SEMINARKATALOG.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SEMINARKATALOG. www.bitmap-akademie.de"

Transkript

1 SEMINARKATALOG 1

2 2

3 3

4 INHALT ÜBER UNS Die b.itmap Akademie in Köln...7 MS OFFICE Word Einführung...8 Word für Fortgeschrittene...8 Excel Einführung...9 Excel für Fortgeschrittene...9 Excel VBA Einführung PowerPoint Einführung PowerPoint für Fortgeschrittene Anspruchsvolle Präsentationen erstellen...11 PowerPoint für Fortgeschrittene Vertiefungsworkshop Project Einführung MS Office für Azubis PÄSENTATIONEN ERSTELLEN SPECIAL Daten visualisieren TEXTE SCHREIBEN, REDIGIEREN, KORRIGIEREN Praxistraining Text Wirksam texten mit Methode Dreifacher Wortwert Text-Tuning für Fortgeschrittene Schreiben für Google, bing & Co. Online-Texten für Einsteiger Korrekturlesen der Praxisworkshop VERANSTALTUNGSPLANUNG Veranstaltungsplanung von A bis Z MEDIENGESTALTUNUNG, GRAFIK-DESIGN DTP-Basiswissen Drucksachen und Werbemittel einkaufen oder erstellen: Hintergrundwissen, Fachbegriffe, Technologien & Arbeitsabläufe DTP-Praxis-Grundlagen: eine Broschüre erstellen mit Illustrator, Photoshop, InDesign und Acrobat PitStop Professional...22 Color-Management Grundlagen...23 Grafik-Design Grundlagen...24 Grafik-Design Teil 2: eigene Projekte starten und umsetzen ADOBE CREATIVE SUITE CREATIVE CLOUD TEIL 1 Acrobat Professional Einführung...26 Acrobat Professional für Fortgeschrittene: Wie übergebe ich meine Daten produktionssicher an die Druckerei...26 Acrobat Special barrierefreie PDFs erstellen

5 MS OFFICE ADOBE CREATIVE SUITE CREATIVE CLOUD TEIL 2 Dreamweaver Einführung...28 Dreamweaver für Fortgeschrittene...28 Webdesign mit Muse: Websites gestalten, ohne einen Gedanken an HTML-Code oder CSS verschwenden zu müssen Edge Animate...29 InDesign Einführung InDesign Einführung für Umsteiger und Wiedereinsteiger...30 InDesign für Fortgeschrittene InDesign für Fortgeschrittene mobile Devices: emagazines für ipad und Android-Tablets erstellen...32 InDesign für Fortgeschrittene Automation: InDesign und XML...33 Photoshop Lightroom...34 Photoshop Elements Einführung...35 Photoshop Einführung...36 Photoshop für Fortgeschrittene...37 Medienneutrale Bildbearbeitung...38 Illustrator Einführung...39 Illustrator Einführung für Umsteiger und Wiedereinsteiger...39 Illustrator für Fortgeschrittene...40 kreative Techniken mit Adobe Illustrator und dem Wacom Stift-Tablett...40 After Effects Einführung Premiere Einführung Premiere für Fortgeschrittene...42 MAXON CINEMA 4D CINEMA 4D Einführung...43 CINEMA 4D für Fortgeschrittene...44 CINEMA 4D Projektworkshop Architektur...44 CINEMA 4D Projektworkshop Broadcast...45 WISSENSWERTES Wegbeschreibung...46 Hotelempfehlungen...47 Allgemeine Geschäftsbedingungen...48 ANMELDUNG Anmeldeformular...49 Stand:

6 ÜBER UNS 6

7 ÜBER UNS Die b.itmap Akademie in Köln ist seit dem Jahr 2000 Ihr Partner für die praxisnahe berufliche Weiterbildung. Wir legen großen Wert auf die hohe didaktische und fachliche Qualifikation unserer Seminarleiter. Für b.itmap arbeiten ausschließlich erfahrene und sympathische Trainer und Trainerinnen mit einer sehr guten fachlichen Ausbildung, zum Beispiel zertifizierte Office-Trainer, Texter, Event- und PR-Referenten, Grafikdesigner, Reprografen, Setzer, Industriemeister, zertifizierte 3D- und Motiondesigner. Neben den Seminaren arbeiten sie als Dienstleister in ihrem Fachgebiet. Sie wissen also immer ganz genau wovon sie sprechen, zeigen Ihnen was wichtig ist im Tagesgeschäft und wie die aktuellen Trends sind. Zusätzlich geben sie Ihnen auch rechts und links sehr viele wertvolle Tipps und Anregungen. Durch ihre persönliche und freundliche Methodik sorgen sie dafür, dass Ihnen Ihre Aufgaben in Zukunft leichter von der Hand gehen. So legen Sie den Grundstein für Ihren beruflichen Erfolg. Unser Angebot offene Seminare Helle Seminarräume, angenehm kleine Gruppen, großzügige Arbeitsplätze. Individuelle Fragen, die sich aus Ihren Projekten ergeben, sind in unseren offenen Seminaren ausdrücklich willkommen; bringen Sie einfach Beispiele mit. Firmenseminare und Einzelschulungen Sie haben einen konkreten Schulungsbedarf, der sich zum Beispiel aus einem aktuellen Projekt oder einer neuen Software ergeben hat. Wir bieten Ihnen maßgeschneiderte Seminare, deren Inhalte wir optimal an Ihre Trainingsziele anpassen. Wir schulen bei Ihnen vor Ort oder Sie nutzen die Räume und die Technik in unserem Seminarhaus in Köln. Wacom Authorised Training Center: in allen Adobe- und MAXON-Kursen steht Ihnen für die professionelle Gestaltungsarbeit zusätzlich ein aktuelles Wacom Intuos5-touch- Stifttablett zur Verfügung. 7

8 MS OFFICE Word Einführung Dieser Kurs vermittelt grundlegende Strukturen für die effektive Arbeit mit Word. Sie lernen die Arbeitsweise und die grundlegenden Funktionen von Word kennen. Anhand von vielen praktischen Übungen und Lösungen erfahren Sie, wie Sie Word für Ihre täglichen Arbeiten einsetzen. Einführung in die Textverarbeitung das Anwendungsfenster, die Menüund Symbolleisten Texteingabe und -korrektur automatischer und manueller Zeilenumbruch Textnavigation und -markierung Zeichen- und Absatzformate Tabulatoren / Tabstopps Aufzählung, Nummerierung Formate übertragen grundlegende Computerkenntnisse Rechtschreibung und Grammatik AutoKorrektur Seitenzahlen einfügen, Kopf- und Fußzeilen Tabellen erstellen Grafiken einfügen, anpassen und positionien Seiten einrichten und Seitenansicht Dokumente drucken, speichern und verwalten 2 Tage, je 9:00-16:00 Uhr ,00 zzgl. MwSt. inkl. Zertifikat, Unterlagen, Einzelarbeitsplätze mit Computer, max. 6 Teilnehmer Word für Fortgeschrittene Sie sind bereits mit den Grundstrukturen der Textverarbeitung vertraut. Wir zeigen Ihnen Möglichkeiten, wie Sie Ihre Texte im Hinblick auf das Format und die technische Struktur effektiv erstellen und gestalten. Sie lernen Serienbriefe zu erstellen und Dokument in der Gruppe zu bearbeiten. Zusätzlich wird Sie der sichere Umgang mit Tabellen und Diagrammen, auch als Import aus Excel, zum echten Word-Profi machen. Arbeiten mit Formatvorlagen, Dokumentenvorlagen und AutoText erweiterte Kopf- und Fußzeilengestaltung Serienbriefe und Etiketten erstellen Textfelder und Positionsrahmen mit umfangreichen Texten arbeiten Abschnittsformate und -wechsel Abschnittsbezogene Kopf- und Fußzeilen Suchen und Ersetzen Dokumente vergleichen und zusammenführen Texte in der Gruppe bearbeiten Kommentare einfügen, Textänderungen annehmen und ablehnen fortgeschrittene Arbeit mit Tabellen mehrseitige Tabellen in Word Formeln in Tabellen Tabellen- und Diagrammimport aus Excel Microsoft Graph-Diagramm professioneller Umgang mit Absatzformaten Aufzählungen, Nummerierungen, Gliederungen 2 Tage, je 9:00-16:00 Uhr ,00 zzgl. MwSt. inkl. Zertifikat, Unterlagen, Praktische Kenntnisse in Word oder ein Word-Grundlagen-Kurs Einzelarbeitsplätze mit Computer, max. 6 Teilnehmer 8

9 MS OFFICE Excel Einführung Sie lernen viele hilfreiche Arbeitstechniken und Lösungen, die Ihnen im Arbeitsalltag viel Zeit und Mühe sparen. Denn wir vermitteln hilfreiche und praxisrelevante Funktionen und eine Vielzahl von cleveren Lösungen zu wiederkehrenden Aufgaben. Nach unserem Seminar wissen Sie, welche Register Sie in Excel ziehen müssen, damit Excel das tut, was Sie möchten und Sie als Excel-Profi glänzen können. das Anwendungsfenster, die Menüund Symbolleisten Navigation im Tabellenblatt, Tabellenblattstruktur effektive Dateneingabe und Berechnungen Zahlenformate, benutzerdefinierte Formate, bedingte Formatierungen Spalten und Zeilen anpassen, verschieben, einfügen und löschen relativer und absoluter Zellbezug Namen für Zellen, Bereiche u. Konstanten statistische und logische Funktionen Datums- und Zeitfunktionen Tabellen formatieren Sortierung, Benutzerdefinierte Sortierung und Autoausfüllen Teilergebnisse, Filtern von Daten Kreisdiagramme, Tortendiagramm, Liniendiagramme, Säulendiagramme Tabellen, Listen und Diagrammen drucken Viele Tipps und Handgriffe, die den Alltag mit Excel vereinfachen 2 Tage, je 9:00-16:00 Uhr ,00 zzgl. MwSt. inkl. Zertifikat, Unterlagen, grundlegende Computerkenntnisse Einzelarbeitsplätze mit Computer, max. 6 Teilnehmer Excel für Fortgeschrittene Sie arbeiten mit großen oder komplexen Excel-Dateien, bündeln Daten, erstellen Soll- Ist-Vergleiche, werten Listen aus und erzeugen Übersichten, die für Sie, Ihre Kollegen, Ihre Kunden oder Partner wichtige Beurteilungs- und Entscheidungsgrundlagen sind. In das Thema Excel haben Sie sich durch Selbststudium oder den Besuch von Seminaren eingearbeitet, aber etliche Fragen zu Ihren konkreten, täglichen Aufgaben, wurden so noch nicht beantwortet. Wir steigen mit Ihnen auf die nächste Stufe der professionellen Arbeit mit Excel. Arbeiten mit Formeln Tabellen sinnvoll gliedern Excel als Datenbank Daten filtern Auf Datenbanken zugreifen, Abfragekriterien Tabellen kombinieren und konsolidieren Pivot-Tabellen erstellen, anpassen Praktische Kenntnisse in Excel oder ein Excel-Grundlagen-Kurs Pivot-Tabellen aus anderen Pivot- Tabellen erstellen Trendanalyen, Datentabellen, Zielwertsuche Der Solver Szenarien erstellen Mit Matrizen arbeiten 2 Tage, je 9:00-16:00 Uhr ,00 zzgl. MwSt. inkl. Zertifikat, Unterlagen, Einzelarbeitsplätze mit Computer, max. 6 Teilnehmer 9

10 MS OFFICE Excel VBA Einführung Dieser Kurs richtet sich an Anwender, die den Funktionsumfang von Excel erweitern wollen und dazu die in Excel integrierte Programmiersprache VBA Visual Basic for Applications einsetzen möchten. Makros als Vorstufe der VBA-Programmierung: Makros aufzeichnen, ausführen, speichern Makros starten und signieren Der Visual-Basic-Editor: Grundlagen Makros bearbeiten und verwalten grundlegende Programmelemente mit dem Visual-Basic-Editor programmieren Kontrollstrukturen Prozeduren und Funktionen Objekte in VBA: Klassen, Objekte und Ereignisse Fehlersuche und Programmüberwachung mit dem Excel-Objektmodell arbeiten Arbeitsblätter bearbeiten Dialogfenster Add-Ins und Assistenten erstellen Weitere Möglichkeiten 3 Tage, je 9:00-16:00 Uhr ,00 zzgl. MwSt. inkl. Zertifikat, Unterlagen, gute Excel-Kenntnisse oder ein Kurs Excel für Fortgeschrittene Einzelarbeitsplätze mit Computer, max. 6 Teilnehmer PowerPoint Einführung Sie möchten Kollegen, Vorgesetzte oder Kunden über ein Projekt informieren oder für eine Idee begeistern? Mit der richtigen PowerPoint-Präsentation kann Ihnen das spielend gelingen. In unserem Grundlagenkurs erlernen Sie, wie Sie die vielen Möglichkeiten von PowerPoint sinnvoll nutzen. Sie erfahren zusätzlich wertvolles über die richtige Vorbereitung, die Zieldefinition, die sinnvolle Ablaufplanung, das Texten und Argumentationsketten und die ansprechende Gestaltung. Einführung Programmüberblick, das Anwendungsfenster Grundlagen, Einstellungen Folien, Notizen, Handouts Layout und Vorlagen Assistenten für Autoinhalt und Formauswahl neue Folien erstellen Texte gestalten und formatieren mit mehreren Präsentationen arbeiten Aufbau der Präsentation Titelfolien Tabellen, Organigramme, Diagramme Zeichnen in PowerPoint, ClipArts Organisation Normalansicht, Folienansicht, Gliederungsansicht Folien sortieren Rednernotizen Vorführung am Monitor / Beamer Ausgabe der Folien auf Drucker, Bildschirm, Dias 2 Tage, je 9:00-16:00 Uhr ,00 zzgl. MwSt. inkl. Zertifikat, Unterlagen, Grundlegende Computerkenntnisse Einzelarbeitsplätze mit Computer, max. 6 Teilnehmer 10

11 MS OFFICE PowerPoint für Fortgeschrittene Anspruchsvolle Präsentationen erstellen. Für Sekretariat, Assistenz, Marketing & Vertrieb Präsentationen werden oft nur nebenbei in PowerPoint erstellt und kosten damit viel Kopfzerbrechen und eine Menge Zeit. Bei uns erfahren Sie, wie Sie bei der Erstellung richtig viel Zeit sparen können und welche Register Sie ziehen müssen, damit Ihre Präsentation ohne großen Mehraufwand wirklich gut wird. Unser Kurs zeigt Ihnen daher wichtiges Grundlagenwissen über Grafik-Design, über die richtige Planung und die fortgeschrittene PowerPoint-Anwendung. So vermittelt Ihre Präsentation sehr anschaulich Fakten und Erläuterungen. Und sie überzeugt zusätzlich durch einen professionellen Aufbau und eine ansprechende Gestaltung im entscheidenden Team-Meeting bis hin zur Vorstandssitzung. Basiswissen Gestaltung Grundlagen zur Wahrnehmung und wie sie Design beeinflusst: das Prinzip der guten Gestalt die Beziehung von Elementen zueinander gestalterische Hierarchien (Hintergrund / Vordergrund) Elemente richtig anordnen und auszeichnen Gestaltungsraster: Satzspiegel, Proportionen, Kompositionen weitere Gestaltungselemente: Bilder, Fotos, Icons, Grafiken, Metaphern Farbharmonien: Einsatz von Farbe, Herleiten von Farbharmonien gestalterische Harmonie Text und Gestaltungselemente gekonnt kombinieren Vorbereitung von der Idee zur Folie: Was will ich präsentieren? Was ist das gewünschte Ergebnis? Redaktion die Story einer Präsentation Argumentationskette und Spannungsbogen Vortrag, PowerPoint-Inhalte, Hand-Outs Zielgruppen, vor wem präsentiere ich? PowerPoint Fortgeschrittene Anwendung Folien Master, Einsatz von Layouts Folienaufbau, Gruppen und Objekte Szenen erstellen (die unendliche Folie) Animation, konzeptionelle Folienanimation Folienübergänge Interaktion, Hyperlinks, navigieren in Präsentationen, nicht lineare Formen von Präsentationen Diagramme, Daten aufbereiten, Daten visualisieren, verschiedene Konzepte und Kombinationsmöglichkeiten übersichtliche und informative Tabellen erstellen unterschiedliche Medien einbinden, Ton, Film, Flash etc. Schnelles Arbeiten. Viele wertvolle Tipps und Tricks 3 Tage, 9:00-16:00 Uhr ,00 zzgl. MwSt. inkl. Zertifikat, Unterlagen, Teilnehmer: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Sekretariat, Assistenz, Marketing und Vertrieb, die ihre PowerPoint-Kenntnisse auffrischen und vertiefen möchten.... müheloser und schneller mit PowerPoint arbeiten möchten.... statt guter Präsentationen in Zukunft sehr gute Präsentationen erstellen möchten. Individuelle Fragen sind ausdrücklich willkommen. Bringen Sie Beispiele oder eigene Aufgaben mit und besprechen Sie sie mit dem Referenten. In den Praxisphasen können Sie Ihre eigenen Präsentationen überarbeiten und erweitern. Die Arbeiten, die Sie mitbringen, werden nur dann in der Gruppe besprochen, wenn Sie dem Trainer ausdrücklich Ihr Einverständnis dafür geben. Praktische Kenntnisse in PowerPoint oder ein PowerPoint-Grundlagen-Kurs Einzelarbeitsplätze mit Computer, max. 6 Teilnehmer 11

12 MS OFFICE PowerPoint für Fortgeschrittene Vertiefungsworkshop Für Sekretariat, Assistenz, Marketing & Vertrieb Der Workshop ist für Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die den Kurs PowerPoint für Fortgeschrittene bereits besucht haben. Sie vertiefen Ihre Kenntnisse und Fertigkeiten und besprechen Ihre konkreten Fragen zur Umsetzung. Die Inhalte ergeben sich aus Ihren Projekten und Fragen: Sie schicken uns Ihr aktuelles PowerPoint-Projekt und Ihre Fragen dazu. Der Trainer schaut die Sachen im Vorfeld durch. Am Workshop-Tag unterstützt er Sie mit vielen Anregungen, Ideen und Tipps bei der Umsetzung. Durch den intensiven Austausch mit dem Trainer und den anderen Teilnehmern frischen Sie Ihr Wissen auf. Sie setzen die Dinge direkt in PowerPoint um und erlernen dadurch weitere nützliche Fertigkeiten. 1 Tag, 9:00-16:00 Uhr ,00 zzgl. MwSt. inkl. Zertifikat, Unterlagen, Teilnahme an unserem PowerPoint-Kurs für Fortgeschrittene Einzelarbeitsplätze, max. 6 Teilnehmer Project Einführung MS Project ist ein professionelles Planungs- und Entwicklungswerkzeug für ein leistungsfähiges Projekt-Management. Dieses Seminar ermöglicht Ihnen den systematischen Einstieg in die professionelle Projektplanung mit MS Project. Grundlagen des Projektmanagements Vorgänge und Vorgangsbeziehungen erstellen mit den verschiedenen Kalendern von Project arbeiten Ressourcen anlegen, zuweisen, Überlastungen beseitigen verschiedene Ansichten, Tabellen und Masken nutzen Projektdaten formatieren, sortieren und filtern spezielle Terminplanung, u. a. Vorgangseinschränkungen, Überstunden Projekte aktualisieren und überwachen Projektkosten kontrollieren Projektdaten exportieren, in Bereichen darstellen und drucken Project individuell anpassen grundlegende Computerkenntnisse 2 Tage, je 9:00-16:00 Uhr ,00 zzgl. MwSt. inkl. Zertifikat, Unterlagen, Einzelarbeitsplätze mit Computer, max. 6 Teilnehmer 12

13 MS OFFICE MS Office für Azubis Für einen professionellen Start. Für die Prüfungsvorbereitung. Speziell für Azubis. Word 2010 Textverarbeitung Grundlagen: Benutzeroberfläche. Text eingeben, korrigieren. Dokumente speichern, schließen, öffnen. Seitenlayout, Ränder, Spalten, Ausrichtung. Texte und Absätze formatieren. Abstände, Einzüge, Aufzählungen, Nummerierungen. Formatvorlagen verwenden. Bilder, Grafikern. Tabellen erstellen und formatieren. Rechtschreib- und Grammatikprüfung. Drucken. 1 Tag. Fortgeschritten: Formatvorlagen effizient einsetzen. Dokumentenvorlage Normal, neue Vorlagen erstellen, verwenden, ändern. Absätze und Dokumente gliedern, Gliederung bearbeiten. Inhaltsverzeichnis und Index. Kopf- und Fußzeilen. Seitenzahlen. Deckblatt. Suchen und ersetzen. Excel- Tabellen in Word nutzen. Geschäftsbriefe schreiben. Serienbriefe erstellen. 1 Tag MS Excel 2010 Tabellenkalkulation Grundlagen: Benutzeroberfläche. Arbeitsmappen. Zahlen und Texte eingeben. Ausfüllfunktion. Dokumente und Arbeitsmappen speichern, schließen, öffnen. Tabellen gestalten. Tabellenstruktur ändern. Erste Formeln und Funktionen. Diagramme erstellen. Tabellenblätter drucken, im PDF- Format speichern. 1 Tag. Fortgeschritten: Bezüge auf andere Arbeitsmappen. Zeitberechnungen. Verschachtelte Funktionen. Daten kombinieren und konsolidieren. Daten filtern. Pivot-Tabellen. Professionell mit Diagrammen arbeiten. Tipps & Tricks. 1 Tag. PowerPoint 2010 Präsentationen Grundlagen: Das Anwendungsfenster. Präsentationen speichern, schließen, öffnen. Titel- und weitere Folien stellen und bearbeiten. Folienlayouts nutzen. Texte markieren, überschreiben, löschen. Zeichen und Absätze formatieren. Aufzählungen und Nummerierungen. Grafiken, Clips, Diagramme einfügen und bearbeiten. Präsentation und Begleitmaterial fertigstellen und drucken. Bildschirmpräsentation vorbereiten und vorführen. 1 Tag. grundlegende Computerkenntnisse Einzelarbeitsplätze mit Computer, max. 6 Teilnehmer Einzelmodule, eintägig, je 9:00-16:00 Uhr Word Grundlagen: Word Fortgeschritten: Excel Grundlagen: Excel Fortgeschritten: PowerPoint: ,00 zzgl. MwSt. inkl. Zertifikat, Unterlagen, 13

14 PÄSENTATIONEN ERSTELLEN SPECIAL Daten visualisieren Wie Sie aussagekräftige und ansprechende Informationsgrafiken erstellen Sie stehen vor der Aufgabe große Zahlenmengen oder komplexe Zusammenhänge anschaulich und aussagekräftig zu visualisieren. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Daten ordnen, welche sinnvollen Visualisierungsmöglichkeiten und Gestaltungsregeln es gibt und welche Kreativtechniken Sie einsetzen können. Grundlagen zu Informationsgrafiken ein wenig Historisches qualitative & quantitative Daten Dot Ink Ratio versus dekorative Informationen Die Welt in Daten Gestaltungsgrundlagen Das Koordinatensystem der Information Ort Zeit Kategorie Hierarchie Die Vokabeln der visuellen Darstellung Helligkeit Formen Größe Muster und Struktur Richtung Farbe Kreativtechniken Herleitung Analogietechniken Reduktionstechniken Technik Mindmapping Viele Übungen und praktische Tipps. 2 Tage, 9:00-16:00 Uhr ,00 zzgl. MwSt. inkl. Zertifikat, Unterlagen, Programme: Sie arbeiten mit MS Power-Point oder Adobe-Illustrator, auf Anfrage auch gern mit Keynote oder Prezi. Praktische Kenntnisse in PowerPoint, Adobe Illustrator, Keynote oder Prezi. Einzelarbeitsplätze mit Computer, max. 6 Teilnehmer 14

15 TEXTE SCHREIBEN, REDIGIEREN, KORRIGIEREN Praxistraining Text Wirksam texten mit Methode. So werden Ihre Texte einfacher und erfolgreicher. Sie brauchen ein überzeugendes Mailing, einen funktionierenden Flyer oder eine gewinnende Website, verbindliche Briefe oder verständliche Anleitungen. Sie möchten aus Stichworten, einer telefonischen Rückmeldung oder unterschiedlichen Textbausteinen einen ansprechenden Text schreiben. Oder Sie wünschen sich Kleingedrucktes, das Vertrauen weckt statt Angst zu machen. Dann kommen Sie zu unserem Text-Training. Hier lernen Sie, wie Sie wirksame Texte schreiben. Und alles, was Sie lernen, setzten Sie direkt in die Tat um. Sie nehmen jede Menge Wissen mit und mindestens einen Text, den Sie sofort rausschicken, online stellen oder drucken lassen können. Und der dann mit sehr großer Wahrscheinlichkeit genau das bewirkt, was Sie damit bewirken wollen. Sie erfahren im Training was beim Schreiben den Stil prägt welcher Schreibstil welche Wirkung hat wie Sie Ihre Leser erreichen wodurch Ihre Texte leistungsfähig werden wozu es gut ist, beim Schreiben systematisch vorzugehen wie Sie mit 6 Schritten zu funktionierenden Texten kommen welche Vorarbeiten nützlich und welche Tricks verlässlich sind dass Auge und Ohr mitlesen Sie erlernen und trainieren eine wissenschaftlich fundierte Schreibmethode und erfahren auch, wie Sie die Methode in Ihren Arbeitsalltag integrieren. Im Training schreiben Sie Schritt für Schritt einen eigenen Text, den Sie an Ihrem nächsten Arbeitstag direkt einsetzen können. keine 2 Tage, 9:00-16:00 Uhr ,00 zzgl. MwSt. inkl. Zertifikat, Unterlagen, keine Teilnehmer Fach- oder Führungskräfte, Assistentinnen und Assistenten, Mitarbeiter einer Marketing- oder Werbeabteilung, Selbstständige oder Freiberufler Am 1. Tag erarbeiten Sie sich Ihren Text von Grund auf in einzelnen Schritten. Am 2. Tag trainieren Sie Ihr neues Wissen direkt nochmal an einem weiteren Text. Teilnehmen können 5 bis 10 Personen. Sie arbeiten hauptsächlich in Kleingruppen. 15

16 TEXTE SCHREIBEN, REDIGIEREN, KORRIGIEREN Dreifacher Wortwert Text-Tuning für Fortgeschrittene Textwerkstatt mit Profi-Feedback für Profi-Schreiber Damit Ihre Botschaften noch direkter bei Ihren Lesern ankommen und dort noch besser funktionieren, wollen Sie Ihre Texte optimieren. Sie möchten klarer, präziser, einfacher, verständlicher und wirksamer formulieren. Sie schreiben beruflich oft oder sogar täglich: Intranet-Artikel oder Newsletter-Beiträge, Internet-Seiten oder Broschüren, Mailings oder Gebrauchsinformationen, Berichte, Protokolle oder Rechtstexte. Vertiefen und erweitern Sie Ihr Wissen in einem ganz tägigen Profi-Workshop zum Thema Text, bei dem Sie sich mit speziellen Fachfragen auseinandersetzen. Sie üben unter Anleitung und bekommen Feedback vom Profi. Nach diesem Seminar... kennen Sie die Kraft der Text-Details: wie Wörter wirken und was Silben sagen wissen Sie um die Wirkung von Äußerlichkeiten und nutzen sie ganz gezielt sprechen Sie Ihre Leser an, überzeugen, gewinnen und bewegen sie stellen Sie komplexe Sachverhalte einfach, anschaulich und verständlich dar finden Sie leistungsfähige Lösungen für anspruchsvollste Formulierungs-Herausforderungen 1. Vor dem Workshop Sie liefern uns vor dem Workshop einige Beispiel-Texte, damit wir sie analysieren, Verbesserungsmöglichkeiten erkennen und so den Workshop auf Ihre Bedürfnisse abstimmen können. 1 Tag, 9:00-17:00 Uhr ,00 zzgl. MwSt. inkl. Vorabdurchsicht Ihrer Beispiel-Texte, individueller Formulierungshilfen, Zertifikat, Unterlagen, Mittagessen, Pausengetränken, Hotline Sie bereiten sich auf den Workshop vor, indem Sie zumindest gedanklich, am besten schriftlich zusammenstellen, wie Sie beim Schreiben Ihrer Texte vorgehen und welche Erfahrungen Sie mit Ihrer Vorgehensweise gesammelt haben.... welche Fragen Sie zum Thema Schreiben haben.... für welche besonders kniffligen Formulierungsfälle Sie Unterstützung möchten. Zum Workshop bringen Sie dann Ihre Ideen, Fragen und Fälle etc. mit, um daran zu arbeiten. 2. Ablauf des Workshops Abfrage Ihrer Erfahrungen, Fragen und Wünsche kurze Wiedergabe der Analyse-Ergebnisse Ihrer Beispiel-Texte offener Dialog auf Basis Ihrer Fragen Bearbeiten spezieller Formulierungsfälle Zusammenfassung 3. Nach dem Workshop Die Trainerin steht Ihnen bis 8 Wochen nach dem Workshop per -Hotline zur Verfügung: Sie schicken Ihre Text-Entwürfe an die Trainerin und bekommen Verbesserungsvorschläge und weitere Tipps. Ihr Know-how haben Sie sich autodidaktisch oder durch entsprechende Weiterbildungen angeeignet. Teilnehmen können bis 8 Personen. Sie arbeiten hauptsächlich in Kleingruppen. 16

17 TEXTE SCHREIBEN, REDIGIEREN, KORRIGIEREN Schreiben für Google, bing & Co. Online-Texten für Einsteiger Gefunden werden im World Wide Web. Wie man mit suchmaschinengerechten Texten für mehr Webseiten-Besucher sorgt. Gut geschriebener Content wertet nicht nur die Website auf, sondern ist der Liebling der Suchmaschinen. Doch, wie schreibt man gute Online-Texte und warum reicht es nicht einfach vorhandene Texte ins Netz zu stellen? Welche Regeln gilt es zu beachten? Dieses 1-tägige Seminar ist ideal für Einsteiger, die sich einen fundierten Überblick über das Thema verschaffen wollen. Zielgruppe sind Texter/-innen und Redakteure bzw. innen, die textintensive Websites betreuen.sie üben an konkreten Praxisbeispielen. Inhalte: Googles Suchparameter und ihre Gewichtung Texte richtig schreiben: Überschriften, Zwischenüberschriften Fließtext, Fettgedrucktes Bild- und Element-Beschriftungen Achtung Keyword-Spam! Hypertext: Page-URL Title Tag Page Description Keywords Links: Das Urteil der Anderen nutzen Querverlinkung im eigenen Web- Angebot Externe Links und Backlinks Der Wert von Links Social-Media die Unterschiede Facebook Twitter Google+ Social-Bookmark-Dienste Wenn ich nicht gefunden werde das eigene Web-Angebot analysieren: Page Rank, Ranking-Check Google Trends, Google Analytics Social Media Analysedienste das eigene Web-Angebot optimieren: Suchparameter anpassen Linkpartner akquirieren auf personalisierte, soziale und regionalisierte Suchergebnisse abzielen Social Media Marketing & -Advertising Werben bei Google mit Google Ads Ausblick Google ist das alles? Alternative Voll-Suchmaschinen Metasuchmaschinen Spezialsuchmaschinen Die Zukunft der Websuche Die steigende Relevanz sozialer Empfehlungen Neue Top Level Domains, das IPv6-Protokoll und wie Google darauf reagiert 1 Tag, 10:00-18:00 Uhr Termine in Köln: Diesen Kurs bieten wir zusätzlich in München an: ,00 zzgl. MwSt. inkl. Zertifikat, Unterlagen, keine Vortrag, Überblick, Übungen, max. 10 Teilnehmer 17

18 TEXTE SCHREIBEN, REDIGIEREN, KORRIGIEREN Korrekturlesen der Praxisworkshop Kann man Korrekturlesen lernen? Die Antwort darauf lautet unmissverständlich: Ja! Korrekturlesen kann man lernen. Und wer diese Tätigkeit bereits ausübt, kann die Qualität und die Effizienz seines Korrekturlesens verbessern. Wir zeigen Ihnen, wo sich Fehler gerne verstecken und warum wir so manchen Fehler nicht finden, obwohl er einmal entdeckt so offensichtlich scheint. Die Formel dafür heißt Sensibilisierung Sensibilisierung einerseits für die Beeinflussung durch unbewusste Wahrnehmung und antrainierte Lesegewohnheiten. Denn unser Gehirn wird vom ersten Tag an darauf konditioniert, Fehler zu kompensieren. Es hat nach wenigen Jahren die Fähigkeit perfektioniert, Schreibfehler bereits im Leseprozess zu korrigieren. Neben diesen inneren Beeinflussungsfaktoren sind andererseits auch die äußeren Faktoren relevant: die schreib- und produktionsseitigen Fehlerquellen und Fehlerverstecke. Inhalte: Wahrnehmung Aufmerksamkeitstyp Lesegewohnheiten der Werkzeugkasten für Korrektoren die Korrekturzeichen systematisches Lesen und Prüfen Korrektursoftware Fehlerquellen aufdecken und eliminieren effizient Korrekturlesen In diesem Seminar werden viele Beispiele aus der Praxis aufgegriffen und auf Ihre Aufgaben bezogene Übungen durchgeführt. keine 1 Tag, 10:00-18:00 Uhr Ort: b.itmap-akademie, Köln 390,00 zzgl. MwSt. inkl. Zertifikat, Unterlagen, Teilnehmer: Alle, die Korrektur lesen oder künftig mit dieser Aufgabe betraut werden, beispielsweise Redakteure, Technische Redakteure, Texter, Werbekaufleute, PR-Berater oder Mitarbeiter aus technischer Dokumentation, Werbung und Öffentlichkeitsarbeit, PR, Dialog-Marketing, Kundenkorrespondenz, Sekretariat, Anwaltskanzleien, Behörden,... Vortrag, Überblick, Übungen, max. 10 Teilnehmer 18

19 VERANSTALTUNGSPLANUNG Veranstaltungsplanung von A bis Z Dieser Praxisworkshop richtet sich an Teilnehmer/innen, zu deren beruflichen Hauptoder Nebenaufgaben es gehört, Veranstaltungen zu planen und durchzuführen und die mehr über die einzelnen Phasen der Veranstaltungsplanung wissen möchten. Sie erfahren, wie man mit guten Ideen, einer umfassenden Planung, dem richtigem Timing, mit großem und auch mit kleinem Budget eine Veranstaltung gekonnt inszeniert und zum Erfolg führt. Sie setzen sich mit dem inhaltlichen roten Faden einer Veranstaltung ebenso auseinander wie mit den einzelnen Veranstaltungsbausteinen, die aufeinander abgestimmt werden, damit sich daraus ein kreatives Ganzes ergeben kann. Neben konkreten Tipps für die Zusammenarbeit mit Agenturen und externen Dienstleistern erfahren Sie, wie man die Erstellung eines Eventkonzeptes systematisch angeht, eine Projektgruppe zusammenstellt, die einzelnen Veranstaltungsbausteine zielgerichtet in Szene setzt und wie Veranstaltungen effizient kommuniziert werden (Event-Marketing/LIVE-Kommunikation). Sie bekommen Ablaufpläne, praktische Checklisten sowie zahlreiche Praxisbeispiele und Best-Practice-Lösungen, die Ihr alltägliches Arbeiten erleichtern und unterstützen werden. 1 Tag, 9:00-17:00 Uhr ,00 zzgl. MwSt. inkl. Zertifikat, Unterlagen, So wird Ihre Veranstaltung, Ihre Messe, Tagung, Feier, das nächste Jubiläum, das Kundenevent, die nächste Pressekonferenz, das Strategiemeeting, der Tag der offenen Tür, das Sommerfest oder die Weihnachtsfeier ein voller Erfolg. Inhalte: die Arbeit eines Eventmanagers : Aufgaben, Kompetenzfelder, Schnittstellen zu anderen Unternehmensbereichen und externen Dienstleistern Eventplanung Step 1 Vom Bedarf zum Briefing: Welche Eventarten gibt es? praktische Übung und Summary Ziele definieren das gute Briefing: Begriffsklärung, Aufbau eines Briefings/Inhalte Eventplanung Step 2 Vom Briefing bis zum fertigen Veranstaltungskonzept: Agenturauswahl, Kriterien zur Auftragsvergabe das Eventkonzept, Step-by-Step -Anleitung, Inhalte und Gliederung Eventorganisation: Personaleinsatz, Deko, Technik, Ausstattung, Catering etc. Eventorga-Dokumentation: Aufbau Projektordner, Drehbuch, Präsentation der Location recherche etc. Live-Kommunikation ist - Begriffsklärung Event-Controlling: den Veranstaltungserfolg kontrollieren und dokumentieren Sie erarbeiten konkrete Praxislösungen wie Veranstaltungen konzipiert, organisiert und erfolgreich durchgeführt werden. Und wir zeigen Ihnen, wie Veranstaltungen im Rahmen integrierter Kommunikationskonzepte als Marketinginstrument genutzt werden. keine Vortrag, Überblick und viele praktische Fallbeispiele, Übungen, Gruppenaustausch und Diskussion, max. 8 Teilnehmer 19

20 MEDIENGESTALTUNUNG, GRAFIK-DESIGN DTP-Basiswissen Drucksachen und Werbemittel einkaufen oder erstellen: Hintergrundwissen, Fachbegriffe, Technologien & Arbeitsabläufe Wir geben Ihnen einen detaillierten Einblick in die einzelnen Stationen der Drucksachenherstellung (DTP, Belichtung, Druck, Weiterverarbeitung), erklären wichtige Fachbegriffe und vermitteln wertvolles Hintergrundwissen. Für mehr Sicherheit in der Kommunikation mit Lieferanten, Druckereien, Agenturen und Kunden und mehr Fachkompetenz für die Projektbegleitung. Druckvorlagen am Computer erstellen DTP-Software im Überblick: Satz, Layout, Bildbearbeitung Besonderheiten bei Broschüren, Flyern, Anzeigen, Verpackungen, Werbemitteln, Fahnen, Auto- und Gebäudebeschriftungen... Druckvorstufe. Daten für den Druck vorbereiten. Bilder, Fotos, Grafiken: Auflösung, der Unterschied zwischen Pixel und Vektor/Pfad, unterschiedliche Dateiformate, Definition, Erklärung. Wann brauche ich was? Separation und Hintergrundinformationen zu CMYK, RGB, Pantone, HKS, RAL, etc. Proof. Welche Arten von Proof gibt es? Wofür braucht man sie und was kosten sie? (Auflagen-) Druck Pattenbelichtung bedruckte Medien und Druckverfahren für den Druck auf Papier, Verpackungen, Werbemittel etc. (Sonder-) Farben, Papierqualitäten, Rasterweiten, Druckpunktzuwachs Stanzformen, Sonderformate, Weiterverarbeitung Wir erläutern die unterschiedlichen Stationen, Technologien, Verfahren und erklären Begriffe. Sie bekommen mehr Sicherheit für das gesamte Thema, erfahren Richtwerte für Produktionszeiten sowie Möglichkeiten und Grenzen unterschiedlicher Druckverfahren. 1 Tag, 9:00-16:00 Uhr ,00 zzgl. MwSt. inkl. Zertifikat, Unterlagen, Keine Keine Seminar: Vortrag, Überblick und viele praktische Fallbeispiele, Übungen, Gruppenaustausch und Diskussion, max. 8 Teilnehmer. Ihre individuellen Fragen und Beispiele sind ausdrücklich willkommen. 20

xt:commerce Anwenderschulung

xt:commerce Anwenderschulung xt:commerce Anwenderschulung Dieses Seminar vermittelt, neben einer allgemeinen Einführung in die Möglichkeiten von e-commerce, Kenntnisse und Fähigkeiten über die Anwendungsmöglichkeiten der Online- Shopsoftware

Mehr

Microsoft Excel Schulungen

Microsoft Excel Schulungen MS Excel Grundlagen Abwechselnd Vortrag durch den Dozenten mit vielen praxisnahen Übungen für die Teilnehmer. Der Teilnehmer lernt den Funktionsumfang von MS Excel kennen und ist in der Lage, selbstständig

Mehr

Zielgruppe Dieses Training richtet sich an Personen, die bisher noch keine Erfahrung im Umgang mit Microsoft Word 2013 haben.

Zielgruppe Dieses Training richtet sich an Personen, die bisher noch keine Erfahrung im Umgang mit Microsoft Word 2013 haben. Level 1 Mögliche Trainingslösung: Klassenraum (ILT) Connected Classroom WalkIn (ML) Seminarsprache: Deutsch Englisch Übersicht In diesem Training lernen die Teilnehmer Microsoft Word 2013 von Grund auf

Mehr

Detail Kursausschreibung bbz freiamt Informatik

Detail Kursausschreibung bbz freiamt Informatik Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 inf14/-11 Einführung in Windows 7 und Umstellung auf Office 2010... 2 inf14/21-22 Word 2010, Basiskurs... 3 inf14/23-24 Word 2010, Aufbaukurs... 3 inf14/25-26

Mehr

Webinare Briefe und Sendungen Dokumente und Vorlagen Tabellen und Listen Rechnen und Darstellen Visualisieren und Präsentieren Planen und Organisieren

Webinare Briefe und Sendungen Dokumente und Vorlagen Tabellen und Listen Rechnen und Darstellen Visualisieren und Präsentieren Planen und Organisieren Webinare Briefe und Sendungen Dokumente und Vorlagen Tabellen und Listen Rechnen und Darstellen Visualisieren und Präsentieren Planen und Organisieren Briefe und Sendungen Briefe versandbereit vorbereiten

Mehr

Hardware Software Tastatur Maus und Funktion (zerlegen) Zusatzgeräte (Scanner, USB, Spiele, Laufwerke usw.)

Hardware Software Tastatur Maus und Funktion (zerlegen) Zusatzgeräte (Scanner, USB, Spiele, Laufwerke usw.) KG VISION EDV Schulung Grundkurs Ihr Nutzen Die Teilnehmerzahl ist auf max. 6 Personen beschränkt Sie arbeiten in einer persönlichen und angenehmen Atmosphäre, ohne Stress! Die Referenten gehen auf Ihre

Mehr

Übersicht Schulungsangebot März bis Juli 2015. www.hsz-bw.de

Übersicht Schulungsangebot März bis Juli 2015. www.hsz-bw.de Überblick Bürokommunikation... 2 Microsoft Excel 2010 Excel für den Alltag 2 12.03.2015, HSZ Reutlingen... 2 H O C H S C H U L S E R V I C E Z E N T R U M Übersicht Schulungsangebot März bis Juli 2015

Mehr

Schulungszentrum. ...damit dieser Satz nicht nur eine leere Phrase bleibt, bedürfen IT-Schulungen aller Art einer professionellen Durchführung.

Schulungszentrum. ...damit dieser Satz nicht nur eine leere Phrase bleibt, bedürfen IT-Schulungen aller Art einer professionellen Durchführung. So werden IT-Seminare zu Highlights......damit dieser Satz nicht nur eine leere Phrase bleibt, bedürfen IT-Schulungen aller Art einer professionellen Durchführung. Um den vielschichtigen Anforderungen

Mehr

Nachhilfe konkret! 05251-2986530 Mike's Lernstudio

Nachhilfe konkret! 05251-2986530 Mike's Lernstudio Erste Schritte mit Word 1. Word kennenlernen 1.1 Textverarbeitung mit Word 1.2 Word starten und beenden 1.3 Das Word-Anwendungsfenster 1.4 Befehle aufrufen 1.5 Anzeige eines Dokuments verkleinern bzw.

Mehr

Office Schulungen. Word, Excel, PowerPoint, Access

Office Schulungen. Word, Excel, PowerPoint, Access Office Schulungen Word, Excel, PowerPoint, Access Ingo Schmidt Karlsberger Str. 3 87471 Durach 0831 / 520 66 64 service@erstehilfepc.de Inhaltsverzeichnis: Word Basiskurs...3 Word Aufbaukurs...4 Word Profikurs...5

Mehr

Word... Seite 1 Excel... Seite 2 Access... Seite 3 PowerPoint... Seite 4 Outlook und OneNote... Seite 5

Word... Seite 1 Excel... Seite 2 Access... Seite 3 PowerPoint... Seite 4 Outlook und OneNote... Seite 5 Modul Word (2003 2013) - Grundlagen Texte bearbeiten, formatieren, drucken Absatz- und Zeichenformate, Vorlagen, Tabstopps, Spalten, Seitenumbruch, Abschnitte, Kopfund Fußzeile, Druckoptionen Grafiken

Mehr

Lehrgang Dauer Termin

Lehrgang Dauer Termin AnsprechpartnerInnen für n und Anmeldungen: Frau Katrin Hergarden Geschäftsführung ( hergarden@landfrauen-mv.de ) Frau Cornelia Leppelt Referentin für Bildung und Öffentlichkeitsarbeit ( leppelt@landfrauen-mv.de

Mehr

In Design CSS. Adobe. Das umfassende Training. Galileo Design. Ihr Trainer: Orhan Tancgil. ^(% Video-Training

In Design CSS. Adobe. Das umfassende Training. Galileo Design. Ihr Trainer: Orhan Tancgil. ^(% Video-Training Ihr Trainer: Orhan Tancgil [7 VI- Adobe- '/\i CertifiedExpert ^(% Video-Training Adobe In Design CSS Das umfassende Training LE.HR- Programm gemäß 14 JuSchG Über 10 Stunden Praxis-Workshops zu Typografie,

Mehr

New Horizons Video Training Inhalte

New Horizons Video Training Inhalte Microsoft Office 2007 Microsoft Word 2007 Word 2007 Grundlagen Modul 1 - Word 2007 Grundlagen - 01:20:02 1.0 Word 2007 Grundlagen - Überblick - 01:28 1.1 Oberfläche - 23:47 1.2 Textaktionen - 36:28 1.3

Mehr

Kursthemen Microsoft Qualifizierung für Büro und Sekretariat Word 2013

Kursthemen Microsoft Qualifizierung für Büro und Sekretariat Word 2013 Basiswissen 1 Die Word-Programmoberfläche 1.1 Word starten 1.2 Das Word-Fenster 1.3 Das Menüband 1.4 Weitere Möglichkeiten der Befehlseingabe 1.4.1 Kontextmenü und Minisymbolleiste 1.4.2 Tastenkombinationen

Mehr

Stoffverteilungsplan EDV Unterricht (Klasse 7 bis 10)

Stoffverteilungsplan EDV Unterricht (Klasse 7 bis 10) Stoffverteilungsplan EDV Unterricht (Klasse 7 bis 10) Inhalte des Unterrichts sollten sein: - Grundlagen der EDV - Word - Excel - Powerpoint - Internet Ein Schreibtrainer für das 10-Finger-Schreiben kann

Mehr

Vorwort 13 Microsoft Office:mac 2008 Grundlagen 15

Vorwort 13 Microsoft Office:mac 2008 Grundlagen 15 Inhaltsverzeichnis Vorwort 13 Microsoft Office:mac 2008 Grundlagen 15 Installation und Installationspflege 16 Office-Programme starten und beenden 20 Office-Standardelemente und -funktionen 21 Die Menüleiste

Mehr

Übersicht April - Juni 2006

Übersicht April - Juni 2006 E5460 E554W E530B E521G Photoshop Elements für Intra- und Internet-Auftritte Digitale Bilder: - Grundbegriffe (Pixel, Auflösung usw.) grundsätzliche Programmbedienung - Die Arbeitsoberfläche - Das Zoom-Werkzeug

Mehr

Die beiliegende CD enthält alle Beispiele des Buches mit und ohne Lösungen. Dadurch sind die Beispiele direkt am PC nachzuvollziehen.

Die beiliegende CD enthält alle Beispiele des Buches mit und ohne Lösungen. Dadurch sind die Beispiele direkt am PC nachzuvollziehen. Vorwort Die Reihe Software-Praxis ist auf das visuelle Lernen der neuen Programme von Microsoft Office 2007 ausgerichtet. Viele Screen-Shots zeigen und beschreiben die jeweilige Arbeitssituation in klaren

Mehr

TEXTVERARBEITUNG. Professionelle Textverarbeitung bedeutet für Unternehmen...

TEXTVERARBEITUNG. Professionelle Textverarbeitung bedeutet für Unternehmen... TEXTVERARBEITUNG Professionelle Textverarbeitung bedeutet für Unternehmen...... nicht nur formatieren mit Word Die Anforderungen steigen. In Unternehmen werden mit dem PC ständig neue Dokumente erzeugt

Mehr

Informatik. Excel 2007. Inhalt der Lerneinheiten

Informatik. Excel 2007. Inhalt der Lerneinheiten Arbeitsoberfläche Entdecken der Tabellenkalkulation Allgemeines zum Umfeld Ansichtszoom Digitale Signaturen Grundlegende Tabellenbearbeitung Dateneingabe Ändern des Inhalts einer Zelle Markieren und Löschen

Mehr

Weiterbildung EDV und Beruf IT-Training WORD 2010. Grundlagen der Textverarbeitung. WORD 2010 für Windows. W2010 / GL / W10-1 Harald Bartholmeß

Weiterbildung EDV und Beruf IT-Training WORD 2010. Grundlagen der Textverarbeitung. WORD 2010 für Windows. W2010 / GL / W10-1 Harald Bartholmeß Weiterbildung EDV und Beruf IT-Training WORD 2010 Grundlagen der Textverarbeitung WORD 2010 für Windows W2010 / GL / W10-1 Harald Bartholmeß WORD 2010 Grundlagen W2010 / GL / W10-1 W10-1 Autor: Dr. Harald

Mehr

MS-Word. Inhalt der Lerneinheiten. Arbeitsoberfläche. 1. Grundlagen der Textverarbeitung. 2. Drucken. 3. Textgestaltung. 4.

MS-Word. Inhalt der Lerneinheiten. Arbeitsoberfläche. 1. Grundlagen der Textverarbeitung. 2. Drucken. 3. Textgestaltung. 4. Arbeitsoberfläche Ein Textverarbeitungsprogramm entdecken Allgemeines über das Arbeitsumfeld Ansichtszoom 1. Grundlagen der Textverarbeitung Dateien speichern Öffnen eines Dokuments Anzeigen der nicht

Mehr

Trainingsangebot Grundlagen: Das Training

Trainingsangebot Grundlagen: Das Training Das Training Seit Februar 2007 arbeite ich in verschiedenen Bereichen als freiberufliche Trainerin und Beraterin. Grundlage für diese Tätigkeit ist meine pädagogische Ausbildung in Studium und Praktika.

Mehr

Maria Hoeren Saskia Gießen. Das Einsteigerseminar Microsoft Office PowerPoint 2010

Maria Hoeren Saskia Gießen. Das Einsteigerseminar Microsoft Office PowerPoint 2010 Maria Hoeren Saskia Gießen Das Einsteigerseminar Microsoft Office PowerPoint 2010 Einleitung 13 Lernen - Üben - Anwenden 13 Über das Buch 14 mdie Oberfläche von PowerPoint 19 PowerPoint kennenlernen 20

Mehr

1 DAS BETRIEBSSYSTEM WINDOWS 8 9 1.1 Die Bildschirmoberfläche... 9. 1.1.1 Der Start-Bildschirm... 10 1.1.2 Der Desktop... 12

1 DAS BETRIEBSSYSTEM WINDOWS 8 9 1.1 Die Bildschirmoberfläche... 9. 1.1.1 Der Start-Bildschirm... 10 1.1.2 Der Desktop... 12 INHALT 1 DAS BETRIEBSSYSTEM WINDOWS 8 9 1.1 Die Bildschirmoberfläche... 9 1.1.1 Der Start-Bildschirm... 10 1.1.2 Der Desktop... 12 1.2 Computer ausschalten... 13 1.3 Zugang zu weiteren Funktionen (Charms-Bar)...

Mehr

Microsoft Word Schulungen für IT-Anwender

Microsoft Word Schulungen für IT-Anwender Schulungen für IT-Anwender Niederpleiser Mühle Pleistalstr. 60b 53757 Sankt Augustin Tel.: +49 2241 25 67 67-0 Fax: +49 2241 25 67 67-67 Email: info@cgv-schulungen.de Ansprechpartner: Christine Gericke

Mehr

1 Hardware-Grundlagen (1. Datei:DV-Grundlagen) 1. 2 Software-Grundlagen 7. 2.1 Allgemein 7. 2.2 Daten 9. 2.3 Windows 7 11

1 Hardware-Grundlagen (1. Datei:DV-Grundlagen) 1. 2 Software-Grundlagen 7. 2.1 Allgemein 7. 2.2 Daten 9. 2.3 Windows 7 11 1 Hardware-Grundlagen (1. Datei:DV-Grundlagen) 1 2 Software-Grundlagen 7 2.1 Allgemein 7 2.2 Daten 9 2.3 Windows 7 11 3 Excel 2013 (2. Datei: Excel 2013) 17 (1) Video 3.1 Excel laden 17 (1) 3.2 Datenerfassung

Mehr

Microsoft PowerPoint Schulungen für IT-Anwender

Microsoft PowerPoint Schulungen für IT-Anwender Schulungen für IT-Anwender Niederpleiser Mühle Pleistalstr. 60b 53757 Sankt Augustin Tel.: +49 2241 25 67 67-0 Fax: +49 2241 25 67 67-67 Email: info@cgv-schulungen.de Ansprechpartner: Christine Gericke

Mehr

Eine unendliche Geschichte Mein PC und Ich EDV Schulungen im Treff 47 Kursinhalte

Eine unendliche Geschichte Mein PC und Ich EDV Schulungen im Treff 47 Kursinhalte Eine unendliche Geschichte Mein PC Ich Grlagen der EDV mit Windows XP Keine Angst vor Windows Co.! Sie wollen Ihren PC beherrschen mitreden können, wenn es um den Computer geht? Kein Problem, hier sind

Mehr

Kurs Datum Beginn Datum Ende Uhrzeit BeginnUhrzeit Ende Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat

Kurs Datum Beginn Datum Ende Uhrzeit BeginnUhrzeit Ende Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 18. April 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Dienstag, 29. Mai 2012 09:00

Mehr

Word 2013 (D/D) : Texte en allemand sur la version allemande du logiciel

Word 2013 (D/D) : Texte en allemand sur la version allemande du logiciel Arbeitsumgebung Word 2013 starten/beenden 9 Verwenden/Verwalten des Menübands 12 Aufheben/Wiederherstellen/Wiederholen von Aktionen 15 Ein-/Ausblenden von Formatierungszeichen 16 Ändern des Zoomfaktors

Mehr

Erstellen von Bildschirmpräsentationen mit Powerpoint 2003

Erstellen von Bildschirmpräsentationen mit Powerpoint 2003 Erstellen von Bildschirmpräsentationen mit Powerpoint 2003 Vorgang 1. PowerPoint öffnen 2. Titel eingeben 3. Neue Folie erstellen 4. Folie gestalten 4.1 Objekte einfügen Befehle Doppelklick auf Programmsymbol

Mehr

Programme verwenden Zellen Arbeitsblätter verwalten Formeln und Funktionen Diagramme erstellen Formatieren. Excel für Fortgeschrittene:

Programme verwenden Zellen Arbeitsblätter verwalten Formeln und Funktionen Diagramme erstellen Formatieren. Excel für Fortgeschrittene: Kursangebote Die wichtigsten Lerninhalte MS Office 2010 / 2013 : Windows 7: Excel Grundkurs: PowerPoint: Kapiteleinführung Startmenü Windows-Explorer Sprungleisten Arbeiten auf dem Desktop Verknüpfungen

Mehr

Übersicht IT-Schulungen HEAL:IT. Offene Trainings und individuelle Firmenseminare

Übersicht IT-Schulungen HEAL:IT. Offene Trainings und individuelle Firmenseminare Übersicht IT-Schulungen HEAL:IT Offene Trainings und individuelle Firmenseminare Effektiver Umstieg auf Windows 7 und Office 2010 Anwender, Sachbearbeiter, Fach- und Führungskräfte, die Windows 7 und das

Mehr

Adobe-Seminare Dreamweaver Photoshop Illustrator InDesign

Adobe-Seminare Dreamweaver Photoshop Illustrator InDesign bildung. Freude InKlusive. Adobe-Seminare Dreamweaver Photoshop Illustrator InDesign UNSER ANGEBOT BILDET IHREN IT-VORTEIL Mit der Adobe-Produktpalette sind Sie in der Lage, die komplexen Anforderungen

Mehr

1 Erste Schritte mit PowerPoint 11. 2 Passen Sie PowerPoint an Ihren Arbeitsstil an. 3 Präsentationstexte formatieren und gliedern. Inhaltsverzeichnis

1 Erste Schritte mit PowerPoint 11. 2 Passen Sie PowerPoint an Ihren Arbeitsstil an. 3 Präsentationstexte formatieren und gliedern. Inhaltsverzeichnis 1 Erste Schritte mit PowerPoint 11 PowerPoint starten................................ Text in Platzhalter eingeben.......................... Weitere Folien einfügen und das Layout ändern.......... Ein

Mehr

Textverarbeitung mit Microsoft Word:mac 2011 43

Textverarbeitung mit Microsoft Word:mac 2011 43 Inhaltsverzeichnis Vorwort 13 Microsoft Office:mac 2011 Grundlagen 15 Installation und Installationspflege 16 Microsoft Office 2011 installieren 16 Office deinstallieren 18 Office-Updates beziehen 19 Office-Programme

Mehr

Weiterbildungsprogramm Sommersemester 2012 Medien, Marketing, Management

Weiterbildungsprogramm Sommersemester 2012 Medien, Marketing, Management Weiterbildungsprogramm Sommersemester 2012 Medien, Marketing, Management Medien > Photoshop I + II > InDesign I + II > Illustrator I + II > After Effects I + II > Final Cut I + II > Flash I + II Marketing

Mehr

Einführung in das Präsentationsprogramm PowerPoint von Windows

Einführung in das Präsentationsprogramm PowerPoint von Windows Einführung in das Präsentationsprogramm PowerPoint von Windows Der Aufbau einer PowerPoint Präsentation Folienlayout Der Folien Master Foliendesign Erstellen von neuen Slides Zeichen, Tabellen, Diagramme,

Mehr

Kämmer Consulting GmbH Nordstraße 11. Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business

Kämmer Consulting GmbH Nordstraße 11. Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business Viele Betriebe beklagen sich über mangelnde soziale und fachliche Kompetenzen ihrer Auszubildenden. Eine

Mehr

Microsoft Office 2010 Umstieg für IT-Anwender

Microsoft Office 2010 Umstieg für IT-Anwender Microsoft Office 2010 Umstieg für IT-Anwender Niederpleiser Mühle Pleistalstr. 60b 53757 Sankt Augustin Tel.: +49 2241 25 67 67-0 Fax: +49 2241 25 67 67-67 Email: info@cgv-schulungen.de Ansprechpartner:

Mehr

* Je nach Ausbildner können die beiden Kurse vertauscht werden.

* Je nach Ausbildner können die beiden Kurse vertauscht werden. Office XP Niveau 2 Kursziel Das Ziel ist es, die MS-Office-Kenntnisse in einem Aufbaukurs zu vertiefen: Excel XP, Word XP und PowerPoint XP effizienter nutzen und anwenden zu können. Zielpublikum, Voraussetzungen

Mehr

Microsoft Office 2002 XP Vom Anfänger zum Experten (60 Tageslizenz)

Microsoft Office 2002 XP Vom Anfänger zum Experten (60 Tageslizenz) ÜBERBLICK: Microsoft Office 2002 XP Vom Anfänger zum Experten (60 Tageslizenz) Microsoft Word 2002 Grundlagen Microsoft Word 2002 Aufbaukurs Microsoft Word 2002 Fortgeschrittene Microsoft PowerPoint 2002

Mehr

Erstellen Sie Ihre fertige Webseite im Workshop Dreamweaver-Basic bei meta.at

Erstellen Sie Ihre fertige Webseite im Workshop Dreamweaver-Basic bei meta.at Erstellen Sie Ihre fertige Webseite im Workshop Dreamweaver-Basic bei meta.at Jeder kann lernen, eine Webseite selbst zu erstellen und zu aktualisieren. Bei meta.at bekommen Sie auf einfache und unterhaltsame

Mehr

Bedarfsgerechte Qualifizierung im Modularen Weiterbildungssystem (MWS)

Bedarfsgerechte Qualifizierung im Modularen Weiterbildungssystem (MWS) Bedarfsgerechte Qualifizierung im Modularen Weiterbildungssystem (MWS) Deutsche Angestellten-Akademie Münster Seite 1/9 Lernmodul: EDV-Grundlagen Inhalte: Die Geschichte der EDV Datenverarbeitung mit dem

Mehr

Ihre Agentur für Word-, PowerPoint-Templates und Präsentationen

Ihre Agentur für Word-, PowerPoint-Templates und Präsentationen Ihre Agentur für Word-, PowerPoint-Templates und Präsentationen Inhaltsverzeichnis 3 Die Agentur Was wir für Sie tun können Wie wir arbeiten 4 Portfolio 4 Word mehr als nur ein netter Brief zeitsparende

Mehr

Interner Lehrplan. Information Kommunikation Administration (IKA) Heinz Kocher Kauffrau / Kaufmann Nachholbildung für Erwachsene.

Interner Lehrplan. Information Kommunikation Administration (IKA) Heinz Kocher Kauffrau / Kaufmann Nachholbildung für Erwachsene. Interner Lehrplan für das Fach Information Kommunikation Administration (IKA) Fachverantwortliche/r Abteilung Kauffrau / Kaufmann Datum Februar 2009 KOHE 1. Lehrjahr / 1. Semester / Nachholbildung / B-

Mehr

Filmliste: Word 2007. Gemeinsame Funktionen. Modul 1: Überblick. Modul 2: Metadaten. Dauer

Filmliste: Word 2007. Gemeinsame Funktionen. Modul 1: Überblick. Modul 2: Metadaten. Dauer Gemeinsame Funktionen Modul 1: Überblick Das Bedienkonzept von Office 2007 01:56 Kontextabhängige Register 01:05 Die Schnellzugriffsleiste 03:02 Das OFFICE-Menü 00:39 Liste der zuletzt verwendeten Dokumente

Mehr

Um Ihnen die Einschätzung zu erleichtern, ob ich für Ihren Bedarf geeignet bin, habe ich ein ausführliches Profil erstellt.

Um Ihnen die Einschätzung zu erleichtern, ob ich für Ihren Bedarf geeignet bin, habe ich ein ausführliches Profil erstellt. Ausführliches Profil Christine Gericke Seit 1995 arbeite ich als IT Trainerin vor allem für Firmen, Ministerien und Behörden. In diesen Jahren habe ich mir breit gefächerte Kenntnisse erworben. Um Ihnen

Mehr

SharePoint - Grundlagenseminar... 2. Sharepoint für Fach- und Führungskräfte... 3. Sharepoint Sites: Administration und Design...

SharePoint - Grundlagenseminar... 2. Sharepoint für Fach- und Führungskräfte... 3. Sharepoint Sites: Administration und Design... Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum Inhalt SharePoint - Grundlagenseminar... 2 Sharepoint für Fach- und Führungskräfte... 3 Sharepoint Sites: Administration und Design... 4 Infopath 2010 - Einführung...

Mehr

Einführung in PowerPoint Sommersemester 2000

Einführung in PowerPoint Sommersemester 2000 3. Folienmaster und design Einstellungen für alle Folien Drucken, Online-Präsentation Schnittstellen zu Word, Excel... Für alle Folien Größe, Farben Kopf- und Fußzeilen Master und Design Folien-Größe und

Mehr

Adobe Illustrator, Indesign, Photoshop, Pagemaker, Acrobat Quark XPress CorelDraw (PC) Macromedia Freehand. Dateigröße und Seitengröße

Adobe Illustrator, Indesign, Photoshop, Pagemaker, Acrobat Quark XPress CorelDraw (PC) Macromedia Freehand. Dateigröße und Seitengröße Datenaufbereitung Dateiformate X3 Offene Daten Bevor Sie Ihre Daten erstellen, sollten Sie sich mit uns über verwendete Programmversionen und Dateiformate abstimmen. Dafür stehen wir gern zur Verfügung.

Mehr

Login. Login: Excel für Aufsteiger. Passwort: Voraussetzungen. Unterlagen, Literatur. xx = Platznummer 2-stellig

Login. Login: Excel für Aufsteiger. Passwort: Voraussetzungen. Unterlagen, Literatur. xx = Platznummer 2-stellig Login Excel für Aufsteiger Login: xx = Platznummer 2-stellig Voraussetzungen: Grundkenntnisse in Windows Grundkenntnisse in Excel oder Teilnahme am Excel Kurs für Einsteiger Passwort: - RHRK Schulung -

Mehr

Dokument, Absatz, Zeichen

Dokument, Absatz, Zeichen Textverarbeitung Vorleistungen Tastaturübungen und Tastenfunktionen Speichern, Kopieren und Laden von Dateien Aufbau und Nutzung von Benutzeroberflächen (Windows, Linux) Funktion der Menü- und Symbolleisten

Mehr

UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~

UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~ UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~ INHALT Inhalt... 1 1. Titelblatt... 1 1.1 Inhalt... 1 1.2 Gestaltung... 2 1.3 Kopf-und Fußzeile... 3 2. Seitenlayout... 4 2.1 Typografie... 4 2.2 Seitenränder...

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS WORD

INHALTSVERZEICHNIS WORD Textverarbeitung Word INHALTSVERZEICHNIS WORD 1 WORD-OBERFLACHE 1 1.1 Basics Sprechen vom Gleichen? 1 1.2 Kurz und 2 1.2.1 Menuband 2 1.2.2 Backstage: Arbeiten hinter der Buhne 2 1.2.3 Schneller arbeiten:

Mehr

Unterrichtsinhalte Informatik

Unterrichtsinhalte Informatik Unterrichtsinhalte Informatik Klasse 7 Einführung in die Arbeit mit dem Computer Was ist Informatik? Anwendungsbereiche der Informatik Was macht ein Computer? Hardware/Software Dateiverwaltung/Dateien

Mehr

Richtlinien und Manual zur PDF-Herstellung

Richtlinien und Manual zur PDF-Herstellung Richtlinien und Manual zur PDF-Herstellung 2 Inhaltsverzeichnis Drucktechnische Richtlinien für Kundenprodukte 3 PDF (Portable Document Format) 5 Der Weg zum PDF 5 Wie generiere ich ein PS-File aus InDesign?

Mehr

MOS - Microsoft Office Specialist 2007

MOS - Microsoft Office Specialist 2007 MOS - Microsoft Office Specialist 2007 MOS Word 2007 Core 1. Dokumente erstellen und anpassen 1.1. Erstellen und Formatieren von Dokumenten 1.2. Layout von Dokumenten 1.3. Dokumente und Inhalte einfacher

Mehr

Word XP. Handbuch zur Lehrreihe active learning

Word XP. Handbuch zur Lehrreihe active learning Handbuch zur Lehrreihe active learning Word XP Die Handbücher zur Lehrreihe active learning beschreiben klar und detailliert die Lernschritte beim Erlernen von Software. Die Inhalte wurden von uns so zusammengestellt,

Mehr

E01... und täglich grüßt das KIS

E01... und täglich grüßt das KIS Krankenhausinformationssystem (KIS)... 36 Formulare und Vorlagen........ 39 MS Excel - Grundkurs und Refresher.... 40 MS Excel - Aufbaukurs......... 42 Sicher surfen im Internet........ 43 MS Outlook...........

Mehr

Übung 10 Lernzielkontrolle

Übung 10 Lernzielkontrolle 1 Übung 10 Lernzielkontrolle Grundlagen Organisation Eingabe und Korrekturen Listen Rechnen Funktionen Diagramme und Objekte Formate Seite einrichten und Druck Ein Firmenleiter fragt: Ich möchte, dass

Mehr

Dokumentation von Ük Modul 302

Dokumentation von Ük Modul 302 Dokumentation von Ük Modul 302 Von Nicolas Kull Seite 1/ Inhaltsverzeichnis Dokumentation von Ük Modul 302... 1 Inhaltsverzeichnis... 2 Abbildungsverzeichnis... 3 Typographie (Layout)... 4 Schrift... 4

Mehr

Adobe Creative Cloud für Teams Alle Anwendungen im Überblick

Adobe Creative Cloud für Teams Alle Anwendungen im Überblick Adobe Creative Cloud für Teams Alle Anwendungen im Überblick Adobe Creative Cloud für Teams Ihre kreative Schaltzentrale Bequem und günstig im Abomodell Sichern Sie Ihrem Team sämtliche Desktop-Applikationen

Mehr

Akademie Mediendesign In 3 Semester zum Designprofi in Print und Web

Akademie Mediendesign In 3 Semester zum Designprofi in Print und Web Akademie Mediendesign In 3 Semester zum Designprofi in Print und Web WIFI Salzburg WISSEN - KÖNNEN - ERFOLG Fachliche Qualifikation und Persönlichkeit sind die wichtigen Kriterien, die über berufliche

Mehr

Wir haben für jedes Thema die Richtigen.

Wir haben für jedes Thema die Richtigen. Trendico Trainings & Seminare Referenzen Kont@kt MS Office Word MS Office Excel MS Office Powerpoint MS Office Access MS Office Outlook Projektmanagement Knowhow Qualitäts- Management Knowhow Verwaltungs-

Mehr

MS-Excel 2010 Änderungen und interessante Funktionen

MS-Excel 2010 Änderungen und interessante Funktionen MS-Excel 2010 Änderungen und interessante Funktionen Gunther Ehrhardt Bahnstraße 1 97256 Geroldshausen Benutzeroberfläche Excel 2010 1 2 3 4 6 8 5 7 9 10 13 12 11 1. Schnellzugriff: speichern, rückgängig,,

Mehr

Seminare und Workshops

Seminare und Workshops ---> www.b2bseminare.de/marconomy Seminare und Workshops für Marketing, Kommunikation und Vertrieb Jetzt buchen! www.vogel.de Erfolgsfaktor Wissen! Die marconomy-akademie bietet für 2015 wieder eine große

Mehr

Equal-Projekt: Kompetenz für Münchner Unternehmen

Equal-Projekt: Kompetenz für Münchner Unternehmen Ein Projekt der Entwicklungspartnerschaft MünchenKompetent - Equal-Projekt: Kompetenz für Münchner Unternehmen Kompetenzentwicklung im Großraum München Projektträger: Verbund Strukturwandel (VSW) GmbH,

Mehr

Unterrichtsinhalte und Programme. Betriebssystem/Hardware Bedienung des Computers Tastatur und Taskleiste, Explorer ERWERB DES PC-FÜHRERSCHEINS

Unterrichtsinhalte und Programme. Betriebssystem/Hardware Bedienung des Computers Tastatur und Taskleiste, Explorer ERWERB DES PC-FÜHRERSCHEINS 5 Textverarbeitung Bedienung des Computers Tastatur und Taskleiste, Explorer ERWERB DES PC-FÜHRERSCHEINS Textverarbeitung mit WORD Texte bearbeiten Texte: eingeben, korrigieren, löschen, kopieren, verschieben,

Mehr

Word 2010. für Windows. Konrad Stulle, Tina Wegener 1. Ausgabe, Oktober 2010. Fortgeschrittene Techniken WW2010F

Word 2010. für Windows. Konrad Stulle, Tina Wegener 1. Ausgabe, Oktober 2010. Fortgeschrittene Techniken WW2010F Konrad Stulle, Tina Wegener 1. Ausgabe, Oktober 2010 Word 2010 für Windows Fortgeschrittene Techniken WW2010F I Word 2010 - Fortgeschrittene Techniken Einstieg Zu diesem Buch...4 Designs und Vorlagen verwenden

Mehr

http://www.nvu-composer.de

http://www.nvu-composer.de Kapitel 16 Seite 1 Ein portabler Web-Editor Wer viel Zeit in eine Website investieren will ist gut beraten, eine professionelle Software für Webdesigner zu beschaffen. Diese Programme sind sehr leistungsfähig,

Mehr

Inhalt. 1. Das neue Adobe Acrobat... 11. 2. Adobe Acrobat 9 im ersten Überblick... 21. 3. PDF-Dokumente erstellen... 49

Inhalt. 1. Das neue Adobe Acrobat... 11. 2. Adobe Acrobat 9 im ersten Überblick... 21. 3. PDF-Dokumente erstellen... 49 Inhalt 1. Das neue Adobe Acrobat... 11 1.1 Das PDF- und PS-Format... 13 1.2 Voraussetzungen für Adobe Acrobat 9... 14 1.3Adobe Acrobat-Versionen... 15 1.4 Acrobat-Lizenzen erwerben... 18 2. Adobe Acrobat

Mehr

In dieser Lektion lernen Sie, wie Word 2010 gestartet und beendet wird. Sie erhalten auch einen ersten Einblick in die Word-Oberfläche.

In dieser Lektion lernen Sie, wie Word 2010 gestartet und beendet wird. Sie erhalten auch einen ersten Einblick in die Word-Oberfläche. bitmedia Word 2010 Grundlagen (v1.1) Dieser Kurs vermittelt Ihnen die Grundfunktionalitäten der Textverarbeitungssoftware Word 2010. Sie lernen, wie Sie einfach Texte erstellen und layouten können. Das

Mehr

Microsoft Word Autokorrektur, Autotext

Microsoft Word Autokorrektur, Autotext Microsoft Word Autokorrektur, Autotext 1. Autokorrektur benutzen 2. Allgemeine Autokorrektur definieren 3. Autokorrektur individuell ergänzen für immer wiederkehrende Tippfehler, z.b. zürück (2 x ü) oder

Mehr

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen.

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse Internet von A - Z Interessenten m i t PC- Kenntnisse WORD * Grundlagen Theorie PC - Basiswissen PowerPoint Grundlagen Video Bearbeitung PC - Grundlagen EXCEL * Grundlagen

Mehr

Druckdatenherstellung. Stand: September 2015

Druckdatenherstellung. Stand: September 2015 Druckdatenherstellung Stand: September 2015 Wir drucken deine Aufträge nach den von dir gelieferten Druckdaten (PDF oder offene Daten). Folgende Richtlinien wollen wir dir zur Verfügung stellen. ALLGEMEINES

Mehr

PowerPoint 2013. Fortgeschrittene Techniken. Jan Götzelmann. 1. Ausgabe, Mai 2013 POW2013F

PowerPoint 2013. Fortgeschrittene Techniken. Jan Götzelmann. 1. Ausgabe, Mai 2013 POW2013F PowerPoint 2013 Jan Götzelmann 1. Ausgabe, Mai 2013 Fortgeschrittene Techniken POW2013F Präsentationen planen 1 1.8 Gliederung mit PowerPoint erzeugen Gliederung erstellen Nutzen Sie den gegliederten Inhalt,

Mehr

Grundlagen PC Schein (Klasse 5 - Methodenwoche)

Grundlagen PC Schein (Klasse 5 - Methodenwoche) Grundlagen PC Schein (Klasse 5 - Methodenwoche) Inhalt Kompetenz Fach Klasse Einbindung in den Unterricht Die Schüler/Innen können Computerraumordnung die Computerraumordnung benennen, erklären diese und

Mehr

Barrierefrei informieren und kommunizieren am Arbeitsplatz

Barrierefrei informieren und kommunizieren am Arbeitsplatz Barrierefrei informieren und kommunizieren am Arbeitsplatz BIK@work-Workshop "Von MS Word zum barrierefreien PDF-Dokument" Seminarangebot für sehbehinderte DVBS-Mitglieder In Kooperation mit und dem Büro

Mehr

Migration von Microsoft Office Excel zu OpenOffice.org Calc

Migration von Microsoft Office Excel zu OpenOffice.org Calc Migration von Microsoft Office Excel zu OpenOffice.org Calc Ingenieurbüro Mühl Lindenstr. 3 63526 Erlensee www.ib muehl.de Rechtliches Die Inhalte des vorliegenden Dokumentes werden ohne Rücksicht auf

Mehr

Vermittlung im Unterricht der Fachschaften. Bildnerisches Gestalten: Bildbearbeitung ab 1. Klasse

Vermittlung im Unterricht der Fachschaften. Bildnerisches Gestalten: Bildbearbeitung ab 1. Klasse Computer-Literacy Vermittlung im Unterricht der Fachschaften Fachschaften Liceo + KFR Bildnerisches Gestalten: Bildbearbeitung ab 1. Klasse Digitale Kamera: Aufnahme, Transfer auf Computer Digitale Bilder:

Mehr

Tipps & Tricks Die ooptimale Datenaufbereitung für optimale Druckergebnisse

Tipps & Tricks Die ooptimale Datenaufbereitung für optimale Druckergebnisse Tipps & Tricks Die ooptimale Datenaufbereitung für optimale Druckergebnisse 1). Verfügbare Programme Mac: QuarkXpress, Indesign, Freehand, Illustrator, PageMaker, Photoshop, Acrobat, Microsoft Office Paket*

Mehr

Ludwig-Erk-Schule Langen

Ludwig-Erk-Schule Langen Grundschule des Kreises Offenbach Grundschule mit festen Öffnungszeiten C:\Users\Max Leonhardt\Documents\Konzepte\Schulprogramm\07.5 IT-Konzept der LES c.doc Einsatz von Computern in der Ludwig-Erk-Schule

Mehr

DTP, Desktop Publishing Intensivkurs, pre2media

DTP, Desktop Publishing Intensivkurs, pre2media Betriebssystem Mac OS X 10. Organisation Adobe Bridge CS6 AVAM Kurstitel: DTP, Desktop Publishing Intensivkurs, pre2media 12 2012 by pre2media gmbh Layout Adobe InDesign CS6 Grafik Adobe Illustrator CS6

Mehr

Informatik Kurse in Disentis/Mustér

Informatik Kurse in Disentis/Mustér Informatik Kurse in Disentis/Mustér In Gruppen bis maximal 8 Personen Firmenschulungen Individuell bei Ihnen zu Hause Via Lucmagn 6 Caum postal 144 7180 Disentis/Mustér Telefon 081 947 64 30 Telefax 081

Mehr

6. HIER BEGINNT DER ZWEITE TEIL: KOOPERATION MIT WERBEAGENTUR: ART- ENGEL.DE. 5/2/15 art- engel.de

6. HIER BEGINNT DER ZWEITE TEIL: KOOPERATION MIT WERBEAGENTUR: ART- ENGEL.DE. 5/2/15 art- engel.de 6. HIER BEGINNT DER ZWEITE TEIL: KOOPERATION MIT WERBEAGENTUR: ART- ENGEL.DE 5/2/15 art- engel.de 1 Inhalt 1. Über uns 2. Unsere Ziele 3. Wir bieten Ihnen an! 3.1 Konzept und Planung 3.2 Grafikdesign /

Mehr

Beim Schreiben von kürzeren Text reicht es völlig, wenn Sie

Beim Schreiben von kürzeren Text reicht es völlig, wenn Sie 5 Vorlagen gestalten In diesem Kapitel: n Gestaltungsbereiche und -werkzeuge n Designs bearbeiten n Formatvorlagen erstellen n Formatvorlagen prüfen n Formatvorlagen ändern n Mit Dokumentvorlagen arbeiten

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einleitung... 11 Über die Autorin... 12 Danke... 13 Über das Buch... 13 Der Aufbau des Buches... 14 Die CD-ROM zum Buch...

Inhaltsverzeichnis. Einleitung... 11 Über die Autorin... 12 Danke... 13 Über das Buch... 13 Der Aufbau des Buches... 14 Die CD-ROM zum Buch... Inhaltsverzeichnis Einleitung................................................................................. 11 Über die Autorin...........................................................................

Mehr

Schulung Open CMS Editor

Schulung Open CMS Editor Schulung Open CMS Editor Um Ihr Projekt im OpenCMS zu bearbeiten brauchen Sie lediglich einen Webbrowser, am besten Firefox. Vorgehensweise beim Einrichten Ihrer Site im OpenCMS Erste Schritte Wenn Sie

Mehr

Office 2007 15 Multifunktionsleiste und Schnellzugriff-Symbolleiste 15 Corporate Identity mit Designs 17

Office 2007 15 Multifunktionsleiste und Schnellzugriff-Symbolleiste 15 Corporate Identity mit Designs 17 INHALTSVERZEICHNIS Vorwort 11 Einleitung 15 Office 2007 15 Multifunktionsleiste und Schnellzugriff-Symbolleiste 15 Corporate Identity mit Designs 17 1 Korrespondenz und Textverarbeitung 19 Textverarbeitung

Mehr

Word XP Tastaturbefehle. Befehlsname Parameter Taste Menü oder Kontextmenü Anw Wiederherstellen Alt+ F5 Anzeigen Einfügungen

Word XP Tastaturbefehle. Befehlsname Parameter Taste Menü oder Kontextmenü Anw Wiederherstellen Alt+ F5 Anzeigen Einfügungen Befehlsname Parameter Menü oder Abbrechen ESC Ablegen Alle Änderungen Angezeigt Alle Änderungen Im Absatz Abstand Vor Strg+ 0 Hinzufügen oder Löschen Absatz Block Strg+ B Absatz Links Strg+ L Absatz Oben

Mehr

Schnellstarthandbuch. Dateien verwalten Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, um Word-Dateien zu öffnen, zu speichern, zu drucken und zu verwalten.

Schnellstarthandbuch. Dateien verwalten Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, um Word-Dateien zu öffnen, zu speichern, zu drucken und zu verwalten. Schnellstarthandbuch Microsoft Word 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Word-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu machen.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Digital publizieren mit InDesign CC

Inhaltsverzeichnis. Digital publizieren mit InDesign CC Inhaltsverzeichnis zu Digital publizieren mit InDesign CC von Isolde Kommer ISBN (Buch): 978-3-446-43811-8 ISBN (E-Book): 978-3-446-43848-4 Weitere Informationen und Bestellungen unter http://www.hanser-fachbuch.de/978-3-446-43811-8

Mehr

Excel 2013 Grundlagen. Inhalt

Excel 2013 Grundlagen. Inhalt Inhalt Vorwort... I So benutzen Sie dieses Buch... II Inhalt... V Zahlen- und Monatsschreibweise... 1 Dezimal- und Tausendertrennzeichen... 1 Währungssymbol und -position... 1 Monatsschreibweise... 1 Grundlagen...

Mehr

E1 - ECDL... 1 E2 - MS Windows... 2 E3 - MS Office... 3 E4 - Verfahrenssoftware... 14 E5 - SoftSkills... 15 E6 - Fachthemen... 18

E1 - ECDL... 1 E2 - MS Windows... 2 E3 - MS Office... 3 E4 - Verfahrenssoftware... 14 E5 - SoftSkills... 15 E6 - Fachthemen... 18 Jahresprogramm 2014 Programmbereich E-Learning Inhaltsverzeichnis: E1 - ECDL... 1 E2 - MS Windows... 2 E3 - MS Office... 3 E4 - Verfahrenssoftware... 14 E5 - SoftSkills... 15 E6 - Fachthemen... 18 E1 -

Mehr

Termine 1. Halbjahr 2015 Januar Februar März April Mai Juni

Termine 1. Halbjahr 2015 Januar Februar März April Mai Juni Termine 1. Halbjahr 2015 Januar Februar März April Mai Juni DTP und Multimediakurse Adobe Acrobat 3D 23.-24.02.2015 29.-30.04.2015 29.-30.06.2015 Adobe Acrobat Druckvorstufe 19.-20.01.2015 x 16.-17.03.2015

Mehr

In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen.

In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen. In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen. Was erfahren Sie in diesem Kapitel? Wie Sie den Folienmaster anwenden

Mehr