Gründungsfinanzierung und -zuschuss

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gründungsfinanzierung und -zuschuss"

Transkript

1 Gründungsfinanzierung und -zuschuss So bekommen Sie den Gründungskredit Andreas Hammer

2 So nutzen Sie dieses Buch Die folgenden Elemente erleichtern Ihnen die Orientierung im Buch: Beispiele In diesem Buch finden Sie zahlreiche Beispiele, die die geschilderten Sachverhalte veranschaulichen. Die Merkkästen enthalten Empfehlungen und hilfreiche Tipps. Auf den Punkt gebracht Am Ende jedes Kapitels finden Sie eine kurze Zusammenfassung des behandelten Themas.

3 Inhalt Vorwort 5 Basisinformationen und geförderte Beratung 7 Guter Rat ist preiswert: Gründungsberatung in den Ländern 9 KfW-Gründercoaching 14 Gründerzuschuss und Einstiegsgeld 17 Der Businessplan zur Vorlage bei der Bank 23 Wichtige Inhalte für Ihren Businessplan 25 Von der Umsatzplanung zur GuV-Prognose 37 Die Liquiditätsprognose 41 Investition und Finanzierung 47 Der Kapitaldienst Zins und Tilgung müssen gezahlt werden 47 Finanzierung durch Bankkredit 51 Erstkontakt mit der Bank 51 Sicherheiten was ist denn das? 51 Das Rating der Banken 62 Die Schufa-Auskunft 65

4 4 Inhalt Finanzierung durch geförderte Gründungsdarlehen 67 Wer gründet, braucht Geld! 68 Soll ich Eigenkapital einbringen, wenn ich es habe? 69 Die wichtigsten öffentlichen Förderprogramme 70 Die KfW-Mittelstandsbank Gründerbank der Nation 71 Finanzierungsmix 91 Regionale Förderprogramme der Bundesländer 93 Bürgschaftsbanken in den Bundesländern 95 Bearbeitungsweise Ihres Kreditantrags 99 Welches Kreditinstitut soll ich nehmen? 102 Strategie für Ihr erfolgreiches Bankgespräch 105 Besondere Finanzierungsmittel 113 Der Markt für Risikokapital in Deutschland 113 Bewertung eines Betriebs 120 Business-Angels Schutzengel für Jungunternehmer 122 Online-Börsen für Kredite 122 Kleinkredite für Gründer und Kleinunternehmen 123 Stichwortverzeichnis 125

5 Vorwort Keine Existenzgründung ist umsonst. Nehmen Sie das Wort umsonst ruhig in seiner ursprünglichen Bedeutung: kostenlos. Das heißt: Für jede Existenzgründung sind Werte nötig, die Sie einsetzen oder beschaffen müssen eigenes Kapital, Sicherheiten, Kredite. Ganz ohne Investitionen läuft also nichts. Aber resignieren Sie deshalb nicht! In der Europäischen Union und in Deutschland gibt es etwa 230 Förderprogramme, die angehenden Unternehmern zum Start verhelfen können. Man muss sie nur kennen. Dieses Buch soll Klarheit schaffen und Orientierung bieten, welche Kredite der KfW-Mittelstandsbank, welche Gründungskredite der Banken und anderer Geldgeber für Ihr Gründungsvorhaben zur Verfügung stehen. Fachmännisch, kritisch, individuell und objektiv wollen wir Ihnen die Fakten nennen. Trotz der großen Zahl und der Unübersichtlichkeit staatlicher Förderprogramme wollen wir Sie mit diesem Ratgeber durch den Dschungel der Finanzierungsmöglichkeiten leiten bis zu dem Tag, an dem Sie die Tür zu Ihrem Büro oder Ihrem Geschäft aufschließen und zufrieden sagen: Jetzt habe ich meinen Gründungskredit und bin mein eigener Chef.

6

7 Basisinformationen und geförderte Beratung Der Schritt in die Selbstständigkeit führt jeden Existenzgründer über Hürden, die er ohne Hilfe kaum überwinden kann. Die Grundsatzentscheidung, dass Sie Unternehmer werden, haben Sie längst getroffen. Selbstverständlich enthält die Frage, ob man etwas tun soll, auch die Frage nach dem wie. Lokal, regional und deutschlandweit tätige Ansprechpartner bieten ihre Unterstützung an, wenn es um Ihre Gründungsfinanzierung geht. Sie sind nicht schlecht beraten, wenn Sie diese Hilfe zunächst bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) oder der Handwerkskammer suchen. Ihre zuständige Kammer, bei der Sie nach der Gewerbeanmeldung Mitglied werden, empfiehlt sich als erste Adresse für Existenzgründer. Die Kammern sind Partner der regionalen Wirtschaft vom familiengeführten Kiosk bis zum weltweit tätigen Konzern. Das Branchenmagazin Gründer-Journal sprach stellvertretend für alle Handelskammern mit dem Hauptgeschäftsführer der IHK Frankfurt, Matthias Gräßle, über dieses Thema: Gründer-Journal: Warum sollte die Kammer die erste Anlaufstelle für einen Existenzgründer sein? Matthias Gräßle: Durch die vielfältigen Angebote der Kammer wie beispielsweise Seminare oder Schulungen wird der künftige Existenzgründer mit Fragen zur Finanzierung, zur Standortanalyse und zu juristischen Dingen in

8 8 Basisinformationen und geförderte Beratung Gesellschafts- und Umweltrecht konfrontiert. Er kann dies in seine Überlegungen einarbeiten. Bei speziellen Fragen steht die Kammer selbstverständlich für Einzelgespräche zur Verfügung. Gleichzeitig kann der Gründer durch das Beraternetzwerk einen branchenspezifischen Unternehmensberater oder Spezialisten finden, der ihn dann in allen weiteren Fragen berät und bis zur Gründung und auch danach begleitet. Gründer-Journal: Sehen Sie eine Konkurrenzsituation zwischen Kammer und den privaten Existenzgründer- Beratungsgesellschaften? Gräßle: Wir sehen hier keine Konkurrenzsituation, sondern im Gegenteil eine Verzahnung. Wir, die Kammer, helfen bei grundsätzlichen Fragen und ermöglichen dem Gründer zunächst den Einstieg. Aufgabe der privaten Berater ist es dann, ins Detail einzusteigen und besonders bei der Finanzierung und den Bankgesprächen beteiligt zu sein. Wir sehen das Nebeneinander von der Beratung durch die Kammer und der Arbeit der privaten Consulting- Firmen als sinnvolles Netzwerk an. Die Angebote der Industrie- und Handelskammern, aber auch der Handwerkskammern, sind regional geprägt, nicht bundeseinheitlich. Die Angebote stehen unter dem Motto: Hilfe zur Selbsthilfe. Es gibt Serviceangebote wie die Unternehmensbörse für Existenzgründung und Unternehmensnachfolge. Die meisten Kammern bieten Existenzgründersprechtage und -seminare an. Der Weg zu Ihrer IHK ist ganz einfach: Wenn Sie dort Ihre Stadt und Ihr Bundesland anklicken, finden Sie die entsprechende Adresse.

9 Guter Rat ist preiswert: Gründungsberatung in den Ländern 9 Handwerker finden die für sie zuständige Handwerkskammer unter Folgen Sie einfach dem Pfad Handwerksorganisationen und schon erscheinen alle Standorte auf einer Deutschlandkarte. Gute Ideen sind Gold wert, wenn sie zielstrebig verfolgt und sachlich richtig umgesetzt werden. Dazu gehört das richtige Netzwerk, über das jede IHK verfügt. Denn alles ist leichter für den, der nicht alleine steht. Die Kontakte zu den lokalen Banken, der nächstgelegenen Bürgschaftsbank, den Ansprechpartnern der KfW-Mittelstandsbank und den Wirtschaftsförderungsinstitutionen in Ihrem Bundesland, aber auch zur Agentur für Arbeit können von Ihrer Kammer hergestellt werden. Guter Rat ist preiswert: Gründungsberatung in den Ländern Angenommen, Sie haben ein Gründungsseminar (auch zum Thema Gründungskredite ) bei Ihrer Kammer besucht, haben Ratgeberliteratur gelesen und vielleicht sogar den ersten Kontakt zu einer Hausbank aufgenommen. Dann ist möglicherweise Ihre erste Erkenntnis: Wer sich noch nie zuvor mit Krediten beschäftigt hat, fühlt sich schnell verloren angesichts der Fülle von Varianten, an geliehenes Geld zu kommen. Mit ziemlicher Sicherheit denken Sie sich: Es wäre vorteilhaft, wenn es einen Profi gäbe, der weiß, wie der Weg durch den Dschungel von Banken, KfW-Förderprogrammen und durch das Gestrüpp behördlicher Vorgaben verlaufen muss, um Pannen zu vermeiden.

10 10 Basisinformationen und geförderte Beratung Sie brauchen einen Berater, der Ihren individuellen Businessplan schreibt, die betriebswirtschaftlichen Planungsrechnungen erstellt, seine Bankkontakte zur Verfügung stellt, Sie zum Gespräch bei der Bank begleitet und Sie bei der Bearbeitung des KfW-Kreditantrags unterstützt. Vielleicht haben Sie auch einfach keine Lust oder keine Zeit, alles selbst zu machen und suchen einen fachlich kompetenten, kritischen Gesprächspartner, der den gesamten Bearbeitungskomplex für Sie übernimmt. In diesem Fall kann die Unterstützung durch einen Existenzgründungsberater eine Alternative für Sie sein. In verschiedenen Bundesländern gibt es geförderte Existenzgründungsberatungen: Sie erhalten Zuschüsse, die das Beraterhonorar verbilligen. Das Honorar für die Gründungsberatung ist eine sinnvolle Investition in Ihr neues Unternehmen vielleicht die erste, die nicht nur kostet, sondern Ihnen Lehrgeld, Fehlentscheidungen und Irrwege erspart. Ein Praxisbeispiel aus Hessen Für die Beratung zahlt der Existenzgründer dank staatlicher Förderung den Tagessatz von etwa 120 Euro zzgl. MwSt. vorausgesetzt, der Beratungszuschuss wurde durch das Hessische Ministerium für Wirtschaft genehmigt. Den Löwenanteil des tatsächlichen Honorars (etwa 80 %) zahlt dann das Ministerium anstelle des Gründers an den Berater. Eine Leitstelle, die Ihren Antrag bearbeitet, verfügt über

11 Guter Rat ist preiswert: Gründungsberatung in den Ländern 11 einen Adressenpool qualifizierter Existenzgründungsberater, aus dem Sie frei wählen dürfen. Für den kleinen Honoraranteil, den Sie letztlich selbst tragen müssen, gilt der Satz: Kein Geld ist besser ausgegeben als das, mit dem man neues verdient. (Henry Ford I. und der muss es wohl gewusst haben.) Ein Praxisbeispiel aus Baden-Württemberg Vorgründungsberatungen gibt es auch in Baden- Württemberg und werden dort bei der RKW Baden- Württemberg GmbH beantragt (www.rkw-bw.de). Die Intensivberatung kostet, nachdem ein Antrag bewilligt wurde, nur 150 Euro pro Tag zzgl. MwSt. Sollten Sie nach der Existenzgründungsberatung eine Firma gründen, erhalten Sie die Mehrwertsteuer im Rahmen des Umsatzsteuererstattungsverfahrens von Ihrem Finanzamt als Vorsteuer zurück. Die Wirtschaftsministerien der Bundesländer bearbeiten die erforderlichen Anträge auf einen Zuschuss zu einer Existenzgründungsberatung nicht selbst. Hier werden häufig sogenannte (Bearbeitungs-)Leitstellen eingesetzt. In Hessen gibt es zwei Leitstellen, an die sich Existenzgründer wenden können: die RKW Hessen GmbH (www.rkw-hessen.de) und die UHD Unternehmensberatung Hessen (www.uhdhessen.de). Anlaufstelle für Gründungsberatungen in NRW ist das Startercenter Go!, das unter der Telefonnummer Auskünfte erteilt und Anträge entgegennimmt.

12 12 Basisinformationen und geförderte Beratung Jedes Bundesland macht hier seine eigene Politik. Es ist ratsam, über das jeweilige Wirtschaftsministerium Kontakt zur landeseigenen Wirtschaftsförderung aufzunehmen und dort zu erfragen, ob es ein Zuschussprogramm für die Existenzgründungsberatung gibt. Eine grobe Erstinformation zu diesem Thema findet sich auch im Internet unter Beratungsangebot Beratungsförderung Beratungsförderung der Länder. Dort finden Sie die Kontaktadressen in den jeweiligen Bundesländern. Die KfW verzichtet aber darauf, die genauen Antragsadressen und Ansprechpartner zu nennen. Was der Gründungsberater für Sie tut Er erarbeitet mit Ihnen zusammen einen Businessplan. Diesen benötigt Ihre Hausbank für die Kreditvergabe. Zu Ihrem Businessplan gehören professionelle, realistische betriebswirtschaftliche Planungsrechnungen. Dazu zählen die GuV-Prognose und die Liquiditätsplanung, die für Sie erstellt werden. Die Erkenntnisse über die optimale Auswahl aus etwa 230 Förderungsprogrammen fließen in Ihren individuellen Investitions- und Finanzierungsplan ein. Alle Formalitäten bei der Beantragung von Gründungsdarlehen und anderen Fördermitteln werden für Sie erledigt. Das gilt auch für Ihren Antrag bei der Bürgschaftsbank.

13 Guter Rat ist preiswert: Gründungsberatung in den Ländern 13 Zum Finanzierungsgespräch bei Ihrer Hausbank werden Sie vom Gründungsberater begleitet, der Ihnen seine persönlichen Bankkontakte zur Verfügung stellt. Er gibt die fachliche Stellungnahme zur Beantragung des Gründerzuschusses von der Agentur für Arbeit oder für Gründungsdarlehen ab. Bei Betriebsübernahme oder Beteiligung ermittelt er objektiv den Firmenwert und begleitet Sie zu Kaufpreisverhandlungen. Er erstellt eine Wettbewerbsanalyse und eine Beurteilung Ihrer realen Marktchancen. Fragen zu Franchising, Standort, Rechtsform werden fachgerecht beantwortet. Auf den Punkt gebracht Die Kammern sind der erste Ansprechpartner auch in Fragen zur Gründungsfinanzierung. Intensivberatungen bis hin zum Businessplan gibt es dort nicht. Alle Fragen, die für die Entwicklung des jungen Unternehmens von Bedeutung sind, werden vom Gründungsberater praxisgerecht geklärt. Dazu gehört vorrangig die Beratung über Finanzierungs- und Förderprogramme. Der Gründungsberater hat die Kontakte zu den Banken und kennt die feinen Möglichkeiten der versteckten Zuschüsse. In manchen Bundesländern gibt es eine Förderung zur Existenzgründungsberatung. Dann wird guter Rat preiswert.

14 14 Basisinformationen und geförderte Beratung KfW-Gründercoaching Private professionelle Gründungsberater sollen jungen Unternehmen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Die Gründerbank der Nation hat dazu ein Programm ins Leben gerufen: das Gründercoaching Deutschland der KfW. Doch was da kreiert wurde, macht auf den Außenstehenden einen eher unprofessionellen Eindruck. Das fängt schon beim Namen Gründercoaching an. Das heißt im Klartext: Gründercoaching fördert keine Gründer, wie der Name suggeriert, sondern Jungunternehmer in der Startphase. Aber beim Namen hat sich die wachsende Kritik allein nicht entzündet. Denn das Antragsverfahren ist hochbürokratisch: Die Beratung kann keinesfalls von heute auf morgen begonnen werden. Der Jungunternehmer muss erst einen Termin für ein persönliches Kontaktgespräch mit einem Regionalpartner der KfW vereinbaren. Sollten die Regionalpartner dazu zählen die Industrie- und Handelskammern und andere Wirtschaftsförderungsinstitutionen kurzfristig keine Zeit haben, muss der Interessent auf den nächsten Gründersprechtag vertröstet werden. Kommt es dann zum Kontakt, soll der Regionalpartner eine Empfehlung für die Bezuschussung des Beraterhonorars an die KfW-Unternehmeragentur abgeben. Ganz nebenbei muss der Gründer noch ein sechsseitiges Formular manuell und zusätzlich online ausfüllen und so bedeutsame Fragen beantworten wie z. B., ob er Sinti

15 KfW-Gründercoaching 15 oder Roma ist oder etwa der dänischen Minderheit angehört. Wer von diesem bürokratischen Aufwand noch nicht zu stark abgeschreckt ist, wartet anschließend die Entscheidung ab. Denn ergänzend zu dem Antrag muss der Regionalpartner eine Empfehlung abgeben, auf die hin eine mögliche Förderung durch die KfW-Mittelstandsbank geprüft wird. Mit dem Coaching darf erst nach Erteilung der Zusage durch die KfW begonnen werden. Nach der Bewilligung darf sich der Gründer seinen Coach aus der KfW- Beraterbörse, die er auf der Homepage unter dem Pfad Beratungsangebot findet, aussuchen. Dann muss der Antragsteller einen Vertrag mit dem Coach abschließen und diesen dem Regionalpartner innerhalb von acht Wochen vorlegen. Die KfW tritt danach in eine erneute Prüfung ein und begutachtet den Vertrag mit anschließendem schriftlichen Prüfergebnis. Übrigens: Die Dokumentation und die Abrechnung des Coachings sind ähnlich kompliziert wie seine Beantragung. Bis zur endgültigen Bezahlung des Beratungshonorars durch die KfW kann sich der junge Gewerbetreibende nicht sicher sein, dass der Zuschuss tatsächlich bezahlt wird. Das finanzielle Risiko ist nicht unerheblich. Dennoch wollen wir Ihnen die Antragsvoraussetzungen nicht vorenthalten: Jungunternehmer, die ihr Gewerbe bereits angemeldet haben, können innerhalb der ersten fünf Geschäftsjahre einen 50-prozentigen Beratungskostenzuschuss erhalten.

16 16 Basisinformationen und geförderte Beratung Wer in den neuen Bundesländern gründet, bekommt sogar einen Zuschuss von 75 %. Einen 90%-Zuschuss darf derjenige erwarten, der sich aus der Arbeitslosigkeit selbstständig macht und einen Gründerzuschuss oder ein Einstiegsgeld bezieht. Eine Beispielrechnung Stellt der Gründungsberater ein Honorar von Euro zzgl. MwSt. in Rechnung, bezahlt der Jungunternehmer nur 400 Euro, nämlich 10 %. Die restlichen 90 % werden von der KfW übernommen. Das Honorar des Beraters darf maximal 800 Euro pro Tag betragen und im Fall der Maximalförderung insgesamt Euro zzgl. MwSt. nicht überschreiten. Coaching heißt bei der KfW Umsetzungsberatung : Das ist Hilfestellung bei der Entwicklung von praktisch verwertbaren Marketingkonzepten, Vertriebsplanung und bei anderen betriebswirtschaftlichen Fragen, die die Finanzierung und Kreditbeantragung betreffen. Auf den Punkt gebracht In der Praxis hat sich erwiesen, dass mit dem Coaching etwa sechs Wochen nach Entstehen des eigentlichen Coachingbedarfs begonnen werden darf. Von heute auf morgen ist da nichts zu machen. Wer wenig Honorar bezahlen, aber viel Wartezeit aufbringen kann, wird sich über das Gründercoaching freuen.

17 Gründerzuschuss und Einstiegsgeld Gründerzuschuss Neben der Gründungsförderung in Form von Krediten der KfW-Mittelstandsbank und anderer Förderungsinstitutionen gibt es auch den Gründerzuschuss von der Agentur für Arbeit (ehemals Arbeitsamt). Wenn Sie sich aus der Arbeitslosigkeit heraus selbstständig machen, bekommen Sie für die ersten neun Monate Ihrer Selbstständigkeit Geld vom Arbeitsamt, den Gründerzuschuss. Voraussetzung ist, dass Sie für mindestens einen Tag arbeitslos gemeldet sind und auch Anspruch auf Bezug von Arbeitslosengeld I nachweisen können. Es kommt Ihnen vielleicht etwas extrem vor, sich für nur 24 Stunden arbeitslos zu melden. Das kommt aber viel häufiger vor, als man denkt. Denn es geht um viel Geld. Tritt das Ende Ihres Arbeitsverhältnisses (z. B. durch Kündigung) ein, sind Sie verpflichtet, sich unverzüglich persönlich und zwar innerhalb von drei Tagen ab Erhalt der Kündigung bei der Arbeitsagentur zu melden und mitzuteilen, dass Sie arbeitssuchend sind. Phase I und Phase II Der Arbeitslosengeld-I-Anspruch kann (aufgrund der Beitragsbemessungsgrenze) pro Monat bis zu Euro betragen. Als Gründerzuschuss erhalten Sie in den ersten neun Monaten Ihrer Selbstständigkeit, der Phase I, monat-

18 18 Gründerzuschuss und Einstiegsgeld lich einen Betrag in Höhe Ihres Arbeitslosengeld-I-Anspruchs zuzüglich 300 Euro. Der Betrag von 300 Euro ist eine Pauschale und dient zur Deckung Ihrer Sozialversicherungsausgaben. Ist die Phase I (nach neun Monaten) abgelaufen, können Sie noch für weitere sechs Monate (Phase II) einen Zuschuss beantragen. In dieser Zeit können Sie allerdings nur die monatliche Pauschale von 300 Euro erhalten. Während Sie wenn alle Anspruchsvoraussetzungen gegeben sind auf die Phase I (Grundförderung) einen Rechtsanspruch haben, hängt die Bewilligung der Phase II vom Ermessen des zuständigen Sachbearbeiters ab. Also: Immer schön lächeln und den Antrag damit begründen, dass die Geschäftstätigkeit noch einen weiteren Anschub erfordert. Antragstellung Zu den Anspruchsvoraussetzungen gehört ein Restanspruch auf Arbeitslosengeld I von mindestens 90 Tagen. Wenn Sie diese 90-Tages-Frist verpassen, bekommen Sie keine Förderung. Da gibt es kein Pardon. Und weil Sie beim Amt sind, müssen Sie einen Antrag stellen. Diesen Antrag auf Gründerzuschuss erhalten Sie von der Agentur für Arbeit, sobald Sie bei Ihrem Vermittler zu erkennen geben, dass Sie sich selbstständig machen wollen. Der Vermittler wird durchaus dankbar dafür sein, dass Sie eine Firma gründen werden, weil Sie damit aus seiner Statistik der Arbeitslosen wieder ausscheiden. Dem ausgefüllten Antrag ist ein abgespeckter Businessplan mit folgenden Inhalten beizufügen:

19 Gründerzuschuss und Einstiegsgeld 19 Gewinn- und Verlustprognose Investitions- und Finanzierungsplanung Darstellung der persönlichen Eignung Vorhabensbeschreibung Des Weiteren bekommen Sie ein Formular Stellungnahme der fachkundigen Stelle zur Tragfähigkeit der Existenzgründung, das z. B. von der Industrie- und Handelskammer, der Handwerkskammer oder einem qualifizierten Existenzgründungsberater ausgefüllt, abgestempelt und unterschrieben werden muss. Darin soll bestätigt werden, dass Ihr Vorhaben insgesamt realisierbar erscheint und mit großer Wahrscheinlichkeit zu einer tragfähigen Vollexistenz führen wird. Die Selbstständigkeit wird nur gefördert, wenn Sie hauptberuflich regelmäßig mehr als 15 Stunden pro Woche selbstständig tätig werden. Wenn die Formulare ausgefüllt und die Unterlagen beisammen sind, melden Sie zunächst Ihren Gewerbebetrieb beim Gewerbeamt Ihrer Stadt- oder Gemeindeverwaltung mit dem dort erhältlichen Vordruck an. Dann gehen Sie wieder zur Agentur für Arbeit und legen Ihren Antrag auf Gründerzuschuss mit der fachkundigen Stellungnahme und den Unterlagen vor.

20 20 Gründerzuschuss und Einstiegsgeld Formular zur Antragstellung

21 Gründerzuschuss und Einstiegsgeld 21 Es ist empfehlenswert, die Unterlagen bei der Agentur für Arbeit, einer sehr großen Behörde, persönlich abzugeben und sich die Abgabe auf einer Kopie der Unterlagen quittieren zu lassen. Der bei der Gründung bestehende Restanspruch auf Arbeitslosengeld I wird mit der Förderung während der ersten neun Monate anteilig verrechnet. Die Bewilligung Ihres Gründerzuschusses geht meist schnell. Innerhalb von zehn Tagen haben Sie Ihren Bescheid von der Arbeitsagentur. Ab dem ersten Tag der Antragstellung wird Ihnen das Geld rückwirkend ausgezahlt. Der Gründerzuschuss muss nicht wie ein Darlehen zurückgezahlt werden. Einstiegsgeld Kommen wir zum Einstiegsgeld: Wer sich aus der Arbeitslosigkeit heraus selbstständig macht, und zwar mit ALG-II- Bezug (also Hartz IV) darf auf eine Förderung hoffen. Ein Rechtsanspruch besteht nicht. Der Antrag wird nicht bei der Agentur für Arbeit, sondern bei der ARGE Ihrer Region gestellt. Diese Arbeitsgemeinschaften können für die Dauer von maximal zwei Jahren 173,50 Euro als Einstiegsgeld (die Hälfte der Regelleistung) bewilligen. Zusammen mit der Regelleistung in Höhe von 347 Euro bekommt ein geförderter Alleinstehender 520,50 Euro monatlich zum Eintritt in seine Selbstständigkeit. Weil an den ARGEn Kommunen beteiligt sind, wird das Einstiegsgeld äußerst sparsam verteilt und vorerst oft nur für drei bis sechs Monate bewilligt.

22 22 Gründerzuschuss und Einstiegsgeld Dann erfolgt eine Prüfung, welche wirtschaftlichen Erfolge das Gründungsprojekt nachweisen kann und ob es sinnvoll ist, weitere Monate zu fördern. Hier kommt es auf Ihren persönlichen Ansprechpartner an, der vor der Bewilligung auch eine Stellungnahme einer fachkundigen Stelle verlangen kann. Auf den Punkt gebracht Der Gründerzuschuss wird von Ihrer Agentur für Arbeit, sofern alle Voraussetzungen formal erfüllt sind, recht locker bewilligt. Unabhängig von Ihrem künftigen wirtschaftlichen Erfolg erhalten Sie Ihr bisheriges Arbeitslosengeld I zzgl. 300 Euro monatlich ausgezahlt eine hervorragende Voraussetzung, um sich betrieblich ohne zeitlichen Druck zu entwickeln. Das Einstiegsgeld die Regelung für Hartz-IV- Empfänger mit dem üblichen Monatssatz von 520 Euro muss man sich dagegen hart erkämpfen. Die Bewilligung erfolgt oft nur scheibchenweise oder gar nicht.

23 Der Businessplan zur Vorlage bei der Bank Fakten, Fakten, Fakten und an die Leser denken! Wozu einen Businessplan schreiben? Ob Kreditinstitut oder staatliche Bank: Eine vorausschauende Planung ist immer Diskussionsgrundlage dafür, ob Ihnen angefragte Gelder gewährt werden. Das Unternehmenskonzept, neudeutsch auch Businessplan genannt, stellt Ihre Geschäftsidee dar, fasst die Planungsrechnungen zusammen und hält sie schriftlich fest. Planungsrechnungen zeigen, welche Aktionen Sie unternehmen wollen, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Der Firmengründer muss bei der schriftlichen Ausarbeitung von Plänen seine Visionen und Ideen in Daten und Fakten umwandeln. Es gibt einen wunderschönen Slogan von Helmut Markwort, dem erfolgreichen Chefredakteur des Nachrichtenmagazins Focus: Fakten, Fakten, Fakten und an die Leser denken. Diesen Slogan sollten Sie sich auch für Ihren Businessplan merken, denn wir leben in einer sehr businessplanverwöhnten Zeit. Wer liest denn, was Sie schreiben? Die Bank, Ihre Hausbank, die KfW oder in manchen Fällen ein Investor, ein Beteiligungsgeber oder ein privater Geldgeber, der möglicherweise einen Kredit locker macht oder sogar Eigenkapital mit einbringt. Last, but not least schreiben Sie den Geschäftsplan aber auch für sich selbst, um das unterneh-

24 24 Der Businessplan zur Vorlage bei der Bank merische Risiko fassbar zu machen und um zu erkennen, was auf Sie zukommt. In der Kürze liegt die Würze Es wird von Ihnen verlangt, dass Sie Ihre Geschäftsidee mit präzisen Worten und möglichst knapp zu Papier bringen. In klarer, verständlicher Sprache schildern Sie kurz und prägnant Ihre Geschäftsidee, um Ihren Bankberater zu überzeugen. Dabei dürfen Sie allerdings nie zu viel voraussetzen. Sie können nicht damit rechnen, dass die Hausbank oder die KfW-Mittelstandsbank Ihre Geschäftsidee recherchieren oder Ihre Hausaufgaben machen wird. Entweder gelingt Ihnen eine punktgenaue Formulierung mit klarer und eindeutiger Erklärung, oder Sie haben das Nachsehen, weil Ihr Businessplan abgelehnt wird. Die Würze liegt dabei bekanntlich in der Kürze. Wenn Sie Inhalte auf fünf Seiten anschaulich und klar beschreiben können, ist es kontraproduktiv, Ihre Geschäftsidee auf 15 Seiten breit gefächert und ausschweifend darzustellen. Zwar nehmen die Planungsrechnungen inklusive Quellenangaben viel Raum ein Argumente und Kommentare sind meist unumgänglich und Anlagen wie Lebenslauf oder Beschreibungen des anzumietenden Geschäftsraumes runden den Businessplan ab, trotzdem müssen Sie den Mittelweg zwischen bestmöglicher Information für den Leser und einem knappen, sachlichen Text finden. Wenn Sie es schaffen, komplexe Geschäfte im Businessplan einfach darzustellen, haben Sie gewonnen. Der Leser wird es Ihnen danken.

25 Wichtige Inhalte für Ihren Businessplan 25 Wichtige Inhalte für Ihren Businessplan Das Unternehmenskonzept ist Ihr roter Faden, den Sie verfolgen sollten, um anfängliche Hürden zu meistern. Die Planung besteht nicht nur aus der Schilderung der Geschäftsidee und den betriebswirtschaftlichen Berechnungen, sondern hier tauchen auch alle wichtigen Aspekte Ihres Geschäfts auf. Ihr Geschäftsplan sollte aus weiteren Bausteinen und ggf. einem Anhang bestehen. Nachfolgend finden Sie zu jedem Baustein hilfreiche Erläuterungen, die Ihnen die Erarbeitung Ihres Businessplanes erleichtern und Denkanstöße liefern sollen. Mit diesen Praxistipps möchten wir Ihnen helfen, bei der Erstellung des eigenen Geschäftsplans an alle relevanten Aspekte zu denken. Rechtsform Aus der Zusammensetzung der Führungsmannschaft, der Anzahl der Inhaber oder der Gesellschafter und der Organisationsstruktur leitet sich häufig eine optimale Rechtsform ab. Schildern Sie an dieser Stelle zunächst, ob Sie Alleininhaber Ihres Unternehmens werden oder die Geschäfte mit Partnern verwirklichen wollen. Falls Letzteres der Fall ist, stellen Sie die Funktion der einzelnen Gesellschafter bzw. Inhaber dar (Kapitaleinlage/Haftung, Geschäftsführung, Funktionen im Unternehmen).

Merkblatt Öffentliche Förderkredite und Fördermittel für Gründer

Merkblatt Öffentliche Förderkredite und Fördermittel für Gründer Merkblatt Öffentliche Förderkredite und Fördermittel für Gründer Wesentliche Merkmale i.d.r. günstiger Zinssatz, risikogerechtes Zinssystem (der Zinssatz ist abhängig von Bonität und den Sicherheiten des

Mehr

Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung -Startercenter NRW-

Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung -Startercenter NRW- Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung -Startercenter NRW- -Finanzierung mit der Hausbank- Existenzgründungsberater Firmenkunden Seite 1 Firmenkunden Firmenkunden Kompetenzcenter für Existenzgründungsberatung

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten.

Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten. Bundesministerium für Arbeit und Soziales 01.02.2015 Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten. Informieren Sie sich unbedingt, bevor Sie eine selbständige Tätigkeit aufnehmen!

Mehr

In diesem Abschnitt erfahren Sie, woher Sie Geld für Ihre Investitions- und Gründungskosten bekommen können.

In diesem Abschnitt erfahren Sie, woher Sie Geld für Ihre Investitions- und Gründungskosten bekommen können. Finanzierung und Fördermittel In diesem Abschnitt erfahren Sie, woher Sie Geld für Ihre Investitions- und Gründungskosten bekommen können. Der Finanzierungsplan gibt Auskunft darüber, wie viel Eigenkapital

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten.

Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten. Bundesministerium für Arbeit und Soziales 01.01.2012 Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten. Informieren Sie sich unbedingt, bevor Sie eine selbständige Tätigkeit aufnehmen!

Mehr

Sie möchten professionelle Beratung beim Aufbau Ihres unternehmens?

Sie möchten professionelle Beratung beim Aufbau Ihres unternehmens? gründercoaching DeutSchlAnD für junge unternehmen Sie möchten professionelle Beratung beim Aufbau Ihres unternehmens? Die Zukunftsförderer gute Beratung macht sich bezahlt Sie haben ein Unternehmen gegründet,

Mehr

13. Aktionstage Existenzgründung Unternehmenssicherung. 07. und 08. Mai 2009

13. Aktionstage Existenzgründung Unternehmenssicherung. 07. und 08. Mai 2009 13. Aktionstage Existenzgründung Unternehmenssicherung 07. und 08. Mai 2009 Ihre Referentin Gründungs- und Innovationscenter Sparkasse Dortmund Freistuhl 2 44137 Dortmund 2 Gründungscenter 4 Berater -

Mehr

CHECKLISTE FÜR Existenzgründer

CHECKLISTE FÜR Existenzgründer CHECKLISTE FÜR Existenzgründer 2 Checkliste für Existenzgründer Achtung: Die nachstehende Checkliste soll Ihnen helfen, Ihre Unterlagen für Ihre geplante Existenzgründung zusammen zustellen. Die Aufzählungen

Mehr

Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität

Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität Finanzierungsmodelle Sparkasse Seite 1 Firmenkunden Kompetenzcenter für Existenzgründungsberatung Förderprogramme von Bund und Land Projektfinanzierungen

Mehr

Förderung der Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit im Rahmen des SGB II und deren Unterstützung

Förderung der Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit im Rahmen des SGB II und deren Unterstützung Förderung der Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit im Rahmen des und deren Unterstützung Einstiegsgeld 16b Im Rahmen der Berufsausübungs- und Berufswahlfreiheit lt. GG Art. 12 GG für natürliche und juristische

Mehr

Um den Gründungszuschuss zu erhalten, müssen seit dem 28. Dezember 2011 nachfolgende Voraussetzungen erfüllt sein:

Um den Gründungszuschuss zu erhalten, müssen seit dem 28. Dezember 2011 nachfolgende Voraussetzungen erfüllt sein: MERKBLATT Starthilfe- und Unternehmensförderung GRÜNDUNGSZUSCHUSS Der Gründungszuschuss gemäß 93 f. SGB III ist seit dem 01.04.2012 eine Förderung von Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit. Der Gründungszuschuss

Mehr

UHD-Hessen. Unternehmensberatung Hessen für Handel und Dienstleistungen GmbH

UHD-Hessen. Unternehmensberatung Hessen für Handel und Dienstleistungen GmbH UHD-Hessen Unternehmensberatung Hessen für Handel und Dienstleistungen GmbH Unser Dienstleistungsportfolio Existenzgründungsberatungen Kurzberatungen zur Schwachstellenanalyse Beratung zur Umsetzung betrieblicher

Mehr

BUSINESSPLAN ASPEKTE UND BERECHNUNGEN FÜR EXISTENZGRÜNDUNGSVORHABEN. RKW Bremen GmbH

BUSINESSPLAN ASPEKTE UND BERECHNUNGEN FÜR EXISTENZGRÜNDUNGSVORHABEN. RKW Bremen GmbH BUSINESSPLAN ASPEKTE UND BERECHNUNGEN FÜR EXISTENZGRÜNDUNGSVORHABEN INHALTE EINES BUSINESSPLANS Jede Gründung benötigt neben einer erfolgversprechenden Geschäftsidee einen Plan, wie die Idee in die Tat

Mehr

Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität

Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität Finanzierungsmodelle Sparkasse Seite 1 Abteilungsleiter Firmenkunden Existenzgründungsberatung Förderprogramme von Bund und Land Projektfinanzierungen

Mehr

Helmut Kleinen. Gründer- und Nachfolgetag Köln, 02.07.2010. Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit

Helmut Kleinen. Gründer- und Nachfolgetag Köln, 02.07.2010. Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit Helmut Kleinen Gründer- und Nachfolgetag Köln, 02.07.2010 Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit 1 Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit Existenzgründung ein erfolgreicher Weg aus der Arbeitslosigkeit

Mehr

Ich werde mein eigener Chef Begriffe aus der Beratung!

Ich werde mein eigener Chef Begriffe aus der Beratung! Ich werde mein eigener Chef Begriffe aus der Beratung! Förderprogramm Integration durch Qualifizierung (IQ) Begriffe aus der Erstberatung der Gründungsunterstützung in leichter Sprache! Impressum Begriffe

Mehr

Finanzierungshilfen zur Existenzgründung

Finanzierungshilfen zur Existenzgründung Finanzierungshilfen zur Existenzgründung [Inhaltsverzeichnis] 1. Allgemeines 2. Ansprechpartner der Industrie- und Handelskammer 3. Voraussetzungen 4. Antragstellung 5. Existenzgründungsdarlehen 6. Bürgschaften

Mehr

Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung. Finanzierung mit der Hausbank 12.05.2015. Udo Neisens Sparkasse Paderborn-Detmold.

Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung. Finanzierung mit der Hausbank 12.05.2015. Udo Neisens Sparkasse Paderborn-Detmold. Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung Finanzierung mit der Hausbank 12.05.2015 Sparkasse Seite 1 Existenzgründungsberater Firmenkunden Existenzgründungsberatung Förderprogramme von Bund und Land

Mehr

Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna

Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Voraussetzungen... 9 Ausbildung... 10 Die Tätigkeit... 11 Reihenfolge der Planung... 12 Wer hilft

Mehr

Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit - Gründungszuschuss -

Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit - Gründungszuschuss - Folie 1 Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit - Gründungszuschuss - START Messe Essen 14. 16.09.2007 Torsten Schubert Helmut Kleinen - RD NRW - - G.I.B. NRW - Folie 2 Agenda Überblick Anlaufstellen

Mehr

B S G MERKBLATT. Fördermittel. Betriebsberatungs- und Steuerberatungsgesellschaft mbh. Nr. 6. Willy-Brandt-Weg 33-48155 Münster.

B S G MERKBLATT. Fördermittel. Betriebsberatungs- und Steuerberatungsgesellschaft mbh. Nr. 6. Willy-Brandt-Weg 33-48155 Münster. Nr. 6 MERKBLATT B S G Betriebsberatungs- und Steuerberatungsgesellschaft mbh Willy-Brandt-Weg 33-48155 Münster Tel.: (0251) 97 90 3-0 - Fax: (0251) 97 90 3-50 Fördermittel Inhalt I. Wichtige Förderprogramme

Mehr

FÖRDERMITTELÜBERSICHT

FÖRDERMITTELÜBERSICHT www.gruender-unternehmer-zentrum.de FÖRDERMITTELÜBERSICHT für Gründer und Unternehmer Inhaber Dipl.-Betriebswirt (FH) Axel Karluss anerkannter Berater bei KfW und BAFA Standorte Chemnitz Straße der Nationen

Mehr

Gründungsberatung der Handwerkskammer Hannover

Gründungsberatung der Handwerkskammer Hannover Gründungsberatung der Handwerkskammer Hannover Wolfgang Frieden Informationstag Unternehmensnachfolge im Handwerk 10. Oktober 2015 Inhalte 1. Angebote im Gründer-Center 2. Persönliche Voraussetzungen 3.

Mehr

Existenzgründungsleitfaden

Existenzgründungsleitfaden Existenzgründungsleitfaden 5 Schritte zur Selbständigkeit Heidenheimer Volksbank eg Karlstraße 3 89518 Heidenheim Fon 07321 311-0 Fax 07321 311-390 info@hdh-voba.de www.hdh-voba.de 1. Prüfen Sie Ihre Geschäftsidee

Mehr

Öffentliche Finanzierungshilfen und Informationen zum Bankgespräch. Jochen Oberlack

Öffentliche Finanzierungshilfen und Informationen zum Bankgespräch. Jochen Oberlack Öffentliche Finanzierungshilfen und Informationen zum Bankgespräch Jochen Oberlack 1 Öffentliche Finanzierungshilfen Tipps für das Kreditgespräch 2 Der Weg zur optimalen Finanzierung DAS BANKGESPRÄCH Auswahl

Mehr

Instrumente zur Förderung der Selbständigkeit

Instrumente zur Förderung der Selbständigkeit Instrumente zur Förderung der Selbständigkeit Inhalt Einstiegsgeld ( 16b SGB II) Leistungen zur Eingliederung von Selbständigen ( 16c SGB II) Hilfen vor Ort Seite 2 Einstiegsgeld Was? Zur Überwindung von

Mehr

MERKBLATT. Fördermittel. Inhalt. I. Wichtige Förderprogramme für Selbständige und kleine Unternehmen. 1. Gründungszuschuss

MERKBLATT. Fördermittel. Inhalt. I. Wichtige Förderprogramme für Selbständige und kleine Unternehmen. 1. Gründungszuschuss Fördermittel Inhalt I. Wichtige Förderprogramme für Selbständige und kleine Unternehmen 1. Gründungszuschuss 2. ERP-Gründerkredit StartGeld 3. ERP-Gründerkredit Universell 4. KfW-Unternehmerkredit Fremdkapital

Mehr

Inhalt Vorwort Existenzgründung der Staat hilft Von der Idee zur erfolgreichen Selbstständigkeit

Inhalt Vorwort Existenzgründung der Staat hilft Von der Idee zur erfolgreichen Selbstständigkeit 4 Inhalt 6 Vorwort 7 Existenzgründung der Staat hilft 8 Haben Sie Anspruch auf den Gründungszuschuss? 10 Lohnt sich der Gründungszuschuss für Sie? 14 Sind Sie ein Unternehmertyp? 27 Von der Idee zur erfolgreichen

Mehr

Ideenwettbewerb für die Durchführung von Projekten zur Förderung der Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit heraus

Ideenwettbewerb für die Durchführung von Projekten zur Förderung der Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit heraus Ideenwettbewerb für die Durchführung von Projekten zur Förderung der Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit heraus 1. Anlass der Aufforderung Die Landesregierung Schleswig-Holstein unterstützt im Rahmen

Mehr

Finanzierung von Existenzgründungen

Finanzierung von Existenzgründungen Finanzierung von Existenzgründungen Inhaltsübersicht Der Geschäftsplan / Businessplan Weitere notwendige Finanzierungsunterlagen Sonstige Aspekte bei der Existenzgründung Finanzierungsarten und Mittelgeber

Mehr

Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit - ALG II -

Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit - ALG II - Folie 1 Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit - ALG II - START Messe Essen 14. 16.09.2007 Herr Stein, Frau Schulz, Frau Breckle Helmut Kleinen - RD NRW - - G.I.B. NRW - Folie 2 Agenda Überblick Anlaufstellen

Mehr

Instrumente zur Förderung der Selbständigkeit. für. Kunden aus dem Rechtskreis SGB II

Instrumente zur Förderung der Selbständigkeit. für. Kunden aus dem Rechtskreis SGB II Instrumente zur Förderung der Selbständigkeit für Kunden aus dem Rechtskreis SGB II Informationsveranstaltung für Existenzgründer/innen - 26.01.2011 - Inhalt Einstiegsgeld ( 16b SGB II) Leistungen zur

Mehr

Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung

Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung Finanzierungsmöglichkeiten für Existenzgründer/Jungunternehmer Bad Tölz, 03.03.2007 Ihr Referent Robert Nau KfW Mittelstandsbank Ludwig-Erhard-Platz 1

Mehr

(vor und nach der Gründung) auch für Nicht-LeistungsbezieherInnen

(vor und nach der Gründung) auch für Nicht-LeistungsbezieherInnen Berufsrückkehrerinnen Frauen mit geringen Einkommen INFORMATIONSSERIE für erwerbslose Frauen 7 Förderung für Selbstständige (vor und nach der Gründung) auch für Nicht-LeistungsbezieherInnen Gründercoaching

Mehr

Herzlich Willkommen. beim IHK-Aktionstag. Ohne Moos nichts los 17.11.2011

Herzlich Willkommen. beim IHK-Aktionstag. Ohne Moos nichts los 17.11.2011 Herzlich Willkommen beim IHK-Aktionstag Ohne Moos nichts los 17.11.2011 Ziele Persönliche Voraussetzungen Sachliche Voraussetzungen Markt, Marketing und Verkaufen Finanzierung Sensibilisierung für betriebswirtschaftliche

Mehr

Tipps für ein Bankgespräch

Tipps für ein Bankgespräch Tipps für ein Bankgespräch Download von www.reinhardstrempel.de Betriebsberater Dipl.-Kfm. Reinhard Strempel Gründercoach Gründercoaching Controlling Finanzierung Fachkundige Stellungnahmen Sofortberatung

Mehr

MERKBLATT. Fördermittel (Stand: 30. 11. 2014) Inhalt. I. Wichtige Förderprogramme für Selbständige und kleine Unternehmen. 1.

MERKBLATT. Fördermittel (Stand: 30. 11. 2014) Inhalt. I. Wichtige Förderprogramme für Selbständige und kleine Unternehmen. 1. Fördermittel (Stand: 30. 11. 2014) Inhalt I. Wichtige Förderprogramme für Selbständige und kleine Unternehmen 1. Gründungszuschuss 2. ERP-Gründerkredit StartGeld 3. ERP-Gründerkredit Universell 4. KfW-Unternehmerkredit

Mehr

Ziele des Gründungszuschusses

Ziele des Gründungszuschusses Informationsveranstaltung für Existenzgründer Oberbergischer Kreis Wirtschaftsförderung 09.12.2010 Herr Stangier, Arbeitsvermittlung der Agentur für Arbeit Waldbröl Gründungszuschuss 57 Sozialgesetzbuch

Mehr

Finanzierung für Existenzgründer öffentliche Finanzierungshilfen

Finanzierung für Existenzgründer öffentliche Finanzierungshilfen Hausarbeit Finanzierung für Existenzgründer öffentliche Finanzierungshilfen angefertigt im Fach Betriebswirtschaftslehre WF 63 / Herr Hagel erstellt von Felix Winters vorgelegt am 06.05.2008 1 Gliederung

Mehr

MikroSTARTer Niedersachsen

MikroSTARTer Niedersachsen PRODUKTINFORMATION (STAND 20.08.2015) MikroSTARTer Niedersachsen EUROPÄISCHE UNION Mit dieser Förderung unterstützen das Land Niedersachsen und die NBank Gründungen und Unternehmensnachfolgen insbesondere

Mehr

MERKBLATT KANZLEI SCHENK BERLIN

MERKBLATT KANZLEI SCHENK BERLIN Nr. 6 MERKBLATT KANZLEI SCHENK BERLIN Fördermittel Inhalt I. Wichtige Förderprogramme für Selbständige und kleine Unternehmen 1. Gründungszuschuss 2. ERP-Gründerkredit StartGeld 3. ERP-Gründerkredit Universell

Mehr

Sie gründenwir finanzieren: KfW!

Sie gründenwir finanzieren: KfW! Sie gründenwir finanzieren: KfW! Fürstenfeldbruck, 3. Juli 2010 Existenz 2010 Susanne Müller Unsere Leistung In der Förderlandschaft geben wir, die KfW, Ihnen klare Orientierung und sichere Finanzierung.

Mehr

Merkblatt Beraterförderung

Merkblatt Beraterförderung Merkblatt Beraterförderung Unsere Beratung kann gefördert werden. Wir verstehen uns als Unterstützer Ihres Unternehmenserfolges. Dazu zählt für uns nicht nur die fachliche und methodische Begleitung, sondern

Mehr

Finanzierungshilfen für mittelständische Unternehmen in NRW Vortrag im Rahmen der Informationsveranstaltung Hilfen für den Mittelstand des

Finanzierungshilfen für mittelständische Unternehmen in NRW Vortrag im Rahmen der Informationsveranstaltung Hilfen für den Mittelstand des Finanzierungshilfen für mittelständische Unternehmen in NRW Vortrag im Rahmen der Informationsveranstaltung Hilfen für den Mittelstand des Wirtschaftsclubs Köln am 09. Februar 2010 in Köln Gliederung Die

Mehr

Kampagne für Weitermacher

Kampagne für Weitermacher Kampagne für Weitermacher Initiative zur Unternehmensnachfolge im Handel Bürgschaften als Teil der Finanzierung Bürgschaftsbank Hessen Norbert Kadau Wiesbaden, 21. Aug. 2012 1 Selbsthilfeeinrichtung der

Mehr

Merkblatt Fördermittel

Merkblatt Fördermittel Wirtschaftskanzlei für kleine und mittlere Unternehmen Merkblatt Fördermittel Inhalt I. Wichtige Förderprogramme für Selbständige und kleine Unternehmen 1. Gründungszuschuss 2. ERP-Gründerkredit StartGeld

Mehr

Selbstständig mit einer Werbeagentur interna

Selbstständig mit einer Werbeagentur interna Selbstständig mit einer Werbeagentur interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Voraussetzungen... 7 Berufsbild... 9 Ausbildung... 11 Startkapital... 12 Finanzierung... 13 Der nebenberufliche

Mehr

Fördermittel Ein Leitfaden für Unternehmer/innen

Fördermittel Ein Leitfaden für Unternehmer/innen Fördermittel Ein Leitfaden für Unternehmer/innen DIETER PERK UNTERNEHMENSBERATUNG BDU Katharinenstraße 33b 49078 Osnabrück Fon: 0541 / 91590348 Sehr geehrte Damen und Herren, wer Förderkredite oder Fördermittel

Mehr

Der Businessplan Im Wesentlichen der Baustein Kapitalbedarf im Besonderen

Der Businessplan Im Wesentlichen der Baustein Kapitalbedarf im Besonderen Von der Idee bis zum Ziel Der Businessplan Im Wesentlichen der Baustein Kapitalbedarf im Besonderen 1 Agenda 1. Grundsätzliches: Warum ein Businessplan? 2. Welche Form ist die richtige? 3. Was gehört zu

Mehr

Fördermöglichkeiten für Unternehmer mit weniger als 40 Stunden Zeitbudget

Fördermöglichkeiten für Unternehmer mit weniger als 40 Stunden Zeitbudget Kapitel 5 Fördermöglichkeiten für Unternehmer mit weniger als 40 Stunden Zeitbudget Viele Förderungen für Unternehmer stehen auch Teilzeit-Selbstständigen offen wenn auch nicht alle. Man muss nicht 40

Mehr

MikroSTARTer Niedersachsen Das neue Förderprogramm der NBank. Stefan Baumann, Oldenburg 21.09.2015

MikroSTARTer Niedersachsen Das neue Förderprogramm der NBank. Stefan Baumann, Oldenburg 21.09.2015 MikroSTARTer Niedersachsen Das neue Förderprogramm der NBank Stefan Baumann, Oldenburg 21.09.2015 Regionale Verankerung Beratung und Förderung aus einer Hand Kapitalmarktzugang Einbindung der regionalen

Mehr

Selbständigkeit aus der Langzeitarbeitslosigkeit

Selbständigkeit aus der Langzeitarbeitslosigkeit Selbständigkeit aus der Langzeitarbeitslosigkeit Unterstützungsmöglichkeiten in Niedersachsen Bernd Nothnick, Referatsleiter Arbeitsförderung, Unternehmensfinanzierung, Existenzgründungen Bausteine für

Mehr

Ich brauche Geld Erfolgreiche Finanzierungsverhandlungen mit der Bank

Ich brauche Geld Erfolgreiche Finanzierungsverhandlungen mit der Bank NewCome 2011 - Erfolgreiche Finanzierungsverhandlungen mit der Bank 1./2.4.2011Seite 1 Ich brauche Geld Erfolgreiche Finanzierungsverhandlungen mit der Bank NewCome 2011 Messe und Landeskongress rund um

Mehr

9 Schritte zur erfolgreichen Unternehmensübernahme. mit öffentlichen Fördermitteln

9 Schritte zur erfolgreichen Unternehmensübernahme. mit öffentlichen Fördermitteln 9 Schritte zur erfolgreichen Unternehmensübernahme mit öffentlichen Fördermitteln BVMW und Die Nachfolge-Experten e.v. Ort der Veranstaltung: Bonn November 2014 Seite 1 Referentin Dipl.-Volksw. Gabriele

Mehr

Öffentliche Finanzierungshilfen - Existenzgründung

Öffentliche Finanzierungshilfen - Existenzgründung Öffentliche Finanzierungshilfen - Existenzgründung Infoservice der IHK Nord Westfalen Sie erhalten heute eine Kurzdarstellung der wichtigsten öffentlichen Finanzierungshilfen. Wir erläutern Ihnen gerne

Mehr

Finanzierungsprogramme für Existenzgründer und junge Unternehmen

Finanzierungsprogramme für Existenzgründer und junge Unternehmen Frankfurter Gründerfonds Der Frankfurter Gründerfonds ist ein Projekt der Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH. Mit Bürgschaften für ihr Bankdarlehen (max. 50.000 ) werden Gründer und junge Unternehmer

Mehr

Handbuch Existenzgründung

Handbuch Existenzgründung Friedrich von Collrepp Handbuch Existenzgründung Sicher in die dauerhat erfolgreiche Selbstständigkeit 6. Auflage Mit Musterverträgen, Formularvorlagen und aktuellen Infos zu Förderprogrammen, Mini-GmbH,

Mehr

Rechnen Sie mit uns. Die Fördermittel Experten. Öffentliche Finanzierungshilfen und Informationen zum Bankgespräch

Rechnen Sie mit uns. Die Fördermittel Experten. Öffentliche Finanzierungshilfen und Informationen zum Bankgespräch Rechnen Sie mit uns. Die Fördermittel Experten. Öffentliche Finanzierungshilfen und Informationen zum Bankgespräch Themenschwerpunkte Tipps für das Kreditgespräch Öffentliche Finanzierungshilfen 2 Regeln

Mehr

Förderprogramme für Unternehmensgründer

Förderprogramme für Unternehmensgründer Förderprogramme für Unternehmensgründer Diplom-Kaufmann Kreditreferent der IHK Hochrhein-Bodensee Voraussetzungen für Förderprogramme Da Förderprogramme i.d.r. nur über ein Kreditinstitut vor Ort (Hausbank)

Mehr

Gründungsförderung in Deutschland

Gründungsförderung in Deutschland Gründungsförderung in Deutschland Die Gründungsförderung ist verbesserungsbedürftig. Die Gründungsförderung des Bundes und der Länder in Deutschland ist zu wenig praxisgerecht und verbesserungsfähig. Die

Mehr

Arbeitsgemeinschaft kommunale Wirtschaftsförderung in Nordrhein-Westfalen - Jahrestagung 2010 am 08. Juli 2010 - Gründungsförderung in NRW

Arbeitsgemeinschaft kommunale Wirtschaftsförderung in Nordrhein-Westfalen - Jahrestagung 2010 am 08. Juli 2010 - Gründungsförderung in NRW Arbeitsgemeinschaft kommunale Wirtschaftsförderung in Nordrhein-Westfalen - Jahrestagung 2010 am 08. Juli 2010 - Gründungsförderung in NRW Gliederung Aktuelle Ausgangslage Grundsätze der öffentlichen Förderung

Mehr

Wie beschaffe ich Gründungskapital?

Wie beschaffe ich Gründungskapital? Wiebeschaffeich Gründungskapital? 3 2 1 Finanzierung ADVICO Unternehmensberatung AG Deckerstr. 37 70372 Stuttgart Tel.: 0711/5505990-0 Fax.: 0711/5505990-99 Mail: info@advico-ag.de Web: www.321gruendung.de

Mehr

IHK KÖLN Unternehmensförderung. Sie sehen Märkte? Wir schaffen Möglichkeiten!

IHK KÖLN Unternehmensförderung. Sie sehen Märkte? Wir schaffen Möglichkeiten! IHK KÖLN Unternehmensförderung. Sie sehen Märkte? Wir schaffen Möglichkeiten! www.rothersbuero.de Gründung Finanzierung Unternehmensführung Sicherung Nachfolge IHK KÖLN. WIR UNTERNEHMEN. IHK KÖLN Unternehmensförderung.

Mehr

Information für Auszubildende, Studierende und Schüler:

Information für Auszubildende, Studierende und Schüler: Information für Auszubildende, Studierende und Schüler: Hartz-IV-Zuschuss zur Miete seit Jahresbeginn möglich Bekommen Sie als Schüler/in oder Student/in BAföG? Oder beziehen als Auszubildende/r Ausbildungsbeihilfe

Mehr

Thema: Existenzgründungsfinanzierung KfW Gründerkredit ERP-Kapital KfW-Unternehmerkredit Mikrokredit Stichwort Eigenkapital Gerade in der Startphase eine Existenzgründung benötigen Gründer für den Unternehmensaufbau,

Mehr

09.10. - 10.10.2015 Berlin Klein- und Nebenerwerbsgründungen Beratung und Förderung

09.10. - 10.10.2015 Berlin Klein- und Nebenerwerbsgründungen Beratung und Förderung 09.10. - 10.10.2015 Berlin Klein- und Nebenerwerbsgründungen Beratung und Förderung www.bmwi.de Kleingründungen/Nebenerwerbsgründungen Vorteile von Kleingründungen (Finanzierungsbedarf unter 25 000 Euro)

Mehr

HVB Concept GrüN (Gründung und Nachfolge)

HVB Concept GrüN (Gründung und Nachfolge) HVB Concept GrüN (Gründung und Nachfolge) Kreditfinanzierung von Gründungsvorhaben und das Bankgespräch vorgestellt von Birgit Kownatzki am 16.12.2009 /Existenzgründung I, Universität Hamburg Kreditfinanzierung

Mehr

Kampagne für Weitermacher Herausforderung Unternehmensnachfolge

Kampagne für Weitermacher Herausforderung Unternehmensnachfolge Kampagne für Weitermacher Herausforderung Unternehmensnachfolge Finanzierung des Generationenwechsels Volker Leber Bürgschaftsbank Hessen Fulda, 21.06.2011 Bürgschaftsbank Hessen GmbH Selbsthilfeeinrichtung

Mehr

Sprechen Sie mit Ihrer Bank auf Augenhöhe! Begriffe und Tipps für das Bankgespräch

Sprechen Sie mit Ihrer Bank auf Augenhöhe! Begriffe und Tipps für das Bankgespräch Sprechen Sie mit Ihrer Bank auf Augenhöhe! Begriffe und Tipps für das Bankgespräch IHRE REFERENTIN: Gabriele Taphorn Bankkauffrau, Dipl. Betriebswirtin 14 Jahre Firmenkundenberaterin im Bereich öffentliche

Mehr

Die Änderungen bei Ich-AG + Überbrückungsgeld

Die Änderungen bei Ich-AG + Überbrückungsgeld H.E.I. on Tour Vortragsrunde Mit: Die Änderungen bei Ich-AG + Dienstag, 12. September 2006 im Museum der Arbeit Rolf Steil (Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit) Jens Fahsel (Johann

Mehr

Öffentliche Fördermittel Existenzgründung

Öffentliche Fördermittel Existenzgründung Roland Betz Öffentliche Fördermittel Existenzgründung Ein ebook über öffentliche Fördermittel Copyright Verlagsgesellschaft Betz 1. Auflage 2015 Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses ebooks darf in

Mehr

Das 1 x 1 der Existenzgründung

Das 1 x 1 der Existenzgründung Das 1 x 1 der Existenzgründung Roter Faden Von der Geschäftsidee zur Selbstständigkeit Fördermöglichkeiten Finanzierungsmöglichkeiten Businessplan Anforderungen & Tipps Tipps für Bankgespräche Werbung

Mehr

KfW-Sonderprogramm, Gründercoaching Deutschland, Runder Tisch, Turn Around Beratung

KfW-Sonderprogramm, Gründercoaching Deutschland, Runder Tisch, Turn Around Beratung KfW-Sonderprogramm, Gründercoaching Deutschland, Runder Tisch, Turn Around Beratung Erste Hilfe in Krisenzeiten; Informationsveranstaltung mit Podiumsdiskussion zur Krisenvorbeugung und bekämpfung in Handwerksbetriebenen

Mehr

Von der effektiven Vorbereitung auf das Bankgespräch

Von der effektiven Vorbereitung auf das Bankgespräch Von der effektiven Vorbereitung auf das Bankgespräch Worauf Existenzgründer bei Kreditverhandlungen achten sollten Kredit = lateinisch credere = Vertrauen Die Finanzierung von Existenzgründungen basiert

Mehr

Fördermöglichkeiten für Gründer/innen im Rahmen der Unternehmensnachfolge

Fördermöglichkeiten für Gründer/innen im Rahmen der Unternehmensnachfolge Fördermöglichkeiten für Gründer/innen im Rahmen der Unternehmensnachfolge Referent: Thomas Nabein IHK Aschaffenburg Telefon: 06021 880-134 Telefax: 06021 880-22134 E-Mail: nabein@aschaffenburg.ihk.de 15.

Mehr

5. November 2012. Planen, analysieren, strukturieren, optimieren Unternehmenssteuerung einfach gemacht. Finanz- und Förderinstrumente für Unternehmen

5. November 2012. Planen, analysieren, strukturieren, optimieren Unternehmenssteuerung einfach gemacht. Finanz- und Förderinstrumente für Unternehmen Planen, analysieren, strukturieren, optimieren Unternehmenssteuerung einfach gemacht 5. November 2012 Finanz- und Förderinstrumente für Unternehmen Dorrit Mai Gesellschaft für Unternehmensberatung und

Mehr

TAG DER TÜRKISCHEN WIRTSCHAFT IN DEUTSCHLAND 2009 am 04.09.2009. Die NRW.BANK - Ihr Partner für öffentliche Förderung

TAG DER TÜRKISCHEN WIRTSCHAFT IN DEUTSCHLAND 2009 am 04.09.2009. Die NRW.BANK - Ihr Partner für öffentliche Förderung TAG DER TÜRKISCHEN WIRTSCHAFT IN DEUTSCHLAND 2009 am 04.09.2009 Die NRW.BANK - Ihr Partner für öffentliche Förderung Gliederung Die NRW.BANK Grundsätze der öffentlichen Förderung Ausgewählte Förderangebote

Mehr

Netzwerk Integration durch Qualifizierung (IQ) IQ. www.netzwerk-iq.de I 2011

Netzwerk Integration durch Qualifizierung (IQ) IQ. www.netzwerk-iq.de I 2011 1 2 Was wir anbieten. Wir unterstützen Migrantinnen und Migranten bei Fragen vor und während der Existenzgründung Wir helfen Ihnen, die richtigen Schritte in der richtigen Reihenfolge zu gehen Wir verweisen

Mehr

Sie gründenwir finanzieren: KfW!

Sie gründenwir finanzieren: KfW! Sie gründenwir finanzieren: KfW! Wiesbaden,11.06.2010 Existenzgründung durch Unternehmensnachfolge Walter Schiller Unsere Leistung In der Förderlandschaft geben wir, die KfW, Ihnen klare Orientierung und

Mehr

Attraktive und passgenaue Förderprogramme zur Finanzierung Ihrer Unternehmensnachfolge

Attraktive und passgenaue Förderprogramme zur Finanzierung Ihrer Unternehmensnachfolge am 05. November 2014 in Bonn Attraktive und passgenaue Förderprogramme zur Finanzierung Ihrer Unternehmensnachfolge Gliederung Einleitung Grundsätze der öffentlichen Förderung Finanzierungsbeispiele Beratungs-

Mehr

Das sollten Sie über Darlehen wissen

Das sollten Sie über Darlehen wissen Das sollten Sie über Darlehen wissen Dieter Bennink Fachmann für Versicherungen und Finanzen 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Zusammenfassung... 2 Welche Kreditmöglichkeiten gibt es?... 3 Kreditkosten

Mehr

Selbstständig als Informations-Broker interna

Selbstständig als Informations-Broker interna Selbstständig als Informations-Broker interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Tätigkeiten eines Infobrokers... 7 Persönliche Voraussetzungen... 8 Ausbildung, Fortbildung... 11 Die Selbstständigkeit...

Mehr

Sie wünschen sich Rückenwind für Ihre berufliche Qualifizierung?

Sie wünschen sich Rückenwind für Ihre berufliche Qualifizierung? MEISTER-BAföG AFBG Sie wünschen sich Rückenwind für Ihre berufliche Qualifizierung? Die Zukunftsförderer Erste Schritte auf dem Weg zum Meister Mit dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG), das

Mehr

Wirtschaftsstandort München

Wirtschaftsstandort München Alexander Vatovac Gründungsberater Referat für Arbeit und Wirtschaft Landeshauptstadt München www.muenchen.de/gruendung Existenz 2014 Das Bankengespräch Wirtschaftsstandort München Der Weg zur Bankenfinanzierung

Mehr

NUK-Vortrag Öffentliche Finanzierungshilfen. Referent: Thimo Frielinghaus

NUK-Vortrag Öffentliche Finanzierungshilfen. Referent: Thimo Frielinghaus NUK-Vortrag Öffentliche Finanzierungshilfen Referent: Thimo Frielinghaus Agenda 1. Grundlage: Der Businessplan 2. Struktur von öffentlichen Finanzierungshilfen 3. Fördervoraussetzungen 4. ausgewählte Förderprogramme

Mehr

Unternehmensnachfolge. Förderprogramme zur Finanzierung

Unternehmensnachfolge. Förderprogramme zur Finanzierung Unternehmensnachfolge Förderprogramme zur Finanzierung 2 Unternehmensnachfolge erfolgreich gestalten Bis zum Jahr 2020 stehen in Sachsen mehr als 15.000 mittelständische Unternehmen mit insgesamt 200.000

Mehr

Zusammenfassung. Berlin, März 2011. fokus:unternehmen. Eine Information der privaten Banken

Zusammenfassung. Berlin, März 2011. fokus:unternehmen. Eine Information der privaten Banken 1 Öffentliche Förderung Zusammenfassung Berlin, März 2011 fokus:unternehmen Eine Information der privaten Banken Öffentliche Förderung Inhalt I. Was sind öffentliche Fördermittel? Unternehmen stehen immer

Mehr

Tag der Gründung am 24. April 2015 Bürgerhaus Höchst Höchst im Odenwald. Bankfinanzierung und Kreditabsicherung. - die Bürgschaftsbank Hessen hilft

Tag der Gründung am 24. April 2015 Bürgerhaus Höchst Höchst im Odenwald. Bankfinanzierung und Kreditabsicherung. - die Bürgschaftsbank Hessen hilft Tag der Gründung am 24. April 2015 Bürgerhaus Höchst Höchst im Odenwald Bankfinanzierung und Kreditabsicherung - die Bürgschaftsbank Hessen hilft Norbert Kadau Höchst, 24. April 2015 1 Der Vortrag Ausgangssituation

Mehr

An alle Interessent/innen für einen Mikrokredit. Ihre Kreditanfrage. Liebe Interessenten für einen Mikrokredit,

An alle Interessent/innen für einen Mikrokredit. Ihre Kreditanfrage. Liebe Interessenten für einen Mikrokredit, An alle Interessent/innen für einen Mikrokredit Ihre Kreditanfrage Liebe Interessenten für einen Mikrokredit, unsere Kredite basieren auf Vertrauen. Wenn Menschen aus Ihrem privaten oder geschäftlichen

Mehr

Hinweise und Hilfen zur Existenzgründung

Hinweise und Hilfen zur Existenzgründung Gründungszuschuss Hinweise und Hilfen zur Existenzgründung Ein Wegweiser in die Selbständigkeit Allgemeine Hinweise Sich selbständig machen? Allgemeine Hinweise Es gibt verschiedene Wege aus der Arbeitslosigkeit.

Mehr

Fragebogen für einen Mikrokredit

Fragebogen für einen Mikrokredit Fragebogen für einen Mikrokredit Wir möchten Ihnen gerne kurzfristig eine Rückmeldung geben, ob unser Kreditangebot für Sie in Frage kommen könnte. Bitte beantworten Sie uns die nachfolgenden Fragen kurz,

Mehr

Fit für die Gründung. Wege der Finanzierung. Für-Gründer.de

Fit für die Gründung. Wege der Finanzierung. Für-Gründer.de Fit für die Gründung Für-Gründer.de Leitfaden Kapitalbedarf und Finanzierungsmix Eigenkapital Zuschüsse Business Angel Venture Capital Fremdkapital Mikrofinanzierung Hausbank und Förderdarlehen Bürgschaften

Mehr

19. BeraterTag 21 Fragen - 21 Antworten rund um die Themen Crowdfunding, Kredite und Zuschüsse

19. BeraterTag 21 Fragen - 21 Antworten rund um die Themen Crowdfunding, Kredite und Zuschüsse 19. BeraterTag 21 Fragen - 21 Antworten rund um die Themen Crowdfunding, Kredite und Zuschüsse 1. Welche Möglichkeiten, ein Unternehmen zu finanzieren, gibt es? Gibt es auch Förderungen? Zur Förderung

Mehr

Tag der Gründung am 09. Mai 2014 Campus Lichtwiese der TU Darmstadt. Bankfinanzierung und Kreditabsicherung. - die Bürgschaftsbank Hessen hilft

Tag der Gründung am 09. Mai 2014 Campus Lichtwiese der TU Darmstadt. Bankfinanzierung und Kreditabsicherung. - die Bürgschaftsbank Hessen hilft Tag der Gründung am 09. Mai 2014 Campus Lichtwiese der TU Darmstadt Bankfinanzierung und Kreditabsicherung - die Bürgschaftsbank Hessen hilft Norbert Kadau Darmstadt, 09. Mai 2014 2 Der Vortrag Ausgangssituation

Mehr

NBank Engagement für Niedersachsen. Öffentliche Förderung: Vielfalt der Unterstützung. Harald Karger, WIS Gründertag, 28.02.2014

NBank Engagement für Niedersachsen. Öffentliche Förderung: Vielfalt der Unterstützung. Harald Karger, WIS Gründertag, 28.02.2014 NBank Engagement für Niedersachsen Öffentliche Förderung: Vielfalt der Unterstützung Harald Karger, WIS Gründertag, 28.02.2014 Niedersachsen-Gründerkredit Zinsgünstiges Darlehen für Gründer, Freiberufler

Mehr

Gründungsfinanzierungen mit der Hausbank BusinessplanLab 10. Januar 2011

Gründungsfinanzierungen mit der Hausbank BusinessplanLab 10. Januar 2011 Gründungsfinanzierungen mit der Hausbank BusinessplanLab 10. Januar 2011 Vertriebsbereich Firmenkunden 1 Agenda 1 Welche Finanzierungsvorhaben können mit der Hausbank durchgeführt werden? 2 Wie funktioniert

Mehr

Gründungsforum Region Göttingen

Gründungsforum Region Göttingen Niedersächsische Bürgschaftsbank (NBB) GmbH Mittelständische Beteiligungsgesellschaft (MBG) GmbH Gründungsforum Region Göttingen - Woher nehmen, wenn nicht..? 18. November 2013 Lars Luther Niedersächsische

Mehr

Existenzgründung Das Finanzierungs- und Förderangebot der KfW Bankengruppe

Existenzgründung Das Finanzierungs- und Förderangebot der KfW Bankengruppe Existenzgründung Das Finanzierungs- und Förderangebot der KfW Bankengruppe Stuttgart, 01.04.2011 NewCome Andreas Beitzen KfW Bankengruppe Wir stellen uns vor Sitz in Frankfurt, Berlin und Bonn 3.600 Mitarbeiter

Mehr