Die Gründungslandschaft Österreichs Dynamik, Herausforderungen und regionale Lösungsansätze

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Gründungslandschaft Österreichs Dynamik, Herausforderungen und regionale Lösungsansätze"

Transkript

1

2 Die Gründungslandschaft Österreichs Dynamik, Herausforderungen und regionale Lösungsansätze Mag. Christian Friedl, MSc FH JOANNEUM Gesellschaft mbh MMag. Eric Kirschner JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbh

3 3 Impulsreferate und Diskussion "Unternehmerische Ausbildung in Schulen: Das Junior Company Programm" Ewald Hötzl, Bakk., Junior Companies Landesbetreuer, STVG Steirische Volkswirtschaftliche Gesellschaft Coaching für Gründerinnen das WE! Women s Entrepreneurship Programm Yasmin Kreiner, SFG - Steirische Wirtschaftsförderungsgesellschaft m.b.h., Projektmanagerin Unternehmertum & Gründungen, Koordinatorin WE! Programm "Aus unternehmerischem Scheitern lernen: Die FuckUp Nights" Lisa Steindl, MA, Co-Founder und Organisatorin der Fuckup Nights in Graz

4 Was ist der Global Entrepreneurship Monitor (GEM)? Weltweit umfassendstes Benchmarking unternehmerischer Aktivität (seit 20 Jahren, über 100 Länder) Höchste internationale Akzeptanz & Vergleichbarkeit (OECD, EU Kommission, Regierungen) 3 Hauptziele 1. Messung unterschiedlicher Niveaus unternehmerischer Aktivität der teilnehmenden Länder (auf individuellem und nicht auf Unternehmensniveau) 2. Analyse von zentralen Faktoren, die das Niveau an unternehmerischen Aktivitäten eines Landes beeinflussen 3. Ableitung von Handlungsempfehlungen, die zu einer Stärkung der unternehmerischen Aktivitäten führen Gemischt-methodischer Ansatz Adult Population Survey (quantitativ): repräsentative Stichprobe Jahre (AT: ; Bundesländervergleiche) National Expert Survey (qualitativ): ExpertInneninterviews (+36) +200 Indikatoren, 2-Jahres-Rhythmus in AT, Launch 2018er Report: MO

5 5 Gründungsaktivität & JungunternehmerInnen (TEA)

6 6 Gründungsaktivität & JungunternehmerInnen (TEA) 12,0% 10,9% 10,0% 8,0% 9,6% 8,7% 9,6% 6,0% 5,3% 4,0% 2,0% 2,4% 0,0%

7 7 Förderprogramme Im EU-Vergleich liegt Österreich wie in den Vorjahren an der Spitze Gut ausgebautes öffentliches Förder- und Unterstützungssystem (aws, FFG, WKO, etc.) Spezifische Förderprogramme 2018 Luxemburg Österreich Deutschland Niederlande Schweiz Frankreich Irland Spanien Slowenien Schweden Lettland Polen UK Italien Zypern Bulgarien Slowakei Kroatien Griechenland 2,0 3,7 3,7 1,0 3,0 5,0

8 8 Forschung, Technologie und Innovation 13 % der Jungunternehmerinnen und Jungunternehmen sind mit neuen Produkten beziehungsweise Dienstleistungen am Markt Im internationalen Vergleich liegt Österreich auf dem dritten Rang Mehr als 40 % der Unternehmen haben klare Wettbewerbsvorteile aufgrund von Innovationen IP Schutz ist für 22 % eine wesentliche Herausforderung Technologie- und wissensintensive GründerInnen wachsen und internationalisieren schneller

9 9 Angst vor dem Scheitern 70% 60% 50% 40% 44% 44% 46% 45% 30% 20% 10% 0%

10 10 Anteil der Frauen unter JungunternehmerInnen 50% 45% 40% 35% 38% 41% 42% 36% 30% 25% 20% 15% 10% 5% 0%

11 11 Unternehmerische Bildung in Schulen ,7 1,7 1,6 1,

12 12

13 13 Impulsreferate und Diskussion "Unternehmerische Ausbildung in Schulen: Das Junior Company Programm" Ewald Hötzl, Bakk., Junior Companies Landesbetreuer, STVG Steirische Volkswirtschaftliche Gesellschaft Coaching für Gründerinnen das WE! Women s Entrepreneurship Programm Yasmin Kreiner, SFG - Steirische Wirtschaftsförderungsgesellschaft m.b.h., Projektmanagerin Unternehmertum & Gründungen, Koordinatorin WE! Programm "Aus unternehmerischem Scheitern lernen: Die FuckUp Nights" Lisa Steindl, MA, Co-Founder und Organisatorin der Fuckup Nights in Graz

14