Beteiligungsoffenlegung der Renova-Gruppe und der Sulzer AG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Beteiligungsoffenlegung der Renova-Gruppe und der Sulzer AG"

Transkript

1 Seite 1 von 6 Sulzer AG Corporate Communications Investor Relations 8401 Winterthur, Schweiz Telefon Fax Beteiligungsoffenlegung der Renova-Gruppe und der Sulzer AG Gemäss der Verfügung der Übernahmekammer der Eidgenössischen Bankenkommission (EBK) vom 29. Mai 2008, Rz (40) bis (50), sind die Renova- Gruppe und die Sulzer AG im Hinblick auf Offenlegungspflichten als Gruppe im Sinn von Art. 15 BEHV-EBK zu betrachten. Die beiden Parteien sind rückwirkend per Abschluss der Vereinbarung vom 10. Oktober 2007, welche das formale Verhältnis zwischen ihnen regelt, gemeinsam meldepflichtig. Gestützt auf das Bundesgesetz und die Verordnung über die Börsen und den Effektenhandel werden folgende gemeinsame Beteiligungen gemeldet. Gruppenbeteiligung per 10. Oktober 2007: Aktienbesitz Namenaktien ,49% Long-Call-Warrants ,39% Short-Put-Options ,99% Short-Put-Warrants ,82% Kumuliert ,20% kumuliert ,69% Short-Call-Warrants ,02% kumuliert ,02%

2 Seite 2 von 6 / Beteiligungsoffenlegung der Renova-Gruppe und der Sulzer AG Die Parteien teilen mit, dass zwischen dem 4. und dem 6. Dezember 2007 die meldepflichtige Schwelle von 33 1 / 3 % Aktienbesitz gemeinsam über- und sofort wieder unterschritten wurde. Gruppenbeteiligung per 4. Dezember 2007: Aktienbesitz Namenaktien ,46% Long-Call-Options 1) ,96% Long-Call-Warrants 2) ,48% Short-Put-Warrants 3) ,82% Kumuliert ,26% kumuliert ,72% Short-Call-Warrants 4) ,94% Long-Put-Options 5) ,48% mit Realerfüllung Short-Call-Options 6) ,48% kumuliert ,90% Gruppenbeteiligung per 6. Dezember 2007: Namenaktien ,00% Long-Call-Options 1) ,96% Long-Call-Warrants 2) ,48% Short-Put-Warrants 3) ,82% Kumuliert ,26% kumuliert ,26%

3 Seite 3 von 6 / Beteiligungsoffenlegung der Renova-Gruppe und der Sulzer AG kumuliert ,90% Gruppenbeteiligung per 12. Juni 2008: Aktienbesitz Namenaktien ,42% Long-Call-Warrants 7) ,10% Short-Put-Options 8) ,88% Finanzinstrumente Swap (Nexgen) 9) ,56% Swap (ABN) 10) ,54% Forward Shares 11) ,14% Kumuliert ,22% kumuliert ,64% Short-Call-Warrants 4) ,94% Long-Put-Options 5) ,48% mit Realerfüllung Short-Call-Options 6) ,48% Short-Call-Warrants 12) ,21% mit Realerfüllung Short-Call-Warrants 13) ,14% kumuliert ,35%

4 Seite 4 von 6 / Beteiligungsoffenlegung der Renova-Gruppe und der Sulzer AG Die Parteien verweisen zusätzlich auf die bisher erfolgten Offenlegungsmeldungen vom 29. Oktober 2007 (SHAB-Publikation vom 2. November 2007), 7. Dezember 2007 (SHAB-Publikation vom 13. Dezember 2007), 9. Januar 2008 (SHAB-Publikation vom 15. Januar 2008) und 5. März 2008 (SHAB- Publikation vom 10. März 2008). Diese Meldungen werden rückwirkend in dem Sinne ergänzt, dass die Sulzer AG und die Renova-Gruppe seit dem Abschluss der Vereinbarung vom 10. Oktober 2007 eine Gruppe im Sinne des Offenlegungsrechts bilden. Anmerkungen 1) Call-Optionen auf Sulzer-Aktien, ISIN CH , Stimmrechtsanteil 0,80%; Call-Optionen auf Sulzer-Aktien, ISIN CH , Stimmrechtsanteil 1,16%. 2) Long-Call-Warrants auf Sulzer-Aktien, ISIN CH , Stimmrechtsanteil 0,82%; Long-Call-Warrants auf Sulzer-Aktien, ISIN CH , Stimmrechtsanteil 0,82%; Long-Call-Warrants auf Sulzer-Aktien, ISIN CH , Stimmrechtsanteil 3,83%. 3) Short-Put-Optionen auf Sulzer-Aktien mit Realerfüllung, Verkäufer: Sulzer AG, Ausübungsverhältnis: 1:1, Ausübungspreis: CHF , Optionsstil Europäisch, Stimmrechtsanteil 0,82%. 4) Short-Call-Warrants auf Sulzer-Aktien, Verkäufer: Sulzer AG, Ausübungsverhältnis 1:1, Ausübungspreis: CHF , Optionsstil Amerikanisch, Stimmrechtsanteil 0,04%; Short-Call-Warrants auf Sulzer-Aktien, Verkäufer: Sulzer AG, Ausübungsverhältnis 1:1, Ausübungspreis: CHF , Optionsstil Amerikanisch, Stimmrechtsanteil 0,06%; Short-Call- 1:1, Ausübungspreis: CHF , Optionsstil Amerikanisch, Stimmrechtsanteil 0,11%; Short-Call-Warrants auf Sulzer- Aktien, Verkäufer: Sulzer AG, Ausübungsverhältnis 1:1, Ausübungspreis: CHF , Optionsstil Amerikanisch, Stimmrechtsanteil 0,32%; Short-Call- 1:1, Ausübungspreis: CHF , Optionsstil Amerikanisch, Stimmrechtsanteil 0,45%; Short-Call-Warrants auf Sulzer- Aktien, Verkäufer: Sulzer AG, Ausübungsverhältnis 1:1, Ausübungspreis: CHF , Optionsstil Amerikanisch, Stimmrechtsanteil 0,80%; Short-Call- 1:1, Ausübungspreis: CHF , Optionsstil Amerikanisch, Stimmrechtsanteil 1,15%. 5) Long-Put-Optionen auf Sulzer-Aktien, Verkäufer: Deutsche Bank AG London, Ausübungsverhältnis 1:1, Ausübungspreis: CHF , Optionsstil Europäisch, Stimmrechtsanteil 16,48%. 6) Short-Call-Optionen mit Realerfüllung auf Sulzer-Aktien, Verkäufer: Everest Beteiligungs GmbH, Ausübungsverhältnis 1:1, Ausübungspreis: CHF , Optionsstil Europäisch, Stimmrechtsanteil 16,48%. 7) Call-Optionen auf Sulzer-Aktien, ISIN CH , Stimmrechtsanteil 1,13%; Call-Optionen auf Sulzer-Aktien, ISIN CH , Stimmrechtsanteil 1,15%; Call-Optionen auf Sulzer-Aktien, ISIN CH , StimmrechtsanteiI 0,8%. 8) Short-Put-Optionen auf Sulzer-Aktien, Verkäufer: Sulzer AG, Ausübungsverhältnis 1:10, Ausübungspreis CHF , Optionsstil Europäisch, Stimmrechtsanteil 0,88%. 9) Renova Industries schloss am 3. Dezember 2007 mit Nexgen Capital Limited, Ormonde House, 12 Lower Leeson Street, Dublin 2, lrland, einen Aktien-Swap mit Barausgleich ab. Die Transaktion unterliegt dem Multicurrency-cross border master agreement of the International Swap Dealers Association, Inc. (ISDA Master Agreement) und beinhaltet folgende Bedingungen: Transaktionsdatum: 30. April 2009; Sulzer-Aktien; Stimmrechtsanteil 1,56%. 10) Renova Industries schloss am 27. Dezember 2007 mit ABN Amro Bank N.V., 250 Bishopsgate, London EC2M 4AA, Vereinigtes Königreich, einen Aktien-Swap mit Barausgleich ab. Die Transaktion unterliegt dem Multicurrency-cross border master

5 Seite 5 von 6 / Beteiligungsoffenlegung der Renova-Gruppe und der Sulzer AG agreement of the International Swap Dealers Association, Inc. (ISDA Master Agreement) und beinhaltet folgende Bedingungen: Transaktionsdatum: 28. Dezember 2008; Sulzer-Aktien; Stimmrechtsanteil: 2,54%. 11) Termingeschäft für Sulzer-Aktien mit Realerfüllung, Verkäufer: UBS AG, Terminkurs CHF , Fälligkeit , Stimmrechtsanteil 1,14%. 12) Short-Call-Warrants auf Sulzer-Aktien, Verkäufer: Sulzer AG, Ausübungsverhältnis 1:10, Ausübungspreis: CHF 24.40, Optionsstil Amerikanisch, Stimmrechtsanteil 0,02%; Short-Call-Warrants auf Sulzer-Aktien, Verkäufer: Sulzer AG, Ausübungsverhältnis 1:10, Ausübungspreis: CHF 36.50, Optionsstil Amerikanisch, Stimmrechtsanteil 0,07%; Short-Call- 1:10, Ausübungspreis: CHF 17.30, Optionsstil Amerikanisch, Stimmrechtsanteil 0,11%; Short-Call-Warrants auf Sulzer- Aktien, Verkäufer: Sulzer AG, Ausübungsverhältnis 1:10, Ausübungspreis: CHF 31.80, Optionsstil Amerikanisch, Stimmrechtsanteil 0,31%; Short-Call- 1:10, Ausübungspreis: CHF 52.20, Optionsstil Amerikanisch, Stimmrechtsanteil 0,45%; Short-Call-Warrants auf Sulzer- Aktien, Verkäufer: Sulzer AG, Ausübungsverhältnis 1:10, Ausübungspreis: CHF 94.20, Optionsstil Amerikanisch, Stimmrechtsanteil 0,89%; Short-Call- 1:10, Ausübungspreis: CHF , Optionsstil Amerikanisch, Stimmrechtsanteil 1,22%; Short-Call-Warrants auf Sulzer- Aktien, Verkäufer: Sulzer AG, Ausübungsverhältnis 1:10, Ausübungspreis: CHF , Optionsstil Amerikanisch, Stimmrechtsanteil 1,14%. 13) Short-Call-Warrants mit Realerfüllung auf Sulzer-Aktien, Verkäufer: Sulzer AG, Ausübungsverhältnis 1:10, Ausübungspreis: CHF , Optionsstil Amerikanisch, Stimmrechtsanteil 1,14%.

6 Seite 6 von 6 / Beteiligungsoffenlegung der Renova-Gruppe und der Sulzer AG Renova Industries Ltd., die Everest Beteiligungs GmbH und die Salve Beteiligungs GmbH bilden zusammen eine Gruppe. Salve, Griechengasse 2, 1010 Wien, Österreich, ist eine 100%-Tochtergesellschaft von Everest, Griechengasse 2, 1010 Wien, Österreich, welche eine 100%-Tochtergesellschaft der Jollinson Holdings Limited, Nestonos 5 CY-6035 Larnaca, Zypern, ist. Diese ist eine 100%-Tochtergesellschaft von Renova Industries, welche zu 86% von der Renova Holding Ltd, 2 nd Terrace West Centreville, P.O. Box N Nassau, Bahamas, kontrolliert wird. Der 100%-Aktionär der Renova Holding ist die TZ Columbus Services Ltd., Pasea Estate, Road Town, Tortola, Britische Jungferninseln, als Trustee der Columbus Trust, welche unter dem Recht der Caymaninseln errichtet wurde. Dessen wirtschaftlich Berechtigter ist Victor F. Vekselberg, 19 Bakrushina Strasse, Bld. 2, Apt. 15, Moskau, Russland, und Susenbergstrasse 94, 8044 Zürich, Schweiz. Die Gruppe wird vertreten durch Vladimir Kuznetsov, Aufsichtsratsvorsitzender von Everest. Kontaktperson beim Aktionär für diese Meldung ist David Kalberer, 8832 Wilen, Schweiz. Kontaktpersonen bei Sulzer: siehe unten. Sulzer wurde 1834 in Winterthur, Schweiz, gegründet und ist heute global an rund 120 Standorten im Maschinen- und Anlagenbau sowie in der Oberflächentechnik tätig. Die Divisionen nehmen weltweit eine Spitzenposition in ihren Kundensegmenten ein. Dazu gehören unter anderem die Branchen Öl und Gas, Kohlenwasserstoff verarbeitende Industrie, chemische Prozessindustrie, Energieerzeugung, Papier und Zellstoff sowie Luftfahrt und Automobil. Rückfragen: Medien: Verena Gölkel, Mediensprecherin Telefon , Fax , Investor Relations: Philippe Dewitz, Head of Investor Relations Telefon , Fax ,

MAGNAT Real Estate Opportunities GmbH & Co. KGaA

MAGNAT Real Estate Opportunities GmbH & Co. KGaA MAGNAT Real Estate Opportunities GmbH & Co. KGaA Veröffentlichung nach 26 Abs. 1 Wertpapierhandelsgesetz von Stimmrechtsmitteilungen und Korrekturen von Stimmrechtsmitteilungen 1. R-QUADRAT Capital Gamma

Mehr

Öffentliches Kaufangebot. Tiwel Holding AG, Zürich. Namenaktien der Sulzer AG, Winterthur

Öffentliches Kaufangebot. Tiwel Holding AG, Zürich. Namenaktien der Sulzer AG, Winterthur NOT FOR RELEASE, PUBLICATION OR DISTRIBUTION IN WHOLE OR IN PART, IN, INTO OR FROM ANY JURISDICTION WHERE TO DO SO WOULD CONSITUTE A VIOLATION OF THE RELEVANT LAWS. Öffentliches Kaufangebot der Tiwel Holding

Mehr

Disclosure of shareholdings

Disclosure of shareholdings Disclosure of shareholdings Credit Suisse Group AG announces a change in the composition of the Group that holds shares in Zurich Financial Services Ltd Zurich Financial Services Ltd Mythenquai 2 8022

Mehr

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG. DGAP-PVR: Deutsche Annington Immobilien SE: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung DGAP Ad-Hoc und Pflichtmitteilungen, Tuesday, 09 July 2013, 20:14 GMT, 1193 Words,

Mehr

ishares plc (eine Umbrella-Investmentgesellschaft mit veränderlichem Kapital und getrennter Haftung zwischen den Teilfonds)

ishares plc (eine Umbrella-Investmentgesellschaft mit veränderlichem Kapital und getrennter Haftung zwischen den Teilfonds) ishares plc (eine Umbrella-Investmentgesellschaft mit veränderlichem Kapital und getrennter Haftung zwischen den Teilfonds) Kotierung der Anteile der folgenden Teilfonds: ishares FTSE 250 UCITS ETF ishares

Mehr

VERFÜGUNG. der Übernahmekammer der Eidgenössischen Bankenkommission

VERFÜGUNG. der Übernahmekammer der Eidgenössischen Bankenkommission VERFÜGUNG der Übernahmekammer der Eidgenössischen Bankenkommission Dr. Eugen Haltiner, Präsident Dr. Anne Héritier Lachat, Kammermitglied Prof. Dr. Jean-Baptiste Zufferey, Kammermitglied ad hoc vom 29.

Mehr

Selnaustrasse 32 Tel. 41 (0) 1 229 229 0 Postfach Fax 41 (0) 1 229 229 1 EMPFEHLUNG. vom 10. April 2002

Selnaustrasse 32 Tel. 41 (0) 1 229 229 0 Postfach Fax 41 (0) 1 229 229 1 EMPFEHLUNG. vom 10. April 2002 ÜBERNAHMEKOMMISSION COMMISSIONE DELLE OPA COMMISSION DES OPA SWISS TAKEOVER BOARD Selnaustrasse 32 Tel. 41 (0) 1 229 229 0 Postfach Fax 41 (0) 1 229 229 1 CH - 8021 Zürich www.takeover.c h EMPFEHLUNG vom

Mehr

Öffentliches Kaufangebot. Tiwel Holding AG, Zürich. Namenaktien der Sulzer AG, Winterthur

Öffentliches Kaufangebot. Tiwel Holding AG, Zürich. Namenaktien der Sulzer AG, Winterthur Öffentliches Kaufangebot der Tiwel Holding AG, Zürich für alle sich im Publikum befindenden Namenaktien der Sulzer AG, Winterthur mit einem Nennwert von je CHF 0.01 Kaufpreis: Tiwel Holding AG, Zürich

Mehr

Universität St.Gallen 1. St. Galler Corporate Management Forum

Universität St.Gallen 1. St. Galler Corporate Management Forum Universität St.Gallen 1. St. Galler Corporate Management Forum Meldepflichten im Übernahmerecht Kolloquium mit Fallstudien 5. November 010 Rolf Watter Prof. Dr. iur., LL.M., Rechtsanwalt rolf.watter@baerkarrer.ch

Mehr

Indikative Preise strukturierte Produkte Preise werden wöchentlich angepasst

Indikative Preise strukturierte Produkte Preise werden wöchentlich angepasst 10702356 Floater Note CHF 100.12 13:45:00 DE000BC0BVG 5 auf den 3 M CHF LIBOR in CHF 2010-2015 Barclays Bank PLC, London, Vereinigtes Königreich (A / A2) 19.02.2015 12220732 Floater Note CHF 99.80 10:52:09

Mehr

BASF SE: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

BASF SE: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung BASF SE: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Stimmrechtsmitteilungen nach 25a WpHG Wir haben folgende Stimmrechtsmitteilungen gem. 25a WpHG am 4. Mai 2015 erhalten:

Mehr

Am 10. Dezember 2009 hat der Stimmrechtsanteil der GSEM Bermuda Holdings,

Am 10. Dezember 2009 hat der Stimmrechtsanteil der GSEM Bermuda Holdings, Die Gesellschaft hat im Berichtszeitraum nachfolgende Mitteilungen entsprechend 21 Abs. 1 WpHG erhalten und entsprechend 26 Abs. 1 Satz 1 WpHG bekannt gemacht: Am 4. Juni 2009 wurde gemäß 26 Abs. 1 Satz

Mehr

Öffentliches Kaufangebot der Venetos Holding AG, Zürich. Namenaktien der SCHMOLZ+BICKENBACH AG, Emmen

Öffentliches Kaufangebot der Venetos Holding AG, Zürich. Namenaktien der SCHMOLZ+BICKENBACH AG, Emmen Öffentliches Kaufangebot der Venetos Holding AG, Zürich für alle sich im Publikum befindenden Namenaktien der SCHMOLZ+BICKENBACH AG, Emmen mit einem Nennwert von je CHF 3.50 Kaufpreis: Venetos Holding

Mehr

Bericht des Verwaltungsrates der Sulzer AG, Winterthur

Bericht des Verwaltungsrates der Sulzer AG, Winterthur Bericht des Verwaltungsrates der Sulzer AG, Winterthur zum Pflichtangebot der Tiwel Holding AG, Zürich I. Ausgangslage Liwet Holding AG, Zürich, JSC Metkombank, Kamensk-Uralsky (Russland), und Lamesa Holding

Mehr

GEA Group Aktiengesellschaft: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit de...

GEA Group Aktiengesellschaft: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit de... Seite 1 von 5 WKN: 660200 ISIN: DE0006602006 Land: Deutschland Nachricht vom 12:59 : Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung DGAP Stimmrechtsmitteilung: 2015-12-08

Mehr

Bilfinger SE: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Bilfinger SE: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung WKN: 590900 ISIN: DE0005909006 Land: Deutschland Nachricht vom 18.06.2015 15:56 Bilfinger SE: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Bilfinger SE 18.06.2015 15:56

Mehr

Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG

Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG Wir haben folgende Mitteilungen nach 41 Abs. 4d WpHG am 29.06.2012 erhalten: 2. Mitteilungspflichtiger:, London, Vereinigtes Königreich davon mittelbar gehalten: davon

Mehr

Stimmrechtsanteile an der PrimaCom AG; Veröffentlichung gemäß 26 WpHG Abs. 1 Satz 1

Stimmrechtsanteile an der PrimaCom AG; Veröffentlichung gemäß 26 WpHG Abs. 1 Satz 1 Stimmrechtsanteile an der PrimaCom AG; Veröffentlichung gemäß 26 WpHG Abs. 1 Satz 1 Hiermit geben wir bekannt, dass uns folgende Meldungen der Kabel Deutschland Erste Beteiligungsgesellschaft mbh, Unterföhring,

Mehr

Evonik Industries AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Evonik Industries AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Evonik Industries AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Evonik Industries AG 19.11.2015 11:12 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch

Mehr

Mitteilung der Offenlegungsstelle vom 3. Dezember 2013 II/13. Offenlegung von Finanzinstrumenten. Zusammenfassung: Finanzinstrumente mit Realerfüllung

Mitteilung der Offenlegungsstelle vom 3. Dezember 2013 II/13. Offenlegung von Finanzinstrumenten. Zusammenfassung: Finanzinstrumente mit Realerfüllung Mitteilung der Offenlegungsstelle vom 3. Dezember 2013 II/13 Offenlegung von Finanzinstrumenten Zusammenfassung: Finanzinstrumente mit Realerfüllung Meldepflichtig sind gemäss Art. 15 Abs. 1 Bst. a und

Mehr

http://www.dgap.de/dgap/news/pvr/eon-veroeffentlichung-gemaess-abs-wphg-mit-de...

http://www.dgap.de/dgap/news/pvr/eon-veroeffentlichung-gemaess-abs-wphg-mit-de... Seite 1 von 5 WKN: ENAG99 ISIN: DE000ENAG999 Land: Germany Nachricht vom 11:52 : Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung DGAP Stimmrechtsmitteilung: 2015-12-28 /

Mehr

UNTERNEHMENS- REGISTER

UNTERNEHMENS- REGISTER .. UNTERNEHMENS- Betreff: Angaben zum Mitteilungspflichtigen: Angaben zum Emittenten Name: Adresse: Staat: Inhalt der Stimmrechtsmitteilung: : Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten

Mehr

Bilfinger SE: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Bilfinger SE: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Nachricht vom 21.05.2015 15:42 Bilfinger SE: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Bilfinger SE 21.05.2015 15:42 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung,

Mehr

Aktienrückkauf der Logitech International S.A. Änderung des Rückkaufprogramms vom 10. August 2010

Aktienrückkauf der Logitech International S.A. Änderung des Rückkaufprogramms vom 10. August 2010 Aktienrückkauf der Logitech International S.A. Änderung des Rückkaufprogramms vom 10. August 2010 Logitech International S.A., Apples (die "Gesellschaft" oder "Logitech"), hat am 10. August 2010 ein Aktienrückkaufprogramm

Mehr

Auswahlliste Obligationen

Auswahlliste Obligationen Schweizer Franken (CHF) 2.250 Sulzer AG A- 11 / 07 / 2016 104.00 0.73 CHF 5.000 Ja 13.246.912 1.375 Alpiq Holding AG BBB+ 20 / 09 / 2016 101.35 0.90 CHF 5.000 Ja 13.694.025 1.750 Nykredit Bank A / S A+

Mehr

Dabei sind OZ Europe Overseas Fund II, Ltd. diese 4,43 % (2.963.299 Stimmrechte) vollständig nach 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG über folgende

Dabei sind OZ Europe Overseas Fund II, Ltd. diese 4,43 % (2.963.299 Stimmrechte) vollständig nach 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG über folgende Die Gesellschaft hat im Berichtszeitraum nachfolgende Mitteilungen entsprechend 21 Abs. 1 WpHG erhalten und entsprechend 26 Abs. 1 Satz 1 WpHG bekannt gemacht: Am 29. Januar 2010 wurde gemäß 26 Abs. 1

Mehr

Fusion von Subfonds der Credit Suisse Equity Fund (Lux) und Aberdeen Global Subfonds

Fusion von Subfonds der Credit Suisse Equity Fund (Lux) und Aberdeen Global Subfonds Arbeitsanweisungen für Effektenhändler Fusion von Subfonds der Credit Suisse Equity Fund (Lux) und Aberdeen Global Subfonds Vergütung der fälligen schweizerischen Umsatzabgabe durch die Credit Suisse AG

Mehr

Mit Bemerkungen von lic. iur. oec. Jan Hendrik Hoffmann und Prof. Dr. Hans Caspar von der Crone, Universität Zürich * I.

Mit Bemerkungen von lic. iur. oec. Jan Hendrik Hoffmann und Prof. Dr. Hans Caspar von der Crone, Universität Zürich * I. SZW/RSDA 3/2011 309 Das Handeln in gemeinsamer Absprache und die organisierte Gruppe im Offenlegungsrecht 9. November 2010 i.s. Ronny Pecik (Beschwerdeführer 1) und Georg Stumpf (Beschwerdeführer 2) gegen

Mehr

1. KONZERNSTRUKTUR UND AKTIONARIAT. Operative Konzernstruktur (Stand 1. Januar 2012)

1. KONZERNSTRUKTUR UND AKTIONARIAT. Operative Konzernstruktur (Stand 1. Januar 2012) 22 ASCom Geschäftsbericht 2011 Corporate governance Corporate Governance 1. KONZERNSTRUKTUR UND AKTIONARIAT Operative Konzernstruktur (Stand 1. Januar 2012) Verwaltungsrat CEO Fritz Mumenthaler* CFO**

Mehr

E.ON AG: Korrektur : Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

E.ON AG: Korrektur : Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung E.ON AG WKN: ENAG99 ISIN: DE000ENAG999 Land: Germany Nachricht vom 14.05.2012 18:08 E.ON AG: Korrektur : Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung E.ON AG 14.05.2012

Mehr

VERMÖGENSÜBERSICHT IN CHF PER 30.06.2015

VERMÖGENSÜBERSICHT IN CHF PER 30.06.2015 Anlageaufteilung Währungsaufteilung VERMÖGENSÜBERSICHT IN PER 3.6.215 Liquidität Kurzfristige Anlagen Obligationen (inklusive Marchzinsen) Aktien Alternative Anlagen Rohstoffe Diverses Total Anlagen 22458

Mehr

Aktien Schweiz / Actions suisses / Azioni svizzere Titel / Titres / Titoli Nominell Valoren-Nr. Steuerwert Dividenden / Dividendes / Dividendi 2006 Va

Aktien Schweiz / Actions suisses / Azioni svizzere Titel / Titres / Titoli Nominell Valoren-Nr. Steuerwert Dividenden / Dividendes / Dividendi 2006 Va Obligationen Schweiz / Obligations suisses / Obbligazioni svizzere brige Obligationen / Autres obligations / Altre obbligazioni Elektrizitts-Gesellschaft Laufenburg AG (EGL), Laufenburg Valeur nominale

Mehr

Fusion von Subfonds der Credit Suisse Bond Fund (Lux), Credit Suisse Fund (Lux), Aberdeen Global und Aberdeen Global II

Fusion von Subfonds der Credit Suisse Bond Fund (Lux), Credit Suisse Fund (Lux), Aberdeen Global und Aberdeen Global II Arbeitsanweisungen für Effektenhändler Fusion von Subfonds der Credit Suisse Bond Fund (Lux), Credit Suisse Fund (Lux), Aberdeen Global und Aberdeen Global II Vergütung der fälligen schweizerischen Umsatzabgabe

Mehr

(die Randnotenverweise [Rn] in diesem Formular beziehen sich auf das UEK-Rundschreiben Nr. 1: Rückkaufprogramme vom 27. Juni 2013)

(die Randnotenverweise [Rn] in diesem Formular beziehen sich auf das UEK-Rundschreiben Nr. 1: Rückkaufprogramme vom 27. Juni 2013) Meldung eines Rückkaufprogramms (die Randnotenverweise [Rn] in diesem Formular beziehen sich auf das UEK-Rundschreiben Nr. 1: Rückkaufprogramme vom 27. Juni 2013) Dieses Formular und der Entwurf des Angebotstextes

Mehr

Wealth & Tax Planning Private Company

Wealth & Tax Planning Private Company Wealth & Tax Planning Private Company Beteiligte Parteien Grundstruktur Auftraggeber = Aktionär Gibt Richtlinien vor Verwaltungsrat Aktien können von einem Nominee- Aktionär gehalten werden Nominee-Aktionär

Mehr

Daimler AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Daimler AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Daimler AG WKN: 710000 ISIN: DE0007100000 Land: Deutschland Nachricht vom 11.04.2012 13:46 Daimler AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Daimler AG 11.04.2012

Mehr

TIEFE ZINSEN, HOHE AKTIENMÄRKTE WAS TUN?

TIEFE ZINSEN, HOHE AKTIENMÄRKTE WAS TUN? 21.05.2015 TIEFE ZINSEN, HOHE AKTIENMÄRKTE WAS TUN? Manuel Dürr, Head Public Solutions, Leonteq Securities AG Simon Przibylla, Sales Public Solutions, Leonteq Securities AG TIEFE ZINSEN, HOHE AKTIENMÄRKTE

Mehr

dpa-afx: DGAP-WpÜG: Kontrollerwerb; DE0005801807

dpa-afx: DGAP-WpÜG: Kontrollerwerb; DE0005801807 dpa-afx: DGAP-WpÜG: Kontrollerwerb; DE0005801807 German Brokers AG; Bieter: David L. Deck / Gilbert Schöni und Weitere WpÜG-Meldung übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für

Mehr

Company name Signature Function Seit. Aiolos Investment AG individual signature president 07.11.2011

Company name Signature Function Seit. Aiolos Investment AG individual signature president 07.11.2011 Aumiller Edmund Winfried Notes: Place of origin: Place of residence: Adliswil Oftringen Connections Company name Signature Function Seit Aiolos Investment AG individual signature president 07.11.2011 Akribis

Mehr

Pauschalbesteuert pauschalbescheuert? Weg mit Steuerprivilegien für ausländische Millionäre! Eine Präsentation

Pauschalbesteuert pauschalbescheuert? Weg mit Steuerprivilegien für ausländische Millionäre! Eine Präsentation Pauschalbesteuert pauschalbescheuert? Weg mit Steuerprivilegien für ausländische Millionäre! Eine Präsentation Was ist Pauschalbesteuerung? Besteuerung nach Lebensaufwand statt nach effektivem Einkommen

Mehr

Die VP Bank Gruppe im Überblick

Die VP Bank Gruppe im Überblick Die VP Bank Gruppe im Überblick Von links: Martin C. Beinhoff, Siegbert Näscher, Fredy Vogt, Alfred W. Moeckli, Christoph Mauchle Gemäss Geschäftsbericht vom 31. Dezember 2015 Zahlen und Fakten Kundenvermögen

Mehr

BERICHTSTEIL INFORMATIONEN FÜR INVESTOREN

BERICHTSTEIL INFORMATIONEN FÜR INVESTOREN Die Börse war wie schon im Vorjahr stark beeinflusst durch Interventionen der Notenbanken. Zusätzlich wurden die Aktienkurse unterstützt durch die positive konjunkturelle Entwicklung der USA, die weitere

Mehr

Zürich, 24.06.1999 Unsere Referenz: C-SWX-KAM-9618/D. SWX New Market. Sehr geehrte Damen und Herren

Zürich, 24.06.1999 Unsere Referenz: C-SWX-KAM-9618/D. SWX New Market. Sehr geehrte Damen und Herren Bruhin Silvia SWX Mitteilung Nr. 44/99 Zürich, 24.06.1999 Unsere Referenz: C-SWX-KAM-9618/D SWX New Market Sehr geehrte Damen und Herren Um Schweizer oder ausländischen Wachstumsgesellschaften die Möglichkeit

Mehr

Einladung zur Ausserordentlichen Generalversammlung

Einladung zur Ausserordentlichen Generalversammlung Schlieren, 19. Februar 2015 An die Aktionärinnen und Aktionäre der Cytos Biotechnology AG Einladung zur Ausserordentlichen Generalversammlung Datum: 16. März 2015, 10.00 Uhr Ort: Cytos Biotechnology AG,

Mehr

http://www.dgap.de/news/pvr/kabel-deutschland-holding-veroeffentlichung-gemaess-...

http://www.dgap.de/news/pvr/kabel-deutschland-holding-veroeffentlichung-gemaess-... Seite 1 von 5 Kabel Deutschland Holding AG WKN: KD8888 ISIN: DE000KD88880 Land: Deutschland Nachricht vom 22.03.2010 15:51 Kabel Deutschland Holding AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel

Mehr

VP Bank Strategiefonds

VP Bank Strategiefonds VP Bank Strategiefonds Professionell anlegen Ihr einfacher Zugang zur Vermögensverwaltung Über die VP Bank Strategiefonds Sie wollen Ihr Geld professionell und transparent anlegen? Mit den VP Bank Strategiefonds

Mehr

OVB Holding AG. Köln

OVB Holding AG. Köln OVB Holding AG Köln Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Unserem Unternehmen ist am 25. Mai 2009 folgende Mitteilungen nach 21 ff. WpHG zugegangen: 1. Bâloise

Mehr

Carey Group l Relocation Services (D)

Carey Group l Relocation Services (D) Carey Group l Relocation (D) Relocation Carey Group offeriert diverse Dienstleistungspakete für unterschiedliche Ansprüche im Bereich Relocations. Unsere Unternehmensphilosophie stützt sich auf eine effiziente

Mehr

Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG

Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG Wir haben folgende Mitteilungen nach 25a Abs. 1 WpHG am 29.11.2013 erhalten: davon mittelbar gehalten: 0, davon mittelbar gehalten: davon mittelbar gehalten: davon

Mehr

Die Valora Aktie. Die Jahresperformance von +31% (2005: 9%) liegt deutlich über der Performance des SPI von +21% (2005: +36%).

Die Valora Aktie. Die Jahresperformance von +31% (2005: 9%) liegt deutlich über der Performance des SPI von +21% (2005: +36%). Finanzbericht Valora 2006 Informationen für Investoren Die Valora Aktie 1 Kursentwicklung Die ValoraAktie hat sich im Jahr 2006 deutlichbesser als der allgemeine Markt entwickelt. Im Januar eröffnetedie

Mehr

Call Spread Warrants auf europäische «global excellence» Aktien

Call Spread Warrants auf europäische «global excellence» Aktien Call Spread Warrants auf europäische «global excellence» Aktien SVSP Kategorie: Spread Warrants (2110) Zürich, Januar 2013 Aktien Aufstocken der Aktienallokation Das Jahr 2012 wird den Investoren als ereignisreiches

Mehr

ETF Quarterly Statistics

ETF Quarterly Statistics ETF Quarterly Statistics 3. Quartal 2015 Entwicklung des ETF-Segments von SIX Swiss Exchange im 3. Quartal 2015 Die Schweizer Börse erzielte im 3. Quartal 2015 einen ETF-Handelsumsatz von CHF 22.4 Mrd.,

Mehr

Die VP Bank Gruppe im Überblick

Die VP Bank Gruppe im Überblick Die VP Bank Gruppe im Überblick Global vertreten Lokal verwurzelt Die VP Bank Gruppe ist eine international tätige Privatbank und gehört zu den grössten Banken Liechtensteins. Sie ist an den Standorten

Mehr

Der Nutzen eines M&A Berater bei einem Exitprozeß

Der Nutzen eines M&A Berater bei einem Exitprozeß Der Nutzen eines M&A Berater bei einem Exitprozeß - Kritische Erfolgsfaktoren im Transaktionsprozess - Entwicklung am M&A Markt in Österreich Jahrestagung der AVCO - Wien 01. Juni 2006-2006 MODERN PRODUCTS

Mehr

ETF Quarterly Statistics

ETF Quarterly Statistics ETF Quarterly Statistics 3. Quartal 2014 Entwicklung des ETF-Segments von SIX Swiss Exchange im 3. Quartal 2014 Im 3. Quartal 2014 erzielte die Schweizer Börse einen ETF-Handelsumsatz von CHF 66,9 Mrd.

Mehr

Futures. Vontobel Mini Futures. Vontobel Investment Banking. Minimaler Einsatz, maximale Chance

Futures. Vontobel Mini Futures. Vontobel Investment Banking. Minimaler Einsatz, maximale Chance Vontobel Mini Futures Futures Minimaler Einsatz, maximale Chance Vontobel Investment Banking Vontobel Mini Futures mit minimalem Einsatz Maximales erreichen Anlegern, die das Auf und Ab der Märkte in attraktive

Mehr

Trader-Ausbildung. Teil 1 Einleitender Teil

Trader-Ausbildung. Teil 1 Einleitender Teil Trader-Ausbildung Teil 1 Einleitender Teil Teil 1 - Einleitender Teil - Was ist "die Börse" (und wozu brauche ich das)? - Was kann ich an der Börse handeln? (Aktien, Zertifikate, Optionsscheine, CFDs)

Mehr

Cornèr Bank Gruppe. Produkte und Dienstleistungen für Firmenkunden. Ihre Werte, unsere Werte.

Cornèr Bank Gruppe. Produkte und Dienstleistungen für Firmenkunden. Ihre Werte, unsere Werte. Cornèr Bank Gruppe Produkte und Dienstleistungen für Firmenkunden Ihre Werte, unsere Werte. Basisdienstleistungen 2 Kreditabteilung 3 Beratung 4 Markets 5 Cornèronline-Services 6 CornèrTrader 7 Basisdienstleistungen

Mehr

Vereinbarung der Schweizer Banken und Effektenhändler über die Einlagensicherung

Vereinbarung der Schweizer Banken und Effektenhändler über die Einlagensicherung Einlagensicherung der Schweizer Banken und Effektenhändler Fassung 5. September 2005 Vereinbarung der Schweizer Banken und Effektenhändler über die Einlagensicherung Um bei Einschränkung der Geschäftstätigkeit

Mehr

www.pwc.de/industrielle-produktion M&A-Aktivitäten Chemicals Erstes Quartal 2015

www.pwc.de/industrielle-produktion M&A-Aktivitäten Chemicals Erstes Quartal 2015 www.pwc.de/industrielle-produktion M&A-Aktivitäten Chemicals Erstes Quartal 2015 Globale M&A-Deals in der Chemieindustrie Gemessen an Zahl und Volumen der Deals ab 50 Mio. USD Erstes Quartal 2015 Nordamerika

Mehr

Worst-of Pro Units in CHF

Worst-of Pro Units in CHF Kapitalschutz ohne Cap (SVSP-Kat. 1100*) Zürich, Juni 2010 Produktbeschreibung Sie erwarten steigende Kurse der Basiswerte. Wir bieten 90% bzw. 95% Kapitalschutz bei Verfall (Garantin: Bank Julius Bär

Mehr

ANLEITUNG ZUR UMWANDLUNG VON INHABERAKTIEN IN NAMENSAKTIEN UND ZUR VERANLASSUNG DER REGISTRIERUNG IM AKTIENBUCH DER GESELLSCHAFT.

ANLEITUNG ZUR UMWANDLUNG VON INHABERAKTIEN IN NAMENSAKTIEN UND ZUR VERANLASSUNG DER REGISTRIERUNG IM AKTIENBUCH DER GESELLSCHAFT. ANLEITUNG ZUR UMWANDLUNG VON INHABERAKTIEN IN NAMENSAKTIEN UND ZUR VERANLASSUNG DER REGISTRIERUNG IM AKTIENBUCH DER GESELLSCHAFT. Im Zusammenhang mit dem Widerruf der Zulassung der Aktien der Head NV zum

Mehr

Neue Regeln für das Stakebuilding bei deutschen Aktiengesellschaften

Neue Regeln für das Stakebuilding bei deutschen Aktiengesellschaften Dipl.-Kfm. Dr. Hartmut Krause, LL.M. Rechtsanwalt, Attorney at law (New York) Partner Allen & Overy LLP, Frankfurt Neue Regeln für das Stakebuilding bei deutschen Aktiengesellschaften Allen & Overy 2011

Mehr

Geschäftsbericht 2002 Kurzfassung

Geschäftsbericht 2002 Kurzfassung Geschäftsbericht 2002 Kurzfassung BERICHT DES VERWALTUNGRATSPRÄSIDENTEN Sehr geehrte Aktionärinnen, sehr geehrte Aktionäre 2002 - Chancen genutzt Ich möchte Sie über ein Geschäftsjahr informieren, das

Mehr

AREAL Immobilien und Beteiligungs-AG

AREAL Immobilien und Beteiligungs-AG Essen, 06. August 2008 Herr Wolfgang Thelen, Deutschland, hat uns folgende Mitteilung gemacht: Hiermit teile ich gemäß 21 Abs.1 WpHG mit, dass mein Stimmrechtsanteil an der A- REAL Immobilien und Beteiligungs-AG,,

Mehr

EFG International erweitert Produktpalette und Vermögensbasis im Hedge-Fund-Bereich durch Akquisition von Capital Management Advisors (CMA)

EFG International erweitert Produktpalette und Vermögensbasis im Hedge-Fund-Bereich durch Akquisition von Capital Management Advisors (CMA) EFG International erweitert Produktpalette und Vermögensbasis im Hedge-Fund-Bereich durch Akquisition von Capital Management Advisors (CMA) Investor Relations Telefonkonferenz heute um 11.00 Uhr MEZ Präsentation:

Mehr

Erläuternder Bericht des Vorstands

Erläuternder Bericht des Vorstands Erläuternder Bericht des Vorstands der SFC Energy AG, Brunnthal, zu den übernahmerechtlichen Angaben nach 289 Abs. 4 und 315 Abs. 4 Handelsgesetzbuch (HGB) sowie zu den Angaben zum internen Kontroll- und

Mehr

E.ON SE: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

E.ON SE: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung E.ON SE WKN: ENAG99 ISIN: DE000ENAG999 Land: Germany Nachricht vom 07.05.2013 12:34 E.ON SE: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung E.ON SE 07.05.2013 12:34 Veröffentlichung

Mehr

und Optionskontrakte an der Eurex Deutschland Stand 201.0911.2004 und der Eurex Zürich Seite 1

und Optionskontrakte an der Eurex Deutschland Stand 201.0911.2004 und der Eurex Zürich Seite 1 und der Eurex Zürich Seite 1 2.6.4 Laufzeit, Handelsschluss, Verfalltag (1) An den Eurex-Börsen stehen Optionen mit zwei Laufzeiten bis jeweils einschließlich zum nächsten Verfalltag und bis einschließlich

Mehr

Ferdinand Porsche Privatstiftung, Salzburg, Österreich*; Ferdinand Porsche Holding GmbH, Salzburg, Österreich*;

Ferdinand Porsche Privatstiftung, Salzburg, Österreich*; Ferdinand Porsche Holding GmbH, Salzburg, Österreich*; Rechtsanwalt Dr. Markus Stephanblome, Freshfields Bruckhaus Deringer LLP, Frankfurt am Main, hat uns, der MAN SE, am 11. Juni 2012 nach 21 Abs. 1 WpHG folgendes mitgeteilt: "Hiermit teile ich Ihnen im

Mehr

UEK-Rundschreiben Nr. 1: Rückkaufprogramme

UEK-Rundschreiben Nr. 1: Rückkaufprogramme UEK-Rundschreiben Nr. 1: Rückkaufprogramme vom 26. Februar 2010 Öffentliche Kaufangebote eines Emittenten (Anbieter) zum Fixpreis auf eigene, börsenkotierte Beteiligungspapiere (Beteiligungspapiere) sind

Mehr

1) ICWET L.P., 30 King Street, London EC2V 8EH, Großbritannien, 2) ICWET GP LIMITED, 30 King Street, London EC2V 8EH, Großbritannien,

1) ICWET L.P., 30 King Street, London EC2V 8EH, Großbritannien, 2) ICWET GP LIMITED, 30 King Street, London EC2V 8EH, Großbritannien, Veröffentlichung über die Erteilung einer Befreiung von der Verpflichtung zur Veröffentlichung der Kontrollerlangung und zur Abgabe eines Pflichtangebots für Aktien der W.E.T. Automotive Systems AG, Odelzhausen,

Mehr

ProSiebenSat.1 Media SE: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

ProSiebenSat.1 Media SE: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung 1 von 5 20.05.2016 09:24 WKN: 777117 ISIN: DE000PSM7770 Land: Deutschland Nachricht vom 19.05.2016 18:00 : Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung DGAP Stimmrechtsmitteilung:

Mehr

VBH Holding AG Jährliches Dokument, gemäß 10 Absatz 1 des Wertpapierprospektgesetzes (WpPG) für das Geschäftsjahr 2007

VBH Holding AG Jährliches Dokument, gemäß 10 Absatz 1 des Wertpapierprospektgesetzes (WpPG) für das Geschäftsjahr 2007 VBH Holding AG Jährliches Dokument, gemäß 10 Absatz 1 des Wertpapierprospektgesetzes (WpPG) für das Geschäftsjahr 2007 Nach 10 des Wertpapierprospektgesetzes (WpPG) haben börsennotierte Unternehmen einmal

Mehr

Kurzdarstellung des SPO im Juni 2003

Kurzdarstellung des SPO im Juni 2003 Kurzdarstellung des SPO im Juni 2003 Inhalt 1. Ausgangssituation 2. Unser Ziel 3. Ablauf und Angebot 4. Vorteile für das Unternehmen 5. Tipps für Unternehmen Folie 2 1. Ausgangssituation Andritz verfügte

Mehr

Jährliches Dokument nach 10 WpPG

Jährliches Dokument nach 10 WpPG Jährliches Dokument nach 10 WpPG Das zum 1. Juli 2005 in Kraft getretene Wertpapierprospekt-Gesetz (WpPG) verpflichtet in 10 die Emittenten von Wertpapieren einmal jährlich dem Publikum ein Dokument zur

Mehr

Perrot Duval und Infranor Verwaltungsräte unterzeichnen Fusionsvertrag

Perrot Duval und Infranor Verwaltungsräte unterzeichnen Fusionsvertrag Pressemitteilung Zürich, den 18 September 2014 Perrot Duval und Infranor Verwaltungsräte unterzeichnen Fusionsvertrag Die Verwaltungsräte der Perrot Duval Holding SA und der Infranor Inter AG, beides Dachgesellschaften

Mehr

Worst-of Pro Units in CHF und EUR

Worst-of Pro Units in CHF und EUR Kapitalschutz ohne Cap Zürich, Januar 2010 Produktbeschreibung Sie erwarten steigende Kurse der Basiswerte. Wir bieten 90% Kapitalschutz bei Verfall (Garantin: Bank Julius Bär & Co. AG, Moody s Aa3) unbegrenzte

Mehr

ZIELSICHER INVESTIEREN EFG FINANCIAL PRODUCTS AKTIENANLEIHEN RENDITEOPTIMIERUNG

ZIELSICHER INVESTIEREN EFG FINANCIAL PRODUCTS AKTIENANLEIHEN RENDITEOPTIMIERUNG ZIELSICHER INVESTIEREN EFG FINANCIAL PRODUCTS AKTIENANLEIHEN RENDITEOPTIMIERUNG RENDITEOPTIMIERUNG INVESTIEREN IN STAGNIERENDE MÄRKTE Seit den massiven Kurseinbrüchen im Jahr 2008 konnten sich die nmärkte

Mehr

Bestellungseingang und Umsatz auf solidem Niveau

Bestellungseingang und Umsatz auf solidem Niveau Seite 1 von 12 Sulzer Ltd Group Communications Group Investor Relations 8401 Winterthur, Schweiz Telefon +41 52 262 72 72 Fax +41 52 262 00 25 Bedeutende Massnahmen unterstützen neue Strategie Bestellungseingang

Mehr

Warrants Investment mit Hebeleffekt.

Warrants Investment mit Hebeleffekt. Warrants Investment mit Hebeleffekt. Kapitalschutz Ertragsoptimierung Zertifikate Produkte mit Hebelwirkung Kleiner Kick grosse Wirkung. Mit einem Warrant erwerben Sie das Recht, aber nicht die Pflicht,

Mehr

Revision BEHV-EBK / April 2007 Geltende Verordnung Revisionsvorschläge Kommentare April 2007 Verordnung der Eidgenössischen Bankenkommission

Revision BEHV-EBK / April 2007 Geltende Verordnung Revisionsvorschläge Kommentare April 2007 Verordnung der Eidgenössischen Bankenkommission Revision BEHV-EBK / April 2007 Verordnung der Eidgenössischen Bankenkommission über die Börsen und den Effektenhandel (Börsenverordnung-EBK; BEHV-EBK) vom 25. Juni 1997 (Stand am 20. Dezember 2005) Die

Mehr

Der erfolgreiche Börsegang. Ein Erfahrungsbericht. Vor dem IPO: Das Unternehmen zur Kapitalmarktreife führen

Der erfolgreiche Börsegang. Ein Erfahrungsbericht. Vor dem IPO: Das Unternehmen zur Kapitalmarktreife führen Zumtobel AG Der erfolgreiche Börsegang Ein Erfahrungsbericht Christian Hogenmüller Leiter Investor Relations 1 Erfolg durch Beteiligungsfinanzierung Der erfolgreiche Börsegang Ein Erfahrungsbericht Vor

Mehr

Emerging Markets Länder, die von dem US-Hypotheken Schock nicht betroffen sind

Emerging Markets Länder, die von dem US-Hypotheken Schock nicht betroffen sind Länder, die von dem US-Hypotheken Schock nicht betroffen sind Nikolaus Barth Private Investor Products Definition Emerging Markets steht für Märkte in aufstrebenden Staaten aus der zweiten Welt. Dazu zählen

Mehr

Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen

Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen PRIMA - Jumbo Anforderungen an eine gute Geldanlage Sicherheit Gute Rendite Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen Steuerliche Vorteile Eine prima Mischung für Sie Über den Erfolg Ihrer Geldanlage

Mehr

NICHT ZUR VERÖFFENTLICHUNG UND VERTEILUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN, KANADA, JAPAN UND AUSTRALIEN

NICHT ZUR VERÖFFENTLICHUNG UND VERTEILUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN, KANADA, JAPAN UND AUSTRALIEN Presseinformation Royal Imtech gibt Reihenfolge der Bezugsrechtsemission und Aktienkonsolidierung bekannt Gouda/Hamburg, 25. September 2014 Einführung Am 7. Oktober 2014 wird eine außerordentliche Hauptversammlung

Mehr

Offenlegungsstelle der SIX Swiss Exchange AG Jahresbericht 2008

Offenlegungsstelle der SIX Swiss Exchange AG Jahresbericht 2008 Seite... Offenlegungsstelle der SIX Swiss Exchange AG Jahresbericht 2008 Offenlegungsstelle Jahresbericht 2008 Seite 2 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 4 2. Offenlegungsstelle der SIX Swiss Exchange

Mehr

EBK-Untersuchung gegen Laxey Hauptergebnisse und Rechtliche Konsequenzen. Medien- und Analysten-Konferenz 11. März 2008

EBK-Untersuchung gegen Laxey Hauptergebnisse und Rechtliche Konsequenzen. Medien- und Analysten-Konferenz 11. März 2008 EBK-Untersuchung gegen Laxey Hauptergebnisse und Rechtliche Konsequenzen Medien- und Analysten-Konferenz. März 008 Agenda. EBK-Untersuchung Hintergrund & Hauptergebnisse. EBK-Untersuchung Positionsaufbau

Mehr

Auswahlliste Obligationen

Auswahlliste Obligationen Schweizer Franken (CHF) 1,750 Grande Dixence S.A. BBB 12.05.2022 104,00 1,05 CHF 5.000 Ja 31.941.597 CH0319415979 1,250 Nant de Drance Sa A- 23.10.2023 101,80 1,00 CHF 5.000 Ja 29.298.447 CH0292984470

Mehr

Kapitalmarktinformationen

Kapitalmarktinformationen Kapitalmarktinformationen Mit der Holcim Leadership Journey zielt Holcim auf eine Steigerung der Rendite auf dem investierten Kapital. Im Vordergrund stehen eine Verstärkung der Kundenorientierung und

Mehr

Ergebnispräsentation 1. Halbjahr 2015. Die VP Bank Gruppe in Zahlen

Ergebnispräsentation 1. Halbjahr 2015. Die VP Bank Gruppe in Zahlen Ergebnispräsentation 1. Halbjahr 2015 Die VP Bank Gruppe in Zahlen Profil & Zusammenfassung Profil per 30. Juni 2015 Zusammenfassung per 30. Juni 2015 Eigenkapital CHF 922.3 Mio. Konzerngewinn Mitarbeitende

Mehr

Fakten und Zahlen zu Burckhardt Compression

Fakten und Zahlen zu Burckhardt Compression Burckhardt Compression AG Im Link 5 Postfach 65 CH-8404 Winterthur Schweiz Tel. +41 (0)52 262 55 00 Fax +41 (0)52 262 00 51 www.burckhardtcompression.com Rechtlicher Hinweis: Nicht zur Versendung, Veröffentlichung

Mehr

12. Münchner M&A Forum

12. Münchner M&A Forum 12. Münchner M&A Forum M&A-Vergleich der - und Automotive-Branche: Trends und Exitkanäle MÜNCHEN, 12. MAI 2014 BRANCHENÜBERBLICK Automobilzulieferer und Tier 1 Tier 2 Lower Tier IT-Services Software Infrastruktur

Mehr

Vorlesung Aktienrecht FS 2011. Fallbeispiel 7: Sarasin. Donnerstag, 7. April 2011. Sachverhalt

Vorlesung Aktienrecht FS 2011. Fallbeispiel 7: Sarasin. Donnerstag, 7. April 2011. Sachverhalt Universität Zürich Rechtswissenschaftliches Lehrstuhl von der Crone Rämistrasse 74/3 CH-8001 Zürich Telefon +41 44 634 48 71 Telefax +41 44 634 43 97 www.rwi.uzh.ch/vdc Vorlesung Aktienrecht FS 2011 Prof.

Mehr

Pflichtveröffentlichung gemäß 27 Abs. 3 Satz 1, 14 Abs. 3 Satz 1 des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes (WpÜG) Ergänzung

Pflichtveröffentlichung gemäß 27 Abs. 3 Satz 1, 14 Abs. 3 Satz 1 des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes (WpÜG) Ergänzung Pflichtveröffentlichung gemäß 27 Abs. 3 Satz 1, 14 Abs. 3 Satz 1 des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes (WpÜG) Ergänzung der gemeinsamen Stellungnahme des Vorstands und des Aufsichtsrats der Produktion

Mehr

Beteiligung im Inland

Beteiligung im Inland Erläuterungen zur Jahreserhebung Kapitalverflechtungen mit dem - INA Übersicht Die in diesem Arbeitsblatt gegebenen Antworten legen den weiteren Ablauf der Erhebung fest. Die folgende Grafik zeigt in einem

Mehr

Veröffentlichung einer Mitteilung nach 21 Abs. 1 WpHG (Aktie)

Veröffentlichung einer Mitteilung nach 21 Abs. 1 WpHG (Aktie) Veröffentlichung einer Mitteilung nach 21 Abs. 1 WpHG (Aktie) First Sensor AG Peter-Behrens-Str. 15 12459 Berlin First Sensor-Aktie ISIN DE0007201907 Ι WKN 720190 14. Oktober 2014 Veröffentlichung gemäß

Mehr

Rundschreiben der Eidg. Bankenkommission: Meldepflicht von Börsentransaktionen (Meldepflicht) vom xxx 2004

Rundschreiben der Eidg. Bankenkommission: Meldepflicht von Börsentransaktionen (Meldepflicht) vom xxx 2004 EBK-RS 0X/.. Meldepflicht Entwurf Dezember 2003 Seite 1 Rundschreiben der Eidg. Bankenkommission: Meldepflicht von Börsentransaktionen (Meldepflicht) vom xxx 2004 Inhaltsverzeichnis 1. Ausgangslage und

Mehr

Anlage zum Tagesordnungspunkt 5

Anlage zum Tagesordnungspunkt 5 Ahmad Al-Sayed Wohnort: Doha, Qatar Geboren: 5. Juli 1976 Ausbildung: LLB Bachelor of Law LLM Master of Law Master of Business Administration (MBA) Berufliche Tätigkeit: Chief Executive Officer der Qatar

Mehr

EINLADUNG ZUR ORDENTLICHEN GENERALVER- SAMMLUNG DER BOBST GROUP AG

EINLADUNG ZUR ORDENTLICHEN GENERALVER- SAMMLUNG DER BOBST GROUP AG EINLADUNG ZUR ORDENTLICHEN GENERALVER- SAMMLUNG DER BOBST GROUP AG Am Dienstag, 29. April 2014 um 17.00 Uhr im Competence Center Bobst Group AG CH-1031 Mex, route de Faraz 3 (Türöffnung und Eingangskontrolle

Mehr