Newsletter. November Dezember. FSG Events. Workshops. Rookies. FR 14 Update

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Newsletter. November Dezember. FSG Events. Workshops. Rookies. FR 14 Update"

Transkript

1 Newsletter November Dezember 2013 FSG Events Workshops Rookies FR 14 Update

2 FSG EVENTS FSG WORKSHOP ABSTATT Am Samstag den machten sich fünf Teammitglieder auf den Weg zum alljährlichen Formula Student Workshop nach Abstatt. Bosch Engineering hat seine Pforten geöffnet und 58 europäische Formula Student Teams begrüßt. In den zahlreichen angebotenen Vorträgen erfuhren wir viel über die Erstellung und Präsentation eines guten Businessplans, Neuerungen im Reglement für die Saison 2014 sowie wichtige Punkte für das mechanische und elektrische Scrutineering, also die technische Abnahme, bei den Events. Außerdem gab es Vorträge anderer Formula Student Teams über ihre technischen Entwicklungen in Aerodynamik und Motor gehalten, sowie ihr Konzept für eine erfolgreiche Formula Student Saison vorgestellt. Im Rahmen einer Führung durften wir einen kurzen Blick in die Versuchsräume und Prüfstände von Bosch Engineering werfen und erhielten einen Einblick in die tägliche Arbeit der Ingenieure bei Bosch Engineering. Beim Round Table der Team Captains gab es die Möglichkeit den Offiziellen der Formula Student Germany ein Feedback über das Event und die zurückliegende Saison zu geben. WIG SCHWEIßKURS Vom 18. auf den 19. November besuchten vier Teammitglieder einen zweitägigen Schweißkurs an der Schweißtechnischen Lehr- und Versuchsanstalt in Mannheim (SLV). Von der Formula Student Germany und ihrem Partner der SLV wurden auch in diesem Jahr wieder Lehrgangsplätze für einen zweitägigen WIG-Schweißkurs ausgeschrieben. Da wir auch in diesem Jahr bei unserem Fahrzeug auf einen Stahlgitterrohrrahmen vertrauen werden, folgten wir gerne der Einladung. Getreu dem Motto Übung macht den Meister, hielten wir uns nicht lange mit den theoretischen Grundlagen auf. Nach einer kurzen praktischen Einweisung, bezogen wir unsere Schweißkabinen und machten uns ans Werk. Über die beiden Tage lernten wir verschiedene Schweißtechniken für die Materialen Stahl, Edelstahl und Aluminium. Dabei stand uns jederzeit das fachkundige Lehrgangspersonal zur Seite und gab uns viele hilfreiche Tipps. Mit den erlernten Fertigkeiten steht unserer Rahmenfertigung nun nichts mehr im Weg. 2

3 WORKSHOPS AUTODESK Dank der Unterstützung von Autodesk konnten Mitte November drei Teammitglieder an den angebotenen Workshops zu Inventor - Tipps und Tricks, Autodesk Simulation sowie Alias in München teilnehmen. Die ein- und zweitätigen Workshops beinhalteten sowohl theoretische Grundlagen der einzelnen Programme als auch Anwendungsund Übungsbeispiele mit zahlreichen hilfreichen Tipps zur Benutzung. Wir erfuhren viel über die Details einer guten Simulation und wie man nicht nur bunte Simulationsbilder, sondern auch ein aussagekräftiges Ergebnis erhält. Durch das Alias-Training haben wir einen ersten Einblick in das Freiformflächendesign und dessen Vorgehensweise bekommen, wodurch wir uns mit frischen Ideen auf das Design der Außenhaut unseres neuen Fahrzeugs stürzen können. Kurz vor Weihnachten machten wir uns ein weiteres Mal auf nach München, um die Grundlagen und Tipps&Tricks zum Render-Programm VRED zu lernen. Mit Hilfe von VRED können Produkte in eine virtuelle Umgebung importiert und modelliert werden, um ein optimales Renderbild zu erhalten. Ebenso sind kleine Animationen, wie z.b. eine Fahrsimulation möglich. Wir werden VRED bei den ersten Bildern unseres neuen Fahrzeugs, sowie für die Darstellung in zahlreichen Präsentationen verwenden. Vielen Dank an Autodesk für die Unterstützung und die sehr interessante und hilfreichen Workshops. 3 OPTIMUM G Auch dieses Jahr machten sich einige Elefanten auf den Weg nach Köln, um die Geheimnisse eines gut ausgelegten Fahrwerks zu entschlüsseln. Claude Rouelle von OptimumG, der ebenfalls Chief Judge bei der Formula Student ist, hielt das Seminar und erklärte uns in drei straffen Tagen alles Wichtige. Die Themen begannen bei den Grundlagen der Fahrwerksentwicklung und der Bedeutung der Reifenbetrachtung über die Aerodynamik bis hin zum Fahrwerkssetup. Damit das Seminar nicht allzu trocken wurde, heiterte uns Claude immer wieder mit der ein oder anderen Anekdote aus seiner langjährigen Racing-Geschichte auf. Somit sind wir in der kommende Saison gut gerüstet, um sowohl eine sehr fahrdynamisches Auto bauen, als auch selbstsicher in das Design Judging gehen zu können.

4 ROOKIES CAD KURS Um zuküntig noch besser an unserem Projekt mitarbeiten zu können, haben wir auch in diesem Jahr wieder einen CAD Kurs für unsere Rookies abgehalten. Vom 2. bis zum 5. Dezember war neben der klassischen Bauteilund Baugruppenerstellung in Autodesk Inventor auch die Zusammenarbeit mehrerer Konstrukteure am selben Projekt und das hierfür eingesetzte Tool Autodesk Vault Thema. ROOKIE - WOCHENENDE Vom 22. bis 24. November fand das erste Rookie-Wochenende des Elefant Racing e.v. statt. Etwa 20 Elefanten, darunter Neueinsteiger und Profis, sind über das Wochenende in die Umweltbildungsstätte Rhöniversum in Oberelsbach gefahren, um sich gegenseitig und den Verein besser kennenzulernen. Das Rookie-Wochenende begann nach einer Besichtigung der Brauerei Rother Bräu und anschließender Bierverkostung mit allerhand Kennenlernspielen. Bei einem zünftigen Abendessen in einem nahe gelegenen Oberelsbacher Gasthaus und anschließender Freizeit mit Kickerturnieren und virtuellen Autorennen ließen wir den ersten Abend ausklingen. Nach einer kurzen Nacht ging es am nächsten Tag direkt spannend und informativ weiter. Insgesamt wurde in diesen drei Tagen viel Wissen vermittelt und ausgetauscht und es wurden viele neue Ideen eingebracht. Zu den Highlights an diesem Wochenende gehörten selbstverständlich das Durchsprechen der Formula SAE Rules, die CAD-Schulung und das spielerische Kennenlernen von Optimum Lap. 4

5 FR 14 UPDATE PRÜFSTÄNDE Um die Auslegung der Komponenten des FR14 zu optimieren und um dadurch nochmals deutlich Gewicht einzusparen zu können, wurden und werden verschiedenste Prüfstände erstellt, auf denen sowohl unser FR13 als auch die bereits gelieferten Komponenten des FR14 auf die Probe gestellt werden. Dies ist ein essentieller Teil unseres Konstruktionskonzeptes, das auf der Analyse vergangener Saisons, ausgiebiger Simulation und der tatsächlichen Leistungsfähigkeit unserer verwendenten Komponenten beruht. Unser Ziel ist es dabei aus den Fehlern bei der Bauteildimensionierung der vergangen Jahre zu lernen, diese zu vermeiden und somit konsequent das Gewicht zu reduzieren und die Zuverlässigkeit zu erhöhen. Aktuell beschäftigt sich das Team vor allem mit einem Torsionsprüfstand zur Optimierung der Steifigkeit bei gleichzeitiger Gewichtsreduktion des Rahmens sowie diversen elektischen Prüfständen, die der Auslegung von Akkumulator, Inverter und Antriebstrang dienen. CAD MODEL Drei Tage vor Weihnachten, während warscheinlich die meisten Anderen gerade die letzten Weihnachtsgeschenke für Freunde und Verwandte suchen, wird es an der Universität Bayreuth nochmal ernst. An diesem Tag stellen unsere Konstrukteure das fertige CAD Modell des FR14 den Technischen Leitern und den anderen Teams im Detail vor. Besonders unsere Technischen Leiter werden anschließend die Konstruktion jedes einzelen Bauteils nochmals hinterfragen, bis alle Zweifel ausgeräumt sind. Bis zu diesem Datum wird allerdings noch fleißig konstruiert, simuliert und optimiert, bis das gesamte Potential unseres diesjährigen Konzeptes ausgeschöpft ist, um schlussendlich im Sommer an die sehr erfolgreiche Vorjahressaison anknüpfen zu können. 5

6 6

# FR15Valkyrie NEWSLETTER JANUAR/FEBRUAR 2015

# FR15Valkyrie NEWSLETTER JANUAR/FEBRUAR 2015 # FR15Valkyrie NEWSLETTER JANUAR/FEBRUAR 2015 DESIGN PRESENTATION Donnerstag der 22.01.2015, 18:30 Uhr. Der Hörsaal 30 im FAN B füllt sich mit Leben. Doch nicht mit Studierenden, sondern Sponsoren und

Mehr

Newsletter. Mai/JUNi. Rollout ZF Race Camp. Christian Danner zu Besuch Präsentationstraining bei REHAU. Sommerfest bei Schlaeger.

Newsletter. Mai/JUNi. Rollout ZF Race Camp. Christian Danner zu Besuch Präsentationstraining bei REHAU. Sommerfest bei Schlaeger. Newsletter Mai/JUNi Rollout ZF Race Camp Christian Danner zu Besuch Präsentationstraining bei REHAU Sommerfest bei Schlaeger Testen NEWSLETTER Der von Ihnen an den Tag gelegte Schaffensdrang, die Begeisterung

Mehr

NEWSLETTER OKTOBER 2015. 1. Rückblick Formula Student Germany 3 Formula Student Hungary 6 Formula Student Czech 8 2 FaSTTUBe Umfrage 10

NEWSLETTER OKTOBER 2015. 1. Rückblick Formula Student Germany 3 Formula Student Hungary 6 Formula Student Czech 8 2 FaSTTUBe Umfrage 10 NEWSLETTER OKTOBER 2015 1. Rückblick Formula Student Germany 3 Formula Student Hungary 6 Formula Student Czech 8 2 FaSTTUBe Umfrage 10 Liebe Sponsoren, Freunde, Teammitglieder und Ehemalige! die letzten

Mehr

Sehr geehrte Sponsoren, Unterstützer und Freunde,

Sehr geehrte Sponsoren, Unterstützer und Freunde, N e w s l e t t e r Kaiserslautern Racing Team e.v. 2 Sehr geehrte Sponsoren, Unterstützer und Freunde, unser Projekt Electronyte e16 ist nun abgeschlossen und das Team arbeitet bereits an unserem Rennwagen

Mehr

Newsletter. September Oktober

Newsletter. September Oktober Te a m Newsletter September Oktober vors 2013 tellu Rec Unt erst FR 1 ützu ng d u rc h ANY SYS ruit 4 Co AU T ing n ce p ODE Wo r ng t SK ZF T ksho p ZF H eamle ybri iter w d-/ E-M orksho OBI LIT Y p &

Mehr

Team StarCraft e. V., Am Vogelherd 24, Ilmenau

Team StarCraft e. V., Am Vogelherd 24, Ilmenau Team StarCraft e. V., Am Vogelherd 24, 98693 Ilmenau www.teamstarcraft.de teamstarcraft@tu-ilmenau.de AKTUELLER STAND DER TECHNIK Fertigstellung des Elektrokonzepts Antrieb Zwei bürstenlose Synchronmotoren

Mehr

Ladies and Gentleman - Fire up the engine

Ladies and Gentleman - Fire up the engine Newsletter #2 / 2014 Ladies and Gentleman - Fire up the engine Sehr geehrte Sponsoren und Partner, liebe Unterstützer des Formula Student Team Regensburg, Wer sich die richtigen Ziele setzt, kann nur gewinnen.

Mehr

Fragen und Antworten. Inhalt. Autodesk Inventor 2012

Fragen und Antworten. Inhalt. Autodesk Inventor 2012 Autodesk Inventor Fragen und Antworten Inhalt 1. Warum sollte ich von AutoCAD auf ein Autodesk Inventor -Produkt umstellen?... 2 2. Welche Vorteile bietet die Autodesk Inventor-Produktlinie?... 2 3. Welches

Mehr

Autodesk Inventor Schulungen

Autodesk Inventor Schulungen Autodesk Inventor Basis / Grundlagen Alle Mitarbeiter die im Unternehmen Engineering Aufgaben mit Inventor lösen werden. Überblick Sie lernen, wie Sie Bauteile, Zeichnungen und Baugruppen erstellen und

Mehr

NEWSLETTER SEPTEMBER/OKTOBER # FR15Valkyrie

NEWSLETTER SEPTEMBER/OKTOBER # FR15Valkyrie NEWSLETTER SEPTEMBER/OKTOBER 2014 # FR15Valkyrie WIR STELLEN VOR UNSER TEAM FÜR DIE SAISON 2014/15: Team Captain Senior Chief Engineer Philipp Heidenreich Jonas Dumler 5. Semester Wirtschaftsingenieurwesen

Mehr

Kaiserslautern Racing Team e.v.

Kaiserslautern Racing Team e.v. N e w s l e t t e r 2 3 Sehr geehrte Sponsoren und Unterstützer, Aerodynamik: so langsam neigt sich die Fertigungsphase dem Ende zu. Im vergangenen Monat wurde weiterhin auf Hochtouren gearbeitet - schließlich

Mehr

NEWSLETTER JANUAR Vergangene Veranstaltungen Sponsorentag 3 Konzepttreffen 4 2. Modul - Update Motor 5 3. Ankündigungen Ankündigungen 6

NEWSLETTER JANUAR Vergangene Veranstaltungen Sponsorentag 3 Konzepttreffen 4 2. Modul - Update Motor 5 3. Ankündigungen Ankündigungen 6 NEWSLETTER JANUAR 2015 1. Vergangene Veranstaltungen Sponsorentag 3 Konzepttreffen 4 2. Modul - Update Motor 5 3. Ankündigungen Ankündigungen 6 Liebe Sponsoren, Freunde, Teammitglieder und Ehemalige! Wir

Mehr

Newsletter # 01. Ihr Dynamics e.v. Ihr Dynamics e.v.

Newsletter # 01. Ihr Dynamics e.v. Ihr Dynamics e.v. Newsletter # 01 1 Inhalt Danksagung Seite 3 Einleitung Seite 3 Formula Student Event Seite 4 FSG Workshop Stuttgart Seite 5 Kick Off Veranstaltung Sensorik Seite 5 Ressourcen Seite 6 Teamberichte Seite

Mehr

Elektrischer Antriebsstrang

Elektrischer Antriebsstrang Elektrischer Antriebsstrang Gepulste Spannung statt Benzin! Der Elektromotor muss gewichts- und leistungsorientiert ausgelegt werden, damit das Rennfahrzeug genau den Anforderungen der Strecken bzw. der

Mehr

Technikum Mittweida Motorsport NEWSFEED. Juli 2016

Technikum Mittweida Motorsport NEWSFEED. Juli 2016 Technikum Mittweida Motorsport NEWSFEED Juli 2016 Inhaltsverzeichnis Seite 3 Newsfeed Juli 2016 Seite 4 Racetech Classic Cup 2016 Seite 5 Neue Bauteile von Würth Elektronik eisos Seite 6 Boxberg Testen

Mehr

Liebe Sponsoren, Professoren und Freunde der Rennschmiede,

Liebe Sponsoren, Professoren und Freunde der Rennschmiede, Liebe Sponsoren, Professoren und Freunde der Rennschmiede, in diesem Monat waren Sie zu Besuch in unserer Hochschule und konnten vor Ort anschauen, was unser Team bisher auf die Beine gestellt hat. Als

Mehr

FaSTTUBe Newsletter Mai 2016

FaSTTUBe Newsletter Mai 2016 FaSTTUBe Newsletter Mai 2016 Aktuelle Themen Liebe Sponsoren, Freunde, Teammitglieder und Ehemalige! Die heiße Phase hat begonnen, noch 58 Tage bis zu unserem ersten offiziellen Formula Student Event.

Mehr

Seite 1 von 5 Veranstaltungen I 2D/3D-CAD-Software I PLM I Systemtechnik I Schulungen Ausgabe vom 08. Oktober 2009 - Unsere Themen heute heute erhalten Sie wieder unsere CINTEG Info Seiten mit den aktuellen

Mehr

3. Industriearbeitskreis VR-Textil-Technik Eröffnung Technologiewerkstatt Albstadt Freitag, 12. Juni 2015 Beginn: 13:30 Uhr

3. Industriearbeitskreis VR-Textil-Technik Eröffnung Technologiewerkstatt Albstadt Freitag, 12. Juni 2015 Beginn: 13:30 Uhr Bild: Roth Architekten 3. Industriearbeitskreis VR-Textil-Technik Eröffnung Technologiewerkstatt Albstadt Freitag, 12. Juni 2015 Beginn: 13:30 Uhr Vorwort Transfer und der Blick über den Tellerrand kennzeichnen

Mehr

NEWSLETTER. Nr6 Mai Saison 2014. THEMEN: ZF Racecamp, Formula Student UK, uvm..

NEWSLETTER. Nr6 Mai Saison 2014. THEMEN: ZF Racecamp, Formula Student UK, uvm.. NEWSLETTER Nr6 Mai Saison 2014 THEMEN: ZF Racecamp, Formula Student UK, uvm.. Vorwort VORWORT Letzte Settingsänderung vor dem Endurance Liebe Sponsoren, Unterstützer, Familien und Freunde des Rennteams

Mehr

Formula Student Eine Herausforderung für FH-Studenten ÖVK Vortrag, Graz 13. Okt. 04

Formula Student Eine Herausforderung für FH-Studenten ÖVK Vortrag, Graz 13. Okt. 04 Formula Student Eine Herausforderung für FH-Studenten ÖVK Vortrag, Graz 13. Okt. 04 M. Trzesniowski, FH JOANNEUM Studiengang Fahrzeugtechnik Joanneum weasels racing team Formula Student Reglement Team

Mehr

VORWORT Seite 3. ABLAUF EINES BEWERBS Seite 4. FORMULA STUDENT UK 2015 Seite 9. SPONSOREN 2015 Seite 11. PRESSESPIEGEL & VERANSTALTUNGEN Seite 14

VORWORT Seite 3. ABLAUF EINES BEWERBS Seite 4. FORMULA STUDENT UK 2015 Seite 9. SPONSOREN 2015 Seite 11. PRESSESPIEGEL & VERANSTALTUNGEN Seite 14 NEWSLETTER Juli INHALT VORWORT Seite 3 ABLAUF EINES BEWERBS Seite 4 FORMULA STUDENT UK 2015 Seite 9 SPONSOREN 2015 Seite 11 PRESSESPIEGEL & VERANSTALTUNGEN Seite 14 KONTAKT Seite 15 2 VORWORT Derzeit befinden

Mehr

Newsletter #1 / 2014 3.. 2.. 1.. GO!

Newsletter #1 / 2014 3.. 2.. 1.. GO! Newsletter #1 / 2014 3.. 2.. 1.. GO! Ausblick Saison 2014 Sehr geehrte Sponsoren und Partner, liebe Unterstützer des Formula Student Team Regensburg, Die Zukunft hat viele Namen: Für Schwache ist sie das

Mehr

Batteriemanagementsystem

Batteriemanagementsystem Seite 1 Bauteilpatenschaft Batteriemanagementsystem Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns sehr Ihr Interesse an unserem Projekt Formula Student geweckt zu haben. In einer Kooperation von Studenten

Mehr

SKF Pit Stop Daimler element-e Fachaustellung Werksbesichtigung Schlaeger. Newsletter. März/april. FR14 Update

SKF Pit Stop Daimler element-e Fachaustellung Werksbesichtigung Schlaeger. Newsletter. März/april. FR14 Update Newsletter März/april 2014 SKF Pit Stop Karriereturbo @ Daimler element-e Fachaustellung Werksbesichtigung Schlaeger FR14 Update SKF Drei sehr interessante Tage für acht Elefanten beim SKF Pit Stop in

Mehr

Verfügbare Arbeitspakete:

Verfügbare Arbeitspakete: Verfügbare Arbeitspakete: Teamleiter AP1: Führung, Organisation und Koordination des THM Motorsport Teams Koordination aller Baugruppen mit dem jeweiligen Gruppenleiter Verantwortlich für die Koordination

Mehr

NEWSLETTER 0709. Www.wob racing.de. Stoßtrupp in Hockenheim angekommen! Scrutineering - Der erste Versuch!

NEWSLETTER 0709. Www.wob racing.de. Stoßtrupp in Hockenheim angekommen! Scrutineering - Der erste Versuch! Stoßtrupp in Hockenheim angekommen! Am heutigen Morgen um 02:30 Uhr startete unser 'Stoßtrupp' samt WR05, Ausrüstung und neun T e a m m i t g l i e d e r n R i c h t u n g Hockenheim. Die Fahrt mit dem

Mehr

FaSTTUBe Newsletter Juni 2016

FaSTTUBe Newsletter Juni 2016 FaSTTUBe Newsletter Juni 2016 Aktuelle Themen Die Zeit rennt, der RollOut rückt näher und auf unseren Teststrecken geht es heiß her. Diesen Monat erwarten Euch großartige Informationen und Bilder über

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Lincoln University (02/14-05/14)

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Lincoln University (02/14-05/14) Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Lincoln University (02/14-05/14) von Katharina W. Vorbereitung Für mich war schon lang klar, dass ich gerne nach Neuseeland gehen würde, um dort Lebensmittel-

Mehr

NEWSLETTER. Liebe Mitglieder, ein herzliches Dankeschön für euer Engagement und eure Hilfe bei unseren Events!

NEWSLETTER. Liebe Mitglieder, ein herzliches Dankeschön für euer Engagement und eure Hilfe bei unseren Events! NEWSLETTER Liebe Mitglieder, ein herzliches Dankeschön für euer Engagement und eure Hilfe bei unseren Events! Wie gewohnt, wollen wir Euch eine kurze Zusammenfassung unserer vergangenen Events präsentieren

Mehr

Newsletter März 2014. Inhalt. Rückblick Februar 2014. Bekanntmachungen. Events im März 2014. Kontakt. Liebe ELSAner,

Newsletter März 2014. Inhalt. Rückblick Februar 2014. Bekanntmachungen. Events im März 2014. Kontakt. Liebe ELSAner, Newsletter März 2014 Liebe ELSAner, wie bereits angekündigt gestaltete sich der Februar bei ELSA Frankfurt am Main e.v. etwas ruhiger, damit sich alle auf die Klausurvorbereitung konzentrieren konnten.

Mehr

Liebe Sponsoren, Professoren und Freunde der Rennschmiede,

Liebe Sponsoren, Professoren und Freunde der Rennschmiede, Liebe Sponsoren, Professoren und Freunde der Rennschmiede, der Countdown zum Rollout läuft. Sie alle haben bereits eine Einladung erhalten und wir freuen uns sehr, Sie am 17. Juni zahlreich in unserer

Mehr

Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Victor Hugo (1802 1885), französischer Schriftsteller

Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Victor Hugo (1802 1885), französischer Schriftsteller Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Victor Hugo (1802 1885), französischer Schriftsteller Als Ingenieurbüro im Bereich des Fahrzeug-, Anlagen- und Sondermaschinenbaus bieten wir

Mehr

ABSCHLUSSBERICHT FAZIT

ABSCHLUSSBERICHT FAZIT ABSCHLUSSBERICHT FAZIT Das erste Alumni-Treffen des Netzwerk Doppeldiplom e.v. war durch die Unterstützung der Deutsch-Französischen Hochschule ein großer Erfolg: Alle Teilnehmer haben in einer Evaluation

Mehr

Workshops auf einen Blick

Workshops auf einen Blick Workshops auf einen Blick TEAM Werte der Zusammenarbeit Kommunikationsworkshop Teamstellen Das Super Team Coaching für Führungskräfte + Teamleiter PROJEKT Projektmanagement Workshop Projekte präsentieren

Mehr

Pressemitteilung. Ausblick auf Einsatzmöglichkeiten neuer Technologien

Pressemitteilung. Ausblick auf Einsatzmöglichkeiten neuer Technologien Industry-Forum 2015 informierte über Trends und Best-Practice von CADENAS Softwarelösungen Internationaler Fachkongress von CADENAS ermöglichte Networking auf höchstem Niveau Augsburg, 12. Februar 2015.

Mehr

KOMPETENZ IN APPS. Lösungen für Industrie und Mittelstand. Telefon: +49 (531) 22 43 55-0, E-Mail: info@c4cengineering.de, www.c4cengineering.

KOMPETENZ IN APPS. Lösungen für Industrie und Mittelstand. Telefon: +49 (531) 22 43 55-0, E-Mail: info@c4cengineering.de, www.c4cengineering. KOMPETENZ IN APPS Lösungen für Industrie und Mittelstand c4c engineering GmbH kompetenz in Software, Hildesheimer Straße 27, 38114 Braunschweig Telefon: +49 (531) 22 43 55-0, E-Mail: info@c4cengineering.de,

Mehr

Die Dunkle Kammer. Workshoppräsentation. Von der Camera Obscura ins digitale Zeitalter

Die Dunkle Kammer. Workshoppräsentation. Von der Camera Obscura ins digitale Zeitalter Workshoppräsentation Die Dunkle Kammer Von der Camera Obscura ins digitale Zeitalter Die Dunkle Kammer. Dahinter verbirgt sich nicht etwa ein Gruselkabinett oder ein Abstellraum, sondern die Konstruktion

Mehr

in Maschinenbau, Vorrichtungsbau und Stahlbau

in Maschinenbau, Vorrichtungsbau und Stahlbau In jedem Fall flexibel in Maschinenbau, Vorrichtungsbau und Stahlbau Engineering 1 Fertigung 2 3 1 + 2 Komplettlösung Nutzen Sie unser Engineering 1 die Fertigung 2 oder kombinieren Sie die Planungs- und

Mehr

VORTRAG DESIGN UND DEVELOPMENT OF A COMMERCIAL RACING CAR

VORTRAG DESIGN UND DEVELOPMENT OF A COMMERCIAL RACING CAR 02/07 Newsletter VORTRAG DESIGN UND DEVELOPMENT OF A COMMERCIAL RACING CAR Am 15. November 2006 fand im Hörsaal 15 der FH JOANNEUM ein Vortrag von Andrea Toso zum Thema Design and development of a commercial

Mehr

Newsletter Ausgabe

Newsletter Ausgabe Newsletter Ausgabe 3 2016 Sehr geehrte Leserinnen und Leser, die dritte Ausgabe unseres Newsletters erreicht Sie inmitten der Testphase des F16. Nach dem Rollout im Mai und der Jungfernfahrt wenige Wochen

Mehr

Lange nichts gehört...

Lange nichts gehört... Lange nichts gehört... Die Vorbereitungen für die Saison 2015 laufen auf Hochtouren. Das Team plant, rechnet, kalkuliert und konstruiert, damit die kommende Saison erfolgreicher wird als je zuvor! In diesem

Mehr

Wirtschaftsingenieurwesen

Wirtschaftsingenieurwesen Wirtschaftsingenieurwesen Der Masterstudiengang Master of Science Die moderne Architektur unserer Gebäude lädt ein zu spontanen Diskussionen in zwangloser Atmosphäre. Theoretische Lehrinhalte werden in

Mehr

Programm Career Service Sommersemester 2014

Programm Career Service Sommersemester 2014 Programm Career Service Sommersemester 2014 Kurs Datum Uhrzeit Pers. (max.) Mut zur Messe Vorbereitung auf die SKB; im Anschluss Bewerbungsmappen- Check Karriere Brunch ENGINEERING In die Zukunft denken

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR HMI-TAGE. Konzeption und Design von Human-Machine-Interfaces in der Praxis

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR HMI-TAGE. Konzeption und Design von Human-Machine-Interfaces in der Praxis FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao Seminar & Workshop HMI-TAGE Konzeption und Design von Human-Machine-Interfaces in der Praxis Stuttgart, 23. und 24. September 2014 Vorwort

Mehr

Studenten der Universität Duisburg-Essen bauen ihren eigenen Elektro-Rennwagen Auto World begleitet sie dabei

Studenten der Universität Duisburg-Essen bauen ihren eigenen Elektro-Rennwagen Auto World begleitet sie dabei Auf den Spuren der Formel 1 Studenten der Universität Duisburg-Essen bauen ihren eigenen Elektro-Rennwagen Auto World begleitet sie dabei Am späten Nachmittag liegt das Gießereitechnik-Gebäude der Universität

Mehr

Verpassen Sie nicht unsere tollen Angebote!! laufende Promo's. AutoCAD LT oder Desktop Subscription. Besuchen Sie uns auf: MOTIVAktionen

Verpassen Sie nicht unsere tollen Angebote!! laufende Promo's. AutoCAD LT oder Desktop Subscription. Besuchen Sie uns auf: MOTIVAktionen INHALTSVERZEICHNIS NEWSLETTER FÜR DEN MONAT Dezember 2015 DAS NEUESTE Aktionen: >>> Verpassen Sie nicht unsere tollen Angebote Informationen: >>> Fit für Desktop Subscription Veranstaltungen: >>> WebCast

Mehr

Bühler Training. Schulungsangebot Druckguss.

Bühler Training. Schulungsangebot Druckguss. Bühler Training. Schulungsangebot Druckguss. «Mich als Kursteilnehmer hat die Kompetenz der Trainer bei Bühler beeindruckt. Die neugewonnenen Kenntnisse konnte ich rasch und gewinnbringend in meinem Unternehmen

Mehr

http://paeda-logics.ch/newsletter/archive/view/listid-1-mailinglist/mail...

http://paeda-logics.ch/newsletter/archive/view/listid-1-mailinglist/mail... Sehr geehrte Damen und Herren Bisher hat Sie Päda.logics! und kita-coaching mit einem vierteljährlichen Mailing über Neuerungen informiert. Der vorliegende erste Newsletter ersetzt das bisherige Mailing.

Mehr

Computer-Mix für Kids. Überzeugend präsentieren mit PowerPoint

Computer-Mix für Kids. Überzeugend präsentieren mit PowerPoint Inhalt Computer-Mix für Kids... 1 Überzeugend präsentieren mit PowerPoint... 1 Tipps und Tricks für Schüler zu Word und Excel... 2 EDV für Senioren einfacher Umgang mit Bildern am PC... 2 Bildungsurlaub:

Mehr

Frühjahrs- und Sommerpraktikum

Frühjahrs- und Sommerpraktikum Frühjahrs- und Sommerpraktikum 1 Freshfields-Standorte in Deutschland und Brüssel Berlin Potsdamer Platz 1 10785 Berlin Hamburg Hohe Bleichen 7 20354 Hamburg Brüssel Marsveldplein 5 1050 Brüssel B-Brüssel

Mehr

Kaiserslautern Racing Team e.v.

Kaiserslautern Racing Team e.v. Kaiserslautern Racing Team e.v. N e w s l e t t e r Kaiserslautern Racing Team e.v. 2 Sehr geehrte Sponsoren, Unterstützer und Freunde, zum Ende der Konstruktionsphase unseres nächsten Formula Student-Rennwagens

Mehr

Nachdem bereits am Montag unser Trailer beladen wurde, waren wir guter Dinge Dienstagabend pünktlich 18:00 Uhr den Weg nach Hockenheim antreten zu

Nachdem bereits am Montag unser Trailer beladen wurde, waren wir guter Dinge Dienstagabend pünktlich 18:00 Uhr den Weg nach Hockenheim antreten zu Nachdem bereits am Montag unser Trailer beladen wurde, waren wir guter Dinge Dienstagabend pünktlich 18:00 Uhr den Weg nach Hockenheim antreten zu können. Leider hatte unser e.horst noch eine Kinderkrankheit,

Mehr

Geben Sie Ihrem. 2009 Wissen ein Fundament ARCHICAD 12 ARTLANTIS CINEMA 4D?????????? WoRkshops Kurse SCHULUNGEN APRIL BIS JUNI A R T L A N T I S

Geben Sie Ihrem. 2009 Wissen ein Fundament ARCHICAD 12 ARTLANTIS CINEMA 4D?????????? WoRkshops Kurse SCHULUNGEN APRIL BIS JUNI A R T L A N T I S WWW. Offizieller Graphisoft Solution Partner.COM a t e l i e r t r i e r mail: info@cad-atelier.com - www.cad-atelier.com Formations mise à jour e n franca is! 29.04. / 3.06. / 25.06. A R T L A N T I S

Mehr

Seminare. Autodesk-Produkte. Seminarüberblick ( Konstruktion ) Seminarüberblick ( Programmierung) AutoCAD Einsteiger. AutoCAD Aufbauthemen

Seminare. Autodesk-Produkte. Seminarüberblick ( Konstruktion ) Seminarüberblick ( Programmierung) AutoCAD Einsteiger. AutoCAD Aufbauthemen Seminare Autodesk-Produkte Seminarüberblick ( Konstruktion ) AutoCAD Einsteiger AutoCAD Aufbauthemen AutoCAD 3D Konstruktion AutoCAD Workshop AutoCAD Blöcke und Referenzen AutoCAD Layout und Plot Management

Mehr

NEWSLETTER FÜR DEN MONAT August 2014

NEWSLETTER FÜR DEN MONAT August 2014 INHALTSVERZEICHNIS NEWSLETTER FÜR DEN MONAT August 2014 DAS NEUESTE Aktionen/ Informationen >>> Dienstleistungsangebot zu Sonderkonditionen! >>> Inventor Grundschulung mit 10% Rabatt sichern! >>> Office

Mehr

Universidad de Belgrano

Universidad de Belgrano Erfahrungsbericht über Auslandssemester an der Universidad de Belgrano Buenos Aires, Argentinien Facultad de Ingeniería Oliver Niesel Juni 2014 Dezember 2014 Inhalt Entscheidung und Vorbereitungen... 2

Mehr

Durch die virtuelle Optimierung von Werkzeugen am Computer lässt sich die reale Produktivität von Servopressen erhöhen

Durch die virtuelle Optimierung von Werkzeugen am Computer lässt sich die reale Produktivität von Servopressen erhöhen PRESSEINFORMATION Simulation erhöht Ausbringung Durch die virtuelle Optimierung von Werkzeugen am Computer lässt sich die reale Produktivität von Servopressen erhöhen Göppingen, 04.09.2012 Pressen von

Mehr

Senioren ans Netz. schreiben kurze Texte. Lektion 9 in Themen aktuell 2, nach Übung 7

Senioren ans Netz. schreiben kurze Texte. Lektion 9 in Themen aktuell 2, nach Übung 7 Senioren ans Netz Lektion 9 in Themen aktuell 2, nach Übung 7 Was lernen Sie hier? Sie üben Leseverstehen, suchen synonyme Ausdrücke, sagen Ihre Meinung. Was machen Sie? Sie erkennen und erklären Stichwörter,

Mehr

Ihr kompetenter Partner im Bereich Sondermaschinenbau und Teilefertigung HERMANN MASCHINENBAUGMBH

Ihr kompetenter Partner im Bereich Sondermaschinenbau und Teilefertigung HERMANN MASCHINENBAUGMBH Ihr kompetenter Partner im Bereich Sondermaschinenbau und Teilefertigung HERMANN MASCHINENBAUGMBH außergewöhnlich vielfältig Zufriedene Kunden sind unsere Visitenkarte Unser Unternehmen hat sich seit seiner

Mehr

Geisteswissenschaftlicher Hochschuldialog der Universitäten Erlangen und Damaskus

Geisteswissenschaftlicher Hochschuldialog der Universitäten Erlangen und Damaskus Geisteswissenschaftlicher Hochschuldialog der Universitäten Erlangen und Damaskus Selbstwahrnehmung und Wahrnehmung des Anderen in Politik, Geschichte und Kultur Auswertung u. Analyse der Einrichtung und

Mehr

Anwendertreffen Herbst 2008

Anwendertreffen Herbst 2008 Anwendertreffen Herbst 2008 Wann: 7. November 2008 Start: 13.00 Uhr 8. November 2008 09.30 ca. 14.00 Uhr Wo: Rohrmooser Erlebniswelt, A-8970 Schladming/Rohrmoos Tel: 03687/61301, Fax: 03687/61301-5 Neue

Mehr

Firmenvorstellung. www.instal-engineering.de. INSTAL Engineering GmbH 05. Februar 2015 www.instal-engineering.de

Firmenvorstellung. www.instal-engineering.de. INSTAL Engineering GmbH 05. Februar 2015 www.instal-engineering.de Firmenvorstellung www.instal-engineering.de Seite 1 Geschäftszweck Beratungs & Interim - Unternehmen Fokus : Aluminium- & Leichtbau Schweiß- & Fügetechnik Besonderheiten Pool von Spezialisten (erweitert

Mehr

NEWSLETTER OKTOBER Saison 2016 Ziele 4 Konzept 6 2. Rückblick Meet and Greet 8 Konzepttreffen 9 Konstruktionswochenende

NEWSLETTER OKTOBER Saison 2016 Ziele 4 Konzept 6 2. Rückblick Meet and Greet 8 Konzepttreffen 9 Konstruktionswochenende NEWSLETTER OKTOBER 2015 1. Saison 2016 Ziele 4 Konzept 6 2. Rückblick Meet and Greet 8 Konzepttreffen 9 Konstruktionswochenende 10 IAV Hermann-Appel- Preisverleihung 11 3. Bevorstehende Veranstaltungen

Mehr

N E W S L E T T E R F E B R U A R 2 0 1 1.

N E W S L E T T E R F E B R U A R 2 0 1 1. N E W S L E T T E R F E B R U A R 2 0 1 1 www.raceyard.de Klausurenphase beendet jetzt wird gebaut! Wie üblich befanden wir uns auch in diesem Jahr bis Anfang Februar in der Prüfungsphase. In dieser Zeit

Mehr

Ein-Blick in die Betriebswirtschaftslehre. Universität Liechtenstein April 2015

Ein-Blick in die Betriebswirtschaftslehre. Universität Liechtenstein April 2015 Ein-Blick in die Betriebswirtschaftslehre April 2015 Warum BWL studieren? Globale Märkte. Internationaler Wettbewerb. Kürzere Produktlebenszyklen. Komplexere Entscheidungssituationen. Unternehmen, die

Mehr

Harvard WorldMUN 2016 in Rom. Werde Teil eines einzigartigen Erlebnisses!

Harvard WorldMUN 2016 in Rom. Werde Teil eines einzigartigen Erlebnisses! Harvard WorldMUN 2016 in Rom Werde Teil eines einzigartigen Erlebnisses! Als Team zusammenwachsen... ... die LMU auf der WorldMUN repräsentieren... die Vereinten Nationen kennenlernen ... und über Herausforderungen

Mehr

Selbststudienunterlagen: Freiformflächen in Pro/Engineer

Selbststudienunterlagen: Freiformflächen in Pro/Engineer Selbststudienunterlagen: Freiformflächen in Pro/Engineer Freiformflächen werden häufig ergänzend zu klassischen Konstruktionselementen eingesetzt. Sie finden dort Verwendung, wo Design eine Rolle spielt

Mehr

ExProtect 5.0 - Bewährte Software zukunftssicher gestaltet

ExProtect 5.0 - Bewährte Software zukunftssicher gestaltet ExProtect 5.0 - Bewährte Software zukunftssicher gestaltet Abstract ExProtect ist ein erweiterbares Programm-Paket unter Windows, welches aus mehreren Modulen besteht. Jedes dieser Module dient der Beantwortung

Mehr

http://paeda-logics.ch/newsletter/archive/view/listid-1-mailinglist/mail...

http://paeda-logics.ch/newsletter/archive/view/listid-1-mailinglist/mail... Sehr geehrte Damen und Herren Sie erhalten hier den 6. Newsletter von Päda.logics!. Falls Sie ihn in der grafisch aufbereiteten Form lesen möchten, benutzen Sie den folgenden Link - dort finden Sie auch

Mehr

Tierfoto.de - Einzelcoaching Tierfotografie & Kameraeinstellung

Tierfoto.de - Einzelcoaching Tierfotografie & Kameraeinstellung Tierfoto.de - Einzelcoaching Tierfotografie & Kameraeinstellung Unterlagen zum Workshop Tierfotografie & Kameraeinstellung Copyright 2012 Tierfoto.de Tierfotograf Thore Allgemeine Informationen Zielsetzung

Mehr

Racetech Racing Team. Sondernewsletter. TU Bergakademie Freiberg e.v. Formula Student Germany. Termine

Racetech Racing Team. Sondernewsletter. TU Bergakademie Freiberg e.v. Formula Student Germany. Termine Racetech Racing Team TU Bergakademie Freiberg e.v. Sondernewsletter Formula Student Germany Termine Formula Student Germany Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag & Montag Fazit Termine Sponsoren

Mehr

Schnelleinstieg in die (cs) AuftragPro

Schnelleinstieg in die (cs) AuftragPro Schnelleinstieg in die (cs) AuftragPro Starten der Anwendung Entpacken Sie das herunter geladene Archiv. Der entstandene Ordner (cs) AuftragPro enthält alle benötigten Komponenten der Anwendung. Öffnen

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Support Newsletter 1. Netze verbinden... Versions Service (04.08.06) tecnotron elektronik news

Support Newsletter 1. Netze verbinden... Versions Service (04.08.06) tecnotron elektronik news Sehr geehrte Kunden der tecnotron elektronik gmbh, das Support Team möchte Sie ab sofort mit einer zusätzlichen kostenfreien Leistung erfreuen. In unregelmäßigen Abständen werden Sie einen Newsletter von

Mehr

Das folgende Konzept ist ein Vorschlag für einen Webentwicklungs-Workshop. Die einzelnen

Das folgende Konzept ist ein Vorschlag für einen Webentwicklungs-Workshop. Die einzelnen Workshop Moderne Frontend-Webentwicklung Peter Kröner Webtechnologie-Experte Telefon: 0151 55994172 E-Mail: peter@peterkroener.de Web: www.peterkroener.de Das folgende Konzept ist ein Vorschlag für einen

Mehr

Informationen zum Workshop. Konfliktlösendes Coaching

Informationen zum Workshop. Konfliktlösendes Coaching Informationen zum Workshop Konfliktlösendes Coaching Hintergrund Ein zentrales und immer wiederkehrendes Thema in der Arbeit von Führungskräften ist das Konfliktmanagement. Wann macht es für eine Führungskraft

Mehr

Distance Leadership - Führen aus der Ferne

Distance Leadership - Führen aus der Ferne Lernen & Neue Medien Distance Management Führung & Management Arbeitsorganisation Distance Leadership - Führen aus der Ferne Blended Learning Kurs virtuell, spannend und kreativ lernen Erfahren Sie in

Mehr

Jung, Kreativ, Dynamisch

Jung, Kreativ, Dynamisch -h Jung, Kreativ, Dynamisch Die Studentische Unternehmensberatung Osnabrück Vorwort Liebe Studentinnen und Studenten, ich begrüße euch recht herzlich im Namen von StudenTop e.v., der studentischen Unternehmensberatung

Mehr

ECO-Manager - Funktionsbeschreibung

ECO-Manager - Funktionsbeschreibung ECO-Manager - Funktionsbeschreibung Version Autor Datum Kommentare 1.0 A. Sterzenbach 24.03.2006 - Generell Das Einarbeiten und das damit verbundene Aktualisieren eines großen Zusammenbaus (z.b. Werkzeugaufbau)

Mehr

Datenblatt ENV-M. Envento-Windenergie GmbH Staudacher Str. 51 D-83346 Bergen Seite 1 / 5

Datenblatt ENV-M. Envento-Windenergie GmbH Staudacher Str. 51 D-83346 Bergen Seite 1 / 5 Seite 1 / 5 Envento Windenergie ENV-M vertikale Kleinwindenergieanlage mit Hochleistungs-Schnelllauf-Flügeln in Hohlkammer-Bauweise aus GFK/CFK und mechanischer Pitch-Steuerung für dynamisches Anlaufverhalten.

Mehr

Kurzer Rückblick des Mentoring-Projekts simone. Wintersemester 2008/2009 Sommersemester 2009

Kurzer Rückblick des Mentoring-Projekts simone. Wintersemester 2008/2009 Sommersemester 2009 Kurzer Rückblick des Mentoring-Projekts simone Wintersemester 2008/2009 Sommersemester 2009 Vorbereitungscoaching für Mentees 3. November 2008 Das Vorbereitungscoaching für Mentees ermöglichte den Studentinnen

Mehr

NewsLETTER. Nr.1/2008. s p a h r m o t o r a c i n g Seite 1 von 6

NewsLETTER. Nr.1/2008. s p a h r m o t o r a c i n g Seite 1 von 6 Mit dem SPM NewsLETTER möchte ich über die aktuellen Aktivitäten bei spahr motoracing berichten und euch hierdurch auf dem neusten Stand im Bereich Testing und Rennen aber auch bei den Fahrsicherheits-Trainings

Mehr

RLE INTERNATIONAL Projektidee: Modulares Fahrzeugkonzept

RLE INTERNATIONAL Projektidee: Modulares Fahrzeugkonzept Workshop E-Fahrzeugentwicklung NRW RLE INTERNATIONAL Projektidee: Modulares Fahrzeugkonzept Köln, 07.Mai 2009 Elektromobilität NRW: Zielsetzung: Schnellstmöglich zukunftsfähige, elektrifizierte Fahrzeuge

Mehr

transmissionnews EINe AUSGABE von ZUIDBERG TRANSMISSIONS NR. 7 april 2014 Zuidberg Transmissions liefert Getriebe für Hybrid-Zapfwellensystem

transmissionnews EINe AUSGABE von ZUIDBERG TRANSMISSIONS NR. 7 april 2014 Zuidberg Transmissions liefert Getriebe für Hybrid-Zapfwellensystem EINe AUSGABE von ZUIDBERG TRANSMISSIONS NR. 7 april 2014 In dieser Ausgabe Seite 2 Seite 3 Zuidberg Transmissions liefert Getriebe für Hybrid-Zapfwellensystem Zuidberg eröffnet eigene Niederlassung in

Mehr

Konstruktionsbüro Hein GmbH

Konstruktionsbüro Hein GmbH Verzug kontrolliert vermeiden Einleitung: Ohne Geometrieoptimierung zeigen Bauteile aus Kunststoff oft einen hohen Verzug Eine Geometrieoptimierung reduziert den Verzug und die Bauteilspannungen. Die Überarbeitung

Mehr

VORSTELLUNG. Agentur für Grafik & Mediendesign. 31770 Tournefeuille France. www.design-p-art.com

VORSTELLUNG. Agentur für Grafik & Mediendesign. 31770 Tournefeuille France. www.design-p-art.com VORSTELLUNG Agentur für Grafik & Mediendesign 31770 Tournefeuille France www.design-p-art.com 2 Präsentation in PERFEKTION PowerPoint ist ein sehr verbreitetes Präsentationsprogramm und unsere KERNKOMPETENZ.

Mehr

Lead Student Workshop meets Virtual Theatre

Lead Student Workshop meets Virtual Theatre 1 Lead Student Workshop meets Virtual Theatre Lead Student Workshop 28. November 2012 Fotoprotokoll 2 3 Teilnehmerliste Name Philipp Ennen Stefan Meinert Matthias Heinrichs Janina Schmitz Fabian Anstock

Mehr

Informationen zur Wahl der Studienrichtung: Fakultät 09. Prof. Dr. Anzinger

Informationen zur Wahl der Studienrichtung: Fakultät 09. Prof. Dr. Anzinger Informationen zur Wahl der Studienrichtung: Industrielle Technik Fakultät 09 Wirtschaftsingenieurwesen i i Prof. Dr. Anzinger Ausbildungsziel Ziel dieser Ausbildungsrichtung ist, mit dem Wissen der klassischen

Mehr

Die Internetadresse für erfolgreiches Produktengineering

Die Internetadresse für erfolgreiches Produktengineering Die Internetadresse für erfolgreiches Produktengineering Die intelligente elektronische Produktplattform für Konstrukteure im Maschinen- & Anlagenbau Die intelligente elektronische Produktplattform für

Mehr

STARKER PARTNER MIT WEITSICHT SCHNELL UND ZUVERLÄSSIG

STARKER PARTNER MIT WEITSICHT SCHNELL UND ZUVERLÄSSIG STARKER PARTNER MIT WEITSICHT SCHNELL UND ZUVERLÄSSIG BLECHBEARBEITUNG INDIVIDUELL, FLEXIBEL UND SCHNELL BLECH IST UNSER WERKSTOFF Blech-Werkstoffe bearbeiten wir vollautomatisch, halbautomatisch oder

Mehr

LEITUNGSTRAINING MITTLERE EBENE 2015/2016

LEITUNGSTRAINING MITTLERE EBENE 2015/2016 die gemeinde akademie LEITUNGSTRAINING MITTLERE EBENE 2015/2016 für Frauen und Männer in Leitungsverantwortung auf der mittleren Ebene: z.b. Dekaninnen und Dekane, Superintendentinnen und Superintendenten,

Mehr

Erfahrungsbericht Erasmus Malta SS2014

Erfahrungsbericht Erasmus Malta SS2014 Erfahrungsbericht Erasmus Malta SS2014 Ich studiere an der Fakultät 6 Mechatronik und Feinwerktechnik Master. An der Uni Malta habe ich mein letztes Semester und meine Masterarbeit absolviert. Die Entscheidung

Mehr

On Stage Vorhang auf für klare Worte Auftritt, Rhetorik und Präsentation für Profis

On Stage Vorhang auf für klare Worte Auftritt, Rhetorik und Präsentation für Profis On Stage Vorhang auf für klare Worte Inhalte Nutzen Methoden On Stage Vorhang auf für klare Worte Teilnehmerkreis Nicht nur Fachwissen entscheidet - ein professioneller Mundwerker kann packend präsentieren,

Mehr

Editorial. Hallo liebe Fans, Freunde und Supporter des Herkules Racing Teams, willkommen zur September-Ausgabe der Herkules News.

Editorial. Hallo liebe Fans, Freunde und Supporter des Herkules Racing Teams, willkommen zur September-Ausgabe der Herkules News. Editorial Hallo liebe Fans, Freunde und Supporter des Herkules Racing Teams, willkommen zur September-Ausgabe der Herkules News. Es ist vollbracht, unsere Hydra hat alle Events überstanden, wenn auch leider

Mehr

- MASCHINENBAU, BEREICH NUTZFAHRZEUGE - SONDERMASCHINENBAU - ANLAGEN UND BEHÄLTERBAU

- MASCHINENBAU, BEREICH NUTZFAHRZEUGE - SONDERMASCHINENBAU - ANLAGEN UND BEHÄLTERBAU - MASCHINENBAU, BEREICH NUTZFAHRZEUGE - SONDERMASCHINENBAU - ANLAGEN UND BEHÄLTERBAU Die mwgtech, gegründet im Jahr 2007, bietet Ingenieurdienstleistungen im Bereich des Maschinen und Anlagenbaus, insbesondere

Mehr

Im bihlership auf Erfolgskurs

Im bihlership auf Erfolgskurs Im bihlership auf Erfolgskurs Gemeinsam nehmen wir Kurs auf Ihren Erfolg. In einer intensiv gelebten, starken Partnerschaft, die gekennzeichnet ist von gegenseitigem Respekt, Offenheit und Vertrauen. Wir

Mehr

Das Skizzenbuch: Ausführliche Beschreibung der Funktion des Skizzenbuchs Verwendungszwecke, Best Practices, Eigenschaften

Das Skizzenbuch: Ausführliche Beschreibung der Funktion des Skizzenbuchs Verwendungszwecke, Best Practices, Eigenschaften 1.1 1.2 1.3 1.4 Teil 1 Einstimmung Hier stimmen wir uns auf das Skizzieren ein! Was ist eine User Experience? Warum können Sie durch das Skizzieren über User Experiences nachdenken und sie entwerfen? Warum

Mehr

CNC-Fräse für die Schule BLL im Schuljahr 2008/2009

CNC-Fräse für die Schule BLL im Schuljahr 2008/2009 CNC-Fräse für die Schule BLL im Schuljahr 2008/2009 Alexander Kicherer Aufgabenstellung Eine Computergesteuerte Fräse mit höchstmöglicher Präzision für maximal 200 Euro anfertigen. Vor allem sollten damit

Mehr

Newsletter 02/14. - What is What - Modell Aachen - Who is Who: Marcel Eckert

Newsletter 02/14. - What is What - Modell Aachen - Who is Who: Marcel Eckert Newsletter 02/14 - What is What - Modell Aachen - Who is Who: Marcel Eckert Vorwort Die Formel 1 Tests in Jerez und Bahrain haben gezeigt, dass mit neuer Technik und neuen Lösungen auch neue Probleme aufkommen.

Mehr