KURZINFORMATIONEN OBERFLÄCHENTECHNIK

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "KURZINFORMATIONEN OBERFLÄCHENTECHNIK"

Transkript

1 KURZINFORMATIONEN OBERFLÄCHENTECHNIK Gute Haftung auf allen Oberflächen

2 Sir Face präsentiert: Die Natur hat geniale Ideen für die Gestaltung funktioneller, perfekt an ihre Umwelt angepasster Oberflächenstrukturen. Dieses Wissen aus Jahrmillionen der Evolution ist für uns wertvolle Information und kreative Inspiration zur Entwicklung innovativer Funktionsoberflächen für Werkstoffe aus unterschiedlichen Materialien. ANODISCHE VERFAHREN HART-COAT (Harteloxal) HC-GL (Harteloxal mit geringer Aufrauung) HC-PLUS (Harteloxal+PTFE) SELGA-COAT (Selektive galvanische Beschichtungen) Technisch Eloxal Folgende Verfahren werden in dieser Broschüre behandelt: HART-COAT S. 3 MAGOXID-COAT /KEPLA-COAT S. 5 MAGPASS-COAT S. 7 SELGA-COAT S. 9 DURALLOY S. 11 DURNI-COAT S. 13 Funktionelle Lackiertechnik S. 15 GLISS-COAT S. 17 META-COAT S. 19 SILA-COAT 5000 S. 21 GLEITLACKE GLISS-COAT GLISS-COAT FLOCK GLISS-COAT 2000 (Multifunktionelle Kombinationsbeschichtungen) FUNKTIONELLE LACKIERTECHNIK KTL (Kathodische Tauchlackierung) Nasslackierung PLASMACHEMISCHES ANODISIEREN KEPLA-COAT (für Aluminium und Titan) MAGOXID-COAT (für Magnesium) SPEZIALVERFAHREN META-COAT (Metallisieren von Hochleistungskunststoffen) SILA-COAT (Versiegelungen) CHEMISCHE VERFAHREN MAGPASS-COAT (Chromfreie Passivierung für Magnesium) Phosphatieren DURNI-COAT (Chemisch Nickel) PTFE-DURNI-DISP (Chemisch Nickel mit PTFE) SIC-DURNI-DISP (Chemisch Nickel mit Siliziumcarbid) GALVANISCHE BESCHICHTUNGEN Chrom, Schwarzchrom DURALLOY (Tribosysteme) Gold Hartchrom Kupfer Nickel Silber Zinn (Alle in diesen Kurzinformationen aufgeführten technischen Werte gelten unter den dort genannten Testbedingungen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass auf Grund der unterschiedlichen Einsatzbedingungen nur ein Praxistest beim Anwender Aufschluss über die Leistungsfähigkeit der Verfahren geben kann.) 2

3 KURZINFORMATION HART-COAT Funktionelle Veredelung von Aluminium-Werkstoffen HART-COAT Ausgezeichnete Härte Hohe Isolierungswirkung Optimaler Schichtverbund Hohe Thermoisolierung Gute Maßhaltigkeit Optimales Gleitverhalten Hohe Verschleißfestigkeit Hervorragende Korrosionsbeständigkeit 3

4 Das HART-COAT -Verfahren, kurz HC genannt, ist eine elektrolytische Behandlung von Aluminiumwerkstoffen, deren Resultat die Bildung einer harten und dicken Aluminiumoxidschicht ist. Das Verfahren dient im Wesentlichen dazu, Bauteile der unterschiedlichsten Art gegen Verschleiß und Korrosion zu schützen, bewirkt darüber hinaus aber noch eine Fülle weiterer funktioneller Verbesserungen. Das Verfahren entspricht der Norm ISO HART-COAT -Schichten werden durch anodisches Oxidieren in einem kalten, sauren Elektrolyten spezieller Zusammensetzung gebildet. Mit Hilfe von elektrischem Strom wird auf der Werkstückoberfläche eine schützende Aluminiumoxidschicht gebildet. Gegenüber herkömmlichen Eloxal-Schichten sind HART-COAT -Schichten dicker und verschleißfester. HART-COAT -Oberflächenveredelungen können überall da eingesetzt werden, wo für Aluminiumwerkstoffe Korrosionsschutz, Verschleißbeständigkeit, Maßhaltigkeit, Gleitverhalten oder Isolation erforderlich ist. HART-COAT -Schichten zeichnen sich durch gute Haftung auf dem Grundwerkstoff aus. Nahezu alle technisch interessanten Aluminium- Knet- sowie -Guss- und -Druckgusslegierungen lassen sich HART- COAT -veredeln. Schematische Darstellung einer 50 µm dicken HART- COAT -Schicht (HC-Schicht) auf einem Aluminium- Grundwerkstoff. Diese durch Konversion gebildete Schicht wächst zu 50 % in das Material hinein und zu 50 % aus dem Material heraus. Die Schichtvariante HART-COAT -GLATT (HC-GL) wächst dagegen zu 2/3 nach innen und 1/3 nach außen. Hydraulische Fahrrad-Felgenbremse mit durch HART-COAT veredelten Kolben; unbehandelter Aluminiumkolben links. Verschleiß-Verhalten von HART-COAT -Schichten im Vergleich zu anderen Werkstoffen (Taber- Abraser-Messungen, Schleifrad CS 17, Last 10 N) HC HC-CU HC-GD HC-GL Varianten- Einsatzgebiet Anwendungen Für Aluminium-Knetlegierungen sowie Sand- und Kokillenguss Pneumatik- und Hydraulikzylinder, Verdichterräder, Transporthebel, Isolierbolzen, Heizplatten, Transportschnecken, Abstandshalter, Klemmund Haltevorrichtungen, Zylinderrohre, Kipphebel, Chirurgische Instrumente Für Aluminiumlegierungen mit hohem Kupfergehalt (2 % bis 6 %) Leitwalzen, Kolben, Düsen, Ventile, Lagerrollen, Zentrifugen, Kamerateile, Lagerschalen, Nockenscheiben, Hebel, Rollen, Spulen Für Aluminium-Druckgusslegierungen mit hohem Kupfer- und/ oder Siliziumgehalt Gehäuse, Führungszylinder, Leitbleche, Montageplatten, Bügelsohlen, Dämpfungskammern, Zahnräder und -stangen, Kupplungsteile, Zylinderköpfe Für Aluminium-Knet-, -Guss- und -Druckgusslegierungen mit begrenzten Gehalten an Kupfer, Silizium und Blei Für Bauteile, die besonders glatte und verschleißfeste Oberflächen aufweisen müssen Schichteigenschaften in Abhängigkeit der jeweiligen Legierung hohe Verschleißfestigkeit hervorragende Korrosionsbeständigkeit ausgezeichnete Härte optimales Gleitverhalten optimaler Schichtverbund hohe Thermoisolierung hohe elektrische Isolierungswirkung gute Maßhaltigkeit temperaturbelastbar lebensmittelunbedenklich 4

5 KURZINFORMATION MAGOXID-COAT /KEPLA-COAT Funktionelle Veredelung von Leichtmetallen MAGOXID-COAT Ausgezeichnete Härte Hohe Verschleißfestigkeit Hervorragende Korrosionsbeständigkeit Gute chemische Beständigkeit Gute Maßhaltigkeit Ausgezeichnete Dauerschwingfestigkeit Gleichmäßiger Schichtaufbau Hohe Thermoisolierung KEPLA-COAT 5

6 MAGOXID-COAT und KEPLA-COAT sind anodisch plasmachemische Oberflächenveredelungen mit funktionellen Eigenschaftsprofilen, die in der Summe mit galvanischen Schichten nicht zu erzielen sind. Mit MAGOXID-COAT lassen sich Magnesium-Legierungen, mit KEPLA-COAT Werkstoffe aus Aluminium- und Titan-Legierungen veredeln. Der plasmachemische Prozess führt dabei zu Oxidkeramikschichten, die neben hohem Verschleiß- und Korrosionsschutz weitere Anforderungen wie Härte, gleichmäßiger Schichtaufbau, Dauerschwingfestigkeit, Maßhaltigkeit oder Temperaturbelastbarkeit erfüllen. porenreiche Oxidkeramikschicht porenarme Oxidkeramikschicht Sperrschicht ~ 100 nm Schliffbild eines MAGOXID-COAT - veredelten Gewindes Aluminium-, Titan- oder Magnesiumsubstrat Die Aufnahme zeigt einen metallografischen Schliff der KEPLA-COAT -Schicht an einem Gewindekamm 200:1. Eigenschaften MAGOXID-COAT und KEPLA-COAT sind elektrolytische Verfahren, bei denen eine äußere Stromquelle verwendet wird. Das zu beschichtende Werkstück ist dabei als Anode geschaltet. Die Oberfläche des Werkstoffes wird in entsprechende Oxide umgewandelt. Als Elektrolyte werden Salzlösungen verwendet. Die Anodisation erfolgt über Plasmaentladungen im Elektrolyten an der Oberfläche des zu beschichtenden Teiles. Durch Einwirkung des im Elektrolyten erzeugten Sauerstoff-Plasmas auf die Metalloberfläche wird das Metall partiell in kurzer Zeit erschmolzen und es entsteht ein festhaftender Oxidkeramik-Metallverbund auf dem Werkstück. Die Schemazeichnung verdeutlicht den Oxidkeramik-Metall-Verbund beim MAGOXID-COAT -bzw. KEPLA-COAT Verfahren Die erzeugte Oxidschicht wächst aufgrund ihrer Volumenzunahme zu 50 % nach außen. Kanten, Hohlräume und Reliefs werden gleichmäßig beschichtet, d.h. es findet kein Kantenaufbau wie bei galvanischen Verfahren statt. MC MC schwarz KC KC schwarz Varianten- Einsatzgebiet Für alle gebräuchlichen Magnesium-Legierungen Nahezu alle technisch interessanten Magnesium- Legierungen Fast alle Aluminium- Knet-, -Guss- und -Druckgusslegierungen Alle gebräuchlichen Aluminium- und Titan-Werkstoffe Anwendungen Antriebsräder, Dichtungselemente, Gehäuse, Hebel, gewinde, Wärmestrahler, Optische Teile, Fein- Kupplungsteile, Rollen, Vakuumtechnik, Spulenkörper, Steuerkolben, Mikroelektronik, Transportschienen, Verpackungsformen, Walzen, Luft- und Raumfahrt Zylinderrohre Dichtungsringe, Fixierscheiben, Gehäuse, Gerätehalter, Laufräder, Rotoren, Walzen und Trommeln, Zylinderrohre Optische Teile, Feingewinde, Wärmestrahler, Vakuumtechnik, Mikroelektronik, Luft- und Raumfahrt Schichteigenschaften in Abhängigkeit der jeweiligen Legierung hohe Verschleißfestigkeit hervorragende Korrosionsbeständigkeit ausgezeichnete Härte hohe Thermoisolierung ausgezeichnete Dauerschwingfestigkeit gute Maßhaltigkeit hohe Absorption, geringe Reflexion gute chemische Beständigkeit 6

7 KURZINFORMATION MAGPASS-COAT Chromfreie Passivierung für Magnesium-Werkstoffe MAGPASS-COAT Chromfreie Passivierung Korrosionsbeständigkeit mindestens wie Chromatschichten Konturengetreue Beschichtung Eignung für Lackierung/Beklebung 7

8 MAGPASS-COAT ist eine chromfreie Passivierung für Magnesium- Werkstoffe. Das Verfahren stellt ein Äquivalent für Chromatierungen dar. Durch beispielsweise Tauchen wird der Magnesium-Werkstoff mit der chromfreien, anorganischen, wässrigen Passivierungslösung behandelt. Es entsteht eine Konversionsschicht, die aus Oxiden der Passivierungslösung und des Grundwerkstoffes besteht. Verschiedene Schichtsysteme auf Magnesium-Druckgussplatten dienen dem Vergleich von Chromatierung mit chromfreier Passivierung nach dem MAGPASS-COAT -Verfahren (Salznebelprüfung nach DIN EN ISO 9227) Leistungsmerkmale Grundsätzlich ist die Qualität einer Korrosionsschutzschicht von der Guss- und Legierungsqualität des Grundwerkstoffes abhängig. Die MAGPASS-COAT -Schicht übersteht ohne Versiegelung in der Salzsprühkammer nach DIN EN ISO 9227 eine Testzeit von 5 10 h, wie sie auch von Chromatschichten erreicht wird. Durch eine nachträgliche Versiegelung oder Pulverlackierung werden ca. 500 h erreicht. Das Maximum an Korrosionsschutz bietet ein System, welches z.b. aus der Passivierung, Versiegelung und Pulverlackierung besteht und eine Gesamtschichtdicke von 80 bis 100 µm hat. Hiermit werden ca h erzielt. Untersuchungen an geritzten Proben nach DIN ergeben, dass ein System aus Passivierung und Lackierung die geringsten Unterwanderungen zeigt. Temperaturbeständigkeit: Nach einem Dauertest über 6 Monate bei 90 C trockener Hitze wird die MAGPASS-COAT - Schicht in ihrer Qualität nicht beeinträchtigt. Eigenschaften Die Passivschicht wird gleichmäßig, also konturengetreu auf komplizierten Oberflächengeometrien erzeugt. Hierzu zählen z.b. Kanten, Hohlräume, Reliefs, Bohrungen, Sacklöcher und Hinterschneidungen. Die MAGPASS-COAT -Schicht ist elektrisch leitfähig. Sie dient als Zwischenschicht für eine nachfolgende Lackierung oder Beklebung. Je nach Legierung erscheint die Passivschicht in unterschiedlichen Farbtönen von grau bis goldbraun. Typischerweise werden Schichtdicken unterhalb von 1 µm erzielt. Mit dem MAGPASS-COAT -Verfahren können alle technisch interessanten Magnesium-Werkstoffe oberflächenbehandelt werden. Einsatzgebiete Haupteinsatzgebiete finden sich überall dort, wo Chromatierungen durch chromfreie Systeme ersetzt werden sollen. Die chromfreie Passivschicht allein dient als temporärer Korrosionsschutz und zur Verbesserung der Haftung von Lackierungen oder Beklebungen. Im Gesamtschichtsystem mit einer anschließenden Lackierung trägt sie zum Korrosionsschutz von Bauteilen bei. MAGPASS-COAT findet vor allem Anwendung in folgenden Branchen: Automobilbau Zweirad-Industrie Allgemeiner Maschinenbau Elektrotechnik Luft- und Raumfahrt Telekommunikation Magnesium-Saugrohr W12 aus AZ91, beschichtet mit MAGPASS-COAT und einer anschließenden Pulverlackierung 8

9 KURZINFORMATION SELGA-COAT Selektive galvanische Veredelungen von Aluminium-Legierungen in geschlossenen Werkzeugen SELGA-COAT Definierte Flächenbeschichtung Schnelle Veredelungszyklen Ausgezeichnete Härte Keine mechanischen Nacharbeiten erforderlich Hohe Verschleißfestigkeit Hervorragende Korrosionsbeständigkeit 9

10 SELGA-COAT ist eine weiterentwickelte AHC-Technologie zur selektiven Beschichtung von Werkstücken aus Aluminium-Knet-, -Guss- und -Druckgusslegierungen. Definierte Oberflächenbereiche werden gezielt veredelt die Abdeckung erfolgt in geschlossenen Werkzeugen. Anwendungen: Automatische Anlage zur selektiven Hartanodisation der ersten Ringnut von Motorkolben; die Arbeitsvorgänge sind Anodisieren, Spülen undtrocknen; die Taktzeit der Anlage beträgt 12,5 s pro Kolben. Bei der partiellen Hartanodisation von Aluminium-Legierungen wird das Werkstück als Anode geschaltet. Der Elektrolyt zirkuliert im High-Speed-Turnus, bei hoher Stromdichte, zwischen Anode und Kathode. In den High-Speed-Elektrolyten werden in Verbindung mit bauteilspezifischen Werkzeugen Schichten erzeugt, die gegenüber Die waagerecht verlaufende Bohrung ist hartanodisiert, alles andere ist unbeschichtet. Leistungsmerkmale des SELGA-COAT - Verfahrens: Hartanodisation von Aluminium-Legierungen: Erhöhung der Korrosionsbeständigkeit Schichthärten zwischen 300 und 500 HV Schichtaufbau z.b. 12 µm unter 1 min. deutlich geringere Aufrauung im Vergleich zu herkömmlichen Verfahren Im Leistungsangebot: Entwicklung und Konstruktion Lohnbearbeitung Fertigungsintegrierte Anlagen für SELGA-COAT -Veredelungen den klassisch hergestellten Überzügen deutlich verbesserte Eigenschaften besitzen: z.b. ausgezeichnete Deckfähigkeit, höhere Härten, gleichmäßigere Gefügestrukturen, stark verbesserte Einebnungsfähigkeit oder deutlich höhere Reinheit. Auf eine mechanische Nacharbeit der veredelten Teiloberflächen kann in den meisten Fällen verzichtet werden. SELGA-COAT bewährt sich bereits hervorragend bei der partiellen Beschichtung von Fahrzeugteilen, u.a. Radnaben und Lager Ventile (z.b. Einspritzpumpen) Motorkolben (Diesel, Otto) Ventilkolben(Automatikgetriebe) Bremsanlagen-Komponenten Kupplungs-Komponenten Pumpengehäuse (Servolenkung) Zwischenplatten (Automatikgetriebe) Wir projektieren und realisieren je nach Anforderung manuelle oder automatische Anlagen. Die Anlagen sind kompakt, bauteilspezifisch und geschlossen. Sie lassen sich problemlos in mechanische Fertigungslinien integrieren. Die Vorteile dieser fertigungsflussintegrierten Oberflächentechnik sind schnelle Durchlaufzeiten, einfache Logistik, geringe Emissionen und eine hohe Betriebs- und Prozess- Sicherheit. Alle SELGA-COAT - Anlagen arbeiten im geschlossenen Kreislaufsystem. Da die Beschichtung selektiv erfolgt, sind Elektrolytverluste minimal und somit der Elektrolytverbrauch äußerst wirtschaftlich. 10

11 KURZINFORMATION DURALLOY Tribosysteme DURALLOY Hohe Verschleißfestigkeit Hohe Randhärte Reduzierung der Reibungskoeffizienten Erhöhung der Korrosionsbeständigkeit Einstellbare tribologische Eigenschaften Hohe Abriebbeständigkeit 11

12 DURALLOY ist eine spezifische Dünnchrom-Beschichtung im Bereich von 1,5 bis 20 µm Schichtstärke. Die besonders strukturierte Oberfläche der DURALLOY -Schicht ermöglicht eine herausragende chemische Resistenz sowie Materialhärte für Bereiche, in denen konventionelle Beschichtungssysteme bei vergleichbaren Schichtdicken nicht mehr ausreichen. Die strukturierte Oberfläche der DURALLOY -Schicht erhöht durch ihre spezifischen Eigenschaften bei der Optimierung von Reibungsvorgängen die Verschleißfestigkeit und Korrosionsbeständigkeit des beschichteten Materials. Leistungsmerkmale DURALLOY ist eine extrem harte, rissfreie, präzise, sehr dünne und hochreine metallische Chrombeschichtung. Es wird hierbei eine perlstrukturierte Oberfläche aufgebaut. Sie wird auf allen Metallen, ausgenommen Magnesium und Titan, Aluminium unter Vorbehalt, durch ein hochenergetisches Verfahren abgeschieden. Durch die geringe Prozesstemperatur von unter 70 C ergibt sich keine Gefügeveränderung des Grundmaterials. Dieser wesentliche Vorteil des Verfahrens gewährleistet Form- und Härtestabilität. DURALLOY trägt wirksam zum Schutz gegen Reibund Schwingungskorrosion bei und erhöht damit entscheidend die Verschleißbeständigkeit des beispielsweise in Getrieben oder bei Welle-Nabe-Verbindungen beanspruchten Materials. Fertigungsintegrierte DURALLOY -Beschichtungsanlage 10 µm Geeignete Werkstoffe Die Palette der DURALLOY - veredelbaren Werkstoffe umfasst die meisten in der Technik eingesetzten Metalle: Stähle bis zu 62 HRc und bis zu einem Chromgehalt von 15 %, Edelstähle, Grauguss, Sintermetalle und Bronze. Für die Veredelung der jeweiligen Grundwerkstoffe stehen spezifische DURALLOY -Verfahren zur Verfügung. Mikroskopische Aufnahme der DURALLOY -Oberfläche: Perlstruktur wie die Haut des Geckos. Titelfoto: Thomas Beitz-Fotolia.com DURALLOY TDC TDC-Multilayer TDC-LC TDC-Ag Schichtmaterial Chrom Chrom + Chrom +... Chrom + LC Chrom + Silber Anwendungen Beanspruchung durch Reib- und Schwingungskorrosion und durch Verschleiß Hochkorrosive Beanspruchung (Offshore- Bereich, Baumaschinen auf Schiffen) Beanspruchung durch Druckbelastung (Linearführungen, Kugellager) oder aggressive Gase (Walzwerke, Hüttenwesen, Wehrtechnik) Beanspruchung durch Mangelschmierung, Trockenschmierung (z.b. Vakuumtechnik) Schichteigenschaften in Abhängigkeit des jeweiligen Verfahrens Verschleißfestigkeit Korrosionsbeständigkeit Härte Schmierstoffreservoir Notlaufeigenschaften Dämpfungseigenschaften Schutz vor Reibkorrosion antimagnetisch, nicht magnetisierbar ausgezeichnete Haftfestigkeit 12

13 KURZINFORMATION DURNI-COAT Funktionelle Veredelung von Metallen und Werkstoffen DURNI-COAT Hohe Verschleißfestigkeit Gute Maßhaltigkeit Ausgezeichnete Härte Hervorragende Korrosionsbeständigkeit Gleichmäßiger Schichtaufbau Elektrische Leitfähigkeit Gute chemische Beständigkeit Optimales Gleitverhalten 13

14 DURNI-COAT -Schichten werden aus wässrigen Nickelsalzlösungen durch Reduktion mit Hypophosphit auf aktiven Werkstoffoberflächen abgeschieden. Die Oberflächen geometrisch kompliziert geformter Teile lassen sich konturengetreu abbilden; Kanten und Vertiefungen, zugängliche Hohlräume und Rohre werden gleichmäßig beschichtet. Durch Variation von Elektrolyt- und Verfahrensparametern sind die DURNI-COAT - Schichten auf den speziellen Anwendungsfall zuschneidbar. Über die Elektrolytzusammensetzung und Verfahrensbedingungen wird der Phosphorgehalt in den DURNI-COAT -Schichten gesteuert und variiert zwischen 3 und 14 %. Die Phosphorkonzentration ist für viele funktionelle Schicht- Die chemische Vernickelung (DURNI-COAT ) erfolgt in unserem Hause gemäß DIN EN ISO Korrosions- und verschleißfester Extrudermischkopf für Farbdosierungen, St 60 mit 25 µm DNC 520 Dieser Schliff zeigt die gleichmäßige DURNI-COAT -Abscheidung auf einem M 4-Gewinde eigenschaften maßgebend. DURNI-COAT -Schichten sind im Abscheidungszustand im Allgemeinen röntgenamorph. Durch Warmbehandeln findet eine Rekristallisation unter Bildung von Nickelphosphiden statt. Elektrische und magnetische Eigenschaften sowie andere mechanische und chemische Eigenschaften sind variabel einstellbar. Veredelbare Werkstoffe alle niedriglegierten ferritischen Stähle Eisenguss-Werkstoffe Edelstähle Buntmetalle wie Kupfer, Messing und Bronze Aluminium-Legierungen Zinkdruckguss Titan-Werkstoffe Sintermetall-Werkstoffe LCP weitere Metall- und Keramik- Werkstoffe nach vorangegangenen Musterbeschichtungen DNC 450 DNC 520 DNC 700 DNC-AL DNC-ZNGD PTFE-DURNI- DISP SIC-DURNI- DISP SIC-9- DURNI-DISP Varianten- Einsatzgebiet Anwendungen Besonders Besonders duktil und korrosions- und korrosionsfest verschleißfest Bleifreie Variante Bleifreie Variante DNC 471 DNC 571 Bauteile mit hohen Korrosions- und Chemikalienbeanspruchungen Besonders verschleißfest Bleifreie Variante DNC 771 Pumpenbauteile für Erdgas- und Erdöl-Einsatz, Maschinen für Nahrungsmittelindustrie, Düsen, Verdichter, Verschraubungen Bergbaugeräte und -komponenten, Armaturen und Klappen, Fahrzeugteile Für Aluminium und Aluminium- Legierungen Bauteile für Textilmaschinen, Druckmaschinen, Verpackungsmaschinen, Steuerungstechnik, Elektronik, Elektrotechnik, Fahrzeugteile Fahrzeugindustrie (u.a. Vergaser, Beschläge, Typenzeichen), Elektrotechnik/ Haushaltsgeräte, Kleinmaschinen- und Apparatebau Für Zinkdruckguss Dispersionsschicht mit eingelagertem PTFE Pneumatische/ hydraulische Bauelemente, Formenbau, Steuerhebel, Türschlossteile, Wellen, Lagersitze, Textilmaschinenteile Dispersionsschicht mit eingelagertem SiC Bremsscheiben, Zylinderlaufflächen, Kolben, Ventilplatten, pneumatsche/ hydraulische Bauelemente, Fülltrichter, Walzen, Laufrollen Reibungserhöhende Beschichtung Kraftschlüssige Verbindungen, Getriebebau Für höchste Beanspruchungen können auch Doppelschichten (DUPLEX-DNC) erzeugt werden, z.b. die harte, abriebfeste DNC 771-Schicht in Kombination mit einer höher phosphorhaltigen DNC-Schicht. 14

15 KURZINFORMATION FUNKTIONELLE LACKIERTECHNIK Kathodische Tauchlackierungen (KTL), Nasslackierungen, Gleitflockbeschichtungen sowie Phosphatierungen FUNKTIONELLE LACKIERTECHNIK Volle Farbton- und Strukturfreiheit Hervorragende Korrosionsbeständigkeit Hohe Schlagfestigkeit Gute chemische Beständigkeit Exzellente Lackhaftung Gute Stoß- und Geräuschabsorption Gleichmäßige Lackschichten Dekoratives Aussehen 15

16 AHC bietet eine weite Palette von Lackierungen an. Sie umfasst Kathodische Tauchlackierungen (KTL), Nasslackierungen und Gleitflockbeschichtungen. Auch Vorbehandlungs- und Weiter- Kathodische Tauchlackierungen (KTL) Bei den KTL-Verfahren ist das zu beschichtende Werkstück elektrisch negativ geladen und wird in ein Lackbad mit positiv geladenen Lackpartikeln getaucht. Diese Partikel werden von dem Werkstück angezogen, auf ihm abgeschieden und bilden dort einen gleichmäßigen Film über die gesamte Oberfläche. Beschichtet wird so jede Spalte und Ecke, solange bis die Beschichtung die vorgegebene Schichtdicke erreicht hat. Bei dieser Schichtdicke wirkt der Film isolierend auf das Bauteil, so dass die elektrische Anziehung unterbunden wird und die Beschichtung beendet ist. Nach Aufbringen der Lackschicht erfolgt eine Wärmebehandlung (Einbrennen) bei 180 bis 220 C. Anwendungen Automobilindustrie (Korrosionsbeständigkeit) Maschinenbau (Korrosionsschutz, auch für Stanzteile) Geräte-Komponenten mit komplizierter Teilegeometrie veredelungsmaßnahmen, wie etwa die Entfettung oder die Phosphatierung ohne anschließende Lackierung werden durchgeführt. Die optionale Montage zu Baugruppen oder die Übernahme Nasslackierungen Bei den Nasslackierungen (Spritzlackierungen) können Hydrolacksysteme oder lösemittelhaltige Lacksysteme aufgetragen werden. Die Verfahren ermöglichen die größte Flexibilität in Bezug auf den Lackauftrag. Im Nasslack-Verfahren können die unterschiedlichsten Kunststoffe wie ABS/PC, PP, PPO oder PA6 sowie metallische Untergründe lackiert werden. Bei Bedarf kann eine entsprechende Vorbehandlung (Grundierung) eingesetzt werden. Die lackierten Bauteile werden nach Ablüftung in einem Ofen bei Temperaturen von rund 50 bis 150 C getrocknet. Anwendungen Temperaturempfindliche Teile Funktionelle Anforderungen (z.b. Isolation) Geringe dekorative Anforderungen kundenspezifischer Ausgangsprüfungen bis hin zur Umsetzung der Verpackungsvorschriften unserer Kunden runden das Leistungsangebot ab. Gleitflockbeschichtung GLISS-COAT FLOCK GLISS-COAT FLOCK ist eine Beschichtung zur Erhöhung des Absorptionsvermögens für Stöße und Geräusche. Hierzu wird ein gleitfähiger GLISS-COAT -Kleber mit Polymerfasern kombiniert. Schichteigenschaften flexibler Toleranzausgleich verhindert Quietsch- und Knarzgeräusche verbessert Stoßabsorption Gleiteigenschaften verbesserte Korrosionsbeständigkeit erhöhte Verschleißbeständigkeit Anwendungen alle Arten von Federn Profile Gleitmechanismen Führungen Laufschienen Arretierstifte Partielle Beschichtungen sind ebenfalls möglich, z.b. nur der Außen- oder nur der Innenbereich einer Feder. Phosphatierungen AHC bietet Trommel- und Gestellphosphatierungen mit und ohne Beölen nach DIN EN 12476:2001 an. Für Anforderungen an Korrosionsschutz ist eine Musterbeschichtung zwingend erforderlich. Anwendungen Vielfältige Anwendungen für den Automobil- und Maschinenbau sowie für zahlreiche weitere Branchen. 16

17 KURZINFORMATION GLISS-COAT Umweltfreundliche trockenschmierende Gleitbeschichtungssysteme für Reibpartner aller Art GLISS-COAT Optimales Gleitverhalten Wartungsfreie Dauerschmierung Gute Korrosionsbeständigkeit Reduzierung von Quietschund Knarzgeräuschen Abweisung von Staub und Schmutz Eigene Entwicklung und Herstellung Lange Lebensdauer Umweltfreundliche Lacksysteme 17

18 Mit GLISS-COAT werden trockenschmierende, von AHC entwickelte Gleitbeschichtungen zur Minderung von Reibung und Verschleiß bezeichnet. Die Beschichtungsmaterialien sind wasserlöslich und können nach verschiedenen Verfahren aufgebracht werden. Die Verfahren sind abgestimmt auf Geometrie und Stückzahl, Anwendungen Alle Teile, die einer Reibbelastung ausgesetzt sind Bewegliche Fahrzeuginnenraumkomponenten, z.b. Scharnierstifte, Lagerbolzen, Raststangen, Führungsplatten Blattfedern Bolzen, Schrauben, Muttern Fahrzeugschlösser Führungen, Walzen Gleitlager, Buchsen Insert- und Outsert-Spritzgusstechnik Kugeln Lagerstellen von Triebwerken, Turbinen und Rotoren Schraubendruckfedern für Dämpfungssysteme Sitzverriegelungen Spindeln, Wellen Ventile, Hähne Wälzlager Zahnräder Zahnstangen auf die Eigenschaften des flüssigen Beschichtungsmaterials, z.b. Einoder Mehrkomponentensystem, und auf die Anforderung an die fertige Beschichtung. Die Eigenschaften von GLISS-COAT können auf die kunden- und anwendungsspezifischen Anforderungen eingestellt werden. Die meisten GLISS-COAT -Schichten müssen Veredelbare Werkstoffe Je nach Verfahrensvariante können alle technisch interessanten Metalle, Leichtmetalle und Kunststoffe beschichtet werden. Für Sonderanwendungen wurden unter anderem schon folgende Werkstoffe erfolgreich beschichtet: Papier Vlies Kunststofffolien Metallfolien Keramiken Beschichtung von Gestellware Schüttgut nach dem Aufbringen auf die Werkstückoberfläche getrocknet werden, damit die Systeme die gewünschten Eigenschaften im Hinblick auf Haftung, Härte, Korrosionsschutz und Schmierung erhalten. Beim Trockenprozess werden Temperaturen in der Regel unter 100 C eingestellt. Weiterhin bleiben die beschichteten Teile vereinzelt, um eine gleichmäßige Wärmebeaufschlagung zu gewährleisten. Druckfedern für Kfz-Dämpfer, beschichtet mit GLISS-COAT 200-W-60P Kleinteile, mit GLISS-COAT beschichtet GLISS- 200-W 200-W-60P COAT 200-W-100P 200-W-PG 200-W-KP 200-W-S03 C03 S-1-H W-GD 400-W 2000 Variantenmerkmale wasserbasierendes, lösemittelfreies Schichtsystem (Basissystem) unterschiedliche Zusammensetzung und Art der Gleitpigmente mit zusätzlichem Korrosionsschutzpigment Bildung eines glänzenden Gleitfilms unter Belastung antistatische, elektrisch leitfähige Beschichtung schwarz eingefärbte Oberfläche mit Gleiteigenschaften Anti-Haft- Beschichtung für Schutzgasdüsen Hochtemperaturbeschichtung, einsatzbar bis 600 C Multifunktionelle Kombinationsbeschichtungen: erste Schicht plus funktionelle Lackschicht ohne Silan- Verbindungen Allgemeine Schichteigenschaften Gleiteigenschaften Verhindert Quietsch- und Knarzgeräusche hohes Druckaufnahmevermögen schwermetallfrei gemäß EU-Altfahrzeugverordnung SILA-COAT 2000 Multifunktionelle Kombinationsbeschichtungen: erste Schicht plus silanhaltige Lackschicht. Versiegelung von porösen oxidischen Schichten. Temporärer Korrosionsschutz für Stahl, Aluminium und Magnesium bei entsprechender Vorbehandlung 18

19 KURZINFORMATION META-COAT Metallisierung von Hochleistungskunststoffen META-COAT Einfache Vorbehandlung Individuell anpassbare Schichten Hohe Haftfestigkeit Hervorragende elektrische Leitfähigkeit Gute Lötbarkeit Elektromagnetische Abschirmung Gute Chemikalienbeständigkeit Hohe Verschleißfestigkeit 19

20 Das META-COAT -Verfahren dient der Metallisierung von Hochleistungs- und faserverstärkten Kunststoffen. Eine nach diesem Verfahren erzeugte erste Schicht kann bereits eine technische Funktion wie z.b. Abführen statischer Ladung und Verschleißbeständigkeit übernehmen. Durch Aufbringen weiterer metallischer Schichten entsteht ein Schichtsystem, das optimal an die Funktion des Bauteils angepasst werden kann. META-COAT -Schichten werden auf Kunststoffen durch eine dem jeweiligen Grundwerkstoff angepasste Vorbehandlung erzeugt. Nach einer nachfolgenden Aktivierung werden auf die Oberfläche entweder auf chemischem oder auf elektrolytischem Wege Metalle wie Kupfer, Nickel, Silber, Zinn oder Gold abgeschieden. Bei den elektrolytischen Verfahren sind gewisse Einschränkungen hinsichtlich komplexer Geometrien (Hinterschneidungen, Sackbohrungen, Nuten) zu berücksichtigen. Veredelbare Werkstoffe PPS Polyphenylensulfid PEEK Polyetheretherketon LCP Liquid Crystalline Polymer CFK Kohlenstofffaserverstärkte Kunststoffe GFK Glasfaserverstärkte Kunststoffe PPA Polyphthalamid und weitere Kunststoffe REM-Aufnahme (Falschfarbenaufnahme) eines Querschliffes einer Polymerprobe, die mit 5 µm Chemisch Kupfer beschichtet ist. Das Polymer ist sowohl mit Glas- als auch mit Mineralfasern gefüllt. Einsatzgebiete Allgemeine Schichteigenschaften Chemische Industrie Fahrzeugbau Haushaltsgeräteindustrie Luft- und Raumfahrt Maschinenbau Medizintechnik Mikroelektronik Optik und Feinwerktechnik Sensorik Sportindustrie je nach erzeugter Metallschicht hohe Haftfestigkeit Verschleißfestigkeit Korrosionsbeständigkeit elektrische Leitfähigkeit Shielding Wärmeleitfähigkeit Lötbarkeit Ausgasungsdichtheit versteifende Wirkung Anwendungen Durch META-COAT lassen sich Bauteile aus Aluminium, Zinkdruckguss, Magnesium oder Stahl durch metallbeschichtete Kunststoffe ersetzen. Durch META-COAT lassen sich auch Neukonstruktionen aus Kunststoff realisieren. Wireless-Data-Link aus Kunststoff, versilbert nach dem META-COAT - Verfahren, um Lötbarkeit und HF-Reflektion zu ermöglichen. 20

21 KURZINFORMATION SILA-COAT 5000 Versiegelung für Aluminiumlegierungen SILA-COAT 5000 Sehr hohe Alkalibeständigkeit Einebnung der Oberfläche Steigerung der elektrischen Durchschlagfestigkeit Hoher Korrosionsschutz Lebensmittelunbedenklichkeit gemäß FDA-Regularien Biokompatibilität 21

22 SILA-COAT 5000 wird in einem 3-stufigen Prozess erzeugt: 1. Vorbehandlung, abgestimmt auf den Aluminiumwerkstoff; 2. Konversionsbehandlung; 3. Versiegelung mittels Elektrophorese-Tauchlack. Die Korrosionsbeständigkeit wird gesteigert und vor allem die Alkalibeständigkeit deutlich erhöht. Die regelmäßig ausgebildete Netzstruktur des Tauchlacks versiegelt die Oberfläche und ebnet sie ein. Vorteile Sehr hohe Alkalibeständigkeit (in Anlehnung an ASTMD1647) Hoher Korrosionsschutz Einebnung der Oberfläche (Beispiel: von R a = 1,28 µm auf R a = 0,27 µm) Hohe elektrische Durchschlagfestigkeit Lebensmittelunbedenklichkeit gemäß FDA-Regularien Keine Zytotoxizität nach ISO (Biokompatibilität) Gleichmäßiger Schichtaufbau Schichtdicke des Tauchlacks 25 ±5 µm Anwendungen SILA-COAT 5000 eignet sich vor allem für Anwendungen in folgenden Branchen: Lebensmittelindustrie Medizintechnik Allgemeiner Maschinenbau Anlagentechnik/Anlagenbau Verpackungsmittelindustrie Automobilindustrie Verbesserung der Alkalibeständigkeit im Vergleich zu HART-COAT -Schichten Über das chronoamperometrische Verfahren (Messung beim Ruhepotential) wird festgestellt, nach welcher Zeit ein Korrosionsangriff startet. Im vorliegenden Fall wurde die Messung in einer wässrigen 3-prozentigen Natronlauge durchgeführt. Querschliffaufnahme von AlMgSi1 mit SILA-COAT 5000 Schliffmasse SILA-COAT 5000 AIMgSi1 Verbesserung des Korrosionsschutzes und Einebnung der Oberfläche mit Elektrophorese-Tauchlack 22

Teilnehmer: Name Vorname Position

Teilnehmer: Name Vorname Position Anmeldung AHC Kunden Workshop : Für folgende Termine: Veranstaltungsort: AHC Oberflächentechnik GmbH Werk Kerpen / Medienraum Boelckestr. 25-57 50171 Kerpen Teilnehmerfirma: Personenanzahl: Teilnehmer:

Mehr

HART-COAT Funktionelle Veredelungen von Aluminium-Werkstoffen

HART-COAT Funktionelle Veredelungen von Aluminium-Werkstoffen HART-COAT Funktionelle Veredelungen von Aluminium-Werkstoffen HART-COAT Ausgezeichnete Härte Hohe Isolierungswirkung Optimaler Schichtverbund Hohe Thermoisolierung Gute Maßhaltigkeit Optimales Gleitverhalten

Mehr

META-COAT PLATING. plating. Hohe Haftfestigkeit Leitfähigkeit. Individuell anpassbare Schichten. Hohe Verschleißfestigkeit

META-COAT PLATING. plating. Hohe Haftfestigkeit Leitfähigkeit. Individuell anpassbare Schichten. Hohe Verschleißfestigkeit Metallisierung von Kunststoffbeschichtung Einfache Vorbehandlung Individuell anpassbare Schichten Hohe Haftfestigkeit Hervorragende elektrische Leitfähigkeit Gute Lötbarkeit Elektromagnetische Abschirmung

Mehr

FUNKTIONELLE LACKIERTECHNIK Gleit- und Spezialbeschichtungen

FUNKTIONELLE LACKIERTECHNIK Gleit- und Spezialbeschichtungen Gleit- und Spezialbeschichtungen FUNKTIONELLE LACKIERTECHNIK Optimales Gleitverhalten Wartungsfreie Dauerschmierung Gute Chemikalien- und Korrosionsbeständigkeit Reduzierung von Quietschund Knarzgeräuschen

Mehr

KURZINFORMATION. Innovative und hochfunktionelle Oberflächendesigns

KURZINFORMATION. Innovative und hochfunktionelle Oberflächendesigns KURZINFORMATION Innovative und hochfunktionelle Oberflächendesigns Die Natur hat geniale Ideen für die Gestaltung funk tioneller, perfekt an ihre Umwelt angepasster Ober - flächenstrukturen. Dieses Wissen

Mehr

Das KEPLA-COAT Verfahren. Die funktionelle Veredelung von Aluminium- und Titan-Werkstoffen

Das KEPLA-COAT Verfahren. Die funktionelle Veredelung von Aluminium- und Titan-Werkstoffen Das KEPLA-COAT Verfahren Die funktionelle Veredelung von Aluminium- und Titan-Werkstoffen KEPLA-COAT kurz dt.ppt / Titelbild /1 / 08.03 Verfahrensablauf Vorbehandlung: Werkstücke werden auf spezielle Titan-oder

Mehr

DURNI-COAT PLATING. plating. Gute Maßhaltigkeit. Ausgezeichnete Härte Korrosionsbeständigkeit. Elektrische Leitfähigkeit. Optimales Gleitverhalten

DURNI-COAT PLATING. plating. Gute Maßhaltigkeit. Ausgezeichnete Härte Korrosionsbeständigkeit. Elektrische Leitfähigkeit. Optimales Gleitverhalten DURNI-COAT Funktionelle Veredelungen Chemische Vernickelungen Hohe Verschleißfestigkeit Gute Maßhaltigkeit Ausgezeichnete Härte Hervorragende Korrosionsbeständigkeit Gleichmäßiger Schichtaufbau Elektrische

Mehr

DURNI-COAT. Innovative und hochfunktionelle Oberflächendesigns. Funktionelle Veredelung von Metallen durch chemische Vernickelung

DURNI-COAT. Innovative und hochfunktionelle Oberflächendesigns. Funktionelle Veredelung von Metallen durch chemische Vernickelung Funktionelle Veredelung von Metallen durch chemische Vernickelung Chemisch vernickelter Extrudermischkopf für Farbdosierungen l Hohe Verschleißfestigkeit l Gute Maßhaltigkeit l Erhöhung der Härte l Verbesserte

Mehr

Systemübersicht DELTA MKS. Für Ihre Perfektion. Der richtige Korrosionsschutz für jeden Ihrer Einsatzbereiche. DELTA schützt Oberflächen.

Systemübersicht DELTA MKS. Für Ihre Perfektion. Der richtige Korrosionsschutz für jeden Ihrer Einsatzbereiche. DELTA schützt Oberflächen. DELTA MKS DELTA schützt Oberflächen. DELTA MKS Systemübersicht Für Ihre Perfektion Der richtige Korrosionsschutz für jeden Ihrer Einsatzbereiche DELTA -TONE DELTA -SEAL DELTA-PROTEKT DELTACOLL Sie wollen

Mehr

gebr. böge METALLVEREDELUNGS GMBH

gebr. böge METALLVEREDELUNGS GMBH M e t a l l v e r e d e l u n g M e t a l l v e r e d e l u n g gebr. böge METALLVEREDELUNGS GMBH K o m p e t e n z K o m p e t e n z i s t u n s e r e S t ä r k e Wir sind ein seit über 70 Jahren bestehender

Mehr

KORROSIONSSCHUTZ FÜR ELEKTRISCHE STELLANTRIEBE

KORROSIONSSCHUTZ FÜR ELEKTRISCHE STELLANTRIEBE KORROSIONSSCHUTZ FÜR ELEKTRISCHE STELLANTRIEBE 1 Korrosionsschutz eine lohnende Investition Für den Einsatz in praktisch allen Umgebungsbedingungen bieten wir verschiedene Varianten des Korrosionsschutzes

Mehr

Der Spezialist für Oberflächentechnik & Veredelung

Der Spezialist für Oberflächentechnik & Veredelung Der Spezialist für Oberflächentechnik & Veredelung Oberflächenveredelung für höchste Ansprüche DER SPEZIALIST FÜR OBERFLÄCHENTECHNIK PULVERBESCHICHTUNG WIRBELSINTERN GUMMIERUNG NACHFOLGENDE MONTAGEPROZESSE

Mehr

DER SPEZIALIST FÜR OBERFLÄCHENTECHNIK & VEREDELUNG

DER SPEZIALIST FÜR OBERFLÄCHENTECHNIK & VEREDELUNG DER SPEZIALIST FÜR OBERFLÄCHENTECHNIK & VEREDELUNG Oberflächenveredelung für höchste Ansprüche DER SPEZIALIST FÜR OBERFLÄCHENTECHNIK PULVERBESCHICHTUNG WIRBELSINTERN GUMMIERUNG NACHFOLGENDE MONTAGEPROZESSE

Mehr

OBERFLÄCHENTECHNIK FÜR DIE INDUSTRIE. Veredelung von Aluminium und Chromnickelstahl

OBERFLÄCHENTECHNIK FÜR DIE INDUSTRIE. Veredelung von Aluminium und Chromnickelstahl OBERFLÄCHENTECHNIK FÜR DIE INDUSTRIE Veredelung von Aluminium und Chromnickelstahl 02 _ OBERFLÄCHEN-UMWANDLUNGSVERFAHREN FÜR DIE INDUSTRIE OBERFLÄCHEN-VEREDELUNGSVERFAHREN BWB führt verschiedenste Oberflächen-Veredelungsverfahren

Mehr

Chemisch Nickel bringt kritische Bauteile perfekt in Form

Chemisch Nickel bringt kritische Bauteile perfekt in Form Klare Kante Chemisch Nickel bringt kritische Bauteile perfekt in Form Verschleiß und Korrosion zählen zu den größten Ausfallrisiken stark beanspruchter Bauteile in zahlreichen industriellen Schlüsselanwendungen.

Mehr

Die galvanische Beschichtung von Aluminium

Die galvanische Beschichtung von Aluminium Die galvanische Beschichtung von Aluminium 1 Die Herausforderung Zum galvanisieren bedarf es einer metallisch reinen Oberfläche. Aluminium ist sehr unedel (Normalpotential: 1,676 V) und bildet binnen Sekunden

Mehr

Spezifikation Beschichtung

Spezifikation Beschichtung Stand September 2009 müller co-ax ag Gottfried-Müller-Str. 1 74670 Forchtenberg Germany Tel. +49 7947 828-0 Fax +49 7947 828-11 E-Mail info@co-ax.com Internet www.co-ax.com Inhaltsverzeichnis 1 Geltungsbereich

Mehr

Das Zinklamellen-System

Das Zinklamellen-System DELTA MKS DELTA schützt Oberflächen. Das Zinklamellen-System Für Ihre Sicherheit Die Zinklamellenbeschichtung zum extremen Schutz hochfester Werkstoffe DELTA-PROTEKT KL 100 DELTA -TONE 9000 DELTA-PROTEKT

Mehr

Innovation 5CE. WE-EF Copyright 2010 1

Innovation 5CE. WE-EF Copyright 2010 1 Innovation 5CE Der gesamte Ablauf bei WE-EF, von der Konstruktion einer Leuchte, über den Produktionsprozess bis hin zum anschließenden Gebrauch, fokussiert auf Langlebigkeit. Jeder Schritt trägt die Verantwortung

Mehr

Anfassen erlaubt. Aluminium in hochwertiger Edelstahloptik. unempfindlich gegen

Anfassen erlaubt. Aluminium in hochwertiger Edelstahloptik. unempfindlich gegen Anfassen erlaubt. Aluminium in hochwertiger Edelstahloptik unempfindlich gegen FINGERABDRÜCKE Aluminium in Edelstahloptik die intelligente Alternative zu Edelstahl... Aluminium in Edelstahloptik ist ein

Mehr

Descriptor headline. formenbau aluminium Legierungen Weldural & Hokotol

Descriptor headline. formenbau aluminium Legierungen Weldural & Hokotol Descriptor headline formenbau aluminium Legierungen Weldural & Hokotol weldural anwendungsbereiche Blas- und Spritzgussformen für die kunststoffverarbeitende Industrie Formen und hochtemperaturbeanspruchte

Mehr

SCHÜTZT HÄLT SPART DER SCHUTZ GEGEN KORROSION

SCHÜTZT HÄLT SPART DER SCHUTZ GEGEN KORROSION SCHÜTZT HÄLT SPART DER SCHUTZ GEGEN KORROSION KORROSION VERURSACHT MILLIARDENSCHÄDEN Alleine in Deutschland belaufen sich die Rostschäden pro Jahr auf 85 Milliarden Euro. 2 TITANID STOPPT KORROSION MIT

Mehr

Group. The precision company SURFACE TECHNOLOGIES INTERNATIONAL. Hartchrom. Surface solutions by STI Group. Deutsch

Group. The precision company SURFACE TECHNOLOGIES INTERNATIONAL. Hartchrom. Surface solutions by STI Group. Deutsch Group SURFACE TECHNOLOGIES INTERNATIONAL The precision company Hartchrom Deutsch Surface solutions by STI Group Vertrauen Sie dem Marktführer Dank ihrer Technologiekompetenz, der modernen Infrastrukturen,

Mehr

Version 1.0 2012. firmenpräsentation

Version 1.0 2012. firmenpräsentation Version 1.0 2012 firmenpräsentation historische meilensteine 02.14 1992 Firmengründung und Start mit einer konventionellen Drehmaschine 1994 Erstes CNC-Bearbeitungszentrum 1997 Eröffnung der Produktionsstätte

Mehr

WALTER WERNER METALLVEREDELUNG BESSER VEREDELT.

WALTER WERNER METALLVEREDELUNG BESSER VEREDELT. WALTER WERNER METALLVEREDELUNG BESSER VEREDELT. UNSERE LEISTUNGEN AUS EINER HAND, AN EINEM STANDORT Vorbehandlung Strahlen Entfetten Passivieren Phosphatieren Galvanik Lackieren Haftmittel- Beschichtung

Mehr

Eloxierte Oberflächen

Eloxierte Oberflächen Eloxierte Veredelungsverfahren können in zwei generelle Ausführungen unterteilt werden. Aufbauend auf dem Herstellungsverfahren für diese Oberflächen sind das: Eloxierte Oberflächen basierend auf elektrochemischen

Mehr

META-COAT. Metallisierung von Hochleistungskunststoffen META-COAT. Individuell anpassbare Schichten. Hervorragende elektrische Leitfähigkeit

META-COAT. Metallisierung von Hochleistungskunststoffen META-COAT. Individuell anpassbare Schichten. Hervorragende elektrische Leitfähigkeit META-COAT Metallisierung von Hochleistungskunststoffen META-COAT Einfache Vorbehandlung Individuell anpassbare Schichten Hohe Haftfestigkeit Hervorragende elektrische Leitfähigkeit Gute Lötbarkeit Elektromagnetische

Mehr

Merkmale von Aluminium-Strangpreßprofilen Oberflächen Verarbeitungs- / veredelungsbedingte Oberflächenmerkmale

Merkmale von Aluminium-Strangpreßprofilen Oberflächen Verarbeitungs- / veredelungsbedingte Oberflächenmerkmale 1.5.6-2 ca. 1 : 2 Einbettmittel anodische Schicht Korrosionsprodukte Aluminium 500 : 1 Einbettmittel Korrosionsprodukte anodische Schicht (Lochfraßkorrosion mit interkristallinem Aluminium) Aluminium 500

Mehr

Tabelle 4.1 DIN-Normen Zusammenhang mit EN-Normen Aluminium und Aluminiumlegierungen (Stand : Februar 2006)

Tabelle 4.1 DIN-Normen Zusammenhang mit EN-Normen Aluminium und Aluminiumlegierungen (Stand : Februar 2006) Tabelle 4.1 DIN-Normen Aluminium und Aluminiumlegierungen (Stand : Februar 2006) DIN 1700 1954-07 Z Nichteisenmetalle; Systematik der Kurzzeichen Teilweise ersetzt durch DIN EN 573-2:1994-12 Die Zurückziehung

Mehr

ALBROMET 200 ist gut zu bearbeiten, bei umfangreicher Zerspanung empfehlen wir Hartmetallwerkzeuge; gut schweißbar.

ALBROMET 200 ist gut zu bearbeiten, bei umfangreicher Zerspanung empfehlen wir Hartmetallwerkzeuge; gut schweißbar. ALBROMET 200 Zähharter Werkstoff mit hoher Festigkeit und guter Verschleißbeständigkeit, sehr guten Gleiteigenschaften, korrosionsbeständig. Lagerbuchsen, Führungen, Zahnräder und Schneckenräder, Spindelmuttern,

Mehr

TU Bergakademie Freiberg Institut für Werkstofftechnik Schülerlabor science meets school Werkstoffe und Technologien in Freiberg

TU Bergakademie Freiberg Institut für Werkstofftechnik Schülerlabor science meets school Werkstoffe und Technologien in Freiberg TU Bergakademie Freiberg Institut für Werkstofftechnik Schülerlabor science meets school Werkstoffe und Technologien in Freiberg PROTOKOLL Modul: Versuch: Physikalische Eigenschaften I. VERSUCHSZIEL Die

Mehr

Metallbänder & Metallische Folien

Metallbänder & Metallische Folien Metallbänder & Ihr Experte für Speziallegierungen In mehr als 500 Jahren hat sich das Auerhammer Metallwerk auf die industrielle Verarbeitung von Metall spezialisiert. Das Unternehmen befindet sich am

Mehr

Oberflächenveredelung. Eloxieren/Anodisieren, Galvanisieren, Lackieren, Beschriften

Oberflächenveredelung. Eloxieren/Anodisieren, Galvanisieren, Lackieren, Beschriften Oberflächenveredelung Eloxieren/Anodisieren, Galvanisieren, Lackieren, Beschriften Oberflächenveredelung Qioptiq bietet zahlreiche technische Verfahren, um Oberflächen von Werkstücken und Bauteilen zu

Mehr

Oberflächentechnik und Wirtschaftlichkeit

Oberflächentechnik und Wirtschaftlichkeit Oberflächentechnik und Wirtschaftlichkeit Modernstes POLIGRAT Oberflächenzentrum für Edelstahl in Pfungstadt Der Gebrauchswert von Edelstahl bestimmt sich im Wesentlichen durch seine Korrosionsbeständigkeit.

Mehr

FUNKTIONELLE LACKIERTECHNIK Gleit- und Spezialbeschichtungen

FUNKTIONELLE LACKIERTECHNIK Gleit- und Spezialbeschichtungen Gleit- und Spezialbeschichtungen FUNKTIONELLE LACKIERTECHNIK Optimales Gleitverhalten Wartungsfreie Dauerschmierung Gute Chemikalien- und Korrosionsbeständigkeit Reduzierung von Quietschund Knarzgeräuschen

Mehr

PVD- Prozesse werden unter Vakuumbedingungen ausgeführt. Der Prozess wird in vier Schritten eingeteilt:

PVD- Prozesse werden unter Vakuumbedingungen ausgeführt. Der Prozess wird in vier Schritten eingeteilt: PVD (engl. Physical Vapor Deposition) ist eine Technik zum Beschichten durch Varporisisation, die den Transfer von Material auf einer atomaren Ebene beinhaltet. Es ist ein Alternativverfahren zur Galvanotechnik.

Mehr

Korrosionsschutz mit Nano- und Makrotechnik Das Beste aus 2 Welten

Korrosionsschutz mit Nano- und Makrotechnik Das Beste aus 2 Welten FME GmbH Fuchs Materials & Engineering Korrosionsschutz mit Nano- und Makrotechnik Das Beste aus 2 Welten 100 nm Nano: GS Anodisationsschicht auf Aluminium mit Porengrösse < 30nm Schichtdickenvergleich

Mehr

Korrosion von Schraubverbindungen an CFK-Bauteilen

Korrosion von Schraubverbindungen an CFK-Bauteilen RADOLID Thiel GmbH Lösenbacher Landstrasse 166 58509 Lüdenscheid T +49 2351 979494 F +49 2351 979490 Korrosion von Schraubverbindungen an CFK-Bauteilen von Fabian Henkes Korrosion an Schraubenverbindungen

Mehr

Aluminium als Konstruktionswerkstoff in Ammoniakkreisläufen

Aluminium als Konstruktionswerkstoff in Ammoniakkreisläufen Aluminium als Konstruktionswerkstoff in Ammoniakkreisläufen Erfahrungen mit Aluminium Aluminium hat verglichen mit anderen Metallen eine erst kurze Geschichte der technischen Verwendung. Während vor ca.

Mehr

Plasma-elektrolytisches Polieren von Metallen

Plasma-elektrolytisches Polieren von Metallen Plasmaelektrolytisches Polieren von Metallen Meyer, W.; Adamitzki, W.; Unger, M. Einführung in die Elektrochemie Technologiepark Lauta 2. Dezember 2005 BECKMANNINSTITUT für Technologieentwicklung e.v.

Mehr

Dicke Gewicht Legierung /Zustand

Dicke Gewicht Legierung /Zustand ALUMINIUM-PLATTEN PLATTENZUSCHNITTE DIN EN 485-1/-2/-4 spannungsarm gereckt / umlaufend gesägte Kanten im rechteckigen Zuschnitt / als Ring oder Ronde in Standardformaten Dicke Gewicht Legierung /Zustand

Mehr

Perfekte Lösungen weltweit FLIESSPRESSEN IST UNSERE WELT

Perfekte Lösungen weltweit FLIESSPRESSEN IST UNSERE WELT Perfekte Lösungen weltweit FLIESSPRESSEN IST UNSERE WELT DIE WELT VERTRAUT AUF FLIESSPRESSTEILE VON NEUMAN. TUN SIE ES AUCH! Neuman Fließpresswerk, Marktl/Österreich Die Neuman Aluminium-Gruppe ist einer

Mehr

Reinaluminium DIN 1712 Aluminiumknetlegierungen DIN 1725

Reinaluminium DIN 1712 Aluminiumknetlegierungen DIN 1725 Aluminium-Lieferprogramm Reinaluminium DIN 1712 Aluminiumknetlegierungen DIN 1725 Kurzzeichen Werkstoffnummern Zusammensetzung in Gew.-% Hinweise aud Eigenschaften und Verwendung Al 99,5 3.0255 Al 99,5

Mehr

Oberflächenveredlung von Kunststoffen und anderen Materialien

Oberflächenveredlung von Kunststoffen und anderen Materialien LOHNBESCHICHTUNG Oberflächenveredlung von Kunststoffen und anderen Materialien Zum Leistungsspektrum von CREAVAC gehören eine Vielzahl unterschiedlicher Verfahren und Technologien der Oberflächenveredlung.

Mehr

Firmen Id.Nr: Weitere Bearbeitungen: Werkstoffe: Markte: Kunden: Umsatz: Zertifizierungen: 100 VI-Italien

Firmen Id.Nr: Weitere Bearbeitungen: Werkstoffe: Markte: Kunden: Umsatz: Zertifizierungen: 100 VI-Italien 100 VI-Italien Einspritzwerkzeuge fuer Kunststoffe Werkzeuge im Allgemeinen Mechanische Präzisionsbearbeitungen Drahtelektroerosion Spezial Staehle, Gehaertete Staehle, OSTEUROPA Präzisionsmedizingeräte

Mehr

Sichere und wirtschaftliche Problemlösungen: NTH-Ringe/Führungsringe für Hydraulik und Pneumatik

Sichere und wirtschaftliche Problemlösungen: NTH-Ringe/Führungsringe für Hydraulik und Pneumatik D E Sichere und wirtschaftliche roblemlösungen: NTH-Ringe/Führungsringe für Hydraulik und neumatik Mit unseren NTH-Ringen verfügen Sie über ein zuverlässiges und bewährtes Dichtelement. NTH-Ringe überzeugen

Mehr

Qualitätsanforderungen. und. Prüfvorschriften. für. emaillierte Gussarmaturen. und. Druckrohrformstücke. für die. Roh- und Trinkwasserversorgung

Qualitätsanforderungen. und. Prüfvorschriften. für. emaillierte Gussarmaturen. und. Druckrohrformstücke. für die. Roh- und Trinkwasserversorgung Qualitätsanforderungen und Prüfvorschriften für emaillierte Gussarmaturen und Druckrohrformstücke für die Roh- und Trinkwasserversorgung 2. Ausgabe 27092006 Inhaltsverzeichnis Seite 1. Qualitätsanforderungen

Mehr

Funktionalisierung metallischer Oberflächen mit easy to clean -Dünnschichtmaterialien. 16.09.2015 Dr. Martin Franz COTEC GmbH

Funktionalisierung metallischer Oberflächen mit easy to clean -Dünnschichtmaterialien. 16.09.2015 Dr. Martin Franz COTEC GmbH Funktionalisierung metallischer Oberflächen mit easy to clean -Dünnschichtmaterialien 16.09.2015 Dr. Martin Franz COTEC GmbH Unternehmen Seit 1997 Unabhängig Globales Business Netzwerk Kundenorientierte

Mehr

PVD-Beschichtungen: Überblick und Anwendungen für die Messerindustrie

PVD-Beschichtungen: Überblick und Anwendungen für die Messerindustrie PVD-Beschichtungen: Überblick und Anwendungen für die Messerindustrie von Mark Büttner Die P.O.S. GmbH bietet das ganze Spektrum rund um die Oberflächenoptimierung für Werkzeuge und Präzisionsbauteile!

Mehr

Vergusstechnik. Allgemeines

Vergusstechnik. Allgemeines Allgemeines Warum vergießen?? Elektrische Bauteile und Platinen sind häufig Feuchtigkeit, extremen Temperaturen, mechanischen Belastungen und chemischen Einflüssen ausgesetzt. Außerdem müssen immer empfindlichere

Mehr

Oberflächentechnik für. Architektur & Design. Bearbeitung und Veredelung von Aluminium

Oberflächentechnik für. Architektur & Design. Bearbeitung und Veredelung von Aluminium Oberflächentechnik für Architektur & Design Bearbeitung und Veredelung von Aluminium 02_ anodisierung durch BWB Die BWB-Anodisationsverfahren (Eloxierung) verbinden die Vorteile der anodisch erzeugten

Mehr

for Technical Appliances ÜBERALL UNVERZICHTBAR VIELSEITIG

for Technical Appliances ÜBERALL UNVERZICHTBAR VIELSEITIG for Technical Appliances ÜBERALL UNVERZICHTBAR VIELSEITIG BESCHICHTUNGEN FÜR DIE ANWENDUNG ENTWICKELT i GREBLON T. Funktionen überzeugen. WEILBURGER Coatings GmbH GREBLON T for Technical Appliances GREBLON

Mehr

Spezialbeschichtung Corrotect. Korrosionsschutz für Wälzlager und Präzisionsteile

Spezialbeschichtung Corrotect. Korrosionsschutz für Wälzlager und Präzisionsteile Spezialbeschichtung Corrotect Korrosionsschutz für Wälzlager und Präzisionsteile Spezialbeschichtung Corrotect Merkmale Grunddaten zur Corrotect -Beschichtung Rost ist im Bereich der Metalle Hauptfeind

Mehr

Beschichtungstechnik. Hartstoffschichten. PVD - Schichten PACVD - Schichten. Härtetechnik - Nitriertechnik - Beschichtungstechnik

Beschichtungstechnik. Hartstoffschichten. PVD - Schichten PACVD - Schichten. Härtetechnik - Nitriertechnik - Beschichtungstechnik HIGH-TECH KNOW-HOW in seiner besten Form. Hartstoffschichten PVD - Schichten PACVD - Schichten Erfolgreiche Kunden sind unser Erfolg PVD (Physical Vapour Deposition) steht für die physikalische Abscheidung

Mehr

Härte-und E-Modulbestimmung an Beschichtungen im Mikro/Nanobereich

Härte-und E-Modulbestimmung an Beschichtungen im Mikro/Nanobereich Prüfen mit Verstand Härte-und E-Modulbestimmung an Beschichtungen im Mikro/Nanobereich Dr. Erhard Reimann, Zwick Agenda Einführung und Überblick Anwendungsbeispiele Zusammenfassung Härte- und E-Modulbestimmung

Mehr

ecosyn -lubric Tribologische Trockenbeschichtung

ecosyn -lubric Tribologische Trockenbeschichtung ecosyn -lubric Tribologische Trockenbeschichtung Bossard ecosyn -lubric einfach sauber sicher wirtschaftlich Einfach in der Anwendung Kann nicht vergessen werden Definierte Schmierverhältnisse Kurze Montagezeiten

Mehr

iglidur J200 für eloxiertes Aluminium iglidur J200 Telefax (0 22 03) 96 49-334 Telefon (0 22 03) 96 49-145 extreme Lebensdauer auf eloxiertem Alu

iglidur J200 für eloxiertes Aluminium iglidur J200 Telefax (0 22 03) 96 49-334 Telefon (0 22 03) 96 49-145 extreme Lebensdauer auf eloxiertem Alu J200 für eloxiertes Aluminium extreme Lebensdauer auf eloxiertem Alu niedrige Reibwerte niedriger Verschleiß für niedrige bis mittlere Belastungen 28.1 J200 für eloxiertes Aluminium Der Spezialist für

Mehr

Unendlich präzise. micrometal. excellence in etching

Unendlich präzise. micrometal. excellence in etching Unendlich präzise micrometal excellence in etching High Tech im Profil Feinste Strukturen und engste Toleranzen: Denn Präzision ist unser Geschäft Ihre Vorgaben überschreiten das Gewöhnliche unsere Standards

Mehr

Möglichkeiten der Vorbehandlung zur Oberflächenveredelung

Möglichkeiten der Vorbehandlung zur Oberflächenveredelung Möglichkeiten der Vorbehandlung zur Oberflächenveredelung SurTec International GmbH Peter Volk SurTec International GmbH EFM-Symposium 18./19.06.2013 - Aalen Gliederung SurTec Vorstellung des Unternehmens

Mehr

Merkblatt G 01. Informationen zur Anodisation und Beschichtung

Merkblatt G 01. Informationen zur Anodisation und Beschichtung Merkblatt G 01 Informationen zur Anodisation und Beschichtung Ausgabe 2014 Inhalt 1. Grundsätzliches 2. Der VOA - Der Verband für die Oberflächenveredelung (Anodisation, Beschichtung, Entlackung) 3. Qualität

Mehr

Picoflex 1,27mm- Flachbandkabel-Stiftund -Steckerleisten

Picoflex 1,27mm- Flachbandkabel-Stiftund -Steckerleisten Vielseitige, robuste Familie High-Density 1,27mm Wire-to-Board Picoflex Stift und -Steckerleisten, jetzt mit SMT-Steckern mit reverse footprint, bieten platzsparende Lösungen für einen größeren Bereich

Mehr

Grundlagen Galvanotechnik

Grundlagen Galvanotechnik Grundlagen Galvanotechnik Unter Galvanotechnik versteht man die elektrochemische Abscheidung von metallischen Niederschlägen (Überzügen) auf Gegenständen. Die Geschichte der Galvanik geht zurück auf den

Mehr

DREHEN FRÄSEN SCHLEIFEN KANTEN LASERSCHNEIDEN

DREHEN FRÄSEN SCHLEIFEN KANTEN LASERSCHNEIDEN Alles dreht sich um Sie!!! DREHEN FRÄSEN SCHLEIFEN KANTEN LASERSCHNEIDEN KOMPETENZ &SERVICE Qualitätssicherung zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2000 und ISO/TS 16949:2002 CNC-3D-Messmaschninen (Mitutoyo,

Mehr

TITAN. Lieferprogramm

TITAN. Lieferprogramm TITAN Lieferprogramm Titan Grundlegende Eigenschaften: Titan verfügt über außergewöhnliche und innovative Produktvorzüge gegenüber anderen Werkstoffen. Durch ein geringes Gewicht von nur 56 Prozent der

Mehr

GMB 11.11.02. >5g/cm 3 <5g/cm 3. Gusseisen mit Lamellengraphit Gusseisen mit Kugelgraphit (Sphäroguss) (Magensiumbeisatz)

GMB 11.11.02. >5g/cm 3 <5g/cm 3. Gusseisen mit Lamellengraphit Gusseisen mit Kugelgraphit (Sphäroguss) (Magensiumbeisatz) GMB 11.11.02 1. Wie werden Metallische Werkstoffe eingeteilt? METALLE EISENWERKSTOFFE NICHTEISENWERKSTOFFE STÄHLE EISENGUSS- WERKSTOFFE SCHWERMETALLE LEICHTMETALLE >5g/cm 3

Mehr

AUTOMOTIVE COATINGS. Innovative und hochfunktionelle Oberflächendesigns

AUTOMOTIVE COATINGS. Innovative und hochfunktionelle Oberflächendesigns AUTOMOTIVE COATINGS Innovative und hochfunktionelle Oberflächendesigns 2 Europas größte Chemisch-Nickel-Anlage für Serien- und Kleinteile ist bei AHC am Standort Weiterstadt beheimatet. Auch komplizierteste

Mehr

Hightech by Gerster: Gasnitrieren.

Hightech by Gerster: Gasnitrieren. Hightech by Gerster: Gasnitrieren. Mit neuester Technologie zu Spitzenresultaten. Das Gasnitrieren gehört zur Gruppe der ther mochemischen Diffusionsverfahren. Bei Be handlungstemperaturen von 480 C bis

Mehr

Lösungen auf höchstem Niveau PACVD ist das Kürzel für plasma assisted chemical vapour deposition und bezeichnet unsere

Lösungen auf höchstem Niveau PACVD ist das Kürzel für plasma assisted chemical vapour deposition und bezeichnet unsere RÜBIG GmbH & Co KG Rechnungsadresse: A-4600 Wels, Schafwiesenstraße 56 Anlieferung: w w w. r u b i g. c o m A-4614 Marchtrenk, Griesmühlstraße 10 Lösungen auf höchstem Niveau PACVD ist das Kürzel für plasma

Mehr

PLASMA-OBERFLÄCHEN-SERVICE GmbH

PLASMA-OBERFLÄCHEN-SERVICE GmbH PLASMA-OBERFLÄCHEN-SERVICE GmbH Oberflächenveredelung Präzision im μ-bereich Individuelle Oberflächen für den individuellen Einsatz Die P.O.S. ist ein dynamisches Unterneh- Die rasant fortschreitende technologis-

Mehr

Folientechnik mit Präzision

Folientechnik mit Präzision Folientechnik mit Präzision Wir über uns 2 Die EUROFOL GmbH ist ein Unternehmen mit Tradition und Zukunft. Wir blicken auf eine mehr als 35-jährige Firmengeschichte zurück. Aus der Schulze- Wechsungen

Mehr

Ausbildungsdokumentation

Ausbildungsdokumentation Ausbildungsdokumentation für den Lehrberuf Lehrzeit: 3½ Jahre Lehrling: Vorname(n), Zuname(n) Beginn der Ausbildung Ende der Ausbildung Ausbildungsbetrieb Telefonnummer Ausbilder: Titel, Vorname(n), Zuname(n)

Mehr

Aluminiumlegierungen Strangpressprodukte und Schmiedestücke

Aluminiumlegierungen Strangpressprodukte und Schmiedestücke AI AI sind die Leichtmetalle mit den ausgewogensten Eigenschaften. Neben dem niedrigen spezifischen Gewicht bieten sie je nach Legierung: gute Korrosionsbeständigkeit mittlere bis hohe Festigkeit gute

Mehr

Hydrapid-1K-AC: Die Wasserlack-Innovation, die Maßstäbe setzt.

Hydrapid-1K-AC: Die Wasserlack-Innovation, die Maßstäbe setzt. Hydrapid-1K-AC: Die Wasserlack-Innovation, die Maßstäbe setzt. Hydrapid-1K-AC: das 1K-System, auf das Sie lange gewartet haben. Ab sofort dürfen Sie von einem einkomponentigen Lacksystem deutlich mehr

Mehr

In der Anlage dürfen die in der folgenden Tabelle genannten Abfälle gelagert bzw. behandelt werden:

In der Anlage dürfen die in der folgenden Tabelle genannten Abfälle gelagert bzw. behandelt werden: Stoffkatalog gem. 1. Änderungsgenehmigung der Bezirksregierung Arnsberg vom 15.12.2000 in der Fassung der Berichtigung vom 4.1.2001 und der Entscheidung gem. 15 II BImSchG vom 15.2.2001, durch Umschlüsselung

Mehr

Aludrive Hochfeste Aluminiumschrauben für gewichtsoptimierte Leichtbaukonstruktionen

Aludrive Hochfeste Aluminiumschrauben für gewichtsoptimierte Leichtbaukonstruktionen Aludrive Hochfeste Aluminiumschrauben für gewichtsoptimierte Leichtbaukonstruktionen Optimale mechanische und physikalische Eigenschaften Aludrive -Schrauben werden in Serie aus der ursprünglich für die

Mehr

Projektname: PVD-Beschichtung 2 Projektstart: März 2016

Projektname: PVD-Beschichtung 2 Projektstart: März 2016 Projektziel Ziel des Projektes ist es, mit dem PVD-Verfahren dekorative DLC-Schichten für edle Schwarzchrom-Optiken mit und ohne Schutzlack sowie weitere Farbgebungen durch die Kombination mit unterschiedlichen

Mehr

Geschäftsbereich Chemietechnik. Aluminiumtitanat ALUTIT Hochleistungskeramik für NE-Metallschmelzen

Geschäftsbereich Chemietechnik. Aluminiumtitanat ALUTIT Hochleistungskeramik für NE-Metallschmelzen Geschäftsbereich Chemietechnik Aluminiumtitanat ALUTIT Hochleistungskeramik für NE-Metallschmelzen T H E C E R A M I C E X P E R T S ALUTIT der Werkstoff mit heißen Eigenschaften Aggressive Schmelzen,

Mehr

Spezifikation Beschichtung Absperrklappe Quadax

Spezifikation Beschichtung Absperrklappe Quadax Absperrklappe Quadax Stand Juli 2011 müller co-ax ag Gottfried-Müller-Str. 1 74670 Forchtenberg Germany Tel. +49 7947 828-0 Fax +49 7947 828-11 E-Mail info@co-ax.com Internet www.co-ax.com Inhaltsverzeichnis

Mehr

DGZfP-Jahrestagung 2007 - Vortrag 09. Thomas WILLEMS, Christoph KRINGE, Chemetall, Frankfurt

DGZfP-Jahrestagung 2007 - Vortrag 09. Thomas WILLEMS, Christoph KRINGE, Chemetall, Frankfurt DGZfP-Jahrestagung 27 - Vortrag 9 Vergleich der Eigenschaften von fluoreszierenden, wasserabwaschbaren, Eindringmitteln auf (ARDROX 972X Serie) mit traditionellen, fluoreszierenden, wasserabwaschbaren

Mehr

Antihaftbeschichtung mit Patent Optimierte Einsatzmöglichkeiten für Prozessbänder

Antihaftbeschichtung mit Patent Optimierte Einsatzmöglichkeiten für Prozessbänder Antihaftbeschichtung mit Patent Optimierte Einsatzmöglichkeiten für Prozessbänder Industrielle Oberflächen sind während ihres Einsatzes permanent starken Beanspruchungen ausgesetzt: Aggressive Reinigungsmittel

Mehr

Individuelle Sonder- und Zeichnungsteile

Individuelle Sonder- und Zeichnungsteile Individuelle Sonder- und Zeichnungsteile www.nordwest-industriebedarf.de Unternehmen Wir sind ein dynamisches und erfahrenes Unternehmen aus Rahden/Westfalen. Seit vielen Jahren sind wir in der Branche

Mehr

SCHRIFTENREIHE GALVANOTECHNIK UND OBERFLÄCHENBEHANDLUNG. Prüfung von funktionellen metallischen Schichten

SCHRIFTENREIHE GALVANOTECHNIK UND OBERFLÄCHENBEHANDLUNG. Prüfung von funktionellen metallischen Schichten SCHRIFTENREIHE GALVANOTECHNIK UND OBERFLÄCHENBEHANDLUNG Prüfung von funktionellen metallischen Schichten Dipl.-Ing. K. Beyer Dipl.-Ing. H. Fensterseifer Dipl.-Ing. (FH) U. Heuberger Dipl.-Chem. T. W. Jelinek

Mehr

Spherotech. Lieferant von Präzisionskugeln, Rollen und Drehteilen. www.spherotech.net

Spherotech. Lieferant von Präzisionskugeln, Rollen und Drehteilen. www.spherotech.net Spherotech Lieferant von Präzisionskugeln, Rollen und Drehteilen www.spherotech.net 30 Jahre Erfahrung Seit 1982 ist Spherotech der Garant für Qualitätskugeln 1/4 Laufende Investitionen in aktuellste Technologien

Mehr

Konstruktion und Oberflächentechnik

Konstruktion und Oberflächentechnik Konstruktion und Oberflächentechnik Konstruktion und Oberflächentechnik Potenzial der Oberflächentechnik für moderne Konstruktion Dipl.-Ing.P.Winkel Die rasante Entwicklung der Technik stellt den Konstrukteur

Mehr

HUBERLAB. AG Industriestrasse 123 4147 Aesch T 061 717 99 77 F 061 711 93 42. info@huberlab.ch www.huberlab.ch

HUBERLAB. AG Industriestrasse 123 4147 Aesch T 061 717 99 77 F 061 711 93 42. info@huberlab.ch www.huberlab.ch HUBERLAB. AG Industriestrasse 123 4147 Aesch T 061 717 99 77 F 061 711 93 42 info@huberlab.ch www.huberlab.ch Unverzichtbar zertifizierte Spitzenklasse für den Reinraum Die Kontamination von Produkten

Mehr

FACHBERICHT POLYURETHAN Nr. 1011 Oktober 2010 Seite 1 von 7. Mehr als nur schöne Oberflächen

FACHBERICHT POLYURETHAN Nr. 1011 Oktober 2010 Seite 1 von 7. Mehr als nur schöne Oberflächen Nr. 1011 Oktober 2010 Seite 1 von 7 Eine Information der, Teningen (Breisgau) [Pressefotos können unter angefordert werden oder stehen zum Download bereit unter /d/presse_public/] Mehr als nur schöne Oberflächen

Mehr

Für Werkzeug- und Formstähle

Für Werkzeug- und Formstähle Laser 10 M Martensitischer Cr-Mn Zusatz mit Korrosionsbeständigen Eigenschaften. Polier-, erodier-, nitrier-, ätz- und vergütbar. Bis zu 2 Lagen härtbar. Für Kunststoff-, Blas- und Spritzgießformen, sowie

Mehr

Oberflächentechnik. Korrosionsschutz für Bauteile durch Oberflächenbeschichtung und Veredelung durch Wärmebehandlung

Oberflächentechnik. Korrosionsschutz für Bauteile durch Oberflächenbeschichtung und Veredelung durch Wärmebehandlung Oberflächentechnik Korrosionsschutz für Bauteile durch Oberflächenbeschichtung und Veredelung durch Wärmebehandlung Verbesserter Korrosionsschu Korrosionsschutz durch Teilebeschichtung Was in Bauteilen

Mehr

Ihr solider Partner. Sie suchen den richtigen Partner, der Ihnen weiter hilft? Sie haben einen Produktwunsch... Von der Idee bis zum Produkt

Ihr solider Partner. Sie suchen den richtigen Partner, der Ihnen weiter hilft? Sie haben einen Produktwunsch... Von der Idee bis zum Produkt Sie suchen den richtigen Partner, der Ihnen weiter hilft? Sie haben einen Produktwunsch...... und wir helfen Ihnen bei der lückenlosen Umsetzung. Von der Innovation bis hin zur Lieferung des fertigen Produktes

Mehr

Verarbeitungshinweise

Verarbeitungshinweise Verarbeitungshinweise Oberflächenvorbehandlung Tragfähigen, staub- und fettfreien Untergrund herstellen. Der Untergrund muss ausreichend tragfähig und frei von Trennmitteln sowie losen Partikeln sein.

Mehr

HARTING Systems. Gehäusetechnologie Verkaufssysteme / Automaten Lohnfertigung / Montage

HARTING Systems. Gehäusetechnologie Verkaufssysteme / Automaten Lohnfertigung / Montage HARTING Systems Gehäusetechnologie Verkaufssysteme / Automaten Lohnfertigung / Montage UNSERE LEISTUNGEN FÜR SIE Auf über 17500 m 2 Produktions- und Logistikfläche werden in einem der modernsten Fertigungsbetrieben

Mehr

Rexnord Experten für höchste Anforderungen

Rexnord Experten für höchste Anforderungen Experten Rexnord Experten für höchste Anforderungen Die Lösungen für: - Korrosionsbeständigkeit - Wartungsfreiheit - Hohe Standzeit - Höchste Leistung RexAthletic wartungsarm RexCarbon wartungsfrei rost-

Mehr

Leistungsverbesserung von Umformwerkzeugen durch Beschichtung mit ternären Keramikschichten

Leistungsverbesserung von Umformwerkzeugen durch Beschichtung mit ternären Keramikschichten Leistungsverbesserung von Umformwerkzeugen durch Beschichtung mit ternären Keramikschichten Zielstellung Eine wirksame Begrenzung des Verschleißes sowie die Verbesserung der Standzeit von Umform-werkzeugen

Mehr

G E B R A U C H S A N W E I S U N G CHEMONIL REDU 812. Außenstromloses Nickelverfahren

G E B R A U C H S A N W E I S U N G CHEMONIL REDU 812. Außenstromloses Nickelverfahren G E B R A U C H S A N W E I S U N G CHEMONIL REDU 812 Außenstromloses Nickelverfahren CHEMOPUR Das ohne äußere Stromquelle arbeitende Verfahren scheidet festhaftende, dicke, porenfreie, äußerst verschleißfeste

Mehr

DER SPEZIALIST FÜR GROSSE BLECHTEILE

DER SPEZIALIST FÜR GROSSE BLECHTEILE DER SPEZIALIST FÜR GROSSE BLECHTEILE Esser Metallbau: Der zuverlässige Spezialist für große Blechteile Wir sind Ihr Partner, wenn es um die Fertigung großer und komplexer Bauteile aus Blech geht. Als Zulieferer

Mehr

reguläre Ausbildungsdauer verkürzte Ausbildungsdauer Ausbildungsverträge insgesamt Veränderung Zuständigkeitsbereich Veränderung Veränderung

reguläre Ausbildungsdauer verkürzte Ausbildungsdauer Ausbildungsverträge insgesamt Veränderung Zuständigkeitsbereich Veränderung Veränderung Schleswig-Holstein in Schleswig-Holstein Industrie und Handel 9.826 10.269 443 4,5 1.129 1.074-55 -4,9 10.955 11.343 388 3,5 Handwerk 5.675 5.687 12 0,2 1.301 1.301 0 0,0 6.976 6.988 12 0,2 Öffentlicher

Mehr

Aluminium-Gusslegierungen

Aluminium-Gusslegierungen Die Angaben in dieser Liste erfolgen nach bestem Wissen. Ihre Anwendung in der Praxis unterliegt jedoch vielen Einflussgrößen außerhalb unserer Kontrolle, so dass wir hierfür keine Haftung übernehmen können.

Mehr

DURA-BRIGHT. WHEELS Großartiges Aussehen - Einfache Pflege DURA-BRIGHT

DURA-BRIGHT. WHEELS Großartiges Aussehen - Einfache Pflege DURA-BRIGHT DURA-BRIGHT WHEELS Großartiges Aussehen - Einfache Pflege DURA-BRIGHT Alcoa Dura-Bright EVO wheels Die nächste Generation der Dura-Bright Behandlung mit noch besserem Oberflächenschutz. Alcoa bietet Ihnen

Mehr

SLCR Lasertechnik GmbH

SLCR Lasertechnik GmbH Forum Produktion Nordwest 17.-18. Juni 2014 in Papenburg SLCR Lasertechnik Wir strahlen anders! Oberflächenbearbeitung mit Lasern copyright SLCR 1997-2014 SLCR Lasertechnik, 1 Wir strahlen anders! Oberflächenbearbeitung

Mehr

Schweißzusätze joke Fill

Schweißzusätze joke Fill Angepasste Legierungen speziell für Reparaturen und Änderungen im Werkzeug- und Formenbau Für Serienfertigung sind ebenso passende Legierungen lieferbar WIG-Stäbe in der handlichen Länge von 500 mm Wirtschaftliche

Mehr