Programmbereich EDV & neue Medien. Pädagogische Leitung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Programmbereich EDV & neue Medien. Pädagogische Leitung"

Transkript

1 EDV & NEUE MEDIEN EDV & NEUE MEDIEN Programmbereich EDV & neue Medien Pädagogische Leitung Der Wandel im Bereich EDV und neue Medien und bei den beruflichen Anforderungen erfordert eine fortlaufende Anpassung der Kenntnisse auf einem hohen Qualifikationsniveau. Der Trend bei den EDV-Lernangeboten geht hin zur Erweiterung der Basisqualifikation um Angebote mit anspruchsvollen Inhalten und branchenspezifischen Anwendungen. Wir bieten für alle, die eine Fort- und Weiterbildungsmöglichkeit suchen, um sich beruflich weiterzuentwickeln und/oder ihre Alltagskompetenzen zu stärken, ein aktuelles, vielseitiges und berufsbezogenes Kursangebot an. Zudem verfügen die Volkshochschulen im Bereich der beruflichen (Weiter)-Bildung mit dem Label Xpert über ein breit gefächertes Qualifizierungs- und Zertifikationssystem mit bundes - und europaweit anerkannten Abschlüssen. Unser Spektrum reicht von EDV-Einstiegskursen über Office-Anwendungen bis zur professionellen Internetnutzung sowie zum multimedialen PC-Einsatz mit Fotos, Videos und Audio. Neben dem Kernprogramm fallen in der beruflichen Weiterbildung der Volkshochschulen jene Schwerpunkte ins Gewicht, die regionale und kommunale Bedarfslagen spiegeln und vielfach Gegenstand in Kooperationen mit Partnern außerhalb der Volkhochschule sind. Beispiele dafür sind: Orientierung bei Erwerbslosigkeit und berufsorientierten Brüchen, z.b. für den Übergang zwischen Schule und Beruf, Kooperationen mit Arbeitsagenturen Die berufliche Qualifizierung von Frauen Personalentwicklung für Kommunen, z.b. EDV-Schulungen Fort- und Weiterbildung für Unternehmen, z.b. Mitarbeiter/-innen-Qualifiziert Thomas Wand Tel.: 05105/ EDV Grundlagen Seite 120 Laptop Seite 122 Windows 10 Seite 122 Internet Seite 123 Dateien verwalten Seite 125 Textverarbeitung Seite 126 Tastschreiben Seite 128 Tabellenkalkulation Seite 129 Präsentation Seite 130 Tagesintensivkurse Seite 131 Office 2012/2013 Seite 131 EDV-Workshops Seite 133 Web 2.0 Seite 133 Smartphone/Tablet Seite 134 Mac-Welt Seite 136

2 120 Anmeldung: telefonisch oder schriftlich, über unsere Homepage oder EDV und neue Medien Planung und Beratung Thomas Wand Tel.: / Info Abend für mobile Endgeräte Sie planen die Anschaffung eines Smartphones oder Tablet-PCs? Sie sind unsicher, welches Gerät, welches Betriebssystem für Sie geeignet ist? Sie wollen etwas über die vielfältigen Möglichkeiten der Verwendung von Smartphones und Tablet-PCs erfahren? Dann ist diese Einführungsveranstaltung für Sie genau richtig! Mo., , 17:30-20:00 Uhr, VHS, Langenäcker 38, Gebühr: 12, B Der Mac-Treff mit dem eigenen mobilen Apple NEU Der Apple-Treff ist eine offene Veranstaltungsreihe rund um die Mac-Welt, in der Sie Ihre Fragen stellen und gemeinsam diskutieren können. Sie treffen sich als Gleichgesinnte oder Freaks alle 3 Wochen zu einem festen Termin, um sich gegenseitig bei Problemen weiterzuhelfen oder zusammen Neues auszuprobieren. Sie besitzen ein Tablet, Smartphone oder Notebook-bringen Sie Ihr Gerät mit um Ihre Fragen rund um den Computer zu klären. Das Treffen bietet ebenfalls ausgewählte Vortragsthemen als Basis für Diskussionsrunden und Erfahrungsaustausch. Gehrden Mi., , , , , , jeweils Uhr, VHS, Nedderntor G VHS Computer-Treff Der Computer-Treff ist eine offene Veranstaltungsreihe, in der Sie Ihre Fragen stellen und gemeinsam diskutieren können. Sie treffen sich als Gleichgesinnte oder Freaks alle 3 Wochen zu einem festen Termin, um sich gegenseitig bei Problemen weiterzuhelfen oder zusammen Neues auszuprobieren. Die Aktivitäten in unserem vhs-computer-treff sind so vielfältig wie die Interessen der Mitglieder. Viele Menschen haben Fragen und Probleme in Sachen Hard- oder Software, auf die in einem einzelnen Kurs nicht oder nur kurz eingegangen wird, oder es fehlen nur spezielle Kenntnisse in einem Softwareprogramm, die schnell geklärt und vermittelt werden können. Unser erfahrenes Trainerteam begleitet Sie dabei, egal ob es sich um Anwendungsprogramme wie Word, Excel, oder PowerPoint, rote Augen auf dem Lieblingsfoto, die Bearbeitung des Urlaubsvideos, die eigene Homepage oder s handelt. Do., , Do., , Do., , Do., , Do., , Do., , Do., , jeweils 14:30-16:00 Uhr, VHS, Bahnhofstr. 38. Anastasios Odabassidis 54010S Do., , Do., , Do., , Do., , Do., , Do., , Do., , Do., , jeweils 17:15-19:45 Uhr, Alter Krug, Hannoversche Str L Grundlagen / Einstieg Fit am PC - Eine Einführung in 4 Schritten 1. Schritt (4 UStd.) Einführung in WINDOWS - Fenstertechnik, schneller Wechsel zwischen Programmen, Einstellungen Desktop, Taskleiste, Startmenü, Maus, Papierkorb, Systemsteuerung, Task - Manager, Drucker, Sicherheitsfenster. 2. Schritt (4 UStd.) Einführung in das INTERNET - Voraussetzung, Grundlagen, Oberfläche, sich im Internet bewegen, Favoriten, Offline, Aufbau einer Adresse, eigene , Schutz vor Viren. 3. Schritt (6 UStd.) Einführung in WORD - Oberfläche, Texterstellung und Korrektur, Formatierung, Seiteneinrichtung, Druckvorbereitung, Speichern und Öffnen von Dateien 4. Schritt (6 UStd.) Einführung in EXCEL - Oberfläche, Tabellen erstellen, bearbeiten und gestalten, grundsätzliche Berechnungsformeln und Summenfunktion, Seitenvorschau, Seiteneinrichtung, Drucken Voraussetzungen: Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich Es wird auf das individuelle Lerntempo der Kursteilnehmer eingegangen. Mo., , Mi., , Do., , Mo., , Mi., , jeweils Gebühr: 80,00 Manfred Wolff 54020B Mo., , Mi., , Do., , Mo., , Mi., , jeweils 17:30-20:45 Uhr, VHS, Bahnhofstr. 38, Gebühr: 80,00 Manfred Wolff 54019S Rahmenbedingungen und Kosten der Treffs: einmalige Aufnahmegebühr: 20, pro Termin 10. Auch für Senioren und Seniorinnen geeignet! Der Ein- und Ausstieg ist monatlich möglich. Jeder ist herzlich willkommen. Bildungshunger Karola Kaspschak, Foto: VHS

3 EDV & neue Medien 121 Einführung in die EDV mit Muße In diesem Kurs lernen Sie den PC in entspannter Atmosphäre kennen und gewinnen Sicherheit im Umgang mit diesem elektronischen Helfer. Als Einsteiger/-in ohne Vorkenntnisse werden Sie schon nach kurzer Zeit vertrauter mit den Begriffen rund um den PC. Zusammenhänge und Einsatzbereiche werden erklärt. Wenn Sie bislang keine Berührung mit dem Computer hatten, ist dieser Kurs genau der richtige für Sie. Inhalte: - Einsatzbereiche des PC, Hardware und Software, - Starten und Herunterfahren des PC, Einblicke in das Betriebssystem Windows, - Benutzeroberfläche, Erleichterung der Arbeit, Ordner und Dateien auf dem PC erstellen und verwalten (Windows Explorer), - erster Einblick ins Internet und praktische Anwendungen - erstellen und gestalten von Texteb und diese - einfügen von Bilder - Dokumente gezielt speichern und ausdrucken Teilnehmer-Unterlagen einschließlich einer Übungs-CD sind in den Kursgebühren enthalten. Diese Kurse sind besonders für Senioren geeignet! Voraussetzungen: Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Mi., , Do., , Fr., , Mo., und Di., , 08:45-13:45 Uhr, VHS, Bahnhofstr. 38, Gebühr: 135,50 Heinz-Dieter Opitz 54015S Di., , Do., , Di., , Do., , jeweils 09:00-12:15 Uhr, Alter Krug, Hannoversche Str. 15a, Gebühr: 79, L Kegelrobben, Foto: Anke Oberschulte-Beckmann Erste Schritte am PC - Einstieg mit Windows 7 / 8.1 Dieser Einführungskurs dient als Grundlage für Ihre ersten Schritte am PC. In aller Ruhe und mit viel Geduld werden Ihnen die folgenden Unterrichtsinhalte vermittelt: PC ein- und ausschalten, Bedienung der Windows-Oberfläche und Umgang mit Fenstern, Programme starten, Bedienung von Maus und Tastatur. Da Sie alles von Anfang an unter Anleitung richtig lernen, verlieren Sie schnell die Angst, etwas falsch oder kaputt zu machen. Die Grundlagenkenntnisse werden wir in vielen praktischen Beispielen anwenden und üben. Windows 8.1 Mo., , Mi., Fr., , 54023B mit Muße-für Senioren und Seniorinnen Mi., , Do., , Fr., , Bahnhofstr. 38, Gebühr: 58,00 Irene Heidrich 54026S Windows 7 / 8.1 Besonders für Senioren und Seniorinnen geeignet Mo., , Mi., , Fr., , Mo., , Fr., , jeweils Gebühr: 69, B Di., und Do., , jeweils 17:15-20:30 Uhr, Alter Krug, Hannoversche Str. 15a, 54022L Do., und Do., , jeweils 17:00-20:15 Uhr, VHS, Bahnhofstr. 38, Anastasios Odabassidis 54027S Windows 7 / 8.1 Mo., , Mi., , Fr., , 54025B Umsteiger Windows 8.1 für Umsteiger Neuer Computer? Mit Windows 8? Und alles sieht anders aus? Lassen Sie sich am besten gleich richtig in die Bedienung der neuen Windows-Oberfläche einweisen. So nutzen Sie die neuen Werkzeuge von Anfang an effektiver und frischen gleichzeitig Ihre Windows-Kenntnisse auf. Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten und Gefahren der Cloud-Anbindung, was Apps sind und wie Sie die neue Oberfläche bedienen. Auch in der Dateiverwaltung hat sich einiges geändert: Der Windows-Explorer hat ein ganz neues Gesicht bekommen und vielleicht sind Ihnen auch die mit Windows 7 eingeführten Bibliotheken noch nicht bekannt. Außerdem passen wir die Oberfläche an Ihre eigenen Bedürfnisse an und Sie erhalten auch einen kurzen Einblick in die neuen Anwendungsprogramme. Mo., und Mi., , jeweils 18:15-21:30 Uhr, VHS, Langenäcker 38, 54035B Di., und Mi., , 17:30-20:45 Uhr, VHS, Bahnhofstr. 38, 54037S Di., und Mi., , jeweils 54038B Mo., und Di., , jeweils 54033B Di., und Do., , jeweils 14:00-17:15 Uhr, VHS, Langenäcker 38, 54034B Di., und Do., , jeweils 09:00-12:15 Uhr, Alter Krug, Hannoversche Str. 15a, 54036L

4 122 Anmeldung: telefonisch oder schriftlich, über unsere Homepage oder Die Windowsoberfläche an die eigenen Bedürfnisse anpassen Jeder Anwender nutzt seinen Computer für andere Aufgaben und hat seine ganz individuellen Arbeitsmethoden. Die Windowsoberfläche ist so konzipiert, dass der Anwender seine Arbeitsumgebung an seine eigenen Bedürfnisse anpassen kann. Dazu gehören das Anordnen von Symbolen auf dem Windows-Desktop bzw. der Kacheln auf dem Startbildschirm (nur bei Windows 8). Die Auswahl von Farben und Hintergrundbildern, das Nutzen von Energieoptionen, die Reaktionszeit des Mauszeigers und vieles mehr. Doch dazu müssen Sie natürlich wissen, wo Sie diese Einstellungsmöglichkeiten finden und an welche Sie sich ruhig herantrauen dürfen. Und genau dabei soll Ihnen diese Veranstaltung helfen. Voraussetzungen: Windows Grundlagen Mo., , 09:00-12:15 Uhr, VHS, 54042B Mi., , 14:00-17:15 Uhr, VHS, 54043B Mo., , 18:15-21:30 Uhr, VHS, 54044B Rund um den eigenen Laptop Windows 8.1 mit Ihrem eigenen Laptop Aller Anfang ist schwer, aber nicht mit diesem Kurs! Sie haben sich gerade ein Notebook gekauft, suchen einen leichten Einstieg und gleichzeitig ein solides Grundwissen für die Arbeit an Ihrem Notebook. Die Unterstützung bekommen Sie in diesem Kurs, in dem wir Sie Schritt für Schritt an Ihr Notebook heranführen. Erfahren Sie mehr über den fachgerechten Umgang mit dem Gerät, wie Sie mit dem Touchpad umgehen und welche Funktionen Sie auf Ihrer Tastatur finden, welche Komponenten und Anschlussmöglichkeiten es an Ihrem Notebook gibt. Sie werden verstehen, was ein Betriebssystem ist und wie es benutzt wird. Sie werden mit WordPad Texte schreiben, gestalten und übersichtlich ablegen. Sie unternehmen erste Schritte im Internet. Fr., , 17:30-20:45 Uhr und Sa., , 09:30-16:15 Uhr, VHS, Bahnhofstr. 38, Gebühr: 68,00 Anastasios Odabassidis 54031S Fr., , 17:30-20:45 Uhr und Sa., , 09:30-16:15 Uhr, VHS, Langenäcker 38, Gebühr: 68,00 Anastasios Odabassidis 54028B Di., , Do., , Di., , jeweils 17:15-20:30 Uhr, Alter Krug, Hannoversche Str. 15a, Gebühr: 58, L Letter Di., , Do., , Mo., , jeweils 17:15-20:30 Uhr, VHS, Bgm.-Röber- Platz 1, Gebühr: 58, L Windows 10 Windows 10 für Umsteiger NEU Neuer Computer? Mit Windows 10? Und alles sieht anders aus? Lassen Sie sich am besten gleich richtig in die Bedienung der neuen Windows-Oberfläche einweisen. So nutzen Sie die neuen Werkzeuge von Anfang an effektiver und frischen gleichzeitig Ihre Windows-Kenntnisse auf. Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten und Gefahren der Cloud-Anbindung, was Apps sind und wie Sie die neue Oberfläche bedienen. Auch in der Dateiverwaltung hat sich einiges geändert: Voraussetzungen: einfache Windows-Grundlagenkenntnisse Mo., und Mi., , jeweils 17:30-20:45 Uhr, VHS, Bahnhofstr. 38, 54041S Di., und Do., , jeweils 54040B Windows 10 für Umsteiger mit dem eigenen Laptop Sie haben sich einen Laptop mit Windows 10 zugelegt oder planen den Umstieg auf Windows 10? Sie sind im Umgang mit Windows Vista, Windows 7 oder Windows 8 vertraut und möchten die Neuerungen von Windows 10 kennen lernen und direkt an Ihrem eigenen Laptop ausprobieren? Dann sind Sie in diesem Kurs genau richtig! Empelde Fr., , 17:30-20:45 Uhr und Sa., , 09:30-16:00 Uhr, VHS, Hansastr. 30, Gebühr: 58, R Fr., , 17:30-20:45 Uhr und Sa., , 10:00-16:45 Uhr, VHS, Bahnhofstr. 38, Gebühr: 58, S

5 EDV & neue Medien 123 Internet und Einführung ins Internet mit Muße Erfahren und erlernen Sie praxisorientiert: welche technischen Voraussetzungen Sie für die Nutzung des Internets brauchen, wie Sie sich auf einer Homepage zurechtfinden und den Browser bedienen, Suchhilfen benutzen, im Internet einkaufen (online-shopping) und Reisen buchen können. Sie erhalten eine persönliche Adresse. Führen Datei-Download aus dem Internet erfolgreich durch (kostenlose Programme), schützen sich vor Gefahren (Virenscanner, Firewall etc.). Lernen Sie mit einer Demo-Version das Online-Banking kennen und führen Sie Überweisungen aus.teilnehmer-unterlagen einschließlich einer Übungs-CD sind in den Kursgebühren enthalten. Voraussetzungen: PC-Grundkenntnisse, mind. Maus und Tastatur Besonders für Senioren und Seniorinnen geeignet Di., , Mi., , Do., , Fr., und Mo., , 08:45-13:45 Uhr, VHS, Bahnhofstr. 38, Gebühr: 135,50 Heinz-Dieter Opitz 54047S Einstieg ins Internet Das Internet öffnet eine Menge Möglichkeiten, birgt aber leider auch einige Gefahren. Deshalb sollte jeder, der dieses Medium nutzen möchte, über entsprechendes Grundlagenwissen verfügen. Dadurch fühlen Sie sich sicherer und kommen schneller an die gewünschten Informationen.In dem Kurs wird sowohl mit dem Microsoft Internet Explorer als auch mit Mozilla Firefox gearbeitet. Di., , Do., , Di., , Do., , jeweils 09:00-12:15 Uhr, Alter Krug, Hannoversche Str. 15a, Gebühr: 64, L Mo., , Mi., , Fr., , 54049B Besonders für Senioren und Seniorinnen geeignet Mo., , Mi., , Fr., , Mo., , Fr., , jeweils Gebühr: 58, B Einstieg in Per können schnell und kostenlos Informationen mit anderen ausgetauscht werden. Alles was Sie dazu brauchen, lernen Sie in diesem Kurs mit den folgenden Inhalten: Wie sieht eine -Adresse aus und wie wird ein -Konto eingerichtet? Wie werden s empfangen, versendet, verwaltet, auf s geantwortet und Anlagen (Anhänge) wie Bilder und Texte verschickt. Wie schütze ich mich vor Werbung (SPAM) und Viren in s. Voraussetzungen: Kenntnisse aus dem Kurs Einstieg ins Internet Mo., , Mi., , Fr., , 54066B Besonders für Senioren und Seniorinnen geeignet Mo., , Mi., , Fr., , Mo., , Fr., , jeweils Gebühr: 69, B Freunde finden im Internet Immer mehr Leute haben sich im Internet kennengelernt. In allen Altersgruppen. Z. B. Gleichgesinnte für Sport, Freizeit und Hobby, Reisegefährten, oder auch den Partner fürs Leben. Fernab von Facebook und Twitter schauen wir uns kostenlose Angebote an, sowie spezielle und regionale Onlinegemeinschaften für Senioren, wir sehen uns auch Partnervermittlungsbörsen im Internet an wobei wir großen Wert auf seriöse Seiten legen, Kostenfallen vermeiden und unsere Privatsphäre schützen. Dazu schauen wir uns auch Skype an welches für eine erste Kontaktaufnahme - ohne Preisgabe von Telefonnummer und Adresse - sehr geeignet ist. Kostenlose Internettelefonie, die auf jedem PC oder Laptop möglich ist. Hinweis: Der Kurs ist für Windows 7-Nutzer/innen geeignet. Do., , 09:00-12:15 Uhr, VHS, Bahnhofstr. 38, Gebühr: 18,00 Irene Heidrich 54056S Internet-Bedienung vertiefen mit Muße In diesem Aufbaukurs lernen Sie den Umgang mit dem Internet effektiver zu gestalten und den Umgang mit Internetseiten, die etwas anspruchsvoller in ihrer Bedienung sind. Zu den Unterrichtsinhalten gehören unter anderem: - Internetrecherche mit Suchmaschinen (z.b. google) effektiver gestalten. - Bahn- und Busfahrplanauskünfte einholen. - Routenplaner nutzen und mit Kartenmaterial umgehen. - Bilder und Texte aus dem Internet auf dem eigenen PC speichern. - Internetadressen als Favoriten bzw. Lesezeichen speichern. - Eine Startseite einrichten. - Die Privatsphäre so gut wie möglich zu schützen. In dem Kurs wird sowohl mit dem Microsoft Internet Explorer als auch mit Mozilla Firefox gearbeitet. Mo., , Mi., , Fr., , 54062B Mo., , Mi., , Fr., , 54060B Besonders für Senioren und Seniorinnen geeignet Mo., , Mi., , Fr., , Mo., , Fr., , jeweils Gebühr: 69, B Internet und - Einstieg ins Internet - Einstieg in Besonders für Senioren und Seniorinnen geeignet Mo., , Di., , Do., , Bahnhofstr. 38, Gebühr: 58,00 Irene Heidrich 54054S

6 124 Anmeldung: telefonisch oder schriftlich, über unsere Homepage oder Lesezeichen, Favoriten und Feeds Jeder Internet-Browser ist in der Lage Internetadressen zu speichern. Werden die Adressen jedoch immer nur durch einen Klick auf ein Lesezeichen- oder Favoriten-Symbol gespeichert, finden Sie die gesuchte Adresse wahrscheinlich schneller über eine Suchmaschine (z.b. google) als in dem Chaos Ihrer gespeicherten Adressen. In diesem Kurs lernen Sie deshalb, die wichtigsten Adressen übersichtlich abzulegen und über entsprechende Symbolleisten schnell aufzurufen. Außerdem erfahren Sie, was Feeds sind und wie sie sinnvoll eingesetzt werden können. Im Unterricht können die Internet-Browser Microsoft Internet Explorer und Mozilla Firefox verwendet werden. Do., , 14:00-17:15 Uhr, VHS, 54188B Di., , 09:00-12:15 Uhr, VHS, 54187B SPAM, JUNK, White-/Blacklist, Filterregeln... auf diese Schlagworte werden Sie stoßen, wenn Sie Ihren -Posteingang übersichtlicher gestalten möchten. Die lästige Werbung und s mit betrügerischen Inhalten werden Sie nicht unterbinden können. Aber Sie können mit ein paar Hilfsmitteln für eine grobe Vorsortierung im Posteingang sorgen, so dass die wichtige Post nicht im Chaos untergeht. Mit Filterregeln sind Sie nicht nur in der Lage unerwünschte Post zu separieren, sondern können s bestimmter Absender automatisch in einen entsprechenden Ordner ablegen lassen. Im Unterricht können die -Programme Microsoft Outlook, Windows Live Mail und Mozilla Thunderbird verwendet werden. Wer kein -Programm einsetzt, sollte seine Zugangsdaten für die Anmeldung auf der Internetseite seines -Anbieters dabei haben. Do., , 14:00-17:15 Uhr, VHS, 54208B Di., , 09:00-12:15 Uhr, VHS, 54207B Cookies, AddOns, PlugIns; Java; Toolbars und Co. mit Windows 7, Windows mit diesen Begriffen sind Sie sicherlich schon konfrontiert worden. Doch wie sollen Sie auf die Frage antworten Sollen Cookies zugelassen werden? oder Ein PlugIn fehlt. Möchten Sie es installieren?, wenn Sie gar nicht wissen, was damit gemeint ist. Leider kann Ihnen niemand eine ultimative, immer passende Antwort auf die Frage geben Wie muss ich mich verhalten, wenn ich gefragt werde, ob ich dieses oder jenes installieren bzw. zulassen möchte?. Dennoch werden Sie sich viel sicherer fühlen, wenn Sie verstehen, was sich hinter diesen Begriffen verbirgt. Deshalb werden wir gemeinsam das tun, was Sie sich am eigenen PC nicht trauen: wir werden Cookies zulassen, AddOns, PlugIns und Toolbars installieren und das Ergebnis begutachten. Vorkenntnisse aus einem Internet-Einführungskurs sollten vorhanden sein. Di., , 09:00-12:15 Uhr, VHS, 54211B Do., , 14:00-17:15 Uhr, VHS, 54212B Di., , 18:15-21:30 Uhr, VHS, 54213B Ahrenshoop Illona Schelle

7 EDV & neue Medien 125 Microsoft Outlook Microsoft Outlook auffrischen In diesem Kompaktkurs können Sie Ihre Outlook-Kenntnisse für den Büroalltag auffrischen und sicherlich noch eine Menge dazu lernen. Sie können diese Gelegenheit auch dazu nutzen, die aktuelle Outlook-Version als Umsteiger kennen zu lernen. Anhand vieler praxisbezogener Beispiele werden wir die täglichen Büroarbeiten durchgehen, die mit Outlook erledigt werden können. Dazu gehören die Verwaltung von s, Kontakten, Terminen und Aufgaben. Fragen zu eigenen praxisbezogenen Problemfällen sind auf jeden Fall erwünscht und werden im Unterrichtsverlauf nach Möglichkeit mit einbezogen. Im Unterricht können Sie mit Microsoft Outlook 2010 oder 2013 arbeiten. Voraussetzungen: Grundkenntnisse Microsoft Outlook Mo., und Mi., , jeweils 54063B Rund um die Datenpflege Dateien richtig ablegen Dieser Aufbaukurs soll Ihnen mehr Sicherheit im Umgang mit Ihrer Dateiablage geben. Die Grundlage für eine funktionierende Dateiablage ist natürlich eine sinnvolle Ordnerstruktur. Allerdings ist es kaum möglich, eine solche Struktur für die Ewigkeit vorauszuplanen. Deshalb ist es häufig notwendig, Dateien und ganze Ordner neu zu sortieren. Um diese Aufgaben zu meistern, werden Ihnen die folgenden Kursinhalte anhand praktischer Beispiele vermittelt: - Ordner und Ordnerstrukturen anlegen. - Dateien in einer Ordnerstruktur ablegen und wiederfinden. - Dateien kopieren, verschieben und löschen. - Verknüpfungen zu wichtigen Dateien und Ordnern auf dem Desktop erzeugen. Do., und Fr., , jeweils 54100B Do., und Fr., , jeweils 54101B PDF-Dateien erzeugen und per versenden PDF-Dokumente sind ja bekannter Weise Dateien, die mit dem kostenlosen Adobe Reader und auch anderen Readern problemlos von jedem geöffnet werden können. Und sie sind auch nicht so einfach veränderbar. Wir werden in diesem Kurs gemeinsam eine kostenlose Software (einen Druckertreiber) installieren, die das Erstellen von PDF-Dateien ermöglicht. Danach erzeugen wir damit zur Übung einige PDF-Dateien, die problemlos per verschickt werden können. Fr., , 14:00-17:15 Uhr, VHS, 54107B Mo., , 09:00-12:15 Uhr, VHS, 54106B Do., , 18:15-21:30 Uhr, VHS, 54108B Erstellen von PDF-Dokumenten (mit kostenloser Software) Die verwendeten Programme aus dem Internet herunterladen und installieren. Erstellen von PDF-Dokumenten: - aus Office-Anwendungen, - aus beliebigen anderen Programmen, - aus Internet-Seiten, - vom Scanner Betrachten und Bearbeiten von PDF-Dokumenten mit dem Acrobat-Reader: Einstellungen; Markierungen hinzufügen; Kommentare hinzufügen; hinzugefügte Elemente unsichtbar/sichtbar machen. PDF-Dokumente zusammenfügen und trennen (z.b. für Online-Bewerbungen). Bitte bringen Sie zum Mitnehmen der Software einen USB-Speicher-Stick mit! Do., , 17:30-20:45 Uhr, VHS, Bahnhofstr. 38, Gebühr: 18,00 Manfred Wolff 54109S USB-Sticks und andere Datenträger In diesem Aufbaukurs lernen Sie den sicheren Umgang mit diversen Speichermedien. Sie erhalten aber auch wichtige Informationen über die Wahl des richtigen Speichermediums (Art und Speichergröße) und den fachgerechten Umgang mit den Datenträgern. Dazu gehören die folgenden Unterrichtsinhalte: - Was für Speichermedien gibt es und wieviele bzw. welche Daten können darauf gespeichert werden? - Der richtige Umgang mit USB-Speichersticks, Speicherkarten und externen Festplatten. Daten auf USB-Speichersticks, Speicherkarten und externen Festplatten kopieren bzw. wieder zurück auf die interne Festplatte. CDs und DVDs brennen. - Die Daten von einem Speichermedium löschen. Bitte bringen Sie einen USB-Speicherstick mit! Do., und Fr., , jeweils 54103B Do., und Fr., , jeweils 54104B Foto: VHS

8 126 Anmeldung: telefonisch oder schriftlich, über unsere Homepage oder Screenshots: Ausdrucke des Bildschirminhaltes erstellen Textverarbeitung Texte erfassen und richtig ablegen Mit Screenshots können Bildschirminhalte festgehalten werden, um Sie jemandem zu zeigen, wenn ein Problem bzw. eine Frage bei der Arbeit aufgetreten ist. Sie können aber auch zur Dokumentation von Arbeitsabläufen dienen, so dass kleine Anleitungen oder sogar ganze Handbücher entstehen. Ein weiteres Anwendungsgebiet ist heute das Speichern von Internetseiten. In diesem Kurs lernen Sie Werkzeuge kennen, die Sie zum Erstellen der Bildschirmfotos benötigen: die Windows-Zwischenablage, das Snipping-Tool, kostenlose Screenshot-Programme bzw. Browser-Erweiterungen. Außerdem werden wir die Screenshots in einem Dokument einfügen und beschriften. Die kostenlosen Programme, die wir im Unterricht dabei einsetzen, können sich die Teilnehmer auf einem USB-Speicherstick mitnehmen oder aus dem Internet herunterladen. Voraussetzungen: Windows Grundlagen Do., und Fr., , jeweils 14:00-17:15 Uhr, VHS, Langenäcker 38, 54112B Mo., und Di., , jeweils 18:15-21:30 Uhr, VHS, Langenäcker 38, 54113B Di., und Mi., , 54110B Antik, Foto: VHS-CL EDV am Morgen - Grundlagen der Textverarbeitung Word Der Kurs vermittelt grundlegende Kenntnisse im Umgang mit Word Sie lernen: - Word von Anfang an - Texte bearbeiten - Dokumente fertigstellen und drucken - Dokumente mehrfach verwenden und organisieren - Ein mehrseitiges Dokument gestalten - Zeichnen mit Word Weitere Möglichkeiten mit Word Mo., , Di., , Mi., , Bahnhofstr. 38, Gebühr: 58,00 Irene Heidrich 54119S Einführung in die Textverarbeitung Sie lernen die Grundfunktionen von Word kennen und können sie anschließend sicher und gezielt einsetzen. Inhalte: - Texte richtig eingeben, korrigieren, kopieren und verschieben; - Texte formatieren, gestalten und grafische Elemente einsetzen; - Texte richtig abspeichern und wieder finden; Texte drucken. Es besteht ausreichend Zeit zum Üben! Teilnehmer-Unterlagen sind in der Kursgebühr enthalten. Diese Kurse sind besonders für Senioren und Seniorinnen geeignet! Voraussetzungen: Grundkenntnisse der EDV Mi., , Do., , Fr., , Mo., , und Di., , 08:45-13:45 Uhr, VHS, Bahnhofstr. 38, Gebühr: 135,50 Heinz-Dieter Opitz 54120S Sa., , 09:30-16:15 Uhr, VHS, Bahnhofstr. 38, Gebühr: 57, S EDV-Einsteigern mit der Zielsetzung Texte am PC zu schreiben und zu gestalten, Büroarbeiten zu meistern, kreative Ideen umzusetzen oder Digitalfotos zu verwalten, wird in diesem Aufbaukurs das nötige Grundlagenwissen dafür vermittelt. Unterrichtsinhalte sind: Erfassen, einfaches Gestalten und speichern von Texten mit der Textverarbeitung. Mit dem Bildbearbeitungsprogramm Paint eine einfache Zeichnung erstellen und speichern. Die gespeicherten Daten wiederfinden, öffnen, ändern und drucken. Ordner anlegen und darin speichern, um ein Daten-Chaos von Anfang an zu vermeiden. Voraussetzungen: Kenntnisse aus dem Kurs Einstieg in Windows 7 bzw. Einstieg in Windows 8. Mo., , Mi., , Fr., , 54122B Mo., , Mi., , Fr., , Mo., , Fr., , jeweils Gebühr: 69, B Di., , Do., , Di., , jeweils 09:00-12:15 Uhr, Alter Krug, Hannoversche Str. 15a, Gebühr: 58, L Einheitliche und fehlerfreie Texte Wieviel Zeit stecken Sie in das Beheben von Fehlern, die sich beim Überarbeiten Ihrer Texte immer weiter fortpflanzen und ein Dokument unprofessionell aussehen lassen? Schon bei der Erfassung der Texte, können Sie sich eine Menge Probleme und Arbeit ersparen, wenn Sie Ihre Grundkenntnisse mit dem Inhalt dieses Kurses erweitern. Mit Textbausteinen, dem geschicktem Einsatz der Ersetzungstabelle sowie der Funktion Suchen und Ersetzen lernen Sie Tipparbeit zu sparen und einheitliche Texte einzusetzen. Lernen Sie die Änderungsverfolgung kennen, um den Überblick bei der Arbeit an Ihrem Dokument zu behalten. Voraussetzungen: Textverarbeitung Grundlagen Mo., und Mi., , jeweils 54123B

9 EDV & neue Medien 127 Texte eindrucksvoll gestalten Schriftarten und -größen, die Attribute Fett, Kursiv, Unterstrichen oder eine zentrierte Absatzausrichtung: Das sind die üblichen Formatierungen in Texten, die überall Ihre Anwendung finden, weil Sie über die entsprechenden Symbole von jedem Anwender gefunden werden. Aber Ihre Textverarbeitung kann soviel mehr! Lassen Sie uns gemeinsam mit Farben, Symbolen und Ornamenten, speziellen Texteffekten, gezielt eingesetzten Linien und Rahmen, Initialen und WordArt-Objekten eindrucksvolle Texte gestalten. Voraussetzungen: Textverarbeitung Grundlagen Mo., und Di., , jeweils 54125B Mo., und Di., , jeweils 54124B Auf die richtige Seitenaufteilung kommt es an Mit der richtigen Seitenaufteilung und dem gezielten Einsatz von Seitenrändern, Spalten und weiteren Hilfsfunktionen, wird das Positionieren von Texten und grafischen Elementen zum Kinderspiel. Die Kenntnisse aus diesem Kurs helfen Ihnen dabei, Booklets, Flyer, Klappkarten zu gestalten und zu drucken. Dabei gehen wir auch gezielt auf die Problematik eines doppelseitigen Ausdruckes ein (Duplex-Druck) und die Verteilung der Inhalte auf die richtigen Dokumentseiten. Voraussetzungen: Textverarbeitung Grundlagen Mo., und Mi., , jeweils 54126B Mo., und Di., , jeweils 54127B Dokumente mit Inhaltsverzeichnissen Wer ein strukturiertes und einheitlich formatiertes, mehrseitiges Dokument mit Inhaltsverzeichnissen und Seitennummerierungen erstellen möchte, muss es schon von Anfang an richtig aufbauen und kommt um den Einsatz von Formatvorlagen nicht herum. Deshalb lernen Sie in diesem Kurs die richtige Vorgehensweise kennen und erweitern Ihre Grundlagenkenntnisse mit der Verwendung von Formatvorlagen, Abschnittswechseln und gesteuerten Seitenumbrüchen. Damit sind Sie auch in der Lage, unterschiedliche Kopf- und Fußzeilen auf geraden und ungeraden Seiten bzw. in Kapiteln zu erzeugen. Voraussetzungen: Textverarbeitung Grundlagen Mo., und Mi., , jeweils 54128B Genaues Positionieren im Text Bilder, Cliparts und andere grafische Objekte in einen Text einzufügen ist nicht schwer. Mit der richtigen Positionierung sieht es aber schon anders aus. Dazu lernen Sie Objekteigenschaften kennen und z.b. die verschiedenen Textflussarten und Verankerungen. Außerdem erfahren Sie, wo Sie die Abstände des Objekts zum umfließenden Text finden, die Angaben zur genauen Position und der Objektgröße. Auch eine Beschriftung der Objekte ist möglich, um im Text auf die entsprechende Abbildung zu verweisen. Doch nicht nur grafische Objekte können exakt positioniert werden. Mit dem Einsatz von Textfeldern lernen Sie Möglichkeiten kennen, um z.b. Adressfelder und andere Texte millimetergenau zu positionieren oder frei verschiebbar zu machen. Voraussetzungen: Textverarbeitung Grundlagen Mo., und Di., , jeweils 54130B Mo., und Mi., , jeweils 54129B Tabellarische Texte Mit dem richtigen Einsatz von Tabellen und Tabulatoren lassen sich in der Textverarbeitung viele Probleme ganz einfach lösen. Doch wann ist die Tabelle das richtige Werkzeug und in welchen Fällen greifen Sie besser zum Tabulator? Und damit ist nicht das mehrfache Drücken der Tabulatortaste gemeint, sondern die gezielte Positionierung an einer selbst definierten Stelle. Anhand vieler praktischer Beispiele lernen Sie den gezielten Einsatz von Tabellen und Tabulatoren kennen. Dabei erarbeiten wir gemeinsam ansprechende Adress- und Preislisten, die sich auch noch sortieren lassen. Auch ein Aushang mit Abreißschnipseln oder ein Reisebericht mit beschrifteten Fotos ist damit lösbar. Voraussetzungen: Textverarbeitung Grundlagen Mo., und Mi., , jeweils 54131B Mo., und Di., , jeweils 54132B Ausfüllbare Formulare gestalten Mit Ihrer Textverarbeitung können Formulare zum Ausfüllen gestaltet werden, die aus vorgegebenen Feldern bestehen. Dabei kommen Eingabefelder, Kontrollkästchen zum Ankreuzen und Auswahllisten zum Einsatz, um den Anwender beim Ausfüllen anzuleiten und falschen Angaben vorzubeugen. In diesem Kurs erlernen Sie sowohl den Einsatz der Formularfelder als auch ihre richtige Positionierung auf der Seite. Damit der Anwender nur die gewünschten Felder ausfüllen und das Layout Ihres Formulars nicht durch eine Fehlbedienung verändern kann, erfahren Sie außerdem, welche Möglichkeiten der Dokumentschutz bietet und wie er angewendet werden kann. Voraussetzungen: Textverarbeitung Grundlagen Mo., und Mi., , jeweils 54134B

10 128 Anmeldung: telefonisch oder schriftlich, über unsere Homepage oder Serienbriefe Das Erstellen eines Serienbriefes ist mit Hilfe der Assistenten Ihrer Textverarbeitung gar nicht so schwer. Der Brief wird wie gewohnt gestaltet und für die variablen Elemente, wie Adresse und Anrede, können Felder eingesetzt werden. Diese Felder bezieht die Textverarbeitung aus einer Adresstabelle, die Sie entweder neu erstellen oder aus Ihrer Dateiablage auswählen können. Doch wie komfortabel die Assistenten auch immer sind. Ohne eine sinnvolle Aufbereitung der Adressdaten, ist das gewünschte Ziel schwer erreichbar. Deshalb geht es in diesem Kurs nicht nur um den Einsatz der Serienbrieffunktion, sondern auch um das Aufbereiten der Adressdaten. Voraussetzungen: Textverarbeitung Grundlagen Mo., und Mi., , jeweils 54133B Word 2010 Auffrischung In diesem Kurs können Sie Ihre Word-Kenntnisse für den Büroalltag auffrischen und sicherlich noch eine Menge dazu lernen. Sie können diese Gelegenheit auch dazu nutzen, die aktuelle Word-Version als Umsteiger kennen zu lernen. Mit Hilfe vieler praktischer Beispiele aus dem Büroalltag, werden wir die wichtigsten Zeichen-, Absatz- und Seitenformat durchgehen, Tabellen sinnvoll einsetzen, grafische Elemente einfügen und richtig platzieren, sowie das Konzept der Format- und Dokumentvorlagen verstehen lernen, auf dem jede Textverarbeitung aufbaut. Fragen zu eigenen praxisbezogenen Problemfällen sind auf jeden Fall erwünscht und werden im Unterrichtsverlauf nach Möglichkeit mit einbezogen. Voraussetzungen: Grundkenntnisse Textverarbeitung Mo., , Mi., , Mo., jeweils 17:30-20:45 Uhr, VHS, Bahnhofstr. 38, Gebühr: 58, S Aushänge, Flyer und Broschüren Aushänge, Flyer und Broschüren mit Word 2010 gestalten und dabei gleichzeitig den sicheren Umgang mit dem Textverarbeitungsprogramm erlernen? Sie lernen - Seite einrichten - Text eingeben und formatieren - Tabellen erstellen und formatieren - Symbole einfügen - Text in Spalten setzen - Bilder einfügen und Größe ändern - Seitenansicht nutzen - Text mit WordArt gestalten Do., und Fr., , jeweils 09:00-12:15 Uhr, VHS, Bahnhofstr. 38, Irene Heidrich 54145S Flyer erstellen für Tagespflegepersonen tpp Sie lernen mit Ihrem Textverarbeitungsprogramm Flyer zu erstellen und zu verändern. Themen werden sein: - richtige Seitenaufteilung - Bilder einfügen und positionieren - ansprechende Gestaltung Am Ende des Kurses werden Sie Ihren eigenen Flyer in den Händen halten! Mitbringen sollten Sie Windows Grundlagen und Ihre eigenen Texte und Bilder! Do., , Do., , Do., , Do., , jeweils 18:30-20:45 Uhr, VHS, Langenäcker 38, Gebühr: 64, B Holzernte, Erwin Marquard Tastschreiben heute am PC Tastschreiben heute am PC - multisensorisches Lernen - 10-Finger-Schreiben am PC - anders als bisher! Sie lernen multisensorisch über Farben die Computertastatur blind zu bedienen! Diese abwechslungsreiche Lernmethode führt zum stressfreien Lernen mit viel Spaß in entspannter Lernatmosphäre. Die Kosten für das Lehrbuch Tastschreiben heute in Höhe von 15,50 sind in der Gebühr enthalten. Voraussetzungen: Grundkenntnisse der PC-Bedienung. Geeignet für Erwachsene und Schüler! Fr., , 18:00-21:15 Uhr, Sa., und So., , jeweils 09:00-14:00 Uhr, Alter Krug, Hannoversche Str. 15a, Gebühr: 79,50 Heidrun Pallagst 63304L Fr., , 18:00-21:15 Uhr, Sa., , und So., , jeweils 09:00-14:00 Uhr, VHS, Langenäcker 38, Gebühr: 79,50 Heidrun Pallagst 63303B Fr., , 18:00-21:15 Uhr, Sa., , und So., , jeweils 09:00-14:00 Uhr, VHS, Bahnhofstr. 38, Gebühr: 79,50 Heidrun Pallagst 63301S

11 EDV & neue Medien 129 Tabellenkalkulation Einführung in die Tabellenkalkulation Excel Die Teilnehmenden lernen die Grundfunktionen des Tabellenkalkulationsprogrammes Microsoft Excel für Windows kennen. Anhand kleiner abgeschlossener Übungen erlernen Sie u.a. den Umgang mit einfachen Formeln und Funktionen, die Formatierung und die grafische Darstellung in Tabellen. Nach dem Seminar sind Sie in der Lage private und berufliche Aufgabenstellungen selbstständig zu bearbeiten und zum Erfolg zu führen. Ein Lehrbuch kann im Kurs erworben werden. Mo., , Di., , Mi., , Do., jeweils , 17:30-20:45 Uhr, VHS, Bahnhofstr. 38, Gebühr: 64,00 Manfred Wolff 54151S Fr., , 17:30-20:45 Uhr und Sa., , 09:15-16:00 Uhr, VHS, 54150B Tabellenkalkulation mal ganz einfach Tabellenkalkulation scheint kompliziert zu sein und umfangreiche mathematische Kenntnisse zu erfordern. Wir zeigen Ihnen, dass dem nicht so ist. Sie lernen, die Tabellenkalkulation als nützliches Werkzeug privat und im Beruf einzusetzen. Schon nach kurzer Zeit können Sie Tabellen erstellen und gestalten. Im Unterricht können Sie mit Microsoft Excel 2010 und 2010 arbeiten oder mit Open Office bzw. LibreOffice Calc. Voraussetzungen: einfache Windows-Grundlagenkenntnisse Mo., , Di., , Do., , Fr., , jeweils 09:00-12:15 Uhr, VHS, Langenäcker 38, Gebühr: 64, B Di., , Do., , Mo., , Do., , jeweils 18:15-21:30 Uhr, VHS, Langenäcker 38, Gebühr: 64, B Excel Teil 1 - Einführung Die Teilnehmenden lernen die Grundfunktionen des Tabellen-kalkulationsprogramms Microsoft Excel für Windows kennen. Anhand kleiner abgeschlossener Übungen erlernen Sie u.a. den Umgang mit einfachen Formeln und Funktionen, die Formatierung und die grafische Darstellung in Tabellen. Nach dem Seminar sind Sie in der Lage private und berufliche Aufgabenstellungen selbstständig zu bearbeiten und zum Erfolg zu führen. Mo., , Di., , Mi., , Do., , jeweils 7:30-20:45 Uhr, VHS, Bahnhofstr. 38, Gebühr: 64,00 Manfred Wolff 54152S Excel Teil 2 - Praxisübungen Dieser Kurs orientiert sich an Teilnehmende, die den Einführungskurs in Excel besucht haben oder über Grundlagenkenntnisse in Excel verfügen. Anhand von verschiedenen Anwendungsbeispielen, die in Abstimmung mit Ihnen zu Beginn des Kurses ausgewählt werden, lernen Sie die Grundfunktionen von Excel aus dem Einführungskurs in praktische Beispiele umzusetzen. Ob Sie ein Haushaltsbuch führen, Stromkosten vergleich, Reisekosten abrechnen und den Energieverbrauch erfassen, immer hat Excel für Sie eine Lösung. Bitte einen USB-Stick zum Speichern ihrer Tabellen mitbringen. Mo., , Di., , Mi., , Do., , jeweils 17:30-20:45 Uhr, VHS, Bahnhofstr. 38, Gebühr: 64,00 Manfred Wolff 54153S Berggarten, Ann Marquard Kalkulationstabellen aufbauen Eine Kalkulation aufzubauen, ist nicht gleichbedeutend mit dem Lösen komplizierter mathematischer Probleme. Vielmehr geht es um den richtigen Aufbau einer Tabelle, die Ihnen beim Lösen immer wiederkehrender Berechnungen Arbeit abnehmen soll. Geschickt konzipiert, besteht eine Arbeitsmappe aus Zellen, in die der Anwender immer wieder neue Daten eingeben kann und Zellen mit Funktion bzw. Formeln, die auf diese Daten zugreifen, aber nicht mehr verändert werden müssen. Durch den korrekten Einsatz von relativen und absoluten Bezügen beim Zugriff auf die variablen Zellen, können die Funktionen und Formeln kopiert werden, sodass auch ein umfangreiches Kalkulationsblatt schnell ausgefüllt ist. In diesem Kurs lernen Sie anhand praktischer Beispiele, wie Sie sicher und schnell an Ihr Kalkulationsziel kommen. Voraussetzungen: Tabellenkalkulation Grundlagen Di., und Do., , jeweils Jürgen Beisner 54157B Kalkulationstabellen vor Fehlbedienung schützen Folgekurs zu Kalkulationstabellen aufbauen In einer Kalkulationstabelle steckt meist sehr viel Arbeit. Doch diese Arbeit lohnt sich gerade dann, wenn auch andere Anwender mit wenig Tabellenkalkulationskenntnissen davon profitieren können. Leider kann eine Kalkulation durch Fehlbedienung sehr schnell zerstört werden bzw. die falschen Ergebnisse auswerfen, wenn schon bei der Dateneingabe Fehler unterlaufen sind. Deshalb soll es in diesem Kurs um den Aufbau einer Kalkulation gehen, die möglichst sicher vor Fehlbedienungen ist. Das erreichen wir in vielen praktischen Beispielen mit Funktionen zur Überprüfung der Zellinhalte, Möglichkeiten eine Fehleingabe zu verhindern und dem Zellschutz. Aber auch sinnvoll eingesetzte Formatierungen unterstützen den Anwender bei Ausfüllen der Kalkulationstabelle. Di., und Do., , Jürgen Beisner 54158B

12 130 Anmeldung: telefonisch oder schriftlich, über unsere Homepage oder Logische Funktionen Mit logischen Funktionen können Voraussetzungen geprüft werden, damit eine korrekte Berechnung möglich ist. Es können aber auch Fehler bei der Dateneingabe erkannt und Hinweistexte in Zellen ausgegeben werden. Beispiele für logische Funktionen sind WENN, SUMMEWENN, TEILERGEBNIS, UND, ODER, ISTFEHLER usw. Doch auch mit bedingten Formatierungen können viele Probleme elegant gelöst werden. Erlernen Sie in diesem Kurs anhand vieler praktischer Beispiele den sinnvollen Einsatz dieser und ähnlicher Funktionen und welche Möglichkeiten sich daraus ergeben. Voraussetzungen: Tabellenkalkulation Grundlagen Di., und Do., , jeweils Jürgen Beisner 54162B Auswertung von Umsatzzahlen Lassen Sie sich davon überraschen, was Ihre Tabellenkalkulation für Informationen aus einer einfachen Auflistung Ihrer Umsatzzahlen herausholen kann. Voraussetzung dafür ist der korrekte Aufbau der Datentabelle, mit dem wir uns in diesem Kurs zunächst beschäftigen werden. Doch dann werden wir mit Filter- und Sortierfunktionen bestimmte Daten separieren, Teilergebnisse für Filialen, Artikelgruppen usw. ermitteln, mit Pivot-Tabellen Auswertungen erstellen, die kaum Wünsche offen lassen und durch Diagramme und Pivot-Charts Entwicklungen grafisch darstellen, die in einer Tabelle nicht erkennbar waren. Voraussetzungen: Tabellenkalkulation Grundlagen Di., und Do., , jeweils Jürgen Beisner 54159B Umsatzauswertungen mit weiteren Informationen verknüpfen Folgekurs zu Auswertung von Umsatzzahlen Wer erst einmal die Möglichkeiten der Tabellenkalkulation beim Auswerten der Umsatzzahlen erkannt hat, wird sehr schnell neue Ideen entwickeln, bei denen noch weitere Artikeldaten, Kundeninformationen usw. mit eingebunden werden müssen. Diese Daten müssen allerdings so in die Arbeitsmappe eingebunden werden, dass eine korrekte Verknüpfung möglich ist. In diesem Kurs soll es um die Aufbereitung der zu verknüpfenden Daten gehen, Bezugsarten und Verweisfunktionen (SVERWEIS, WVERWEIS, VERGLEICH usw.), die eine Verknüpfung ermöglichen und weitere umfangreiche Auswertungsmöglichkeiten bieten. Das ganze hört sich kompliziert an. Aber lassen Sie sich davon überraschen, welche leicht zu bedienenden Möglichkeiten Ihre Tabellenkalkulation bietet, wenn das Konzept stimmt Di., und Do., , jeweils Jürgen Beisner 54160B Umgang mit Datum und Uhrzeit Es gibt viele praktische Beispiele mit Datums- und Uhrzeitberechnungen, bei denen Ihnen die Tabellenkalkulation sehr gute Dienste leisten kann: Geburtstagslisten mit Altersberechnungen, Kalenderblätter mit Feiertagen, Ermittlung geleisteter Arbeitsstunden aus erfassten Uhrzeiten und vieles mehr. Dieser Kurs soll Ihnen die Werkzeuge an die Hand geben, die Sie für diese Aufgaben benötigen. Lernen Sie Funktionen zum Berechnen von Kalenderwochen kennen, Altersberechnungen, individuelle Zahlenformate, aber auch einfache Methoden um Datumsreihen zu bilden. Voraussetzungen: Tabellenkalkulation Grundlagen Di., und Do., , jeweils Jürgen Beisner 54161B Präsentation Präsentationen, so einfach geht s Für Präsentationen gibt es viele Anwendungsgebiete, z. B. Vorträge im Vereinsoder Berufsleben, sowie private Fotoshows. In diesem Kurs lernen Sie alles, was Sie für eine gelungene Präsentation brauchen. Mit wenigen Handgriffen werden Sie im Nu eindrucksvolle Ergebnisse erzielen. Im Unterricht können Sie mit Microsoft PowerPoint 2010 und 2013 arbeiten oder mit Open Office bzw. LibreOffice Impress. Mo., , Di., , Mi., , jeweils 18:15-21:30 Uhr, VHS, 54170B Mo., , Di., , Mi., , 54171B Microsoft PowerPoint auffrischen In diesem Kompaktkurs können Sie Ihre PowerPoint-Kenntnisse für den Büroalltag auffrischen und sicherlich noch eine Menge dazu lernen. Sie können diese Gelegenheit auch dazu nutzen, die aktuelle Power- Point-Version als Umsteiger kennen zu lernen. Wir werden eine praxisbezogene Präsentation effektiv aufbauen und Animationen einsetzen, die für eine sinnvolle Vortragsunterstützung sorgen. Außerdem vertiefen wir den Einsatz von Masterfolien für einheitliche Präsentationen. Fragen zu eigenen praxisbezogenen Problemfällen sind auf jeden Fall erwünscht und werden im Unterrichtsverlauf nach Möglichkeit mit einbezogen. Im Unterricht können Sie mit Microsoft PowerPoint 2010 oder 2013 arbeiten. Voraussetzungen: Grundkenntnisse Di., und Do., , jeweils 54172B

13 EDV & neue Medien 131 Tagesintensivkurse für den Büroalltag Word Auffrischung - Tages-Intensiv-Training In diesem Kompaktkurs können Sie Ihre Word-Kenntnisse für den Büroalltag auffrischen und sicherlich noch eine Menge dazu lernen. Sie können diese Gelegenheit auch dazu nutzen, die aktuelle Word-Version als Umsteiger kennen zu lernen. Mit Hilfe vieler praktischer Beispiele aus dem Büroalltag, werden wir die wichtigsten Zeichen-, Absatz- und Seitenformat durchgehen, Tabellen sinnvoll einsetzen, grafische Elemente einfügen und richtig platzieren, sowie das Konzept der Format- und Dokumentvorlagen verstehen lernen, auf dem jede Textverarbeitung aufbaut. Fragen zu eigenen praxisbezogenen Problemfällen sind auf jeden Fall erwünscht. Voraussetzungen: Grundkenntnisse Sa., , 09:15-16:00 Uhr, VHS, Bahnhofstr. 38, Gebühr: 48, S Tabellen und Serienbrief - Tages-Intensiv-Training Dieser Intensivkurs behandelt die Themen Serienbrief und Tabelle. Schreiben Sie einen Brief an viele Empfänger mit Datenquelle aus Word-Dokument, Excel-Tabelle oder Access-Tabelle/-Abfrage. Nutzen Sie Sortierfunktionen und Bedingungen und Filter für die Auswahl von Empfängern. Felder im Serienbrief: Datum, Hinweis auf die Folgeseite. Briefgestaltung und DIN Gewinnen Sie Sicherheit im Umgang mit den Word-Tabellen: Tabellen-Symbol und Tabelle mit Tabstopps. Variable oder feste Spaltenbreiten, einfache Rechenoperationen in der Tabelle, Tabstopps verwenden, Autoformatierung, Rahmen, Mit Word 2010 Sa., , 09:30-16:15 Uhr, VHS, Bahnhofstr. 38, Gebühr: 48,00 Manfred Wolff 54168S Mit Word 2013 Sa., , 09:30-16:15 Uhr, VHS, Langenäcker 38, Gebühr: 48,00 Manfred Wolff 54167B Excel Tabellenkalkulation - Auffrischung - Tages-Intensiv-Training In diesem Kompaktkurs können Sie Ihre Excel-Kenntnisse für den Büroalltag auffrischen und sicherlich noch eine Menge dazu lernen. Sie können diese Gelegenheit auch dazu nutzen, die aktuelle Excel-Version als Umsteiger kennen zu lernen. Mit Hilfe vieler praktischer Beispiele aus dem Büroalltag, werden wir Tabellenblätter strukturiert und effektiv aufbauen, die dabei auftretenden Problemfälle bei der Dateneingabe und -formatierung lösen, Formeln mit relativen und absoluten Bezügen erstellen und häufig verwendete Funktionen (z. B. SUMME, WENN, SUMMEWENN, RUNDEN, SVERWEIS) vertiefen. Außerdem bekommen Sie nützliche Tipps für den Umgang mit größeren Datenmengen: Filter- und Sortierfunktionen, Wiederholungszeilen und -spalten beim Drucken, sowie das Fixieren von Zeileund Spalten auf dem Tabellenblatt für eine bessere Übersicht. Fragen zu eigenen praxisbezogenen Problemfällen sind auf jeden Fall erwünscht und werden im Unterrichtsverlauf nach Möglichkeit mit einbezogen. Im Unterricht können Sie mit Microsoft Excel 2003, 2007 oder 2010 arbeiten. Sa., , 09:15-16:00 Uhr, VHS, Bahnhofstr. 38, Gebühr: 48, S Sa., , 09:15-16:00 Uhr, VHS, Langenäcker 38, Gebühr: 48, B Tabelle VHS-cl Microsoft Office und Open Office für die Geschäftswelt Microsoft Office 2012/ Kompakt Aus der Geschäftswelt sind die Microsoft-Office-Programme für eine effektive Arbeit nicht mehr wegzudenken. Wer heute beruflich gefragt sein und bleiben will, muss deshalb diese marktführende Bürosoftware beherrschen. Sie lernen die Programme Word, Excel, PowerPoint und Outlook im Kurs kennen. Mit ihnen werden alle Arbeiten, die normalerweise im Büro anfallen, optimal bewältigt. Der souveräne Umgang mit ihnen ist deshalb ein entscheidender Faktor für Ihren beruflichen Erfolg. Der Office-Kurs ist ideal: - wenn Sie in kürzester Zeit die Microsoft-Office-Software professionell beherrschen möchten, - wenn Sie sich für einen modernen Arbeitsplatz qualifizieren und Ihre Berufschancen optimieren wollen, - wenn Sie bereits erste Erfahrungen in einem der Microsoftprogramme besitzen aber noch nicht systematisch damit arbeiten können. - für berufliche Wiedereinsteiger/innen, die einen schnellen Zugang zu den Microsoft-Office-Programmen suchen. Mit diesem Einsteigerkurs erlernen Sie die Anwendung der Microsoft-Office-Software, so dass sie die wesentlichen Aufgaben im Büro damit bewältigen können. Zu Ihrer Unterstützung erhalten Sie Lernsoftware und ein Lehrbuch. Fr., , 17:30-20:45 Uhr, Sa., und So., , jeweils 09:15-16:00 Uhr, Fr., , 17:30-20:45 Uhr, Sa., und So., , jeweils 09:15-16:00 Uhr, VHS, Langenäcker 38, Gebühr: 191, B Fr., , 17:30-20:45 Uhr, Sa., , So., , jeweils 09:15-16:00 Uhr, Fr., , 17:30-20:45 Uhr, Sa., und So., , jeweils 09:15-16:00 Uhr, VHS, Bahnhofstr. 38, Gebühr: 191, S

14 132 Anmeldung: telefonisch oder schriftlich, über unsere Homepage oder Lightman, Dörte Labudda Open Office für Einsteiger Sie sind EDV-Einsteiger, haben auf Ihrem Bildschirm ein Symbol mit der Beschriftung Open Office (bzw. Writer, Calc, Impress oder Draw) entdeckt und möchten gern wissen, was Sie damit anfangen können? Dann sind Sie in diesem Kurs genau richtig. Mit diesem kostenlosen Office-Paket können Sie typische Alltagsaufgaben erledigen. Wie z.b. Texte und Briefe schreiben, Adresslisten erstellen, ein Haushaltsbuch führen und auch viele kreative Ideen in die Tat umsetzen. Mo., , Di., , Do., , Fr., , jeweils 09:00-12:15 Uhr, VHS, Langenäcker 38, Gebühr: 64, B Di., , Di., , Di., , Di., , jeweils 14:00-17:15 Uhr, VHS, Langenäcker 38, Gebühr: 64, B Di., , Do., , Di., , Do., , jeweils 09:00-12:15 Uhr, Alter Krug, Hannoversche Str. 15a, Gebühr: 64, L Open Office für Umsteiger Dieser Kurs ist für all diejenigen gedacht, die bisher mit Microsoft Office (Word, Excel, PowerPoint) gearbeitet haben und nun auf das kostenlose Open Office umsteigen. Die Unterschiede zu Microsoft Office und die Stärken des kostenlosen Office-Paketes werden Ihnen in diesem Kurs anhand vieler praktischer Anwendungsbeispiele näher gebracht. Wer möchte, kann sich im Unterricht fertige Vorlagen für Briefe usw. mitnehmen. Bringen Sie dazu bitte einen USB-Speicher-Stick mit! Di., und Do., , jeweils 18:15-21:30 Uhr, VHS, Langenäcker 38, 54224B Mo., und Di., , jeweils 54223B Microsoft Office 2010/2013 für Umsteiger An dem allseits bekannten Office-Paket hat sich eine ganze Menge geändert. Die gewohnten Menüs und Symbolleisten sind verschwunden und wurden durch neue Bedienelemente (Menübänder) ersetzt. In diesem Kurs bekommen Sie die nötige Hilfe, damit Sie sich endlich wieder zurecht finden. Der Schwerpunkt liegt dabei in der Bedienung von Word, Excel und PowerPoint. Gleichzeitig frischen Sie Ihre Kenntnisse in Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentation ein wenig auf und bekommen nützliche Tipps. Mo., und Mi., , jeweils 18:15-21:30 Uhr, VHS, Langenäcker 38, 54287B Do., und Fr., , jeweils 54285B Di., und Do., , jeweils 14:00-17:15 Uhr, VHS, Langenäcker 38, 54286B Office für Berufstätige - Microsoft Word und Power- Point 2010/2013 Haben Sie auf Ihrem Computer Microsoft Office 2010 oder sogar 2013? In diesem Kurs lernen Sie das Programm für Ihre beruflichen Zwecke einzusetzen. Anhand praktischer Beispiele lernen Sie die Textverarbeitung Word und das Präsentationsprogramm PowerPoint in wichtigen Facetten näher kennen. Eine Schulungsunterlage ist in der Kursgebühr enthalten. Sa., , 09:00-16:15 Uhr und So., , 10:00-13:15 Uhr, VHS, Bahnhofstr. 38, Gebühr: 77, S Fr., , 17:30-20:45 Uhr und Sa., , 09:30-16:15 Uhr, VHS, 54173B Microsoft Office was ist neu? NEU Office 2016 für Windows 10 kommt mit für die Touch-Bedienung optimierten Versionen für Word, Excel, PowerPoint, Outlook und OneNote. Mit Word 2016 soll man noch ein Stückchen komfortabler Dokumente erstellen und in Echtzeit zusammen mit Arbeitskollegen und Freunden bearbeiten können. Was ist neu im neuen Office Wir zeigen es Ihnen! Mo., , 09:00-12:15 Uhr, VHS, 54284B Mi., , 09:00-12:15 Uhr, VHS, Bahnhofstr. 38, Gebühr: 18, S

15 EDV & neue Medien 133 Systempflege Workshops WEB 2.0 / Homepage Systempflege mit Windows 7 / 8.1 Damit Ihr PC zufriedenstellend funktioniert, sind regelmäßige Systempflegeaufgaben notwendig. Dazu gehören Windows-Updates, das Aufräumen der Festplatte, Viren-Checks usw. In diesem Kurs erfahren Sie, welche Aufgaben Sie als Anwender selbst durchführen können, warum und wie häufig sie notwendig sind und wie Sie dazu vorgehen müssen. Außerdem erfahren Sie, warum beim Einsatz von Programmen, die Ihren PC automatisch aufräumen sollen, Vorsicht geboten ist. Voraussetzungen: einfache Windows-Grundlagenkenntnisse Di., , 09:00-12:15 Uhr, VHS, 54184B Do., , 14:00-17:15 Uhr, VHS, 54185B Di., , 18:15-21:30 Uhr, VHS, 54186B Frauenschuh, Maria Hennig EDV-Workshop Wissen festigen und erweitern Immer mehr Teilnehmer finden Gefallen an den EDV-Workshops und nutzen die Möglichkeit, durch regelmäßigen Unterricht mehr Sicherheit am PC zu erlangen und ihr Wissen zu erweitern. Regelmäßig können Sie Ihre EDV-Fragen loswerden und mit viel Ruhe und Geduld genau das lernen, was Sie brauchen. Die Themen werden von den Teilnehmern gemeinsam festgelegt und sind meist bunt gemischt. So gibt es z. B. Fragen in den Bereichen: Dateiverwaltung, Umgang mit CDs und USB-Sticks, Texte schreiben und gestalten, Internet und , Fotos, Windows-Einstellungen oder tabellarische Aufstellungen. Um Ihnen die Möglichkeit zur Teilnahme zu erleichtern, bieten wir Workshops zu verschiedenen Tageszeiten und für bestimmte Zielgruppen an. Sollte der ein oder andere Termin einmal nicht passen, können Sie versäumte Unterrichtsstunden in einem anderen Workshop nachholen. Voraussetzungen: Windows-Grundlagen Mi., , , , , , , und , jeweils Gebühr: 130, B für Frauen Do., , , , , , , und , jeweils Gebühr: 130, B für Senioren Mi., , , , , , , und , jeweils Gebühr: 92, B Do., , , , , , , und , jeweils Gebühr: 92, B Facebook und andere soziale Netzwerke Soziale Netzwerke sind die Magneten im Internet. Kaum ein Schüler/in, der nicht Mitglied in einem Netzwerk ist. Facebook, XING und Twitter sind in aller Munde: Neuigkeiten verbreiten sich blitzschnell, Kommunikation wird allgegenwärtig. Nur wer on ist, ist in. Doch ist das wirklich so? Wo lauern die Gefahren? Worauf sollte man achten, wenn man ein Benutzerkonto eröffnet und eigene Beiträge ins Netz stellt? Diese und andere Fragen sollen in dem Workshop beantwortet werden. Es besteht die Möglichkeit, im Laufe des Kurses Benutzerkonten zu erstellen und erste Erfahrungen zu sammeln. Sa., , 10:00-16:45 Uhr, VHS, Langenäcker 38, Kerstin Thieler 54504B Einführung in Skype Wollen Sie Skypen? Stundenlang - (Weltweit) telefonieren und / oder Video- Konferenzen schalten? Und das alles total kostenlos? Das und noch mehr möchten wir in 2 Nachmittagen mit Hilfe der Skype-Software ausprobieren und testen. Do., und Do., , jeweils 16:30-18:00 Uhr, VHS, Bahnhofstr. 38, Gebühr: 18,00 Anastasios Odabassidis 54506S Die eigene Webseite mit Jimdo! Wollten Sie schon immer eine eigene Webseite mit einem Internetgeschäft haben, konnten bislang mit der vielen notwendigen Technik nicht viel anfangen? Lernen Sie in diesem Kurs, wie Sie ausgehend von Ihren eigenen Texten und Ihrem eigenen Bildmaterial eine eigene Webseite mit Jimdo erstellen können. Sa., und So., , jeweils 10:00-16:45 Uhr, VHS, Bahnhofstr. 38, Gebühr: 87, S Sa., und So., , jeweils 10:00-16:45 Uhr, VHS, Langenäcker 38, Gebühr: 87, B

16 134 Anmeldung: telefonisch oder schriftlich, über unsere Homepage oder Kaufen und verkaufen bei ebay ebay ist das mit Abstand größte und erfolgreichste Auktionsportal im Internet. Es bietet Ihnen die Gelegenheit, über Internet-Auktionen neue und gebrauchte Artikel zu er- und versteigern sowie per Sofortkauf direkt zu erwerben. Folgende Themenbereiche werden in diesem Kurs behandelt: Grundlagen zur Auktion: Fragen zum Thema Bieten, das Bewertungssystem, Kaufabwicklung Kaufen bei ebay: Risikobewertung, Biet- Agenten, privater oder gewerblicher Anbieter, Garantiefragen Zahlungsabwicklung: Zahlungsmöglichkeiten, PayPal Verkaufen bei Ebay: Eröffnen und Einrichten eines ebay-kontos, Ihre Angebote professionell aufbereiten, optimale Angebotspräsentation, Verkaufsmanager, Bilder einbinden Rechtliches und Tipps: welche rechtlichen Grundsätze sind zu beachten? Was ist zu tun, wenn es Probleme mit Käufern/Verkäufern gibt? Wie stelle ich ein Angebot besonders effektiv ein? Wie finde ich genau das, was ich suche? Voraussetzungen: Windows- und Internet-Anwenderkenntnisse Zugangsdaten für ebay-konto sollten bekannt sein. Wichtiger Hinweis, wenn noch kein ebay-konto existiert: Für die Erstellung eines neuen ebay-kontos wird eine gültige -Adresse benötigt, die noch nicht bei einem anderen ebay-konto in Verwendung ist. Ferner sollte das eigene Passwort bekannt sein, damit die von ebay unmittelbar nach Registrierung versandte Freischaltungs-Mail direkt abgeholt und somit das ebay-konto aktiviert werden kann. Mo., und Di., , jeweils Kerstin Thieler 54505B Webseitenerstellung mit dem Content Management System WordPress Ein Content-Management-System (kurz CMS ) dient der Erstellung und Pflege von sog. dynamischen Webseiten. Man kann es sich wie ein Programm vorstellen das Inhalte entgegennimmt, in einer Datenbank speichert, sortiert und nach Wunsch wieder ausgibt. Um welche Art von Inhalten es sich dabei handelt, ist meist sekundär. Egal ob einfacher Text, Multimedia, Dokumente, Formulare oder Downloads über flexibel integrierbare Module ist fast nichts unmöglich. Weitere Vorteile eines CMS: Nicht jede neue Seite muss von Hand erstellt und auf den Webspace übertragen werden. Alle modernen Content-Management-Systeme bieten einen Editor mit dem man online seine Texte und Inhalte verfassen, ändern, speichern und löschen kann. - Einen neuen Menüpunkt einfügen? - Per Mausklick neue Seitenlayouts erstellen? - Eine attraktive Startseite mit einem Bildslider gestalten? - Bildergalerien auf einfache Weise erstellen und verwalten? All dies und noch vieles mehr ist in einem modernen CMS Standard. Darüber hinaus werden bei einem CMS Inhalt und Layout durch Verwendung sog. Themes (Design-Vorlagen) strikt getrennt. Dies erleichtert in hohem Maße ein Redesign von Webseiten und unterstützt auch das so wichtige Corporate Design. Auch sog. Responsive Designs, die auch für mobile Endgeräte optimiert sind, werden vorgestellt. In diesem Kurs wird aktiv mit dem weltweit populärsten System WordPress (http://wpde. org/) gearbeitet. Jeder Teilnehmer kann sich sein eigenes System online selbst installieren und einrichten. Voraussetzungen: Der Umgang mit dem Internet sollte beherrscht werden. Grundkenntnisse im Bereich der Erstellung von Webseiten sind vorteilhaft. Fr., , 17:30-20:45 Uhr Sa., und So., , 09:30-16:15 Uhr, VHS, Langenäcker 38, Gebühr: 95,00 Kerstin Thieler 54522B Android Smartphone Einführung in die Nutzung des eigenen Smartphones mit Android Eine erste Einführung in die Handhabung eines Android Smartphones und die vielfältigen Möglichkeiten der Nutzung. Inhalte: - Das Gerät kennenlernen - Grundfunktionen erkunden - Verbindung mit einem Wi-Fi- Netzwerk - Datenaustausch und Synchronisation - s einrichten, senden und empfangen - Einstellungen und Sicherheit - Apps installieren und nutzen Voraussetzung: Ein Smartphone mit Betriebssystem Android muss mitgebracht werden. Grundsätzlich auch für Nutzer anderer Android-Versionen geeignet. Mo., und Mi., , jeweils 17:15-20:30 Uhr, Alter Krug, Hannoversche Str. 15a, 54542L Di., und , jeweils Ernst Heine 54545B Do., , Do., , Di., , jeweils 18:00-21:15 Uhr, VHS, Bahnhofstr. 38, Gebühr: 58, S Empelde Mo., und Do., , jeweils 15:00-18:15 Uhr, VHS, Hansastr. 30, 54551R Letter Mo., und Mi., , jeweils 17:30-20:45 Uhr, VHS, Bgm.-Röber-Platz 1, 54547L Wennigsen Di., und Mi., , jeweils 17:30-20:45 Uhr, VHS, Im Lindenfelde 2, 54553W

17 EDV & neue Medien 135 Einführung in die Nutzung des eigenen Smartphones mit Android Gehrden Di., und Do., , jeweils Uhr, VHS, Nedderntor 15, Ernst Heine 54540G Empelde Do., und , jeweils 17:30-20:45 Uhr, VHS, Hansastr. 30, Frank Kensy 54542R Do., und , jeweils 15:00-18:15 Uhr, VHS, Bahnhofstr. 38, 54548S Wennigsen Di., und Mi., , jeweils 09:00-12:15 Uhr, VHS, Im Lindenfelde 2, 54554W Gehrden Sa., , 09:30-16:15 Uhr, VHS, Nedderntor 15, Ernst Heine 54541G Sa., , 09:30-16:15 Uhr, VHS, Langenäcker 38, Ernst Heine 54546B Mo., und Mi., , jeweils 17:15-20:30 Uhr, Alter Krug, Hannoversche Str. 15a, 54543L Letter Sa., , 09:30-16:15 Uhr, VHS, Bgm.-Röber-Platz 1, 54549L Smartphone/Android: Nach Fragen? Im Alltag kommen Sie mit dem Smartphone schon gut zurecht, aber manchmal funktioniert noch nicht alles so, wie sie wollen oder Sie haben noch spezielle Fragen zu einzelnen wie z.b.: - Fotos machen und verwalten - Apps runterladen, anpassen und anwenden - Kalendereinstellungen - Kontakte einrichten - usw. usw. Dazu bringen Sie an diesem Abend Ihr Smartphone mit. Sie bekommen kompetente Antworten und neue Anregungen und Ideen dazu, was der Kleincomputer genannt Smartphone noch so alles kann. Voraussetzung: Ein Smartphone mit Betriebssystem Android muss mitgebracht werden. Grundsätzlich auch für Nutzer anderer Android-Versionen geeignet. Max. 10 Teilnehmende. Mo., , 17:15-20:30 Uhr, Alter Krug, Hannoversche Str. 15a, Gebühr: 18, L Bad Pyrmont, Angela Wilkening Android Tablet Erste Schritte am eigenen Tablet mit Android Betriebssystem Eine erste Einführung in die Handhabung eines Android-Tablets und die vielfältigen Möglichkeiten der Nutzung. Inhalte: - Das Gerät kennenlernen - Grundfunktionen erkunden - Verbindung mit einem Wi-Fi- Netzwerk - Datenaustausch und Synchronisation - s einrichten, senden und empfangen - Einstellungen und Sicherheit - Apps installieren und nutzen Voraussetzung: Ein Android Tablet-PC muss mitgebracht werden. Do., , Do., , Di., , Bahnhofstr. 38, Gebühr: 68, S Empelde Do., und , jeweils 17:30-20:45 Uhr, VHS, Hansastr. 30, Frank Kensy 54562R Di., und , Ernst Heine 54561B Letter Di., und Do., , jeweils 09:00-12:15 Uhr, VHS, Bgm.-Röber-Platz 1, 54560L Sa., , 09:30-16:15 Uhr, VHS, Langenäcker 38, Ernst Heine 54562B Gehrden Mo., und Mi., , jeweils 17:30-20:45 Uhr, VHS, Nedderntor 15, Ernst Heine 54564G Empelde Do., und , jeweils 17:30-20:45 Uhr, VHS, Hansastr. 30, Frank Kensy 54561R

18 136 Anmeldung: telefonisch oder schriftlich, über unsere Homepage oder Mac-Welt Lernen Sie Ihr iphone Kennen - Eine Einführung!! Sie haben ein iphone von Apple? Dann können Sie in diesem Kurs nicht nur die Bedienung üben, sondern auch Ihre neuen Möglichkeiten und Grenzen kennenlernen. Neben dem Kennenlernen stehen auch sinnvolle Grundeinstellungen und Apps auf dem Programm, die Ihr Gerät erst nützlich werden lassen. Di., , Mi., , Mi., , jeweils 18:00-21:15 Uhr, VHS, Bahnhofstr. 38, Gebühr: 58, S Erste Schritte am eigenen Tablet (ipad)! Sie haben ein ipad von Apple? Dann können Sie in diesem Kurs nicht nur die Bedienung üben, sondern auch Ihre neuen Möglichkeiten und Grenzen kennenlernen. Neben dem Kennenlernen stehen auch sinnvolle Grundeinstellungen und Apps auf dem Programm, die Ihr Gerät erst nützlich werden lassen. Die VHS haftet nicht für mitgebrachte Geräte. Do., , Di., , Di., , Bahnhofstr. 38, Gebühr: 58, S Smartphone, Foto: panthermedia Erste Schritte am eigenen Tablet (ipad) oder dem eigenen iphone (ios)! Sie haben Ihr iphone / ipad noch nicht so lange oder wollen einfach nur wissen, welche Möglichkeiten sich Ihnen bieten? Dieser Kurs bietet Ihnen einen schnellen Einstieg in die Bedienung und den Umgang mit Apples mobilem Betriebssystem ios. Es werden die Neuerungen von ios 9 vorgestellt, die Oberfläche, die neuen Bedienungsarten, das Arbeiten mit Apps, Programme aufrufen und beenden, Daten austauschen, Musik hören, Bücher lesen, Fotos aufnehmen und bearbeiten und vieles mehr. So gerüstet gelingt Ihnen der perfekte Einstieg/Umstieg in die Apple-Welt und Sie werden innerhalb kurzer Zeit in der Lage sein, die wesentlichen Funktionen Ihres iphones / ipads effizient zu nutzen.! Alle Teilnehmenden werden gebeten, ihr iphone / ipad mitzubringen. Mo., und Do., , jeweils 54564B Empelde Do., , und Do., , 15:00-18:15 Uhr, VHS, Hansastr. 30, 54589R Wennigsen Mo., und Mi., , jeweils 17:30-20:45 Uhr, VHS, Im Lindenfelde 2, 54588W Tablets (ipad) oder iphone (ios) für Fortgeschrittene! Lernen Sie das iphone / ipad und seine Möglichkeiten effektiv, mit Erfolg und Begeisterung zu nutzen. Als fortgeschrittener Benutzer eines iphones oder ipads lernen Sie in diesem Kurs interessante Apps für Ihr Gerät kennen. Sie erlernen den Datenabgleich mit PC oder Mac, die Einrichtung und Konfiguration von Konten und viele andere Funktionalitäten. Mo., und Mi , jeweils 54584B Erste Schritte am eigenen Mac NEU Haben Sie einen Mac und möchten den Einstieg gut für sich herausfinden? Wie können Sie mit Kalender, Adressbuch, Einstellungen, WLAN und Büroprogrammen, Spielen und Bildern und Dateien umgehen? Schulungsunterlage zu Mac OS 10.9 ist in der Kursgebühr enthalten. Sa., und So., , jeweils 10:00-16:45 Uhr, VHS, Bahnhofstr. 38, Gebühr: 79, S Tablet, Foto: VHS-cl Mac OS X für Ein- und! Umsteiger mit dem eigenen Mac-Book Das MacBook erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Mac OS X ist ein sehr leistungsfähiges, zuverlässiges und auch benutzerfreundliches Betriebssystem. Lernen Sie, wie einfach Sie dieses Betriebssystem für Ihre Bedürfnisse in Ihrem privaten wie auch beruflichen Alltag nutzen können. In diesem Kurs werden die Grundlagen hierfür vermittelt. Mi., und Do., , jeweils 54566B Empelde Do., und Do., , 17:30-20:45 Uhr, VHS, Hansastr. 30, 54567R

19 EDV & neue Medien 137 ios 9- Alle Neuerungen mit dem eigenen Mac-Book NEU! Dieser Kurs bietet Ihnen einen schnellen Einstieg in die Bedienung und den Umgang mit dem neuen mobilen Betriebssystem ios 9. Es werden die Neuerungen von ios 9 vorgestellt. Erfahren Sie zudem alles über die neue Musik App und den neuen Streaming-Dienst von Apple. Lernen Sie das iphone als Fitnesszentrale und Steuerung der Heimautomatisierung kennen. Auszug aus dem Inhalt: - Alle Neuerungen für iphone und ipad - Die neue Musik App - Der neue Streaming-Dienst - Die neuen Funktionen der icloud - Das iphone als Fitnesszentrale - Das iphone als Zentrale für die Heimautomatisierung - Alle Neuerungen für Apple TV Di., , 17:30-20:45 Uhr, VHS, 54565B Mac OS X für Fortgeschrittenen mit dem eigenen Mac- Book! Sie haben Ihren Apfel soweit gut im Griff: Dateiablage, Ordnerverwaltung & Co. funktionieren?! Dann ist jetzt der richtige Augenblick für Sie gekommen, sich den höheren Funktionen von OS X zuzuwenden. Dazu zählen z.b. das vollautomatische Sicherungssystem Time- Machine, die Verwaltung von Benutzern, das Hinzufügen weiterer cleverer - kostenloser - Anwendungsprogramme und manch anderes mehr... Alle Teilnehmenden werden gebeten, ihr MacBook mitzubringen. Mo., und Di., , jeweils 54587B Foto- und Videobearbeitung am Mac für Einsteiger NEU In diesem Kurs werden die wohl am meisten genutzten Programme aus dem ilive-paket von Apple im Dialog vorgestellt. Sie erlernen den sicheren Umgang mit den Programmen Fotos und imovie. Fotos: iphoto ist ein genial einfach zu bedienendes Programm zum Verwalten, Bearbeiten und Präsentieren Ihrer Digitalfotos. Im Kurs erfahren Sie, wie Fotos von der Digitalkamera oder anderen Datenträgern auf den Mac übertragen und dort mit Fotos organisiert werden. Sie lernen die zahlreichen Bearbeitungsmöglichkeiten, mit denen Sie die Qualität Ihrer Bilder stark verbessern können. Sie erlernen das Erstellen von Fotobüchern, Kalendern und Karten. imovie: Mit diesem einfach zu bedienenden Programm können Sie Ihre eigenen Videos erstellen und Ihre Familie und Freunde zum Staunen bringen. Lernen Sie, Filme zu schneiden und zu vertonen, mit Effekten und Übergängen zu versehen und zu exportieren. Mo., und Di., , jeweils 54592B! Alle Teilnehmenden werden gebeten, ihr MacBook mitzubringen. Foto- und Videobearbeitung am Mac für Fortgeschrittene! Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer, die bereits den Einsteigerkurs Foto- und Videobearbeitung am Mac für Einsteiger besucht haben. Sie lernen, die Programme Fotos und imovie im Detail kennen. Sie erfahren, wie mit Fotos verwaltete Bilder oder kleine Filme (z. B. der letzten Geburtstagsfeier) an imovie übergeben werden, um daraus eine Diashow mit unterschiedlichen Effekten zu gestalten. Die Kooperation mit itunes für die musikalische Untermalung und der Export von Filmen wird ebenfalls mit einbezogen. Mo., und Di., , jeweils 54593B Apple Watch NEU Die Apple Watch als jüngstes Mitglied der Apple-Produktfamilie eignet sich hervorragend für viele Dinge: als Zeitmesser, als Fitness-Assistent, als Navigator, als Gerät, um Aufgaben zu erledigen, um in Kontakt zu bleiben. Erfahren Sie in diesem Kurs, wie die Apple Watch funktioniert, wie Sie sie einstellen und nutzen können, was Sie im täglichen Einsatz beachten sollten und welche Apps es für die Watch gibt. Auszug aus dem Inhalt: - Steuerung per iphone - Faces - Bedienung per Siri - Verbindungsmöglichkeiten - Die Apple Watch für Gesundheit und Fitness - Integrierte Apps - Der Apple Watch App Store Do., , 17:30-20:45 Uhr, VHS, 54583B

Eine unendliche Geschichte Mein PC und Ich EDV Schulungen im Treff 47 Kursinhalte

Eine unendliche Geschichte Mein PC und Ich EDV Schulungen im Treff 47 Kursinhalte Eine unendliche Geschichte Mein PC Ich Grlagen der EDV mit Windows XP Keine Angst vor Windows Co.! Sie wollen Ihren PC beherrschen mitreden können, wenn es um den Computer geht? Kein Problem, hier sind

Mehr

Hardware Software Tastatur Maus und Funktion (zerlegen) Zusatzgeräte (Scanner, USB, Spiele, Laufwerke usw.)

Hardware Software Tastatur Maus und Funktion (zerlegen) Zusatzgeräte (Scanner, USB, Spiele, Laufwerke usw.) KG VISION EDV Schulung Grundkurs Ihr Nutzen Die Teilnehmerzahl ist auf max. 6 Personen beschränkt Sie arbeiten in einer persönlichen und angenehmen Atmosphäre, ohne Stress! Die Referenten gehen auf Ihre

Mehr

TEXTVERARBEITUNG. Professionelle Textverarbeitung bedeutet für Unternehmen...

TEXTVERARBEITUNG. Professionelle Textverarbeitung bedeutet für Unternehmen... TEXTVERARBEITUNG Professionelle Textverarbeitung bedeutet für Unternehmen...... nicht nur formatieren mit Word Die Anforderungen steigen. In Unternehmen werden mit dem PC ständig neue Dokumente erzeugt

Mehr

Die Teilnahme ist kostenfrei

Die Teilnahme ist kostenfrei Das Ziel des Kurses besteht im wesentlichen darin, den Mitbürgern denen bisher der Kontakt zu den 'Neuen Medien' verwehrt oder auch aus den unterschiedlichsten Gründen nicht möglich war, die natürliche

Mehr

Individuelles EDV Training

Individuelles EDV Training FiNTrain GmbH Höllturmpassage 1 78315 Radolfzell Tel.: 07732/979608 Maßnahme : Individuelles EDV Training 50 plus Inhalt und Lernziele Individuelles EDV Training: 50 plus Das Individuelles EDV Training

Mehr

Login. Login: Excel für Aufsteiger. Passwort: Voraussetzungen. Unterlagen, Literatur. xx = Platznummer 2-stellig

Login. Login: Excel für Aufsteiger. Passwort: Voraussetzungen. Unterlagen, Literatur. xx = Platznummer 2-stellig Login Excel für Aufsteiger Login: xx = Platznummer 2-stellig Voraussetzungen: Grundkenntnisse in Windows Grundkenntnisse in Excel oder Teilnahme am Excel Kurs für Einsteiger Passwort: - RHRK Schulung -

Mehr

Schulungszentrum. ...damit dieser Satz nicht nur eine leere Phrase bleibt, bedürfen IT-Schulungen aller Art einer professionellen Durchführung.

Schulungszentrum. ...damit dieser Satz nicht nur eine leere Phrase bleibt, bedürfen IT-Schulungen aller Art einer professionellen Durchführung. So werden IT-Seminare zu Highlights......damit dieser Satz nicht nur eine leere Phrase bleibt, bedürfen IT-Schulungen aller Art einer professionellen Durchführung. Um den vielschichtigen Anforderungen

Mehr

Office Schulungen. Word, Excel, PowerPoint, Access

Office Schulungen. Word, Excel, PowerPoint, Access Office Schulungen Word, Excel, PowerPoint, Access Ingo Schmidt Karlsberger Str. 3 87471 Durach 0831 / 520 66 64 service@erstehilfepc.de Inhaltsverzeichnis: Word Basiskurs...3 Word Aufbaukurs...4 Word Profikurs...5

Mehr

Informatik-Anwender II SIZ

Informatik-Anwender II SIZ Aufbau-Lehrgang Informatik-Anwender II SIZ Dieser Lehrgang richtet sich an Personen mit soliden Office-Grundkenntnissen, welche nun Ihre Fähigkeiten erweitern und professionalisieren wollen. Sie werden

Mehr

Stoffverteilungsplan EDV Unterricht (Klasse 7 bis 10)

Stoffverteilungsplan EDV Unterricht (Klasse 7 bis 10) Stoffverteilungsplan EDV Unterricht (Klasse 7 bis 10) Inhalte des Unterrichts sollten sein: - Grundlagen der EDV - Word - Excel - Powerpoint - Internet Ein Schreibtrainer für das 10-Finger-Schreiben kann

Mehr

Weiterbildung EDV und Beruf IT-Training WORD 2010. Grundlagen der Textverarbeitung. WORD 2010 für Windows. W2010 / GL / W10-1 Harald Bartholmeß

Weiterbildung EDV und Beruf IT-Training WORD 2010. Grundlagen der Textverarbeitung. WORD 2010 für Windows. W2010 / GL / W10-1 Harald Bartholmeß Weiterbildung EDV und Beruf IT-Training WORD 2010 Grundlagen der Textverarbeitung WORD 2010 für Windows W2010 / GL / W10-1 Harald Bartholmeß WORD 2010 Grundlagen W2010 / GL / W10-1 W10-1 Autor: Dr. Harald

Mehr

Computer. Kurse in Rathenow. PC - Grundkurs und Internet. Fit mit dem eigenen Laptop. Computergrundlagen für Teilnehmer mit Handicap

Computer. Kurse in Rathenow. PC - Grundkurs und Internet. Fit mit dem eigenen Laptop. Computergrundlagen für Teilnehmer mit Handicap Computer Kurse in Rathenow Fit mit dem eigenen Laptop Sie haben ein eigenes Laptop oder Notebook zu Hause und möchten es endlich gekonnt einsetzen? Sie erlernen an Ihrem eigenen Gerät die Grundlagen der

Mehr

Trainingsangebot Grundlagen: Das Training

Trainingsangebot Grundlagen: Das Training Das Training Seit Februar 2007 arbeite ich in verschiedenen Bereichen als freiberufliche Trainerin und Beraterin. Grundlage für diese Tätigkeit ist meine pädagogische Ausbildung in Studium und Praktika.

Mehr

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen.

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse Internet von A - Z Interessenten m i t PC- Kenntnisse WORD * Grundlagen Theorie PC - Basiswissen PowerPoint Grundlagen Video Bearbeitung PC - Grundlagen EXCEL * Grundlagen

Mehr

Unterrichtsinhalte Informatik

Unterrichtsinhalte Informatik Unterrichtsinhalte Informatik Klasse 7 Einführung in die Arbeit mit dem Computer Was ist Informatik? Anwendungsbereiche der Informatik Was macht ein Computer? Hardware/Software Dateiverwaltung/Dateien

Mehr

Informatik Kurse in Disentis/Mustér

Informatik Kurse in Disentis/Mustér Informatik Kurse in Disentis/Mustér In Gruppen bis maximal 8 Personen Firmenschulungen Individuell bei Ihnen zu Hause Via Lucmagn 6 Caum postal 144 7180 Disentis/Mustér Telefon 081 947 64 30 Telefax 081

Mehr

1 DAS BETRIEBSSYSTEM WINDOWS 8 9 1.1 Die Bildschirmoberfläche... 9. 1.1.1 Der Start-Bildschirm... 10 1.1.2 Der Desktop... 12

1 DAS BETRIEBSSYSTEM WINDOWS 8 9 1.1 Die Bildschirmoberfläche... 9. 1.1.1 Der Start-Bildschirm... 10 1.1.2 Der Desktop... 12 INHALT 1 DAS BETRIEBSSYSTEM WINDOWS 8 9 1.1 Die Bildschirmoberfläche... 9 1.1.1 Der Start-Bildschirm... 10 1.1.2 Der Desktop... 12 1.2 Computer ausschalten... 13 1.3 Zugang zu weiteren Funktionen (Charms-Bar)...

Mehr

Zielgruppe Dieses Training richtet sich an Personen, die bisher noch keine Erfahrung im Umgang mit Microsoft Word 2013 haben.

Zielgruppe Dieses Training richtet sich an Personen, die bisher noch keine Erfahrung im Umgang mit Microsoft Word 2013 haben. Level 1 Mögliche Trainingslösung: Klassenraum (ILT) Connected Classroom WalkIn (ML) Seminarsprache: Deutsch Englisch Übersicht In diesem Training lernen die Teilnehmer Microsoft Word 2013 von Grund auf

Mehr

Syllabus. Computerwissen für alle Kinder! Der Lerninhalt beinhaltet ejunior Basis und ejunior Profi. Version 1.0

Syllabus. Computerwissen für alle Kinder! Der Lerninhalt beinhaltet ejunior Basis und ejunior Profi. Version 1.0 Syllabus Version 1.0 Der Lerninhalt beinhaltet und Computerwissen für alle Kinder! Programm der Österreichischen Computer Gesellschaft ejunior Syllabus Version 1.0 OCG Österreichische Computer Gesellschaft

Mehr

Lerntreff Inhalt Voraussetzungen

Lerntreff Inhalt Voraussetzungen SeniorenNet Flensburg Stand: April 2015 Erläuterungen zu den Lerntreffs (Mindestteilnehmer: 8 Mitglieder, begrenzt bis 12 Mitglieder im unteren Lehrraum; im Lehrraum im Obergeschoß sind mehr Teilnehmer

Mehr

Maschinenschreiben am PC in 8 Stunden

Maschinenschreiben am PC in 8 Stunden PC und 4 Multimedia Maschinenschreiben am PC in 8 Stunden 10 Finger sind schneller als 2 Sie lernen, in kürzester Zeit mit viel Spaß, die Tastatur blind zu beherrschen. Die Lehr - und Lernmethode erreicht

Mehr

Kursangebote ab September 2015

Kursangebote ab September 2015 Kursangebote ab September 2015 Wir möchten uns zunächst noch einmal bedanken, dass die bisherigen Kurse so positiv angekommen sind. Wir haben unser Angebot an Kursen erweitert und bieten folgende Kurse

Mehr

1 Welches Notebook passt zu mir? 2 Das kleine Notebook 1 x 1. Inhaltsverzeichnis

1 Welches Notebook passt zu mir? 2 Das kleine Notebook 1 x 1. Inhaltsverzeichnis 1 Welches Notebook passt zu mir? 13 Das Notebook für zu Hause.................. 14 Das Notebook fürs Büro..................... 16 Spiele- und Multimedia-Notebooks............ 18 Immer mit dem Notebook

Mehr

PC-Kurse August November 2015

PC-Kurse August November 2015 PC-Kurse August November 2015 in kleinen Gruppen mit maximal 7 Teilnehmern, besonders auch für Teilnehmer 50 plus geeignet Verbindliche Anmeldungen für die Kurse nehmen wir bis zwei Werktage vor dem jeweiligen

Mehr

Die 7 Module des ECDL (Syllabus 5.0)

Die 7 Module des ECDL (Syllabus 5.0) Die 7 Module des ECDL (Syllabus 5.0) Die nachstehenden Lernziele geben einen Überblick über die Lerninhalte der 7 Module des ECDL nach dem seit Februar 2008 gültigen Lehrplan (Syllabus 5.0). Kandidaten

Mehr

EDV. Lerneinheit EDV. Einführung, allgemeiner Überblick. INI Lippstadt

EDV. Lerneinheit EDV. Einführung, allgemeiner Überblick. INI Lippstadt EDV Einführung, allgemeiner Überblick 1. Das gesamte EDV-Modul ist im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung verbindliche Lerneinheit. Access 97 für Windows ist ein Zusatzmodul innerhalb dieser Lerneinheit.

Mehr

Die Module des ECDL (nach dem Syllabus 5.0 mit dem Zusatzmodul IT-Sicherheit)

Die Module des ECDL (nach dem Syllabus 5.0 mit dem Zusatzmodul IT-Sicherheit) Die Module des ECDL (nach dem Syllabus 5.0 mit dem Zusatzmodul IT-Sicherheit) Die nachstehenden Lernziele geben einen Überblick über die Lerninhalte der 8 Module des ECDL nach dem seit Februar 2008 gültigen

Mehr

Herbst/Winter Semester

Herbst/Winter Semester Herbst/Winter Semester 2010 Fit für die Zukunft am PC Unsere Welt verändert sich immer schneller. Die irgendwann einmal erworbenen Abschluss-Noten zählen in der Berufswelt kaum noch. Wichtig sind heute

Mehr

Nachhilfe konkret! 05251-2986530 Mike's Lernstudio

Nachhilfe konkret! 05251-2986530 Mike's Lernstudio Erste Schritte mit Word 1. Word kennenlernen 1.1 Textverarbeitung mit Word 1.2 Word starten und beenden 1.3 Das Word-Anwendungsfenster 1.4 Befehle aufrufen 1.5 Anzeige eines Dokuments verkleinern bzw.

Mehr

Webinare Briefe und Sendungen Dokumente und Vorlagen Tabellen und Listen Rechnen und Darstellen Visualisieren und Präsentieren Planen und Organisieren

Webinare Briefe und Sendungen Dokumente und Vorlagen Tabellen und Listen Rechnen und Darstellen Visualisieren und Präsentieren Planen und Organisieren Webinare Briefe und Sendungen Dokumente und Vorlagen Tabellen und Listen Rechnen und Darstellen Visualisieren und Präsentieren Planen und Organisieren Briefe und Sendungen Briefe versandbereit vorbereiten

Mehr

Programme verwenden Zellen Arbeitsblätter verwalten Formeln und Funktionen Diagramme erstellen Formatieren. Excel für Fortgeschrittene:

Programme verwenden Zellen Arbeitsblätter verwalten Formeln und Funktionen Diagramme erstellen Formatieren. Excel für Fortgeschrittene: Kursangebote Die wichtigsten Lerninhalte MS Office 2010 / 2013 : Windows 7: Excel Grundkurs: PowerPoint: Kapiteleinführung Startmenü Windows-Explorer Sprungleisten Arbeiten auf dem Desktop Verknüpfungen

Mehr

Grundlagen PC Schein (Klasse 5 - Methodenwoche)

Grundlagen PC Schein (Klasse 5 - Methodenwoche) Grundlagen PC Schein (Klasse 5 - Methodenwoche) Inhalt Kompetenz Fach Klasse Einbindung in den Unterricht Die Schüler/Innen können Computerraumordnung die Computerraumordnung benennen, erklären diese und

Mehr

Abschlussprüfung Kaufmann/Kauffrau für Bürokommunikation - Fach Informationsverarbeitung -

Abschlussprüfung Kaufmann/Kauffrau für Bürokommunikation - Fach Informationsverarbeitung - Abschlussprüfung Kaufmann/Kauffrau für Bürokommunikation - Fach Informationsverarbeitung - Bundeseinheitliche Prüfung ab der Abschlussprüfung Sommer 2007 Ab dem Prüfungstermin Sommer 2007 wird die Abschlussprüfung

Mehr

Android-Smartphone und die Google-Cloud

Android-Smartphone und die Google-Cloud Cloud? Cloud heißt zu Deutsch Wolke. Vielleicht haben Sie schon einmal in einer Werbung gehört, dass Daten wie Filme oder Musik in einer Cloud liegen. Aber was genau bedeutet das? Es stecken zwei Dinge

Mehr

E01... und täglich grüßt das KIS

E01... und täglich grüßt das KIS Krankenhausinformationssystem (KIS)... 36 Formulare und Vorlagen........ 39 MS Excel - Grundkurs und Refresher.... 40 MS Excel - Aufbaukurs......... 42 Sicher surfen im Internet........ 43 MS Outlook...........

Mehr

CompuMaus Computerschule Brühl Grundlagen Windows 7

CompuMaus Computerschule Brühl Grundlagen Windows 7 Inhalt Desktop-Oberfläche... 1 Eigene Dokumente, Computer... 1 Papierkorb... 1 Netzwerkumgebung... 2 Taskleiste... 3 Programme starten: Das Startmenü... 4 Zwischen geöffneten Fenstern umschalten... 4 Zwischen

Mehr

ECDL - Core. Modul 3 - MS Word. Arbeitsblätter für Schüler mit praktischen Übungen zu allen Lernzielen des Syllabus 5

ECDL - Core. Modul 3 - MS Word. Arbeitsblätter für Schüler mit praktischen Übungen zu allen Lernzielen des Syllabus 5 ECDL - Core Modul 3 - MS Word Arbeitsblätter für Schüler mit praktischen Übungen zu allen Lernzielen des Syllabus 5 - 2-1. Syllabus 5 - Lernziele für Modul 3. 1 Vorgegebene Lernziele für die Prüfung 2.

Mehr

Detail Kursausschreibung bbz freiamt Informatik

Detail Kursausschreibung bbz freiamt Informatik Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 inf14/-11 Einführung in Windows 7 und Umstellung auf Office 2010... 2 inf14/21-22 Word 2010, Basiskurs... 3 inf14/23-24 Word 2010, Aufbaukurs... 3 inf14/25-26

Mehr

MOS - Microsoft Office Specialist 2007

MOS - Microsoft Office Specialist 2007 MOS - Microsoft Office Specialist 2007 MOS Word 2007 Core 1. Dokumente erstellen und anpassen 1.1. Erstellen und Formatieren von Dokumenten 1.2. Layout von Dokumenten 1.3. Dokumente und Inhalte einfacher

Mehr

Heimbürokurs. Badstrasse 25 9410 Heiden Engelaustrasse 15 9010 St. Gallen www.himas.ch info@himas.ch

Heimbürokurs. Badstrasse 25 9410 Heiden Engelaustrasse 15 9010 St. Gallen www.himas.ch info@himas.ch Heimbürokurs Herzlichen Dank für Ihr Interesse an unseren Computerkursen. Gerne stellen wir Ihnen in dieser Broschüre den Heimbürokurs vor. Die Klassen werden in Senioren und jüngere Teilnehmer aufgeteilt.

Mehr

anschliessen. Eingabegeräte, PC- Papierkorb, Startmenü, Bestandteile, Ausgabegeräte, Taskleiste.

anschliessen. Eingabegeräte, PC- Papierkorb, Startmenü, Bestandteile, Ausgabegeräte, Taskleiste. Anhang A Kompetenzraster Grundlegende Arbeitsweisen Du bedienst den Computer mit einfachen Arbeitstechniken A Ich kann die wichtigsten Teile Ich kann die Funktionen der Ich weiss, wie die einzelnen ICT-

Mehr

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Weiterbildungsangebot in Nordwalde EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Schlaumacher e. V. Volkshochschule Steinfurt Bahnhofstr. 17 (Eingang Wehrstr. 5) An der Hohen Schule

Mehr

INTERNETSTUFF NIEDERANVEN

INTERNETSTUFF NIEDERANVEN INTERNETSTUFF NIEDERANVEN Centre de Formation Internetstuff Niederanven 128, route de Trèves L-6960 Senningen Tél.: +352 621 22 35 22 E-mail: niederanven@gmail.com Anmeldung und Informationen Centre de

Mehr

Office Schulungen. stapellos bietet Ihnen individuelle Schulungen bei Ihnen zu Hause oder in Ihrem Büro an.

Office Schulungen. stapellos bietet Ihnen individuelle Schulungen bei Ihnen zu Hause oder in Ihrem Büro an. Office Schulungen Serienbriefe mit Word? Beitragsverwaltung Ihres Kegelvereins mit Excel? Vorträge mit professionellen PowerPoint Präsentationen? Das können Sie auch! stapellos bietet Ihnen individuelle

Mehr

MS-Word. Inhalt der Lerneinheiten. Arbeitsoberfläche. 1. Grundlagen der Textverarbeitung. 2. Drucken. 3. Textgestaltung. 4.

MS-Word. Inhalt der Lerneinheiten. Arbeitsoberfläche. 1. Grundlagen der Textverarbeitung. 2. Drucken. 3. Textgestaltung. 4. Arbeitsoberfläche Ein Textverarbeitungsprogramm entdecken Allgemeines über das Arbeitsumfeld Ansichtszoom 1. Grundlagen der Textverarbeitung Dateien speichern Öffnen eines Dokuments Anzeigen der nicht

Mehr

Lernzielkatalog Einführung IT und Internet 1 (Win@Internet 1)

Lernzielkatalog Einführung IT und Internet 1 (Win@Internet 1) Lernzielkatalog Einführung IT und Internet 1 (Win@Internet 1) Das Modul Einführung IT und Internet 1 ist in der Regel in 2 Teilkurse aufgegliedert Teil I (20 UE) mit folgenden Inhalten UStd LZ 1 Aufbau

Mehr

1 Hardware-Grundlagen (1. Datei:DV-Grundlagen) 1. 2 Software-Grundlagen 7. 2.1 Allgemein 7. 2.2 Daten 9. 2.3 Windows 7 11

1 Hardware-Grundlagen (1. Datei:DV-Grundlagen) 1. 2 Software-Grundlagen 7. 2.1 Allgemein 7. 2.2 Daten 9. 2.3 Windows 7 11 1 Hardware-Grundlagen (1. Datei:DV-Grundlagen) 1 2 Software-Grundlagen 7 2.1 Allgemein 7 2.2 Daten 9 2.3 Windows 7 11 3 Excel 2013 (2. Datei: Excel 2013) 17 (1) Video 3.1 Excel laden 17 (1) 3.2 Datenerfassung

Mehr

Internetstuff Sandweiler 43, rue Michel Rodange L-5252 Sandweiler Tél./Fax: +352 26 70 17 12 E-mail: istuffsandweiler@pt.lu

Internetstuff Sandweiler 43, rue Michel Rodange L-5252 Sandweiler Tél./Fax: +352 26 70 17 12 E-mail: istuffsandweiler@pt.lu Internetstuff Sandweiler 43, rue Michel Rodange L-5252 Sandweiler Tél./Fax: +352 26 70 17 12 E-mail: istuffsandweiler@pt.lu Anmeldung und Informationen Internetstuff Sandweiler 43, rue Michel Rodange L-5252

Mehr

Über dieses Buch 13. Der schnelle Einstieg 19

Über dieses Buch 13. Der schnelle Einstieg 19 Inhalt 1 2 Über dieses Buch 13 Kein Computerjargon!..................................................... 13 Ein kurzer Überblick......................................................14 Neues in Windows

Mehr

Microsoft Excel Schulungen

Microsoft Excel Schulungen MS Excel Grundlagen Abwechselnd Vortrag durch den Dozenten mit vielen praxisnahen Übungen für die Teilnehmer. Der Teilnehmer lernt den Funktionsumfang von MS Excel kennen und ist in der Lage, selbstständig

Mehr

Uhrzeit/Formate/Sound, Desktopeinstellungen / Desktophintergrund, Bildschirmlauflösung, Einstellungen

Uhrzeit/Formate/Sound, Desktopeinstellungen / Desktophintergrund, Bildschirmlauflösung, Einstellungen EDV, Handy, Alltagstechnik Einführung in die PC-Arbeit Für WiedereinsteigerInnen in den Beruf und für ältere Menschen Welcher Computer ist für mich der richtige? Welche Programme sind für meine Bedürfnisse

Mehr

Kursthemen Microsoft Qualifizierung für Büro und Sekretariat Word 2013

Kursthemen Microsoft Qualifizierung für Büro und Sekretariat Word 2013 Basiswissen 1 Die Word-Programmoberfläche 1.1 Word starten 1.2 Das Word-Fenster 1.3 Das Menüband 1.4 Weitere Möglichkeiten der Befehlseingabe 1.4.1 Kontextmenü und Minisymbolleiste 1.4.2 Tastenkombinationen

Mehr

Schnellstarthandbuch. Dateien verwalten Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, um Word-Dateien zu öffnen, zu speichern, zu drucken und zu verwalten.

Schnellstarthandbuch. Dateien verwalten Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, um Word-Dateien zu öffnen, zu speichern, zu drucken und zu verwalten. Schnellstarthandbuch Microsoft Word 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Word-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu machen.

Mehr

Computer AG: Inhalte Die Computeranlage 2. Die Tastatur 3. Dateien und Ordner organisieren 4. Namensschild erstellen- Formatieren will gelernt sein

Computer AG: Inhalte Die Computeranlage 2. Die Tastatur 3. Dateien und Ordner organisieren 4. Namensschild erstellen- Formatieren will gelernt sein Computer AG: Inhalte Die Computeranlage Cluster: Rund um den Computer Information: Der Computer Handbuch Seite 1: Die Teile einer Computeranlage AB Die Teile einer Computeranlage AB Computerrätsel Diff:

Mehr

Kursangebot für die ältere Generation

Kursangebot für die ältere Generation Kursangebot für die ältere Generation PS 12.8.20 60+ Digitales Fotografieren 3 Vormittage Samstag, 09.30-11.00 Uhr Hubert Manz CHF 80.00 plus Kursmaterial CHF 30.00 Schwerpunkte des Kurses: Teil 1: Technik,

Mehr

Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows

Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows Benötigte Software Um die Dateien von Dingsda zu öffnen und zu bearbeiten, benötigen Sie ein Textverarbeitungsprogramm, das doc- oder rtf-dateien lesen kann

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: PC-Führerschein für Kinder - Lehrerheft, Klasse 1 bis 4

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: PC-Führerschein für Kinder - Lehrerheft, Klasse 1 bis 4 Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: PC-Führerschein für Kinder - Lehrerheft, Klasse 1 bis 4 Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Liebe

Mehr

Es öffnet sich nun das Hauptfenster der NC online Oberfläche. Sie sind nun in Ihrem persönlichen email Bereich:

Es öffnet sich nun das Hauptfenster der NC online Oberfläche. Sie sind nun in Ihrem persönlichen email Bereich: Herzlich Willkommen! Dieser Text soll Ihnen eine Kurzanleitung bzw. Wegweiser für das email Systems sein. Die meisten Bedienelemente kennen Sie sehr wahrscheinlich bereits von anderen email Oberflächen

Mehr

UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~

UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~ UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~ INHALT Inhalt... 1 1. Titelblatt... 1 1.1 Inhalt... 1 1.2 Gestaltung... 2 1.3 Kopf-und Fußzeile... 3 2. Seitenlayout... 4 2.1 Typografie... 4 2.2 Seitenränder...

Mehr

http://www.jimdo.com Mit Jimdo eine Homepage erstellen Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo http://benutzername.jimdo.com Der Benutzername

http://www.jimdo.com Mit Jimdo eine Homepage erstellen Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo http://benutzername.jimdo.com Der Benutzername Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo Mit Jimdo ist das Erstellen einer eigenen Homepage ganz besonders einfach. Auch ohne Vorkenntnisse gelingt es in kurzer Zeit, mit einer grafisch sehr ansprechenden

Mehr

Die beiliegende CD enthält alle Beispiele des Buches mit und ohne Lösungen. Dadurch sind die Beispiele direkt am PC nachzuvollziehen.

Die beiliegende CD enthält alle Beispiele des Buches mit und ohne Lösungen. Dadurch sind die Beispiele direkt am PC nachzuvollziehen. Vorwort Die Reihe Software-Praxis ist auf das visuelle Lernen der neuen Programme von Microsoft Office 2007 ausgerichtet. Viele Screen-Shots zeigen und beschreiben die jeweilige Arbeitssituation in klaren

Mehr

Dokumentation von Ük Modul 302

Dokumentation von Ük Modul 302 Dokumentation von Ük Modul 302 Von Nicolas Kull Seite 1/ Inhaltsverzeichnis Dokumentation von Ük Modul 302... 1 Inhaltsverzeichnis... 2 Abbildungsverzeichnis... 3 Typographie (Layout)... 4 Schrift... 4

Mehr

Textverarbeitungsprogramm WORD

Textverarbeitungsprogramm WORD Textverarbeitungsprogramm WORD Es gibt verschiedene Textverarbeitungsprogramme, z. B. von Microsoft, von IBM, von Star und anderen Softwareherstellern, die alle mehr oder weniger dieselben Funktionen anbieten!

Mehr

Übersicht Schulungsangebot März bis Juli 2015. www.hsz-bw.de

Übersicht Schulungsangebot März bis Juli 2015. www.hsz-bw.de Überblick Bürokommunikation... 2 Microsoft Excel 2010 Excel für den Alltag 2 12.03.2015, HSZ Reutlingen... 2 H O C H S C H U L S E R V I C E Z E N T R U M Übersicht Schulungsangebot März bis Juli 2015

Mehr

Excel 2013 Grundlagen. Inhalt

Excel 2013 Grundlagen. Inhalt Inhalt Vorwort... I So benutzen Sie dieses Buch... II Inhalt... V Zahlen- und Monatsschreibweise... 1 Dezimal- und Tausendertrennzeichen... 1 Währungssymbol und -position... 1 Monatsschreibweise... 1 Grundlagen...

Mehr

-1- Wir schulen Sie an modernen PC's in: Münster - Roxel, Nottulner Landweg 92 (02507) 4414

-1- Wir schulen Sie an modernen PC's in: Münster - Roxel, Nottulner Landweg 92 (02507) 4414 -1- Wir schulen Sie an modernen PC's in: Münster - Roxel, Nottulner Landweg 92 (02507) 4414 Die Seminare umfassen 4 bis 10 Teilnehmer und finden in ruhigen, klimatisierten und gemütlichen Schulungsräumen

Mehr

Lehrgang Dauer Termin

Lehrgang Dauer Termin AnsprechpartnerInnen für n und Anmeldungen: Frau Katrin Hergarden Geschäftsführung ( hergarden@landfrauen-mv.de ) Frau Cornelia Leppelt Referentin für Bildung und Öffentlichkeitsarbeit ( leppelt@landfrauen-mv.de

Mehr

über Startmenü / Programme Unterordner Microsoft Office durch Doppelklick auf Word-Dokument auf Windows-Desktop oder im Explorer

über Startmenü / Programme Unterordner Microsoft Office durch Doppelklick auf Word-Dokument auf Windows-Desktop oder im Explorer MTA 2009/2010 Frank Papendorf, Hannover Word starten über Startmenü / Programme Unterordner Microsoft Office durch Doppelklick auf Word-Dokument auf Windows-Desktop oder im Explorer Dateinamenserweiterungen

Mehr

PC-Schule für Senioren. Windows Phone. für Einsteiger

PC-Schule für Senioren. Windows Phone. für Einsteiger PC-Schule für Senioren Windows Phone für Einsteiger INHALT 7 IHR WINDOWS PHONE 7 Aus grauer Vorzeit: Die Historie 8 Windows Phone und die Konkurrenz 11 Los geht s: Das Microsoft-Konto 15 Ein Gang um das

Mehr

Übung 10 Lernzielkontrolle

Übung 10 Lernzielkontrolle 1 Übung 10 Lernzielkontrolle Grundlagen Organisation Eingabe und Korrekturen Listen Rechnen Funktionen Diagramme und Objekte Formate Seite einrichten und Druck Ein Firmenleiter fragt: Ich möchte, dass

Mehr

ECDL / ICDL Tabellenkalkulation

ECDL / ICDL Tabellenkalkulation ECDL / ICDL Tabellenkalkulation DLGI Dienstleistungsgesellschaft für Informatik Am Bonner Bogen 6 53227 Bonn Tel.: 0228-688-448-0 Fax: 0228-688-448-99 E-Mail: info@dlgi.de, URL: www.dlgi.de In Zweifelsfällen

Mehr

In dieser Lektion lernen Sie, wie Word 2010 gestartet und beendet wird. Sie erhalten auch einen ersten Einblick in die Word-Oberfläche.

In dieser Lektion lernen Sie, wie Word 2010 gestartet und beendet wird. Sie erhalten auch einen ersten Einblick in die Word-Oberfläche. bitmedia Word 2010 Grundlagen (v1.1) Dieser Kurs vermittelt Ihnen die Grundfunktionalitäten der Textverarbeitungssoftware Word 2010. Sie lernen, wie Sie einfach Texte erstellen und layouten können. Das

Mehr

September 2015 Sommerprogramm

September 2015 Sommerprogramm Soziales Lernen und Kommunikation e.v. Kooperation mit: e.v. Lernort: Am Listholze 31 30177 Hannover September 2015 Sommerprogramm Tageskurse, Wochenendseminare, Vormittags- und Abendkurse Intensivwochen

Mehr

Windows 7 starten. Kapitel 1 Erste Schritte mit Windows 7

Windows 7 starten. Kapitel 1 Erste Schritte mit Windows 7 Windows 7 starten Wenn Sie Ihren Computer einschalten, wird Windows 7 automatisch gestartet, aber zuerst landen Sie möglicherweise auf dem Begrüßungsbildschirm. Hier melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen

Mehr

Leitfaden zur Schulung

Leitfaden zur Schulung AWO Ortsverein Sehnde Reiner Luck Straße des Großen Freien 5 awo-sehnde.de PC Verwaltung für Vereine Leitfaden zur Schulung Inhalt Sortieren nach Geburtsdaten... 2 Sortieren nach Ort, Nachname, Vorname...

Mehr

Vorwort. Nun wünschen wir Ihnen viel Spass und Erfolg beim Durcharbeiten dieses Lehrmittels. Murten, Mai 2011 Brigitte Marthaler und Manfred Kaderli

Vorwort. Nun wünschen wir Ihnen viel Spass und Erfolg beim Durcharbeiten dieses Lehrmittels. Murten, Mai 2011 Brigitte Marthaler und Manfred Kaderli Vorwort Microsoft Word ist ein weitverbreitetes Textverarbeitungsprogramm. In der Wirtschaft und der Verwaltung, im Berufs-, Vereins- und Privatleben gehört die Textverarbeitung und somit Word zu den wichtigsten

Mehr

Mit Windows beginnen. Windows 7. Die neue Benutzeroberfläche (seit 2009) Windows 7 - Grundlagen 1

Mit Windows beginnen. Windows 7. Die neue Benutzeroberfläche (seit 2009) Windows 7 - Grundlagen 1 1 Mit Windows beginnen Windows 7 Die neue Benutzeroberfläche (seit 2009) Windows 7 - Grundlagen 1 1 Mit Windows beginnen Sicheres Kennwort Zufällige Zeichenfolge Mindestens 8 Zeichen, jedes zusätzliche

Mehr

Übersicht April - Juni 2006

Übersicht April - Juni 2006 E5460 E554W E530B E521G Photoshop Elements für Intra- und Internet-Auftritte Digitale Bilder: - Grundbegriffe (Pixel, Auflösung usw.) grundsätzliche Programmbedienung - Die Arbeitsoberfläche - Das Zoom-Werkzeug

Mehr

ARBEITEN MIT DATEIEN UND ORDNERN IN WINDOW7

ARBEITEN MIT DATEIEN UND ORDNERN IN WINDOW7 ARBEITEN MIT DATEIEN UND ORDNERN IN WINDOW7 Bei einer Datei handelt es sich um ein Element mit enthaltenen Informationen wie Text, Bildern oder Musik. Eine geöffnet Datei kann große Ähnlichkeit mit einem

Mehr

Microsoft Office 2010 Umstieg für IT-Anwender

Microsoft Office 2010 Umstieg für IT-Anwender Microsoft Office 2010 Umstieg für IT-Anwender Niederpleiser Mühle Pleistalstr. 60b 53757 Sankt Augustin Tel.: +49 2241 25 67 67-0 Fax: +49 2241 25 67 67-67 Email: info@cgv-schulungen.de Ansprechpartner:

Mehr

INFOBLATT FÜR DAS NEU AUFSETZEN IHRES COMPUTERS

INFOBLATT FÜR DAS NEU AUFSETZEN IHRES COMPUTERS INFOBLATT FÜR DAS NEU AUFSETZEN IHRES COMPUTERS Sehr geehrter Kunde! Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Dienstleistungen! Sie möchten das Betriebssystem Ihres Computers von Widtmann IT & EDV Dienstleistungen

Mehr

Nützliche Tasten in WORD 2010

Nützliche Tasten in WORD 2010 Nützliche Tasten in WORD 2010 A L L G E M E I N E B E F E H L E + Neues Dokument + Datei öffnen + Aktuelle Datei schließen (mit Speichern-Abfrage) + Word schließen (mit Speichern-Abfrage) + Speichern Speichern

Mehr

Word 2013 (D/D) : Texte en allemand sur la version allemande du logiciel

Word 2013 (D/D) : Texte en allemand sur la version allemande du logiciel Arbeitsumgebung Word 2013 starten/beenden 9 Verwenden/Verwalten des Menübands 12 Aufheben/Wiederherstellen/Wiederholen von Aktionen 15 Ein-/Ausblenden von Formatierungszeichen 16 Ändern des Zoomfaktors

Mehr

Handout für die Nutzung von Open Sankoré

Handout für die Nutzung von Open Sankoré Handout für die Nutzung von Open Sankoré Rechte Funktionsleiste bietet 4 Ansichten (von links nach rechts): (1) Board: Arbeitsfläche (2) Internet: Direkter Aufruf eines Webbrowsers innerhalb von Open Sankoré

Mehr

Microsoft Office 2002 XP Vom Anfänger zum Experten (60 Tageslizenz)

Microsoft Office 2002 XP Vom Anfänger zum Experten (60 Tageslizenz) ÜBERBLICK: Microsoft Office 2002 XP Vom Anfänger zum Experten (60 Tageslizenz) Microsoft Word 2002 Grundlagen Microsoft Word 2002 Aufbaukurs Microsoft Word 2002 Fortgeschrittene Microsoft PowerPoint 2002

Mehr

Tabellenkalkulationsprogramm EXCEL

Tabellenkalkulationsprogramm EXCEL Tabellenkalkulationsprogramm EXCEL Es gibt verschiedene Tabellenkalkulationsprogramme, z. B. Excel von Microsoft, aber auch von Herstellern (z. B. OpenCalc als Bestandteil von OpenOffice, das du dir gratis

Mehr

Vom Taschengeld zum Haushaltsbudget

Vom Taschengeld zum Haushaltsbudget Mithilfe eines Tabellenkalkulationsprogramms kannst du Tabellen erstellen, Daten erfassen und auswerten, Kosten ermitteln, Diagramme erstellen, Notendurchschnitte errechnen usw. Die Dateien können als

Mehr

Die Module des NEWECDL

Die Module des NEWECDL Die nachstehenden Lernziele geben einen Überblick über die Lerninhalte der 9 Module des ECDL Computer-Grundlagen Online-Grundlagen Textverarbeitung Tabellenkalkulation Präsentationen Datenbanken IT-Sicherheit

Mehr

U M S T I E G MICROSOFT OFFICE WORD 2003 WORD 2010. auf. Einführungsschulung - So finden Sie Sich im neuen Layout zurecht. ZID/D. Serb/ Jän.

U M S T I E G MICROSOFT OFFICE WORD 2003 WORD 2010. auf. Einführungsschulung - So finden Sie Sich im neuen Layout zurecht. ZID/D. Serb/ Jän. U M S T I E G MICROSOFT OFFICE WORD 2003 auf WORD 2010 Einführungsschulung - So finden Sie Sich im neuen Layout zurecht ZID/D. Serb/ Jän. 2011 INHALTSVERZEICHNIS Ein neues Gesicht... 3 Das Menüband...

Mehr

Office-Programme starten und beenden

Office-Programme starten und beenden Office-Programme starten und beenden 1 Viele Wege führen nach Rom und auch zur Arbeit mit den Office- Programmen. Die gängigsten Wege beschreiben wir in diesem Abschnitt. Schritt 1 Um ein Programm aufzurufen,

Mehr

Index. B Bcc 146, 149 Bearbeiten Bilder 66 Befehl ausführen 20

Index. B Bcc 146, 149 Bearbeiten Bilder 66 Befehl ausführen 20 204 A Administratorkonto 108, 168 Adresse Webseite 128 Aktivierung Windows 7 12 Aktuelle Wiedergabe Windows Media Player 76 Albumcover 76 Anlage 150 öffnen und speichern 158 Anpassungsfenster 180 Ansicht

Mehr

Erste Schritte am Computer

Erste Schritte am Computer Erste Schritte am Computer Impressum PE-ESCOM07 Autorin: Dr. Susanne Weber Inhaltliches Lektorat: Charlotte von Braunschweig 1. Ausgabe vom 14. Juni 2007 HERDT-Verlag, Bodenheim, Germany Internet: www.herdt.com

Mehr

Computeria Kurs vom 27.3.13

Computeria Kurs vom 27.3.13 Computeria Kurs vom 27.3.13 Allgemeines zu Email E- mail = electronic mail = Elektronische Post = eine auf elektronischem Weg in Computernetzwerken übertragene, briefähnliche Nachricht Vorteile von E-

Mehr

Aqua Praxis v1.0. Handbuch PHYSIO - TECH

Aqua Praxis v1.0. Handbuch PHYSIO - TECH Aqua Praxis v1.0 Handbuch PHYSIO - TECH Vorwort Vielen Dank, dass Sie sich für unser Produkt entschieden haben. Wenn Sie Fragen oder Anregungen für eine praxisgerechte Weiterentwicklung der Software haben,

Mehr

Unterrichtsinhalte und Programme. Betriebssystem/Hardware Bedienung des Computers Tastatur und Taskleiste, Explorer ERWERB DES PC-FÜHRERSCHEINS

Unterrichtsinhalte und Programme. Betriebssystem/Hardware Bedienung des Computers Tastatur und Taskleiste, Explorer ERWERB DES PC-FÜHRERSCHEINS 5 Textverarbeitung Bedienung des Computers Tastatur und Taskleiste, Explorer ERWERB DES PC-FÜHRERSCHEINS Textverarbeitung mit WORD Texte bearbeiten Texte: eingeben, korrigieren, löschen, kopieren, verschieben,

Mehr

Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer

Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer Nach Einstecken des USB-Sticks in den USB-Anschluss oder Einlegen der CD in das CD-Rom-Laufwerk erschein

Mehr

Microsoft Office 365 Home Premium

Microsoft Office 365 Home Premium Microsoft Office 365 Home Premium Die Top-Gründe für Office 365 Home Premium 1-jahres Abonnement; (ohne Datenträger) für 5 PCs und/oder Macs 6GQ-00046 6GQ-00045 6GQ-00047 6GQ-00020 EAN DE: 885370453478

Mehr

Der Editor und seine Funktionen

Der Editor und seine Funktionen Der Editor und seine Funktionen Für die Eingabe und Änderung von Texten steht Ihnen im Pflegemodus ein kleiner WYSIWYG-Editor zur Verfügung. Tinymce 1 ist ein Open Source Javascript-Editor, der mittlerweile

Mehr