IT-Zertifikat: Daten- und Metadatenstandards. Transformation von XML-Dokumenten mit XSLT (und XPATH) XSLT kurz und knackig. XSLT und die Praxis

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "IT-Zertifikat: Daten- und Metadatenstandards. Transformation von XML-Dokumenten mit XSLT (und XPATH) XSLT kurz und knackig. XSLT und die Praxis"

Transkript

1 IT-Zertifikat: Daten- und Metadatenstandards Transformation von XML-Dokumenten mit XSLT (und XPATH) XSLT kurz und knackig I. Was ist XSLT? XSL Transformation (XSLT) ist eine Programmiersprache zur Transformation von XML-Dokumenten. Die rechtsstehende Grafik illustriert das Verfahren der Umwandlung von XML-Dokumenten: Ein Eingabedokument (z.b. eine Datei mit der Dateiendung xml) wird über den XSLT-Prozessor in ein Zieloder Ausgabedokument umgewandelt. Wie die Umwandlung stattzufinden hat, d.h. welche Elemente des Eingabedokumentes sich schließlich im Ausgabedokument wiederfinden sollen, das ist angegeben im XSLT-Code (i.e. eine Datei mit der Dateiendung xslt, die XSLT-Anweisungen enthält). II. Wozu dient XSLT? XSLT beschreibt die Umwandlung (z.b.) eines XML-Dokumentes in ein anderes Dokument, z.b. eine XHTML-Website, XML, SVG, etc. III. Wie funktioniert die Umwandlung bzw. Transformation? XSLT verwendet die Abfragesprache Xpath, um Teile eines XML-Dokumentes zu adressieren. Die eigentliche Umwandlung findet im Hintergrund, z.b. im Browser statt (darum brauchen wir uns nicht zu kümmern). IV. Wie funktioniert die Umwandlung bzw. Transformation nun genau? Eine Transformation besteht aus einer Reihe von einzelnen Transformationsregeln, die als Templates ( Schablonen ) bezeichnet werden. Ein Template besitzt ein auf XPath basierendes Pattern ( Muster ), das beschreibt, für welche Knoten es gilt, und einen Inhalt, der bestimmt, wie das Template seinen Teil des Zielbaums erzeugt. XSLT und die Praxis Beispiel I: Darstellung einer CD-Sammlung Eine CD-Sammlung soll über eine XML-Entität repräsentiert werden. Jede CD ist charakterisiert durch die Informationen (title, artist, label, year, previewimage, price, currency). -1/6-

2 cdkatalog.xml (findet sich in den kursbegleitenden Materialien) <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?> <catalog xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/xmlschema-instance" xsi:nonamespaceschemalocation="cdkatalogschablone.xsd"> <cd previewimage="http://ecx.images-amazon.com/images/i/51e9zoominl._aa115_.jpg"> <title>drukqs</title> <artist>aphex Twin</artist> <label>warp</label> <price currency="eur">10.90</price> <year>2001</year> </cd> <cd previewimage="http://ecx.images-amazon.com/images/i/41bgqht1zel._sl500_aa300_.jpg"> <title>i care because you do</title> <artist>aphex Twin</artist> <label>warp</label> <price currency="eur">20.99</price> <year>1995</year> </cd> [ ] </catalog> Transformation der durch XML repräsentierten Information: XSLT 1.: XML-Dokument um XSLT-Angabe ergänzen: <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?> <?xml-stylesheet type="text/xsl" href="cdkatalog.xslt"?> <catalog xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/xmlschema-instance" xsi:nonamespaceschemalocation="cdkatalogschablone.xsd"> <catalog> [ ] -2/6-

3 2.: Neue Datei mit Dateiendung xslt anlegen (zu finden in den kursbegleitenden Materialien) cdkatalog.xslt Ein XSL-Stylesheet beginnt immer mit der XML- Deklaration <?xml version="1.0" encoding="iso "?> <xsl:stylesheet xmlns:xsl="http://www.w3.org/1999/xsl/transform" version="2.0"> <xsl:output method="html"/> <xsl:template match="/"> <html> <body> <h2>meine CD-Kollektion</h2> <h3>cd I</h3> Titel: <xsl:value-of select="/catalog/cd[1]/title" /> Künstler: <xsl:value-of select="/catalog/cd[1]/artist" /> Label: <xsl:value-of select="/catalog/cd[1]/label" /> Jahr: <xsl:value-of select="/catalog/cd[1]/year" /> Bild: <xsl:value-of Definiert, dass das Dokument ein XSLT Stylesheet ist. Hier wird das Ausgabeformat (HTML) festgelegt. Das <xsl:template> Element definiert ein Template. Das match= / Attribut verknüpft das Template mit dem Wurzelelement des XML-Dokumentes. Der Inhalt von <xsl:template> definiert die HTML-Ausgabe. <h3>cd V</h3> Titel: <xsl:value-of select="/catalog/cd[5]/title" /> Künstler: <xsl:value-of select="/catalog/cd[5]/artist" /> Label: <xsl:value-of select="/catalog/cd[5]/label" /> Jahr: <xsl:value-of select="/catalog/cd[5]/year" /> Bild: <xsl:value-of </body> </html> </xsl:template> </xsl:stylesheet> Zugriff auf das fünfte Element ( /catalog/cd[5]/title ) der XML-Datei. Zugriff auf den Wert des Attributes previewimage von <cd>. -3/6-

4 XPath In der oben wiedergegebenen XSLT-Datei werden XPath-Ausdrücke verwendet, um auf Elemente des XML-Baumes zuzugreifen, z.b. auf die erste CD des CD-Kataloges ( <xsl:value-of select="/catalog/cd[5]/ ). Die Selektion von Elementen des XML-Baumes funktioniert nach der folgenden Logik: Knoten auswählen: Pfadausdrücke Ausdruck Beschreibung nodename Wählt alle Kindknoten des bezeichneten Knotens / Wählt den Wurzelknoten aus // Wählt den bezeichneten Knoten aus egal, wo sich der Knoten befindet. Wählt den aktuellen Knoten aus.. Wechsel zum Elternknoten des aktuell angewählten Auswahl von Attributen Auf das CD-Beispiel übertragen: <catalog> <cd previewimage="http://ecx.images-amazon.com/images/i/51bnhwsisxl._sl500_aa300_.jpg"> <title>the Campfire Headphase</title> <artist>boards of Canada</artist> <label>warp</label> <price currency="eur">16.99</price> <year>2005</year> </cd> </catalog> Ausdruck catalog /catalog catalog/cd //cd catalog//cd Beschreibung Alle Kindknoten von <catalog> auswählen Wählt das Wurzelelement catalog aus. Achtung, startet die Pfadangabe mit /, so ist damit der absolute Pfad zu einem Element bezeichnet. Wählt alle <cd> Elemente aus, die Kindelemente sind von <catalog> Wählt alle <cd> Elemente aus egal, wo sich die Elemente befinden Wählt alle <cd> Elemente unterhalb des Elementes <catalog> aus egal, wo sich die Elemente befinden Wählt alle Attribute mit der Bezeichnung previewimage aus -4/6-

5 Prädikate Prädikate werden verwendet, um spezifische Knoten zu finden bzw. Knoten ausfindig zu machen, die einen bestimmten Wert enthalten. Prädikate werden umschlossen von eckigen Klammern. Beispiele für Prädikate: Ausdruck /catalog/cd[1] /catalog/cd[last()] /catalog/cd[last()-1] ='EUR'] Ergebnis Wählt das erste <cd> Element aus, das Kindelement ist von <catalog> Wählt das letzte <cd> Element aus, das Kindelement ist von <catalog> Wählt das vorletzte <cd> Element aus, das Kindelement ist von <catalog> Wählt alle <price> Elemente aus, die über ein Attribut currency verfügen Wählt alle <price> Elemente aus, die über ein Attribut currency mit dem Attributwert EUR verfügen Auswahl unbekannter Knoten XPath Wildcards können verwendet werden, um unbekannte Elemente zu adressieren: Wildcard Beschreibung * Entspricht einem beliebigen Entspricht einem beliebigen Attributknoten node() Entspricht einem Knoten jeglicher Art Beispiele: Pfadausdruck Result /catalog/* Wählt alle Kindknoten des <catalog> Elementes aus //* Wählt alle Elemente im XML-Dokument aus Wählt alle <price> Elemente aus, die über ein Attribut verfügen -5/6-

6 Probleme und ihre Lösungen / Code-Snippets I. Wie lässt sich der Attributwert von previewimage in das HTML Bild-Tag <img> einbetten? Lösung: <xsl:attribute> Beispiel: <img> Tag um src-attribut ergänzen <img> <xsl:attribute name="src"><xsl:value-of </img> II. Wie lässt sich die Anzahl von Elementen im XML-Dokument bestimmen? Lösung: count Beispiel: Ausgabe der Anzahl von <cd> Tags: <h3>titel (<cd> Tags) in XML-Datenbasis: <xsl:variable name="anzahl_cds" select="/catalog/cd"/> <xsl:value-of select="count($anzahl_cds)"/> </h3> III. Wie lassen sich alle Elemente des XML-Dokumentes traversieren, ohne die Nummer des Elementes explizit angeben zu müssen? Lösung: <xsl:for-each select= > Beispiel: Ausgabe aller <cd> Elemente und Zugriff auf Kindelemente: <xsl:for-each select="/catalog/cd"> Titel: <xsl:value-of select="title" /> Künstler: <xsl:value-of select="artist" /> Bildurl: <xsl:value-of </xsl:for-each> IV. Nummer des aktuell verarbeiteten Elementes ausgeben Lösung: position() Beispiel: <xsl:for-each select="/catalog/cd"> <h3>cd <xsl:value-of select="position()" /> </xsl:for-each> Die Kurzreferenz unter bietet einen feinen Überblick über die XSLT-Funktionalität. -6/6-

Transformation von XML-Dokumenten. IDE SummerSchool 2013, Chemnitz

Transformation von XML-Dokumenten. IDE SummerSchool 2013, Chemnitz Transformation von XML-Dokumenten Folie 1 Was ist XSL politisch? XSL ist eine eigene Technik. Zum Publizieren (Transformieren) von Dokumenten. Früher gab es dafür Verlage und Schriftsetzer, um gute Inhalte

Mehr

XSL und XSLT. Inhalt. Mathias Heilig email: mathias.heilig@gmx.de. XSL Übersicht. Formatierungsprozess. Sprachbeschreibung. Vorführung Resümee

XSL und XSLT. Inhalt. Mathias Heilig email: mathias.heilig@gmx.de. XSL Übersicht. Formatierungsprozess. Sprachbeschreibung. Vorführung Resümee Mathias Heilig email: mathias.heilig@gmx.de Inhalt XSL Übersicht XSL im XML- Umfeld XSLT XPath XSL- FO Was können wir mit XSLT heute machen? Formatierungsprozess XSLT im XML- Formatierungsprozess Transformation

Mehr

Klaus Schild, XML Clearinghouse 2003. Transformation von XML-Dokumenten

Klaus Schild, XML Clearinghouse 2003. Transformation von XML-Dokumenten Transformation von XML-Dokumenten Lernziele Warum kann es sinnvoll sein XML-Dokumente zu transformieren? Wie funktioniert XSLT (Extensible Stylesheet Language Transformations)? Was ist XPath? Was sind

Mehr

XML-Verarbeitung. XPath XSL die extensible Stylesheet Language. Torsten Schaßan SCRIPTO Modul 4: EDV Wolfenbüttel 25.-29.6.2012.

XML-Verarbeitung. XPath XSL die extensible Stylesheet Language. Torsten Schaßan SCRIPTO Modul 4: EDV Wolfenbüttel 25.-29.6.2012. XML-Verarbeitung XPath XSL die extensible Stylesheet Language Folie 1 Was ist XSL? - Mehrere Komponenten: - XSLT Transformations - XSL-FO Formatting Objects - XPath - (XML-Schema) - Ausgabeformate: - XML,

Mehr

mach,, Benjamin Kurtz, Bastian Bonnermann

mach,, Benjamin Kurtz, Bastian Bonnermann Folie 1 Seminarvortrag in Multimedia- & Web-Technologie von: Markus Wißmach mach,, Benjamin Kurtz, Bastian Bonnermann Für den Seminarvortrag mit dem Thema XSL/XSLT wurde das Fachbuch XSLT von Doug Tidwell

Mehr

XSLT (XSLT) Lernziele

XSLT (XSLT) Lernziele XSLT (XSLT) Lernziele Sie haben das Prinzip des XSLT-Transformationsprozesses verstanden. Sie sind in der Lage, ein XSLT-Stylesheet mit einem XML-Dokument zu verknüpfen. Sie sind in der Lage, Stylesheets

Mehr

Projektseminar "Texttechnologische Informationsmodellierung"

Projektseminar Texttechnologische Informationsmodellierung Projektseminar "Texttechnologische Informationsmodellierung" Analyse mit XSLT Ziel diese Sitzung Nach dieser Sitzung sollten Sie: Einen ersten Überblick über Funktionen in XPath haben Stylesheets und Templates

Mehr

XSL Templates. Mit Templates arbeiten. XSL Templates

XSL Templates. Mit Templates arbeiten. XSL Templates XSL Templates Mit Templates arbeiten Innerhalb von XSLT werden Templates verwendet. Ein Template ist eine Vorlage für die Transformation bestimmter Knoten. Diese Knoten können Elemente, Attribute oder

Mehr

Gruppe A PRÜFUNG AUS SEMISTRUKTURIERTE DATEN 184.705 2. 12. 2013 Kennnr. Matrikelnr. Familienname Vorname

Gruppe A PRÜFUNG AUS SEMISTRUKTURIERTE DATEN 184.705 2. 12. 2013 Kennnr. Matrikelnr. Familienname Vorname Gruppe A PRÜFUNG AUS SEMISTRUKTURIERTE DATEN 184.705 2. 12. 2013 Kennnr. Matrikelnr. Familienname Vorname Arbeitszeit: 100 Minuten. Aufgaben sind auf den Angabeblättern zu lösen; Zusatzblätter werden nicht

Mehr

Komplexe Transformationen mit XSLT

Komplexe Transformationen mit XSLT XML-Praxis Komplexe Transformationen mit XSLT Jörn Clausen joern@techfak.uni-bielefeld.de 1 Übersicht Sortieren XML erzeugen und weiterverarbeiten modes Daten aus mehreren XML-Dokumenten lesen 2 sorting

Mehr

Verwaltungsaufgaben lösen mit XML und L A T E X

Verwaltungsaufgaben lösen mit XML und L A T E X Verwaltungsaufgaben lösen mit XML und L A T E X Uwe Siart T E X-Stammtisch München tutorien@siart.de Erstellt: 11. März 2003 Zuletzt geändert: 7. November 2008 Beispiele für Verwaltungsaufgaben 1 Listen

Mehr

Daniel Koch XSLT. schnell + kompakt

Daniel Koch XSLT. schnell + kompakt XSLT Daniel Koch XSLT schnell + kompakt Daniel Koch XSLT schnell + kompakt ISBN 978-3-939084-32-7 2007 entwickler.press, ein Imprint der Software & Support Verlag GmbH 1. Auflage, 2007 http://www.entwickler-press.de/

Mehr

CARL HANSER VERLAG. Dirk Ammelburger XML. Grundlagen der Sprache und Anwendungen in der Praxis 3-446-22562-5. www.hanser.de

CARL HANSER VERLAG. Dirk Ammelburger XML. Grundlagen der Sprache und Anwendungen in der Praxis 3-446-22562-5. www.hanser.de CARL HANSER VERLAG Dirk Ammelburger XML Grundlagen der Sprache und Anwendungen in der Praxis 3-446-22562-5 www.hanser.de 1 1.1 Einleitung... 2 Über dieses Buch... 3 1.2 Für wen ist das Buch gedacht?...

Mehr

Verarbeitung von XML-Dateien. Jörn Clausen joern@techfak.uni-bielefeld.de

Verarbeitung von XML-Dateien. Jörn Clausen joern@techfak.uni-bielefeld.de Verarbeitung von XML-Dateien Jörn Clausen joern@techfak.uni-bielefeld.de XML Was geht mich das an? effektives Datenaustauschformat von Mensch und Maschine gut verarbeitbar selbstdokumentierend fortschreitende

Mehr

XML-Verarbeitung in Java Praktikum zur Vorlesung Intelligente Informationssysteme WS 2004/05 1 XML. Gunar Fiedler (fiedler@is.informatik.uni-kiel.

XML-Verarbeitung in Java Praktikum zur Vorlesung Intelligente Informationssysteme WS 2004/05 1 XML. Gunar Fiedler (fiedler@is.informatik.uni-kiel. Concept Content.. Information Topic XML-Verarbeitung in Java Praktikum zur Vorlesung Intelligente Informationssysteme WS 2004/05 Gunar Fiedler (fiedler@is.informatik.uni-kiel.de) Question 1 : When should

Mehr

UnivIS ein Informationssystem für Hochschulen

UnivIS ein Informationssystem für Hochschulen UnivIS ein Informationssystem für Hochschulen Christian Wawersich Config Informationstechnik eg Lederhosenstr. 30 D-91341 Röttenbach, Germany wawersich@informatik.uni-erlangen.de http://www.config.de/

Mehr

XSLT Muster und Lösungen

XSLT Muster und Lösungen XSLT Muster und Lösungen Thomas Bayer Tobias Kieninger Özgür Kipik bayer@oio.de Orientation in Objects GmbH Weinheimer Str. 68 68309 Mannheim www.oio.de Inhalt Einleitung XSL & XSLT XPath XML Pattern XSLT

Mehr

XML-QL. Querysprachen für XML. Semistrukturierte Datenmodell und XML Datenmodell. Beispiel

XML-QL. Querysprachen für XML. Semistrukturierte Datenmodell und XML Datenmodell. Beispiel XML-QL Querysprachen für XML Zusätzliche Quellen: http://www.w3.org/tr/xquery/ http://www.w3schools.com/xquery/ XML-QL ist eine Querysprache für XML mit folgenden Eigenschaften: Kombiniert die XML-Syntax

Mehr

06 Formatierungssprachen, XSL. Manuel Burghardt Lehrstuhl für Medieninformatik

06 Formatierungssprachen, XSL. Manuel Burghardt Lehrstuhl für Medieninformatik Markupsprachen 06 Formatierungssprachen, XSL Manuel Burghardt Wiederholung XML Namensräume werden benutzt, um in einem einzelnen Dokument mehrere XML Sprachen zu mischen (Ähnliche Funktionsweise wie Vorwahlen

Mehr

Übungsaufgaben zu XML:

Übungsaufgaben zu XML: Übungsaufgaben zu XML: Aufgabe 1 Allgemeine Fragen zu XML: (Benutzen Sie zum Lösen der Aufgaben die Online-Hilfen, welche wir erwähnt haben.) a) Was ist eine DTD? DTD steht für Document Type Definition.

Mehr

Duale Zustellung. Standardprofile. Version 1.0.0, 14.08.2007. DI Arne Tauber arne.tauber@egiz.gv.at

Duale Zustellung. Standardprofile. Version 1.0.0, 14.08.2007. DI Arne Tauber arne.tauber@egiz.gv.at www.egiz.gv.at E-Mail: post@egiz.gv.at Telefon: ++43 (316) 873 5514 Fax: ++43 (316) 873 5520 Inffeldgasse 16a / 8010 Graz / Austria Duale Zustellung Version 1.0.0, 14.08.2007 DI Arne Tauber arne.tauber@egiz.gv.at

Mehr

XML 1. Einführung, oxygen. Ulrike Henny. ulrike.henny@uni-koeln.de. IDE Summer School 2013, Chemnitz

XML 1. Einführung, oxygen. Ulrike Henny. ulrike.henny@uni-koeln.de. IDE Summer School 2013, Chemnitz XML 1 Einführung, oxygen Ulrike Henny ulrike.henny@uni-koeln.de XML extensible Markup Language Was ist XML? XML-Grundlagen XML-Editoren, oxygen HTML + CSS XPath Übungen Literatur Folie 2 Was ist XML? extensible

Mehr

Gruppe A PRÜFUNG AUS SEMISTRUKTURIERTE DATEN 184.705 25. 10. 2013 Kennnr. Matrikelnr. Familienname Vorname

Gruppe A PRÜFUNG AUS SEMISTRUKTURIERTE DATEN 184.705 25. 10. 2013 Kennnr. Matrikelnr. Familienname Vorname Gruppe A PRÜFUNG AUS SEMISTRUKTURIERTE DATEN 184.705 25. 10. 2013 Kennnr. Matrikelnr. Familienname Vorname Arbeitszeit: 100 Minuten. Aufgaben sind auf den Angabeblättern zu lösen; Zusatzblätter werden

Mehr

Verarbeitung von XML-Daten XSLT & XPath. Heiko Paoli (FZI)

Verarbeitung von XML-Daten XSLT & XPath. Heiko Paoli (FZI) Verarbeitung von XML-Daten XSLT & XPath Heiko Paoli (FZI) XML aus der DB: Und was nun? HTML Script-basierte XML Erzeugung Servlet/JSP Frameworks (XSQL, Cocoon) WML Datenbank +XML XML-Datenbank XML??? XML

Mehr

XML. extensible Markup Language. Dr. Beatrice Amrhein. www.w3.org/xml

XML. extensible Markup Language. Dr. Beatrice Amrhein. www.w3.org/xml XML extensible Markup Language www.w3.org/xml Dr. Beatrice Amrhein 2 Inhaltsverzeichnis 1 XML Grundlagen...5 1.1 Die wichtigsten Punkte...5 1.2 XML Sprachen und Anwendungen...7 1.3 Der Aufbau eines XML

Mehr

Diazo. XSLT basiertes Website Theming. Maik Derstappen Inqbus GmbH & Co. KG maik.derstappen@inqbus.de

Diazo. XSLT basiertes Website Theming. Maik Derstappen Inqbus GmbH & Co. KG maik.derstappen@inqbus.de Diazo XSLT basiertes Website Theming Maik Derstappen Inqbus GmbH & Co. KG maik.derstappen@inqbus.de Was wir haben Wie der Kunde will Diazo + plone.app.theming Die Hauptnavigationspunkte übernehmen

Mehr

Klausur zur Vorlesung Einführung in XML

Klausur zur Vorlesung Einführung in XML Klausur zur Vorlesung Einführung in XML MUSTERLÖSUNG Nachname: Vorname: Matr.Nr.: Studiengang: Bearbeiten Sie alle Aufgaben! Hilfsmittel sind nicht zugelassen. Die Bearbeitungszeit ist 120 Minuten. Aufgabe

Mehr

Komplexe Transformationen mit XSLT

Komplexe Transformationen mit XSLT XML-Praxis Komplexe Transformationen mit XSLT Jörn Clausen joern@techfak.uni-bielefeld.de Übersicht Sortieren XML erzeugen und weiterverarbeiten modes Daten aus mehreren XML-Dokumenten lesen XML-Praxis

Mehr

Reimo Fachhändlerbereich Import Datei

Reimo Fachhändlerbereich Import Datei Allgemein Der Reimo Fachhändlerbereich im Internet bietet die Funktionalität, eine Datei mit Bestelldaten zu importieren. Dies erspart Ihnen die Arbeit, eine Bestellung, die Sie bereits in Ihrer EDV erfasst

Mehr

XML XPath XSLT. Wiederholung und Auffrischung. Ulrike Henny und Patrick Sahle. IDE Autumn School 2012, Chemnitz

XML XPath XSLT. Wiederholung und Auffrischung. Ulrike Henny und Patrick Sahle. IDE Autumn School 2012, Chemnitz XML XPath XSLT Wiederholung und Auffrischung Ulrike Henny und Patrick Sahle XML, Wiederholung Werkzeuge? oxygen Folie 2 Folie 3 XML-Wiederholung XML Wissen codieren: Grundprinzipien, Baumstruktur, syntaktische

Mehr

XML mit SAS leicht gemacht

XML mit SAS leicht gemacht (Kopfzeile beginnt bei 1,25 cm vom Seitenrand, ungerade Seiten Thema rechtsbündig) Thema XML mit SAS leicht gemacht Andreas Adlichhammer HMS Analytical Software Rohrbacher Straße 26 Heidelberg Andreas.adlichhammer@analy

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Teil 1 Grundlagen 5. Teil 2 Formatierung 31 INHALTSVERZEICHNIS

Inhaltsverzeichnis. Teil 1 Grundlagen 5. Teil 2 Formatierung 31 INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis Vorwort 1 Was hat XML, das HTML nicht hat?......................................... 1 Zu diesem Buch.......................................................... 3 Die Website zum Buch....................................................

Mehr

Gruppe A PRÜFUNG AUS SEMISTRUKTURIERTE DATEN 181.135 21. 01. 2011 Kennnr. Matrikelnr. Familienname Vorname

Gruppe A PRÜFUNG AUS SEMISTRUKTURIERTE DATEN 181.135 21. 01. 2011 Kennnr. Matrikelnr. Familienname Vorname Gruppe A PRÜFUNG AUS SEMISTRUKTURIERTE DATEN 181.135 21. 01. 2011 Kennnr. Matrikelnr. Familienname Vorname Arbeitszeit: 120 Minuten. Aufgaben sind auf den Angabeblättern zu lösen; Zusatzblätter werden

Mehr

Eine Einführung in XML. Karlheinz Zeiner

Eine Einführung in XML. Karlheinz Zeiner Eine Einführung in XML Karlheinz Zeiner Inhalt Eine Einführung in XML 1 1 XML-Grundlagen 1 1.1 Einfaches XML-File erzeugen 1 1.2 XML Syntax 1 2 XML Validierung und Schemas 3 2.1 "Wohl geformte" ("Well

Mehr

Gruppe A PRÜFUNG AUS SEMISTRUKTURIERTE DATEN 184.705 7. 1. 2014 Kennnr. Matrikelnr. Familienname Vorname

Gruppe A PRÜFUNG AUS SEMISTRUKTURIERTE DATEN 184.705 7. 1. 2014 Kennnr. Matrikelnr. Familienname Vorname Gruppe A PRÜFUNG AUS SEMISTRUKTURIERTE DATEN 184.705 7. 1. 2014 Kennnr. Matrikelnr. Familienname Vorname Arbeitszeit: 100 Minuten. Aufgaben sind auf den Angabeblättern zu lösen; Zusatzblätter werden nicht

Mehr

FileMaker Konferenz 2010 XML / XSLT. Ein Workshop mit [x] cross solution Armin Egginger

FileMaker Konferenz 2010 XML / XSLT. Ein Workshop mit [x] cross solution Armin Egginger XML / XSLT Ein Workshop mit [x] cross solution Armin Egginger [x] cross solution Armin Egginger - Zertifizierter FileMaker Entwickler Urheber von CrossCheck Netzwerk von Datenbankprogrammierern Kunden

Mehr

2 Volldampf voraus: Ein XML-, XPath-, XSLT-Crashkurs

2 Volldampf voraus: Ein XML-, XPath-, XSLT-Crashkurs XML, XSLT, VB und ASP Praktisches XML-Wissen für Webprojekte Elmar Geese, Markus Heiliger, Matthias Lohrer Galileo Computing 350 S., 2001, geb., mit CD 34,90 Euro, ISBN 3-89842-109-0 2 Volldampf voraus:

Mehr

Script XML. Martin Ruppert

Script XML. Martin Ruppert Script XML Martin Ruppert 5. März 2015 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung in XML 4 1.1 XML-Elemente...................................... 5 1.2 Attribute......................................... 9 1.3 Cascading

Mehr

XSLT Vortrag. 2. Beispiel XML. 3. Anwendungsmöglichkeiten von XSLT 4. XHTML

XSLT Vortrag. 2. Beispiel XML. 3. Anwendungsmöglichkeiten von XSLT 4. XHTML XSLT Vortrag 1. Was ist XSLT? XSLT ist eine Transformationssprache für XML Dokumente. XSLT war wahrscheinlich die erste XML basierte Programmiersprache. XSLT ist von der Struktur her Template-Matching,

Mehr

Datenbanksysteme. XML und Datenbanken. Burkhardt Renz. Sommersemester 2015. Fachbereich MNI Technische Hochschule Mittelhessen

Datenbanksysteme. XML und Datenbanken. Burkhardt Renz. Sommersemester 2015. Fachbereich MNI Technische Hochschule Mittelhessen Fachbereich MNI Technische Hochschule Mittelhessen Sommersemester 2015 Übersicht Semistrukturierte Daten Dokumenttypdefinition XML-Schema XML aus Datenbank konstruieren XML in Datenbank speichern Merkmale

Mehr

Entwicklung eines Tools zur Verwaltung und Generierung von XSL-Templates

Entwicklung eines Tools zur Verwaltung und Generierung von XSL-Templates Diplomarbeit Entwicklung eines Tools zur Verwaltung und Generierung von XSL-Templates Thorsten Lutz WS 2003/04 Betreuung: Prof. Dr. Andreas Lux Fachhochschule Trier University of Applied Sciences Fachbereich

Mehr

3 XSLT Einführung in die Transformationssprache

3 XSLT Einführung in die Transformationssprache 19 3 XSLT Einführung in die Transformationssprache Dieses Kapitel soll als Einstieg in die Transformationssprache XSLT dienen. Wie bereits in den vorangegangenen Kapiteln gezeigt wurde, ist XSLT für die

Mehr

Aufgaben zu XPath und XQuery

Aufgaben zu XPath und XQuery Aufgaben zu XPath und XQuery Dr. Arno Schmidhauser Letzte Revision: März 2005 Email: arno.schmidhauser@sws.bfh.ch Webseite: http://www.sws.bfh.ch/db Inhalt 1 XPath... 2 2 XQuery... 2 3 XPath/SQL Umsetzung...

Mehr

Internetbasierte Systeme

Internetbasierte Systeme Internetbasierte Systeme Internetbasierte Systeme SS 2010 Michael Jäger 27. Juni 2010 1 / 446 Internetbasierte Systeme Internetbasierte Systeme SS 2010 Wie entwickle ich Software für das Web? http://www.w3.org

Mehr

Dynamische Inhalte und Formate

Dynamische Inhalte und Formate Dynamische Inhalte und Formate p. 1/3 Dynamische Inhalte und Formate Seminar Document Engineering Dennis Busch dennis.busch@gmx.de Institut für Softwaretechnologie Fakultät für Informatik Universität der

Mehr

XML-Scripting mit XSLT für SysAdmins

XML-Scripting mit XSLT für SysAdmins XML-Scripting mit XSLT für SysAdmins Gerd Aschemann 01.03.2002 GUUG FFG 2002, Bochum Konventionelle Konfigurationsdateien test.cno:testacc home.test.cno:testacc ServerAdmin testacc@test.cno

Mehr

Klausur zur Vorlesung Einführung in XML

Klausur zur Vorlesung Einführung in XML Nachname: Klausur zur Vorlesung Einführung in XML MUSTERLÖSUNG Vorname: Matr.Nr.: Studiengang: Bearbeiten Sie alle Aufgaben! Hilfsmittel sind nicht zugelassen. Die Bearbeitungszeit ist 90 Minuten. Aufgabe

Mehr

XML basiertes Publizieren und Visualisieren

XML basiertes Publizieren und Visualisieren XML und Datenbanken XML basiertes Publizieren Steffen Apfel Seminar der Arbeitsgruppe Datenbanken SS 2002 1 und Informationssysteme im WS 02/03 Agenda 1 2 3 4 5 Einführung in das Themengebiet XSL : XSL/T

Mehr

Internetbasierte Systeme SS 2009 (Version 1.19.0 vom 24.6.2009)

Internetbasierte Systeme SS 2009 (Version 1.19.0 vom 24.6.2009) Internetbasierte Systeme SS 2009 (Version 1.19.0 vom 24.6.2009) Michael Jäger 24. Juni 2009 Internet-basierte Systeme Offizieller Titel: Internet-basierte Geschäftssysteme Die Lehrveranstaltung behandelte

Mehr

XML Informationsmodelle

XML Informationsmodelle XML Vorlesung ETHZ, Sommersemester 2006 XML Informationsmodelle Erik Wilde 25.4.2006 http://dret.net/lectures/xml-ss06/ 25.4.2006 XML Vorlesung ETHZ SS 2006 1 Übersicht XML Namespaces für Schema-Kombination

Mehr

Web Engineering. http://vsr.informatik.tu-chemnitz.de

Web Engineering. http://vsr.informatik.tu-chemnitz.de Verteilte und selbstorganisierende Rechnersysteme WS 11/12 07/08 Praktikum Web Engineering Dipl.-Inf. Olexiy Chudnovskyy Technische Universität Chemnitz Fakultät für Informatik Professur Verteilte und

Mehr

Query Transformation based on XSLT

Query Transformation based on XSLT Query Transformation based on XSLT Gesamtsystem XML format 2 transformation component XML format 1 query transformation query XP2 query XP1 transformed XML fragment F2 XSLT stylesheet XSL processor XML

Mehr

XML and Semantic Web Technologies

XML and Semantic Web Technologies XML and Semantic Web Technologies Prof. Dr. Dr. L. Schmidt-Thieme MSc. André Busche Übung 7 1. Aufgabe 2. Aufgabe 3. vorletzte Saalübung 23.06.09 2/ Aufgabe 1a) Zeigen Sie Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Mehr

Projektarbeit Sommersemester 2003. Fachhochschule Ravensburg- Weingarten

Projektarbeit Sommersemester 2003. Fachhochschule Ravensburg- Weingarten Projektarbeit Sommersemester 2003 Fachhochschule Ravensburg- Weingarten Studiengang: Angewandte Informatik Schwerpunkt: Multimedia Engineering Name: Andreas Brillisauer Matrikel-Nr.: 13 376 Betreuerin:

Mehr

Übungen zu Datenbanksysteme

Übungen zu Datenbanksysteme Institut für Informatik Universität Osnabrück, 23.06.2009 Prof. Dr. Oliver Vornberger http://www-lehre.inf.uos.de/ dbs Dipl.-Math. Patrick Fox Abgabe bis 29.06.2009, 12:00 Uhr Hinweis: Übungen zu Datenbanksysteme

Mehr

XML-Praxis. XML-Anwendungen. Jörn Clausen joern@techfak.uni-bielefeld.de

XML-Praxis. XML-Anwendungen. Jörn Clausen joern@techfak.uni-bielefeld.de XML-Praxis XML-Anwendungen Jörn Clausen joern@techfak.uni-bielefeld.de Übersicht DocBook Software-Installation dokumentieren XML-Praxis XML-Anwendungen 2/14 DocBook SGML/XML-Sprache für technische Dokumentationen

Mehr

Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen! Herzlich willkommen! Es geht gleich los... Heute zeigen wir Ihnen... Genauer gesagt: Ihre Gastgeber Louis Thoumin - 4D SA Olivier Flury - Ajar SA 4D SA - 20 Jahre Innovation 1984 Firmengründung unter dem

Mehr

Die kleine XML-Apotheke Einführendes zum Thema XML, XSL und Datenbanken

Die kleine XML-Apotheke Einführendes zum Thema XML, XSL und Datenbanken Die kleine XML-Apotheke Einführendes zum Thema XML, XSL und Datenbanken Burkhardt Renz Fachhochschule Gießen-Friedberg Fachbereich MNI Burkhardt.Renz@mni.fh-giessen.de Version 1.0, 30. Januar 2001 Unsere

Mehr

X-Technologien. XML and Friends. Jörn Clausen joern@techfak.uni-bielefeld.de. 9. Juli 2001

X-Technologien. XML and Friends. Jörn Clausen joern@techfak.uni-bielefeld.de. 9. Juli 2001 X-Technologien XML and Friends 9. Juli 2001 Jörn Clausen joern@techfak.uni-bielefeld.de Übersicht XML SAX DOM XSL XPath XSLT XSL FO Extensible Markup Language Simple API for XML Document Object Model Extensible

Mehr

Streaming Transformations for XML STX

Streaming Transformations for XML STX Streaming Transformations for XML STX Oliver Becker Humboldt Universität zu Berlin wiss. Mitarbeiter am Institut für Informatik, Lehrstuhl für Systemarchitektur obecker@informatik.hu-berlin.de Abstract:

Mehr

MEDIENÜBERGREIFENDES PUBLIZIEREN VON SCHULUNGSMATERIALIEN UNTER VERWENDUNG VON DOCBOOK-XML UND XSL DIPLOMARBEIT

MEDIENÜBERGREIFENDES PUBLIZIEREN VON SCHULUNGSMATERIALIEN UNTER VERWENDUNG VON DOCBOOK-XML UND XSL DIPLOMARBEIT MEDIENÜBERGREIFENDES PUBLIZIEREN VON SCHULUNGSMATERIALIEN UNTER VERWENDUNG VON DOCBOOK-XML UND XSL DIPLOMARBEIT IM FACHBEREICH INFORMATIK UND KOMMUNIKATIONSSYSTEME AN DER HOCHSCHULE MERSE- BURG (FH) vorgelegt

Mehr

XML Kurs 2005-8 LRZ 1

XML Kurs 2005-8 LRZ 1 XML Kurs 2005-8 LRZ 1 Inhalt 2005-8 LRZ 2 Werbung 1: XML steht für strukturierte Daten March 2008 2005-8 LRZ 3 Werbung 2: XML ist lizenzfrei, plattformunabhängig und gut unterstützt March 2008 2005-8 LRZ

Mehr

Einführung in XML Torsten Schaßan SCRIPTO digital Wolfenbüttel

Einführung in XML Torsten Schaßan SCRIPTO digital Wolfenbüttel Einführung in XML Was ist XML? XML steht für extensible Markup Language. XML trennt Struktur, Inhalt und Aussehen von Dokumenten. XML ist eine Meta-Sprache, welche Regeln zur Formulierung von Auszeichnungssprachen

Mehr

Webseite in XML Kurzeinführung

Webseite in XML Kurzeinführung Webseite in XML Kurzeinführung 1. Entwicklung... 1 2. Erste Webpage in XML... 2 2.1 Erstes Beispiel... 2 2.2 Tags definieren... 4 2.3 Kommentare in XML... 5 2.4 XML mittels CSS im Browser ansehen... 5

Mehr

HTML5. Wie funktioniert HTML5? Tags: Attribute:

HTML5. Wie funktioniert HTML5? Tags: Attribute: HTML5 HTML bedeutet Hypertext Markup Language und liegt aktuell in der fünften Fassung, also HTML5 vor. HTML5 ist eine Auszeichnungssprache mit der Webseiten geschrieben werden. In HTML5 wird festgelegt,

Mehr

Hinweise für die Nutzung von XSLTs beim PDF Export der BlueBridge Wiki Extensions

Hinweise für die Nutzung von XSLTs beim PDF Export der BlueBridge Wiki Extensions Hinweise für die Nutzung von XSLTs beim PDF Export der BlueBridge Wiki Extensions Dieses Dokument beschreibt die Einbindung von XSLTs, um die Format von PDF Exporten zu definieren. Wichtiger Hinweis: Mit

Mehr

Übersicht. Web (Site) Engineering (WebSE) Java-Applets II. Java-Applets. Client-basierte Techniken Applets

Übersicht. Web (Site) Engineering (WebSE) Java-Applets II. Java-Applets. Client-basierte Techniken Applets Übersicht Web (Site) Engineering (WebSE) Vorlesung 6: Dynamisierungstechniken für Client und Server B. Schiemann, P. Reiß Lehrstuhl für Informatik 8 Universität Erlangen-Nürnberg 20. 11. 2007 XSL-Verarbeitung

Mehr

extensible Stylesheet Language XSL

extensible Stylesheet Language XSL extensible Stylesheet Language XSL Sie kennen die Grundidee, die hinter Stylesheets steckt Sie wissen, wie CSS und XSLT eingesetzt werden Sie kennen das Verarbeitungsmodell von XSLT Sie kennen die Kontrollstrukturen

Mehr

CONTENT SYNDICATION EIN MODERNER WEG FÜR DEN INFORMATIONSAUSTAUSCH MIT XML

CONTENT SYNDICATION EIN MODERNER WEG FÜR DEN INFORMATIONSAUSTAUSCH MIT XML CONTENT SYNDICATION EIN MODERNER WEG FÜR DEN INFORMATIONSAUSTAUSCH MIT XML D I P L O M A R B E I T IM FACHBEREICH ELEKTROTECHNIK, INFORMATIONSTECHNIK UND MEDIEN DER FACHHOCHSCHULE MERSEBURG vorgelegt von

Mehr

XML und Datenbanken. Web Services Transaktionen. Native oder Relationale XML-Datenspeicher? Komplexe Dienste orchestrieren. mit CD! 2.

XML und Datenbanken. Web Services Transaktionen. Native oder Relationale XML-Datenspeicher? Komplexe Dienste orchestrieren. mit CD! 2. XML magazin & WEB SERVICES Deutschland 9,80 Österreich 10,20 Luxemburg 11,25 Schweiz SFr 19,20 >> Interview: Cocoon-Erfinder Stefano Mazzocchi 2.02 XML und Datenbanken Native oder Relationale XML-Datenspeicher?

Mehr

Projektseminar Texttechnologische Informationsmodellierung

Projektseminar Texttechnologische Informationsmodellierung Projektseminar Texttechnologische Informationsmodellierung XQuery Ziele der Sitzung Nach dieser Sitzung sollten Sie: XQuery als wesentlichen Standard zur Abfrage von in XML kodierten Daten kennen Mit Hilfe

Mehr

Einführung in XML. Von Klammern, Schachteln und gefüllten Keksen. Hier im Folienmaster Präsentationstitel eintragen

Einführung in XML. Von Klammern, Schachteln und gefüllten Keksen. Hier im Folienmaster Präsentationstitel eintragen Institut für Dokumentologie und Editorik Von Klammern, Schachteln und gefüllten Keksen Folie 1 Hier im Folienmaster Präsentationstitel eintragen Spring School 14. bis 18. März 2011 Überblick - XML Grundlagen

Mehr

Speicherung von XML in (objekt-)relationalen Datenbanken. Burkhard Schäfer

Speicherung von XML in (objekt-)relationalen Datenbanken. Burkhard Schäfer Speicherung von XML in (objekt-)relationalen Datenbanken Burkhard Schäfer Übersicht Motivation Anforderungen Ansätze modellorientiert strukturorientiert Zusammenfassung Motivation Warum XML in Datenbanken

Mehr

Daten- und Metadatenstandards Wintersemester 2011/2012 26. März 2012 Text / XML: Erste Schritte

Daten- und Metadatenstandards Wintersemester 2011/2012 26. März 2012 Text / XML: Erste Schritte Daten- und Metadatenstandards Wintersemester 2011/2012 26. März 2012 Text / XML: Erste Schritte Themenüberblick Text / XML: Erste Schritte Text Inhalt Struktur Äußeres Erscheinungsbild: Layout Extensible

Mehr

Einführung in XSL-FO

Einführung in XSL-FO Einführung in XSL-FO Druckvorlagen erzeugen Martina Semlak martina.semlak@uni-graz.at Überblick XSL-FO Grundlagen Seitenvorlagen und Seitenaufbau definieren Inhalte einfügen Seitenfolgenvorlagen XSLT +

Mehr

Auf einen Blick. 1 Einführung... 23. 2 XML Bausteine und Regeln... 47. 3 Dokumenttypen und Validierung... 71. 4 Inhaltsmodelle mit XML-Schema...

Auf einen Blick. 1 Einführung... 23. 2 XML Bausteine und Regeln... 47. 3 Dokumenttypen und Validierung... 71. 4 Inhaltsmodelle mit XML-Schema... Auf einen Blick Auf einen Blick 1 Einführung... 23 2 XML Bausteine und Regeln... 47 3 Dokumenttypen und Validierung... 71 4 smodelle mit XML-Schema... 107 5 Navigation und Verknüpfung... 187 6 Datenausgabe

Mehr

Start des Programms mit zwei Parametern: 1. XML-Datei mit den zu verarbeitenden Eingabedaten, 2. XML-Datei mit der Programmkonfiguration

Start des Programms mit zwei Parametern: 1. XML-Datei mit den zu verarbeitenden Eingabedaten, 2. XML-Datei mit der Programmkonfiguration Whitepaper 09/2010 Seite 1 Aufgabenstellung Aus einer vorgegebenen XML-Datei sollen Daten in eine AS/400-Tabelle übertragen werden. Bei der Übertragung besteht die Möglichkeit Daten per Mapping zu prüfen,

Mehr

Konfiguration von Web Services zur Ausführung von Jobs

Konfiguration von Web Services zur Ausführung von Jobs Web Services Konfiguration von Web Services zur Ausführung von Jobs JOB SCHEDULER Tutorial März 2006 Software- und Organisations-Service GmbH Giesebrechtstr. 15 D-10629 Berlin Telefon (030) 86 47 90-0

Mehr

1 ZUR EINSTIMMUNG............................................ 13 1.1 AUFBAU DES BUCHES.......................................... 13 1.2 VORAUSSETZUNGEN FÜR DIESES BUCH.............................. 14

Mehr

DocBook-Filter für OpenOffice.org

DocBook-Filter für OpenOffice.org OpenOffice.org als Editor für DocBook-XML Herausgegeben durch das OpenOffice.org Germanophone-Projekt Autoren Autoren vorhergehender Versionen XML-Projekt (http://xml.openoffice.org) Alle in diesem Dokument

Mehr

Gegeben ist das folgende XML-Dokument.

Gegeben ist das folgende XML-Dokument. Aufgabe 1 (XML): Gegeben ist das folgende XML-Dokument. (10 Punkte)

Mehr

XML-Verarbeitung mit DOM

XML-Verarbeitung mit DOM XML-Verarbeitung mit DOM Holger Jakobs bibjah@bg.bib.de, holger@jakobs.com 2011-02-02 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung in DOM 1 1.1 Parsen von XML................................ 2 1.2 Erzeugen eines neuen

Mehr

ASN.1 <-> XML TRANSLATION

ASN.1 <-> XML TRANSLATION ASN.1 XML TRANSLATION Management Verteilter Systeme Patrick Gerdsmeier, Pierre Smits Wintersemester 2003/2004 Lehrstuhl für Systeme Prof. Dr. Kraemer BTU Cottbus ASN.1 XML TRANSLATION Gliederung

Mehr

Exportieren von Domino-Datenbanken in XML Das Lotus XML Toolkit Abbildung 1 Anwendung des Lotus XML Toolkits Seite 1 von 8

Exportieren von Domino-Datenbanken in XML Das Lotus XML Toolkit Abbildung 1 Anwendung des Lotus XML Toolkits Seite 1 von 8 Exportieren von Domino-Datenbanken in XML Mit Hilfe des seit kurzem in Version 1.0 verfügbaren Lotus XML Toolkits lassen sich nahezu alle Inhalte von Notes-Datenbanken exportieren und importieren. Neben

Mehr

XML Extensible Markup Language

XML Extensible Markup Language XML-Praxis XML Extensible Markup Language Jörn Clausen joern@techfak.uni-bielefeld.de Übersicht Woher? Wohin? Warum? Bestandteile von XML XML-Dokumente erstellen und bearbeiten XML-Praxis XML Extensible

Mehr

Einführung in DocBook

Einführung in DocBook Workshop XSL:FO Einführung in DocBook BU Wuppertal DMT 2005 Jens Heermann Alexander Jacob Was ist DocBook? Auszeichnungssprache zur Erstellung technischer ationen Basiert auf Strukturierung des Inhalts

Mehr

Das Einsteigerseminar

Das Einsteigerseminar Michael Seeboerger-Weichselbaum Das Einsteigerseminar XML Inhalt Vorwort Einleitung und Ziel des Buches 1 Was ist XML 1.1 HTML 1.2 XML 1.3 XSLT 1.4 XML und HTML - wo sind die Unterschiede? 1.5 Einsatzgebiete

Mehr

TEI! Und dann? Texttechnologische Standards in den Geisteswissenschaften - Encoding in TEI

TEI! Und dann? Texttechnologische Standards in den Geisteswissenschaften - Encoding in TEI <http://gams.uni-graz.at/o:ide.292> TEI! Und dann? Texttechnologische Standards in den Geisteswissenschaften - Encoding in TEI Martina Semlak martina.semlak@uni-graz.at 17.-18. Oktober 2012 Druckvorlagen

Mehr

XSLT: Anwendung und Einbindung in Applikationen am Beispiel einer Webanwendung zur Darstellung von Sendeplänen.

XSLT: Anwendung und Einbindung in Applikationen am Beispiel einer Webanwendung zur Darstellung von Sendeplänen. Fachhochschule Stuttgart - Hochschule der Medien Diplomarbeit im Studiengang Medieninformatik XSLT: Anwendung und Einbindung in Applikationen am Beispiel einer Webanwendung zur Darstellung von Sendeplänen.

Mehr

Ruhr.pm XML-Daten verarbeiten mit XML::LibXML Autor: EMail: Datum: http://ruhr.pm.org/

Ruhr.pm XML-Daten verarbeiten mit XML::LibXML Autor: EMail: Datum: http://ruhr.pm.org/ XML-Daten verarbeiten mit XML::LibXML Autor: EMail: Datum: Simon Wilper simon AT ruhr.pm.org http://ruhr.pm.org/ Template Version 0.1 The use of a camel image in association with Perl is a trademark of

Mehr

Verarbeitung von XML mit SAX und DOM

Verarbeitung von XML mit SAX und DOM Verarbeitung von XML mit SAX und DOM Sven Peters Seminar Dokumentenverarbeitung Typeset by FoilTEX Urspünglich nur für Java SAX Simple Api for XML Peter Murray-Rust (Jumbo XML Browser) - YAXPAPI (Yet Another

Mehr

Kapitel 6: SQL und XML

Kapitel 6: SQL und XML 6. SQL und XML Seite 1 Kapitel 6: SQL und XML Wie können die Inhalte einer Datenbank als XML-Dokumente exportiert werden (Publizieren von XML? Wie können die Inhalte eines XML-Dokumentes in eine Datenbank

Mehr

3.1 Sinn und Zweck von Namensräumen

3.1 Sinn und Zweck von Namensräumen 3 3 Die Erstellung eigener Auszeichnungssprachen und somit die Erschaffung eigener Dokumenttypen, in denen die Elemente ihre eigene Bedeutung haben, ist mit XML leicht gemacht. Natürlich können solche

Mehr

X-Technologien. Ein Überblick. Ulrike Henny. ulrike.henny@uni-koeln.de. IDE Summer School 2013, Chemnitz

X-Technologien. Ein Überblick. Ulrike Henny. ulrike.henny@uni-koeln.de. IDE Summer School 2013, Chemnitz X-Technologien Ein Überblick Ulrike Henny ulrike.henny@uni-koeln.de X-Technologien Das X-Universum XML im Zentrum Woher kommt XML? Einsatz von XML X-Technologien Datenhaltung Datenzugriff Umwandlung Ausgabe

Mehr

HTML5 2 1 / 6. Doing Web Apps HTML5 2. Letzte Änderung: 2014-10-24 Version: 1.1

HTML5 2 1 / 6. Doing Web Apps HTML5 2. Letzte Änderung: 2014-10-24 Version: 1.1 1 / 6 Doing Web Apps HTML5 2 Autor: Rüdiger Marwein Letzte Änderung: 2014-10-24 Version: 1.1 Dieses Dokument darf mit Nennung des Autoren - frei vervielfältigt, verändert und weitergegeben werden. Der

Mehr

Angewandte Softwareentwicklung XML

Angewandte Softwareentwicklung XML Angewandte Softwareentwicklung XML WS 2014/2015 Markus Berg Hochschule Wismar Fakultät für Ingenieurwissenschaften Bereich Elektrotechnik und Informatik markus.berg@hs-wismar.de http://mmberg.net 2 Inhalt

Mehr

Proseminar XML. Cocoon, eine Einführung. Wintersemester 2000/01. Sebastian Wassen

Proseminar XML. Cocoon, eine Einführung. Wintersemester 2000/01. Sebastian Wassen Proseminar XML Wintersemester 2000/01 Cocoon, eine Einführung Sebastian Wassen Inhalt: 1. Was ist Cocoon [3] 2. Installation von Cocoon [3] Installation von Jakarta-Tomcat [3] Installation von Cocoon 1.8

Mehr

XSL - Dokumente mit Stil

XSL - Dokumente mit Stil Universität Frankfurt am Main Fachbereich Biologie und Informatik Institut für Informatik Lehrstuhl für Datenbanken und Informationssysteme Seminar-Ausarbeitung XSL - Dokumente mit Stil Fabian Wleklinski

Mehr

Web-Anwendungsentwicklung mit dem Delivery Server

Web-Anwendungsentwicklung mit dem Delivery Server Web-Anwendungsentwicklung mit dem Delivery Server Java-Framework auf Basis der Open API Bernfried Howe, Webertise Consulting GmbH WEBertise Consulting Dipl. Informatiker (Wirtschaftsinformatik) 2001-2010

Mehr

Softwareentwicklung mit Komponenten

Softwareentwicklung mit Komponenten Softwareentwicklung mit Komponenten XML Extensible Markup Language TU Berlin im Wintersemester 2000/2001 Von Akin Kurdoglu Betreuer M.Bittner, W. Koch, Prof. Dr. S. Jähnichen 1 Gliderung - Definition von

Mehr