Geschichte des Internets

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Geschichte des Internets"

Transkript

1 Geschichte des Internets Einleitung Heutzutage sieht man, wie das Internet in zunehmendem Maße in geschäftlichen und auch in privaten Bereichen vorkommt. Das Wort Internet ist eine Wortkreation aus dem Englischen, das die Kurzform für International Network ist. Die Aufgabe des Internets ist es, Computernetzwerke zu verbinden, um direkt miteinander kommunizieren zu können. Was ist das Internet? Das Internet ist ein weltweites Computernetzwerk, zu dem man über einen Telefonanschluss und einen Computer zugreifen kann. Es besteht aus einer Reihe großer internationaler und nationaler Subnetze, sowie regionaler und lokaler Netze. Es dient den Menschen, die mit dem Netz verbunden sind zur Kommunikation und Datenübertragung. In diesem Medium sind verschiedene Arten der Informationsübermittlung vorhanden. Die wohl am Weitesten verbreitetste ist das WWW. Das WWW, manchmal auch Web oder W3 genannt, ist die Abkürzung von World Wide Web. Es wird von den meisten Menschen Internet genannt. Aber in Wirklichkeit sieht es ganz anders aus. Das WWW ist ein Teil des Internets und nicht das Internet selbst. Genauer gesagt ist es ein Internet-Dienst. Wie es begann Zu Beginn der 60er Jahre wurde von dem US-Verteidigungsminister die Frage gestellt, wie die US-Machtinhaber, Behörden und Militärs nach einem Nuklearkrieg die Kommunikation untereinander aufrechterhalten könnten. Diese Frage wurde deswegen gestellt, weil Amerika nach einem Atomangriff ein Kommando- und Steuerungsnetzwerk benötigte, das alle Staaten und Städte sowie alle militärischen Stützpunkte miteinander verbinden sollte. Egal ob die Verwüstung leicht oder schwer ist, sollte die Kommunikation immer vorhanden sein. Aber wie sollte das gemacht werden? Wie sollte es geschafft werden, dieses Netzwerk nach einem Atomangriff zu schützen. Vermutlich begann die RAND Corporation 1962 unter militärischer Geheimhaltung das Problem zu untersuchen. Nach einer 2 jährigen geheimen Untersuchung, wurde das Ergebnis von Paul Baran, einem damaligen Mitarbeiter der RAND Corporation, veröffentlicht. Diese erste Veröffentlichung der Forschergruppe wurde als "Request For Comments" (RFC) bezeichnet. Die 2 wichtigsten Punkte der Lösungsvorschläge waren, dass das Netzwerk dezentral gesteuert wird und das es von Anfang an so entwickelt wird, das schon die kleinsten Bestandteile funktionsfähig sind. Erste Schritte Das Konzept wurde in den 60er Jahren an verschiedene Universitäten und Organisationen (RAND, MIT und UCLA) herumgereicht. Erst 1966 begann die Geschichte des Internets durch den Leiter der Forschungsabteilung ARPA (Advanced Research Project Agency). Er hatte die Idee, alle Computer, die er für die ARPA Projekte benötigte, miteinander zu vernetzen. Die Idee wurde erst 1969 verwirklicht. Anfang 1969 wurde ein Rechner an der kalifornischen Universität installiert und gegen Ende des Jahres waren bereits schon 4 Rechner installiert. Diese wurden über eine Telefonstandleitung miteinander verbunden. Die Universitäten an dem die restlichen 3 Rechner installiert wurden waren: Universität 1

2 von Kalifornien in Santa Barbara, das Stanford Research Institute, die Universität von Utah und die Universität von Kalifornien in Los Angeles. Die Forschungsabteilung (ARPA) war die erste Projektgruppe, die sich mit dem Aufbau eines Netzwerks beschäftigte. Mit dem ARPA-Netz waren Wissenschaftler und Forscher in der Lage, auf entfernten Rechnern Computerdaten und Computerprogramme direkt zu nutzen und zu steuern. Die ersten beiden Dienste von Arpanet waren ftp und Telnet. Mit ftp war es möglich, Daten an einem anderen Rechner zu übertragen und mit Telnet konnte ein Rechner durch eine Netzverbindung gesteuert werden. Rechner1 Rechner2 Rechner3 Rechner4 Nach einem Jahr, also 1970 waren bereits 15 Knoten vorhanden. Diese Universitäten und Organisationen waren UCLA, SRI, University of Utah, BBN, RAND, SDC, Harvard, Lincoln LAB, Stanford, UIU(C), CWRU, CMU und NASA/Ames.1972 waren bereits schon 37 Computer miteinander verbunden. In diesem Jahr wurde auch das ARPA-Net zu DARPA-Net (D=Defense) umbenannt, weil die Zugangskontrollen der Netze von Pentagon (Amerikanisches Verteidigungsministerium) verschärft wurden und diese nach außen demonstriert werden sollten. Im selben Jahr wurde auch durch die Einführung des Kommunikationsmediums das Internet noch erfolgreicher. Die E- Mail, die auch als Kommunikationsmedium diente, wurde von Ray Tomlinson, einem BBN Mitarbeiter, entwickelt. Wie alle wissen, sieht eine Adresse wie folgt aus Genau = at) wurde von Tomlinson entwickelt. Dieses Symbol dient als Platzhalter und trennt den Anwendernamen von der Zieldomäne. Die Entstehung des Internets Das Netz wurde in den 70er Jahren teilweise in Form des DARPA-Netzes und teilweise in Form des CSNET's benutzt. CSNET ist die Abkürzung für Computer Science Research Network und wurde parallel zu DARPA-Net aufgebaut. Die Erweiterung des Netzes war einfach, weil das Netz gleichmäßig verteilt wurde. Durch ARPA-Net konnten die Wissenschaftler Computereinrichtungen anderer Institute nutzen. Die dezentrale Organisation und die Kompatibilität zu anderen Rechnern hieß NCP. NCP ist die Abkürzung für Network Control Protocol. Während man dieses Kommunikationsprotokoll verwendete, wurde das TCP/IP Übertragungsprotokoll entwickelt. Ab 1977 wurde dann nur noch das TCP/IP Protokoll benutzt, um Netzwerke mit dem DARPA-Net zu verbinden. Das TCP/IP Protokoll besteht aus 2 Protokolltypen. Das eine ist das Transmission Control Protocol (Übertragungs- Kontroll-Protokoll) und das andere das Internet Protocol (Internetprotokoll). Das TCP hat die Aufgabe Daten von allen Computern zu senden und zu empfangen. Es beschreibt, wie Nachrichten in Pakete zerlegt und am Ziel wieder zur 2

3 Originalnachricht zusammengesetzt werden. Das IP Protokoll wird benötigt, um Pakete zu adressieren, damit die Netzwerke mit verschiedensten Übertragungsstandards ihren Weg (ihre Route) finden. Nachdem man 1983 sah, dass das Netz von immer mehr Universitäten und Forschern benutzt wurde, teilte man das Netz in 2 Bereiche auf. Der erste Bereich bestand immer noch aus dem ARPA-Net und der zweite Bereich aus MILNET. ARPA-Net wurde weiterhin für das Forschen im Netzwerk-Bereich verwendet und das MILNET war für die Kommunikation im militärischen Bereich zuständig und seitdem wird der öffentliche Bereich "Internet" genannt. Da in den 70er bzw. in den 80er Jahren das Netz immer mehr benutzt wurde, war die Netzgemeinde nicht mehr auf die Regierung, das Militär und die Universitäten beschränkt hatte die National Science Foundation (NSF) begonnen, einen Nachfolger für das ARPA-Net aufzubauen.1986 wurde das NSF-Net mit 5 Supercomputerstandorte der USA verbunden. Dieses Netzwerk bestand aus größeren und schnelleren Rechnern und schnelleren Datenleitungen die erweitert werden konnten. Dadurch entstand in diesem Jahr der "Internet Backbone", indem die Netzknoten mit 56 kbit/s miteinander kommunizierten. Mit dieser Einführung kam dann 1990 das Ende des ARPA-Netzes. Im selben Jahr wurde ein Programm in Montreal entwickelt, das Archie hieß und regelmäßig eine Aufnahme von den FTP Servern in seiner Region machte und deren Inhaltslisten mit anderen Archie-Servern austauschte. Nach einem Jahr, also 1991 wurde das Gopher die von der Minnesoto Universität entwickelt wurde, veröffentlicht. Mit Archie und Gopher war es möglich, nach Dateien mit bestimmten Namen zu suchen. Erst mit der Einführung des WAIS war eine Volltextsuche möglich. Das heißt, dass Dokumente nach Textpassagen durchsucht wurden. Nachdem das Ende vom ARPA-Net verkündet wurde, schlossen sich Organisationen an das NSF-Net an und andere gründeten ihre eigenen Netzwerke, wie z.b. die NASA. Da so viele Netzwerke sich an das Netz angeschlossen hatten, wurde das Netz unüberschaubar und man versuchte die Netze nach ihren geographischen Zugehörigkeiten mit Namen zuzuordnen, z.b. steht das Kürzel "de" für Deutschland. Es gab auch noch 6 andere Basisbereiche, wie gov, mil, edu, com, org und net. Die 3 Abkürzungen gov, mil und edu standen für die 3 Pioniere Government (Regierung), Military (Militär) und Education (Bildung/Universitäten). "Com" steht für Commercials (Wirtschaft), "org" für Organisation, die nicht auf Profitbasis arbeiteten und mit "net" wurden Computer benannt (Gateways), die Zugang zu anderen Netzen hatten. Zur Zeit gibt es auch viele Erweiterungen von Netzen wie z.b. ".tv". Um die Domain Namen weiter zu unterteilen, wurden DNS-Server aufgebaut. Die Aufgabe des DNS- Servers ist es, Netz-(IP) Nummern einen Namen zuzuordnen. Durch die Entwicklung des World Wide Web (WWW) in den 90er Jahren, wuchs das Internet rasant zu. Das WWW wurde 1989 von Tim Berneers-Lee im europäischen Teilchenlabor CERN in Genf entwickelt. Es wurde Word Wide Web genannt, weil er gehofft hatte, das sein System auf der ganzen Welt genutzt wird. Seine Wünsche wurden war nachdem der CERN - Wissenschaftler einen Besuch in Stanford machte, die Kopie des Internets mitnahm und diese auf dem Universitätsrechner installierte. Der Hauptgedanke des Internets war, wissenschaftliche Texte und Projekte zu 3

4 verlinken. Die Übermittlung dieser Webseiten erfolgt über das HTTP (Hypertext- Transfer-Protokoll) und ihr Aufbau bzw. ihre Darstellung wird über das HTML und XML definiert. Die Informationsseiten, die aus Texten und Grafiken bestehen, werden Webseiten genannt. Die Adressen dieser Webseiten werden URL s genannt. URL ist die Abkürzung für Uniform Ressource Locator und ist ein eindeutiger Name einer Seite. Verwendungszweck Was kann man im Internet machen? Im Internet kann man elektronische Post ( ) verschicken, SMS verschicken, chatten und shoppen. Man kann sich an Diskussionsforen (den Newsgroups) beteiligen, kann über FTP aus fernen Computern Daten, Texte usw. abrufen, usw. Anschlussmöglichkeiten Die Verbindung zum Internet ist z.b. über ein Modem, ISDN und DSL möglich. Gefahren des Internets Da die Inhalte, die im Internet verbreitet werden, nicht kontrolliert werden, kann das Internet auch Leute anlocken, die gefährliche Inhalte im Internet verbreiten wollen, wie z.b. die Niederlande: Skandal um Kinderpornographie Vorteile des Internets - direkte Kommunikation möglich - Große Datenmengen verfügbar - weltweite Verfügbarkeit - weltweite Standards - einfache Bedienung - ständige Aktualität Begriffserklärung: TCP/IP ARPA DARPA RAND MIT UCLA SRI UCSB BBN SDC Lincoln LAB UIU(C) CWRU CMU HTML XML NSF NASA URL Transmission Control Protocol / Internet Protocol Advanced Research Project Agency Defense Advanced Research Project Agency Research And Development (Forschungs- und Entwicklungsgesellschaft) Massachusetts Institute of Technology University of Los Angeles Stanford Research Institute University of California in Santa Barbara Bolt, Beranek and Newman Sun Developer Connection University in Utah Hyper Text Markup Language extensible Markup Language National Science Foundation The National Aeronautics and Space Administration Uniform Ressource Locator 4

5 Quellangaben: - www_tivi_de-bibliothek-al1-internet-lexikon-images-geschichte_comp1_gif2.htm - IT-Handbuch Sarun, E2IT1, Januar

Internet Interconnected Networks - Geschichte -

Internet Interconnected Networks - Geschichte - Internet Interconnected Networks - Geschichte - 1876 Erfindung des Telefons 1941 Erfindung des ersten Computers 60er Jahre ARPA (Advanced Research Projects Agency) ARPANET Ziel: Netz, indem weltweit Rechner

Mehr

Ursprung des Internets und WWW

Ursprung des Internets und WWW Ursprung des Internets und WWW Ende der 60er Jahre des letzten Jahrtausends wurde in den USA die Agentur DARPA (Defense Advanced Research Projects Agency) gegründet, mit dem Ziel den Wissens und Informationsaustausch

Mehr

Online-Publishing mit HTML und CSS für Einsteigerinnen

Online-Publishing mit HTML und CSS für Einsteigerinnen mit HTML und CSS für Einsteigerinnen Dipl.-Math. Eva Dyllong Universität Duisburg Dipl.-Math. Maria Oelinger spirito GmbH IF MYT 07-2002 Grundlagen Frau erfahrt, wie das Internet aufgebaut ist, aus welchen

Mehr

Ursprung des Internets und WWW

Ursprung des Internets und WWW Ursprung des Internets und WWW Ende der 60er Jahre des letzten Jahrtausends wurde in den USA die Agentur DARPA (Defense Advanced Research Projects Agency) gegründet, mit dem Ziel den Wissens und Informationsaustausch

Mehr

Informatikreferat Nr. 1. technische Grundlagen des Internets

Informatikreferat Nr. 1. technische Grundlagen des Internets Informatikreferat Nr. 1 Thema: technische Grundlagen des Internets Verfasser: Christoph Schneider Informatik Grundkurs 11/1 Eingereicht bei Fr. Goltzsche Frankfurt/M., den 19. Januar 1998 Frankfurt/M.,

Mehr

Geschichte des Internets

Geschichte des Internets Geschichte des Internets Schutz eines Netzwerks vor teilweiser atomarer Zerstörung. Ein System ohne zentrale Steuerung. 1962 Erste Überlegung für ein dezentrales Computernetz (P. Baran, RAND Corporation)

Mehr

Netzwerk-/Übertragungsprotokolle

Netzwerk-/Übertragungsprotokolle Def: Ein Protokoll ist ein Regelwerk, welches die Kommunikation zwischen Subjekten steuert. Der Begriff stammt aus der Diplomatie und bezeichnet hier ein diplomatisches Zeremoniell: Reihenfolge der Begrüßung

Mehr

Sicher Surfen I: Das Internet

Sicher Surfen I: Das Internet Sicher Surfen I: Das Internet Georg Wagner 25. Mai 2001 1 Einleitung Zum Verständnis der Sicherheitsprobleme bei der Benutzung des Internets, ist eine grundlegende Kenntnis der Technik des Internets nötig.

Mehr

Computeranwendung in der Chemie Informatik für Chemiker(innen) 5. Internet

Computeranwendung in der Chemie Informatik für Chemiker(innen) 5. Internet Computeranwendung in der Chemie Informatik für Chemiker(innen) 5. Internet Jens Döbler 2003 "Computer in der Chemie", WS 2003-04, Humboldt-Universität VL5 Folie 1 Dr. Jens Döbler Internet Grundlagen Zusammenschluß

Mehr

Kapitel 6 Internet 1

Kapitel 6 Internet 1 Kapitel 6 Internet 1 Kapitel 6 Internet 1. Geschichte des Internets 2. Datenübertragung mit TCP/IP 3. Internetadressen 4. Dynamische Zuteilung von Internetadressen 5. Domain-Namen 6. Internetdienste 2

Mehr

Gefahren aus dem Internet 1 Grundwissen April 2010

Gefahren aus dem Internet 1 Grundwissen April 2010 1 Grundwissen Voraussetzungen Sie haben das Internet bereits zuhause oder an der Schule genutzt. Sie wissen, was ein Provider ist. Sie wissen, was eine URL ist. Lernziele Sie wissen, was es braucht, damit

Mehr

Multimedia und Datenkommunikation

Multimedia und Datenkommunikation Multimedia und Datenkommunikation Einteilung in Unterpunkte Netzwerk Audioausgabe Internetzugang Basis des Projektes Büro 5 Mitarbeiter Datenaustausch via Diskette Kein Netzwerk Ein Nadeldrucker Netzwerke

Mehr

IT- und Medientechnik

IT- und Medientechnik IT- und Medientechnik Vorlesung 5: 7.11.2014 Wintersemester 2014/2015 h_da, Lehrbeauftragter Themenübersicht der Vorlesung Hard- und Software Hardware: CPU, Speicher, Bus, I/O,... Software: System-, Unterstützungs-,

Mehr

Arbeiten im Datennetz der Universität Regensburg

Arbeiten im Datennetz der Universität Regensburg Wiwi-Workshop Uni Regensburg April 2002 Arbeiten im Datennetz der Universität Regensburg - Einführung in HTML, Teil II Arbeiten mit AOLPress - Dr. Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Universität Regensburg

Mehr

Das Internet. - Aus dem Inhalt - 1. Einleitung Herkunft des Internet Übertragungsprotokolle Internet-Dienste 3

Das Internet. - Aus dem Inhalt - 1. Einleitung Herkunft des Internet Übertragungsprotokolle Internet-Dienste 3 Das Internet - Aus dem Inhalt - 1. Einleitung 2 2. Herkunft des Internet 2 3. Übertragungsprotokolle 2 4. Internet-Dienste 3 5. Die Struktur des Internet 3 6. Adressierung im Internet 3 7. Das Layered-Protocol-Modell

Mehr

Das Internet Geschichte und Überblick

Das Internet Geschichte und Überblick HTBLuVA Wiener Neustadt Abteilung EDVO Babenbergerring 5a 2700 Wiener Neustadt PRRV-Referat Das Internet Geschichte und Überblick Markus Trettler / 5 AD Version 1.0 / Okt. 1998 Inhaltsverzeichnis 1 ALLGEMEINES...

Mehr

Internet, Multimedia und Content Management

Internet, Multimedia und Content Management Mag. Friedrich Wannerer Internet, Multimedia und Content Management Jahrgang 1, 2, 3 (bzw. 4 und 5) 1. Jahrgang Internet Grundbegriffe, Zugang Informationsbeschaffung (Suchmaschinen) Webseitengestaltung

Mehr

Einführung in die Informationstechnik

Einführung in die Informationstechnik 2 Überblick Einführung in die Informationstechnik IV Internet, Grundlagen und Dienste Grundlagen Datenkommunikation Datenübertragung analog, digital ISDN, DSL Netzarten und topologien Protokolle Internet

Mehr

Einführung in die Informationstechnik. IV Internet, Grundlagen und Dienste

Einführung in die Informationstechnik. IV Internet, Grundlagen und Dienste Einführung in die Informationstechnik IV Internet, Grundlagen und Dienste 2 Überblick Grundlagen Datenkommunikation Datenübertragung analog, digital ISDN, DSL Netzarten und topologien Protokolle Internet

Mehr

Daniel Heß. Donnerstag, den 16. November 2006. Verein zur Förderung der privaten Internet Nutzung e.v. Wie funktioniert das Internet? dh@ping.

Daniel Heß. Donnerstag, den 16. November 2006. Verein zur Förderung der privaten Internet Nutzung e.v. Wie funktioniert das Internet? dh@ping. Daniel Heß Verein zur Förderung der privaten Internet Nutzung e.v. Donnerstag, den 16. November 2006 Was ist Ein globales Netzwerk von Computern und Kommunikationsgeräten Quelle für eine fast unendliche

Mehr

Geschichte der Suchmaschinen und heutige Vernetzungsstrukturen

Geschichte der Suchmaschinen und heutige Vernetzungsstrukturen Geschichte der Suchmaschinen und heutige Vernetzungsstrukturen Seminar Web Suchmaschinen - WS0304 I. Was gab es vor den WWW Suchmaschinen II. Die Geschichte der WWW Suchmaschinen III. Zusammenfassung und

Mehr

Das Internet. Geschichte und Aufbau

Das Internet. Geschichte und Aufbau Das Internet Geschichte und Aufbau Der Begriff "Internet" Inter lateinisch = zwischen net englisch = Netz "Zwischennetz" (Netz der Netze) Das Internet verbindet weltweit einzelne, voneinander unabhängige

Mehr

Herzlich willkommen im Modul Informatik Grundlagen

Herzlich willkommen im Modul Informatik Grundlagen Herbstsemester 2010/2011 Herzlich willkommen im Modul Informatik Grundlagen Wirtschaftsingenieurwesen: 1. Semester Dozent: Martin Hüsler Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW / Martin Hüsler 1 Ablauf: 1.

Mehr

Internet. DI (FH) Levent Öztürk

Internet. DI (FH) Levent Öztürk DI (FH) Levent Öztürk Inhaltsverzeichnis Definition Internet Geschichte Technik IP-Adresse Domain Name Internet Dienste Protokolle E-Mail 17.09.2012 DI (DH) Levent Öztürk 2 Definition Internet: Das Internet(von

Mehr

Einführung. Internet vs. WWW

Einführung. Internet vs. WWW Einführung Bernhard Plattner 1-1 Internet vs. WWW "the Internet is the entirety of all computers which are interconnected (using various physical networking technologies) and employ the Internet protocol

Mehr

Internet Basics oder Wie funktioniert das Internet? Stefan Sporrer

Internet Basics oder Wie funktioniert das Internet? Stefan Sporrer Internet Basics oder Wie funktioniert das Internet? Stefan Sporrer Geschichte des Internets Geschichte des Internet 1967-1969: Entwicklung der Vernetzung von Computern (Advanced Research Projekt Agency

Mehr

Internet-Blocking: Was ist technisch möglich?

Internet-Blocking: Was ist technisch möglich? Fakultät Informatik, Institut für Systemarchitektur, Professur Datenschutz und Datensicherheit Internet-Blocking: Was ist technisch möglich? Stefan Köpsell, sk13@inf.tu-dresden.de Das Internet eine historische

Mehr

1. Einleitung. 2. Was ist Internet?

1. Einleitung. 2. Was ist Internet? Originaldokument enthält an dieser Stelle eine Grafik! Original document contains a graphic at this position! Matthias Geier FOS/BOS Rosenheim Klasse 12xW Termin: 14.12.2004 1. Einleitung In jeder Epoche

Mehr

Wie beeinflusst uns das Internet? Internet the net of nets

Wie beeinflusst uns das Internet? Internet the net of nets Internet the net of nets cnlab / HSR 11/8/01 4 Was ist das Internet? Format NZZ, 1996, Internet Business (150sec) Was ist eigentlich das Netz der Netze? cnlab / HSR 11/8/01 5 Internet: the Net of Nets

Mehr

1. Einführung in das Internet

1. Einführung in das Internet 1. Einführung in das Internet Was ist das Internet? Das Internet ist ein weltweites Netzwerk bestehend aus vielen Rechnernetzwerken, durch das Daten ausgetauscht werden. Es ermöglicht die Nutzung von Internetdiensten

Mehr

TCP/IP Protokollstapel

TCP/IP Protokollstapel TCP/IP Protokollstapel IP: Hauptaufgabe ist das Routing (Weglenkung) und Adressierung IP ist ein ungesichertes, verbindungsloses Protokoll Arbeitet auf Schicht 3 UDP: User Datagram Protocol UDP ist ein

Mehr

Kurze Einführung in Web Data Mining

Kurze Einführung in Web Data Mining Kurze Einführung in Web Data Mining Yeong Su Lee Centrum für Informations- und Sprachverarbeitung (CIS), LMU 17.10.2007 Kurze Einführung in Web Data Mining 1 Überblick Was ist Web? Kurze Geschichte von

Mehr

Rechnernetzwerke. Rechnernetze sind Verbünde von einzelnen Computern, die Daten auf elektronischem Weg miteinander austauschen können.

Rechnernetzwerke. Rechnernetze sind Verbünde von einzelnen Computern, die Daten auf elektronischem Weg miteinander austauschen können. Rechnernetzwerke Rechnernetze sind Verbünde von einzelnen Computern, die Daten auf elektronischem Weg miteinander austauschen können. Im Gegensatz zu klassischen Methoden des Datenaustauschs (Diskette,

Mehr

Internet Grundbegriffe

Internet Grundbegriffe http://edv4u.at.tt Seite 1 Internet Grundbegriffe Das Internet ist das umfangreichste Computer-Netzwerk der Welt. Es verbindet mehrere Millionen Computer (einschließlich PCs) und mehrere zehn Millionen

Mehr

Client-Server-Prinzip

Client-Server-Prinzip Client-Server-Prinzip Kommunikation im Internet erfolgt nach dem Client-Server-Prinzip: Client sendet eine Anfrage (fordert eine Dienstleistung an) Server sendet die Antwort (bietet eine Dienstleistung

Mehr

Vorlesung SS 2001: Sicherheit in offenen Netzen

Vorlesung SS 2001: Sicherheit in offenen Netzen Vorlesung SS 2001: Sicherheit in offenen Netzen 2.1 Internet Protocol - IP Prof. Dr. Christoph Meinel Informatik, Universität Trier & Institut für Telematik, Trier Prof. Dr. sc. nat. Christoph Meinel,

Mehr

Man unterscheidet zwischen LAN (Local Area Network) und WAN (Wide Area Network), auch Internet genannt.

Man unterscheidet zwischen LAN (Local Area Network) und WAN (Wide Area Network), auch Internet genannt. Netzwerk Ein Netzwerk wird gebildet, wenn mehrere Geräte an einem Switch mit Netzwerkkabeln angeschlossen werden. Dabei können die einzelnen Geräte miteinander kommunizieren und über ein Netzwerkprotokoll

Mehr

1. INTERNET. 1.1 Was ist Internet. 1.2 Geschichte. 1.3 Aufbau, Dienste, Konzepte. 1.4 Anbieter. Gründung. Weiterentwicklung bis in die Gegenwart

1. INTERNET. 1.1 Was ist Internet. 1.2 Geschichte. 1.3 Aufbau, Dienste, Konzepte. 1.4 Anbieter. Gründung. Weiterentwicklung bis in die Gegenwart 1. INTERNET 1.1 Was ist Internet 1.2 Geschichte Gründung Weiterentwicklung bis in die Gegenwart 1.3 Aufbau, Dienste, Konzepte Email, Suchmaschinen. Usw Internet Adressen 1.4 Anbieter 1. INTERNET 1.1 Was

Mehr

Haben Sie noch Fragen? Klicken Sie auf das Logo! Das Internet im Überblick

Haben Sie noch Fragen? Klicken Sie auf das Logo! Das Internet im Überblick Haben Sie noch Fragen? Klicken Sie auf das Logo! Das Internet im Überblick OUTLOOK STARTEN UND BEENDEN DAS OUTLOOK ANWENDUNGSFENSTER Was ist Internet? Merkmale Internet das des Das Internet ist das größte

Mehr

Technische Grundlagen von Internetzugängen

Technische Grundlagen von Internetzugängen Technische Grundlagen von Internetzugängen 2 Was ist das Internet? Ein weltumspannendes Peer-to-Peer-Netzwerk von Servern und Clients mit TCP/IP als Netzwerk-Protokoll Server stellen Dienste zur Verfügung

Mehr

Kommunikationsnetze 6. Domain Name System (DNS) University of Applied Sciences. Kommunikationsnetze. 6. Domain Name System (DNS)

Kommunikationsnetze 6. Domain Name System (DNS) University of Applied Sciences. Kommunikationsnetze. 6. Domain Name System (DNS) Kommunikationsnetze Gliederung 1. Geschichte von DNS bis RFC 1035 2. Die Namenshierarchie 3. DNS-Server-Hierarchie 4. Rekursive und iterative Abfragen 5. Struktur der Datenbank 6. Struktur der Abfragen

Mehr

IPv6. Autor Valentin Lätt Datum 09.07.2010 Thema IPv6 Version V 1.0

IPv6. Autor Valentin Lätt Datum 09.07.2010 Thema IPv6 Version V 1.0 Autor Datum 09.07.2010 Thema Version V 1.0 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... - 2-1 Das ISO/OSI Modell... - 3-1.1 Internet Protocol Grundlagen... - 3-1.2 Transmission Control Protocol Grundlagen...

Mehr

Der Begriff Internet

Der Begriff Internet Der Begriff Internet Begriff: Inter net lateinisch = zwischen englisch = Netz => "Zwischennetz" (Netz der Netze) Das Internet verbindet weltweit einzelne, voneinander unabhängige Rechnernetze => Möglichkeit

Mehr

2. Architektur von Kommunikationssystemen

2. Architektur von Kommunikationssystemen 2. Architektur von Kommunikationssystemen 2.1 2.2 TCP/IP-basierte Protokollarchitektur Digitale Kommunikationssysteme Prof. Dr. Habermann / Dr. Hischke 12-01 / 1 Das OSI-Referenzmodell wird ausführlich

Mehr

Modul 1.4.3. Grundlagen der Internettechnologien. von Günter Schoppe. Hannover, 2002. guenter.schoppe@ers-hameln.de

Modul 1.4.3. Grundlagen der Internettechnologien. von Günter Schoppe. Hannover, 2002. guenter.schoppe@ers-hameln.de Modul 1.4.3 Grundlagen der Internettechnologien von Günter Schoppe Hannover, 2002 guenter.schoppe@ers-hameln.de 1.4.3 Grundlagen der Internet-Technologien 1.4.3.1 Historie 1.4.3.2 Internetprotokolle 1.4.3.3

Mehr

Internet. K & Internet - 1. Copyright Rainer Lubasch

Internet. K & Internet - 1. Copyright Rainer Lubasch Internet riesiger, weitverzweigter Netzverbund unterschiedlichster Rechner und Rechnernetze Ende der 60iger Jahre in den USA als landesweites militärische Kommunikationsverbindung entstanden Grundidee,

Mehr

LAN & Internet. Grundlagen Netzwerke LAN-2. Saarpfalz-Gymnasium. Router. Router LAN-3. Router. Kommunikation in Rechnernetzen

LAN & Internet. Grundlagen Netzwerke LAN-2. Saarpfalz-Gymnasium. Router. Router LAN-3. Router. Kommunikation in Rechnernetzen Kommunikation in Rechnernetzen Grundlagen Netzwerke Als Folge des Sputnik-Schocks 1957 wurde Ende der 60er-Jahre von einer Projektgruppe des amerikanischen Verteidigungsministeriums (ARPA) ein Computer-Netz

Mehr

Client-Server mit Socket und API von Berkeley

Client-Server mit Socket und API von Berkeley Client-Server mit Socket und API von Berkeley L A TEX Projektbereich Deutsche Sprache Klasse 3F Schuljahr 2015/2016 Copyleft 3F Inhaltsverzeichnis 1 NETZWERKPROTOKOLLE 3 1.1 TCP/IP..................................................

Mehr

Konzept und Idee. Suchmaschinen Shopping und Banking. Mail (mehrere Adressaten, Anhänge etc.)?

Konzept und Idee. Suchmaschinen Shopping und Banking. Mail (mehrere Adressaten, Anhänge etc.)? Internet Computerkurs BCC Inhalt Konzept und Idee unterschiedliche Dienste Suchmaschinen Shopping und Banking Sicherheit Mail (mehrere Adressaten, Anhänge etc.)? Konzept und Historie dezentral organisiertes

Mehr

Professionell einkaufen mit dem Internet

Professionell einkaufen mit dem Internet Professionell einkaufen mit dem Internet E-Procurement - Direct Purchasing von Carl Hans Block 1. Auflage Professionell einkaufen mit dem Internet Block schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de

Mehr

So funktioniert das Internet. Prof. Dr.-Ing. Jörg Eberspächer Technische Universität München

So funktioniert das Internet. Prof. Dr.-Ing. Jörg Eberspächer Technische Universität München So funktioniert das Internet Prof. Dr.-Ing. Jörg Eberspächer Technische Universität München 1. Entwicklung des Internet Das Internet hat seinen Namen vom wichtigsten darin verwendeten Kommunikationsprotokoll,

Mehr

Basiskonzepte des Rechnerbetriebs WS 2013/2014. Arvid Terzibaschian

Basiskonzepte des Rechnerbetriebs WS 2013/2014. Arvid Terzibaschian WS 2013/2014 Arvid Terzibaschian 1 Ablaufplan 2 abschließende Vorlesungen 18.11 und 25.11. Prüfung am Ende des Semester (siehe Abstimmung) http://www.doodle.com/vtcqm9k8b7q57bx8 Achtung: Abstimmung auch

Mehr

2. Kommunikation und Synchronisation von Prozessen 2.2 Kommunikation zwischen Prozessen

2. Kommunikation und Synchronisation von Prozessen 2.2 Kommunikation zwischen Prozessen 2. Kommunikation und Synchronisation von Prozessen 2.2 Kommunikation zwischen Prozessen Dienste des Internets Das Internet bietet als riesiges Rechnernetz viele Nutzungsmöglichkeiten, wie etwa das World

Mehr

Grundkenntnisse am PC Das Internet

Grundkenntnisse am PC Das Internet Grundkenntnisse am PC Das Internet EDV-Services Johannes Steinkuhle IT-Coaching, Projekte, Qualitätsmanagement Bielefelder Straße 47 33104 Paderborn Telefon: 05254/13140 Fax:05254/8254 111 www.steinkuhle-edv.de

Mehr

Grundlagen Funktionsweise Anhang Begriffserklärungen. DHCP Grundlagen. Andreas Hoster. 9. Februar 2008. Vortrag für den PC-Treff Böblingen

Grundlagen Funktionsweise Anhang Begriffserklärungen. DHCP Grundlagen. Andreas Hoster. 9. Februar 2008. Vortrag für den PC-Treff Böblingen 9. Februar 2008 Vortrag für den PC-Treff Böblingen Agenda 1 Einleitung Netzwerkeinstellungen 2 Feste Zuordnung Lease 3 4 Einleitung Einleitung Netzwerkeinstellungen DHCP, das Dynamic Host Configuration

Mehr

Woher kommt die Idee Internet?

Woher kommt die Idee Internet? Woher kommt die Idee Internet? Aus den USA kommt die Idee. Nachdem die UdSSR 1957 den ersten Satelliten ins All schoss, fühlt en die USA sich bedroht. Die USA suchte nun eine Möglichkeit auch wenn das

Mehr

Grundlagen. Murat Zabun. Seminar. Sicherheit im Internet. Universität Dortmund WS 02/03

Grundlagen. Murat Zabun. Seminar. Sicherheit im Internet. Universität Dortmund WS 02/03 Grundlagen Murat Zabun Seminar Sicherheit im Internet Universität Dortmund WS 02/03 1 Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS 1.Einleitung 1.1 Grundlagen der Kryptographie 1.2 Verfahren der Kryptographie

Mehr

Fragen zur ECDL-Prüfung Modul7

Fragen zur ECDL-Prüfung Modul7 Fragen zur ECDL-Prüfung Modul7 1. Was versteht man unter Internet? Das Internet ist eine dezentrales, weltumspannendes Netzwerk, d.h. es ist von keinem einzelnen Computer abhängig. Ursprünglich als ARPANet

Mehr

Das Internet. Eine neue Technologie und ihre Folgen

Das Internet. Eine neue Technologie und ihre Folgen Das Internet Eine neue Technologie und ihre Folgen Die Geschichte des Internets. Was steckt dahinter? Erklärung der Technologie. Die Anwendungen und Nutzungsmöglichkeiten. Das Internet und

Mehr

Das Internet. Wie das Internet entstand

Das Internet. Wie das Internet entstand Das Internet Internet - was heißt das eigentlich? Bestimmt wieder irgendetwas Englisches. Naja, nicht ganz. Eigentlich setzt sich das Wort "Internet" aus zwei Teilen zusammen: aus "inter" (Latein für "zwischen")

Mehr

Netzwerke als Kommunikationswege

Netzwerke als Kommunikationswege Netzwerke als Kommunikationswege 22.06.08 ihk Technischer Fachwirt 1 Local Area Networks (LAN) Eigenschaften: lokal in einem Gebäude oder benachbarten Gebäuden begrenzte Anzahl von Knoten durch Administration

Mehr

WARUM? WIE? DAGEGEN! TRACKING IM INTERNET

WARUM? WIE? DAGEGEN! TRACKING IM INTERNET WARUM? WIE? DAGEGEN! TRACKING IM INTERNET AGENDA 1. Das Internet Unendliche Weiten 2. Leitungs- vs. Paketvermittelt 3. Das verräterische IP-Paket 4. Warum wir getracked werden 5. Tracker 6. Tracker-Blocker

Mehr

file:///c /Dokumente%20und%20Einstellungen/Michael/Desktop/REFS/Ready%20to%20do/fa/DasInternet.html Das Internet Von Julian Steinke

file:///c /Dokumente%20und%20Einstellungen/Michael/Desktop/REFS/Ready%20to%20do/fa/DasInternet.html Das Internet Von Julian Steinke Das Internet Von Julian Steinke 1. Die Geschichte des Internets 2. Der Weg ins Internet 3. Online-Dienste 4. Filesharing 5. Gefahr im Internet: Viren, Dialer, Spyware 1. Die Geschichte des Internets In

Mehr

Funktionsweise des World Wide Web

Funktionsweise des World Wide Web Funktionsweise des World Wide Web Informatik - Seminar Thema 5 1 / 36 Gliederung Entstehungsgeschichte Physikalische Netzstruktur Kommunikationstechniken Domain Name Service Abschlussbetrachtung 2 / 36

Mehr

Organisationen des Internets

Organisationen des Internets Organisationen des Internets 1. Historisches 1957 1957 Sputnik-Schock 1957 Sputnik-Schock Amerikas Reaktion: Massive Förderung von Forschung und Entwicklung 1958 Advanced Research Projects Agency 1958

Mehr

Internet Der Weg in die Informationsgesellschaft (Teil 1)

Internet Der Weg in die Informationsgesellschaft (Teil 1) Internet Der Weg in die Informationsgesellschaft (Teil 1) Prof. Dr. Hans-Werner Meuer Universität Mannheim VSVI - Veranstaltung 3.12.1997 in Friedberg/Hessen Gliederung Die Internet-Story Wie das Internet

Mehr

m 1 Der Schlüssel zu Bibliotheken, Datenbanken, Software und Newsgroups y.i. K. Pitter, S. Amato, J. Callahan, R. Minato, M.

m 1 Der Schlüssel zu Bibliotheken, Datenbanken, Software und Newsgroups y.i. K. Pitter, S. Amato, J. Callahan, R. Minato, M. K. Pitter, S. Amato, J. Callahan, R. Minato, M. Spalti m 1 r y.i. Der Schlüssel zu Bibliotheken, Datenbanken, Software und Newsgroups Carl Hanser Verlag München Wien Vorwort 11 Anden Studenten 11 An den

Mehr

ARCHITEKTUR VON INFORMATIONSSYSTEMEN

ARCHITEKTUR VON INFORMATIONSSYSTEMEN ARCHITEKTUR VON INFORMATIONSSYSTEMEN File Transfer Protocol Einleitung Das World Wide Web war ja ursprünglich als verteiltes Dokumentenverwaltungssystem für die akademische Welt gedacht. Das Protokoll

Mehr

DV-Praktikum. Probleme mit der Hausaufgabe?

DV-Praktikum. Probleme mit der Hausaufgabe? DV-Praktikum Probleme mit der Hausaufgabe? Internet Was ist das Internet? Internet Was ist das Internet? Das Internet ist eine Infrastruktur; ein globales Netzwerk von Netzwerken und Einzelrechnern, in

Mehr

KN 20.04.2015. Das Internet

KN 20.04.2015. Das Internet Das Internet Internet = Weltweiter Verbund von Rechnernetzen Das " Netz der Netze " Prinzipien des Internet: Jeder Rechner kann Information bereitstellen. Client / Server Architektur: Server bietet Dienste

Mehr

Kurs PC AnwenderIn Internetnotizen

Kurs PC AnwenderIn Internetnotizen Kurs PC AnwenderIn Internetnotizen Was ist Internet? Internet ist ein International Netwok d.h. eine internationale Vernetzung von Computers, die die ganze Welt erschließt. Am Internet sind zahlreiche

Mehr

- wie es vor 40 Jahren begann.

- wie es vor 40 Jahren begann. Kommunikationsnetz Franken e.v. - wie es vor 40 Jahren begann. Max Riegel 2009-11-22 Inhaltsübersicht Eine kurze Schöpfungsgeschichte Am Anfang einer riesigen Rüstungsoffensive Die frühen 60er Jahre Die

Mehr

Die Geschichte des Internet. zusammengetragen von Robert Bursche, Alexander Stache, Gregor Müller und Jens Lange

Die Geschichte des Internet. zusammengetragen von Robert Bursche, Alexander Stache, Gregor Müller und Jens Lange Die Geschichte des Internet zusammengetragen von Robert Bursche, Alexander Stache, Gregor Müller und Jens Lange Inhalt: Theoretische Grundsätze und der Atomkrieg Militärische und strategische Probleme

Mehr

Internetprotokoll TCP / IP

Internetprotokoll TCP / IP Internetprotokoll TCP / IP Inhaltsverzeichnis TCP / IP - ALLGEMEIN... 2 TRANSPORTPROTOKOLLE IM VERGLEICH... 2 TCP / IP EIGENSCHAFTEN... 2 DARPA MODELL... 3 DIE AUFGABEN DER EINZELNEN DIENSTE / PROTOKOLLE...

Mehr

2 Vgl. Sieber, Kontrollmöglichkeiten Teil 1, CR 1997, S. 588. 3 Kube/Bach/Erhardt/Glaser, ZRP 1990, S. 301 f. 4 Goos, SPIEGEL Online vom 29.02.2000.

2 Vgl. Sieber, Kontrollmöglichkeiten Teil 1, CR 1997, S. 588. 3 Kube/Bach/Erhardt/Glaser, ZRP 1990, S. 301 f. 4 Goos, SPIEGEL Online vom 29.02.2000. 1 Teil 1 Einführung A. Bedeutung und Einordnung des Forschungsgegenstands Das Internet ist allgegenwärtig. Es vergeht kaum ein Tag, an dem man nicht in den Medien auf World Wide Web- (WWW bzw. W3) oder

Mehr

Vorlesung SS 2001: Sicherheit in offenen Netzen

Vorlesung SS 2001: Sicherheit in offenen Netzen Vorlesung SS 2001: Sicherheit in offenen Netzen 2.2 Transmission Control Protocol - TCP 2.3 User Datagram Protocol - UDP Prof. Dr. Christoph Meinel Informatik, Universität Trier & Institut für Telematik,

Mehr

Einführung: Grundlegende Design-Prinzipien des Internet. 2000 B. Plattner, H. Lubich Internet Intro 1

Einführung: Grundlegende Design-Prinzipien des Internet. 2000 B. Plattner, H. Lubich Internet Intro 1 Einführung: Grundlegende Design-Prinzipien des Internet 2000 B. Plattner, H. Lubich Internet Intro 1 Ursprüngliche Entwurfsentscheidungen Paketvermittlung damals eine neue Technik, im ARPANET erforscht

Mehr

Internet und WWW Übungen

Internet und WWW Übungen Internet und WWW Übungen 6 Rechnernetze und Datenübertragung [WEB6] Rolf Dornberger 1 06-11-07 6 Rechnernetze und Datenübertragung Aufgaben: 1. Begriffe 2. IP-Adressen 3. Rechnernetze und Datenübertragung

Mehr

Internet Webdesign HTML

Internet Webdesign HTML Internet Webdesign HTML Das Web Das Web ist eine Kurzform für World Wide Web (WWW) weltweites Netz. Das WWW ist eine (die bekannteste!) Anwendungen des Internet. Andere Anwendungen sind Email, FTP, etc.

Mehr

Internet: Funktionsweise und Dienste 1. Was ist das Internet?

Internet: Funktionsweise und Dienste 1. Was ist das Internet? 1 1. Was ist das Internet? 2 2. Welche Funktionen können die Rechner im Netzwerk ausüben? Client-Server-Struktur Server - von engl. to serve = dienen - stellt Daten, Ressourcen und/ oder Speicherplatz

Mehr

Kurs Internet-Sicherheit und Internet-Banking. Teil 1: Internet Ein Überblick. Internet Ein Überblick. Programm

Kurs Internet-Sicherheit und Internet-Banking. Teil 1: Internet Ein Überblick. Internet Ein Überblick. Programm Kurs Internet-Sicherheit und Internet-Banking Teil 1: Internet Ein Überblick PING e.v. Weiterbildungsveranstaltung in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Dortmund, Medialer Vertrieb Daniel Borgmann (PING

Mehr

Online Dienste im Internet

Online Dienste im Internet Online Dienste im Internet Referat Sommersemester 2008 Einführung in die Medienwissenschaften Präsentation vom 18.06.2008 Von Ince, Wittl Inhalt 1. World wide web...2 2. Newsgroup Diskussionsforen......3

Mehr

Einführung in Web-bezogene Sprachen

Einführung in Web-bezogene Sprachen EWS-1.1 Einführung in Web-bezogene Sprachen Dr. Michael Thies basiert auf Material von Prof. Dr. Uwe Kastens WS 2006 / 2007 2006 bei Prof. Dr. Uwe Kastens Ziele S E W EWS-1.2 S W E E Die Vorlesung soll

Mehr

Vorlesung SS 2001: Sicherheit in offenen Netzen

Vorlesung SS 2001: Sicherheit in offenen Netzen Vorlesung SS 2001: Sicherheit in offenen Netzen 2.12 Internet-News Prof. Dr. Christoph Meinel Informatik, Universität Trier & Institut für Telematik, Trier Prof. Dr. sc. nat. Christoph Meinel, Bahnhofstraße

Mehr

Grundlagen zum Internet. Standarddienste der Bürowelt

Grundlagen zum Internet. Standarddienste der Bürowelt Grundlagen zum Internet Grundlagen zum Internet Standarddienste der Bürowelt Lehrstuhl für Automatisierungstechnik Dr.-Ing. A. Braune SS05 - Bra Übersicht Dienste Offene Standards der Bürowelt (z.b. Web,

Mehr

Netzwerke Das Internet Konfiguration Smail. Internet-Tutorium. Jan Eden. 22. April 2004

Netzwerke Das Internet Konfiguration Smail. Internet-Tutorium. Jan Eden. 22. April 2004 22. April 2004 Ein einfaches Netzwerk Netzwerkstrukturen zentrales Netzwerk dezentrales Netzwerk distribuiertes Netzwerk Ein größeres Netzwerk Server und Clients LAN ISDN DSL Modem Der Weg einer Email

Mehr

Lernziele. Internet!-!Grundlagen. Warum!ist!das!Internet!so!populär? Umfrage:!Internet,!was!ist!das?

Lernziele. Internet!-!Grundlagen. Warum!ist!das!Internet!so!populär? Umfrage:!Internet,!was!ist!das? Lernziele!-!Grundlagen! Sie!können!den!prinzipiellen!Aufbau!des!!erläutern.! Sie!kennen!die!Funktion!und!den!Aufbau!einer!IP-Adresse.! Sie!können!den!Zweck!des!DNS-Dienstes!erläutern!und!die!3 obersten!ebenen!benennen.!

Mehr

Einführung. Übersicht

Einführung. Übersicht Einführung Erik Wilde TIK ETH Zürich Sommersemester 2001 Übersicht Durchführung der Veranstaltung Termine (Vorlesung und Übung) Bereitstellung von Informationen Einführung Internet Internet als Transportinfrastruktur

Mehr

ICANN Studienkreis. Herbert Vitzthum. Salzburg, Österreich 1 Februar,, 2002. ICANN cctld Liaison herbert@icann.org

ICANN Studienkreis. Herbert Vitzthum. Salzburg, Österreich 1 Februar,, 2002. ICANN cctld Liaison herbert@icann.org ICANN Studienkreis Salzburg, Österreich 1 Februar,, 2002 Herbert Vitzthum ICANN cctld Liaison herbert@icann.org ICANN Studienkreis Salzburg, Österreich 1 Februar,, 2002 Herbert Vitzthum ICANN cctld Liaison

Mehr

Daniel Wieland Permission Marketing Entwicklung und Perspektiven des E Mail Marketings

Daniel Wieland Permission Marketing Entwicklung und Perspektiven des E Mail Marketings Daniel Wieland Permission Marketing Entwicklung und Perspektiven des E Mail Marketings IGEL Verlag Daniel Wieland Permission Marketing Entwicklung und Perspektiven des E Mail Marketings 1.Auflage 2009

Mehr

Proseminar: Website-Management-Systeme

Proseminar: Website-Management-Systeme Proseminar: Website-Management-Systeme Thema: Web: Apache/Roxen von Oliver Roeschke email: o_roesch@informatik.uni-kl.de Gliederung: 1.) kurze Einleitung 2.) Begriffsklärung 3.) Was ist ein Web? 4.) das

Mehr

Geschichte des Internets Suchmaschinen Fachinformationszentren. Institute for Science Networking

Geschichte des Internets Suchmaschinen Fachinformationszentren. Institute for Science Networking Geschichte des Internets Suchmaschinen Fachinformationszentren Kurze Geschichte des Internets Internet: Geschichte beginnt mit der Entwicklung paketvermittelter Netze. Bei der Paketvermittlung werden Nachrichten

Mehr

Die Geschichte des Internet

Die Geschichte des Internet Die Geschichte des Internet Die Vorarbeiter Jahr für Jahr Morgen Heute Agenda Die Vorarbeiter Erfinder des Telefons um 1837 1861 Und des Telefonnetzes um 1877 bis 1885 in den USA 1885 Gründung von AT&T

Mehr

DARPA. Im ARPANET wurde eine andere Art des BSC-Protokolls verwendet. Mehr Informationen über BSC unter Protokolle. gesch 2

DARPA. Im ARPANET wurde eine andere Art des BSC-Protokolls verwendet. Mehr Informationen über BSC unter Protokolle. gesch 2 Das ARPANET ARPANET steht für Advanced Research Projects Agency = Fortgeschrittene Forschungs-Projekt Agentur. Das Netzwerk wurde 1969 vom Verteidigungsministerium der USA gegründet. Charles Hitzfeld,

Mehr

Technologische Entwicklung von GIS und Internet der letzten Jahre

Technologische Entwicklung von GIS und Internet der letzten Jahre Technologische Entwicklung von GIS und Internet der letzten Jahre 10. Seminar GIS & Internet 10. bis 12. September 2007 UniBwMünchen Dr. Christine Giger Übersicht GIS vor 30 Jahren GIS vor 20 Jahren GIS

Mehr

Internet. Nutzen und Gefahren für Jugendliche. Gaujugendtag 13.10.2012 / Andi Scheck

Internet. Nutzen und Gefahren für Jugendliche. Gaujugendtag 13.10.2012 / Andi Scheck Internet Nutzen und Gefahren für Jugendliche Internet Was ist das? Der Begriff "Internet" stammt aus dem Englischen. "Inter" steht für "untereinander" und "net" für "Netz". Also ein Netz von Rechnern,

Mehr

Einführung in die Netzwerktechnik

Einführung in die Netzwerktechnik Ich Falk Schönfeld Seit 8 Jahren bei eurogard GmbH Entwickler für Remoteserviceprodukte Kernkompetenz Linux Mail: schoenfeld@eurogard.de Telefon: +49/2407/9516-15 Ablauf: Was bedeutet Netzwerktechnik?

Mehr

Motivation. Inhalt. URI-Schemata (1) URI-Schemata (2)

Motivation. Inhalt. URI-Schemata (1) URI-Schemata (2) 14. URIs Uniform Resource Identifier 14-1 14. URIs Uniform Resource Identifier 14-2 Motivation Das WWW ist ein Hypermedia System. Es enthält: Resourcen (Multimedia Dokumente) Verweise (Links) zwischen

Mehr

www.ev-forum-westfalen.de/efwm/

www.ev-forum-westfalen.de/efwm/ ZOLLER, Hanspeter 1/18 www.ev-forum-westfalen.de/efwm/ Was bedeuten IP, URL, DNS, HTML, PHP, CMS? Wie logge ich mich ein? Was bewirkt man mit den einzelnen Typo3-Symbolen ('icons')? Wie ändere ich den

Mehr

Uniform Resource Identifiers (URI) und Domain Name Service (DNS)

Uniform Resource Identifiers (URI) und Domain Name Service (DNS) Kurzvortrag zum Thema: Uniform Resource Identifiers (URI) und Domain Name Service (DNS) Beschreiben Sie Aufbau und Einsatzzweck von URI, URL und URN. Lesen Sie die dazu passenden RFCs. Was ist der Domain

Mehr