Crowdfunding Barometer 2016

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Crowdfunding Barometer 2016"

Transkript

1 Crowdfunding Barometer 2016 Umfrage zum Bekanntheitsgrad von Crowdfunding in Deutschland Mai 2016 Eine Umfrage von crowdfunding.de - Das Crowdfunding Informationsportal

2 Crowdfunding Barometer 2016 Umfrage zum Bekanntheitsgrad von Crowdfunding in Deutschland Das Crowdfunding Barometer des Informationsportals crowdfunding.de gibt Aufschluss über den Bekanntheitsgrad von Crowdfunding in Deutschland. Dazu wurden Menschen (Deutschland online-repräsentativ ab 18 hren) befragt, ob sie schon von Crowdfunding gehört haben, wissen was es ist und ob sie sich schon mal finanziell bei einem Projekt engagiert haben. Die Ergebnisse zeigen, dass die Bekanntheit von Crowdfunding gegenüber 2015, als die Umfrage erstmals durchgeführt wurde, deutlich zugenommen hat. Es zeigt sich aber auch, dass weitere Informationsarbeit geboten ist. So gab ein knappes Drittel (31,8%) der Befragten an zu wissen, um was es sich bei Crowdfunding handelt. Welche Potentiale für Crowdfunding in Deutschland vorhanden sind, zeigt sich auch darin, dass sich bislang nur 9,0% der Befragten finanziell bei einem Crowdfunding-Projekt engagiert haben. Der Split nach demografischen Faktoren bietet weitere aufschlussreiche Einblicke. Es zeigt sich deutlich, wie stark Crowdfunding bei den jüngeren Generationen angekommen ist. 86,3% der Befragten unter 30 hren haben schon von Crowdfunding gehört, jeder Fünfte in der Altersklasse hat sich bereits finanziell an einen Crowdfunding-Projekt beteiligt. Berlin, Mai 2016 Download Report & Infografik: Crowdfunding Barometer 2016

3 Die Highlights auf einen Blick Crowdfunding Deutschland 2016 Die Umfrage hat ergeben: Gestiegener Crowdfunding-Bekanntheitsgrad gegenüber ,1% haben schon von Crowdfunding gehört 31,8% gaben an zu wissen, wobei es beim Crowdfunding handelt 9,0% haben sich schon mal finanziell bei einem Crowdfunding-Projekt engagiert Überdurchschnittliche Bekanntheit von Crowdfunding bei... den männlichen Befragten den unter 40-Jährigen Befragten in den höheren Einkommensklassen Befragten mit höherem Bildungsniveau Befragung durch OmniQuest im Auftrag von crowdfunding.de Onlinebefragung im Mai 2016 / Panel Deutschland online-repräsentativ ab 18 hren / Befragte Crowdfunding Barometer 2016

4 Crowdfunding Barometer 2016 Bekanntheit & Beteiligung Haben Sie schon mal von Crowdfunding gehört und wissen, was es ist? Nein, ich habe noch nicht davon gehört Haben Sie sich schon mal finanziell bei einem Crowdfunding- Projekt engagiert? Nein 34,9%, ich habe schon mal von Crowdfunding gehört, weiß aber nicht genau, was das ist 33,3% 91,0%, ich weiß, was es ist 31,8% Bekanntheit 1 2 9,0% Beteiligung 65% haben von Crowdfunding gehört Deutschland online-repräsentativ ab 18 hren, Befragte Crowdfunding Barometer 2016

5 Crowdfunding: Bekanntheit Entwicklung der Bekanntheit 2016 vs Haben Sie schon mal von Crowdfunding gehört und wissen, was es ist? ich weiß, was es ist ich habe schon mal von Crowdfunding gehört, weiß aber nicht genau, was das ist Nein ich habe noch nicht davon gehört 48,2% 34,9% +13,3 % Pkt. 33,3% 51,8% 27,3% 65,1% 24,5% 31,8% Steigende Bekanntheit von Crowdfunding Befragung durch OmniQuest im Auftrag von crowdfunding.de, 04/2015 und 05/2016, Deutschland online-repräsentativ ab 18 hren, Befragte Crowdfunding Barometer 2016

6 andere Form = 6,7% Crowdfunding: Beteiligung Beteiligung nach Crowdfunding-Form Frage an diejenigen, die angegeben haben, sich schon mal finanziell bei einem Crowdfunding Projekt engagiert zu haben In welcher Form haben Sie sich finanziell bei einem Crowdfunding-Projekt engagiert? (Mehrfachnennung möglich) 91,0 % Klassisches (reward-based) Crowdfunding Spenden Crowdfunding 53,3% 41,1% Crowdinvesting Crowdlending 9,0% 21,1% 15,6% Ich habe ein Projekt unterstützt und eine nicht finanzielle Gegenleistung erhalten Ich habe Geld gespendet, ohne eine Gegenleistung zu bekommen Ich habe in eine eigenkapitalähnliche Beteiligung investiert Ich habe Geld zu einem fest vereinbarten Zins verliehen Klassisches Crowdfunding als verbreitetste Crowdfunding-Form Deutschland online-repräsentativ ab 18 hren, Befragte Crowdfunding Barometer 2016

7 Bekanntheit nach Geschlecht Haben Sie schon mal von Crowdfunding gehört und wissen, was es ist? ich weiß, was es ist ich habe schon mal von Crowdfunding gehört, weiß aber nicht genau, was das ist Nein ich habe noch nicht davon gehört 25,0% 44,3% 34,2% 32,4% 40,8% 23,2% weiblich Weiblich männlich Männlich Höhere Crowdfunding-Bekanntheit bei Männern Deutschland online-repräsentativ ab 18 hren, Befragte Crowdfunding Barometer 2016

8 Beteiligung nach Geschlecht Haben Sie sich schon mal finanziell bei einem Crowdfunding-Projekt engagiert? 12,1% 6,1% weiblich männlich Deutliche höhere Crowdfunding-Beteiligung bei Männern Deutschland online-repräsentativ ab 18 hren, Befragte Crowdfunding Barometer 2016

9 Bekanntheit nach Alter Haben Sie schon mal von Crowdfunding gehört und wissen, was es ist? ich weiß, was es ist ich habe schon mal von Crowdfunding gehört, weiß aber nicht genau, was das ist Nein ich habe noch nicht davon gehört 13,7% 28,0% 22,7% 31,6% 39,5% 47,2% 60,5% 34,0% 33,7% 58,3% 43,3% 34,8% 36,2% 24,3% 34,3% 18,5% 32,6% 7,0% J J J J J J. Sehr hohe Crowdfunding-Bekanntheit bei den unter 30-Jährigen Deutschland online-repräsentativ ab 18 hren, Befragte Crowdfunding Barometer 2016

10 Beteiligung nach Alter Haben Sie sich schon mal finanziell bei einem Crowdfunding-Projekt engagiert? 20,2% 19,1% 9,1% 3,2% 2,6% 0,0% J J J J J J. Jeder Fünfte unter 30 J. hat sich schon finanziell bei einem Crowdfunding-Projekt beteiligt Deutschland online-repräsentativ ab 18 hren, Befragte Crowdfunding Barometer 2016

11 Bekanntheit nach Einkommen Haben Sie schon mal von Crowdfunding gehört und wissen, was es ist? ich weiß, was es ist ich habe schon mal von Crowdfunding gehört, weiß aber nicht genau, was das ist Nein ich habe noch nicht davon gehört 42,6% 41,2% 42,0% 26,9% 24,0% 31,8% 35,2% 31,5% 35,7% 32,6% 41,2% 40,8% 25,9% 23,1% 25,4% unter 750 Euro Euro Euro Euro Euro und mehr Höhere Crowdfunding-Bekanntheit in den oberen Einkommensklassen Deutschland online-repräsentativ ab 18 hren, Befragte Crowdfunding Barometer 2016

12 Beteiligung nach Einkommen Haben Sie sich schon mal finanziell bei einem Crowdfunding-Projekt engagiert? 16,8% 9,3% 11,7% 4,0% 6,2% unter 750 Euro Euro Euro Euro Euro und mehr Höhere Crowdfunding-Beteiligung in den oberen Einkommensklassen Deutschland online-repräsentativ ab 18 hren, Befragte Crowdfunding Barometer 2016

13 Bekanntheit nach Bildungsstand Haben Sie schon mal von Crowdfunding gehört und wissen, was es ist? ich weiß, was es ist ich habe schon mal von Crowdfunding gehört, weiß aber nicht genau, was das ist Nein ich habe noch nicht davon gehört 19,7% 22,1% 52,5% 48,3% 39,9% 33,0% 34,5% 32,2% 32,5% 33,6% 47,3% 43,4% 15,3% 19,2% 26,5% VolksHauptschule, Polytechn. Oberschule ohne abgeschlossene Lehre Berufsausbildung VolksHauptschule, Polytechn. Oberschule mit abgeschlossener Lehre Berufsausbildung Weiterführende Schule ohne Abitur (Realschulabsch luss/mittlere Reife/ Oberschule) oder gleichwertiger Abschluss Abitur, (Fach-) Hochschulreife ohne Studium Studium (Universität, Hochschule, Fachhochschule, Polytechnikum) Hohes Bildungsniveau = Höhere Crowdfunding-Bekanntheit Deutschland online-repräsentativ ab 18 hren, Befragte Crowdfunding Barometer 2016

14 Beteiligung nach Bildungsstand Haben Sie sich schon mal finanziell bei einem Crowdfunding-Projekt engagiert? 14,9% 16,4% 5,1% 3,8% 4,6% VolksHauptschule, Polytechn. Oberschule ohne abgeschlossene Lehre Berufsausbildung VolksHauptschule, Polytechn. Oberschule mit abgeschlossener Lehre Berufsausbildung Weiterführende Schule ohne Abitur (Realschulabsch luss/mittlere Reife/ Oberschule) oder gleichwertiger Abschluss Abitur, (Fach-) Hochschulreife ohne Studium Studium (Universität, Hochschule, Fachhochschule, Polytechnikum) Hohes Bildungsniveau = Höhere Crowdfunding-Beteiligung Deutschland online-repräsentativ ab 18 hren, Befragte Crowdfunding Barometer 2016

15 Über crowdfunding.de Das Crowdfunding Informationsportal crowdfunding.de informiert seit 2011 zum Thema Crowdfunding. Die Seite ist als Anlaufstation für am Thema interessierte Menschen gedacht; sie soll Wissen bündeln und hilfreiche Informationen zur Verfügung stellen. Das Ziel von crowdfunding.de ist es, den Crowdfunding Gedanken weiter zu verbreiten. Monatliches Newsletter-Update Jeden ersten Donnerstag im Monat versendet crowdfunding.de aktuelle und relevante Informationen kostenlos per . Social Media Marktdaten Crowdfunding Aktuelle Daten zum Crowdfunding-Markt im Überblick. Impressum crowdfunding.de M. Harms (Herausgeber) Brunnenstr. 40 / Berlin Crowdfunding Barometer 2016

Crowdfunding Barometer 2018

Crowdfunding Barometer 2018 Erhebung der Bekanntheit und Beteiligung Bekanntheit Verständnis Beteiligung 67,4% 36,7% 17,7% Markterhebung von crowdfunding.de 4te Befragungswelle, Mai 2018 Bekanntheit und Beteiligung 4te Befragungswelle,

Mehr

Crowdfunding Umfrage Bekanntheit & Beteiligung

Crowdfunding Umfrage Bekanntheit & Beteiligung Crowdfunding Umfrage Bekanntheit & Beteiligung in Deutschland 04 / 2015 Eine Umfrage von crowdfunding.de Liebe Crowdfunding Interessierte, Crowdfunding in Deutschland wächst seit Jahren und befindet sich

Mehr

Crowdfunding Barometer Befragung zur Akzeptanz von Crowdfunding in Deutschland

Crowdfunding Barometer Befragung zur Akzeptanz von Crowdfunding in Deutschland 3. Befragung zur Akzeptanz von Markterhebung von crowdfunding.de Berlin, Mai 2017 , und wächst seit Jahren und entwickelt sich zunehmend aus der Nische in Richtung Mainstream. Um die fortschreitende gesellschaftliche

Mehr

Marktreport 2015. Crowdinvesting Deutschland. Marktdaten: Volumen, Wachstum und Marktanteile

Marktreport 2015. Crowdinvesting Deutschland. Marktdaten: Volumen, Wachstum und Marktanteile Mio. Euro Crowdinvesting Deutschland Marktreport 2015 45 Marktdaten: Volumen, Wachstum und Marktanteile 40 Update 1 29.02.2016 35 30 25 20 15 10 5 0 2011 2012 2013 2014 2015 Markterhebung des Crowdfunding

Mehr

Flüchtlinge in Deutschland

Flüchtlinge in Deutschland Flüchtlinge in Deutschland Bevölkerungsbefragung mit Ergebnissen für Hamburg Durchführung, Auswertung, Aufbereitung: Trend Research Gesellschaft für Markt- und Kommunikationsforschung mbh 222 Hamburg,

Mehr

fischerappelt relations Hochschule München: Befragung zum Thema Masterstudium März 2012

fischerappelt relations Hochschule München: Befragung zum Thema Masterstudium März 2012 fischerappelt relations Hochschule München: Befragung zum Thema Masterstudium März 2012 INNOFACT AG Neuer Zollhof 3 401 Düsseldorf phone: +49 (0)211 86 20 29 0 fax: +49 (0)211 86 20 29 210 mail: info@innofact.com

Mehr

DIE WOHLFAHRTSSURVEYS 1978 BIS 1998

DIE WOHLFAHRTSSURVEYS 1978 BIS 1998 DIE WOHLFAHRTSSURVEYS 1978 BIS 1998 ANKE SCHÖB (Auszug Tabellenteil) Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen Abteilung Soziale Indikatoren Mannheim 2001 Tabellenband Wohlfahrtssurvey 1978-1998 1 5.2.1.

Mehr

5.1. Gegenwärtig Schüler oder Student

5.1. Gegenwärtig Schüler oder Student Kapitel 5: Bildung 5.1. Gegenwärtig Schüler oder Student 5.2. Allgemeinbildender Schulabschluß 5.2.1. Hauptschule 5.2.2. Mittlere Reife 5.2.3. Fachhochschulreife 5.2.4. Abitur 5.2.5. Keinen der Abschlüsse

Mehr

CROWDFUNDING Finanzierungsmöglichkeit für kreative Projekte?

CROWDFUNDING Finanzierungsmöglichkeit für kreative Projekte? CROWDFUNDING Finanzierungsmöglichkeit für kreative Projekte? Info-Veranstaltung der Wirtschaftsförderung Gießen und der kümmerei am 27. März 2014 tandort in Bewegung www.giessen.de Veranstaltung CROWDFUNDING

Mehr

Leben in Nürnberg 2017

Leben in Nürnberg 2017 Amt für Stadtforschung und Statistik für Nürnberg und Fürth Leben in Nürnberg 01 0.0.0 S Tageszeitung oder Facebook wie informieren sich Nürnberger Bürgerinnen und Bürger über das politische Geschehen?

Mehr

INFOGRAFIKEN WIRKEN NACHHALTIG!

INFOGRAFIKEN WIRKEN NACHHALTIG! INFOGRAFIKEN 1 INFOGRAFIKEN WIRKEN NACHHALTIG! werden stark beachtet wirken kompetent multiplizieren die Wirkung aktivieren machen Werbung attraktiv 73% beachten sie immer/häufig 94% sprechen der Infografik

Mehr

Wer studiert dual und warum?

Wer studiert dual und warum? Wer studiert dual und warum? Dr. Sirikit Krone, Institut Arbeit und Qualifikation Tagung des MIWF-NRW Diversity im Übergang Hochschule und Beruf Hochschule Niederrhein, 23.November 2016 Quelle: BIBB 2014

Mehr

Intel Centrino Special auf N24.de

Intel Centrino Special auf N24.de Ergebnisse der Kampagnenbegleitforschung Intel Centrino Special auf N24.de München, Februar 2005 Steckbrief und Konzept Zielgruppenbeschreibung Bekanntheit / Nutzung W-LAN Werbeerinnerung Nutzung / Bewertung

Mehr

Bevölkerungsbefragung 2016

Bevölkerungsbefragung 2016 Bevölkerungsbefragung 2016 Kinderwunsch, Kindergesundheit und Kinderbetreuung Seite 1 Bevölkerungsbefragung 2016 Inhaltsverzeichnis 1. Methode 2. Management Summary 3. Kinderwunsch 4. Statistik Seite 2

Mehr

Die PARTEI Ernster Spaß für gesellschaftliche Eliten

Die PARTEI Ernster Spaß für gesellschaftliche Eliten Foto von Picturepest, https://www.flickr.com/photos/picksfromoutthere/, Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/ Die PARTEI Ernster Spaß für gesellschaftliche Eliten 2017 YouGov Deutschland

Mehr

Selbstbestimmung bei Urteilsunfähigkeit Zahlen und Fakten

Selbstbestimmung bei Urteilsunfähigkeit Zahlen und Fakten Selbstbestimmen bei Urteilsunfähigkeit Zahlen und Fakten. Oktober 7 August 6, HIS Selbstbestimmung bei Urteilsunfähigkeit Zahlen und Fakten Das seit 3 gültige Erwachsenenschutzrecht gibt den Menschen in

Mehr

Crowdfunding Einführung, Funktionsweisen und Tipps für eine erfolgreiche Kampagne

Crowdfunding Einführung, Funktionsweisen und Tipps für eine erfolgreiche Kampagne Crowdfunding Einführung, Funktionsweisen und Tipps für eine erfolgreiche Kampagne Leoni Beckmann Projektstarterin Restlos Glücklich Michel Harms Herausgeber crowdfunding.de Berlin Social Academy, 12.10.2015

Mehr

Menschen - Demographie

Menschen - Demographie Communication s 14.0 Menschen - Demographie Geschlecht, Alter, Familienstand, Ortsgrößen, Nielsen-Gebiete, Personen im Haushalt, Schulabschluss, Berufsausbildung, Beruf, Bildungsweg/Schulabschluss Kinder

Mehr

DEUTSCHER STARTUP MONITOR (DSM) 2013

DEUTSCHER STARTUP MONITOR (DSM) 2013 DEUTSCHER STARTUP MONITOR (DSM) 2013 BERLIN, 03. Juli 2013 HERAUSGEBER PARTNER DER STARTUP VERBAND VERTITT > 200 STARTUPS GEGRÜNDET IM SEPTEMBER 2012 Öffentlichkeitsarbeit Vertretung und Repräsentation

Mehr

Steffen Doberstein. Gründungsmitglied im

Steffen Doberstein. Gründungsmitglied im Steffen Doberstein Gründungsmitglied im Familie Bekannte Freunde????? Crowdinvesting Equity-based Finanzieller Rückfluss Crowdlending Lending-based Finanzieller Rückfluss Crowdfunding- Arten Reward based

Mehr

Ergebniszusammenfassung Universität Hannover

Ergebniszusammenfassung Universität Hannover www.marketing.uni-hohenheim.de Ergebniszusammenfassung Universität Hannover Prof. Dr. Markus Voeth Universität Hohenheim Institut für Marketing & Management Lehrstuhl für Marketing I Agenda Wie zufrieden

Mehr

Büro für Coaching und Organisationsberatung

Büro für Coaching und Organisationsberatung Coaching-Umfrage Deutschland 211 Teilnehmer-Ergebnisbericht Befragungszeitraum 3. November 211 bis zum 31. Januar 212 Herausgegeben von und dem Deutscher Bundesverband Coaching e.v. (DBVC) Die Verteilung,

Mehr

meinungsraum.at Oktober 2013 Radio Wien Armut

meinungsraum.at Oktober 2013 Radio Wien Armut meinungsraum.at Oktober 2013 Radio Wien Armut Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung Seite 3 1. Studienbeschreibung

Mehr

Eigenstudie der Consumerfieldwork GmbH, Hamburg. Befragungszeitraum Montag bis Freitag , N=2500 Interviews

Eigenstudie der Consumerfieldwork GmbH, Hamburg. Befragungszeitraum Montag bis Freitag , N=2500 Interviews Repräsentativ quotierte Online-Befragung: Meinungsumfrage zur Buchveröffentlichung von Thilo Sarrazin: Hat Sarrazin recht, oder hat Sarrazin nicht recht? Eigenstudie der, Hamburg Befragungszeitraum Montag

Mehr

Flüchtlinge in Hamburg

Flüchtlinge in Hamburg Flüchtlinge in Hamburg Repräsentative Bevölkerungsumfrage Nov. 2015 Durchführung, Auswertung, Aufbereitung: Trend Research Gesellschaft für Markt- und Kommunikationsforschung mbh 22299 Hamburg, Grasweg

Mehr

Juni Gutscheinstudie 2015

Juni Gutscheinstudie 2015 Juni 2015 Gutscheinstudie 2015 Studiendesign Methode: Onlinebefragung im Ipsos Interactive Panel Stichprobe: Deutschsprachige Internet-Nutzer im Alter von 18-64 Jahren, repräsentativ nach Alter, Geschlecht

Mehr

Schülerbefragung Dezember 2015 Stabsstelle Hochschulen, Campus und Verwaltungs- und Wirtschafts- Akademie

Schülerbefragung Dezember 2015 Stabsstelle Hochschulen, Campus und Verwaltungs- und Wirtschafts- Akademie Schülerbefragung Dezember 2015 Stabsstelle Hochschulen, Campus und Verwaltungs- und Wirtschafts- Akademie Stand Januar 2016 Leitfragen und Vorgehensweise: Warum verlassen die jungen Menschen Ostfriesland?

Mehr

meinungsraum.at November 2015 Wintersport

meinungsraum.at November 2015 Wintersport meinungsraum.at November 2015 Wintersport Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung Seite 3 1.1 Studienbeschreibung

Mehr

meinungsraum.at September 2014 Radio Wien Verkehrsüberwachung

meinungsraum.at September 2014 Radio Wien Verkehrsüberwachung meinungsraum.at September 2014 Radio Wien Verkehrsüberwachung Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung

Mehr

fischerappelt relations Hochschule München: Befragung zum Thema Masterstudium März 2012

fischerappelt relations Hochschule München: Befragung zum Thema Masterstudium März 2012 fischerappelt relations Hochschule München: Befragung zum Thema Masterstudium März 2 INNOFACT AG Neuer Zollhof 3 40 Düsseldorf phone: +49 (0) 86 29 0 fax: +49 (0) 86 29 0 mail: info@innofact.com web: www.innofact.de

Mehr

HUMAN BRAND INDEX Interesse von Konsumenten an Prominenten in Medien und Werbung. Hamburg, im September 2015

HUMAN BRAND INDEX Interesse von Konsumenten an Prominenten in Medien und Werbung. Hamburg, im September 2015 HUMAN BRAND INDEX Interesse von Konsumenten an Prominenten in Medien und Werbung Hamburg, im September 2015 Die HBI-Konsumentenstudie erforscht das Interesse von Verbrauchern an Prominenten und die Einstellung

Mehr

Abschlusstreffen, November 2016, Robert Koch-Institut, Berlin. Ergebnisse im Städtevergleich

Abschlusstreffen, November 2016, Robert Koch-Institut, Berlin. Ergebnisse im Städtevergleich Abschlusstreffen, 25.-26. November 2016, Robert Koch-Institut, Ergebnisse im Städtevergleich Poster I: Soziodemographie Poster II: Wissen zu viralen Hepatitiden Poster III: Wissen zu HIV (allgemein) Poster

Mehr

Befragung der Kunden

Befragung der Kunden Befragung der Kunden November 07 Januar 08 durchgeführt von Anne-Marie Schön Befragung der Kunden Ausgangssituation Es wurden 49 Fragebögen, hauptsächlich per e-mail, an die Ehrenamtlichen verschickt,

Mehr

fischerappelt relations Hochschule München: Befragung zum Thema Masterstudium März 2012

fischerappelt relations Hochschule München: Befragung zum Thema Masterstudium März 2012 fischerappelt relations Hochschule München: Befragung zum Thema Masterstudium März 2012 INNOFACT AG Neuer Zollhof 3 40221 Düsseldorf phone: +49 (0)211 86 20 29 0 fax: +49 (0)211 86 20 29 210 mail: info@innofact.com

Mehr

Ergebnisse der Elternbefragung von Grundschülern/-innen der Jahrgangsstufen 1 bis 3 zum Übergang in weiterführende Schulen 2013

Ergebnisse der Elternbefragung von Grundschülern/-innen der Jahrgangsstufen 1 bis 3 zum Übergang in weiterführende Schulen 2013 Ergebnisse der Elternbefragung von Grundschülern/-innen der Jahrgangsstufen 1 bis 3 zum Übergang in weiterführende Schulen 2013 Elternbefragung zum Übergang in weiterführende Schulen 2013 Durchführung

Mehr

meinungsraum.at Mai 2014 Radio Wien Monogamie und Leidenschaft

meinungsraum.at Mai 2014 Radio Wien Monogamie und Leidenschaft meinungsraum.at Mai 2014 Radio Wien Monogamie und Leidenschaft Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung

Mehr

DIE ELTERNZEITUNG DER REGION STUTTGART. Leserumfrage März 2011

DIE ELTERNZEITUNG DER REGION STUTTGART. Leserumfrage März 2011 DIE ELTERNZEITUNG DER REGION STUTTGART Leserumfrage März 2011 DIE ELTERNZEITUNG DER REGION STUTTGART UNSER THEMA IM MAI Mitglied der Mai 2011 14. JAHRGANG HEFT 4 2 Mit rund 1000 Terminen für Eltern und

Mehr

Unternehmen und duale Studiengänge. Sonderauswertung der Unternehmensbefragung Erwartungen der Wirtschaft an Hochschulabsolventen

Unternehmen und duale Studiengänge. Sonderauswertung der Unternehmensbefragung Erwartungen der Wirtschaft an Hochschulabsolventen Unternehmen und duale Studiengänge Sonderauswertung der Unternehmensbefragung Erwartungen der Wirtschaft an Hochschulabsolventen Duale Studiengänge: Ausbildung + Studium Duale Studiengänge verbinden eine

Mehr

meinungsraum.at Dezember Jänner Radio Wien Astrologie Studiennummer: MR_0309

meinungsraum.at Dezember Jänner Radio Wien Astrologie Studiennummer: MR_0309 meinungsraum.at Dezember 2016 - Jänner 2017 - Radio Wien Astrologie Studiennummer: MR_0309 Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt

Mehr

Frankfurter Allgemeine Woche. Leserbefragung Juni 2016

Frankfurter Allgemeine Woche. Leserbefragung Juni 2016 Frankfurter Allgemeine Woche Leserbefragung Juni 2016 Bestnoten für die F.A.Z. Woche Das Wichtigste der Woche erscheint am Freitag: Das Konzept geht auf Mit dem innovativen Konzept trifft die F.A.Z. Woche

Mehr

Technische Universität Dresden. Medizinische Fakultät Carl Gustav Carus

Technische Universität Dresden. Medizinische Fakultät Carl Gustav Carus Technische Universität Dresden Medizinische Fakultät Carl Gustav Carus Ordnung über die Durchführung des Auswahlverfahrens zur Vergabe von Studienplätzen durch die Hochschule im Studiengang Medizin Vom

Mehr

OMNICHECK LEBENSMITTEL-EINZELHANDEL MAI 2016 1 / 44

OMNICHECK LEBENSMITTEL-EINZELHANDEL MAI 2016 1 / 44 OMNICHECK LEBENSMITTEL-EINZELHANDEL MAI 2016 1 / 44 2 / 11 OMNICHECK LEH - STUDIENSTECKBRIEF Zielgruppe: - deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren - (mit-)verantwortlich für den Einkauf im Haushalt - mindestens

Mehr

Abschlussbericht der Absolventenbefragung Hochschule Hannover

Abschlussbericht der Absolventenbefragung Hochschule Hannover Abschlussbericht der Absolventenbefragung Hochschule Hannover Zielgruppe: Bachelor- und Masterabsolvent_innen des Abschlussjahrgangs Sommersemester 2013 Erhebungszeitraum: April-Juni 2015 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Der Anteil derjenigen, die noch nie von Nachhaltigkeit gehört haben ist innerhalb von zwei Jahren deutlich geschrumpft

Der Anteil derjenigen, die noch nie von Nachhaltigkeit gehört haben ist innerhalb von zwei Jahren deutlich geschrumpft Der Anteil derjenigen, die noch nie von Nachhaltigkeit gehört haben ist innerhalb von zwei Jahren deutlich geschrumpft Bekanntheit des Begriffs Nachhaltigkeit Fragestellung: Haben Sie den Begriff Nachhaltigkeit

Mehr

STUDIERENDENMONITORING

STUDIERENDENMONITORING STUDIERENDENMONITORING Steckbrief Medizinische Fakultät Studieneingangsbefragung WS 10/11 Inhaltsverzeichnis 1. Eckdaten der Befragung Wintersemester 2010/11...3 2. Situation vor Studienbeginn...5 2.1

Mehr

B. Heger / R. Prust: Quantitative Methoden der empirischen Sozialforschung (Master Modul 1.3)

B. Heger / R. Prust: Quantitative Methoden der empirischen Sozialforschung (Master Modul 1.3) B. Heger / R. Prust: Quantitative Methoden der empirischen Sozialforschung (Master Modul 1.3) Übung 1 (mit SPSS-Ausgabe) 1. Erstellen Sie eine einfache Häufigkeitsauszählung der Variable V175 ( des/der

Mehr

meinungsraum.at Dezember Radio Wien Weihnachten Studiennummer: MR_0308

meinungsraum.at Dezember Radio Wien Weihnachten Studiennummer: MR_0308 meinungsraum.at Dezember 2016 - Radio Wien Weihnachten Studiennummer: MR_0308 Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Zitierangabe:

Mehr

ONLINE GAMES- REPORT 2010. Studie der Fachgruppe Connected Games im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v.

ONLINE GAMES- REPORT 2010. Studie der Fachgruppe Connected Games im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. ONLINE GAMES- REPORT 2010 Studie der Fachgruppe Connected Games im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. 2 ONLINE GAMES-MARKT IM WACHSTUM Die Fachgruppe Connected Games im Bundesverband Digitale

Mehr

Komplexe persönliche Budgets für schwerstverletzte Menschen. Fragebogen 1

Komplexe persönliche Budgets für schwerstverletzte Menschen. Fragebogen 1 Komplexe persönliche Budgets für schwerstverletzte Menschen Fragebogen zum Projekt ProBudget der DGUV im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales Fragebogen Komplexe persönliche Budgets für

Mehr

Codebook Beispieldatensatz Umfragedaten

Codebook Beispieldatensatz Umfragedaten Codebook Beispieldatensatz Umfragedaten Anmerkungen zum Codebook Die Variablen im Beispieldatensatz Umfragedaten sind überwiegend übernommen aus dem ALLBUS Originaldatensatz. Dennoch unterscheiden sich

Mehr

Resultate GfS-Umfrage November 2006. Wie bekannt ist das Phänomen Illettrismus bei der Schweizer Bevölkerung?

Resultate GfS-Umfrage November 2006. Wie bekannt ist das Phänomen Illettrismus bei der Schweizer Bevölkerung? Resultate GfS-Umfrage November 2006 Wie bekannt ist das Phänomen Illettrismus bei der Schweizer Bevölkerung? Frage 1: Kennen Sie das Phänomen, dass Erwachsene fast nicht lesen und schreiben können, obwohl

Mehr

meinungsraum.at Oktober Wintersport

meinungsraum.at Oktober Wintersport meinungsraum.at Oktober 2013 - Wintersport Henkel CEE GesmbH Januar 2012 Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 1. Studienbeschreibung

Mehr

Die ideale Studentenwohnung. Dezember 2011

Die ideale Studentenwohnung. Dezember 2011 Die ideale Studentenwohnung Dezember Einleitung Erhebungsart: Befragungszeitraum: Stichprobe: Online Befragung aus dem Consumerpanel meinungsplatz.de. sauber registrierte Teilnehmer in Deutschland, Österreich

Mehr

GOING OUT 2015. Die Ausgeh-Umfrage von virtualnights.com

GOING OUT 2015. Die Ausgeh-Umfrage von virtualnights.com GOING OUT 2015 Die Ausgeh-Umfrage von virtualnights.com Bereits zum fünften Mal hat das führende Magazin für Aus gehen und Szene, virtualnights.com, die junge Zielgruppe in Deutschland zu ihren Präferenzen

Mehr

Herzlich Willkommen. zur Arbeitsgruppe 7 Durchlässigkeit im Bayerischen Schulsystem

Herzlich Willkommen. zur Arbeitsgruppe 7 Durchlässigkeit im Bayerischen Schulsystem Herzlich Willkommen zur Arbeitsgruppe 7 Durchlässigkeit im Bayerischen Schulsystem Referent: StD Roland Schuck, Dipl.Hdl. Leiter der Staatlichen Schulberatungsstelle für Oberfranken Theaterstraße 8, 95028

Mehr

meinungsraum.at Februar Radio Wien Humor Studiennummer: M_0399

meinungsraum.at Februar Radio Wien Humor Studiennummer: M_0399 meinungsraum.at Februar 2017 - Radio Wien Humor Studiennummer: M_0399 Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Zitierangabe: bitte

Mehr

meinungsraum.at Februar Radio Wien Freundschaften zwischen Mann und Frau Studiennummer: M_0400

meinungsraum.at Februar Radio Wien Freundschaften zwischen Mann und Frau Studiennummer: M_0400 meinungsraum.at Februar 2017 - Radio Wien Freundschaften zwischen Mann und Frau Studiennummer: M_0400 Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt

Mehr

-Studie Zum Thema Geldanlage

-Studie Zum Thema Geldanlage ZINSLAND-STUDIE Zinsland-Studie Hamburg Quelle: Appinio GmbH -Studie Zum Thema Geldanlage Studiendesign Untersuchungsgegenstand: Grundgesamtheit: Stichprobe: Erhebungsmethode: Feldzeit: In einer statistisch

Mehr

Welchen Messenger-Dienst nutzen Sie hauptsächlich auf Ihrem Smartphone? *

Welchen Messenger-Dienst nutzen Sie hauptsächlich auf Ihrem Smartphone? * Umfrage: WhatsApp und Co.: Worauf achten Sie bei Messengern? Welche der folgenden Messenger-Dienste nutzen Sie? Allo Facebook Messenger Hangouts Hoccer Signal SIMSme Skype Telegram Threema WhatsApp Wire

Mehr

Informationsmanager auf dem Arbeitsmarkt

Informationsmanager auf dem Arbeitsmarkt Informationsmanager auf dem Arbeitsmarkt Zusammenfassung der Ergebnisse einer Absolventenbefragung des Studiengangs Informationsmanagement durchgeführt im März 2016 Jutta Bertram Hochschule Hannover Studiengang

Mehr

Smart-TV Effects 2014-II

Smart-TV Effects 2014-II Smart-TV Effects 2014-II Studie zur Smart-TV Nutzung in Deutschland und Österreich 2014 Goldbach Audience Austria GmbH 1 Smart-TV Effects Agenda Studiendesign Allgemeine Fernsehnutzung Ausstattung der

Mehr

Altersvorsorge. Frankfurt am Main, Mai 2003

Altersvorsorge. Frankfurt am Main, Mai 2003 Altersvorsorge Frankfurt am Main, Mai 2003 Informationen zur Befragung Grundgesamtheit Methode Untersuchungszeiträume Stichprobe Feldarbeit Design, Fragebogen, Datenanalyse und Bericht In Privathaushalten

Mehr

comdirect Jugendstudie 2019 Repräsentative Befragung von Jugendlichen zwischen 16 und 25 Jahren Quickborn, Januar 2019

comdirect Jugendstudie 2019 Repräsentative Befragung von Jugendlichen zwischen 16 und 25 Jahren Quickborn, Januar 2019 comdirect Jugendstudie 2019 Repräsentative Befragung von Jugendlichen zwischen 16 und 25 Jahren Quickborn, Januar 2019 Zur Methode Inhalt der Studie Der Berichtsband stellt die Ergebnisse einer Online-Befragung

Mehr

1 Fragebogen zur Erhebung (zu 2.4.1)

1 Fragebogen zur Erhebung (zu 2.4.1) 1 Fragebogen zur Erhebung (zu 2.4.1) 1. Bitte geben Sie hier Ihre Identifikationsnummer (siehe E-Mail) ein. Bitte geben Sie hier den Studien- / Ausbildungsgang ein (siehe E-Mail). 2. In den ersten Fragen

Mehr

Schulische und berufliche Bildung in Bayern Ergebnisse des Mikrozensus 2014

Schulische und berufliche Bildung in Bayern Ergebnisse des Mikrozensus 2014 Beiträge aus der Statistik 571 Schulische und berufliche Bildung in Bayern Ergebnisse des Mikrozensus 2014 Verena Parusel, M.Sc. Der Mikrozensus liefert als jährliche Stichprobe von 1 % aller Haushalte

Mehr

Leben in der Stadt Leben auf dem Land. Studie zur Urbanisierung in Deutschland

Leben in der Stadt Leben auf dem Land. Studie zur Urbanisierung in Deutschland Leben in der Stadt Leben auf dem Land Studie zur Urbanisierung in Deutschland Herausgegeben von: In Zusammenarbeit mit: Vorwort und methodische Hinweise Vorwort Die Immowelt-Studie Leben auf dem Land,

Mehr

Einsatz und Nutzung von Social Media in Unternehmen

Einsatz und Nutzung von Social Media in Unternehmen Einsatz und Nutzung von Social Media in Unternehmen BVDW Studienergebnisse der 2. Erhebungswelle (2012) Carola Lopez, Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Zielsetzung & Methodik Aufgrund des großen

Mehr

Konzept Unterstützung, Integration und Weiterbildung des Asylsuchenden Ahmad Shah Alizada durch 2 Filmprojekte.

Konzept Unterstützung, Integration und Weiterbildung des Asylsuchenden Ahmad Shah Alizada durch 2 Filmprojekte. Konzept Unterstützung, Integration und Weiterbildung des Asylsuchenden Ahmad Shah Alizada durch 2 Filmprojekte. Ahmad Shah Alizada hat in Kabul Film- und Theaterwissenschaften studier, bevor er in die

Mehr

Tabelle 2a: Kennzahlen betreffend Masterübertritt (in Prozent) Psychologie UH Total Übertritt ins Masterstudium 91 87

Tabelle 2a: Kennzahlen betreffend Masterübertritt (in Prozent) Psychologie UH Total Übertritt ins Masterstudium 91 87 UH/FH Psychologinnen und Psychologen arbeiten nach dem abschluss an einer Universität oder an einer Fachhochschule häufig im Gesundheitswesen. Viele steigen zudem bei den öffentlichen Diensten, bei privaten

Mehr

Studie Risikobewusstsein Hamburger Bürger für den Klimawandel 2013

Studie Risikobewusstsein Hamburger Bürger für den Klimawandel 2013 Dr. Katharina H. I. Philipp Institut für Küstenforschung Sozioökonomie des Küstenraums (KSO) Studie Risikobewusstsein Hamburger Bürger für den Klimawandel 2013 Einleitung 2013 fand zum inzwischen 6. Mal

Mehr

Umfrage zur Ermittlung des Besucherverhaltens zur Verbesserung der Angebote des Hauses. 2013

Umfrage zur Ermittlung des Besucherverhaltens zur Verbesserung der Angebote des Hauses. 2013 Umfrage zur Ermittlung des Besucherverhaltens zur Verbesserung der Angebote des Hauses. 2013 Vom 19. Januar bis 31. Oktober 2013 wurden insgesamt 259 Besucher/Innen befragt. Frage 1 Sind Sie heute zum

Mehr

meinungsraum.at September 2014 Radio Wien 90 Jahre Radio in Österreich

meinungsraum.at September 2014 Radio Wien 90 Jahre Radio in Österreich meinungsraum.at September 2014 Radio Wien 90 Jahre Radio in Österreich Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung

Mehr

Antrag auf Zulassung zur Eignungsprüfung

Antrag auf Zulassung zur Eignungsprüfung DECKBLATT Bewerbung zur Eignungsprüfung am DISC der TU Kaiserslautern Antrag auf Zulassung zur Eignungsprüfung. Zulassung für den Studiengang EB EZ MGS MKN OE OEM PE PSY SB SM. Nachname:. Vorname: 4. Geburtsdatum:

Mehr

Gesundheitsleistungen

Gesundheitsleistungen Gesundheitsleistungen Datenbasis: 1.006 Befragte ab 18 Jahre bundesweit Erhebungszeitraum: 2. bis 6. Oktober 2009 Statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte Auftraggeber: HanseMerkur, Hamburg 1.

Mehr

I. Allgemeine & persönliche Angaben

I. Allgemeine & persönliche Angaben I. Allgemeine & persönliche Angaben I.1 Angaben zur Kirchengemeinde/zum kirchlichen Träger & zum Kursangebot Soweit Ihnen dies bekannt ist, geben Sie bitte an, welche Institution den Kurs veranstaltet

Mehr

Psychologie des Bewertens

Psychologie des Bewertens HolidayCheck Studie zur Psychologie des Bewertens Erweiterte Hintergrunddaten Studiensteckbrief Methode Panel-Befragung im BurdaForward Opinion-Pool Grundgesamtheit Teilnehmer des BurdaForward-Online-Panels

Mehr

Büro für Coaching und Organisationsberatung

Büro für Coaching und Organisationsberatung Coaching-Umfrage Deutschland 12 Teilnehmer-Ergebnisbericht Befragungszeitraum 05. November 12 bis zum 31. Januar 13 Herausgegeben von und der International Coach Federation (ICF) Die Verteilung, Zitierung

Mehr

München, den 22.12.2010. 1. Einführung

München, den 22.12.2010. 1. Einführung 1. Einführung München, den 22.12.2010 Die vorliegende Zwischenauswertung umfasst die Ergebnisse aus drei Befragungswellen, die zwischen Dezember 2009 und Juli 2010 unter Besuchern des Deutschen Museums

Mehr

Welcher Nutzen ergibt sich durch den Einsatz von Social Media Marketing für Ihr Unternehmen? Social Media

Welcher Nutzen ergibt sich durch den Einsatz von Social Media Marketing für Ihr Unternehmen? Social Media Welcher Nutzen ergibt sich durch den Einsatz von Social Media Marketing für Ihr Unternehmen? Social Media Nutzen von Social Media Marketing für Unternehmen weltweit Anteil der Befragten 0.0% 10.0% 20.0%

Mehr

ARZNEIMITTEL- VERORDNUNG

ARZNEIMITTEL- VERORDNUNG ARZNEIMITTEL- VERORDNUNG Eine quantitative Untersuchung für Bayer Austria Gesellschaft m.b.h. Mai 216 UNTERSUCHUNGSDESIGN AUFGABENSTELLUNG Ziel dieser Untersuchung war es, das Thema Arzneimittelverordnung

Mehr

Recherche Texte und Grafiken dürfen ausschließlich unter Angabe der Quelle und nach Rücksprache übernommen werden: news aktuell (Schweiz) AG

Recherche Texte und Grafiken dürfen ausschließlich unter Angabe der Quelle und nach Rücksprache übernommen werden: news aktuell (Schweiz) AG Recherche 2014 Über die Journalistenumfrage von news aktuell: Untersuchungsmethode: anonyme Onlinebefragung Befragungszeitraum: Oktober 2013 Teilnehmer: 544 Journalisten aller MediengaFungen in der gesamten

Mehr

Auswertung Sportwetten - Umfrage. Teil 1

Auswertung Sportwetten - Umfrage. Teil 1 Auswertung Sportwetten - Umfrage Teil 1 Rücklauf der auswertbaren Fragebögen nach Bundesländern N: 2.604 1.250 376 159 109 14 112 7 122 134 55 70 90 28 7 38 33 BW BY BB B HB HH HE MV NW NI RP SL SN ST

Mehr

meinungsraum.at März 2014 Radio Wien Comeback der Spießer

meinungsraum.at März 2014 Radio Wien Comeback der Spießer meinungsraum.at März 2014 Radio Wien Comeback der Spießer Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung Seite

Mehr

HD, Hybrid, 3D auf dem Weg in die Bildschirmwelt der Zukunft

HD, Hybrid, 3D auf dem Weg in die Bildschirmwelt der Zukunft HD, Hybrid, 3D auf dem Weg in die Bildschirmwelt der Zukunft Ergebnisse einer bevölkerungsrepräsentativen Befragung August 011 Key Facts Key Facts /-1 Hohe Bedeutung von Screenmedien im Alltagsleben Durchschnittlich

Mehr

Bankenfachverband Kundenzufriedenheitsstudie Restkreditversicherung

Bankenfachverband Kundenzufriedenheitsstudie Restkreditversicherung Bankenfachverband Kundenzufriedenheitsstudie Restkreditversicherung Inhaltsverzeichnis 2 1. Hintergrund, Zielsetzung und Studiendesign 2. Besitz und Einstellung zur Restschuldversicherung 3. Empfehlung

Mehr

Die Umfrage der Landeselternschaft NRW e.v. G8 und mehr

Die Umfrage der Landeselternschaft NRW e.v. G8 und mehr Die Umfrage der Landeselternschaft NRW e.v. G8 und mehr 16.April 2016 Prof. Dr. em. Rainer Dollase, Uni Bielefeld, Abt. Psychologie, AE Psychologie der Bildung und Erziehung 1. Es wurden 3 Befragungen

Mehr

Umfrage-Ergebnisse: Dämmen mit ökologischen Dämmstoffen

Umfrage-Ergebnisse: Dämmen mit ökologischen Dämmstoffen Umfrage-Ergebnisse: Dämmen mit ökologischen Dämmstoffen co2online gemeinnützige GmbH August 2018 (c) www.co2online Phil Dera Über die Umfrage Für eine Marktforschung zur Kampagne Natürlich Dämmen hat die

Mehr

Mehr erreichen durch Online: Konvergenz-Studie VOX NOW. Oktober 2009

Mehr erreichen durch Online: Konvergenz-Studie VOX NOW. Oktober 2009 Mehr erreichen durch Online: Konvergenz-Studie VOX NOW Oktober 2009 Methodik Konvergenz-Studie VOX NOW Grundgesamtheit Stichprobe Befragungstechnik Feldzeit Besucher der Website VOXNOW.de 1.206 Besucher

Mehr

CampaignCheck TV-Gerät UHD. auf Bild.de

CampaignCheck TV-Gerät UHD. auf Bild.de CampaignCheck TV-Gerät UHD auf Bild.de Inhalt Seite: Untersuchungsdesign 3 Zusammenfassung der Ergebnisse 5 Die Ergebnisse im Einzelnen: 8 WM-Kompetenz 9 Werbewirkung einer Kampagne für 15 UHD-Fernseher

Mehr

meinungsraum.at April 2014 Radio Wien Gut getrennt ist halb gewonnen

meinungsraum.at April 2014 Radio Wien Gut getrennt ist halb gewonnen meinungsraum.at April 2014 Radio Wien Gut getrennt ist halb gewonnen Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung

Mehr

Wie depressiv ist Deutschland wirklich?

Wie depressiv ist Deutschland wirklich? Wie depressiv ist Deutschland wirklich? Präsentation erster Ergebnisse zur Onlinebefragung Aufstellung des realen Depressionsbarometers Grüner Salon in der Volksbühne Berlin Donnerstag, 15. September 2005

Mehr

Hans Böckler Stiftung

Hans Böckler Stiftung Hans Böckler Stiftung Abteilung Studienförderung Referat Bewerberauswahl Hinweise zum Ausfüllen und Versenden Die Pdf-Datei bietet programmabhängig folgende Möglichkeiten: 1. Ausfüllen per Hand: Das Dokument

Mehr

meinungsraum.at - November/Dezember Weihnachtsmärkte 2015

meinungsraum.at - November/Dezember Weihnachtsmärkte 2015 meinungsraum.at - November/Dezember 2015 - Weihnachtsmärkte 2015 Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung

Mehr

5. Continental-Studentenumfrage 2008 Auswahl wichtiger Ergebnisse

5. Continental-Studentenumfrage 2008 Auswahl wichtiger Ergebnisse 5. Continental-Studentenumfrage 2008 Auswahl wichtiger Ergebnisse Fokus der aktuellen Umfrage Auf Grund unserer kontinuierlichen, repräsentativen Befragungen deutscher Hochschulabsolventen seit 2003/2004

Mehr

Leben und Arbeiten in Baden-Württemberg. Ergebnisse des Mikrozensus

Leben und Arbeiten in Baden-Württemberg. Ergebnisse des Mikrozensus 2016 2018 Leben und Arbeiten in Baden-Württemberg Ergebnisse des Mikrozensus Der Mikrozensus Der Mikrozensus ist die größte amtliche Haushaltsbefragung in Deutschland, mit der seit 1957 wichtige Daten

Mehr

Ergebnisse: Online- Fundraising Studie 2011 von Thomas Seidl & Altruja GmbH

Ergebnisse: Online- Fundraising Studie 2011 von Thomas Seidl & Altruja GmbH Ergebnisse: Online- Fundraising Studie 2011 von Thomas Seidl & Altruja GmbH Im Folgenden stellen wir Ihnen die Resultate der von Thomas Seidl und der Altruja GmbH durchgeführten Studie zum Thema - vor.

Mehr

Corporate Social Responsibility

Corporate Social Responsibility Corporate Social Responsibility Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Bankenverbandes Januar 2015 Thema und Intention der Umfrage Das über die reine Geschäftstätigkeit hinausgehende gesellschaftliche

Mehr

Umbruch auf dem Buchmarkt?

Umbruch auf dem Buchmarkt? Umbruch auf dem Buchmarkt? Das E-Book in Deutschland Inhalt 1 Zielsetzung und Methode Einführung 1.1 Grundlage und Zielsetzung... 4 1.2 Bausteine und Methoden 1.2.1 Bausteine der Untersuchung... 4 1.2.2

Mehr

meinungsraum.at April 2015 Radio Wien Unternehmertum & Selbständigkeit

meinungsraum.at April 2015 Radio Wien Unternehmertum & Selbständigkeit meinungsraum.at April 2015 Radio Wien Unternehmertum & Selbständigkeit Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung

Mehr