Es tröpfelt... Was tun?

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Es tröpfelt... Was tun?"

Transkript

1 Es tröpfelt... Was tun? EINE INFORMATIONSBROSCHÜRE ZUM THEMA HARNVERLUST AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL Abteilung 23 - Gesundheitswesen PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE Ripartizione 23 - Sanità

2 Es tröpfelt... Was tun? Vorwort Seite 3 Harninkontinenz 4 Was ist Harninkontinenz? 5 Welche Formen von unfreiwilligem Harnverlust gibt es? 6 Was ist der Beckenboden? 6 An wen soll ich mich wenden? 8 Welche Therapiemöglichkeiten gibt es? 9 Beckenbodengymnastik 10 Hinweis 14 Was kann ich noch tun? 15 Schlusswort 17 Nützliche Adressen 18

3 2 Unter die Lupe genommen von: Dr. Josef Gallmetzer Josefine Plieger Urologie, KH Brixen Dr. Walter Reider Gynäkologie, KH Brixen Dr. Gertraud Gisser Renate Helfer Marina Cattoi Dienst für physische Rehabilitation, KH Brixen Herausgeber Autonome Provinz Bozen Südtirol Amt für Gesundheitssprengel Erste Herausgeber Blauhaus Grafik Tezzele Print Bozen Druck Tezzele Print Bozen Bibliographie Krahmann/Kaltenbach Harninkontinenz und Senkungsbeschwerden der Frau Pflaum Verlag, München, 1994 Bender/Distler Der Beckenboden der Frau Springer Verlag Tanzberger, R. Krankengymnastische Therapie bei Harninkontinenz Z. Krankengymnastik, 1998 Larsen, Ch. Spiraldynamik : Spannendes und Entspannendes zum Thema Beckenboden Z. Krankengymnastik, 2000 Elisabeth Tutschek-Siller Beckenboden-Training Herausgeber "Med. Gesellschaft für Inkontinenzhilfe Österreichs"

4 Vorwort Liebe Bürgerinnen und Bürger! Harninkontinenz stellt für einen erheblichen Anteil der Bevölkerung ein großes Problem dar, sowohl hinsichtlich der unmittelbaren Beschwerdesymptomatik als auch der psychischen und sozialen Folgeprobleme. Erst die sozialen und ökonomischen Auswirkungen des unfreiwilligen Harnabgangs haben dazu geführt, dass die Harninkontinenz heute kein Tabuthema mehr ist. Viele der Ursachen der Harninkontinenz sind vermeidbar, die Folgen in den meisten Fällen behandelbar. So haben sich gezielte gesundheitsfördernde Maßnahmen (Aufklärung, Training der Beckenbodenmuskulatur, physiotherapeutische Übungen, usw.) zur Vorbeugung bzw. Therapie der Harninkontinenz bewährt. Das Assessorat für Gesundheitswesen stellt diese Broschüre allen Interessierten zur Verfügung, in der Hoffnung, dass eine entsprechende Aufklärung und Anleitung der Bevölkerung, der Betroffenen, aber auch der Ärzte und des Pflegepersonals dazu beitragen können, dieser Krankheit vorzubeugen bzw. die Beschwerden zu verbessern, so dass das psychosoziale Wohlbefinden der Betroffenen gesteigert wird. Mein besonderer Dank gilt den Ärzten und Mitarbeitern der Abteilung Urologie und Gynäkologie sowie des Dienstes für Rehabilitation des Krankenhauses Brixen, die diese Broschüre gemeinsam erarbeitet haben. Dr. Richard Theiner Der Landesrat für Familie, Gesundheit und Sozialwesen

5 4 Harninkontinenz Über den unfreiwilligen Harnverlust (oder Harninkontinenz) spricht man im Allgemeinen nicht; die Harninkontinenz ist jedoch ein sehr verbreitetes Leiden, das für die betroffene Person ein großes Problem darstellt. Die Harninkontinenz trübt nicht nur das Selbstwertgefühl, sondern schränkt auch die persönliche Freiheit ein. Frauen sind besonders häufig betroffen, jedoch auch Männer bleiben davon nicht verschont. Man rechnet, dass 30% der erwachsenen Frauen wenigstens gelegentlich an Harninkontinenz leiden. Da mit dem Alter die Inkontinenzrate steigt und die Überalterung der Bevölkerung zunimmt, gewinnt die Harninkontinenz immer mehr an Bedeutung. Dies bringt nicht nur psychosoziale, sondern auch ökonomische Probleme mit sich.heute gibt es Möglichkeiten, die Harninkontinenz zu heilen oder wenigstens zu lindern. Die Betroffenen sollten sich deshalb nicht mehr scheuen, ihr Anliegen mit dem Arzt oder der Pflegeperson zu besprechen. Mit dieser Broschüre will man über die Harninkontinenz und über die Therapiemöglichkeiten informieren. Dr. Josef Gallmetzer Verantwortlicher der Abteilung Urologie, Krankenhaus Brixen

6 Was ist Harninkontinenz? Unter Inkontinenz versteht man den störenden, unfreiwilligen Verlust von Harn in jeder Form (Tropfen, spritzenförmig, völliges Einnässen). 5 Stressinkontinenz Stressinkontinenz bedeutet Harnverlust bei schwachem Harnröhrenverschluss. Zum Harnverlust kommt es je nach Schweregrad der Inkontinenz beim Niesen, Husten, Heben von Lasten, Springen oder Gehen, wobei typischerweise kein Harndrang verspürt wird. Als Ursache kommt eine Schwäche der Beckenbodenmuskulatur (wie z.b. bei Frauen nach einer Schwangerschaft) oder eine mangelhafte Funktion des Harnröhrenschließmuskels (wie z.b. bei Verletzungen nach Prostataoperationen oder bei Eingriffen an der Harnröhre) in Frage. Dranginkontinenz Dranginkontinenz bedeutet Harninkontinenz bei starkem Harndrang. Dieser kann überfallsartig auftreten und wird oft durch verschiedene Umstände wie z.b. Kontakt mit kaltem Wasser, Positionswechsel usw. ausgelöst. Als Ursache kommen krankhafte Veränderungen der Harnblase (z.b. Entzündungen, Blasen-, Nierensteine, vergrößerte Prostata), altersbedingte Blasenveränderungen oder Störung der nervalen Steuerung der Harnblase (z.b. Zustand nach Gehirnschlag, multiple Sklerose usw.) in Frage. Reflexinkontinenz Reflexinkontinenz bedeutet einen reflektorisch ausgelösten, unfreiwilligen Harnverlust, wobei kein Harndrang verspürt wird. Diese Art der Inkontinenz ist typisch für jene Form von Rückenmarksverletzungen, bei denen Nervenbahnen, welche die Impulse der willkürlichen Blasensteuerung übertragen, verletzt sind.

7 6 Welche Formen von unfreiwilligem Harnverlust gibt es? Es gibt verschiedene Inkontinenzformen, die auf unterschiedliche Ursachen zurückzuführen sind. Ein besseres Verständnis der Ursachen ermöglicht nicht nur eine gezielte und wirkungsvolle Therapie, sondern ist auch die beste Voraussetzung für vorbeugende Maßnahmen. Überlaufinkontinenz Überlaufinkontinenz bedeutet Harnverlust bei übervoller Blase. Die Harnblase kann infolge einer Obstruktion (z.b. Prostataerkrankung) oder einer nervalen Läsion (z.b. bei Operationen im kleinen Becken) oder auch infolge einer Blasenmuskelschwäche (z.b. im Alter) nicht entleert werden. Extraurethrale Inkontinenz Extraurethrale Inkontinenz bedeutet Harnverlust über eine Fistel (z.b. Blasen-Scheiden-Fistel) und nicht durch die Harnröhre. Was ist der Beckenboden? Der Beckenboden ist der Bereich Ihres Körpers, der die knöcherne Beckenöffnung auskleidet; er erstreckt sich zwischen Schambein, Steißbein, und den beiden Sitzbeinhöckern und schließt das Becken von unten ab. Der Beckenboden besteht aus Bindegewebe, Blutgefäßen, Nerven und einem dreischichtigen Muskelsystem.

8 7 Er ist verantwortlich für: das Halten von Harn und Stuhl, aber auch für das Loslassen während der Entleerungsvorgänge; das Stützen von Blase, Gebärmutter und Darm. Steißbein Schambein Sitzbeinhöcker Beckenknochenansicht von vorne Gebärmutter Blase Enddarm Scheide Längsschnitt der Beckenregion Schließmuskulatur Blasenausgang Scheide After Beckenbodenansicht von unten

9 8 AN WEN SOLL ICH MICH WENDEN? Da jede Harninkontinenz einer unterschiedlichen Therapie bedarf, soll vor Einleitung einer Therapie eine Abklärung durch den Arzt erfolgen. Meist gelingt es durch gezielte Fragen, durch klinische Untersuchungen und durch einfache zusätzliche Untersuchungen (z.b. Harnuntersuchung) die Diagnose zu stellen und die Therapie einzuleiten. In besonderen Fällen können Zusatzuntersuchungen notwendig sein (urodynamische, radiologische, endoskopische und sonographische Untersuchungen). ICH WENDE MICH VERTRAUENSVOLL AN DEN Vertrauensarzt oder Arzt für Allgemeinmedizin Facharzt Gynäkologe Urologe

10 9 Welche Therapiemöglichkeiten gibt es? Formen Therapiemöglichkeiten Ziel Stressinkontinenz Dranginkontinenz Reflexinkontinenz Überlaufinkontinenz Extraurethrale Inkontinenz leichten bis mittelschweren Grades: Beckenbodengymnastik evtl. Elektrostimulation evtl. Medikamente schweren Grades: Unterpolsterung der Harnröhrenschleimhaut durch Injektion von Substanzen (z.b. MACROPLASTIQUE Implants) Inkontinenzoperation Medikamente Elektrostimulation Blasen- und Toilettentraining Beklopfen der Blasengegend Medikamente intermittierender Katheterismus Katheter Behandlung der Grunderkrankung (z.b. Behandlung der Blasenschwäche durch Medikamente oder Elektrotherapie) Operativer Verschluss der Harnfistel Verstärkung des Verschlussmechanismus der Harnröhre Dämpfen der überaktiven Blase Auslösen einer Reflexkontraktion zur Blasenentleerung. Dämpfen der unwillkürlichen Blasenkontraktion.

11 10 BECKENBODENGYMNASTIK: Die häufigste Form der Harninkontinenz ist die Stressinkontinenz. Durch eine gezielte Beckenbodengymnastik können milde Formen behoben und schwerere Formen der Inkontinenz deutlich gebessert werden. Durch das Training bewirkt man eine Stärkung der Beckenbodenmuskulatur. Damit sich ein Erfolg mit dieser Behandlung einstellt, muss regelmäßig und über eine ausreichend lange Zeit (mehrere Monate) geübt werden. Es ist sinnvoll, sich besonders zu Beginn der Behandlung von geschulten Therapeuten leiten zu lassen! 1) Nehmen Sie sich Zeit für sich und Ihren Beckenboden: z.b. vor dem Aufstehen oder vor dem Schlafen gehen, wann immer Sie sich richtig entspannen können. Tasten Sie nun Ihr Steißbein, Ihr Schambein, und die beiden Sitzbeinhöcker. Spüren Sie jetzt den Bereich, der zwischen diesen einzelnen Punkten liegt: Das ist der Beckenboden.

12 11 2) Legen Sie sich bequem auf den Rücken. Ihre Beine sind angewinkelt und leicht geöffnet. Ihre Hände liegen an der Bauchdecke. Spüren Sie jetzt Ihre Bauchdecke, wie sie sich mit jedem Atemzug hebt und senkt. Atmen Sie jetzt pfeifend aus ( fffüü... ) und spannen dabei den Beckenboden an, indem Sie die Öffnungen von Scheide und Darmausgang schnüren. Nachdem Sie die Spannung gespürt haben, lassen Sie wieder los und wiederholen die Übung nochmals. Nach einigen Versuchen entspannen Sie sich wieder und fühlen Ihre gleichmäßigen Atembewegungen. Anfängliche Schwierigkeiten: Bauch-, Gesäß- und Beinmuskeln spannen gleichzeitig mit an; die Atmung wird angehalten. Mit mehr Übung wird es Ihnen bald gelingen, Ihren Beckenboden isoliert zu spannen und dabei gleichmäßig weiterzuatmen.

13 12 3) Sie liegen bequem auf dem Bauch. Unter Ihrem Bauch liegt ein Polster. Stellen Sie sich vor, Ihr Unterleib wäre ein Haus, in dem ein Aufzug auf- und abgeht. Der Aufzug wäre der Beckenboden. Sie ziehen langsam den Beckenboden etappenweise nach innen bzw. oben: vom Tiefparterre bis zum 8. Stock und wieder zurück. Achten Sie darauf, dass das Becken sich dabei nicht bewegt. Versuchen Sie entspannt weiterzuatmen. Anfängliche Schwierigkeiten: Der Bauch wird hart; das Anhalten des Aufzuges beim Abwärtsfahren ist oft kaum möglich. Aber nur Mut, bei mehr Übung wird es auch gelingen. 4) Sie sitzen auf einem Stuhl. Ihre Beine sind leicht geöffnet und Ihr aufrechter Oberkörper ist leicht nach vorne geneigt. Versuchen Sie mit Ihren Augen zu blinzeln. Nun versuchen Sie es mit Ihrem Beckenboden: Sie werden merken, dass er etwas langsamer als Ihre Augen ist. Achten Sie auf die Pausen zwischen dem Blinzeln: Blinzeln Entspannen - Blinzeln Entspannen... Pause. Dabei wird entspannt weitergeatmet. Spüren Sie Ihre Spannung weniger, so machen Sie eine längere Pause.

14 13 5) Probieren Sie verschiedene Positionen aus und spannen Sie dabei den Beckenboden an. Spüren Sie die Aktivität Ihres Schließmuskels, gleich ob Sie auf dem Rücken, seitwärts, auf dem Bauch liegen, oder ob Sie mit gespreizten oder geschlossenen Beinen sitzen, oder ob Sie stehen oder gehen? Sie werden sich wundern!

15 14 HINWEIS: Die Häufigkeit und die Dauer der einzelnen Übungen ist nicht angegeben, da dies vom Schädigungsgrad, vom Zustand und von der Belastbarkeit der Muskulatur abhängig ist. Grundsätzlich gilt aber: wenig aber oft (mehrmals am Tag). Setzen Sie bewusst Ihren Beckenboden in Ihrem persönlichen Alltag ein. Versuchen Sie sich Eselsbrücken zu bauen : Sie spannen Ihren Beckenboden bewusst an, jedesmal, wenn Sie... abspülen,... den Wasserhahn öffnen,... an der roten Ampel warten,... fernsehen,... diese Broschüre in die Hand nehmen, also hoffentlich oft!

16 15 WAS KANN ICH NOCH TUN? Sie sollten schädliche Druckeinwirkungen auf Ihren Beckenboden vermeiden. Beachten Sie deshalb folgende Punkte: Das Unterbrechen des Harnstrahles während des Wasserlassens sollte nur als Kontrolle von Zeit zu Zeit - nicht als Übung gemacht werden. Beim häufigen Abklemmen kann es zu vermehrtem Rückstau von Urin kommen, der Ursache von gehäuften Blasenentzündungen ist. Nehmen Sie sich Zeit auf der Toilette! Setzen Sie sich mit gespreizten Beinen und aufgerichtetem Oberkörper hin und pressen Sie nicht! Ein Hin-und Herschaukeln des aufgerichteten Oberkörpers kann die Stuhlentleerung erleichtern. Vermeiden Sie Einschränkungen um den Bauch (enge Hosen, Korsett usw.) Achten Sie auf einen weichen Stuhlgang, indem Sie sich richtig ernähren und ausreichend trinken (2 Liter am Tag). Verwenden Sie keine Abführmittel!

17 16 Das Heben von schweren Gegenständen lässt sich oft nicht vermeiden, wäre aber zu empfehlen. Wird es trotzdem erforderlich, aktivieren Sie Ihren Beckenboden und atmen Sie beim Heben aus. Achten Sie auf eine aufrechte Haltung des Rückens: Die Beckenbodentherapie beginnt mit der Aufrichtung der Brustwirbelsäule, denn ein runder Rücken hat schädliche Druckeinwirkungen auf den Beckenboden zur Folge. nein ja hat...schii! Achten Sie beim Husten oder Niesen darauf, dass Sie nicht mit dem runden Rücken nach unten, sondern nach hinten bzw. nach oben über die Schulter husten, indem Sie einen geraden Rücken machen. So wird der Druck auf den Beckenboden vermindert.

18 17 Schlusswort Jeder sollte über Inkontinenz Bescheid wissen. Diese Broschüre soll neben der ärztlichen Aufklärung eine Möglichkeit sein, mehr über diese Problematik zu erfahren. Inkontinenz soll in unserer Zeit kein Tabuthema mehr sein. Von vielen wird die Harninkontinenz als normaler Teil des Alterns hingenommen. Viele Patienten schweigen, da sie Angst vor einer Operation haben, die viele als einzige Therapiemöglichkeit halten oder an einen therapeutischen Erfolg nicht glauben. Inzwischen gibt es aber viele Möglichkeiten der Diagnostik, der konservativen (=ohne Operation) und operativen Therapie. Ein regelmäßiger Arztbesuch ermöglicht das frühzeitige Erkennen einer Störung. Im Vordergrund steht die ärztliche Abklärung. Ansprechpartner sind Gynäkologen und Urologen. Nur die Beurteilung aller Befunde zusammen mit dem gynäkologischen Untersuchungsbefund ermöglicht eine sichere Diagnose und lässt entsprechende, therapeutische Schlüsse zu. Die Therapiemöglichkeiten sind möglichst patientenorientiert, zunächst werden konservative Methoden angewandt. In jedem Fall ist ein Training der Beckenbodenmuskulatur zur Vorbeugung und Rehabilitation sinnvoll. Sollte trotz intensiver Übungen eine Operation erforderlich sein, so stellt das Training Ihrer Muskeln eine gute Vorbereitung dar. Es gibt heute die Möglichkeit, aus den erhobenen klinischen und urodynamischen Befunden das beste operative Vorgehen für die Patientinnen auszuwählen und durchzuführen. Diese Broschüre, liebe Patienten, sei also ein erster wichtiger Schritt, eine Hilfe, ein Beitrag unsererseits, Ihnen Ängste zu nehmen, um das Problem konkret zu lösen. Dr. Walter Reider Gynäkologe, Krankenhaus Brixen

19 18 Nützliche Adressen Gesundheitsbezirk Bozen Krankenhaus Bozen Ambulatorium für Urologie Ambulatorium für Urogynäkologie Gesundheitsbezirk Meran Krankenhaus F. Tappeiner Meran Ambulatorium für Urologie (Vormerkung) Ambulatorium für Gynäkologie Krankenhaus Schlanders Ambulatorium für Urologie Ambulatorium für Gynäkologie Gesundheitsbezirk Brixen Krankenhaus Brixen Ambulatorium für Urologie Ambulatorium für Gynäkologie Ambulatorium für physische Rehabilitation Krankenhaus Sterzing Ambulatorium für Urologie Ambulatorium für Gynäkologie Ambulatorium für physische Rehabilitation Gesundheitsbezirk Brunek Krankenhaus Bruneck Ambulatorium für Gynäkologie Stoma - Ambulatorium Krankenhaus Innichen Ambulatorium für Urologie Ambulatorium für Gynäkologie

Es tröpfelt... was tun? Eine Informationsbroschüre

Es tröpfelt... was tun? Eine Informationsbroschüre Es tröpfelt... was tun? Eine Informationsbroschüre zum Thema Harnverlust Vor wort Seite 5 Harninkontinenz 7 Was ist Harninkontinenz? 8 Welche Formen von unfreiwilligem Harnverlust gibt es? 8 Was ist der

Mehr

Parallel dazu werden die Funktionsweisen der verschiedenen Verschlussmechanismen erläutert und spezielle Übungen erlernt.

Parallel dazu werden die Funktionsweisen der verschiedenen Verschlussmechanismen erläutert und spezielle Übungen erlernt. physiotherapie budenheim 06139 56 55 1 Unser Beckenbodentraining in der Gruppe beinhaltet das Kennen-Lernen der Anatomie des Beckenbodens und der zugehörigen knöchernen Strukturen des Beckens und der Lendenwirbelsäule.

Mehr

Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=bxujfkehd4k

Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=bxujfkehd4k Mein Beckenboden Beckenbodenschwäche & Inkontinenz Ursachen, Diagnostik und Therapien 3D Animation Beckenboden Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=bxujfkehd4k Ursachen Beckenbodenschwäche Geburten Alter

Mehr

Es betrifft mehr Menschen als Sie denken. Man kann mehr dagegen tun als Sie denken. Finden Sie sich nicht damit ab! Sprechen Sie mit Ihrem Arzt!

Es betrifft mehr Menschen als Sie denken. Man kann mehr dagegen tun als Sie denken. Finden Sie sich nicht damit ab! Sprechen Sie mit Ihrem Arzt! Blasenschwäche Es betrifft mehr Menschen als Sie denken. Man kann mehr dagegen tun als Sie denken. Finden Sie sich nicht damit ab! Sprechen Sie mit Ihrem Arzt! Patienteninformation zum Thema Blasenschwäche

Mehr

Harn- und Stuhlinkontinenz

Harn- und Stuhlinkontinenz Harn- und Stuhlinkontinenz Harninkontinenz, dass heißt unwillkürlicher Urinverlust, ist eine häufige Erkrankung, unter der in Deutschland etwa sechs bis acht Millionen Frauen und Männer leiden. Blasenfunktionsstörungen,

Mehr

Zu dieser Folie: Schulungsziel: TN kennen wesentliche diagnostische und therapeutische Maßnahmen bei Harnund Stuhlinkontinenz

Zu dieser Folie: Schulungsziel: TN kennen wesentliche diagnostische und therapeutische Maßnahmen bei Harnund Stuhlinkontinenz Schulungsziel: TN kennen wesentliche diagnostische und therapeutische Maßnahmen bei Harnund Stuhlinkontinenz Zielgruppe: Pflegefachkräfte Zeitrahmen: 90 Minuten Dokumente: Foliensatz 3 Relevante Kapitel:

Mehr

Vorwort 11. Der Harntrakt und seine Funktion 15

Vorwort 11. Der Harntrakt und seine Funktion 15 Vorwort 11 Der Harntrakt und seine Funktion 15 Weiblicher und männlicher Harntrakt Aufbau und Funktion 17 Die Blasenfunktion ein Zyklus aus Speicherung und Entleerung 21 Phänomen»Primanerblase«24 Flüssigkeitszufuhr

Mehr

Störung der Blasenfunktion und ihre Auswirkungen

Störung der Blasenfunktion und ihre Auswirkungen Unfreiwilliger Harnverlust oder Harninkontinenz In den ersten Lebensjahren können Babys und später Kleinkinder die Harnblase nicht kontrollieren. Der von den Nieren ausgeschiedene Harn wird in der Blase

Mehr

Inkontinenz Was muß der Apotheker darüber wissen?

Inkontinenz Was muß der Apotheker darüber wissen? Inkontinenz Was muß der Apotheker darüber wissen? von Priv.-Doz. Dr. med. Ingo Füsgen GOVI Govi-Verlag Einführung 9 Anatomische und physiologische Vorbemerkungen 11 Die Harnblase - Aufbau und Funktion

Mehr

Beckenbodentraining (BBT) für PatientInnen nach Myoblastenimplantation

Beckenbodentraining (BBT) für PatientInnen nach Myoblastenimplantation Arbeitsbereich für Physikalische Medizin und Rehabilitation an der Universitätsklinik für Chirurgie Leitung: OÄ Dr. med. Marina Ninkovic Beckenbodentraining (BBT) für PatientInnen nach Myoblastenimplantation

Mehr

Beckenbodengymnastik. für einen kräftigen Beckenboden. Praxis für Physiotherapie - Reinhard Jesse - Dietrich-Bonhoeffer-Straße 13 17192 Waren/Müritz

Beckenbodengymnastik. für einen kräftigen Beckenboden. Praxis für Physiotherapie - Reinhard Jesse - Dietrich-Bonhoeffer-Straße 13 17192 Waren/Müritz Beckenbodengymnastik Praxis für Physiotherapie - Reinhard Jesse - Dietrich-Bonhoeffer-Straße 13 17192 Waren/Müritz Telefon: 03991/ 12 15 34 E-Mail: info@physiotherapie-reinhard-jesse.de www.physiotherapie-reinhard-jesse.de

Mehr

Leipziger Kontinenzzentrum

Leipziger Kontinenzzentrum Leipziger Kontinenzzentrum Liebe Patientinnen, liebe Patienten und Angehörige, etwa sechs Millionen Menschen leiden in Deutschland an Harninkontinenz nur 15 Prozent von ihnen werden adäquat behandelt.

Mehr

Inkontinenz. schwa-medico. Patienteninformation. Entspannt leben mit der Inkontinenz MENSCHLICHE MEDIZIN

Inkontinenz. schwa-medico. Patienteninformation. Entspannt leben mit der Inkontinenz MENSCHLICHE MEDIZIN Inkontinenz Patienteninformation Entspannt leben mit der Inkontinenz schwa-medico MENSCHLICHE MEDIZIN Liebe Leserin, lieber Leser, drei Dinge sollten Sie im Zusammenhang mit der Inkontinenz 1 wissen: 1.

Mehr

Liebe Leserin, lieber Leser,

Liebe Leserin, lieber Leser, Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Ratgeber soll Ihnen helfen, etwas mehr über das Thema Blasen- und Darmschwäche sowie die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten zu erfahren. Vor allem soll er Ihnen

Mehr

Gutartige Vergrößerung der Prostata (BPH) - was nun?

Gutartige Vergrößerung der Prostata (BPH) - was nun? Gutartige Vergrößerung der Prostata (BPH) - was nun? Ursachen Untersuchungen Behandlungsmöglichkeiten Früher oder später trifft es fast jeden Mann: die gutartige Prostatavergrößerung, medizinisch BPH genannt.

Mehr

Lebensqualität zurückgewinnen.

Lebensqualität zurückgewinnen. Lebensqualität zurückgewinnen. Therapien gegen Stuhlinkontinenz. Wie kaum ein anderes Thema ist Stuhlinkontinenz mit Scham und Schweigen behaftet. Die Betroffenen meinen, mit ihrem Problem allein zu sein.

Mehr

Soeder/Dorey Ganz Frau!

Soeder/Dorey Ganz Frau! Soeder/Dorey Ganz Frau! Sonja Soeder leitet die Physiotherapie am Deutschen Beckenbodenzentrum im St. Hedwig Krankenhaus Berlin. Ihr Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkt: Manuelle Therapie, Wirbelsäule

Mehr

Inkontinenz. Was versteht man unter Harninkontinenz? Welche Untersuchungen sind notwendig?

Inkontinenz. Was versteht man unter Harninkontinenz? Welche Untersuchungen sind notwendig? Inkontinenz Was versteht man unter Harninkontinenz? Darunter verstehen wir unwillkürlichen Urinverlust. Je nach Beschwerden unterscheidet man hauptsächlich zwischen Belastungsinkontinenz (Stressharninkontinenz)

Mehr

Die Harninkontinenz. Inhalt

Die Harninkontinenz. Inhalt Die Harninkontinenz Inhalt Die Formen der Harninkontinenz Die Dranginkontinenz Die Stress- bzw. Belastungsinkontinenz Die Mischinkontinenz Die Elektrostimulation der Beckenbodenmuskulatur Die Behandlung

Mehr

Der Pc-Muskel. in Training, Therapie und Rehabilitation

Der Pc-Muskel. in Training, Therapie und Rehabilitation Der Pc-Muskel in Training, Therapie und Rehabilitation Was ist der Beckenboden? Fachlich nicht ganz einwandfrei beschrieben, aber dafür anschaulich, könnte man den Beckenbodenbereich mit einer Hängematte

Mehr

Harninkontinenz. Ein Problem für viele

Harninkontinenz. Ein Problem für viele Harninkontinenz Ein Problem für viele Diese Broschüre informiert über die Probleme, die Harninkontinenz mit sich führen kann. Gleichzeitig werden Sie über mögliche Hilfsmittel beraten, und über Übungen,

Mehr

Physiotherapeutische Möglichkeiten bei Inkontinenz

Physiotherapeutische Möglichkeiten bei Inkontinenz Physiotherapeutische Möglichkeiten bei Inkontinenz Petra Roth, Physiotherapeutin HF Rosengarten Praxis Wetzikon Spital Männedorf Information Beckenbodendysfunktionen l Belastungsinkontinenz (SUI) l Dranginkontinenz

Mehr

Kontinenz- und Beckenbodenzentrum der Uniklinik Köln Inkontinenzfragebogen Männer

Kontinenz- und Beckenbodenzentrum der Uniklinik Köln Inkontinenzfragebogen Männer Datum: Name, Vorname: Geb. Dat.: Adresse: Straße, Hausnr.: Adresse: PLZ Ort Telefonnummer für Rückfragen: E-Mail-Adresse: @.de Gewicht: kg Körpergröße: cm Operationen nein ja Operationsarten, Unterleib:

Mehr

Physiotherapie nach Prostataoperation

Physiotherapie nach Prostataoperation KLINIK FÜR UROLOGIE & INSTITUT FÜR PHYSIOTHERAPIE Physiotherapie nach Prostataoperation Übungen zum Training der Beckenbodenmuskulatur Physiotherapie nach Prostataoperation Übungen zum Training der Beckenbodenmuskulatur

Mehr

RATGEBER BLASEN- UND DARMFUNKTION BEI MULTIPLER SKLEROSE

RATGEBER BLASEN- UND DARMFUNKTION BEI MULTIPLER SKLEROSE RATGEBER BLASEN- UND DARMFUNKTION BEI MULTIPLER SKLEROSE MULTIPLE SKLEROSE KANN STÖRUNGEN VON HARNBLASE, DARM UND BECKENBODEN VERURSACHEN. EINE SPEZIALISIERTE ABKLÄRUNG UND BEHANDLUNG BRINGT LEBENSQUALITÄT

Mehr

Harn- und Stuhlinkontinenz. Hilfe für Männer im Interdisziplinären Beckenbodenzentrum

Harn- und Stuhlinkontinenz. Hilfe für Männer im Interdisziplinären Beckenbodenzentrum Harn- und Stuhlinkontinenz Hilfe für Männer im Interdisziplinären Beckenbodenzentrum Inhaltsverzeichnis Harninkontinenz 4 Belastungsinkontinenz Ursachen und Therapien 4 Dranginkontinenz Ursachen und Therapien

Mehr

Harn- und Stuhlinkontinenz. (Blasen- und Darmschwäche) Informieren Sie sich

Harn- und Stuhlinkontinenz. (Blasen- und Darmschwäche) Informieren Sie sich Harn- und Stuhlinkontinenz (Blasen- und Darmschwäche) Informieren Sie sich Was heißt eigentlich Inkontinenz? Inkontinenz nennt man die fehlende oder mangelnde Fähigkeit des Körpers, den Blasen- und/oder

Mehr

KONTINENZ. Förderung der. pm pflegemarkt.com GmbH. Wir sind immer für Sie da! ANLEITUNG. Beratungsgespräch geführt am: Unterschrift:

KONTINENZ. Förderung der. pm pflegemarkt.com GmbH. Wir sind immer für Sie da! ANLEITUNG. Beratungsgespräch geführt am: Unterschrift: ANLEITUNG Förderung der KONTINENZ Wir sind immer für Sie da! Beratungsgespräch geführt am: Unterschrift: Berater Kunde HÄUFIGKEIT Etwa 5-8 Millionen Menschen in Deutschland leiden nach Schätzungen des

Mehr

Wissenswertes zur Beckenbodengymnastik für Frauen

Wissenswertes zur Beckenbodengymnastik für Frauen Wissenswertes zur Beckenbodengymnastik für Frauen f MediClin Staufenburg Klinik Durbach Fachklinik für Innere Medizin Fachabteilungen für Urologie Nephrologie Diabetologie und Stoffwechselerkrankungen

Mehr

Blasenfunktionsstörungen und Harninkontinenz

Blasenfunktionsstörungen und Harninkontinenz Blasenfunktionsstörungen und Harninkontinenz (Häufige Probleme und Fragen) Informationsbroschüre für Patienten und Angehörige Hedi Weber, Krankenschwester (RbP) Gudrun Adler, Krankenschwester (RbP) Dr.

Mehr

Chronische Verstopfung. Patienten-Ratgeber

Chronische Verstopfung. Patienten-Ratgeber Chronische Verstopfung Patienten-Ratgeber 2 InfectoPharm und die Pädia gehören zu den führenden Herstellern von Gesundheitsprodukten, insbesondere für Kinder. Seit jeher ist es unser Ziel, qualitativ hochwertige

Mehr

Lehrkrankenhaus der Medizinischen Universitäten Wien, Graz und Innsbruck sowie der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg

Lehrkrankenhaus der Medizinischen Universitäten Wien, Graz und Innsbruck sowie der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg Standorte Wels und Grieskirchen Lehrkrankenhaus der Medizinischen Universitäten Wien, Graz und Innsbruck sowie der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg www.klinikum-wegr.at Interdisziplinäres

Mehr

Behandlung von Belastungsharninkontinenz

Behandlung von Belastungsharninkontinenz Behandlung von Belastungsharninkontinenz Die Kontrolle zurückgewinnen. Lebensqualität wiederherstellen. Advancing the Delivery of Health Care WorldwideG Harninkontinenz ist ein weit verbreitetes Problem.

Mehr

Physiotherapie bei weiblicher Harninkontinenz

Physiotherapie bei weiblicher Harninkontinenz INSTITUT FÜR PHYSIOTHERAPIE KLINIK FÜR UROLOGIE DEPARTEMENT GEBURTSHILFE UND GYNÄKOLOGIE Physiotherapie bei weiblicher Harninkontinenz Übungen zur Verbesserung der Beckenbodenfunktion Physiotherapie bei

Mehr

FIT IM BÜRO. Übungsprogramm für Beschäftigte an Büroarbeitsplätzen

FIT IM BÜRO. Übungsprogramm für Beschäftigte an Büroarbeitsplätzen FIT IM BÜRO Übungsprogramm für Beschäftigte an Büroarbeitsplätzen Verspannungen und Schmerzen im Rücken, im Nacken und an den Schultern diese Beschwerden kennen sehr viele Beschäftigte im Büro. Kein Wunder,

Mehr

Stressbewältigung im Alltag durch Progressive Muskelentspannung

Stressbewältigung im Alltag durch Progressive Muskelentspannung Kongress Pflege 2015 30. und 31. Januar 2015 Workshop 11 16.30 18.00 Uhr Stressbewältigung im Alltag durch Zuviel Stress macht krank aktuelle Umfrage Rückenschmerzen, Muskelverspannungen 73 Erschöpfung,

Mehr

Beckenboden- und Kontinenz-Zentrum

Beckenboden- und Kontinenz-Zentrum Beckenboden- und Kontinenz-Zentrum Rheinpfalz Eine Initiative des Krankenhauses Hetzelstift Dr. Winfried Munz Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe Dr. Mathias Löbelenz Chefarzt der Klinik

Mehr

für Patienten mit Knie-/ Hüftgelenkarthrose/ Knie-/ Hüftgelenkendoprothese

für Patienten mit Knie-/ Hüftgelenkarthrose/ Knie-/ Hüftgelenkendoprothese ÜBUNGSPROGRAMM für Patienten mit Knie-/ Hüftgelenkarthrose/ Knie-/ Hüftgelenkendoprothese WESERLAND-KLINIKEN BAD SEEBRUCH BAD HOPFENBERG VOGTLAND-KLINIK BAD ELSTER Herausgeber: Weserland-Klinik Bad Seebruch

Mehr

AOK Pflege: Praxisratgeber Sturzprävention: Gezielte Übungen zur Muskelstärkung

AOK Pflege: Praxisratgeber Sturzprävention: Gezielte Übungen zur Muskelstärkung Gezieltes Training verringert Sturzgefahr Die Gefahr zu fallen wächst mit zunehmendem Alter. Kraft, Beweglichkeit und Reaktionsvermögen lassen nach. Wer schlechter sieht oder hört, kann sich zudem nicht

Mehr

Fragebogen zum unwillkürlichen Urinverlust: Inkontinenz

Fragebogen zum unwillkürlichen Urinverlust: Inkontinenz Fragebogen zum unwillkürlichen Urinverlust: Inkontinenz Patienten-Name oder Initialen: Geburtsdatum: Aktuelles Datum: Liebe Patientin, lieber Patient Ihre Blasenfunktion ist uns ein Anliegen. Vor allem

Mehr

Zu diesem Buch 8. Zum Thema 9

Zu diesem Buch 8. Zum Thema 9 Inhalt Zu diesem Buch 8 Zum Thema 9 Stabile, belastbare Knie trotz Arthrose, Gelenkersatz oder verletzungsbedingten Schäden? Was Sie selbst für Ihre Kniegelenke tun können Ein Blick ins Knie 17 Wissenswertes

Mehr

COPD. Chronisch obstruktive Bronchitis und Lungenemphysem besser mit der Krankheit leben. Der Patientenratgeber zur COPD-Leitlinie

COPD. Chronisch obstruktive Bronchitis und Lungenemphysem besser mit der Krankheit leben. Der Patientenratgeber zur COPD-Leitlinie k COPD Chronisch obstruktive Bronchitis und Lungenemphysem besser mit der Krankheit leben COPD: Ein Patientenratgeber Der Patientenratgeber zur COPD-Leitlinie Deutsche Atemwegsliga e.v. COPD Chronisch

Mehr

Worauf Frauen vertrauen. Beckenboden. in Form. Gymnastik nach Schwangerschaft und Geburt

Worauf Frauen vertrauen. Beckenboden. in Form. Gymnastik nach Schwangerschaft und Geburt Beckenboden in Form Gymnastik nach Schwangerschaft und Geburt Kraftzentrum des Körpers Ein kräftiger Beckenboden gibt den inneren Organen nicht nur Halt, sondern hat auch eine positive Auswirkung auf die

Mehr

SKA ORTHOPÄDIE. Patienteninformation. Rechtsträger: Warmbader Krankenanstalten GmbH Ärtliche Leitung: Privatdozent Prim. Dr.

SKA ORTHOPÄDIE. Patienteninformation. Rechtsträger: Warmbader Krankenanstalten GmbH Ärtliche Leitung: Privatdozent Prim. Dr. SKA ORTHOPÄDIE Rechtsträger: Warmbader Krankenanstalten GmbH Ärtliche Leitung: Privatdozent Prim. Dr. Christian Aigner Tel. +43- (0) 4242-3006 Fax +43- (0) 4242-3006-6177 Mail orthopaedie@warmbad.at Web

Mehr

=>Es ist heute möglich, die Jacobson-Methode über Videokassetten oder CD s zu erlernen.

=>Es ist heute möglich, die Jacobson-Methode über Videokassetten oder CD s zu erlernen. Jacobson-Training Lange Version Kopfschmerzen lassen sich in ihrer Frequenz und Intensität durch eine Stabilisierung des vegetativen Nervensystems und einer damit verbundenen Anhebung der individuellen

Mehr

4-Phasen Therapie bei Inkontinenz u./o. Senkungserscheinungen

4-Phasen Therapie bei Inkontinenz u./o. Senkungserscheinungen 4-Phasen Therapie bei Inkontinenz u./o. Senkungserscheinungen Ein physiotherapeutisches Gesamtkonzept zur Verbesserung der Inkontinenz und/oder Senkungserscheinungen. Wann ist das 4-Phasenkonzept 4 indiziert,

Mehr

PZ-Kur 2015 Bewegungstipps PilatesWorkout

PZ-Kur 2015 Bewegungstipps PilatesWorkout Trainieren Sie Ihr Powerhouse! AOK-Sport-Expertin Ursula Jacoby zeigt, wie Sie es richtig machen. PilatesWorkout ist ein effizientes, sanftes Training, das die Tiefenmuskulatur kräftigt. Schon nach kurzer

Mehr

Laselle. Kegel-Vaginalkugeln. Die wirkungsvollste Art, Ihren Beckenboden zu stärken. Balance Pflege Vorbeugung

Laselle. Kegel-Vaginalkugeln. Die wirkungsvollste Art, Ihren Beckenboden zu stärken. Balance Pflege Vorbeugung Laselle Kegel-Vaginalkugeln Die wirkungsvollste Art, Ihren Beckenboden zu stärken Balance Pflege Vorbeugung Laselle Kegel-Vaginalkugeln Ihr Begleiter in jeder Phase der Weiblichkeit. Laselle ist die perfekte

Mehr

1.10.1 Der Kontinenzwinkel zum Beckenboden ist entscheidend. Steißbein Os coccygis. Enddarm Rectum. Harnblase Vesica urinaria

1.10.1 Der Kontinenzwinkel zum Beckenboden ist entscheidend. Steißbein Os coccygis. Enddarm Rectum. Harnblase Vesica urinaria 1.10.1 Der Kontinenzwinkel zum Beckenboden ist entscheidend Aktivität der Afterschlinge (M. puborectalis) Die schnelle oder langsame Anspannung der Puborektalschlinge, in Richtung Schambein, verschließt

Mehr

Hilfe bei plötzlichem, unwillkürlichem Harnverlust.

Hilfe bei plötzlichem, unwillkürlichem Harnverlust. Eine A Simple einfache Solution Lösung FÜR EIN TO WEIT A COMMON VERBREITETES PROBLEM PROBLEM Hilfe bei plötzlichem, unwillkürlichem Harnverlust. Ein weit verbreitetes Problem Millionen Frauen leiden an

Mehr

Willkommen zum Training!

Willkommen zum Training! Aktiv und beschwerdefrei durch einfache Übungen Willkommen zum Training! Sie haben sich entschieden, etwas Gutes für Ihre Lebensqualität zu tun. Denn ein starker Beckenboden hilft nicht nur bei Blasenschwäche

Mehr

Sylke Werner. Kontinenzförderung. Ein Leitfaden. Verlag W. Kohlhammer

Sylke Werner. Kontinenzförderung. Ein Leitfaden. Verlag W. Kohlhammer Pflegekompakt Sylke Werner Kontinenzförderung Ein Leitfaden Verlag W. Kohlhammer Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwendung außerhalb der engen Grenzen

Mehr

Trainieren mit dem Rubberband Wieder fit für den Alltag. Übungen für Brustkrebspatientinnen

Trainieren mit dem Rubberband Wieder fit für den Alltag. Übungen für Brustkrebspatientinnen Trainieren mit dem Rubberband Wieder fit für den Alltag Übungen für Brustkrebspatientinnen 1 Inhalt Liebe Patientin! Vorwort 3 Übung 1: Flügelschlag mit Rubberband 4 Übung 2: Quadritop mit Rubberband 5

Mehr

Krebs und Partnerschaft Bedürfnisse (an)erkennen

Krebs und Partnerschaft Bedürfnisse (an)erkennen Interview mit Frau Dr. Pia Heußner vom Mai 2012 Krebs und Partnerschaft Bedürfnisse (an)erkennen Die Diagnose Krebs ist für jede Partnerschaft eine große Herausforderung. Wie hält das Paar die Belastung

Mehr

PETRA LAHNSTEIN. Ich lerne. Spagat. Praxisorientiertes Buch mit leicht verständlichen Anleitungen und zahlreichen Fotos

PETRA LAHNSTEIN. Ich lerne. Spagat. Praxisorientiertes Buch mit leicht verständlichen Anleitungen und zahlreichen Fotos PETRA LAHNSTEIN Ich lerne Spagat Praxisorientiertes Buch mit leicht verständlichen Anleitungen und zahlreichen Fotos Der Spagat und seine Variationen I I. Der Spagat und seine Variationen Obwohl der Spagat

Mehr

Inkontinenz Das peinliche Leiden

Inkontinenz Das peinliche Leiden Inkontinenz Das peinliche Leiden Über ihre Krankheiten und Wehwehchen zu sprechen, ist für viele Menschen immer ein Gespräch wert. Verschämt wird jedoch der Mantel des Schweigens über ein Thema gelegt,

Mehr

Interdisziplinäres Beckenbodenzentrum

Interdisziplinäres Beckenbodenzentrum Kontakt Terminvereinbarung: Tel. 05 055466-26430 Mo Do 13.00 14.00 Uhr Mo, Do 8.00 10.00 Uhr Interdisziplinäres Beckenbodenzentrum an den Landes-Krankenhäusern Steyr und Kirchdorf Standort Steyr GYNÄKOLOGIE

Mehr

wgkk.at Harninkontinenz

wgkk.at Harninkontinenz wgkk.at Harninkontinenz Hilfe bei Harnverlust Impressum Herausgabe & Druck: Wiener Gebietskrankenkasse 1100 Wien, Wienerbergstraße 15 19 Redaktion & Gestaltung: Öffentlichkeitsarbeit Bilder: Shutterstock,

Mehr

Gesund sein. Gesund werden. Gesund bleiben.

Gesund sein. Gesund werden. Gesund bleiben. Gesund sein. Gesund werden. Gesund bleiben. Physiotherapie am Savignyplatz Willkommen in unserer Praxis Von Manueller Therapie und Lymphdrainage über Massage, Akupressur und Fango bieten wir ein weites

Mehr

BZB. BeckenbodenZentrum. Bensberg. Frauenklinik Bensberg. St. Vinzenz Pallotti Stiftung

BZB. BeckenbodenZentrum. Bensberg. Frauenklinik Bensberg. St. Vinzenz Pallotti Stiftung St. Vinzenz Pallotti Stiftung BeckenbodenZentrum Bensberg BZB Frauenklinik Bensberg Eine Informationsbroschüre des Vinzenz Pallotti Hospitals Bensberg Chefarzt Dr. Simeon Korth Harninkontinenz und Beckenbodenschwäche

Mehr

Gebärmutterhalskrebs vorbeugen! EINE INFORMATION FÜR ALLE FRAUEN

Gebärmutterhalskrebs vorbeugen! EINE INFORMATION FÜR ALLE FRAUEN Gebärmutterhalskrebs vorbeugen! EINE INFORMATION FÜR ALLE FRAUEN Inhalt Vorwort... 01 01 EINLEITUNG... 03 Eine große Herausforderung... 03 02 FRAGEN UND ANTWORTEN... 05 Wie entsteht Gebärmutterhalskrebs?...

Mehr

Meine eigene Erkrankung

Meine eigene Erkrankung Meine eigene Erkrankung Um ein Buch über Hoffnung und Wege zum gesunden Leben schreiben zu können, ist es wohl leider unabdingbar gewesen, krank zu werden. Schade, dass man erst sein Leben ändert wenn

Mehr

Kreativ visualisieren

Kreativ visualisieren Kreativ visualisieren Haben Sie schon einmal etwas von sogenannten»sich selbst erfüllenden Prophezeiungen«gehört? Damit ist gemeint, dass ein Ereignis mit hoher Wahrscheinlichkeit eintritt, wenn wir uns

Mehr

FATIGUE FATIGUE BEI MS SO LÄSST SICH DAS ERSCHÖPFUNGSSYNDROM BEKÄMPFEN

FATIGUE FATIGUE BEI MS SO LÄSST SICH DAS ERSCHÖPFUNGSSYNDROM BEKÄMPFEN 04 FATIGUE FATIGUE BEI MS SO LÄSST SICH DAS ERSCHÖPFUNGSSYNDROM BEKÄMPFEN LIEBE LESERIN, LIEBER LESER, Inhaltsverzeichnis die chronische Erschöpfung, Fatigue, Symptomatik Fatigue 4 Erkenntnisse rund um

Mehr

SCHLANKE ARME FIT NACH DER BABYZEIT. Arm-Übung 1. Arm-Übung 2 SEITE 1. Schlanke Arme duch einen starken Bizeps. Ein strammer Trizeps für starke Arme

SCHLANKE ARME FIT NACH DER BABYZEIT. Arm-Übung 1. Arm-Übung 2 SEITE 1. Schlanke Arme duch einen starken Bizeps. Ein strammer Trizeps für starke Arme Du Deinen Bizeps. NetMoms Training Gezieltes Training für Bauch, Beine und Po hilft gegen hartnäckige Kilos nach der Babyzeit. Net- Moms zeigt Dir Übungen, die helfen und Spaß machen. Arm-Übung 1 Schlanke

Mehr

Dr. med. André Reitz. Gesunde und starke Blase

Dr. med. André Reitz. Gesunde und starke Blase Dr. med. André Reitz Gesunde und starke Blase Gesunde und starke Blase Erfolgreiche Behandlung von Blasenstörungen und Inkontinenz Dr. med. André Reitz HIRZEL Die in diesem Buch aufgeführten Angaben wurden

Mehr

Frau Prof. Burkhard, wie lässt sich das Problem der Inkontinenz zuordnen? Wer ist davon betroffen?

Frau Prof. Burkhard, wie lässt sich das Problem der Inkontinenz zuordnen? Wer ist davon betroffen? Inkontinenz Frau Professor Dr. Fiona Burkhard ist als Stellvertretende Chefärztin der Urologischen Universitätsklinik des Inselspitals Bern tätig und beantwortet Fragen zum Thema Inkontinenz. Frau Prof.

Mehr

Fit und in Form. Fragen. Nach der Schwangerschaft Rückbildungsgymnastik und Alltagstipps für Wöchnerinnen

Fit und in Form. Fragen. Nach der Schwangerschaft Rückbildungsgymnastik und Alltagstipps für Wöchnerinnen Kliniken Fragen Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg Klinik St. Hedwig Universitätsklinikum Klinik St. Hedwig Regensburg Gemeinsam aktiv für unsere Kinder n Bei Fragen oder Inkontinenzproblemen können

Mehr

Beckenvenensyndrom (Pelvic Congestion Syndrome, PCS) chronische Unterleibsschmerzen bei Frauen; Sklerosierung (Verödung)

Beckenvenensyndrom (Pelvic Congestion Syndrome, PCS) chronische Unterleibsschmerzen bei Frauen; Sklerosierung (Verödung) Beckenvenensyndrom (Pelvic Congestion Syndrome, PCS) chronische Unterleibsschmerzen bei Frauen; Sklerosierung (Verödung) Schätzungen zufolge erleidet jede dritte Frau früher oder später chronische Unterleibsschmerzen.

Mehr

PATIENTENINFORMATION. über. Harninkontinenz

PATIENTENINFORMATION. über. Harninkontinenz PATIENTENINFORMATION über Harninkontinenz Harninkontinenz Was versteht man unter Harninkontinenz? Der Begriff Inkontinenz bezeichnet den unwillkürlichen, das heißt unkontrollierten Verlust von Urin aufgrund

Mehr

Leistenbruch-Operation

Leistenbruch-Operation Leistenbruch-Operation Patienteninformation Foto: Nikolay Pozdeev, fotolia.de Informationen rund um den Leistenbruch Was ist ein Leistenbruch? Beim Leistenbruch (= Hernie) handelt es sich um eine Lücke

Mehr

Bitte nehmen sie eine bequeme Sitzhaltung ein, in der sie eine Weile ohne Schwierigkeiten sitzen können oder legen sie sich bequem hin.

Bitte nehmen sie eine bequeme Sitzhaltung ein, in der sie eine Weile ohne Schwierigkeiten sitzen können oder legen sie sich bequem hin. Anleitung :aktive Entspannung nach Jacobson Muskelentspannung für Patienten Langform Bitte nehmen sie eine bequeme Sitzhaltung ein, in der sie eine Weile ohne Schwierigkeiten sitzen können oder legen sie

Mehr

Die Top 5 der Botulinumtoxin-Behandlung

Die Top 5 der Botulinumtoxin-Behandlung < Leben bewegen Die Top 5 der Botulinumtoxin-Behandlung In welchen Bereichen kann Botulinumtoxin erfolgreich eingesetzt werden? Nützliche Tipps von Dr. Markus Ebke* *Dr. Markus Ebke ist Chefarzt der Abteilung

Mehr

Vasektomie Informationsbroschüre

Vasektomie Informationsbroschüre Vasektomie Informationsbroschüre Wenn Sie ein persönliches Gespräch wünschen, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Vereinbaren Sie heute noch einen Termin für Ihr Beratungsgespräch und gemeinsam werden

Mehr

Patienteninformation. Nehmen Sie sich Zeit...

Patienteninformation. Nehmen Sie sich Zeit... Patienteninformation Nehmen Sie sich Zeit... ... etwas über das Thema Harninkontinenz zu erfahren. Liebe Patientin, lieber Patient, mit dieser Broschüre möchten wir Sie auf ein Problem aufmerksam machen,

Mehr

Die Neue Grippe A/H1N1

Die Neue Grippe A/H1N1 Die Neue Grippe A/H1N1 TIPPS UND INFORMATIONEN, WIE SIE SICH VOR DER NEUEN GRIPPE SCHÜTZEN KÖNNEN AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL Abteilung 23 - Gesundheitswesen PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO

Mehr

Verordnung Aktuell. FAQs zur Krankenbeförderung

Verordnung Aktuell. FAQs zur Krankenbeförderung istockphoto.com/deliormanli Verordnung Aktuell Sonstiges Eine Information der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns Verordnungsberatung@kvb.de www.kvb.de/verordnungen Stand: FAQs zur Krankenbeförderung

Mehr

Lebenserwartung werden daher vermutlich in Zukunft immer mehr Menschen unter Blasenschwäche leiden.

Lebenserwartung werden daher vermutlich in Zukunft immer mehr Menschen unter Blasenschwäche leiden. GESUNDHEIT Naturheilkunde Natürliches Eine Blasenschwäche ist weit verbreitet, gilt jedoch immer noch als Tabu-Thema. Dabei lässt sie sich erfolgreich behandeln oft mit ganz natürlichen Mitteln. Text:

Mehr

Doris Friedrich Inkontinenz Multiple Sklerose

Doris Friedrich Inkontinenz Multiple Sklerose Doris Friedrich Inkontinenz Multiple Sklerose Die Autorin Doris Friedrich (*1958) erkrankte im Alter von 27 Jahren an Multipler Sklerose. Sie arbeitete mehrere Jahre in einer MS-Schwerpunktpraxis und inzwischen

Mehr

Lege deine Hände auf deinen Bauch. Beobachte das Ein- und Ausatmen... Lege die Hände wieder neben den Körper. Schritt C.

Lege deine Hände auf deinen Bauch. Beobachte das Ein- und Ausatmen... Lege die Hände wieder neben den Körper. Schritt C. Progressive Muskelentspannung nach Jacobson Jacobson entwickelte seine körperorientierte Entspannungsmethode für den Einsatz im Rahmen der Psychotherapie (1934). Diese Methode ist m.e. für Sportler besonders

Mehr

Beratung Vorsorge Behandlung. Beckenboden- Zentrum. im RKK Klinikum Freiburg. Ihr Vertrauen wert

Beratung Vorsorge Behandlung. Beckenboden- Zentrum. im RKK Klinikum Freiburg. Ihr Vertrauen wert Beratung Vorsorge Behandlung Beckenboden- Zentrum im RKK Klinikum Freiburg Ihr Vertrauen wert 2 RKK Klinikum RKK Klinikum 3 Inkontinenz was ist das? In Deutschland leiden ca. 6 7 Millionen Menschen unter

Mehr

Harn- und Stuhlinkontinenz. Hilfe für Frauen im Interdisziplinären Beckenbodenzentrum

Harn- und Stuhlinkontinenz. Hilfe für Frauen im Interdisziplinären Beckenbodenzentrum Harn- und Stuhlinkontinenz Hilfe für Frauen im Interdisziplinären Beckenbodenzentrum Inhaltsverzeichnis Harninkontinenz 4 Belastungsinkontinenz Ursachen und Therapien 4 Dranginkontinenz Ursachen und Therapien

Mehr

Der gutartige Lagerungsschwindel

Der gutartige Lagerungsschwindel ALLES DREHT SICH ALLES DREHT SICH Der gutartige Lagerungsschwindel Im Gleichgewicht INFORMATIONEN FÜR DEN PATIENTEN Damit das Gleichgewicht gehalten werden kann, muss das Gehirn verschiedene Informationen

Mehr

Inkontinenz. Harninkontinenz

Inkontinenz. Harninkontinenz Inkontinenz Unter Inkontinenz versteht man den Verlust der Kontrolle über die Abgabe von Harn (seltener auch von Stuhl). Die Ursachen einer Harninkontinenz liegen oft im Bereich der ableitenden Harnwege.

Mehr

Was ist ein Prostatakarzinom?

Was ist ein Prostatakarzinom? Was ist ein Prostatakarzinom? Das Prostatakarzinom ist die bösartige Neubildung des Prostatadrüsengewebes. Es entsteht meist in der äußeren Region der Drüse, so dass es bei der Untersuchung mit dem Finger

Mehr

Multiple Sklerose: Symptome besser erkennen und behandeln Henze

Multiple Sklerose: Symptome besser erkennen und behandeln Henze Multiple Sklerose: Symptome besser erkennen und behandeln Ein Buch für Menschen mit MS von Thomas Henze überarbeitet Multiple Sklerose: Symptome besser erkennen und behandeln Henze schnell und portofrei

Mehr

SCHNELL-ENTSPANNUNG IM ALLTAG

SCHNELL-ENTSPANNUNG IM ALLTAG SCHNELL-ENTSPANNUNG IM ALLTAG 5 effektive Techniken, mit denen Sie blitzschnell und überall entspannen! Fühlen Sie isch auch oft wie aufgespannt, zwischen Kindern, Haushalt, vielleicht noch Arbeit? Von

Mehr

Urologie. Aktiv gegen Stuhl- und Harninkontinenz. Interdisziplinäres KONTINENZ- und BECKENBODEN-ZENTRUM

Urologie. Aktiv gegen Stuhl- und Harninkontinenz. Interdisziplinäres KONTINENZ- und BECKENBODEN-ZENTRUM Urologie Dr. med. Marcus Benz Oberarzt der Klinik für Urologie, Kinderurologie und onkologische Urologie am GPR Klinikum Wir bieten Ihnen an: Kontinenzsprechstunde Direkte Ansprechpartner mit persönlicher

Mehr

WIR GRATULIEREN IHNEN ZU IHREM BABY! Tipps und Anleitungen für eine optimale körperliche Balance nach der Geburt.

WIR GRATULIEREN IHNEN ZU IHREM BABY! Tipps und Anleitungen für eine optimale körperliche Balance nach der Geburt. WIR GRATULIEREN IHNEN ZU IHREM BABY! Tipps und Anleitungen für eine optimale körperliche Balance nach der Geburt. FÖRDERUNG DES RÜCKBILDUNGSPROZESSES Nach jeder Geburt sind die Bänder und die Muskeln

Mehr

Inkontinenztherapie in der Facharztpraxis

Inkontinenztherapie in der Facharztpraxis Weiterbildung für Arzthelferinnen Inkontinenztherapie in der Facharztpraxis Die Weiterbildung beinhaltet 3 Module verteilt über 3 Monate Theorie: die Teilnehmer erhalten ein fundiertes Basiswissen über

Mehr

Übungen für Bauch, Beine und Po

Übungen für Bauch, Beine und Po en für Bauch, Beine und Po Der Ausfallschritt Der Seitenlift Stellen Sie sich aufrecht hin und stützten Sie die Hände in die Hüften. Machen Sie nun mit einem Bein einen Ausfallschritt nach vorn. Der andere

Mehr

Mangelnde Fähigkeit des Körpers, den Blaseninhalt zu speichern und selbst zu bestimmen, wann und wo er entleert werden soll

Mangelnde Fähigkeit des Körpers, den Blaseninhalt zu speichern und selbst zu bestimmen, wann und wo er entleert werden soll Was ist Harninkontinenz? Mangelnde Fähigkeit des Körpers, den Blaseninhalt zu speichern und selbst zu bestimmen, wann und wo er entleert werden soll Blasenschwäche Wer ist betroffen? Über 5 Mio. Betroffene

Mehr

Gesundheit und Krankheit im Alter. Probleme mit Blase und Darm?

Gesundheit und Krankheit im Alter. Probleme mit Blase und Darm? Gesundheit und Krankheit im Alter Probleme mit Blase und Darm? 106 Gesundheit und Krankheit im Alter Probleme mit Blase und Darm? I n h a l t Probleme mit Blase und Darm? In diesem Kapitel: Harn verlieren:

Mehr

PROGRESSIVE MUSKELRELAXATION PMR nach Jacobson

PROGRESSIVE MUSKELRELAXATION PMR nach Jacobson PROGRESSIVE MUSKELRELAXATION PMR nach Jacobson PROGRESSIVE MUSKELRELAXATION PMR nach Jacobson PMR was ist das? Die Progressive Muskelrelaxation wurde in den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts vom amerikanischen

Mehr

TPM: Digitales Beckenbodentraining Einfach, effizient und diskret. 7x in der Schweiz ganz in Ihrer Nähe!

TPM: Digitales Beckenbodentraining Einfach, effizient und diskret. 7x in der Schweiz ganz in Ihrer Nähe! Ein starker Beckenboden Die Basis des Lebens TPM: Digitales Beckenbodentraining Einfach, effizient und diskret 7x in der Schweiz ganz in Ihrer Nähe! TPM macht Ihren Beckenboden stark für den Alltag Ob

Mehr

DR. ARZT MUSTER MEIN TEAM MEIN TEAM. Herzlich willkommen in meiner Ordination! Frau Muster Assistentin. Frau Muster Assistentin. Dr.

DR. ARZT MUSTER MEIN TEAM MEIN TEAM. Herzlich willkommen in meiner Ordination! Frau Muster Assistentin. Frau Muster Assistentin. Dr. 1 DR. ARZT MUSTER Facharzt für Urologie und Andrologie 2 Herzlich willkommen in meiner Ordination! MEIN TEAM 3 4 Dr. Arzt Muster Frau Muster Assistentin Frau Muster Assistentin MEIN TEAM Medizinstudium

Mehr

Kräftigung" der bendenw ir:b,~~b;äulenm us fu.hatur,cler. Hal$wlfb~I~.~q hd. Brustwirbelsäulenmuskulatur sowie deer Gesäßmuskulatuf 'l"" '.. ~.

Kräftigung der bendenw ir:b,~~b;äulenm us fu.hatur,cler. Hal$wlfb~I~.~q hd. Brustwirbelsäulenmuskulatur sowie deer Gesäßmuskulatuf 'l '.. ~. Kräftigung der Gesäß- und Rumpfmuskulatur Endstellung Auf dem Rücken liegend beide Beine aufstellen. Die Arme liegen in "U-Halte" neben dem Kopf. Das Gesäß nun anheben, bis sich Oberschenkel, Gesäß und

Mehr

Diabetische Retinopathie

Diabetische Retinopathie Netzhautkomplikationen Diabetische Netzhautkomplikationen sind krankhafte Veränderungen in den Augen, die durch einen Diabetes mellitus verursacht werden können. Es handelt sich um die diabetische Retinopathie

Mehr

Stretching/Entspannung nach einem schweißtreibendem Training rundet das perfekte Workout für Körper und Seele ab.

Stretching/Entspannung nach einem schweißtreibendem Training rundet das perfekte Workout für Körper und Seele ab. Workout ist ein abwechslungsreiches Kräftigungstraining für den ganzen Körper. Fitnessübungen für Bauch, Beine, Po straffen die Problemzonen gezielt durch aktiven Muskelaufbau und bauen hierbei die Fettpolster

Mehr

Fragebogen zu Unfallverletzungen

Fragebogen zu Unfallverletzungen ALTE LEIPZIGER Leben Postfach 1660 Absender: 61406 Oberursel Versicherungs-Nr.: Zu versichernde Person: Geburtsdatum: Fragebogen zu Unfallverletzungen 1. Zeitpunkt des Unfalls: Datum Uhrzeit 2. Welche

Mehr