Architektenteam Udo Winkler - Am Wasserturm Heusweiler - Tel / Fax:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Architektenteam Udo Winkler - Am Wasserturm 5-66265 Heusweiler - Tel. 06806/850250 - Fax: 8502519"

Transkript

1 Architektenteam Udo Winkler - Am Wasserturm Heusweiler - Tel / Fax: Ausschreibung: Projekt: Projektnr.: Bauherr: Gemeinde Heusweiler Saarbrücker Straße 35, Heusweiler VORBEMERKUNGEN Allgemeine Vorbemerkungen Die angebotenen Arbeiten sind gem. den Allgemeinen Bestimmungen sowie den Technischen Ausführungsbestimmungen der VOB, den entsprechenden Herstellerrichtlinien sowie den neuesten DIN- Vorschriften auszuführen. Der Bieter kann sich vor Angebotsabgabe von der Örtlichkeit und den Gegebenheiten an der Baustelle informieren. Alle Leistungen sind einschl. dem erforderlichen Material anzubieten, es sei denn es ist im Ausschreibungstext besonders erwähnt, dass das Material beigestellt wird. Alle Transportkosten für Material und Geräte bis an und innerhalb der Baustelle sind in die Einheitspreise einzukalkulieren und werden nicht gesondert vergütet. Über die Baustelleneinrichtung ist vor Baubeginn durch den AN ein detaillierter Baustelleneinrichtungsplan M 1:100 vorzulegen, auf dem Anzahl und Lage der Baustellenunterkünfte, Geräte, Kräne, Baustellenzufahrten usw., soweit erforderlich, zu ersehen sind. Für Turmdrehkräne ist der Schwenkbereich anzugeben. An der Baustelle wird ein SIGE-Plan ausgelegt. Für die Baustellensicherung während der Dauer seiner Arbeiten sowie für die Einhaltung der gesetzlichen Sicherheitsbestimmungen und den Auflagen im SIGE- Plan, auch durch sein Personal, ist der Unternehmer selbst verantwortlich. Die Verkehrssicherung auf dem Baugelände obliegt dem AN. Durch die Bauarbeiten verschmutzte oder beschädigte öffentliche Bereiche sind unverzüglich zu säubern und Instand zusetzen. Die Verantwortung für die Einhaltung der staatlichen Arbeitsschutzvorschriften sowie Unfallverhütungsvorschriften usw. obliegt alleine dem AN. Schutzmaßnahmen zur Sicherung der Arbeitnehmer und der Verkehrswege auf der Baustelle sowie Dritten gegenüber sind für die gesamte Bauzeit, also bis zur Übergabe des Bauwerks, zu liefern, vorzuhalten, instand zu halten und wieder zu beseitigen. Ein Sicherheitskoordinator SIGEKO wird auf der Baustelle eingesetzt. Darüber hinaus behält sich der Auftraggeber das Recht vor, jederzeit einen technischen Aufsichtsbeamten einer Berufsgenossenschaft oder des Gewerbeaufsichtsamtes zur Beratung einzuschalten. Etwaige durch die Überprüfung und Beratung auftretende Kosten für notwendige Um- und Abänderungen sowie die Ergänzung der Schutzvorrichtungen gehen zu Lasten des AN. Für den Transport und die Lagerung auf der Baustelle sind die notwendigen Flächen, wie u.a. Transportund Verkehrswege, sowie die Lagerplätze vom AN vorzuhalten und nach Beendigung der Arbeiten ordnungsgemäß wieder zu übergeben. Der AG ist von jeglichen Forderungen Dritter freizustellen. Das Trockenhalten der Baustelle durch besondere Schutzmaßnahmen gegen Grund- und Tagwasser werden Vertragsbestandteil. Während der gesamten Bauzeit ist für eine ausreichende Baustellenbeleuchtung zu sorgen. LV-Malerarbeiten- KiTa Heusweiler.doc Seite 1 von 13

2 Es dürfen nur Gerüste erstellt und benutzt werden, die der einschlägigen DIN/EN und Unfallverhütungsvorschriften entsprechen bzw. allgemein behördlich zugelassen sind. Für Gerüste, die nicht der Bauweise gemäß Gerüstordnung DIN 4420 entsprechen, hat der AN auf der Baustelle eine geprüfte statische Berechnung bzw. die vollständige allgemein behördliche Zulassung bereitzuhalten. Für die Ausführung sind außer den Vorschriften der VOB, den einschlägigen DIN-Vorschriften, sowie die jeweiligen Verarbeitungsrichtlinien der Herstellerfirmen folgende Dinge maßgebend: - Das Leistungsverzeichnis. - Die Allgemeinen Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen gem. VOB, neueste Fassung. - Die Genehmigungspläne inkl. Bauschein und Auflagen - Die Werkpläne des Architekten - Die statischen Berechnungen mit Plänen Massenermittlungen und Stücklisten - Der Wärme und Schallschutznachweis - Der Sicherheitsplan des Koordinators - Die zuständige LBO, sowie alle einschlägigen Gesetze und Verordnungen - Die entsprechenden VDI-Richtlinien, inkl. TÜV und Versorgungsunternehmen - Das Brandschutzgutachten Zusätzliche im Leistungsverzeichnis nicht erfasste Arbeiten, sowie Tagelohnarbeiten sind nur nach vorheriger Genehmigung durch den Bauherrn oder Architekten auszuführen. Führt der Auftragnehmer die Arbeiten ohne vorherige Abstimmung und Genehmigung aus, erfolgt hierfür keine Vergütung. Stundenrapporte sind täglich der Bauleitung vorzulegen. Dies kann auch per Fax. unter / erfolgen. Verzögern sich die Bauarbeiten oder kommt es zu Unterbrechungen, die der Bauherr nicht zu vertreten hat, kann der Auftragnehmer für das Vorhalten von Geräten sowie die Baustelle betreffenden Löhne und Gehälter keine Vergütung erhalten. Der Auftragnehmer ist verpflichtet, Vorleistungen anderer Unternehmer, die sein Gewerk tangieren, auf Eignung zu überprüfen. Bei Unstimmigkeiten ist die Bauleitung umgehend zu informieren, andernfalls übernimmt er die Haftung für hierdurch evtl. entstehende Schäden. Der Auftragnehmer hat vor Baubeginn einen bevollmächtigten Vertreter und Fachbauleiter für die Baustelle zu benennen. Er ist verpflichtet, die Baustelle mit geeignetem fachlichem Personal zu besetzen. Der Auftraggeber kann ihm nicht geeignet erscheinende Personen ablehnen und deren Ersatz schnellstens verlangen. Der Auftragnehmer trägt während der Bauzeit für die auszuführenden Arbeiten sowie die Einhaltung der Sicherheits- und Unfallverhütungsvorschriften die volle Verantwortung. Der Bauherr hat eine Bauwesenversicherung abgeschlossen. Die Umlage hierfür beträgt 0,35% der Auftragssumme und wird bei der Schlusszahlung in Abzug gebracht. Für die Inanspruchnahme von Strom und Wasser wird dem AN bei der Schlusszahlung ein Betrag in Höhe von 0,35% der Auftragssumme in Abzug gebracht. Bauschutt und Baustellenabfälle werden Eigentum des AN und sind von diesem ordnungsgemäß zu entsorgen. LV-Malerarbeiten- KiTa Heusweiler.doc Seite 2 von 13

3 Beschreibung der Baustelle Bei der Baumaßnahme handelt es sich um den Umbau und Sanierung einer best. Kindertagesstätte und eines Jugendzentrums in Heusweiler, Goethestraße. Die Baustelle ist über eine ausgebaute Zuwegung gut zu erreichen und liegt direkt an einer Gemeindestraße. Lagermöglichkeiten für Baumaterial und Baustelleneinrichtung sind ausreichend auf dem Grundstück vorhanden. Zur ordnungsgemäßen Kalkulation ist eine Baustellenbesichtigung vor Abgabe des Angebotes empfehlenswert. Technische Vorbemerkungen Die Ausführung der Maler- und Lackierarbeiten sowie Tapezierarbeiten hat gemäß den Vorschriften der DIN , DIN 18366, den entsprechenden Herstellerrichtlinien sowie den neuesten DIN-Vorschriften zu erfolgen. Für alle verwendeten Tapetenarten sind rechtzeitig vor Beginn der Arbeiten Muster vorzulegen. Bei farbigen Anstrichen sind auf Verlangen der Bauleitung, bzw. der Bauherrschaft Muster anzulegen. Das Schützen vorhandener Bauteile und Einrichtungen (Fenster, Türen, Sanitärobjekte usw. mit Folie abkleben usw.) ist in die Einheitspreise einzukalkulieren. Für Beschädigungen vorhandener Einrichtungen oder fertiger Arbeiten durch das Personal des Auftragnehmers ist dieser ersatzpflichtig. Insbesondere im Bereich der Fassade sowie der Stahlstützen und Stahlträger ist auf sorgsames Abkleben zu achten. Der Auftragnehmer ist verpflichtet, Vorleistungen anderer Unternehmer, die sein Gewerk tangieren, auf Eignung zu überprüfen. Bei Unstimmigkeiten ist die Bauleitung umgehend zu informieren, andernfalls übernimmt er die Haftung für hierdurch evtl. entstehende Schäden. Der Bieter erkennt durch seine Unterschrift alle Bedingungen, die der Ausschreibung zugrunde liegen, an. Der Bauherr behält sich vor, Angebote, die nicht vollständig unterzeichnet sind, von der Vergabe auszuschließen. Bauschutt und Baustellenabfälle werden Eigentum des AN und sind von diesem ordnungsgemäß zu entsorgen. Der Auftraggeber hat eine Bauleistungsversicherung abgeschlossen. Baustrom und Bauwasser werden von der Bauherrschaft veranlasst und dem AN jeweils mit 3,5 tausendstel der Endabrechnungssumme in Anrechnung gebracht. Die Kosten hierfür werden bei der Schlusszahlung in Anrechnung gebracht...., den (Der Bieter -Stempel u. Unterschrift) LV-Malerarbeiten- KiTa Heusweiler.doc Seite 3 von 13

4 Titel 1 Maler- und Tapezierarbeiten KiTa 1.01 Gerüst Gerüst für die Arbeiten über 3,00 m im Treppenhaus herstellen und für die Dauer der Arbeiten vorhalten ca. 20,00 m² 1.02 Wandbeläge entfernen Vorhandene Wandbeläge (Tapete, u.ä.) entfernen und Wandflächen vorbereiten, kleinere Schäden ausbessern, spachteln und schleifen in fertiger Arbeit einschl. aller erforderlicher Nebenarbeiten ca. 285,00 m² 1.03 Wandbeläge entfernen wie Pos. 1.02, jedoch PVC-Wandbelag ca. 12,00 m² 1.04 Wandflächen vorbereiten und grundieren Wandflächen für die weiteren Arbeiten vorbereiten, kleinere Schäden ausbessern und grundieren in fertiger Arbeit einschl. aller erforderlicher Nebenarbeiten ca ,00 m² 1.05 Wandflächen tapezieren und streichen Vorbereitete Wandflächen mit Glasfasergewebe, Struktur mittel, im Klebebett auf Stoß tapezieren 2 x mit Dispersionsfarbe ELF, gut deckend, streichen oder spritzen in fertiger Arbeit einschl. aller erforderlicher Nebenarbeiten ca ,00 m² 1.06 Zulage: mittlerer Farbton (Gruppenräume und Essen) Zulage für den Anstrich von Wänden der Pos für mittleren Farbton nach Wahl des Bauherrn ca. 270,00 m² LV-Malerarbeiten- KiTa Heusweiler.doc Seite 4 von 13

5 1.07 Vorhandene Wandflächen streichen Vorhandene Wandfläche (Putz) vorbereiten, kleinere Schäden ausbessern, grundieren und 2 x mit Dispersionsfarbe gut deckend, streichen oder spritzen in fertiger Arbeit einschl. aller erforderlicher Nebenarbeiten ca. 120,00 m² 1.08 Neuen Zementputz streichen - Wände Gefilzten Kalk-Zement-Putz vorbehandeln, kleine Schäden ausbessern, grundieren und 2 x mit Dispersionsfarbe gut deckend, streichen oder spritzen in fertiger Arbeit einschl. aller erforderlicher Nebenarbeiten ca. 155,00 m² 1.09 Treppenuntersichten Gefilzten Gips-Kalk-Putz vorbehandeln, kleine Schäden ausbessern, grundieren und 2 x mit Dispersionsfarbe gut deckend, streichen oder spritzen in fertiger Arbeit einschl. aller erforderlicher Nebenarbeiten ca. 12,50 m² 1.10 Wandscheibe Treppenhaus Gefilzten Kalk-Zement-Putz vorbehandeln, kleine Schäden ausbessern, grundieren und 2 x mit Dispersionsfarbe gut deckend, streichen oder spritzen in fertiger Arbeit einschl. aller erforderlicher Nebenarbeiten kräftiger Farbton nach Wahl des Bauherrn ca. 18,00 m² 1.11 Abgehängte Decken streichen (KiTa komplett) Abgehängte Decken vorbehandeln, kleine Schäden ausbessern, grundieren und 2 x mit Dispersionsfarbe gut deckend, streichen oder spritzen in fertiger Arbeit einschl. aller erforderlicher Nebenarbeiten ca. 568,00 m² LV-Malerarbeiten- KiTa Heusweiler.doc Seite 5 von 13

6 1.12 Vorhandene Deckenflächen streichen (KiTa UG) Vorhandene Deckenflächen (Putz) vorbehandeln, kleine Schäden ausbessern, grundieren und 2 x mit Dispersionsfarbe gut deckend, streichen oder spritzen in fertiger Arbeit einschl. aller erforderlicher Nebenarbeiten ca. 86,00 m² 1.13 Vorhandene Holzdecke streichen (K 1.08, HWR) Vorhandene Holzdecke schleifen, vorbehandeln und 2 x mit Dispersionsfarbe gut deckend, streichen oder spritzen in fertiger Arbeit einschl. aller erforderlicher Nebenarbeiten ca. 6,50 m² 1.14 Neuen Zementputz streichen Decken (K 1.11) Gefilzten Kalk-Zement-Putz vorbehandeln, kleine Schäden ausbessern, grundieren und 2 x mit Dispersionsfarbe gut deckend, streichen oder spritzen in fertiger Arbeit einschl. aller erforderlicher Nebenarbeiten ca. 14,00 m² 1.15 Zulage: Anstrich in Feuchträumen Zulage für den Anstrich von Wänden und Decken für die Verwendung von Feuchtraum-geeigneter Farbe (K 2.18, Beh.-WC) ca. 14,00 m² 1.16 Acrylfugen Acrylfugen an Türen, Fenstern und sonstigen Bauteilen fachgerecht herstellen ca. 475,00 m LV-Malerarbeiten- KiTa Heusweiler.doc Seite 6 von 13

7 1.17 Wandscheiben Außenbereich Sichtbetonflächen der Wandscheiben vorbehandeln, manuell reinigen, kleine Schäden ausbessern, mit Tiefengrund grundieren, vorstreichen und deckend mit Betonfarbe streichen kräftiger Farbton nach Wahl des Bauherrn ca. 42,00 m² Summe Titel 1... Titel 2 Maler- und Tapezierarbeiten JUZ 2.01 Wandbeläge entfernen Vorhandene PVC-Wandbeläge entfernen und Wandflächen vorbereiten, kleinere Schäden ausbessern, spachteln und schleifen in fertiger Arbeit einschl. aller erforderlicher Nebenarbeiten ca. 27,00 m² 2.02 Wandflächen tapezieren und streichen Wandflächen vorbereiten, kleinere Schäden ausbessern, grundieren und mit Glasfasergewebe, Struktur mittel, im Klebebett auf Stoß tapezieren 2 x mit Dispersionsfarbe ELF, gut deckend, streichen oder spritzen in fertiger Arbeit einschl. aller erforderlicher Nebenarbeiten ca. 385,00 m² 2.03 Zulage: mittlerer Farbton Zulage für den Anstrich von Wänden der Pos für mittleren Farbton nach Wahl des Bauherrn ca. 1,00 m² Material:... Lohn: E.P.... LV-Malerarbeiten- KiTa Heusweiler.doc Seite 7 von 13

8 2.04 Vorhandene Wandflächen streichen (J 1.01) Vorhandene Wandfläche (Putz) vorbereiten, kleinere Schäden ausbessern, grundieren und 2 x mit Dispersionsfarbe gut deckend, streichen oder spritzen in fertiger Arbeit einschl. aller erforderlicher Nebenarbeiten ca. 85,00 m² 2.05 Abgehängte Decken streichen Abgehängte Decken vorbehandeln, kleine Schäden ausbessern, grundieren und 2 x mit Dispersionsfarbe gut deckend, streichen oder spritzen in fertiger Arbeit einschl. aller erforderlicher Nebenarbeiten ca. 165,00 m² 2.06 Acrylfugen Acrylfugen an Türen, Fenstern und sonstigen Bauteilen fachgerecht herstellen ca. 195,00 m Summe Titel 2... Titel 3 Lackierarbeiten KiTa 3.01 Türzargen lackieren Vorhandene und neue Stahlzargen schleifen, vorbehandeln und 2 mal mit KH-Lack fachgerecht lackieren, in fertiger Arbeit, einschl. aller erforderlichen Nebenarbeiten. Farbton: mittlerer Farbton nach Wahl des AG Größe ca. 76 x 201 cm Wandstärke: ca. 12,5 cm 2 Stück LV-Malerarbeiten- KiTa Heusweiler.doc Seite 8 von 13

9 3.02 Türzargen lackieren Größe ca. 90 x 201 cm Wandstärke: ca. 11,5 cm 3 Stück 3.03 Türzargen lackieren Größe ca. 88,5 /90 x 201 cm Wandstärke: ca. 24 / 30 cm 3 Stück 3.04 Türzargen lackieren Größe ca. 88,5 x 201 cm Wandstärke: ca. 36,5 cm 1 Stück 3.05 Türzargen lackieren Größe ca. 101 x 201 cm Wandstärke: ca. 12,5 / 16 cm 6 Stück 3.06 Türzargen lackieren Größe ca. 101 x 201 cm Wandstärke: ca. 24 / 27 cm 13 Stück 3.07 Türzargen lackieren Größe ca. 101 x 201 cm Wandstärke: ca. 36,5 cm 1 Stück LV-Malerarbeiten- KiTa Heusweiler.doc Seite 9 von 13

10 3.08 Türzargen lackieren Größe ca. 188,5 x 201 cm Wandstärke: ca. 12,5 cm 1 Stück 3.09 Türblatt lackieren Vorhandenes Holz-Türblatt (Türdrücker ausbauen) schleifen, vorbehandeln und 2 mal mit KH-Lack fachgerecht lackieren, in fertiger Arbeit, einschl. aller erforderlichen Nebenarbeiten. Farbton: heller Farbton nach Wahl des AG Größe ca. 0,90 x 2,01 m 2 Stück 3.10 Türblatt lackieren wie Pos. 3.04, jedoch Größe ca. 1,005 x 2,01 m 5 Stück 3.11 Einbauschrank lackieren (K 2.03 und K 2.04) - Korpus Korpus des vorhandenen Einbauschranks außen schleifen, vorbehandeln und 2 mal mit KH-Lack fachgerecht lackieren, in fertiger Arbeit, einschl. aller erforderlichen Nebenarbeiten. Farbton: heller Farbton nach Wahl des AG Schrank bestehend aus - 1 Element ca. 1,20 m, 1 Element ca. 2,30 m - Höhe: ca. 2,20 m - Tiefe. ca. 0,60 m 2 Stück LV-Malerarbeiten- KiTa Heusweiler.doc Seite 10 von 13

11 3.12 Einbauschrank lackieren (K 2.03 und K 2.04) - Türen Türen des vorhandenen Einbauschranks außen und innen schleifen, kleine Schäden ausbessern, vorbehandeln und 2 mal mit Holz-Lasur fachgerecht streichen, in fertiger Arbeit, einschl. aller erforderlichen Nebenarbeiten. Breite: ca. 0,60 m Höhe: ca. 2,00 m 12 Stück Material:... Lohn: E.P... Summe Titel 3... Titel 4 Lackierarbeiten JUZ 4.01 Türzargen lackieren Vorhandene und neue Stahlzargen schleifen, vorbehandeln und 2 mal mit KH-Lack fachgerecht lackieren, in fertiger Arbeit, einschl. aller erforderlichen Nebenarbeiten. Farbton: mittlerer Farbton nach Wahl des AG Größe ca. 90 x 201 cm Wandstärke: 27 cm 4 Stück 4.02 Türzargen lackieren wie Pos. 4.01, jedoch Türelement mit fest stehendem Seitenteil (Glas) Größe ca. 101 x 201 cm Wandstärke: ca. 12,5 cm 1 Stück 4.03 Türzargen lackieren wie Pos. 4.01, jedoch Größe ca. 101 x 201 cm Wandstärke: ca. 27 cm 1 Stück LV-Malerarbeiten- KiTa Heusweiler.doc Seite 11 von 13

12 4.04 Türzargen lackieren wie Pos. 4.01, jedoch Größe ca. 173 x 245 cm Wandstärke: ca. 27 cm 1 Stück 4.05 Türblatt lackieren Vorhandenes Holz-Türblatt (Türdrücker ausbauen) schleifen, vorbehandeln und 2 mal mit KH-Lack fachgerecht lackieren, in fertiger Arbeit, einschl. aller erforderlichen Nebenarbeiten. Farbton: heller Farbton nach Wahl des AG Größe ca. 1,01 x 2,01 m 2 Stück 4.06 Türblatt lackieren wie Pos. 4.04, jedoch Größe ca. 0,90 x 2,01 m 3 Stück 4.07 Fenster lackieren Vorhandene Alu-Fenster schleifen, vorbehandeln und 2 mal mit KH-Lack fachgerecht lackieren, in fertiger Arbeit, einschl. aller erforderlichen Nebenarbeiten. Farbton: heller Farbton nach Wahl des AG Größe ca. 1,615 x 3,21 m 4 Stück Material:... Lohn: E.P Fenster lackieren wie Pos. 4.06, jedoch Größe ca. 0,8 m + 1,875 m + 0,775 m x 3,21 m 2 Stück Material:... Lohn: E.P.... Summe Titel 4... LV-Malerarbeiten- KiTa Heusweiler.doc Seite 12 von 13

13 Titel 5 Stundenlohnarbeiten Für eventuell erforderliche Arbeiten, die nicht im LV erfasst sind und auf ausdrückliche Anweisung der Bauleitung und gegen Nachweis zur Ausführung kommen, werden verrechnet: 5.01 Facharbeiter 5 Std Helfer 5 Std.... Summe Titel 5... ZUSAMMENSTELLUNG TITEL 1 Maler- und Tapezierarbeiten KiTa. TITEL 2 Maler- und Tapezierarbeiten JUZ. TITEL 3 Lackierarbeiten KiTa. TITEL 4 Lackierarbeiten JUZ. TITEL 5 Stundenlohnarbeiten. NETTO-ANGEBOTSSUMME. + 19% MWST.. BRUTTO-ANGEBOTSSUMME. Der Bieter erkennt durch seine Unterschrift alle Bedingungen, die der Ausschreibung zugrunde liegen, an. Der Bauherr behält sich vor, Angebote, die nicht vollständig unterzeichnet sind, von der Vergabe auszuschließen....,... Ort/Datum... Der Bieter - Stempel / Unterschrift LV-Malerarbeiten- KiTa Heusweiler.doc Seite 13 von 13

Architektenteam Udo Winkler - Am Wasserturm Heusweiler - Tel / Fax:

Architektenteam Udo Winkler - Am Wasserturm Heusweiler - Tel / Fax: Architektenteam Udo Winkler - Am Wasserturm 5-66265 Heusweiler - Tel. 06806/850250 - Fax: 8502519 Ausschreibung: Projekt: Projektnr.: 09 03 01 Bauherr: Gemeinde Heusweiler Saarbrücker Straße 35, 66265

Mehr

L E I S T U N G S B E S C H R E I B U N G

L E I S T U N G S B E S C H R E I B U N G L E I S T U N G S B E S C H R E I B U N G über die Ausführung der nachfolgend beschriebenen Arbeiten/Leistungen aus dem Bereich Schutz nicht zu bearbeitender Bauteile Bauvorhaben / Objekt Architekturbüro

Mehr

Architektenteam Udo Winkler - Am Wasserturm Heusweiler - Tel / Fax:

Architektenteam Udo Winkler - Am Wasserturm Heusweiler - Tel / Fax: Architektenteam Udo Winkler - Am Wasserturm 5-66265 Heusweiler - Tel. 06806/850250 - Fax: 8502519 Ausschreibung: Projekt: Projektnr.: 09 03 01 Bauherr: Gemeinde Heusweiler Saarbrücker Straße 35, 66265

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Angebot 1.1 Der Bieter hat vor Abgabe seines Angebots Gelegenheit, die Baustelle zu besichtigen und sich über die für die Ausführung der Leistungen wesentlichen Verhältnisse

Mehr

ÖAB 158/ 16-23. Kunsthalle Erfurt, Fischmarkt 7, 99084 Erfurt. Trockenestrich

ÖAB 158/ 16-23. Kunsthalle Erfurt, Fischmarkt 7, 99084 Erfurt. Trockenestrich ÖAB 158/ 16-23 Kunsthalle Erfurt, Fischmarkt 7, 99084 Erfurt Trockenestrich Die Leistungsbeschreibung ist ein Hilfsmittel und dient zur Information! Druckdatum 03.02.2016 Seite 1 Proj.: 2012-02 Kunsthalle

Mehr

Koordination von Bauarbeiten. SiGe Plan

Koordination von Bauarbeiten. SiGe Plan Koordination von Bauarbeiten SiGe Plan Dieses Merkblatt soll eine Hilfe zur Erstellung des SiGe-Plans sein. Es richtet sich an Bauherren, Baustellenkoordinatoren, sowie Arbeitgeber und Arbeitnehmer auf

Mehr

RAB 33 Stand: 12.11.2003

RAB 33 Stand: 12.11.2003 Regeln zum Arbeitsschutz auf Baustellen Allgemeine Grundsätze nach 4 des Arbeitsschutzgesetzes bei Anwendung der Baustellenverordnung RAB 33 Stand: 12.11.2003 Die Regeln zum Arbeitsschutz auf Baustellen

Mehr

Vertrag. über. Leistungen der Koordination für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen gemäß Baustellenverordnung

Vertrag. über. Leistungen der Koordination für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen gemäß Baustellenverordnung Vertrag über Leistungen der Koordination für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen gemäß Baustellenverordnung zwischen... (Bauherr) und... (Koordinator) wird auf der Grundlage der Verordnung

Mehr

AUSSCHREIBUNGSUNTERLAGEN

AUSSCHREIBUNGSUNTERLAGEN AUSSCHREIBUNGSUNTERLAGEN Angebot über Lieferung und Verlegung textiler Bodenbeläge Bauherr: Bauvorhaben: Planung: Oberbauleitung: Bauleitung: Pläne sind einzusehen bei: Name des Anbieters: Wohnort, Straße,

Mehr

1.5 Eine Übertragung von Arbeiten aus diesem Vertrag an Dritte durch den Auftragnehmer bedarf der vorherigen Zustimmung des Auftraggebers.

1.5 Eine Übertragung von Arbeiten aus diesem Vertrag an Dritte durch den Auftragnehmer bedarf der vorherigen Zustimmung des Auftraggebers. Offenes Verfahren nach GWB/VgV Vergabenummer: BT-Ekoop-02/16 Lieferung / Leistung: Rahmenvereinbarung mit den Studentenwerken der Einkaufskooperation Bayern EKOOP zur Belieferung mit Teigwaren trocken

Mehr

Demontage der Wärmedämmung sowie die fachgerechte Entsorgung sind in die Preise^ mit einzukalkulieren, soweit nicht anders beschrieben.

Demontage der Wärmedämmung sowie die fachgerechte Entsorgung sind in die Preise^ mit einzukalkulieren, soweit nicht anders beschrieben. Seite 1 Umbaumassnahme KITA + JUGENDZENTRUM HEUSWEILER DEMONTAGEARBEITEN 01 Demontage-, Entsorgungsarbeiten Demontierte Pumpen, Armaturen, Rohrleitungen,Sanitärobjekte sind fachgerecht zu entsorgen. Demontage

Mehr

Allgemeine Bedingungen für Bau- und Montageleistungen

Allgemeine Bedingungen für Bau- und Montageleistungen Allgemeine Bedingungen für Bau- und Montageleistungen 1. Allgemeines Diese allgemeinen Bedingungen gelten für alle von der NWKG in Auftrag gegebenen Bau- und Montageleistungen. Von diesen Bedingungen abweichende

Mehr

Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination auf Baustellen nach der Baustellenverordnung

Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination auf Baustellen nach der Baustellenverordnung Nachbarschaftsveranstaltung der DWA Thema: Erfahrungsaustausch Secova/Arbeitssicherheit Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination auf Baustellen nach der Baustellenverordnung Dipl.-Ing. (FH) Alexander

Mehr

für das Bauvorhaben Sanierung des Dachgeschosses des Doppelhauses Im Baumgarten 7a in 88138 Weißensberg

für das Bauvorhaben Sanierung des Dachgeschosses des Doppelhauses Im Baumgarten 7a in 88138 Weißensberg Ort, Datum Name und Anschrift des Bieters Herr Stefan Broscheid Im Baumgarten 7a 88139 Weißensberg ANGEBOT für das Bauvorhaben Sanierung des Dachgeschosses des Doppelhauses Im Baumgarten 7a in 88138 Weißensberg

Mehr

5. EErfahrungsaustausch der Koordinatoren

5. EErfahrungsaustausch der Koordinatoren Erfahrungsaustausch 5. EErfahrungsaustausch der Koordinatoren für Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen 27. November 2002, 09.00-16.30 Uhr RAB 30: Geeigneter Koordinator Diese Regel bietet dem

Mehr

L e i s t u n g s v e r z e i c h n i s

L e i s t u n g s v e r z e i c h n i s Saller Gewerbebau Zum Hospitalgraben 6, 99425 Weimar 17.11.2009 Werbeanlagen Regen Zwieseler Straße 41-45 Seite 1 94209 Regen, Zwieseler Str. 41-43 LV L e i s t u n g s v e r z e i c h n i s Bauvorhaben:

Mehr

VOB-Teil A Allgemeine Bestimmungen für die Vergabe von Bauleistungen DIN 1960

VOB-Teil A Allgemeine Bestimmungen für die Vergabe von Bauleistungen DIN 1960 Datum: 04.11.2013 CL Leistungsverzeichnis BV: AD 4.6 T E C H N I S C H E V O R B E M E R K U N G E N jeweils in ihrer neuesten gültigen Ausführung Leistungsverzeichnis VOB-Teil A Allgemeine Bestimmungen

Mehr

Öffentliche Ausschreibung zur Beschaffung von Papier für Laser- und Offset-Druck (VOL/A und VOL/B)

Öffentliche Ausschreibung zur Beschaffung von Papier für Laser- und Offset-Druck (VOL/A und VOL/B) C:\Users\wimi\AppData\Local\Microsoft\Windows\Temporary Internet Files\OLK9F81\Papier_ Internet.doc 1 Öffentliche Ausschreibung zur Beschaffung von Papier für Laser- und Offset-Druck (VOL/A und VOL/B)

Mehr

B 3. Einschreiben. Firma. ..., am... Bauvorhaben... Auftragsschreiben. Sehr geehrte Damen und Herren!

B 3. Einschreiben. Firma. ..., am... Bauvorhaben... Auftragsschreiben. Sehr geehrte Damen und Herren! B 3 Einschreiben Firma..., am... Bauvorhaben... Auftragsschreiben Sehr geehrte Damen und Herren! Wir beziehen uns auf Ihr Angebot vom..., auf die Besprechung vom... sowie auf das Vergabeprotokoll vom...

Mehr

V E R T R A G. SiGeKo-Vertrag (Stand 11/04) 1. über die Koordinierung von Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen (SiGeKo-Vertrag) zwischen

V E R T R A G. SiGeKo-Vertrag (Stand 11/04) 1. über die Koordinierung von Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen (SiGeKo-Vertrag) zwischen SiGeKo-Vertrag (Stand 11/04) 1 Hinweise für Kirchengemeinden: Beratung über die Notwendigkeit durch das Kirchenbauamt oder den beauftragten Architekten siehe auch BaustellenVerordnung V E R T R A G über

Mehr

Architektenteam Udo Winkler - Am Wasserturm Heusweiler - Tel / Fax:

Architektenteam Udo Winkler - Am Wasserturm Heusweiler - Tel / Fax: Architektenteam Udo Winkler - Am Wasserturm 5-66265 Heusweiler - Tel. 06806/850250 - Fax: 8502519 Ausschreibung: Projekt: Projektnr.: 09 03 01 Bauherr: Gemeinde Heusweiler Saarbrücker Straße 35, 66265

Mehr

Infoblatt zur Ausschreibung zum Programm KEBAB Qualifizierung und Beschäftigung

Infoblatt zur Ausschreibung zum Programm KEBAB Qualifizierung und Beschäftigung Infoblatt zur Ausschreibung zum Programm KEBAB Qualifizierung und Beschäftigung (bei AGH Vergabe - Entgeltmaßnahmen) Leistungsbereich: Wärmedämmarbeiten Bauobjekt: Theodor Loos Weg 17, 19, 21 in 12353

Mehr

Mietvertrag. im Folgenden Mieter genannt

Mietvertrag. im Folgenden Mieter genannt Mietvertrag Zwischen dem und Landkreis Teltow-Fläming vertreten durch die Landrätin Am Nuthefließ 2 14943 Luckenwalde im Folgenden Vermieter genannt wird nachstehender Mietvertrag geschlossen. 1 Mietgegenstand

Mehr

LV001 Gerüstarbeiten. SCHLÜTER GmbH

LV001 Gerüstarbeiten. SCHLÜTER GmbH SCHLÜTER GmbH Telefon 0 36 1 / 73 99-400 Rudolstädter Straße 34 Telefon 0 36 1 / 73 99-411 99099 Erfurt email bau@schlueter-gruppe.de Erfurt, 05.06.2009 Sehr geehrte Damen und Herren, anbei erhalten Sie

Mehr

VOB Bauvertrag zwischen Unternehmern

VOB Bauvertrag zwischen Unternehmern VOB Bauvertrag zwischen Unternehmern Fassung Juli 2013 Herausgeber: ZENTRALVERBAND DES DEUTSCHEN BAUGEWERBES Kronenstraße 55-58, 10117 Berlin Dieser Bauvertrag gilt nicht zwischen Unternehmern und Verbrauchern.

Mehr

Ausführung von Sanierungs- und Spezialputzarbeiten mit dem. MauertrockenPutz. Gewerk: Fachgerechte Erstellung von Putzarbeiten nach DIN 18350

Ausführung von Sanierungs- und Spezialputzarbeiten mit dem. MauertrockenPutz. Gewerk: Fachgerechte Erstellung von Putzarbeiten nach DIN 18350 Bausubstanzerhaltung Wandentfeuchtung, Schwammsanierung Leistungsbereich: Ausführung von Sanierungs- und Spezialputzarbeiten mit dem MauertrockenPutzsystem Gewerk: Fachgerechte Erstellung von Putzarbeiten

Mehr

Beratervertrag. «Amt» «StrasseAmt» «PLZAmt» «OrtAmt» - nachstehend Auftraggeber genannt - «Anrede» «Bezeichnung» «Firma» «Strasse» «Plz» «Ort»

Beratervertrag. «Amt» «StrasseAmt» «PLZAmt» «OrtAmt» - nachstehend Auftraggeber genannt - «Anrede» «Bezeichnung» «Firma» «Strasse» «Plz» «Ort» Beratervertrag RifT-Muster L221 Land Fassung: August 2009 «Massnahme» «AktenzBez» «Aktenz» Vertrags-Nr.: «VertragNr» «SAPBez1» «SAP1» «SAPBez2» «SAP2» «SAPBez3» «SAP3» «SAPBez4» «SAP4» «SAPBez5» «SAP5»

Mehr

KUNDENAUFTRAG 1 FÜR DAS MALER- UND LACKIERERHANDWERK

KUNDENAUFTRAG 1 FÜR DAS MALER- UND LACKIERERHANDWERK KUNDENAUFTRAG 1 FÜR DAS MALER- UND LACKIERERHANDWERK - Beispiel für die Umsetzung eines Unterweisungsplanes für einen Lehrgang der überbetrieblichen Ausbildung im 1. Ausbildungsjahr Kundenauftrag Gestalten,

Mehr

Leistungsangebot. Planung und fachgutachtliche Begleitung von Rückbaumaßnahmen

Leistungsangebot. Planung und fachgutachtliche Begleitung von Rückbaumaßnahmen Leistungsangebot Altlastenerkundung und -sanierung Baugrunduntersuchungen/Geotechnik Versickerung von Niederschlagswasser Verdichtungskontrollen (Eigen-/Fremdüberwachung) Schadstoffe in Gebäuden Planung

Mehr

VERTRAGSBEDINGUNGEN FÜR DAS PREMIUM-HYBRIDHAUS

VERTRAGSBEDINGUNGEN FÜR DAS PREMIUM-HYBRIDHAUS 1. Vertragsabschluss Der Bauherr, im folgenden Auftraggeber genannt, auch wenn es sich um mehrere Bauherren handelt, erteilt der Albert Fischer Hausbau GmbH, im folgenden Auftragnehmer genannt, den Auftrag

Mehr

Makler 32. Katasteramt 32. Liegenschaftsamt 32. 1.5 HOAI - Honorarordnung für Architekten und Ingenieure

Makler 32. Katasteramt 32. Liegenschaftsamt 32. 1.5 HOAI - Honorarordnung für Architekten und Ingenieure 1 Allgemeine Grundlagen und Begriffsdefinitionen 11 1.1 Grundstück 11 1.1.1 Grundstücksklassifizierungen 11 1.1.2 Grundstückbewertung 12 1.1.3 Grundstückswert 12 1.1.4 Grundstückskauf 13 1.1.5 Checkliste

Mehr

Koordination nach Baustellenverordnung. Umsetzung der Baustellenverordnung bei Arbeiten an Gasleitungen. Maßnahmen bei rhenag

Koordination nach Baustellenverordnung. Umsetzung der Baustellenverordnung bei Arbeiten an Gasleitungen. Maßnahmen bei rhenag Koordination nach Baustellenverordnung Umsetzung der Baustellenverordnung bei Arbeiten an Gasleitungen Maßnahmen bei rhenag Dipl.-Ing. (TH), Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Tobias Meurer Kontakt: rhenag Rheinische

Mehr

Vertrag Entscheidungsunterlage Bau

Vertrag Entscheidungsunterlage Bau Vertrag -Entscheidungsunterlage - Bau- Anhang 9 Bund (RifT-Muster B209) - BMVBW 2003 - «Massnahme» «AktenzBez» «Aktenz» Vertrags-Nr.: «VertragNr» «SAPBez1» «SAP1» «SAPBez2» «SAP2» «SAPBez3» «SAP3» «SAPBez4»

Mehr

für die Gemeinschaftsräume der Dorfgemeinschaftshäuser in Landolfshausen und Mackenrode

für die Gemeinschaftsräume der Dorfgemeinschaftshäuser in Landolfshausen und Mackenrode BENUTZUNGSORDNUNG für die Gemeinschaftsräume der Dorfgemeinschaftshäuser in Landolfshausen und Mackenrode 1 Nutzung Das Dorfgemeinschaftshaus steht mit seiner Mehrzweckhalle und seinen Gemeinschaftsräumen

Mehr

Zusätzliche Vertragsbedingungen des Landes Baden-Württemberg für die Ausführung von Leistungen (ZVB-BW)

Zusätzliche Vertragsbedingungen des Landes Baden-Württemberg für die Ausführung von Leistungen (ZVB-BW) Zusätzliche Vertragsbedingungen des Landes Baden-Württemberg für die Ausführung von Leistungen (ZVB-BW) Inhaltsverzeichnis 1 Vertragsbestandteile 2 Preise 3 Änderung der Vergütung 4 Mehr- oder Minderleistungen

Mehr

Arbeits- und Schutzgerüst liefern sowie montieren und nach Fertigstellung der Arbeiten wieder beseitigen eines Fassadengerüstes.

Arbeits- und Schutzgerüst liefern sowie montieren und nach Fertigstellung der Arbeiten wieder beseitigen eines Fassadengerüstes. Muster Muster Angebot 14. März 2015 Fassadenantrich und Holzanstrich Pos 1 m² Arbeits- und Schutzgerüst liefern sowie montieren und nach Fertigstellung der Arbeiten wieder beseitigen eines Fassadengerüstes.

Mehr

für das Bauvorhaben Sanierung des Dachgeschosses des Doppelhauses Im Baumgarten 7a in 88138 Weißensberg

für das Bauvorhaben Sanierung des Dachgeschosses des Doppelhauses Im Baumgarten 7a in 88138 Weißensberg Ort, Datum Name und Anschrift des Bieters Herr Stefan Broscheid Im Baumgarten 7a 88139 Weißensberg ANGEBOT für das Bauvorhaben Sanierung des Dachgeschosses des Doppelhauses Im Baumgarten 7a in 88138 Weißensberg

Mehr

Feuchtraumabdichtung mit AQUAFIN-2K bzw. Aquafin-2K/M einschliesslich der Fliesenverlegung mit Soloflex (Beanspruchungsklasse A1 / A2)

Feuchtraumabdichtung mit AQUAFIN-2K bzw. Aquafin-2K/M einschliesslich der Fliesenverlegung mit Soloflex (Beanspruchungsklasse A1 / A2) MUSTERLEISTUNGSVERZEICHNIS Nr. 3.20 Feuchtraumabdichtung mit AQUAFIN-2K bzw. Aquafin-2K/M einschliesslich der Fliesenverlegung mit Soloflex (Beanspruchungsklasse A1 / A2) Bauvorhaben: in: Bauherr: Bauleitung:

Mehr

Risikoanalyse zur Bauleistungsversicherung

Risikoanalyse zur Bauleistungsversicherung Risikoanalyse zur Bauleistungsversicherung für Generalübernehmer, Bauträger, Generalunternehmer und Bauunternehmer 1. Interessent: Homepage: 2. Namen und Anschriften (soweit dies schon feststeht) Bauherr:

Mehr

Evaluierung / Koordination

Evaluierung / Koordination Evaluierung / Koordination nach ASchG 4, 8 oder BauKG (SiGe-Plan) Vorbemerkung Der vorliegende, gemeinsam mit den AN erstellte Koordinierung ist ein Rahmenwerk, das Maßnahmen gegen alle derzeit bekannten

Mehr

Datenschutzrechtliche Vereinbarung nach 11 BDSG zur Verarbeitung personenbezogener Daten

Datenschutzrechtliche Vereinbarung nach 11 BDSG zur Verarbeitung personenbezogener Daten Datenschutzrechtliche Vereinbarung nach 11 BDSG zur Verarbeitung personenbezogener Daten Auftraggeber: Auftragnehmer: 1. Gegenstand der Vereinbarung Der Auftragnehmer erhebt / verarbeitet / nutzt personenbezogene

Mehr

DECKBLATT (AUSSCHREIBUNG)

DECKBLATT (AUSSCHREIBUNG) DECKBLATT (AUSSCHREIBUNG) Allgemeines Bauvorhaben: Kinderkrippe in Behringen Bauherr: Gemeinde Bispingen, Borsteler Str. 4-6, 21646 Bispingen Fon: 05194-398-0, email: h.kohlmeyer@bispingen.de Bauort: Bispingen-Behringen,

Mehr

Auskunftserteilung. GMH Gebäudemanagement Hamburg GmbH

Auskunftserteilung. GMH Gebäudemanagement Hamburg GmbH Auskunftserteilung GMH Gebäudemanagement Hamburg GmbH Verg. Nr. Datum An der Stadthausbrücke 1 GMH-273 05.06.2015 20355 Hamburg Abteilung: Einkauf Fax: 040-427 310 143 Mail: einkauf@gmh.hamburg.de Maßnahme:

Mehr

Kompetenz und Know-how

Kompetenz und Know-how Kompetenz und Know-how Bauwesen Arbeitsschutz Umweltschutz Brandschutz Entwicklung der Geschäftsanteile 100 90 80 70 60 Bauwesen Umweltschutz Arbeitssicherheit / SiGeKo Brandschutz 50 40 30 20 10 0 1984

Mehr

AUSSCHREIBUNGSTEXTE. Leistungsbeschreibung 004a - LV 04 Gewerk 36 Bodenbelagsarbeiten. Titel E1 Laminatbodenelemente

AUSSCHREIBUNGSTEXTE. Leistungsbeschreibung 004a - LV 04 Gewerk 36 Bodenbelagsarbeiten. Titel E1 Laminatbodenelemente AUSSCHREIBUNGSTEXTE Leistungsbeschreibung 004a - LV 04 Gewerk 36 Bodenbelagsarbeiten Titel 04.01 E1 Laminatbodenelemente 04.01.1 Vorbemerkungen Allgemeine Vorbemerkungen Zur technischen Ausführung sind

Mehr

Öffentliche Ausschreibung

Öffentliche Ausschreibung Öffentliche Ausschreibung a) Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle) Stadt Heinsberg - Amt für Gebäudewirtschaft - Apfelstr. 60 52525 Heinsberg Tel.: 02452 14-240 Fax: 02452 14-260 b) Vergabeverfahren

Mehr

VOB - Werkvertrag. Zwischen der Stadtwerke Velbert GmbH, Kettwiger Str. 2, 42549 Velbert, - Auftraggeber - , - Auftragnehmer -

VOB - Werkvertrag. Zwischen der Stadtwerke Velbert GmbH, Kettwiger Str. 2, 42549 Velbert, - Auftraggeber - , - Auftragnehmer - VOB - Werkvertrag Zwischen der Stadtwerke Velbert GmbH, Kettwiger Str. 2, 42549 Velbert, - Auftraggeber - und, - Auftragnehmer - 1 Vertragsgegenstand 1. Der Auftraggeber überträgt dem Auftragnehmer folgende

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Bundesfachgruppe Schwertransport und Kranarbeiten (BSK)

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Bundesfachgruppe Schwertransport und Kranarbeiten (BSK) Allgemeine Geschäftsbedingungen der Bundesfachgruppe Schwertransport und Kranarbeiten (BSK) I. Allgemeiner Teil 1. Allen unseren Kran- und Transportleistungen liegen die nachstehenden Bedingungen zugrunde,

Mehr

Neubau Einfamlienhaus. Concept 2000 GmbH Dipl.- Ing. Uwe Hartmann Moltkestraße 4 35410 Hungen

Neubau Einfamlienhaus. Concept 2000 GmbH Dipl.- Ing. Uwe Hartmann Moltkestraße 4 35410 Hungen Gesellschaft für Architektur Bau und Gebäudemanagement Langtext mit rechtsverbindlicher Positionsbeschreibung Der Versand des Leistungsverzeichnisses erfolgt elektronisch als pdf-datei. Bei unvollständiger

Mehr

Anlage 1. Antrag auf Überlassung der Turn- und Festhalle Stebbach 1)

Anlage 1. Antrag auf Überlassung der Turn- und Festhalle Stebbach 1) Gemeinde Gemmingen Anlage 1 An das Bürgermeisteramt Gemmingen Hauptamt Frau Karin Gross Hausener Str. 1 75050 Gemmingen I. Antrag Antrag auf Überlassung der Turn- und Festhalle Stebbach 1) Ich beantrage

Mehr

SiGe-Plan. Bauvorhaben: Umbau und Sanierung eines Mehrfamilienhauses in Nürnberg-Gostenhof, 2014_003. Mittlere Kanalstraße 31, 90429 Nürnberg

SiGe-Plan. Bauvorhaben: Umbau und Sanierung eines Mehrfamilienhauses in Nürnberg-Gostenhof, 2014_003. Mittlere Kanalstraße 31, 90429 Nürnberg SiGe-Plan Bauvorhaben: Umbau und Sanierung eines Mehrfamilienhauses in Nürnberg-Gostenhof, 2014_003 Anschrift: Bauherr: SiGeKo: Mittlere Kanalstraße 31, 90429 Nürnberg Udo Hellmann, Rothenburger Straße

Mehr

Ausschreibungstextvorschläge Verfahren PERMATON

Ausschreibungstextvorschläge Verfahren PERMATON LV Texte Ausschreibungstextvorschläge Verfahren PERMATON Der Auftraggeber hat für die Herstellung der Dichtigkeit des Bauwerkes das Verfahren PERMATON ausgewählt. Bei Alternativangebote sind nicht zulässig.

Mehr

Planung. Bauleitung: Änderungen, die zur Verbesserung des Produkts führen, behalten wir uns vor. Ausgabe 08/2001 (Ersetzt alle früheren Ausgaben).

Planung. Bauleitung: Änderungen, die zur Verbesserung des Produkts führen, behalten wir uns vor. Ausgabe 08/2001 (Ersetzt alle früheren Ausgaben). Bauvorhaben: Planung Bauherr: Bauleitung: Angebotsabgabe: Ausführungstermin: Angebotssumme u inkl. MwSt.: Anbietende Firma: Unterschrift: Vorbemerkungen: 1. Ausführung: Für die Ausführung der Putzarbeiten

Mehr

Allgemeine Geschäfts - und Vertragsbedingungen der Firma A.M.D. Dachdeckerei Spenglerei Gebäudesanierung GmbH

Allgemeine Geschäfts - und Vertragsbedingungen der Firma A.M.D. Dachdeckerei Spenglerei Gebäudesanierung GmbH Allgemeine Geschäfts - und Vertragsbedingungen der Firma A.M.D. Dachdeckerei Spenglerei Gebäudesanierung GmbH Als allgemeine Vertragsbedingungen gelten die in der VOB/B vereinbarten Klauseln. Abweichend

Mehr

Allgemeine Einkaufsbedingungen

Allgemeine Einkaufsbedingungen Allgemeine Einkaufsbedingungen Allgemeine Einkaufsbedingungen DAKA Entsorgungsunternehmen GmbH & Co. KG Allgemein Von unseren Einkaufsbedingungen abweichende Regelungen gelten nur im Falle unserer ausdrücklichen,

Mehr

27.04.2010 / 14:30 Uhr. Gemeinde Heusweiler. Saarbrücker Straße 35 66265 Heusweiler

27.04.2010 / 14:30 Uhr. Gemeinde Heusweiler. Saarbrücker Straße 35 66265 Heusweiler Angaben zum Objekt Bauvorhaben Bauherr Planung Umbau/Modernisierung Kindertagesstätte Holz Glück-Auf-Weg 66265 Heuweiler-Holz Gemeinde Heusweiler der Bürgermeister Saarbrücker Str.35 66265 Heusweiler Manfred

Mehr

Baustellenverordnung

Baustellenverordnung Die Informationen sind im Rahmen des Modellvorhabens GUSS Existenzgründung gesund und sicher starten von der Handwerkskammer Wiesbaden zusammengestellt worden (Update Herbst 2006). Das Modellvorhaben wurde

Mehr

Mietvereinbarung zwischen

Mietvereinbarung zwischen Mietvereinbarung zwischen Party und Feinkost Servcie Vetter -77933 Lahr, Rainer-Haungs-Str.12-14 (nachfolgend Vermieter" genannt) und (nachfolgend "Mieter" genannt) über das Geschirr- und Spülmobil GSM

Mehr

nachstehend erhalten Sie die gewünschten Angaben und Erklärungen.

nachstehend erhalten Sie die gewünschten Angaben und Erklärungen. Angebotsschreiben (Ingenieurbauwerke und Verkehrsanlagen) RifT-Muster L112 Land Fassung: Januar 2012 Bieter: «AnredeAmt_kurz» «Amt» «StraßeAmt» «PLZAmt» «OrtAmt» Vergabe-Nr. : «VertragNr» Projekt : «Maßnahme»

Mehr

Vergabeunterlagen - Vollständigkeit der Ausschreibung

Vergabeunterlagen - Vollständigkeit der Ausschreibung M 6.5 AusschreibungVergabeAbrechnung Vergabeunterlagen - Vollständigkeit der Ausschreibung sandra.voigt@hs-bochum.de 1 35 Gliederung 1) Vorbereitung der Vergabe 2) Mitwirkung bei der Vergabe 3) Der Bauvertrag

Mehr

BOORBERG. Auftrag. KEV 245 (KL) Atr. - Kleinstaufträge - (Auftragsschreiben) Vergabe-/Projekt Nr.: 1. Fertigung für Auftragnehmer

BOORBERG. Auftrag. KEV 245 (KL) Atr. - Kleinstaufträge - (Auftragsschreiben) Vergabe-/Projekt Nr.: 1. Fertigung für Auftragnehmer 1. Fertigung für Auftragnehmer 60.600/088.4 - Kleinstaufträge - (Auftragsschreiben) - Seite 1 - Juli 2010 - (Auftraggeber) Auftrag Baumaßnahme: in: Leistung: Angebot vom: Anlagen: Zweitfertigung dieses

Mehr

Leistungsverzeichnis

Leistungsverzeichnis Leistungsverzeichnis Bauherr/Bauträger: Architekt/Planer: Projekt: Sanierung von Abwasserschächten und -pumpwerken mit PCI-KANA-System und OLDODUR WS 56 Angebotsabgabe: Vergabeart: Ablauf der Zuschlagsfrist:

Mehr

Technische Zusatzbedingungen für Bau- und Montagearbeiten in Zusammenhang mit Anhang "A-Bau"

Technische Zusatzbedingungen für Bau- und Montagearbeiten in Zusammenhang mit Anhang A-Bau D-S02-FB-EKL05 Anhang B - Bau - A.doc Technische Zusatzbedingungen für Bau- und Montagearbeiten in Zusammenhang mit Anhang "A-Bau" Inhalt 1-1.4 Angebot und Ausführung 2-2.3 Verantwortlicher Bauleiter,

Mehr

Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen

Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen >> Praxisgerecht >> Kompakt >> Kompetent Lobsiger Ihr Baustellenkoordinator Ihr Bauprojekt - Ihre Verantwortung Zeitdruck und ein extremes Kostenbewusstsein

Mehr

Herr Theodor Tester. Unser Vorschlag für Sie, Beratung durch

Herr Theodor Tester. Unser Vorschlag für Sie, Beratung durch Deckblatt Unser Vorschlag für Sie, Herr Theodor Tester Beratung durch Schlau Versicherungsmakler Peter Schlau Große Bäckerstr. 7. 20095 Hamburg Tel.: +49/40/37663999. Fax: +49/40/3766398999 E-Mail: peter.schlau@schlau-versicherungen.de

Mehr

Muster-Leistungsverzeichnis

Muster-Leistungsverzeichnis Muster-Leistungsverzeichnis Auftraggeber: erstellt von: Das Dokument umfasst 8 Seiten LV-Datum: Seite 2 Inhaltsverzeichnis 00001 Baustelleneinrichtung 3 00002 SikuSan Pro System 4 Zusammenstellung 8 Seite

Mehr

Fernwartungs-Vereinbarung

Fernwartungs-Vereinbarung Fernwartungs-Vereinbarung Die Fernwartungsvereinbarung wird zwischen nachfolgend kurz TBM genannt und Firma Name Adresse Telefonnummer nachfolgend kurz Auftraggeber genannt - abgeschlossen. 1. Grundlagen

Mehr

VOB-Musterbriefe für Auftraggeber

VOB-Musterbriefe für Auftraggeber "! \.. 1.,,."" ~ Wolfgang Heiermann I Liane Linke I Matthias Hilka VOB-Musterbriefe für Auftraggeber Bauherren - Architekten - Bauingenieure 7., überarbeitete und aktualisierte Auflage PRAXIS 11 VIEWEG+

Mehr

Muster-Leistungsverzeichnis

Muster-Leistungsverzeichnis Muster-Leistungsverzeichnis SikuSan Pro Wandsanierung Auftraggeber: erstellt von: Das Dokument umfasst 7 Seiten LV-Datum: LV-Bezeichnung: SikuSan Pro Wandsanierung Inhaltsverzeichnis Seite 2 00001 Baustelleneinrichtung

Mehr

Baustellenordnung (Leitfaden) der Kraftwerk Mehrum GmbH

Baustellenordnung (Leitfaden) der Kraftwerk Mehrum GmbH Teil I Anlagenübergreifend 1. Allgemeines 1.1 Zweck Die nachfolgenden Bestimmungen dienen als verbindlicher Verhaltensleitfaden auf Baustellen. Die Bauaufsicht (AG) behält sich vor, sie durch schriftliche

Mehr

S T U D I E N V E R T R A G

S T U D I E N V E R T R A G S T U D I E N V E R T R A G Zwischen (im Folgenden Unternehmen genannt) und geb. am in (im Folgenden Studierender genannt) 1 Gegenstand des Vertrages Gegenstand des Vertrages ist die Durchführung eines

Mehr

.114 Abwasser, inkl. Abwasserbe- A 1 gl... handlung nach kantonalen Richtlinien.

.114 Abwasser, inkl. Abwasserbe- A 1 gl... handlung nach kantonalen Richtlinien. NPK Bau Projekt: NPK-Maler - Musterleistungsverzeichnis Seite 1 676D/06 Malerarbeiten aussen (V'06) 000 Bedingungen Reservepositionen: Positionen, die nicht dem Originaltext NPK entsprechen, dürfen nur

Mehr

Vertrag -Tragwerksplanung-

Vertrag -Tragwerksplanung- Vertrag -Tragwerksplanung- RifT-Muster L213 Land Fassung: April 2005 «Massnahme» «AktenzBez» «Aktenz» Vertrags-Nr.: «VertragNr» «SAPBez1» «SAP1» «SAPBez2» «SAP2» «SAPBez3» «SAP3» «SAPBez4» «SAP4» «SAPBez5»

Mehr

Verordnung des Präsidenten des Ministerrates. vom 7. April 2004

Verordnung des Präsidenten des Ministerrates. vom 7. April 2004 Verordnung des Präsidenten des Ministerrates vom 7. April 2004 über die Art der Unterlagen zur Bestätigung der Erfüllung von Voraussetzungen zur Teilnahme am öffentlichen Vergabeverfahren, die durch den

Mehr

Projekt: 1415 Alte Berner Straße 26, Hamburg-FRÜNDT Grundst.GmbH LV-Nr.: Trockenbauarbeiten Titel 17 Trockenbau

Projekt: 1415 Alte Berner Straße 26, Hamburg-FRÜNDT Grundst.GmbH LV-Nr.: Trockenbauarbeiten Titel 17 Trockenbau Seite 1 Vorbemerkung Trockenbauarbeiten: Das Einrichten und Räumen der Baustelle sowie das Vorhalten der Baustelleneinrichtung einschl. der Geräte sind in den Positionen enthalten. Die gem. VOB erforderliche

Mehr

Benutzungs- und Gebührenordnung. für die Mehrzweckhalle Istrup. (Nutzung nur durch Istruper Vereine, keine private oder kommerzielle Vergabe möglich)

Benutzungs- und Gebührenordnung. für die Mehrzweckhalle Istrup. (Nutzung nur durch Istruper Vereine, keine private oder kommerzielle Vergabe möglich) Benutzungs- und Gebührenordnung für die Mehrzweckhalle Istrup (Nutzung nur durch Istruper Vereine, keine private oder kommerzielle Vergabe möglich) 1 Die Bestimmungen dieser Benutzungs- und Gebührenordnung

Mehr

4 BAUPRODUKTIONSPROZESS VORBEREITUNG UND LOGISTIK EINER BAUSTELLE -

4 BAUPRODUKTIONSPROZESS VORBEREITUNG UND LOGISTIK EINER BAUSTELLE - 4 BAUPRODUKTIONSPROZESS VORBEREITUNG UND LOGISTIK EINER BAUSTELLE 4.3.7.6 Bauaufzüge Bauaufzüge sind heute ein unabdingbares Element der Effizienzsteigerung einer Baustelle zur schnellen zeitsparenden

Mehr

Dienstleistungsvertrag Muster

Dienstleistungsvertrag Muster Dienstleistungsvertrag Muster zwischen FIRMA Muster Straße ORT (im folgenden Auftraggeber genannt) und GERMANIA Gebäudedienste GmbH Fraunhoferstr. 5 53121 Bonn (im folgenden Auftragnehmer genannt) wird

Mehr

Nr. 09.1: System-Mietstand Rücksendung bis: 16.01.2009

Nr. 09.1: System-Mietstand Rücksendung bis: 16.01.2009 6. 8. März 2009 SMC Schäfer Messe-Consulting GmbH Herrn Erik Streich Postfach 10 06 08 40806 Mettmann Tel.: +49 (0) 2104 / 1393 10 Fax: +49 (0) 2104 / 1393 18 Email: streich@smc-events.de www.ihr-messeservice.de

Mehr

Hausordnung Stüdtlimühle und Gewölbekeller

Hausordnung Stüdtlimühle und Gewölbekeller Hausordnung Stüdtlimühle und Gewölbekeller 1. Allgemeines 1.01 Sorgfalt Die Räumlichkeiten sind sorgfältig zu benutzen. Der Mieter hat Beschädigungen und übermässige Verunreinigungen zu verhindern. Schäden,

Mehr

Leistungsverzeichnis Leistungsbeschreibung

Leistungsverzeichnis Leistungsbeschreibung Leistungsbeschreibung Projekt 15890-LK Neubau Skoda-VW-NFZ-Koblenz Bauvorhaben Neubau Skoda-VW-NFZ-Koblenz Andernacher Str. 205 56070 Koblenz - Leistung (LV) 201 Stahlbauarbeiten Ausführungsbeginn Ausführungsende

Mehr

Muster eines Beratungsvertrages. (Dienstvertrag)

Muster eines Beratungsvertrages. (Dienstvertrag) Muster eines Beratungsvertrages (Dienstvertrag) Stand: 1. Januar 2004 Vorwort Der Unternehmer schließt im Laufe seiner Geschäftstätigkeit eine Vielzahl von Verträgen ab. Um eine Orientierungshilfe zu bieten,

Mehr

L E I S T U N G S B E S C H R E I B U N G

L E I S T U N G S B E S C H R E I B U N G L E I S T U N G S B E S C H R E I B U N G über die Ausführung der nachfolgend beschriebenen Arbeiten/Leistungen aus dem Bereich Auffangsysteme, mobile Reinigungsanlage Bauvorhaben / Objekt Architekturbüro

Mehr

Vom Plan zum Bauwerk Die Kosten

Vom Plan zum Bauwerk Die Kosten Die Zoom Bis zu 50 Gewerke Bis zu n Menschen Sehr viel Geld 3. Ausschreibung 15 HOAI controlling in der Leistungsphase Bauüberwachung Führen eines Bautagebuches Gemeinsames Aufmaß mit den bauausführenden

Mehr

Leistungsverzeichnis

Leistungsverzeichnis PV Anlage Ausschreibung 10.01 2 Tennishalle PV Anlage Abgabetermin Zuschlag bis Sa, 31.07.2010 Mi, 25.08.2010 15:00 Uhr Bauvorhaben : PV-Anlage auf einer Zweifeld-Tennishalle in Stuttgart Sillenbuch Bauherr

Mehr

Leistungsübersicht LM Bau

Leistungsübersicht LM Bau Leistungsübersicht LM Bau 1. Leistungsphasen nach HOAI 2013 Grundlagenermittlung Vorplanung Entwurfsplanung Genehmigungsplanung Ausführungsplanung Vorbereitung der Auftragsvergabe Mitwirkung bei der Vergabe

Mehr

Stadtrecht der Stadt Mannheim

Stadtrecht der Stadt Mannheim 7.8 Überlassungsbedingungen für die Veranstaltungsräume (Halle, Galerie, Raum 1) im vom 01.07.1981, in der Fassung vom 13.11.97, gemäß Gemeinderatsbeschluß v. 25.11.97 gültig ab dem 1. Januar 1998 1. Grundsätzliches

Mehr

-Prüfung der Tragwerksplanung-

-Prüfung der Tragwerksplanung- Vertrag -Prüfung der Tragwerksplanung- RifT-Muster L214 Land Fassung: April 2005 «Massnahme» «AktenzBez» «Aktenz» Vertrags-Nr.: «VertragNr» «SAPBez1» «SAP1» «SAPBez2» «SAP2» «SAPBez3» «SAP3» «SAPBez4»

Mehr

Ergänzende Bestimmungen. zur. Verordnung über Allgemeine Bedingungen. für die Versorgung mit Wasser. (AVBWasserV)

Ergänzende Bestimmungen. zur. Verordnung über Allgemeine Bedingungen. für die Versorgung mit Wasser. (AVBWasserV) Ergänzende Bestimmungen zur Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Versorgung mit Wasser (AVBWasserV) I. Durch Gesellschafterbeschluss der Gemeindewerke Heusweiler GmbH vom 21.11.2012 werden die

Mehr

Unverbindliches Muster für Allgemeine Auftragsbedingungen für Übersetzer Stand: Oktober 2008

Unverbindliches Muster für Allgemeine Auftragsbedingungen für Übersetzer Stand: Oktober 2008 Unverbindliches Muster für Allgemeine Auftragsbedingungen für Übersetzer Stand: Oktober 2008 Hinweise: Die nachfolgenden Allgemeinen Auftragsbedingungen für Übersetzer sind ein unverbindliches Muster.

Mehr

Rund um die Immobilie. Wie kann ich mich absichern?

Rund um die Immobilie. Wie kann ich mich absichern? Rund um die Immobilie Wie kann ich mich absichern? Die Baufinanzierung Sie haben die Wahl zwischen: Annuitätendarlehen Annuitätendarlehen plus Lebensversicherung Hypothekendarlehen plus Lebensversicherung

Mehr

V e r t r a g (Auftrag)

V e r t r a g (Auftrag) V e r t r a g (Auftrag) Die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung - Auftraggeber (AG) - u n d - Auftragnehmer (AN) - schließen unter dem Kennzeichen

Mehr

Reinigung und Pflege von Außenanlagen, Grün- und Verkehrsflächen, Dachbegrünung und Winterdienste

Reinigung und Pflege von Außenanlagen, Grün- und Verkehrsflächen, Dachbegrünung und Winterdienste Reinigung und Pflege von Außenanlagen, Grün- und Verkehrsflächen, Dachbegrünung und Winterdienste Leistungsbeschreibung Stand: 04.12.2012 Vergabe-Nr.: 1160/V04/2012 Seite 1 von 9 Inhaltsverzeichnis 1.

Mehr

Angebote exakt kalkulieren und Nachträge nachweisen

Angebote exakt kalkulieren und Nachträge nachweisen Pressemitteilung 01.03.09 Abdruck honorarfrei, Beleg erbeten x:bau Angebote exakt kalkulieren und Nachträge nachweisen Täglich werden in Deutschland unzählige Angebote für Neubau, Sanierung oder Instandsetzung

Mehr

Allgemeine Vertragsbestimmungen - AVB - der Stadt Hagen für Verträge mit freiberuflich Tätigen

Allgemeine Vertragsbestimmungen - AVB - der Stadt Hagen für Verträge mit freiberuflich Tätigen Allgemeine Vertragsbestimmungen - AVB - der Stadt Hagen für Verträge mit freiberuflich Tätigen 1 Allgemeine Pflichten des Auftragnehmers 2 Zusammenarbeit zwischen Auftraggeber, Auftragnehmer und fachlich

Mehr

Muster-Leistungsverzeichnis redstone WOS Antikondensationssystem

Muster-Leistungsverzeichnis redstone WOS Antikondensationssystem Max Mustermann Musterstr. 1 D-12345 Musterort Muster-Leistungsverzeichnis redstone WOS Antikondensationssystem Nummer: Kunde: Datum: Ihr Ansprechpartner: redstone GmbH, Haferwende 1 in 28357 Bremen Objekt:

Mehr

Angebot für Verhandlungsverfahren Stufe 1. - Teilnahmewettbewerb GUa Neubau von Wohnungen Briesestr. 19, Kienitzer Str.

Angebot für Verhandlungsverfahren Stufe 1. - Teilnahmewettbewerb GUa Neubau von Wohnungen Briesestr. 19, Kienitzer Str. STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbh Baumaßnahme Urban Living Briesestraße Angebot für Verhandlungsverfahren Stufe 1. - Teilnahmewettbewerb GUa Neubau von Wohnungen Briesestr. 19, Kienitzer Str.

Mehr

Benutzungssatzung. für das Dorfhaus der Gemeinde Oldendorf

Benutzungssatzung. für das Dorfhaus der Gemeinde Oldendorf Benutzungssatzung für das Dorfhaus der Gemeinde Oldendorf Aufgrund des 4 der Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein, der 1 und 6 des Kommunalabgabengesetzes wird nach Beschluss der Gemeindevertretung vom

Mehr

Bewerbungsbedingungen der Stadt Köln

Bewerbungsbedingungen der Stadt Köln Bewerbungsbedingungen der Stadt Köln für die Vergabe von Leistungen ausgenommen Bauleistungen (VOL-BWB) Zentrales Vergabeamt der Stadt Köln Stand: 05/2012 Stand: 05/2012 VOL-BWB 1 von 5 Bewerbungsbedingungen

Mehr

Ausbildungsvertrag für das Studium mit vertiefter Praxis

Ausbildungsvertrag für das Studium mit vertiefter Praxis Ausbildungsvertrag für das Studium mit vertiefter Praxis Zur Durchführung des praktischen Studiensemester und einer darüber hinausgehenden Zusatzpraxis im Studiengang an der Hochschule Hof, Alfons-Goppel-Platz

Mehr