INVESTMENT FORUM München

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "INVESTMENT FORUM München"

Transkript

1 INVESTMENT FORUM München 7. November 2013 Eine gemeinsame Veranstaltung von

2 Alternativgewichtete, regelgebundene Indizes - Entwicklungen im Indexmanagement und der ETF Industrie Axel Riedel, State Street Global Advisors (SSgA) / SPDR ETFs Präzision in einer unpräzisen Welt.

3 Agenda Entwicklungen im Indexmanagement Alternativgewichtete, regelgebundene Indizes Implementierung bei institutionellen Investoren und Weiterentwicklung Ihr Kontakt bei SSgA/SPDR ETFs Stand der hier dargestellten Informationen entspricht dem Präsentationsdatum, soweit nicht anderes indiziert ist.

4 Entwicklungen im Indexmanagement - Heute Alpha, morgen Beta? Entwicklung bei der Implementierung: Heute Alpha, morgen Beta? 1970 s 1980 s 1990 s 2000er Beispiel: Alpha Alpha Alpha Strategie Beta Volatilität, Dividenden Portfolio Rendite Faktor Beta Regionales Beta Faktor Beta Growth, Value, Size Beta Länder Beta Breit diversifiziertes Markt Beta All World, All Cap Sektor Beta Quelle: MSCI. Harvesting Risk Premia for Large Scale Portfolios. Analysis of Risk Premia Indices for the Ministry of Finance, Norway. March 2013.

5 Alternativgewichtete, regelgebundene Indizes - Neuer Wein in alten Schläuchen? Ausgehend von einem einem Marktvolumen von ca. USD 142 Mrd. ist ein Anstieg von Q1/2012 auf Q1/2013 um 45% (USD 15 Mrd.) zu verzeichnen Alternative Gewichtungskonzept sind seit jeher Bestandteil der modernen Portfoliotheorie Aktien Renten Kapitalisierung Marktkapitalisierung Volkswirtschaftlich (GDP) Gleichgewichtung Fundamental Dividendenrendite Cash Flow Kurs/Buchwert. Volatilität ( Low Vol ) Historisch Varianz/ Kovarianz... Stil Value Growth Momentum Fundamental Rating Seniorität. Quelle: SSgA, The Economist, Juni 2013

6 Alternativgewichtete, regelgebundene Indizes - Neuer Wein in alten Schläuchen? (2) Alternative Gewichtungskonzept sind seit jeher Bestandteil der modernen Portfoliotheorie Quelle: EDHEC-Risk Institute, März 2013

7 Alternativgewichtete, regelgebundene Indizes - Implizite Kapitalisierung-, Stilpositionierung im Standardportfolio Standard -Portfolio (Unbeabsichtige Positionierung) Neutrales Portfolio Groß Groß Mittel Mittel Aktienportfolio Aktienportfolio Klein Klein Value Core Growth Value Core Growth Die stark abweichende Wertentwicklung von Growth- und Value-Aktien zur Jahrtausendwende hat das Risiko unbeabsichtigter Kapitalisierungs-, Stil- und Sektorenpostitionierungen aufgezeigt Diskussion über alternative Gewichtungskonzepte intensiviert sich weiter Quelle: SSgA zu Darstellungszwecken. p. 7

8 Alternativgewichtete, regelgebundene Indizes - Fundamentale Gewichtung Volkswirtschaftlich (GDP) gewichtetes Portfolio Traditionelles marktkapitalisiertes Aktienportfolio MSCI ACWI (Top 5) Volkswirtschaftlich gewichtetes Aktienportfolio MSCI ACWI GDP (Top 5) Fundamental gewichtete Aktienindizes gewinnen zunehmend an Interesse, sind aber kein Standard in der ETF-Industry Quelle: MSCI as of 31 May p. 8

9 Alternativgewichtete, regelgebundene Indizes - Ertragsorientierte Anlage mit Dividendenstrategien Traditionelles Aktienportfolio Ertragsorientiertes Portfolio Dividendenrendite Kursgewinne Dividendenrendite Kursgewinne Lfd. Ertrag Wachstum Lfd. Ertrag Wachstum Der Nutzen von Dividendestrategien und das niedrige Zinsumfeld haben die Nachfrage nach Dividendenstrategien erhöht. Investoren bietet sich ein konstengünstiger, effizienter Zugang durch ETFs, z. B. SPDR S&P Aristocrats UCITS ETF Quelle: SSgA zu Darstellungszwecken. p. 9

10 Alternativgewichtete, regelgebundene Indizes - Strategien im Vergleich (1) US Aktien Wertentwicklung S&P Markfaktoren/-strategien US Aktien Wertentwicklung Russel 1000 Marktfaktoren/-strategien Indexrenditen unterliegen keiner Anlagestrategie (unmanaged) und werden ohne Abzug von Gebühren oder Kosten ausgewiesen. Indexrenditen umfassen alle Einkommensposten, Gewinn und Verlust sowie die Neuanlage von Dividenden und anderen Erträgen. Quelle: Morningstar Direct. Kumulierte Wertentwicklung / Russell LC High Dividend Yield, Russell 1000 High Momentum, Russell 1000 Low Volatility, Russell 1000 High beta, Russell 1000 High Volatility and Russell 1000 Low Beta. S&P 500 Low Volatility, S&P 500, S&P MidCap 400, S&P High Yield Dividend Aristocrats. p. 10

11 Alternativgewichtete, regelgebundene Indizes - Strategien im Vergleich (2) Auflage Wertentwicklung 1 Jahr Wertentwicklung 3 Jahre (p.a.) Wertentwicklung 5 Jahre (p.a.) Standardabw. 1 Jahr Standardabw. 3 Jahre (p.a.) Standardabw. 5 Jahre (p.a.) Standardabw. 5 Jahre (p.a.) S&P 500 Low Volatility NR USD 11/29/ S&P 500 NR USD 12/31/ S&P High Yield Dividend Aristcrts NR USD 12/7/ S&P MidCap 400 NR 3/9/ Russell 1000 High Beta TR USD 1/3/ Russell 1000 High Volatility TR USD 1/3/ Russell 1000 High Momentum TR USD 1/3/ Russell 1000 Low Beta TR USD 1/3/ Russell 1000 Low Volatility TR USD 1/3/ Russell US LC High Dividend Yield TR USD 4/2/ Indexrenditen unterliegen keiner Anlagestrategie (unmanaged) und werden ohne Abzug von Gebühren oder Kosten ausgewiesen. Indexrenditen umfassen alle Einkommensposten, Gewinn und Verlust sowie die Neuanlage von Dividenden und anderen Erträgen. Quelle: Morningstar Direct. Kumulierte Wertentwicklung / Russell LC High Dividend Yield, Russell 1000 High Momentum, Russell 1000 Low Volatility, Russell 1000 High Beta, Russell 1000 High Volatility and Russell 1000 Low Beta. S&P 500 Low Volatility, S&P 500, S&P MidCap 400, S&P High Yield Dividend Aristocrats. p. 11

12 Implementierung bei institutionellen Investoren und Weiterentwicklung Das Norwegische Finanzministerum beauftragte MSCI mit einer Studie zu Risikoprämien ( Harvesting Risk Premia for Large Scale Portfolios, Analysis of Risk Premia Indices for the Ministry of Finance, Norway, März 2013) Das Arizona State Retirement System startet als Erstinvestor mit je USD 100 Mio. in 3 ETFs für US-Aktienfaktoren (Momentum, Marktkapitalisierung and Value) Der APG Pensionsfonds investiert in ein Low Volatility Aktienprogramm Neben den gängigen Growth-, Value- und Kapitalisierungsstrategien verwaltet SSgA/SPDR ETFs für Kunden ca. USD 50 Mrd. in alternativen Gewichtungskonzepten wie z. B. Dividenden, Low Volatility, Fundamental im Aktien- und Rentenbereich (ISCI, Issuer Scored) p. 12

13 Implementierung bei institutionellen Investoren und Weiterentwicklung - Die ETF-Industrie treibt Entwicklung voran Erhöhter Druck auf aktive Manager aufgrund unrealistischer Alphavorstellungen durch einfache, kostengünstige alternative oder regelgebundene Betalösungen Indexanbieter und Vermögensverwalter entwickeln und bieten Alternativen: Dividendengewichtung, z. B. SPDR S&P Aristocrats ETFs Fundamental gewichtete Indizes, z. B. FTSE RAFI Low Volatility Indizes, z. B. SPDR S&P 500 Low Volatility Faktorindizes, z. B. MSCI Factor Indizes Wirtschaftlich, implizit, z. B. Russell Geographic Exposure Indexserie Forschung und Industrie werden Risikoprämien identifizieren und als alternative, regelgebundene Betalösungen den Investoren zugänglich machen, z.b. Liquidität als Investmentstil ETF-Industrie treibt Entwicklung voran und wird sich als Vehikel der Wahl für alternative, regelgebundene Betalösungen etablieren p. 13

14 Ihr Kontakt bei SSgA/SPDR ETFs p. 14

15 Kontakt Axel Riedel, CEFA Axel Riedel betreut als Leiter Finanzintermediäre bei State Street Global Advisors (SSgA)/SPDR ETFs institutionelle Kunden in Deutschland und Österreich. Davor war er Leiter Passives Portfoliomanagement und Risikocontroller im Asset Management der Commerzbank. Begonnen hat er seine berufliche Laufbahn als Consultant im Financial Service der C&L Unternehmensberatung und war dort in nationalen und internationalen Risikomanagementprojekten eingesetzt. Er hat achtzehn Jahre Investmenterfahrung. Axel Riedel ist Diplom-Betriebswirt (FH) und DVFA/CEFA-Investmentanalyst. Thema seiner Diplomarbeit war "Derivative Produkte und Bankenaufsicht". Tel.: p. 15

16 Rechtlicher Hinweis p. 16

17 Wichtige Information Dieses Dokument wurde von State Street Global Advisors GmbH, München, (nachfolgend SSgA ) ausschließlich für die Sie mit größter Sorgfalt und nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. SSgA gibt jedoch keine Gewähr hinsichtlich dessen Inhalt und Vollständigkeit und lehnt jede Haftung für Verluste ab, die sich aus der Verwendung dieser Informationen ergeben. Die in diesem Dokument geäußerten Meinungen sind diejenigen von SSgA zum Zeitpunkt der Redaktion und können sich jederzeit und ohne Mitteilung ändern. Ist nichts anderes vermerkt, sind alle Zahlen ungeprüft. Das Dokument dient ausschließlich Informationszwecken und der Nutzung durch den Empfänger und ist nur zur internen Verwendung bestimmt. Es darf ohne schriftliche Genehmigung von SSgA weder auszugsweise noch vollständig vervielfältigt werden und ist nicht zur Weitergabe bestimmt. Dieses Dokument kann Informationen enthalten, die aus öffentlichen Quellen stammen, die wir für verlässlich halten. Wir übernehmen jedoch keine Garantie für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen. Dieses Dokument wurde unabhängig von spezifischen Anlagezielen, einer besonderen finanziellen Situation oder speziellen Bedürfnissen eines bestimmten Adressaten erstellt. Das Dokument stellt weder ein Angebot, noch eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlagen dar und entbindet den Empfänger nicht von seiner eigenen Beurteilung. Insbesondere ist dem Empfänger empfohlen, allenfalls unter Beizug eines Beraters, die Information in Bezug auf die Vereinbarkeit mit seinen eigenen Verhältnissen, auf juristische, regulatorische, steuerliche und andere Konsequenzen zu prüfen. Mit jeder Anlage sind Risiken, insbesondere diejenigen von Wert- und Ertragsschwankungen verbunden. Bei Fremdwährungen besteht zusätzlich das Risiko, dass die Fremdwährung gegenüber der Referenzwährung des Anlegers an Wert verliert. Zu beachten ist, dass historische Renditeangaben und Finanzmarktszenarien keine Garantie für zukünftige Ergebnisse sind. Dieses Dokument kann gewisse Aussagen enthalten, die als zukunftsbezogen gelten. Alle in diesem Dokument enthaltenen Aussagen, die nicht auf historische Fakten beruhen und Tätigkeiten, Ereignisse oder Entwicklungen betreffen, die SSgA erwartet bzw. von denen SSgA glaubt, dass sie sich in der Zukunft ergeben werden oder können oder mit denen sie rechnet, sind zukunftsbezogene Aussagen. Diese Aussagen basieren auf gewisse Annahmen und Analysen, die SSgA aufgrund von Erfahrung und Wahrnehmung historischer Trends, aktueller Bedingungen, zu erwartender Zukunftsentwicklungen und anderer Faktoren, die SSgA unter gegebenen Umständen für zutreffend erachtet, erstellt. Viele sind im einzelnen hierin enthalten. Solche Aussagen unterliegen einer ganzen Anzahl von Annahmen, Risiken und Unsicherheiten, über die SSgA in vielen Fällen keine Kontrolle hat. Bitte beachten Sie, dass solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Erfolge sind und dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen wesentlich von den in den zukunftsbezogenen Aussagen projizierten Entwicklungen abweichen können. Investitionen beinhalten Risiken, inklusive dem Risiko des Verlustes des eingesetzten Kapitals. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für künftige Wertentwicklungen. Die mit einer Anlage in Aktien verbunden Risiken bestehen in den Aktienkursen, die aufgrund der Aktivitäten einzelner Unternehmen sowie allgemeiner Markt- und Wirtschaftsbedingungen schwanken können. Obwohl Anleihen im allgemeinen ein geringeres kurzfristiges Risiko und Volatilitätsrisiko als Aktien aufweisen, sind Anleihen mit einem Zins-, Emittentenausfall-, Emittentenkredit-, Liquiditäts- und Inflationsrisiko verbunden. Das Anlegen in ausländischen Wertpapieren kann mit einem Kapitalverlustrisiko aufgrund nachteiliger Währungsschwankungen, Quellensteuern, Unterschieden in den allgemein geltenden Rechnungslegungsgrundsätzen oder auch aufgrund wirtschaftlicher oder politischer Instabilitäten in anderen Ländern verbunden sein. Investitionen in aufstrebenden oder sich entwickelnden Märkten können volatiler oder weniger liquide sein als Anlagen in entwickelten Märkten. Sie können auch dem Risiko wirtschaftlicher Strukturen ausgesetzt sein, die im allgemeinen weniger vielfältig und ausgereift sind sowie politischen Systemen, die verglichen mit weiter entwickelten. SPDR ETFs ist die Plattform von State Street Global Advisors für börsengehandelte Indexfonds ( ETF ) und enthält Fonds, die von europäischen Aufsichtsbehörden als offene OGAW- Investmentgesellschaften genehmigt wurden. SSgA SPDR ETFs Europe I plc ( die Gesellschaft ) emittiert SPDR ETFs und ist eine offene Investmentgesellschaft mit variablem Kapital und getrennter Haftung zwischen ihren Teilfonds. Die Gesellschaft ist als Organismus für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren (OGAW) nach irischem Recht organisiert und als OGAW von Irlands Zentralbank zugelassen. SPDR ETFs ist eine französische offene Investmentgesellschaft, die als Organismus für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren (OGAW) nach französischem Recht organisiert und von der Autorité des Marchés Financiers (der französischen Behörde für die Finanzmärkte) zugelassen ist. Dieses Dokument ist keinesfalls als Werbung für oder einen sonstigen Schritt n der Förderung eines öffentlichen Zeichnungsangebots für Anteile in den Vereinigten Staaten, Kanada oder einer Provinz oder eines Gebietes dieser Länder, wo die Gesellschaften nicht zugelassen oder für den Vertrieb registriert sind und wo die Prospekte der Gesellschaften keiner Wertpapieraufsichts-oder Regulierungsbehörde eingereicht wurden, auszulegen. Deshalb dürfen weder dieses Dokument noch Kopien desselben in die Vereinigten Staaten mitgenommen, übermittelt oder dort (direkt oder indirekt) verbreitet werden. Die Gesellschaften sind nicht und werden nicht nach dem amerikanischen Investment Company Act von 1940 registriert oder nach den geltenden Wertpapiergesetzen eines US- Bundesstaates qualifiziert. SPDR ETFs sind möglicherweise nicht für Sie erhältlich oder geeignet. Diese Werbung stellt weder eine Anlageberatung oder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf von Anteilen dar. p. 17

18 Wichtige Information Im allgemeinen kann man davon ausgehen, dass ETFs in ihrem Wert mit dem Wert des anzuwendenden Index steigen oder fallen. Obwohl ETFs an der Börse über jedes Brokerkonto ge- oder verkauft werden können, können sie nicht einzeln vom Fonds zurückgekauft werden. Anleger können ETFs erwerben und diese dem Fonds zur Rücknahme einreichen, diese werden jedoch nur in Creation Unit Aggregations (Blöcke von Anteilen) eingelöst. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Broschüre. ETFs werden wie Aktien gehandelt und unterliegen einem Anlagerisiko, sie schwanken im Marktwert und können zu Preisen gehandelt werden, die über oder unter dem Nettoinventarwert des ETFs liegen. Vermittlungsprovisionen und ETF Kosten schmälern die Renditen. Das häufige Handeln mit ETFs könnte Provisionen und andere Kosten so signifikant erhöhen, dass dadurch mögliche Ersparnisse durch geringe Gebühren oder Kosten aufgehoben werden könnten. Diese Informationen sind ausschließlich zur Nutzung durch erfahrene, professionelle und institutionelle Anleger bestimmt, und andere Personen sollten sich nicht auf diese Informationen stützen. Vor einer Anlage sollten Sie den Prospekt der Gesellschaft anfordern und lesen. Potenzielle Anleger können den aktuellen Prospekt, die Satzung, den Vereinfachten Prospekt sowie den letzten Jahres- und Halbjahresbericht kostenlos von SSgA oder von der Website anfordern. Für Anleger in Deutschland: Das Angebot von SPDR ETFs seitens der Gesellschaft wurde der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gemäß 132 Investmentgesetz angezeigt. Potenzielle Anleger können den aktuellen Verkaufsprospekt, die Satzung, den Vereinfachten Prospekt sowie den letzten Jahres- und Halbjahresbericht kostenlos von der State Street Global Advisors GmbH, Brienner Straße 59, München, anfordern. Telefon +49 (0) ; Fax +49 (0) ETFs werden wie Aktien gehandelt und unterliegen dem Anlagerisiko. Ihr Marktwert fluktuiert und die Kurse können über oder unter dem Nettoinventarwert der ETFs notieren. Maklerkommissionen und ETF-Gebühren beeinträchtigen die Rendite. SPDR ist eine eingetragene Marke von Standard & Poor s Financial Services LLC ( S&P ) und wurde zur Benutzung durch die State Street Corporation lizenziert. Kein von der State Street Corporation oder ihren Konzerngesellschaften angebotenes Finanzprodukt wird von S&P oder dessen Konzerngesellschaften gesponsert, empfohlen, verkauft oder beworben, und S&P und ihre Konzerngesellschaften geben keinerlei Erklärungen, Zusicherungen oder Gewährleistungen hinsichtlich der Ratsamkeit eines Kaufs, Verkaufs oder Haltens von Fondsanteilen/Anteilen an solchen Produkten ab. Das Dokument darf weder als ganzes noch teilweise reproduziert, kopiert oder übertragen werden, ferner darf der Inhalt Dritten nicht ohne die ausdrückliche schriftliche Genehmigung von SSgA zugänglich gemacht werden State Street Corporation All rights reserved. p. 18

19 Trademark Information MSCI Indices are trademarks of MSCI Inc. Any financial products referred to herein are not sponsored, endorsed, or promoted by MSCI, and MSCI bears no liability with respect to any such financial products or any index on which such financial products are based. The fund documents contain a more detailed description of the limited relationship MSCI has with SSgA and any related financial products. Source: MSCI: Neither MSCI nor any other party involved in or related to compiling, computing or creating the MSCI data makes any express or implied warranties or representations with respect to such data (or the results to be obtained by the use thereof), and all such parties hereby expressly disclaim all warranties of originality, accuracy, completeness, merchantability or fitness for a particular purpose with respect to any of such data. Without limiting any of the foregoing, in no event shall MSCI, any of its affiliates or any third party involved in or related to compiling, computing or creating the data have any liability for any direct, indirect, special, punitive, consequential or any other damages (including lost profits) even if notified of the possibility of such damages. No further distribution or dissemination of the MSCI data is permitted without MSCI s express written consent. SPDR is a registered trademark of Standard & Poor s Financial Services LLC ( S&P ) and has been licensed for use by State Street Corporation. No financial product offered by State Street Corporation or its affiliates is sponsored, endorsed, sold or promoted by S&P or its affiliates, and S&P and its affiliates make no representation, warranty or condition regarding the advisability of buying, selling or holding units/shares in such products. Standard & Poor s, S&P, SPDR and S&P 500 are registered trademarks of Standard & Poor s Financial Services LLC ( S&P ) and have been licensed for use by State Street Corporation. AEX Index is a registered trademark of Euronext N.V. or its subsidiaries designating the index that it calculates and publishes. Euronext N.V. and its subsidiaries in no way sponsor, endorse or are otherwise involved in the issue and offering of the SPDR AEX Index ETF. Euronext N.V. and its subsidiaries disclaim any liability to any party for any inaccuracy in the data on which the AEX Index is based, for any mistakes, errors, or omissions in the calculation and/or dissemination of the AEX Index, or for the manner in which it is applied in connection with the issue and offering of SPDR AEX Index ETF. Dow Jones, Dow Jones Global Select Real Estate Index are service marks of Dow Jones & Company, Inc. and have been licensed for use for certain purposes by State Street Global Advisors (SSgA). FTSE is a trade mark of the Exchange and the FT. Fundamental Index and RAFI trade names and patent-pending concept are the exclusive property of Research Affiliates, LLC. Patent pending: US A!, US A1, US A1, US A1. For Investors in France: This document does not constitute an offer or request to purchase shares in the Company. Any subscription for shares shall be made in accordance with the terms and conditions specified in the complete Prospectus, the Simplified Prospectus, the addenda as well as the Company Supplements. These documents are available from the Company centralizing correspondent: State Street Banque S.A., rue Delariviere-Lefoullon, Paris La Defense Cedex or on the French part of the site The Company is an undertaking for collective investment in transferable securities (UCITS) governed by Irish law and accredited by the Central Bank of Ireland as a UCITS in accordance with European Regulations. European Directive no dated 20 December 1985 on UCITS, as amended, established common rules pursuant to the cross-border marketing of UCITS with which they duly comply. This common base does not exclude differentiated implementation. This is why a European UCITS can be sold in France even though its activity does not comply with rules identical to those governing the approval of this type of product in France. These compartments have been authorised to be sold by the Financial Services Authority p. 19

20 Ihr Kontakt Alexander Reschke Konsort GmbH Nicolai Schödl Nicolai Schödl Business Consulting Stefan Nützel NeXeLcon November 2013

Audi Investor and Analyst Day 2011 Axel Strotbek

Audi Investor and Analyst Day 2011 Axel Strotbek Audi Investor and Analyst Day 2011 Axel Strotbek Member of the Board of Management, Finance and Organization Economic development of key sales regions 2007 to [GDP in % compared with previous year] USA

Mehr

Neuemission: BEST UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto)

Neuemission: BEST UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Neuemission: BEST UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Zertifikat Typ Quanto/ WKN ISIN Basispreis am Non-Quanto Knock-Out- Barriere am Dow Jones Ind BEST UNLIMITED Bull Non-Quanto CB1V1W

Mehr

Franklin European Growth Fund LU0122612848

Franklin European Growth Fund LU0122612848 Nur für Vertriebspartner / Nicht zur öffentlichen Verbreitung Franklin European Growth Fund LU0122612848 Nur für Vertriebspartner / Nicht zur öffentlichen Verbreitung 1. Schulden der Staaten steigen weiter

Mehr

Nachtrag zur Podiumsdiskussion rund um ETFs mit ishares Connect Partnern. NUR FÜR PROFESSIONELLE ANLEGER - EMEAiS-2124

Nachtrag zur Podiumsdiskussion rund um ETFs mit ishares Connect Partnern. NUR FÜR PROFESSIONELLE ANLEGER - EMEAiS-2124 Nachtrag zur Podiumsdiskussion rund um ETFs mit ishares Connect Partnern Was ist ein ETF? Aktie Publikumsfonds handelbar diversifiziert ETF Diversifizierter Fonds der handelbar ist wie eine Aktie Quelle:

Mehr

Das Beste von zwei Welten UBS Convert Global

Das Beste von zwei Welten UBS Convert Global Asset management UBS Funds Öffentlich Das Beste von zwei Welten UBS Convert Global Uli Sperl, CFA Senior Portfolio Manager Juli 2011 UBS Funds. Eine runde Sache. Disclaimer C:\Program Files\UBS\Pres\Templates\PresPrintOnScreen.pot

Mehr

Schweizer Immobilienfonds Kennzahlen. Real Estate Investment Management 31. Dezember 2015

Schweizer Immobilienfonds Kennzahlen. Real Estate Investment Management 31. Dezember 2015 Schweizer Immobilienfonds Kennzahlen Agios und Disagios der Schweizer Immobilienfonds Mittel der kotierten CH-Fonds 1 : 25.2% 1 werden auch die OTC gehandelten Fonds CS 1a Immo PK, CS REF International,

Mehr

Schweizer Immobilienfonds Kennzahlen. Real Estate Investment Management 31. März 2015

Schweizer Immobilienfonds Kennzahlen. Real Estate Investment Management 31. März 2015 Schweizer Immobilienfonds Kennzahlen Real Estate Investment Management 31. März 2015 Agios und Disagios der Schweizer Immobilienfonds Mittel der kotierten CH-Fonds 1 : 35.1% 1 werden auch die OTC gehandelten

Mehr

Cloud for Customer Learning Resources. Customer

Cloud for Customer Learning Resources. Customer Cloud for Customer Learning Resources Customer Business Center Logon to Business Center for Cloud Solutions from SAP & choose Cloud for Customer https://www.sme.sap.com/irj/sme/ 2013 SAP AG or an SAP affiliate

Mehr

Umrüstung von SMA Wechselrichtern nach SysStabV Bernd Lamskemper

Umrüstung von SMA Wechselrichtern nach SysStabV Bernd Lamskemper Umrüstung von SMA Wechselrichtern nach SysStabV Bernd Lamskemper Disclaimer IMPORTANT LEGAL NOTICE This presentation does not constitute or form part of, and should not be construed as, an offer or invitation

Mehr

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Invesco Balanced-Risk Allocation Fund August 2012 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle Kunden und Finanzberater und nicht an Privatkunden. Eine Weitergabe an Dritte ist untersagt.

Mehr

Password Management. Password Management Guide MF-POS 8

Password Management. Password Management Guide MF-POS 8 Password Management Password Management Guide MF-POS 8 MF-POS8 Einleitung Dieses Dokument beschreibt die Passwortverwaltung des Kassensystems MF-POS 8. Dabei wird zwischen einem Kellner und einem Verwaltungsbenutzer

Mehr

MediaBoxXT 4.0. Einfache Erstellung von Postscript-Dateien mit QuarkXPress. JoLauterbach Software GmbH Stolzingstraße 4a 95445 Bayreuth Germany

MediaBoxXT 4.0. Einfache Erstellung von Postscript-Dateien mit QuarkXPress. JoLauterbach Software GmbH Stolzingstraße 4a 95445 Bayreuth Germany MediaBoxXT 4.0 Einfache Erstellung von Postscript-Dateien mit QuarkXPress JoLauterbach Software GmbH Stolzingstraße 4a 95445 Bayreuth Germany Telefon: 0921-730 3363 Fax: 0921-730 3394 Internet: email:

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA OKTOBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Auf dem europäischen ETF-Markt kam es im September 214 erstmalig seit einem Jahr zu Nettomittelrückflüssen; diese beliefen sich auf insgesamt zwei Milliarden Euro.

Mehr

Der Schweizer Pfandbrief. 8050 Zürich, 21. August 2015, 0915, MR

Der Schweizer Pfandbrief. 8050 Zürich, 21. August 2015, 0915, MR Der Schweizer Pfandbrief 8050 Zürich, 21. August 2015, 0915, MR 1 Agenda Investoren wollen: Sicherheit Aktiven Emittenten, liquiden Markt, guten Preis 2 Der Schweizer Pfandbrief ist kein Covered Bond -

Mehr

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Oktober 2012 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle Kunden und Finanzberater und nicht an Privatkunden. Eine Weitergabe an Dritte ist untersagt.

Mehr

ShortDAX Profitieren, wenn der DAX fällt. Frankfurt, 28. März 2007

ShortDAX Profitieren, wenn der DAX fällt. Frankfurt, 28. März 2007 ShortDAX Profitieren, wenn der DAX fällt Frankfurt, 28. März 2007 Short-Indizes und Short-Investments sind bereits etabliert niedrigere Transparenz bestehender Produkte Short-Produkte Short Investments

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA FEBRUAR 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Januar 215 einen neuen 3-Jahres-Rekord erreichen. Die Nettomittelzuflüsse betrugen 1,9 Milliarden Euro und lagen damit um 5%

Mehr

Neuemission: SMART UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto)

Neuemission: SMART UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Neuemission: SMART UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Zertifikat Typ Quanto/ WKN ISIN Basispreis am Non-Quanto Ausgabetag Knock-Out-Barriere im 1. Anpassungszeitraum Nasdaq-100 Index(R)

Mehr

Dr. Johannes Rogy. Nur für professionelle Investoren

Dr. Johannes Rogy. Nur für professionelle Investoren Dr. Johannes Rogy Nur für professionelle Investoren Nordea 1 Stable Return Fund Nur für professionelle Investoren* storen, die gemäß MiFID-Definition im eigenen Namen anlegen. Nur für professionelle Investoren

Mehr

solide transparent kostengünstig aktiv gemanagt

solide transparent kostengünstig aktiv gemanagt Vermögensverwaltung im ETF-Mantel solide transparent kostengünstig aktiv gemanagt Meridio Vermögensverwaltung AG I Firmensitz Köln I Amtsgericht Köln I HRB-Nr. 31388 I Vorstand: Uwe Zimmer I AR-Vorsitzender:

Mehr

Ordentliche Hauptversammlung 2016 Deutsche Pfandbriefbank AG Rede des Vorstands 13. Mai 2016

Ordentliche Hauptversammlung 2016 Deutsche Pfandbriefbank AG Rede des Vorstands 13. Mai 2016 Ordentliche Hauptversammlung 2016 Deutsche Pfandbriefbank AG Rede des Vorstands 13. Mai 2016 Disclaimer This presentation is not an offer or invitation to subscribe for or purchase any securities. No warranty

Mehr

Fonds oder Versicherung Die richtige Technik für eine gute Balance

Fonds oder Versicherung Die richtige Technik für eine gute Balance Fonds oder Versicherung Die richtige Technik für eine gute Balance Carsten Holzki, Head of Sales ( Non Banks) Invesco Asset Management GmbH November 204 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA APRIL 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Zuflüsse auf den europäischen ETF-Markt hielten auch im März 215 an. Die Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 8,1 Milliarden Euro und lagen damit fast 48%

Mehr

Schweizer Immobilienfonds Kennzahlen. Real Estate Asset Management, SDRP 2 30. April 2014

Schweizer Immobilienfonds Kennzahlen. Real Estate Asset Management, SDRP 2 30. April 2014 Schweizer Immobilienfonds Kennzahlen Real Estate Asset Management, SDRP 2 30. April 2014 Agios und Disagios der Schweizer Immobilienfonds Mittel der kotierten CH-Fonds 1 : 17.4% 1 werden auch die OTC gehandelten

Mehr

REX Aktuelle Erläuterungen zur Performance. Frankfurt Mai 2008

REX Aktuelle Erläuterungen zur Performance. Frankfurt Mai 2008 REX Aktuelle Erläuterungen zur Performance Frankfurt Mai 2008 Der bildet das reale Marktgeschehen nur mittelbar ab eb.rexx als reales Konzept marktnäher Indexkonzepte im Vergleich Synthetisches Indexkonzept

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA NOVEMBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Oktober 214 nach der kurzzeitigen Schwäche im Vormonat wieder zulegen; die Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 6,1 Milliarden

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA JUNI 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Im Mai 215 zeigte sich das in ETFs verwaltete Vermögen auf dem europäischen ETF- Markt nahezu unverändert. Die Nettomittelzuflüsse betrugen 47 Millionen Euro, im

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA JULI 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der europäische ETF-Markt konnte im Juni 215 wieder Nettomittelzuflüsse in Höhe von 1,5 Milliarden verzeichnen, nach einem negativen Monat mit Rückflüssen von 13

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA MÄRZ 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Nettomittelzuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt waren im Februar 215 änhlich hoch, wie der 3-Jahres-Rekord vom Januar 215; sie betrugen insgesamt 1,4 Milliarden

Mehr

Multi-Asset mit Schroders

Multi-Asset mit Schroders Multi-Asset mit Schroders Echte Vermögensverwaltung aus Überzeugung! Caterina Zimmermann I Vertriebsleiterin Januar 2013 Die Märkte und Korrelationen haben sich verändert Warum vermögensverwaltende Fonds?

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA AUGUST 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Netto-Mittelzuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt erreichten im Juli 214 mit insgesamt 7,3 Milliarden Euro einen neuen 1-Jahres-Rekord, seit Jahresbeginn

Mehr

Franklin Templeton US Small-Mid Cap Growth Fund LU0122613226

Franklin Templeton US Small-Mid Cap Growth Fund LU0122613226 Franklin Templeton US Small-Mid Cap Growth Fund LU0122613226 Globales Bruttoinlandsprodukt 2013 in 1 2,5 Bio. 3,6 Bio. 16,7 Bio. 5,0 Bio. 4,9 Bio. For Professional Use Only. Not for Distribution to Retail

Mehr

Alexander Froschauer, Head Fixed Income Germany. AXA Investment Managers

Alexander Froschauer, Head Fixed Income Germany. AXA Investment Managers Alexander Froschauer, Head Fixed Income Germany. AXA Investment Managers EM-Anleihen mit Short Duration Timing Probleme vermeiden EM die Story im Schnelldurchlauf Effizienz deshalb sind Short Duration

Mehr

SnagIt 9.0.2. Movable Type Output By TechSmith Corporation

SnagIt 9.0.2. Movable Type Output By TechSmith Corporation SnagIt 9.0.2 By TechSmith Corporation TechSmith License Agreement TechSmith Corporation provides this manual "as is", makes no representations or warranties with respect to its contents or use, and specifically

Mehr

Schweizer Immobilienfonds Kennzahlen. Real Estate Investment Management 30. Oktober 2015

Schweizer Immobilienfonds Kennzahlen. Real Estate Investment Management 30. Oktober 2015 Schweizer Immobilienfonds Kennzahlen Agios und Disagios der Schweizer Immobilienfonds Mittel der kotierten CH-Fonds 1 : 24.4% 1 werden auch die OTC gehandelten Fonds CS 1a Immo PK, CS REF International,

Mehr

SnagIt 9.0.2. LiveJournal Output By TechSmith Corporation

SnagIt 9.0.2. LiveJournal Output By TechSmith Corporation SnagIt 9.0.2 By TechSmith Corporation TechSmith License Agreement TechSmith Corporation provides this manual "as is", makes no representations or warranties with respect to its contents or use, and specifically

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA MAI 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Nach einem sehr starken ersten Quartal 215 waren die Zuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt im April 215 moderat. Die Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 4,5 Milliarden

Mehr

SSgA SPDR ETFs EUROPE I PLC SPDR FTSE UK ALL SHARE UCITS ETF

SSgA SPDR ETFs EUROPE I PLC SPDR FTSE UK ALL SHARE UCITS ETF SSgA SPDR ETFs EUROPE I PLC SPDR FTSE UK ALL SHARE UCITS ETF Nachtrag Nr. 28 12. Juni 2015 (Ein Teilfonds der SSgA SPDR ETFs Europe I plc, einer offenen Investmentgesellschaft, die als Umbrella-Fonds mit

Mehr

Granite Gerhard Pirkl

Granite Gerhard Pirkl Granite Gerhard Pirkl 2013 Riverbed Technology. All rights reserved. Riverbed and any Riverbed product or service name or logo used herein are trademarks of Riverbed Technology. All other trademarks used

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA SEPTEMBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Netto-Mittelzuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt zeigten auch im August 214 einen positiven Trend; sie beliefen sich auf insgesamt sechs Milliarden Euro

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA OKTOBER 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der europäische ETF-Markt verzeichnete im September 215 vergleichsweise geringe Zuflüsse. Die Nettomittelzuflüsse summierten sich im Verlauf des Monats auf 1,9

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA AUGUST 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der europäische ETF-Markt konnte im Juli 215 seinen positiven Trend fortsetzen. Die Nettomittelzuflüsse betrugen 7,8 Milliarden Euro, nach ebenfalls positiven Flüssen

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA SEPTEMBER 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der europäische ETF-Markt konnte seinen positiven Trend im August 215 fortsetzen. Die Nettomittelzuflüsse summierten sich im Verlauf des Monats auf 9,7 Milliarden

Mehr

Schweizer Immobilienfonds Kennzahlen. Real Estate Asset Management 30. Januar 2015

Schweizer Immobilienfonds Kennzahlen. Real Estate Asset Management 30. Januar 2015 Schweizer Immobilienfonds Kennzahlen Real Estate Asset Management 30. Januar 2015 Agios und Disagios der Schweizer Immobilienfonds Mittel der kotierten CH-Fonds 1 : 31.6% 1 werden auch die OTC gehandelten

Mehr

Release Notes BRICKware 7.5.4. Copyright 23. March 2010 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 1.0

Release Notes BRICKware 7.5.4. Copyright 23. March 2010 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 1.0 Release Notes BRICKware 7.5.4 Copyright 23. March 2010 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 1.0 Purpose This document describes new features, changes, and solved problems of BRICKware 7.5.4.

Mehr

Interview mit Rima Haddad, Head of Switzerland & Middle East, ETF Securities (UK) Limited

Interview mit Rima Haddad, Head of Switzerland & Middle East, ETF Securities (UK) Limited Rima Haddad, Head of Switzerland & Middle Eastbei ETF Securities (UK) Limited, stellt ETF Securities und die acht neu an der SIX Swiss Exchange kotierten Exchange Traded Fonds (ETF) vor. Interview mit

Mehr

Lyxor ETFs auf MSCI World Sektor Indizes Weltweite Chancen durch Sektorallokation

Lyxor ETFs auf MSCI World Sektor Indizes Weltweite Chancen durch Sektorallokation Lyxor ETFs auf MSCI World Sektor Indizes Weltweite Chancen durch Sektorallokation Lyxor ETFs Deutschland & Österreich Heike Fürpaß-Peter Marie Keil-Mouy Folie 1 1. Von Sektor- und Länderallokation profitieren

Mehr

ComStage Die ETF Marke der Commerzbank. Wie und in welche ETFs investieren?

ComStage Die ETF Marke der Commerzbank. Wie und in welche ETFs investieren? ComStage Die ETF Marke der Commerzbank Wie und in welche ETFs investieren? 1 Was sind ETFs? Definiton ETFs oder Exchange Traded Funds sind börsengehandelte Investmentfonds ( Sondervermögen ). Ziel Das

Mehr

Schroder International Selection Fund*

Schroder International Selection Fund* Schroder International Selection Fund* Swiss Equity Slides zum Video Stefan Frischknecht, CFA Head of Investments *Schroder International Selection Fund will be referred to as Schroder ISF throughout this

Mehr

BatchX 3.0. Stapelverarbeitung mit QuarkXPress. JoLauterbach Software GmbH Balthasar-Neumann-Str. 11 95444 Bayreuth

BatchX 3.0. Stapelverarbeitung mit QuarkXPress. JoLauterbach Software GmbH Balthasar-Neumann-Str. 11 95444 Bayreuth BatchX 3.0 Stapelverarbeitung mit QuarkXPress JoLauterbach Software GmbH Balthasar-Neumann-Str. 11 95444 Bayreuth Telefon: 0921-730 3363 Fax: 0921-730 3394 E-Mail : info@jolauterbach.de Internet: http://www.jolauterbach.de

Mehr

Aktive Allokation mit passiven Bausteinen

Aktive Allokation mit passiven Bausteinen Aktive Allokation mit passiven Bausteinen Dr. Stephanie Lang, Strategist ishares Portfolio Solutions & Analysis 3. September 2015 NUR FÜR PROFESSIONELLE ANLEGER / QUALIFIZIERTE INVESTOREN Agenda PASSIVE

Mehr

GURUCAD - IT DIVISION CATIA V5 PLM EXPRESS CONFIGURATIONS Hamburg, 16th February 2010, Version 1.0

GURUCAD - IT DIVISION CATIA V5 PLM EXPRESS CONFIGURATIONS Hamburg, 16th February 2010, Version 1.0 Engineering & IT Consulting GURUCAD - IT DIVISION CATIA V5 PLM EXPRESS CONFIGURATIONS Hamburg, 16th February 2010, Version 1.0 IT DIVISION CATIA V5 DEPARTMENT Mobile: +49(0)176 68 33 66 48 Tel.: +49(0)40

Mehr

Transparenz 2.0. Passive Nachverfolgung und Filterung von WebApps auf dem Prüfstand

Transparenz 2.0. Passive Nachverfolgung und Filterung von WebApps auf dem Prüfstand Matthias Seul IBM Research & Development GmbH BSI-Sicherheitskongress 2013 Transparenz 2.0 Passive Nachverfolgung und Filterung von WebApps auf dem Prüfstand R1 Rechtliche Hinweise IBM Corporation 2013.

Mehr

Überblick über SRI und ESG Investments. Detlef Glow Head of Lipper EMEA Research

Überblick über SRI und ESG Investments. Detlef Glow Head of Lipper EMEA Research Überblick über SRI und ESG Investments Detlef Glow Head of Lipper EMEA Research Geschichte des nachhaltigen Investierens Geschichte des nachhaltigen Investierens 1969 Die Regierung der USA erlässt den

Mehr

Konservatives strategisches NFS Modell (EUR)

Konservatives strategisches NFS Modell (EUR) Konservatives strategisches NFS Modell (EUR) Germany DE000A0Q4RZ9 ishares 10.0% 0.0% 10.0% DE0006289465 ishares Germany 15.0% 0.0% 15.0% DE000A0RM462 ishares Euro Government Bond 0-1yr UCITS ETF 15.0%

Mehr

Allokationsübersicht CS MACS Dynamic

Allokationsübersicht CS MACS Dynamic 90-0032 Allokationsübersicht CS (D) AG Asset Management 40 Neutrale Quote 30 20 10 0 Liquidität Renten Aktien Europa Aktien USA Aktien Japan Aktien Emerging Markets Rohstoffe & Gold Immobilien Dies ist

Mehr

Amundi ETF listet innovativen Multi Smart Beta ETF auf europäische Aktien

Amundi ETF listet innovativen Multi Smart Beta ETF auf europäische Aktien Presseinformation Neues Xetra-Listing: Amundi ETF listet innovativen Multi Smart Beta ETF auf europäische Aktien Frankfurt, 22. März 2016 Amundi ETF baut sein Smart-Beta-ETF-Angebot mit dem Xetra-Listing

Mehr

WESENTLICHE ANLEGERINFORMATIONEN - KLASSE I 1 EURO

WESENTLICHE ANLEGERINFORMATIONEN - KLASSE I 1 EURO WESENTLICHE ANLEGERINFORMATIONEN - KLASSE I 1 EURO Dieses Dokument enthält wichtige Informationen für die Anleger dieses OGAW. Es ist kein Marketing-Dokument. Die entsprechend einer rechtlichen Vorschrift

Mehr

Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2

Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2 Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2 von RA Dr. Till Jaeger OSADL Seminar on Software Patents and Open Source Licensing, Berlin, 6./7. November 2008 Agenda 1. Regelungen der GPLv2 zu Patenten 2. Implizite

Mehr

Investorengruppen im Wohnungsbau Fakten und Trends

Investorengruppen im Wohnungsbau Fakten und Trends Investorengruppen im Wohnungsbau Fakten und Trends ETH Forum Wohnungsbau 2011 Zürich, 14. April 2011 Ulrich Braun, Immobilienstrategien und -beratung Ausgangslage: Wem gehören die Wohnungen in der Schweiz?

Mehr

IBM Security Lab Services für QRadar

IBM Security Lab Services für QRadar IBM Security Lab Services für QRadar Serviceangebote für ein QRadar SIEM Deployment in 10 bzw. 15 Tagen 28.01.2015 12015 IBM Corporation Agenda 1 Inhalt der angebotenen Leistungen Allgemeines Erbrachte

Mehr

IBM Demokratischere Haushalte, bessere Steuerung, fundierte Entscheidungen? Was leisten das neue kommunale Finanzwesen und Business Intelligence?

IBM Demokratischere Haushalte, bessere Steuerung, fundierte Entscheidungen? Was leisten das neue kommunale Finanzwesen und Business Intelligence? Das IBM Leistungsversprechen zum Führungsinformationssystems IBM Demokratischere Haushalte, bessere Steuerung, fundierte Entscheidungen? Was leisten das neue kommunale Finanzwesen und Business Intelligence?

Mehr

Neue ETF-Palette auf Aktienfaktoren an der Börse notiert

Neue ETF-Palette auf Aktienfaktoren an der Börse notiert Presse-Information Frankfurt 22. September 2014 Neue ETF-Palette auf Aktienfaktoren an der Börse notiert Deutsche Asset & Wealth Management (Deutsche AWM) hat eine Palette von vier Strategic- Beta-ETFs

Mehr

Risikomanagementkonferenz. Neue Ansätze in der Asset Allocation. Nigel Cresswell Mainz, 7. November 2013

Risikomanagementkonferenz. Neue Ansätze in der Asset Allocation. Nigel Cresswell Mainz, 7. November 2013 Risikomanagementkonferenz Neue Ansätze in der Asset Allocation Nigel Cresswell Mainz, 7. November 2013 Wenn man sich nur auf die Zahlen verlässt 2 When Elvis died in 1977, 170 people impersonated him professionally.

Mehr

Neuemission: UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto)

Neuemission: UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Neuemission: UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Zertifikat Typ Quanto/ WKN ISIN Basispreis am Non-Quanto Ausgabetag Knock-Out-Barriere im 1. Anpassungszeitraum Hang Seng UNLIMITED BULL

Mehr

db X-trackers Informationen

db X-trackers Informationen db X-trackers Informationen Frankfurt 17. September 2013 Währungsgesicherte ETFs können Euro-Anleger vor einem Wertverlust der Anlagewährung schützen Vielen Anlegern ist nicht bewusst, dass bei ihren Investitionen

Mehr

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Oktober 2011 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle Kunden und Finanzberater und nicht an Privatkunden. Eine Weitergabe an Dritte ist untersagt.

Mehr

USD 5 JAHRES 100% KAPITALSCHUTZ-ZERTIFIKAT MIT 40% PARTIZIPATION AUF DEN BLACKROCK GLOBAL ALLOCATION FUND

USD 5 JAHRES 100% KAPITALSCHUTZ-ZERTIFIKAT MIT 40% PARTIZIPATION AUF DEN BLACKROCK GLOBAL ALLOCATION FUND USD 5 JAHRES 100% KAPITALSCHUTZ-ZERTIFIKAT MIT 40% PARTIZIPATION AUF DEN BLACKROCK GLOBAL ALLOCATION FUND Julius Baer Structured Products Tailored Solutions Group 28. Januar 2015 BLACKROCK GLOBAL ALLOCATION

Mehr

SSgA SPDR ETFs EUROPE I PLC SPDR S&P EMERGING MARKETS DIVIDEND UCITS ETF

SSgA SPDR ETFs EUROPE I PLC SPDR S&P EMERGING MARKETS DIVIDEND UCITS ETF SSgA SPDR ETFs EUROPE I PLC SPDR S&P EMERGING MARKETS DIVIDEND UCITS ETF Nachtrag Nr. 23 [ ] 2014 (Ein Teilfonds der SSgA SPDR ETFs Europe I plc, einer offenen Investmentgesellschaft, die als Umbrella-Fonds

Mehr

Renditequellen der Anlagemärkte

Renditequellen der Anlagemärkte Renditequellen der Anlagemärkte Analyse von Risikoprämien empirische Erkenntnisse PPCmetrics AG Dr. Diego Liechti, Senior Consultant Zürich, 13. Dezember 2013 Inhalt Einführung Aktienrisikoprämie Weitere

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA JANUAR 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Jahr 214 weiter zulegen; die Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 44,8 Milliarden Euro und erreichten damit ein 3-Jahres-Hoch.

Mehr

DeAWM bietet physisch replizierende ETFs auf DAX und FTSE 100 mit einer jährlichen Gesamtkostenquote von 0,09 Prozent

DeAWM bietet physisch replizierende ETFs auf DAX und FTSE 100 mit einer jährlichen Gesamtkostenquote von 0,09 Prozent Presse-Information Frankfurt 10. Februar 2014 DeAWM bietet physisch replizierende ETFs auf DAX und FTSE 100 mit einer jährlichen Gesamtkostenquote von 0,09 Prozent Deutsche Asset & Wealth Management (DeAWM)

Mehr

Pflichtfeld Liste SCHOTT ebilling. Version 1.1, 16.10.2013

Pflichtfeld Liste SCHOTT ebilling. Version 1.1, 16.10.2013 Pflichtfeld Liste SCHOTT ebilling Version 1.1, 16.10.2013 1 EINFÜHRUNG Die SCHOTT AG möchte eingehende Rechnungen in elektronischer Form erhalten. Zur Eliminierung des üblichen, EDI-begleitenden Papierprozesses

Mehr

Risikomanagement mit ETFs

Risikomanagement mit ETFs Risikomanagement mit ETFs Agenda I. Markttrend Risikofokus II. Risikosteuerung durch Diversifikation III. Trennung von Alpha und Beta für das Management von Tracking Error und Kosten IV. Praxisbeispiel:

Mehr

FTC Capital GmbH. FTC Capital GmbH

FTC Capital GmbH. FTC Capital GmbH FTC Capital GmbH FTC Capital GmbH Praterstrasse 31/11 1020 Vienna Austria www.ftc.at office@ftc.at +43-1-585 61 69-0 Nicht zur Weitergabe not for distribution FTC Gideon I Systematische Aktienstrategie

Mehr

Schritt für Schritt zum Anlageziel

Schritt für Schritt zum Anlageziel Schritt für Schritt zum Anlageziel Ksenia Sokolyanskaya Michael Weisz 2015 Morningstar. All rights reserved. Morningstar Investment Management Europe Ltd., a wholly owned subsidiary of Morningstar Associates,

Mehr

Die optimale Anlagestrategie im Niedrigzinsumfeld

Die optimale Anlagestrategie im Niedrigzinsumfeld Die optimale Anlagestrategie im Niedrigzinsumfeld Tungsten Investment Funds Asset Management Boutique Fokus auf Multi Asset- und Absolute Return Strategien Spezialisiert auf den intelligenten Einsatz von

Mehr

A Business Platform for The 21 st Century. Glimpses into some Research Activities Dr. Albrecht Ricken November 24, 2015

A Business Platform for The 21 st Century. Glimpses into some Research Activities Dr. Albrecht Ricken November 24, 2015 A Business Platform for The 21 st Century Glimpses into some Research Activities Dr. Albrecht Ricken November 24, 2015 Industry 4.0 is not about a networked company It is about a networked economy 2 Lotsize

Mehr

Nichttechnische Aspekte Hochverfügbarer Systeme

Nichttechnische Aspekte Hochverfügbarer Systeme Nichttechnische Aspekte Hochverfügbarer Systeme Kai Dupke Senior Product Manager SUSE Linux Enterprise kdupke@novell.com GUUG Frühjahrsfachgespräch 2011 Weimar Hochverfügbarkeit Basis für Geschäftsprozesse

Mehr

Aktiv, passiv oder smart dazwischen?

Aktiv, passiv oder smart dazwischen? Aktiv, passiv oder smart dazwischen? Petersberger Treffen, 12. November 2015 Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Der Anleger kauft zur falschen Zeit Jährliche Rendite in Prozent im Zeitraum 2004

Mehr

com.tom PORTAL Registrierung

com.tom PORTAL Registrierung com.tom PORTAL Registrierung Copyright 2000-2010 Beck IPC GmbH Page 1 of 6 TABLE OF CONTENTS 1 AUFGABE... 3 2 DEFINITIONEN... 3 3 PRODUKTE... 3 4 REGISTRIERUNG... 3 5 PROJEKT-REGISTRIERUNG... 4 5.1 PROJEKT...

Mehr

IAM Prozessevaluierung im Kundengespräch. Michael Lang Novell Consulting

IAM Prozessevaluierung im Kundengespräch. Michael Lang Novell Consulting IAM Prozessevaluierung im Kundengespräch Michael Lang Novell Consulting Wie sieht die Vorgehensweise aus? Interviewphasen mit den beteiligten Bereichen Hieraus kristallisieren sich die IT-Prozesse Interviewphase

Mehr

Advanced Availability Transfer Transfer absences from HR to PPM

Advanced Availability Transfer Transfer absences from HR to PPM Advanced Availability Transfer Transfer absences from HR to PPM A PLM Consulting Solution Public Advanced Availability Transfer With this solution you can include individual absences and attendances from

Mehr

ComStage Sparplanübersicht

ComStage Sparplanübersicht ComStage Sparplanübersicht Übersicht aller sparplanfähigen ComStage ETFs DAX TR UCITS ETF ETF 001 0,12 % FR DAX UCITS ETF ETF 002 0,15 % DivDAX TR UCITS ETF ETF 003 0,25 % ShortDAX TR UCITS ETF ETF 004

Mehr

Angebotsunterlagen Edmond de Rothschild Real Estate SICAV (die «Immobilen-SICAV»)

Angebotsunterlagen Edmond de Rothschild Real Estate SICAV (die «Immobilen-SICAV») Angebotsunterlagen Edmond de Rothschild Real Estate SICAV (die «Immobilen-SICAV») Aktienemission der Edmond de Rothschild Real Estate SICAV Swiss gegen Bezugsrechte Am 28. Oktober 2015 hat der Verwaltungsrat

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA DEZEMBER 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Nur begrenzte Flüsse zeigte der europäische ETF-Markt im November 215. Die Nettomittelzuflüsse summierten sich im Verlauf des Monats auf 3,7 Milliarden Euro und

Mehr

Total Security Intelligence. Die nächste Generation von Log Management and SIEM. Markus Auer Sales Director Q1 Labs.

Total Security Intelligence. Die nächste Generation von Log Management and SIEM. Markus Auer Sales Director Q1 Labs. Total Security Intelligence Die nächste Generation von Log Management and SIEM Markus Auer Sales Director Q1 Labs IBM Deutschland 1 2012 IBM Corporation Gezielte Angriffe auf Unternehmen und Regierungen

Mehr

Emerging Market Corporate Value Bonds Wir finden Value. Jesper Schmidt & Mikkel Strørup

Emerging Market Corporate Value Bonds Wir finden Value. Jesper Schmidt & Mikkel Strørup Emerging Market Corporate Value Bonds Wir finden Value Jesper Schmidt & Mikkel Strørup Was wollen wir eigentlich sagen? 4 Informationen, die Sie heute mitnehmen sollten, wenn Sie sich Schwellenländer anschauen.

Mehr

Intelligent» Forecast» Optimised» Indices. iq-foxx Indizes. November 13 2012-2013 iq-foxx Ltd. All Rights reserved 1

Intelligent» Forecast» Optimised» Indices. iq-foxx Indizes. November 13 2012-2013 iq-foxx Ltd. All Rights reserved 1 iq-foxx Indizes November 13 2012-2013 iq-foxx Ltd. All Rights reserved 1 Unternehmensgeschichte» iq-foxx ist ein unabhängiger Index-Anbieter mit dem Schwerpunkt auf intelligente Indexkonzepte zur Verfolgung

Mehr

ishares plc (eine Umbrella-Investmentgesellschaft mit veränderlichem Kapital und getrennter Haftung zwischen den Teilfonds)

ishares plc (eine Umbrella-Investmentgesellschaft mit veränderlichem Kapital und getrennter Haftung zwischen den Teilfonds) ishares plc (eine Umbrella-Investmentgesellschaft mit veränderlichem Kapital und getrennter Haftung zwischen den Teilfonds) Kotierung der Anteile der folgenden Teilfonds: ishares FTSE 250 UCITS ETF ishares

Mehr

Fondsüberblick 11. Dezember 2013

Fondsüberblick 11. Dezember 2013 Fondsüberblick 11. Dezember 2013 DANIEL ZINDSTEIN 1 Aktuelle Positionierung GECAM Adviser Funds Assetquoten GECAM Adviser Fund Global Chance Global Balanced Aktien; 100,05% Aktien; 89,22% Renten; 12,28%

Mehr

SSgA SPDR ETFs EUROPE I PLC SPDR S&P US DIVIDEND ARISTOCRATS UCITS ETF

SSgA SPDR ETFs EUROPE I PLC SPDR S&P US DIVIDEND ARISTOCRATS UCITS ETF SSgA SPDR ETFs EUROPE I PLC SPDR S&P US DIVIDEND ARISTOCRATS UCITS ETF Nachtrag Nr. 24 12. Juni 2015 (Ein Teilfonds der SSgA SPDR ETFs Europe I plc, einer offenen Investmentgesellschaft, die als Umbrella-Fonds

Mehr

Inhalt. Stationey Grußkarten im Überblick... 3. Stationery Vorlagen in Mail... 4. Stationery Grußkarten installieren... 5

Inhalt. Stationey Grußkarten im Überblick... 3. Stationery Vorlagen in Mail... 4. Stationery Grußkarten installieren... 5 Grußkarten Inhalt Stationey Grußkarten im Überblick... 3 Stationery Vorlagen in Mail... 4 Stationery Grußkarten installieren... 5 App laden und installieren... 5 Gekaufte Vorlagen wiederherstellen 5 Die

Mehr

Weitere Informationen finden Sie im Prospekt der Gesellschaft, der am Tag des Inkrafttretens veröffentlicht wird.

Weitere Informationen finden Sie im Prospekt der Gesellschaft, der am Tag des Inkrafttretens veröffentlicht wird. 14. Juni 2013 Sehr geehrte Anteilinhaber, der Verwaltungsrat der ishares II plc (die Gesellschaft ) möchte Sie davon in Kenntnis setzen, dass im Rahmen der jährlichen Überprüfung und Aktualisierung des

Mehr

Wichtige rechtliche Hinweise Die Angaben in diesem Dokument dienen lediglich zum Zwecke der Information und stellen keine Anlage- oder Steuerberatung dar. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben

Mehr

2015 Firmenpräsentation

2015 Firmenpräsentation 2015 Firmenpräsentation Dr. Christoph Caviezel CEO 30. September 2015 Mobimo auf einen Blick Immobiliengesellschaft, gegründet 1999 IPO 2005; SIX-Swiss Exchange Kennzahlen Liegenschaftenportfolio: CHF

Mehr

Top Player in Europa. BNP Paribas L1 Equity Best Selection Euro

Top Player in Europa. BNP Paribas L1 Equity Best Selection Euro Top Player in Europa BNP Paribas L1 Equity Best Selection Euro 1 Folgende Gründe sprechen unserer Meinung nach dafür, jetzt in europäische Aktien zu investieren: Solide Unternehmen: Trotz des schwierigen

Mehr