Preise und Dienstleistungen Konten und Zahlen. Ausgabe Juli 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Preise und Dienstleistungen Konten und Zahlen. Ausgabe Juli 2015"

Transkript

1 Preise und Dienstleistungen Konten und Zahlen Ausgabe Juli _1200_d.indd :13

2 Inhaltsverzeichnis Allgemeine Hinweise 3 Baloise Zahlen: Servicepakete 4 Baloise Zahlen: Servicepaket Jugend 5 Baloise Sparen 6 Weiteres Kontosortiment 7 Zahlungsverkehr 8 Kartenkonditionen 10 Checkverkehr 12 Schalterkonditionen 13 Allgemeine Dienstleistungen 14 Tipps zum Gebühren sparen _1200_d.indd :13

3 Preise und Dienstleistungen Allgemeine Hinweise 3 Allgemeine Hinweise Überdie Preise besonderer Dienstleistungen informiert Sie Ihr Kundenberater/Ihre Kundenberaterin gerne. Preisauskünfte über Produkte unddienstleistungen die marktbedingten Schwankungen unterliegen, sind am Bankschalter erhältlich. Die aufgeführten Preise beziehen sich auf den Zeitpunkt der Herausgabe dieser Broschüre (Stand ). Preisänderungen sind jederzeit möglich. Im Weiteren gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen unserer Bank. Die Baloise Bank SoBa AG behält sich das Recht vor, die Kommissionen, Abgaben, Gebühren undspesen jederzeit anzupassen. Allgemeine Konditionen Kontoeröffnung Kontosaldierung Zinssätze Kapitalkündigungen Rückzugslimite Porto Fremdspesen Abschluss Mehrwertsteuer Die Kontoeröffnung ist. Die Saldierung von Servicepaketen Zahlen ist. Bei den übrigen Konten beträgt die Gebühr CHF 20. (Ausnahme: Mieterkaution CHF 40. ) Die aktuellen Zinssätze für Guthaben auf Konten entnehmen Sie bitte dem separaten Zinsblatt. Bei Kündigungen unter Einhaltung der ordentlichen Frist kann nach Ablauf der Kündigungsfrist für 30 Kalendertage frei über das gekündigte Kapital verfügt werden. Bei Überziehung der Rückzugslimite ohne Einhaltung der Kündigungsfrist erfolgt eine Belastung in der Höhe von 2% des limitenüberschreitenden Betrags. Berechnungsgrundlage ist die Kündigungsfrist des jeweiligen Kontos. Die Bank ist nicht verpflichtet, limitenüberschreitende Bezüge ohne Kündigung freizugeben. Keine Beschränkungen bestehen bei Vermögensverschiebungen in längerfristige Anlagen innerhalb der Baloise Bank SoBa sowie für Zins- und Amortisationszahlungen. Weitere Ausnahmen können von der Bank vorgesehen werden. Die Zustellung von Auszügen sowie für Belastungs- und Gutschriftsanzeigen wird bei B2-Post mit CHF 1. oder bei A-Post (auf Kundenwunsch) mit CHF 1.50 belastet (Porto Ausland CHF 2. ). Die Zustellung des Jahresauszuges, Anzeigen aus LSV (mit aufgeschobenem Versand), Börsentransaktionen, Posteinzahlungen mit eingescanntem Beleg und Anzeigen zu Kapitalmassnahmen sind. Pro Tag erfolgt, unabhängig von der Anzahl der Couverts, nur eine Portobelastung. Hinweis: Bei E-Dokumenten fallen keine Portokosten an. Fremdspesen werden bei allen Konten weiterverrechnet. Konten werden jährlich mit Zinsabrechnung/Steuernachweis abgeschlossen. Ausnahmen sind Kontokorrent und Eurokonten (halbjährlich), sowie Konten mit Kreditlimiten (quartalsweise). Bei Personen mit Steuerdomizil Schweiz oder Fürstentum Liechtenstein werden einige Dienstleistungen zuzüglich mit MWST verrechnet. Gebühr für Kunden mit Domizil ausserhalb der Schweiz/Liechtensteins Belastung pro Kundenbeziehung CHF 30. pro Monat Kunden mit eingereichter gültiger Grenzgängerbewilligung sind bis zu deren Ablauf von der Gebühr befreit. Der monatliche Aufpreis wird pro Kundenbeziehung erhoben, unabhängig von der Anzahl Konten, die Sie bei der Baloise Bank SoBa haben. Kundenbeziehungen mit nur Vorsorgekonten sind nicht gebührenpflichtig. 600_1200_d.indd :13

4 4 Preise und Dienstleistungen Baloise Zahlen: Servicepakete Baloise Zahlen: Servicepakete Grundpreis für alle Servicepakete: CHF 4. Zahlen Basis Zahlen Plus Zahlen Silber Zahlen Gold Paketpreis pro Monat + CHF 0. + CHF CHF CHF Zulassung ab 15 Jahren ab 15 Jahren ab 18 Jahren ab 18 Jahren Währung CHF CHF CHF CHF Servicepaket Basiskonto 1 Konto inkl. 1 Konto inkl. 1 Konto inkl. 1 Konto inkl. E-Banking inkl. inkl. inkl. inkl. Zins 2) Standardzins erhöhter Zins erhöhter Zins erhöhter Zins Maestro-Karte CHF 2.50 pro Monat 1 Karte inkl. 2 Karten inkl. 2 Karten inkl. Bancomatbezug Baloise Bank SoBa inkl. inkl. inkl. Fremdbancomatbezug CHF 2. pro Bezug 2 inkl. pro Monat 3 inkl. pro Monat 4 inkl. pro Monat Blitzauftrag CHF 2. pro Auftrag 1 inkl. pro Monat 2 inkl. pro Monat 3 inkl. pro Monat Kreditkarte 3) Silber CHF 8.30/mtl. Gold CHF 16.60/mtl. 1 Silberkarte inkl. 2 Goldkarten inkl. Bonusprogramm Kreditkarten, Gutschrift ab einem Jahresumsatz von CHF CHF 50. pro Silberkarte CHF 75. pro Goldkarte Zusatzkonten CHF 4. pro Monat 2 inkl. 4 inkl. CLX.Sentinel-Stick CHF 93. 4) inkl. Verfügbarkeit Verrechnungssteuer Kontoabschluss Monatsauszug B2-Post (Standard) Monatsauszug A-Post Monatsauszug elektronisch Weitere Zahlungsverkehrsspesen Kontoüberziehung Paketwechsel CHF pro Monat frei, darüber 31 Tage Kündigungsfrist 35% des verrechnungssteuerpflichtigen Habenzinses. Bei Konten mit jährlichem Abschluss sind pflichtige Habenzinsen bis CHF 200. von der Verrechnungssteuer befreit. CHF 1. pro Auszug CHF 1.50 pro Auszug gemäss Tarifen Zahlungsverkehr nur nach Rücksprache mit der Bank Der Wechsel in ein höherwertiges Servicepaket ist immer auf den Beginn des Folgemonats möglich. Wechsel in weniger umfangreiche Servicepakete können frühestens nach 6 Monaten beantragt werden. kein Grundpreis (CHF 4. /Monat) bei einem durchschnittlichen Mindestguthaben von CHF auf den Zahlungskonten oder bei einer Hypothek über mindestens CHF ) gemäss separatem Zinsblatt 3) Onlineportal mit Ausgabenübersicht für Kreditkarten (www.topcard.ch/cardsonline-portal) 4) USB-Stick für sicheres SoBaNet e-banking (einmaliger Anschaffungspreis) 600_1200_d.indd :13

5 Preise und Dienstleistungen Baloise Zahlen: Servicepaket Jugend 5 Baloise Zahlen: Servicepaket Jugend Grundpreis Servicepaket: Für junge Leute ist das Servicepaket Zahlen Plus bis zum 26. Geburtstag kostenfrei. Zahlen Plus Paketpreis pro Monat Zulassung zwischen 15 und 26 Währung CHF Servicepaket Basiskonto 1 Konto inkl. E-Banking Zins Maestro-Karte Bancomatbezug Baloise Bank SoBa Fremdbancomatbezug Blitzauftrag Prepaidkarte 2) Kreditkarte 3) Zusatzkonten inkl. erhöhter Zins 1 Karte inkl. inkl. 2 pro Monat inkl. 1 pro Monat inkl. Silber CHF 8.30/mtl. Gold CHF 16.60/mtl. CHF 4. pro Monat CLX.Sentinel-Stick CHF 93. 4) Verfügbarkeit Verrechnungssteuer Kontoabschluss Monatsauszug B2-Post (Standard) Monatsauszug A-Post Monatsauszug elektronisch Weitere Zahlungsverkehrsspesen Kontoüberziehung CHF pro Monat frei, darüber 31 Tage Kündigungsfrist 35% des verrechnungssteuerpflichtigen Habenzinses. Bei Konten mit jährlichem Abschluss sind pflichtige Habenzinsen bis CHF 200. von der Verrechnungssteuer befreit. CHF 1. pro Auszug CHF 1.50 pro Auszug gemäss Tarife Zahlungsverkehr nicht möglich Gemäss separatem Zinsblatt 2) Swiss Bankers Travel Cash Karte mit MasterCard Funktion. Bis zum vollendeten 26 Altersjahr entfällt die Ladegebühr von 1%. 3) Ab 18 Jahren 4) USB-Stick für sicheres SoBaNet e-banking (einmaliger Anschaffungspreis) 600_1200_d.indd :13

6 6 Preise und Dienstleistungen Baloise Sparen Baloise Sparen Sparen Comfort Sparen Profit Sparen Bonus 2) Währung CHF CHF CHF Altersbeschränkung keine keine keine Kontoführung pro Monat Zins 3) Standardzins erhöhter Zins Vorzugszins Laufzeit unbeschränkt unbeschränkt 1 Jahr, danach automatische Umwandlung in Sparen Comfort Mindesteinlage keine keine keine Verzinsungslimiten keine Bis CHF zu erhöhtem Zins, darüber gemäss Sparen Comfort CHF zum Vorzugszins, darüber gemäss Sparkonto Comfort Verfügbarkeit CHF pro Monat frei, darüber 3 Monate Kündigungsfrist 12 Monate Kündigungsfrist CHF pro Monat frei, darüber 3 Monate Kündigungsfrist Kontoabschluss jährlich/ jährlich/ jährlich/ Erstellung und Versand Jahresauszug per Ende Jahr per Ende Jahr per Ende Jahr Kundenkarte CHF 15. / Jahr nicht möglich CHF 15. /Jahr Verrechnungssteuer 35% des verrechnungssteuerpflichtigen Habenzinses. Bei Konten mit jährlichem Abschluss sind pflichtige Habenzinsen bis CHF 200. von der Verrechnungssteuer befreit. Kontoüberziehung nicht möglich nicht möglich nicht möglich max. 1 Konto pro Kundenbeziehung möglich 2) max. 3 Konten pro Kundenbeziehung möglich für Neugeld (zugelassen sind Gelder, die bisher nicht bei der Baloise Bank SoBa verwaltet wurden, sowie für auslaufende Versicherungen) 3) gemäss separatem Zinsblatt 600_1200_d.indd :13

7 Preise und Dienstleistungen Weiteres Kontosortiment 7 Weiteres Kontosortiment Kontokorrent Mieterkautionen BALOISELIFE Konto BALOISELIFE KIDS Konto Fondskonto Währung CHF/ Fremdwährung CHF CHF CHF/EUR Altersbeschränkung keine keine KIDS: bis zum 25. Altersjahr keine Zins Standardzins variierend nach Währung Standardzins Vorzugszins Fondsrendite Verfügbarkeit frei verfügbar Keine Rückzüge möglich bis CHF pro Monat frei, darüber 3 Monate Kündigungsfrist. Auszahlungen sind möglich. Bis maximal 90% des Kontoguthabens jederzeit frei verfügbar. Kontoführung Kontoführungsgebühr 0,80% p.a. mit einem Minimum von CHF 5. pro Quartal oder entsprechendem Gegenwert in Fremdwährung. Bei jugendlichen Fondskontoinhabern (bis Alter 26) ist die Kontoführung. Kommission bei Kauf von Anlagefonds 2% plus eidg. Umsatzabgabe Verrechnungssteuer 35% Verrechnungssteuer vom Zinsertrag 35% des verrechnungssteuerpflichtigen Habenzinses. Bei Konten mit jährlichem Abschluss sind pflichtige Habenzinsen bis CHF 200. von der Verrechnungssteuer befreit. verrechnungssteuerfrei Kontoabschluss halbjährlich/chf 20. jährlich/ jährlich/ jährlich/ Steuerauszug Fondskonto Weitere Zahlungsverkehrsspesen gemäss Tarife Zahlungsverkehr gemäss separatem Zinsblatt 600_1200_d.indd :13

8 8 Preise und Dienstleistungen Zahlungsverkehr Zahlungsverkehr Die nachfolgend aufgeführten Preise werden pro Zahlung/Einzahlungsschein verrechnet. Servicepakete (Basis, Plus,Silber, Gold) Sparen Comfort, Sparen Bonus Sparen Pro Währung CHF CHF CHF Buchungsspesen Zahlungsein- und Zahlungsausgänge Dauerauftrag Eröffnung Dauerauftrag (Auftrag via SoBaNet gratis) CHF 5. CHF 5. Zahlung aus Dauerauftrag Inland (interne Überträge, Fremdbankzahlungen,LSV-Belastung) Zahlung aus Dauerauftrag Ausland CHF 7. CHF 7. Blitzauftrag Zahlungsposition mit maschinell lesbaren Einzahlungsscheinen gem. Servicepaket Ohne maschinell einlesbare Einzahlungsscheine, d.h. Vollerfassung durch Bank 2) CHF 5. übrige Vergütungsaufträge (Brief, andere Listen) Zahlungspositionen CHF 5. 3) CHF 5. 3) Zahlungsauftrag Inland (EUR) Zahlungen in EUR in der Schweiz CHF 6. CHF 6. Zahlungsauftrag Ausland,Fremdwährung Auslandvergütung in CHF und Fremdwährung CHF 14. CHF 14. Zahlungen via SoBaNet e-banking Zahlungen in CHF innerhalb der Schweiz Zahlungen in EUR innerhalb der Schweiz CHF 2. CHF 2. Auslandzahlungen alle Währungen CHF 7. CHF 7. Übriges Drittspesen bei EU-Zahlungen ohne IBAN/BIC CHF 8. CHF 8. Zuschlag bei Expresszahlung Ausland CHF 10. CHF 10. Faxbestätigung für Begünstigten CHF 30. CHF 30. Telefonauftrag CHF 15. CHF 15. Alle Spesen zu Lasten Auftraggeber (OUR) siehe Merkblatt Spesen im Zahlungsverkehr Ausland siehe Merkblatt Spesen im Zahlungsverkehr Ausland Formulare Blitzauftragsformular, Dauerauftragsformular, orange Einzahlungsscheine Rote Einzahlungsscheine bis 90 Stück, ab 90 Stück CHF 0.15 pro Stück 4) Bei Blitzaufträgen und bei Sammelzahlungen aus SoBaNet e-banking werden die Buchungsspesen nur einmal erhoben. 2) Belastung ab der zweiten Position (erste Zahlungsposition ) 3) Erste Zahlungsposition sowie interne Überträge innerhalb der gleichen Kundenbeziehung. 4) Inkl. MWST 600_1200_d.indd :13

9 Preise und Dienstleistungen Zahlungsverkehr 9 ofit Kontokorrent Mieterkautionen BALOISELIFE Konto, BALOISELIFE KIDS Konto Fondskonto CHF/Fremdwährung CHF CHF CHF/Fremdwährung CHF 0.60 CHF 5. CHF 5. BALOISELIFE KIDS Konto: auf Fondskonto CHF 7. CHF 0.60 CHF 5. CHF 5. (Ausnahme Kontokategorie Baukonto CHF 1. pro Zahlung) CHF 5. 3) CHF 6. CHF 6. CHF 14. CHF 14. CHF 2. CHF 2. CHF 7. CHF 7. CHF 8. CHF 8. CHF 10. CHF 10. CHF 30. CHF 30. CHF 15. CHF 15. siehe Merkblatt Spesen im Zahlungsverkehr Ausland siehe Merkblatt Spesen im Zahlungsverkehr Ausland 600_1200_d.indd :13

10 10 Preise und Dienstleistungen Kartenkonditionen Kartenkonditionen Maestro Karte Jahresgebühr CHF 30. pro Karte PIN-Nachbestellung CHF 15. Kartensperrung CHF 75. pro Karte (inkl. Ersatzkarte) Ersatzkartengebühr CHF 30. Bargeldbezüge Maestro Ort Bezugswährung Baloise Bank SoBa Bancomat Fremdbancomat Schweiz CHF CHF 2. EUR CHF 5. Ausland CHF 5. pro Bezug und 0,25% des Betrags Einkäufe Maestro Ort Schweiz Ausland Gebühr pro Zahlung CHF 1.50 pro Transaktion Bargeldeinzahlung Maestro für Baloise Servicepakete Zahlen Plus, Silber und Gold gemäss Leistungsbeschrieb Kundenkarte 1 / Einzahlkarte Jahresgebühr PIN-Nachbestellung CHF 15. Kartensperrung CHF 30. (inkl. Ersatzkarte) Ersatzkartengebühr CHF 15. nicht möglich für Baloise Zahlen und Sparen Profit 600_1200_d.indd :13

11 Preise und Dienstleistungen Kartenkonditionen 11 Kreditkarte (Visa, MasterCard) Silber-Karte Gold-Karte Baloise Zahlen gem. Servicepaket gem. Servicepaket Kreditkarten ausserhalb Baloise Zahlen 2) Hauptkarte Jahresgebühr CHF 100. CHF 200. Partnerkarte Jahresgebühr CHF 25. CHF 50. Zweitkarte für Hauptkontoinhaber (Visa oder MasterCard) CHF 25. CHF 50. Ersatzkarte CHF 20. Kommission für Bargeldbezüge am Schalter 4% mind. CHF 10. 4% mind. CHF 10. Kommission für Bargeldbezüge am Bancomat 3,5% mind. CHF 5. /CHF 10. (Inland/Ausland) 3,5% mind. CHF 5. /CHF 10. (Inland/Ausland) Es gelten die AGB der TopCard Service AG, sowie die aktuelle Gebührentabelle. 2) Preise gelten, falls kein Servicepaket aus Baloise Zahlen genutzt wird. 600_1200_d.indd :13

12 12 Preise und Dienstleistungen Checkverkehr Checkverkehr Checkverkehr Zur Gutschrift Eingang vorbehalten Sofortgutschriften in der Schweiz zahlbare Checks CHF 20. Sofortgutschriften im Ausland zahlbare Checks CHF 30. Zur Gutschrift nach Eingang Zahlbar in der Schweiz CHF 30. Zahlbar im Ausland CHF 50. Gutschriften von Reisechecks In Fremdwährung (CHF ) CHF 1. pro Stück, mind. CHF 10. Ausstellung Bankcheck CHF 30. Fremdspesen werden weiterverrechnet 600_1200_d.indd :13

13 Preise und Dienstleistungen Schalterkonditionen 13 Schalterkonditionen Schalterkonditionen Bareinzahlungen und -auszahlungen am Schalter in CHF Bargeldbezüge und Bargeldeinzahlungen In EUR/USD 1% Agio, mind. CHF 20. Übrige Währungen Zählen von Kleingeld (Münz) auf Anfrage auf Anfrage 600_1200_d.indd :13

14 14 Preise und Dienstleistungen Allgemeine Dienstleistungen Allgemeine Dienstleistungen Allgemeine Dienstleistungen Nachforschungen auf Kundenwunsch (schriftliche Bestätigungen) CHF 100. /Std. (mind. CHF 30. pro Auftrag) 2) Adressenrecherche nach Aufwand, mind. CHF 30. 2) Schrankfächer gem. lokalen Tarifen 2) Banklagernd-Gebühr CHF 400. (pro Jahr und Kunde) 2) Jahresgebühr Sparheftführung CHF 25. Einmalige Meldegebühr Nachrichtenlosigkeit CHF 100. Jahresgebühr nachrichtenlose Vermögenswerte CHF 50. Steuerreport Ausland (D, F, I, AT) Minimal-/Maximalgebühren Schweizerische und ausländische Titel CHF 100. mind. pro Auszug CHF 650. max. pro Auszug 2) CHF 7. pro Valor Bestätigung von Geschäftsbeziehungen nach Aufwand, CHF 180. /Std., mind. CHF ) Hinweis betreffend Sparhefte: Neueröffnungen sind nicht mehr möglich. Für bestehende Sparhefte können keine Einlagen mehr getätigt werden. Rückzüge sind nur in Verbindung mit einer Heftumwandlung in ein Konto oder bei Saldierung möglich. 2) Zuzüglich MWST Nachrichtenlose Vermögenswerte Es kommt immer wieder vor, dass die Kontakte zu Bankkunden abbrechen und die bei der Bank deponierten Vermögenswerte in der Folge nachrichtenlos werden. Die von der Bank üblicherweise belasteten Gebühren und Kosten gelten auch in diesem Falle. Darüber hinaus belastet die Bank dem Kunden die ihr entstehenden Kosten in angemessener Höhe für die Nachforschungen ebenso wie für die besondere Behandlung und Überwachung nachrichtenloser Werte. 600_1200_d.indd :13

15 Preise und Dienstleistungen Tipps zum Gebühren sparen 15 Tipps zum Gebühren sparen Mit diesen Tipps helfen wir Ihnen, in den verschiedenen Bereichen Gebühren zu sparen ohne, dass Sie auf etwas verzichten müssen. Optimieren leicht gemacht Sie werden staunen, wie einfach Sie ganz schön sparen können. Konten Konzentrieren Sie Ihr Guthaben bei der Baloise Bank SoBa. Ab einem Durchschnittsvermögen von CHF auf den Baloise Zahlen Konten oder einer Hypothek ab CHF profitieren Sie von der Befreiung der monatlichengrundgebühr von CHF 4.. Speziell vorteilhaft ist das Servicepaket Zahlen Plus zwischen 15 und 26 Jahren. Für unsere jugendlichen Kunden entfällt die monatliche Grundgebühr im Wert von CHF 4. sowie der Preis für das Servicepaket Plus. Nutzen Sie die Möglichkeit, Konto- undzahlungsinformationen via SoBaNet e-banking abzurufen. Falls Sie keinen kostenpflichtigen Monatsauszug benötigen, können Sie auf den en Jahresauszug wechseln oder ganz ohne Papier elektronische Bankbelege im SoBaNet e-banking beantragen. Zahlungsverkehr Bezahlen Sie online. Nutzen Sie SoBaNet e-banking für Ihren Zahlungsverkehr und Ihre Börsengeschäfte so profitieren Sie von unseren Vorteilskonditionen. Nutzen Sie das Baloise Zahlen Konto für den Zahlungsverkehr. Überweisungen zulasten von Sparkonten verursachen wesentlich höhere Gebühren. Benutzen Sie, wenn Sie selber Rechnung stellen, orange Einzahlungsscheine. Rote Einzahlungsscheine verursachen höhere Bareinzahlungskosten am Postschalter. Vermeiden Sie briefliche oder mündliche Zahlungsoder Daueraufträge. Vermeiden Sie Bareinzahlungen am Postschalter durch Sie selbst oder Dritte diese verursachen unnötige Bareinzahlungskosten beim Zahlungsempfänger. Profitieren Sie vom besseren EURO-Kurs an Baloise Bank SoBa Bancomaten als am Bankschalter. Karten Lassen Sie Ihr Geld länger Zinsen tragen. Bezahlen Sie Ihre Einkäufe bargeldlos mit einer Baloise Kreditkarte so bleibt das Geld länger zinstragend auf Ihrem Konto. Richten Sie zur bequemen Bezahlung Ihrer Kreditkartenrechnung ein Lastschriftverfahren (LSV) ein. 600_1200_d.indd :13

16 Baloise Sicherheitswelt Baloise Bank SoBa AG Amthausplatz 4, Postfach CH-4502 Solothurn Baloise Service Line Wir machen Sie sicherer d m 600_1200_d.indd :13

Gültig ab 1. April 2015. Dienstleistungspreise

Gültig ab 1. April 2015. Dienstleistungspreise Gültig ab 1. April 2015 Dienstleistungspreise Kontoführung Kontoeröffnung alle Kontoarten Ein- und Auszahlungen Konti CHF CHF Konti EUR bis 50 000. 1 0,2 % darüber Konti übrige Fremdwährungen bis 3 000.

Mehr

ganzes Guthaben jederzeit frei verfügbar Privatpersonen, einfache Gesellschaften und Institutionen ohne Erwerbscharakter

ganzes Guthaben jederzeit frei verfügbar Privatpersonen, einfache Gesellschaften und Institutionen ohne Erwerbscharakter ZAHLEN PRIVATKONTO JUGENDKONTO Verzinsungslimite CHF 500 000. (darüber auf Anfrage) Rückzüge ganzes Guthaben jederzeit frei verfügbar CHF 50 000. (darüber auf Anfrage) ganzes Guthaben jederzeit frei verfügbar

Mehr

Gültig ab 1. Januar 2015. Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr

Gültig ab 1. Januar 2015. Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr Gültig ab 1. Januar 2015 Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr Kontoführung Kontoeröffnung alle Kontoarten Ein- und Auszahlungen Konti Konti EUR bis 50 000. 1 0,2 % darüber Konti übrige Fremdwährungen

Mehr

Preise und Gebühren Titel

Preise und Gebühren Titel Privatkunden Geschäftskunden _ Preise und Gebühren Titel übersichtlich und transparent 3 Text Z a h l u n g s v e r k e h r Zahlungsverkehr Inland CHF EUR übrige Währungen NetBanking Plus (nur mit Domizil

Mehr

Preise und Gebühren Titel

Preise und Gebühren Titel Privatkunden Geschäftskunden _ Preise und Gebühren Titel übersichtlich und transparent 3 Text Zahlungsverkehr Zahlungsverkehr Inland CHF EUR übrige Währungen NetBanking Plus easy Zahlungsauftrag Bankformular

Mehr

Preise für Dienstleistungen

Preise für Dienstleistungen Preise für Dienstleistungen Inhalt Kontokorrent... 2 Privatkonto... 3 Sparen und Anlegen... 4 Weitere Dienstleistungen... 5 Bereich Anlagen... 6 Änderungen des vorliegenden Tarifs seitens der Bank bleiben

Mehr

Preise und Gebühren. gültig ab Januar 2015. persönlich. unabhängig. sicher.

Preise und Gebühren. gültig ab Januar 2015. persönlich. unabhängig. sicher. Preise und Gebühren gültig ab Januar 2015 persönlich. unabhängig. sicher. Preise und Gebühren Seite 2 12 Inhaltsverzeichnis Kontoführungsgebühren... 4 Zahlen... 4 Sparen... 5 Zahlungsverkehr... 6 Zahlen...

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent. Stand 1. Januar 2015

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent. Stand 1. Januar 2015 Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Konditionen Konditionen Stand 1. Januar 2015 Zahlungsverkehr Zahlungsausgänge Inland in CHF Zahlkonten Sparkonten Zahlungen innerhalb der Clientis Bank Toggenburg

Mehr

Konti und Zinsen Gültig ab 1. Juli 2015

Konti und Zinsen Gültig ab 1. Juli 2015 Konti und Zinsen Gültig ab 1. Juli 2015 Inhaltsverzeichnis Für flexible Zahlungen 04 Kontokorrent Klientengelderkonto Vereinskonto Liegenschaftskonto Eurokonto Fremdwährungskonto Für tägliche Zahlungen

Mehr

GEBÜHREN UND KONDITIONEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN

GEBÜHREN UND KONDITIONEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN GEBÜHREN UND KONDITIONEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Die Bank der Privat- und Geschäftskunden ÜBERSICHT ALLGEMEINE KONDITIONEN 4 Kontoführungsgebühr Zinssätze Porto Fremdspesen KARTEN 5 Maestro-Karte Kreditkarte

Mehr

Gebühren. Leidenschaftlich. Gut. Beraten. Kontoführung. Kontokorrent in CHF oder Fremdwährung, Baukredit- und Lombardkreditkonto. CHF 1.

Gebühren. Leidenschaftlich. Gut. Beraten. Kontoführung. Kontokorrent in CHF oder Fremdwährung, Baukredit- und Lombardkreditkonto. CHF 1. Gebühren Kontoführung Kontokorrent in CHF oder Fremdwährung, Baukredit- und Lombardkreditkonto Grundgebühr Buchungen Auszüge Versandspesen Kontosaldierung CHF 5.00 pro Monat CHF 0.40 pro Buchung CHF 1.00

Mehr

Preise und Gebühren übersichtlich, transparent

Preise und Gebühren übersichtlich, transparent Preise und Gebühren übersichtlich, transparent Konditionen Stand Januar 2015 Inhalt 3 Rund um unsere Konti 4 Zahlungsverkehr 5 Karten 6 Travel Cash Karte Checks Bearbeitungsgebühren im Kreditgeschäft 7

Mehr

Privatkunden Firmenkunden. Preise und Gebühren mit Transparenz

Privatkunden Firmenkunden. Preise und Gebühren mit Transparenz Privatkunden Firmenkunden Preise und Gebühren mit Transparenz Konto Kontoart Kontoführung Buchungsspesen Kontoabschluss Privatkonto CHF 3 pro Monat jährlich, Privatkonto25 bankspesenfrei jährlich, Privatkonto60

Mehr

> Sie wollen einfache Lösungen zu fairen Konditionen. Wir bieten sie.

> Sie wollen einfache Lösungen zu fairen Konditionen. Wir bieten sie. > Sie wollen einfache Lösungen zu fairen Konditionen. Wir bieten sie. Dienstleistungen und Preise > Ihre Konditionen für Konten und Karten Ihre Bank. Seit 1812. www.sparkasse.ch Zahlen Privatkunden Privatkonto,

Mehr

Preise und Dienstleistungen für Privat- und Sparkonten. Wir begleiten Sie mit fairen Konditionen.

Preise und Dienstleistungen für Privat- und Sparkonten. Wir begleiten Sie mit fairen Konditionen. Preise und Dienstleistungen für Privat- und Sparkonten Wir begleiten Sie mit fairen Konditionen. Gültig ab 1. Juli 2015 Kontoführung Kontoführung Privatkonto Privatkonto Bildung plus Privatkonto Jugend

Mehr

Preisübersicht im Anlagegeschäft. Ausgabe Januar 2015

Preisübersicht im Anlagegeschäft. Ausgabe Januar 2015 Ausgabe Januar 2015 2 Preisübersicht im Anlagegeschäft Allgemeine Hinweise Allgemeine Hinweise Über die Preise spezifischer Dienstleistungen informiert Sie Ihr Kundenberater / Ihre Kundenberaterin gerne.

Mehr

Preise und Dienstleistungen

Preise und Dienstleistungen Kontoführung Kontokorrent CHF + Fremdwährung Privatkonti Kontoeröffnung Kontoführung CHF 4.00 pro Monat (Auszug) Pauschalgebühren 1 Spar-/Anlagekonti Grundpreis pro Buchung CHF 0.60 pauschal Kontoauszüge

Mehr

Preise und Dienstleistungen für Kontokorrentkonten. Wir begleiten Sie mit fairen Konditionen.

Preise und Dienstleistungen für Kontokorrentkonten. Wir begleiten Sie mit fairen Konditionen. Preise und Dienstleistungen für Kontokorrentkonten Wir begleiten Sie mit fairen Konditionen. Gültig ab 1. Juli 2015 Kontoführung Zahlungsverkehr Kontoführung Kontokorrent in CHF Kontokorrent in Fremdwährungen

Mehr

Preise und Gebühren. Rund um unsere Konti

Preise und Gebühren. Rund um unsere Konti Preise und Gebühren Rund um unsere Konti Heinz Wüthrich Regionenleiter «Die Bernerland Bank ist wie ihre Kunden: zuverlässig, seriös, fair.» Inhaltsverzeichnis 4 Rund um unsere Konti 8 Travel Cash Karte

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent. Stand Oktober 2010

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent. Stand Oktober 2010 Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Konditionen Konditionen Stand Oktober 2010 Zahlungsverkehr Zahlungsverkehr Inland (CH, FL) CHF EUR Übrige Währungen NetBanking CHF 5. easy Zahlungsauftrag

Mehr

GEBÜHREN UND KONDITIONEN FÜR PRIVATKUNDEN

GEBÜHREN UND KONDITIONEN FÜR PRIVATKUNDEN GEBÜHREN UND KONDITIONEN FÜR PRIVATKUNDEN Die Bank der Privat- und Geschäftskunden ÜBERSICHT ALLGEMEINE HINWEISE Änderungen von Preisen und Dienstleistungen bleiben jederzeit vorbehalten. Die Gebühren

Mehr

Preisliste für Dienstleistungen im Zahlungsverkehr

Preisliste für Dienstleistungen im Zahlungsverkehr Preisliste für Dienstleistungen im Zahlungsverkehr gültig ab 1. Juli 2002 Karten, Verschiedenes Alle Preisangaben sind in CHF (Schweizer Franken) Dienstleistungen im Zahlungsverkehr unterliegen nicht der

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Konditionen Konditionen Stand 1. Oktober 2011 Zahlungsverkehr Zahlungsart CHF Inland CHF Ausland Fremdwährung In-/Ausland Zahlungsauftrag codiert (easy)

Mehr

Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr

Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr Preise Privatkonto Kontoführung CHF Eröffnung Kontoführung pro Monat 3.00 Monats-/Quartalsauszug pro Auszug Tages- oder Wochenauszug pro Auszug 1.00 Jahresabschluss

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Konditionen Konditionen Stand Januar 2015 Zahlungsverkehr Zahlungsausgänge Inland in CHF Konto zum Zahlen Konto zum Sparen Kontoübertrag gleicher Kunde Zahlungsauftrag

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Konditionen Konditionen Stand November 2014 Zahlungsverkehr Zahlungsart CHF CHF/Fremdwäh- Inland rungen Ausland Zahlungsauftrag codiert (easy).20/es Zahlungsauftrag

Mehr

PREISE BASISDIENSTLEISTUNGEN UND ZAHLUNGSVERKEHR

PREISE BASISDIENSTLEISTUNGEN UND ZAHLUNGSVERKEHR PREISE BASISDIENSTLEISTUNGEN UND ZAHLUNGSVERKEHR Gültig ab 1. Juli 2015 BASISPALETTE FÜR PRIVATPERSONEN Basis-Set Für Privatpersonen ab 25 Jahren, welche von unseren Basisdienstleistungen profitieren möchten.

Mehr

Tarif der Schaffhauser Kantonalbank. Private Kunden

Tarif der Schaffhauser Kantonalbank. Private Kunden Tarif der Schaffhauser Kantonalbank Private Kunden Gültig ab 1.3.2012 Inhaltsverzeichnis KB Plus: das Kontopaket mit dem Plus an Vergünstigungen Seite 4 Konti zum Zahlen Seite 6 Konti zum Sparen Seite

Mehr

Tarif der Schaffhauser Kantonalbank. Firmenkunden

Tarif der Schaffhauser Kantonalbank. Firmenkunden Tarif der Schaffhauser Kantonalbank Firmenkunden Gültig ab 1.3.2012 Inhaltsverzeichnis Das Kontopaket mit dem Plus für Firmenkunden Seite 5 Konti zum Zahlen Seite 6 Karten zum Zahlen Seite 8 Zahlungsverkehr

Mehr

Hauptsitz Dorfstrasse 162 5054 Kirchleerau Tel. 062 738 77 77 Fax 062 738 77 87

Hauptsitz Dorfstrasse 162 5054 Kirchleerau Tel. 062 738 77 77 Fax 062 738 77 87 (Änderungen vorbehalten) Dorfstrasse 162 Tel. 062 738 77 77 Fax 062 738 77 87 Dorfstrasse 38 Tel. 062 739 38 38 Fax 062 739 38 80 Clearing-Nr. 6588 Postkonto-Nr. 30-38216-4 SWIFT-Code RBABCH22 588 CHE-116.268.922

Mehr

Unser Kontosortiment. ab 01. Juni 2014. persönlich. unabhängig. sicher.

Unser Kontosortiment. ab 01. Juni 2014. persönlich. unabhängig. sicher. Unser Kontosortiment ab 01. Juni 2014 persönlich. unabhängig. sicher. EKA Privatkonten Eignung Verfügbarkeit Für den geschäftlichen Zahlungsverkehr Für den privaten Zahlungsverkehr Kontoart Kontokorrent

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Konditionen Konditionen Stand Januar 2015 Zahlungsverkehr Zahlungsverkehr in CHF im Inland NetBanking Plus Zahlungsauftrag Dauerauftrag / neuer Auftrag,

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Stand Januar 2015 Konditionen Konditionen Zahlungsverkehr* Zahlungsverkehr Inland CHF easy Zahlungsauftrag CHF.20/Posten Zahlungsauftrag manuell CHF.50/Posten

Mehr

ZKB youngworld. Preisübersicht und Konditionen

ZKB youngworld. Preisübersicht und Konditionen ZKB youngworld Preisübersicht und Konditionen Inhalt ZKB youngworld 4 ZKB young, das Paket für Jugendliche zwischen 14 und 22 Jahren 5 ZKB student, das Paket für Studierende zwischen 18 und 28 Jahren 6

Mehr

KREDITKARTEN WKB KREDITKARTEN WKB PREPAID FREMDWÄHRUNGSKARTEN WKB BUSINESS CARD EXKLUSIVKARTE

KREDITKARTEN WKB KREDITKARTEN WKB PREPAID FREMDWÄHRUNGSKARTEN WKB BUSINESS CARD EXKLUSIVKARTE Spesentarif KONTEN Kontokorrent 1 CHF 0.40 pro Buchung Einlage /Rückzug am Schalter Versandkosten Gemäss Posttarif Privatkonto / Geschäftskonto / Cash Management / Seniorenkonto / Jugendkonto / WKB-Start-Konto

Mehr

Geschäftskunden Kontoübersicht

Geschäftskunden Kontoübersicht Geschäftskunden Kontoübersicht Unsere Konten und Karten für Geschäftskunden im Überblick ZAHLEN Eignung Geschäftskonto (Kontokorrent) Das Basiskonto für geschäftliche Zwecke Eurokonto Das Geschäftskonto

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Stand 1. Juni 2015 Kontenübersicht Konditionen Zahlungsverkehr Für Zahlungsausgänge ab einem Sparkonto, Sparkonto60, Anlagesparkonto oder einer Mieterkaution

Mehr

Preisübersicht INHALT. Gültig ab 1. Januar 2015. Änderungen vorbehalten

Preisübersicht INHALT. Gültig ab 1. Januar 2015. Änderungen vorbehalten Preisübersicht Gültig ab 1. Januar 01 INHALT Änderungen vorbehalten Es gelten die aktuellen vertraglichen Grundlagen für die Geschäftsbeziehungen mit der Berner Kantonalbank AG. Berner Kantonalbank AG

Mehr

Gebührenübersicht. Die aktuellen Kosten für Kontoführung und Zahlungsverkehr. Ein Unternehmen der LLB-Gruppe

Gebührenübersicht. Die aktuellen Kosten für Kontoführung und Zahlungsverkehr. Ein Unternehmen der LLB-Gruppe Gebührenübersicht Die aktuellen Kosten für Kontoführung und Zahlungsverkehr Ein Unternehmen der LLB-Gruppe 01 KontoBox MeinZins / KMU-Box Sparen vom Eigenheim und Vorsorge 03 Mit der KontoBox MeinZins

Mehr

Konten und Karten Konditionenübersicht

Konten und Karten Konditionenübersicht Konten und Karten Konditionenübersicht Stand 1.8.2015 Inhaltsverzeichnis Allgemeine Hinweise 3 Paketangebote: Bonviva 4 Paketangebote: Viva 5 Privatkontosortiment 6 Sparkontosortiment 6 Zahlungsverkehr

Mehr

SLR Preise+Dienstleistungen. SLR meine Bank

SLR Preise+Dienstleistungen. SLR meine Bank SLR Preise+Dienstleistungen SLR meine Bank Kontosortiment Kontoeröffnung, -führung und -saldierung Konto korrente Junioren- Vereins konti konti Sparkonti Kontoeröffnung Postenauszug per Post 0.30 jährlich

Mehr

Zahlungsverkehr und Kontenführung. Unsere besten Konditionen für Sie

Zahlungsverkehr und Kontenführung. Unsere besten Konditionen für Sie ₈₉ Zahlungsverkehr und Kontenführung Unsere besten Konditionen für Sie 01 Der passende Auftrag für Sie Ob Zahlungen in Schweizer Franken oder Fremd währungen wir bieten Ihnen eine Vielzahl von Überweisungsmöglichkeiten.

Mehr

Zahlen, Sparen, Anlegen und Vorsorgen

Zahlen, Sparen, Anlegen und Vorsorgen Zahlen, Sparen, Anlegen und Vorsorgen Für Ihr Bedürfnis das passende Angebot unsere Konten und Karten für Privatkunden im Überblick. ZAHLEN Privatkonto Privatkonto mit E-Set Eignung Verrechnungssteuer

Mehr

Preistabelle für Konti, Karten und Geldverkehr

Preistabelle für Konti, Karten und Geldverkehr Preistabelle für Konti, Karten und Geldverkehr Gültig ab 1. Mai 2015 Konti Kontoführung für Jugendkonto, Konto 25, Ausbildungskonto Kontoführung für alle Sparkonti, Hypozinskonto, Vereinskonto Kontoführung

Mehr

Parkplatz Thun-Lauitor KONTENSORTIMENT. Sparen und Vorsorgen Zahlen Diverse Dienstleistungen. Aus Erfahrung. www.aekbank.ch

Parkplatz Thun-Lauitor KONTENSORTIMENT. Sparen und Vorsorgen Zahlen Diverse Dienstleistungen. Aus Erfahrung. www.aekbank.ch Parkplatz Thun-Lauitor KONTENSORTIMENT Sparen und Vorsorgen Zahlen Diverse Dienstleistungen Aus Erfahrung www.aekbank.ch 1 SPAREN & VORSORGEN Die Konten unseres Sortiments «Sparen» sind nicht für den Zahlungsverkehr

Mehr

Kontoangebot und Gebühren

Kontoangebot und Gebühren Gültig ab 1. Januar 2015 Unsere Region. Unsere Bank. Unsere Region. Unsere Bank. Kontoangebot Privatkunden Zahlen 4 Kontoangebot Privatkunden Sparen und Vorsorge 6 Kontoangebot Geschäftskunden 8 Gebühren

Mehr

Preisliste. Die folgenden Preise verstehen sich exkl. 8.0 % MwSt., sofern die beanspruchte Leistung für den Kunden unter die MwSt.-Pflicht fällt.

Preisliste. Die folgenden Preise verstehen sich exkl. 8.0 % MwSt., sofern die beanspruchte Leistung für den Kunden unter die MwSt.-Pflicht fällt. Preisliste Die folgenden Preise verstehen sich exkl. 8.0 % MwSt., sofern die beanspruchte Leistung für den Kunden unter die MwSt.-Pflicht fällt. Wertschriftenverwaltung Depotpreis Der Depotpreis wird jährlich

Mehr

Übersicht Dienstleistungspreise

Übersicht Dienstleistungspreise Übersicht Dienstleistungspreise Gültig ab 1. November 2012 Die Zusammenarbeit mit acrevis macht Ihnen das Leben in finanzieller Hinsicht erheblich leichter. Gerne stehen wir Ihnen mit unseren vielfältigen

Mehr

Zahlen, Sparen, Konten, Vorsorgen und Finanzieren. Dienstleistungen und Preise für Private

Zahlen, Sparen, Konten, Vorsorgen und Finanzieren. Dienstleistungen und Preise für Private Zahlen, Sparen, Konten, Vorsorgen und Finanzieren Dienstleistungen und Preise für Private . Diese Publikation steht Ihnen auch in elektronischer Form (PDF-Format) unter www.akb.ch/prospekte zur Verfügung.

Mehr

Kontoführung, Zahlungsverkehr, Schalter- und Bargeschäfte, Hypotheken, Kredite. AKB Firmenkunden. Preise und Konditionen.

Kontoführung, Zahlungsverkehr, Schalter- und Bargeschäfte, Hypotheken, Kredite. AKB Firmenkunden. Preise und Konditionen. Kontoführung, Zahlungsverkehr, Schalter- und Bargeschäfte, Hypotheken, Kredite AKB Firmenkunden. Preise und Konditionen. Stand 1. April 2014 Änderungen sind jederzeit möglich. Inhaltsverzeichnis Kontoeröffnung,

Mehr

Preise und Dienstleistungen

Preise und Dienstleistungen PREISE UND DIENSTLEISTUNGEN 1 Preise und Dienstleistungen 1. Oktober 2014 2 PREISE UND DIENSTLEISTUNGEN Hinweise Weitere Dienstleistungen (z.b. Tresorfach usw.) auf Anfrage. Die Preise verstehen sich in

Mehr

Preisübersicht und Konditionen für Privatkunden. Ab 1. Juli 2015

Preisübersicht und Konditionen für Privatkunden. Ab 1. Juli 2015 Preisübersicht und Konditionen für Privatkunden Ab 1. Juli 2015 Währung CHF CHF Eignung Das Basiskonto für Ihre persönlichen Bankgeschäfte. Das Konto ist in den Paketen ZKB start und ZKB inklusiv erhältlich

Mehr

Institutionelle Anleger. Zahlungsverkehr Preis- und Konditionenübersicht für Institutionelle Kunden 1. Juli 2015

Institutionelle Anleger. Zahlungsverkehr Preis- und Konditionenübersicht für Institutionelle Kunden 1. Juli 2015 Institutionelle Anleger Zahlungsverkehr Preis- und Konditionenübersicht für Institutionelle Kunden 1. Juli 2015 Zahlungsverkehr Die Wahl der Konto- und Zahlungsart sowie die Höhe des Anlagevermögens beeinflussen

Mehr

Unternehmen. Kontokorrent Preis- und Konditionenübersicht für Firmen

Unternehmen. Kontokorrent Preis- und Konditionenübersicht für Firmen Unternehmen Kontokorrent Preis- und Konditionenübersicht für Firmen. August 205 Business Easy Paket Einfach und auf Ihre Bedürfnisse als Kleinunternehmen abgestimmt, bietet unser umfassendes Banking-Paket

Mehr

«Bonus-Paket Lostorf»

«Bonus-Paket Lostorf» «Bonus-Paket Lostorf» 1% Wartenfels- Sparkonto Wartenfels-Sparkonto Hypothek MasterCard Silber Maestro-Karte Börsenhandel Pensionsplanung Kugelschreiber 1% Vorzugszins 3 Monate gratis wohnen 1 Jahresgebühr

Mehr

Gebührentarif für Dienstleistungen

Gebührentarif für Dienstleistungen Sparen + Zahlen + + + = 5 Vorteile mehr Zins spesenfrei zahlen mehr Ertrag Bonus für Sie optimal versichert = Ihr Gesamtnutzen Gebührentarif für Dienstleistungen 1 Unser Leistungsversprechen Wir wollen

Mehr

Konten & Gebühren. einfach persönlich

Konten & Gebühren. einfach persönlich Konten & Gebühren einfach persönlich 3 Inhaltsverzeichnis Unsere breite Kontopalette bietet Ihnen in jedem Lebensabschnitt die ideale Lösung. In Form von Privatund Sparkonten sowie zahlreichen anderen

Mehr

Konditionen Wertschriftengeschäft und Anlageberatung Transparent und leistungsgerecht

Konditionen Wertschriftengeschäft und Anlageberatung Transparent und leistungsgerecht Einzelpreistarif Classic und Premium Aktien und ähnliche Papiere (inkl. strukturierte Produkte und an der Börse gehandelte Fonds) Gehandelt in der Kurswert pro Transaktion Courtage Courtage in CHF marginal

Mehr

Bankingpakete VP Bank AG, gültig ab 1. Oktober 2015

Bankingpakete VP Bank AG, gültig ab 1. Oktober 2015 Bankingpakete VP Bank AG, gültig ab 1. Oktober 2015 Die Bankingpakete der VP Bank Ihr Vermögen hat nur das Beste verdient: einen Bankpartner, der professionellen Service und erst klassige Lösungen bietet

Mehr

Spesen und Gebühren WWW.VOLKSBANK.LI

Spesen und Gebühren WWW.VOLKSBANK.LI Spesen und Gebühren Konten, Karten und Zahlungsverkehr I. Konten Produkt monatlich Gehalte-/Kreditverrechnungskonto Schliessung einmalig Kontoführung 15.00 5.00 Firmen-/Private Banking-/ Fremdwährungskonten

Mehr

Preise und Dienstleistungen

Preise und Dienstleistungen PREISE UND DIENSTLEISTUNGEN Preise und Dienstleistungen. Juli 205 2 PREISE UND DIENSTLEISTUNGEN Hinweise Weitere Dienstleistungen (z.b. Tresorfach usw.) auf Anfrage. Die Preise verstehen sich in CHF (Kontokorrent

Mehr

Anschauungsbeispiel / Keine Empfehlungsliste! "Lisa S. (32)" (Ausgangslage/Vorgaben siehe ganz unten)

Anschauungsbeispiel / Keine Empfehlungsliste! Lisa S. (32) (Ausgangslage/Vorgaben siehe ganz unten) Stichtag: 20.04.2009 UBS Crédit Suisse Raiffeisen** Zürcher Kantonalbank Berner Kantonalbank Privatkonto Bank-eigene Bezeichnung Privatkonto Privatkonto Mitglieder-Privatkonto Privatkonto Lohnsparkonto

Mehr

Ihre Kreditkarten mit Mehrwert. Weltweit komfortabel und sicher bezahlen: mit MasterCard und Visa

Ihre Kreditkarten mit Mehrwert. Weltweit komfortabel und sicher bezahlen: mit MasterCard und Visa Ihre Kreditkarten mit Mehrwert Weltweit komfortabel und sicher bezahlen: mit MasterCard und Visa MasterCard und Visa: Ihre Kreditkarten für alle Fälle Mit unseren Kreditkarten MasterCard und Visa bezahlen

Mehr

Konto- und Zahlungsverkehrsangebot VP Bank AG, gültig ab 1. Mai 2015

Konto- und Zahlungsverkehrsangebot VP Bank AG, gültig ab 1. Mai 2015 Konto- und Zahlungsverkehrsangebot VP Bank AG, gültig ab 1. Mai 2015 Die VP Bank AG ist eine in Liechtenstein domizilierte Bank und untersteht der Finanzmarktaufsicht (FMA) Liechtenstein, Landstrasse 109,

Mehr

migrosmitarbeitende Vorteilhafte Konditionen

migrosmitarbeitende Vorteilhafte Konditionen migrosmitarbeitende Vorteilhafte Konditionen Die Migros war schon immer einen Schritt voraus, auch als Arbeitgeberin. Sie als Mitarbeitende geniessen dadurch Vorteile in jedem Bereich, und ganz besonders

Mehr

PREISE & DIENSTLEISTUNGEN

PREISE & DIENSTLEISTUNGEN 0 PREISE & DIENSTLEISTUNGEN 0 0 INHALTSVERZEICHNIS Crédit Agricole Financements (Suisse) S.A. ERLEICHTERT IHNEN DEN ALLTAG MIT TRANSPARENTEN PREISEN UND KLAREN IN- FORMATIONEN ZU UNSEREN ANGEBOTEN. LERNEN

Mehr

Die Bank für Transparenz. Zinsen und Konditionen per 1. Juli 2015

Die Bank für Transparenz. Zinsen und Konditionen per 1. Juli 2015 Die Bank für Transparenz. Zinsen und Konditionen per 1. Juli 2015 Die neuen Konten. Die Bedürfnisse unserer Kunden stehen bei uns im Mittelpunkt. Darum haben wir unsere Konten einleuchtend einfach neu

Mehr

Das Privatkonto, das Sparkonto, die Kreditkarte, die Maestro-Karte und das E-Banking an einem Ort.

Das Privatkonto, das Sparkonto, die Kreditkarte, die Maestro-Karte und das E-Banking an einem Ort. Das Privatkonto, das Sparkonto, die Kreditkarte, die Maestro-Karte und das E-Banking an einem Ort. Unsere neuen Privatkundenpakete. Die neuen Privatkundenpakete auf einen Blick Privatkundenpaket E-Light

Mehr

PREISE UND KONDITIONEN

PREISE UND KONDITIONEN PREISE UND KONDITIONEN GÜltig ab 01.01.2012 Mit dieser Publikation informieren wir Sie über unsere wichtigsten Preise und Konditionen im Jahr 2012. Die Bank wird im Verlaufe von 2012 schliessen. In diesem

Mehr

Privatkunden. Kontosortiment nach Wunsch

Privatkunden. Kontosortiment nach Wunsch Privatkunden Kontosortiment nach Wunsch Zahlen Privatkonto von 26 bis 59 hren Privatkonto25 bis 25 hre Privatkonto60 ab 60 hren bis CHF 50 000 pro Monat, 3 Monate spesenpflichtig 3 Monate bis CHF 50 000

Mehr

Dienstleistungen und Kontosortiment

Dienstleistungen und Kontosortiment Vermögensberatung DIENSTLEISTUNGEN UND KONTOSORTIMENT 1 Dienstleistungen und Kontosortiment Zinssätze/Konditionen: 1. Februar 2015 2 DIENSTLEISTUNGEN UND KONTOSORTIMENT Sämtliche aufgeführten Zinssätze

Mehr

Business Easy Paket Das Banking-Paket für Unternehmer

Business Easy Paket Das Banking-Paket für Unternehmer Business Easy Paket Das Banking-Paket für Unternehmer Banking leicht gemacht Damit Sie sich voll und ganz auf Ihre Kernaufgaben als Unternehmer konzentrieren können. In unserem Banking-Paket Business Easy

Mehr

KONDITIONEN IM ANLAGEGESCHÄFT

KONDITIONEN IM ANLAGEGESCHÄFT KONDITIONEN IM ANLAGEGESCHÄFT Gültig ab 1. Januar 2015 Die Bank behält sich Änderungen der Konditionen vor. Diese werden auf dem Zirkularweg oder auf andere Weise (Publikationen etc.) bekannt gegeben.

Mehr

PREISE & DIENSTLEISTUNGEN

PREISE & DIENSTLEISTUNGEN PREISE & DIENSTLEISTUNGEN (SUISSE) SA (SUISSE) SA CRÉDIT AGRICOLE FINANCEMENTS (SUISSE) S.A. ERLEICHTERT IHNEN DEN ALLTAG MIT TRANSPARENTEN PREISEN UND KLAREN INFORMATIONEN ZU UNSEREN ANGEBOTEN. LERNEN

Mehr

Niederlassung Frankfurt

Niederlassung Frankfurt Niederlassung Frankfurt Stand Juli 2010 STANDARDENTGELTE UND SPESENSÄTZE IM GESCHÄFTSVERKEHR Gültig ab 01.07.2010 Sämtliche angegebenen Zinssätze verstehen sich vor Steuern. Die DENIZBANK (WIEN) AG ist

Mehr

P R E I S A U S H A N G Standardentgelte und Spesensätze im Geschäftsverkehr Gültig ab 15.09.2009 INHALTSVERZEICHNIS

P R E I S A U S H A N G Standardentgelte und Spesensätze im Geschäftsverkehr Gültig ab 15.09.2009 INHALTSVERZEICHNIS P R E I S A U S H A N G Standardentgelte und Spesensätze im Geschäftsverkehr Gültig ab 15.09.2009 Version 73 Sämtliche angegebenen Zinssätze verstehen sich vor Steuern. Die DENIZBANK AG ist Mitglied der

Mehr

Preise für Dienstleistungen. Wertschriftengeschäft. Konditionen. Anlegen. Stand Januar 2015

Preise für Dienstleistungen. Wertschriftengeschäft. Konditionen. Anlegen. Stand Januar 2015 Preise für Dienstleistungen im Wertschriftengeschäft Stand Januar 2015 Konditionen Anlegen Konditionen im Anlagegeschäft Preis für Wertschriftentransaktionen (Courtage) Börsen- und Steuerabgaben werden

Mehr

PREISE & DIENSTLEISTUNGEN

PREISE & DIENSTLEISTUNGEN 0 PREISE & DIENSTLEISTUNGEN 0 0 INHALTSVERZEICHNIS Crédit Agricole Financements (Suisse) S.A. ERLEICHTERT IHNEN DEN ALLTAG MIT TRANSPARENTEN PREISEN UND KLAREN IN- FORMATIONEN ZU UNSEREN ANGEBOTEN. LERNEN

Mehr

STANDARDENTGELTE UND SPESENSÄTZE IM GESCHÄFTSVERKEHR. Gültig ab 23.11.2011 INHALTSVERZEICHNIS

STANDARDENTGELTE UND SPESENSÄTZE IM GESCHÄFTSVERKEHR. Gültig ab 23.11.2011 INHALTSVERZEICHNIS STANDARDENTGELTE UND SPESENSÄTZE IM GESCHÄFTSVERKEHR Gültig ab 23.11.2011 Sämtliche angegebenen Zinssätze verstehen sich vor Steuern. Die DENIZBANK (WIEN) AG ist Mitglied der österreichischen Einlagensicherung

Mehr

Reisezahlungsmittel. SLR meine Bank

Reisezahlungsmittel. SLR meine Bank Reisezahlungsmittel SLR meine Bank Erholsame Ferien Reisezahlungsmittel Endlich Ferien! Wer freut sich nicht aufs süsse Nichtstun, auf fremde Länder oder einfach aufs Unterwegssein an bekannten oder weniger

Mehr

Konten für Privatkunden im Überblick. Wir begleiten Sie bei Ihren täglichen Bankgeschäften. www.zugerkb.ch

Konten für Privatkunden im Überblick. Wir begleiten Sie bei Ihren täglichen Bankgeschäften. www.zugerkb.ch Konten für Privatkunden im Überblick Wir begleiten Sie bei Ihren täglichen n. www.zugerkb.ch Privatkonten Privatkonto Privatkonto Bildung plus Privatkonto Jugend plus Privatkonto Mister Money Eignung natürliche

Mehr

TCS MasterCard Einfach und übersichtlich

TCS MasterCard Einfach und übersichtlich Kreditkarten TCS MasterCard Einfach und übersichtlich Ihre Monatsrechnung der TCS MasterCard Vorderseite Cards Services / CS Postfach Tel. 044 439 40 38 www.cembra.ch P.P. CH - 8048 Zürich Herr Mustergasse

Mehr

Preise für Dienstleistungen. Gültig ab 1. Juli 2015

Preise für Dienstleistungen. Gültig ab 1. Juli 2015 Preise für Dienstleistungen Gültig ab 1. Juli 2015 Attraktive Konditionen gehören von jeher zu den Stärken der Migros Bank. Wir setzen uns aktiv dafür ein, dass Sie von vorteilhaften Zinsen und transparenten

Mehr

P R E I S A U S H A N G Standardentgelte und Spesensätze im Geschäftsverkehr Gültig ab 21.09. 2009 INHALTSVERZEICHNIS

P R E I S A U S H A N G Standardentgelte und Spesensätze im Geschäftsverkehr Gültig ab 21.09. 2009 INHALTSVERZEICHNIS P R E I S A U S H A N G Standardentgelte und Spesensätze im Geschäftsverkehr Gültig ab 21.09. 2009 Version 74 Sämtliche angegebenen Zinssätze verstehen sich vor Steuern. Die DENIZBANK AG ist Mitglied der

Mehr

Kredit- Karten im vergleich

Kredit- Karten im vergleich Kreditkarten im vergleich Leistungen und Gebühren im Überblick RBA-MasterCard Silber/ Visa Classic RBA-World MasterCard Gold/ Visa Gold Preise, Gebühren Jahresgebühr 0 Hauptkarte 0 Hauptkarte CHF 25 Zusatzkarte

Mehr

Kreditkarten-Vergleich von Kassensturz in Zusammenarbeit mit comparis.ch Vergleich der Gesamtkosten

Kreditkarten-Vergleich von Kassensturz in Zusammenarbeit mit comparis.ch Vergleich der Gesamtkosten n-vergleich von Kassensturz in Zusammenarbeit mit comparis.ch Vergleich der Gesamtkosten Berücksichtigt sind sämtliche Kosten wie Jahresgebühren (Konditionen, die ab dem 2. Jahr gelten), Bearbeitungsgebühren,

Mehr

Privatkonto Bildung plus

Privatkonto Bildung plus Privatkonto Bildung plus Wir begleiten Studierende mit einem attraktiven Finanzpaket. www.zugerkb.ch Alles, was man für sein Geld braucht Als Studierender ist man auf ein gutes Finanzmanagement angewiesen.

Mehr

Cembra MasterCard Einfach und übersichtlich

Cembra MasterCard Einfach und übersichtlich Kreditkarten Cembra MasterCard Einfach und übersichtlich Ihre Monatsrechnung der Cembra MasterCard. Cembra MasterCard Gold und Premium Alles, was Sie schon immer über Ihre MasterCard Rechnung wissen wollten.

Mehr

Niederlassung Frankfurt

Niederlassung Frankfurt Niederlassung Frankfurt Version N 24 Stand Januar 2010 STANDARDENTGELTE UND SPESENSÄTZE IM GESCHÄFTSVERKEHR Gültig ab 11.01.2010 Sämtliche angegebenen Zinssätze verstehen sich vor Steuern. Die DENIZBANK

Mehr

Jonas Winkler Gantrischweg 14 3132 Riggisberg. Prozesseinheit 2 Eröffnung eines Senioren Sparkontos

Jonas Winkler Gantrischweg 14 3132 Riggisberg. Prozesseinheit 2 Eröffnung eines Senioren Sparkontos Jonas Winkler Gantrischweg 14 3132 Riggisberg Prozesseinheit 2 Eröffnung eines Senioren Sparkontos 1. Inhaltsverzeichnis 1. Inhaltsverzeichnis...2 2. Flussdiagramm...3 4 3. Kurzbericht...5 3.1 Einführung

Mehr

VERMÖGENSVERWALTUNG. Tarife für unsere Finanzdienstleistungen Gültig ab 01.01.2015

VERMÖGENSVERWALTUNG. Tarife für unsere Finanzdienstleistungen Gültig ab 01.01.2015 VERMÖGENSVERWALTUNG Tarife für unsere Finanzdienstleistungen Gültig ab 01.01.2015 INHALTSVERZEICHNIS SEITE Wertschriftenkauf / -verkauf 3 Wertschriftenkauf / -verkauf über e-banking 4 Futures und Eurex

Mehr

Die Credit Suisse Kreditkarten

Die Credit Suisse Kreditkarten Konten und Karten Die Kreditkarten Bezahlen Sie und geniessen Sie dabei Zusatzleistungen Wissenswertes über die Kreditkarten Mit Ihrer Kreditkarte können Sie in der Schweiz und im Ausland Waren und Dienstleistungen

Mehr

Commerzbank Zrt. Konditionsliste für Firmenkunden der Commerzbank Zrt.

Commerzbank Zrt. Konditionsliste für Firmenkunden der Commerzbank Zrt. Commerzbank Zrt. Konditionsliste für Firmenkunden der Commerzbank Zrt. 2. oldal Konditionsliste für Firmenkunden der Commerzbank Zrt. gültig ab 1. April 2013 1. Kontoführung 3 2. Bargeldein- und auszahlungen

Mehr

1.1.1..1. Anina Curau. Burgstrasse 7 8570 Weinfelden. Niederlassung Weinfelden

1.1.1..1. Anina Curau. Burgstrasse 7 8570 Weinfelden. Niederlassung Weinfelden 1.1.1..1 Burgstrasse 7 8570 Weinfelden Niederlassung Weinfelden Inhaltsverzeichnis 1. Flussdiagramm der einzelnen Teilschritte... 3 2. Berichte... 5 2.1 Einführung in die Prozesseinheit...5 2.2 Erklärung

Mehr

Gebührentarif Die Bank mit Transparenz. Gültig ab 1. Juli 2015 (Änderungen und Irrtum bleiben jederzeit vorbehalten)

Gebührentarif Die Bank mit Transparenz. Gültig ab 1. Juli 2015 (Änderungen und Irrtum bleiben jederzeit vorbehalten) Gebührentarif Die Bank mit Transparenz Gültig ab 1. Juli 2015 (Änderungen und Irrtum bleiben jederzeit vorbehalten) 1 Kontoführung Kontokorrent 1 0.30 pro Buchung Kontoführung Standardauszug pro Auszug

Mehr

Cosy MasterCard Conforama Einfach und übersichtlich

Cosy MasterCard Conforama Einfach und übersichtlich Kreditkarten Cosy MasterCard Conforama Einfach und übersichtlich Ihre Monatsrechnung der Cosy MasterCard Conforama. Cosy MasterCard Conforama Alles, was Sie schon immer über Ihre MasterCard Rechnung wissen

Mehr

Gültig ab 1. Juli 2015. Konditionen im Anlagegeschäft

Gültig ab 1. Juli 2015. Konditionen im Anlagegeschäft Gültig ab 1. Juli 2015 Konditionen im Anlagegeschäft Courtage und Gebühren Courtage Inland Für alle in der Schweiz gehandelten Aktien, Obligationen, Notes und Schuldscheine, Anrechte sowie übrige Beteiligungspapiere

Mehr

Leistungen und Gebühren. 1. Juli 2015

Leistungen und Gebühren. 1. Juli 2015 Leistungen und Gebühren 1. Juli 2015 Unser Leitsatz Die Sorge um die uns anvertrauten Vermögen, deren Sicherung und Mehrung sowie die zuverlässige Ab wicklung der Finanzgeschäfte unserer Kunden stehen

Mehr

Privat- und Firmenkunden Detail-Preisübersicht im Anlagegeschäft

Privat- und Firmenkunden Detail-Preisübersicht im Anlagegeschäft Privat- und Firmenkunden Detail-Preisübersicht im Anlagegeschäft Gültig ab 1. Oktober 2014 Depotgebühren 1 Grundgebühr 2 Depotwert in CHF oder Gegenwert in Fremdwährung Minimum pro Position/Valor ln 5

Mehr