Unternehmensprofil. Stampa & Partners Holding AG ein Unternehmen der Stampa Group

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Unternehmensprofil. Stampa & Partners Holding AG ein Unternehmen der Stampa Group"

Transkript

1 Unternehmensprofil Stampa & Partners Holding AG ein Unternehmen der Stampa Group

2 First Class Financial Expertise GROUP ACCOUNTING, IFRS Wir beraten Sie bei der Einführung von IFRS, geben eine First / Second Oppinion ab, erstellen ein Konzern- und Reporting-Handbuch und unterstützen Sie in Ihrem Konsolidierungsprozess. FINANZIELLE KONSOLIDERUNG UND MANAGEMENT REPORTING Wir sind Marktführer in der Gestaltung und Implementierung der Konsolidierungs- und Reporting- Systeme. Unsere Berater bringen Erfahrung aus den Big 4 im Bereich Konzernrechnungslegung mit und bieten Ihnen darüber hinaus fundiertes technisches Wissen im Software-Bereich Bereich. Wir haben IFRS First entwickelt, das #1 IFRS Starter Kit für Oracle HFM und bieten nach SAP AG das grösste internationale Team im SAP BusinessObjects Financial Consolidation-Bereich. PLANNUNG, BUDGETIERUNG UND PROGNOSEN Wir arbeiten mit Deloitte Consulting zusammen, dem europäischen Marktführer in diesem Bereich. Zusammen bieten wir integrierte Lösungen für Enterprise Performance Management, die Sie bei Planung, Budgetierung und der Integration ti der Istdaten t unterstützen, um ein gemeinsames Reporting und somit ein effizientes Performance Management zu erzielen. 2 Stampa Group Unternehmensprofil

3 First Class Financial Expertise UMSETZUNG UND INTEGRATION DER DATEN Durch eine volle Integration Ihrer Daten in eine Enterprise Performance Management Lösung maximieren wir Ihren Nutzen. Wir sind Marktführer in der Implementierung von Oracles Financial Data Quality Management und SAPs Financial Information Management ETLs. UNTERSTÜTZUNG IN DER ANWENDUNGSTECHNIK UND WARTUNG Wir bieten einen einzigartigen Service nach der Implementierung Ihres Enterprise Performance Management Systems und einen Knowledge-Transfer bis Sie die Lösung eigenständig managen können. PROZESSMANAGEMENT Wir sind Marktführer in Business Process Excellence. Wir untersuchen, modellieren und beschleunigen ihre interne Prozesse. 3 Stampa Group Unternehmensprofil

4 Stampa Group Zahlen und Fakten Hauptsitz Niederlassungen Zug, Schweiz Genf, Düsseldorf, Wien Partners Software Consulting Academic KUNDEN CFO SYSTEMS IMPLEMENTIERUNGEN MITARBEITER CFO CONSULTANTS ~160 ~ Stampa Group Unternehmensprofil

5 Stampa Group ausgewählte Referenzen Oracle Hyperion Financial Management und Stampa Group IFRS First Implementierung der zentralen Konsolidierungslösung für US-GAAP, IFRS und SWISS GAAP, basierend auf Oracle HFM und IFRS First Starter Kit der Stampa Group Oracle Hyperion Financial Management, Financial Data Quality Management and Stampa Group IFRS First Starter Kit Implementierung der zentralen Konsolidierungslösung der Deutschen Bahn für IFRS basierend auf Oracle HFM und dem IFRS First Starter Kit der Stampa Group inkl. Datentransformation und integration basierend auf Oracle FDQM Oracle Hyperion Financial Management und Stampa Group IFRS First Implementierung der zentralen Konsoliderungslösung für IFRS basierend auf Oracle HFM und IFRS First Starter Kit der Stampa Group Oracle Hyperion Financial Management, Financial Data Quality Management und IFRS First Starter Kit der Stampa Group Implementierung der Konzernkonsolidierung basierend auf Oracle HFM und IFRS First Starter Kit der Stampa Group inkl. der Datentransformation und -integration basierend auf Oracle FDQM. Laufende Helpdesk- Betreuung. 5 Stampa Group Unternehmensprofil

6 Stampa Group ausgewählte Referenzen Oracle Hyperion Financial Management, Financial Data Quality Management und IFRS First Starter Kit der Stampa Group Implementierung der zentralen Konsolidierungslösung g in der EFG Group basierend auf Oracle HFM. Implementierung der Konzernkonsolidierung der EFG International basiserend auf HFM inkl. Datentransformation und integration mit Oracle FDQM. Erstellung des Reporting Handbuchs. Laufende Helpdesk-Betreuung Oracle Hyperion Financial Management, Essbase, Financial Data Quality Management und IFRS First Starter Kit der Stampa Group Implementierung der legalen Konsolidierung auf Gruppenlevel sowie des amerikanischen Teilkonzerns basierend auf Oracle HFM inkl Datenintegration mit Oracle FDQM. Implementierung des Konzerncontrolling und reporting basierend auf Essbase. Oracle Hyperion Financial Management, Essbase, Planning, Financial Data Quality Management & IFRS First Starter Kit der Stampa Group Implementierung der legalen Konzernkonsolidierung basierend auf Oracle HFM mit vollautomatischer Steuerung der komplexen Konzernstruktur, inkl. Datenintegration über Oracle FDQM. Implementierung der integrierten Unternehmensplanung über Oracle Hyperion Planning. 6 Stampa Group Unternehmensprofil

7 Stampa Group ausgewählte Referenzen SAP BusinessObjects Financial Consolidation und Financial Information Management Implementierung von SAP BOFC 7.5. Referenzunterlagen vorhanden. Migration von Oracle Hyperion Financial Management zu SAP BusinessObjects Financial Consolidation SAP BusinessObjects Financial Consolidation Vollständige Implementierung der End-to-End Legalkonsoldierungslösung gem. IFRS mit detaillierten Kommentaren und Angaben für den Geschäftsbericht. Implementierung und Integration des Management Reporting und der Controlling Applikation in das SAP BW. SAP BusinessObjects Financial Consolidation Soll-Ist-Analyse des Konzernreportings und Einführung von SAP BusinessObjects Financial Consolidation als Lösung für die Teilkonzernkonsolidierung von Coca-Cola North America. SAP BusinessObjects Financial Consolidation, Financial Information Management und Extended Analytics Expertise für Pre-Design, Design und Build während der Implementierung. Qualitätssicherung, sowie Durchführung von Workshops und SAP- Schulung der Mitarbeiter vor Ort. 7 Stampa Group Unternehmensprofil

8 Stampa Group ausgewählte Referenzen SAP BusinessObjects Financial i Consolidation und Financial i Information Management Projektmanagement mit SAP Consulting und Implementierung der Konzernkonsolierung für IFRS und US-GAAP. Implementierung und Integration der Reportinglösung basierend auf SAP BOFC und SAP FIM. SAP BusinessObjects Financial Consolidation, Financial Information Management und Extended Analytics Implementierung der Konzernkonsolidierung, Analytical Accounting, Controlling und Budget basierend auf SAP BOFC. Integration der ERPs über SAP FIM und des BI Reporting über SAP BO Extended Analytics. SAP BusinessObjects Financial Consolidation und Stampa Group One Banking Starter Kit Implementierung von SAP BOFC mit dem One Banking Starter Kit von Stampa Group für die Konzernkonsolidierung, das Budget, die Planung und das Managementinformationssystem konform mit den schweizerischen Finanzregelungen. g SAP BusinessObjects Financial Consolidation Implementierung der legalen und Management-Konsolidierung in einer Applikation basierend auf SAP BOFC. Integration mit ERP-Daten über SAP BOFC Data Link und Integration des SAP BW für das BI Reporting 8 Stampa Group Unternehmensprofil

9 Unternehmensführung der Stampa Group Verwaltungsrat ERNST WELTEKE Verwaltungsratspräsident Stampa & Partners Holding AG Dr. LORENZO WULLSCHLEGER Vizepräsident id des Verwaltungsrates t Stampa & Partners Holding AG DANTE STAMPA Delegierter des Verwaltungsrates Stampa & Partners Holding AG CHRISTOPHE BEAUD Verwaltungsratspräsident Stampa & Partners AG Geschäftsführung DANTE STAMPA Senior Partner und CEO Stampa Group ALEXANDRE CONSTANTINESCU Partner und COO Stampa Group ALAN HULSBERGEN Partner Stampa Group THOMAS KISSLING Partner Stampa Group Dr. MARKUS LINDEMANN Geschäftsführer Stampa Group Deutschland GmbH VOLKER SCHULZE Geschäftsführer Stampa Group Deutschland GmbH 9 Stampa Group Unternehmensprofil

10 Ihr Partner für effiziente Performance Management Lösungen! Stampa Group Grafenauweg Zug, Schweiz T F Stampa & Partners Holding AG ein Unternehmen der Stampa Group

Financial Intelligence

Financial Intelligence IT ADVISORY SAP Financial Intelligence zur Optimierung von Konzernfinanzprozessen und der Steuerung der Konzernperformance kpmg.at Zunehmende Komplexität bei gleichzeitig steigendem Informationsbedarf

Mehr

mayato Unternehmenspräsentation mayato GmbH Am Borsigturm 9 13507 Berlin Germany www.mayato.com

mayato Unternehmenspräsentation mayato GmbH Am Borsigturm 9 13507 Berlin Germany www.mayato.com mayato Unternehmenspräsentation mayato GmbH Am Borsigturm 9 13507 Berlin Germany www.mayato.com Wer sind wir? Wir sind ein unabhängiges Beratungs- und Analystenhaus für Business Intelligence Beratungs-

Mehr

Wertorientierte Unternehmenssteuerung. NOVO Business Consultants AG

Wertorientierte Unternehmenssteuerung. NOVO Business Consultants AG Wertorientierte Unternehmenssteuerung NOVO Business Consultants AG Agenda Kurzvorstellung der Referenten Einleitung in die Wertorientierte Unternehmenssteuerung Lösungsportfolio der SAP Systemdemo Fragen

Mehr

1. Das Unternehmen ProSiebenSat.1. 2. Ausgangssituation und Ziele. 3. Das Projekt. 4. Vorteile der neuen Lösung mit SAP FC

1. Das Unternehmen ProSiebenSat.1. 2. Ausgangssituation und Ziele. 3. Das Projekt. 4. Vorteile der neuen Lösung mit SAP FC Ablösung von SAP ECCS mit SAP FC als zentrales Reportingsystem bei Florian Schmidt-Popescu, Stampa Group Agenda 1. Das Unternehmen ProSiebenSat.1 2. Ausgangssituation und Ziele 3. Das Projekt 4. Vorteile

Mehr

UNTERNEHMENSKENNZAHLEN FEST IM GRIFF

UNTERNEHMENSKENNZAHLEN FEST IM GRIFF UNTERNEHMENSKENNZAHLEN FEST IM GRIFF Die ITML ROADSHOWS 2014: Die Business Analytics ROADSHOW 2014 DER KUNDE IM FOKUS für CRM & E-Commerce Aussagekräftige Kennzahlen auch für die Zukunft UNTERNEHMENSKENNZAHLEN

Mehr

IBM Smart Analytics System und IBM Cognos BI: Vom Single Point of Truth zum mobilen Cockpit - ein Praxisbericht beim Unternehmen Theo Förch

IBM Smart Analytics System und IBM Cognos BI: Vom Single Point of Truth zum mobilen Cockpit - ein Praxisbericht beim Unternehmen Theo Förch IBM Smart Analytics System und IBM Cognos BI: Vom Single Point of Truth zum mobilen Cockpit - ein Praxisbericht beim Unternehmen Theo Förch Markus Ruf, Geschäftsführer mip GmbH Jens Kretzschmar, Senior

Mehr

Datenintegration mit Informatica PowerCenter

Datenintegration mit Informatica PowerCenter Datenintegration mit Informatica PowerCenter Mein Weg vom Studenten zum Consultant Christoph Arnold 03.07.2013 1 Agenda Von der THM zu Infomotion Datenschieberei oder doch mehr? Die weite Welt von Informatica

Mehr

Das Aufgabenfeld des Fachinformatikers in einer SAP- Beratung. www.pikon.com

Das Aufgabenfeld des Fachinformatikers in einer SAP- Beratung. www.pikon.com Das Aufgabenfeld des Fachinformatikers in einer SAP- Beratung www.pikon.com 1 Was ist SAP? Weltweiter Marktführer bei Unternehmenssoftware Umfangreiche Standardsoftware mit zahlreichen Funktionen Software

Mehr

Aktuelle Lösungen zum Umgang mit regulatorischen Anforderungen. ifb group 27. November 2013

Aktuelle Lösungen zum Umgang mit regulatorischen Anforderungen. ifb group 27. November 2013 Aktuelle Lösungen zum Umgang mit regulatorischen Anforderungen ifb group 27. November 2013 Vorstellung Johannes Balling Johannes.Balling@ifb-group.com Tel +41 44 318 70 00 Fax +41 44 318 70 10 Mobile +41

Mehr

BICC, Organisation und Kompetenz Das Raiffeisen Solution SAS Competence Center

BICC, Organisation und Kompetenz Das Raiffeisen Solution SAS Competence Center BICC, Organisation und Kompetenz Das Raiffeisen Solution SAS Competence Center Ing. Polzer Markus öffentlich Inhaltsverzeichnis 1 2 3 4 5 6 7 Kurzvorstellung Raiffeisen Solution Business Intelligence Strategie

Mehr

Integration und massiver Excel-Einsatz Herausforderungen in der Planung

Integration und massiver Excel-Einsatz Herausforderungen in der Planung Integration und massiver Excel-Einsatz Herausforderungen in der Planung CeBIT, Hannover, 10.03.2014 Dr. Christian Fuchs, Senior Analyst Business Application Research Center Historie 1994: Beginn der Untersuchung

Mehr

Hands on. Wir packen für Sie an.

Hands on. Wir packen für Sie an. Mit unserer umfassenden Erfahrung im Unsere Speialisten unterstüten vorübergehend Sie Daher greifen immer mehr Unternehmen und Organisationen in den Bereichen Buchhaltung, Bilanierung, unserer Speialisten

Mehr

Big Data Hype oder Realität?

Big Data Hype oder Realität? Big Data Hype oder Realität? Andreas Berth, CEO B2 Performance Group Inhalt B2 Performance das Unternehmen Big Data die Herausforderungen Beispiele für Datenquellen Big Data die Umsetzung Marketing KPI

Mehr

Jan Richter Niederlassungsleiter München Leiter BU Office of Finance

Jan Richter Niederlassungsleiter München Leiter BU Office of Finance Click to edit Master title style 1 Jan Richter Niederlassungsleiter München Leiter BU Office of Finance München, 7.10.2009 2009 IBM Corporation Agenda Click to edit Master title style 2 Themen im Finanzbereich

Mehr

Kostenreduzierung Analysis

Kostenreduzierung Analysis Combined Thinking for Success. Information anywhere, anytime, any device & Business Process Excellence Kostenreduzierung Analysis Predictive Analytics Performance Management Flexible Planung Big Data Combined

Mehr

Markus Henkel Partner im Netzwerk der www.high-professionals.de

Markus Henkel Partner im Netzwerk der www.high-professionals.de Markus Henkel Oeltzenstrasse 4 D-30169 Hannover Mobiltelefon +49 178 340 64 74 henkel@high-professionals.de Summary: Senior Professional im kaufmännischen Bereich mit Fokus auf Controlling, Konzernrechnungswesen

Mehr

Das Unternehmen Brightcon Business Intelligence Excellence

Das Unternehmen Brightcon Business Intelligence Excellence Das Unternehmen Brightcon Business Intelligence Excellence 360 degrees Outstanding Consulting Competence Brightcon auf einen Blick Erfahrung, professionell und glaubwürdig Brightcon entstand aus der gemeinsamen

Mehr

Infor PM 10 auf SAP. Bernhard Rummich Presales Manager PM. 9.30 10.15 Uhr

Infor PM 10 auf SAP. Bernhard Rummich Presales Manager PM. 9.30 10.15 Uhr Infor PM 10 auf SAP 9.30 10.15 Uhr Bernhard Rummich Presales Manager PM Schalten Sie bitte während der Präsentation die Mikrofone Ihrer Telefone aus, um störende Nebengeräusche zu vermeiden. Sie können

Mehr

Konzernkonsolidierung mit IBM Cognos Controller bei der Gigaset AG

Konzernkonsolidierung mit IBM Cognos Controller bei der Gigaset AG Konzernkonsolidierung mit IBM Cognos Controller bei der Gigaset AG Detlef Pohl Group Consolidation Gigaset AG Marcell Schopper Partner etageeins GmbH Gigaset... Ist ein führendes Unternehmen in der Telekommmunikations-Branche

Mehr

Bernd von Staa, msg global solutions AG, Oktober 2015

Bernd von Staa, msg global solutions AG, Oktober 2015 .consulting.solutions.partnership SAP-Forum für Banken 7./8. Oktober 2015, Mainz Performance Management for Financial Industry am Beispiel Cost and Revenue Allocation Bernd von Staa, msg global solutions

Mehr

software, hardware und wissen für business intelligence lösungen software, hardware and knowledge for business intelligence solutions

software, hardware und wissen für business intelligence lösungen software, hardware and knowledge for business intelligence solutions software, hardware und wissen für business intelligence lösungen software, hardware and knowledge for business intelligence solutions Vom OLAP-Tool zur einheitlichen BPM Lösung BI orientiert sich am Business

Mehr

Beratung der MTB AG (MAN Truck & Bus), München, unter anderem bzgl.:

Beratung der MTB AG (MAN Truck & Bus), München, unter anderem bzgl.: Beratungstätigkeiten Wesentliche Beratungstätigkeiten seit 01/2006: Beratung der Bertrandt AG, Ehningen, unter anderem bzgl.: Prüfung des Vorliegens der Voraussetzungen (inkl. Indikatoren) von assoziierten

Mehr

STUDIE BI/DWH Daten-, Projekt- und Prozessmanagement 2005, Status quo

STUDIE BI/DWH Daten-, Projekt- und Prozessmanagement 2005, Status quo STUDIE BI/DWH Daten-, Projekt- und Prozessmanagement 2005, Status quo Der Erfolgreichste im Leben ist der, der am besten informiert wird. Benjamin Disraeli (1804-81) Summary Nach einer grundlegenden Einführung

Mehr

Erfolgreiches strategisches Informa2onsmanagement Chancen & Risiken mit SAP und Business Objects rechtzei2g erkennen und managen

Erfolgreiches strategisches Informa2onsmanagement Chancen & Risiken mit SAP und Business Objects rechtzei2g erkennen und managen CubeServ Services für ein erfolgreiches strategisches Informa8onsmanagement Erfolgreiches strategisches Informa2onsmanagement Chancen & Risiken mit SAP und Business Objects rechtzei2g erkennen und managen

Mehr

Loyalty Management in SAP

Loyalty Management in SAP Loyalty Management in SAP CRM 7.0 Ihr Weg zu langfristigen und profitablen Kundenbeziehungen André Wolzenburg, Product Manager SAP CRM Agenda 1. Vorstellung Data Migration Consulting AG 2. SAP CRM 7.0

Mehr

BOARD All in One. Unternehmen Lösung Referenzen

BOARD All in One. Unternehmen Lösung Referenzen BOARD All in One Unternehmen Lösung Referenzen Unternehmen BOARD Führender Anbieter für BI & CPM mit Sitz in Lugano Gegründet 1994 eigene Software seit 19 Jahren Eigenfinanziert & profitabel Weltweite

Mehr

Oracle ERP Cloud Services. Fokus Finance. PRIMUS DELPHI GROUP GmbH

Oracle ERP Cloud Services. Fokus Finance. PRIMUS DELPHI GROUP GmbH Oracle ERP Cloud Services Fokus Finance PRIMUS DELPHI GROUP GmbH Volkmar Hischer Oracle ERP Cloud Services PRIMUS DELPHI GROUP GmbH Inhabergeführtes IT Beratungshaus seit über 20 Jahren Langjährige Kundenbeziehungen

Mehr

Infografik Business Intelligence

Infografik Business Intelligence Infografik Business Intelligence Top 5 Ziele 1 Top 5 Probleme 3 Im Geschäft bleiben 77% Komplexität 28,6% Vertrauen in Zahlen sicherstellen 76% Anforderungsdefinitionen 24,9% Wirtschaflicher Ressourceneinsatz

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Unternehmenspräsentation CALEO Consulting GmbH CALEO auf einen Blick: Ansatz, Portfolio, Berater Kombination von inhaltlicher und technischer Expertise mit Fokus auf Performance Management (PM) und Business

Mehr

Unternehmensprofil H&S reliable solutions

Unternehmensprofil H&S reliable solutions Unternehmensprofil Unternehmensprofil Simplify your Business Unternehmen Das Unternehmen Die ist eine Unternehmensberatung, fokussiert auf Prozess-, Projekt- und Performancemanagement, mit dem Hauptsitz

Mehr

Datenbank: Oracle, Essbase ETL: Informatica PowerCenter Reporting: Crystal Reports, SAP BO Betriebssystem: Unix

Datenbank: Oracle, Essbase ETL: Informatica PowerCenter Reporting: Crystal Reports, SAP BO Betriebssystem: Unix Referenzen Business Intelligence 1 Generalunternehmer BI Als Generalunternehmer für Entwicklung, Wartung und Betrieb der BI-Landschaft für einen Dienstleister, übernahm BBF die Verantwortung der BI-Systeme.

Mehr

Unternehmenspräsentation, November/Dezember 2009. Kooperationspartner

Unternehmenspräsentation, November/Dezember 2009. Kooperationspartner Unternehmenspräsentation, November/Dezember 2009 Kooperationspartner Mission Wir gewährleisten eine enge Verbindung von Inhalten und Systemen und bieten somit ein integratives Lösungspaket aus einer Hand.

Mehr

FRT Consulting GmbH. Projekt KATEGO Komfortable SAP-Datenanalyse. Gustav Sperat FRT Consulting GmbH. www.frt.at. Wir machen aus Daten Wissen.

FRT Consulting GmbH. Projekt KATEGO Komfortable SAP-Datenanalyse. Gustav Sperat FRT Consulting GmbH. www.frt.at. Wir machen aus Daten Wissen. FRT Consulting GmbH Projekt KATEGO Komfortable SAP-Datenanalyse Gustav Sperat FRT Consulting GmbH 1 FRT Consulting das Unternehmen Spin off der TU Graz von langjährigen IT Experten Hauptsitz Graz, Büro

Mehr

SAP Lösungen für Enterprise Performance Management (EPM) Patric Imark, Business Architect 11. Juni 2013

SAP Lösungen für Enterprise Performance Management (EPM) Patric Imark, Business Architect 11. Juni 2013 SAP Lösungen für Enterprise Performance Management (EPM) Patric Imark, Business Architect 11. Juni 2013 Was ist eine Best Run Company? Wir passen uns kontinuierlich ändernden Marktbedingungen an Strategisch

Mehr

Profil & Projektübersicht. Markus Fugger. SAP Basis & Technologieberater. Breitscheidstaße 88 70176 Stuttgart. mail@markusfugger.

Profil & Projektübersicht. Markus Fugger. SAP Basis & Technologieberater. Breitscheidstaße 88 70176 Stuttgart. mail@markusfugger. Profil & Projektübersicht Markus Fugger SAP Basis & Technologieberater Breitscheidstaße 88 70176 Stuttgart mail@markusfugger.com 0175 2330086 http://www.markusfugger.com Ausbildung Zertifizierter SAP Basis

Mehr

Mehrwerte schaffen durch den Einsatz von Business Intelligence

Mehrwerte schaffen durch den Einsatz von Business Intelligence Mehrwerte schaffen durch den Einsatz von Business Intelligence 1 Menschen beraten Menschen beraten BTC zeigt Wege auf - Sie entscheiden BTC zeigt Wege auf - Sie entscheiden Martin Donauer BTC Business

Mehr

Unternehmensdaten auswerten und planen - Vorstellung von Infor PM 10

Unternehmensdaten auswerten und planen - Vorstellung von Infor PM 10 Unternehmensdaten auswerten und planen - Vorstellung von PM 10 Global Solutions Dominik Lacić, Dr. Rolf Gegenmantel 12. Februar 2009 Copyright 2008. All rights reserved. www.infor.com. Agenda 1. Einführung

Mehr

Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group

Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group Agenda Vorstellung Alegri International Überblick Microsoft Business Intelligence Sharepoint Standard Business Intelligence Tool Excel Service

Mehr

Analyse von unstrukturierten Daten. Peter Jeitschko, Nikolaus Schemel Oracle Austria

Analyse von unstrukturierten Daten. Peter Jeitschko, Nikolaus Schemel Oracle Austria Analyse von unstrukturierten Daten Peter Jeitschko, Nikolaus Schemel Oracle Austria Evolution von Business Intelligence Manuelle Analyse Berichte Datenbanken (strukturiert) Manuelle Analyse Dashboards

Mehr

Integrierte Planung mit SAP Business Intelligence: Konzeption und Projektvorgehensweise

Integrierte Planung mit SAP Business Intelligence: Konzeption und Projektvorgehensweise Integrierte Planung mit SAP Business Intelligence: Konzeption und Projektvorgehensweise Martin Herde Principal Consultant SAP Consulting Berlin, 24. November 2006 Planung mit SAP Business Intelligence

Mehr

Organisation und Standorte Kundennähe ist Strategie

Organisation und Standorte Kundennähe ist Strategie Organisation und Standorte Kundennähe ist Strategie Österreich Deutschland Schweiz Wien Stuttgart Aalen Neuhausen Graz Karlsruhe Neu-Ulm Linz München Böblingen Essen Zahlen, Daten, Fakten Stetiges Wachstum

Mehr

Datawarehouse Architekturen. Einheitliche Unternehmenssicht

Datawarehouse Architekturen. Einheitliche Unternehmenssicht Datawarehouse Architekturen Einheitliche Unternehmenssicht Was ist Datawarehousing? Welches sind die Key Words? Was bedeuten sie? DATA PROFILING STAGING AREA OWB ETL OMB*PLUS SAS DI DATA WAREHOUSE DATA

Mehr

Prognosetool auf Basis SAS Financial Management Beschleunigung der Datenbereitstellung auf Basis valider Prognosewerte

Prognosetool auf Basis SAS Financial Management Beschleunigung der Datenbereitstellung auf Basis valider Prognosewerte Prognosetool auf Basis SAS Financial Management Beschleunigung der Datenbereitstellung auf Basis valider Prognosewerte Deloitte Consulting Deutschland Juni 2014 Prognosen und Schätzprozesse nehmen bei

Mehr

Cockpits und Standardreporting mit Infor PM 10 09.30 10.15 Uhr

Cockpits und Standardreporting mit Infor PM 10 09.30 10.15 Uhr Cockpits und Standardreporting mit Infor PM 10 09.30 10.15 Uhr Bernhard Rummich Presales Manager PM Schalten Sie bitte während der Präsentation die Mikrofone Ihrer Telefone aus, um störende Nebengeräusche

Mehr

Kluge Entscheidung! Business Intelligence für Mittelstand und Fachabteilungen

Kluge Entscheidung! Business Intelligence für Mittelstand und Fachabteilungen Kluge Entscheidung! Business Intelligence für Mittelstand und Fachabteilungen Von Cubeware bekommen Sie alles, was Sie für leistungsstarke BI-Lösungen brauchen. 2 Cubeware steht für Erfahrung, Know-how

Mehr

Komplexität der Information - Ausgangslage

Komplexität der Information - Ausgangslage Intuition, verlässliche Information, intelligente Entscheidung ein Reisebericht Stephan Wietheger Sales InfoSphere/Information Management Komplexität der Information - Ausgangslage Liefern von verlässlicher

Mehr

Dipl.-Ing. Walter Abel Management Consulting

Dipl.-Ing. Walter Abel Management Consulting Mit uns auf dem Weg zur Spitze. Dipl.-Ing. Walter Abel Management Consulting Karl Czerny - Gasse 2/2/32 A - 1200 Wien +43 1 92912 65 7 +43 1 92912 66 office@walter-abel.at www.walter-abel.at 1 Firmenprofil

Mehr

Konzernkonsolidierung mit SAP

Konzernkonsolidierung mit SAP +++ Unabhängiges Management Circle Anwender-Seminar +++ Erfolgreich vom Einzel- zum Konzernabschluss: Konzernkonsolidierung mit SAP Top-aktuell: Steuerbilanz & E-Bilanz mit SAP! Nutzen Sie das komplette

Mehr

Oracle 10g revolutioniert Business Intelligence & Warehouse

Oracle 10g revolutioniert Business Intelligence & Warehouse 10g revolutioniert Business Intelligence & Warehouse Marcus Bender Strategisch Technische Unterstützung (STU) Hamburg 1-1 BI&W Market Trends DWH werden zu VLDW Weniger Systeme, mehr Daten DWH werden konsolidiert

Mehr

FREUDENBERG IT. Mobile Business Intelligence

FREUDENBERG IT. Mobile Business Intelligence FREUDENBERG IT Mobile Business Intelligence Mobile Business Intelligence AGENDA Herausforderung mobiler Lösungen Vorstellung der Produkte Freudenberg ITs Lösungen Warum SAP? Herausforderung mobiler Lösungen

Mehr

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Pressemitteilung Hamburg, 12.02.2014 accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Kontinuierliches Wachstum des Business Intelligence Dienstleisters erfordern neue Angebote für Kunden und mehr Platz

Mehr

PAC IT-Services-Preisdatenbank 2015. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister

PAC IT-Services-Preisdatenbank 2015. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister Die PAC IT-Services-Preisdatenbank im Überblick 15.000 Referenzpreise ausgewertet über 6 Dimensionen

Mehr

1 Copyright 2007 Infor. Alle Rechte vorbehalten. www.infor.com.

1 Copyright 2007 Infor. Alle Rechte vorbehalten. www.infor.com. 1 Copyright 2007 Infor. Alle Rechte vorbehalten. Infor PM 10 Launch Infor Unternehmensüberblick Pascal Strnad Regional Vice President Infor PM CH & A Copyright 2007 Infor. Alle Rechte vorbehalten. Agenda

Mehr

Location Intelligence Geodaten in der Business Intelligence Umgebung

Location Intelligence Geodaten in der Business Intelligence Umgebung Location Intelligence Geodaten in der Business Intelligence Umgebung Friedberg, 30.06.2015 Christoph Arnold Oliver Siegel Solveig Eggert Agenda Über uns BI bei Infomotion Von Geodaten zu Location Intelligence

Mehr

Internationale Ausbildungen

Internationale Ausbildungen IFRS-Accountant l IFRS-Update ControllerAkademie Internationale Ausbildungen Die Controller Akademie ist eine Institution von Diploma as IFRS -Accountant Inhalt: Was Sie wissen müssen von «The Future of

Mehr

Die Finanzfunktion als Treiber des Wandels am Beispiel SAP

Die Finanzfunktion als Treiber des Wandels am Beispiel SAP Die Finanzfunktion als Treiber des Wandels am Beispiel SAP Luka Mucic, CFO, COO und Mitglied des Vorstands, SAP SE SAP-Forum für Finanzmanagement und GRC, 13. 14. April 2015 Public SAP s Line of Business

Mehr

KOMPASS, STECHZIRKEL, SEXTANT (LÖSUNGEN ZUR UNTERNEHMENSSTEUERUNG)

KOMPASS, STECHZIRKEL, SEXTANT (LÖSUNGEN ZUR UNTERNEHMENSSTEUERUNG) KOMPASS, STECHZIRKEL, SEXTANT (LÖSUNGEN ZUR UNTERNEHMENSSTEUERUNG) W W W. N O V E M B A. D E Sie haben Ihr Ziel erreicht! Strategie & Planung Unter vollen Segeln zum Erfolg Strategie & Planung Unter vollen

Mehr

Unternehmenspräsentation BATCON GmbH Wien Oberwart - Rotenturm

Unternehmenspräsentation BATCON GmbH Wien Oberwart - Rotenturm Unternehmenspräsentation BATCON GmbH Wien Oberwart - Rotenturm Wir müssen was bewegen, sonst bewegt sich nichts! BATCON Business and Technology Consulting GmbH www.batcon.eu office@batcon.eu Tel.: +43/664/88

Mehr

Pharma & Chemie. Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com

Pharma & Chemie. Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Pharma & Chemie Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Fakten zur IPSWAYS Gruppe > Gründung 1988 als Softwarehaus > Hauptsitz in Mainz > Niederlassungen

Mehr

Business Analysts und Consultants (m/w) CFO Services - Financial Management

Business Analysts und Consultants (m/w) CFO Services - Financial Management unseres Bereichs Financial Management suchen wir ab sofort oder nach Vereinbarung Business Analysts und Consultants (m/w) CFO Services - Financial Management Mitarbeit an Beratungsprojekten bei unseren

Mehr

UNIORG SAP mit Leidenschaft. UNIORG Package for operational reporting for SAP HANA

UNIORG SAP mit Leidenschaft. UNIORG Package for operational reporting for SAP HANA UNIORG SAP mit Leidenschaft UNIORG Package for operational reporting for SAP HANA Agenda UNIORG auf einen Blick Dienstleistungen UNIORG Package for operational reporting for SAP HANA Kontakt 2 UNIORG auf

Mehr

fabit GmbH Unternehmenspräsentation Juni 2009

fabit GmbH Unternehmenspräsentation Juni 2009 fabit GmbH Unternehmenspräsentation Juni 2009 Agenda Kurzdarstellung fabit GmbH Unsere Dienstleistung Leistungsumfang Projektarbeit Technische und fachliche Beratung Anwendungsentwicklung und Implementierung

Mehr

Trends in Business Intelligence

Trends in Business Intelligence Trends in Business Intelligence Patrick Keller Senior Analyst BARC Business Application Research Center BARC ist Marktanalyst und Berater spezialisiert auf Business Intelligence, Daten- und Dokumentenmanagement.

Mehr

Die SAP BI-Produktstrategie aus Analystensicht - unangenehme Wahrheiten für SAP Anwender

Die SAP BI-Produktstrategie aus Analystensicht - unangenehme Wahrheiten für SAP Anwender Die SAP BI-Produktstrategie aus Analystensicht - unangenehme Wahrheiten für SAP Anwender 14. TDWI Anwenderforum in Kooperation mit der Universität i Stuttgart Steffen Vierkorn Head of Research and Consulting

Mehr

Profil Andy Sydow. Persönliche Daten. Profil. Profil Andy Sydow. Deutsch, Englisch (gut) Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung

Profil Andy Sydow. Persönliche Daten. Profil. Profil Andy Sydow. Deutsch, Englisch (gut) Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung Profil Andy Sydow Persönliche Daten Nationalität Sprachen Abschluss deutsch Deutsch, Englisch (gut) Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung Profil Herr Sydow verfügt über mehrjährige Erfahrung als DWH/BI

Mehr

Performance Management Applications eine neue Generation von SAP Lösungen für Reporting, Planung und Strategy Management

Performance Management Applications eine neue Generation von SAP Lösungen für Reporting, Planung und Strategy Management Performance Management Applications eine neue Generation von SAP Lösungen für Reporting, Planung und Strategy Management Mag. Martin Latschenberger Education Alliance Manager SAP Österreich GmbH. Lassallestraße

Mehr

SAP NetWeaver Business Intelligence. Corporate Performance Management

SAP NetWeaver Business Intelligence. Corporate Performance Management SAP NetWeaver Business Intelligence und Corporate Performance Management Harald Giritzer Principal Consultant, Financials & Analytics SAP Österreich GmbH Agenda SAP NetWeaver Business Intelligence Enterprice

Mehr

Unternehmensdarstellung BearingPoint GmbH, Deutschland. Juli 2014

Unternehmensdarstellung BearingPoint GmbH, Deutschland. Juli 2014 Unternehmensdarstellung BearingPoint GmbH, Deutschland Juli 2014 Unternehmensprofil BearingPoint. Fokussierte Lösungen für komplexe Herausforderungen BearingPoint ist eine der führenden Management- und

Mehr

Wir lieben den Erfolg. Besonders Ihren!

Wir lieben den Erfolg. Besonders Ihren! Wir lieben den Erfolg. Besonders Ihren! Sie suchen qualifizierte Spezialisten und Führungskräfte im Finanzbereich? Sie sind interessiert an Persönlichkeiten für befristete und unbefristete Vakanzen auf

Mehr

Finance Automation. Unser Ansatz. Ralf Paschen

Finance Automation. Unser Ansatz. Ralf Paschen Finance Automation Unser Ansatz Ralf Paschen Sie sind in der Verantwortung, aber haben Sie auch.. die Kontrolle? 2 Haben Sie Die volle Kontrolle all Ihrer Finanzprozesse Mehr als nur die manuelle Kontrolle

Mehr

SAP BI/BO Roadmap SAP BI Verteilung

SAP BI/BO Roadmap SAP BI Verteilung SAP BI/BO Roadmap SAP BI Verteilung Jörg Telle Martin Ruis Harald Giritzer SAP Österreich Agenda SAP BI BusinessObjects aktuelle Roadmap Investitionsschutz SAP BI Österreich-Erweiterungspaket II Verteilung

Mehr

BI vision 2015 Customer Experience Management Reporting mit SAP BusinessObjects. 23.04.2015 / Rainer Dewes / Vodafone GmbH

BI vision 2015 Customer Experience Management Reporting mit SAP BusinessObjects. 23.04.2015 / Rainer Dewes / Vodafone GmbH BI vision 2015 Customer Experience Management Reporting mit SAP BusinessObjects 23.04.2015 / Rainer Dewes / Vodafone GmbH Inhalt Vodafone GmbH CEM Reporting CEM in der Praxis CEM in der Zukunft Vodafone

Mehr

Curriculum Vitae Lehrkräfte

Curriculum Vitae Lehrkräfte Curriculum Vitae Lehrkräfte Name: Vorname: Mag. Brandner Günter Geburtsdatum: 20.06.1968 Akademische Ausbildung: 1989-1995: Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien, Abschluss:

Mehr

GESCHÄFTSZAHLEN SCHMACKHAFT ZUBEREITET Franke Kitchen Systems erhöht mit IBM Cognos die Flexibilität bei der Analyse von SAP-Daten

GESCHÄFTSZAHLEN SCHMACKHAFT ZUBEREITET Franke Kitchen Systems erhöht mit IBM Cognos die Flexibilität bei der Analyse von SAP-Daten GESCHÄFTSZAHLEN SCHMACKHAFT ZUBEREITET Franke Kitchen Systems erhöht mit IBM Cognos die Flexibilität bei der Analyse von SAP-Daten Thomas Ehret, Franke Kitchen Systems Group (Aarburg, Schweiz), email:

Mehr

SAP: Innovation nach Maß

SAP: Innovation nach Maß SAP: Innovation nach Maß Präsentation zum 3. Quartal 2008 Stephan Kahlhöfer Investor Relations Safe-Harbor-Statement Sämtliche in diesem Dokument enthaltenen Aussagen, die keine vergangenheitsbezogenen

Mehr

Lebenslauf. Persönliche Angaben. Sprachen. Aus- und Weiterbildung. mündlich: gut schriftlich: gut Grundkenntnisse. Englisch.

Lebenslauf. Persönliche Angaben. Sprachen. Aus- und Weiterbildung. mündlich: gut schriftlich: gut Grundkenntnisse. Englisch. Lebenslauf Persönliche Angaben Name, Vorname Aktuelle Position Nationalität Abplanalp, Dieter Senior Architect, Projekt Manager Schweizer Sprachen Deutsch Englisch Italienisch Muttersprache mündlich: gut

Mehr

Willkommen im Haifischbecken:

Willkommen im Haifischbecken: Willkommen im Haifischbecken: Strategien der vier Megavendoren Zürich 18. November 2009 Wolf K. Müller Scholz Business Intelligence Magazine wms@bi-magazine.net 1 Business Intelligence: Tastsinn Lehre

Mehr

Ihr + Beratungs-, Entwicklungs- und Integrationsdienstleistungen der Finanz Informatik Solutions Plus. FISP-Unternehmenspräsentation 1

Ihr + Beratungs-, Entwicklungs- und Integrationsdienstleistungen der Finanz Informatik Solutions Plus. FISP-Unternehmenspräsentation 1 Ihr + Beratungs-, Entwicklungs- und Integrationsdienstleistungen der Finanz Informatik Solutions Plus FISP-Unternehmenspräsentation 1 INHALT + Daten und Fakten + Unsere Kernmärkte + Das zeichnet uns aus

Mehr

O-BIEE Einführung mit Beispielen aus der Praxis

O-BIEE Einführung mit Beispielen aus der Praxis O-BIEE Einführung mit Beispielen aus der Praxis Stefan Hess Business Intelligence Trivadis GmbH, Stuttgart 2. Dezember 2008 Basel Baden Bern Lausanne Zürich Düsseldorf Frankfurt/M. Freiburg i. Br. Hamburg

Mehr

Master-Thesis (m/w) für unseren Standort Stuttgart

Master-Thesis (m/w) für unseren Standort Stuttgart Master-Thesis (m/w) für unseren Standort Abschlussarbeit im Bereich Business Process Management (BPM) Effizienzsteigerung von Enterprise Architecture Management durch Einsatz von Kennzahlen Braincourt

Mehr

novem business applications GmbH BI Forum München, 7. Oktober 2009 Dr. Peer Schwieren Geschäftsführer

novem business applications GmbH BI Forum München, 7. Oktober 2009 Dr. Peer Schwieren Geschäftsführer 1 novem business applications GmbH BI Forum München, 7. Oktober 2009 Dr. Peer Schwieren Geschäftsführer 2 novem business applications GmbH novem Perspektiven Mehr Performance für unsere Kunden Niederlassungen

Mehr

Überblick SAP BPC Ready to GO

Überblick SAP BPC Ready to GO Überblick SAP BPC Ready to GO Die Konsolidierungslösung der Evimcon AG Evimcon AG Beratung im Bereich der integrierten Konzernsteuerung auf funktionaler und prozessorientierter Ebene Schwerpunkte: Auswahl

Mehr

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden Jens Kaminski ERP Strategy Executive IBM Deutschland Ungebremstes Datenwachstum > 4,6 Millarden

Mehr

Education Day 2012. Wissensgold aus Datenminen: wie die Analyse vorhandener Daten Ihre Performance verbessern kann! Education Day 2012 11.10.

Education Day 2012. Wissensgold aus Datenminen: wie die Analyse vorhandener Daten Ihre Performance verbessern kann! Education Day 2012 11.10. Wissensgold aus Datenminen: wie die Analyse vorhandener Daten Ihre Performance verbessern kann! 11.10.2012 1 BI PLUS was wir tun Firma: BI plus GmbH Giefinggasse 6/2/7 A-1210 Wien Mail: office@biplus.at

Mehr

OLVENCY II. Standard Reporting für Versicherungsunternehmen SOLVENCY II. ConVista Consulting 2012 1

OLVENCY II. Standard Reporting für Versicherungsunternehmen SOLVENCY II. ConVista Consulting 2012 1 SOLVENCY II Standard Reporting für Versicherungsunternehmen OLVENCY II ConVista Consulting 2012 1 SOLVENCY II Standard Reporting für versicherungsunternehmen Inhalt 1. EINLEITUNG 2. HERAUSFORDERUNGEN FÜR

Mehr

Business Partner Profil

Business Partner Profil Business Partner Profil Christian Ketterer Merowingerstraße 28, 85609 Aschheim Email: C.Ketterer@yahoo.de Tel: +49 89 90 77 36 34 Mobil: +49 1522 95 99 259 Homepage: www.http://christianketterer.eu Tätigkeitsschwerpunkte

Mehr

Profil. STUDIENABSCHLUß 11/97 Diplom - Wirtschaftsinformatiker (Note: 2,2)

Profil. STUDIENABSCHLUß 11/97 Diplom - Wirtschaftsinformatiker (Note: 2,2) Profil Diplom-Wirtschaftsinformatiker Axel Moschüring mobil: +49 (0) 171 / 426 9936 e-mail: info@moschuering.eu STUDIUM 10/91-11/97 Studium der Wirtschaftsinformatik an der Universität zu Köln Vertiefungsgebiete:

Mehr

Mobile Business Intelligence mit SAP BusinessObjects 4.0

Mobile Business Intelligence mit SAP BusinessObjects 4.0 Mobile Business Intelligence mit SAP BusinessObjects 4.0 1 Agenda 1. Vorstellung Infomotion 2. SAP BusinessObjects 4.0 Allgemeine Informationen Produktportfolio Die semantische Schicht Universum Der direkte

Mehr

Controller / Mitarbeiter im Konzerncontrolling

Controller / Mitarbeiter im Konzerncontrolling Controller / Mitarbeiter im Konzerncontrolling Valuation Econometrics W4173 Strategic Management W4603 Internationales Wirtschaftsrecht W4314 IT-basiertes Konzerncontrolling W4347 Operations Research B

Mehr

BIW - Überblick. Präsentation und Discoverer Demonstration - Teil 1 - Humboldt Universität zu Berlin am 10. Juni 2004

BIW - Überblick. Präsentation und Discoverer Demonstration - Teil 1 - Humboldt Universität zu Berlin am 10. Juni 2004 BIW - Überblick Präsentation und Discoverer Demonstration - Teil 1 - Humboldt Universität zu Berlin am 10. Juni 2004 Annegret Warnecke Senior Sales Consultant Oracle Deutschland GmbH Berlin Agenda Überblick

Mehr

NIELSEN+PARTNER. Firmenprofil

NIELSEN+PARTNER. Firmenprofil NIELSEN+PARTNER Firmenprofil 2014 Agenda > NIELSEN+PARTNER im Überblick Zahlen und Fakten / Management Zielgruppen / Branchen Referenzen Services Warum N+P? 2 N+P im Überblick Zahlen und Fakten / Management

Mehr

Technische Integration des Informationssystems über SAP (1/6)

Technische Integration des Informationssystems über SAP (1/6) Technische Integration des Informationssystems über SAP (1/6) Software Systemsoftware Anwendungssoftware Betriebssysteme Standardsoftware Individualsoftware Übersetzungsprogramme Dienstprogramme andere

Mehr

SWOT für SAP. E-Bilanz Planungsrechnung Reporting Impairment. www.iso-gruppe.com

SWOT für SAP. E-Bilanz Planungsrechnung Reporting Impairment. www.iso-gruppe.com SWOT für SAP E-Bilanz Planungsrechnung Reporting Impairment www.iso-gruppe.com SWOT für SAP Gesetze verpflichten Sie Ab 2013 müssen gem. 5b EStG Jahresabschlüsse verpflichtend in elektronischer Form an

Mehr

Spezialisierung: Finanzmärkte und Treuhandwesen Diplomarbeit: Überprüfung der Anwendbarkeit von Zinsprognosemodellen für den deutschen Rentenmarkt

Spezialisierung: Finanzmärkte und Treuhandwesen Diplomarbeit: Überprüfung der Anwendbarkeit von Zinsprognosemodellen für den deutschen Rentenmarkt Mag. (FH) Christian SMODICS Adresse: Millergasse 19/32 A-1060 Wien Tel.: +43/676/9793959 e-mail: smodics@batcon.eu LEBENSLAUF PERSÖNLICHE DATEN:! Geburtsdatum: 29.01.1972! Geburtsort: Wien! Familienstand:

Mehr

BARC-Studie Data Warehousing und Datenintegration

BARC-Studie Data Warehousing und Datenintegration Ergebnisse der BARC-Studie Data Warehouse Plattformen Dr. Carsten Bange BARC-Studie Data Warehousing und Datenintegration Data-Warehouse -Plattformen und Datenintegrationswerkzeuge im direkten Vergleich

Mehr

Software EMEA Performance Tour 2013. 17.-19 Juni, Berlin

Software EMEA Performance Tour 2013. 17.-19 Juni, Berlin Software EMEA Performance Tour 2013 17.-19 Juni, Berlin Application Monitoring als Dienstleistung Ein Praxisbericht zum Einsatz von BSM und SiteScope für die Überwachung von Verfügbarkeit und Performanz

Mehr

Modernes Design einer agilen und integrierten Finanz- und Risikoarchitektur

Modernes Design einer agilen und integrierten Finanz- und Risikoarchitektur Modernes Design einer agilen und integrierten Finanz- und Risikoarchitektur ifb group, 07.07.2014 Neue regulatorische Anforderungen für Finanzdienstleister Zusätzliche Einflüsse durch das Basel Committee

Mehr

SAP Integration von Business Objects am Beispiel von SAP Student Lifecycle Management. Anke Noßmann Syncwork AG

SAP Integration von Business Objects am Beispiel von SAP Student Lifecycle Management. Anke Noßmann Syncwork AG SAP Integration von Business Objects am Beispiel von SAP Student Lifecycle Management Anke Noßmann Syncwork AG SAP HERUG Partnertag, Berlin 06. November 2009 Inhalt 1. Ausgangssituation 2. Alternative

Mehr

AnyWeb AG 2008 www.anyweb.ch

AnyWeb AG 2008 www.anyweb.ch Agenda - BTO IT heute Was nützt IT dem Business? Die Lösung: HP Software BTO Q&A IT heute Kommunikation zum Business funktioniert schlecht IT denkt und arbeitet in Silos und ist auch so organisiert Kaum

Mehr

Inhaltliche Übersicht

Inhaltliche Übersicht Inhaltliche Übersicht Modul Accounting Kurs ID 1 Kurs Block Themen Lek Nationale Rechnungslegung und Steuern Schweizer Buchführungs- und Rechnungslegungsrecht Grundzüge der schweizerischen Mehrwertsteuer

Mehr