SVEB-Zertifikat. Aarau Basel Bern Luzern Olten St. Gallen Winterthur Zürich. Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis. Eidg. dipl. Ausbildungsleiter/in

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SVEB-Zertifikat. Aarau Basel Bern Luzern Olten St. Gallen Winterthur Zürich. Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis. Eidg. dipl. Ausbildungsleiter/in"

Transkript

1 2010 SVEB-Zertifikat Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis Eidg. dipl. Ausbildungsleiter/in DAS Bildungsmanagement Neu Aarau Basel Bern Luzern Olten St. Gallen Winterthur Zürich

2 Inhaltsverzeichnis Bildkonzept: Mensch in Bewegung Die Symbiose zwischen gesundem Geist und gesundem Körper fördert unsere Energie und entfaltet einen kreativen Lernprozess. Wir garantieren Ihnen die Durchführung aller unserer Lehrgänge in den vorgesehenen Städten und an den geplanten Terminen. Sollten wir wirklich einmal einen Lehrgang absagen, entschädigen wir Sie für Ihre daraus entstehenden Umtriebe mit CHF Aber setzen Sie die CHF nicht bereits für Ihre nächsten Ferien ein Ihr Lehrgang wird stattfinden! Ausbilden, Ihr Beruf. Lernwerkstatt Olten GmbH Konradstrasse 30, CH-4600 Olten Postadresse: Postfach 1167, CH-4601 Olten Telefon Telefax Internet Wir sind für Sie da von Uhr, Uhr Neu Neu Infover anstaltungen 4 Ihr Weg zum eidg. Abschluss 6 Individuelle Beratung 7 Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis / SVEB-Zertifikat 9 Überblick 10 Gruppendynamik auf hoher See 16 Kameltrekking 17 Aarau: Nachmittagslehrgang 18 Basel 19 Bern 20 Luzern 22 Olten 24 Olten: Abendlehrgang 26 St. Gallen 28 Winterthur: Nachmittagslehrgang 29 Zürich 30 Zürich: Abendlehrgang 32 Supervision 33 Gleichwertigkeitsbeurteilung 40 Eidg. dipl. Ausbildungsleiter/in 43 Überblick 44 Olten 50 Zürich 51 DAS Bildungsmanagement 53 Überblick 54 Olten 58 Zürich 60 Allgemeine Informationen 63 Über uns 64 Leitbild 65 Referenzen 66 Kursleitende 68 Strategisches Netzwerk 69 Stellenplattform für Bildungsfachleute 70 Vermietung Seminarräume 71 Allgemeine Geschäftsbedingungen 72 Antwortkarte/Anmeldung 73

3 2009/2010 Infoveranstaltungen Wir informieren Sie entscheiden! Infoschwerpunkte SVEB-Zertifikat Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis Aarau Basel MO MO DI DI DO Konferenzhotel Aarauerhof, Bahnhofstrasse 68 Hotel Victoria, Centralbahnplatz 3 4 Bern MI MI MO DI DI Hotel Bern, Zeughausgasse 9 ( ) Feusi Bildungszentrum, Max-Daetwyler-Platz 1 (ab 2010) Brig MO DO Hotel Ambassador, Saflischstrasse 3 Luzern DI MI MO MO Bahnhof Luzern, Konferenzräume, 1. OG beim Bahnhofbuffet Olten DO DO MI DI MO SeminarInsel, Konradstrasse 30 St. Gallen MI DO MI Hotel Walhalla, Poststrasse 27, Bahnhofplatz Winterthur FR MI Hotel Banana City, Schaffhauserstrasse 8 Zug DO DO MI Parkhotel Zug, Metalli-Zentrum Zürich DO DI DO MI DO Technopark, Technoparkstrasse 1 Dauer aller Infoveranstaltungen bis ca Uhr. Infoschwerpunkte eidg. dipl. Ausbildungsleiter/in DAS Bildungsmanagement Olten Zürich MI DI DO MO MO Hochschule für Wirtschaft, Riggenbachstrasse 16 ( ) SeminarInsel, Konradstrasse 30 (ab 2010) Technopark, Technoparkstrasse 1 Danke für Ihre Anmeldung Tel

4 Ihr Weg zum eidg. Abschluss Individuelle Beratung Wie bilden sich Ausbildende weiter? Wer definiert die Zulassungsbedingungen? Welche Qualifikationswege stehen Ihnen offen? DAS Bildungsmanagement Vernetzung Erwachsenenbildung und Managementfunktionen für Bildungsfachpersonen 40 Tage 1 Vernetzungstag Eidg. dipl. Ausbildungsleiter/in* Umfassende Weiterbildung für Fachpersonen mit komplexen Bildungsaufträgen 35 Tage 1 Tag Prüfungsvorbereitung In einem persönlichen Beratungsgespräch erarbeiten wir gemeinsam Ihren individuellen Qualifikationsweg. Wir zeigen Ihnen Möglichkeiten auf, wie Sie Ihr Ziel mit unserer Unterstützung erreichen. Ihre Investition: CHF Modul 6 Modul 5 Modul 4 Modul 3 Modul 2 Ihr Erfolg ist unser Ziel daher berät Sie unser Geschäftsleitungsmitglied Daniel Herzog persönlich. Beratungen zur Gleichwertigkeitsbeurteilung Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis: siehe Seite 40. Daniel Herzog Eidg. dipl. Ausbildungsleiter, Unternehmensentwickler NDS FH, MAS in Services Marketing and Management Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis Qualifizierte Weiterbildung für Ausbilder/innen, die konzeptionell tätig sind und Lernprozesse begleiten Module 4/5 Module 2/ /2 Tage 10 Tage (SVEB-Zertifikat) 13 Tage Grundausbildung und Einstieg in die Erwachsenenbildung * Der Lehrgang orientiert sich bereits am neuen Bildungsplan und an der neuen Prüfungsordnung. Alle Angaben gelten vorbehältlich der bis Ende 2009 erwarteten Bewilligung des Bundesamtes für Berufsbildung und 6 Technologie (BBT). 7

5 «Ich fand die Mischung aus dem Einbringen von eigenen Erfahrungen mit dem Erlernen von Neuem vermittelt von erfahrenen Kursleiterinnen und Kursleitern optimal. Der Segeltörn war der beste gruppendynamische Prozess, den ich je erlebt habe.» Barbara Fuhrer, Personalentwicklerin, Raiffeisen Schweiz Modularer Lehrgang Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis Überblick 10 Gruppendynamik auf hoher See 16 Kameltrekking 17 Aarau: Nachmittagslehrgang 18 Basel 19 Bern 20 Luzern 22 Olten 24 Olten: Abendlehrgang 26 St. Gallen 28 Winterthur: Nachmittagslehrgang 29 Zürich 30 Zürich: Abendlehrgang 32 Supervision 33 Gleichwertigkeitsbeurteilung 40

6 Modularer Lehrgang Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis Mit dem anerkannten Zertifikat als Ausbilder/in mit eidg. Fach aus weis bestätigen Sie Ihre Kompetenz und treten auf dem Bildungsmarkt als qualifizierte Fachkraft auf. Sie stellen Ihre soziale, Ihre fachliche und Ihre methodische Qualität unter Be weis. Mit dem anerkannten Ab schluss gewinnen Sie zusätzlich Vertrauen und schaffen die Vor aus set zung für neue berufliche Chancen. Ihr Plus bei der Lernwerkstatt Nicht passende Kurstermine können in einem Parallellehrgang besucht werden Vor Ihrer Haustür: 8 Standorte und 4 Lehrgangsmodelle (Tages-, Nachmittags-, Abend- und Samstagslehrgang) Durchführungsgarantie 1. Anbieter der Schweiz, 100 erfolgreiche Lehrgänge Die Lernwerkstatt Olten hat 2001 als erster Anbieter der Schweiz von der Kommission für Qualitäts sicherung den Aner ken nungs- ver trag für alle Module erhalten, die zum eidg. Fach aus weis führen. Das ausgewiesene Lernwerk statt-kursleiterteam begleitet Sie in den einzelnen Modulen und reichert Ihr Wissen und Ihr Können systema- tisch an. Bedürfnisse und Erfah rungen aus den eigenen beruflichen Lernfeldern fliessen direkt in die Module ein und stellen einen starken Bezug zur Praxis sicher. Die Zusam menarbeit zwischen Kursleitenden und Teil nehmen den verstehen wir partnerschaftlich und offen. Sie werden von der Vielfalt des Teams profitieren. Berufsbild Ausbilder/innen mit eidg. Fachausweis sind voll- oder teilzeitlich in der Erwachsenenbildung tätig. Ihre fundierten methodischen und didaktischen Fähigkeiten sowie ihre sozialen Kompetenzen setzen sie in Betrieben der Wirtschaft und der Verwaltung oder in sozialen Institutionen ein. Sie arbeiten in Ausbildungs- und Personal abteilungen oder als Kursleitende an Schulen der Erwachsenenbildung. Das Trainieren und Coachen von Menschen bildet den Schwer punkt der Tätigkeit. Je nach Situation erheben Ausbilder/innen mit eidg. Fachausweis auch den Schulungsbedarf, entwickeln Ausbildungs konzepte, evaluieren den Lernerfolg und unterstützen den Lern transfer. Der Fachausweis bestätigt dem Inhaber/der Inhaberin hohe Kompetenz in der Erwachsenenbildung. Ausbilder/innen mit eidg. Fachausweis treten auf dem Bildungsmarkt als qualifizierte Fachkräfte auf. Teilnehmende Personen, die sich die notwendigen Kenntnisse und Fähig keiten aneignen wollen, um in der Bildungs arbeit mit Erwachsenen verantwortungsvolle Aufgaben zu übernehmen. Ausbildende in Betrieben und Organisationen Ausbildende von Lernenden Linienvorgesetzte und Mitarbeitende mit Ausbildungsfunktionen HR-Fachleute Kursleitende in Bildungsinstitutionen Personen, die in die Erwachsenenbildung einsteigen wollen Was bringen Sie mit? Freude am Lehren und Lernen idealerweise aktuelle Ausbildungstätigkeit in einem Unternehmen oder an einer Bildungsinstitution 10 11

7 Modularer Lehrgang Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis Was lernen Sie? Modulinhalte gemäss den neuen Modulidentifikationen des AdA-Baukastensystems. Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen (AdA FA-M1) Sie sind fähig, in Ihrem Fachbereich Lernveranstaltungen mit Erwachsenen im Rahmen vorgegebener Konzepte, Lehrpläne und Lehrmittel vorzubereiten, durchzuführen und auszuwerten. Module 2/3 Gruppenprozesse in Lernveranstaltungen begleiten (AdA FA-M2) Sie sind fähig, Prozesse von Lerngruppen zu erkennen, zu reflektieren und adäquat zu intervenieren. Lernende informieren und unterstützen (AdA FA-M3) Sie sind fähig, in Ihrem Fachbereich Personen über Weiter bil - dungs möglichkeiten zu informieren und Teilnehmende in ihrem Lernprozess zu unterstützen. Module 4/5 Lernveranstaltungen für Erwachsene planen (AdA FA-M4) Sie sind fähig, in Ihrem Fachbereich Lernveranstaltungen konzepti o- nell, finanziell und organisatorisch unter Berücksichtigung der administrativen Vorgaben Ihrer Institution zu planen und auszuwerten. Wo steigen Sie ein? Der modulare Lehrgang bietet die Möglichkeit, Ihre bishe rigen Lern leistungen, Aus- und Weiter bildungen sowie Erfahrungen in der Erwachsenenbildung anzu rechnen. Gerne beraten wir Sie zur Gleichwertigkeit Ihrer Vorkenntnisse. Sie wollen einzelne Modulzertifikate auf dem Weg der Gleichwertigkeitsbeurteilung erwerben? Wir unterstützen Sie bei der Erarbeitung Ihres persönlichen Portfolios: siehe Seite 40. Lehrgangsdauer 37 1 /2 Ausbildungstage (exkl. Selbststudium), 1 bis 1 1 /2 Jahre, je nach Angebotsform. Gruppengrösse Max. 16 Teilnehmende. Aufgrund des Angebotes für Kursteilnehmende, unpassende Kurstermine in einem Parallellehrgang zu besuchen, können vereinzelt Ausbildungstage mit mehr Teilnehmenden durchgeführt werden. Für das Gruppendynamikseminar in den Modulen 2/3 werden aus methodischen Gründen teilweise Kursgruppen zu - sammengeführt. Dabei werden zusätzliche Kursleitende eingesetzt. European Credit Transfer and Accumulation System (ECTS) ECTS ist ein an europäischen Hochschulen anerkanntes System zur Anrechnung, zur Übertragung und zur Akkumulierung von Studienleistungen. Mit dem Lehrgang erwerben Sie folgende ECTS-Punkte: Lernveranstaltungen für Erwachsene didaktisch gestalten (AdA FA-M5) Sie sind fähig, in Ihrem Fachbereich Lernveranstaltungen für Erwachsene didaktisch zu gestalten. Module 2/3 Module 4/5 13,5 ECTS-Punkte 6,5 ECTS-Punkte 10,0 ECTS-Punkte Kursunterlagen Ihre Kursunterlagen erhalten Sie bei Kursbeginn in schriftlicher Form. Zusätzlich stehen Ihnen diese auf der E-Plattform in elektronischer Form mit integrierter Suchfunktion zur Verfügung. Als Zusatznutzen haben Sie auch nach Abschluss des Lehr gangs Zugriff auf die laufenden Aktualisierungen

8 Modularer Lehrgang Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis E-Plattform Für die Kommunikation unter den Teilnehmenden und den Kursleitenden steht jeder Kursgruppe auf während des Lehrganges ein geschützter Bereich zur individuellen Nutzung zur Verfügung. Hier informieren Sie sich zum Lehrgang, tauschen mit anderen Teilnehmenden Dokumente aus, empfehlen Links, versenden s etc. Gruppendynamik auf hoher See Als Nutzer/in der E-Plattform erhalten Sie einen kostenlosen Eintrag in die Online-Ausbilder datenbank und Sie präsentieren so Ihr Profil den monatlich Besuchern der Website. Kursorte Aarau, Basel, Bern, Luzern, Olten, St. Gallen, Winterthur, Zürich. Investition Ganzer Lehrgang CHF * CHF Module 2/3 CHF Module 4/5 CHF Als Variante zum Gruppendynamikseminar in den Modulen 2/3 (erste vier Ausbildungstage) laden wir Sie ein, fünf Tage auf hoher See zu verbringen. Informationen S. 16 * Den Spezialpreis für den gesamten Lehrgang von CHF offerieren wir Ihnen bei Bezahlung in einem Mal. Exkl. Unterkunft und Verpfle gung am Gruppendynamik seminar von ca. CHF 600. in den Modulen 2/3. Exkl. 5 Halbtage Supervision durch einen externen Supervisor von CHF 850. und Praxisbesuch von CHF 350. in den Modulen 4/5. Die einmalige Überprüfungsgebühr zur Erteilung des eidg. Fachausweises beträgt CHF 790., inkl. Ausfertigungs- und Registergebühr des Bundesamtes für Berufsbildung und Technologie (BBT). Dieser Betrag wird den Fachausweisinhaberinnen und -inhabern direkt durch die QS-Kommission des Schweizerischen Verbands für Weiterbildung (SVEB) in Rechnung gestellt. Kameltrekking Neu Das Modul 2 können Sie als Kameltrekking in Marokko besuchen (entspricht den ersten sechs Ausbildungstagen der Module 2/3 des ordentlichen Lehrgangs). Informationen S

9 Modularer Lehrgang Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis Gruppendynamik auf hoher See Als Variante zum Gruppendynamikseminar in den Modulen 2/3 (erste vier Ausbildungstage) laden wir Sie ein, fünf Tage auf hoher See zu verbringen. Wir segeln mit dem 1907 gebauten und 1998 umgebauten 38 Meter langen Segelklipper Succes durch das Ijsselmeer zur Nordsee, wo wir voraussichtlich eine der holländischen Inseln Terschelling, Vlieland oder Texel anlaufen werden. Gemein sam mit der Schiffs crew sind wir aktiv am Segeln beteiligt, über nehmen das Kochen und sorgen für unser Wohl. Untergebracht sind wir in Doppelkabinen. Die gewonnenen Erfahrungen in der Organisation Segelschiff sowie der Versuch, diese zu reflektieren und zu interpretieren, befähigen die Teilnehmenden zu einem vertieften Verständnis der für sie relevanten Gruppen und ihrer Rolle darin. Die berühmte Seekrankheit kann mit der nötigen Umsicht gut verhindert werden. Das Seminar wird in Zusammenarbeit mit dem Bildungsinstitut TA in Luzern durchgeführt. Kameltrekking Das Modul 2 können Sie als Kameltrekking in Marokko besuchen (entspricht den ersten sechs Ausbildungstagen der Module 2/3 des ordentlichen Lehrgangs). Für das Trekking fliegen wir im Februar ab Zürich nach Marrakesch und reisen zur Wüstenoase Oled Driss. Nach dem Seminarstart im Hotel brechen die Teilnehmenden am folgenden Tag mit den Kamelen auf und trekken durch die faszinierende Landschaft der Sahara. Der Weg als Ziel erlaubt intensive Erlebnisse. Geschlafen wird unter dem eindrücklichen Sternenhimmel der Wüste oder in Zelten. Die vier Phasen eines gruppendynamischen Prozesses werden mit theoretischen Inputs der Kursleitung und mit speziellen Übungen und Reflexionen erlebbar gemacht. Die Teilnehmenden werden in der Wüste mit der Gruppe und mit sich selbst unvergessliche und nachhaltige Erfahrungen machen. Deren Interpretation führt zu einem vertieften Verständnis der Dynamik von Gruppen und Organisationen. Neu Termine 2010 Segeltörn MO FR Segeltörn MO FR SunDowner-Infoapéro für alle Teilnehmenden: DO , Uhr, Olten Termine 2011 Segeltörn MO FR Segeltörn MO FR SunDowner-Infoapéro für alle Teilnehmenden: DO , Uhr, Olten Termine 2010 Vorbereitungstreffen DI , Uhr, Olten Trekking: FR FR Anmeldeschluss: Termine 2011 Vorbereitungstreffen DI , Uhr, Olten Trekking: FR FR Anmeldeschluss: Gruppengrösse Gruppengrösse max. 18 Teilnehmende, frühzeitige Anmeldung empfohlen. Beschränkte Teilnehmerzahl, frühzeitige Anmeldung nötig. Investition * Anpassungen infolge Investition Normale Lehrgangsgebühr für die Module 2 und 3: CHF Änderung der Flug- Normale Lehrgangsgebühr für die Module 2 und 3: CHF (nur Modul 2: CHF ). tarife vorbehalten (nur Modul 2: CHF ). Zusätzlich CHF * für Flug, Unterkunft, Verpflegung und (Preis basiert auf Zusätzlich CHF für Unterkunft und Verpflegung auf dem Trekking mit Berberführern. Nicht inbegriffen sind Annullie- einem Flugtarif Schiff, exkl. individueller Hin- und Rückreise nach/von Holland rungskostenversicherung, Trinkgelder und persönliche Auslagen von CHF 900. ) (anstelle von ca. CHF 600. für Unterkunft und Verpflegung am (anstelle von ca. CHF 600. für Unterkunft und Verpflegung am 16 Gruppendynamikseminar in den Modulen 2/3). Gruppendynamikseminar im Modul 2). 17

10 Aarau Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis Basel 2. Nachmittagslehrgang (Mai 10 Sept. 11) 3. Nachmittagslehrgang (Mai 11 Sept. 12) 1. Tageslehrgang (Mai 10 Sept. 11) 2. Tageslehrgang (Mai 11 Sept. 12) (SVEB-Zertifikat) 13 Ausbildungs tage Uhr DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI Kursort Minerva 2 Gehminuten 2 Gehminuten (SVEB-Zertifikat) 13 Ausbildungs tage FR SA FR SA FR SA FR SA DO FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA DO FR SA FR SA Kursort Die Schweizerische Post (Hauptbahnhof) im Haus 2 Gehminuten Module 2/3 10 Ausbildungs tage Uhr MI DO FR SA MI DO FR SA Module 2/3 10 Ausbildungs tage DI MI DO FR DI MI DO FR DI DI DI DI FR SA FR SA Tag 1 bis 4, Module 2/3: extern mit Übernachtung (100% Anwesenheit erforderlich) DI DI DI DI DI DI DI DI Tag 1 bis 4, Module 2/3: extern mit Übernachtung (100% Anwesenheit erforderlich) FR SA FR SA FR SA FR SA Module 4/5 12 Ausbildungstage Uhr Zusätzlich 5 Halbtage Supervision, Termine: siehe Seiten 33 bis 39 DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI Module 4/5 12 Ausbildungstage Zusätzlich 5 Halbtage Supervision, Termine: siehe Seiten 33 bis 39 FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA Abschlussfeier Hotel Arte, Olten, ab Uhr FR FR Abschlussfeier Hotel Arte, Olten, ab Uhr FR FR

11 Bern Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis 10. Tageslehrgang (Okt. 09 Sept. 10) 11. Tageslehrgang (März 10 März 11) 12. Tageslehrgang (Okt. 10 Sept. 11) 13. Tageslehrgang (März 11 April 12) (SVEB-Zertifikat) 13 Ausbildungs tage Laufender Lehrgang, Einstieg in die Module 2/3 und 4/5 möglich FR SA FR SA FR SA FR SA Kursort Feusi Bildungszentrum, Bern Wankdorf im Haus 2 Gehminuten S-Bahn-Station (SVEB-Zertifikat) 13 Ausbildungs tage FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA Kursort Feusi Bildungszentrum, Bern Wankdorf im Haus 2 Gehminuten S-Bahn-Station DO FR SA DO FR SA DO FR SA FR SA FR SA FR SA Module 2/3 10 Ausbildungs tage MI DO FR SA MI DO FR SA Module 2/3 10 Ausbildungs tage DI MI DO FR DI MI DO FR FR SA FR SA FR SA FR SA Tag 1 bis 4, Module 2/3: extern mit Übernachtung (100% Anwesenheit erforderlich) FR SA FR SA FR SA FR SA Tag 1 bis 4, Module 2/3: extern mit Übernachtung (100% Anwesenheit erforderlich) FR SA FR SA FR SA FR SA Module 4/5 12 Ausbildungstage FR SA FR SA FR SA FR SA Module 4/5 12 Ausbildungstage FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA Zusätzlich 5 Halbtage Supervision, Termine: siehe Seiten 33 bis 39 FR SA FR SA FR SA FR SA Zusätzlich 5 Halbtage Supervision, Termine: siehe Seiten 33 bis 39 FR SA FR SA FR SA FR SA Abschlussfeier Hotel Arte, Olten, ab Uhr FR FR Abschlussfeier Hotel Arte, Olten, ab Uhr FR FR

12 Luzern Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis 12. Tageslehrgang (März 10 April 11) 13. Tageslehrgang (Nov. 10 April 11) 14. Tageslehrgang (April 11 März 12) (SVEB-Zertifikat) 13 Ausbildungs tage FR SA FR SA FR SA FR SA Kursorte Conference Center, Verkehrshaus 2 Gehminuten (SVEB-Zertifikat) 13 Ausbildungs tage FR SA FR SA Kursorte Conference Center, Verkehrshaus 2 Gehminuten FR SA FR SA FR SA FR SA Gehminuten S-Bahn-Station FR SA FR SA Gehminuten S-Bahn-Station DO FR SA FR SA DO FR SA FR SA Hotel Flora im Haus 2 Gehminuten DO FR SA FR SA Hotel Flora im Haus 2 Gehminuten Module 2/3 10 Ausbildungs tage MI DO FR SA FR SA Falls Sie den eidg. Fachausweis Ausbilder/in erlangen wollen, setzen Sie Ihre Ausbildung am mit den Modulen 2/3 des 14. Tageslehrgangs in Luzern fort (siehe Seite 23). Module 2/3 10 Ausbildungs tage MI DO FR SA FR SA Tag 1 bis 4, Module 2/3: extern mit Übernachtung (100% Anwesenheit erforderlich) FR SA FR SA Tag 1 bis 4, Module 2/3: extern mit Übernachtung (100% Anwesenheit erforderlich) FR SA FR SA Module 4/5 12 Ausbildungstage FR SA FR SA Module 4/5 12 Ausbildungstage FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA Zusätzlich 5 Halbtage Supervision, Termine: siehe Seiten 33 bis 39 FR SA FR SA Zusätzlich 5 Halbtage Supervision, Termine: siehe Seiten 33 bis 39 FR SA FR SA Abschlussfeier Hotel Arte, Olten, ab Uhr FR Abschlussfeier Hotel Arte, Olten, ab Uhr FR

13 Olten Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis 19. Tageslehrgang (Sept. 09 Sept. 10) 20. Tageslehrgang (Feb. 10 März 11) Neu Samstagslehrgang 21. Tageslehrgang (April 10 Juni 11) 22. Tageslehrgang (Sept. 10 Sept. 11) (SVEB-Zertifikat) 13 Ausbildungs tage Laufender Lehrgang, Einstieg in die Module 2/3 und 4/5 möglich FR SA FR SA FR SA FR SA DO FR SA FR SA Kursort Lernwerkstatt im Haus 7 Gehminuten (SVEB-Zertifikat) 13 Ausbildungs tage SA SA SA SA SA SA SA SA SA SA SA SA SA FR SA FR SA FR SA FR SA DO FR SA FR SA Kursort Lernwerkstatt im Haus 7 Gehminuten Module 2/3 10 Ausbildungs tage MI DO FR SA MI DO FR SA Module 2/3 10 Ausbildungs tage DI MI DO FR MI DO FR SA FR SA FR SA SA SA FR SA Tag 1 bis 4, Module 2/3: extern mit Übernachtung (100% Anwesenheit erforderlich) FR SA FR SA FR SA FR SA Tag 1 bis 4, Module 2/3: extern mit Übernachtung (100% Anwesenheit erforderlich) SA SA SA SA FR SA FR SA Module 4/5 12 Ausbildungstage FR SA FR SA FR SA FR SA Module 4/5 12 Ausbildungstage SA SA SA SA FR SA FR SA Zusätzlich 5 Halbtage Supervision, Termine: siehe Seiten 33 bis 39 FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA Zusätzlich 5 Halbtage Supervision, Termine: siehe Seiten 33 bis 39 SA SA SA SA SA SA SA SA FR SA FR SA FR SA FR SA Abschlussfeier Hotel Arte, Olten, ab Uhr FR FR Abschlussfeier Hotel Arte, Olten, ab Uhr FR FR

14 Olten Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis / SVEB-Zertifikat 23. Tageslehrgang (Feb. 11 März 12) 10. Abendlehrgang (Mai 10 Jan. 11) 11. Abendlehrgang (Okt. 10 Juni 11) 12. Abendlehrgang (Mai 11 Jan. 12) (SVEB-Zertifikat) 13 Ausbildungs tage Module 2/3 10 Ausbildungs tage Tag 1 bis 4, Module 2/3: extern mit Übernachtung (100% Anwesenheit erforderlich) FR SA FR SA FR SA FR SA DO FR SA FR SA DI MI DO FR FR SA FR SA FR SA MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI (SVEB-Zertifikat) 26 Ausbildungsabende Uhr Kursort Lernwerkstatt im Haus 7 Gehminuten (SVEB-Zertifikat) 26 Ausbildungsabende Uhr MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI MI Kursort Lernwerkstatt im Haus 7 Gehminuten Module 4/5 12 Ausbildungstage FR SA FR SA Falls Sie den eidg. Fachaus - weis Ausbilder/in erlangen wollen, setzen Sie Ihre Ausbildung am mit den Modulen 2/3 des 22. Tageslehrgangs in Olten fort (siehe Seite 25). Falls Sie den eidg. Fachausweis Ausbilder/in erlangen wollen, setzen Sie Ihre Ausbildung am mit den Modulen 2/3 des 23. Tageslehrgangs in Olten fort (siehe Seite 26). Falls Sie den eidg. Fachausweis Ausbilder/in erlangen wollen, setzen Sie Ihre Ausbildung im Februar 2012 mit den Modulen 2/3 des 25. Tageslehrgangs in Olten fort. FR SA FR SA Zusätzlich 5 Halbtage Supervision, Termine: siehe Seiten 33 bis 39 FR SA FR SA Abschlussfeier Hotel Arte, Olten, ab Uhr FR

15 St. Gallen Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis Winterthur 8. Tageslehrgang (April 10 April 11) 9. Tageslehrgang (April 11 April 12) 1. Nachmittagslehrgang (Sept. 10 Sept. 11) 2. Nachmittagslehrgang (Sept. 11 Sept. 12) Neu (SVEB-Zertifikat) 13 Ausbildungs tage FR SA FR SA FR SA FR SA DO FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA DO FR SA FR SA Kursort Hotel Walhalla 2 Gehminuten 2 Gehminuten (SVEB-Zertifikat) 13 Ausbildungs tage Uhr MO MO MO MO MO MO MO MO MO MO MO MO MO MO MO MO MO MO MO MO MO MO MO MO MO MO Kursort Hotel Banana City im Haus 3 Gehminuten Module 2/3 10 Ausbildungs tage MI DO FR SA MI DO FR SA Module 2/3 10 Ausbildungs tage Uhr MI DO FR SA MI DO FR SA Tag 1 bis 4, Module 2/3: extern mit Übernachtung (100% Anwesenheit erforderlich) FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA Tag 1 bis 4, Module 2/3: extern mit Übernachtung (100% Anwesenheit erforderlich) MO MO MO MO MO MO MO MO MO MO MO MO Module 4/5 12 Ausbildungstage FR SA FR SA FR SA FR SA Module 4/5 12 Ausbildungstage Uhr MO MO MO MO MO MO MO MO FR SA FR SA MO MO MO MO FR SA FR SA MO MO MO MO Zusätzlich 5 Halbtage Supervision, Termine: siehe Seiten 33 bis 39 FR SA FR SA FR SA FR SA Zusätzlich 5 Halbtage Supervision, Termine: siehe Seiten 33 bis 39 MO MO MO MO MO MO MO MO Abschlussfeier Hotel Arte, Olten, ab Uhr FR FR Abschlussfeier Hotel Arte, Olten, ab Uhr FR FR

16 Zürich Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis 10. Tageslehrgang (Okt. 09 Sept. 10) 11. Tageslehrgang (Mai 10 Sept. 11) 12. Tageslehrgang (Okt. 10 Okt. 11) 13. Tageslehrgang (Mai 11 Sept. 12) (SVEB-Zertifikat) 13 Ausbildungs tage Laufender Lehrgang, Einstieg in die Module 2/3 und 4/5 möglich FR SA FR SA FR SA Kursort Technopark im Haus 8 Gehminuten S-Bahn-Station (SVEB-Zertifikat) 13 Ausbildungs tage FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA Kursort Technopark im Haus 8 Gehminuten S-Bahn-Station FR SA FR SA FR SA DO FR SA DO FR SA DO FR SA FR SA FR SA FR SA Module 2/3 10 Ausbildungs tage MI DO FR SA MI DO FR SA Module 2/3 10 Ausbildungs tage DI MI DO FR MI DO FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA Tag 1 bis 4, Module 2/3: extern mit Übernachtung (100% Anwesenheit erforderlich) FR SA FR SA FR SA FR SA Tag 1 bis 4, Module 2/3: extern mit Übernachtung (100% Anwesenheit erforderlich) FR SA FR SA FR SA FR SA Module 4/5 12 Ausbildungstage FR SA FR SA FR SA FR SA Module 4/5 12 Ausbildungstage FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA FR SA Zusätzlich 5 Halbtage Supervision, Termine: siehe Seiten 33 bis 39 FR SA FR SA FR SA FR SA Zusätzlich 5 Halbtage Supervision, Termine: siehe Seiten 33 bis 39 FR SA FR SA FR SA FR SA Abschlussfeier Hotel Arte, Olten, ab Uhr FR FR Abschlussfeier Hotel Arte, Olten, ab Uhr FR FR

17 Zürich / SVEB-Zertifikat Supervision Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis (SVEB-Zertifikat) 26 Ausbildungsabende Uhr 4. Abendlehrgang (Mai 10 Jan. 11) DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI Falls Sie den eidg. Fachausweis Ausbilder/in erlangen wollen, setzen Sie Ihre Ausbildung am mit den Modulen 2/3 des 12. Lehrgangs in Zürich fort (siehe Seite 31). 5. Abendlehrgang (Mai 11 Jan. 12) DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI DI Falls Sie den eidg. Fachausweis Ausbilder/in erlangen wollen, setzen Sie Ihre Ausbildung im Februar 2012 mit den Modulen 2/3 des 14. Lehrgangs in Zürich fort. Kursort Technopark im Haus 8 Gehminuten S-Bahn-Station Supervision Während der Module 4/5 des Lehrgangs Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis besuchen Sie zusätzlich zu den ordentlichen Kurstagen fünf Supervisionssitzungen in Kleingruppen von fünf bis sieben Teilnehmenden. Die Supervision dient zur Klärung von Fragen, Problemen und Konflik ten im Arbeitsfeld als Ausbilder/in. Sie verfolgt das Ziel, die eigene Professionalität, Handlungskompetenz, Autonomie und Selbstsicherheit zu erhöhen. Die Supervision dient zur Entwicklung von differenzierter Wahrnehmung und damit zur Fähigkeit, sich in Situationen und die daran beteiligten Personen einzufühlen. Die Supervison kann an einem beliebigen Durchführungsort gebucht werden. Es wird eine Anwesenheit von 100% in einer gleichbleibenden Gruppe erwartet. Ein Terminabtausch mit anderen Supervisions gruppen ist daher nicht möglich. Aarau (Minerva) Gruppe Aarau 1 A Gruppe Aarau 1 B DI Uhr SA Uhr Gruppe Aarau 2 A Gruppe Aarau 2 B FR Uhr DI Uhr Gruppe Aarau 3 A Gruppe Aarau 3 B MO Uhr FR Uhr

18 Supervision Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis Basel (Die Schweizerische Post, Hauptbahnhof) Gruppe Basel 1 A Gruppe Basel 1 B MO Uhr DO Uhr Gruppe Basel 2 A Gruppe Basel 2 B MO Uhr FR Uhr Gruppe Bern 12 A Gruppe Bern 12 B DI Uhr DO Uhr Gruppe Bern 13 A Gruppe Bern 13 B DI Uhr DO Uhr Bern (Rathausplatz) Gruppe Bern 9 A Gruppe Bern 9 B DO Uhr DI Uhr Gruppe Bern 10 A Gruppe Bern 10 B FR Uhr DI Uhr Luzern (Conference Center, Verkehrshaus) Gruppe Luzern 11 A Gruppe Luzern 11 B FR Uhr MI Uhr Gruppe Luzern 12 A Gruppe Luzern 12 B MO Uhr SA Uhr Gruppe Bern 11 A Gruppe Bern 11 B Gruppe Luzern 14 A Gruppe Luzern 14 B DI Uhr FR Uhr SA Uhr DI Uhr

19 Supervision Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis Olten (Lernwerkstatt) Gruppe Olten 18 D DI Gruppe Olten 19 A Gruppe Olten 19 B Gruppe Olten 19 C MO DO SA Gruppe Olten 20 A Gruppe Olten 20 B Gruppe Olten 20 C DO FR SA Gruppe Olten 21 A Gruppe Olten 21 B Gruppe Olten 21 C SA MO DO Gruppe Olten 22 A Gruppe Olten 22 B Gruppe Olten 22 C MO FR DO Gruppe Olten 23 A Gruppe Olten 23 B Gruppe Olten 23 C MO DO SA St. Gallen (Hotel Walhalla) Gruppe St. Gallen 7 A Gruppe St. Gallen 7 B SA Uhr DI Uhr Gruppe St. Gallen 8 A Gruppe St. Gallen 8 B DO Uhr MO Uhr Gruppe St. Gallen 9 A Gruppe St. Gallen 9 B FR Uhr MO Uhr

20 Supervision Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis Zürich (Technopark) Gruppe Zürich 9 A Gruppe Zürich 9 B DO Uhr MO Uhr Gruppe Zürich 10 A Gruppe Zürich 10 B FR Uhr MI Uhr Winterthur (Hotel Banana City) Gruppe Winterthur 1 A Gruppe Winterthur 1 B MI Uhr DI Uhr Gruppe Winterthur 2 A Gruppe Winterthur 2 B DI Uhr DO Uhr Gruppe Zürich 11 A Gruppe Zürich 11 B MI Uhr SA Uhr Gruppe Zürich 12 A Gruppe Zürich 12 B MO Uhr DO Uhr Gruppe Zürich 13 A Gruppe Zürich 13 B MI Uhr SA Uhr

21 Gleichwertigkeitsbeurteilung Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis Gleichwertigkeitsbeurteilung Lassen Sie sich für den Erwerb des eidg. Fachausweises Aus bilder/in Ihre bisherigen Lernleistungen, Aus- und Weiterbildungen sowie Erfahrungen in der Erwachsenenbildung anrechnen. Als Grundlage der Gleichwertigkeitsbeurteilung erstellen Sie eine Selbstevaluation für den geforderten schriftlichen Kompetenznachweis. Die Kommission für Qualitätssicherung des SVEB (Schweizerischer Verband für Weiterbildung) beurteilt die ausgewiesenen Kompetenzen für einzelne oder für alle Module des eidg. Fachausweises Ausbilder/in auf deren Gleichwertigkeit hin. Wir unterstützen Sie ganz nach Ihren Bedürfnissen mit drei Angebotsformen bei der Erarbeitung Ihres Dossiers: Einzelberatung zur Abklärung Ihrer persönlichen Ausgangslage und für eine individuelle Begleitung bei der Erarbeitung Ihres Port folios. Ihre Investition: CHF 150. pro Stunde. Workshop für Institutionen für geschlossene Gruppen (Bildungsanbieter, Feuerwehrinstruktoren etc.) an Ihrem Standort oder in unseren Schulungsräumlichkeiten. Verlangen Sie eine Offerte. Offener Workshop für Ausbildende, die ein oder mehrere Module über die Gleichwertigkeitsbeurteilung erlangen wollen. Offener Workshop Der Workshop Gleichwertigkeitsbeurteilung begleitet und unterstützt Sie in der zielorientierten und effizienten Aufbereitung Ihrer Selbstevaluation für den Kompetenznachweis des eidg. Fachausweises Ausbilder/in. Sie arbeiten während des Workshops an Ihrem eigenen Dossier und bringen dazu idealerweise Ihren Laptop mit. Ziel Sie verfügen über den persönlichen Kompetenznachweis zur Gleichwertigkeitsbeurteilung einzelner oder aller Module des eidg. Fachausweises Ausbilder/in. Inhalte Grundlagen und Verfahren der Gleichwertigkeitsbeurteilung Inhalt des zu erarbeitenden Dossiers Werdegang und Lernprozesse im Hinblick auf den eidg. Fachausweis eigenes Kompetenzprofil als Ausbilder/in Antragstellung Workshopdauer 2 Tage. Parallel zum Workshop benötigen Sie 1 bis 3 Arbeitstage zur Erstellung Ihres persön lichen Dossiers pro Modul, welches Sie über die Gleichwertigkeits beurteilung erlangen wollen. Termine 12. Durchführung DO und DO Durchführung DI und DI Durchführung DO und DO jeweils Uhr, Olten Investitionen Workshop CHF (inkl. 3 Coachingstunden zur Überprüfung des Dossiers vor dem Einreichen, inkl. Unterrichtsmaterial). Die Überprüfungskosten für das Dossier erhebt der SVEB direkt (: CHF 750., Module 2 bis 5 je CHF 500., Stand 2009). Teilnehmende Personen, die ihre bisherigen Lernleistungen, Aus- und Weiterbildungen sowie Erfahrungen in der Erwachsenenbildung als gleichwertig zu einem oder mehreren Modulen einstufen (bei Unsicherheit empfehlen wir Ihnen ein Beratungsgespräch)

22 «Die Ausbildung ermöglicht mir, das im beruflichen Alltag Erlebte und Erfahrene zu reflektieren, anzureichern und einzuordnen.» René Flad, Leiter Ausbildung Wirtschaft, BERUF ZUG Lehrgang eidg. dipl. Ausbildungsleiter/in Überblick 44 Olten 50 Zürich 51

23 Lehrgang eidg. dipl. Ausbildungsleiter/in Die Revision der Ausbildung und der Prüfungsordnung eidg. dipl. Ausbildungsleiter/in ist beim Bundesamt für Berufsbildung und Technologie (BBT) im Bewilligungsverfahren. Nachfolgende Angaben gelten vorbehältlich der bis Ende 2009 erwarteten Bewilligung. Als eidg. dipl. Ausbildungsleiter/in nehmen Sie in der Führung von Teams, in der Bildungsberatung sowie in der Konzeption von neuen Angeboten eine verantwortungsvolle Position ein. Die höhere Fachprüfung bestätigt Ihnen umfassende Führungs - und andragogische Kompetenzen. Ihr Plus bei der Lernwerkstatt Der Lehrgang orientiert sich bereits am neuen Bildungsplan und an der neuen Prüfungsordnung Nicht passende Kurstermine können im Parallellehrgang besucht werden Berufsbild Als eidg. dipl. Ausbildungsleiter/in sind Sie mit konzipierenden und entwickelnden, führenden und koordinierenden sowie mit evaluierenden Funktionen im Zusammenhang mit Bildungsprozessen betraut. Charakteristisch für Ihre beruflichen Tätigkeiten ist der indirekte Kontakt mit Bildungsteilnehmenden und Bildungsmassnahmen. Ihre Arbeit konzentriert sich auf Entwicklung, Evaluation und Verbesserung von Strukturen und Rahmenbedingungen für Bildungs- und Qualifikationsprozesse in der berufs- und persönlichkeitsorientierten Weiterbildung von Erwachsenen. Ausbildungsleiter/innen sind in der Regel nicht direkt als Ausbilder/innen in Bildungsprozesse involviert, benötigen aber ein hoch entwickeltes und aktuelles Fachwissen im didaktischen Bereich, in der Führung und in der administrativen Leitung von Organisationseinheiten. Zur Abstimmung von Bildungsmassnahmen auf die Firmenstrategie wenden sie ihre strategischen Fähigkeiten an. Sie gestalten und positionieren das Bildungsangebot erfolgreich auf dem Markt. In einem kleineren Betrieb sind sie selbst als Ausbilder/in tätig und beraten Kursteilnehmende. Durchführungsgarantie Spannender Erfahrungsaustausch dank Teilnehmenden aus den verschiedensten Bereichen der Wirtschaft und der Verwaltung Als eidg. dipl. Ausbildungsleiter/in können Sie in unterschiedlichen Funktionen tätig sein Leitung der Aus- und Weiterbildung in Unternehmen, Profit- oder Non-Profit-Organisationen Leitung eines Teilbereichs der HR-Abteilung in einem Grossunternehmen Leitung einer Abteilung bei einem grösseren Bildungsanbieter Leitung einer kleineren oder mittleren Bildungsinstitution Betreuung einer Fachstelle im Bildungsbereich oder der Geschäftsstelle einer in der Weiterbildung tätigen Organisation Beratung und Begleitung von anspruchsvollen Bildungsaufgaben und konzeptionelle Aufgaben in Selbstständigkeit 44 45

24 Tageslehrgang eidg. dipl. Ausbildungsleiter/in Teilnehmende Bildungsfachleute mit Leitungsfunktionen, die als Verantwortliche in Führung, Konzeption oder Beratung tätig sind und eventuell selbst ausbilden oder sich für solche Tätigkeiten qualifizieren wollen. Was bringen Sie mit? Die Ausbildung baut auf dem Niveau Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis bzw. einer gleichwertigen Qualifikation auf. Für die Zulassung zur abschliessenden höheren Fachprüfung ist der Nachweis über eine 4-jährige Praxis im Bildungsbereich (mindestens 2000 Stunden), davon 1 Jahr (mindestens 500 Stunden) in einer leitenden Funktion nötig. Was lernen Sie? Den Schwerpunkt des Lehrgangs der Lernwerkstatt Olten bildet das wirtschaftliche und prozessorientierte Denken und Handeln in der betrieblichen Aus- und Weiterbildung. Bildungskonzepte evaluieren und begründen (AdA D-M1) Sie sind in der Lage, Bildungskonzepte zu evaluieren, zu überarbeiten und zu begründen. Modul 2 Bildungsangebote koordinieren und begleiten (AdA D-M2) Sie sind in der Lage, das Bildungsangebot und damit zusammenhängende Prozesse zu organisieren, zu koordinieren und zu begleiten. Module 3 Die Qualität des Bildungsangebots entwickeln (AdA D-M3) Sie sind in der Lage, organisatorische und andragogische Prozesse zu evaluieren und ein langfristiges Qualitätsmanagement zu betreiben. Module 4 Eine Organisationseinheit leiten (AdA D-M4) Sie sind in der Lage, eine Organisationseinheit im Bildungsbereich betriebswirtschaftlich, administrativ und personell zu leiten. Module 5 Das Bildungsangebot im Umfeld positionieren (AdA D-M5) Sie sind in der Lage, Ihr Bildungsangebot im Betriebs- oder Marktumfeld zu positionieren und zu kommunizieren. Module 6 Projekte im Bildungsbereich leiten (AdA D-M6) Sie sind in der Lage, Projekte im Bildungsbereich zu planen, zu leiten und zu evaluieren

www.lernwerkstatt.ch Aarau Basel Bern Hitzkirch Luzern Nottwil Olten Solothurn St. Gallen Winterthur Zürich Neu Neu

www.lernwerkstatt.ch Aarau Basel Bern Hitzkirch Luzern Nottwil Olten Solothurn St. Gallen Winterthur Zürich Neu Neu 2012 SVEB-Zertifikat Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis Berufsbildner/in im Neben- und Hauptberuf Ausbildungsleiter/in mit eidg. Diplom DAS Bildungsmanagement www.lernwerkstatt.ch Neu Neu Aarau Basel Bern

Mehr

Modul 1 mit SVEB-Zertifikat Kursleiterin, Kursleiter Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen

Modul 1 mit SVEB-Zertifikat Kursleiterin, Kursleiter Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen «Im Modul 1 mit SVEB-Zertifikat erwerben Sie die passende didaktische Grundausbildung für Ihre Lernveranstaltungen mit Erwachsenen und einen anerkannten Abschluss.» ausbilden Modul 1 mit SVEB-Zertifikat

Mehr

Wegleitung zur Erlangung des eidgenössischen Fachausweises gültig für das Kompaktmodul BW 04/05, Teil 1 Lernveranstaltungen für Erwachsene konzipieren

Wegleitung zur Erlangung des eidgenössischen Fachausweises gültig für das Kompaktmodul BW 04/05, Teil 1 Lernveranstaltungen für Erwachsene konzipieren Eidgenössisches Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport VBS Bundesamt für Bevölkerungsschutz BABS Ausbildung Wegleitung zur Erlangung des eidgenössischen Fachausweises gültig für das

Mehr

Ausbildungen für Ausbildende Eidg. Fachausweis Ausbildner/in

Ausbildungen für Ausbildende Eidg. Fachausweis Ausbildner/in Ausbildungen für Ausbildende Eidg. Fachausweis Ausbildner/in Modul AdA-FA-M2 S. 4 Modul AdA-FA-M3 S. 5 Modul AdA-FA-M4 S. 6 Modul AdA-FA-M5 S. 7 SIEB.ch GmbH l Bernhardzellerstrasse 26 l 9205 Waldkirch

Mehr

Führungsfachfrau / mann mit eidg. Fachausweis

Führungsfachfrau / mann mit eidg. Fachausweis Führungsfachfrau / mann mit eidg. Fachausweis Modul «Leadership» KLICKEN Inhalt KURSINHALT NUTZEN ORGANISATION LEHRGÄNGE INFORMATIONEN LEHRGANG «LEADERSHIP» Voraussetzungen Zielgruppe Methoden Module Teilnehmerzahl

Mehr

Wegleitung KursleiterIn SVEB I. eidgenössischen Fachausweis AusbilderIn

Wegleitung KursleiterIn SVEB I. eidgenössischen Fachausweis AusbilderIn Wegleitung KursleiterIn SVEB I bis zum eidgenössischen Fachausweis AusbilderIn Sie sind vielleicht schon als AusbilderIn/KursleiterIn tätig und haben den SVEB I erfolgreich bestanden. Sie merken, dass

Mehr

LERNVERANSTALTUNGEN MIT ERWACHSENEN DURCHFÜHREN SVEB-ZERTIFIKAT (STUFE 1)

LERNVERANSTALTUNGEN MIT ERWACHSENEN DURCHFÜHREN SVEB-ZERTIFIKAT (STUFE 1) LERNVERANSTALTUNGEN MIT ERWACHSENEN DURCHFÜHREN SVEB-ZERTIFIKAT (STUFE 1) INHALT 1. SVEB 3 2. Ausbildungsziele 3 3. Voraussetzung 4 4. Aufbau des Lehrgangs 4 5. Teilnehmerzahl 5 6. Abschluss / Zertifizierung

Mehr

19 Kursorte in der Schweiz! Telefon 062 291 10 10, www.lernwerkstatt.ch

19 Kursorte in der Schweiz! Telefon 062 291 10 10, www.lernwerkstatt.ch 2015 SVEB-Zertifikat SVEB Certificate (in English) Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis Berufsbildner/in im Neben- und Hauptberuf Ausbildungsleiter/in mit eidg. Diplom Dipl. Erwachsenenbildner/in HF DAS

Mehr

4. Plattformtagung, AdA-Baukastensystem 29. Juni 2011

4. Plattformtagung, AdA-Baukastensystem 29. Juni 2011 4. Plattformtagung, AdA-Baukastensystem 29. Juni 2011 Aktuelles aus dem AdA-Baukastensystem Rahmenlehrplan Erwachsenenbildner/in Höhere Fachschule REFA Revision des eidg. Fachausweis: Zwischenstand Ruth

Mehr

SVEB-ZERTIFIKAT. Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen

SVEB-ZERTIFIKAT. Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen SVEB-ZERTIFIKAT Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen SVEB-ZERTIFIKAT BEI INSPIRIERBAR Bei INSPIRIERBAR steht Ihre persönliche Entwicklung im Zentrum! Mit dem persönlichen reteaming plus, einem

Mehr

Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis Neue Prüfungsordnung

Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis Neue Prüfungsordnung Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis Neue Prüfungsordnung Zentrale Überprüfung der Kompetenznachweise Ablauf der Gültigkeit alter Modulzertifikate Unser Tipp: Ausbildung jetzt abschliessen! Telefon 062 291

Mehr

LEHRGANGSKONZEPT SVEB 1 - ZERTIFIKAT Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen

LEHRGANGSKONZEPT SVEB 1 - ZERTIFIKAT Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen LEHRGANGSKONZEPT SVEB 1 - ZERTIFIKAT Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen Copyright des gesamten Lehrgangkonzeptes ibbk Institut für Bildung, Beratung und Kommunikation, Bülach H+ Bildung, Aarau

Mehr

Ausbildung der Ausbildenden

Ausbildung der Ausbildenden Ausbildung der Ausbildenden Ausbildung der Ausbildenden So lernen Lehrende. Ausbildung der Ausbildenden mit eidg. Fachausweis und/oder SVEB-Zertifikat Die K.M.Z. Kaderschule bietet Lehrgänge für Ausbilder/innen

Mehr

Ausbilden in der Erwachsenenund Berufsbildung

Ausbilden in der Erwachsenenund Berufsbildung Ausbilden in der Erwachsenenund Berufsbildung Ausbilden in der Erwachsenenbildung Das Zentrum für berufliche Weiterbildung (ZbW) in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule St.Gallen (PHSG) verfügt

Mehr

SVEB-Zertifikat. SVEB-Zertifikat. Fachbereich teilzeitlich oder vollamtlich Bildungsveranstaltungen für Erwachsene

SVEB-Zertifikat. SVEB-Zertifikat. Fachbereich teilzeitlich oder vollamtlich Bildungsveranstaltungen für Erwachsene SVEB-Zertifikat Stand September 2014 SVEB-Zertifikat Das SVEB-Zertifikat zeichnet Ausbilderinnen und Ausbilder aus, die in ihrem Fachbereich teilzeitlich oder vollamtlich Bildungsveranstaltungen für Erwachsene

Mehr

Medizinische Praxiskoordinatorin Praxisleitende Richtung (eidg. FA) Modul Personalführung

Medizinische Praxiskoordinatorin Praxisleitende Richtung (eidg. FA) Modul Personalführung Medizinische Praxiskoordinatorin Praxisleitende Richtung (eidg. FA) Modul Personalführung Sie erwerben bei uns die offiziellen Modulausweise für den eidg. Fachausweis. Unsere Module sind akkreditiert durch:

Mehr

für den einjährigen modularen oder kompakten Bildungsgang zum eidg. anerkannten Abschluss «eidg. Fachausweis Ausbilderin, Ausbilder»

für den einjährigen modularen oder kompakten Bildungsgang zum eidg. anerkannten Abschluss «eidg. Fachausweis Ausbilderin, Ausbilder» en Eidg. Fachausweis Ausbilderin, Ausbilder Module 1-5 für den einjährigen modularen oder kompakten Bildungsgang zum eidg. anerkannten Abschluss «eidg. Fachausweis Ausbilderin, Ausbilder» Modul 1: Lernveranstaltungen

Mehr

Kursleiter / Kursleiterin Erwachsenenbildung. Ausbilder/Ausbilderin mit eidg. Fachausweis

Kursleiter / Kursleiterin Erwachsenenbildung. Ausbilder/Ausbilderin mit eidg. Fachausweis Kursleiter / Kursleiterin Erwachsenenbildung Ausbilder/Ausbilderin mit eidg. Fachausweis In Zusammenarbeit mit dem ZbW Zentrum für berufliche Weiterbildung St. Gallen MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild

Mehr

Diplomierte Erwachsenenbildnerin HF Diplomierter Erwachsenenbildner HF

Diplomierte Erwachsenenbildnerin HF Diplomierter Erwachsenenbildner HF Diplomierte Erwachsenenbildnerin HF Diplomierter Erwachsenenbildner HF Zentrum für berufliche Weiterbildung Gaiserwalds 9015 St.Gal Dipl. Erwachsenenbildner/in HF Phase 2 Das Berufsbild Gesellschaftlicher

Mehr

Fachausweis Ausbilder/in

Fachausweis Ausbilder/in Fachausweis Ausbilder/in Zentrum für berufliche Weiterbildung Gaiserwalds 9015 St.Gal Fachausweis Ausbilder/in Das Berufsbild Sie sind in der Ausbildung oder Weiterbildung von Erwachsenen tätig und möchten

Mehr

Eidg. Fachausweis Ausbilderin Eidg. Fachausweis Ausbilder Modulare und kompakte Bildungsgänge

Eidg. Fachausweis Ausbilderin Eidg. Fachausweis Ausbilder Modulare und kompakte Bildungsgänge «Bildungsfachleute erweitern gezielt ihre Kompetenzen in der Konzeption, Gestaltung, Leitung und Evaluation von Bildungsangeboten und erwerben einen anerkannten eidg. Abschluss.» ausbilden Eidg. Fachausweis

Mehr

20 Kursorte in der Schweiz! Telefon 062 291 10 10, www.lernwerkstatt.ch

20 Kursorte in der Schweiz! Telefon 062 291 10 10, www.lernwerkstatt.ch 2016 SVEB-Zertifikat SVEB Certificate (in English) Praxisausbilder/in Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis Berufsbildner/in, ük-leiter/in Ausbildungsleiter/in mit eidg. Diplom Dipl. Erwachsenenbildner/in

Mehr

Ausbildung der Ausbildenden AdA-FA-M1

Ausbildung der Ausbildenden AdA-FA-M1 Ausbildung der Ausbildenden AdA-FA-M1 SVEB Zertifikat (Stufe 1) Grundlagen Die Anforderungen an Unterrichtende sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Viele Kursanbieter, Kundinnen und Kunden fordern

Mehr

Dipl. Berufsfachschullehrerin, Dipl. Berufsfachschullehrer Berufskunde im Nebenberuf mit SVEB-Zertifikat

Dipl. Berufsfachschullehrerin, Dipl. Berufsfachschullehrer Berufskunde im Nebenberuf mit SVEB-Zertifikat «Sie unterrichten nebenberuflich an einer Berufsfachschule und suchen eine didaktische Grundausbildung mit Lehrdiplom.» ausbilden Dipl. Berufsfachschullehrerin, Dipl. Berufsfachschullehrer Berufskunde

Mehr

Die Softwarelösung für die Erwachsenenbildung und Personalentwicklung. Educase Unsere Kurse haben jetzt noch mehr Klasse!

Die Softwarelösung für die Erwachsenenbildung und Personalentwicklung. Educase Unsere Kurse haben jetzt noch mehr Klasse! Die Softwarelösung für die Erwachsenenbildung und Personalentwicklung Educase Unsere Kurse haben jetzt noch mehr Klasse! «Neben der Arbeit und dem Haushalt muss ich ja auch noch meine Kurse managen. Na,

Mehr

CAS Bilingualer Unterricht in der Berufsbildung

CAS Bilingualer Unterricht in der Berufsbildung Weiterbildung Studienprogramm CAS Bilingualer Unterricht in der Berufsbildung weiterentwickeln. www.wb.phlu.ch CAS Bilingualer Unterricht in der Berufsbildung Monika Mettler Studienleitung CAS BILU BB

Mehr

Kursleiter / Kursleiterin Erwachsenenbildung

Kursleiter / Kursleiterin Erwachsenenbildung Kursleiter / Kursleiterin Erwachsenenbildung Ausbilder/Ausbilderin mit eidg. Fachausweis Modul 1 - SVEB Zertifikat ÜK-Leiter/-in im Nebenberuf In Zusammenarbeit mit dem ZbW Zentrum für berufliche Weiterbildung

Mehr

Gruppendynamik erleben

Gruppendynamik erleben Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis, Modul 2 Gruppendynamik erleben Das Modul 2 besuchen Sie im Seminarhotel Sempachersee in Nottwil oder im Kloster Fischingen. Oder Sie entscheiden sich für unsere Spezialangebote

Mehr

SVEB-Zertifikat. Leitfaden zur Erlangung des SVEB-Zertifikats für bisherige und angehende Expertinnen und Experten J+S/esa

SVEB-Zertifikat. Leitfaden zur Erlangung des SVEB-Zertifikats für bisherige und angehende Expertinnen und Experten J+S/esa SVEB-Zertifikat Leitfaden zur Erlangung des SVEB-Zertifikats für bisherige und angehende Expertinnen und Experten J+S/esa Dokument der Ausbildung 1.12.2015 Inhaltsverzeichnis Einleitung 3 1. Zulassungsbedingungen

Mehr

Eidg. Fachausweis Ausbilder/in

Eidg. Fachausweis Ausbilder/in Eidg. Fachausweis Ausbilder/in Stand Dezember 2013 Eidg. Fachausweis Ausbilder/in Der eidg. Fachausweis Ausbilder/in zeichnet Bildungsfachleute aus, die teilzeitlich oder vollamtlich Lernveranstaltungen

Mehr

Für Pflegeassistentinnen und Pflegeassistenten SRK. Neue Wege in der beruflichen Entwicklung

Für Pflegeassistentinnen und Pflegeassistenten SRK. Neue Wege in der beruflichen Entwicklung Für Pflegeassistentinnen und Pflegeassistenten SRK Neue Wege in der beruflichen Entwicklung Möglichkeiten zur Erlangung eines eidgenössischen Abschlusses In Alters- und Pflegeheimen gibt es verschiedene

Mehr

Berufsbildner/in ük, ük-leiter/in im Neben- und Hauptberuf

Berufsbildner/in ük, ük-leiter/in im Neben- und Hauptberuf Berufsbildner/in ük, ük-leiter/in im Neben- und Hauptberuf Vom Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) akkreditiert. Doppelabschluss SVEB-Zertifikat bzw. Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis

Mehr

Ausbildung Management Höheres Wirtschaftsdiplom inkl. Markom Zulassungsprüfung

Ausbildung Management Höheres Wirtschaftsdiplom inkl. Markom Zulassungsprüfung Ausbildung Management Höheres Wirtschaftsdiplom inkl. Markom Zulassungsprüfung Ausbildung 2010/2011 Schaffen Sie sich einen Karrieresprung mit einer anerkannten Qualifikation. Die AzU Ausbildung ist öffnet

Mehr

Erste anerkannte Hundefachexpertenausbildung

Erste anerkannte Hundefachexpertenausbildung Weitere Infos: www.schlegeltraining.ch Erste anerkannte Hundefachexpertenausbildung in Europa! Hundeerziehungsberater/in Ausbilder/in SVEB Zert. 1 Hundefachexperte/-expertin Ausbilder/in mit eidgenössischem

Mehr

zum Erstellen des Dossiers zum Nachweis der Weiterbildung von Lehrpersonen

zum Erstellen des Dossiers zum Nachweis der Weiterbildung von Lehrpersonen Wegleitung zum Erstellen des Dossiers zum Nachweis der Weiterbildung von Lehrpersonen Dossier für Lehrpersonen / Wegleitung Seite 1 von 5 Informationen zum Dossier für Lehrpersonen Liebe Ausbilderinnen

Mehr

Kursübersicht Ausbildung der Ausbildenden

Kursübersicht Ausbildung der Ausbildenden Kursübersicht Ausbildung der Ausbildenden Praxisausbilder / in mit SVEB-Zertifikat SVEB-Zertifikat Stufe 1 Eidg. Fachausweis Ausbilder / in Stufe 2 Lehrperson HF Ergänzungskurse Zentrum für berufliche

Mehr

Ausbildung SKN-Dogman TrainerIn

Ausbildung SKN-Dogman TrainerIn Ausbildung SKN-Dogman TrainerIn Fachspezifische, berufsunabhängige Ausbildung von Personen, die Hundehalter/innen ausbilden gemäss Art. 203 der Tierschutzverordnung Anerkannt vom BVET/BLV seit 30. Oktober

Mehr

Modul 1 mit SVEB-Zertifikat Kursleiterin, Kursleiter Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen

Modul 1 mit SVEB-Zertifikat Kursleiterin, Kursleiter Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen «Im Modul 1 mit SVEB-Zertifikat Kursleiter/in erwerben Sie die passende didaktische Grundausbildung für Ihre Lernveranstaltungen mit Erwachsenen und einen anerkannten Abschluss.» ausbilden Modul 1 mit

Mehr

Certificate of Advanced Studies CAS Public Management und Politik

Certificate of Advanced Studies CAS Public Management und Politik Certificate of Advanced Studies CAS Public Management und Politik www.hslu.ch/pm CAS Public Management und Politik In Kürze Weiterbildung im Spannungsfeld zwischen Verwaltung, Politik und Öffentlichkeit

Mehr

Liste der anerkannten und äquivalenten Bildungsabschlüsse

Liste der anerkannten und äquivalenten Bildungsabschlüsse Français en Suisse apprendre, enseigner, évaluer Italiano in Svizzera imparare, insegnare, valutare Deutsch in der Schweiz lernen, lehren, beurteilen Liste der anerkannten und äquivalenten Bildungsabschlüsse

Mehr

Lehrgang Praxisausbildung

Lehrgang Praxisausbildung Praxisausbildung eine zentrale Aufgabe in sozialen Institutionen In Partnerschaft mit Lehrgang Praxisausbildung Praxisausbildung eine zentrale Aufgabe in sozialen Institutionen 2 Zielgruppe und Voraussetzungen

Mehr

Trainee-Programm für Universitäts- und FH-Absolventen/-innen

Trainee-Programm für Universitäts- und FH-Absolventen/-innen Trainee-Programm für Universitäts- und FH-Absolventen/-innen Persönliche Weiterentwicklung und ständiges Lernen sind mir wichtig. Ihre Erwartungen «In einem dynamischen und kundenorientierten Institut

Mehr

Online-Marketing Assistent/in MBSZ Online-Marketing Sachbearbeiter/in MBSZ Online-Marketing Fachmann/frau IAB/MBSZ

Online-Marketing Assistent/in MBSZ Online-Marketing Sachbearbeiter/in MBSZ Online-Marketing Fachmann/frau IAB/MBSZ Marketing & Business School Zürich Online-Marketing Assistent/in MBSZ Online-Marketing Sachbearbeiter/in MBSZ Online-Marketing Fachmann/frau IAB/MBSZ Alpeneggstrasse 1 3012 Bern Tel. 031 630 70 10 www.mbsz.ch

Mehr

Seminar Inneres Feuer bewahren, Ressourcen stärken.

Seminar Inneres Feuer bewahren, Ressourcen stärken. Seminar Inneres Feuer bewahren, Ressourcen stärken. Ganzheitliches Seminar in fünf Schritten: So erreichen Sie eine ausgeglichene Life Balance. Die fünf Schritte Das Seminar umfasst fünf Teile, die jeweils

Mehr

Vom Erwachsenenbildner zum Coach

Vom Erwachsenenbildner zum Coach Vier Ausbildungstage geschenkt! Frühbucherrabatt! Tools Methoden Prozess Ablauf Wahrnehmung Reflexion Beziehung Rolle Haltung Werte Vom Erwachsenenbildner zum Coach Eine praxisnahe Ausbildung zwei anerkannte

Mehr

Eidg. Fachausweis Ausbilderin Eidg. Fachausweis Ausbilder Modulare und kompakte Bildungsgänge

Eidg. Fachausweis Ausbilderin Eidg. Fachausweis Ausbilder Modulare und kompakte Bildungsgänge «Bildungsfachleute erweitern gezielt ihre Kompetenzen in der Konzeption, Gestaltung, Leitung und Evaluation von Bildungsangeboten und erwerben einen anerkannten eidg. Abschluss.» ausbilden Eidg. Fachausweis

Mehr

Persönliches Kompetenz-Portfolio

Persönliches Kompetenz-Portfolio 1 Persönliches Kompetenz-Portfolio Dieser Fragebogen unterstützt Sie dabei, Ihre persönlichen Kompetenzen zu erfassen. Sie können ihn als Entscheidungshilfe benutzen, z. B. für die Auswahl einer geeigneten

Mehr

SVEB-Zertifikat. SVEB-Zertifikat. Fachbereich teilzeitlich oder vollamtlich Bildungsveranstaltungen für Erwachsene

SVEB-Zertifikat. SVEB-Zertifikat. Fachbereich teilzeitlich oder vollamtlich Bildungsveranstaltungen für Erwachsene SVEB-Zertifikat Stand Januar 2016 SVEB-Zertifikat Das SVEB-Zertifikat zeichnet Ausbilderinnen und Ausbilder aus, die in ihrem Fachbereich teilzeitlich oder vollamtlich Bildungsveranstaltungen für Erwachsene

Mehr

Kontaktlehrperson für Suchtprävention (KLP)

Kontaktlehrperson für Suchtprävention (KLP) Konzept Kontaktlehrperson für Suchtprävention (KLP) Modularer Zertifikatslehrgang Bildungsdirektion Kanton Zürich Vigeli Venzin vigeli.venzin@mba.zh.ch Mittelschul- und Berufsbildungsamt Leiter Prävention

Mehr

Weiterbildung in Organisationsund Personalentwicklung

Weiterbildung in Organisationsund Personalentwicklung Weiterbildung in Organisationsund Personalentwicklung EinE WEitErbildung, die WEitErführt. Persönlichkeit geht in führung Am Anfang gelungener Bildung stehen persönliche Motivation und Initiative. Aus

Mehr

Modulare Führungsausbildung mit Abschluss Management-Zertifikat SVF

Modulare Führungsausbildung mit Abschluss Management-Zertifikat SVF Modulare Führungsausbildung mit Abschluss Management-Zertifikat SVF Der Lehrgang richtet sich an Personen, die bereits in einer Führungsfunktion tätig sind oder eine solche übernehmen wollen. März 2016

Mehr

Validierung von erwachsenenpädagogischen Kompetenzen in der Schweiz

Validierung von erwachsenenpädagogischen Kompetenzen in der Schweiz Validierung von erwachsenenpädagogischen Kompetenzen in der Schweiz Ruth Eckhardt-Steffen Geschäftsführerin AdA-Baukasten (Ausbildung der Ausbildenden) 03.12.2013 1 Überblick 13.12.2013 2 Das AdA-Baukastensystem

Mehr

MAS in Adult and Professional Education

MAS in Adult and Professional Education Weiterbildung Erwachsenenbildung MAS in Adult and Professional Education Weiterbildungsmaster in Erwachsenen- und Berufsbildung weiterbewegen. MAS in Adult and Professional Education (MAS A & PE) Sie sind

Mehr

Praxisausbilderin/Praxisausbilder mit SVEB-Zertifikat Zentrum für berufliche Weiterbildung

Praxisausbilderin/Praxisausbilder mit SVEB-Zertifikat Zentrum für berufliche Weiterbildung Praxisausbilderin/Praxisausbilder mit SVEB-Zertifikat Zentrum für berufliche Weiterbildung Gaiserwalds 9015 St.Gal Praxisausbilderin / Praxisausbilder mit SVEB-Zertifikat Ein Qualitätsmerkmal der schweizerischen

Mehr

Die Qualitätsfrage in der Weiterbildung

Die Qualitätsfrage in der Weiterbildung Die Qualitätsfrage in der Weiterbildung Konferenz Entwicklungstendenzen der Qualitätsfrage im Bildungsbereich Aarau, 29. und 30. Oktober 2012 in Kooperation von Pädagogischer Hochschule FHNW und Kodolanyi

Mehr

LERNVERANSTALTUNGEN MIT ERWACHSENEN DURCHFÜHREN SVEB-ZERTIFIKAT (STUFE 1)

LERNVERANSTALTUNGEN MIT ERWACHSENEN DURCHFÜHREN SVEB-ZERTIFIKAT (STUFE 1) LERNVERANSTALTUNGEN MIT ERWACHSENEN DURCHFÜHREN SVEB-ZERTIFIKAT (STUFE 1) INHALT 1. SVEB 3 2. Ausbildungsziele 3 3. Voraussetzung 4 4. Aufbau des Lehrgangs 4 5. Teilnehmerzahl 4 6. Abschluss / Zertifizierung

Mehr

Weiterbildung zum Berufstitel Dipl. Pflegefachfrau HF/ Dipl. Pflegefachmann HF

Weiterbildung zum Berufstitel Dipl. Pflegefachfrau HF/ Dipl. Pflegefachmann HF Weiterbildung zum Berufstitel Dipl. Pflegefachfrau HF/ Dipl. Pflegefachmann HF Sehr geehrte Damen und Herren Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserer Weiterbildung zum Berufstitel HF. Diese Weiterbildung

Mehr

Nachdiplomstudium (NDS) Management in Gesundheitsorganisationen

Nachdiplomstudium (NDS) Management in Gesundheitsorganisationen Nachdiplomstudium (NDS) Management in Gesundheitsorganisationen Sehr geehrte Damen und Herren Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Nachdiplomstudium. Diese Anmeldeunterlagen beziehen sich auf

Mehr

Kurs. Projektmanagement 2 (Leadership, Team, Kommunikation)

Kurs. Projektmanagement 2 (Leadership, Team, Kommunikation) Weiterbildung 2015 Kurs Projektmanagement 2 (Leadership, Team, Kommunikation) Kurs: Projektmanagement (Moderation, Leadership, Team, Kommunikation) JBL bietet speziell für Führungskräfte von KMU Weiterbildungen

Mehr

ZAG Das Zentrum für Ausbildung im Gesundheitswesen in Winterthur

ZAG Das Zentrum für Ausbildung im Gesundheitswesen in Winterthur ZAG Das Zentrum für Ausbildung im Gesundheitswesen in Winterthur teamfähig. selbständig. initiativ. ZAG Das Zentrum für Ausbildung im Gesundheitswesen in Winterthur Unser Zentrum Das ZAG steht für zeitgemässe,

Mehr

Bildungszentrum Kursprogramm Frühling/Sommer 2014

Bildungszentrum Kursprogramm Frühling/Sommer 2014 Bildungszentrum Kursprogramm Frühling/Sommer 2014 Lehrgang Umweltberatung und -kommunikation Umweltberatung und Kommunikation Modulare Weiterbildung in Umweltberatung Der einjährige Lehrgang Umweltberatung

Mehr

Infomappe Weiterbildung Dogman Trainer DMT

Infomappe Weiterbildung Dogman Trainer DMT Infomappe Weiterbildung Dogman Trainer DMT Fachspezifische, berufsunabhängige Weiterbildung von Personen, die Hundehalter/innen ausbilden gemäss Art. 203 der Tierschutzverordnung vom BVET anerkannt seit

Mehr

Detaildokumentation zum SVEB Zertifikat für Learny Dog-Trainer Variante A

Detaildokumentation zum SVEB Zertifikat für Learny Dog-Trainer Variante A Detaildokumentation zum SVEB Zertifikat für Learny Dog-Trainer Variante A Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen Learny Ausbildungszentrum Heimstrasse 46 8953 Dietikon Tel. 044-740 17 71 Fax 044-740

Mehr

Inhalt/Übersicht. Anbietende. Eidg. Fachausweis. SVEB-Zertifikat. Andere. Diplom

Inhalt/Übersicht. Anbietende. Eidg. Fachausweis. SVEB-Zertifikat. Andere. Diplom Inhalt/Übersicht Anbietende Abschluss SVEB-Zertifikat Eidg. Fachausweis Diplom Andere aeb Schweiz Akademie für Erwachsenenbildung Bildungszentrum WWF effe (deutschsprachige Abteilung) Erziehungsdirektion

Mehr

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung Daniel Herzog, 1965 Daniel Herzog ist seit über 20 Jahren mit den Kernkompetenzen Bildungsmarketing und Didaktik/Methodik in der Erwachsenenbildung tätig. Als Gründer und Gesellschafter der Lernwerkstatt

Mehr

Zu meiner Person. Aus- und Weiterbildung. Berufs- und Trainingserfahrung. Hans Pfister Projekt Support & Training

Zu meiner Person. Aus- und Weiterbildung. Berufs- und Trainingserfahrung. Hans Pfister Projekt Support & Training Hans Pfister Projekt Support & Training Ackerstrasse 5 CH-8708 Männedorf Zu meiner Person Seit 1990 bin ich in der Erwachsenenbildung tätig. Seit 2004 arbeite ich als selbständiger Trainer und Coach, mit

Mehr

Aus- und Weiterbildungen von Berufsbildnerinnen / Berufsbildnern in Lehrbetrieben

Aus- und Weiterbildungen von Berufsbildnerinnen / Berufsbildnern in Lehrbetrieben Aus- und Weiterbildungen von Berufsbildnerinnen / Berufsbildnern in Lehrbetrieben AMT FÜR BERUFSBILDUNG UND BERUFSBERATUNG Zentrum für berufliche Weiterbildung Gaiserwaldstr. 6 9015 St.Gallen Tel. 071

Mehr

Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen (SVEB-Zertifikat) Als AusbilderIn und im Leiten von Kursen Beweglichkeit

Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen (SVEB-Zertifikat) Als AusbilderIn und im Leiten von Kursen Beweglichkeit Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen (SVEB-Zertifikat) Als AusbilderIn und im Leiten von Kursen Beweglichkeit und Sicherheit gewinnen Berufsbegleitender Lehrgang für Fachleute aus sozialen,

Mehr

Datenplan: SVEB Zertifikat und eidg. Fachausweis Ausbilderin, Ausbilder. 1) Daten Lehrgänge zum SVEB Zertifikat. Kurszeit Modul 1

Datenplan: SVEB Zertifikat und eidg. Fachausweis Ausbilderin, Ausbilder. 1) Daten Lehrgänge zum SVEB Zertifikat. Kurszeit Modul 1 Datenplan: SVEB Zertifikat und eidg. Fachausweis Ausbilderin, Ausbilder 1) Daten Lehrgänge zum SVEB Zertifikat Kurszeit Modul 1 8.45 17.15 Uhr führt zum SVEB Zertifikat Varianten Titel Zielgruppe Umfang

Mehr

Kompaktlehrgang SVEB-Zertifikat (Stufe 1) mit Ergänzungsmodul zum Kursausweis für Berufsbildnerinnen/Berufsbildner

Kompaktlehrgang SVEB-Zertifikat (Stufe 1) mit Ergänzungsmodul zum Kursausweis für Berufsbildnerinnen/Berufsbildner Kompaktlehrgang SVEB-Zertifikat (Stufe 1) mit Ergänzungsmodul zum Kursausweis für Berufsbildnerinnen/Berufsbildner Sehr geehrte Damen und Herren Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Kompaktlehrgang.

Mehr

HBB öv, Kickoff Vernehmlassung. Prüfungsordnung und Wegleitung Berufsprüfung Fachfrau/Fachmann öffentliche Verwaltung. bfb. Nina Denzler, lic. phil.

HBB öv, Kickoff Vernehmlassung. Prüfungsordnung und Wegleitung Berufsprüfung Fachfrau/Fachmann öffentliche Verwaltung. bfb. Nina Denzler, lic. phil. Prüfungsordnung und Wegleitung Berufsprüfung Fachfrau/Fachmann öffentliche Verwaltung Nina Denzler, lic. phil. I 1 Übersicht Teil 1: Verwendeter Kompetenzansatz Teil 2: Prüfungsordnung und Wegleitung Unterscheidung

Mehr

SACHBEARBEITER/-IN LOGISTIK

SACHBEARBEITER/-IN LOGISTIK Kanton St.Gallen BWZ Rapperswil-Jona SACHBEARBEITER/-IN LOGISTIK Vorbereitung auf die SSC Basismodul-Berufsprüfung 2 Semester, berufsbegleitend KURSZIEL Sie werden professionell und kompetent in zwei Semestern

Mehr

Prüfungsvorbereitung Sun Certified Java Programmer

Prüfungsvorbereitung Sun Certified Java Programmer Prüfungsvorbereitung Sun Certified Java Programmer Zeigen Sie, was in Ihnen steckt! Die Kurse verstehen sich als optimale, praktische Vorbereitung auf die begehrte SCJP-Zertifizierung, Grundlage aller

Mehr

Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation zur TrainerIn

Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation zur TrainerIn Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation zur TrainerIn (es gibt die Möglichkeit sich nach dem 1. Modul zu einer alternativen Ausbildung anzumelden, die für Menschen gedacht ist, die nicht selbst im klassischen

Mehr

Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Nachdiplomkurs Case Management im Gesundheitswesen.

Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Nachdiplomkurs Case Management im Gesundheitswesen. Case Management im Gesundheitswesen Sehr geehrte Damen und Herren Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Nachdiplomkurs Case Management im Gesundheitswesen. Für Ihre definitive Anmeldung benötigen

Mehr

Modulares Angebot mit anerkanntem Abschluss für Ausbildende. Lehrgang: Eidg. Fachausweis Ausbildung der Ausbilder / Ausbilderin

Modulares Angebot mit anerkanntem Abschluss für Ausbildende. Lehrgang: Eidg. Fachausweis Ausbildung der Ausbilder / Ausbilderin Modulares Angebot mit anerkanntem Abschluss für Ausbildende Lehrgang: Eidg. Fachausweis Ausbildung der Ausbilder / Ausbilderin Nächste kostenlose Info-Anlässe: 09.06.2015 ab 18 Uhr 16.09.2015 ab 18 Uhr

Mehr

Modulare Nachholbildung Fachfrau / Fachmann Gesundheit mit eidg. Fähigkeitszeugnis

Modulare Nachholbildung Fachfrau / Fachmann Gesundheit mit eidg. Fähigkeitszeugnis Modulare Nachholbildung Fachfrau / Fachmann Gesundheit mit eidg. Fähigkeitszeugnis Inhaltsverzeichnis Seite Neue Perspektiven im Beruf - 2 - Aufgaben und Perspektiven Fachfrau / Fachmann Gesundheit (FaGe)

Mehr

Marketingfachmann / Marketingfachfrau Verkaufsfachmann / Verkaufsfachfrau. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg.

Marketingfachmann / Marketingfachfrau Verkaufsfachmann / Verkaufsfachfrau. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Marketingfachmann / Marketingfachfrau Verkaufsfachmann / Verkaufsfachfrau Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Neue Anforderungen / neue Bildungsangebote

Mehr

Kompetenzen der Zukunft für Erwachsenenbildner/innen. Dr. André Schläfli, Direktor SVEB

Kompetenzen der Zukunft für Erwachsenenbildner/innen. Dr. André Schläfli, Direktor SVEB Kompetenzen der Zukunft für Erwachsenenbildner/innen Dr. André Schläfli, Direktor SVEB Seon, 9.-11. Juli 2012 Zukunftsforum Erwachsenenbildung Inhalt 1. Der Schweizerische Verband für Weiterbildung SVEB

Mehr

Seite: Modulare Weiterbildung. Zulassungsbedingungen 3. Übersicht 4. Ausbildungsweg 5. Vollzeit- / Teilzeitweiterbildung 6.

Seite: Modulare Weiterbildung. Zulassungsbedingungen 3. Übersicht 4. Ausbildungsweg 5. Vollzeit- / Teilzeitweiterbildung 6. Inhaltsverzeichnis: Seite: Modulare Weiterbildung o Modulares Weiterbildungssystem an der Kant. Gartenbauschule Oeschberg 2 o Weiterbildungsvarianten 2 Zulassungsbedingungen 3 Übersicht 4 Ausbildungsweg

Mehr

Katechetin Katechet Ausbildung ForModula

Katechetin Katechet Ausbildung ForModula Katechetin Katechet Ausbildung ForModula Zielgruppe Wir bilden Sie aus: Wir suchen Frauen und Männer, die gerne mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen unterwegs sind, ihnen von der befreienden Botschaft

Mehr

EBC*L Europäischer Wirtschaftsführerschein

EBC*L Europäischer Wirtschaftsführerschein Die Wiener Volkshochschulen GmbH Volkshochschule Meidling 1120 Wien Längenfeldgasse 13 15 Tel.: +43 1 810 80 67 Fax: +43 1 810 80 67 76 110 E-mail: office.meidling@vhs.at Internet: www.meidling.vhs.at

Mehr

AUSBILDUNGSPROGRAMM 2010

AUSBILDUNGSPROGRAMM 2010 Dipl. Naturheilpraktikerin AUSBILDUNGSPROGRAMM 2010 Sind Sie interessiert an der STEINHEILKUNDE und möchten mehr dazu erfahren? Nachfolgend finden Sie die unterschiedlichen Angebote für Ausbildungen in

Mehr

Modulare Führungsausbildung mit Abschluss Leadership-Zertifikat SVF

Modulare Führungsausbildung mit Abschluss Leadership-Zertifikat SVF Modulare Führungsausbildung mit Abschluss Leadership-Zertifikat SVF Der Lehrgang richtet sich an Personen, die bereits in einer Führungsfunktion tätig sind oder eine solche übernehmen wollen. August 2016

Mehr

Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik PERSONALASSISTENTIN PERSONALASSISTENT FERNSTUDIUM

Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik PERSONALASSISTENTIN PERSONALASSISTENT FERNSTUDIUM Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik PERSONALASSISTENTIN PERSONALASSISTENT PERSONALASSISTENT/IN HERAUSFORDERUNG, DIE BEWEGT ZERTIFIKATSPRÜFUNG Die Prüfung bezweckt, Personen der Privatwirtschaft

Mehr

Handelsausbildung (mit Zertifikat)

Handelsausbildung (mit Zertifikat) Handelsausbildung (mit Zertifikat) 1 Jahr berufsbegleitend intensiv in Kleingruppen Wir bieten Ihnen die einzigartige Möglichkeit, eine Handelsausbildung zu absolvieren, bei der Sie auch intensiv in der

Mehr

INSTANDHALTUNGS- FACHLEUTE

INSTANDHALTUNGS- FACHLEUTE INSTANDHALTUNGS- FACHLEUTE mit eidg. Fachausweis Berufsbegleitende Weiter bildungen und Vorbereitung auf die eidg. anerkannte Berufsprüfung KURSBEGINN: März und November KURSORTE: Basel, Chur, Luzern,

Mehr

www.energie-fuehrerschein.at "die umweltberatung" Wien 01 803 32 32 info@energie-fuehrerschein.at www.umweltberatung.at 1

www.energie-fuehrerschein.at die umweltberatung Wien 01 803 32 32 info@energie-fuehrerschein.at www.umweltberatung.at 1 www.energie-fuehrerschein.at "die umweltberatung" Wien 01 803 32 32 info@energie-fuehrerschein.at www.umweltberatung.at 1 "die umweltberatung" Wien, Mai 2015 energie-coach Kurzlehrgang zur Leitung von

Mehr

LEHRGANG SUPVERVISION

LEHRGANG SUPVERVISION LEHRGANG SUPVERVISION WAS IST SUPERVISION? Supervision ist eine professionelle Beratungsmethode für alle beruflichen Herausforderungen von Einzelpersonen, Teams bzw. Gruppen und Organisationen. Die Supervisorin/der

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies Personalführung im Gesundheitswesen KSW 2016. Von der Wirksamkeit zur Wirtschaftlichkeit. Crossing Borders.

CAS Certificate of Advanced Studies Personalführung im Gesundheitswesen KSW 2016. Von der Wirksamkeit zur Wirtschaftlichkeit. Crossing Borders. CAS Certificate of Advanced Studies Personalführung im Gesundheitswesen KSW 2016 Von der Wirksamkeit zur Wirtschaftlichkeit. Crossing Borders. CAS Personalführung im Gesundheitswesen KSW 12 ECTS Modul

Mehr

Kursprogramm 2016 Wirtschaft

Kursprogramm 2016 Wirtschaft Kaufmännische Bildung Personalwesen Projektmanagement Informationsveranstaltungen MIT WISSEN WEITERKOMMEN WEITERBILDEN Frühling / Sommer Kursprogramm 2016 Wirtschaft T 058 228 22 00 www.bzb-weiterbildung.ch

Mehr

Ihr Kind kann mehr erreichen,

Ihr Kind kann mehr erreichen, Ihr Kind kann mehr erreichen, wenn das Lernprogramm dem Entwicklungsstand und Vorwissen entspricht. Jedes Kind durchläuft zwar die gleichen Entwicklungsstufen, aber nicht zur gleichen Zeit. Entscheidend

Mehr

Bildungsgang. Weiterbildung in der Familienphase

Bildungsgang. Weiterbildung in der Familienphase Bildungsgang Weiterbildung in der Familienphase Inhalt Weiterbildung in der Familienphase 5 Ziele 5 Zielpublikum 6 Methoden 6 Abschluss 6 Inhalt und Aufbau 7 Themen 8 Themen im Einzelnen 9 Aufnahme 11

Mehr

AUSBILDUNG LEHRE. Die Vorarlberger IT-Werkstatt. Operated by

AUSBILDUNG LEHRE. Die Vorarlberger IT-Werkstatt. Operated by AUSBILDUNG LEHRE Die Vorarlberger IT-Werkstatt Operated by Ein Berufsbild im Wandel Mit der zunehmenden Komplexität der IT-Systeme und Technologien hat sich auch der Tätigkeitsbereich des IT-Technikers

Mehr

DIE EIGENE FIRMA IM FOKUS DER OPTIMIERUNG

DIE EIGENE FIRMA IM FOKUS DER OPTIMIERUNG SK UG DIE EIGENE FIRMA IM FOKUS DER OPTIMIERUNG + Praxisnahe Lernmethoden + Effizienter Wissenstransfer + Praxisnahes, vernetztes und modular aufgebautes Studium + Individuelle Assessments und persönliches

Mehr

Train the Trainer. Massgeschneiderte Trainingsmodule zu Didaktik-Methodik, Einsatz von Medien, Auftrittskompetenz, mentale Stärke u.a.

Train the Trainer. Massgeschneiderte Trainingsmodule zu Didaktik-Methodik, Einsatz von Medien, Auftrittskompetenz, mentale Stärke u.a. Train the Trainer Massgeschneiderte Trainingsmodule zu Didaktik-Methodik, Einsatz von Medien, Auftrittskompetenz, mentale Stärke u.a. Für Trainer/innen und Kursleitende in Organisationen sowie Fachspezialisten/-innen

Mehr

Nachdiplomstudium (NDS) Patientendukation

Nachdiplomstudium (NDS) Patientendukation Nachdiplomstudium (NDS) Patientendukation Sehr geehrte Damen und Herren Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Nachdiplomstudium. Diese Anmeldeunterlagen beziehen sich auf die 6 Module, die im Anschluss

Mehr

Weiterbildung in Immobilienbewertung

Weiterbildung in Immobilienbewertung Weiterbildung in Immobilienbewertung Berner Fachhochschule Architektur, Holz und Bau Berner Fachhochschule Architektur, Holz und Bau, Burgdorf Hochschule Luzern Technik & Architektur FHS St.Gallen Hochschule

Mehr

inside Ich bin immer mit Herzblut dabei toolbox Positive Zielbestimmung up to date Transaktionsanalyse im Ausbilderalltag Ausgabe 03 www.ausbilder.

inside Ich bin immer mit Herzblut dabei toolbox Positive Zielbestimmung up to date Transaktionsanalyse im Ausbilderalltag Ausgabe 03 www.ausbilder. Ausgabe 03 www.ausbilder.ch inside toolbox Positive Zielbestimmung up to date Transaktionsanalyse im Ausbilderalltag Ich bin immer mit Herzblut dabei success story success story In der Schule langweilte

Mehr

Das Rahmenprofil Dr. André Schläfli, SVEB Raffaella Pepe, AkDaF Raimund Scheck, machbar GmbH

Das Rahmenprofil Dr. André Schläfli, SVEB Raffaella Pepe, AkDaF Raimund Scheck, machbar GmbH Tagung 15. Mai / Workshop Sprachkursleitende im Integrationsbereich Das Rahmenprofil Dr. André Schläfli, SVEB Raffaella Pepe, AkDaF Raimund Scheck, machbar GmbH Ausgangslage (1) Bisher gab es kein allgemein

Mehr