & Life Online Investment & Life Online NEU Inline Optionsschein-Analyse: France Telecom SA - Anhaltende Seitwärtsbewegung ohne Richtungsimpuls Best-Buy Liste: Die beliebtesten Produkte der Société Générale Frage der

Mehr

Umsetzung von Aktieninvestments mit Strukturierten Produkten September 2014

Umsetzung von Aktieninvestments mit Strukturierten Produkten September 2014 Umsetzung von Aktieninvestments mit Strukturierten Produkten September 2014 2014 Swiss Structured Products Association www.ssps-association.ch Agenda 1. Kapitalschutz Kapitalschutz-Produkt mit Partizipation

Mehr

Bonitätsrating S&P AA+ Moody`s Aa1. Top 6 Dividenden Stars Anleihe. Kostenlose Hotline 0800-0 401 401. www.derivate.bnpparibas.de

Bonitätsrating S&P AA+ Moody`s Aa1. Top 6 Dividenden Stars Anleihe. Kostenlose Hotline 0800-0 401 401. www.derivate.bnpparibas.de Bonitätsrating S&P AA+ Moody`s Aa1 Top 6 Dividenden Stars Anleihe Kostenlose Hotline 0800-0 401 401 www.derivate.bnpparibas.de TOP 6 DIVIDENDEN STARS ANLEIHE Die zukünftige Entwicklung der Aktienmärkte

Mehr

LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs

LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs Handeln Sie über 250 Fonds ohne Ausgabeaufschläge! 50 britische Pfund: Queen Elizabeth II. (*1926) Warum sollten Privatanleger Fonds über Lang & Schwarz außerbörslich

Mehr

DAS BESTE AUS ZWEI WELTEN DAS SOCIETE GENERALE EINSTEIGERBUCH

DAS BESTE AUS ZWEI WELTEN DAS SOCIETE GENERALE EINSTEIGERBUCH DAS BESTE AUS ZWEI WELTEN DAS SOCIETE GENERALE EINSTEIGERBUCH DAS BESTE AUS ZWEI WELTEN DAS SOCIETE GENERALE EINSTEIGERBUCH Inhalt 1. Editorial 2. Geldanlage mit Zertifikaten 3. Die verschiedenen Zertifikatetypen

Mehr

Zielsicher investieren EFG Financial Products Reverse Convertibles. renditeoptimierung

Zielsicher investieren EFG Financial Products Reverse Convertibles. renditeoptimierung renditeoptimierung inhalt 4 5 6 8 10 12 14 16 Solides Investment in stagnierenden Märkten Reverse Single Barrier Reverse Multi Barrier Reverse Callable Multi Barrier Reverse Autocallable Multi Barrier

Mehr

AXER PARTNERSCHAFT. Discount-Zertifikate: Aktien mit Rabatt kaufen

AXER PARTNERSCHAFT. Discount-Zertifikate: Aktien mit Rabatt kaufen AXER PARTNERSCHAFT Köln Düsseldorf Fon 0221/47 43 440 Fax 2001/47 43 499 Uerdinger Str. 12 40474 Düsseldorf Fon 0211 / 43 83 56 0 Fax 0211 / 43 83 56 11 Discount-Zertifikate: Aktien mit Rabatt kaufen Inhaltsverzeichnis

Mehr

Worst-of Pro Units in CHF und EUR

Worst-of Pro Units in CHF und EUR Kapitalschutz ohne Cap Zürich, Januar 2010 Produktbeschreibung Sie erwarten steigende Kurse der Basiswerte. Wir bieten 90% Kapitalschutz bei Verfall (Garantin: Bank Julius Bär & Co. AG, Moody s Aa3) unbegrenzte

Mehr

Klassische Turbos und Open End Stop Loss Turbos

Klassische Turbos und Open End Stop Loss Turbos Klassische Turbos und Open End Stop Loss Turbos Anschnallen, Turbo einlegen und Gas geben 2 Klassische Turbos Turbo Optionsscheine und Open End Stop Loss Turbos Wenn die Märkte nicht so recht in Fahrt

Mehr

Herzlich Willkommen in der Welt der CFDs von CMC Markets. October 7, 08

Herzlich Willkommen in der Welt der CFDs von CMC Markets. October 7, 08 Herzlich Willkommen in der Welt der CFDs von CMC Markets Risikowarnung 2 Unsere Produkte beinhalten Verlustrisiken und sind nur für erfahrene und risikobereite Anleger geeignet. Beim Trading Account können

Mehr

ROHSTOFFE für Ihr Portfolio

ROHSTOFFE für Ihr Portfolio ROHSTOFFE für Ihr Portfolio September 2009 Rohstoffe für Ihr Portfolio Rohstoffe ideale Beimischung für ein diversifiziertes Portfolio Bedeutung von Rohstoffen für Investoren Die Portfoliotheorie ist die

Mehr

Günstig starten ist nicht immer leicht.

Günstig starten ist nicht immer leicht. Günstig starten ist nicht immer leicht. Mit einem Rabatt sichern Sie sich einen Vorsprung. HVB Discount Zertifikate Durchblick für Sie. Im Markt der Anlage - und Hebelprodukte. Die UniCredit zählt zu den

Mehr

Trader-Ausbildung. Teil 1 Einleitender Teil

Trader-Ausbildung. Teil 1 Einleitender Teil Trader-Ausbildung Teil 1 Einleitender Teil Teil 1 - Einleitender Teil - Was ist "die Börse" (und wozu brauche ich das)? - Was kann ich an der Börse handeln? (Aktien, Zertifikate, Optionsscheine, CFDs)

Mehr

Leistung schafft Vertrauen

Leistung schafft Vertrauen Chancen und Risiken mit Aktienanleihen im aktuellen Marktumfeld boerse express Zertifikate Roadshow 2009 Wien, 18. Mai 2009 Leistung schafft Vertrauen 2 Intelligent investieren in turbulenten Börsenzeiten

Mehr

Mini Future Zertifikate

Mini Future Zertifikate Mini Future Zertifikate & Smart-Mini Future Zertifikate Mini Future Zertifikate kombinieren die einfache Funktionsweise eines Partizipationszertifikates mit der Hebelwirkung eines Optionsscheins Smart-Mini

Mehr

Knock-Out Zertifikate. 01.07.2015 Christopher Pawlik

Knock-Out Zertifikate. 01.07.2015 Christopher Pawlik Knock-Out Zertifikate 01.07.2015 Christopher Pawlik Knock-Out Zertifikate 2 Agenda 1. Knock-Out Zertifikate Eigenschaften von Knock-Out Produkten Beispiele von Knock-Out Produkt 2. Einsatzmöglichkeiten

Mehr

Bezugsverhältnis. Anpassungsprozentsatz. Anpassungszeitraum

Bezugsverhältnis. Anpassungsprozentsatz. Anpassungszeitraum Neue Mini Futures Art Basispreis am Emissionstag Knock-out Schwelle im ersten Anpassungszeitraum Anpassungsprozentsatz im ersten Anpassungszeitraum Bezugsverhältnis Verfall Kurs Basiswert Anfänglicher

Mehr

Das Société Générale Rohstoff Garantie 40 Zertifikat. Mit Kapitalgarantie und zusätzlicher Renditechance in Rohstoffe investieren.

Das Société Générale Rohstoff Garantie 40 Zertifikat. Mit Kapitalgarantie und zusätzlicher Renditechance in Rohstoffe investieren. Das Société Générale Rohstoff Garantie 40 Zertifikat Mit Kapitalgarantie und zusätzlicher Renditechance in Rohstoffe investieren. WKN SG0240 100% Kapitalgarantie 100% Partizipation 100% Währungssicherung

Mehr

Attraktiver Ertrag und Sicherheit. Erste Group Anleihen und Strukturierte Produkte.

Attraktiver Ertrag und Sicherheit. Erste Group Anleihen und Strukturierte Produkte. Attraktiver Ertrag und Sicherheit. Erste Group Anleihen und Strukturierte Produkte. Liebe Investorin, lieber Investor, die Märkte bewegen sich permanent und wie die Vergangenheit gezeigt hat, können diese

Mehr

Aktuelles zum Thema: Zukunftsvorsorge.

Aktuelles zum Thema: Zukunftsvorsorge. v Den passenden Weg finden. Aktuelles zum Thema: Zukunftsvorsorge. Werbemitteilung Die Gesundheit oder Familie abzusichern, ist für viele selbstverständlich. Wie aber sieht es mit der Zukunftsfähigkeit

Mehr

Die Welt der Strukturierten Produkte

Die Welt der Strukturierten Produkte Die Welt der Strukturierten Produkte Das Buch zur SVSP Swiss Derivative Map Martin F. Meier, Daniel Sandmeier Teil 1 1 Einleitung 8 4 2 Der Markt für Strukturierte Produkte 12 2.1 Einführung 12 2.1.1 Entwicklung

Mehr

FUNKTIONSWEISE SZENARIEN ZUR KUPONBERECHNUNG 3-MONATS EURIBOR. Laufzeit. Wkn: MS0J9Y. Seite 1 von 2 14. Februar 2011

FUNKTIONSWEISE SZENARIEN ZUR KUPONBERECHNUNG 3-MONATS EURIBOR. Laufzeit. Wkn: MS0J9Y. Seite 1 von 2 14. Februar 2011 Seite 1 von 2 14. Februar 2011 Euribor Plus Anleihe 5 Jahre (0/2016) FUNKTIONSWEISE Bei der Euribor Plus Anleihe erhalten Anleger an den vierteljährlichen Kuponzahlungsterminen einen Mindestkupon von 2,00%

Mehr

Worst-of Pro Units in CHF

Worst-of Pro Units in CHF Kapitalschutz ohne Cap (SVSP-Kat. 1100*) Zürich, Juni 2010 Produktbeschreibung Sie erwarten steigende Kurse der Basiswerte. Wir bieten 90% bzw. 95% Kapitalschutz bei Verfall (Garantin: Bank Julius Bär

Mehr

ROLLTHEMATIK BEI ROHSTOFF-ZERTIFIKATEN

ROLLTHEMATIK BEI ROHSTOFF-ZERTIFIKATEN Raiffeisen Centrobank AG ROLLTHEMATIK BEI ROHSTOFF-ZERTIFIKATEN Dezember 2014 www.rcb.at Seite 1 ROHSTOFFMÄRKTE SPOT-MÄRKTE UND FUTURES ÒÒ Spot-Märkte: Unmittelbarer Tausch von Ware gegen Geld Kosten für

Mehr

Lernmodul Zertifikate

Lernmodul Zertifikate Lernmodul Zertifikate Lernmodul Zertifikate Zertifikate Zertifikate sind mit dem Ausbruch der Finanzkrise im September 2008 stark in den Fokus der Medien gerückt. Die Berichterstattung über Zertifikate

Mehr

LS Servicebibliothek 4: HANDEL MIT OPTIONSSCHEINEN & TURBOS

LS Servicebibliothek 4: HANDEL MIT OPTIONSSCHEINEN & TURBOS LS Servicebibliothek 4: HANDEL MIT OPTIONSSCHEINEN & TURBOS Optionsscheine dienen der Absicherung vorhandener Positionen oder der Spekulation. 2 argentinische Pesos: Präsident Bartolomé Mitre (1821-1906)

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 14: Februar 2011. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 14: Februar 2011. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 14: Februar 2011 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: ETF-Anleger setzen auf Aktienmärkte 3. Aktuell/Tipps:

Mehr