NPK Bau Projekt: Gasser - MLV Gasser Ceramic Seite 1 Volltext Leistungsverzeichnis: Capo Gasser Ceramic. 314D/13 Maurerarbeiten (V'15)

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "NPK Bau Projekt: Gasser - MLV Gasser Ceramic Seite 1 Volltext Leistungsverzeichnis: Capo-365 - Gasser Ceramic. 314D/13 Maurerarbeiten (V'15)"

Transkript

1 NPK Bau Projekt: Gasser - MLV Gasser Ceramic Seite 1 314D/13 Maurerarbeiten (V'15) 000 Bedingungen Reservepositionen: Positionen, die nicht dem Originaltext NPK entsprechen, dürfen nur in den dafür vorgesehenen Reservefenstern erstellt werden und sind mit dem Buchstaben R vor der Positionsnummer zu bezeichnen (siehe "NPK Bau - Informationen für Anwender", Ziffer 6). Kurztext-Leistungsverzeichnis: Es werden nur die ersten zwei Zeilen von Haupt- und geschlossenen Unterpositionen übernommen. Es gilt in jedem Fall die Volltextversion des NPK (siehe "NPK Bau - Informationen für Anwender", Ziffer 10)..100 Kurzleistungsverz.: massgebend ist Volltext im NPK 314D/ Maurerarbeiten (V'15) Angaben zu Vergütungsregelungen, Begriffsdefinitionen finden sich im Reserve-Unterabschnitt 090. Sie enthalten nicht die im NPK vorgegebenen Aussagen, sondern sind projektspezifisch formuliert. 100 Mauerwerk aus künstlichen Steinen Betreffend Vergütungsregelungen, Begriffsdefinitionen gelten die Bedingungen in Pos Mauerwerk aus Leicht-Backstein MBL und MBLD.800 Produktenachweis..810 Steinbezeichnung. 01 Capo 365. Ziegelei Rapperswil Rapperswil BE.

2 NPK 314 V'15 Projekt: Gasser - MLV Gasser Ceramic Seite Einsteinmauerwerk aus Leicht-Backstein mit besonderen Eigenschaften MBLD..100 Gleichzeitig mit Rohbau erstellen Capo 365 inkl. Dünnbettmörtel, m geklebt. 04 Knirsch vermauern. 11 d mm *h m * 16 *Druckfestigkeit N/mm2 * 99 *Wärmeleitfähigkeit W/mK * Capo 365 inkl. Dünnbettmörtel, m gedeckelt. 04 Knirsch vermauern. 11 d mm *h m * 16 *Druckfestigkeit N/mm2 * 99 *Wärmeleitfähigkeit W/mK * Capo 365 inkl. Mörtelpad. m Knirsch vermauern. 11 d mm *h m * 16 *Druckfestigkeit N/mm2 * 99 *Wärmeleitfähigkeit W/mK * R 129 Freistehendes Pfeilermauerwerk aus Leicht-Backstein mit besonderen Eigenschaften. R.100 Gleichzeitig mit Rohbau erstellen. R *Zu Pos. * LE *Nach Plan * 03 Querschnitt mm...x *h m * 05 *Druckfestigkeit N/mm2 * 06 *Wärmeleitfähigkeit W/mK *

3 NPK 314 V'15 Projekt: Gasser - MLV Gasser Ceramic Seite Mehrleistungen und Nebenarbeiten zu Mauerwerk Betreffend Vergütungsregelungen, Begriffsdefinitionen gelten die Bedingungen in Pos MB, MBD, MBL und MBLD, Mehrleistungen und Nebenarbeiten 211 Mehrleistungen für Mauerköpfe, Leibungen und Ecken zu Mauerwerk MB, MBD, MBL und MBLD..100 Mauerköpfe und Leibungen ausbilden..110 Rechtwinklig..111 Zu allen Mauerwerksdicken und m höhen..120 Mit speziellen Formen Capo 365 Anschlagstein LA. m *Zu Pos. * 99 Abmessung lxbxh mm 365x213x Schiefwinklige Mauerecken ausbilden..201 Zu allen Mauerwerksdicken und m höhen. 212 Mehrleistungen für obere Mauerwerkabschlüsse..100 Mörtelüberzug..110 Horizontal *Zu Pos. * m Mit Dämmmörtel..120 Geneigt *Zu Pos. * m Mit Dämmmörtel..200 Ausmauern.

4 NPK 314 V'15 Projekt: Gasser - MLV Gasser Ceramic Seite Von Sparrenlagen, inkl. Anpassen an OK Sparren oder parallel zu OK Sparren sowie Trennschicht *Zu Pos. * m Von Balkenlagen, inkl. Unterschlagen und Anpassen an OK Balken sowie Trennschicht *Zu Pos. * m Auflager ausbilden für LE Schwellen, Pfetten, Balken und dgl. 02 Ambiotherm ATU als U-Schale / Ringanker. 04 Zu Mauerwerk d mm LE = m. 09 Beton und Bewehrung gem. Ausschreibung Betonarbeiten. 216 Deckenvormauerungen zu Mauerwerk MB, MBD, MBL und MBLD *Nach Plan * m *Vormauerung d mm * 03 *Vormauerung h mm * 04 Wärmedämmschicht *Material * 05 *Wärmedämmschicht d mm * 250 Vollstürze 251 Mehrleistungen zu Mauerwerk für Vollstürze, inkl. Mehraufwand für Uebermauern..100 Tonstürze *h mm * LE *b mm * 04 *Zu Pos. * 05 LE = m.

5 NPK 314 V'15 Projekt: Gasser - MLV Gasser Ceramic Seite Blenden und Stürze mit Blenden 262 Stürze mit Aussenblende für Rollladen- und Storenkasten, inkl. Auflagerköpfe und Aussparung für Antrieb, liefern und versetzen..200 Beton- oder Tonblenden. 65 Stahlton Vorderstürze vorgesp. Stahlton Bauteile AG Frick *Höhe innen mm * 0 LE *l m * 03 LE = St. 06 Stahlton Vordersturz Typ Stürze mit Innenblende für Rollladen- und Storenkasten, inkl. Fensteranschlagfalz, liefern und versetzen..300 Beton- oder Tonblenden. Mit Wärmedämmung. 65 Filenit Hinterstürze. Stahlton Bauteile AG Frick *Höhe innen mm * LE *l m * 03 LE = St. 06 Filenit Hintersturz Typ Zusatzarbeiten zu Mauerwerk und Sichtmauerwerk Betreffend Vergütungsregelungen, Begriffsdefinitionen gelten die Bedingungen in Pos Feuchtigkeitsabdichtung 511 Feuchtigkeitsabdichtung für Mauerwerk auf Untergrund verlegen, inkl. Mörtelbett *Ausführungsart * m *Material * 04 *Streifenbreite mm *

6 NPK 314 V'15 Projekt: Gasser - MLV Gasser Ceramic Seite Mauerwerksbewehrung 521 Lagerfugenbewehrungen..400 Alkaliresistentes Glasfasergewebe *b mm * m Maueranschlüsse 541 Anschlussbewehrung für Zwischenwand während des Aufmauerns in Lagerfugen einmörteln MV 300/0.5, Mauerverbinder. St Gelochte Flachanker. 03 Nicht rostender Stahl. 04 Abmessung mm 300x20x0,5. 06 (min. 3x pro Geschoss). 542 Verbinden von neuen mit bereits bestehenden Mauern Verzahnung in bestehendes LE Mauerwerk. 04 LE = St. 06 *Zu Pos. * 550 Trennschichten 551 Horizontale Trennschichten zwischen Mauerwerk und Decke..200 Bei tragendem Mauerwerk Deformationslager. m *Marke, Typ: *

7 NPK 314 V'15 Projekt: Gasser - MLV Gasser Ceramic Seite Wärme- und Schalldämmschichten 610 Wärme- und Schalldämmschichten unter und über Mauerwerk 611 Wärmedämmelemente unter Mauerwerk verlegen..100 In Mörtelbett verlegen als 1. Schicht von tragendem Mauerwerk. 01 *Marke, Typ * *Elemente h mm * m *Mauerwerk d mm * 612 Schalldämmschicht unter Mauerwerk auf ebenen Untergrund verlegen..100 Für tragendes Mauerwerk. 01 *Marke, Typ * *Schichtdicke mm * m *Mauerwerk d mm * Total: Capo Gasser Ceramic...

Ausschreibung und Angebot Nr. 314. Porotherm. Eingabesumme Netto Fr... inkl. MWST. 099.01.09 MLV Mauerwerk Porotherm. Name:... Strasse:...

Ausschreibung und Angebot Nr. 314. Porotherm. Eingabesumme Netto Fr... inkl. MWST. 099.01.09 MLV Mauerwerk Porotherm. Name:... Strasse:... Ausschreibung und Angebot Nr. 314 Projekt: 099.01.09 MLV Mauerwerk Eingabesumme Netto Fr.... inkl. MWST Name:... Strasse:... PLZ, Ort:... Telefon:... Ort, Datum:... Fax:... Sachbearbeiter:... Unterschrift:...

Mehr

NPK Bau Projekt: 130710 - Musterleistungsverzeichnis Seite 1 Volltext Leistungsverzeichnis: 214 - swissporlambda Vento

NPK Bau Projekt: 130710 - Musterleistungsverzeichnis Seite 1 Volltext Leistungsverzeichnis: 214 - swissporlambda Vento NPK Bau Projekt: 130710 - Musterleistungsverzeichnis Seite 1 343D/12 HinterlüfteteFassadenbekleidun gen (V'13) 000 Bedingungen Reservepositionen: Positionen, die nicht dem Originaltext NPK entsprechen,

Mehr

.302 Latten dickengehobelt, 0 m2...

.302 Latten dickengehobelt, 0 m2... NPK Bau Projekt: 254 - Holzständerwände Seite 1 333D/14 Holzbau: en undausba u (V'15) 000 Bedingungen Reservepositionen: Positionen, die nicht dem Originaltext NPK entsprechen, dürfen nur in den dafür

Mehr

Ausschreibungstexte Außenwand-Blockziegel

Ausschreibungstexte Außenwand-Blockziegel Ausschreibungstexte Außenwand-Blockziegel Pos. Ziegelaußenmauerwerk aus RAPIS Thermopor SL Block 0,09 nach Zul. Nr. Z-17.1-919 liefern und nach Planunterlagen und Angabe der a) Art. 481 Wanddicke 30 cm:

Mehr

NPK 342 Verputzte Aussenwärmedämmungen. Brandschutzmassnahmen

NPK 342 Verputzte Aussenwärmedämmungen. Brandschutzmassnahmen NPK 342 Verputzte Aussenwärmedämmungen "Brandschutzmassnahmen" Pos. Ausschreibungstext Seite Abb. 100 Vorarbeiten und Arbeiten nach Aufwand 110 Baustelleneinrichtung 111.801 01 Qualitätssicherung. LE 02

Mehr

Herstellung von Mauerwerk

Herstellung von Mauerwerk Herstellung von Mauerwerk Handvermauerung und Mauern mit Versetzgerät Bei der Handvermauerung hebt der Maurer die einzelnen Steine von Hand in das frische Mörtelbett (Abb. KO2/1). Die Handvermauerung findet

Mehr

Planungsgrundlagen. Planungsgrundlagen. www.swissbrick.ch 1:20 I SS I 2006

Planungsgrundlagen. Planungsgrundlagen. www.swissbrick.ch 1:20 I SS I 2006 nker SwissModul Wärmedämmung Feuchtigkeitssperre Sockelabschlussprofil Wärmedämmung XPS Thermur plus oder Thermolino Element Terrain 2-Komponenten Bitumenmasse Sickerplatten nker SwissModul Wärmedämmung

Mehr

Bauteildaten. Transmissionswärmeverlust. Q T [MJ/m 2 ]

Bauteildaten. Transmissionswärmeverlust. Q T [MJ/m 2 ] 60 swisspor Planungsunterlagen Decken und Böden Variante swisspor-wärmedämmplatte EPS 0 1 5 6 7 Bauteildaten Schicht/Bezeichnung NPK Dicke Wärmeleitfähigkeit λ Kap. [mm] [W/mK] 1 nterlagsboden 70 1,500

Mehr

CONSULTING & MANAGEMENT

CONSULTING & MANAGEMENT CONSULTING & MANAGEMENT WIRTSCHAFTSMEDIATION COACHING & SEMINARE Baubetriebliche Kompetenz und Konstruktive und nachhaltige Lösung Individuell auf Ihre Organisation, Ihre Dienstleistung für Alle: Unternehmen,

Mehr

Position kalkulieren. Einheit Teilleistung Kostenarten Einzelkosten der Teilleistungen Berechnungsschema Einheitspreis

Position kalkulieren. Einheit Teilleistung Kostenarten Einzelkosten der Teilleistungen Berechnungsschema Einheitspreis Position kalkulieren Einheit Teilleistung Kostenarten Einzelkosten der Teilleistungen Berechnungsschema Einheitspreis 1 Position kalkulieren Wie hoch sind die Kosten für die Ausführung einer Leistung?

Mehr

Ausschreibungstexte. Innenwände aus ThermoPlan - Ziegel (ab d = 10 cm) 7 Ringanker, Ringbalken aus U-Schalen 8 Feuchtigkeitssperre, Wärmedämmung 8

Ausschreibungstexte. Innenwände aus ThermoPlan - Ziegel (ab d = 10 cm) 7 Ringanker, Ringbalken aus U-Schalen 8 Feuchtigkeitssperre, Wärmedämmung 8 Ausschreibungstexte Außenwände Außenwände aus ThermoPlan - Ziegel (ab d = 19 cm) 2 Deckenabmauerung, Deckenauflager 4 Ringanker, Ringbalken 5 Feuchtigkeitssperre, Wärmedämmung 5 Keller-Außenwände Keller-Außenwände

Mehr

POROTON -BLOCKZIEGEL. Technische Daten

POROTON -BLOCKZIEGEL. Technische Daten POROTON -BLOCKZIEGEL Technische Daten 1. POROTON -T12 nach Zulassung des Instituts für Bautechnik Berlin Nr. Z 17.1-882 Rohdichteklasse 0,65 Bezeichnung T12 300 T12 365 T12 425 T12 490 Das wärmedämmende,

Mehr

NPK Bau Projekt: 1 - Haus im Forst Seite 1 Volltext Leistungsverzeichnis: 102.2 - Besondere Bestimmungen TB. 102D/15 Besondere Bestimmungen (V'15)

NPK Bau Projekt: 1 - Haus im Forst Seite 1 Volltext Leistungsverzeichnis: 102.2 - Besondere Bestimmungen TB. 102D/15 Besondere Bestimmungen (V'15) NPK Bau Projekt: 1 - Haus im Forst Seite 1 102D/15 Besondere Bestimmungen (V'15) 000 Bedingungen Reservepositionen: Positionen, die nicht dem Originaltext NPK entsprechen, dürfen nur in den dafür vorgesehenen

Mehr

Wie unterscheiden sich die unterschiedlichen Arbeitsweisen in Allplan im Hinblick auf die Planungseffizienz?

Wie unterscheiden sich die unterschiedlichen Arbeitsweisen in Allplan im Hinblick auf die Planungseffizienz? Wie unterscheiden sich die unterschiedlichen Arbeitsweisen in Allplan im Hinblick auf die Planungseffizienz? Wir haben folgende Bereiche Gegenübergestellt: Klassisch 2D Klassisch 2 ½D bzw. 3D Arbeiten

Mehr

Wandstärke...cm Preis je lfm... Preis... 25 cm bohren. Bohrlochansatz ca. 20-25 cm über OK Erdreich.

Wandstärke...cm Preis je lfm... Preis... 25 cm bohren. Bohrlochansatz ca. 20-25 cm über OK Erdreich. im Mauerwerk der Aussenwände im Fussbodenniveau des Kellers erstellen. im Mauerwerk der Aussenwände im Kellers oberhalb Erdreich erstellen. 25 cm bohren. Bohrlochansatz ca. 20-25 cm über OK Erdreich. Bohrloch

Mehr

Opakes Bauteil: 11 - Bodenplatte

Opakes Bauteil: 11 - Bodenplatte Opakes Bauteil: 11 - Bodenplatte Nr: 11 Beschrieb: Bodenplatte Art: Boden Lage gegen: Erdreich 1 0.070 Ja Zementmörtel 1.400 0.050 0.050 2 0.000 Ja Dampfbremse Polyethylen (PE) 0.330 0.001 0.001 3 0.160

Mehr

Ansetzen an Fassaden. Keramische Fassadenbekleidung 7/1

Ansetzen an Fassaden. Keramische Fassadenbekleidung 7/1 Ansetzen an Fassaden Keramische Fassadenbekleidung Über 150 MAPEI-Produkte unterstützen Architekten und Projektentwickler bei der Realisierung innovativer LEED (Leadership in Energy and Environmental Design)

Mehr

Aussenwände. Funktionen der Aussenwände:

Aussenwände. Funktionen der Aussenwände: Von allen Gebäudeteilen am meisten beansprucht sind neben dem Dach die Aussenwände. Aussenwände tragen, schützen, isolieren und präsentieren. Sie sind in hohem Masse mitentscheidend für die Lebensdauer

Mehr

Leichtbeton-Fertigmischung Die optimale Wärmedämmung für den Bodenausgleich

Leichtbeton-Fertigmischung Die optimale Wärmedämmung für den Bodenausgleich Die optimale Wärmedämmung für den Bodenausgleich nach1 Tag nach10 Tagen Das ORIGINAL: Bauaufsichtlich zugelassen seit 1995 Produkteigenschaften Das Produkt Thermozell-Fertigmischung ist eine werkseitig

Mehr

Ergänzungstexte Hochbau Ausschreibungstexte WIENERBERGER

Ergänzungstexte Hochbau Ausschreibungstexte WIENERBERGER LV\HB-020ABK-011\WIENERBERGER Seite 1 Ständige Vorbemerkung der LB LB-HB-020ABK-011 Soweit in Vorbemerkungen oder Positionstexten nicht anders angegeben, gelten folgende Regelungen: 1. Standardisierte

Mehr

Ytong Therm Kimmstein

Ytong Therm Kimmstein Ytong Porenbeton Einer für die erste Reihe 1 Einer für die erste Reihe Mit dem lassen sich viele Mauerwerksarten am Wandfuß auf einfache Weise energetisch verbessern. Dank der homogenen Eigenschaften von

Mehr

Die kostengünstige Lösung zur Reduktion von Wärmebrücken bei Verankerungen hinterlüfteter Aussenwandbekleidungen.

Die kostengünstige Lösung zur Reduktion von Wärmebrücken bei Verankerungen hinterlüfteter Aussenwandbekleidungen. THERMOSTOP -PLUS Das Original Die kostengünstige Lösung zur Reduktion von Wärmebrücken bei Verankerungen hinterlüfteter Aussenwandbekleidungen. 1. Ausgangslage: Hinterlüftete Aussenwandbekleidungen erfüllen

Mehr

CaSi-Systems Muster-LV Klimaplatten aus Calciumsilikat zur Innendämmung

CaSi-Systems Muster-LV Klimaplatten aus Calciumsilikat zur Innendämmung CaSi-Systems Muster-LV Klimaplatten aus Calciumsilikat zur Innendämmung Technisches Merkblatt Vers. 12/02.13 Pos. 1.0 m² Prüfen des Untergrundes Zulage für das Prüfen und Beurteilen des Untergrundes gemäß

Mehr

2.3. Ansetzen auf unverputztem Mauerwerk im Innenbereich. Egalisieren von Wandflächen vor dem Ansetzen von Belägen 2.3/1

2.3. Ansetzen auf unverputztem Mauerwerk im Innenbereich. Egalisieren von Wandflächen vor dem Ansetzen von Belägen 2.3/1 Ansetzen auf unverputztem Mauerwerk im Innenbereich Egalisieren von Wandflächen vor dem Ansetzen von Belägen Über 150 MAPEI-Produkte unterstützen Architekten und Projektentwickler bei der Realisierung

Mehr

FOAMGLAS PERINSUL S und FOAMGLAS PERINSUL HL

FOAMGLAS PERINSUL S und FOAMGLAS PERINSUL HL FOAMGLAS PERINSUL S und FOAMGLAS PERINSUL HL 4 FOAMGLAS PERINSUL Prinzipskizzen Das Wärmedämmelement, das die thermischen, bauphysikalischen und ausführungsbedingten Wärmebrücken sicher ausschließt FOAMGLAS

Mehr

Lernfeld 1: Einrichten einer Baustelle. Erweiterte Zielformulierung. Berufsfachschule Bautechnik im Schwerpunkt Ausbau.

Lernfeld 1: Einrichten einer Baustelle. Erweiterte Zielformulierung. Berufsfachschule Bautechnik im Schwerpunkt Ausbau. 4.1.2_bau_lernfelder Lernfeld 1: Einrichten einer Baustelle Eine Baustelleneinrichtung planen Maßnahmen zur Absperrung und Sicherung eine Baustelle treffen Stell- und Verkehrsflächen in einen Baustelleneinrichtungsplan

Mehr

Lernabschnitt: Einschaliges Mauerwerk Lernfeld 7 109

Lernabschnitt: Einschaliges Mauerwerk Lernfeld 7 109 Lernabschnitt: Einschaliges Mauerwerk Lernfeld 7 109 Bei Dünnbettmörtel wird die dünne Lagerfuge bei der Verwendung von Plansteinen/-ziegeln oder Planelementen mittels Dünnbettmörtelschlitten, Dünnbettkelle,

Mehr

Wärmetauscher. Produktinformation Seite 1 von 6

Wärmetauscher. Produktinformation Seite 1 von 6 Produktinformation Seite 1 von 6 Unsere keramischen werden im Bereich der regenerativen Nachverbrennung erfolgreich eingesetzt. Sie sind die Alternative zu konventionellen Füllungen mit keramischem Schüttmaterial.

Mehr

Die GRUND-Ausstattung FOAMGLAS PERISAVE und FOAMGLAS FLOOR BOARD

Die GRUND-Ausstattung FOAMGLAS PERISAVE und FOAMGLAS FLOOR BOARD Die GRUND-Ausstattung FOAMGLAS PERISAVE und FOAMGLAS FLOOR BOARD Das Kombi-Element für Wärmedämmung und Schalung bei FOAMGLAS gedämmten Sohlplatten Preisvorteil: KEIN Schalungsmaterial www.foamglas.it

Mehr

H2 1862 mm. H1 1861 mm

H2 1862 mm. H1 1861 mm 1747 mm 4157 mm H2 1862 mm H1 1861 mm L1 4418 mm L2 4818 mm H2 2280-2389 mm H1 1922-2020 mm L1 4972 mm L2 5339 mm H3 2670-2789 mm H2 2477-2550 mm L2 5531 mm L3 5981 mm L4 6704 mm H1 2176-2219 mm L1 5205

Mehr

Immer gut drauf: Leichtputze mit Faser-Technologie für hochwärmedämmendes Mauerwerk

Immer gut drauf: Leichtputze mit Faser-Technologie für hochwärmedämmendes Mauerwerk www.quick-mix.de Immer gut drauf: Leichtputze mit Faser-Technologie für hochwärmedämmendes Mauerwerk Putz-Systeme Leichtputze Der richtige Putz für hochwärmedämmendes Mauerwerk: Leichtputze von quick-mix

Mehr

Leistungsverzeichnis Kurz- und Langtext

Leistungsverzeichnis Kurz- und Langtext 1. Aufsparren-Dämm-System 1.1. Steidathan-PUR/PIR-Dämmsysteme 1.1.10. *** Grundposition 1.0 Hasse Steidafol, Dampfsperre, Sperrwert, sd-wert: > 100 m, Abmessungen: 25,0 m x 1,5 m, Oberfläche rutschhemmend,

Mehr

Baubeschrieb. Standards

Baubeschrieb. Standards Baubeschrieb Standards E E0 E1 E2 E4 E5 E6 I I0 I1 I2 I3 I4 I6 Rohbau Gebäude oberhalb Bodenplatte Decken, Treppen und Balkone Dächer Stützen Aussenwände zu Erd- und Obergeschoss Fenster, Aussentüren und

Mehr

Grundlagen Standardkorbgrößen: Länge = 0,50, 1,00, 1,50 und 2,00 m Breite = 0,50 und 1,00 m Höhe = 0,50 und 1,00 m Standardbauwerksbreiten: Stützwände (ohne Lastfall) Bis 1,00 m Höhe 0,50 m Tiefe Bis 2,00

Mehr

Projekt: 1 - Haus im Forst Seite 1. 161D/10 Wasserhaltung (V'15) 000 Bedingungen

Projekt: 1 - Haus im Forst Seite 1. 161D/10 Wasserhaltung (V'15) 000 Bedingungen Projekt: 1 - Haus im Forst Seite 1 NPK Bau 161D/10 Wasserhaltung (V'15) 000 Bedingungen Reservepositionen: Positionen, die nicht dem Originaltext NPK entsprechen, dürfen nur in den dafür vorgesehenen Reservefenstern

Mehr

Leistungsverzeichnis

Leistungsverzeichnis Leistungsverzeichnis Bauherr/Bauträger: Architekt/Planer: Projekt: Sanierung von Abwasserschächten und -pumpwerken mit PCI-KANA-System und OLDODUR WS 56 Angebotsabgabe: Vergabeart: Ablauf der Zuschlagsfrist:

Mehr

Neue Dämmstoff-Generation - HEINZE ArchitekTOUR 2010

Neue Dämmstoff-Generation - HEINZE ArchitekTOUR 2010 Neue Dämmstoff-Generation - WLS 032 von ISOVER HEINZE ArchitekTOUR 2010 1. Ausgangs-Situation 2 Entwicklung des energieeffizienten Bauens Quelle: Erhorn 3 stetige Verschärfung der Anforderungen geforderten

Mehr

Naturstein-Fassadensystem. Individueller Charme für innen und aussen.

Naturstein-Fassadensystem. Individueller Charme für innen und aussen. Naturstein-Fassadensystem Individueller Charme für innen und aussen. Mut zur Individualität Das innovative Naturstein-Fassadensystem. Mauerwerk aus naturbelassenem Stein hat einen einzigartigen Charme.

Mehr

Projekt: Leuphana Universität Lüneburg, Statische Vorprüfung für die Installation von PV-Anlagen

Projekt: Leuphana Universität Lüneburg, Statische Vorprüfung für die Installation von PV-Anlagen Statische Vorprüfung für die Installation von PV-Anlagen auf Gebäuden der Leuphana Universität Lüneburg Auftraggeber: Erstellt von: Leuphana Universität Lüneburg, FB IV Institut für Ökologie und Umweltchemie

Mehr

CAD. Bibliothek. Bedienungsanleitung. Les instructions d'utilisation en français se trouvent dans le document README_F.PDF. Stand: 18.

CAD. Bibliothek. Bedienungsanleitung. Les instructions d'utilisation en français se trouvent dans le document README_F.PDF. Stand: 18. CAD Bibliothek Les instructions d'utilisation en français se trouvent dans le document README_F.PDF Stand: 18. März 2015 Inhaltsverzeichnis readme_d.pdf Copyright 0 6. 0 9, Stahlton Bauteile AG Zürich

Mehr

Aluminium-Unterkonstruktion Aluminium Aluminium U-Profil Eckleiste. Montageklammer Start- & Endklammer 140-220mm 60-140mm 30-65mm

Aluminium-Unterkonstruktion Aluminium Aluminium U-Profil Eckleiste. Montageklammer Start- & Endklammer 140-220mm 60-140mm 30-65mm Seite - 1 - Montageanleitung PREWOOD-Terrassendielen PREWOOD-TERRASSENDIELE Montagezubehör Aluminium-Unterkonstruktion Aluminium Aluminium U-Profil Eckleiste Montageklammern mit Bohrschraube Terrassenlager

Mehr

Kein Tauwasser (Feuchteschutz) 0 Tauwasser (kg) 3 Hinterlüftung (30 mm) 4 Flachdachziegel inkl. Lattung (103 mm) Trocknungsdauer:

Kein Tauwasser (Feuchteschutz) 0 Tauwasser (kg) 3 Hinterlüftung (30 mm) 4 Flachdachziegel inkl. Lattung (103 mm) Trocknungsdauer: MAGU Dach 0 mm mit Steico Unterdeckplatte Dachkonstruktion, U=0,0996 W/m²K erstellt am 5.3.15 22: U = 0,0996 W/m²K (Wärmedämmung) Kein Tauwasser (Feuchteschutz) TA-Dämpfung: 2,7 (Hitzeschutz) 0 0.5 EnEV

Mehr

Muster-Leistungsverzeichnis

Muster-Leistungsverzeichnis Muster-Leistungsverzeichnis SikuSan Pro Wandsanierung Auftraggeber: erstellt von: Das Dokument umfasst 7 Seiten LV-Datum: LV-Bezeichnung: SikuSan Pro Wandsanierung Inhaltsverzeichnis Seite 2 00001 Baustelleneinrichtung

Mehr

Muster-Leistungsverzeichnis

Muster-Leistungsverzeichnis Muster-Leistungsverzeichnis Auftraggeber: erstellt von: Das Dokument umfasst 8 Seiten LV-Datum: Seite 2 Inhaltsverzeichnis 00001 Baustelleneinrichtung 3 00002 SikuSan Pro System 4 Zusammenstellung 8 Seite

Mehr

ANFRAGE-/BESTELL-FORMULARE FÜR

ANFRAGE-/BESTELL-FORMULARE FÜR ANFRAGE-/BESTELL-FOURE FÜR FOURE ZUM KOPIEREN! Welches Formular ist das Richtige? Typen: S20-O1 slider s20 Oberbau, Typ 1 Inliegendes System S20-O2 slider s20 Oberbau, Typ 2 Aufliegendes System S20-O3

Mehr

Energieeffiziente Bauweise und Bauschäden

Energieeffiziente Bauweise und Bauschäden Energieeffiziente Bauweise und Bauschäden Gebäudehüllensanierung - energieeffizient und ohne Bauschäden Rieska Dommann, dipl. Arch. FH SIA STV, Martinelli + Menti AG, Meggen 1 Energieeffizienz 1.1 Anforderungen,

Mehr

Leicht. Leicht. Leicht. Brandschutz ist doch ganz leicht. Leichtbeton mit besten Werten. Bundesverband Leichtbeton e.v.

Leicht. Leicht. Leicht. Brandschutz ist doch ganz leicht. Leichtbeton mit besten Werten. Bundesverband Leichtbeton e.v. Leicht Leicht Leicht Branschutz ist och ganz leicht Leichteton mit esten Werten Bunesveran Leichteton e.v. 1 Der Branschutz Die für en Branschutz zustänige Norm ist ie DIN 4102. Die gültige Ausgae atiert

Mehr

Ihr Partner für Bau-Spezialartikel!

Ihr Partner für Bau-Spezialartikel! Abschalelement sicura710 Anwendung: Bodenplatte Trigoform Abschalelement sicura710 einbaufertig, selbststehend, mit Schlitz und Klemmbügel geeignet zur Aufnahme eines CEMflex VB 150 Verbundbleches, mit

Mehr

Flachdachsystem. Pos. Menge Text EP GP

Flachdachsystem. Pos. Menge Text EP GP 2014-11 isosafe-plan Flachdachsystem MUSTERAUSSCHREIBUNGSTEXTE Vorbemerkungen Die einschlägigen Normen und Fachregeln (IFBS), die Unfallverhütungsvorschriften der jeweils zuständigen Bauberufsgenossenschaften

Mehr

BASE-Kellersystem Einbauhinweise

BASE-Kellersystem Einbauhinweise BASE-Kellersystem Einbauhinweise Sehr geehrter Kunde, diese Einbau-Hinweise, die wichtige allgemeine und produktspezifische Informationen enthalten, sind für Sie und Ihren verantwortlichen Planfertiger

Mehr

Bezeichnungen und Symbole bauphysikalischer Größen (Bereich Wärme): Gegenüberstellung alt / neu

Bezeichnungen und Symbole bauphysikalischer Größen (Bereich Wärme): Gegenüberstellung alt / neu Bezeichnungen und Symbole bauphysikalischer Größen (Bereich Wärme): Gegenüberstellung alt / neu Bezeichnung alt neu [ ] Temperatur ϑ, T ϑ, θ C Schichtdicke s d m Fläche A A m² Wärmeleitfähigkeit λ λ W

Mehr

Bewehrung: Verstärkung der Betonfundamente, der Sohlplatte und der Decken mit Stahlstangen und Stahlmatten.

Bewehrung: Verstärkung der Betonfundamente, der Sohlplatte und der Decken mit Stahlstangen und Stahlmatten. Bauherren -ABC Sie wollen lediglich bauen und kein Architekt werden. Doch als Bauherr müssen Sie bereits in der Vorbereitungsphase einige Entscheidungen treffen. Und im Baubereich gibt es fast schon eine

Mehr

Bewertung von Wärmebrücken

Bewertung von Wärmebrücken Bewertung von Wärmebrücken Rev. 00 / Stand: Jan. 2013 ENVISYS / SEF-Energieberater-Forum 1 Andreas Raack, Dipl.-Ing. Arch. ENVISYS GmbH & Co. KG - Weimar Grundlagen der Wärmebrückenbewertung Begriffsdefinitionen

Mehr

Inhalt. 7.0. Inhaltsverzeichnis. 7.1. Allgemeines. 7.2. Arbeitsabschnitte und Abhängigkeiten. 7.3. Mengenberechnung

Inhalt. 7.0. Inhaltsverzeichnis. 7.1. Allgemeines. 7.2. Arbeitsabschnitte und Abhängigkeiten. 7.3. Mengenberechnung DIPLOM BAUZEITPLANUNG Inhalt 7.0. Inhaltsverzeichnis 7.1. Allgemeines 7.. Arbeitsabschnitte und Abhängigkeiten 7.3. Mengenberechnung 7.4. Vorgangsliste mit Stundenermittlung 7.5. Bauzeitpläne Bauzeitplanung

Mehr

UNTERSUCHUNGSBERICHT

UNTERSUCHUNGSBERICHT UNTERSUCHUNGSBERICHT Auftraggeber: Peca Verbundtechnik GmbH Industriestraße 4-8 96332 Pressig Antragsteller: Max Frank GmbH & Co. KG Mitterweg 1 94339 Leiblfing Inhalt des Antrags: Rechnerische Bestimmung

Mehr

Monolithische Bauweise aus Sicht der Energieberatung

Monolithische Bauweise aus Sicht der Energieberatung Alberichstr.36 12683 Berlin Telefon Mobile Telefax E-Mail Internet : : : : : 3/ 65 24 8 1/2231 3393 3/ 7 7 86 heinz.schoene@t-online.de www.schoene-energieberatung.de Berlin, 17. September 215 Ja es ist

Mehr

Ausführung von Sanierungs- und Spezialputzarbeiten mit dem. MauertrockenPutz. Gewerk: Fachgerechte Erstellung von Putzarbeiten nach DIN 18350

Ausführung von Sanierungs- und Spezialputzarbeiten mit dem. MauertrockenPutz. Gewerk: Fachgerechte Erstellung von Putzarbeiten nach DIN 18350 Bausubstanzerhaltung Wandentfeuchtung, Schwammsanierung Leistungsbereich: Ausführung von Sanierungs- und Spezialputzarbeiten mit dem MauertrockenPutzsystem Gewerk: Fachgerechte Erstellung von Putzarbeiten

Mehr

Weiterbildung. Lehrgänge des Arbeitsamtes (ADG) für Gemeindearbeiter

Weiterbildung. Lehrgänge des Arbeitsamtes (ADG) für Gemeindearbeiter Ausbildungsbereich: Ausbau Referenz Aus 01 G Putztechnik: Mauerwerk verputzen, Grundtechniken Reparaturen an verputzten Flächen, 4 Tage von 8:00 16:30 Uhr Untergrundbehandlung Putzlehren erstellen und/oder

Mehr

Arbeiten mit Naturstein

Arbeiten mit Naturstein Arbeiten mit Naturstein Bei der Arbeit mit Naturstein gibt es unzählige Kombinations- und Variationsmöglichkeiten. So kann man die Bänderung bei Wegen z.b. in Größe und Steinart anders wählen als den Wegebelag,

Mehr

Oberste Geschoßdecke

Oberste Geschoßdecke Detailinformationen Oberste Geschoßdecke Nicht nur aus Energiespargründen, sondern auch wegen der Überhitzungsgefahr im Sommer sollte die oberste Geschoßdecke, also die Decke zum Dachboden ausreichend

Mehr

Xella Porenbeton Schweiz AG Kernstr. 37, 8004 Zürich Tel: 043 388 35 55 Fax: 043 388 35 88 e-mail: tec@xella.com

Xella Porenbeton Schweiz AG Kernstr. 37, 8004 Zürich Tel: 043 388 35 55 Fax: 043 388 35 88 e-mail: tec@xella.com Xella Porenbeton Schweiz AG Kernstr. 37, 8004 Zürich Tel: 043 388 35 55 Fax: 043 388 35 88 e-mail: tec@xella.com ichtpreise Nr. 1 Projekt: 18 YTONG - Porenbetonmauerwerk ichtpreise Brutto Fr. 0.00 Netto

Mehr

Nur für den Innenbereich zulässige Grund-und Traglatten als Unterkonstruktion für GK-Bekleidungen einbauen.

Nur für den Innenbereich zulässige Grund-und Traglatten als Unterkonstruktion für GK-Bekleidungen einbauen. TITEL 011 Trockenbauarbeiten Seite 29 Alle Arbeiten gemäß DIN 18340. Nur für den Innenbereich zulässige Grund-und Traglatten als Unterkonstruktion für GK-Bekleidungen einbauen. Gleichwertige Produkte dürfen

Mehr

VERARBEITUNGSRICHTLINIE BINDERHOLZ BRETTSPERRHOLZ BBS

VERARBEITUNGSRICHTLINIE BINDERHOLZ BRETTSPERRHOLZ BBS VERARBEITUNGSRICHTLINIE BINDERHOLZ BRETTSPERRHOLZ BBS Verarbeitungsrichtlinie Binderholz Brettsperrholz BBS Zweck Einleitung Diese Verarbeitungsrichtlinie stellt die Weiterverarbeitung von Binderholz Brettsperrholz

Mehr

5.3. Wärmebrücken an Treppen

5.3. Wärmebrücken an Treppen 5.3. Wärmebrücken an Treppen Wärmebrücken zwischen Treppen und angrenzenden Bauteilen können entstehen, wenn - unterschiedliche Temperaturen in Treppenhäusern und angrenzenden Räumen bestehen, - Treppenläufe

Mehr

DI(FH) Joachim MATHÄ. Ingenieurbüro für Energietechnik

DI(FH) Joachim MATHÄ. Ingenieurbüro für Energietechnik DI(FH) Joachim MATHÄ Ingenieurbüro für Energietechnik UID: ATU 57242326 7423 PINKAFELD Tuchmachergasse 32 Tel.: 03357/43042 Fax DW 4 +43 664 3263091 e-mail: ibmathae@kabelplus.at Gegenstand: Gutachtennummer:

Mehr

UNIPOR CORISO. Schnelle, sichere und einfache Verarbeitung. www.leipfinger-bader.de

UNIPOR CORISO. Schnelle, sichere und einfache Verarbeitung. www.leipfinger-bader.de UNIPOR CORISO Schnelle, sichere und einfache Verarbeitung www.leipfinger-bader.de SEHR GEEHRTE DAMEN UND HERREN, LIEBE BAUPROFIS, Ziegel sind alt bewährt und hoch modern zugleich. Dazu kommt die flexible

Mehr

Architecture. Engineering. Validierung gemäß DIN EN 1991-1-2/NA:2010-12. Construction

Architecture. Engineering. Validierung gemäß DIN EN 1991-1-2/NA:2010-12. Construction Validierung gemäß DIN EN 1991-1-2/NA:2010-12 U403.de Stahlbeton-Stütze mit Heißbemessung (Krag- und Pendelstütze) Construction Engineering Architecture mb AEC Software GmbH Validierung gemäß DIN EN 1991-1-2/NA:2010-12

Mehr

Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich. Erwin Schwarzmüller Projektmanager

Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich. Erwin Schwarzmüller Projektmanager Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich Erwin Schwarzmüller Projektmanager Wärmebrücken Gebäudeecke Einbindung der Zwischenwand bei Innendämmung Anschluss Decke / Wand Fensteranschluss Arten von Wärmebrücken

Mehr

Aufbauempfehlung KABoB 5072

Aufbauempfehlung KABoB 5072 Aufbauempfehlung KABoB 5072 Wir danken für den Kauf eines unserer Backofenbausätze und wünschen Ihnen viel Erfolg und Spaß beim Bau und Nutzung des Backofens. Stückliste der enthaltenen Teile Pos. ArtNr.

Mehr

Montageanleitung MA007. Anleitung zur Montage von. PVC-Fenstern der Serien IDEAL5000-8000. nach RC2

Montageanleitung MA007. Anleitung zur Montage von. PVC-Fenstern der Serien IDEAL5000-8000. nach RC2 Anleitung zur Montage von PVC-Fenstern der Serien IDEAL5000-8000 nach RC2 Standort 1 Gewerbegebiet Mont-Royal 56841 Traben-Trarbach Standort 2 Zum Rachtiger Wald 54516 Wittlich-Wengerohr Tel.: + 49 6571

Mehr

Fliesen. Klinker. Kunststein. Beton & Stahlbeton. Ziegel. Schwer- & Abschirmbeton QUALITÄT DURCH TECHNISCHE KOMPETENZ. Granit & Gneis.

Fliesen. Klinker. Kunststein. Beton & Stahlbeton. Ziegel. Schwer- & Abschirmbeton QUALITÄT DURCH TECHNISCHE KOMPETENZ. Granit & Gneis. Ziegel Klinker Fliesen QUALITÄT DURCH TECHNISCHE KOMPETENZ Kunststein Schwer- & Abschirmbeton DIABOS gehört seit über 30 Jahren zu den führenden Unternehmen, die sich auf die Technologie des Diamant-Sägens

Mehr

Sita Dämmkörper für SitaStandard und SitaTrendy.

Sita Dämmkörper für SitaStandard und SitaTrendy. Sita Dämmkörper für SitaStandard und SitaTrendy. SICHER. PRAKTISCH. EFFEKTIV. www.sita-bauelemente.de Dämmkörper SitaStandard und SitaTrendy für Gullys A ø B 60 220 ø C D Dämmkörper für Gullys Technische

Mehr

Frischer Wind für PVC-Fenster

Frischer Wind für PVC-Fenster Frischer Wind für PVC-Fenster SWISS MADE ökologisch... TAVAPET besteht aus extrudiertem PET (Poly-Ethylen-Terephthalat) welches aus rezyklierten Getränkeflaschen hergestellt wird. Dank hoher Technologie

Mehr

Rollladen von Griesser. Alucolor

Rollladen von Griesser. Alucolor Rollladen von Griesser. Alucolor BREITE min. 400 mm max. 4000 mm, (41 mm Stab) max. 5000 mm, (25 mm Stab) Höhe min. 400 mm max. 4000 mm Fläche max. 9 m 2, (41 mm Stab) max. 10 m 2, (25 mm Stab) Technik

Mehr

250 m2. Entsorgungsgebühren. Maße der Stufen ca. LxBxH= 210 x 35 x 10 cm. 60 Stück

250 m2. Entsorgungsgebühren. Maße der Stufen ca. LxBxH= 210 x 35 x 10 cm. 60 Stück 1. Bodenbelag Nadelfilz aufnehmen und entsorgen Aufnehmen von Bodenbelag aus Nadelfilz auf Estrich geklebt, einschl. Entfernen der Klebereste, im Rahmen einer Teilabbruchmaßnahme, Ausführung in allen Geschossen,

Mehr

Langzeitverhalten von Wärmedämmplatten aus extrudierten Polystyrol-Hartschaumplatten (XPS), PERIMATE INS von DOW, im Grundwasserbereich

Langzeitverhalten von Wärmedämmplatten aus extrudierten Polystyrol-Hartschaumplatten (XPS), PERIMATE INS von DOW, im Grundwasserbereich Langzeitverhalten von Wärmedämmplatten aus extrudierten Polystyrol-Hartschaumplatten (XPS), PERIMATE INS von DOW, im Grundwasserbereich Auftraggeber: DOW Deutschland GmbH & Co OHG Ort der Untersuchung:

Mehr

Kein Tauwasser (Feuchteschutz) sd-wert: 5.2 m. Temperaturverlauf

Kein Tauwasser (Feuchteschutz) sd-wert: 5.2 m. Temperaturverlauf wand K Plus Putzfassade: wand, U=,126 W/m²K (erstellt am 14.6.13 1:39) U =,126 W/m²K (Wärmedämmung) Kein Tauwasser (Feuchteschutz) TA-Dämpfung: 163.9 (Hitzeschutz) EnEV Bestand*: U

Mehr

1 Technische Mathematik 1.2 Aufmaßberechnung

1 Technische Mathematik 1.2 Aufmaßberechnung 1 Technische Mathematik 1.2 Aufmaßberechnung Aufgabe 8: Das in den Abbildungen dargestellte Dachgeschoss (Grundriss und Schnitt) wurde nachträglich ausgebaut. Die Trockenbauarbeiten umfassten folgende

Mehr

1 Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen sowie deren Klassifizierung... 3

1 Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen sowie deren Klassifizierung... 3 Vorwort Mit der Einführung der nationalen Bemessungsnormen auf Grundlage des Sicherheitskonzepts mit Teilsicherheitsbeiwerten wurde es notwendig, die DIN 4102 Teil 4 um den Anwendungsteil 22 zu erweitern,

Mehr

Zeit.mpp. P R O J E K T P L A N AT4 Gesellschaft für Bauplanung & Management mbh - Dorsten - 02362-91230 Status: Die 22.02.05

Zeit.mpp. P R O J E K T P L A N AT4 Gesellschaft für Bauplanung & Management mbh - Dorsten - 02362-91230 Status: Die 22.02.05 P R O J E K T P L A N AT4 Gesellschaft für Bauplanung & Management mbh - Dorsten - 02362-91230 Status: Die 1 Vorarbeiten 2 W Mon 19.01.04 Fre 30.01.04 100% 2 Rodungen 2 W Mon 19.01.04 Fre 30.01.04 100%

Mehr

Kabelabschottung Kombischott ZZ-Steine 200 BDS-N S 90. Zulassungsnummer: Z-19.15-1182 DIBt, Berlin

Kabelabschottung Kombischott ZZ-Steine 200 BDS-N S 90. Zulassungsnummer: Z-19.15-1182 DIBt, Berlin BRANDSCHUTZ UND UMWELTSCHUTZ Aktiengesellschaft AG Gildenweg 4 50354 Hürth Tel.: 0 22 33 / 39 80-0 Fax: 0 22 33 / 39 80-79 Zulassungsnummer: Z-19.15-1182 DIBt, Berlin Einbau in Massivwände / Massivdecken

Mehr

Allgemeine Hinweise und Beispiele zur Verlegung von LINITHERM Dämmsystemen an der Außenwand

Allgemeine Hinweise und Beispiele zur Verlegung von LINITHERM Dämmsystemen an der Außenwand Verlegung Außenwanddämmung Allgemeine Hinweise und Beispiele zur Verlegung von LINITHERM Dämmsystemen an der Außenwand Vorbemerkungen Brandschutz AW-V AW-B Allg. Verlegehinweise AW-A Hinterlüftete Fassade

Mehr

WARMDACH/KALTDACH. Wärmedämmplatten für den Einsatz am Flachdach» STEINBACHER. ENERGIESPAREN IST ZUKUNFT. «

WARMDACH/KALTDACH. Wärmedämmplatten für den Einsatz am Flachdach» STEINBACHER. ENERGIESPAREN IST ZUKUNFT. « WARMDACH/KALTDACH Wärmedämmpltten für den Einstz m Flchdch» STEINBACHER. ENERGIESPAREN IST ZUKUNFT. « SPEZIFIKUM steinothn 104 MV/steinothn FD steinothn 104 MV und steinothn FD sind Wärmedämmpltten us

Mehr

Grundkataloge erstellen und überarbeiten

Grundkataloge erstellen und überarbeiten Grundkataloge erstellen und überarbeiten Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Grundkatalog überarbeiten (allgemein)... 3 3. Grundkatalog neu erstellen... 3 4. Grundkatalog überarbeiten Grundfunktionen...

Mehr

Aufbauempfehlung KABoB 5072

Aufbauempfehlung KABoB 5072 Aufbauempfehlung KABoB 507 Wir danken für den Kauf eines unserer Backofenbausätze und wünschen Ihnen viel Erfolg und Spaß beim Bau und Nutzung des Backofens. Stückliste der enthaltenen Teile Pos 3 4 5

Mehr

> 160kWh/(m²a) BGF BGF BGF BGF BGF BGF. Volumsbezogener Transmissions-Leitwert P 0,42 LEK-Wert LEK 53 BGF

> 160kWh/(m²a) BGF BGF BGF BGF BGF BGF. Volumsbezogener Transmissions-Leitwert P 0,42 LEK-Wert LEK 53 BGF Projekt: 64 ENERGIEUSWEIS EFH Gebäudeart Einfamilienhaus Erbaut im Jahr 1977 Standort 9487 Bendern Grundstücksnummer Katastralgemeinde Einlagezahl Eigentümer/Errichter (zum Zeitpunkt d. usstellung) 9487

Mehr

HiCompact PLUS. Hochkompakte Superdämmplatte. Ein Produkt der Firma gonon Isolation AG (SA) Europäisches Patent EP 2 111 962 A2 Juni 2011

HiCompact PLUS. Hochkompakte Superdämmplatte. Ein Produkt der Firma gonon Isolation AG (SA) Europäisches Patent EP 2 111 962 A2 Juni 2011 Hochkompakte Superdämmplatte Ein Produkt der Firma Europäisches Patent EP 2 111 962 A2 Juni 2011 8226 Schleitheim SH Neuheit 2011 Problemlösung bisher: Anbringen einer inneren Wärmedämmung mit Dampfbremse

Mehr

Konstruktiver Wärmeschutz

Konstruktiver Wärmeschutz 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Konstruktiver Wärmeschutz Niedrigenergie - Hochbaukonstruktionen

Mehr

Spachtelzahnungen für Bodenbelag-, Parkett- und Fliesenarbeiten

Spachtelzahnungen für Bodenbelag-, Parkett- und Fliesenarbeiten TKB-Merkblatt 6 Spachtelzahnungen für Bodenbelag-, Parkett- und Fliesenarbeiten Stand Mai 2007 ersetzt die Fassung von Mai 2000 Ersetzt die Version vom Januar 1996 Erstellt von der Technischen Kommission

Mehr

Übersicht + Stückliste

Übersicht + Stückliste 03 Pos. Nr. 2 3 03 4 5 6 7 8 9 0 X20058 X725064 2 XX Menge 2 2 2 20 Stückliste Bauteil Bodenplatte Bodenplatte 2 Bodenplatte 3 Seite Seite 2 Seite 3 Mittelwand Mittelwand 2 Rückwand Twister Einschraubdübel

Mehr

Fassade I Wärmedämm-Verbundsysteme I Zubehör. Sto-Rotofix plus Verarbeitungsrichtlinie

Fassade I Wärmedämm-Verbundsysteme I Zubehör. Sto-Rotofix plus Verarbeitungsrichtlinie Fassade I Wärmedämm-Verbundsysteme I Zubehör Verarbeitungsrichtlinie Bei den nachfolgend in der Broschüre enthaltenen Angaben, Abbildungen, generellen technischen Aussagen und Zeichnungen ist darauf hinzuweisen,

Mehr

Das Projekt erstellen

Das Projekt erstellen Im Ebenenmanager die Geschosse und deren Höhen einstellen. Modell neu für die Ersteingabe, bei Änderungen: Modell modifizieren Das Projekt erstellen Wählen Sie Dat e i -> Pr o j e kt öffnen und drücken

Mehr

Solide und behaglich altersgerechtes Wohnen mit Ytong und Multipor

Solide und behaglich altersgerechtes Wohnen mit Ytong und Multipor Presse-Information Ytong und Multipor: Objektbericht Lutertalpark, Bolligen Solide und behaglich altersgerechtes Wohnen mit Ytong und Multipor Für rund 40 altersgerechte Wohnungen realisierten die Schär

Mehr

Kostenschätzung nach DIN 276

Kostenschätzung nach DIN 276 ProjektNr 1294 Zone: 6WE Gewerk: 18308 Dränagearbeiten 9.351,84 320.322 80,22 m Filterpackung aus Kies 50 x 50 cm um die Ringleitung DN 100 am Wandfuß 320.322 234,18 m² Filterschicht aus Kies ohne Feinanteil

Mehr

Thermische und statische Analysen zur Beurteilung der Tragfähigkeit im Brandfall

Thermische und statische Analysen zur Beurteilung der Tragfähigkeit im Brandfall Hans-Weigel-Str. 2b 04319 Leipzig Telefon: 0341 6582-186 Thermische und statische Analysen zur Beurteilung der Tragfähigkeit im Brandfall Validierung numerischer Berechnungen Projekt Nr.: 6.1/13-010 Berechnete

Mehr

p-serie Höhenverstellbare Stelzlager für alle Arten von Terrassen und Doppelböden www.buzon.eu

p-serie Höhenverstellbare Stelzlager für alle Arten von Terrassen und Doppelböden www.buzon.eu p-serie Höhenverstellbare Stelzlager für alle Arten von Terrassen und Doppelböden www.buzon.eu Terrassen aus Stein Beispiel Holzterrassen Beispiel Anwendung Anwendung Zeltboden, Messestand Technischer

Mehr

Verlegeanleitung Fonterra Reno

Verlegeanleitung Fonterra Reno Verlegeanleitung Fonterra Reno Anwendungstechnik Verlegeanleitung Fonterra Reno Transport, Lagerung und Verarbeitungsbedingungen Die Gipsfaser-Fußbodenheizungsplatten sollten vor der Montage an einem trockenen,

Mehr

Passivhaus- Objektdokumentation

Passivhaus- Objektdokumentation Passivhaus- Objektdokumentation freistehendes Einfamilienhaus in Werder bei Potsdam Verantwortlicher Planer Dipl.- Ing. (TU) Architekt Christian Teege http://www.teege.de Das Einfamilienhaus wurde für

Mehr

Schöck Isokorb Typ K110, K150, KP

Schöck Isokorb Typ K110, K150, KP Typ,, Typ Nach SIA 262 Inhalt Seite Bemessungstabelle 118 Schnitte/Dehnfugenabstand 119 Grundrisse/Überhöhung 120 Bauseitige Bewehrung 121 Feuerwiderstandsklasse R 90 ( F 90) und R ( F ) 20-21 117 Typ,,

Mehr