UCC & LYNC DA SEIN, OHNE HINZUGEHEN

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "UCC & LYNC DA SEIN, OHNE HINZUGEHEN"

Transkript

1 H&G-KUNDENMAGAZIN Q UCC & LYNC DA SEIN, OHNE HINZUGEHEN THEMA 2014 UCC & Lync Sicher ausgetauscht PRAXIS Hyper-V von Microsoft Interessante Alternative PRODUKTE Die Zukunft des Druckens Neue Tintenstrahldrucker

2

3 Editorial/Inhalt EDITORIAL/INHALT 3 TITEL 2014 das Jahr von UCC und Lync! 4 PRAXIS Hyper-V 8 Office 365 was ist das? 10 Hosted Exchange 14 Fortigate als W-Fi-Controller 16 Liebe Leserinnen und Leser, in diesen Tagen stimmt das EU-Parlament für die Abschaffung Roaming-Gebühren innerhalb Europas bis zum Durch Technologieoptimierung im Backbone der Netze bei gleichzeitig unveränderter Technologie am Hausanschluss haben die Telekommunikationsanbieter seit Jahren sehr profitable Margen erzielen können. So ist es nur konsequent, dass das EU-Parlament teilweise eine Weitergabe der Einsparungen an die Verbraucher durchsetzt. Mit neuer Technik in die Zukunft 20 Virtuell sicher arbeiten APC by Schneider Electric 24 PRODUKTE UND ANWENDUNGEN Das Richtige Papier 25 KONTAKT 27 Wer clever ist, setzt diese Technologien auch im eigenen Haus ein und erlebt einen Komfort-Boost bei gleichzeitiger Kostensenkung. Im Leitartikel dieser Ausgabe stellen wir einen ausgereiften Ersatz für die altgediente Telefonanlage vor, der funktional und kostentechnisch begeistert. Seit 2013 sind wir Teil eines bundesweiten Verbunds spezialisierter Systemhäuser, die gemeinsam das Unified Communications & Collaboration (UCC) Competence Center im Also Network bilden. Nutzen Sie diese Ressourcen und Stellen uns Ihre Fragen! Ich wünsche Ihnen viele Anregungen und Ideen beim Durchblättern der neuen Ausgabe von ReadIT. Es grüßt Sie herzlich Holger Hansen IMPRESSUM Herausgeber: H&G Hansen & Gieraths EDV Vertriebs GmbH Bornheimer Straße Bonn V. i. S. d. P. : Holger Hansen Redaktion/Organisation: Birgit Strahl Anzeigendisposition: Marianne Orthen-Schneider Erscheinungsweise: 4 Ausgaben pro Jahr Satz und Gestaltung: aligator kommunikation GmbH Kreuzweidenstraße Bad Honnef PICOS Grafik GmbH Hauptstraße Rheinbreitbach Haftung: Für den Fall, dass Beiträge oder Informationen unzutreffend oder fehlerhaft sind, haftet H&G nur bei Nachweis grober Fahrlässigkeit. Nachdruck und elektronische Nutzung: Beiträge aus diesem Magazin dürfen nur unter Quellenangabe veröffentlicht werden. Bildnachweis: Vorliegende Bilder und Grafiken wurden uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt, durch die Agentur aligator produziert und bei Anbietern lizenzfreier Bilder eingekauft. Q

4 TITEL 2014 Nun ist die Zeit für UCC gekommen und viele ICT- Trends unterstützen diese Tendenz. UCC vereint Kommunikation und Information in einer übersichtlichen Applikation. Telefongespräche, Tele- und Videokonferenzen, Web- Meetings, Business Social Media, Instant Messaging (IM) und Datenaustausch erfolgen endgeräteunabhängig und sicher zwischen Kommunikations- und Geschäftspartnern. Hierdurch kann jeder seine Präsenzinformation selber bestimmen und kommunizieren. Egal ob im Büro, im Homeoffice, am Flughafen oder von unterwegs aus. Die Flexibilität verkürzt die Reaktionszeiten für Kunden und Kollegen, Projekte können durch gezielte Videokonferenzen und IM vorangetrieben und beschleunigt werden und somit zu einer Reduzierung der Kosten beitragen. Eine gelungene Kombination aus Microsoft Lync und einer Lync-Server-Infrastruktur, unterstützt von Hewlett Packards Converged Systems, ergibt optimale Voraussetzungen für eine erfolgreiche UCC-Implementierung. PBXen, wichtige Bestandteile herkömmlicher Voice - oder Telefonie-Infrastruktur, sind auf dem Rückzug. Obwohl sie sehr verbreitet sind, kündigt fast jeder Hersteller, teilweise bis Ende 2015, den Support. Man stellt dadurch schnell die Frage, ob diese Technologie nach über 25 Jahren vielleicht überreif geworden ist. Telefonie ist jedoch ein grund liegendes Geschäftsbedürfnis. Viele Unternehmen, die PBXen einsetzen, müssen also mit großen Problemen in Form von Systemausfällen und damit verbundenen hohen Kosten rechnen. Es ist ratsam, schon jetzt nach Alternativen zu suchen. Microsoft Lync ist mehr als bereit, diese Anforderung zu erfüllen. Durch die mit Lync Server 2013 gelieferten Verbesserungen hat Microsoft Lync sich als legitimier PBX-Ersatz positioniert. Im Endverbrauchermarkt hat sich die Akzeptanz für eine Reihe von UCC-Funktionalitäten schon längst etabliert. Beispielsweise ist die Präsenzfunktion, ein wichtiger Bestandteil von UCC, seit langem schon in Facebook und anderen Social-Media-Apps integriert und wird rege genutzt, ebenso interaktives Chatten Historisch gesehen brauchen Enterprise-Technologien einen Entwicklungszeitraum von 7 bis 10 Jahren, bevor sie für den Mainstream bereit sind. UCC mag für viele ein neuer Begriff sein, ist jedoch kein neues Konzept. UCC wurde bereits vor 10 Jahren im Bereich Information and Communication Technology (ICT) eingeführt und hat sich seitdem mehr und mehr etabliert und stetig verbessert. 4

5 TITEL das Jahr von UCC & Lync! in Echtzeit inklusive Datenaustausch. Partner in einer Fernbeziehung oder verreiste Familienmitglieder kommen ohne Skype nicht mehr aus. Schüler und Auszubildende müssen nicht mehr reisen, um an bestimmten Kursen teilnehmen zu können. Stattdessen loggen sie sich in interaktive Schulungsräume ein, wann und wo sie wollen. Diese Erwartungen werden inzwischen selbstverständlich auf das Arbeitsumfeld projiziert. Microsoft Lync bietet Firmen die Möglichkeit, all dies über eine App zu lösen. Jede Organisation braucht eine gemeinsame Umgebung, in der Mitarbeiter Verkaufschancen, Projektaktivitäten und Entwicklung besprechen können, ebenso wie Ideen austauschen und wichtige Fragen stellen. Die Microsoft-Lync-Server-Plattform mit ihren Apps bieten eine Realtime -Infrastruktur, die es Mitarbeitern erlaubt, ortsunabhängig und durch Präsenzindikatoren gezielt miteinander kommunizieren zu können. Teamarbeit im Rahmen von Videotelekonferenz oder Kundenpräsentationen können flexibel durchgeführt werden. Wichtige Daten können sicher und schnell ausgetauscht werden. Im Jahr 2013 hat Microsoft Lync den Meilenstein des Milliarden-Umsatzes geknackt und sich ohne Zweifel als das am schnellsten wachsende UCC- Produkt am Markt behauptet. Bei Microsoft ist die Produktgruppe Lync vom 3. zum 4. Quartal 2013 sogar um 30 % gewachsen. Laut The 2013 Unified Communication Fortune 1000 List DNS Report von Matt Landis waren bis Mitte % Fortune Domains mit Lync gekennzeichnet, ein Anstieg von 11 % in 16 Monaten. Keine andere UCC-App ist so Mainstream -positioniert wie Microsoft Lync. 60 % der Enterprise-Firmen sind dabei, Lync zu implementieren, oder planen, dies in naher Zukunft umzu-setzen. Die Frage ist nicht, ob Lync in der Zukunft eine starke Rolle in ihrer geschäftlichen Kommunikation spielt, sondern wann? Mit Microsoft Lync 2013 ist jede Firma in der Lage Geld zu sparen; ob durch die Reduzierung von Kosten durch die Wartung von PBX-Systemen, Reduzierung von Telekonferenzgebühren von Drittanbietern oder durch größtmögliche Ersparnisse in Bereich Reisekosten und Konferenzkosten. Außerdem bieten Sie Ihren Mitarbeitern ein flexibleres Arbeiten. Lync-Funktionen und -Vorteile Telefon- und Videokonferenzsystem in einem Mobile- und Web-App-fähig HD-Video-Konferenzen Audiokonferenzen Online-Meetings & -Präsentationen Voll-Integration in Outlook Integration in Legacy-Infrastruktur Voic to Instant Messaging (IM) und Rich Presence (Anwesenheit) Computer-Screen-Sharing Skype-Integration Cloudfähig und Integration in Microsoft 365 Q

6 TITEL Was beudeutet Lync für die IT-Infrastruktur? Der gelunge Einsatz von Lync ist nur so gut wie die dahinterstehende Infrastruktur. Beginnend mit dem richtigen Headset über das Endgerät, das Betriebssystem bis hin zur Netzwerk-Infrastruktur lohnt es sich, alle Aspekte der Implementierung zu berücksichtigen. Hardwareanalyse, Netzwerkanalyse, Kapazitätsplanung und QoS(Quality of Service)- Vorbereitung sind wichtige Bestandteile einer Lync- Implementierung. Der Erfolg der Einführung von Lync steht und fällt mit der Anwender-Erfahrung und diese steht in unmittelbarem Zusammenhang mit der Systemverfügbarkeit und der Qualität der Kommunikation und Übertragung von Daten. HP Converged Systems und Microsoft Lync helfen dabei, den erfolgreichen Einsatz von Lync einfach und wirtschaftlich vorzubereiten. HP hat es mit Lync-Anwendern vorgemacht und hat aktuell die weltweit größte Lync-Installation im Einsatz. Ergänzend zu den bereits erwähnten Kosteneinsparungen hat die von HP entwickelte UCC-Lösung den Vorteil, dass Anwender, intern sowie Extern, miteinander kommunizieren und arbeiten können. Dies erfolgt gemeinsam über eine App mit einer einzigen Identität und mit der Möglichkeit, unterwegs interaktiv von einem Gerät zum anderen live wechseln zu können, ohne Unterbrechung. Mit herkömmlicher Telefonie ist soetwas nicht möglich. HP bringt mit UCC-Produktportfolio die Lösung Durch die von HP Converged Systems 2013 und 2014 erreichten Meilensteine ist HPs Fokus auf UCC eindeutig. FlexNetwork Advanced QoS und Security LLDP-MED Lync-2013-zertifizierte Gateways und Survivable- Branch-Module (SBM) in MSR-Router integriert MCM Wi-Fi Access Points und Controllers Lync zertifiziert Lync-aware Network Management und IMC- Voice-Service-Module UCC SDN (Software-Defined Networking) Application für Lync 6

7 TITEL HP solution for Microsoft Lync (RA 2500) Lync RA Hyper-V host HP ProLiant DL380p server Dependent infrastructure Existing network Internal users Internet External and federated users SE SQL OWA EDGE Virtual machines HP ProLiant DL380p server AD/PKI/ DNS etc. PSTN External contacts RA 2500 Existing components External/remote components Das SDN-Modul für Lync bietet eine Reihe von Vorteilen. Der größte Vorteil, den SDN Anwendern bietet, liegt in der Automatisierung von komplexen Netzwerken und QoS-Regeln und macht Programmleistungen klar und sichtbar. Gegenüber der händischen Konfiguration spart dies viel Zeit und Aufwand. Durch den Einsatz von SDN wird beispielsweise die Latenz bei der Übertragung von Online-Präsentationen und HD-Videokonferenzen reduziert. Gleichzeitig kann so die Fehlerquote gesenkt werden, was die Effizienz nochmals steigert. Das Netzwerk wird virtualisiert und kann von jedem Standort aus bearbeitet werden. Somit ermöglicht SDN mehr Zugangskontrolle und unternehmerische Transparenz nach innen sowie nach außen. Als eine vollständig cloudfähiger App steht Lync auch kleinen- und mittelständischen Unternehmen ohne große Startinvestition in die Infrastruktur zur Verfügung. H&G arbeitet mit der Deutschen Telekom zusammen, um die komplette Palette von Lync- Möglichkeiten und -Vorteilen als Cloudabonnement zur Verfügung zu stellen. Hierdurch kann Ihre Organisation in kurzer Zeit mit Lync als UCC-Lösung starten und selbst die Vorteile von Zusammenarbeit und Kommunikation der produktiven Art erleben. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Möchten Sie mehr erfahren? Zögern Sie bitte nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen. Lassen Sie sich von uns überzeugen, wie Lync Ihre Produktivität steigern und ihre Geschäftsziele unterstützen kann. Ihr Ansprechpartner Michael Owens Teamleiter IT Consulting & Services T Q

8 Hyper-V Lange war VMWare das Nonplusultra bei Virtualisierungstechnologien. Hyper-V von Microsoft wurde als kostenloses Zusatzprodukt als Bestandteil des Windows-Servers von einem Großteil der Administratoren nicht ernst genommen. Gerade mit der aktuellsten Version findet Hyper-V immer mehr Akzeptanz im Markt und ist inzwischen eine aus preislicher und technischer Sicht sehr interessante Alternative. H&G empfiehlt Microsoft Software. Einkauf Klaus Stein Teamleiter Einkauf T Profitieren Sie vom kostenlos integrierten Hyper-V 3.0 Rechnen Sie mit unschlagbaren Features: mehr Mobilität und Verfügbarkeit von VMs Mehrinstanzenumgebungen branchenführende Dimensionen und Skalierungsmöglichkeiten problemlose VM-Replizierung auf andere Hyper-V-Hosts deutliche Kosteneinsparungen Wir beraten Sie gerne in Sachen Server-Infrastruktur der nächsten Generation. Weitere Informationen erhalten Sie unter oder unter Tel

9 Wesentliche Unterschiede Microsoft vs VMWare Microsoft Windows Server 2012 R2 + System Center 2012 R2 Datacenter Editions VMWare vsphere 5.5 Enterprise Plus + vcenter Server 5.5 Unterstützung physikalischer CPUs pro Lizenz 2 1 Managed OSE s pro Lizenz unlimited unlimited Lizenz für Enterprise Operations Monitoring und Management der Hosts, Guest VMs und Application Workloads, die innerhalb der VMs laufen Lizenz für Private-Cloud-Management-Fähigkeit Ja, im System Center 2012 R2 enthalten Ja, im System Center 2012 R2 enthalten Nein, separate Lizenz über vcenter Operations Manager oder Upgrade auf vsphere mit Operations Management erforderlich. Nein, Private-Cloud-Management-Fähigkeit erfordert eine Lizenz über VMWare vcloud Suite. Maximale Anzahl logischer Prozessoren pro Host Maximaler physikalischer RAM pro Host 4 TB 4 TB Maximale Anzahl aktiver VMs pro Host Maximale Anzahl virtueller CPUs pro VM Maximaler virtueller RAM pro VM 1 TB 1 TB Maximale Anzahl physikalischer Hosts je Cluster Maximale Anzahl der VMs je Cluster Virtual Machine Snapshots bis zu 50 Snapshots pro VM bis zu 32 Snapshots pro VM Application Load Balancing for Scaling-Out Application Tiers Ja, über System Center 2012 R2 VMM Nein, erfordert die Versionen vcloud Network and Security order vcloud Suite Bare metal deployment of new Storage hosts and clusters Ja, per System Center 2012 R2 VMM Nein Virtualization of USB Devices Ja, via Remote Desktop Connections Ja, via USB Passthrough support Live Migration of running VMs Ja (unlimited concurrent live VM Migrations) Ja, (limited to 4 concurrent vmotions per host when using 1GbE network adapters and 8 concurrent vmotions per jost when using 10GbE) Live Migration using compression of VM memory state Ja Nein Maximale Anzahl der Nodes pro VM Guest Cluster 64 5 Maximale Anzahl virtueller SCSI HDDs pro VM 256 (Virtual SCSI) 60 (PVSCSI) 120 (Virtual SATA) Native 4K Disk Support Ja Nein Hot-Shrink Virtual SCSI Hard Disks for running VMs Ja Nein Flash-based Read Cache Ja, limitiert auf bis zu 160 physikalische Disks und 480TB gesamter Kapazität Ja, aber nur bis max. 400GB des Caches pro virtueller Disk / 2TB zusammengefassten Caches pro Host für alle virtuellen Disks Flash-based Writeback Cache Ja Nein Automated Tiered Storage between SSD and HDD using commodity hard disks Ja Nein Storage Encryption Ja, per BitLocker Nein Deduplication of storage used by running VMs Ja Nein Integrated Provisioning and Management of Shared Storage Ja (System Center) Nein DHCP Sdnooping Protection Ja Nein, erfordert vcns oder vcloud Suite Router Advertismement Guard Protection Ja Nein, erfordert vcns oder vcloud Suite Ipsec Task Offload Ja Nein Network Virtualization / Software-Defined Networking (SDN) Ja Nein, erfordert Vmware NSX Q

10 Office 365 was ist das? Abonnement Ginge es nach Microsoft, sollten lieber heute als morgen alle Lizenzen in ein Abomodell integriert werden. Was auf der einen Seite für viel Aufregung sorgt siehe auch die holprige und noch nicht abgeschlossene Umstellung von Adobe kann auf der anderen Seite auch positive Aspekte mit sich bringen. Was spricht für dieses Abo modell, welche Anreize gegenüber klassischen Lizenzverträgen bietet Office 365 und was sind mögliche Fallstricke? Office 365 ist der Überbegriff für ein umfassendes und leider auch schier unüberschaubares Abomodell von ausgewählten Microsoft-Softwarelizenzen mit Nutzungsrechten an den immer aktuellen Versionen sowie inkl. Cloudfunktionalität. Konnte dieses Abo anfänglich nur über Umwege (Adviser-Modell) zwischen dem Partner und dem Kunden abgewickelt werden, so hat Microsoft diese Richtlinie aufgeweicht und bietet die meisten Programme seit Mitte/ Ende letzten Jahres auch über Lizenzverträge wie z. B. Open sowie Open Value und somit direkt über Partner wie H&G an. Bei vielen herrscht der Irrglaube, dass Office 365 ein reiner Clouddienst ist. Dem ist nicht so: Ob Office Office 365 Small Business Premium Office 365 Home Premium Office 365 University Applikationen Word, Excel, PowerPoint, OneNote* Outlook Publisher*, Access* Lync, InfoPath* Services Save to Cloud Roaming Docs & Settings Version Upgrades Office on Demand* Lync, SharePoint, Exchange Online Premium SkyDrive+20GB 60 Skype Minuten/Monat (weltweit) Nutzungsrechte Anzahl der Nutzer 1 Haushalt 1 PC/MAC installs pro User/Haushalt Mobile Endgeräte Nicht für kommerzielle Nutzung *Einstiegslösungen (außerhalb von Open-Lizenzverträgen) 365 lokal (on premise), in der Cloud oder hybrid verwendet wird, obliegt weitgehend der Entscheidung des Unternehmens. Unumstritten ist die Tatsache, dass Microsoft den Kunden in Richtung Cloud bewegen möchte; die meisten Office-365-Bundles werden mit ausreichend externem Speicherplatz sowie guten Konfigurationsmöglichkeiten per Webfrontend angeboten. 10

11 Editionen und Vertriebswege Außerhalb von Volumenlizenzverträgen werden aktuell drei Editionen angeboten, wobei lediglich eine für die kommerzielle Nutzung gedacht ist. Office 365 Small Business Premium, als einziges Paket zur kommerziellen Nutzung außerhalb von Volumenlizenzverträgen, ist für 25 User und somit für kleinere Unternehmen ausgelegt. Grundsätzlich interessant ist das Nutzungsrecht für 5 Devices pro User/Lizenz. Seit Mitte/Ende letzten Jahres ist eine wesentliche Edition auch über Volumenlizenzverträge wie Open oder/und Open Value verfügbar. Im Vergleich zu klassischen Open-Lizenzen (Office Standard und Pro Plus) bietet das Office-365-Pendant Office 365 Midsize Business einige Vorteile. Office Standard Office Professional Plus Office 365 Midsize Business Anwendungen Word Excel PowerPoint OneNote Outlook* Publisher Office H&S 2013 RT Office-Web-Apps Access Lync InfoPath Unternehmensfunktion Group Policy Volume Activation VDI RDS Terminalservice Volume Licensing 1x Office Pro Plus 2013 & Office 365 Midsize Business SKU App Telemetry Office 365 Vorteile* Push, Click to Run Deployment Version-Upgrades Nur mit Software Assurance Nur mit Software Assurance Roaming-Apps Lizenztyp Lizenztyp Dauerlizenz pro PC Dauerlizenz pro PC Subscription pro Nutzer PC/Mac-Installationen Mobile Installationen 5 *Office 365 Midsize Business im Vergleich zu klassischen Office-Lizenzen. Q

12 Office 365 Midsize Business (Open/OVS) KUNDENPROFIL IT-Generalist Enterprise-Qualität Nutzenorientiert Meist 10 bis 250 Benutzer Administratorportal Office 365 Midsize Business , Zusammenarbeit und Kommunikation Active Directory Pull-Bereitstellung des Office-Clients/C2R- Installation RDS-Terminalserver (VL only) Immer auf dem neusten Stand 5 PCs/Macs + mobile Endgeräte Lizenz je Benutzer (max. 300 Benutzer) Volle -Unterstützung mit Exchange Online-Dokumentenaustausch mit Share- Point Online IM und virtuelle Besprechung mit Lync Online in HD Telefonsupport nur zu Geschäftszeiten Preise können abweichen. Untereinander lassen sich die E-Pläne miteinander kombinieren. Einzelprodukte sind buchbar. 12

13 Office 365 Midsize Business ist für bis zu 300 User ausgelegt. Natürlich gilt auch hier das Recht für 5 Installationen pro User/Lizenz sowie auf die immer aktuellste Version für die Laufzeit des Abos. Office 365 Enterprise Maximalen Funktionsumfang und administrative Konfigurationsmöglichkeiten bieten die Enterprise- Bundles von Office 365 die E-Pläne. Aufsteigend von E1 bis E4 beinhalten diese Exchange, Sharepoint, Lync und Office Pro Plus. Für Unternehmen mit Mitarbeitern ohne festen Arbeitsplatz wurden die sogenannten K-Pläne konzipiert. Aus eigener Erfahrung Hansen & Gieraths ist nicht unbedingt ein hundertprozentiger Verfechter dieses neuen Weges von Microsoft, sieht jedoch auch interessante und zukunftsweisende Mehrwerte für Unternehmen. Interessante Ansatzpunkte sehen wir in hybriden Modellen unter Berücksichtigung von datenschutzrechtlichen Aspekten. Ein Großteil unserer Kunden würde niemals sensible Daten in die Cloud stellen. Auf der anderen Seite wächst der Bedarf an Speicher stetig weiter. Nach dem Vorbild einiger Online- Händler werden unsensible Daten, wie z. B. Datenblätter und Bilder, ausgelagert und pro Megabyte bezahlt, während Kundendaten u.ä. im eigenen Unternehmen bleiben (Lösung: Windows Azure). Um beim Thema Office 365 zu bleiben: Es macht sicherlich gerade für kleinere Unternehmen mehr Sinn, Produkte und Service aus dem Microsoft- Portfolio zu mieten, als direkt in eine entsprechende Infrastruktur zu investieren. Noch dazu wäre man bei Office 365 ja immer auf dem aktuellsten Stand. Was des einen Freud, ist des anderen Leid. Viele unserer Kunden möchten nicht immer auf dem aktuellsten Stand sein. Die Umgewöhnung, gerade bei Office, kann doch u. U. einige Zeit in Anspruch nehmen. Leider bietet Microsoft noch keine Downgrademöglichkeiten bei Office 365 an. Aktuell kann man die Preisgestaltung als recht aggressiv bezeichnen. Die Mietlizenzen werden zu sehr attraktiven Preisen angeboten. Wir verstehen dies als ein Einführungsangebot von Microsoft und gehen stark davon aus, dass sich die Gebühren in den Folgejahren um einiges erhöhen werden. Eine Preisgarantie für Folgejahre ist weder in den Lizenzverträgen Open noch in Open Value vorhanden. Diese sollte man evtl. auch in Betracht ziehen. Eine zukünftige mögliche Umstellung wieder zu einer Kaufvariante wird sicherlich je nach Produkt nicht einfach sein. Wir empfehlen Ihnen, uns bei Ihrer nächsten Softwarebeschaffung sowie Infrastrukturerweiterung oder umstellung mit einzubeziehen. Als Microsoft- Volume-Licensing-Gold-Partner kennen wir uns mit allen vorhandenen Microsoft-Softwareverträgen aus und geben dieses Wissen gerne an Sie weiter. Wir beraten Sie gerne aus Sicht der H&G-Brille. Nützliche Links Bereitstellungshandbuch für Office 365: hh aspx Bereitstellungs- und Migrationstools für Office 365: hh aspx Vergleichsbeispiel Server-Installation vs. Office 365: Microsoft zum Thema Datenschutz: Ausführlichere Informationen zu Office 365 finden Sie unter: ness/office-365-fur-unternehmen-plane-vergleichen- FX aspx Ihr Ansprechpartner Klaus Stein Teamleiter Einkauf T F Q

14 Hosted Exchangeo Ihr Unternehmen wächst und mit ihm die täglichen -Ein- und- Ausgänge? Die gute Nachricht ist, dass Sie dank in der Cloud jetzt ganz bequem neue Postfächer anlegen und kostengünstig Ihr Postfach vergrößern können. Ohne viel Aufwand, ohne riesige Investitionen. Mit unseren Lösungen können Sie sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren. Welchen Mehrwert bietet Hosted Exchange? Durch einen Umstieg auf unsere Cloudlösungen lagern Sie die -Thematik aus. Wir kümmern uns um den Betrieb und die Verwaltung Ihrer Postfächer, somit entlasten wir Sie, damit Sie Zeit und Freiräume für wirklich wichtige Projekte erhalten. Unser Angebot richtet sich an Kunden, die hohen Wert auf Erreichbarkeit, Verfügbarkeit und Flexibilität legen. Greifen Sie jederzeit und von überall auf Ihre s zu, Sie benötigen lediglich ein internetfähiges Endgerät, das über einen - Client oder einen beliebigen Browser verfügt. Mit Hilfe von OWA (Outlook Web App) können Sie und Ihre Mitarbeiter auch ganz ohne einen -Client direkt im Browser arbeiten, unabhängig davon, ob Sie zu Hause oder bei der Arbeit sind. Im Vergleich zu herkömmlichen -Lösungen fallen bei unserer Cloudlösung keine hohen Einmalkosten (Server, Lizenzen, Einrichtung) an, Sie bezahlen nur das, was Sie wirklich benötigen, und das zu moderaten Preisen. -Kommunikation Verwalten Sie Ihre Nachrichten in Ordnern, ganz wie es Ihnen beliebt, unter zuhilfenahme von Unterordnern sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Ihre s werden auf all Ihren Endgeräten synchro- nisiert und sind zusätzlich über OWA (Outlook Web App) verfügbar. Erstellen Sie Abwesenheitsnotizen, um Ihren Kontakten zu signalisieren, dass Sie nicht im Büro sind und sich einer Ihrer Kollegen um das Anliegen kümmern kann. Geben Sie Ihren Kollegen Ihre s frei, um einen reibungslosen Betriebsablauf zu gewährleisten. Kontakte Dank einer umfangreichen Kontaktdatenbank ist es uns möglich, Kontakte anzulegen und mit nahezu allen verfügbaren Informationen über den Kontakt anzureichern. Erstellen Sie Kontaktgruppen, um noch leichter gewisse Gruppen kontaktieren zu können. Durch die Einbindung an Ihrem Smartphone haben Sie zudem alle Kontakte, die Sie auf dem Computer einpflegen, auch mobil unterwegs und umgekehrt. Kalender Planen Sie Ihre Termine nach Themengebieten und geben Sie spezielle Kalender frei, um Ihren Mitarbeitern oder Kollegen anzuzeigen, ob und wann Sie verfügbar sind. Erstellen Sie Termineinladungen für Veranstaltungen oder Meetings, die von Ihren Kollegen einfach akzeptiert und automatisch in ihren Kalendern eingepflegt werden. Lassen Sie sich von Outlook oder Ihrem Smartphone an Termine erinnern. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, ohne großen Aufwand Serientermine zu erstellen. Aufgaben Erstellen Sie Aufgaben mit einer Priorität, einem Anfangs- und Enddatum und einem Status und der Prozentzahl, wie weit diese Aufgabe bearbeitet ist. Die Möglichkeit, Ihren Kollegen Aufgaben zuzuweisen, verringert Fehlkommunikationen und lässt keinen Spielraum für Fehldelegationen. Sie können per über Statusveränderungen informiert werden. 14

15 Ihre Vorteile im Überblick Security Data-Backup Anti-Spam & Anti-Virus Anti-Spam/Anti-Virus Ihr Postfach wird automatisch durch unser Antivirenprogramm und durch unseren Spamfilter geschützt. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Möchten Sie mehr erfahren? Zögern Sie nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen, lassen Sie sich von uns überzeugen, noch heute in die Cloud zu gehen. Einkauf Florian Gombert ITCS T Q

16 Fortigate als Bereits bestehende Gateways können durch ein einfaches Betriebssystemupdate um dieses Feature erweitert werden. Die Anschaffung einer zusätzlichen Plattform mit einer eigenen Administrations- Oberfläche entfällt das Management der Wi-Fi- Umgebung fügt sich nahtlos in das Frontend der Firewall ein. Fortinet-Wi-Fi-Solutions Fortinet ist weltweit bekannt als Lieferant hochwertiger performanter Sicherheits-systeme. Fortinet wird von führenden Marktanalysten wie Gartner als Unternehmen mit dem höchsten Potenzial angesehen und kann sich seit vielen Jahren als Nr. 1 im UTM-Security-Markt bezeichnen (Quelle: IDC). Fortinet entwickelt Multi-Thread-Sicherheitssysteme für Unternehmen aller Größenordnungen, Rechenzentrumsbetreiber, Carrier und Service-Provider. Die Lösungen beinhalten Sicherheitsmodule wie Firewall, VPN (IPsec und SSL), Virenschutz, Intrusion Prevention, URL-Filter, Applikationskontrolle, Bandbreitenmanagement, Data Loss Prevention, WAN-Optimierung, Anti-Spyware, Anti-Spam u.v.m. Ein Feature der Fortinet-Firewall-Produktreihe Fortigate, das vielleicht nicht direkt aus den Datenblättern heraussticht, ist die Fähigkeit, zusätzlich zu ihren zentralen Funktionen als Firewall einen WLAN-Controller zur Verfügung zu stellen. Dieser Punkt ist hochinteressant für die Firmen, die bereits Fortinet-Firewall-Produkte einsetzen und gerade eine Wi-Fi-Umgebung für ihr jetziges Netzwerk in Betracht ziehen, wie auch für diejenigen, die sich im Zuge der Planung einer neuen Sicherheitsstruktur gerade mit der Auswahl eines Firewall- Produktes beschäftigen. Alle aktuellen Fortigates ab Fortigate 50B können als WLAN-Controller eingesetzt werden. Vorhandene Fortigates, die in einem Clusterverbund hochverfügbar betrieben werden, spannen dann die WLAN- Controllerfunktion ebenfalls über ihre Clusterknoten und stellen diese somit hochverfügbar bereit. In Verbindung mit der neuen Serie von Thin Access Points liefern die Firewalls High-Performance-Netzwerkzugänge mit integrierter Content-Security als zentrale Wi-Fi-Umgebung. Durch diese Kombination aus Wireless Controller und einer Fortigate-Plattform wird das Sicherheitsniveau des kabelgebundenen LANs automatisch auf die WLAN-Umgebung übertragen. Der gesamte WLAN-Traffic wird so identitätsbasierend über die UTM-Engines der Fortigate-Appliance geleitet und dort entsprechend analysiert und es werden nur autorisierte Verbindungen zugelassen. Durch diese Integration ist es möglich, von einer einzigen Konsole aus den Netzwerkzugang zu überwachen, Regelwerke einfach und schnell upzudaten und den Datenverkehr und die Einhaltung von Compliance- Regeln kontinuierlich zu überwachen. Durch die hohe Performance und große Reichweite der neuen FortiAP-Serie ist der Aufbau einer hochsicheren und leistungsstarken WLAN-Infrastruktur einfach und kostengünstig möglich. 16

17 Wi-Fi Controller Wireless-Controller Die Tabelle verdeutlicht die Wi-Fi-Fähigkeiten der einzelnen Firewallmodelle: Hardware FortiGate/ FortiWiFi 30D, 40C, 60D Series FortiGate/ FortiWiFi 80C & 90D Series FortiGate 1xxC, 100D, 200B & 200D Series FortiGate 3xxB, 300C & 62xB FortiGate 600C & 800C FortiGate 1000 & 3000 Series FG-5000 Series FG-VM Series Product Range/ Form Factor Desktop / Desktop Desktop / Desktop Mid Range / 1RU Mid Range / 1RU Mid Range / 1 RU High End / 2-3 RU High End / 3-13 RU GbE Interfaces Refer to Datasheet GbE/PoE + Interfaces 1-20/4 (FG-30D, 60D, 60C-POE) 4 (FG-90D-POE) 16 (FG- 140D-POE) 32 (FG- 280D-POE) 10 GbE Interfaces Refer to Datasheet 40 GbE Interfaces 4 Maximum Supported APs (Tunnel Mode) ,024 Up to 14,336 (1,024/blade) 32-1,024 Maximum Supported APs (Total) ,024 4,096 Up to 53,744 (4,096/blade) 64-4,096 Max number of SSIDs ,024 Up to 14,336 (1,024/blade) 32-1,024 Max Concurrent Sessions 40K - 1,5 Mil 1-1,5 Mil 1,4-3,2 Mil 2 Mil 3-7 Mil Mil Mil Refer to Datasheet *Latest models on FortIOS V5.0.6, FAP-221C & 320C supported on V 5.2+ Q

18 Übersicht der FortiAPs: FAP-11C FAP-14C FAP-28C FAP-112B FAP-221B/ 223B ^FAP-221C FAP-222B FAP-320B ^FAP-320C Target Enviroment Remote Remote Remote Indoor/ Outdoor Indoor Indoor Indoor/ Outdoor Indoor Indoor Number of Radio/ Antennas 1/1 Internal 1/1 Internal 1/2 Internal 1/1 Internal 221B: 2/4 Int. 223B: 2/4 Ext. 2/4 Internal 2/4 External 2/6 Internal 2/6 Internal TX/RX Streams 02.11n/^802.11ac) 1x1 MIMO 150 Mbps 1x1 MIMO 150 Mbps 2x2 MIMO 300 Mbps 1x1 MIMO 150 Mbps 2x2 MIMO dual spatial stream 600 Mbps Total 2x2 MIMO dual spatial stream 1167 Mbps Total 2x2 MIMO dual spatial stream 600 Mbps Total 2x2 MIMO with 3 spatial stream 900 Mbps Total 2x2 MIMO with 3 spatial stream 1750 Mbps Total Total (Client access + Monitoring) Simultaneous SSIDs Max Transmission Power 17dBm (50mW) 17dBm (50mW) 17dBm (50mW) 24dBm (250mW)* 17dBm (50mW) 17dBm (50mW) 27dBm (500mW) hardware capable 24 dbm (250mW)* 24 dbm (250mW)* Ethernet Interface 2 x GE RJ45 5 x FE 10 x GE RJ45 2 x FE 1 x GE RJ45 1 x GE RJ45 1 x GE RJ45 2 x GE RJ45 2 x GE RJ45 Power over Ethernet (PoE) 802.3af 802.3af 802.3af 802.3at 802.3af / 802.3at 802.3af / 802.3at * Frequency selection and power may be restricted to abide by regional regulatory compliance laws. Im Überblick Zentrales Management aller Access-Points und SSIDs Automatische Profilzuweisung (globales Management der Settings) Distributed Automatic Radio Resource Provisioning (DARRP) Wahl zwischen Tunnelmode oder Local-Drop-Out Standortübergreifende Setups Bereitstellung von kundenspezifischen Captive Portals für sichere Anmeldung (auch in Verbindung mit FortiToken) und User-basierende Authentisierung gegen lokale Datenbank Integriertes öffentliches Zertifikat zur WPA-Enterprise-Authentifizierung Mac-Address-Whitelisting Gastzugang-Management via Receptionist-GUI Weitere Features Erkennung, Reporting und Unterdrückung von nicht erlaubten Access-Points (sog. Rogue-APs) Granulare Endpoint-Kontrolle Standardreports, die für Audits nutzbar sind n-Support (parallel zu a/b/g), basierend auf 2x2 Multiple-in-/-Multiple-out (MIMO)-Technologie Volle Integration in das umfangreiche UTM- Feature-Set einer Fortigate-Appliance Applikations- und/oder User-abhängiges Bandbreitenmanagement Spannungsversorgung des FortiAP über das LAN-Kabel (POE-Funktion, nur bei FortiAP- 210-Serie) Indoor- und Outdoor-Access-Points verfügbar 18

19 Standortübergreifendes Setup Die Headquarter-Firewall übernimmt das Management des gesamten Wi-Fi-Traffics. Dadurch ist es möglich, auch die SSIDs und den Traffic der Außenstellen über die zentrale Firewall zu steuern, um somit eine einheitliche Wi-Fi-Umgebung (SSIDs) standortübergreifend zu präsentieren. Planungsphase In der Planungsphase können Sie selbstverständlich auf uns zukommen. Wir bieten zusätzlich zu der ersten Begehung, auch eine professionelle Site-Survey an, die Ihnen detaillierte Planungsunterlagen an die Hand gibt. Für Interessierte bietet Fortinet ein kostenloses Designtool an, mit dem die Fortinet-Produkte in Ihrer Umgebung platziert und simuliert werden können. Das Designtool steht zum kostenlosen Download unter folgendem Link bereit: Fazit Die Firewalls der Firma Fortinet sind zweifelsohne ein komplexes Produkt. Sie bringen eine ungeheure Vielfalt an Features mit und tragen einen großen Teil zu Ihrer Unternehmenssicherheit bei. Last, but not least: Da Fortinet großen Wert auf ein einheitliches Look-and-Feel legt, kommen auf den Firewalls keine unterschiedlichen Betriebssysteme zum Einsatz. Somit wird die Administration immens erleichtert. Sollten wir mit diesem Artikel Ihr Interesse geweckt haben, dürfen Sie sich gerne mit Ihren Fragen an uns wenden. Ihr Ansprechpartner Markus Prothmann Support T F Q

20 Mit neuer Technik in die Zukunft Schneller und vor allem günstiger als ein entsprechender Farblaser Wer bisher und völlig zu Recht Tintenstahldrucker mit langsam und insbesondere teuer im Verbrauch assoziierte, muss jetzt umdenken! Mit der Officejet-Pro-X-Serie ist HP eine echte Revolution gelungen. Technologie aus dem High-End-Bereich kommt jetzt auf den Schreibtisch und der Preis bleibt bei dem eines Desktopdruckers. Officejet Pro X476dw MFP Gemeint ist die sogenannte PageWide- Technologie, die in diesem Segment neu ist. Hier reicht der Druckkopf über die gesamte Breite des Papiers! Officejet Pro X551dw Der mechanische Wagen mit dem Druckkopf, der geschwindigkeitstechnisch den Flaschenhals darstellte, entfällt komplett. Außer dem Papier muss nichts mehr bewegt werden. Dieser Vorteil ermöglicht präzisere Ausdrucke sowie bereits beim kleinsten Druckermodell Ausdrucke mit bis zu 55 Seiten/Minute. 20

Lizenzierung für das Neue Office Vereinfachung & Cloud Integration. Jürgen Hossner Microsoft Deutschland GmbH

Lizenzierung für das Neue Office Vereinfachung & Cloud Integration. Jürgen Hossner Microsoft Deutschland GmbH Lizenzierung für das Neue Office Vereinfachung & Cloud Integration Jürgen Hossner Microsoft Deutschland GmbH Vermischung von Arbeit und Freizeit Mobiles Arbeiten Weltweite Vernetzung Einsatz mehrer Geräte

Mehr

ALSO Microsoft Live Meeting «Office 2013 Lizenzierung» Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

ALSO Microsoft Live Meeting «Office 2013 Lizenzierung» Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! ALSO Microsoft Live Meeting «Office 2013 Lizenzierung» Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! Marco Iten Sales Consultant Adrian Müller Sales Consultant Ihre heutige Live Meeting Moderatoren Das

Mehr

Core CAL Suite. Windows Server CAL. Exchange Server Standard CAL. System Center Configuration Manager CAL. SharePoint Server Standard CAL

Core CAL Suite. Windows Server CAL. Exchange Server Standard CAL. System Center Configuration Manager CAL. SharePoint Server Standard CAL Core CAL Suite Die CAL Suiten fassen mehrere Zugriffslizenzen, Client-Managementlizenzen und Onlinedienste in einer Lizenz zusammen und werden pro Gerät und pro Nutzer angeboten. Core CAL Suite beinhaltet

Mehr

your Business Wir stellen vor: die leistungsstarke neue Canon MAXIFY Serie

your Business Wir stellen vor: die leistungsstarke neue Canon MAXIFY Serie your Business Wir stellen vor: die leistungsstarke neue Canon MAXIFY Serie Maximieren Sie Ihren Wettbewerbsvorteil MAXIFY your Business Tausende von kleineren Unternehmen entscheiden sich jeden Tag für

Mehr

NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz

NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz Mit NEUARBEITEN gestalten wir Ihnen eine innovative Arbeitsplattform

Mehr

Virtual Desktop Infrastructure: Das Backbone für Hosted Desktops. Ralf Schnell

Virtual Desktop Infrastructure: Das Backbone für Hosted Desktops. Ralf Schnell Virtual Desktop Infrastructure: Das Backbone für Hosted Desktops Ralf Schnell WAN Optimization Citrix Branch Repeater WAN WAN Optimization Citrix Branch Repeater Secure Remote Access Infrastructure Internet

Mehr

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1 Achim Marx 1 Windows Server 2012 R2 Überblick Windows Server 2012 R2 Vorwort Editionen Lizenzierung Neuerungen 2 Windows Server 2012 R2 Vorwort Mit Windows Server 2012 R2 bringt Microsoft nun einige Verbesserungen,

Mehr

Inkin theoffice. herzlich. willkommen. Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten. Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

Inkin theoffice. herzlich. willkommen. Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten. Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten herzlich willkommen Inkin theoffice Markus Oeschger, Gruppenleitung markus.oeschger@steffeninf.ch Was ist «Inkin theoffice» «Tinte im Büro»? eine Initiative von HP Titelmasterformat eine kosten- und energieeffiziente

Mehr

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Mit Microsoft Cloud Services werden IT-Services bezeichnet, die außerhalb des Kundenunternehmens von Microsoft gehostet werden. Da sich die Infrastruktur in der

Mehr

MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. COMPAREX Briefing Circle 2014

MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. COMPAREX Briefing Circle 2014 Daniel Schönleber, Senior PreSales Consultant Microsoft bei COMPAREX MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. Cloud Consulting Windows 8.1 Office 365 Rechtssicherheit Datenschutz Lizenzierung Unsere Themen heute

Mehr

DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL» Februar 2015 startet um 13.30 Uhr. Wir lizenzieren Microsoft -Software

DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL» Februar 2015 startet um 13.30 Uhr. Wir lizenzieren Microsoft -Software DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL» Februar 2015 startet um 13.30 Uhr Wir lizenzieren Microsoft -Software DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING FEBRUAR 2015 Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

Mehr

Konsolidieren Optimieren Automatisieren. Virtualisierung 2.0. Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH.

Konsolidieren Optimieren Automatisieren. Virtualisierung 2.0. Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH. Konsolidieren Optimieren Automatisieren Virtualisierung 2.0 Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH Business today laut Gartner Group Der Erfolg eines Unternehmen hängt h heute von

Mehr

Lizenzierung in der Cloud

Lizenzierung in der Cloud Lizenzierung in der Cloud Private Cloud Public Cloud Hybride Cloud Der Microsoft Kosmos Der Hybride Einsatz, was muss man beachten - Lizenzmobilität durch Software Assurance - End User Facility Installation

Mehr

Virtualisierung & Cloudcomputing

Virtualisierung & Cloudcomputing Virtualisierung & Cloudcomputing Der bessere Weg zu Desktop und Anwendung Thomas Reger Business Development Homeoffice Cloud Intern/extern Partner/Kunden Unternehmens-Zentrale Niederlassung Datacenter

Mehr

PRODUKTKATALOG VOM 2.AUGUST 2010

PRODUKTKATALOG VOM 2.AUGUST 2010 PRODUKTKATALOG VOM 2.AUGUST 2010 Auf dem Online-Portal www.stifter-helfen.de spenden IT-Unternehmen Hard- und Software an gemeinnützige Organisationen. Aktuell stehen rund 180 verschiedene e von vier namhaften

Mehr

HP ConvergedSystem Technischer Teil

HP ConvergedSystem Technischer Teil HP ConvergedSystem Technischer Teil Rechter Aussenverteidiger: Patrick Buser p.buser@smartit.ch Consultant, SmartIT Services AG Linker Aussenverteidiger: Massimo Sallustio massimo.sallustio@hp.com Senior

Mehr

A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell.

A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell. A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell. Einfach A1. ist Österreichs führendes Kommunikationsunternehmen und bietet Festnetz, Mobiltelefonie, Internet und Fernsehen aus einer Hand. Basis sind

Mehr

Lizenzierung von Office 2013

Lizenzierung von Office 2013 Lizenzierung von Office 2013 Die Microsoft Office-Suiten sind in der aktuellen Version 2013 in mehreren Editionen erhältlich, jeweils abgestimmt auf die Bedürfnisse verschiedener Kundengruppen. Alle Office-Suiten

Mehr

Sophos Complete Security

Sophos Complete Security Sophos Complete WLAN am Gateway! Patrick Ruch Senior Presales Engineer Agenda Kurzvorstellung der Firma Sophos, bzw. Astaro Das ASG als WLAN/AP Controller Aufbau und Konfiguration eines WLAN Netzes 2 Astaro

Mehr

Copyright 2015 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice.

Copyright 2015 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice. Schritt für Schritt in das automatisierte Rechenzentrum Converged Management Michael Dornheim Mein Profil Regional Blade Server Category Manager Einführung Marktentnahme Marktreife Bitte hier eigenes Foto

Mehr

PRODUKTKATALOG VOM 1. OKTOBER 2010

PRODUKTKATALOG VOM 1. OKTOBER 2010 PRODUKTKATALOG VOM 1. OKTOBER 2010 Auf dem Online-Portal www.stifter-helfen.de spenden IT-Unternehmen Hard- und Software an gemeinnützige Organisationen. Aktuell stehen rund 180 verschiedene e von vier

Mehr

CONSUMER-INK VIELFÄLTIGE FUNKTIONEN ERWEITERTE KONNEKTIVITÄT NUTZERFREUNDLICHE BEDIENUNG GÜNSTIGE FOLGEKOSTEN DANK OPTIONALER JUMBO-PATRONEN

CONSUMER-INK VIELFÄLTIGE FUNKTIONEN ERWEITERTE KONNEKTIVITÄT NUTZERFREUNDLICHE BEDIENUNG GÜNSTIGE FOLGEKOSTEN DANK OPTIONALER JUMBO-PATRONEN CONSUMER-INK VIELFÄLTIGE FUNKTIONEN ERWEITERTE KONNEKTIVITÄT NUTZERFREUNDLICHE BEDIENUNG GÜNSTIGE FOLGEKOSTEN DANK OPTIONALER JUMBO-PATRONEN Hohe Druckgeschwindigkeit von bis zu 12 Seiten/Min. in S/W 1

Mehr

DCP-L2540DN DCP-L2560DW MFC-L2720DW MFC-L2740DW

DCP-L2540DN DCP-L2560DW MFC-L2720DW MFC-L2740DW DCP-L2540DN DCP-L2560DW MFC-L2720DW MFC-L2740DW KOMPAKTE UND LEISTUNGSSTARKE S/W-MULTIFUNKTIONSGERÄTE FÜR DEN PROFESSIONELLEN EINSATZ IM HOME- OFFICE UND IM KLEINEN BÜRO. Hohe Druckgeschwindigkeit von

Mehr

Windows Server 2012 R2 Storage

Windows Server 2012 R2 Storage Tech Data - Microsoft Windows Server 2012 R2 Storage MS FY14 2HY Tech Data Microsoft Windows Server 2012 R2 Kontakt: Microsoft @ Tech Data Kistlerhofstr. 75 81379 München microsoft-sales@techdata.de +49

Mehr

Cloud Services für den Mittelstand

Cloud Services für den Mittelstand Cloud Services für den Mittelstand Unsere Interpretation des Begriffes Cloud Was verstehen Sie unter Cloud? Zugriff auf E-Mails und Dateien im Netz? Das ist uns zu wenig! Wie wäre es, Ihre komplette und

Mehr

Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution

Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution New Generation Data Protection Powered by Acronis AnyData Technology Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution Marco Ameres Senior Sales Engineer Übersicht Acronis Herausforderungen/Pain

Mehr

Panel1 UG Hosted Exchange 2013. Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt

Panel1 UG Hosted Exchange 2013. Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt Panel1 UG Hosted Exchange 2013 Die klassische perfekte Lösung für Email Groupware und Zusammenarbeit Hosted Exchange 2013 Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt Telefon: 07348 259

Mehr

Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant

Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant Agenda Überblick Windows Server 2012 R2 ROK Vorteile Generation 2 VMs Enhanced Session Mode Online Disk Resize Checkpoints Online VM Export Dynamic Memory

Mehr

herzlich vsankameleon Anwendungsbeispiel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

herzlich vsankameleon Anwendungsbeispiel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten herzlich willkommen vsankameleon Anwendungsbeispiel Powered by DataCore & Steffen Informatik vsan? Kameleon? vsan(virtuelles Storage Area Network) Knoten Konzept Titelmasterformat Alle HDD s über alle

Mehr

HP Officejet Pro 8600 e-all-in-one

HP Officejet Pro 8600 e-all-in-one HP Officejet Pro 8600 e-all-in-one All-in-One (Print/Copy/Scan/Fax/Web) Tintenstrahldrucker - Office Introkit Stand: 30. November 2011 HP Officejet Pro 8600 e-all-in-one (N911a) OJ Pro 8600 eaio CM749A#BEK

Mehr

Im Folgenden stellen wir Ihnen die überarbeiteten Leistungsmerkmale von Windows Server 2012 R2 vor.

Im Folgenden stellen wir Ihnen die überarbeiteten Leistungsmerkmale von Windows Server 2012 R2 vor. Microsoft Windows Server 2012 R2 Kapitel 1 Windows Server 2012 R2 Die erprobte Serverplattform Windows Server 2012 baut auf umfangreichen Erfahrungen mit dem Aufbau und dem Betrieb der weltgrößten Cloud-basierten

Mehr

Technische Voraussetzungen für f r CRM Hosting

Technische Voraussetzungen für f r CRM Hosting Technische Voraussetzungen für f r CRM Hosting Holger Rackow Technologieberater - Microsoft Dynamics CRM Microsoft Dynamics CRM 3.0 Wo stehen wir heute? Microsoft CRM weltweites Kundenwachstum 53 Länder,

Mehr

System Center 2012 R2 und Microsoft Azure. Marc Grote

System Center 2012 R2 und Microsoft Azure. Marc Grote System Center 2012 R2 und Microsoft Azure Marc Grote Agenda Ueberblick Microsoft System Center 2012 R2 Ueberblick Microsoft Azure Windows Backup - Azure Integration DPM 2012 R2 - Azure Integration App

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

Technische Anwendungsbeispiele

Technische Anwendungsbeispiele Technische Anwendungsbeispiele NovaBACKUP NAS Ihre Symantec Backup Exec Alternative www.novastor.de 1 Über NovaBACKUP NAS NovaBACKUP NAS sichert und verwaltet mehrere Server in einem Netzwerk. Die Lösung

Mehr

September 2014 - Officejet Drucker Line Up Seite 1/6

September 2014 - Officejet Drucker Line Up Seite 1/6 September 2014 - Officejet Drucker Line Up Seite 1/6 Bietet Mikro- und Kleinunternehmen die Wurde für preisbewusste Privatanwender Möglichkeit, über Netzwerk oder unterwegs direkt entwickelt, die nach

Mehr

primos Print. Mobile. Secure.

primos Print. Mobile. Secure. primos Print. Mobile. Secure. by // Mobiles Drucken von ipad und iphone. MOBIL UND SICHER DRUCKEN MIT IHREM IOS-ENDGERÄT. IMMER UND ÜBERALL. PRIMOS MACHT S MÖGLICH. Die universelle, mobile Drucklösung

Mehr

Was ist Office 365? Warum Office 365? Anmelden und zusammenarbeiten. Alles unter Ihrer Kontrolle. Sicherheit für Sie

Was ist Office 365? Warum Office 365? Anmelden und zusammenarbeiten. Alles unter Ihrer Kontrolle. Sicherheit für Sie Was ist Office 365? Office 365 stellt vertraute Microsoft Office-Tools für die Zusammenarbeit und duktivität über die Cloud bereit. So können alle ganz einfach von nahezu überall zusammenarbeiten und auf

Mehr

Panel1 UG Hosted -Exchange 2013 mit Zero Spam. Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt

Panel1 UG Hosted -Exchange 2013 mit Zero Spam. Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt Panel1 UG Hosted -Exchange 2013 mit Zero Spam Die klassische perfekte Lösung für Email Groupware und Zusammenarbeit Hosted Exchange 2013 Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt Telefon:

Mehr

Microsoft Produktlizenzierung

Microsoft Produktlizenzierung Microsoft Produktlizenzierung Das Produktportfolio von Microsoft ist vielfältig. Die Lizenzierung eines Servers gestaltet sich zwangsläufig anders, als beispielsweise für eine Desktop-Anwendung. Mit diesem

Mehr

Windows Server 2012 R2

Windows Server 2012 R2 Windows Server 2012 R2 Eine Übersicht Raúl B. Heiduk (rh@pobox.com) www.digicomp.ch 1 Inhalt der Präsentation Die wichtigsten Neuerungen Active Directory PowerShell 4.0 Hyper-V Demos Fragen und Antworten

Mehr

HP Server Solutions Event The Power of ONE

HP Server Solutions Event The Power of ONE HP Server Solutions Event The Power of ONE Workload optimierte Lösungen im Bereich Client Virtualisierung basierend auf HP Converged Systems Christian Morf Business Developer & Sales Consultant HP Servers

Mehr

Desktop Virtualisierung. marium VDI. die IT-Lösung für Ihren Erfolg

Desktop Virtualisierung. marium VDI. die IT-Lösung für Ihren Erfolg Desktop Virtualisierung marium VDI die IT-Lösung für Ihren Erfolg marium VDI mariumvdi VDI ( Desktop Virtualisierung) Die Kosten für die Verwaltung von Desktop-Computern in Unternehmen steigen stetig und

Mehr

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Mit Microsoft Cloud Services werden IT-Services bezeichnet, die außerhalb des Kundenunternehmens von Microsoft gehostet werden. Da sich die Infrastruktur in der

Mehr

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE 1. HP Disk Storage Systeme 2. HP StoreVirtual Hardware 3. HP StoreVirtual Konzept 4. HP StoreVirtual VSA 5. HP StoreVirtual Management

Mehr

VIELSEITIG UND MIT MEHR FORMAT.

VIELSEITIG UND MIT MEHR FORMAT. BUSINESS-INK J4000er-SERIE SCHNELL, KOSTENGÜNSTIG, VIELSEITIG UND MIT MEHR FORMAT. DIE J4000ER-SERIE IST DER PERFEKTE BEGLEITER FÜR ZUHAUSE, DAS HOME-OFFICE UND DAS KLEINE BÜRO. Hohe Druckgeschwindigkeit

Mehr

Desktopvirtualisierung 2009 ACP Gruppe

Desktopvirtualisierung 2009 ACP Gruppe Konsolidieren Optimieren Automatisieren Desktopvirtualisierung Was beschäftigt Sie Nachts? Wie kann ich das Desktop- Management aufrechterhalten oder verbessern, wenn ich mit weniger mehr erreichen soll?

Mehr

Lync 2013 LEISTUNGSBESCHREIBUNG Hosted Lync 2013

Lync 2013 LEISTUNGSBESCHREIBUNG Hosted Lync 2013 Lync 2013 LEISTUNGSBESCHREIBUNG Hosted Lync 2013 LEISTUNGSBESCHREIBUNG Hosted Lync 2013 by MUTAVI MUTAVI-Solutions GmbH Gewerbestraße 2 36119 Neuhof - Dorfborn TEL +49 (0)6655 9162-450 FAX +49 (0)6655

Mehr

Virtualisierung und Management am Desktop mit Citrix

Virtualisierung und Management am Desktop mit Citrix Virtualisierung und Management am Desktop mit Citrix XenDesktop, XenApp Wolfgang Traunfellner Senior Sales Manager Austria Citrix Systems GmbH Herkömmliches verteiltes Computing Management Endgeräte Sicherheit

Mehr

Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011

Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011 Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011 Aastra Telecom Schweiz AG 2011 Aastra 400 Business Communication Server Aastra Telecom Schweiz AG Aastra Telecom Schweiz AG 2011 Kommunikationsbedürfnisse

Mehr

PROFI UND NUTANIX. Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center

PROFI UND NUTANIX. Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center PROFI UND NUTANIX Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center IDC geht davon aus, dass Software-basierter Speicher letztendlich eine wichtige Rolle in jedem Data Center spielen wird entweder als

Mehr

Leistungsstark Effizient Vielseitig Entdecken Sie neue Möglichkeiten

Leistungsstark Effizient Vielseitig Entdecken Sie neue Möglichkeiten Wireless LAN-Portfolio Portfolio von Motorola von Motorola Leistungsstark Effizient Vielseitig Entdecken Sie neue Möglichkeiten Erweitern Sie Sie Ihr Ihr Geschäftsmodell mit WLAN mit WLAN Werden Sie Teil

Mehr

HOCHWERTIG, PROFESSIONELL, VIEL SEITIG UND MIT MEHR FORMAT. DIE J5000ER-SERIE BIETET ZUVERLÄSSIGE LEISTUNG AM ARBEITSPLATZ UND IM KLEINEN BÜRO.

HOCHWERTIG, PROFESSIONELL, VIEL SEITIG UND MIT MEHR FORMAT. DIE J5000ER-SERIE BIETET ZUVERLÄSSIGE LEISTUNG AM ARBEITSPLATZ UND IM KLEINEN BÜRO. BUSINESS-INK J5000er-SERIE HOCHWERTIG, PROFESSIONELL, VIEL SEITIG UND MIT MEHR FORMAT. DIE J5000ER-SERIE BIETET ZUVERLÄSSIGE LEISTUNG AM ARBEITSPLATZ UND IM KLEINEN BÜRO. Hohe Druckgeschwindigkeit von

Mehr

HP Officejet Enterprise X Serie

HP Officejet Enterprise X Serie HP Officejet Enterprise X Serie Milan Belic Printing Category Manager Copyright 2013 Hewlett-Packard Development Company, L.P. 1984: HP (schreibt) druckt Geschichte! 2 HP LaserJet wird 30. Seit 1984 druckt

Mehr

Hybride Cloud Datacenters

Hybride Cloud Datacenters Hybride Cloud Datacenters Enterprise und KMU Kunden Daniel Jossen Geschäftsführer (CEO) dipl. Ing. Informatik FH, MAS IT Network Amanox Solutions Unsere Vision Wir planen und implementieren für unsere

Mehr

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Vorstellung Netz16 Eckdaten unseres Unternehmens Personal 80 60 40 20 0 2010 2011 2012 2013

Mehr

MICROSOFT OFFICE 365 SPEZIELL FÜR MITTELSTÄNDISCHE UNTERNEHMEN

MICROSOFT OFFICE 365 SPEZIELL FÜR MITTELSTÄNDISCHE UNTERNEHMEN MICROSOFT OFFICE 365 SPEZIELL FÜR MITTELSTÄNDISCHE UNTERNEHMEN Überblick Attraktives Cloud Angebot von Microsoft - zugeschnitten auf mittelständische Unternehmen. Einfache Verwaltung im Marketplace. Qualitativ

Mehr

November 2014 - Officejet Drucker Line Up Seite 1/6

November 2014 - Officejet Drucker Line Up Seite 1/6 November 2014 - Officejet Drucker Line Up Seite 1/6 Bietet Mikro- und Kleinunternehmen die Möglichkeit, über Wurde für preisbewusste Privatanwender entwickelt, die nach Netzwerk oder unterwegs direkt von

Mehr

Sicherheit für virtualiserte Welten. Thorsten Schuberth Senior Technical Consultant & Security Evangelist

Sicherheit für virtualiserte Welten. Thorsten Schuberth Senior Technical Consultant & Security Evangelist Sicherheit für virtualiserte Welten Thorsten Schuberth Senior Technical Consultant & Security Evangelist 2010 Check Point Software Technologies Ltd. [Unrestricted] For everyone 1 Agenda Grundsätzliches:

Mehr

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1 Achim Marx 1 Überblick SCDPM 2012 SP1 Was macht der Data Protection Manager? Systemanforderungen Neuerungen Editionen Lizenzierung SCDPM und VEEAM: Better Together 2 Was macht der Data Protection Manager?

Mehr

Virtualisierung: Neues aus 2010 und Trends 2011

Virtualisierung: Neues aus 2010 und Trends 2011 Virtualisierung: Neues aus 2010 und Trends 2011 Werner Fischer, Technology Specialist Thomas-Krenn.AG Thomas Krenn Herbstworkshop 2010 Freyung, 24. September 2010 Agenda 1) Virtualisierungs-Software VMware

Mehr

Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff

Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff Ihr heutiges Präsentationsteam Organisation Präsentator Torsten Kaufmann Channel

Mehr

vsphere vs. HyperV ein Vergleich aus Sicht eines VMware Partners interface:systems

vsphere vs. HyperV ein Vergleich aus Sicht eines VMware Partners interface:systems vsphere vs. HyperV ein Vergleich aus Sicht eines VMware Partners interface:systems Mike Schubert Senior Consultant Virtualisierung & Storage Frank Friebe Consultant Microsoft mike.schubert@interface-systems.de

Mehr

Preisliste Office 365 von Swisscom Swisscom (Schweiz) AG

Preisliste Office 365 von Swisscom Swisscom (Schweiz) AG Preisliste Office 365 von Swisscom Swisscom (Schweiz) AG Gültig ab 1. Juni 2013 2 Abonnement Office 365 Small Business Premium Paket für Selbständige und kleine Unternehmen Abopreis monatlich Preis einmalig

Mehr

Customer Reference Case: Microsoft System Center in the real world

Customer Reference Case: Microsoft System Center in the real world Customer Reference Case: Microsoft System Center in the real world Giuseppe Marmo Projektleiter gmarmo@planzer.ch Tobias Resenterra Leiter IT-Technik und Infrastruktur tresenterra@planzer.ch Roger Plump

Mehr

Preisliste Office 365 von Swisscom Swisscom (Schweiz) AG

Preisliste Office 365 von Swisscom Swisscom (Schweiz) AG Preisliste Office 365 von Swisscom Swisscom (Schweiz) AG Gültig ab 1. März 2013 2 Abonnement Office 365 Small Business Premium Paket für Selbständige und kleine Unternehmen Abopreis monatlich Preis einmalig

Mehr

Virtual Edition (VE): Security in the Cloud. 2011 Check Point Software Technologies Ltd. [Unrestricted] For everyone

Virtual Edition (VE): Security in the Cloud. 2011 Check Point Software Technologies Ltd. [Unrestricted] For everyone Virtual Edition (VE): Security in the Cloud Cloud? 2 Cloud! 3 Virtualisierung vs. Cloud Virtualisierung = gut Virtualisierung gut Cloud = effektiver! Cloud Virtualisierung 4 Cloud - Entwicklung klassische

Mehr

Mobility Expert Bar: Der Desktop aus dem Rechenzentrum

Mobility Expert Bar: Der Desktop aus dem Rechenzentrum Mobility Expert Bar: Der Desktop aus dem Rechenzentrum Andreas Fehlmann Solution Sales Lead Hosted Desktop Infrastructure Hewlett-Packard (Schweiz) GmbH Daniel Marty Sales Specialist Server Hewlett-Packard

Mehr

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix. Cloud Services und Mobile Workstyle Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.com Mobile Workstyles Den Menschen ermöglichen, wann, wo und wie sie

Mehr

Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged Infrastructure Kaffeepause

Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged Infrastructure Kaffeepause we do IT better 08:30 Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged Infrastructure 10:05 10:30 Kaffeepause AirWatch Mobile Device Management VMware

Mehr

Windows Server 2012 and R2

Windows Server 2012 and R2 Thorsten Krüger Windows Server 2012 and R2 Hyper-V virtual fiber channel Hyper-V Resource metering storage IOPs (R2) Hyper-V Generation 2 VMs (R2) Virtual networking Hyper-V Extensible Switch Hyper-V USB

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH Techno Summit 2012 www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH Techno Summit 2012 www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! Was bringt eigentlich Desktop Virtualisierung? Welche Vorteile bietet die Desktop Virtualisierung gegenüber Remote Desktop Services. Ines Schäfer Consultant/ PreSales IT Infrastruktur

Mehr

IPfonie centraflex: Ausgezeichnet innovativ

IPfonie centraflex: Ausgezeichnet innovativ IPfonie centraflex: Ausgezeichnet innovativ Hat die herkömmliche Telefonanlage ausgedient? Man stelle sich vor, sämtliche Telefone werden künftig direkt mit dem lokalen Netzwerk verbunden. Keine Telefonanlage,

Mehr

Oliver Basarke Microsoft PreSales Consultant. Oana Moldovan Software Spezialist Bechtle direct

Oliver Basarke Microsoft PreSales Consultant. Oana Moldovan Software Spezialist Bechtle direct Oliver Basarke Microsoft PreSales Consultant Oana Moldovan Software Spezialist Bechtle direct Microsoft Windows 8 Strategie für Unternehmen Vermischung von Arbeit und Freizeit Mobiler Digitale Generation

Mehr

Cloud OS. eine konsistente Plattform. Private Cloud. Public Cloud. Service Provider

Cloud OS. eine konsistente Plattform. Private Cloud. Public Cloud. Service Provider Cloud OS Private Cloud Public Cloud eine konsistente Plattform Service Provider Trends 2 Das Cloud OS unterstützt jedes Endgerät überall zugeschnitten auf den Anwender ermöglicht zentrale Verwaltung gewährt

Mehr

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Das Herzstück eines Unternehmens ist heutzutage nicht selten die IT-Abteilung. Immer mehr Anwendungen

Mehr

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Folie 1 VDE-Symposium 2013 BV Thüringen und Dresden Virtualisierung von Leittechnikkomponenten Andreas Gorbauch PSIEnergie-EE Folie

Mehr

vsphere 5.1 Upgrade & Best Practices Tristan P. Andres Senior IT Consultant

vsphere 5.1 Upgrade & Best Practices Tristan P. Andres Senior IT Consultant vsphere 5.1 Upgrade & Best Practices Tristan P. Andres Senior IT Consultant Event-Agenda 09:00 09:10 Begrüssung 10 Min. Hr. Walter Keller 09:10 09:40 News from VMware Partner Exchange 30 Min. Hr. Daniele

Mehr

HP Elite. Für Ihre wichtigsten Aufgaben. HP Notebooks, Tablets, Desktops, Drucker

HP Elite. Für Ihre wichtigsten Aufgaben. HP Notebooks, Tablets, Desktops, Drucker HP Elite. Für Ihre wichtigsten Aufgaben. HP Notebooks, Tablets, Desktops, Drucker HP empfiehlt Windows. Jederzeit und überall produktiv tätig sein mit HP und Windows 8.1 Windows neu erfunden. Das neue

Mehr

Raber+Märcker Services

Raber+Märcker Services IT-Infrastruktur Raber+Märcker Services Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de 1 IT-Infrastruktur Services und Dienstleistungen Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de 2 Business Geschwindigkeit Das

Mehr

Effizienter Einsatz von Flash-Technologien im Data Center

Effizienter Einsatz von Flash-Technologien im Data Center Effizienter Einsatz von Flash-Technologien im Data Center Herbert Bild Solution Marketing Manager Georg Mey Solutions Architect 1 Der Flash-Hype 2 Drei Gründe für den Hype um Flash: 1. Ungebremstes Datenwachstum

Mehr

Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung. Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans.

Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung. Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans. Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans.de WER WIR SIND NETPLANS AUF EINEN BLICK NetPlans Systemhausgruppe Unternehmenspräsentation

Mehr

Themen des Kapitels. 2 Übersicht XenDesktop

Themen des Kapitels. 2 Übersicht XenDesktop 2 Übersicht XenDesktop Übersicht XenDesktop Funktionen und Komponenten. 2.1 Übersicht Themen des Kapitels Übersicht XenDesktop Themen des Kapitels Aufbau der XenDesktop Infrastruktur Funktionen von XenDesktop

Mehr

August 2015 - OfficeJet Drucker Line Up Seite 1/6

August 2015 - OfficeJet Drucker Line Up Seite 1/6 August 2015 - OfficeJet Drucker Line Up Seite 1/6 Um professionelle Farbdokumente mit niedrigen Kosten pro Seite zu drucken. Vereinfacht das Drucken zu Hause, im Büro oder von unterwegs. Steigern Sie Ihre

Mehr

IGEL @ Carpediem Tech. Update 2015

IGEL @ Carpediem Tech. Update 2015 IGEL @ Carpediem Tech. Update 2015 29.09.15, Eltville am Rhein, Burg Crass Die sichere IGELfährte - Universal Devices Marcus Nett Partner Account Manager IGEL Mainz Sebastien Perusat System Engineer IGEL

Mehr

Das Potenzial von VoIP nutzen. Herzlich willkommen. ACP Gruppe. Hannes Passegger. 2008 ACP Gruppe Seite 1

Das Potenzial von VoIP nutzen. Herzlich willkommen. ACP Gruppe. Hannes Passegger. 2008 ACP Gruppe Seite 1 Das Potenzial von Vo nutzen Herzlich willkommen ACP Gruppe Hannes Passegger 2008 ACP Gruppe Seite 1 Vo ist kein Dogma, sondern die logische Konsequenz einer konvergierenden Welt. Festnetzanschlüsse Entwicklung

Mehr

Preisliste Office 365 von Swisscom Swisscom (Schweiz) AG

Preisliste Office 365 von Swisscom Swisscom (Schweiz) AG Preisliste Office 365 von Swisscom Swisscom (Schweiz) AG Gültig ab 1. März 2014 2 Abonnement Office 365 Small Business Premium Paket für Selbständige und kleine Unternehmen Abopreis monatlich Preis einmalig

Mehr

Lizenzierung des virtuellen Microsoft Desktop

Lizenzierung des virtuellen Microsoft Desktop Lizenzierung des virtuellen Microsoft Desktop A. Lizenzierung des virtuellen Windows Desktop-Betriebssystems 1. Software Assurance (SA) für den Windows-Client Mit Software Assurance erhalten Sie eine Fülle

Mehr

Von Applikation zu Desktop Virtualisierung

Von Applikation zu Desktop Virtualisierung Von Applikation zu Desktop Virtualisierung Was kann XenDesktop mehr als XenApp??? Valentine Cambier Channel Development Manager Deutschland Süd Was ist eigentlich Desktop Virtualisierung? Die Desktop-Virtualisierung

Mehr

Security für das Datacenter von Morgen SDN, Cloud und Virtualisierung

Security für das Datacenter von Morgen SDN, Cloud und Virtualisierung Security für das Datacenter von Morgen SDN, Cloud und Virtualisierung Frank Barthel, Senior System Engineer Copyright Fortinet Inc. All rights reserved. Architektur der heutigen Datacenter Immer größere

Mehr

peoplefone 3CX HOSTED peoplefone 3CX HOSTED: Steigern Sie Ihre Mobilität!

peoplefone 3CX HOSTED peoplefone 3CX HOSTED: Steigern Sie Ihre Mobilität! peoplefone 3CX HOSTED peoplefone 3CX HOSTED: Steigern Sie Ihre Mobilität! Agenda 1. Warum 3CX HOSTED von peoplefone 2. Leistungsmerkmale von 3CX HOSTED 3. Anbindung Soft- und Hardphones 4. Preise 3CX HOSTED

Mehr

Diese Produkte stehen kurz vor end of support 14. Juli 2015. Extended Support

Diese Produkte stehen kurz vor end of support 14. Juli 2015. Extended Support Diese Produkte stehen kurz vor end of support Extended Support endet 14. Juli 2015 Produkt Bestandteile Extended Support End Datum Exchange Server 2003 Standard Edition 8. April 2014 Windows SharePoint

Mehr

Eine neue starke Generation

Eine neue starke Generation Eine neue, starke Generation Alex Bachmann Product Manager, Studerus AG Agenda Eine Firewall reicht nicht mehr Wo drückt heute der Schuh? Next-Generation USG Serie Bisherige versus Next-Generation USG

Mehr

REIMER Systemhaus. Senken Sie Ihre IT-Kosten durch unsere IT-Komplettpakete.

REIMER Systemhaus. Senken Sie Ihre IT-Kosten durch unsere IT-Komplettpakete. Senken Sie Ihre IT-Kosten durch unsere IT-Komplettpakete. Standardisierte Administration des IT-Service inkl. Soft- und Hardware in überragender Qualität zu unschlagbaren Konditionen!! Komplett ab 39,50.

Mehr

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015 KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015 Leistung, Kosten, Sicherheit: Bessere Performance und mehr Effizienz beim Schutz von virtualisierten Umgebungen AGENDA - Virtualisierung im Rechenzentrum - Marktübersicht

Mehr

Der Bund startet mit UCC

Der Bund startet mit UCC Social Business endlich produktiv Rolf Grau Motionen: 12.4120, 13.3358 -> Mobilitätskonzept BV 2 Personalstrategie Bund 2011-2015 [EPA, Dezember 2010] 3.3 Modernes Arbeitsumfeld schaffen: Flexibilität

Mehr

DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG

DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG Josef Beck Team Manager Segment License Sales Alte Welt Alte Welt Device-Lizenzierung Es dreht sich alles um den Arbeitsplatz Kauf von Lizenzen Entweder eigene Infrastruktur

Mehr

Das Plus an Unternehmenssicherheit

Das Plus an Unternehmenssicherheit Out-of-The-Box Client Security Das Plus an Unternehmenssicherheit ic Compas TrustedDesk Logon+ Rundum geschützt mit sicheren Lösungen für PC-Zugang, Dateiverschlüsselung, Datenkommunikation und Single

Mehr

Kursübersicht act-academy Kloten - 2. Halbjahr 2015

Kursübersicht act-academy Kloten - 2. Halbjahr 2015 Access 1 (Office 2007/2010/2013) 2 22.07.2015 09:00 23.07.2015 16:30 1100 2 09.09.2015 09:00 10.09.2015 16:30 1100 2 28.10.2015 09:00 29.10.2015 16:30 1100 2 09.12.2015 09:00 10.12.2015 16:30 1100 2 03.08.2015

Mehr