Pressekonferenz. Ausbildungsmarktbilanz im Bergischen Städtedreieck Berichtsjahr 2013/2014 ( bis )

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Pressekonferenz. Ausbildungsmarktbilanz im Bergischen Städtedreieck Berichtsjahr 2013/2014 (01.10.13 bis 30.09.14)"

Transkript

1 Pressekonferenz Ausbildungsmarktbilanz im Bergischen Städtedreieck Berichtsjahr 2013/2014 ( bis )

2 Im Bergischen Städtedreieck gibt es weniger Ausbildungsstellen je Bewerber/-in als in NRW Gemeldete Bewerber, gemeldete Stellen und Bewerber-Stellen-Relation im Bergischen Städtedreieck und NRW Weniger gemeldete Bewerber Berg. Städtedreieck Eins ggü. Vorjahr NRW ggü. Vorjahr Zwei Drei Weniger gemeldete Stellen Berg. Städtedreieck ggü. Vorjahr Bewerber-Stellen-Relation NRW ggü. Vorjahr Berg. Städtedreieck 1 : 0,61 Vorjahr: 1 : 0,60 NRW 1 : 0,74 Vorjahr: 1 : 0,71 Seite 2

3 Die Bewerber-Stellen-Relation ist in Wuppertal und Remscheid besser als in Solingen Gemeldete Bewerber, gemeldete Stellen und Altbewerber in Remscheid, Solingen und Wuppertal Gemeldete Bewerber 913 Eins - 92 ggü. Vorjahr ggü. Vorjahr ggü. Vorjahr Zwei Drei Gemeldete Stellen ggü. Vorjahr +19 ggü. Vorjahr -26 ggü. Vorjahr Bewerber-Stellen-Relation 1 : 0,67 Vorjahr: 0,71 1 : 0,48 Vorjahr: 1 : 0,48 1 : 0,66 Vorjahr: 1 : 0,62 Seite 3

4 Im Bergischen Städtedreieck gibt es noch 198 offene Ausbildungsplätze Unversorgte Bewerber/-innen und freie Stellen im Bergischen Städtedreieck und NRW Etwas weniger unversorgte Bewerber/-innen Berg. Städtedreieck ggü. Vorjahr NRW ggü. Vorjahr Etwas weniger freie Stellen Berg. Städtedreieck ggü. Vorjahr NRW ggü. Vorjahr Seite 4

5 In Wuppertal gibt es noch die meisten freien Ausbildungsstellen Unversorgte Bewerber/-innen und freie Stellen in Remscheid, Solingen und Wuppertal unversorgte Bewerber/-innen ggü. Vorjahr 73-2 ggü. Vorjahr ggü. Vorjahr freie Stellen ggü. Vorjahr ggü. Vorjahr 94-9 ggü. Vorjahr Seite 5

6 Junge Frauen wollen am häufigsten medizinische Fachangestellte werden TOP 5 der Wunschberufe von Mädchen in NRW, dem Bergischen Städtedreieck, Remscheid, Solingen und Wuppertal Absolute Anzahl Bewerberinnen und Anteile an Gesamt (beim Bergischen Städtedreieck) Bergisches Städtedreieck Medizinische Fachangestellte Einzelhandelskauffrau Verkäuferin Bürokauffrau Industriekauffrau , ,8 8,9 8,5 12,4 NRW Kauffrau im Einzelhandel 43 Medizinische Fachangestellte 68 Medizinische Fachangestellte 167 Medizinische Fachangestellte Medizinische Fachangestellte 42 Kauffrau im Einzelhandel 53 Verkäuferin 112 Kauffrau im Einzelhandel Verkäuferin 27 Verkäuferin 51 Kauffrau im Einzelhandel 103 Verkäuferin Industriekauffrau 27 Bürokauffrau 36 Bürokauffrau 53 Bürokauffrau Friseurin 23 Industriekauffrau 34 Friseurin 48 Industriekauffrau Seite 6

7 Junge Männer wollen am häufigsten Kfz-Mechatroniker werden TOP 5 der Wunschberufe von Jungen in NRW, dem Bergischen Städtedreieck, Remscheid, Solingen und Wuppertal Absolute Anzahl Bewerber und Anteile an Gesamt (beim Bergischen Städtedreieck) Bergisches Städtedreieck Kfz.mechatroniker / PKW-Technik Industriemechaniker ,0 5,7 Industriekaufmann Maschinen- und Anlagenführer Einzelhandelskaufmann ,7 4,6 4,4 NRW Zerspanungsmechaniker 36 Kfz.mechatroniker - PKW-Technik 54 Kfz.mechatroniker - PKW-Technik 104 Kaufmann/-frau im Einzelhandel Industriekaufmann 36 Kaufmann im Einzelhandel 48 Industriemechaniker 85 Kfz.mechatroniker - PKW-Technik Fachkraft Metalltechnik - Zerspanung 27 Verkäufer 41 Maschinen- und Anlagenführer 83 Industriemechaniker Industriemechaniker 27 Industriemechaniker 36 Kaufmann im Einzelhandel 72 Industriekaufmann Maschinen- und Anlagenführer 23 Fachlagerist 35 Industriekaufmann 71 Verkäufer Seite 7

8 Gemeldete Ausbildungsstellen, Bewerber/-innen und Altbewerber/-innen Gemeldete Bewerber, Ausbildungsstellen und Altbewerber, jeweils im September Bewerber/-innen Stellen dar. Altbewerber Seite 8

9 Seit 2007 ist in Remscheid und Solingen die Stellenanzahl schneller gesunken als die Anzahl der Bewerber/-innen Ausbildungsstellen und Bewerber/-innen im Vergleich nach Indexwerten ( ) 2007 = 100 Bewerber/-innen Stellen Seite 9

10 Die Anzahl der freien Ausbildungsstellen nimmt in allen Städten kontinuierlich ab. Anzahl der unversorgten Bewerber/-innen konstant Unversorgte Bewerber und freie Ausbildungsstellen jeweils im September gemeldete Ausbildungsstellen Seite 10

11 Online-Angebote der Berufsberatung (Jobbörse für Ausbildungsstellen) (Bewerbungshilfen, Expertentipps) (Videoclips) (Berufsinformationen zu allen anerkannten Ausbildungsberufen) Seite 11

12

Presseinformation. Erste Bilanz zum Ende des Berufsberatungsjahres. Nr. 38 / 2013 30. Oktober 2013

Presseinformation. Erste Bilanz zum Ende des Berufsberatungsjahres. Nr. 38 / 2013 30. Oktober 2013 Presseinformation Nr. 38 / 2013 30. Oktober 2013 Erste Bilanz zum Ende des Berufsberatungsjahres Unternehmen meldeten 72.200 Stellen bei Agenturen 66.100 Bewerber suchten über Agenturen und Jobcenter nach

Mehr

Der Ausbildungsmarkt Bilanz 2014/2015

Der Ausbildungsmarkt Bilanz 2014/2015 20. April 2016 Herr Jonait - Arbeitsmarktgespräch 2016 SCHULE/WIRTSCHAFT Der Ausbildungsmarkt Bilanz 2014/2015 Waldemar Jonait Dipl. Verwaltungswirt Teamleiter U25/Berufsberatung Agentur für Arbeit Karlsruhe

Mehr

Frauen und Männer am Arbeits- und Ausbildungsmarkt

Frauen und Männer am Arbeits- und Ausbildungsmarkt Ausgabe 2015 Frauen und Männer am Arbeits- und Ausbildungsmarkt Agentur für Arbeit Gießen Chancengleichheit am Arbeitsmarkt LIEBE LESERIN, LIEBER LESER, diese Datenbroschüre bietet Ihnen interessante Daten

Mehr

Entwicklung der Zahl der Ausbildungsplätze und der betrieblichen Ausbildungsstellen im Nordwesten

Entwicklung der Zahl der Ausbildungsplätze und der betrieblichen Ausbildungsstellen im Nordwesten Entwicklung der Zahl der Ausbildungsplätze und der betrieblichen Ausbildungsstellen im Nordwesten Ich bin um Informationen zu Ausbildungsplätzen bzw. betrieblichen Ausbildungsstellen gebeten worden. Die

Mehr

Workshop 2. Betriebe mobilisieren: Zusammenarbeit mit Betrieben erfolgreich gestalten

Workshop 2. Betriebe mobilisieren: Zusammenarbeit mit Betrieben erfolgreich gestalten Betriebe mobilisieren: Elisabeth Grund 24.10.2013 BildrahmenBild einfügen: Menüreiter: Bild/Logo einfügen > Bild für Titelfolie auswählen Logo für die Besonderen Dienststellen und RDn: Menüreiter: Bild/Logo

Mehr

Herzlich Willkommen. zum heutigen Elternabend. Berufsberaterin Sonja Weigl. Seite 1

Herzlich Willkommen. zum heutigen Elternabend. Berufsberaterin Sonja Weigl. Seite 1 Herzlich Willkommen zum heutigen Elternabend Berufsberaterin Sonja Weigl Seite 1 http://www.youtube.com/watch?v=az7ljfnisas 2011, Bundesagentur für Arbeit Seite 2 Überblick Top 1 Rolle der Eltern bei der

Mehr

Elektroniker(in) für Betriebstechnik Energieelektroniker(in) - Betriebstechnik - Elektroniker(in) - Energie- und Gebäudetechnik -

Elektroniker(in) für Betriebstechnik Energieelektroniker(in) - Betriebstechnik - Elektroniker(in) - Energie- und Gebäudetechnik - Ausbildungsberuf Dachdecker(in) Maurer(in) Elektroniker(in) für Betriebstechnik Energieelektroniker(in) - Betriebstechnik - Elektroniker(in) - Energie- und Gebäudetechnik - Mechatroniker(in) Holzmechaniker(in)

Mehr

Übersicht über die beschulten Ausbildungsberufe an den berufsbildenden Schulen in Alfeld und Hildesheim

Übersicht über die beschulten Ausbildungsberufe an den berufsbildenden Schulen in Alfeld und Hildesheim Übersicht über die beschulten Ausbildungsberufe an den berufsbildenden Schulen in Alfeld und Hildesheim Ausbildungsberuf Elektroniker(in) für Betriebstechnik Elektroniker(in) - Energie- und Gebäudetechnik

Mehr

Demographischer Wandel und Arbeitsmarkt in Hessen

Demographischer Wandel und Arbeitsmarkt in Hessen Demographischer Wandel und Arbeitsmarkt in Hessen Zwischenstand zum Abschlussbericht der Fachkräftekommission Hessen Aktuelle Entwicklungen ausgewählter Handlungsfelder Frank Martin Carola Burkert Alfred

Mehr

BÄKO Workshop 2015. Zahlen, Daten, Fakten zum Fachkräftemangel

BÄKO Workshop 2015. Zahlen, Daten, Fakten zum Fachkräftemangel BÄKO Workshop 2015 Zahlen, Daten, Fakten zum Fachkräftemangel Bad News Good News 2013 gab es erstmals mehr Studienanfänger als Lehrlingsbeginner Bad News : Wenn der Trend zum Hochschulstudium weiterhin

Mehr

Wie finde ich den richtigen Beruf? Unterstützungsangebote der Agentur für Arbeit

Wie finde ich den richtigen Beruf? Unterstützungsangebote der Agentur für Arbeit Astrid Letsch, Berufsberaterin Agentur für Arbeit Neuwied Wie finde ich den richtigen Beruf? Unterstützungsangebote der Agentur für Arbeit Berufswahl die Qual der Wahl Ihr Kind ist im Moment in einer schwierigen

Mehr

Den Übergang gestalten ein Gewinn für Schulen und Unternehmen.

Den Übergang gestalten ein Gewinn für Schulen und Unternehmen. Den Übergang gestalten ein Gewinn für Schulen und Unternehmen. Erfolgreiche Konzepte und Strategien bayerischer JOBSTARTER-Projekte 11. Bayerischer Berufsbildungskongress, 8. Dezember 2010 in Nürnberg

Mehr

Jutta Isselhard Herribert Striemann Berufsberater/-in

Jutta Isselhard Herribert Striemann Berufsberater/-in Jutta Isselhard Herribert Striemann Berufsberater/-in Agentur für Arbeit Mainz Kommunikation Telefon: 01801/555 111 E-Mail: Mainz.271- Akademiker@arbeitsagentur.de it t d E-Mail: Mainz-251-U25@arbeitsagentur.de

Mehr

1/5. Frauen erlernen oft andere Berufe als Männer

1/5. Frauen erlernen oft andere Berufe als Männer 1/5 Frauen erlernen oft andere Berufe als Männer * von Frauen in Deutschland (2012), absolute Zahlen Kauffrau im Einzelhandel 17.538 Verkäuferin 16.002 Bürokauffrau 14.409 Medizinische Fachangestellte

Mehr

Salzgitter Die kinder- und familienfreundliche Lernstadt

Salzgitter Die kinder- und familienfreundliche Lernstadt Salzgitter Die kinder- und familienfreundliche Lernstadt Schülerbefragung zum Ausbildungsplatzbedarf 2008 Stichtag: 04.04.2008 Herausgeber: Stadt Salzgitter - Referat für Wirtschaft und Statistik Inhaltsverzeichnis

Mehr

Unternehmen zur Berufsmesse am 21.01.2015

Unternehmen zur Berufsmesse am 21.01.2015 Unternehmen Name Vortrag- JA Ärztekammer MV Unternehmen zur Berufsmesse am 21.01.2015 Schaubs Berufe X Medizinische Fachangestellte Sparkasse Rügen Schobel Bankkauffrau/ Bankkaufmann Fachhochschule für

Mehr

BERUFSBILDENDE SCHULEN

BERUFSBILDENDE SCHULEN BERUFSBILDENDE SCHULEN Nächste Aktualisierung: März 2016 Schülerzahlen leicht gesunken 140 120 100 Schülerinnen und Schüler an berufsbildenden Schulen in den Schuljahren 2004/05 bis 2014/15 in 1.000 80

Mehr

Bericht des Jobcenters Cottbus September 2015. Constanze Liljegren Geschäftsführerin JC Cottbus

Bericht des Jobcenters Cottbus September 2015. Constanze Liljegren Geschäftsführerin JC Cottbus Bericht des Jobcenters Cottbus September 2015 Constanze Liljegren Geschäftsführerin JC Cottbus Arbeitslosigkeit im August 2015 Arbeitsmarkt in Zahlen, Arbeitsmarktreport, August 2015 insgesamt SGB II SGB

Mehr

Ausbildungsbilanz 2015 Eine Analyse der IG Metall

Ausbildungsbilanz 2015 Eine Analyse der IG Metall IG Metall Vorstand FB Arbeitsgestaltung und Qualifizierungspolitik Ressort Bildungs- und Qualifizierungspolitik Februar 2016 Ausbildungsbilanz 2015 Eine Analyse der IG Metall Ausbildungsverträge: Abwärtstrend

Mehr

Elternabend Berufswahl, eine große Herausforderung - auch für Eltern. Herzlich willkommen! Anna Rouska Berufsberaterin

Elternabend Berufswahl, eine große Herausforderung - auch für Eltern. Herzlich willkommen! Anna Rouska Berufsberaterin Agentur für Arbeit München Elternabend Berufswahl, eine große Herausforderung - auch für Eltern Herzlich willkommen! Mittelschule am Inzeller Weg 05.02.15 Anna Rouska Berufsberaterin Marketing Chancen

Mehr

Berufsbildungsbericht 2014. für das Land Sachsen-Anhalt

Berufsbildungsbericht 2014. für das Land Sachsen-Anhalt Berufsbildungsbericht 2014 Impressum Hinweis: Diese Druckschrift wird im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit des Ministeriums für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt herausgegeben. Sie wird kostenlos

Mehr

Unterrichtsthema: Berufsfindung Die verschiedenen Aspekte eines Berufes

Unterrichtsthema: Berufsfindung Die verschiedenen Aspekte eines Berufes M+E-Berufsinformation Berufskundeunterricht Unterrichtsvorschlag 1: Berufswahl heute 1 Unterrichtsthema: Berufsfindung Die verschiedenen Aspekte eines Berufes Einführung Lehrkräfte haben die Möglichkeit,

Mehr

Erfahrungen zum Thema Qualifizierung aus der Sicht eines Logistikers

Erfahrungen zum Thema Qualifizierung aus der Sicht eines Logistikers aus der Sicht eines Logistikers Heike Ernst Personalreferentin Gallin, 29.März 2011 Inhalt Tchibo GmbH Gallin Ausbildung Fachkräftesicherung Bewerbersituation Nachwuchsgewinnung Trends Logistikzentrum

Mehr

Ausbildungsstellen Burgenlandkreis 2016

Ausbildungsstellen Burgenlandkreis 2016 Ausbildungsstellen Burgenlandkreis 2016 Stand: 01.02.2016 Hallo Schülerinnen und Schüler! Hier findet Ihr die aktuellen Ausbildungsplätze für 2016! Habt Ihr Interesse an einem Ausbildungsplatz? Dann meldet

Mehr

Ausbildungsstellen Burgenlandkreis 2016

Ausbildungsstellen Burgenlandkreis 2016 Ausbildungsstellen Burgenlandkreis 2016 Stand: 05.11.2015 Hallo Schülerinnen und Schüler! Hier findet Ihr die aktuellen Ausbildungsplätze für 2016! Habt Ihr Interesse an einem Ausbildungsplatz? Dann meldet

Mehr

Frauen und Männer am Arbeits- und Ausbildungsmarkt

Frauen und Männer am Arbeits- und Ausbildungsmarkt Ausgabe 2015 Frauen und Männer am Arbeits- und Ausbildungsmarkt Agentur für Arbeit Bad Homburg Chancengleichheit am Arbeitsmarkt LIEBE LESERIN, LIEBER LESER, welche Zahlen sind interessant, wenn der Ausbildungsund

Mehr

Arbeitsmarkt in Zahlen Ausbildungsstellenmarkt

Arbeitsmarkt in Zahlen Ausbildungsstellenmarkt Arbeitsmarkt in Zahlen Ausbildungsstellenmarkt Seit Beginn des Berichtsjahres gemeldete für Berufsausbildungsstellen und gemeldete Berufsausbildungsstellen Berichtsjahre: 2013/2014 bis 2014/2015 5.868

Mehr

Mein Beruf, meine Zukunft! Projekt

Mein Beruf, meine Zukunft! Projekt Projekt Dieses Infoheft wird im Rahmen des Projekts Mein Beruf, meine Zukunft. Mit Ausbildung zum Erfolg! herausgegeben. Ziel der landesweiten Informationskampagne ist es, Jugendliche mit Migrationshintergrund

Mehr

Ausbildungsbilanz 2014

Ausbildungsbilanz 2014 IG Metall Vorstand FB Arbeitsgestaltung und Qualifizierungspolitik Ressort Bildungs- und Qualifizierungspolitik Februar 2015 Ausbildungsbilanz 2014 Eine Analyse der IG Metall Inhalt Kernaussagen der Analyse...

Mehr

Fachkräftebedarf in NRW

Fachkräftebedarf in NRW Verband Freier Berufe im Lande Nordrhein-Westfalen e.v. 05. September 2012 Fachkräftebedarf in NRW Millionen Personen Das IAB erwartet einen Rückgang des Erwerbspersonenpotenzials um 3,1 Mio. bis 2025

Mehr

Berufswahlorientierung

Berufswahlorientierung Berufswahlorientierung Zahlen, Daten, Fakten zur Berufsausbildung Dr. Ilona Lange IHK Arnsberg, Hellweg-Sauerland Ausbildungsberufe deutschlandweit 349 anerkannte duale Ausbildungsberufe in Deutschland

Mehr

Schulabgangsbefragung 2011/2012. Kreis Düren 2011/2012. Abschlussbericht

Schulabgangsbefragung 2011/2012. Kreis Düren 2011/2012. Abschlussbericht Befragung der Schülerinnen und Schüler der Haupt-, Real- und Gesamtschulen der Abgangsklassen Kreis Düren 2011/2012 Abschlussbericht Schulabgangsbefragung 2011/2012 Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des

Mehr

Unternehmen zur Berufsmesse am 23.01.2013

Unternehmen zur Berufsmesse am 23.01.2013 Unternehmen zur Berufsmesse am 23.01.2013 Lfd. Unternehmen Name Vortrag- JA Berufe 1 Ärztekammer MV Frau Schaubs 1X Medizinische Fachangestellte Arzthelfer/innen 2 Sparkasse Rügen Frau Zimmer 2X Bankkauffrau/

Mehr

Dipl.-Soz. Annemarie Cordes LIFE e.v., Berlin. Geschlechterunterschiede und Chancengleichheit: Gender in der Berufsausbildung

Dipl.-Soz. Annemarie Cordes LIFE e.v., Berlin. Geschlechterunterschiede und Chancengleichheit: Gender in der Berufsausbildung Dipl.-Soz. Annemarie Cordes LIFE e.v., Berlin Geschlechterunterschiede und Chancengleichheit: Gender in der Berufsausbildung Abteilung Letzte Fragen im Berufemarketing Ist ein Raumschiff, das ausschließlich

Mehr

Stand der Ausbildungsgarantie

Stand der Ausbildungsgarantie BREMISCHE BÜRGERSCHAFT Drucksache 19/173 Landtag 19. Wahlperiode 24.11.15 Antwort des Senats auf die Kleine Anfrage der Fraktion der SPD Stand der Ausbildungsgarantie Antwort des Senats auf die Kleine

Mehr

Die teilnehmenden Unternehmen am Projekt. Stand November 2013

Die teilnehmenden Unternehmen am Projekt. Stand November 2013 Die teilnehmenden Unternehmen am Projekt Stand November 2013 1 Übersicht aller teilnehmenden Unternehmen in alphabetischer Reihenfolge...für weitere Informationen klicken Sie bitte auf den Unternehmensnamen.

Mehr

Berufsinfobörse der Theo-Koch-Schule am 21.11.2015

Berufsinfobörse der Theo-Koch-Schule am 21.11.2015 Berufsinfobörse der Theo-Koch-Schule am 21.11.2015 Aussteller Unternehmen Ansprechperson/en Ausbildungsberufe schulische Voraussetzungen Stand Nr. Bundesagentur für Arbeit Hr. Sankewitz Hr. Stransky Studien-

Mehr

SACHSEN-ANHALT. Ministerium der Finanzen

SACHSEN-ANHALT. Ministerium der Finanzen SACHSEN-ANHALT Ministerium der Finanzen Girls Day im Finanzministerium Das Finanzministerium beteiligt sich auch in diesem Jahr am Girls Day Mädchen-Zukunftstag. Es bietet im Rahmen dieses Aktionstages

Mehr

Einstiegsqualifizierung, ein besonderer Weg in die Berufsausbildung. Fock und Frei: Wer motiviert ist, erhält einen Vertrag!

Einstiegsqualifizierung, ein besonderer Weg in die Berufsausbildung. Fock und Frei: Wer motiviert ist, erhält einen Vertrag! Agentur für Arbeit Hamburg, Pressestelle Kurt-Schumacher-Allee 16, 20097 Hamburg Telefon: 040 2485 2230 K. Böhrnsen 0171 555 80 69 Postfach: Hamburg.PresseMarketing@arbeitsagentur.de Presseinformation

Mehr

Berufsbildungsbericht. Berufliche Aus- und Weiterbildung in Thüringen.

Berufsbildungsbericht. Berufliche Aus- und Weiterbildung in Thüringen. Berufsbildungsbericht 2012. Berufliche Aus- und Weiterbildung in Thüringen. Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren, bereits im Jahr 1980 hat das Bundesverfassungsgericht den besonderen Stellenwert der

Mehr

Regierung der Oberpfalz. Strukturreform der Berufsschulen in der Oberpfalz

Regierung der Oberpfalz. Strukturreform der Berufsschulen in der Oberpfalz Regierung der Oberpfalz Strukturreform der Berufsschulen in der Oberpfalz Gesamtkonzept Stand: 04.04.2011 Zukünftige Struktur der Beruflichen Schulzentren Amberg und Sulzbach-Rosenberg Beschulte Berufsfelder

Mehr

Pressemitteilung. Hohe Ausbildungsbereitschaft viele Stellen. Mismatch - Angebot und Nachfrage klaffen auseinander

Pressemitteilung. Hohe Ausbildungsbereitschaft viele Stellen. Mismatch - Angebot und Nachfrage klaffen auseinander Telefon: 040 2485 2230 oder 0171 555 80 69 Pressemitteilung Hohe Ausbildungsbereitschaft viele Stellen Mismatch - Angebot und Nachfrage klaffen auseinander Seit Oktober 2014 sind der Agentur für Arbeit

Mehr

Berufsinfobörse der Theo-Koch-Schule am 21.11.2015

Berufsinfobörse der Theo-Koch-Schule am 21.11.2015 Berufsinfobörse der Theo-Koch-Schule am 21.11.2015 Aussteller Unternehmen Ansprechperson/en Ausbildungsberufe schulische Voraussetzungen Stand Nr. Bundesagentur für Arbeit Hr. Sankewitz Hr. Stransky Studien-

Mehr

Und nach der Schule? Ausbildung und Beruf. in den Landkreisen Lörrach und Waldshut

Und nach der Schule? Ausbildung und Beruf. in den Landkreisen Lörrach und Waldshut Und nach der Schule? Ausbildung und Beruf in den Landkreisen Lörrach und Waldshut Wer bildet aus? Öffentlicher Dienst Medizin / Pflege Freie Berufe 151 88 499 Handwerk 836 Industrie und Handel 1576 1 Ausbildungsstellen

Mehr

NIHK-Auszubildenden-Umfrage 2015 - ausgewählte Ergebnisse -

NIHK-Auszubildenden-Umfrage 2015 - ausgewählte Ergebnisse - NIHK-Auszubildenden-Umfrage 2015 - ausgewählte Ergebnisse - istockphoto.com Geschäftsbereich Aus- und Weiterbildung 1 Umfragedesign Online-Umfrage Teilnehmende IHKn: Stade, Emden, Oldenburg, Lüneburg-

Mehr

Initiative Bildungsketten Regionalworkshop Hessen Petra Füller 02.02.2015

Initiative Bildungsketten Regionalworkshop Hessen Petra Füller 02.02.2015 Initiative Bildungsketten Regionalworkshop Hessen Petra Füller 02.02.2015 Wer sind wir? Wie ist der Markt? Welche Lösungen bieten wir an? Seite 2 Wer sind wir? Wie ist der Markt? Welche Lösungen bieten

Mehr

Die Ausbildungsplatzsituation

Die Ausbildungsplatzsituation Die Ausbildungsplatzsituation Analyse der Zahlen der BA im Juli 2011 DGB-Bezirk Niedersachsen Bremen Sachsen-Anhalt Abteilung Jugend Abteilung Arbeitsmarktpolitik Die Situation im Juli 2011 Fehlende Ausbildungsplätze

Mehr

Positionspapier Versand

Positionspapier Versand Positionspapier Versand Entgeltunterschiede Frauen / Männer 18.03.2015 Der Mythos 22 Prozent 1. Zur Zahlengrundlage 1. Zahlengrundlage 2. Berufswahlverhalten 3. Verbleibende Lücke 4. Fazit A. Die unbereinigten

Mehr

MEIN WEG??? Was jetzt? ICH + meine (neue) Schule LANDKREIS RASTATT

MEIN WEG??? Was jetzt? ICH + meine (neue) Schule LANDKREIS RASTATT Navigation für Haupt- und Werkrealschüler durch die beruflichen Schulen im Landkreis Rastatt Was jetzt? ICH + meine (neue) Schule MEIN WEG??? LANDKREIS RASTATT Wer die Wahl hat Weißt du schon, was du mal

Mehr

Berufsinformationsmesse 13.11. 2015 Stand 06.11.2015

Berufsinformationsmesse 13.11. 2015 Stand 06.11.2015 Berufsinfrmatinsmesse 13.11. 2015 Stand 06.11.2015 1 Agentur für Arbeit Itzehe Berufsberatung Fehrsstraße 19 Pstfach 1162 25501 Itzehe Fachangestellte für Arbeitsmarktdienstleistungen Bachelr f Arts Arbeitsmarktmanagement

Mehr

Schultage im Schuljahr 2015/2016

Schultage im Schuljahr 2015/2016 Schultage im Schuljahr 2015/2016 Ausbildungsberufe Jahrgangs- wöchentliche Kaufmann für Büromanagement/ Kauffrau für Büromanagement Kaufmann für Büromanagement/ Kauffrau für Büromanagement Bürokaufmann/Bürokauffrau

Mehr

Projekt Ausbildung in Teilzeit. sowie

Projekt Ausbildung in Teilzeit. sowie für Mütter und Väter sowie in Pflegschaft eingebundene Menschen Projektstandorte und Mitarbeiterinnen Standort Kiel Standort Lübeck Kerstin Frowein Mirja Laser Magdalena Wieczorek Standort Flensburg Standort

Mehr

Beiersdorf Industriemechaniker Bewerbung mindestens ein Jahr vorher www.beiersdorf.de/ausbildung

Beiersdorf Industriemechaniker Bewerbung mindestens ein Jahr vorher www.beiersdorf.de/ausbildung Airbus Fluggerätemechaniker / Fertigungstechnik Fluggeräteelektroniker Verfahrensmechaniker / Beschichtungstechnik Verfahrensmechaniker / Kunststoffund Kautschuktechnik Elektroniker / Geräte und Systeme

Mehr

Das Ausbildungsjahr 2006/ 2007 auf einem Blick BEZIRK DER AGENTUR FÜR ARBEIT POTSDAM. Bericht der Berufsberatung

Das Ausbildungsjahr 2006/ 2007 auf einem Blick BEZIRK DER AGENTUR FÜR ARBEIT POTSDAM. Bericht der Berufsberatung Das Ausbildungsjahr 2006/ 2007 auf einem Blick BEZIRK DER AGENTUR FÜR ARBEIT POTSDAM Bericht der Berufsberatung Herausgeber: Agentur für Arbeit Potsdam Hausanschrift: Horstweg 102-108 Tel. 0331/ 880 0

Mehr

Inhalt. Informationssuche Machen Sie sich mit dem Ausbildungsberuf vertraut 91 Checkliste für Ihre Informationssuche 92

Inhalt. Informationssuche Machen Sie sich mit dem Ausbildungsberuf vertraut 91 Checkliste für Ihre Informationssuche 92 5 Inhalt Erfolg durch perfekte Unterlagen 6 Bewerben mit der Püttjer & Schnierda-Profil-Methode 7 Was steht zwischen den Zeilen? 8 Beispielbewerbungen: Was Sie von anderen lernen können 9 Bewerbung 1:

Mehr

JOBSTARTER Monitoring

JOBSTARTER Monitoring JOBSTARTER Monitoring Datengrundlage sind die Monitoring-Daten der JOBSTARTER-Projekte der Förderrunden 1 bis 5, entnommen aus der JOBSTARTER- Datenbank vom 21.11.2013 (N = 59.634). Inhaltsverzeichnis

Mehr

Wirtschaft und Bildung in Berlin - Ausgabe 2009

Wirtschaft und Bildung in Berlin - Ausgabe 2009 Wirtschaft und Bildung in Berlin - Ausgabe 29 Inhaltsverzeichnis Vorwort 5 Ausbildungsplatzbilanz in Berlin 6 Tag der Technik Sie haben Spaß an Technik und möchten den Nachwuchs daran teilhaben lassen?

Mehr

Berufsbildungsbericht 2009

Berufsbildungsbericht 2009 Berufsbildungsbericht 2009 Impressum Herausgeber Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Referat Grundsatzfragen der beruflichen Bildung 53170 Bonn Bestellungen Schriftlich an den Herausgeber

Mehr

Kosten und Nutzen der betrieblichen Ausbildung - Eine Analyse nach Ausbildungsberufen

Kosten und Nutzen der betrieblichen Ausbildung - Eine Analyse nach Ausbildungsberufen Kosten und Nutzen der betrieblichen Ausbildung - Eine Analyse nach Ausbildungsberufen Harald Pfeifer Gudrun Schönfeld Felix Wenzelmann BIBB/DJI-Fachtagung "Neue Jugend? Neue Ausbildung?" Überblick Zum

Mehr

Arbeitsgemeinschaft im Regierungsbezirk Münster. Roland Thomas, 27. November 2013

Arbeitsgemeinschaft im Regierungsbezirk Münster. Roland Thomas, 27. November 2013 Arbeitsgemeinschaft im Regierungsbezirk Münster Roland Thomas, 27. November 2013 Arbeitsmarkt kreisangehöriger Raum Roland Thomas, Hauptreferent Gliederung: 1. Analyse: Irrtümer und Wirk- lichkeit 2. Handlungsmöglichkeiten

Mehr

Starte in eine sichere Zukunft. als Industriekaufmann/-frau!

Starte in eine sichere Zukunft. als Industriekaufmann/-frau! Starte in eine sichere Zukunft als Industriekaufmann/-frau! WALDRICH COBURG braucht qualifizierte Fachkräfte und Ingenieure zur Entwicklung und Herstellung von Großwerkzeugmaschinen. Deshalb legen wir

Mehr

Deutsche Partner des IKAB-Bildungswerks und von INFA Europe in deutsch-französischen Vertiefungsprogrammen

Deutsche Partner des IKAB-Bildungswerks und von INFA Europe in deutsch-französischen Vertiefungsprogrammen NAME UND ADRESSE DER PARTNERORGANISATION / VERANTWORTLICHE/R Berufsbildungswerk Neuss Hammfelddamm 2 41460 Neuss 02131 3660200 Fax 02131 3660250 Klaus HEIDEMANNS 02131 3660204 k.heidemanns@bbwneuss.de

Mehr

Den Wunschberufen ganz nah!

Den Wunschberufen ganz nah! Den Wunschberufen ganz nah! www.planet-beruf.de www.abi.de 27. Ausbildungsbörse 07. September 2013 Den Wunschberufen ganz nah! Bei der 27. Ausbildungsbörse der Agentur für Arbeit Bad Kreuznach am Samstag,

Mehr

Finde, was Du kannst und tu es gut! www.ich-bin-gut.de

Finde, was Du kannst und tu es gut! www.ich-bin-gut.de Finde, was Du kannst und tu es gut! www.ich-bin-gut.de 26. Ausbildungsbörse 08. September 2012 Finde, was DU kannst und tu es gut! Das ist das Motto der 26. Ausbildungsbörse der Agentur für Arbeit in Bad

Mehr

Regierung von Oberfranken. Verzeichnis. der regionalen Fachsprengel an den Berufsschulen im Regierungsbezirk Oberfranken. - Stand 1.

Regierung von Oberfranken. Verzeichnis. der regionalen Fachsprengel an den Berufsschulen im Regierungsbezirk Oberfranken. - Stand 1. Anlage Regierung von Oberfranken Verzeichnis der regionalen Fachsprengel an den Berufsschulen im Regierungsbezirk Oberfranken - Stand 1. August 2013 - Anlage zur Verordnung der Regierung von Oberfranken

Mehr

Analyse des Ausbildungsmarktes IHK Wuppertal-Solingen-Remscheid. Düsseldorf, 02.03.2015

Analyse des Ausbildungsmarktes IHK Wuppertal-Solingen-Remscheid. Düsseldorf, 02.03.2015 Analyse des Ausbildungsmarktes IHK Wuppertal-Solingen-Remscheid Düsseldorf, 02.03.2015 Analyse des Ausbildungsmarktes Allgemeine Ausgangslage in NRW 3 Versorgungsprobleme kennzeichnen den Ausbildungsmarkt

Mehr

Bewerbernewsletter des gemeinsamen Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit Cottbus und des JobCenter Elbe-Elster

Bewerbernewsletter des gemeinsamen Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit Cottbus und des JobCenter Elbe-Elster Bewerbernewsletter des gemeinsamen Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit Cottbus und des JobCenter Elbe-Elster Folgende qualifizierte und motivierte Arbeitnehmer/innen bringen sich gern in Ihrem Unternehmen

Mehr

LiGA Lichtenberger Gemeinschaft fürf Ausbildung. eine erfolgreiche Kooperation

LiGA Lichtenberger Gemeinschaft fürf Ausbildung. eine erfolgreiche Kooperation LiGA Lichtenberger Gemeinschaft fürf Ausbildung eine erfolgreiche Kooperation Ein Projekt im Trägerverbund finanziert durch Das Bezirksamt Lichtenberg von Berlin Das JobCenter Berlin Lichtenberg 2 Der

Mehr

Praxiserfahrungen in neuen Berufen

Praxiserfahrungen in neuen Berufen Landesprogramm der vertieften Berufsorientierung (BVBO) U25-16.02.2011- V1 Praxiserfahrungen in neuen Berufen Agenda Berufswandel Ursachen und Auswirkungen von Berufswandel Gesellschaftliche Veränderungen

Mehr

Informationen zum berufliche und schulische Angebot der Berufsbildenden Schulen Springe

Informationen zum berufliche und schulische Angebot der Berufsbildenden Schulen Springe Vorwort Mit unserem Angebot richten wir uns an alle, die in der Region Hannover und darüber hinaus ausgebildet werden oder einen schulischen Ausbildungsplatz nach Abschluss der allgemeinbildenden Schulen

Mehr

Woche der Ausbildung 2016: Aktionen in den NRW-Regionen

Woche der Ausbildung 2016: Aktionen in den NRW-Regionen Woche der Ausbildung 2016: Aktionen in den NRW-Regionen Bergisches Land Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal Offene Sprechstunden der Berufsberatung mit Bewerbungsmappencheck von 9.00 bis 11.00 Uhr in

Mehr

Berufswahl regional 2010 / 2011. S e k u n d a r s t u f e. nt: Jugendliche im Gespräch. Wegweiser Ausbildung - Beruf.

Berufswahl regional 2010 / 2011. S e k u n d a r s t u f e. nt: Jugendliche im Gespräch. Wegweiser Ausbildung - Beruf. nt: Jugendliche im Gespräch Berufswahl regional 2010 / 2011 S e k u n d a r s t u f e I Wegweiser Ausbildung - Beruf Bildelement: Logo Die Informationen auf den folgenden Seiten können an dieser Stelle

Mehr

Ausstellerliste. Firma Angebote Schulabschluss Stand Nr. Autohaus Wicke GmbH KfZ-Mechatroniker/in 1 11

Ausstellerliste. Firma Angebote Schulabschluss Stand Nr. Autohaus Wicke GmbH KfZ-Mechatroniker/in 1 11 Bist du handwerklich begabt und erschaffst gerne Dinge? Autohaus Wicke GmbH KfZ-Mechatroniker/in 1 11 DB Mobility Logistics AG Anlagenmechaniker für Sanitär, Heizung und Klima (w/m) Bauzeichner (w/m) 42

Mehr

Ausbildungsberufe Unternehmen/Institution Stand Seite

Ausbildungsberufe Unternehmen/Institution Stand Seite 8 Übersicht der Ausbildungsberufe und Aussteller Altenpflegehelfer Altenpfleger Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs-, Klimaund Wassertechnik Automobilkaufmann Bankkaufmann Berufskraftfahrer Evangelisches

Mehr

Schule und was dann? www.schwaben.ihk.de

Schule und was dann? www.schwaben.ihk.de 1 Schule und was dann? Entschuldigen Sie, könnten Sie mir sagen, wohin ich will? (Karl Valentin) 2 3 Nach dem Abi stehen dir alle Wege offen Finde deinen Weg mit der IHK! PLAN A: Ausbildung und anschließende

Mehr

Lehrstellenrallye. Freitag, 7. September 2012 13 17Uhr

Lehrstellenrallye. Freitag, 7. September 2012 13 17Uhr Lehrstellenrallye Freitag, 7. September 2012 13 17Uhr 2 3 Lehrstellenrallye Was ist das eigentlich? Programm Auf der 4. Schleswiger Lehrstellenrallye habt ihr die Möglichkeit, euch am Freitag, den 7. September

Mehr

Verpflichtendes Betriebspraktikum 2016 - Liste der Firmen

Verpflichtendes Betriebspraktikum 2016 - Liste der Firmen Verpflichtendes Betriebspraktikum 2016 - Liste der Firmen Diese Liste führt alle Firmen an, die sich bisher mit Praktikumsangeboten bei uns gemeldet haben. Selbstverständlich können auch selbstständig

Mehr

Aufwärtsentwicklung bei der Erwerbstätigkeit

Aufwärtsentwicklung bei der Erwerbstätigkeit 1/8 STATISTIKNEWSLETTER der Wirtschaftsinitiative für Statistische Ländesämter Thüringen, Sachsen-Anhalt, Sachsen TOP-STATISTIK Der Beschäftigungsaufbau in hält an. Die Zahl der SV-Beschäftigten stieg

Mehr

ZEITPLAN FÜR DIE KBS-PRÜFUNG WINTER 2015

ZEITPLAN FÜR DIE KBS-PRÜFUNG WINTER 2015 waltereuckengymnasium und Kaufmännische Schulen I Bildungsregion Freiburg Freiburg, 08.10.2015 ZEITPLAN FÜR DIE KBS-PRÜFUNG WINTER 2015 1. Bankkauffrau / -mann Allgemeine Wirtschaftslehre / Wirtschafts-

Mehr

11_beruf_2. Anmelde- u. Prüfungstermine für das Jahr 2009. ACHTUNG NEU : geänderte Anmeldeschlusstermine!

11_beruf_2. Anmelde- u. Prüfungstermine für das Jahr 2009. ACHTUNG NEU : geänderte Anmeldeschlusstermine! 11_beruf_2 Anmelde- u. Prüfungstermine für das Jahr 2009 ACHTUNG NEU : geänderte Anmeldeschlusstermine! Prüfungstermine Elektroberufe (VO nach 2004 bzw. 2007): - Elektroniker für Betriebstechnik, - Elektroniker

Mehr

Angebot Freier Ausbildungsstellen (Stand 20.11.2015)

Angebot Freier Ausbildungsstellen (Stand 20.11.2015) Angebot Freier Ausbildungsstellen (Stand 20.11.2015) Region: Sonneberg Beruf Anzahl Beginn Unternehmen Kontakt Schulabschluss Ma Bachelor of Engineering 1 12.08.2016 Sonnplast GmbH Bachelor of Science

Mehr

PATENPROJEKT IN REMSCHEID

PATENPROJEKT IN REMSCHEID PATENPROJEKT IN REMSCHEID WAS IST DAS PATENPROJEKT? Im Patenprojekt werden junge Menschen von erfahrenen ehrenamtlichen Patinnen und Paten beim Übergang von der Schule in den Beruf begleitet. Hierbei arbeiten

Mehr

Ausstellerliste. Firma Angebote Schulabschluss Stand Nr. Pharmazeutisch-kaufmännische/r Angestellte/r (PKA) Kauffrau/-mann im Groß- und Außenhandel

Ausstellerliste. Firma Angebote Schulabschluss Stand Nr. Pharmazeutisch-kaufmännische/r Angestellte/r (PKA) Kauffrau/-mann im Groß- und Außenhandel Bist du kontaktfreudig und möchtest gerne mit Menschen arbeiten? Apothekerkammer Westfalen-Lippe Pharmazeutisch-kaufmännische/r Angestellte/r (PKA) 1 49 Apotheker/in 5 49 Autohaus Wicke GmbH Automobilkauffrau/-mann

Mehr

20. Ausbildungstag am 19. September 2015 Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten, Umschulung, Fortbildung

20. Ausbildungstag am 19. September 2015 Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten, Umschulung, Fortbildung 20. Ausbildungstag am 19. September 2015 Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten, Umschulung, Fortbildung Lfd./Nr. Unternehmen Ausbildungsberufe 1 Agentur für Arbeit Strausberg Fachangestellte/r für Arbeitsmarktdienstleistungen,

Mehr

Übersicht der vorgestellten Berufe beim Marktplatz Ausbildung

Übersicht der vorgestellten Berufe beim Marktplatz Ausbildung Übersicht der vorgestellten Berufe beim Marktplatz Ausbildung * sämtliche Berufe verstehen sich sowohl in der männlichen als auch in der weiblichen Form Ausbildungsberufe männlich/weiblich Firma Allgemein

Mehr

Komm ins Beiersdorf AzuBi-TeAm.

Komm ins Beiersdorf AzuBi-TeAm. Komm ins Beiersdorf Azubi-Team. Komm ins Beiersdorf Azubi-Team. 2 Ausbildung bei Beiersdorf, präsentiert von Beiersdorf Azubis. Gleich startet das Shooting. Für alle, die nicht irgendeine Ausbildung wollen.

Mehr

Komm ins Beiersdorf AzuBi-TeAm.

Komm ins Beiersdorf AzuBi-TeAm. Komm ins Beiersdorf AzuBi-TeAm. Komm ins Beiersdorf Azubi-Team. 2 Für alle, die nicht irgendeine Ausbildung wollen. Sondern eine der Besten. Ausbildung bei Beiersdorf, präsentiert von Beiersdorf Azubis.

Mehr

Berufsorientierungsmesse der Agentur für Arbeit 2015

Berufsorientierungsmesse der Agentur für Arbeit 2015 Check Deine Zukunft! Berufsorientierungsmesse der Agentur für Arbeit 2015 Samstag, 30. Mai 2015 von 10:00 bis 14:00 Uhr Stadthalle Vennehof, Am Vennehof 1, Borken Berufsorientierungsmesse der Agentur für

Mehr

Vorzeitig gelöste Ausbildungsverträge in der dualen Ausbildung in Baden-Württemberg im Jahr 2014

Vorzeitig gelöste Ausbildungsverträge in der dualen Ausbildung in Baden-Württemberg im Jahr 2014 IAB Regional 1/2016 Berichte und Analysen aus dem Regionalen Forschungsnetz Vorzeitig gelöste Ausbildungsverträge in der dualen Ausbildung in Baden-Württemberg im Jahr 2014 Oliver Thoma Katharina Wedel

Mehr

Vorzeitig gelöste Ausbildungsverträge in der dualen Ausbildung in Sachsen-Anhalt im Jahr 2012

Vorzeitig gelöste Ausbildungsverträge in der dualen Ausbildung in Sachsen-Anhalt im Jahr 2012 IAB Regional 1/2014 Berichte und Analysen aus dem Regionalen Forschungsnetz Vorzeitig gelöste Ausbildungsverträge in der dualen Ausbildung in Sachsen-Anhalt im Jahr 2012 Ingrid Dietrich Birgit Fritzsche

Mehr

Erlass. Vom 21. Juni 2006

Erlass. Vom 21. Juni 2006 Erlass zur Festlegung der Schulbezirke der Kaufmännischen, Technisch-gewerblichen und Sozialpflegerischen Berufsschulen des Stadtverbandes Saarbrücken Vom 21. Juni 2006 Az.: C 3 2.1.3.3 Gemäß 19 Abs. 1

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistische Berichte Auszubildende im Saarland 2014 Ergebnisse der Berufsbildungsstatistik vom 31.12.2014 Auszubildende im Saarland zum 31.12.2014 30,7 % Freie Berufe 7,8 % Landwirtschaft 2,2 % Öffentl.

Mehr

Amtsblatt der Freien Universität Berlin 39/2012, 25. Mai 2012

Amtsblatt der Freien Universität Berlin 39/2012, 25. Mai 2012 Mitteilungen ISSN 0723-0745 Amtsblatt der Freien Universität Berlin 39/2012, 25. Mai 2012 INHALTSÜBERSICHT Zugangssatzung für den Bachelorstudiengang Bildungs- und Erziehungswissenschaft des Fachbereichs

Mehr

Amtliche Bekanntmachung

Amtliche Bekanntmachung Amtliche Bekanntmachung Kleve, 01.07.2009 Laufende Nummer: 04/2009 Satzung über die Ausgestaltung des Auswahl- und Zulassungsverfahrens in zulassungsbeschränkten Studiengängen an der Hochschule Rhein-Waal

Mehr

Informationen und Tipps zur Berufswahl: 9. Ausbildungsmesse am Erfurter Kreuz Dein Weg in die Zukunft

Informationen und Tipps zur Berufswahl: 9. Ausbildungsmesse am Erfurter Kreuz Dein Weg in die Zukunft Presseinformation Arnstadt, 14. Dezember 2015 Informationen und Tipps zur Berufswahl: 9. Ausbildungsmesse am Erfurter Kreuz Dein Weg in die Zukunft 23.01.2016, 9 bis 13 Uhr, in der Staatlichen Berufsbildenden

Mehr

Lehrstellenrallye. Samstag, 8. September 2012 10 15Uhr

Lehrstellenrallye. Samstag, 8. September 2012 10 15Uhr Lehrstellenrallye Samstag, 8. September 2012 10 15Uhr 2 3 Lehrstellenrallye Was ist das eigentlich? Programm Auf der 6. Husumer Lehrstellenrallye habt ihr die Möglichkeit, euch am Samstag, den 8. September

Mehr

Ausgabe 2015/2016. Ausbildung und Schule Beruf regional Informationen zur Berufswahl für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I

Ausgabe 2015/2016. Ausbildung und Schule Beruf regional Informationen zur Berufswahl für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I Ausgabe 2015/2016 Ausbildung und Schule Beruf regional Informationen zur Berufswahl für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I Inhalt Schule und was kommt dann?... 3 Wege zum Beruf Bildungswege und

Mehr

Mechatroniker/ -in Mittlere Reife 2-3 Bachelor - Studiengänge

Mechatroniker/ -in Mittlere Reife 2-3 Bachelor - Studiengänge Firma Ausbildungsberufe Mindestvoraussetzung Ausbildungsplatz Praktikum ABB Training Center GmbH Elektroniker/-in für Betriebstechnik 2-3 Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik 2-3 Bürokaufmann/-frau

Mehr

Frauen und Männer in Sachsen-Anhalt

Frauen und Männer in Sachsen-Anhalt BEVÖLKERUNG Schulbildung 1) Frauen und Männer in Sachsen-Anhalt Europäische Strukturfonds Sachsen-Anhalt 27-213 Statistisches Landesamt Fußnoten: 1) im Jahr 27 zwei Abiturabschlussjahrgänge 2) neu abgeschlossene

Mehr