MEHR ALS ENERGIE Panalpinas Energy Solutions ist spezialisiert auf übergrosse und schwere Transporte jeglicher Branchen. Das Panalpina Magazin

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "MEHR ALS ENERGIE Panalpinas Energy Solutions ist spezialisiert auf übergrosse und schwere Transporte jeglicher Branchen. Das Panalpina Magazin"

Transkript

1 Ausgabe Das Panalpina Magazin ÜBERGROSSE LUFTFRACHT Die Antonov 124 transportiert imposante Fracht. SCHANGHAIS AUFSTIEG Ein Blick hinter die Kulissen des grössten Hafens der Welt. MEHR ALS ENERGIE Panalpinas Energy Solutions ist spezialisiert auf übergrosse und schwere Transporte jeglicher Branchen.

2 INHALT 6 Die Öl- und Gasindustrie stösst an Grenzen, sagt Branchenexperte Michael Stoppard. 10 Panalpinas Energy Solutions ist spezialisiert auf Grossprojekte. 16 Ein Caterpillar-Kraftwerk auf dem Weg. 4 KURZINFOS 20 S changhai hat den grössten Containerhafen der Welt. TITEL 12 MEHR ALS DIE SUMME SEINER TEILE Der Leiter von Energy Solutions spricht über die Zusammenführung von Panalpinas Aktivitäten in den Bereichen Panprojects sowie Öl und Gas, welche hoch spezialisierte Dienstleistungen hervorbrachte. ANALYSE 6 GRENZEN AUSLOTEN IN DER ÖLUND GASINDUSTRIE Mit sehr entlegenen Fördergebieten und einer technologischen Revolution dem Schiefergas steht die Öl- und Gasindustrie vor neuen Herausforderungen, erklärt Branchenexperte Michael Stoppard. PROJEKTE 16 TRANSPORT EINES KRAFTWERKS Panalpina sorgte dafür, dass alle zwölf 165-TonnenGasgeneratoren von Caterpillar Deutschland ihr Ziel im amerikanischen Kansas sicher und pünktlich erreichten. TITEL 10 DER GUTE RUF IST ENTSCHEIDEND Viele der Energy-Solutions-Kunden von Panalpina sind in entlegenen, politisch instabilen Regionen der Welt tätig. Dort ist die Verlässlichkeit vital und der gute Ruf muss täglich hart verdient werden. 2 PARTNER 20 DER GRÖSSTE HAFEN DER WELT Schanghais Hafen vervielfachte sein Frachtvolumen innerhalb der letzten Jahre und stieg zum grössten Containerhafen der Welt auf. Ein Blick hinter die Kulissen.

3 12 Hans Toggweiler, Leiter von Energy Solutions, über die Dienstleistungen der Einheit. 26 Die Antonov 124 ist perfekt für übergrosse Luftfracht. DIENSTLEISTUNGEN 24 EINSPARUNGEN AUSFINDIG MACHEN Mit dem neuen Supply Chain Control Center bietet Panalpina eine neutrale Plattform für tägliche Optimierungen der Lieferkette, welche Kosten senken und die Visibilität erhöhen. LIEBE LESERIN, LIEBER LESER Das traditionelle Öl- und Gasgeschäft befindet sich mitten im Wandel. Gleichzeitig steigt der weltweite Energiebedarf. Das Betreten von geografischem und technischem Neuland birgt für die Logistik Herausforderungen und Chancen. Da Öl- und Gasfirmen ihre Kapazitäten erhöhen und neue Energiequellen erschliessen müssen, geht der Trend hin zu kapitalintensiven Megaprojekten. In abgelegenen Gegenden müssen Subunternehmer mit unzureichender Infrastruktur und politischer Instabilität zurechtkommen und dabei erhöhte Sicherheits- und Umweltvorschriften einhalten. Die Schiefergasrevolution ist der andere grosse Branchentrend: Unkonventionell geförderte Gasvorkommen haben ein riesiges Potenzial. Energy Solutions ist Panalpinas Antwort auf diese Trends. Energy Solutions bietet Lösungen für den gesamten Lebenszyklus eines Projekts. Vom Brückenbau für Schwertransporte bis zum Transport von Notfallausrüstung für Bohrinseln mehr als 2200 Energy-Solutions-Mitarbeiter weltweit können jedes Hindernis bewältigen. Die Titelgeschichte auf den Seiten 6 bis 15 liefert Hintergründe zur Energiebranche und zu Panalpinas Dienstleistungen. LÖSUNGEN 26 ÜBERGROSSE LUFTFRACHT Wenn Frachtstücke zu gross für die Boeing 747 sind oder die Flughafeninfrastruktur nicht ausreicht, chartert Panalpina in der Regel eine Antonov ZAHLEN 31 AGENDA Die Energiebranche ist auch ein wichtiger Charterkunde. Die Antonov 124 transportiert übergrosse Ausrüstung in abgelegene Gebiete, in denen Energiefirmen nach Ressourcen suchen; falls nötig, wird dafür eine neue Piste für das Flugzeug gebaut. Eine spannende Lektüre wünscht Ihnen Peter Ulber CEO Panalpina 3

4 KURZINFOS Jede Minute zählt: Der Jumbojet und ein Viersitzer-Leichthubschrauber treffen zur exakt gleichen Zeit am Flughafen ein. SCHLÜSSEL ZUM ERFOLG Als einer der weltweit grössten Automobilhersteller anrief und Wörter wie «dringend» und «Stilllegung» benutzte, machte sich die Charter- und Emergency-Abteilung von Panalpina sofort an die Arbeit. Automobilteile, darunter 600 Autoschlüssel, wurden benötigt, um die Produktion in einem Werk in den USA am Laufen zu halten. Die Teile überquerten auf Panalpinas eigener Boeing den Atlantik. Sobald das Fracht flugzeug auf US-Boden aufgesetzt hatte, wurden sie in einen gecharterten Heli kopter geladen, der etwas über eine Stunde später direkt vor dem Werk landete. VIEL ZU ENTDECKEN DAS LCL-NETZWERK Mit dem kontinuierlichen Ausbau des globalen LCL-Netzwerks von Panalpina (LCL = Less than Container Load) bieten sich Kunden mehr Möglichkeiten, Waren effizienter zu transportieren. Die grosse Auswahl an Routen und Optionen bedeutet aber auch, dass die beste Wahl nicht immer einfach ist. Panalpina schafft mit der Einführung des «LCL Sailing Schedule» nun Abhilfe. Dieses Onlinetool gibt den Benutzern Zugriff auf die aktuellsten LCL-Daten weltweit. Die Benutzer wählen Abgangsund Bestim mungsort, und das System liefert Informationen über Transitzeiten, Annahmeschlüsse, Ankunftszeiten, Dekonsolidierungs daten sowie den Namen des Schiffs. Der «LCL-Sailing Schedule» ist für jedermann ohne Zugriffscode oder Passwort zugänglich. 4

5 KURZINFOS LOGISTIKSERVICE BEI OLDTIMERRALLYE Ein Oldtimer mag bekannt sein für Eleganz, Kunst fertigkeit und Pioniergeist aber nicht für einen grossen Kofferraum. Die Teilnehmer des diesjährigen RAID Suisse-Paris, einer Oldtimerrallye, konnten deshalb von dem erstklassigen und profes sionellen Logistikservice von Panalpina profitieren. Panalpinas Experten kümmern sich kurz vor dem Start des RAID Suisse-Paris um das Gepäck. LUFTFRACHTSERVICE VON SAN JUAN Am Umwelttag haben sich Mitarbeiter von Panalpina weltweit für den Umweltschutz eingesetzt von Recycling über vegetarische Mittagessen bis hin zum Pflanzen von Bäumen. Panalpina baut ihr eigenes Luftfrachtnetz weiter aus und bietet einen neuen End-to-End-Service von Puerto Rico direkt nach Luxemburg an, in Zusammenarbeit mit Cargolux. Mit dem wöchentlichen Service bedient erstmals ein Frachtflugzeug regelmässig den San Juan International Airport. Panalpina garantiert Pharmakunden in der Region so Frachtkapazität auf einer Boeing F und gewährleistet die bestmögliche Kontrolle der temperaturempfindlichen Ware am Boden und in der Luft. AM UMWELTTAG STANDEN ALLE ZEIGER AUF GRÜN Umweltverträglichkeit ist ein wichtiges Anliegen der Kunden von Panalpina. PanGreen ist Panalpinas globales Programm für den Ausbau von Umweltschutzmassnahmen und die Reduzierung von CO2-Emissionen. Um PanGreen zu unterstützen, hat Panalpina einen jährlich stattfindenden weltweiten Umwelttag eingeführt, an dem die Geschäftsstellen Umweltinitiativen und Sensibilisierungskampagnen starten. Zur Einrichtung dieser neuen Route trug unter anderem Panalpinas Erfahrung mit Pharmaunternehmen sowie die langfristige Beziehung zu Cargolux bei. 5

6 ANALYSE Vertikaler Transport: Dieser vollständig montierte Bohrturm hat seine Reise in Südkorea begonnen endgültiger Bestimmungsort ist eine Ölplattform im Nordatlantik. 6

7 ANALYSE GRENZEN AUSLOTEN IN DER ÖL- UND GASINDUSTRIE Von Ed Targett Auf der Suche nach neuen Rohstoffquellen gehen Öl- und Gasunternehmen zunehmend grössere Risiken ein, um den stetig wachsenden Energiebedarf abzudecken. Dabei stossen sie immer wieder an neue Grenzen, sowohl geografisch als auch technologisch. Viele dieser Grenzen stellen für die Logistik eine grosse Herausforderung dar und führen zu neuen Anforderungen für Kontraktoren, erklärt Michael Stoppard, Global Head of Gas Strategy der Denkfabrik IHS Energy. Winter am Kaspischen Meer: Die Überreste von Fischerbooten werden vom Eis zerdrückt, die Eisschichten erheben sich in zerklüfteten Türmen empor, die um ein Vielfaches grösser sind als die Ölarbeiter, die längst Schutz vor den unerbittlich kalten Winden gesucht haben Kilometer südwestlich im peruanischen Amazonasgebiet stehen die Erdgasarbeiter dagegen bis zum Oberschenkel im Sumpfwasser und bedienen Geräte, die nur über den Fluss in den Dschungel transportiert werden können. Hierbei handelt es sich nur um zwei der kohlenwasserstoffreichen Umgebungen in Frontier-Märkten, die vielfältige logistische Herausforderungen mit sich bringen. Zu diesen Umgebungen zählen beispielsweise ein sich über Zehntausende von Kilometern erstreckendes, nicht durch Strassen erschlossenes, unwirtliches Gelände in Zentralasien, das über Gesteinsschichten aus der Zeit des Jura liegt, oder die Weiten der argentinischen Schiefergesteinsformation Vaca Muerta («tote Kuh»), deren Oberfläche ebenso zerklüftet und hart ist wie die Haut ihrer sonnengebleichten tierischen Namensgeber. HOHE INVESTITIONEN Obgleich sich der Öl- und Gasmarkt in den letzten Monaten etwas gelockert hat, hat die Kohlenwasserstoffindustrie in den vergangenen Jahren eine nie da gewesene Investitionswelle erlebt. Die Investitionen zielen vor allem darauf, den steigenden Energiebedarf der aufstrebenden Märkte abzudecken und erschöpfte Bezugsquellen zu ersetzen, da die «einfachen» Zeiten der Öl- und Gasversorgung sich ihrem Ende nähern. Im World Energy Investment Outlook 2014 schätzt die Internationale Energieagentur (IEA), dass in diesem Sektor zwischen 2014 und 2035 insgesamt 22,4 Billionen US-Dollar investiert werden, angetrieben von historischen Höchstpreisen für Erdöl und -gas. Bei der Suche nach neuen Bezugsquellen zeichnen sich zwei Trends deutlich ab: einerseits in Richtung von Megaprojekten mit hohen Investitionsvolumen oft in Gegenden, die logistisch, politisch oder klimatisch anspruchsvoll sind und andererseits in Richtung von unkonventionellen Rohstoffen. 7

8 ANALYSE FAKTEN UND ZAHLEN ÖL UND GAS GROSSE HERAUSFORDERUNGEN UND CHANCEN 22,4 Billionen US-Dollar 64 % geschätzte Gesamtinvestitionen im Öl- und Gassektor, Schätzung der Ölund Gasmegaprojekte mit voraussichtlichen Kostenüberschreitungen 50 Milliarden US-Dollar geschätzte Investitionskosten zur Erschliessung von 4,25 Billionen Kubik metern an Gasressourcen in Mosambik 92,67 Millionen 56 % 19 Billionen Kubikmeter 1,17 Milliarden Kubikmeter/Tag voraussichtlicher Anstieg des weltweiten Energie verbrauchs bis 2040 voraussichtliche Anzahl der weltweit täglich produzierten Barrels Erdöl und anderer Flüssigkeiten im Jahr 2015 Gesamtvolumen des Exports von Gas als Flüssigerdgas (LNG) aus den USA technisch nutzbares Schiefergasvorkommen in den USA Quelle: IEA, EIA, IMF, E & Y, FT Die zunehmend technische und kommerzielle Komplexität dieser Projekte gleich, ob diese konventioneller oder unkonventioneller Natur sind und die kommerziellen, umwelt- und gesellschaftspolitischen Kosten und Risiken führen dazu, dass Öl- und Gasunternehmen unter immer strengerer Beobachtung von Interesseneignern stehen. So verlangen Kontraktoren aus Engineering, Procurement and Construction erhöhte Sensibilität gegenüber der Einhaltung der Lieferkette sowie der Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltschutzrichtlinien. Die Komplexität und der Umfang vieler Projekte erfordern, dass über ihre Laufzeit immer anspruchsvollere Lösungen entwickelt werden müssen. IHS ENERGY Das Beratungs- und Forschungsunternehmen IHS Energy ( früherer Name: Cambridge Energy Research Associates) wurde 1983 vom PulitzerPreisträger Daniel Yergin und von James Rosenfield gegründet und im Jahr 2004 von der IHS Group ( früherer Name: Information Handling Services) übernommen. Das Unternehmen ist nun unter dem Namen IHS Energy tätig und hat sich darauf spezialisiert, sowohl Regierungen als auch Privatunternehmen im Bezug auf Energiemärkte, Entwicklungen in der Branche, Geopolitik und Strategien beratend zur Seite zu stehen. 8 WANDEL DURCH SCHIEFERGAS Das Schiefergas hat in den USA inzwischen die Förderung aus unkonventionellen Öl-, Gas- und Flüssiggasvorkommen revolutioniert, und der Einbruch der Energiepreise hat der einheimischen Produktion neues Leben eingehaucht. Viele Länder, von Argentinien über das Vereinigte Königreich bis hin zu China, hoffen darauf, es diesem Vorbild gleichzutun. Diese Revolution, wie Michael Stoppard bemerkt, ist absolut bahnbrechend andere Länder hinken noch etwas hinterher, werden aber die USA bald einholen. Er fügt hinzu: «Die Verknüpfung von horizontalen Bohrungen mit Fracking-Methoden hat zu einem Wandel in der Energielandschaft geführt. Die Gasreserven haben sich deutlich erhöht: Noch vor fünf Jahren haben Öl- und Gasunternehmen prognostiziert, dass die Reserven beim heutigen Verbrauchsniveau noch 60 bis 70 Jahre ausreichen. Diese Prognose basierte jedoch auf einer sehr eng gefassten Definition von Reserven: den nachgewiesenen Erdgasvorkommen. Mit einem realistischeren Blick auf mögliche Gasvorkommen und unter Berücksichtigung technisch nutzbarer Rohstoffe einschliesslich der Rohstoffe, die auf Grundlage von Berechnungen höchstwahrscheinlich noch entdeckt werden können wir mittlerweile davon ausgehen, dass das Gesamtvorkommen eher für 250 Jahre als für die zuvor prognostizierten 60 bis 70 Jahre ausreichen wird. Dies vermittelt eine Vorstellung über das riesige Potenzial der verfügbaren Rohstoffe.»

9 NEUE LÄNDER MIT KOHLENWASSERSTOFFVORKOMMEN Durch dieses Geschäftsmodell werden konventionelle Aktivitäten umgekrempelt. «EPC-Kontraktoren beschäftigen sich seit jeher mit grossen, im Voraus geplanten Projekten mit hohem Investitionsvolumen und einem riesigen Team zum Aufbau einer Anlage. Nach ein paar Jahren bleibt ein kleines Kernteam zurück, das die Anlage betreibt. Unkonventionelle Rohstoffvorkommen dagegen stellen ein kontinuierliches Fabrikmodell dar. Sie sind weiter verbreitet und es ist in der Regel ein Team erforderlich, das über den gesamten Lebenszyklus verfügbar ist. Darüber hinaus fallen bei diesen Rohstoffen operative Ausgaben stärker ins Gewicht als Investitionsaufwendungen. Daraus ergeben sich andere logistische Anforderungen», so Stoppard. Es handelt sich um ein zunehmendes Rohstoffvolumen aus einer immer grösseren Anzahl von Bezugsquellen bzw. möglichen Bezugsquellen. Er fügt hinzu: «Die Vorkommen sind enorm aber auch die breite Verteilung der Rohstoffe spielt eine wichtige Rolle. Hier kommen Länder ins Spiel, in denen bislang keine bedeutenden Kohlenwasserstoffvorkommen vermutet wurden. Schiefergestein stellt daher die bei Weitem grösste Rohstoffquelle dar. Der zweite Antriebsfaktor ist die Entdeckung von konventionellen Gasvorkommen in der Tiefsee. Ostafrika ist in diesem Zusammenhang die Region, die im Explorations- und Fördersektor die grösste Begeisterung auslöst. Aber sie ist nicht die einzige: Auch der östliche Mittelmeerraum gilt als vielversprechend, mit grossen Funden bei Israel und Zypern. Genau das Gleiche lässt sich auch für Australien, Brasilien und das Schwarze Meer sagen.» Ungeachtet der Aufmerksamkeit, die die Branche Frontier-Märkten wie Mosambik widmet, sei die Abgelegenheit oder die fehlende Infrastruktur an diesen Standorten nichts Neues, bemerkt Stoppard, und weist auf die LNG-Anlagen auf der russischen Insel Sachalin oder in Indonesien hin. Neue Ölund Gasvorkommen werden immer wieder entdeckt, aber die grösseren Funde lassen sich in unkonventionellen Lagerstätten oder in der Ultratiefsee ausmachen. Hinsichtlich der Compliance sei laut Stoppard zudem bemerkenswert, dass eine steigende Anzahl von Aktivitäten in OECD-Staaten stattfindet. Er bemerkt: «In Australien, Kanada und in den USA werden hohe Betriebsstandards erwartet. Die Compliance bzgl. Lieferketten und Logistik unterliegt einer aufmerksamen Beobachtung.» DIE ZUKUNFT BRINGT WANDEL STATT RÜCKGANG In ihrem Outlook prognostiziert die IEA einen starken Anstieg der Investitionen in Öl und Gas, mit einer Zunahme von fast 50 Prozent des durchschnittlichen jährlichen Investitionsvolumens von 678 Milliarden US-Dollar von 2000 bis Der Grossteil entfällt weiterhin auf den Upstream-Sektor, der geschätzt etwa 77 Prozent der Ausgaben der Branche umfassen wird. Investitionen in Erdöl werden etwa 61 Prozent der Gesamtinvestitionen ausmachen, die restlichen 39 Prozent entfallen auf Erdgas. Weltweit wurden aufgrund des starken Anstiegs der Explorations- und Förderkosten indes mehrere Prestigeprojekte abgebrochen oder auf Eis gelegt der Investitionsaufwand Michael Stoppard betonte die starke Aufmerksamkeit, die in der Öl- und Gasindustrie auf Compliance hinsichtlich der Lieferketten und der Logistik gelegt wird. MICHAEL STOPPARD Michael Stoppard, Managing Director und Chief Gas Strategist beim Unternehmen IHS Energy, verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im internationalen Gasgeschäft. Er ist verantwortlich für die Entwicklung und Koordination der globalen und überregionalen Analyse der Gasmärkte von IHS Energy. Er hat Analysen von Geschäftsmodellen durchgeführt sowie zahlreiche Berichte zu Themen wie der Konvergenz der Strom- und Gasmärkte in Europa oder dem Handel mit Flüssiggas verfasst. Zuvor war Stoppard Forschungsstipendiat am Oxford Institute for Energy Studies. Darüber hinaus war er als parlamentarischer Berater zu Energievorschriften für den Ausschuss für Handel und Industrie des britischen House of Commons tätig. pro Barrel Rohöl ist seit dem Jahr 2000 jährlich um etwa 11 Prozent gestiegen. Hinzu kommt, dass die Explorations- und Förderkosten um ein Vielfaches schneller steigen als die Ölpreise. Die Betreiber sehen sich mit der Herausforderung konfrontiert, bestehende Anlagen aufrechtzuerhalten, um unterdurchschnittlichen Leistungen vorzubeugen, die Auswirkungen einer Notabschaltung zu beheben oder die Lebensdauer zu verlängern betrug die Nachfrage nach Dienstleistungen in der Meeresbewirtschaftung auf hoher See insgesamt 112 Milliarden US-Dollar für die weltweit 8948 Offshoreanlagen, laut einer Studie der Beratungsfirma Douglas Westwood. Die Öl- und Gasförderung entwickelt sich technologisch und geografisch weiter, die Situation lässt sich insgesamt jedoch eher mit einer Umwandlung als mit einem Rückgang vergleichen. ÜBER DEN AUTOR Ed Targett ist freier Journalist und wohnt in London. Er beschäftigt sich hauptsächlich mit Themen wie Energie und Nachhaltigkeit und verfasste Berichte für nationale und internationale Medien, darunter die BBC. Dieser Artikel basiert auf einem zuvor geführten Interview mit Michael Stoppard, das für das Magazin «Living Energy» von Siemens entstanden ist. 9

10 TITEL «DER GUTE RUF IST ENTSCHEIDEND» Von Christopher Findlay Die meisten Energy Solutions-Kunden von Panalpina sind in Regionen tätig, die für ihre Abgelegenheit und oft auch für ihre politische Unbeständigkeit bekannt sind. In diesem wettbewerbsintensiven Geschäft steht ein hart erarbeiteter guter Ruf täglich neu auf dem Prüfstand. Trotz des Namens sind die Dienstleistungen der Gruppe Energy Solutions nicht ausschliesslich auf die Energieindustrie zugeschnitten. Ihre Experten bedienen Kundengruppen aller Branchen und unterstützen diese mit ihren Fachkenntnissen beim Transport von nicht containerisierten, übergrossen und schweren Gütern, im Projektmanagement sowie bei der Transporttechnik. Rund um den Globus organisieren Panalpinas Fachkräfte aus Chartering und Transporttechnik komplett oder teilweise gecharterte Schiffe für Kunden aus einer Vielzahl von Branchen darunter Öl und Gas, Bergbau, Strom und Infrastruktur, Engineering, Procurement and Construction (ECP), Tiefsee und Marine, Bohrindustrie und Ölfelderdienstleistungen. dies zu bewerkstelligen, müssen Güter und Personen in entlegene Gebiete hinein und wieder heraus transportiert werden, in denen komplexe Zollbestimmungen und Regelwerke herrschen und deren Infrastruktur stark eingeschränkt ist. Strassen und Brücken müssen verlegt oder Stromleitungen gekappt werden, damit Schwertransporte von Bohranlagenmodulen bzw. kompletten Bohranlagen passieren können, Letztere umfassen bis zu 6000 Kubikmeter. Schwerguttransporte sind Teil des täglichen Geschäfts. Der grösste Teil dieser Güter wird in entlegene Gebiete geliefert, meist mithilfe von multimodalen Transportprozessen. Manchmal sind die Transportingenieure gezwungen, Brücken abzureissen und wieder neu aufzubauen oder eine Umgehungsstrasse zu errichten und wenn eine Brücke nicht die notwendige Tragkraft aufweist, muss unter Umständen eine Behelfsbrücke gebaut werden. Auf dem gesamten afrikanischen Kontinent sowie in der Türkei hält Panalpina den Rekord im Transport der grössten Ausrüstungsgegenstände, die jemals transportiert wurden. Beispielsweise bedienen EPC-Subunternehmer alle Branchen übergreifend und stellen alles zur Verfügung, von FrontEnd-Engineering und Design über den Bau bis hin zu Service und Wartung. Ihre Tiefsee- und Marinekollegen bieten ähnliche Lösungen, genau wie spezialisierte Schifffahrtagenturen und andere marine Dienstleister. Bohrunternehmen können sowohl onshore als auch offshore, im Bergbau und auf Ölfeldern aktiv sein, wohingegen Ölunternehmen für die Öl- und Gasindustrie entlang der Wertschöpfungskette als Integratoren fungieren. VOR-, ZWISCHEN- UND NACHGELAGERTE PROZESSE Panalpina ist an Projekten von der Konzeption bis hin zur Ausserbetriebnahme beteiligt. Die Arbeit beginnt in der vorgelagerten Industrie mit der Unterstützung bei Exploration und Seismik, Testbohrungen und Bohrlochkopfkonstruktion sowie beim Bau von Lager- und Aufbereitungsanlagen. Es folgt die Unterstützung beim Bau der Infrastruktur für zwischenge lagerte Prozesse, einschliesslich Pipelines, Raffinerien oder Gasaufbereitungsanlagen, und schliesslich die Bereitstellung der verarbeiteten Produkte in nachgelagerten Märkten. Um 10 Energy Solutions an der Arbeit: Transport von Flotationszellen in Chile.

11 TITEL WELTWEITE ÖL- UND GASLIEFERKETTE UPSTREAM MIDSTREAM Erschliessung Forschung und Entwicklung Erkundung Entwicklung DOWNSTREAM Motorentreibstoff Ölhandel Transport: Schiff, Ölleitung Veredelung Produktion Gas Flugzeugtreibstoff, Heizöl Schmieröl, Asphalt Öl Petrochemie Gasverarbeitung Transport via Leitung Verflüssigung Transport via Schiff Für die Offshore-Lagerung und die Verladung auf Tanker in Erdölförderanlagen kann es notwendig sein, eine riesige Floating, Production, Storage and Offloading Unit (FSPO, dt.: Produktions- und Lagereinheit) in die Nordsee zu transportieren. Beim Bau von Unterwasseranlagen wie Pumpen und Verteilern, Unterseeschiffen oder seismischen Geräten sind Kontraktoren ebenfalls auf die Beförderung von Gütern angewiesen und sobald die Produktion aufgenommen wurde, ist eine kontinuierliche Versorgung mit der notwendigen Instandhaltungsausrüstung erforderlich. Wenn ein Ölfeld nach etwa 20 Jahren erschöpft ist, müssen Bohrlöcher verschlossen, Bohrinseln abgebaut und der ursprüngliche Zustand des Standorts wiederhergestellt werden. ERSCHLIESSUNG DES MARKTES Bis zur vollständigen Errichtung einer Bohrinsel ist Energy Solutions somit an sämtlichen Schritten beteiligt. Dieser neue ganzheitliche Service von Panalpina wurde insbesondere von Ölund Gasunternehmen positiv aufgenommen, da er ihr Account Management und die vertraglichen Rahmenbedingungen erleichtert. Ein Kunde von Panalpina, ein weltweit führendes Energieunternehmen, hat in den vergangenen drei Jahren im Rahmen einer experimentellen Umsetzung bereits von der neuen Struktur profitiert. Auf beiden Seiten ergaben sich Synergien: Die Abteilungen Bohrung, Produktion und Finanzierung des Kunden konnten ihre interne Zusammenarbeit dank des gemeinsamen Ansatzes von Energy Solutions optimieren. Ob in der algerischen oder der mongolischen Wüste oder in der Tiefsee vor der Küste von Angola die Herausforderungen Spezialchemikalien Handelschemikalien Gasmarkt Wiederverdampfung sind ähnlich: Die Mitarbeiter vor Ort sind darauf angewiesen, dass Ausrüstung, Fahrzeuge, Lebensmittel und Wasser rechtzeitig eintreffen. Wenn es darum geht, in solchen Situationen die Verantwortung für den Transport zu übernehmen, stellt dies eine Frage von Leben oder Tod dar. Innerhalb des kleinen Kreises von Personen, die in diesem Bereich tätig sind, reicht bereits ein Misserfolg, um den guten Ruf eines Logistikdienstleisters zu zerstören und es ist sehr schwierig bzw. unmöglich, ihn wiederherzustellen. BEWÄLTIGUNG VON KRISENSITUATIONEN Von Zeit zu Zeit kommt es zu Notfallsituationen, in denen Ausrüstung innerhalb von wenigen Stunden um die halbe Welt in entlegene Gebiete transportiert werden muss. Wenn sich das nach militärischem Krisenmanagement anhört: Der Vergleich ist durchaus zutreffend. Für einen Kunden hat Energy Solutions ein Notfallpaket zusammengestellt, mit dem Offshore-Anlagen innerhalb von 72 Stunden über die Spezialausrüstung zur Schliessung von Bohrlöchern verfügen dies entspricht einer Beladung von 7 Charterflugzeugen oder 60 Lkws. In der Energiewirtschaft gibt es den Leitsatz: «Geologie ist unberechenbar.» In Verbindung mit instabilen politischen Verhältnissen in vielen Regionen, in denen Energieunternehmen tätig sind, trägt dies zu einem äusserst unbeständigen Geschäftsumfeld bei. Dienstleister bewegen sich hier auf einem schmalen Grat zwischen garantierter Zuverlässigkeit und Improvisationstalent, um in jeder Situation die richtige Lösung zu bieten. 11

12 TITEL WENN = 3 Von Christopher Findlay Fotos: Todd Spoth Marktentwicklungen wie der Schieferöl- und Schiefergasboom haben zur Folge, dass die Energieindustrie ihre Produktion weiter ausbaut. Dafür sind Investitionen in Infrastruktur und Ausrüstung erforderlich. Da Energieprojekte immer komplexer und kostspieliger werden, ist die Industrie auf der Suche nach neuen Logistiklösungen, die effizient und kostengünstig sind und den gesamten Lebenszyklus eines Projekts abdecken. Die kürzlich erfolgte Zusammenführung von Panalpinas Aktivitäten in den Bereichen Panprojects sowie Öl und Gas zu Energy Solutions hat einen spezialisierten Service hervorgebracht, der weltweit individuelle Transportlösungen für grosse Energieprojekte bietet, sagt Hans Toggweiler, der seit September 2014 die neue Einheit leitet. Panalpina hat sich entschieden, die Schlüsselbereiche Panprojects sowie Öl und Gas in der Gruppe Energy Solutions zusammenzuführen. Können Sie beschreiben, wie die Arbeit dieser beiden Abteilungen vor ihrer Zusammenführung aussah? Hans Toggweiler: Der wichtigste Punkt hierbei ist, dass sie getrennt voneinander arbeiteten: Beide waren eigenständige, voneinander unabhängige Einheiten. Panprojects war auf Aufgaben wie den Bau von Häfen, Pipelines, Kraftwerken oder Raffinerien ausgerichtet. Es gab somit ein gewisses Mass an Überschneidungen zwischen diesen Aktivitäten und denen des Bereichs Öl und Gas. Falls der Auftraggeber und/oder Betreiber eines Projekts ein Ölunternehmen war, wurde die Bauphase oftmals über Panprojects als Engineering-Kontraktor mit langjähriger Erfahrung im Energiesektor abgewickelt. Der Bereich Öl und Gas hingegen übernahm in der Regel die kontinuierliche Versorgung mit Materialien und die nachgelagerten Transportvorgänge des Ölunternehmens oder der Raffinerie. Wurde die Entscheidung für die neue Struktur eher von externen Veränderungen im Markt oder von internen Überlegungen beeinflusst? Die Entscheidung war hauptsächlich von marktwirtschaftlichen Überlegungen geprägt, aber auch vom Wunsch, Synergien zwischen den Teams zu schaffen. Unseren Mitarbeitern 12 habe ich in den letzten Wochen gesagt: Für mich ist das eine Situation, in der gilt: = 3. Unser Ziel ist, in beiden Segmenten die besten Dienstleistungen bereitzustellen, insbesondere weil sie den gleichen Kundenstamm haben und ähnliche Interessen verfolgen. Durch die Zusammenführung der Einheiten können wir unseren Kunden mehr Service bieten. Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile. Die Entwicklungen in den Energiemärkten sind denen in anderen Branchen ähnlich: Insbesondere bei den Ölunternehmen finden umfangreiche Konsolidierungen statt und es zeigt sich gleichzeitig, dass die Ölunternehmen einen immer grösseren Einfluss auf EPC-Unternehmen (Engineering, Procurement und Construction) ausüben. Sie legen Bedingungen fest, an die sich alle Lieferanten von Waren und Dienstleistungen halten müssen, insbesondere was Compliance sowie Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltschutzbestimmungen angeht. Dank unserer neuen Struktur wird es für uns leichter, mit solchen Bedingungen umzugehen und uns an die zugrunde liegenden Marktentwicklungen anzupassen. Wie können die Kunden von der neuen Struktur von Energy Solutions profitieren? Der grösste Vorteil ist die um ein Vielfaches grössere Reichweite. Die neue Einheit hat über 2200 Mitarbeiter in mehr als 50 Ländern. Unsere Kunden können somit eine noch zuverlässigere Ausführung der weltweiten Transportvorgänge erwarten. Im Vergleich zu den letzten Jahrzehnten sind die Kunden von heute auf der Suche nach Dienstleistern, die die komplette Verantwortung für den Prozess übernehmen und weitaus genauer auf die Bedürfnisse des Kunden eingehen. Wir sind überzeugt, dass wir genau das durch die Zusammenführung der beiden Gruppen unter einer gemeinsamen Managementstruktur und dank einer geschlossenen Teamleistung erreichen können. Darüber hinaus hoffen wir natürlich auch, dass dies unseren Marktanteil weiterhin steigert. Wie wurde die Umstrukturierung bislang aufgenommen? Intern hatte ich bis jetzt die Gelegenheit, unsere beiden grössten Betriebszentralen in Houston und London zu besuchen

13 «Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile» Hans Toggweiler, Panalpinas Leiter von Energy Solutions 13

14 TITEL Betriebsbereit: Ersatzteile und wichtige technische Ausrüstung für den Energiesektor vor dem Transport zur Produktionsstätte. insgesamt waren die Reaktionen dort äusserst positiv. Wir sind dabei, ein einziges Team aufzubauen, und «Team» ist in diesem Prozess das Schlüsselwort. Unsere Kunden arbeiten immer noch mit denselben Ansprechpartnern zusammen wie vor der Umstrukturierung. Im Rahmen eines Kundenforums haben wir mehrere unserer Hauptkunden in Houston über unser Vorhaben informiert und alle waren von unseren Plänen begeistert. Für uns war es wichtig, unsere Strategie auf diese Weise zu prüfen. Sowohl in der internen als auch der externen Kommunikation haben wir dabei stets betont, dass es sich nicht um eine Initiative zur Einsparung von Kosten handelt. Wie lange ist Panalpina schon im Energiesektor aktiv? Panalpina war das erste grosse internationale Speditionsunternehmen, das ab Mitte der 1970er-Jahre Kompetenzen im Bereich Öl und Gas aufgebaut hat, insbesondere in Texas und Westafrika. Im Laufe der 1980er-Jahre haben wir begonnen, im Rahmen von Panprojects weitere Fachkenntnisse in der Projektabwicklung aufzubauen. Was unsere Mitarbeiter im Bereich Energy Solutions angeht, sind wir mittlerweile der bei Weitem grösste Logistikdienstleister weltweit. Nach der Bündelung dieser Fachkenntnisse und der 2200 qualifizierten Mitarbeiter mit dem grösseren Luft-, See- und Logistiknetzwerk von Panalpina werden wir enorm davon profitieren, Teil eines so grossen Unternehmens zu sein. Auch der daraus resultierende Kompetenzgewinn, die Skaleneffekte und die höhere Kaufkraft werden für uns von Vorteil sein. Dadurch ist es uns möglich, der Energiebranche auf der ganzen Welt unsere Dienstleistungen bereitzustellen wo auch immer Energie produziert wird. von verarbeiteten Produkten, einschliesslich Petrochemikalien und Kunststoffen wie PVC oder PPE. Beim Bau von Flüssiggasanlagen (LNG) profitieren unsere Kunden ausserdem von unserer logistischen Unterstützung und unserer Projektkompetenz. Obwohl viele unserer Kunden in der Rohstoffindustrie tätig sind, haben wir vor Kurzem auch neue Tätigkeitsbereiche aufgenommen, einschliesslich Transportlösungen für Windund Solarenergieunternehmen. Da sich Panalpinas Beteiligung an einem Projekt über dessen Lebenszyklus erstreckt, kennen wir das Projekt und das G eschäft des Kunden bis ins kleinste Detail. Wir wissen, wie internationale Ölunternehmen agieren, und wir verfügen gleichzeitig über grundlegende Engineering-Kenntnisse. Energieprojekte werden oft in abgelegenen Gebieten auf der ganzen Welt abgewickelt. Typische Herausforderungen bei solchen Projekten sind Zugänglichkeit, umfangreiche Zollverfahren und gutes Timing und genau das sind die Bereiche, in denen wir dank unserer langjährigen Erfahrung sowie unserer lokalen Infrastruktur und unserer Ortskenntnis herausragende Leistungen erzielen. Unsere Transportingenieure besichtigen die jeweiligen Standorte und erstellen in unzugänglicheren Teilen der Erde auch Gutachten der Strassen und der Infrastruktur. Beim Transport von Rotorblättern für Windkraftanlagen zum Beispiel ist es entscheidend, dass diese beim Transport nicht verbogen oder abgeknickt werden. Aus diesem Grund müssen wir den Transportweg vor der Lieferung entsprechend vorbereiten. Worauf sind die Dienstleistungen von Panalpina hauptsächlich ausgerichtet auf Exploration und Förderung (Upstream) oder eher auf Raffination und Vertrieb (Downstream)? Wir bieten unsere Fachkenntnisse entlang der gesamten Übertragungskette an, sowohl im Upstream- als auch im Downstream-Sektor. Darüber hinaus beteiligen wir uns am Vertrieb 14 PANALPINA ENERGY SOLUTIONS Im September 2014 als Zusammenschluss aus Panalpinas Panprojects sowie Öl und Gas entstanden Mehr als 2200 Mitarbeiter Globale Tätigkeiten in über 50 Ländern, hauptsächlich in Ost- und Westafrika, Kasachstan, im Nahen Osten in Australien sowie Nord- und Südamerika Supply-Chain-Lösungen mit globaler Zertifizierung gemäss OHSAS 18001, ISO 9001 und ISO 14001

15 TITEL Der neue Bereich bietet zertifizierte Supply-Chain- Lösungen. Wie wichtig sind Compliance-Fragen im Energiesektor? Im Lauf der letzten zehn Jahre hat Panalpina ein sehr strenges System zur Überwachung von Compliance-Fragen eingeführt, das im gesamten Unternehmen für alle Geschäftseinheiten gilt heute ist Panalpina Marktführerin, was Compliance im Unternehmen angeht. Zertifizierungen sind seit etwa 15 Jahren verbindlich und die Einhaltung der Bestimmungen des amerikanischen Foreign Corrupt Practices Act (FCPA) und ähnlicher Vorschriften ist nun Teil unserer täglichen Arbeit. Der Vorstoss in Richtung Compliance hat den Markt gründlich aufgeräumt und die Wettbewerbsbedingungen für alle vereinheitlicht. Panalpinas Nulltoleranzstrategie hat daher viele Türen bei den Kunden geöffnet. Was erwarten Sie für den Energiemarkt in den kommenden Jahren? Und welche Auswirkungen wird dies auf Ihre Geschäfte haben? Wir gehen davon aus, dass die Kosten für Transport, Planung, Entwicklung und Logistik für ein einziges Industrieprojekt in der nahen Zukunft die Marke von einer Milliarde US-Dollar überschreiten werden. Da diese Projekte immer komplexer und kostspieliger werden, sind zunehmend fortschrittlichere Lösungen erforderlich, die den Lebenszyklus eines Projekts abdecken. Statistiken zum weltweiten Energiebedarf lassen erkennen, dass das Investitionsvolumen in Entwicklungs- als auch in Industrie- ländern in den nächsten Jahren weiter ansteigen wird. Insbesondere in Nordamerika führen der Anstieg in der Förderung von Öl und Gas aus unkonventionellen Lagerstätten und die Exploration im Golf von Mexiko zu einer steigenden Nachfrage nach Logistikdienstleistungen mit globaler Reichweite. Mit Energy Solutions reagiert Panalpina auf diese Entwicklungen. DIENSTLEISTUNGEN ENERGY SOLUTIONS Projektmanagement, Beratung und Planung Integrierte, passgenaue Projekttransportlösungen Transport Engineering, Transportgutachten Umschlag und Transport von Schwergut und übergrosser Fracht See- und Luftcharterdienste Schiffsagentur und Ressourcenmanagement Überland: Rail and Road Services Logistik, Bereitstellung, Lagerhaltung und Distribution Exportverpackung von industriellen Waren Qualitäts- und Kontrollmassnahmen zur Einhaltung von Lieferterminen Zollabfertigung und -dokumentation Dienstleistungen am Ausgangs- und Bestimmungsort Lieferkettentransparenz und Berichtswesen Schnelle Eingreiftruppe für Notsituationen Panalpina Houstons Güterumschlagsplatz: spezialisiert auf die Energiebranche. 15

16 Rostock 1160 Kilometer 24 Kilometer 5400 Seemeilen Ulysses Houston TRANSPORT VON STROMAGGREGATEN IN DEN «SUNFLOWER STATE» Von Barbara Simpson Fotos: Michael Brose/Mark Williams Die im September 2014 in Betrieb genommene Rubart Station der Mid-Kansas Electric Company im Südwesten von Kansas, dem sogenannten Sunflower State, wird von Motoren des Unternehmens Caterpillar angetrieben. Diese werden in der deutschen Stadt Rostock an der Ostsee produziert. Panalpina stellte sicher, dass alle zwölf Stromaggregate und viele andere Geräte sicher und pünktlich ihren Bestimmungsort in Kansas erreichten. Mithilfe des Logbuchs von Panalpinas Projektmanager Michael Brose zeichnen wir die einzelnen Schritte dieses multimodalen Transportvorgangs nach. WAGON WHEEL CAFÉ AND BAKERY, ULYSSES, KANSAS, USA Mittwoch, 19. Juni 2013 Zusammen mit Mark Williams von Panalpina in Houston haben wir gerade den Standort besichtigt, an dem unser langjähriger Kunde Caterpillar seine neuen, hochmodernen Stromaggregate zum ersten Mal einsetzen möchte. Wir nennen das Projekt «Caterpillar-Sunflower-Projekt» ein sehr passender Name, da wir die Fracht in den Sonnenblumen-Staat Kansas liefern. Wir haben das beste Restaurant in einem Umkreis von 60 Meilen erwischt. Es wird von einer mennonitischen Familie betrieben und bietet köstliches Essen und grandiose Kuchen. Während wir den Schoko-Erdnussbutter-Kuchen geniessen, blicken wir auf die endlose Weite der Landschaft von Kansas, die direkt vor uns liegt. Das Wagon Wheel Café liegt am Highway in Ulysses, einer Kleinstadt mit etwa 6000 Einwohnern im US-Bundesstaat Kansas. Ein paar Meilen östlich des Highways wird Mid-Kansas Electric ein neues erdgasbefeuertes Kraftwerk mit einer Leistung von 110 MW errichten. Das Kraftwerk wird dazu dienen, die Schwankungen im Stromversorgungsnetz auszugleichen, die durch die zunehmende Nutzung von Windenergie entstehen. Vor uns liegen Frachttonnen, die bis März 2014 transportiert werden müssen. Dann werden die ersten erdgasbefeuerten Stromaggregate des Typs CAT G20CM34 im gewerblichen Betrieb genutzt. CONNECT

17 PROJEKTE ROSTOCK, DEUTSCHLAND Dienstag, 3. September 2013 Startschuss für die nächste Phase des Sunflower-Projekts. In den vergangenen zwei Monaten haben wir bereits 100 Frachtcontainer mit Ausrüstung über Houston, Texas, zur Rubart Station in Ulysses, Kansas, transportiert. Heute steht jedoch das Herzstück des neuen Kraftwerks auf dem Programm: die 165 Tonnen schweren erdgasbefeuerten Stromaggregate. In einer ersten Charge transportieren wir die ersten sechs von insgesamt zwölf Aggregaten, weitere Chargen folgen bis Anfang Am Produktionsstandort der Abteilung Power Generation Systems von Caterpillar in Rostock verladen wir die Aggregate mithilfe eines 1000-Tonnen-Kaikrans und einer speziell von CAT angefertigten Hebevorrichtung zunächst nacheinander auf einen Lastkahn. Danach werden sie über eine Entfernung von zwei Seemeilen zum Rostocker Hafen transportiert. Dort wartet bereits unser mit Ladevorrichtungen ausgestattetes, Die sechs 165 Tonnen schweren Stromaggregate werden in Rostock sorgfältig nebeneinander in den Laderaum des Schiffes verladen. gechartertes Seeschiff das zu gross ist, um direkt am Kai des Produktionsstandorts von Caterpillar anzulegen auf die Schwerfracht. Alles verläuft planmässig, nicht zuletzt dank der akribischen Planung und Überwachung durch unsere Transportingenieure. Wir wünschen der Charge Nr. 1 eine gute und reibungslose Überfahrt nach Houston. HOUSTON, TEXAS, USA Montag, 23. September 2013 Mark Williams von Panalpina Houston hat mich gerade darüber informiert, dass die sechs Aggregate nach 19 Tagen auf See sicher den Hafen von Houston erreicht haben. Die Abfertigung und das Löschen der Schiffe wird wie geplant im Laufe der nächsten vier Tage stattfinden. Der endgültige Bestimmungsort in Kansas ist immer noch etwa 1184 Kilometer entfernt. Für den Überlandtransport der sechs Stromaggregate jedes mit einer Länge von über 14 Metern hat Panalpina Houston ein multimodales Transportkonzept entwickelt. Dieses umfasst sowohl den Schienentransport nach Satanta, Kansas, als auch den Transport mittels Tiefladern über den letzten Teil der Strecke von 24 Kilometern bis zum Baugelände des Kraftwerks in Ulysses, Kansas. HOUSTON, TEXAS, USA Freitag, 27. September 2013 Alles steht bereit. Die Stromaggregate sind sicher auf den Tiefladern befestigt. Diese wurden vor ihrer Fahrt durch Texas und Oklahoma nach Kansas überprüft und freigegeben. Verladung eines Stromaggregats auf einen SchwerlastGüterwagen, der direkt neben das Schiff gefahren wird. SATANTA, KANSAS, USA Dienstag, 8. Oktober 2013 Nach 12 Tagen auf den Gleisen erreichten die Güterwagen mit unseren Stromaggregaten die Stadt Satanta die aus nicht viel mehr als einem Gleis mitten im Nirgendwo besteht. Die Stadt war die nächstgelegene Haltemöglichkeit für den Schienentransport zur Rubart Station, aber hier ist selbstverständlich nicht die nötige Infrastruktur vorhanden. Für den Entladevorgang morgen haben wir deshalb einen 450-Tonnen-Portal- kran installiert. Auch wenn unsere Ingenieure jedes noch so kleinste Detail berechnet haben, müssen wir die Bodenverhältnisse und andere Parameter vor Ort berücksichtigen. Glücklicherweise war es in den letzten Wochen sehr sonnig und trocken der Boden ist also so fest und stabil, wie er nur sein kann. Eine Optimierung der Berechnungen unserer Ingenieure ist demnach nicht erforderlich. CONNECT

18 PROJEKTE SATANTA, KANSAS, USA Mittwoch, 9. Oktober 2013 Absicherung der Vorrichtung zum Anheben der Stromaggregate von den Güterwagen. Der modulare Schwerlast-Lkw von Goldhofer fährt unter das hängende Stromaggregat, um die Ladung aufzunehmen. Wir haben früh am Morgen mit der Entladung der Stromaggregate begonnen. Der Portalkran hat sich dabei ausgezahlt: Durch das Anheben der 165-Tonnen-Fracht konnte der Güterwagen darunter weggefahren werden. Dadurch wurde Platz für den 14-achsigen hydraulischen Schwerlastsattelauflieger gemacht, auf dem die Stromaggregate dann abgesetzt wurden. Im Laufe der nächsten drei Tage werden fünf der Caterpillar-Stromaggregate nacheinander zu einem Lagerort in der Nähe des Anschlussgleises transportiert und dort auf Stützböcken abgesetzt. Hier warten sie auf den letzten Abschnitt ihrer langen Reise, die beginnt, sobald alle Güterwagen entladen wurden. Das letzte, auf dem Schwerlastsattelauflieger abgesetzte Stromaggregat wird seine Reise zur Rubart Station sofort antreten. SATANTA, KANSAS, USA Freitag, 11. Oktober 2013 Die Lieferung auf die Baustelle des Kraftwerks beginnt. Über den Highway 56, eine Landstrasse und den Highway 160 braucht jedes einzelne Stromaggregat einen Tag, um die letzten 24 Kilometer der Strecke zurückzulegen. Und wieder haben wir Glück: trockene Witterungsverhältnisse und Sonnenschein. Bei trockenen Strassen und Böden auf der Baustelle wird unsere Arbeit sehr viel leichter, insbesondere wenn der 14-achsige Schwerlast-Lkw seine sperrige Ladung in das Maschinenhaus transportiert. Der Schwerlast-Lkw fährt rückwärts in das Maschinenhaus ein. ULYSSES, KANSAS, USA Montag, 14. Oktober 2013 Ein frischer Start in die nächste Woche. Nachdem das erste Aggregat am Standort angekommen ist, können wir nun mit der Installation in der Turbinenhalle beginnen. Die restlichen Aggregate werden im Laufe der nächsten Tage eintreffen. Das für die Installation im Maschinenhaus vorbereitete Stromaggregat wird mithilfe von vier 150-Tonnen-Hebegeräten auf die vorbereitete Hebe-/Gleitvorrichtung aufgesetzt. Über die Gleitträger rutscht das Stromaggregat seitlich in seine endgültige Position im Maschinenhaus der Rubart Station. 18 Es war eine lange Reise: etwa 5400 Seemeilen, 1160 Kilometer über Schienen und 24 Kilometer mit dem Lkw. Jetzt rutscht das Stromaggregat über sechs 75 Tonnen schwere Rollen auf den Gleitträgern die letzten Meter bis hin zu seiner endgültigen Position. CONNECT

19 PROJEKTE ULYSSES, KANSAS, USA Donnerstag, 24. Oktober 2013 Die Lieferung und Installation der ersten Charge von Stromaggregaten aus Rostock ist nun abgeschlossen. Heute haben wir die sechste Einheit in dem nun zur Hälfte befüllten Maschinenhaus der Rubart Station installiert. Das war eine fantastische Teamleistung die Panalpina-Teams auf beiden Seiten des Atlantiks und ihre Kontraktoren haben Hand in Hand zusammengearbeitet. Geschafft! Die Stromaggregate werden in der Rubart Station enthüllt. WAGON WHEEL CAFÉ AND BAKERY, ULYSSES, KANSAS Mittwoch, 5. Februar 2014 Zurück im besten Café in der Umgebung, das im Rahmen des Sunflower-Projekts zu unserem Lieblingscafé geworden ist. Heute feiern wir die Installation des letzten Stromaggregats im Maschinenhaus und damit den Abschluss der dritten Transportcharge mit einem herrlichen Kaffee. Dieses Mal hatten wir es mit schwierigeren Verhältnissen zu tun. Der letzte Abschnitt von Satanta nach Ulysses hat sich aufgrund von vereisten Strassen in die Länge gezogen und wir mussten warten, bis die Schneeräumfahrzeuge die Strasse freigeräumt hatten. Nichtsdestotrotz haben wir alles in allem wahrscheinlich Glück gehabt, denn wie wir erfahren haben, zieht gerade ein grösserer Wintersturm heran. Die Arbeit ist noch nicht ganz abgeschlossen aber unsere Schwerlastmaschinen werden nicht mehr benötigt. Bevor die Rubart Station im September offiziell den Betrieb aufnimmt, werden weitere Luftfrachtsendungen mit Ersatzteilen in den kommenden Monaten über den Flughafen von Garden City, Kansas, abgefertigt. DAS SUNFLOWER-PROJEKT IN KÜRZE Kunde Caterpillar Power Generation Systems Empfänger Mid-Kansas Electric Company Lieferzeitraum Mai 2013 bis März 2014 Frachtvolumen ca FRT Fracht 12 Cat G20CM34 Stromaggregate zu jeweils 165 Tonnen 75 x 40 SOC (Shippers-own-Container) 148 Holzkisten übergrosse Komponenten Herkunft Deutschland, Frankreich und Polen über Rostock für die Schwergüter, über Bremen für allgemeine Fracht Bestimmungsort Rubart Station, Ulysses, Kansas, über Houston, Texas CONNECT

20 PARTNER DER GRÖSSTE HAFEN DER WELT Von Justus Krüger Foto: Jan Siefke Die Entwicklung des stetig wachsenden Hafens in Schanghai ist in Hinblick auf den internationalen Güterverkehr noch überraschend jung dennoch hat der Hafen bereits die weltweite Spitzenposition inne. Derzeit verlassen pro Tag etwa 70 Containerschiffe die Stadt Tendenz steigend. Bei korrekter Zolldokumentation steckt der Teufel im Detail. Als Tina Zhang, Ocean Service Center Manager bei Panalpina Schanghai, erfuhr, dass eine der von ihr abgewickelten Sendungen zurückgehalten wurde, machte sie sich sofort auf den Weg zur Zollstation. «Es ging um eine Sendung von Nagelsets», sagt Zhang. «Genau genommen enthielt die Sendung jedoch Nagellack, der 20 als Gefahrgut deklariert werden muss. Dies war nicht der Fall, da wir nicht wussten, dass die Sets Nagellack enthielten.» Zhang lieferte unverzüglich die Dokumente, die belegten, dass alles seine Richtigkeit besass und der Zoll gab die Sendung frei. Eine Sendung von Nagellack im Hafen von Schanghai ist wie die sprichwörtliche Nadel im Heuhaufen. Schanghai betreibt den grössten Containerhafen der Welt betrug das Umschlagvolumen über 33 Mio. TEU. Zum Vergleich: Rotterdam, Europas grösster Hafen, hatte im selben Jahr einen Umschlag von 11,6 Mio. TEU. Im grössten Containerhafen der USA, in Los Angeles wurde ein Umschlagvolumen von 14,6 Mio. TEU verzeichnet. Hongkong ehemals Nummer eins in China und der Welt wuchs deutlich geringer als Schanghai und kam im

Neue Energie. Petrochemische Industrie La Porte (USA)

Neue Energie. Petrochemische Industrie La Porte (USA) 25 Stärken ausbauen shale gas Im Energiemarkt ist die Bedeutung von Eerdgas in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen, insbesondere durch die Erschließung der Vorkommen aus Schiefergestein (Shale Gas).

Mehr

GLOBALE ROHSTOFF & ENERGIE HANDEL.

GLOBALE ROHSTOFF & ENERGIE HANDEL. GLOBALE ROHSTOFF & ENERGIE HANDEL. YALCIN COMMODITIES GLOBAL COMMODITY & ENERGY TRADING Inhalt Willkommen bei yalcom 5 Unser Handelsangebot 6 Unser Ziel 7 Unsere Dienstleistungen 8 Risiko Management 10

Mehr

solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Die Vorteile auf einen Blick

solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Die Vorteile auf einen Blick solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Der Solvay Industriepark Zurzach ist ein attraktiver und innovativer Standort für Chemie-, Industrie-, Gewerbe- und Dienstleistungsunternehmen.

Mehr

Die LEHNKERING Euro Logistics GmbH gehört zur IMPERIAL Logistics International-Unternehmensgruppe, deren globales Netzwerk unter anderem über 170

Die LEHNKERING Euro Logistics GmbH gehört zur IMPERIAL Logistics International-Unternehmensgruppe, deren globales Netzwerk unter anderem über 170 Perfektes Timing für ihre Eröffnung unsere Shop Construction Services Starkes Netzwerk für starke Logistiklösungen Die LEHNKERING Euro Logistics GmbH gehört zur IMPERIAL Logistics International-Unternehmensgruppe,

Mehr

Wir beleuchten nachhaltig.

Wir beleuchten nachhaltig. Wir beleuchten nachhaltig. 2 Einführung Das Original AURA THE ORIGINAL LONG LIFE LIGHT 3 Es ist an der Zeit, Ihre Zukunft nachhaltig zu beleuchten. Wenn es um Umweltschutz geht und darum, die begrenzten

Mehr

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf Verbrauch von Primärenergie pro Kopf In Tonnen Öläquivalent*, nach nach Regionen Regionen und ausgewählten und ausgewählten Staaten, Staaten, 2007 2007 3,0

Mehr

Fallstudie. Der nächste Schritt in Sachen Optimierung

Fallstudie. Der nächste Schritt in Sachen Optimierung Fallstudie Der nächste Schritt in Sachen Optimierung Durch die Implementierung des Quintiq Company Planners hat Vlisco die Vorlaufzeiten um 50% verringert. Der nächste Schritt war die Einführung des Schedulers,

Mehr

ERWEITERN SIE IHR POTENZIAL

ERWEITERN SIE IHR POTENZIAL Erweitern Sie Ihr Produktportfolio und steigern Sie Ihren Umsatz mit einer überlegenen GLOBALEN Marke. ERWEITERN SIE IHR UMSATZ- POTENZIAL Entscheiden auch Sie sich für eine Partnerschaft mit FG Wilson

Mehr

DAMIT SIE LOGISTISCHE PUNKTLANDUNGEN MACHEN...

DAMIT SIE LOGISTISCHE PUNKTLANDUNGEN MACHEN... DAMIT SIE LOGISTISCHE PUNKTLANDUNGEN MACHEN... IHR INDIVIDUELLES PORTFOLIO GANZ AUF IHRE BEDÜRFNISSE ZUGESCHNITTEN Konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche! "Logistik ist reine Kopfsache! Der Stellenwert

Mehr

SCHWEFELRÜCK- GEWINNUNGSANLAGE

SCHWEFELRÜCK- GEWINNUNGSANLAGE SCHWEFELRÜCK- GEWINNUNGSANLAGE BRENNER FACKELKÖPFE VERBRENNUNGSANLAGEN TEILE & SERVICE SCHWEFELRÜCK- GEWINNUNGSANLAGE zur Abgasreinigung, für GOST-R-Anforderungen entworfen und gebaut. Zeeco kann lokale

Mehr

WILLKOMMEN HELLMANN AGRICULTURAL LOGISTICS

WILLKOMMEN HELLMANN AGRICULTURAL LOGISTICS WILLKOMMEN HELLMANN AGRICULTURAL LOGISTICS Vorteile Eine Logistiklösung, die sich auf die spezifische Bedarfsstruktur der landwirtschaftlichen Industrie konzentriert Konzeption von Individuallösungen Verlässliches

Mehr

A Glob Al SolUTIoN. O R L D. A G R E A T W

A Glob Al SolUTIoN. O R L D. A G R E A T W A GREAT WORLD. A Global SOLUTION. EURO SKY PARK Satellitenkommunikation für Unternehmen Wir verbinden Standorte Information und Kommunikation sind für Unternehmen heute erfolgsentscheidend. Wie abgelegen

Mehr

Die faszinierende Reise in die Welt der Energie: von der Produktion zur Übertragung, vom Handel bis zum Vertrieb. Willkommen bei Repower.

Die faszinierende Reise in die Welt der Energie: von der Produktion zur Übertragung, vom Handel bis zum Vertrieb. Willkommen bei Repower. 360 Energie Unsere Energie für Sie. Die faszinierende Reise in die Welt der Energie: von der Produktion zur Übertragung, vom Handel bis zum Vertrieb. Willkommen bei Repower. 01 in kürze unsere reise beginnt

Mehr

E N G I N E E R I N G E X C E L L E N C E. Öl & Gas

E N G I N E E R I N G E X C E L L E N C E. Öl & Gas E N G I N E E R I N G E X C E L L E N C E Öl & Gas Öl und Gas sind die Rohstoffe für praktisch alle Prozesse und Bereiche unserer modernen Industriegesellschaft. Ohne diese Ressourcen und die daraus erstellten

Mehr

Unsere Energieversorgung. Fakten von heute, Perspektiven für morgen

Unsere Energieversorgung. Fakten von heute, Perspektiven für morgen Bayreuther Forum Kirche und Universität Unsere Energieversorgung Fakten von heute, Perspektiven für morgen Prof. Dr.-Ing. D. Brüggemann Dr.-Ing. A. Obermeier 15. November 2003 Energiebedarf Beispiele aus

Mehr

Siemens setzt Trends bei IT-Lösungen für cloud-basierte virtuelle Kraftwerke

Siemens setzt Trends bei IT-Lösungen für cloud-basierte virtuelle Kraftwerke Fachpressegespräch E-World 2015, 11. Februar 2015, Essen Siemens setzt Trends bei IT-Lösungen für cloud-basierte virtuelle Kraftwerke Siemens AG 2015 All rights reserved. Energy Management Smart Grid Solutions

Mehr

Das Lazarus-Verfahren - 1 oder auch EOR-Verfahren ( Enhanced Oil Recovery)

Das Lazarus-Verfahren - 1 oder auch EOR-Verfahren ( Enhanced Oil Recovery) Das Lazarus-Verfahren - 1 oder auch EOR-Verfahren ( Enhanced Oil Recovery) Über Jahrzehnte hinweg hat die Öl-Förderindustrie Geld in die Suche nach Möglichkeiten gesteckt, um aus vorhandenen Öl-Förderbohrungen

Mehr

Energie & Bergbau: Aktuelle Entwicklungen im afrikanischen Rohstoff-Sektor

Energie & Bergbau: Aktuelle Entwicklungen im afrikanischen Rohstoff-Sektor Industrie- und Handelskammer Würzburg-Schweinfurt 17. Oktober 2012 Energie & Bergbau: Aktuelle Entwicklungen im afrikanischen Rohstoff-Sektor Walter Englert Stellv. Geschäftsführer und Leiter Energie Afrika-Verein

Mehr

Entwicklung einer trimodalen LNG-Verteilinfrastruktur für Duisburg

Entwicklung einer trimodalen LNG-Verteilinfrastruktur für Duisburg Lager- und Betankungsinfrastruktur für Liquefied Natural Gas (LNG) in Europa Entwicklung einer trimodalen LNG-Verteilinfrastruktur für Duisburg Jan Schubert Zutphen, 29. April 2015 Wir erwarten, dass LNG

Mehr

Namhafte Referenten mit zukunftsweisenden Themen Bundesverband Windenergie übernimmt Schirmherrschaft

Namhafte Referenten mit zukunftsweisenden Themen Bundesverband Windenergie übernimmt Schirmherrschaft Pressemitteilung Windkraft Zulieferer Forum 2014: die Automobilindustrie als Ideengeber für die Windkraftbranche Hannover Messe: Plarad bringt Akteure der Windkraftbranche an einen Tisch für eine erfolgreiche

Mehr

In Aktion. errichtet und liefern wichtige Daten für die Weiterentwicklung. Nun werden entlang der Autobahn A 27 zwei weitere Anlagen

In Aktion. errichtet und liefern wichtige Daten für die Weiterentwicklung. Nun werden entlang der Autobahn A 27 zwei weitere Anlagen Mit Schwerlastkonvoi Dass sich die großen Produzenten von Windkraftanlagen schon längere Zeit mit der Herstellung und Erprobung von Offshore-Anlagen beschäftigen, ist allgemein bekannt. Aber auch nur Fachleuten

Mehr

International trade needs international. Brussels Paris Moscow St-Petersburg Boedapest Sofia Prague

International trade needs international. Brussels Paris Moscow St-Petersburg Boedapest Sofia Prague International trade needs international transport ISO 9001 QUALITY 2 0 0 0 Brussels Paris Moscow St-Petersburg Boedapest Sofia Prague Transort zu Osteuropa, der GUS und den Balkanstaaten Straße Transport,

Mehr

Unser Kunde Grundfos. Zentrales Lager für gebündelte Kräfte

Unser Kunde Grundfos. Zentrales Lager für gebündelte Kräfte Unser Kunde Grundfos Zentrales Lager für gebündelte Kräfte Einführende Zusammenfassung: Grundfos ist einer der Weltmarktführer im Bereich Pumpen. In Ungarn ist das Unternehmen mit Stammsitz in Dänemark

Mehr

Starker Partner unserer Kunden vor Ort

Starker Partner unserer Kunden vor Ort SOMATOM Spirit eine Erfolgsge schichte aus China Reportage 2 Starker Partner unserer Kunden vor Ort Im chinesischen Shanghai fertigt Siemens das Einsteigerprodukt SOMATOM Spirit. Ein Drittel der jährlichen

Mehr

DSV Automotive. Air & Sea Road Solutions. Global Transport & Logistics

DSV Automotive. Air & Sea Road Solutions. Global Transport & Logistics DSV Automotive Air & Sea Road Solutions Global Transport & Logistics Inhalt Einleitung 03 DSV Automotive 05 DSV Automotive Leistungen 07 Leistungen Air & Sea 09 Leistungen Road 11 Leistungen Solutions

Mehr

Arbeitsblatt 1.2. Rohstoffe als Energieträger Die Bilder zeigen bekannte und wichtige Rohstoffe. Klebe auf diesen Seiten die passenden Texte ein.

Arbeitsblatt 1.2. Rohstoffe als Energieträger Die Bilder zeigen bekannte und wichtige Rohstoffe. Klebe auf diesen Seiten die passenden Texte ein. Arbeitsblatt 1.1 Rohstoffe als Energieträger In den Sprechblasen stellen sich verschiedene Rohstoffe vor. Ergänze deren Nachnamen, schneide die Texte dann aus und klebe sie zu den passenden Bildern auf

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2014 6. Mai 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2014 6. Mai 2014, 10:00 Uhr 6. Mai 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 6. Mai 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Im Jahr 2014 stellen wir zwei

Mehr

Unkonventionelles Erdgas und Erdöl: Geopolitische Implikationen

Unkonventionelles Erdgas und Erdöl: Geopolitische Implikationen Unkonventionelles Erdgas und Erdöl: Geopolitische Implikationen Energieforum Schweiz: Die «Energiewende» an den globalen Energiemärkten, Bellevue-Palace, Bern, Do., 21.3.2013 Jonas Grätz Center for Security

Mehr

Primus Line verlängert die Lebensdauer von Offshore- Rohrleitungen. Erstes Projekt in Malaysia erfolgreich abgeschlossen.

Primus Line verlängert die Lebensdauer von Offshore- Rohrleitungen. Erstes Projekt in Malaysia erfolgreich abgeschlossen. Presse-Information 17. Januar 2014 Primus Line verlängert die Lebensdauer von Offshore- Rohrleitungen. Erstes Projekt in Malaysia erfolgreich abgeschlossen. Bisher gab es nur zwei Möglichkeiten, korrodierte

Mehr

Ihre Fracht soll eine Last weniger für Sie sein. Landverkehr und Seefracht. Luftfracht und Logistik.

Ihre Fracht soll eine Last weniger für Sie sein. Landverkehr und Seefracht. Luftfracht und Logistik. Ihre Fracht soll eine Last weniger für Sie sein. Landverkehr und Seefracht. Luftfracht und Logistik. Expert crew4you Spezialverkehre & Projekte Paketlogistik Kontraktlogistik crew4you 2 Dienstleistungen

Mehr

Transporteinkauf und -Abwicklung Transportoptimierung Transportberatung

Transporteinkauf und -Abwicklung Transportoptimierung Transportberatung Transporteinkauf und -Abwicklung Transportoptimierung Transportberatung Ihr Partner für Logistiklösungen Frische Werte = Mehr Schwung > Analyse der aktuellen Struktur und Abläufe > Strategie Definieren

Mehr

Schon seit 25 Jahren die Adresse für neue und gebrauchte Mobilheime und Chalets.

Schon seit 25 Jahren die Adresse für neue und gebrauchte Mobilheime und Chalets. Schon seit 25 Jahren die Adresse für neue und gebrauchte Mobilheime und Chalets. www.lacet.de Lacet schon seit 25 Jahren ein echtes Familienunternehmen 25 Jahren Lacet ist ein echtes Familienunternehmen.

Mehr

Verflüssigtes Erdgas (LNG) Perspektive für Deutschland und den DVGW. Dr. Dietrich Gerstein, 9.9.2015

Verflüssigtes Erdgas (LNG) Perspektive für Deutschland und den DVGW. Dr. Dietrich Gerstein, 9.9.2015 Verflüssigtes Erdgas (LNG) Perspektive für Deutschland und den DVGW Dr. Dietrich Gerstein, 9.9.2015 LNG Grundlagen LNG ist Gas - aber kalt und flüssig bei 162 Celsius Reduzierung des Volumens um den Faktor

Mehr

Standortbestimmung von Fabrikanlagen. Der Sektor

Standortbestimmung von Fabrikanlagen. Der Sektor Standortbestimmung von Fabrikanlagen Einführung Der Sektor Stell dir vor, du bist ein Unternehmer und möchtest eine Fabrikanlage für leckere Kartoffelchips in Manitoba bauen. Die wichtigste Frage jedoch

Mehr

Währungsreserven und Devisenumsatz

Währungsreserven und Devisenumsatz Währungsreserven und Devisenumsatz In absoluten Zahlen, 1980 weltweit bis 2007 1980 bis 2007 Währungsreserven 3.500 3.250 3.000 3.210 3.543 Devisenumsatz 3.500 3.250 3.000 2.750 Devisenumsatz pro Handelstag,

Mehr

Unternehmer Zeitung 06.07.2011 Seite 1 / 1 Auflage/ Seite 55966 / 1 8907 Ausgaben 12 / J. 8969673

Unternehmer Zeitung 06.07.2011 Seite 1 / 1 Auflage/ Seite 55966 / 1 8907 Ausgaben 12 / J. 8969673 06.07.2011 Seite 1 / 1 Auflage/ Seite 55966 / 1 8907 Ausgaben 12 / J. 8969673 06.07.2011 Seite 1 / 4 06.07.2011 Seite 2 / 4 06.07.2011 Seite 3 / 4 Das ist auch ökonomisch sinnvoll Wenn Sie ein Kernkraft

Mehr

Firmensitz in Bempflingen (Deutschland)

Firmensitz in Bempflingen (Deutschland) ENDRESS Power Generators Firmensitz in Bempflingen (Deutschland) Endress entwickelt, fertigt und vertreibt erstklassige Stromerzeugungsaggregate für den Weltmarkt. Durch innovative Technologien und die

Mehr

Logistik für die Errichtung von Windenergieanlagen. Einführung in das Thema

Logistik für die Errichtung von Windenergieanlagen. Einführung in das Thema Logistik für die Errichtung von Windenergieanlagen Einführung in das Thema Flensburg, 27. Mai 2010 Dipl.-Ing. Peter Grosse, MBA (UofL/USA) 1 Gliederung der Einführung in das Thema: Einige Zahlen und Fakten

Mehr

FORTSCHRITTE. Position. zur Unterstützung von Menschenrechten verabschiedet, Konzernrichtlinien auf Berücksichtigung von Menschenrechten überprüft

FORTSCHRITTE. Position. zur Unterstützung von Menschenrechten verabschiedet, Konzernrichtlinien auf Berücksichtigung von Menschenrechten überprüft CHANCEN & RISIKEN FORTSCHRITTE 100% der Länder in denen aktiv ist, im Fokus für neuen Lieferantenkodex; externe Analyse zu Risiken in der Lieferkette durchgeführt 42.500 Schulungen zum Verhaltenskodex

Mehr

Referenzbericht Öl & Gas

Referenzbericht Öl & Gas Zentrales Leitsystem für die Gasversorgung Umsetzung einer unternehmensweiten Plattform zum Echtzeitdatenmanagement mit SIMATIC WinCC Open Architecture Bis zum Jahr 2010 nutzte EDP Naturgas Energia vier

Mehr

WOLFF & MÜLLER ENERGY Ihr zuverlässiger Energie-Preis-Scout

WOLFF & MÜLLER ENERGY Ihr zuverlässiger Energie-Preis-Scout WOLFF & MÜLLER ENERGY Ihr zuverlässiger Energie-Preis-Scout 1 Ihre Vorteile: Mehr Einsparpotenziale bei Strom und Gas Mehr Unabhängigkeit von Energielieferanten Mehr Beratungsleistung WOLFF & MÜLLER ENERGY

Mehr

Roche Diagnostics Service Oft sind es die kleinen Dinge, die Großes bewegen

Roche Diagnostics Service Oft sind es die kleinen Dinge, die Großes bewegen Roche Diagnostics Service Oft sind es die kleinen Dinge, die Großes bewegen 2 Was wir glauben Roche ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Diagnostik. Wir konzentrieren uns darauf, medizinisch

Mehr

Informationsblatt: Biodiesel in Deutschland

Informationsblatt: Biodiesel in Deutschland Kurzübersicht Informationsblatt: Biodiesel in Deutschland Biodiesel hat einen Marktanteil von ca. 6% am deutschen Dieselkraftstoffmarkt. Produktion in Deutschland: 2,6 Mio. t/jahr; Kapazität 4,8 Mio. t/jahr.

Mehr

Collaboration in der Automobil- & Fertigungsbranche

Collaboration in der Automobil- & Fertigungsbranche PAC DOSSIER Collaboration in der Automobil- & Fertigungsbranche Zusammenkunft ist ein Anfang. Zusammenhalt ist ein Fortschritt. Zusammenarbeit ist der Erfolg. (Henry Ford) Aufgrund der zunehmenden Dezentralisierung

Mehr

DIE LOGISTIK-APP FÜR STATUSERFASSUNG UND -ABGABE

DIE LOGISTIK-APP FÜR STATUSERFASSUNG UND -ABGABE DIE LOGISTIK-APP FÜR STATUSERFASSUNG UND -ABGABE EURO-LOG Mobile Track www.eurolog.com/mobiletrack Mobile Track von EURO-LOG bietet uns die Möglichkeit, neueste Technologie kostengünstig umzusetzen, bei

Mehr

Home Energy Storage Solutions

Home Energy Storage Solutions R Home Energy Storage Solutions NUTZEN SIE DIE KRAFT DER SONNE Durch Photovoltaikanlagen (PV) erzeugter Solarstrom spielt eine größere Rolle bei der Stromversorgung als je zuvor. Solarstrom ist kostengünstig,

Mehr

LNG-Transport in der Binnenschifffahrt: Motivation und Herausforderungen

LNG-Transport in der Binnenschifffahrt: Motivation und Herausforderungen LNG-Transport in der Binnenschifffahrt: Motivation und Herausforderungen Workshop: Forschung und Entwicklung zur Verlagerung von Transporten auf die Binnenwasserstraßen 09.11.2011 Prof. Dr.-Ing. Bettar

Mehr

Wie Einzelhändler die Warenverfügbarkeit sicherstellen, die Lagerhaltung optimieren und ihre Umsätze steigern können

Wie Einzelhändler die Warenverfügbarkeit sicherstellen, die Lagerhaltung optimieren und ihre Umsätze steigern können LÖSUNGEN FÜR DIE BESTANDSVERWALTUNG RFID-Lösungen im Überblick Wie Einzelhändler die Warenverfügbarkeit sicherstellen, die Lagerhaltung optimieren und ihre Umsätze steigern können LÖSUNGEN FÜR DIE BESTANDSVERWALTUNG

Mehr

2014 als Jahr der tektonischen Verschiebungen bei Energieproduktion und verbrauch

2014 als Jahr der tektonischen Verschiebungen bei Energieproduktion und verbrauch Presseinformation Dies ist eine Übersetzung der englischen Meldung der BP Plc. rechtlich verbindlich ist allein das englische Original! 64. BP Statistical Review of World Energy: 2014 als Jahr der tektonischen

Mehr

leaders in engineering excellence

leaders in engineering excellence leaders in engineering excellence engineering excellence Die sich rasch wandelnde moderne Welt stellt immer höhere Ansprüche an die Zuverlässigkeit, Sicherheit und Lebensdauer von Systemen und Geräten.

Mehr

Preisbildung am Gasmarkt Fortbestand der Ölpreisbindung

Preisbildung am Gasmarkt Fortbestand der Ölpreisbindung enreg Gas-Workshop 2010 Preisbildung am Gasmarkt Fortbestand der Ölpreisbindung Thomas Geisel Senior Vice President Gaseinkauf West Berlin, 29. März 2010 Erfolgsstory Erdgas Siegeszug eines Primärenergieträgers

Mehr

Alter (in Jahren) Anteil (in %) 0-30 57,6 30-60 36,7 60-99 5,7

Alter (in Jahren) Anteil (in %) 0-30 57,6 30-60 36,7 60-99 5,7 Fact Sheet (Stand September 2009) Basisdaten Familiennetzwerk für Stammbäume und Hobby-Ahnenforschung im Internet Aktuell in zehn Sprachen und mehr als fünfzehn Ländern verfügbar (Brasilien, Deutschland,

Mehr

HOFMANN TRANSPORT-SERVICE GMBH FÜR SIE SETZEN WIR MEHR ALS UNSERE RÄDER IN BEWEGUNG

HOFMANN TRANSPORT-SERVICE GMBH FÜR SIE SETZEN WIR MEHR ALS UNSERE RÄDER IN BEWEGUNG HOFMANN TRANSPORT-SERVICE GMBH FÜR SIE SETZEN WIR MEHR ALS UNSERE RÄDER IN BEWEGUNG DAS UNTERNEHMEN WENN QUALITÄT ENTSCHEIDET Das Unternehmen - Wenn Qualität entscheidet Seit der Firmengründung im Jahr

Mehr

E-Interview mit Herrn Dr. Winokur, CTO von Axxana

E-Interview mit Herrn Dr. Winokur, CTO von Axxana E-Interview mit Herrn Dr. Winokur, CTO von Axxana Titel des E-Interviews: Kostengünstige Datenrettung ohne Verlust und über alle Distanzen hinweg wie mit Enterprise Data Recording (EDR) von Axxana eine

Mehr

Inside. IT-Informatik. Die besseren IT-Lösungen.

Inside. IT-Informatik. Die besseren IT-Lösungen. Inside IT-Informatik Die Informationstechnologie unterstützt die kompletten Geschäftsprozesse. Geht in Ihrem Unternehmen beides Hand in Hand? Nutzen Sie Ihre Chancen! Entdecken Sie Ihre Potenziale! Mit

Mehr

Biogas eine natürliche und endlos verfügbare Energiequelle

Biogas eine natürliche und endlos verfügbare Energiequelle Biogas eine natürliche und endlos verfügbare Energiequelle Mit Biogas können Sie sich als Kundin oder Kunde der IBAarau Erdgas AG noch stärker für die Umwelt engagieren. Sie können frei entscheiden, ob

Mehr

Deutsche Investitionen in China

Deutsche Investitionen in China Osnabrück 28. April 24 Deutsche Investitionen in China Kann man es sich leisten, nicht dabei zu sein? Tamara Trinh, Deutsche Bank Research Übersicht Deutschland China: Die bilateralen Beziehungen Investoren

Mehr

Unsere vier hilfreichsten Tipps für szenarienbasierte Nachfrageplanung

Unsere vier hilfreichsten Tipps für szenarienbasierte Nachfrageplanung Management Briefing Unsere vier hilfreichsten Tipps für szenarienbasierte Nachfrageplanung Erhalten Sie die Einblicke, die Sie brauchen, um schnell auf Nachfrageschwankungen reagieren zu können Sales and

Mehr

Lokale Ansprechpartner, weltweites Netzwerk, nahtloser Service

Lokale Ansprechpartner, weltweites Netzwerk, nahtloser Service Lokale Ansprechpartner, weltweites Netzwerk, nahtloser Service Zunehmend instabile und kundensensible Liefer- und Nachfrageketten wirken sich nicht nur auf die Preise aus; sie fordern auch von modernen

Mehr

WIESO IST MEINE WEBSITE IN CHINA SO LANGSAM?

WIESO IST MEINE WEBSITE IN CHINA SO LANGSAM? BROSCHÜRE WIESO IST MEINE WEBSITE IN CHINA SO LANGSAM? Wer an China und Internet denkt, denkt in erster Linie an Zensur. Weniger bekannt ist, dass man in China mit ganz erheblichen Problemen bei der Web-

Mehr

Case Study MailStore Server perfekt für den Öffentlichen Dienst

Case Study MailStore Server perfekt für den Öffentlichen Dienst Case Study MailStore Server perfekt für den Öffentlichen Dienst Die E-Mail ist laut neuester Studien immer noch das Kommunikationsmittel Nummer eins und die Menge an täglich zu bearbeitender elektronischer

Mehr

Simulation von Be- und Entladevorgängen im Schiffsentwurf

Simulation von Be- und Entladevorgängen im Schiffsentwurf Simulations Sprechtag, 08. November 2012 Simulation von Be- und Entladevorgängen im Schiffsentwurf Dirk Steinhauer Leiter des Simulationsteams Abteilung Forschung und Entwicklung steinhauer@fsg fsg-ship.de

Mehr

Nachtflugverbot Logistik kann ausweichen. Prof. Dr. Richard Vahrenkamp Universität Kassel FB Wirtschaftswissenschaften

Nachtflugverbot Logistik kann ausweichen. Prof. Dr. Richard Vahrenkamp Universität Kassel FB Wirtschaftswissenschaften Nachtflugverbot Logistik kann ausweichen Prof. Dr. Richard Vahrenkamp Universität Kassel FB Wirtschaftswissenschaften Wie eilig ist Luftfracht wirklich? Luftfracht ein weithin unbekanntes Geschäftsfeld

Mehr

Logistik in verschiedenen Ländern der Welt

Logistik in verschiedenen Ländern der Welt Logistik in verschiedenen Ländern der Welt Prof. Dr. Richard Vahrenkamp Vortrag AutoUni Wolfsburg am 24. April 2012, Kontakt: Vahrenkamp@gmx.net Was ist Logistik? Organisation und Durchführung des Warentransports

Mehr

GLOBAL DENKEN LOKAL HANDELN GUTE GRÜNDE FÜR DIE ZUSAMMENARBEIT MIT FUJITSU UND SEINEN PARTNERN

GLOBAL DENKEN LOKAL HANDELN GUTE GRÜNDE FÜR DIE ZUSAMMENARBEIT MIT FUJITSU UND SEINEN PARTNERN GLOBAL DENKEN LOKAL HANDELN GUTE GRÜNDE FÜR DIE ZUSAMMENARBEIT MIT FUJITSU UND SEINEN PARTNERN Partner Ihres Vertrauens Sie sind Nutzer von Fujitsu-IT-Produkten, Lösungen und Services und Kunde einer der

Mehr

HIER! ERDGAS / BIOGAS IST. Lassen Sie sich jetzt an das Erdgasnetz anschliessen und sparen Sie! Ihre Energiequelle

HIER! ERDGAS / BIOGAS IST. Lassen Sie sich jetzt an das Erdgasnetz anschliessen und sparen Sie! Ihre Energiequelle ERDGAS / BIOGAS IST HIER! Lassen Sie sich jetzt an das Erdgasnetz anschliessen und sparen Sie! > > Deckt Ihren Energiebedarf > > Ermöglicht viel Komfort und Freiheit > > Schont die Umwelt > > Ist kompatibel

Mehr

Stahl und Industrieprodukte

Stahl und Industrieprodukte Stahl und Industrieprodukte Vorwort Die Emil Vögelin AG ist ein traditionelles Schweizer Familienunternehmen. 1932 von Emil Vögelin in Basel gegründet, entwickelte sich die Firma von einem kleinen Betrieb

Mehr

3. IRG Rail Annual Market Monitoring Report Österreichische Bahn im europäischen Vergleich

3. IRG Rail Annual Market Monitoring Report Österreichische Bahn im europäischen Vergleich PRESSEMITTEILUNG Wien, 9. April 2015 3. IRG Rail Annual Market Monitoring Report Österreichische Bahn im europäischen Vergleich Bahnfahren in Österreich boomt Österreicherinnen und Österreicher fahren

Mehr

Werkseröffnung Chattanooga; Rede von Ray LaHood, US-Bundesminister für Verkehr

Werkseröffnung Chattanooga; Rede von Ray LaHood, US-Bundesminister für Verkehr Werkseröffnung Chattanooga; Rede von Ray LaHood, US-Bundesminister für Verkehr Herzlichen Dank! Ich freue mich außerordentlich, hier zu sein. Ich weiß, dass unsere Freunde von Volkswagen Präsident Obama

Mehr

Februar 2015. Intelligente Energielösungen von einem global führenden Unternehmen

Februar 2015. Intelligente Energielösungen von einem global führenden Unternehmen Februar 2015 Intelligente Energielösungen von einem global führenden Unternehmen Agenda 1. Wer ist SunEdison? 2. Der weltweite Energiemarkt heute 3. Unsere Strategie Welche Richtung steuern wir an? 4.

Mehr

Die GE 2.5-120. GE Power & Water Renewable Energy. Wir stellen vor: Die effizienteste Binnenland- Windenergieanlage der Welt

Die GE 2.5-120. GE Power & Water Renewable Energy. Wir stellen vor: Die effizienteste Binnenland- Windenergieanlage der Welt GE Power & Water Renewable Energy Wir stellen vor: Die effizienteste Binnenland- Windenergieanlage der Welt Die GE 2.5-120 Eine intelligente Maschine GE 2.5-120 Mit der Kraft des Windes Evolution statt

Mehr

Der Verfall der terms of trade für die sich industrialisierende Länder des Südens.

Der Verfall der terms of trade für die sich industrialisierende Länder des Südens. Der Verfall der terms of trade für die sich industrialisierende Länder des Südens. Anmerkungen zum jüngsten UNCTAD Handels- und Entwicklungsbericht Thomas Kalinowski Der jüngste UNCTAD Handels- und Entwicklungsbericht

Mehr

Serverumzug ins datadock: Hosting im hochmodernen Rechenzentrum

Serverumzug ins datadock: Hosting im hochmodernen Rechenzentrum Serverumzug ins datadock: Hosting im hochmodernen Rechenzentrum Fragen und Antworten zum domainfactory-umzug in das neue Rechenzentrum Fragen zu Details und zum Ablauf Welche domainfactory-produkte und

Mehr

Verkehr macht Klima Forum 3

Verkehr macht Klima Forum 3 Verkehr macht Klima Forum 3 Wie lassen sich die wachsenden Warenströme umweltgerechter abwickeln und welche Ansatzpunkte gibt es zu ihrer Begrenzung? Fallstudie OTTO Dr. Michael Arretz Umwelt- und Gesellschaftspolitik,

Mehr

Go green mit Bulung!

Go green mit Bulung! Go green mit Bulung! Go green mit Bulung! Hauptsitz in Wien Niederlassung in Istanbul Alle Transportmittel Über 5.000 Fahrzeuge Spezialisierung auf LKW- und 45 -ISO-Container-Transporte Weltweit aktiv

Mehr

Der Verein Netzwerk Logistik und seine Mitglieder als Teil der ETP ALICE

Der Verein Netzwerk Logistik und seine Mitglieder als Teil der ETP ALICE Der Verein Netzwerk Logistik und seine Mitglieder als Teil der ETP ALICE Was sind European Technology Platforms? Die Europäischen Technologieplattformen (ETP) sind Initiativen, die sich besonders an die

Mehr

Wilhelmshaven Entdecken Sie Deutschlands einzigen Tiefwasserhafen www.wilhelmshaven.de

Wilhelmshaven Entdecken Sie Deutschlands einzigen Tiefwasserhafen www.wilhelmshaven.de Wilhelmshaven Entdecken Sie Deutschlands einzigen Tiefwasserhafen www.wilhelmshaven.de Wilhelmshaven Industrie- und Gewerbeflächen ca. 200 ha Grafik: typo:atelier Wilhelmshaven Industrielle Nutzungen Ansässige

Mehr

Workshop Bioenergie Protokoll

Workshop Bioenergie Protokoll Fünfter Wissenschaftsdialog 9. bis 11. Oktober 2006 in Engelberg, Schweiz Workshop Bioenergie Protokoll Referent: Thomas Nussbaumer Berichterstatter: Lea Pessina, Roman Kern Tagesordnung 1. Grenzen 2.

Mehr

Geht s noch billiger? Walter Boltz, Vorstand E-Control Vice Chair of ACER s Regulatory Board

Geht s noch billiger? Walter Boltz, Vorstand E-Control Vice Chair of ACER s Regulatory Board 1 Geht s noch billiger? Walter Boltz, Vorstand E-Control Vice Chair of ACER s Regulatory Board Agenda Internationale Energiepreise Auswirkungen auf den internationalen Standortwettbewerb Auswirkungen auf

Mehr

Herausforderungen an die deutsche Wettbewerbsfähigkeit durch einen neuen Weltenergiemarkt. 13. November 2013 Berlin

Herausforderungen an die deutsche Wettbewerbsfähigkeit durch einen neuen Weltenergiemarkt. 13. November 2013 Berlin Herausforderungen an die deutsche Wettbewerbsfähigkeit durch einen neuen Weltenergiemarkt 13. November 2013 Berlin Energiekosten spielen für die deutsche Industrie eine besondere Rolle Exportorientiert

Mehr

Kurzportraits wichtiger Metalle

Kurzportraits wichtiger Metalle Kurzportraits wichtiger Metalle Edelmetalle - Gold - Silber - Platin Basismetalle - Aluminium - Kupfer - Blei - Zinn - Zink - Eisenerz Edelmetalle Die Notierung von Edelmetallen erfolgt in USD je Feinunze

Mehr

Ausbau der Netzinfrastruktur im Spannungsfeld Zentralisierung / Dezentralisierung Torsten Maus, Vorsitzender der Geschäftsführung, EWE NETZ GmbH

Ausbau der Netzinfrastruktur im Spannungsfeld Zentralisierung / Dezentralisierung Torsten Maus, Vorsitzender der Geschäftsführung, EWE NETZ GmbH Ausbau der Netzinfrastruktur im Spannungsfeld Zentralisierung / Dezentralisierung Torsten Maus, Vorsitzender der Geschäftsführung, EWE NETZ GmbH Vortrag auf der Regionalkonferenz Energiewende 2020 Oldenburg,

Mehr

Actebis Network: more4more Synergien auf allen Ebenen.

Actebis Network: more4more Synergien auf allen Ebenen. Actebis Network: more4more Synergien auf allen Ebenen. Unter dem Motto Gemeinsam sind wir stark! wurde vor nunmehr 15 Monaten das Actebis Network aus der Taufe gehoben. Aus einem ursprünglich losen Verbund

Mehr

$ Die 4 Anlageklassen

$ Die 4 Anlageklassen $ Die 4 Anlageklassen Die 4 Anlageklassen Es gibt praktisch nichts, was an den internationalen Finanzplätzen nicht gehandelt wird. Um den Überblick nicht zu verlieren, zeigt Ihnen BDSwiss welche 4 Anlageklassen

Mehr

tool-traders-partner.com Performance: Das Programm für Ihren Erfolg! Qualität und Präzision.

tool-traders-partner.com Performance: Das Programm für Ihren Erfolg! Qualität und Präzision. Die Werkzeug-Spezialisten für den Handel. Die Werkzeug-Spezialisten für den Handel. Das Programm für Ihren Erfolg. Partnerschaft: Produkte: Exklusiv für den Handel. Vielfalt aus einer Hand. Performance:

Mehr

Erneuerbare Energien in den USA. Chancen für deutsche Unternehmen

Erneuerbare Energien in den USA. Chancen für deutsche Unternehmen Erneuerbare Energien in den USA Chancen für deutsche Unternehmen 1 Die AHK USA: Ein starkes Netzwerk nah am Kunden AHK-USA Atlanta AHK-USA Chicago AHK-USA New York AHK-USA Gesamt Hauptsitze 795 598 750

Mehr

Zuverlässigkeit für Automation und Leittechnik

Zuverlässigkeit für Automation und Leittechnik Zuverlässigkeit für Automation und Leittechnik 2 Stabilität und Sicherheit hat einen Namen Die ACG Autcomp Grischa AG entwickelt innovative Lösungen für unterschiedlichste und individuelle Anforderungsprofile

Mehr

mias-group.com Erfahrungen beim Aufbau eines Standortes in China München, 08. März 2012 Johannes Fottner

mias-group.com Erfahrungen beim Aufbau eines Standortes in China München, 08. März 2012 Johannes Fottner mias-group.com Erfahrungen beim Aufbau eines Standortes in China München, 08. März 2012 Johannes Fottner 1 mias-group.com MIAS GmbH München Deutschland MATRA Kft. Gyöngyös Ungarn MIAS Inc., Charlotte USA

Mehr

Uran-Markt Trendwende erfolgreich vollzogen, Nachfrage steigt stark an

Uran-Markt Trendwende erfolgreich vollzogen, Nachfrage steigt stark an Research-Studie 25. Oktober 2004 Uran-Markt Uran-Markt Trendwende erfolgreich vollzogen, Nachfrage steigt stark an Highlights Bedarf steigt stark an: Der weltweit wachsende Energiebedarf lässt die Nachfrage

Mehr

Inkubator für junge Labels. Modemacher sollen Mode machen, Merchstore kümmert sich um den Rest.

Inkubator für junge Labels. Modemacher sollen Mode machen, Merchstore kümmert sich um den Rest. 1 Inkubator für junge Labels. Modemacher sollen Mode machen, Merchstore kümmert sich um den Rest. Full-Service aus einer Hand. Merchstore ist das Dienstleistungs-Rückrat für kreative Modeschöpfer. Konzentriere

Mehr

Eigene Energie rund um die Uhr

Eigene Energie rund um die Uhr Eigene Energie rund um die Uhr the PowerRouter Sonnenenergie einzufangen, ist die eine Sache Die Sonne ist eine unerschöpfliche Energiequelle. Mit Solarmodulen und einem Wechselrichter können Sie diese

Mehr

Scania Assistance: Nur einen Anruf weit entfernt. Scania Assistance

Scania Assistance: Nur einen Anruf weit entfernt. Scania Assistance Scania Assistance: Nur einen Anruf weit entfernt. Scania Assistance Immer an Ihrer Seite das kann jedem passieren Sie fahren durch eine unbekannte Stadt, ein Kreisverkehr nach dem anderen, und dann kommt

Mehr

Smart Grid: Siemens und die Stadtwerke Krefeld machen Wachtendonks Stromversorgungsnetz fit für die Energiewende

Smart Grid: Siemens und die Stadtwerke Krefeld machen Wachtendonks Stromversorgungsnetz fit für die Energiewende Smart Grid: Siemens und die Stadtwerke Krefeld machen Wachtendonks Stromversorgungsnetz fit für die Energiewende Statement von Karlheinz Kronen CEO der Business Unit Energy Automation Smart Grid Division

Mehr

QUÉBEC: IHR NÄCHSTER GESCHÄFTSSTANDORT

QUÉBEC: IHR NÄCHSTER GESCHÄFTSSTANDORT QUÉBEC: IHR NÄCHSTER GESCHÄFTSSTANDORT QUÉBEC QUÉBEC: IHR NÄCHSTER GESCHÄFTSSTANDORT ENTSCHEIDEN SIE SICH FÜR QUÉBEC UND ENTDECKEN SIE INNOVATION UND KREATIVITÄT Stockholm TALENTIERTE ARBEITSKRÄFTE London

Mehr

WORKsmart -Eco. Schützen Sie die Umwelt, Ihre Fahrer und Ihren Gewinn. Let s drive business. www.tomtom.com/business

WORKsmart -Eco. Schützen Sie die Umwelt, Ihre Fahrer und Ihren Gewinn. Let s drive business. www.tomtom.com/business WORKsmart -Eco Schützen Sie die Umwelt, Ihre Fahrer und Ihren Gewinn www.tomtom.com/business Let s drive business Inhalt 2 Wie umweltfreundlich ist Ihr Unternehmen? 3 Optimieren Sie die Fahrzeugauslastung,

Mehr

Die Logistik steht vor der Aufgabe, neue, nicht lineare Liefernetzwerke auch bedienen zu können.

Die Logistik steht vor der Aufgabe, neue, nicht lineare Liefernetzwerke auch bedienen zu können. Die Logistik steht vor der Aufgabe, neue, nicht lineare Liefernetzwerke auch bedienen zu können. Name: Funktion/Bereich: Organisation: Herr Bernd Krakau Geschäftsleitungsmitglied der Industriesparte Services

Mehr

André Schärer, BU Niederspannungs-Systeme / ABB Automation & Power World, 7./ 8. Juni 2011 Gleichstromversorgung in Rechenzentren

André Schärer, BU Niederspannungs-Systeme / ABB Automation & Power World, 7./ 8. Juni 2011 Gleichstromversorgung in Rechenzentren André Schärer, BU Niederspannungs-Systeme / ABB Automation & Power World, 7./ 8. Juni 2011 Gleichstromversorgung in Rechenzentren Ausgangslage Den negativen Trends erfolgreich entgegenwirken Der stetig

Mehr

Rede des Botschafters der Republik Aserbaidschan Parviz Shahbazov -- Es gilt das gesprochene Wort --

Rede des Botschafters der Republik Aserbaidschan Parviz Shahbazov -- Es gilt das gesprochene Wort -- Rede des Botschafters der Republik Aserbaidschan Parviz Shahbazov -- Es gilt das gesprochene Wort -- Zur Historie der Energiewirtschaft Sehr geehrter Herr Michael Schmidt, Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Presseinformation. Unser Ansatz ist eben auch operational

Presseinformation. Unser Ansatz ist eben auch operational Unser Ansatz ist eben auch operational Ulrich Rehrmann und Wolfgang Lalakakis, Gründer der GMVK Consulting Group, über den Markt für Geschäftsprozessoptimierungen, ICM Information Chain Management und

Mehr