optolines Mikro-Optiken Strahlhomogenisierung mit hocheffizienten Mikrolinsen-Arrays

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "optolines Mikro-Optiken Strahlhomogenisierung mit hocheffizienten Mikrolinsen-Arrays"

Transkript

1 optolines No Quartal 2007 Fachmagazin für Optomechanik und Optoelektronik Mikro-Optiken Strahlhomogenisierung mit hocheffizienten Mikrolinsen-Arrays Sind Komponeten und Baugruppen immer kleiner, gewinnen mikro-optische Bau elemente an Bedeutung Seite 12 Neue Beamexpander für den Einsatz im UV-Bereich Neue Produkte für Mikrobank XY-Justier- und Magnetaufnahmeplatte Beleuchtungssysteme optimieren TracePro Software Ergänzung Neue Dienstleistung: Schwingungsmessung LINOS ermittelt präzise Messdaten

2 Editorial Content INSIGHT Laserzeichen wenn Licht spricht! Bundespräsident Köhler besucht Hell Gauß-Kuppel mobil Seite 3 INNOVAS Vorstoß in UV-Bereiche die erweiterte bm.x Serie Seite 4 INNOVAS A-Zoom 2 die neue Zoom- Generation Seite 5 Liebe Leserin, lieber Leser! Das Jahr 2007 geht zu Ende Zeit für einen kurzen Jahresrückblick. Für uns war das Jahr nachhaltig durch den Zusammenschluss mit der Qioptiq-Gruppe geprägt. Weltweite Marktpräsenz und ein breiteres Produktportfolio zeichnen die Gruppe aus, die an 12 Fertigungsstandorten auf drei Kontinenten tätig ist. Nach der Qioptiq Aßlar in Wetzlar stellen wir Ihnen in der aktuellen optolines ein weiteres Mitglied der Qioptiq-Gruppe vor: die Qioptiq Imaging Solutions im amerikanischen Rochester. Mit Licht Zeichen zu setzen, gelingt dem Göttinger Measurement Valley-Lasertelegrafen. Seit kurzem funkt der grüne Laserstrahl über den Dächern der Universitätsstadt entschlüsselbare Botschaften durch den Nachthimmel. Wesentliche Bauteile der Laserinstallation lieferte LINOS. Darüber hinaus wirbt der Laser für die 2. Messtechnikmesse measurement2008 im Februar kommenden Jahres. Unsere Produktmanager haben, teilweise in engem Dialog mit Ihnen, innovative Produkte entwickelt. Lesen Sie selbst, über welche Features die erweiterte bm.x-serie verfügt oder welche Produktneuheiten das bewährte LINOS Mikrobanksystem komplettieren. Ein Zoom-Objektiv der nächsten Generation präsentieren wir Ihnen mit dem Optem A-Zoom 2, das als hoch auflösendes longdistance Mikroskop-Objektive nahezu jede Anforderung erfüllt. Außerdem bietet Ihnen LINOS eine neue Dienstleistung an: Schwingungsmessung für Optische Tische. Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle herzlich bei unseren Gastautoren vom Laser- Laboratorium Göttingen sowie unserem Schweizer Vertriebspartner SUSS MicroOptics und dem Bayerischen Laserzentrum für ihre interessanten Fachbeiträge. Eine schöne Weihnachtszeit und einen erfolgreichen Start in Neue Jahr wünscht Ihnen INNOVAS Mikrobank bekommt Erweiterungen XY-Justierplatte und Magnetaufnahmeplatte Seite 6 SERVICE Neue LINOS Dienstleistung Schwingungsmessungen Seite 7 MV-PARTNER Neue Absorbtions messungen photothermisches Verfahren für Hartmann-Shack-Sensor Seite 8 SPECIAL Varioptic Arctic 314 Autofokus Flüssigkeitslinsenreihe Seite 10 SPECIAL Hoher Besuch Bundeskanzlerin Merkel im Laser-Laboratorium Göttingen Seite 11 INNOVAS Mikro-Optik ermöglicht hocheffiziente Array-Generatoren Seite 12 CHECKUP Qioptiq Imaging Solutions in Rochester Neue Impulse von Qioptiq Seite 15 INNOVAS OptiBelPro: Automatisiert und Makrosprachen basiert Seite 16 LINOS LIVE LINOS Messebesuche weltweit Litera tur tipp: Optik. Lichtstrahlen Wellen Photonen Messevorschau 2008 Seite 19 Petra Aschenbach 2Marketingassistenz optolines No Quartal 2007 Business Unit Catalog

3 Insight Laserzeichen wenn Licht spricht! Botschaften am Göttinger Abendhimmel Mit 532 nm Richtung Johanniskirche Göttingens Abendhimmel hat in den Wintermonaten ein ausdrucksstarkes Highlight gelang es den Göttinger Professoren Carl Friedrich Gauß und Wilhelm Weber, erstmals mittels einer elektromagnetischen Datenleitung Botschaften zu senden. Sie führte mit ein paar Zwischenstationen von der Sternwarte bis zum ehemaligen Physikalischen Kabinett nahe der Johanniskirche. 174 Jahre später, seit dem 19. November 2007, zeichnet der Measurement Valley-Lasertelegraf in Göttingen jeden Abend den historischen Telekommunikationsweg nach und sendet codierte Botschaften von der Sternwarte bis zur Johanniskirche. Allabendlich können nun die Bürger Göttingens diese Botschaften entschlüsseln und attraktive Preise gewinnen. Der grüne Laserstrahl (532 nm) sowie das gesamte Projekt wurden mit Unterstützung mehrerer Mitgliedsfirmen des Kompetenznetzwerks Measurement Valley (MV) realisiert. Wesentliche Bauelemente des Aufbaus wie Spiegel, Strahlteiler und Beamexpander stellte LINOS in Göttingen zur Verfügung. Die Lichtinstallation ist zugleich ein Promotionelement, das auf die MV-Messe Measurement08 Enabling Processes im Februar 2008 hinweist. Bundespräsident bei Stefan Hell Horst Köhler besucht Träger des Deutschen Zukunftspreises 2006 Gauß-Sternwarte Verein(t) für mobile Kuppel Die historische Sternwarte der Georg-August-Universität an der Geismarlandstraße wurde 1803 bis 1816 als bis heute einzige staatliche (früher königliche) Sternwarte in Niedersachsen beziehungsweise dem früheren Königreich Hannover errichtet. Von 1807 bis 1855 war sie Wohn- und Arbeitsstätte des genialen Gelehrten Carl Friedrich Gauß. Für die Wiederherstellung der aus dem Jahr 1886 stammenden Kuppel, die sich bei der nahen Detonation einer Luftmine im Zweiten Weltkrieg verzog und seither nicht mehr gedreht und geöffnet werden kann, werden voraussichtlich Euro benötigt. Dafür hat sich die Göttinger Gauß-Kuppel Gemeinschaft e.v. gegründet. Der Verein hat sich zur Aufgabe gemacht, alles daran zu setzten, dass die Sternwarten- Kuppel in der Zukunft wieder gedreht und geöffnet werden kann. Das denkmalgeschützte Gebäude ist weltweit bekannt, seine Abbildung auf dem letzten 10-Mark-Schein der Bundesrepublik Deutschland spiegelt dies wider. Weitere Informationen Die Sternwarte (nach 1817, Heinrich Grape) in historischer Bundespräsident Horst Köhler mit dem Preisträger Stefan Hell (2. v. rechts), Prof. Peter Gruss (links) und Ministerpräsident Christian Wulff (rechts). Am Freitag, dem 28. September 2007 besuchte Bundespräsident Horst Köhler Professor Stefan Hell im Max-Planck-Institut für Biophysikalische Chemie in Göttingen. Dem Physiker und Forscher Hell gelang es durch einen Trick mit dem so genannten STED- Mikroskop, die Abbesche Beugungsgrenze des Lichtes um das Zehnfache zu unterlaufen. Damit gelingen bisher nicht mögliche Einblicke in die Vorgänge im Inneren lebender Zellen. Bei der anschließenden Besichtigung der Abteilung NanoBiophotonik von Professor Hell konnte Bundespräsident Horst Köhler selbst einen Blick durch das STED-Mikroskop werfen und erfuhr dabei, dass die Firma Leica Microsystems in Mannheim dieses Mikroskop am 2. November 2007 auf einem Kongress in San Diego vorstellen würde. Das von Hell konzipierte Mikroskop ist das erste kommerzielle Mikroskop mit einer Auflösung jenseits der Beugungsgrenze. und zeitgenössischer Abbildung. Hier lebte und forschte Carl Friedrich Gauß 48 Jahre lang bis zu seinem Tod > Kontakt: No Quartal 2007 optolines 3

4 Innovas LINOS erweitert bm.x-serie Vorstoß in UV-Bereiche UV-Laserlichtquellen werden immer interessanter für den Einsatz in Forschung und Industrie. Die speziellen Eigenschaften des UV-Lichtes stellen im Vergleich zum sichtbaren bzw. infraroten Licht besondere Anforderungen an optische Komponenten und Systeme. Diesen Trend greift LINOS auf und erweitert die bm.x-serie um eine neue Produktreihe, die speziell für den Einsatz mit Lichtquellen im UV-Bereich von 266 nm bis 405 nm entwickelt wurde. Das modulare Strahlaufweitungssystem von LINOS besteht aus einem Grundmodul und einer Reihe von leicht austauschbaren, fokussierbaren Einsätzen, die das Aufweitungsverhältnis bestimmen. So ist ein schneller Wechsel der Aufweitung von 1,5x, 2x und 2,5x problemlos möglich. Zusätzlich können eventuell beschädigte Komponenten kostengünstig ausgetauscht werden. Die bestehende Reihe der modularen Strahlaufweitungssysteme bm.x für 450 nm bis 650/1064 nm und den NIR Bereich 725 nm bis 1050 nm wurde um weitere drei Varianten speziell für den UV-Bereich erweitert. Hochwertige Antireflexvergütung Geringe Reflexion über den nutzbaren Wellenlängenbereich durch Hochleistungsreflexbeschichtung ARB 2 UV. Mit dieser Innovation ermöglicht LINOS den Einsatz in neuen Anwendungsgebieten. Wie bei der bestehenden bm.x- Reihe erlaubt das spezielle Optik-Design den Einsatz mit minimaler Wellenfrontdeformation bei Wellenlängen von 266 nm bis 405 nm. Speziell für diesen Bereich sind alle optischen Komponenten mit einer hochwertigen Antireflexvergütung mit einer Restreflexion R < 0,5 Prozent im Bereich 266 nm bis 405 nm beschichtet. Die bewährte Kombination aus Beschichtung und absorptionsarmen Materialien führt zu hohen Zerstörschwellen, die besonders für den Einsatz mit Lasersystemen interessant sind. LINOS UV-Serie: Problemloser Wechsel der Aufweitung durch austauschbare, fokussierbare Einsätze. Fokus auf die neue bm.x-serie Kompaktes Design Antireflex-Beschichtung 266 nm bis 405 nm für hohe Laserleistung alle Optiken aus Quarzglas kompatibel zum LINOS Aufbausystem präzise fokussierbar Aufweitungsverhältnisse 1,5x, 2x und 2,5x > Kontakt: 4 optolines No Quartal 2007

5 Innovas Das Zoom der nächsten Generation Inspektionsaufgaben mit dem A-Zoom 2 Die Mikroelektronik wird derzeit von einem aktuellen Trend geprägt: schnelles und flexibles Lösen optischer Inspektionsaufgaben. Zum Einen werden unterschiedliche Arbeitsabstände benötigt, zum Anderen unterschiedliche Objektfelder. Diese vielfältigen Ansprüche muss ein optisches System heute erfüllen. Die Anpassung der Beleuchtung an die jeweilige Situation ist eine zusätzliche Herausforderung. Speziell entwickelt für die Hersteller von Semicon ductor Probing-Systemen bietet das A-Zoom 2 von LINOS die Performance, die moderne Inspektions-Arbeitsplätze in der Mikroelektronik benötigen. Das System aus moderner Zoomoptik, Kamera und Beleuchtung kann sowohl als Stand alone-inspektionssystem eingesetzt werden, als auch als Vision System in automatischen Anlagen, beipielsweise in Pick & Place-Maschinen. Dabei lassen sich Fokus, Zoom und Beleuchtung individuell einstellen und auf Knopfdruck wieder abrufen. Selbstverständlich können alle Parameter auch durch einen externen PC angesteuert werden. Stand alone-inspektion Objektive für unendliche Brennweite Arbeitsabstand Visuelle Vergrößerung Um auch einen manuellen Einsatz als Stand alone-inspektionssystem zu ermöglichen, ist beim A-Zoom 2 optional eine Ausstattung mit einem Stereo-Okular möglich. So kann das System als vollständiger Mikroskopersatz dienen, wobei Vergrößerungen von 75x bis 3000x (Modell 40:1 / 10x LD Mikroskop-Objektiv) erreicht werden. Der Benutzer sieht hier exakt dasselbe Objektfeld wie die Kamera, so dass die manuelle Arbeit gleichzeitig digital dokumentiert werden kann. Laser-Materialbearbeitung und mehr Sowohl die 10x-Serie als auch die 40x-Serie kann zusätzlich mit einem Lasersystem ausgestattet werden. Je nach Lasertyp kommt das System bei der Laser-Mate rialbearbeitung, Passivierung von einzelnen Layern oder Reparatur von elektronischen Schaltkreisen zum Einsatz. Über einen Halter an der rechten Seite des A-Zoom 2 ist eine Adaption von Lasern verschiedener Hersteller realisierbar. Dabei ist ein Wellenlängenbereich von 355 nm bis 1064 nm möglich. Mit kleinen Modifikationen können sogar Laser mit 266 nm Wellenlänge adaptiert werden. Das A-Zoom 2 wurde als flexibel konfigurierbares Video-Mikroskop entwickelt Visuelles Bildfeld Ø Video-Bildfeld 10x Serie Optem 5x 34 mm 70x 700x 3,4 0,34 mm 2,1 x 2,8 0,21 x 0,28 Optem 10x 19 mm 140x 1400x 1,7 0,17 mm 1,0 x 1,3 0,10 x 0,13 Optem 20x NA 280x 2800x 0,9 0,09 mm 0,5 x 0,7 0,05 x 0,07 40x Serie Optem 5x 34 mm 37,5x 1500x 6,4 0,16 mm 3,7 x 5,0 0,09 x 0,12 Optem 10x 19 mm 75x 3000x 3,2 0,08 mm 1,8 x 2,4 0,045 x 0,060 Optem 20x 20 mm 150x 6000x 1,6 0,04 mm 0,9 x 1,2 0,022 x 0,030 Das A-Zoom 2 von LINOS bietet genau die Performance, die moderne Halbleiter-Arbeitsplätze benötigen. und ist durch seine zahlreichen Optionen universell einsetzbar ob als Stand alone, als manuelles Forschungsinstrument oder als OEM-Modul in modernen Probing- Systemen. Optionen Optem hochauflösende long distance Mikroskop-Objektive Einfach- und Doppel-Objektivschlitten digitale Steuerpulte extrem stabiler mechanischer Aufbau Beleuchtungssteuerung flexible Laseradaption No Quartal 2007 optolines 5

6 Innovas XY-Justierplatte und Magnetaufnahmeplatte Neue Produkte für die Mikrobank LINOS entwickelt kontinuierlich das Mikrobank-Konzept weiter. Ziel ist es, Kundenanregungen zu realisieren und Anwendungsmöglichkeiten zu optimieren. Immer mehr Industriekunden vertrauen der hohen Qualität der Mikrobank. Dies zeigt, dass die Mikrobank auch nach über 40 Jahren ein interessantes Produkt für Forschung, Labor und Industrie ist. Aktuell vereinfachen die neuen Produkte nun auch das manuelle Arbeiten mit der Mikrobank. Mit der neuen XY-Justierplatte sowie der Magnetaufnahmeplatte wird das hoch präzise Arbeitsprinzip der LINOS Nanobank aufgegriffen und neu angewandt. XY-Justierplatte M Für die Nanobank gibt es sie schon einige Zeit nun ist sie auch für die Mikrobank erhältlich: eine manuelle XY-Justierplatte. Die XY-Justierplatte M bietet eine manuelle Justiermöglichkeit für gefasste Optiken oder andere Bauelemente mit 25 mm und 30 mm Durchmesser. Zwei mit Federn gegeneinander verspannte Platten lassen sich per Hand feinfühlig gegeneinander verschieben und mittels Schrauben fixieren. Mit einem Stellweg von +/ 1 mm ist diese Justierplatte sowohl für die Justierung und exakte Zentrierung von Optiken als auch für Blenden geeignet. Schnelles Wechseln von Optiken mit der Magnetaufnahmeplatte Mit der Magnetaufnahmeplatte für die Mikrobank reagiert LINOS auf den Kundenwunsch nach mehr Flexibilität, ohne auf die gewohnt hohe Qualität der Mikrobank verzichten zu müssen: Die neue Magnetaufnahmeplatte ermöglicht das schnelle und unkomplizierte nachträgliche Einsetzen von Bauelementen in Mikrobank-Aufbauten mit vier oder zwei Stangen. Die Aufnahmeplatte ist mit Magneten aus Neodymium-Eisen-Bor (NdFeB) ausgestattet. Dadurch wird die Aufnahmeplatte sicher an der gewünschten Position gehalten. Auch eine Montage kopfüber ist möglich, die Platte ist dabei bis zu 5 N belastbar. Für Aufnahmedurchmesser 25 mm und 30 mm ist jeweils eine Variante erhältlich. XY-Justierplatte M. Magnetaufnahmeplatte. > Kontakt: 6 optolines No Quartal 2007

7 Service Neue Dienstleistung von LINOS Schwingungsmessung In der optolines Nr. 7, 3. Quartal 2005*, wurde bereits über äußere Störquellen, durch die empfindliche Messaufbauten negativ beeinflusst werden, und die Theorie der Schwingungsisolation berichtet. In der Praxis ist es jedoch recht schwierig, die auftretenden Schwingungsamplituden und Eigenfrequenzen zu bewerten und Rückschlüsse auf das optimale Schwingungsisolationssystem zu ziehen. Für diese Analyseaufgaben bietet LINOS jetzt eine neue Dienstleistung an: Schwingungsmessung. Mobiles Schwingungsmess- und Analysesystem. Simultane Einzelmessung am Boden (rot) und auf einem Optischen Tisch (blau) sowie die Übertragungsfunktion (unten), die sich daraus errechnet. Häufig kann sich der Anwender nur auf sein Gefühl verlassen oder von der Gebäudekonstruktion und Umgebungseinflüssen, wie Straßenverkehr und Trittschall, Rückschlüsse auf das Vorhandensein von Schwingungen ziehen. Letztendlich bleibt jedoch immer die Unsicherheit, die richtige Entscheidung bei der Auswahl des Schwingungsisolationssystems getroffen zu haben. LINOS Messtechnik LINOS hilft seinen Kunden in Zukunft bei der Entscheidungsfindung. Mit moderner, umfangreicher Messtechnik können vertikale und horizontale Gebäudeschwingungen über einen breiten Frequenzbereich gemessen werden. Diese werden je nach Anforderung als Geschwindigkeit, Beschleunigung oder direkt als Amplitude dargestellt. Das zweikanalige Messsystem ist außerdem in der Lage, direkt die Übertragungsfunktion zwischen den Schwingungen aus der Umgebung und der auf der Arbeitfläche zu ermitteln. LINOS und TMC benutzen bei der Messtechnik und der Auswertungssoftware einen einheitlichen Standard. Dadurch können Daten von kritischen Messungen schnell ausgetauscht und diskutiert werden. Die LINOS Produktmanager und die Applikationsingenieure von TMC ermitteln dann das jeweils optimale Isolationssystem für ihre Anwendungen. Hierfür steht ein breites Spektrum zur Verfügung. Es reicht von einfachen passiven bis hin zu aktiven piezoelektrischen Isolatoren. Mit diesem neuen Dienstleistungsangebot rundet LINOS seinen Service von der Schwingungsmessung über die Systemoptimierung bis zur Einbringung, Installation und Einweisung ab. Die Kosten für die Schwingungsmessung können je nach Volumen ganz oder anteilig mit dem Auftrag verrechnet werden. > * siehe mediabase/original/w061221_optolines7_4805.pdf No Quartal 2007 optolines 7

8 MV-Partner Photothermisches Verfahren für Hartmann-Shack-Sensor Neue Absorptionsmessungen Von Dr. Klaus Mann und Dr. Bernd Schäfer, Laser-Laboratorium Göttingen In der Halbleiterlithografie werden heutzutage als Strahlquellen vor allem Excimerlaser eingesetzt, die bei der Wellenlänge 193 nm, also im tiefen UV-Spektralbereich (DUV) emittieren. Die dabei verwendeten Optiken müssen höchsten Ansprüchen hinsichtlich Verlustarmut, Langzeitstabilität und Abbildungsqualität genügen. Im Laser- Laboratorium Göttingen wurde nun ein neues photothermisches Messverfahren entwickelt, das unter Ausnutzung des Effektes der thermischen Linse eine schnelle Bewertung der Qualität (UV-) optischer Komponenten erlaubt. Steigende Anforderungen an die Auflösung in der Halbleiterlithografie erfordern heutzutage die exakte Kenntnis der Abbildungseigenschaften kritischer Komponenten unter Prozessbedingungen. Neben Alterungsprozessen wie Farbzentrenbildung oder Kompaktierung kommt es durch die unvermeidliche Absorption an den Oberflächen und im Volumen zu Temperaturerhöhungen. Diese haben bei inhomogener Bestrahlung lokale Brechzahländerungen und damit die Ausbildung einer thermischen Linse zur Folge. Um die zu erwartenden Einflüsse auf die optische Qualität einschätzen und gegebenenfalls schon in der Designphase von Lithografieobjektiven berücksichtigen zu können, ist die Kenntnis der Materialabsorption bei der Einsatz-Wellenlänge unabdingbar. Ein anderes Beispiel, in dem thermische Effekte eine wichtige Rolle spielen, ist der Aufbau von leistungsstarken Festkörperlasern. Will man eine gute Stabilität erzielen und die Optiken vor Zerstörung schützen, kommt man nicht daran vorbei, die thermische Linse durch den Laserstab zu berücksichtigen. Vorteile der photothermischen Methode Bisher gängige Methoden zur Bestimmung der Absorptionsverluste beruhen auf Transmissionsmessungen oder kalorimetrischen Verfahren. Hinsichtlich der erreichbaren Präzision, des erforderlichen Zeitaufwandes oder anderer methoden- spezifischer Begrenzungen wie limitierter Probendimension oder fehlender Trennung von Streu- und Absorptionsanteil besitzen diese Verfahren erhebliche Nachteile. Demgegenüber setzt die photothermische Methode unmittelbar an der laserinduzierten Wellenfrontdeformation an. Sie gestattet daher die direkte Beurteilung der optischen Qualitätseinbußen. Die Abb. 1 zeigt einen Aufbau für Messungen an Quarzglas und CaF 2 mit N 2 -gespülter Probenkammer, dem 193 nm ArF Heizlaser koaxial zur zylindrischen Probe sowie als Teststrahl einen im Winkel von 12 zur Probe geneigten kollimierten Diodenlaser bei 639 nm. Der verwendete Hartmann- Shack-Sensor wurde hinsichtlich Empfindlichkeit und Kamerarauschen optimiert. Leermessungen (s. Abb. 3) ergeben eine Restwellenfrontrauigkeit von 0,1 nm Peak-Valley bzw. 0,015 nm RMS, entsprechend einem RMS-Wert von < l /10000 bei 193 nm. Abb. 1a: Aufbau des Messplatzes zur photothermischen Wellenfrontdeformation laser-bestrahlter optischer Komponenten (siehe Text). Dabei wird mit Hilfe eines hochempfindlichen Hartmann-Shack-Wellenfrontsensors quantitativ der Effekt der thermischen Linse ausgemessen. Abb. 1b: Demonstrationsmessplatz zur photothermischen Absorptionsmessung mit Anordnung der optischen Komponenten und online Auswertung im Hintergrund. 8 optolines No Quartal 2007

9 MV-Partner Abb. 3: Wellenfront einer Messung ohne Bestrahlung der Probe. Die durch Rauscheffekte und Drifts hervorgerufene Restdeformation beträgt ca. 0.1 nm (Peak-Valley) bzw nm (RMS). Damit liegt die Empfindlichkeit des Messsystems bei Absorptionsverlusten von ca. 100ppm. Abb. 2: Durch inhomogene Bestrahlung des Materials kommt es zur Ausbildung eines räumlich veränderlichen Temperaturprofils δt(r,z). In Folge der thermischen Ausdehnung α sowie der Temperaturvariation dn/dt des Brechungsindex n 0 resultiert eine Wellenfrontdeformation δw(r). Es entsteht eine thermische Linse. Wellenfront verbiegt Abbildung 4a zeigt die photothermische Messung an einer Quarzprobe, die bei der Wellenlänge 193 nm bestrahlt wurde. Die ebene Wellenfront des kollimierten Laserstrahls verbiegt sich nach Einschalten des Excimerlasers innerhalb weniger Sekunden durch Brechungsindexänderung sowie thermische Ausdehnung der Probe zu einer rotationssymmetrischen Mulde. Dies entspricht der Ausformung einer Konvexlinse. Deren Brennweite (Defokus) beträgt im gezeigten Beispiel rund 17 km (!) bei einer Gesamtauslenkung der Wellenfront (Spitze-Spitze) von etwa 2,5 nm. Den umgekehrten Effekt (s. Abbildung 4b) beobachtet man an CaF 2. Im Gegensatz zu Quarzglas sinkt der Brechungsindex von CaF 2 mit wachsender Temperatur und es kommt für bestimmte Probendimensionen und Oberflächenabsorptionen zur Ausbildung einer Konkavlinse. Fazit Mit diesem neuen photothermischen Verfahren lassen sich die induzierten Wellenfrontveränderungen durch Zernike-Analyse genau und quasi in Echtzeit vermessen. Maßnahmen zur Kompensation (z.b. durch adaptive Optiken) können somit ergriffen werden. Andererseits kann die photothermische Messung auch zur schnellen Bewertung der Qualität optischer Komponenten eingesetzt werden, da das Ausmaß der Wellenfrontänderung direkt proportional zu den thermischen Absorptionsverlusten ist. Damit erschließt sich ein weiteres Einsatzgebiet des Hartmann-Shack-Sensors, der auch zur Echtzeit-Charakterisierung von Laserstrahlung (Strahlprofil, Propagation, M²) sowie zur Vermessung der Formtreue von Optiken verwendet wird. Abb. 4: Laserinduzierte Wellenfrontdeformation bei Bestrahlung mit 193 nm in Quarzglas (oben/4a) und CaF 2 (unten/4b). Das gegensätzliche Vorzeichen der Temperaturabhängigkeit dn/dt des Brechungsindex n beider Materialien führt zu thermischen Linsen positiver bzw. negativer Brennweite. > Kontakt: No Quartal 2007 optolines 9

10 Special Varioptic Arctic 314 für 1/3"-Optiksysteme Autofokus Flüssigkeitslinsenreihe Nach dem erfolgreichen Start der Arctic 416-Linse, die für kompakte Kameramodule konzipiert wurde, hat Varioptic eine neue Linse speziell zur Einhaltung der Anforderungen von 1/3"-Kameramodulen entwickelt und für Sensoren mit drei bis fünf Megapixeln ausgelegt. Die Arctic 314-Reihe ist für hochleistungsfähige, zuverlässige und kostengünstige Autofokuslösungen die ideale Innovation. Die Varioptic-Flüssigkeitslinse hat keine beweglichen Teile und zeichnet sich gegenüber traditionellen Autofokus- Technologien durch entscheidende Vorteile in den Bereichen Kosten, Abmessungen, Robustheit und Geschwindigkeit aus. Die neue, dünnere Arctic 314-Flüssigkeitslinse bietet eine unübertroffene Reaktionszeit und ermöglicht einfachere Autofokusstrategien für scharfe und brillante Fokusergebnisse in weniger als 500 ms. Schnelles, zuverlässiges Arbeiten Die neue Arctic 314 ist für die Anforderungen von 1/3"-Sensoren in Bildgebungssystemen entwickelt worden. Die Robustheit, geringe Leistungsaufnahme und schnelle Reaktionszeit der Arctic 314 von Varioptic bedeuten, dass sich Autofokuskameras auf der Grundlage dieses Produktes hervorragend für Endverbraucher-, Geschäfts- und Industrieanwendungen eignen. Anwendungsbeispiele sind Webcams, PDAs, die Medizintechnik, industrielle Bildverarbeitung sowie der Endoskopiebereich. Durch ihre kleinen Abmessungen, ihre schnelle Reaktionszeit, ihren dynamischen Bereich und ihre niedrige Wellenfrontdeformation sorgt die Linse auch bei schlechten Lichtbedingungen für ausgezeichnete Leistungseigenschaften. Fokus auf Arctic 314: kompakt: Durchmesser 7,75 mm / Dicke 1,4 mm erweiterter Fokusbereich: von 10 cm bis unendlich schnelle Reaktionszeit niedrige Wellenfrontdeformation, entspricht 3MP- und 5MP-Anforderungen Über Varioptic Varioptic entwickelt und vertreibt optische Autofokus-Lösungen auf der Grundlage von Flüssigkeitslinsen. Nach der Gründung im Jahr 2002 übernahm Varioptic die Vorreiterrolle bei der Entwicklung der Elektrobenetzungstechnologie zur Schaffung von revolutionären Autofokuslinsen ohne bewegliche Teile. Diese Produkte zeichnen sich gegenüber herkömmlichen Autofokus-Technologien durch Robustheit, geringe Kosten, kleine Abmessungen, Leistungsaufnahme und Geschwindigkeit aus. Varioptic ist der Weltmarktführer in der Flüssigkeitslinsentechnologie und hat seinen Sitz in Lyon, Frankreich. Parameter Eigenschaft Einheit Arctic 314 Mechanisch Pupillenduchmesser mm 2.5 Abmessungen mm 7,75 x 1.4 Optisch Brennweitenbereich dpt 12 Reaktionszeit (0 60 V) ms < 50 Wellenfront deformation (RMS) nm 60 typ Minimale Transmission (587 nm) % 97 typ Elektrisch Steuerspannung (bei 1kHz) Vrm 0 60 Umwelt Betriebstemperatur C 20 bis +60 Lagertemperatur C 40 bis +85 Arbeitszyklen Anzahl der Zyklen > 1,000,000 > Kontakt: shop-optik/varioptic/liquid-lenses 10 optolines No Quartal 2007

11 Special Bundeskanzlerin erstmals in der Region Merkel im Laser-Laboratorium Bundeskanzlerin Angela Merkel stattete dem Forschungszentrum Laser-Laboratorium Göttingen (LLG) im Oktober einen Besuch ab. Sie informierte sich über zukunftsträchtige Innovationen sowie über die Schnittstellenfunktion des LLG zwischen Forschung und Industrie. Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Professor Jürgen Troe (außen links), Professor Stefan Hell und Professor Gerd Marowsky. die anspruchsvollsten und vielfältigsten Lichtquellen, daher stehen Laserforschung und Laseranwendung im Mittelpunkt der Agenda der optischen Technologien des 21. Jahrhunderts. Deshalb agiert das Laser-Laboratorium Göttingen in enger Kooperation mit Forschungseinrichtungen und Industrieunternehmen in aller Welt auf dem Gebiet der anwendungsorientierten Laserforschung. Es trägt somit als Mittler zwischen Forschung und Wirtschaft zur Erschließung neuer, zukunftsträchtiger Märkte bei. Zahlreiche Produkte für Forschungsaufgaben, Messungen und Experimente von Hightech-Unternehmen bezieht das LLG aus der Region Göttingen, natürlich auch von LINOS. Gerade die Mittlerfunktion zwischen Forschung und Industrie zeichnet das Laser-Laboratorium Göttingen aus, das sich aus einem Verein und einer GmbH zusammensetzt. Prof. Jürgen Troe, Vorstandsvorsitzender des LLG, und Prof. Gerd Marowsky, Geschäftsführer, leiteten die Bundeskanzlerin durch das High-Tech- Institut. Das Besucherprogramm umfasste die Präsentation anwendungsorientierter Grundlagenforschung im Bereich der optischen Messtechnik sowie eine spezielle Lasertechnik, um Hologramme zur Fälschungssicherung von Zwei-Euro-Münzen einsetzen zu können. Das Verfahren will die Bundesbank einsetzen. Angela Merkel war von den Leistungen des LLG höchst angetan; schließlich arbeitete sie selbst in den 80er Jahren als Physikochemikerin. Physikerin regiert Wir sind außerordentlich stolz, dass eine Physikerin unser Land regiert, sagte Troe. Merkel entgegnete, dass sie Professor Troe schon als Doktorantin bewundert habe. Seit den Zeiten als ich noch Lochkarten in großen Kästen hin und her getragen habe. Der erste Besuch der Kanzlerin in der Region und zudem in einem Hightech- Institut war von einem regen Medieninteresse begleitet. Licht als Werkzeug Licht als Werkzeug zu nutzen, ist eine der wichtigsten technologischen Herausforderungen der Zukunft. Laser repräsentieren Fälschungssicher durch Hologrammtechnik vom Laser-Laboratorium Göttingen Angela Merkel mit einer Zwei-Euro-Münze, links Christian Wulff. > Kontakt: No Quartal 2007 optolines 11

12 Innovas Hocheffiziente Array-Generatoren dank moderner Mikro-Optik Formtreue Mikro-Optiken Von Dr. Reinhard Völkl, Andreas Bich sowie Kenneth J. Weible von SUSS MicroOptics und Maik Zimmermann vom Bayerischen Laserzentrum GmbH Viele Anwendungen in der Laser-Materialbearbeitung, der Biotechnik, der Medizin und der optischen Messtechnik erfordern die Beleuchtung einer Oberfläche mit einem Punkt- oder Linienraster. Anwendungsbeispiele hierfür sind das Laserbohren von mikroskopisch kleinen Löchern in Werkstücke, die Beleuchtung von Mikrotiterplatten in der Bioanalytik, die Lasertherapie (Tattoo- und Haarentfernung) sowie in der 3D-Oberflächenmesstechnik, der Deformationsanalyse und beim Lasertracking. Bei diesen Anwendungen soll das Beleuchtungslicht in eine Matrix von Punkten mit gleichmässiger Intensität verteilt werden. Hocheffiziente Array- Generatoren können mit moderner Mikro-Optik realisiert werden. In Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Laserzentrum (Erlangen) und der SUSS MicroOptics (Neuchâtel) wurden verschiedene Array-Generatoren entwickelt. Mikrolinsen-Array. Mikrolinsen-Array-Generator (Wabenkondensor). Ein Array-Generator ist ein optisches System, das einen Lichtstrahl in ein einoder zweidimensionales Array von kleinen Strahlen oder beamlets aufspaltet. [N. Streibl, Beam shaping with optical array generators, Journal of Mod. Optics, Vol. 36, No. 12, S (1989)]. Array- Generatoren wurden in den 80er Jahren als eine der Schlüsselkomponenten für optische Computer angesehen. Mit einer Lichtquelle sollte beispielsweise eine Matrix von 16x16 optischen Schaltelementen möglichst gleichförmig beleuchtet werden. Mit dem optischen Computer gerieten die damals entwickelten Konzepte für Array- Generatoren in Vergessenheit. Heute lassen sich auf dem Gebiet der Lasermaterialbearbeitung, der optischen Messtechnik, der Biotechnik und der Medizin viele neue Anwendungen für lichteffiziente Array- Generatoren finden. Mikrolinsen-Arrays Eine sehr einfache Methode zur Erzeugung einer Punktmatrix ist die Beleuchtung eines Mikrolinsen-Arrays mit einem aufgeweiteten Laserstrahl. Die Orte (xn,ym) und die Intensitäten (In,m) der einzelnen Fokuspunkte im Array werden von der Wellenfront und der Intensitätsverteilung des einfallenden Laserlichts bestimmt. Bei Beleuchtung mit einer ebenen Welle ergibt sich eine regelmässige Punktmatrix. Abweichungen der Wellenfront führen zu einer lateralen Verschiebung der Fokuspunkte. Dies erlaubt bei Shack- Hartmann-Sensoren eine hochauflösende Vermessung der Wellenfront. [J. Pfund, M. Beyerlein, Shack-Hartmann-Sensoren für Qualitätskontrolle in klassischer und Laser-Optik, Photonik 4, S. 6-8 (2002)]. Bei Laserbeleuchtung mit gaussförmigem Intensitätsprofil nimmt die Intensität der 12 optolines No Quartal 2007

Die LINOS Gitter. Gitter

Die LINOS Gitter. Gitter Die LINOS Linsen, Mikrolinsen Machine Vision Zoom- und Arrays, Flüssiglinsen Achromate Laseroptik Objektive Mikroskopoptik Planoptik Polarisationsoptik Spiegel Die LINOS Qioptiq bietet eine breite Auswahl

Mehr

Mikrooptik für die Schule: Das Educational Kit des EU-Verbundes NEMO

Mikrooptik für die Schule: Das Educational Kit des EU-Verbundes NEMO Mikrooptik für die Schule: Das Educational Kit des EU-Verbundes NEMO Norbert Lindlein Institut für Optik, Information und Photonik (Max-Planck-Forschungsgruppe) Universität Erlangen-Nürnberg Staudtstr.

Mehr

Einzellinsen. Die LINOS. Einzellinsen

Einzellinsen. Die LINOS. Einzellinsen Die LINOS Die LINOS Sammellinsen, Streulinsen, Linsen bester Form, Asphären... Das breite Spektrum an verschiedener Brennweiten und Durchmesser bietet Ihnen die passende Komponente für Ihre Anwendung!

Mehr

Optik. Optiken mit ausgezeichneter Performance. Linsen, Mikrolinsen Arrays und Flüssiglinsen. Achromate und Linsensysteme. Laserobjektive / Laseroptik

Optik. Optiken mit ausgezeichneter Performance. Linsen, Mikrolinsen Arrays und Flüssiglinsen. Achromate und Linsensysteme. Laserobjektive / Laseroptik Optik Optiken mit ausgezeichneter Performance Linsen, Mikrolinsen Arrays und Flüssiglinsen Achromate und Linsensysteme Laserobjektive / Laseroptik Machine Vision Objektive Zoom- und Mikroskopoptik Planoptik

Mehr

2D-Messung neu definieren. Langlebigkeit steigern. Erwartungen übertreffen. R2100 Mehrstrahl LED-Scanner

2D-Messung neu definieren. Langlebigkeit steigern. Erwartungen übertreffen. R2100 Mehrstrahl LED-Scanner 2D-Messung neu definieren. Langlebigkeit steigern. Erwartungen übertreffen. R2100 Mehrstrahl LED-Scanner A Distance Ahead A Distance Ahead: Der entscheidende Vorsprung im Markt Die neue Generation der

Mehr

Telezentrische Meßtechnik

Telezentrische Meßtechnik Telezentrische Meßtechnik Beidseitige Telezentrie - eine Voraussetzung für hochgenaue optische Meßtechnik Autor : Dr. Rolf Wartmann, Bad Kreuznach In den letzten Jahren erlebten die Techniken der berührungslosen,

Mehr

NEWSLETTER DER SCHRÉDER GROUP N 40 2010

NEWSLETTER DER SCHRÉDER GROUP N 40 2010 NEWSLETTER DER SCHRÉDER GROUP N 40 2010 LEISTUNGSSTARKE PHOTOMETRISCHE 1 LED-ENGINES Schréder hat 2 photometrische Konzepte ausgearbeitet, um allen Anwendungsbereichen in der Stadt- und StraSSenbeleuchtung

Mehr

KLEINE DISPLAYS MIT GROSSER WIRKUNG!

KLEINE DISPLAYS MIT GROSSER WIRKUNG! Kleine, quadratische LC-Displays, die sich aufgrund ihrer Dimensionen und technischen Eigenschaften perfekt für kreative Anordnungen in modular aufgebauten Videowänden eignen. Dieses Anforderungsprofil

Mehr

Kunststoffoptiken für CPV Anwendungen

Kunststoffoptiken für CPV Anwendungen Kunststoffoptiken für CPV Anwendungen Thomas Luce Eschenbach Optik GmbH thomas.luce@eschenbach optik.de Spectaris Forum München, Intersolar 2011 Einleitung Optik Spritzguß Primäroptiken Thermoplastische

Mehr

Standard Optics Information

Standard Optics Information INFRASIL 301, 302 1. ALLGEMEINE PRODUKTBESCHREIBUNG INFRASIL 301 und 302 sind aus natürlichem, kristallinem Rohstoff elektrisch erschmolzene Quarzgläser. Sie vereinen exzellente physikalische Eigenschaften

Mehr

Zoom-Mikroskop ZM. Das universell einsetzbare Zoom-Mikroskop

Zoom-Mikroskop ZM. Das universell einsetzbare Zoom-Mikroskop Zoom-Mikroskop ZM Das universell einsetzbare Zoom-Mikroskop Die Vorteile im Überblick Zoom-Mikroskop ZM Mikroskopkörper Kernstück des ZM ist ein Mikroskopkörper mit dem Zoom-Faktor 5 : 1 bei einem Abbildungsmaßstab

Mehr

SteREO Discovery.V12 Die neue Größe

SteREO Discovery.V12 Die neue Größe Mikroskopie von Carl Zeiss SteREO Discovery.V12 Die neue Größe Brillante Bilder in 3D Ste Eine neue Leistungsklasse Tiefenscharfe, farbtreue und kontrastreiche dreidimensionale Bilder, deutlich mehr Bildinformation

Mehr

Wellenleiterkomponenten für POF/PCF-Fasern

Wellenleiterkomponenten für POF/PCF-Fasern Wellenleiterkomponenten für POF/PCF-Fasern I. Frese, Th. Klotzbücher, U. Schwab Tagung der ITG-Fachgruppe 5.4.1 Offenburg, den 26.03.03 Inhalt 1) Motivation 2) Stand der Technik 4) Integriert-optische

Mehr

Innovative Technologien in AOI-Systemen: Grundlage für die Leistungsfähigkeit. Jens Kokott, Bereichsleiter AOI-Systeme. GÖPEL electronic GmbH

Innovative Technologien in AOI-Systemen: Grundlage für die Leistungsfähigkeit. Jens Kokott, Bereichsleiter AOI-Systeme. GÖPEL electronic GmbH Innovative Technologien in AOI-Systemen: Grundlage für die Leistungsfähigkeit Jens Kokott, Bereichsleiter AOI-Systeme GÖPEL electronic GmbH Inhalt Vorstellung GÖPEL electronic Komponenten in AOI-Systemen

Mehr

- Keine Bilder sichtbar? Bitte hier klicken - Newsletter Dezember 2010 20.12.2010

- Keine Bilder sichtbar? Bitte hier klicken - Newsletter Dezember 2010 20.12.2010 1 von 5 13.01.2011 16:54 - Keine Bilder sichtbar? Bitte hier klicken - Newsletter Dezember 2010 20.12.2010 Sehr geehrte aufgrund der stürmischen Entwicklung im Bereich der LED Technologie, ergeben sich

Mehr

2 Die wesentlichen Teile der in der optischen Spektroskopie benutzten Apparaturen

2 Die wesentlichen Teile der in der optischen Spektroskopie benutzten Apparaturen 2 Die wesentlichen Teile der in der optischen Spektroskopie benutzten Apparaturen 2.1 Lichtquellen In Abb. 2.1 sind die Spektren einiger Lichtquellen dargestellt, die in spektroskopischen Apparaturen verwendet

Mehr

Autofokus und Tracking in optischen Pickups

Autofokus und Tracking in optischen Pickups Autofokus und Tracking in optischen Pickups Matthias Lang im Seminar elektrische und optische Sensoren am 8. Juli 2003 Autofokus und Tracking in optischen Pickups p. 1/24 Übersicht Einführung in die optische

Mehr

Modulare Systemlösungen Qualitätssicherung für die Untersuchungen von Beschichtungen

Modulare Systemlösungen Qualitätssicherung für die Untersuchungen von Beschichtungen Modulare Systemlösungen Qualitätssicherung für die Untersuchungen von Beschichtungen Präparation Mikroskopie und digitale Bildvermessung dünner Schichten: Lacke auf Metall- oder Kunststoffträger Metall-Kunststoffverbunde

Mehr

Kavitäten und Strukturen im Mikrobereich

Kavitäten und Strukturen im Mikrobereich 3D-Lasermaterialbearbeitung Kavitäten und Strukturen im Mikrobereich Institut für Produkt- und Produktionsengineering : Lisa Gross,, Armin Stumpp, Markus Krack, Jörn Lungershausen, Stefan Fuhrer, Hansjörg

Mehr

Versuch 33: Photovoltaik - Optische und elektrische Charakterisierung von Solarzellen Institut für Technische Physik II

Versuch 33: Photovoltaik - Optische und elektrische Charakterisierung von Solarzellen Institut für Technische Physik II Versuch 33: Photovoltaik - Optische und elektrische Charakterisierung von Solarzellen Institut für Technische Physik II Photovoltaik:Direkte Umwandlung von Strahlungsenergie in elektrische Energie Anregung

Mehr

Olympus der Spezialist für opto-digitale Technolgien

Olympus der Spezialist für opto-digitale Technolgien Simulation optischer Systeme für medizinische Endoskope Olympus Surgical Technologies Europe Dr. Peter Schouwink Symposium Medizintechnik 2012 31. Januar 2012 February 1, 2012 OLYMPUS SURGICAL TECHNOLOGIES

Mehr

Einsatz der Mehrkörpersimulation in Verbindung mit Computertomographie in der Produktentwicklung

Einsatz der Mehrkörpersimulation in Verbindung mit Computertomographie in der Produktentwicklung Einsatz der Mehrkörpersimulation in Verbindung mit Computertomographie in der Produktentwicklung Hintergrund Bei komplexen Baugruppen ergeben sich sehr hohe Anforderungen an die Tolerierung der einzelnen

Mehr

HEUTE HABE ICH MEINE PRODUKTION AUTOMATISIERT FRAMOS 2014

HEUTE HABE ICH MEINE PRODUKTION AUTOMATISIERT FRAMOS 2014 HEUTE HABE ICH MEINE PRODUKTION AUTOMATISIERT FRAMOS 2014 04.11.2014 ÜBERBLICK Themen der nächsten 25 Minuten: Ich will automatisieren! Gibt es Fallstricke? Wer hilft mir? 3 Lösungsansätze Fokus Beispiele

Mehr

Diffraktive Optische Elemente (DOE)

Diffraktive Optische Elemente (DOE) Diffraktive Optische Elemente (DOE) Inhalt: Einführung Optische Systeme Einführung Diffraktive Optische Elemente Anwendungen Vorteile von Diffraktive Optische Elemente Typen von DOE s Mathematische und

Mehr

Lehrplan Physik. Bildungsziele

Lehrplan Physik. Bildungsziele Lehrplan Physik Bildungsziele Physik erforscht mit experimentellen und theoretischen Methoden die messend erfassbaren und mathematisch beschreibbaren Erscheinungen und Vorgänge in der Natur. Der gymnasiale

Mehr

Aktive Schwingungsisolation (Halcyonics)

Aktive Schwingungsisolation (Halcyonics) Oberflächenanalytik Aktive Schwingungsisolation Aktive Schwingungsisolation (Halcyonics) Wir bieten Lösungen für schwingungsempfindliche Messgeräte Wir können nicht Ihre Messgeräte verbessern, aber wir

Mehr

Einfache Handhabung für 3D In-line Messtechnik und 3D Formmessung

Einfache Handhabung für 3D In-line Messtechnik und 3D Formmessung Exakt. Sicher. Robust 3D Messtechnik Do it yourself Einfache Handhabung für 3D In-line Messtechnik und 3D Formmessung Anspruchsvolle Messtechnik wird einfach: Zur AUTOMATICA 2012 kündigt ISRA VISION eine

Mehr

Ist die Lasercodierung die geeignete Lösung für einfache Codierungsanforderungen?

Ist die Lasercodierung die geeignete Lösung für einfache Codierungsanforderungen? Whitepaper Hauptfaktoren bei der Auswahl eines Lasercodierers Ist die Lasercodierung die geeignete Lösung für einfache Codierungsanforderungen? Einführung Die Lasercodierung ist eine schnelle, permanente

Mehr

E X A K T M E S S GmbH

E X A K T M E S S GmbH Messmethoden in der dimensionellen Masskontrolle Um eine Messaufgabe zu erfüllen, können unterschiedliche Messmethoden angewandt werden. Standardmäßig teilt sich das Messen in Messvorrichtungen und Messmaschinen

Mehr

NX für die digitale Produktentwicklung:

NX für die digitale Produktentwicklung: StS.fact sheet NX Virtual Studio NX für die digitale Produktentwicklung: Als vollständige Lösung für die digitale Produktentwicklung bietet die NX Software integrierte und technologisch führende Funktionen

Mehr

BA50&BA80. Educational Environments

BA50&BA80. Educational Environments BA50&BA80 Educational Environments BA50&BA80Serie D ie Motic BA50 und BA80 Serie bietet eine komplette Bandbreite biologischer Mikroskope, welche speziell zu Unterrichtszwecken entwickelt wurden. Alle

Mehr

Von UV bis IR Kompetenz im ganzen Spektrum

Von UV bis IR Kompetenz im ganzen Spektrum Von UV bis IR Kompetenz im ganzen Spektrum Produkte Mikrostrukturen Mikrostrukturen: Technologie Mikrostrukturen: Strukturen in metallischen Schichten I Anwendungen Industrielle Bildverarbeitung Medizintechnik

Mehr

Computer Graphik I (3D) Dateneingabe

Computer Graphik I (3D) Dateneingabe Computer Graphik I (3D) Dateneingabe 1 3D Graphik- Pipeline Anwendung 3D Dateneingabe Repräsenta

Mehr

MOEMS-basiertes optisches Fokussiersystem

MOEMS-basiertes optisches Fokussiersystem MOEMS-basiertes optisches Fokussiersystem Ulrich Mescheder Hochschule Furtwangen Institut für Angewandte Forschung (IAF) Fakultät Computer&Electrical Engineering 1 Ulrich Mescheder Clusterkonferenz MicroTEC

Mehr

DIE LEISTUNG, DIE SIE VON CANON ERWARTEN. EIN ANGEBOT, DAS SIE ÜBERRASCHEN WIRD.

DIE LEISTUNG, DIE SIE VON CANON ERWARTEN. EIN ANGEBOT, DAS SIE ÜBERRASCHEN WIRD. Promotionsangebote in dieser Broschüre DIE LEISTUNG, DIE SIE VON CANON ERWARTEN. EIN ANGEBOT, DAS SIE ÜBERRASCHEN WIRD. CH DE 0190W621 FREUEN SIE SICH ÜBER BIS ZU CHF 360.- CASH BACK BEIM KAUF AUSGEWÄHLTER

Mehr

Photonics for Industrial Solutions. Überzeugende Lösungen für Ihre Ideen.

Photonics for Industrial Solutions. Überzeugende Lösungen für Ihre Ideen. Photonics for Industrial Solutions. Überzeugende Lösungen für Ihre Ideen. Wir wollen Sie begeistern. Mit Innovationen. Unsere optischen Lösungen leisten einen wesentlichen Beitrag zum technischen Fortschritt.

Mehr

Hochgeschwindigkeits-3D-Kamera mit leistungsstarker Farbverarbeitung

Hochgeschwindigkeits-3D-Kamera mit leistungsstarker Farbverarbeitung Hochgeschwindigkeits-3D-Kamera mit leistungsstarker Farbverarbeitung Andreas Behrens / Michael Salzwedel SICK Vertriebs-GmbH, 40549 Düsseldorf www.sick.de Vision Academy GmbH Konrad-Zuse-Str. 15 D-99099

Mehr

Die perfekte Kombination aus bewährter Factory Automation Software für die Automation nun sehr wirtschaftlich mit Embedded PC und GigE-Kameras

Die perfekte Kombination aus bewährter Factory Automation Software für die Automation nun sehr wirtschaftlich mit Embedded PC und GigE-Kameras So flexibel, modular und leistungsfähig kann Factory Automation sein. Die perfekte Kombination aus bewährter Factory Automation Software für die Automation nun sehr wirtschaftlich mit Embedded PC und GigE-Kameras

Mehr

Duo-Körnerlichtschranke als bildgebendes Sensorsystem zur Charakterisierung landwirtschaftlicher Gutpartikel

Duo-Körnerlichtschranke als bildgebendes Sensorsystem zur Charakterisierung landwirtschaftlicher Gutpartikel Duo-Körnerlichtschranke als bildgebendes Sensorsystem zur Charakterisierung landwirtschaftlicher Gutpartikel Double light barrier as an imaging sensor system for the characterization of agricultural particles

Mehr

Raman-Spektroskopie (Kurzanleitung)

Raman-Spektroskopie (Kurzanleitung) Raman-Spektroskopie (Kurzanleitung) UNIVERSITÄT REGENSBURG Institut für Physikalische und Theoretische Chemie Prof. Dr. B. Dick VERTIEFUNGS-PRAKTIKUM PHYSIKALISCHE CHEMIE Inhaltsverzeichnis 1 Grundlagen

Mehr

Ara Authentic : Fälschungssicherheit durch Nanotechnologie

Ara Authentic : Fälschungssicherheit durch Nanotechnologie Ara Authentic : Fälschungssicherheit durch Nanotechnologie Ara-Authentic GmbH, Dezember 2011 Übersicht 1. Das Unternehmen 2. Fälschungen und Plagiate - Beispiele für aktuelle Problemfelder - Beispiele

Mehr

Bank für Schallversuche Best.- Nr. 2004611. Für Versuche zum Schall, Wellenausbreitung, Wellenlänge, Schallgeschwindigkeit.

Bank für Schallversuche Best.- Nr. 2004611. Für Versuche zum Schall, Wellenausbreitung, Wellenlänge, Schallgeschwindigkeit. Bank für Schallversuche Best.- Nr. 2004611 Für Versuche zum Schall, Wellenausbreitung, Wellenlänge, Schallgeschwindigkeit. Dieses Gerät besteht aus 1 Lautsprecher (Ø 50 mm, Leistung 2 W, Impedanz 8 Ω)

Mehr

Raman- Spektroskopie. Natalia Gneiding. 5. Juni 2007

Raman- Spektroskopie. Natalia Gneiding. 5. Juni 2007 Raman- Spektroskopie Natalia Gneiding 5. Juni 2007 Inhalt Einleitung Theoretische Grundlagen Raman-Effekt Experimentelle Aspekte Raman-Spektroskopie Zusammenfassung Nobelpreis für Physik 1930 Sir Chandrasekhara

Mehr

Steigern Sie Ihre Erträge Optimieren Sie Ihre Inspektion Inspektionssysteme für Kunststoff-Folien und -Filme 100%

Steigern Sie Ihre Erträge Optimieren Sie Ihre Inspektion Inspektionssysteme für Kunststoff-Folien und -Filme 100% Steigern Sie Ihre Erträge Optimieren Sie Ihre Inspektion Inspektionssysteme für Kunststoff-Folien und -Filme 100% Optische Bahninspektion - der direkte Weg zum Ziel Wir bieten Technologie für das Ertragsmanagement

Mehr

2010 Carl Hanser Verlag, München www.montagetechnik-online.de Nicht zur Verwendung in Intranet- und Internet-Angeboten sowie elektronischen

2010 Carl Hanser Verlag, München www.montagetechnik-online.de Nicht zur Verwendung in Intranet- und Internet-Angeboten sowie elektronischen 42 43 Kabel im Komplettpaket Die DriveSets der Systec GmbH sind einbaufertige Lösungen, die von der kleinsten Schraube über Linearachsen, Motoren und Steuerung bis hin zur Energieführung alles enthalten.

Mehr

Inhouse-Prototyping der nächsten Generation LPKF ProtoLaser S

Inhouse-Prototyping der nächsten Generation LPKF ProtoLaser S Inhouse-Prototyping der nächsten Generation LPKF ProtoLaser S Leiterplatten auf Knopfdruck Leiterplatten-Prototypen rasch in Händen halten zu können, ist ein entscheidender Vorteil in der Elektronikentwicklung.

Mehr

Kohärente Anti-Stokes Raman-Streuung

Kohärente Anti-Stokes Raman-Streuung Kohärente Anti-Stokes Raman-Streuung von Gesine Steudle 1 Betreuer: Dr. Cynthia Aku-Leh Max-Born-Institut, Gebäude C, Z 1.5, Tel: (030)6392-1474 Max-Born-Str. 2a, 12489 Berlin email: akuley@mbi-berlin.de

Mehr

Einzelmolekülfluoreszenzspektroskopie (EFS)

Einzelmolekülfluoreszenzspektroskopie (EFS) Fortgeschrittenen Praktikum TU Dresden 29. Mai 2009 Einzelmolekülfluoreszenzspektroskopie (EFS) Klaus Steiniger, Alexander Wagner, Gruppe 850 klaus.steiniger@physik.tu-dresden.de, alexander.wagner@physik.tu-dresden.de

Mehr

VistaCam ix brillante Bilder, herausragende Kariesdiagnostik. Intraoral- und Fluoreszenz-Aufnahmen in Top-Qualität

VistaCam ix brillante Bilder, herausragende Kariesdiagnostik. Intraoral- und Fluoreszenz-Aufnahmen in Top-Qualität VistaCam ix brillante Bilder, herausragende Kariesdiagnostik Intraoral- und Fluoreszenz-Aufnahmen in Top-Qualität Druckluft Absaugung Bildgebung Zahnerhaltung Hygiene VistaCam ix eine Kamera, viele Möglichkeiten

Mehr

optolines Neu: che.x BeamProfiler

optolines Neu: che.x BeamProfiler optolines No. 13 1. Quartal 2007 Fachmagazin für Optomechanik und Optoelektronik Neu: che.x BeamProfiler Der che.x ist mit einer Megapixel-Kamera ausgestattet ideal zur optisch messenden Qualitätssicherung

Mehr

Ihr Spezialist für Entwärmung, Strömungssimulation, Konstruktion und Entwicklung

Ihr Spezialist für Entwärmung, Strömungssimulation, Konstruktion und Entwicklung Ihr Spezialist für Entwärmung, Strömungssimulation, Konstruktion und Entwicklung INHALT THERMISCHE SIMULATION & KLIMATISIERUNGSKONZEPTE 2 GEHÄUSEKLIMATISIERUNG ELEKTRONIKKÜHLUNG LÜFTERMANAGEMENT KÜHLKÖRPERDIMENSIONIERUNG

Mehr

Linea 140 & 200. Licht & Ambiente. J Linea 140 & 200

Linea 140 & 200. Licht & Ambiente. J Linea 140 & 200 Linea 140 & 200 Die Lichtstelen Linea 140 und Linea 200 bieten eine minimalistische Beleuch tungslösung für gestaltete Bereiche wie die Umgebung moderner und klassischer Architektur. Ausgestattet mit hochwertiger

Mehr

Konstruktion eines günstigen Michelson-Interferometers für den Schuleinsatz

Konstruktion eines günstigen Michelson-Interferometers für den Schuleinsatz Konstruktion eines günstigen Michelson-Interferometers für den Schuleinsatz Benjamin Hütz Sebastian Wallkötter Martin Heizenreder Hohenstaufen-Gymnasium Kaiserslautern 13.09.2011 2 1 Vorbemerkungen Im

Mehr

HEINE EL 10 LED. Ein echtes Highlight. In jeder Hinsicht. LED Untersuchungsleuchte

HEINE EL 10 LED. Ein echtes Highlight. In jeder Hinsicht. LED Untersuchungsleuchte HEINE EL 10 LED Ein echtes Highlight. In jeder Hinsicht. LED Untersuchungsleuchte HEINE EL 10 LED UNTERSUCHUNGSLEUCHTE So hell sind wenige. So homogen nur wir. Kompromisslose Beleuchtung für jede Anwendung.

Mehr

Trends in der Mikroskopie: Wie viel Digital brauchen Sie wirklich?

Trends in der Mikroskopie: Wie viel Digital brauchen Sie wirklich? Trends in der Mikroskopie: Wie viel Digital brauchen Sie wirklich? Daniel Göggel und Anja Schué Leica Microsystems Es gibt digitale Kameras, digitales Fernsehen, digitale Bilderrahmen, im Internet gibt

Mehr

Mit 3D SHAPEscan wird die Zukunft greifbar: Neuer 3D Sensor ermöglicht einfache, hochflexible Entnahme unsortierter Bauteile

Mit 3D SHAPEscan wird die Zukunft greifbar: Neuer 3D Sensor ermöglicht einfache, hochflexible Entnahme unsortierter Bauteile AUTOMATICA-Neuheit: Der Griff in die Kiste mit 3D Sensor Mit 3D SHAPEscan wird die Zukunft greifbar: Neuer 3D Sensor ermöglicht einfache, hochflexible Entnahme unsortierter Bauteile Hochkomplexe Aufgabenstellungen

Mehr

Platzsparendes, zuverlässiges Komplettsystem für Position, Geschwindigkeit und Länge. Bis zu 0,008 mm/impuls für hervorragende Messergebnisse

Platzsparendes, zuverlässiges Komplettsystem für Position, Geschwindigkeit und Länge. Bis zu 0,008 mm/impuls für hervorragende Messergebnisse Platzsparendes, zuverlässiges Komplettsystem für Position, Geschwindigkeit und Länge Bis zu 0,008 mm/impuls für hervorragende Messergebnisse Für jede Oberfläche geeignet Schnell montiert und justiert 07/2015

Mehr

Pressemitteilung. Spitzentechnik für den Fachhandel: Hisense auf der expert Frühjahrstagung 2015

Pressemitteilung. Spitzentechnik für den Fachhandel: Hisense auf der expert Frühjahrstagung 2015 Spitzentechnik für den Fachhandel: Hisense auf der expert Frühjahrstagung 2015 Düsseldorf, 30. Januar 2015 Mit einem vergrößerten Stand wird Technik-Spezialist Hisense auch dieses Jahr auf der Waren- und

Mehr

Inspizieren und dokumentieren in Full HD Video-Inspektionssystem für die digitale Bilderfassung, Bildbeschriftung und Messung.

Inspizieren und dokumentieren in Full HD Video-Inspektionssystem für die digitale Bilderfassung, Bildbeschriftung und Messung. Inspizieren und dokumentieren in Full HD Video-Inspektionssystem für die digitale Bilderfassung, Bildbeschriftung und Messung. Inspektion, Vergrößerung und Dokumentation in voller HD- Auslösung Optimale

Mehr

Die LINOS Zoom- und. Mikroskopoptik Zoom- und

Die LINOS Zoom- und. Mikroskopoptik Zoom- und Die LINOS Linsen, Mikrolinsen Arrays, Flüssiglinsen Achromate Laseroptik Die LINOS Qioptiq bietet Ihnen eine große Auswahl an Zoomsystemen, Mikroskop-Objektiven und -Okularen. Machine Vision Objektive

Mehr

Motoren sind unser Element

Motoren sind unser Element Motoren sind unser Element Hightech für Motoren Ob in der Luft- und Raumfahrtindustrie oder im Werkzeugmaschinenbau, wo Arbeitsmaschinen rund um die Uhr laufen, sind belastbare Antriebe gefragt. Die Elektromotorelemente

Mehr

Lösungen mit System IVISION. Der kompetente Ansprechpartner für Automatisierungslösungen. Lösungen mit System IVISION

Lösungen mit System IVISION. Der kompetente Ansprechpartner für Automatisierungslösungen. Lösungen mit System IVISION Lösungen mit System IVISION. Der kompetente Ansprechpartner für Automatisierungslösungen. Lösungen mit System IVISION Lösungen mit System. Die BHV Automation ist ein junges Technologieunternehmen im Bereich

Mehr

Lösungen zum Niedersachsen Physik Abitur 2012-Grundlegendes Anforderungsniveau Aufgabe II Experimente mit Elektronen

Lösungen zum Niedersachsen Physik Abitur 2012-Grundlegendes Anforderungsniveau Aufgabe II Experimente mit Elektronen 1 Lösungen zum Niedersachsen Physik Abitur 2012-Grundlegendes Anforderungsniveau Aufgabe II xperimente mit lektronen 1 1.1 U dient zum rwärmen der Glühkathode in der Vakuumröhre. Durch den glühelektrischen

Mehr

90. Geburtstag und drei neue Formatkreissägen bei MARTIN

90. Geburtstag und drei neue Formatkreissägen bei MARTIN Pressemitteilung 90. Geburtstag und drei neue Formatkreissägen bei MARTIN Ottobeuren, im März 2012 / mom Der Ottobeurer Maschinenbauer hat in diesem Jahr allen Grund zu feiern: das Unternehmen begeht seinen

Mehr

Komplexität. Herausforderung SYSTEME FÜR MACHINE VISION. Pioneering vision.

Komplexität. Herausforderung SYSTEME FÜR MACHINE VISION. Pioneering vision. camat Vision Sensoren pictor Intelligente Kameras vicosys Mehrkamerasysteme vcwin Bediensoftware Herausforderung SYSTEME FÜR MACHINE VISION Komplexität. Pioneering vision. Herausforderung Komplexität.

Mehr

Anbindung LMS an Siemens S7. Information

Anbindung LMS an Siemens S7. Information Datum: 18.09.2003 Status: Autor: Datei: Lieferzustand Rödenbeck Dokument1 Versio n Änderung Name Datum 1.0 Erstellt TC 18.09.03 Seite 1 von 1 Inhalt 1 Allgemein...3 2 Komponenten...3 3 Visualisierung...4

Mehr

LEDIAR EVO RETROFIT IN EINER NEUEN DIMENSION

LEDIAR EVO RETROFIT IN EINER NEUEN DIMENSION LEDIAR EVO RETROFIT IN EINER NEUEN DIMENSION LEDIAR EVO Anwendung / Einsatz Vorteile auf einen Blick Technische Daten Service / Kontakt 2 XBright. we save your energy 1 LEDIAR EVO DAS TRAGSCHIENENÜBERGREIFENDE

Mehr

Dieter Bäuerle. Laser. Grundlagen und Anwendungen in Photonik, Technik, Medizin und Kunst WILEY- VCH. WILEY-VCH Verlag GmbH & Co.

Dieter Bäuerle. Laser. Grundlagen und Anwendungen in Photonik, Technik, Medizin und Kunst WILEY- VCH. WILEY-VCH Verlag GmbH & Co. Dieter Bäuerle Laser Grundlagen und Anwendungen in Photonik, Technik, Medizin und Kunst WILEY- VCH WILEY-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA VII Inhaltsverzeichnis Vorwort V I Grundlagen 1 1 Die Natur des Lichts

Mehr

Newsletter Advanced Solutions for Optics, Opto-Electronics, Lithography and Science!

Newsletter Advanced Solutions for Optics, Opto-Electronics, Lithography and Science! Newsletter Advanced Solutions for Optics, Opto-Electronics, Lithography and Science! Vol. VI, Nr. 1, Januar 2011 Technische Informationen & Neue Produkte Seite Wiedereinführung der optischen Filtergläser

Mehr

Passiver optischer Komponententest je per Tunable LASER und OSA ASE Quelle und OSA. Yokogawa MT GmbH September 2009 Jörg Latzel

Passiver optischer Komponententest je per Tunable LASER und OSA ASE Quelle und OSA. Yokogawa MT GmbH September 2009 Jörg Latzel Passiver optischer Komponententest je per Tunable LASER und OSA ASE Quelle und OSA Yokogawa MT GmbH September 2009 Jörg Latzel Überblick: Das Seminar gibt einen Überblick über Möglichen Wege zur Beurteilung

Mehr

Home Energy Storage Solutions

Home Energy Storage Solutions R Home Energy Storage Solutions NUTZEN SIE DIE KRAFT DER SONNE Durch Photovoltaikanlagen (PV) erzeugter Solarstrom spielt eine größere Rolle bei der Stromversorgung als je zuvor. Solarstrom ist kostengünstig,

Mehr

ENGEL auf der Chinaplas 2012 in Shanghai

ENGEL auf der Chinaplas 2012 in Shanghai ENGEL auf der Chinaplas 2012 in Shanghai Schwertberg/Österreich Februar 2012. Meet the experts heißt es vom 18. bis 21. April am Messestand von ENGEL auf der Chinaplas 2012 im Shanghai New International

Mehr

Ihre Kampagne. presentation information store. Das hochwertige Präsentations-System für eine aktiv wechselnde Kundenansprache

Ihre Kampagne. presentation information store. Das hochwertige Präsentations-System für eine aktiv wechselnde Kundenansprache Das hochwertige Präsentations-System für eine aktiv wechselnde Kundenansprache ansprechend einfach effizient Ihre Kampagne Objektmöblierung Aus den frei konfigurierbaren cubes von addcube entstehen Wände,

Mehr

3D Dentalscanner. AIT Austrian Institute of Technology Safety & Security Department. Manfred Gruber. Head of Business Unit

3D Dentalscanner. AIT Austrian Institute of Technology Safety & Security Department. Manfred Gruber. Head of Business Unit 3D Dentalscanner AIT Austrian Institute of Technology Safety & Security Department Manfred Gruber Head of Business Unit Safe and Autonomous Systems AIT Austrian Institute of Technology Größte außeruniversitäre

Mehr

TECHNO PACK T LED. Die neue Generation der Produktfamilie TECHNO PACK

TECHNO PACK T LED. Die neue Generation der Produktfamilie TECHNO PACK Die neue Generation der Produktfamilie TECHNO PACK In der neuesten Generation der Produktfamilie TECHNO PACK verbinden sich die bewährte Qualität und Funktionalität des TECHNO PACK Xe sowie Designkomponenten

Mehr

Deutlicher Produktivitätsgewinn durch neue Kaltkanal-Prozesstechnik

Deutlicher Produktivitätsgewinn durch neue Kaltkanal-Prozesstechnik P R E S S E M I T T E I L U N G Altdorf Deutschland / Juli 2013 LWB-Steinl auf der K 2013 Deutlicher Produktivitätsgewinn durch neue Kaltkanal-Prozesstechnik Der Elastomer-Spritzgießmaschinen-Hersteller

Mehr

Neue Messverfahren zur Analyse in der Lebensmittelproduktion

Neue Messverfahren zur Analyse in der Lebensmittelproduktion Bockenberg 1a D-04668 Grimma e-mail: info@inb-erdmann.de Tel.: +49 3437 941245 Fax: +49 3437 941365 mobil: 0177-2411468 Neue Messverfahren zur Analyse in der Lebensmittelproduktion In den letzten Jahren

Mehr

Programm für den Industrietag

Programm für den Industrietag Programm für den Industrietag Mittwoch, 25.03.2015 Heidelberg Zeit Programmpunkt 9:00 Uhr Begrüßung und Eröffnung Dr. Susanne Friebel 9:15 Uhr 9:45 Uhr 10:15 Uhr 1. Dr. Lutz Lilje, DESY Brilliantes Licht

Mehr

Presse-Information Seite: 1 / 5

Presse-Information Seite: 1 / 5 Seite: 1 / 5 Weidmüller gibt Antworten zu Industrie 4.0 während der Hannover Messe auf seinem Messestand in Halle 11, Stand B 60 vom 08.04.2013 bis 12.04.2013. Weidmüller Industrie 4.0 Weiterdenken für

Mehr

Pressemitteilung. Schlankes Design, üppige Leistung: die neuen Tablets von Hisense

Pressemitteilung. Schlankes Design, üppige Leistung: die neuen Tablets von Hisense Schlankes Design, üppige Leistung: die neuen Tablets von Hisense Düsseldorf, 20. Januar 2015 Das Sero 8 Pro von Hisense ist mit seinem nur 6,35 mm tiefen Aluminiumgehäuse nicht nur eines der dünnsten Tablets

Mehr

Individuell verformte Werkstücke automatisch bearbeiten. In-Prozess Scannen. Adaptive Bearbeitung. System-Integration BCT

Individuell verformte Werkstücke automatisch bearbeiten. In-Prozess Scannen. Adaptive Bearbeitung. System-Integration BCT Individuell verformte Werkstücke automatisch bearbeiten. In-Prozess Scannen Adaptive Bearbeitung System-Integration BCT BCT Automatisierte Bearbeitung individuell verformter Werkstücke. BCT GmbH ist ein

Mehr

Eine neue Idee ist ein Licht, welches Dinge beleuchtet, die, ehe das Licht darauf fiel, ohne Form für uns waren. Susanne K. Langer

Eine neue Idee ist ein Licht, welches Dinge beleuchtet, die, ehe das Licht darauf fiel, ohne Form für uns waren. Susanne K. Langer Eine neue Idee ist ein Licht, welches Dinge beleuchtet, die, ehe das Licht darauf fiel, ohne Form für uns waren. Susanne K. Langer 3 4 Die Idee mit dem Licht im Quadrat Eine klare Formensprache, ein durchdachtes

Mehr

Zählstatistik. Peter Appel. 31. Januar 2005

Zählstatistik. Peter Appel. 31. Januar 2005 Zählstatistik Peter Appel 31. Januar 2005 1 Einleitung Bei der quantitativen Analyse im Bereich von Neben- und Spurenelementkonzentrationen ist es von Bedeutung, Kenntnis über die möglichen Fehler und

Mehr

Optimiert für den mobilen Einsatz PLC-SW20 / PLC-XW20. mikroportabel PLC-SW20/XW20

Optimiert für den mobilen Einsatz PLC-SW20 / PLC-XW20. mikroportabel PLC-SW20/XW20 Optimiert für den mobilen Einsatz PLC-SW20 / PLC-XW20 mikroportabel Die leichte Art, perfekt zu präsentieren Mit dem neuen PLX-SW20 und dem PLC-XW20 stehen Ihnen zwei Reiseprojektoren zur Verfügung, die

Mehr

Virtuelle Entwicklung einer Montage-Prüfzelle. INGENIEURBÜRO MUHR GmbH - TECHNISCHE INNOVATION MIT LEIDENSCHAFT

Virtuelle Entwicklung einer Montage-Prüfzelle. INGENIEURBÜRO MUHR GmbH - TECHNISCHE INNOVATION MIT LEIDENSCHAFT Virtuelle Entwicklung einer Montage-Prüfzelle INGENIEURBÜRO MUHR GmbH - TECHNISCHE INNOVATION MIT LEIDENSCHAFT Entwicklung einer Montage-Prüfzelle 2 Vorstellung IB Muhr GmbH Maschinenprozess&2D Layout

Mehr

RFID - Technologie: Funktion und Einsatz

RFID - Technologie: Funktion und Einsatz RFID - Technologie: Funktion und Einsatz Dr.-Ing. Michael Camp, e-mail: camp@ieee.org Fachgebiet Hochfrequenz- Technik und Funksysteme Appelstraße 9 A D-3167 Hannover www.hft.uni-hannover.de Smart Devices

Mehr

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SNP Business Landscape Management SNP The Transformation Company SNP Business Landscape Management SNP Business Landscape Management

Mehr

Atom- und Quantenoptik (WS 2009) Dr. Robert Löw, Dr. Sven M. Ulrich, Jochen Kunath. Beugungsphänomene

Atom- und Quantenoptik (WS 2009) Dr. Robert Löw, Dr. Sven M. Ulrich, Jochen Kunath. Beugungsphänomene Praktikumsversuch zur Wahlpflicht-Vorlesung Atom- und Quantenoptik (WS 009) Dr. Robert Löw, Dr. Sven M. Ulrich, Jochen Kunath Beugungsphänomene In dieser Versuchsreihe sollen verschiedene Experimente zum

Mehr

FABRIKAUTOMATION DATA MATRIX POSITIONIERSYSTEM PCV ZUVERLÄSSIGE POSITIONSERFASSUNG DURCH 2D-CODEBAND UND MODERNE KAMERA-TECHNOLOGIE

FABRIKAUTOMATION DATA MATRIX POSITIONIERSYSTEM PCV ZUVERLÄSSIGE POSITIONSERFASSUNG DURCH 2D-CODEBAND UND MODERNE KAMERA-TECHNOLOGIE FABRIKAUTOMATION DATA MATRIX POSITIONIERSYSTEM PCV ZUVERLÄSSIGE POSITIONSERFASSUNG DURCH 2D-CODEBAND UND MODERNE KAMERA-TECHNOLOGIE DATA MATRIX POSITIONIERSYSTEM PCV Redundanz erhöht Zuverlässigkeit in

Mehr

Projekt InMisChung Intelligente Mikrosensoren zur breitbandigen Charakterisierung von Flüssigkeiten

Projekt InMisChung Intelligente Mikrosensoren zur breitbandigen Charakterisierung von Flüssigkeiten LEHRSTUHL FÜR MESSTECHNIK Prof. Dr. rer. nat. A. Schütze Projekt InMisChung Intelligente Mikrosensoren zur breitbandigen Charakterisierung von Flüssigkeiten Berlin, 18./19. Juni 2012 Andreas Schütze Lehrstuhl

Mehr

Mobilfunk unter der Lupe Machen Sie sich selbst ein Bild Informationen zum Thema Handy und Handymasten

Mobilfunk unter der Lupe Machen Sie sich selbst ein Bild Informationen zum Thema Handy und Handymasten Mobilfunk unter der Lupe Machen Sie sich selbst ein Bild Informationen zum Thema Handy und Handymasten Mobilfunk in Bild und Wort Mobilfunk ist Zweiwege-Kommunikation 9 von 10 Österreicherinnen und Österreichern

Mehr

Produktinformation. QM eco select Scheibenerodiermaschine zum Bearbeiten von PKD-Werk zeugen

Produktinformation. QM eco select Scheibenerodiermaschine zum Bearbeiten von PKD-Werk zeugen Produktinformation QM eco select Scheibenerodiermaschine zum Bearbeiten von PKD-Werk zeugen QM eco select Die Idee. Hochpräzise Bearbeitung von PKD-Werkzeugen. Die VOLLMER QM eco select wurde ent wickelt

Mehr

Labor für Technische Physik

Labor für Technische Physik Hochschule Bremen City University of Applied Sciences Fakultät Elektrotechnik und Informatik Labor für Technische Physik Prof. Dr.-Ing. Dieter Kraus, Dipl.-Ing. W.Pieper 1. Versuchsziele Durch die Verwendung

Mehr

Präsentation in Perfektion

Präsentation in Perfektion Präsentation in Perfektion Wir realisieren Ihren Messeauftritt Ihr Konzern will auf einer internationalen Messe ausstellen? Ihr Kleinbetrieb möchte sich auf einer regionalen Gewerbeschau präsentieren?

Mehr

WAS NICHT GEHT, ERFAHREN SIE WOANDERS

WAS NICHT GEHT, ERFAHREN SIE WOANDERS WAS NICHT GEHT, ERFAHREN SIE WOANDERS Unternehmen WIR MACHEN MARKEN ZUM ERLEBNIS und laden Sie mit dieser Broschüre herzlich ein, in die Welt von AMBROSIUS einzutauchen. Überzeugen Sie sich von unseren

Mehr

Elektrischer Widerstand als Funktion der Temperatur

Elektrischer Widerstand als Funktion der Temperatur V10 Elektrischer Widerstand als Funktion der Temperatur 1. Aufgabenstellung 1.1 Messung Sie den elektrischen Widerstand vorgegebener Materialien als Funktion der Temperatur bei tiefen Temperaturen. 1.2

Mehr

Mündliche Prüfungen: Übersicht der Bewertungsformulare

Mündliche Prüfungen: Übersicht der Bewertungsformulare Mündliche Prüfungen: Übersicht der Bewertungsformulare QV Augenoptiker/in EFZ Position 1: Einstärkenbrillen RZ V1 V2 V3 V4 V5 V6 V7 V8 01 1. Das Auge / Vorderer Augenabschnitt 2.4 01 02 2. Schutzorgane

Mehr

Klassenstufe 7. Überblick,Physik im Alltag. 1. Einführung in die Physik. 2.Optik 2.1. Ausbreitung des Lichtes

Klassenstufe 7. Überblick,Physik im Alltag. 1. Einführung in die Physik. 2.Optik 2.1. Ausbreitung des Lichtes Schulinterner Lehrplan der DS Las Palmas im Fach Physik Klassenstufe 7 Lerninhalte 1. Einführung in die Physik Überblick,Physik im Alltag 2.Optik 2.1. Ausbreitung des Lichtes Eigenschaften des Lichtes,Lichtquellen,Beleuchtete

Mehr

Dispersion DADOS. Problemstellung. Technische Daten, DADOS. Rechnung

Dispersion DADOS. Problemstellung. Technische Daten, DADOS. Rechnung Dispersion DADOS Problemstellung Für ie Auswertung von Spektren ist es notwenig, ie Nichtlinearität er Wellenlängenskala auf em CCD Chip zu berücksichtigen. Dies wir hier am Beispiel es DADOS urchgerechnet,

Mehr