BEITRAGE ZUR KENNTNIS DER MICROLEPIDOPTEREN-FAUNA DES KANARISCHEN ARCHIPELS

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BEITRAGE ZUR KENNTNIS DER MICROLEPIDOPTEREN-FAUNA DES KANARISCHEN ARCHIPELS"

Transkript

1 I.EHOiNE, P : Hélobésiées, iie Exp. Ant. Francaise, , Masson, Paris. 67 pp : Mélobésiécs 2 Uoergesen. Marine algae frw the Canary Islands iiliodophyceae. porl. 11. ucl Kgl. üanske Vidensk. Selsk. Uiol. Hedd 1, pp : Contribution a 1 étude des Méiobésiées de 1 Archipel du Cap Vert. 1V Congr. Int. Alg. Mar.: : Tipificalion du genre Pseudolithophyllui Lemoine. Rev. Alg., 13 (2): 177. PAI ENYUS, C.F : A history. catalogue and bibliogrnphy of Red Sea be thic algae. Sea Fisheries Aesearch Station, Haifa. ilull. 50. RO IIIPLETZ, A., 1891: Fossile Kalkalgen aus den Familicm der Codiaceeri uud der Corallinaceen. Zeitschr. Dt6ch. Ceol. Ges., 43: SETCIIELL, M.A. y L.R. IIASON, 1943: Coniolithon and Neogoniolithon: two genera of cruslaceous coralline algac. Proc. Nat. Acad. Cc.. 29: STAFLEU. F.A. =., 1978: Intcrnational Code of üotanicai Naenciature. ütrecht. BEITRAGE ZUR KENNTNIS DER MICROLEPIDOPTEREN-FAUNA DES KANARISCHEN ARCHIPELS s * 6. Beitrag. Celechiidar von J. KLlMESCH RESUMEN ContrihciÓn al c-hiento de la fauna micmlepidopteml~ca del Archipiélago Canario. 6* contritwción: Celechiidae. 1.a f.?milia Gelechiidae se encuentra representada en el Archipiélago Canario por 50 especies. i kspué6 de la actividad de WALSINaUH (lgo7) el niniero de especies se ha inc-tado en 22. Según nuestros conocimientos actuaies de la distribución general, 19 especie& han de considerarse endémicas, 27 mediterráneas y norteafricanas. 2 paleárticas y 2 cosmpolitas. Por Último, dibujos de las caracteristicae mrfológicas y biológicas ilustran el trabajo.. ABSTRAm Contrikitions to the knowledge of the dcrolepidopteran fauna of the Canarian Archipelap. 6th Contribution: Celechiidae. After the activity of LORD WALSIN<;HAH (1907) the ndm- of the Canay Geldiid moths has been incnased by 22 species, especially by uing iighting rethods, and actually they are represented with 50 species. nie mayority of these (27) belqs to he mediterranean and north-african eleient, 19 species are to be considered as endenic, whilst the rrst is palatartic and comopolitan. In this paper are given the first time ncw records belongiw the biolqgy of several mies. Ihe characterists of the genitalia and mines of few krwmi species are presented in illustration

2 -. Hc!I.z.iwria aeslivolla dichrna Walsingli;un, 1908 Metzneria aeslivella dichreui: EiylerL, Zlsrhr. -g, E., 1974/75: 395. Tenerife: Orot.ava, , 1 ex. Carlina apicif'olia Cav. (W1.m). Allgemeine Verhrcitw: Disher nur vnn dcri Kairareii I~nkannt gewordeii. nic Neiuil'onn iii Irlaid, ikjnll.mitlelruropa, K1riii.1hic.11, Norclafrika, Annl.olien. Mettncria rñs1.i I ir1 la (Mosclilc:r, 1866) Parasia castiiieiia Mosdiler, x. *. a., 1866/10: 142. Metzneria eatoni Walsingtfian, E. kntli. Mag., 1899/35: 183. Metzrlcria castiliclla; ihglert, Zt.sclir. -g~ 1974/75: 396. E., c( (inr-re: l a ('alnra, einrclrie Imgincs aiil' Illocktialdc*n. weilrre clum Ii 7iiclit aus eiiwlragenen Dlutenk ipfen von ALrarLylis cancrl la1.a L., , , Kli. Vorkrnmnen: In der Trockerhone. Allganeine VerbreiLung: Sppnien (hdalusien), Algcrien (Riskra), Kanarcn (fimv-n). LISTE OFR ARTEN Mcri.7.iieria Lcnuiclla (Mann, 1864). Celechia Leiiiiiella Maiui. 3. &. Mtsclir., 1864/8: 186. McLtrwria iisigniricans Walsiiigtiam, proc. z<w>l. z., 1907 (1908): 926; Ri4>ei, & e, 1910: 350. Met.zni:ria inreiix idalsirdi&, i'rm:. ZIW~I. z., 1907 (1908): ; Hobrl, e. 5. k. IloTn,., 1910: 350. K-Lziwria Lc~iiiiic:l la: Englrrl., %l.sc.lir.% Enl.cmilc~ic?. 1974/75: 'I'iw*rilc*: Ciiimir, (KiiI.~iii), Ski (:ni?. dct l'ciwrilt-, , 2 Ex. (Eal.oli). Al Igwwiiiir Vt-i.hn!iLiiig: I>almaLirii, AiiaLol i c e t i, Isriiel, Kaiiarrn (Tcix-rifr). Metznrria 1.orosulella Rehel, Metzneria Lorosiilclla Rebel, E. z. SteLtin, i893/54: 49: Englert, Ztschr. s. m., 1974/75: 401. Mettneria iaormchroa Walsingliam, 5. m. z., 1907 (1908): ; Rebel, &. 5. k. K m., 1910: , ibidm 1917: 53; Staudireer- Rd>cl, s. lwl/li: 140, No Tciierife: 1.a Laguna, II.5.lW7 (Walsinghan), (Xijmar, (Kli. ). Gran Canaria: S. BarLolomé de Tirajana, am Lidit (Kli.) Lanzarote: Haría, IV.1961, 1 8 am Licht (Piiiker). Vorkcnnien: 1 ii der Tdcnzone. Al Igmwinr Vrrlirrit.iing: Spaiiien, liuwsicii, Dalmai.ic.n, Kanarcri. M<woclircki r141t-l i (Ilering, 1927) ani l.icht Xystn~dinra r<.brli iirririg, a /53: ; RCIWI, h. E. k. IIi>Tm., 1937: (57); Ilering, DesLinauigstabellen, 1957: 912, Nv4445. l'riivri(cb: lirrto dc la CNZ, durch Zuclit aus Minen an Rmex Iiuiaria 1.., , , 1.5. urnl Orntnva, Miilcn 1926 (lirriiq)

3 Greii Ciiriaria: Telclc, X.1958 (Pinker) an LichL. Vorkimncn: iii der Trockenzorie, besonders an felsigen Stellen. I.cl>ciLswtiisc: Die Haupe miniert in Ulattern von Ruiex lunaria. Die Mine (Fig. 4) slellt anfaws eiri charakteristisches Heliconon dar: die Frassgange siid dichl aneinandergelegt und weisen eine lockere Kotlinie auf. Ikr kreicli der Jugen&nine ist dtlich verfarbl, in ietzleii AbsciinitL weilet sich die Mine zu einen glasklaren I latz aiis, in den die Exkrunente der Raupe locker iiiwl urircgclrnksig ahgelageri, werden. Auf den B1atte.m von -- Hm:x lwria LreLen auch auffallige riegelrote VerfYrbungen auf, die von einm Pilz herrühren wd -&rflkhlich be- LrachLeL- den y. --Miren setir ahnlich sehen. <;eiiilalieri: Fig 1 (b), 2,3 (y ). AL Igtsw?iiw VerbrciLuiy: Kaiwrischer Enddt. i i.~~:iii~iii~~i pi iinarciisi s (Wai siidiiun, 1908). Apxlia guiinareiisis Walsingham, 5. IWI, &. ~.k. -, 1910: 353. z<x>l. e., 1907 (1908): 930. Re- i riivri fa!: Ciiimir, (Eat.oti), (W.sn), i , 3.iO.i966 im 1.it:IiL (Kli.). Viii.k<nm:ii: Im obemn Tcil der l rockciizone, aai Rande der KulL~~-eri un11 Wassec kaiiale, tlici SLarwiorLr? von Chaphal iun luleo-albm aufweiscn, die vii!l Icidrl, als IuLLcrpl Ianze dw ArL iri klraclit kad. 1m1g<>: Fig. 5. &nitaiieri: Fig. 6 (d ). Al Ig<m<.iiie Vcrbrciturlg: (:iiiysocsliiia hseae (Waisingtm, 1908). Clirysopora baseae Walsi%iam. proc. a. Rebel, &. E. k. m., Uishcr nur von Tenerife bekannt gevorden. Enlemit. e., 1907 (1908): : 353. Heriry, s. e., 1927/53: , 1957: 188, No 884. Tenei-ife: i iierto de la CNZ, IV-V.1907, Rauperi und Imagines (wisn); durch Zucht (Kli.), Barranco de Ruiz (Minen), Los Silos (Darranco), ex (Kli.). Ckmera: Vorkumnt*n: Agxilo, 1s am Licht, (Kli.). Hidier nur auf der Nordseite der Inseln, besonders in Barrancos und iri verwi1derli:n hilagen der Stadt gefiiideri, WIJ slellenweise tiie IuLLerpflaiize rmh anzutreffrii ist. I.d>c.iwwcis<:: Dir: Raupe leht minierend in den Blattern von yervamora. Dic Mine (1:ig.a) beginnt ais stark gcuundener, fast ganz mit KoL erl üliler Giig, der sicli bald zu einem grusseri, beidersei- 4 tigen Platr ausweitct. Hier sind in den Epidenien des DlatLes die Frasspuren dcr Haup in Ilalbkreisbtiimi gul siclil.l>ar. Genitalien: Fi;. 7 (8). Allgemeine Verbreitw: Bisher nur auf Tenerife und La Ganera (Agulo) gefunden. Eiddt. Epidola stigma Staudinger, 1859 Epidola sliw Staiidirqer, m. E. x, - Zmi. e., 1907 (1908): : 244. Walsinghñn, 5 Teiierife: Santa Cruz, 3O.i.-iO.S.i907. Walsingham (Rairpcnsacke an Felsen). imagines wurden daraus nicht erzielt!. BeAerkung: Da Wlsn keine Falter erzielte, ist es unsicher, M welche der beiden in BeLrachL kunnenden Arten (stigm SLgr., barci-lla Mill.) es sich hier handelt. Pragnmtwies fruticoseii a Waisirigfiani, ig08 * I r;ignwlixlcs ~iiilirnwila Wiilsir&i.am, I>ror. Il<u>l. %., 1907 (1908): E. k. E., 1896: 128, il>idmi 1906: 44 (poe- - Poecilia spec. R&1, 9. cilia, Stcnolecliia sp. ) Tcncrife: C-r, , , Imagines un Plocama j>erdi,da fliegerd (Kli.); RiertiLo, ex 1. Rubia fruti<:o.sa (Kli.); El Medano, Darranco, ex (Kli.) I locama pendula. Gunera: llermigua, , eimelne UMgines (Kli.). Vorkumien: In der Trockenzone iri BesLanden von Plocama pendula, besorlders auf der Südseite der Imelri. hago: Fig. 9. Genita1ien:Fig. 10 (d ). Lebensweise: Die Raupe lebt minierend an Plocama pendula id Rubia frutico- - sa. Sie ist erwachsen ra. 3.5 m lang, zeichnungslos gelblicb braun bis dtlichfarben, Kopfkapsel schwarz, Protliorakaischild braun mit einer hellen Teilqslinie. Die Mine an Plccama pen- - duia (Fig. 12), die bereits Hering (e. e., 1927: 475) kannte, aber irrtiiicherweise für eine Nepticulideraiine hidt, ist beiderseitig, hellbraunlich durchscheinend, mit kunpakter Kotablw iin unteren Teil. Der ninierte Teil des Blattes bricht bald nach den Verlassen der Mine durch die Raupc ab. An && fruticosa ist die Mine (Fig. 11 ) zuerst gangartig und ganz Ut Kot erfüllt, spkiter ist sie ein beiderseitiger, giasheiier Platz mit aufgelockerter Kotablage. Die miinniichen Imagines sind meist nicht selten in den Nachnittagsstunden im Sonnenschein lebhaft M die Futterpflanzen fliegeml aii711- Lreffen, valirenti sich die IJ vergorgen hallen

4 , A I 1~inw-i IIC Ve*ri>ini Liuig: Uislic-r IJI' vnn 11<:ii Kaiiarrii Ixkaiuil. gewordeii. Endcmisi4i. -. renitalien: Fig. 17 (8). St.reyella c;inarienss (Walsirigfmm, 1908) Tclpliusa canariensis Wñlsingtim, % Soc., 1907 (1908): ; Rcbel, &. 5. k. w., 1910: 352, ibidun, 1917: SLreyella canariensis; Sattler, Ztschr. &. K. &., 1964: 'I'i*ni*ri I'V: Ciiimir, , am Licht (Wlm), , J am I.irhL (Kli); El Médano, , 1 daiis üctrii.iis autgestol>erl. (Kli); Las Galletas, (De Laever). Gran Canaria: Can Barl.ol& d (''mera: hilo, h (Kli.). Vorkmii: In der Trirkenzone. Imago: Fig. 18 (i?). Cr?nitalisn: Fig. 19 ($1, do Tirajana, , am 1.irht (Kli). I'ig. 20 (y). Lebensweise: lnrago nachtaktiv. ErsLe Stande nocli urhrkaiint.. Al Igmine Verbreitiuie;: kanarisclicr Endcmi L. * Teleiodes cisti (SLainLon, '1869). - Celechia cisti Staitori, =. 5. kr., 1869: Telphusa cisti; Walsiidwn, proc. M.,5oc., 1907 (1908); St;iii<liiEt.r- Rr>l>i!l, Cal;. lwl/ll: IS0,No Tciwrife: Cüimar, ex l., Cistiis monspclictisis, (Wi,m), , 18 am Licht (Kli.). Vorkamien: In der Trockentonc Al Igtmcino Vwbrei 1.w~: M4iLt:rraii. Teleiopsis lunariella (Walsingham, 1908) Celecliia lunariella Walsingfim, r>roc. s. E., :907(1908): ; Rcbel, &. 5. k. w., 1910: 351; B, 1937: 57; Iloriiig, w. Jalirbuch, 1927: ; Ilcrirg, Dest.inningsLiilml ICII, 1957: 912, U Tenerife: Orotava, Minen an Rmex lunaria (Itcring), San Andrés, ex 1., , Puerto de la CNZ, ex 1., (Wisa); ex I., , (Kli.); Cüiiaar, ex l.ii-24.5.i907 (Wlsa); am I.iclit (Pinker), , am Licht (Kli. ). Gran Canaria: Caldera de Dandama, am Licht (Pinker),San Bartolomé de Tirajana, IV.1961 (Pinker), (Kli.). Vorkamnen: Von der unteren Trockentone bis an den unteren Rand des Waldgebietes.

5 , -. Allgmcinc Verbreitung: In Europa von Skandinavien, Miltxleiiri~pn, Kiirsikii I und Spanien verbreitet. PI Cun<*ra: Iiennigua, Playa, , rx Tamirix cntiiiririb sis (Kli.). - GeniLalicii: Fig. 25 (3).

6

7 Ek~g;rlucypliii kl imesclii I'ovoliiy, 1972 #:galixypliii klinu:s<:lii i'<jviiiiiy, AcLa enl. w., 1972, 69/i: 'lcvit*ril'a:: Iiic-r1.o rlc la Cruz, (VI I., WiLliaiiia arislalii, 3i , i3.ii.i970, , Viwk~inwii: Aiii' fi:lsigiw Si ei Islrl leti in Mperesfiiitii! bri liii*rl.ii ih* lii ('Iill UIKI iiii dttr SLrassc ii;idi Siiii Juan de la RJml>la. EpIiysLeris subdiminulel la (St.aiiiLon, 1867) LiLa subdiminulella St.ainLon, T>. kr. &. MAi.,L867: 45 _. Mithorimaea ochrodeta Meyrick, E. m., 1923/3: 23. Phthorimaea crocoleiica Meyrick, Exd. Mi cr., I923/3 : 7 I. Ephysteris subdiminiileiia; I'ovoliiy, I\iui. N;iI.. u. %. %, 1964/67: Tttiierile: E1 M&lario, ex 1., , Zygiq)liyllum l'ntihnrsii. Vorkumien: Diuiergitliide im Ilalopliyt,<:iJ>i:reicli. I.i~liriiswrisi:: Die jiiiige Raiipc erzcugi, anfangs Spiralminen in den LI1.iLlm-n voii Wii tiaiiia nrisi ata (Srianaceae). Sie frisst rm<iit.s ~UKI /i<*lil sicii in tlt:r Ridir. aii eiiie I~lati.r.ippc: z.wück. Spatrr wiid I.&enswc.ise: Die eiiilarbig blassolivgelbe Raupc mil. sdiwarter - id ebensolrhm I'lioLhiirakalscliiId It:L>t. an zrc;"phyi i'm Ton(.;iiicsi i 7wi sdieii tiisrumui~sp,iiiic:rit?ii Eiuli.ri(il>cii d ic! li <ti scliigtrii

8 Nol.hris coiwessariel la Dixiaiid, 1858 NoLhris coigressariella Druaiid, &I. &. eii(.. e., Nolhris declaratella SLaudinger, S(.et.t.. &. =, ger-reliel, g., t9ül/ll: : : 238; SLaiidin- 'l'c-iwril'i*: las Cañadas del l'c.ide, 2200 m., diirch ZuchL iius Haupeii ilii S<.n>pliularia glabrala, , , (Kli. ). Iinag<i: (I.'ig. 58) Die Kanarisdirn Tiere sind diirdiwegs elwas griissc-r ( nm geg<?n ~liw nni) als mediterraiie, gleichniassiger gelbbraun gvliiiil, am Vi>rdrrflügc!l -Vorderrand kaim der iiur an dcr Rnsis 1t:it.H. iiiil~gt:h~~l LL. Die Aderii im Aic;seiii.r.i l cler VmxlcrVlügel trc:í rti iiidit

9 ! - i E cc. 53. e

10 lb2 Ih?

11 IZ u 'f.

12 .- -

13 l, *i. P 3 c - c X - P N P w

14 1 ig I ig Iif I ic. 28:- 1 ig tic ig. (1.- I ig..e.- Iig.,31. I ig. 3J.- 1 ig ic., ig I ic ig. y).- 1 ic. JJ.- 1 ig ic. Jb.- I ic l ic ic'. 4Y.- Fig I'iE lig I.'ig l:ig

15 'p, 10 I 173

16 ;j ' I \

17

18 Pi -., 1. '...y.-_, ---.

19 1

1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll

1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll 1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll 1 0 0 0 Di n g e, a n di e z u d e n k e n ist, w e n n M i c r o s o f t O f f i c e S h a r e

Mehr

Preisliste w a r e A u f t r a g 8. V e r t r b 8. P C K a s s e 8. _ D a t a n o r m 8. _ F I B U 8. O P O S 8. _ K a s s a b u c h 8. L o h n 8. L e t u n g 8. _ w a r e D n s t l e t u n g e n S c h

Mehr

ASKUMA-Newsletter. 7. Jahrgang. Juni 2008 bis April 2009

ASKUMA-Newsletter. 7. Jahrgang. Juni 2008 bis April 2009 ASKUMA-Newsletter Juni 2008 bis April 2009 ASKUMA Newsletter - 1 - INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS...2 AUSGABE JUNI 2008...3 Inhaltsverzeichnis... 3 Artikel... 4 AUSGABE AUGUST 2008...11 Inhaltsverzeichnis...

Mehr

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf.

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf. 1 The zip archives available at http://www.econ.utah.edu/ ~ ehrbar/l2co.zip or http: //marx.econ.utah.edu/das-kapital/ec5080.zip compiled August 26, 2010 have the following content. (they differ in their

Mehr

% &#'! (! )% *'! +,! -! &./# 0 1 2 3 (4 3 5'! 3! 34#'! ( 1# 6'! 7 6 1# " 8 9: &6.$ 5'! ## ";)6$ <, "6;$ #=> 5 7# "6;$

% &#'! (! )% *'! +,! -! &./# 0 1 2 3 (4 3 5'! 3! 34#'! ( 1# 6'! 7 6 1#  8 9: &6.$ 5'! ## ;)6$ <, 6;$ #=> 5 7# 6;$ 953! "#$ % &#'! (! )% *'! +,! -! &./# 0 1 2 3 (4 3 5'! 3! 34#'! ( 1# 6'! 7 6 1# " 8 9: &6.$ 5'! ## ";)6$

Mehr

Internet- et Shop - -Erklärung - 10/10

Internet- et Shop - -Erklärung - 10/10 10/10 Klicken Sie hier im Hauptmenü auf den Shop-Link oder gehen Sie direkt auf die Internet-Seite www.reifen-goeggel.de/shop Geben Sie hier Ihren Benutzerkennung und Ihr Passwort die Sie von uns per E-Mail

Mehr

"Capital Markets & Risk Management" (8611)

Capital Markets & Risk Management (8611) Wirtschaftswissenschaftlies Zentrum der Universität Basel "Capital Markets & Risk Management" (8611) Dozenten: Prof. Dr. Heinz Zimmermann Dr. Patrick Wegmann Wintersemester 00/003 Inhalt! "#$% &#$'() *!+,

Mehr

Jetzt auch als E-Journal 5 / 2013. www.productivity-management.de. Besuchen Sie uns: glogistikprozesse. Logistiktrends.

Jetzt auch als E-Journal 5 / 2013. www.productivity-management.de. Besuchen Sie uns: glogistikprozesse. Logistiktrends. Jv J -J J J -J -J L L L L L 5 v- - v Nv - v v- IN 868-85 x OUCTIV % G - IN 868-85 L v JN868-85 I J 6 8-85 v- IN 8 -- IZ G T 5 ß G T 68-8 Fä ßvU 8V G T % IN G L ßv ß J T NLGTTGI 5 V IV Fx v v V I ö j L

Mehr

CORNELIUS DÄMMRICH AUSBILDUNG / KÖNNEN 01 / 09 ICH BIN 24 JAHRE ALT UND LEBE IN KÖLN.NACH ABSOLVIERTE ICH 2012 EIN BACHELORSTUDIUM UNFOLD 3D

CORNELIUS DÄMMRICH AUSBILDUNG / KÖNNEN 01 / 09 ICH BIN 24 JAHRE ALT UND LEBE IN KÖLN.NACH ABSOLVIERTE ICH 2012 EIN BACHELORSTUDIUM UNFOLD 3D 01 / 09 CORNELIUS DÄMMRICH AUSBILDUNG / KÖNNEN ICH BIN 24 JAHRE ALT UND LEBE IN KÖLN.NACH S O F T WA R E MEINER P H O T O S H O P, I N D E S I G N, A F T E R E F F E C T S, P R E M I E R E AUSBILDUNG ZUM

Mehr

G u t fü r m ic h e in L e b e n la n g. M a rin a D ie in g 1 8.0 6.0 9 S e ite 1

G u t fü r m ic h e in L e b e n la n g. M a rin a D ie in g 1 8.0 6.0 9 S e ite 1 G u t fü r m ic h e in L e b e n la n g. S e ite 1 - G iro k o n to - S p a re n - K re d it - K fw -S tu d ie n k re d it - S ta a tlic h e F ö rd e ru n g - V e rs ic h e ru n g e n S e ite 2 G iro k

Mehr

Date commenced: 28.04.2009. Depth range: 0.00 mbsf - 51.87 mbsf. Water depth: 34.70 m (SKN (LAT)) Laboratory vane In situ vane Fall cone

Date commenced: 28.04.2009. Depth range: 0.00 mbsf - 51.87 mbsf. Water depth: 34.70 m (SKN (LAT)) Laboratory vane In situ vane Fall cone 0 1 2 3 P01 P02 P03 P04 0.46 ms, fs4, org2, Kl2, un, Kl4. Muschelbruchstücke. dunkelolivgrau. SW 0. Kl5, fs, ms4. Muschelbruchstücke, teils ganze Muscheln, mm. dunkeloliv. SW 0.65 fs, ms1, Kl4, sub, Kl2.

Mehr

15-tägige Reise. mit Flug, Schiff und Bus auf die vier kanarischen Inseln Teneriffa, La Gomera, La Palma und Gran Canaria. Ausgewählte 4*-Hotels

15-tägige Reise. mit Flug, Schiff und Bus auf die vier kanarischen Inseln Teneriffa, La Gomera, La Palma und Gran Canaria. Ausgewählte 4*-Hotels Gran Canaria Teneriffa La Gomera La Palma Ausgewählte 4*-Hotels Tolles Ausflugspaket Halbpension Plus Durchgängige Reisebegleitung 15-tägige Reise mit Flug, Schiff und Bus auf die vier kanarischen Inseln

Mehr

Die Pyralidenfauna des Kanarischen Archipels 1.Teil: Galleriinae, Pyralinae, Endotrichinae (Lepidoptera, Pyralidae)

Die Pyralidenfauna des Kanarischen Archipels 1.Teil: Galleriinae, Pyralinae, Endotrichinae (Lepidoptera, Pyralidae) - ~ QUADRIFINA Band 4 45-63 15. Dezember 2001 Die Pyralidenfauna des Kanarischen Archipels 1.Teil: Galleriinae, Pyralinae, Endotrichinae (Lepidoptera, Pyralidae) E. Arenberger, NI. Báez & O. Karsholt Abstract:

Mehr

6KRSSLQJDW&DPGHQ/RFN 1LYHDX$

6KRSSLQJDW&DPGHQ/RFN 1LYHDX$ )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ 1LYHDX$ Wenn langsam und deutlich gesprochen wird, kann ich kurze Texte und Gespräche aus bekannten Themengebieten verstehen, auch wenn ich nicht alle Wörter kenne. 'HVNULSWRU Ich

Mehr

Welcher Akku hält länger?

Welcher Akku hält länger? Wchr Akk h gr? Ei Vrgich vo y v Br www.-gh. W vrrch i Arg i Akk i r Vorgg chich or chich? Di Awor i. Ei Akk i i Vrchißrok Ag ri i Vr Hrr gi. Ähich ir g Fr öch r Akk irig Fkor ir Aggfor rückkhr. Wi ch i

Mehr

fr Keller-Sutter Karin, Ständer itin, Wil, FDP (bisher)

fr Keller-Sutter Karin, Ständer itin, Wil, FDP (bisher) r für die Wahl der 2 st.gallische Mitglieder des Städerates vom 18. ktober 20'15 (Amtsdauer 2015-2019) c\l C C= P r fr Keller-Sutter Kari, Städer iti, Wil, FDP (bisher) 2 g tr4 5!ô f1 7 trb! Rechsteier

Mehr

Typische Eigenschaften von Metallen

Typische Eigenschaften von Metallen Typische Eigenschaften von Metallen hohe elektrische Leitfähigkeit (nimmt mit steigender Temperatur ab) hohe Wärmeleitfähigkeit leichte Verformbarkeit metallischer Glanz Elektronengas-Modell eines Metalls

Mehr

History of Mobility. Sprachniveau: Ca. A2-B2. Stationen im Verkehrshaus

History of Mobility. Sprachniveau: Ca. A2-B2. Stationen im Verkehrshaus History of Mobility Kurzbeschrieb Die zweigeschossige Halle mit einer Ausstellungsfläche von rund 2000 m² beinhaltet ein Schaulager, ein interaktives Autotheater, verschiedenste individuell gestaltete

Mehr

Unser Dach. Mehr für unsere Mitglieder. Das Projekt WOGEDO 2019: Mehr Kundennähe, besserer Service, überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis

Unser Dach. Mehr für unsere Mitglieder. Das Projekt WOGEDO 2019: Mehr Kundennähe, besserer Service, überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis Mii WOEO A O 211 U M Mi Pj WOEO 219: M ä vi Pi-Li-Väli Bll ß: N A l l Wi : L i i W Wll li H: i li H Bll ß: li H: Il/Ei i i 3 R l! i L? Ni i! A i lli T 4 Pj WOEO 219: U Mi i M Nii 8 I Ei i i ß i Wi Ai N

Mehr

"!f. dum du. nff. dum Oh hoh- a\ mit ei - nem ir - ren. ich ei - ne Band auf und. du d; dum Oh hoh. ba da bada da da_.

!f. dum du. nff. dum Oh hoh- a\ mit ei - nem ir - ren. ich ei - ne Band auf und. du d; dum Oh hoh. ba da bada da da_. t66 66. Mit 66 Jahren Tenor I ) = 2o 1I :;'.1' ; @F "!t f Musik: Udo Jürgens Text: Wolfgang Hofer Arr.: Oliver Gies Tenor II Bariton m "!f ba bam ba m - ba m - ba m _ ba m ba m _ ba m f "f Bass m "!f -

Mehr

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login...

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login... Shibboleth Tutorial How to access licensed products from providers who are already operating productively in the SWITCHaai federation. General Information... 2 Shibboleth login... 2 Separate registration

Mehr

CarMedia. Bedienungsanleitung Instruction manual. AC-Services Albert-Schweitzer-Str.4 68766 Hockenheim www.ac-services.eu info@ac-services.

CarMedia. Bedienungsanleitung Instruction manual. AC-Services Albert-Schweitzer-Str.4 68766 Hockenheim www.ac-services.eu info@ac-services. CarMedia Bedienungsanleitung Instruction manual AC-Services Albert-Schweitzer-Str.4 68766 Hockenheim www.ac-services.eu info@ac-services.eu DE Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Hinweise... 3 2. CarMedia...

Mehr

INTRO VERSE 1 Auf uns HI-C7514

INTRO VERSE 1 Auf uns HI-C7514 2 Au uns Text: Julius Hartog, Andreas Bourani, Thomas Olbrich S INTRO q = 126 4 /B E7 Musik: Julius Hartog, Andreas Bourani, Thomas Olbrich Arrangement: Oliver ies M A T 4 4 4 B? 4 5 VERSE 1 /B E7? J Ó

Mehr

Segeln auf großer Atlantikwelle

Segeln auf großer Atlantikwelle Segeln auf großer Atlantikwelle Teneriffa, La Gomera, El Hierro, La Palma Schiffsabenteuer westlich der Säulen des Herakles: subtropisches Klima, Passatwinde, vulkanische Inseln, einsame Buchten, sternklare

Mehr

Chemische Bindung. Wie halten Atome zusammen? Welche Atome können sich verbinden? Febr 02

Chemische Bindung. Wie halten Atome zusammen? Welche Atome können sich verbinden? Febr 02 Chemische Bindung locker bleiben Wie halten Atome zusammen? positiv Welche Atome können sich verbinden? power keep smiling Chemische Bindung Die chemischen Reaktionen spielen sich zwischen den Hüllen der

Mehr

CAMPUS@INDUSTRY FORSCHUNGSBEREICHE. Weiterbildung und Lehre. Entrepreneurship. Forschung

CAMPUS@INDUSTRY FORSCHUNGSBEREICHE. Weiterbildung und Lehre. Entrepreneurship. Forschung CAMPU@INUTRY Mi m Lwig Bölkw Camp (LBC) al Iaial hchib fü ichgwi Ivai, kaä paxiah Abilg af m Gbi Lf- Ramfah wi ichhi chliß ich Wichaf Uhm i i imalig Wi amm. Iill xpi iviä Wi i g Nachbachaf af im Campglä

Mehr

AWINFGN - Diplom-Wirtschaftsinformatiker/in (FH) Aufbaustudiengang

AWINFGN - Diplom-Wirtschaftsinformatiker/in (FH) Aufbaustudiengang 1. Semester EFS11 - Einführungsseminar Studienorganisation HS Leipzig Sa, 14.07.2012 08:30-12:30 07.07.2012 Sa, 01.09.2012 08:30-12:30 25.08.2012 Sa, 03.11.2012 08:30-12:30 27.10.2012 HS Pinneberg Sa,

Mehr

GREENFEE-PREISE MALLORCA+KANAREN, gültig 01.11.13 bis 31.10.14

GREENFEE-PREISE MALLORCA+KANAREN, gültig 01.11.13 bis 31.10.14 OLIMAR Rack Region / Golfplatz / Buchungscode Loch Par D H Golfplatz / Saisonzeit Greenfee Rate Trolley E_Trolley Buggy Mallorca Für Hotelgäste des Iberostar Son Antem Son Antem I (West) H PMIGH6 X2 18

Mehr

Field Librarianship in den USA

Field Librarianship in den USA Field Librarianship in den USA Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven Vorschau subject librarians field librarians in den USA embedded librarians das amerikanische Hochschulwesen Zukunftsperspektiven

Mehr

Hamburgo. Acceso para alumnos. Zugang für Teilnehmer

Hamburgo. Acceso para alumnos. Zugang für Teilnehmer Hamburgo Acceso para alumnos Zugang für Teilnehmer Para qué sirve el acceso para alumnos? Dónde puedo configurar mi acceso? 3 Wozu dient der Zugang für Teilnehmer? Wo kann ich mich registrieren? Cómo puedo

Mehr

Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense)

Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense) Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense) Verben werden durch das Anhängen bestimmter Endungen konjugiert. Entscheidend sind hierbei die Person und der Numerus

Mehr

RECHTLICHE HINWEISE ZU DER IM SOZIALEN NETZWERK FACEBOOK ÜBER DAS PROFIL WWW.FACEBOOK.COM/KANARISCHE.INSELN ENTWICKELTEN ANWENDUNG

RECHTLICHE HINWEISE ZU DER IM SOZIALEN NETZWERK FACEBOOK ÜBER DAS PROFIL WWW.FACEBOOK.COM/KANARISCHE.INSELN ENTWICKELTEN ANWENDUNG RECHTLICHE HINWEISE ZU DER IM SOZIALEN NETZWERK FACEBOOK ÜBER DAS PROFIL WWW.FACEBOOK.COM/KANARISCHE.INSELN ENTWICKELTEN ANWENDUNG INHALT 1. EIGENTÜMER DER ANWENDUNG... 2 2. DIE ANWENDUNG UND IHRE HAFTUNGSBESCHRÄNKUNGEN:

Mehr

St.Anton am Arlberg London St. Pancras International

St.Anton am Arlberg London St. Pancras International Mein Fahrplanheft gültig vom 15.12.2014 bis 28.08.2015 St.Anton am Arlberg London St. Pancras International 2:10 Bus 4243 2:51 Landeck-Zams Bahnhof (Vorplatz) 2:51 Fußweg (1 Min.) nicht täglich a 2:52

Mehr

Aber genau deshalb möchte ich Ihre Aufmehrsamkeit darauf lenken und Sie dazu animieren, der Eventualität durch geeignete Gegenmaßnahmen zu begegnen.

Aber genau deshalb möchte ich Ihre Aufmehrsamkeit darauf lenken und Sie dazu animieren, der Eventualität durch geeignete Gegenmaßnahmen zu begegnen. NetWorker - Allgemein Tip 618, Seite 1/5 Das Desaster Recovery (mmrecov) ist evtl. nicht mehr möglich, wenn der Boostrap Save Set auf einem AFTD Volume auf einem (Data Domain) CIFS Share gespeichert ist!

Mehr

Weit, weit, weg. Hubert von Goisern. Alpen-Pop-Ballade. Gemischter Chor a cappella oder mit Klavier

Weit, weit, weg. Hubert von Goisern. Alpen-Pop-Ballade. Gemischter Chor a cappella oder mit Klavier Hubert von Goisern Weit, weg Alpen-op-Ballade Klavierpartitur Gemischter Chor a cappella oder mit Klavier by MUSIKERLAG ÄGER Heidelberg Tel/ax: 07253-26342 E-Mail: aegerkarl-heinz@t-onlinede robepartituren

Mehr

Zwei Motetten Op. 74

Zwei Motetten Op. 74 orano lto enor ass 1. Langsam ausdruksvol # um um ist das Liht ge ge en dem Zei Motetten O. 7 ür gemishten Chor a aella Phili itta geidmet um ist das Liht gegeen dem Mühseligen um um # um um. um um (Pulished

Mehr

Den Reichtum bewahren, die Zukunft gestalten. Teneriffa setzt auf sanftes Wachstum

Den Reichtum bewahren, die Zukunft gestalten. Teneriffa setzt auf sanftes Wachstum Den Reichtum bewahren, die Zukunft gestalten Teneriffa setzt auf sanftes Wachstum Antje Groch Director of International Promotion Tenerife Tourism Corporation 56. DRV-Jahrestagung auf Teneriffa 24. November

Mehr

ANFAHRTSSKIZZE HOLIDAY INN STUTTGART

ANFAHRTSSKIZZE HOLIDAY INN STUTTGART ANFAHRTSSKIZZE HOLIDAY INN STUTTGART Ausfahrt aus Richtung aus Richtung München, Karlsruhe, Airport Autobahn aus Richtung: _ Ausfahrt "" Karlsruhe oder München A 8 / A 81 Singen _ von der A 8 am Autobahndreieck

Mehr

Erwerbsarbeit ja, der Landeshauptstadt München Berufsinformationszentrum (BIZ) am 24. Juli 2014. ISF München e.v. Referat für Arbeit und Wirtschaft

Erwerbsarbeit ja, der Landeshauptstadt München Berufsinformationszentrum (BIZ) am 24. Juli 2014. ISF München e.v. Referat für Arbeit und Wirtschaft Erwerbsarbeit ja, aber nicht um jeden Preis MBQ Jahrespräsentation der Landeshauptstadt München Berufsinformationszentrum (BIZ) der Agentur für Arbeit am 24. Juli 2014 Pt Petra Schütt ISF München e.v.

Mehr

I. II. I. II. III. IV. I. II. III. I. II. III. IV. I. II. III. IV. V. I. II. III. IV. V. VI. I. II. I. II. III. I. II. I. II. I. II. I. II. III. I. II. III. IV. V. VI. VII. VIII.

Mehr

Schleswig-Holstein 2008 Leistungskurs Biologie Thema: Entwicklung und Veränderung lebender Systeme. Evolution kanarischer Eidechsen

Schleswig-Holstein 2008 Leistungskurs Biologie Thema: Entwicklung und Veränderung lebender Systeme. Evolution kanarischer Eidechsen Schleswig-Holstein 008 Evolution kanarischer Eidechsen 1) Entwickeln Sie anhand des Textes und der Materialien 1-3 eine Hypothese für die Evolution der kanarischen Eidechsen. Stellen Sie Ihre Hypothese

Mehr

ANMELDEFORMUL. Fax: +49 30 479 89 800. 29. + 30. September 2015 Frankfurt. sind u.a. Keynotes h gestalte. Intranetp. nungsfeld.

ANMELDEFORMUL. Fax: +49 30 479 89 800. 29. + 30. September 2015 Frankfurt. sind u.a. Keynotes h gestalte. Intranetp. nungsfeld. LDUL PX 9 + 30 p 015 x: +49 30 479 89 800 J, ii i i Pxi ii 0 pi i ii B1 V i ö i ii : iy Vpi 1509015 i : 50 i : 995 Vi ß Pi i 1808015 i : 470 i : 895 60313 /i pi i 1708015 i : 40 i : 795 9 30 p 015 9 p

Mehr

Dimensione pneumatico Reifendimension Dimension tyre Dim. de los neumáticos

Dimensione pneumatico Reifendimension Dimension tyre Dim. de los neumáticos Catene da neve per Autovetture, Suv e 4x4 - Tabella pneumatici per dimensione Schneeketten für PKW, Suv und 4x4 - Reifentabelle nach n Snow chains for Cars, Suv e 4x4 - Tyre table by size Cadenas de nieve

Mehr

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1 Existing Members Log-in Anmeldung bestehender Mitglieder Enter Email address: E-Mail-Adresse eingeben: Submit Abschicken Enter password: Kennwort eingeben: Remember me on this computer Meine Daten auf

Mehr

H. Enke, Sprecher des AK Forschungsdaten der WGL

H. Enke, Sprecher des AK Forschungsdaten der WGL https://escience.aip.de/ak-forschungsdaten H. Enke, Sprecher des AK Forschungsdaten der WGL 20.01.2015 / Forschungsdaten - DataCite Workshop 1 AK Forschungsdaten der WGL 2009 gegründet - Arbeit für die

Mehr

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 HTL. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang:

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 HTL. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang: Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HTL 18. September 2015 Englisch (B2) Schreiben Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin,

Mehr

ZERTIFIKAT. für das Managementsystem nach DIN EN ISO 9001:2008

ZERTIFIKAT. für das Managementsystem nach DIN EN ISO 9001:2008 ZERTIFIKAT für das Managementsystem nach Der Nachweis der regelkonformen Anwendung wurde erbracht und wird gemäß TÜV PROFiCERT-Verfahren bescheinigt für Geltungsbereich Entwicklung, Produktion und Vertrieb

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Systembeschreibung Trendfolge-Handelssystem 3

Systembeschreibung Trendfolge-Handelssystem 3 Systembeschreibung Trendfolge-Handelssystem 3 Im März 2013 habe ich Handelssystem 1 und Handelssystem 2 zu einem einzigen System mit der Bezeichnung System 3 zusammengefaßt. In die Berechnung des neuen

Mehr

IMRF-Crew-Exchange-Program 2014: Sei dabei... 27. September bis 04. Oktober 2014

IMRF-Crew-Exchange-Program 2014: Sei dabei... 27. September bis 04. Oktober 2014 IMRF-Crew-Exchange-Program 2014: Sei dabei... Sei dabei... 27. September bis 04. Oktober 2014 So werben wir in der Öffentlichkeit um Neugier, Interesse und Zusammengehörigkeit! Kolleginnen und Kollegen:

Mehr

Über den Einfluß von Substitution in den Komponenten binärer Lösungsgleichgewichte XLVIII. Mitteilung

Über den Einfluß von Substitution in den Komponenten binärer Lösungsgleichgewichte XLVIII. Mitteilung G e d r u c k t mit Unterstützung Akademie d. Wissenschaften aus dem Wien; Jerome download unter und www.biologiezentrum.at Margaret Stonborough-Fonds Über den Einfluß von Substitution in den Komponenten

Mehr

vorgelegt Dipl. geboren Angenommen auf Antrag von EIDGENÖSSISCHEN TECHNISCHEN HOCHSCHULE ZÜRICH

vorgelegt Dipl. geboren Angenommen auf Antrag von EIDGENÖSSISCHEN TECHNISCHEN HOCHSCHULE ZÜRICH Diss. ETH Nr. 9902 Revision der westpalaearktischen Gattungen und Arten der ParoxynaGruppe und Revision der Fruchtfliegen der Schweiz (Diptera, Tephritidae) ABHANDLUNG Zur Erlangung des Titels DOKTOR DER

Mehr

CQG Mobile. Einstieg in CQG M

CQG Mobile. Einstieg in CQG M Einstieg in CQG M CQG Mobile CQG Mobile ist eine web-basierte Applikation die weder Download noch Installation erfordert. Benutzen Sie einfach Ihren bevorzugten Browser und Sie können innerhalb von Sekunden

Mehr

Supplier Status Report (SSR)

Supplier Status Report (SSR) Supplier Status Report (SSR) Introduction for BOS suppliers BOS GmbH & Co. KG International Headquarters Stuttgart Ernst-Heinkel-Str. 2 D-73760 Ostfildern Management Letter 2 Supplier Status Report sheet

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

ssionspapiere der zeppelin university u schnitt diskussionspapiere der zepp

ssionspapiere der zeppelin university u schnitt diskussionspapiere der zepp zeppelin university Hochschule zwischen Wirtschaft, Kultur und Politik ussionspapiere der zeppelin university zu schnitt diskussionspapiere der zepp lin university zu schnitt diskussionspa iere der zeppelin

Mehr

Interconnection Technology

Interconnection Technology Interconnection Technology Register: 23 Date: 25.05.99 Measuring leads from Hirschmann Following measuring leads are replaced by the next generation. Additionally connectors and sockets in the same design

Mehr

Daimler. Patent Portfolio PRE-SAFE.

Daimler. Patent Portfolio PRE-SAFE. Daimler. Patent Portfolio PRE-SAFE. Licensing Patent Portfolio PRE-SAFE Patent Portfolio PRE-SAFE Potentially hazardous driving situations such as skidding, emergency brakings or sudden obstacle avoidance

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

Trading Signals für die WHS FutureStation

Trading Signals für die WHS FutureStation Trading Signals für die WHS FutureStation Version: Januar 2013 WH SELFINVEST S.A. Luxembourg, Paris, Frankfurt Ghent, Amsterdam Copyrigh 2007-2013: all rights attached to this guide are the sole property

Mehr

Teneriffa aus geographischer Sicht. Knut Heyden

Teneriffa aus geographischer Sicht. Knut Heyden Teneriffa aus geographischer Sicht Knut Heyden Gliederung Lage Geologie und Vulkanismus Klima Vegetationszonen Alexander von Humbolt Lage Teneriffa (span. Tenerife) ist die größte der Kanarischen Inseln

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

Klausur Verteilte Systeme

Klausur Verteilte Systeme Klausur Verteilte Systeme SS 2005 by Prof. Walter Kriha Klausur Verteilte Systeme: SS 2005 by Prof. Walter Kriha Note Bitte ausfüllen (Fill in please): Vorname: Nachname: Matrikelnummer: Studiengang: Table

Mehr

Documentation TYC. Registration manual. Registration and Login. issued 1. April 2013 by EN changed 11. June 2015 by EN version 1 status finished

Documentation TYC. Registration manual. Registration and Login. issued 1. April 2013 by EN changed 11. June 2015 by EN version 1 status finished Documentation TYC Registration manual Registration and Login issued 1. April 2013 by EN changed 11. June 2015 by EN version 1 status finished Content 1 Registration... 3 2 Login... 4 2.1 First login...

Mehr

*EP001506783A1* EP 1 506 783 A1 (19) (11) EP 1 506 783 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: 16.02.2005 Patentblatt 2005/07

*EP001506783A1* EP 1 506 783 A1 (19) (11) EP 1 506 783 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: 16.02.2005 Patentblatt 2005/07 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets *EP001506783A1* (11) EP 1 506 783 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 16.02.2005 Patentblatt 2005/07

Mehr

Nr. 12 March März Mars 2011

Nr. 12 March März Mars 2011 Nr. 12 March März Mars 2011 Sound Edition Benz Patent Motor Car 1886 - Limited edition Highly detailed precision model of the first Benz automobile, in an elegant Mercedes- Benz Museum gift box and limited

Mehr

Der Gerechte kommt um

Der Gerechte kommt um Johann Sebastian ach (?) Der Gerechte kommt um Mote für fünfstimmigen hor, zei Oboen, zei iolinen, iola Generalbass nach der Mote Tristis est anima mea von Johann Kuhnau Notenedition.kANtorei-NoteN.de

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Aufbau der IBAN (International Bank Account Number)

Aufbau der IBAN (International Bank Account Number) a = alphanumerisch; n = numerisch 4 4 4670 IBAN AD (Andorra) AD 000 200 200 0 000 4 4 4 67 0 ; n 2n 4 4670 IBAN AT (Österreich) AT6 04 002 47 20 4 467 0 ; n ; n 0 467 IBAN BE (Belgien) BE 6 0 074 704 24

Mehr

Aufnahmeuntersuchung für Koi

Aufnahmeuntersuchung für Koi Aufnahmeuntersuchung für Koi Datum des Untersuchs: Date of examination: 1. Angaben zur Praxis / Tierarzt Vet details Name des Tierarztes Name of Vet Name der Praxis Name of practice Adresse Address Beruf

Mehr

Kathodenzerstäubung bei Atmosphärendruck

Kathodenzerstäubung bei Atmosphärendruck Kathodenzerstäubung bei Atmosphärendruck Roland Gesche 1, Horia-Eugen Porteanu 1, Frank Niehardt 1, Reinhold Kovacs 2, Joachim Scherer 2 1 Ferdinand-Braun-Institut, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik,

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Der Wetterbericht für Deutschland. Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town.

Der Wetterbericht für Deutschland. Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town. Der Wetterbericht für Deutschland Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town. Es ist sehr heiß in Berlin und es donnert und blitzt in Frankfurt. Es ist ziemlich neblig

Mehr

Verzeichnisdienste in heterogenen Systemen

Verzeichnisdienste in heterogenen Systemen Verzeichnisdienste in heterogenen Systemen Zielsetzungen Implementierung Aufbau: Active Directory (AD) auf Basis von Windows Server 008 R mit Windows Client(s), Linux Client(s) und einem Linux Server (Dateiserver).

Mehr

XV1100K(C)/XV1100SK(C)

XV1100K(C)/XV1100SK(C) Lexware Financial Office Premium Handwerk XV1100K(C)/XV1100SK(C) All rights reserverd. Any reprinting or unauthorized use wihout the written permission of Lexware Financial Office Premium Handwerk Corporation,

Mehr

Minutes Crises team meeting DABOC Smoke and Smell LPA Condor Flugdienst GmbH

Minutes Crises team meeting DABOC Smoke and Smell LPA Condor Flugdienst GmbH Minutes Crises team meeting DABOC Smoke and Smell LPA Condor Flugdienst GmbH Date: 23.03.2013 Time: 18:30 20:00h Participants: C. Schmitt, Westerburg, Pehns, Schultz, Winter, Fröhlich, Hauser, Herold,

Mehr

ehealth Interoperability 101 workshop 9.9.2015, Zürich, forum digitale gesundheit #fdg15 9.9.2015 Forum Digitale Gesundheit- Zürich #FDG15 - Oliver

ehealth Interoperability 101 workshop 9.9.2015, Zürich, forum digitale gesundheit #fdg15 9.9.2015 Forum Digitale Gesundheit- Zürich #FDG15 - Oliver ehealth Interoperability 101 workshop 9.9.2015, Zürich, forum digitale gesundheit #fdg15 9.9.2015 Forum Digitale Gesundheit- Zürich #FDG15 - Oliver Egger ahdi gmbh image: wikimedia commons interoperabel

Mehr

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln Ideas for the classroom 1. Introductory activity wer?, was?, wo?, wann?, warum? 2. Look at how people say farewell in German. 3. Look at how people

Mehr

Herzlich Willkommen ! " $' #$% (!)% " * +,'-. ! 0 12" 12'" " #$%"& /!' '- 2! 2' 3 45267 2-5267

Herzlich Willkommen !  $' #$% (!)%  * +,'-. ! 0 12 12'  #$%& /!' '- 2! 2' 3 45267 2-5267 Page 1/1 Herzlich Willkommen! " #$%"&! " $' #$% (!)% " * +,'-. /!' '-! 0 12" 12'" 2! 2' 3 45267 2-5267 -26 89 : 9; ;/!!' 0 '6'!!2' 2(' '' ' &! =>! = / 5,?//'6 20%! ' 6', 62 '! @ @! &> $'( #'/

Mehr

Versicherungsschutz. sicher reisen weltweit!

Versicherungsschutz. sicher reisen weltweit! I N F O R M A T I O N E N Z U d einem Versicherungsschutz im au s l an d R ei s e v er s i c h erun g s s c h utz sicher reisen weltweit! RD 281_0410_Eurovacances_BB.indd 1 14.06.2010 11:26:22 Uhr Please

Mehr

ORM & OLAP. Object-oriented Enterprise Application Programming Model for In-Memory Databases. Sebastian Oergel

ORM & OLAP. Object-oriented Enterprise Application Programming Model for In-Memory Databases. Sebastian Oergel ORM & OLAP Object-oriented Enterprise Application Programming Model for In-Memory Databases Sebastian Oergel Probleme 2 Datenbanken sind elementar für Business-Anwendungen Gängiges Datenbankparadigma:

Mehr

GRADUATE RECITALS JANICE LI-YUAN SHENG. B. Mus., University of Victoria, 2000

GRADUATE RECITALS JANICE LI-YUAN SHENG. B. Mus., University of Victoria, 2000 GRADUATE RECITALS by JANICE LI-YUAN SHENG B. Mus., University of Victoria, 2000 A THESIS SUBMITTED IN PARTIAL FULFILLMENT OF THE REQUIREMENTS FOR THE DEGREE OF MASTER OF MUSIC in THE FACULTY OF GRADUATE

Mehr

Paul und Marie auf Gran Canaria

Paul und Marie auf Gran Canaria Paul und Marie auf Gran Canaria Ein Reiseführer für Kinder von Eckart Winkler Liebe Eltern! Dies ist ein Kinderreiseführer aus der Reihe Paul und Marie. Geschrieben und illustriert hat ihn Eckart Winkler.

Mehr

IBM System Storage Solution Center Plus. Sven Gross Technical Consultant IBM sven.gross@dns-gmbh.de

IBM System Storage Solution Center Plus. Sven Gross Technical Consultant IBM sven.gross@dns-gmbh.de IBM System Storage Solution Center Plus Technical Consultant IBM sven.gross@dns-gmbh.de IBM SSSC - Überblick Sinn und Zweck des IBM SSSC+ Überblick Aufbau Linkes Rack Aufbau Rechtes Rack Tapelibrary Verfügbare

Mehr

Quelle: Abtlg. Für Studien und Dokumentation der Zeitschrift Transportes XXI

Quelle: Abtlg. Für Studien und Dokumentation der Zeitschrift Transportes XXI DER SPAN. TRANSPORTSEKTOR 2001 Die 500 größten Straßentransportunternehmen Die 500 größten spanischen Straßentransportunternehmen (Transport- und Logistikunternehmen aller Arten sowie solche, die spezielle

Mehr

Zukunftsstrategien für die Aquakultur. - Fokusgebiet Kieler Förde. RADOST Jahreskonferenz, 24.-25.03 2010 in Schwerin

Zukunftsstrategien für die Aquakultur. - Fokusgebiet Kieler Förde. RADOST Jahreskonferenz, 24.-25.03 2010 in Schwerin Zukunftsstrategien für die Aquakultur - Fokusgebiet Kieler Förde CRM: 1995 OceanBasis: 2001 Umweltgutachten Meeresökologische Studien IKZM Aquakultur (Algen, Miesmuscheln) Produkte aus nachhaltigen marinen

Mehr

Zugangsvoraussetzungen für Airworthiness Review Staff gem. Part-M.A.707

Zugangsvoraussetzungen für Airworthiness Review Staff gem. Part-M.A.707 1) Zusammenfassung der relevanten Part-M Paragraphen und AMC M.A.707 Airworthiness review staff (a) To be approved to carry out reviews, an approved continuing management organisation shall have appropriate

Mehr

Testsequenz "Cloud-User Unmount volume" (ID 243) Testprotokoll. Testsequenz Projekt > System Test > Cloud-User Unmount volume (ID 243)

Testsequenz Cloud-User Unmount volume (ID 243) Testprotokoll. Testsequenz Projekt > System Test > Cloud-User Unmount volume (ID 243) Testprotokoll Testsequenz Projekt > System Test > Cloud-User Unmount volume (ID 243) Beschreibung Bemerkung Tester SUT Mindestpriorität Testzeit Dauer The test cases for the use-case "Unmount volume".

Mehr

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Seiten 2-4 ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Pages 5/6 BRICKware for Windows ReadMe 1 1 BRICKware for Windows, Version

Mehr

Chair for Information Architecture FS2010. Ex I - Patterns - Processing

Chair for Information Architecture FS2010. Ex I - Patterns - Processing Chair for Information Architecture FS2010 Ex I - Patterns - Processing Chair for Information Architecture FS2010 Ex II - Projected Pattern - 2D Projection Mapping Titel Ex III hinzufügen - Giraffiti -

Mehr

TVHD800x0. Port-Weiterleitung. Version 1.1

TVHD800x0. Port-Weiterleitung. Version 1.1 TVHD800x0 Port-Weiterleitung Version 1.1 Inhalt: 1. Übersicht der Ports 2. Ein- / Umstellung der Ports 3. Sonstige Hinweise Haftungsausschluss Diese Bedienungsanleitung wurde mit größter Sorgfalt erstellt.

Mehr

SEKTION 43 F - Baader f/2 Highspeed- Filter und Filtersätze

SEKTION 43 F - Baader f/2 Highspeed- Filter und Filtersätze 1 von 5 13.08.2014 12:35 SEKTION 43 F - Baader f/2 Highspeed- Filter und Filtersätze BAADER FILTER und SPANNUNGSFREI GEFASSTE FILTER - od warum dürfen Baader Filter in Ihren Fassungen "klappern" Here we

Mehr

K 1 Fluss- und Seewasserkörper

K 1 Fluss- und Seewasserkörper z gg ic vädt küstic c c i s Swköp mit Nm Titz L pästtivs / sostigs Gwä T d o c Gz tgsgit Gz Tiitgsgit dt/ldkisgz d of z Sostigs is s s T g c S c g Gü ck ostz O4 ds 1 ods ( wzo mm mm g to c d ods (Uts O4

Mehr

AS Path-Prepending in the Internet And Its Impact on Routing Decisions

AS Path-Prepending in the Internet And Its Impact on Routing Decisions (SEP) Its Impact on Routing Decisions Zhi Qi ytqz@mytum.de Advisor: Wolfgang Mühlbauer Lehrstuhl für Netzwerkarchitekturen Background Motivation BGP -> core routing protocol BGP relies on policy routing

Mehr

Klausur BWL V Investition und Finanzierung (70172)

Klausur BWL V Investition und Finanzierung (70172) Klausur BWL V Investition und Finanzierung (70172) Prof. Dr. Daniel Rösch am 15. Dezember 2010, 19.00-20.00 Uhr Name, Vorname Matrikel-Nr. Anmerkungen: 1. Diese Klausur enthält inklusive Deckblatt 8 Seiten.

Mehr

Virtualbox und Windows 7

Virtualbox und Windows 7 AUGE e.v. - Der Verein der Computeranwender Virtualbox und Windows 7 Basierend auf dem Release Candidate 1 Peter G.Poloczek M5543 Virtualbox - 1 Virtuelle Maschinen einrichten Incl. virtueller Festplatte,

Mehr

Tagungsplaner GÜNNEWIG. Conference planer. Hotels & Restaurants

Tagungsplaner GÜNNEWIG. Conference planer. Hotels & Restaurants s & Restaurants Tagungsplaner Conference planer Preise gültig bis Ende 2015 - Änderungen vorbehalten! Prices valid until the end of 2015 - subject to change! s & Restaurants Destinationen Restaurant Bar

Mehr

Entspannt und erholsam zu Ihren gewünschten Zielen! Samstag, 16. Februar bis Samstag, 23. Februar 2013. AIDAsol

Entspannt und erholsam zu Ihren gewünschten Zielen! Samstag, 16. Februar bis Samstag, 23. Februar 2013. AIDAsol Entspannt und erholsam zu Ihren gewünschten Zielen! 8-tägige See-Kreuzfahrt Reihe: Bilderbuch Europa Rund um die Kanaren Samstag, 16. Februar bis Samstag, 23. Februar 2013 AIDAsol Einfach die Zeit vergessen.

Mehr

Hochschulmarketing im Web: Eine Reise durch die Epochen 0.5 bis 2.0

Hochschulmarketing im Web: Eine Reise durch die Epochen 0.5 bis 2.0 Dr. Hochschulmarketing im Web: Eine Reise durch die Epochen 0.5 bis 2.0 Expertenforum II: Onlinemarketing und Social Media Aktuelle Trends im Hochschulmarketing Dr., Juni 2011 Seite 0 Juni 2011 Hochschulmarketing

Mehr