CIO-Strategie-Forum. Strategischer Fachaustausch für Österreichs IT-Leiter. Von CIOs für CIOs

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "CIO-Strategie-Forum. Strategischer Fachaustausch für Österreichs IT-Leiter. Von CIOs für CIOs"

Transkript

1 ische Post AG Info.Mail Entgelt bezahlt 2. Druck Von CIOs für CIOs CIO-Strategie-Forum Strategischer Fachaustausch für s IT-Leiter Business Circle Jahresforum 5. / 6. Juni 2014 Balance Resort Stegersbach Top CIOs präsentieren IT-Strategien, bewerten globale Trends und diskutieren aktuelle Herausforderungen Die IT-Strategie s Wie die Digitalisierung Geschäftsmodelle, - prozesse, Produkte und Kundenbeziehungen verändert Das Business fordert die IT-Organisation: Neue Herausforderungen für die IT und den CIO IT-Strategien & Erfahrungen von Ulrich Bleicher Siemens Hermann Feiner BMI Walter Fraißler Verbund Peter Garlock Post Wolfgang Honold Getzner Gruppe Stefan Huber voestalpine Bernhard Kainz Bawag PSK Peter Karas Brau Union Andreas Kranabitl SPAR Roland Ledinger BKA Robert Pumsenberger Salzburg AG Norbert Weidinger Stadt Wien Robert Zadrazil UniCredit Bank Austria Mit impulsen von Internationale Key Notes Moderation Klaus Malle Accenture Georg Obermeier Microsoft Rudolf Kemler ÖIAG Reinhold Rapp Open House of Innovation Klaus Sickinger SAP Manfred Troger Gartner Simon Azzopardi Secunia (GB) Stefan Kindermann Schachgroßmeister (DE) Frank Ellermeyer McDonalds Corp. (US) Jack Ramsay Accenture (GB) Johann Kandelsdorfer EBA

2 Strategischer Fachaustausch für s IT-Leiter CIO-Strategie-Forum Konferenztag, 5. Juni 2014 GemäSS dem Motto Von CIOs für CIOs wird das inhaltliche Programm von CIOs und IT-Experten gestaltet... werden nur strategisch relevante IT-Themen diskutiert... werden alle Themen von CIOs präsentiert garantieren wir eine exklusive Teilnehmerstruktur... profitieren Sie vom Fach- und Erfahrungsaustausch auf Augenhöhe Wen werden Sie treffen? CIOs IT-Leiter IT-Bereichsleiter IT-Manager aus mittelständischen und größeren Unternehmen sowie öffentlichen Organisationen und Institutionen Teilnehmerstruktur CIO-Strategie-Forum 2013 Inhalt / Ablauf 9.30 Begrüßung: Mag. Gerhard Pichler, Partner, Business Circle / Moderation: Johann Kandelsdorfer, Geschäftsführer, EBA Executive Business Advice Die IT-Strategie s 9.40 IKT Strategie des Bundes wo geht die Reise von E-Government hin? Neue Arbeitsweisen, Mobilität, zentrale Registerkonzepte, Standardisierung, Soziale Medien und Trends wie Cloud verändern die Verwaltung; dies braucht eine gemeinsame Strategie über die Gebietskörperschaften hinweg Kaffeepause IT Trends 2014/2015 Ing. Roland Ledinger, Leiter des Bereiches IKT-Strategie des Bundes, Bundeskanzleramt IT-Trends 2014/2015: Einschätzung und Perspektiven der neuesten Entwicklungen Von der IT-Industrialisierung zur Digitalisierung Every business is a digital business Neue Geschäftsmodelle Integration digitaler Technologien in alle Unternehmensbereiche Digital Leadership / Digital Business Innovation Die sechs zentralen Themenfelder im digitalen Zeitalter DI Manfred Troger, Director, Gartner CIO-Strategie-Panel 2014 Jack Ramsay, CTO, Accenture (GB) CIOs präsentieren ihre IT-Strategien, bewerten globale IT-Trends und geben persönliche Einschätzungen und Perspektiven zu den aktuellen Herausforderungen im IT-Management Der Umgang mit Hype-Themen wie: Big Data, Mobility, Cloud, BYOD, Digitalisierung Dr. Peter Garlock CIO, Post AG DI Stefan Huber CIO, voestalpine AG Rudolf Kemler, Vorstand, ische Industrieholding AG Ulrich Bleicher CIO CEE, Siemens AG Robert Zadrazil Vorstand Private Banking, UniCredit Bank Austria Gemeinsames Mittagessen Die rolle der it für das business Die IT im Wettbewerb um Kunden, Produkte, Märkte und Nutzer Analysen - Perspektiven - Trends aus Sicht der Global Player Mag. Klaus Malle Country Managing Director, Accenture Mag. Klaus Sickinger Managing Director, SAP Georg Obermeier General Manager, Microsoft Moderation: Johannes L. Zeitelberger, Alldialog Kaffeepause IT-Strategien eines global Players Strategic Change in providing IT to a global player Technology is the easy part. In the end, it isn t most important A successful CIO needs to be about more than technology Evolving this role may have risks, but doing nothing is not an option KEY NOTE SPEAKER: FRank Ellermeyer, Global CTO, Mc Donald s Corporation (US) Kurze Erfrischungspause Ratio und Intuition im Business Strategien der Schachgroßmeister für Entscheider Immer einen Zug voraus: Das Erfolgsmodell Königsplan Wie Sie die Quintessenz von Jahren Großmeister-Strategie im Business-Alltag nutzen können STefan Kindermann, Schachgroßmeister (DE) Ende des 1. Konferenztages Aperitif - CiO-Dinner - CiO-Party

3 CIO-Strategie-Forum Konferenztag, 6. Juni 2014 Erfahrungen - Analysen - Einschätzungen von CIOs Inhalt / Ablauf 9.00 Begrüßung: Mag. Gerhard Pichler, Partner, Business Circle / Moderation: Johann Kandelsdorfer, Geschäftsführer, EBA Executive Business Advice Plenum Security Vorabend-programm 4. Juni 2014 Für alle Teilnehmer und Referenten! Informelles Get-together 9.00 Dealing with the inevitable security breach A holistic perspective on information security Key instruments in addressing threats Challenges enterprises face implementing risk assessment to information security Simon Azzopardi, Vice President EMEA and APAC, Secunia (GB) 9.30 Change Break Fachforum A 9.40 Paradigmenwechsel im E-Government Neue E-Government Ziele der Europäischen Kommission Das Ende der Langzeit-Europameisterschaft s Mobility und BürgerInnenportale als Lösung? SR DI Norbert Weidinger, Geschäftsbereich Organisation und Sicherheit, Gruppe IKT, Stadt Wien Change Break Fachforum B 9.40 Der Wertbeitrag der IT Was ist der Wertbeitrag der IT? Wird der Wertbeitrag der IT im Business wahrgenommen? Wie kann man diesen Beitrag messen? Wie wird der Wertbeitrag nachvollziehbar? DI Dr. Walter FraiSSler, CIO, Verbund AG CiO-dinner & party 5. Juni 2014 Zwischen Uhr genießen Sie den Wellness- und Spa-Bereich im Balance Resort Bier- und Sekt-Empfang Gemeinsames Abendessen CIO-Party in der Atrium-Bar Umgang im öffentlichen Bereich mit großen Datenmengen Cloud Computing Soziale Medien Mobilität Hermann Feiner, Sektionschef Sektion IV, Bundesministerium für Inneres Digitalisierung in Banken - Welche Aufgaben kommen auf die IT zu? Digitale Technologiearchitektur Multikanal-fähige, unternehmensweite Informationsarchitektur IT-Sicherheit und Risk Webscale IT, Low-cost Services, Industrialisierter IT-Betrieb Bernhard Kainz, CIO, Bawag P.S.K Kaffeepause Standardisierung: Homogenität in der IT-Architektur Das Thema im Laufe der Zeit Grenzen Nutzen aus verschiedenen Sichten Quo Vadis Wolfgang Honold, CIO, Getzner Textil Das neue Image der IT Eigenwahrnehmung und Image Leistung vs. Wahrnehmung der IT im Unternehmen Internes Marketing PEter Karas, Manager Information Services, Brau Union cio-golf Trophy Juni 2014 Südburgenlandkurs (18 Loch) CIO Golf Trophy 2014 powered by SAP Siegerehrung und Abendessen im Wiaz Haus Change Break Internet of Things Marketing Hype oder real Business? Big Brother ist watching you? Reality Check: Internet der Energie in Salzburg Unser Weg in eine Smart Future Robert Pumsenberger, CIO, Salzburg AG Change Break SAP HANA Chance oder Fessel Potenziale und Risiken Motivation und Business Value (best) practice Andreas Kranabitl, Managing Director, SPAR Business Services AbschlussPlenum Innovation Innovation und Veränderung beginnt bei der eigenen Person Vom Einfall zum Reinfall? Jede Neuerung ist eine Veränderung und zumeist eine Veränderung von anderen Personen und Prozessen. Dies kann aber nur gelingen, wenn man vorher sich selbst ändert und die Innovation vorlebt. Prof. Dr. Reinhold Rapp, Open House of Innovation (DE) Business Lunch Ende des CIO-Strategie-Forums Start der CIO Golf Trophy 2014

4 Ihre gesprächspartner beim CIO-Strategie-Forum 2014 Simon Azzopardi is Vice President for EMEA & APAC at Secunia and is responsible for Secunia s overall sales and business development in the EMEA and APAC region, whilst growing a loyal channel partner network. He joined Secuina from GFI where he has held various leadership and management positions and established EMEA sales and support. Ulrich Bleicher is CIO of Siemens Central Eastern Europe spanning 35 entities across 19 countries. Since March 2012 his international IT organization is fully vertical and functionally aligned across all countries. His responsibility covers the complete range of IT with all related business IT projects, business engagement, product- and supplier management in a centrally managed IT organization. Frank Ellermeyer is VP and CTO of McDonald s Corporation, headquartered in Oak Brook, IL. Prior to this position, he was VP and CIO for McDonald s Europe. Prior to joining McDonald s more than 20 years ago, he was a partner with German consulting company Kissels Software GmbH. Hermann Feiner ist Sektionschef der Sektion IV im Bundesministerium für Inneres. Davor war er Bereichsleiter für Organisation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der GÖD. Außerdem ist er seit 2009 ständiger Vertreter der Europäischen Föderation der Öffentlichen Dienste EUROFEDOP bei den Vereinten Nationen. DI Dr. Walter Fraißler ist seit Juli 2010 CIO bei VERBUND, s führendem Stromunternehmen und einem der größten Stromerzeuger aus Wasserkraft in Europa. Zugleich leitet er den Servicebereich Informatik und Organisation. Davor war er in der Holding von VERBUND verantwortlich für die Konzernorganisation. Dr. Peter Garlock ist seit Anfang 2014 CIO der ischen Post AG und neben den Konzern IT-Agenden auch für die Konzernsicherheit zuständig. Seine Karriere startete er im IT Outsourcing bei der IBM Deutschland. Danach wechselte er nach und übernahm die Geschäftsführung der Blue IT. Zuletzt war er bei IBM für den Aufbau des Geschäftsfeldes Cloud Computing zuständig. Wolfgang Honold ist CIO bei der Getzner Gruppe mit Hauptsitz in Bludenz. Vor seiner Tätigkeit bei Getzner bekleidete Wolfgang Honold verschiedene Positionen bei Liebherr. Seit 2006 ist er Mitglied des Vorstands der DSAG, dem er zuvor bereits als besonderer Vertreter ebenfalls für angehörte. DI Stefan Huber ist seit 2002 CIO des voestalpine Konzerns. voestalpine ist ein stahlbasierter Technologie- und Industriegüterkonzern und weltweit führender Anbieter in der Fertigung, Verarbeitung und Weiterentwicklung von anspruchsvollen Stahlprodukten. Vor seinem Eintritt bei voestalpine war er fast zwei Jahrzehnte für die BMW Group in Steyr und München, in verschiedenen Leitungsfunktionen, tätig. Bernhard Kainz leitet seit 2011 als CIO den Bereich Informationstechnologie in der BAWAG P.S.K. Er startete seinen Berufsweg als Softwareentwickler im P.S.K.Datendienst und leitete vor seiner Bestellung zum CIO die Abteilung Anwendungen/ Applications im IT-Bereich der BAWAG P.S.K. Johann Kandelsdorfer ist Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter der EBA Executive Business Advice GmbH. Davor war er Geschäftsführer und Senior Vice President der OMV Global Solutions und Leiter der globalen Serviceorganisation für die OMV Gruppe in den Bereichen IT, Finance, HR, Facility Management, Arbeitsmedizin. Er war Group CIO der OMV. Peter Karas ist IT Country Manager der Brau Union (Heineken). Davor war er u.a. IT Manager bei Mediaprint sowie in verschiedenen IT-Postitionen bei Coca-Cola Amati und Coca-Cola Computer Services. Ing. Rudolf Kemler ist seit November 2012 Vorstand der ÖIAG. Davor war er in Vorstands- und Geschäftsführungspositionen bei HP, T-Systems Austria, Stage1.cc Technology Business Incubator AG bis 2000 war er als Senior Vice President und CIO bei der GE Capital Corporation in Stamford (USA) mit internationaler Verantwortung tätig. Stefan Kindermann ist internationaler Schachgroßmeister und Mitbegründer sowie Geschäftsführer der Münchener Schachakademie. In seiner aktiven Zeit als Schachprofi war er u.a. neunfacher Deutscher Mannschaftsmeister und hat an acht Schacholympiaden sowie einer Weltmeisterschaft teilgenommen. Er hat gemeinsam mit Professor Robert von Weizsäcker aus den Erfolgsstrategien der Schachgroßmeister das Modell Königsplan entwickelt. Andreas Kranabitl ist Managing Director des IT-Unternehmens SPAR Business Services GmbH und damit verantwortlich für das unternehmens- und länderübergreifende IT-Service der SPAR Gruppe. Davor war er bei SPAR u.a. Leiter der IT-Organisation, Leiter IT Hervis und Interspar. Ing. Roland Ledinger ist Leiter des Bereiches IKT-Strategie des Bundes im Bundeskanzleramt; Präsident der ADV, CIO des Bundeskanzleramtes, Vorsitzender des Lenkungsausschusses ELAKimBUND sowie Geschäftsführer der Plattform Digitales. Mag. Klaus Malle startete seine Karriere 1991 bei Accenture, wurde 2000 Partner und ist seit Juli 2004 Country Managing Director Accenture. Er ist verantwortlich, die Marktpräsenz des weltweit tätigen Managementberatungs-, Technologie- und Outsourcing-Dienstleisters im österreichischen Raum weiter zu stärken und die erfolgreiche Positionierung des Unternehmens voran zu treiben. Georg Obermeier ist seit 2012 General Manager von Microsoft. Davor war er ab Juni 2002 Geschäftsführer der T-Systems in. Ab 1997 übernahm er die Leitung der Business Unit Computer Systeme und war als Geschäftsführer für den Integrationsprozess Fujitsu und Siemens Computer Systeme in und Süd-Ost-Europa verantwortlich wechselte er zu stage1.cc in den Vorstand. Dipl.-Ing. Robert Pumsenberger ist Leiter Bereich Kundenservice und Informatik der Salzburg AG. Er kam 1992 in die damalige SAFE als Mitarbeiter im IT Support und Projektleiter. Nach Stationen in der operativen IT wurde er Leiter des gesamten IT Bereiches. Im Zuge der Fusion von Stadtwerke und SAFE war er verantwortlich für die IT Integration der beiden Unternehmen und wurde danach zum Leiter der zentralen IT der Salzburg AG. Jack Ramsay is the Senior Managing Director leading Accenture s Technology business within Austria, Switzerland and Germany which comprises the areas of System Integration, Technology Consulting as well as Application and Infrastructure Services. Additionally Jack leads a team of around 7,000 professionals across Europe, Africa and Latin America who focus on Emerging Technology. Prof. Dr. Reinhold Rapp widmet sich seit 20 Jahren der Anwendung effektiven Beziehungsmanagements im Innovationsbereich. Mit der RULE of 20 hat er den offenen Austausch zwischen Kunden, Partnern, Experten und Mitarbeitern im Innovationsprozess möglich gemacht. Durch seine Funktion als erster Kundenmanager der Deutschen Lufthansa und als Mitbegründer und Geschäftsführer der CRM Group wurde er als Pionier des Customer Relationship Managements gefeiert. Mag. Klaus Sickinger ist seit Mai 2013 Geschäftsführer der SAP GmbH trat er als Chief Financial Officer (CFO) in die SAP ein und leitete diesen Bereich bis Vor seinem Wechsel in die Geschäftsführung zeichnete er sich als Director Sales für das Segment Portfolio Industries verantwortlich. DI Manfred Troger ist Director beim internationalen Beratungshaus Gartner und hat dessen erfolgreiche - Niederlassung gegründet. Er begleitet Führungskräfte in strategischen und taktischen Entscheidungen rund um den Einsatz von Informationstechnologie. Vor Gartner arbeitete Troger in unterschiedlichen internationalen Verkaufs- und Managementpositionen in einer Reihe von Branchen wie Professional Services, Financial Services und Medizintechnik. SR DI Norbert Weidinger ist in der Magistratsdirektion der Stadt Wien stellvertretender Leiter der Gruppe Informationsund Kommunikationstechnologie (Geschäftsbereich Organisation und Sicherheit). Er ist verantwortlich für die Weiterentwicklung von E-Government in der Stadt Wien sowie für die diesbezügliche nationale und internationale Kooperation. Weitere Aufgabenschwerpunkte sind IKT-Strategie und IKT-Governance in der Stadt Wien. Erfolg steckt an! Mit über 600 Fachveranstaltungen pro Jahr ist Business Circle s größtes Konferenzunternehmen. Mehr als Experten aus führenden Unternehmen und Organisationen stellen als Referenten ihr top-aktuelles Praxis wissen zur Verfügung und veran schaulichen ihre Erfolgsstrategien. Davon haben im letzten Jahr über Teil nehmer profitiert Entscheidungsträger und Spezialisten aus allen Bereichen der Wirtschaft. Und jährlich werden es mehr, denn seit der Gründung im Jahr 1994 wächst unser Unternehmen weit über dem Branchenschnitt. Profitieren auch Sie von dieser Stärke. Lassen Sie sich anstecken von unserem Erfolg! Ihre Gastgeber Jeder Themenbereich wird von einem unserer langjährigen Partner verantwortet. Diese Kompetenzverteilung garantiert Ihnen Kontinuität und optimale Qualität der Veranstaltungen. Mag. Gerhard Pichler Partner Bereiche: Corporate Finance; Vergabe & öffentlicher Sektor; Pharma & Gesundheit, IT Motto: Bei der Qualität unserer Veranstaltungen werden keine Kompromisse gemacht. Davon überzeuge ich mich bei jeder Veranstaltung persönlich / Mag. (FH) Karina Reisner Senior Projektleiterin / Julia Lechner Organisation / Gleichbehandlung Im Folder wird auf eine geschlechtsneutrale Formulierung verzichtet. Es sind jedoch beide Geschlechter im Sinne der Gleichbe handlung angesprochen.

5 Herzlich Willkommen! Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem 2. CIO-Strategie-Forum bieten wir Ihnen eine fundierte Analyse und Einschätzung der aktuellen Entwicklungen zu IT-Trends sowie Strategien, Erfahrungen und Visionen von den Top-CIOs s. Rückblick CIO-Strategie-Forum 2013 Die Themen-Highlights Die strategische Bedeutung der IT aus Sicht des Top-Managements Mit Hilfe der IT die zunehmende Komplexität im Unternehmen optimieren Welchen Beitrag leistet die IT für die Innovationskraft im Unternehmen? Das Motto Von CIOs für CIOs bestimmt das Programm des neuen CIO-Strategie-Forums. Der inhaltliche Fokus wurde in Zusammenarbeit mit einem Fachbeirat von CIOs und IT-Experten gestaltet. Um einen höchstmöglichen fachlichen Mehrwert zu bieten, werden nur strategisch relevante Themen von CIO s und IT-Leitern präsentiert. Somit profitieren Sie von einem Fach- und Erfahrungsaustausch auf Augenhöhe. Nutzen Sie den Fachaustausch und das informelle Gespräch mit Kollegen - im Plenum und beim attraktiven Rahmenprogramm im Balance Resort Stegersbach. Lassen Sie sich inspirieren und genießen Sie fruchtbare Diskussionen mit Gewinn. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Der Fachbeirat Ihre Gastgeber Norbert Weidinger Strategische IT, Stadt Wien Johann Kandelsdorfer Geschäftsführer, EBA Executive Business Advice Georg Krause Head of Consulting, SAP Gerhard Pichler Partner, Business Circle Karina Reisner Projektleiterin, Business Circle Die Partner des CIO-Strategie-Forums 2014 Accenture ist ein weltweit agierender Managementberatungs-, Technologie- und Outsourcing-Dienstleister mit rund Mitarbeitern, die für Kunden in über 120 Ländern tätig sind. Als Partner für große Business-Transformationen bringt das Unternehmen umfassende Projekterfahrung, fundierte Fähigkeiten über alle Branchen und Unternehmensbereiche hinweg und Wissen aus qualifizierten Analysen der weltweit erfolgreichsten Unternehmen in eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit seinen Kunden ein. Accenture erwirtschaftete im vergangenen Fiskaljahr (zum 31. August 2013) einen Nettoumsatz von 28,6 Mrd. US-Dollar. Für weitere Informationen: Die Comesio ist ein stetig expandierendes österreichisches Unternehmen, das mit dem Gründerteam rund um Thomas Kolomaznik und Geschäftsführer Gerold Parzer am österreichischen und osteuropäischen Markt zweifellos die Expertise in Sachen Business Intelligence und Performance Management mit IBM Cognos Software hält. Der Erfahrungsschatz von mehr als einem Jahrzehnt direkt beim Hersteller macht die Comesio zu einem kompetenten und verlässlichen Partner, der sein Portfolio neben dem Schwerpunkt Cognos BI und Planning ständig erweitert: Intelligente Add-on Software bis hin zu professionellen Enterprise Marketing & CRM - alles aus einer Hand. Testen Sie uns - maßgeschneiderte Lösungen und komplexe Themen sind unsere Stärken. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Die Microsoft GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen. Seit 1991 ist Microsoft mit einer eigenen Niederlassung in Wien vertreten, seit 2006 verfügt das Unternehmen zudem mit Vexcel Imaging über eine F&E-Niederlassung in Graz. An beiden Standorten beschäftigt Microsoft insgesamt rund 340 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Ziel ist es, gemeinsam mit mehr als heimischen Partnerunternehmen, Menschen und Unternehmen zu ermöglichen, durch Software ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Weitere Informationen: Secunia is recognised industry-wide as a pioneer and global player within the IT security ecosystem, in the niche of Vulnerability Management. Secunia s award-winning portfolio equips corporate and private customers worldwide with Vulnerability Intelligence, Vulnerability Assessment, and automated Patch Management tools to manage and control vulnerabilities across their networks and endpoints. Secunia plays an important role in the IT security ecosystem, and is the preferred supplier for enterprises and government agencies worldwide, counting Fortune 500 and Global 2000 businesses among its customer base. SAP ist führender Anbieter von Unternehmenssoftware mit weltweit Kunden. Ob in der Verwaltung oder in der Vorstandsetage, im Lager oder im Finanzbereich, mit Desktop oder mobilen Geräten SAP ermöglicht es Menschen und Organisationen, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen. Gerade im Finanzbereich setzt SAP seit vielen Jahren weltweit Standards und bietet innovative Antworten auf die aktuellen Herausforderungen, wie z.b. in den Bereichen Big Data, Business Intelligence, bei der Umsetzung internationaler Rechnungslegungsvorschriften oder bei der Einführung von Shared Service Organisationen. Ihr Kontakt: Dr. Georg Krause, Director Consulting, SAP GmbH, Lassallestraße 7b, A-1021 Wien, Tel: , Weitere Informationen unter.

6 Anmeldung / CIO-Strategie-Forum 2014 Fax +43/(0)1/ Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung immer den Anmeldecode: IT 5913 INT Telefonische Auskünfte: +43/ (0)1/ , Julia Lechner Post: Business Circle, Andreasgasse 6, A-1070 Wien Ihre Anmeldung wird binnen 5 Tagen bestätigt. 1. Teilnehmer/in CIO-Strategie-Forum 5. / 6. Juni 2014 CIOs / IT-Leiter / IT-Manager aus Unternehmen EUR 999,- Vertreter von IT-Dienstleistern, Systemlieferanten, Beratungshäusern etc EUR 1.699,- Ich nehme an der CIO GOLF TROPHY 2014 teil HC: Club: Für Vertreter von IT-Dienstleistern, Systemlieferanten und Beratungshäusern steht ein limitiertes Kartenkontingent zur Verfügung. Wir bitten um Verständnis, dass Ihre Teilnahme erst nach unserer Anmeldebestätigung möglich ist. Vor- und Zuname, Titel Beruf, Funktion Tel, Fax Firma, Branche Ansprechpartner im Sekretariat Adresse Firmenmäßige Zeichnung/Datum 2. Teilnehmer/in CIO-Strategie-Forum 5. / 6. Juni 2014 Ich nehme an der CIO GOLF TROPHY 2014 teil HC: Club: Vor- und Zuname, Titel Beruf, Funktion Tel, Fax 3. Teilnehmer/in CIO-Strategie-Forum 5. / 6. Juni 2014 Ich nehme an der CIO GOLF TROPHY 2014 teil HC: Club: Vor- und Zuname, Titel Beruf, Funktion Veranstaltungsort - Zimmerreservierung Falkensteiner Balance Resort Stegersbach, Panoramaweg 1, 7551 Stegersbach Tel: +43(0)3326/55155, Fax: +43(0)3326/55150, Web: Bitte nehmen Sie Ihre Zimmerreservierung direkt im Balance Resort vor und buchen Sie mit dem Reservierungscode CIO-Strategie-Forum Business Circle Vorteilspreis: Mittwoch auf Donnerstag: EZ/F/pP EUR 130,- DZ/F/pP EUR 114,- Donnerstag auf Freitag: EZ/F/pP EUR 140,- DZ/F/pP EUR 124,- Zahlungsmodalitäten Sie erhalten umgehend nach Anmeldung eine Rechnung mit Zahlschein. Die Einzahlung muss so erfolgen, dass die Zahlung spätestens 14 Tage vor der Veranstaltung auf unserem Konto einlangt. Andernfalls bringen Sie die Zahlungsbestätigung am Veranstaltungstag mit. Ermäßigungen sind nicht addierbar. Teilnahmekosten exkl. MwSt. Rücktritt: Sie erhalten umgehend den bereits eingezahlten Betrag abzüg lich einer Bearbeitungsgebühr über EUR 80,- zurück (bitte übermitteln Sie uns die Kopie des Überweisungsscheines). Diese Vereinbarung gilt dann, wenn Ihre schriftliche Stornierung bis 2 Wochen vor Veranstaltungstermin eingelangt ist. Danach bzw. bei Nichterscheinen des Teilnehmers wird der gesamte Betrag fällig. Selbstverständlich ist die Nennung eines Ersatz teilnehmers willkommen und ohne Zusatzkosten möglich. Im Konferenzbeitrag enthalten: Umfassende Dokumentation, Mittagessen an den Konferenztagen, alle Erfrischungsgetränke, Pausenimbisse während der Konferenz. Außerdem enthalten: Teilnahme beim gemeinsamen Abendessen und der CIO-Party am 13. Juni 2013 CIO Golf Trophy 2014 Im Anschluss an das Abschlussplenum findet am Freitag den 6. Juni 2014 ab 14 Uhr die CIO-Golf-Trophy 2014 für Teilnehmer und Referenten statt. Powered by SAP und Business Circle Tel, Fax Die Siegerehrung mit anschließendem Abendessen findet im Wiaz Haus statt. Falkensteiner Balance Resort Stegersbach, DVR:

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Rupert Lehner Head of Sales Region Germany 34 Copyright 2011 Fujitsu Technology Solutions Marktentwicklung im Jahr 2011 Der weltweite IT-Markt im Jahr

Mehr

Making Leaders Successful Every Day

Making Leaders Successful Every Day Making Leaders Successful Every Day Der Wandel von der Informationstechnologie zur Business-Technologie Pascal Matzke, VP & Research Director, Country Leader Germany Forrester Research Böblingen, 26. Februar

Mehr

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg Einladung HR Business Days 2012: 08.02.2012 Stuttgart 09.02.2012 München 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg www.hr-business-days.de Programm Ab 08:30 Come Together mit Frühstück 09:00-09:30 Begrüßung und

Mehr

HR Journey From B2B to B2C in HR Towers Watson Business Breakfast

HR Journey From B2B to B2C in HR Towers Watson Business Breakfast HR Journey From B2B to B2C in HR Towers Watson Business Breakfast Am Dienstag, den 5. Mai 2015, in München Am Donnerstag, den 7. Mai 2015, in Frankfurt Am Dienstag, den 12. Mai 2015, in Düsseldorf Sehr

Mehr

Interimsmanagement Auswertung der Befragungsergebnisse

Interimsmanagement Auswertung der Befragungsergebnisse Interimsmanagement Auswertung der Befragungsergebnisse Wien, April 2014 Status quo in Österreich Ca. 1/3 der befragten österreichischen Unternehmen haben bereits Interimsmanager beauftragt. Jene Unternehmen,

Mehr

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis E-Gov Fokus Geschäftsprozesse und SOA 31. August 2007 Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis Der Vortrag zeigt anhand von Fallbeispielen auf, wie sich SOA durch die Kombination

Mehr

BIG DATA - BIG OPPORTUNITIES

BIG DATA - BIG OPPORTUNITIES BIG DATA - BIG OPPORTUNITIES eday: 2014 Wien, 6. März 2014 EBA Executive Business Advice GmbH 1120 Wien, Am Euro Platz 2, Gebäude G Tel.: +43 1 71728 172 Email: office@eba-business.at www.eba-business.at

Mehr

2015 F+L System AG. F+L System AG. IT für führende Unternehmen. Innovativ. Massgeschneidert. Nahe beim Kunden.

2015 F+L System AG. F+L System AG. IT für führende Unternehmen. Innovativ. Massgeschneidert. Nahe beim Kunden. 2015 F+L System AG F+L System AG IT für führende Unternehmen. Innovativ. Massgeschneidert. Nahe beim Kunden. F+L System AG Inhaltsverzeichnis Unser Unternehmen Esentica & F+L System AG Unser Leistungsportfolio

Mehr

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IN ZUSAMMENARBEIT MIT DIENSTAG, 17. APRIL 2007, 12.00 17.00 UHR IBM FORUM SWITZERLAND, ZÜRICH-ALTSTETTEN PERSÖNLICHE EINLADUNG Sehr geehrter Herr XY Der Business Intelligence

Mehr

PAC IT-Services-Preisdatenbank 2015. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister

PAC IT-Services-Preisdatenbank 2015. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister Die PAC IT-Services-Preisdatenbank im Überblick 15.000 Referenzpreise ausgewertet über 6 Dimensionen

Mehr

Social Collaboration als neuer Weg der Zusammenarbeit in Unternehmen

Social Collaboration als neuer Weg der Zusammenarbeit in Unternehmen Agenda IBM Vorträge IBM Sprecher Gastvortrag Anmeldung/Kontakt Social Collaboration als neuer Weg der Zusammenarbeit in Unternehmen Willkommen beim IBM Club of Excellence! Dienstag, 9. Oktober 2012 Brenners

Mehr

copyright 2012 update software AG 27.08.2014 1

copyright 2012 update software AG 27.08.2014 1 copyright 2012 update software AG 27.08.2014 1 Herzlich Willkommen zur außerordentlichen Hauptversammlung» Unsere Kunden sind erfolgreicher. Tagesordnung 1. Annahme des Rücktritts von 5 (fünf) Aufsichtsratsmitgliedern

Mehr

Einladung. Towers Watson HR Technology. Mit moderner Software HR-Programme optimieren. Am Donnerstag, den 13. März 2014, in Wien

Einladung. Towers Watson HR Technology. Mit moderner Software HR-Programme optimieren. Am Donnerstag, den 13. März 2014, in Wien Einladung Towers Watson HR Technology Mit moderner Software HR-Programme optimieren Am Donnerstag, den 13. März 2014, in Wien Sehr geehrte Damen und Herren, von der Personalplanung über das Recruiting

Mehr

BTC NetWork Forum ECM 2010: Referenten

BTC NetWork Forum ECM 2010: Referenten Harald Ederer, BTC AG, Leitung WCMS/DMS Competence Center ECM/BPM Herr Ederer war nach seinem Studium als Diplom Kaufmann (FH Osnabrück) für verschiedene Unternehmen in Bremen und Oldenburg tätig, bevor

Mehr

BIG DATA Impulse für ein neues Denken!

BIG DATA Impulse für ein neues Denken! BIG DATA Impulse für ein neues Denken! Wien, Januar 2014 Dr. Wolfgang Martin Analyst und Mitglied im Boulder BI Brain Trust The Age of Analytics In the Age of Analytics, as products and services become

Mehr

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Ein Nachmittag bei Capgemini in Stuttgart Fachvorträge und Diskussionen rund

Mehr

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Bindung, Motivation und Entwicklung erfolgskritischer Mitarbeiter

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Bindung, Motivation und Entwicklung erfolgskritischer Mitarbeiter Einladung Towers Watson Business Breakfast Bindung, Motivation und Entwicklung erfolgskritischer Mitarbeiter Am Mittwoch, den 25. Januar 2012, in Düsseldorf Am Donnerstag, den 26. Januar 2012, in Frankfurt

Mehr

Company Profile Computacenter

Company Profile Computacenter Company Profile Computacenter COMPUTACENTER AG & CO. OHG 2014 Computacenter an Overview Computacenter is Europe s leading independent provider of IT infrastructure services, enabling users and their business.

Mehr

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen Einladung Towers Watson Business Breakfast Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen Am Dienstag, den 6. März 2012, in Köln Am Mittwoch, den 7. März 2012, in Frankfurt Am Donnerstag, den 8.

Mehr

Creating your future. IT. αacentrix

Creating your future. IT. αacentrix Creating your future. IT. αacentrix We bring IT into Business Context Creating your future. IT. Wir sind eine Strategie- und Technologieberatung mit starkem Fokus auf die IT-Megatrends Cloud, Mobility,

Mehr

09:45 Begrüßung der Teilnehmer Olaf Kaiser (Geschäftsführer von iteam) und Dr. Ronald Wiltscheck (Chefredakteur von ChannelPartner)

09:45 Begrüßung der Teilnehmer Olaf Kaiser (Geschäftsführer von iteam) und Dr. Ronald Wiltscheck (Chefredakteur von ChannelPartner) "Chancen 2014" Der Systemhauskongress Mittwoch, 28.08.2013 09:00 Registrierung der Teilnehmer 09:45 Begrüßung der Teilnehmer 10:00 Keynote: "Sicher entscheiden" Dr. Markus Merk, ehemaliger Bundesliga-

Mehr

Projekt Management im Öffentlichen Bereich

Projekt Management im Öffentlichen Bereich Projekt Management im Öffentlichen Bereich Wien, 11.11.2013 Leitung Dipl. Ing. Bernhard Göbl, MSC Projekt Management im Öffentlichen Bereich Seite 1 Der öffentliche Bereich ist ein herausforderndes Umfeld

Mehr

Willkommen auf der 3. Plattform! Social, Mobile, Cloud und Analytics als Treiber von Innovation und Transformation.

Willkommen auf der 3. Plattform! Social, Mobile, Cloud und Analytics als Treiber von Innovation und Transformation. Agenda Gastvortrag Kundenvorträge IBM GTO IBM Vorträge Anmeldung / Kontakt Willkommen auf der 3. Plattform! Social, Mobile, Cloud und Analytics als Treiber von Innovation und Transformation. Willkommen

Mehr

READY FOR BOARDING STARTEN SIE DURCH: DIE KARRIERECHANCE FÜR IT-SPEZIALISTEN BERATUNG SERVICES LÖSUNGEN

READY FOR BOARDING STARTEN SIE DURCH: DIE KARRIERECHANCE FÜR IT-SPEZIALISTEN BERATUNG SERVICES LÖSUNGEN READY FOR BOARDING STARTEN SIE DURCH: DIE KARRIERECHANCE FÜR IT-SPEZIALISTEN BERATUNG SERVICES LÖSUNGEN GESTALTEN SIE MIT WERDEN SIE TEIL EINER ERFOLGSGESCHICHTE Als einer der führenden mittelständischen

Mehr

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten.

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten. TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten. Franz Markus Haniel, Bad Wiessee Dipl.-Ingenieur, MBA Mitglied des Aufsichtsrats der BMW AG seit 2004 1955 geboren in Oberhausen 1976 1981 Maschinenbaustudium

Mehr

AMC-Partner bei der dmexco

AMC-Partner bei der dmexco -Partner bei der dmexco 16./17. September 2015 Finanzmarkt GmbH Nr. 1 Adobe Adobe ist der weltweit führende Anbieter für Lösungen im Bereich digitales Marketing und digitale Medien. Mit den Werkzeugen

Mehr

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Pressemitteilung Hamburg, 12.02.2014 accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Kontinuierliches Wachstum des Business Intelligence Dienstleisters erfordern neue Angebote für Kunden und mehr Platz

Mehr

Aufruf zur Beitragseinreichung ASQT 2013. 11. Anwenderkonferenz für Softwarequalität, Test und Innovation

Aufruf zur Beitragseinreichung ASQT 2013. 11. Anwenderkonferenz für Softwarequalität, Test und Innovation Aufruf zur Beitragseinreichung ASQT 2013 11. Anwenderkonferenz für Softwarequalität, Test und Innovation Technische Universität Graz Campus Inffeldgasse Hörsaal i12 und i13 19. u. 20. September 2013 www.asqt.org

Mehr

Short CVs / Kurzbiografien

Short CVs / Kurzbiografien Short CVs / Kurzbiografien Zurich Financial Services AG Mythenquai 2 8022 Zürich Schweiz www.zurich.com SIX Swiss Exchange/SMI: ZURN Valor: 001107539 Group Media Relations Telefon +41 (0)44 625 21 00 Fax

Mehr

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen 2-Tage Experten-Seminar 1249 SEM-Q-INNO1-2 Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen Top Executive Seminar mit Dr.-Ing. Peter Klose Dieses 2-tägige Seminar

Mehr

Retained IT Im Spannungsfeld zwischen interner und externer IT- Delivery

Retained IT Im Spannungsfeld zwischen interner und externer IT- Delivery www.pwc.de Retained IT Im Spannungsfeld zwischen interner und externer IT- Delivery Jörg Hild und Roland Behr IT-Organisationen heute: Die Zeiten der klaren Strukturen sind vorüber Die IT Sourcing Studie

Mehr

Check Point Software Technologies LTD.

Check Point Software Technologies LTD. Check Point Software Technologies LTD. Oct. 2013 Marc Mayer A Global Security Leader Leader Founded 1993 Global leader in firewall/vpn* and mobile data encryption More than 100,000 protected businesses

Mehr

13. Juni 2013. >IT that makes your life easier Unternehmenspräsentation Lufthansa Systems

13. Juni 2013. >IT that makes your life easier Unternehmenspräsentation Lufthansa Systems >IT that makes your life easier Unternehmenspräsentation Lufthansa Systems >Positionierung von Lufthansa Systems innerhalb der Lufthansa Group Passagierflugverkehr Logistik IT-Services Catering Lufthansa:

Mehr

EMEA Leader in Connecting Business & Technology

EMEA Leader in Connecting Business & Technology EMEA Leader in Connecting Business & Technology 15 years of International Expansion Information and Communication Technology 0.5 billion turnover NORWAY Long-term annual growth (>25%) UNITED KINGDOM DENMARK

Mehr

Einladung. Business Breakfast Global Workforce Study 2012 Was Mitarbeiter motiviert und in Ihrem Unternehmen hält

Einladung. Business Breakfast Global Workforce Study 2012 Was Mitarbeiter motiviert und in Ihrem Unternehmen hält Einladung Business Breakfast Global Workforce Study 2012 Was Mitarbeiter motiviert und in Ihrem Unternehmen hält Am Mittwoch, den 10. Oktober 2012, in Frankfurt am Main Am Freitag, den 12. Oktober 2012,

Mehr

ISEC7 GROUP BlackBerry World comes 2 you

ISEC7 GROUP BlackBerry World comes 2 you Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten ISEC7 GROUP BlackBerry World comes 2 you Begrüßung Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten WER IST HIER? IHRE GASTGEBER Vorstellung ISEC7 Marco Gocht Silke

Mehr

Business Values dank Sourcing und Cloud Mittwoch 2. April 2014 08.00 17.30 Uhr

Business Values dank Sourcing und Cloud Mittwoch 2. April 2014 08.00 17.30 Uhr Das Swiss IT Sourcing Forum ist die unabhängige Management- und Anwenderplattform für alle Entscheidungsträger im Bereich Cloud und IT Sourcing-Dienstleistungen. Business Values dank Sourcing und Cloud

Mehr

Human Capital Management

Human Capital Management Human Capital Management Peter Simeonoff Nikolaus Schmidt Markt- und Technologiefaktoren, die Qualifikation der Mitarbeiter sowie regulatorische Auflagen erfordern die Veränderung von Unternehmen. Herausforderungen

Mehr

Wer wir sind. Wie wir Sie unterstützen.

Wer wir sind. Wie wir Sie unterstützen. The IT Value Company Lösungen für die IT von morgen Wer wir sind. Wie wir Sie unterstützen. DER MENSCH IM MITTELPUNKT Die Digitalisierung verändert die Regeln von Wirtschaft und Wertschöpfung in atemberaubender

Mehr

Willkommen. I Willkommen I

Willkommen. I Willkommen I Willkommen 2 I Willkommen I Kompetenz I Auf uns können Sie sich verlassen Die PROFI Engineering Systems AG ist ein mittelständisches Systemhaus mit Hauptsitz in Darmstadt. Seit über 30 Jahren unterstützen

Mehr

Strategische Planung in der Krise

Strategische Planung in der Krise PARMENIDES ACADEMY Strategische Planung in der Krise Workshop für Führungskräfte Leitung: Dr. Klaus Heinzelbecker, ehemaliger Director Strategic Planning, BASF Freitag, 17. Dezember 2010, Pullach (bei

Mehr

Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015

Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015 Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015 STRATEGIE UND VISION QSC wird sich zu einem führenden Anbieter von Multi-Cloud-Services entwickeln! 2 STRATEGIE DIE WICHTIGSTEN MARKTTRENDS Megatrends wie Mobilität

Mehr

IT-Sourcing 2.0 - The Next-Generation of Outsourcing 14. Int. Herbstsymposium

IT-Sourcing 2.0 - The Next-Generation of Outsourcing 14. Int. Herbstsymposium IT-Sourcing 2.0 - The Next-Generation of Outsourcing 14. Int. Herbstsymposium Dr. Hannes Pfneiszl Bereichsleiter Business Customers Raiffeisen Informatik GmbH Thema der Präsentation Vertraulichkeitsstufe

Mehr

Näher am Kunden mit Microsoft Business Intelligence

Näher am Kunden mit Microsoft Business Intelligence Nürnberg, April 2014 Näher am Kunden mit Microsoft Business Intelligence Schnellere AHA-Effekte aus Small Data. Big Data. All Data - Online wie Offline. Sehr geehrte Damen und Herren, die rasant voranschreitende

Mehr

Agenda 1. Tag Vormittag Mittwoch, 17.09.2008 IBM Service Management Summit

Agenda 1. Tag Vormittag Mittwoch, 17.09.2008 IBM Service Management Summit Agenda 1. Tag Vormittag Mittwoch, 17.09.2008 Service Summit 10:00 10:15 11:15 Welcome to the GSE Service Event Keynote: Service It s time to Industrialize IT (Vortrag in Englisch) Green Data Center: Energieeffizienz

Mehr

Trendkonferenz am 08.05.2014

Trendkonferenz am 08.05.2014 Trendkonferenz am 08.05.2014 XRM, das 100%- Beziehungsmanagement Nicht nur Kunden, sondern auch Mitarbeiter, Partner, Lieferanten, Journalisten oder Kapitalgeber bilden heute das Beziehungsnetzwerk von

Mehr

Global Supply Chain Management

Global Supply Chain Management SCM Academy Global Supply Chain Management Aufbau von World-Class Supply Chains 9./10. September 2008 Al Porto, Lachen SZ Referenten Patrick Denzler, Senior Consultant, Zellweger Management Consulting

Mehr

E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012

E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012 E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012 1 3 0 3 2 0 1 2 IT-FORUM OBERFRANKEN GREEN TECH Oberfranken ist eine leistungsstarke IT-Region. Diese Tatsache ist jedoch sowohl regional als auch überregional

Mehr

taraneon Consulting Group Kurzprofil Frankfurt am Main, November 2009

taraneon Consulting Group Kurzprofil Frankfurt am Main, November 2009 taraneon Consulting Group Kurzprofil Frankfurt am Main, November 2009 Wer wir sind taraneon auf einen Blick Fokussiert auf Unternehmensentwicklung und transformation in dynamischen Märkten Consulting,

Mehr

Mit BTC gut informiert!

Mit BTC gut informiert! Energie Prozessmanagement Mit BTC gut informiert! SEPTEMBER DEZEMBER 2015 Veranstaltungen & NetWork Casts in der Energiewirtschaft Know-how über die gesamte Wertschöpfungskette Die BTC AG verfügt über

Mehr

lounge Persönliche Einladung Zukunft Elektromobilität Neue Antriebstechnologien

lounge Persönliche Einladung Zukunft Elektromobilität Neue Antriebstechnologien Persönliche Einladung Zukunft Elektromobilität Neue Antriebstechnologien 05. Mai 2015 ab 17.30 Uhr BMW Welt München Am Olympiapark 1 80809 München lounge lounge Grußwort Zukunft Elektromobilität Neue Antriebstechnologien

Mehr

E-COMMERCE CONSULTING TECHNOLOGY MARKETING

E-COMMERCE CONSULTING TECHNOLOGY MARKETING E-COMMERCE CONSULTING TECHNOLOGY MARKETING E-COMMERCE IM FULL SERVICE E-Commerce Beratung: von der Idee bis zum Betrieb ein Partner! Lynx E-Commerce ist ein Geschäftsfeld der Lynx Consulting Group, welche

Mehr

Leipzig, 5./6. Dezember 2013

Leipzig, 5./6. Dezember 2013 WORKSHOP»NoSQL, NewSQL, In-Memory - Datenbanktrends und ihre Auswirkungen im Überblick«Leipzig, 5./6. Dezember 2013 Mit Beiträgen von Organisatorisches TERMIN BEGINN ENDE ANSPRECHPARTNER 5./6. Dezember

Mehr

Professional Services

Professional Services Professional Services Veenendaal Köln Frankfurt Prag München Vöcklabruck Wien Neulengbach Bratislava Zürich Padua Mailand Rom San Francisco Sunnyvale Gegründet 1983, sind wir heute europaweit mit rund

Mehr

IT as a Service für den KMU Bereich - und was haben Sie davon?

IT as a Service für den KMU Bereich - und was haben Sie davon? 1 IBM und A1 Telekom Austria IT as a Service für den KMU Bereich - und was haben Sie davon? DI Roland Fadrany, Head of ITO, A1 Telekom Austria DI Günter Nachtlberger, Business Development Executive, IBM

Mehr

Die Waschmaschine, der Elektroherd,

Die Waschmaschine, der Elektroherd, 36 Ihre Zukunft DREI VIERTEL DER GERÄTE REDEN MIT Michael Nilles, Schindler Ich wette, dass in zehn Jahren 75 Prozent aller Industrieprodukte im Internet of Things kommunizieren. Die Waschmaschine, der

Mehr

«Procurement Excellence» aus Sicht des C-Levels

«Procurement Excellence» aus Sicht des C-Levels M A N A G E M E N T T A L K «Procurement Excellence» aus Sicht des C-Levels Datum I Ort 21. MAI 2015 Hotel Bocken, Bockenweg 4, 8810 Horgen Referenten ANDREAS BERTAGGIA Vice-President Worldwide Purchasing

Mehr

VOICE»IT Applied«auf der CeBIT 2014 Halle 4 Stand A66

VOICE»IT Applied«auf der CeBIT 2014 Halle 4 Stand A66 Aufgabe Der Workstream XI soll eine Detaillierung der Governance Thematik im SOA Maturity Model Themenfelder SOA Governance Maturity Model Ziele De Au Bas VOICE»IT Applied«auf der Sehr geehrte Damen und

Mehr

ASQT 2015. 13. Anwenderkonferenz für Softwarequalität, Test und Innovation

ASQT 2015. 13. Anwenderkonferenz für Softwarequalität, Test und Innovation ASQT 2015 13. Anwenderkonferenz für Softwarequalität, Test und Innovation Kongress Graz 16. u. 17. April 2015 www.asqt.org Motivation In den letzten 50 Jahren haben zwei Wellen der Informationstechnologie

Mehr

Progra n ew perspectives MM ü B ersi C ht 2013/2014

Progra n ew perspectives MM ü B ersi C ht 2013/2014 New perspectives Programmübersicht 2013/2014 executive 2013/2014 limak Austrian Business School Willkommen in einer neuen Dimension der Weiterbildung! Die LIMAK Austrian Business School ist die erste Business

Mehr

Neue Geschäftsfelder in der Energiewirtschaft: Branchenübergreifende Schnittstellen

Neue Geschäftsfelder in der Energiewirtschaft: Branchenübergreifende Schnittstellen Neue Geschäftsfelder in der Energiewirtschaft: Branchenübergreifende Schnittstellen 2. Konferenz Leipzig, 14. Januar 2014 Veranstaltungsexposé Konzept Im Rahmen einer branchenweiten Konferenz im November

Mehr

Einladung. ROI on HR Investieren in die Zukunft. Towers Watson Business Breakfast

Einladung. ROI on HR Investieren in die Zukunft. Towers Watson Business Breakfast Einladung ROI on HR Investieren in die Zukunft Towers Watson Business Breakfast Am Donnerstag, den 14. März 2013, in München Am Dienstag, den 19. März 2013, in Düsseldorf Am Mittwoch, den 20. März 2013,

Mehr

20. PROGRAMM CALLCENTERCIRCLE NOVEMBER

20. PROGRAMM CALLCENTERCIRCLE NOVEMBER 20. NOVEMBER 2014 PROGRAMM CALLCENTERCIRCLE 15:00 BIS 18:00 UHR HOTEL COURTYARD MARRIOTT TRABRENNSTRASSE 4. 1020 WIEN Infos / Anmeldung www.callcentercircle.at é KEY NOTE Beziehungen ohne Medienbrüche:

Mehr

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger« Workshop»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«Frankfurt am Main, 02.12.2014 In Zusammenarbeit mit: THEMATIK Transparenz, Kontrolle

Mehr

Die Renaissance von Unified Communication in der Cloud. Daniel Jonathan Valik UC, Cloud and Collaboration

Die Renaissance von Unified Communication in der Cloud. Daniel Jonathan Valik UC, Cloud and Collaboration Die Renaissance von Unified Communication in der Cloud Daniel Jonathan Valik UC, Cloud and Collaboration AGENDA Das Program der nächsten Minuten... 1 2 3 4 Was sind die derzeitigen Megatrends? Unified

Mehr

Accenture Clone and Test for Cloud. Personaldaten in SuccessFactors Employee Central kopieren, anonymisieren und testen

Accenture Clone and Test for Cloud. Personaldaten in SuccessFactors Employee Central kopieren, anonymisieren und testen Accenture Clone and Test for Cloud Personaldaten in SuccessFactors Employee Central kopieren, anonymisieren und testen Accenture Software for Human Capital Management unterstützt Unternehmen dabei, die

Mehr

»Unternehmenskommunikation 2015: ökologisch-regionaler Einheitsbrei für die iphone-generation?«

»Unternehmenskommunikation 2015: ökologisch-regionaler Einheitsbrei für die iphone-generation?« Seminar»Unternehmenskommunikation 2015: ökologisch-regionaler Einheitsbrei für die iphone-generation?«berlin, 09. Mai 2012 Einladung Veranstaltungsort: IDEE UND HINTERGRUND DER VERANSTALTUNG Facebook,

Mehr

Brainloop Secure Boardroom

Brainloop Secure Boardroom Brainloop Secure Boardroom Efficient and Secure Collaboration for Executives Jörg Ganz, Enterprise Sales Manager, Brainloop Switzerland AG www.brainloop.com 1 Is your company at risk of information leakage?

Mehr

Prag. Frankfurt. Vöcklabruck Wien München Neulengbach. Padua. Rom

Prag. Frankfurt. Vöcklabruck Wien München Neulengbach. Padua. Rom Standortübersicht BRAIN FORCE Software GmbH (Zentrale) Wilhelm-Wagenfeld-Straße 30 80807 München Telefon: +49 89 74 833 0 Fax: +49 89 74 833 920 BRAIN FORCE Software GmbH Martin-Behaim-Str. 22 63263 Neu-Isenburg

Mehr

IT-Services. Business und IT. Ein Team. Aus Sicht eines Retailers.

IT-Services. Business und IT. Ein Team. Aus Sicht eines Retailers. Business und IT. Ein Team. Aus Sicht eines Retailers. Hier steht ein Bild randabfallend. Wenn kein Bild vorhanden ist, bitte Folie 2 benutzen. IT-Services Club of Excellence. Das CIO Forum der IBM vom

Mehr

Investitionsziel Polen: Boom-Markt zwischen Enthusiasmus und Realismus

Investitionsziel Polen: Boom-Markt zwischen Enthusiasmus und Realismus Investitionsziel Polen: Boom-Markt zwischen Enthusiasmus und Realismus Investitionsziel Polen Boom-Markt zwischen Enthusiasmus und Realismus Polen ein europäisches Phänomen? Es scheint, als schaffe Polen

Mehr

Veranstaltung im MesseTurm Frankfurt

Veranstaltung im MesseTurm Frankfurt Veranstaltung im MesseTurm Frankfurt Vertriebs- und Servicesteigerung mit Sprachund Bildschirmaufzeichnung Diskutieren Sie mit Experten aus der Praxis! Gewinnen Sie einen Überblick über die Möglichkeiten

Mehr

Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services

Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services Worauf Sie sich verlassen können: Hochzuverlässigkeit. Qualitätssprünge. Effizienzsteigerung. Starten Sie jetzt. Jederzeit. Bei Ihnen

Mehr

GESCHÄFTSZAHLEN SCHMACKHAFT ZUBEREITET Franke Kitchen Systems erhöht mit IBM Cognos die Flexibilität bei der Analyse von SAP-Daten

GESCHÄFTSZAHLEN SCHMACKHAFT ZUBEREITET Franke Kitchen Systems erhöht mit IBM Cognos die Flexibilität bei der Analyse von SAP-Daten GESCHÄFTSZAHLEN SCHMACKHAFT ZUBEREITET Franke Kitchen Systems erhöht mit IBM Cognos die Flexibilität bei der Analyse von SAP-Daten Thomas Ehret, Franke Kitchen Systems Group (Aarburg, Schweiz), email:

Mehr

Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager (ITIL) & ISO 20000 Consultant. 13. Januar 2011

Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager (ITIL) & ISO 20000 Consultant. 13. Januar 2011 ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager (ITIL) & ISO 20000 Consultant 13. Januar 2011 IT Service Management ISO 20000, ITIL, Process Modelling,

Mehr

Lassen Sie uns heute über morgen reden!

Lassen Sie uns heute über morgen reden! Webinare und Events für die Industrie Dienstleister Lassen Sie uns heute über morgen reden! BTC NetWork Casts und BTC NetWork Shops MAI AUGUST 2015 Wir beraten Sie entlang Ihrer Wertschöpfung. Consulting

Mehr

1 Copyright 2007 Infor. Alle Rechte vorbehalten. www.infor.com.

1 Copyright 2007 Infor. Alle Rechte vorbehalten. www.infor.com. 1 Copyright 2007 Infor. Alle Rechte vorbehalten. Infor PM 10 Launch Infor Unternehmensüberblick Pascal Strnad Regional Vice President Infor PM CH & A Copyright 2007 Infor. Alle Rechte vorbehalten. Agenda

Mehr

Das Technologieprogramm Smart Data Überblick und Begleitforschung

Das Technologieprogramm Smart Data Überblick und Begleitforschung Das Technologieprogramm Smart Data Überblick und Begleitforschung INFORMATIK Prof. Dr. Dr. h.c. Stefan Jähnichen, Prof. Dr. Christof Weinhardt, Dr. Alexander Lenk (FZI) Alexander Rabe (GI), Daniel Krupka

Mehr

Enterprise Risk Management

Enterprise Risk Management EINLADUNG Enterprise Risk Management Kompaktseminar aus der Praxis für die Praxis.proquest riskmanagement gmbh DAS PROGRAMM Kurzreferate und Podiumsdiskussion 9.00 Uhr Begrüßung und Einführung 9.10 9.30

Mehr

Security Intelligence

Security Intelligence INTEGRALIS ROADSHOW Security Intelligence Symbiose von ISMS, SIEM und GRC Hype, Vision oder echte Strategie? NEU! Mit Open Space Diskussionen 13.03.2012 Frankfurt 14.03.2012 Stuttgart 15.03.2012 München

Mehr

Einladung. RoI on HR Den Erfolgsbeitrag transparent und messbar gestalten. Towers Watson Business Breakfast

Einladung. RoI on HR Den Erfolgsbeitrag transparent und messbar gestalten. Towers Watson Business Breakfast Einladung RoI on HR Den Erfolgsbeitrag transparent und messbar gestalten Towers Watson Business Breakfast Am Dienstag, den 18. März 2014, in München Am Mittwoch, den 19. März 2014, in Frankfurt am Main

Mehr

IBM City Cloud Österreich Dr. Peter Garlock. 2011 IBM Corporation

IBM City Cloud Österreich Dr. Peter Garlock. 2011 IBM Corporation IBM City Cloud Österreich Dr. Peter Garlock 2011 IBM Corporation 2 CIOs are under increasing pressure to deliver transformative business value with limited resources available. At the same time, their

Mehr

7. Darmstädter Technologietag. Meet the Semantic Enterprise. Dienstag, 24. April 2012 // 9.00 Uhr // Orangerie Darmstadt

7. Darmstädter Technologietag. Meet the Semantic Enterprise. Dienstag, 24. April 2012 // 9.00 Uhr // Orangerie Darmstadt 7. Darmstädter Technologietag Meet the Semantic Enterprise Dienstag, 24. April 2012 // 9.00 Uhr // Orangerie Darmstadt Grußwort an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 7. Darmstädter Technologietags

Mehr

Frühstück zum Thema. Basel. Bern. Security und Mobile Device Management E-Mail in Unternehmen. 25. Oktober 2011 08:15-10:15 Uhr Hotel Victoria

Frühstück zum Thema. Basel. Bern. Security und Mobile Device Management E-Mail in Unternehmen. 25. Oktober 2011 08:15-10:15 Uhr Hotel Victoria Frühstück zum Thema Mobile Security und Mobile Device Management Secure E-Mail in Unternehmen Interoperabilität Mobile Security und Secure E-Mail In Zusammenarbeit mit Basel Bern 25. Oktober 2011 08:15-10:15

Mehr

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Personalentscheider im Dialog am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Mit der Marke und einer nachhaltigen Personalstrategie Mitarbeiter finden und binden. Was müssen sich Personalentscheider heute einfallen

Mehr

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Das Interesse und die Erwartungen sind hoch. Was bringt uns Cognos 8? Was bedeutet ein Umstieg von Serie 7 nach Cognos8 für Sie? Informieren Sie sich über

Mehr

Hannover, 20.03.2015 Halle 5 Stand A36

Hannover, 20.03.2015 Halle 5 Stand A36 Integrierte Unternehmensinformationen als Fundament für die digitale Transformation vor allem eine betriebswirtschaftliche Aufgabe Hannover, 20.03.2015 Halle 5 Stand A36 Business Application Research Center

Mehr

Digitale Transformation - Ihre Innovationsroadmap

Digitale Transformation - Ihre Innovationsroadmap Digitale Transformation - Ihre Innovationsroadmap Anja Schneider Head of Big Data / HANA Enterprise Cloud Platform Solutions Group, Middle & Eastern Europe, SAP User Experience Design Thinking New Devices

Mehr

SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich

SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich Pressemitteilung Hamburg, 08. November 2013 SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich Ergonomie kombiniert mit Leistungsfähigkeit: die BI-Experten der accantec group geben der neuen Partnerschaft

Mehr

WÜRTH IT DAS UNTERNEHMEN

WÜRTH IT DAS UNTERNEHMEN WÜRTH IT DAS UNTERNEHMEN Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns, dass Sie die Würth IT kennenlernen möchten! Wir sind ein IT-Dienstleister und SAP Systemhaus in Bad Mergentheim, das mittelständische

Mehr

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager & ISO 20000 Consultant 9. März 2009 IT-Service Management ISO 20000, ITIL Best Practices, Service

Mehr

Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb

Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb Konferenz Holiday Inn Zürich Messe 02. Februar 2011 Next Corporate Communication Konferenz Next Corporate Communication

Mehr

Information zum Pressegespräch

Information zum Pressegespräch Information zum Pressegespräch Neuer wissenschaftlicher Leiter (Dean) für die LIMAK Austrian Business School Donnerstag, 26. August 2010, 09:00 Uhr OÖ. Presseclub Ihre Gesprächspartner: Dr. Franz Gasselsberger

Mehr

MehrWert durch IT. Optimierung von Transporten und Change Prozessen im SAP Umfeld an Hand eines mittelständischen Unternehmens.

MehrWert durch IT. Optimierung von Transporten und Change Prozessen im SAP Umfeld an Hand eines mittelständischen Unternehmens. MehrWert durch IT Optimierung von Transporten und Change Prozessen im SAP Umfeld an Hand eines mittelständischen Unternehmens. Ing. Gernot Hugl, MBA Sales Large Enterprise gernot.hugl@realtech.com www.realtech.com

Mehr

Accenture Overview. Copyright 2014 Accenture All rights reserved. 1

Accenture Overview. Copyright 2014 Accenture All rights reserved. 1 Accenture Overview Copyright 2014 Accenture All rights reserved. 1 Über uns Copyright 2014 Accenture All rights reserved. 2 Accenture ist ein weltweit führender Managementberatungs-, Technologie- und Outsourcing-

Mehr

Agile Supply Chains mit integrierten ERP-Systemen

Agile Supply Chains mit integrierten ERP-Systemen m a n a g e m e n t t a l k Agile Supply Chains mit integrierten ERP-Systemen Traum, Widerspruch oder Realität? n Datum I Ort 25. NOVEMBER 2014 Swissôtel Zürich, Zürich-Oerlikon n Referenten DIEGO IMBRIACO

Mehr

DIE VERBINDUNG MIT DER ZUKUNFT

DIE VERBINDUNG MIT DER ZUKUNFT DIE VERBINDUNG MIT DER ZUKUNFT CSC ist ein weltweit agierendes Unternehmen für IT-Businesslösungen und Services der nächsten Generation. Als einer der führenden IT-Konzerne verstehen wir mit unseren erfahrenen

Mehr

DSAG und COMMON Arbeitskreis SAP on IBM i

DSAG und COMMON Arbeitskreis SAP on IBM i Bildnachweis Jan Braun/HNF DSAG und COMMON Arbeitskreis SAP on IBM i Außerordentliche Veranstaltung zum 10jährigen Jubiläum des COMMON-Arbeitskreis am 9. und 10. Juni 2015 Manfred Engelbart (COMMON) Peter

Mehr

Identity ist das neue Maß. Michael Neumayr Sr. Principal, Security Solutions CA Technologies

Identity ist das neue Maß. Michael Neumayr Sr. Principal, Security Solutions CA Technologies Identity ist das neue Maß Michael Neumayr Sr. Principal, Security Solutions CA Technologies Traditionelles Enterprise mit Network Perimeter Network Perimeter Internal Employee Enterprise Apps On Premise

Mehr

CeBIT 2015 Informationen für Besucher. 16. 20. März 2015 New Perspectives in IT Business

CeBIT 2015 Informationen für Besucher. 16. 20. März 2015 New Perspectives in IT Business CeBIT 2015 Informationen für Besucher 16. 20. März 2015 New Perspectives in IT Business Die Welt wird digital. Sind Sie bereit? Mehr als 300 Start-ups mit kreativen Impulsen 3.400 beteiligte Unternehmen

Mehr