Das Manufacturing Execution System HYDRA eine Erfolgsgeschichte

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Das Manufacturing Execution System HYDRA eine Erfolgsgeschichte"

Transkript

1 Das Manufacturing Execution System HYDRA eine Erfolgsgeschichte 1

2 MES HYDRA Eine Erfolgsgeschichte Durch den Einsatz von HYDRA ist es uns gelungen, die Aufträge bis zum äußersten Starttermin hinauszuschieben und dabei die Terminerfüllung trotzdem auf über 93% zu steigern. Außerdem wurden die Lagerbestände und die Ware in Arbeit trotz Umsatzwachstum deutlich gesenkt, was sich positiv auf die Kapitalbindung auswirkte. Marco Valsecchi Produktionsleiter, Fritz Schiess AG Durch den Einsatz der MES-Lösung HYDRA von MPDV ist die Effizienz unserer Fertigung keine BlackBox mehr. Heute ist unsere Fertigung dank den leistungsfähigen Datenerfassungs- und Analysetools von HYDRA transparent. Dies ermöglicht uns, in den täglichen Entscheidungsprozessen objektiv auf Basis von Fakten zu entscheiden und somit unsere Prozesse kontinuierlich an den richtigen Stellen gezielt zu verbessern. Christian Kubens Manager Production Engineering, Flowserve Flow Control GmbH Durch HYDRA haben wir eine große Transparenz in unseren Fertigungsprozessen erzielt. Der Produktionsfortschritt sowie alle für uns relevanten Auftrags- und Maschinendaten sind jederzeit online verfügbar. So können wir schnell und zielgerichtet handeln. Alexander Rettinger MES Projektleiter, Sigel GmbH. Mit HYDRA haben wir zeitnahe Kennzahlen zur Personal- und Maschinenauslastung. Zudem erhalten wir aktuelle Status- und Stückzahlmeldungen von der Maschine und können damit die Ressourcen bestmöglich einplanen. Dank HYDRA bilden Steuerung und Fertigung einen funktionierenden Regelkreis. Volker Perk Leiter Vorfertigung, Maschinenfabrik Bernard Krone GmbH. MPDV hat uns mit der MES- Lösung HYDRA ein effizientes Erfassungssystem geliefert, das die speziellen Anforderungen eines KMU abdeckt. Bei den Werkern wie auch bei den Meistern stößt HYDRA wegen der einfachen Bedienung auf breite Akzeptanz. In der Personalzeiterfassung konnten die Prozesse im Vergleich zum alten System massiv optimiert werden. Außerdem konnte die Komponentenbeschaffung für die Fertigungsaufträge mit dem MES erheblich erleichtert und prozesssicherer gemacht werden. Die SAP-Anbindung wurde dank Standardschnittstellen in einem Tempo realisiert, welches selbst das SAP-Beratungshaus in Staunen versetzte. Tobias Käser Leiter Informatik, Stanzwerk AG. Der Zeitaufwand zur Ermittlung von belastbaren Daten aus der laufenden Fertigung wurde durch die Einführung der MES-Lösung HYDRA wesentlich reduziert. Die entstandene Transparenz ermöglicht Verbesserungsprojekte, die zu einer höheren Akzeptanz beim Mitarbeiter führen. In Konsequenz führt dies zu schnelleren Reaktionszeiten und einer Verbesserung unserer Prozesse. Engelbert Kraller Prozessmanagement, Rosenberger Hochfrequenztechnik GmbH & Co. KG. 2

3 Von den Besten lernen Die Ziele, die Fertigungsunternehmen mit einem MES erreichen wollen, unterscheiden sich oftmals sehr. Sie reichen von einer optimalen Maschinenauslastung und dem schonenden Ressourceneinsatz über die Erfüllung von besonderen Kundenanforderungen und Normen bzw. gesetzlicher Vorschriften bis hin zu Optimierungen im Sinne von Lean Production (z.b. Durchlaufzeiten verkürzen oder Umlaufbestände senken). Eines jedoch haben alle Ziele gemeinsam: Es geht um mehr Effi zienz und Transparenz in der Produktion. Welche Erfolge HYDRA-Anwender erreicht haben und welche Ziele erfüllt wurden, zeigen die Zitate von MES- Projektleitern auf eindrucksvolle Art und Weise. Holen auch Sie sich neue Impulse und Anregungen für die Optimierung Ihrer Fertigung. Lesen Sie in dieser Broschüre, wie ausgewählte Unternehmen aller Größen und Branchen die MES-Lösung HYDRA erfolgreich einsetzen und dabei sehr unterschiedliche Anwendungsszenarien abbilden. Mehr als 230 Unternehmen sind Mitglied der Anwendervereinigung HYDRA Users Group (HUG) und tauschen dort Ihre Erfahrungen sowie Best-Practice-Applikationen aus und fördern darüber hinaus die praxisnahe Weiterentwicklung der MES-Lösungen von MPDV. 3

4 MES HYDRA Eine Erfolgsgeschichte Warum MES? Schlanke Geschäftsprozesse Produktionsunternehmen benötigen schlanke und wirtschaftliche Geschäftsprozesse, um schnell, fl exibel und zugleich zu marktgerechten Preisen produzieren zu können. Manufacturing Execution Systeme (MES) helfen dabei, diese gegensätzlich erscheinenden Forderungen miteinander zu verbinden. Ressourcen- und Energieeffi - zienz sind entscheidende Themen in einer modernen Produktion. MES schaffen Transparenz in der Fertigung, unterstützen wirkungsvoll den kontinuierlichen Verbesse rungsprozess und ermöglichen es, bisher unbekannte Wirtschaftlichkeitspotenziale aufzuspüren. Dabei sind Leistungssteigerungen von 10 % und mehr keine Seltenheit. Manufacturing Execution Systeme Die MES-Lösungen von MPDV machen die Produktion effi zienter und steigern die Produktivität. Dabei werden Daten aus der Produktion, aber auch aus den Bereichen Qualität und Personal erfasst, ausgewertet und quasi in Echtzeit angezeigt. So können die verantwortlichen Mitarbeiter im Produktionsalltag rasch auf Störungen reagieren und Potenziale für die langfristige Steigerung der Wirtschaftlichkeit erschließen. Mit HYDRA bietet MPDV eine modulare, VDI konforme MES-Lösung an. Davon profi tieren mittelständische Fertigungsunternehmen genauso wie international operierende Konzerne aus zahlreichen Branchen wie beispielsweise Kunststoff und Gummi, Metallverarbeitung, Automobilzulieferer, Nahrungs- und Genussmittel, Anlagen- und Maschinenbau, Möbel- und Holzverarbeitung, Druck und Verpackung, Feinmechanik/Optik, Elektronik /Elektrotechnik sowie Medizintechnik/Pharma. MPDV Die MES-Experten Die MPDV Mikrolab GmbH entwickelt seit mehr als 35 Jahren Manufacturing Execution Systeme (MES) und bietet Dienstleistungen zur Implementierung der MES- Lösungen an. Dazu gehören Anwendungsberatung, Software-Anpassungen, Projektmanagement, Inbetriebnahme und Customizing, Anwenderschulungen sowie Support und Service. Darüber hinaus begleiten Sie unsere MPDV Campus Berater bei Bedarf als externer Coach auf Ihrem Weg zur perfekten Produktion. Unser Beratungsansatz liegt dabei in einer optimalen Kombination von Lean Production Methoden mit modernen IT-Lösungen. Weltweit ist MPDV mit 225 Mitarbeitern an elf Stand orten in Deutschland, Frankreich, Singapur, China, der Schweiz und den USA vertreten. Zahlreiche Auszeichnungen belegen die Marktführerschaft von MPDV: Frost & Sullivan verlieh MPDV sowohl den Best-Practice-MES-Award als auch den Global MES-Award. Außerdem gehört MPDV zu den TOP 100-Unternehmen und somit zu den innovativsten Mittelständlern in Deutschland. 4

5 HYDRA Success Story 10 Gründe, warum auch Sie sich für HYDRA von MPDV interessieren sollten 35 Jahre Erfahrung bei der Implementierung von IT-Anwendungen im Fertigungsumfeld. 11 MPDV-Standorte weltweit garantieren, dass die MES-Experten stets nahe am Anwender sind. 850 namhafte Unternehmen haben mit HYDRA die Effizienz ihrer Fertigung gesteigert Maschinen, Anlagen und Messeinrichtungen hat MPDV bereits an HYDRA angekoppelt. 225 Mitarbeiter sind bei MPDV mit der Implementierung und Weiterentwicklung von HYDRA beschäftigt. VDI 5600 beschreibt die Anforderungen, die HYDRA in vollem Umfang erfüllt. 300 HYDRA-Installationen im SAP-Umfeld zeugen von umfangreichem Know-how bei der Implementierung von MES bei SAP-An wendern. MES 4.0 ist das Zukunftskonzept, auf dessen Basis MPDV die MES-Lösung HYDRA praxisnah in Richtung Industrie 4.0 weiterentwickelt. MPDV Campus ist die eigene Unternehmensberatung, die den Einsatz von HYDRA mit Pro zess verbesserungen durch Lean- Methoden kombiniert und auf dem Weg zur Perfekten Produktion unterstützt. 230 Unternehmen haben sich in der HYDRA Users Group (HUG) zusam mengeschlossen, um in einem kontinuierlichen Erfahrungsaustausch die Weiterentwicklung der praxiser probten MES-Lösung mitzu gestalten. 5

6 Bilstein & Siekermann GmbH & Co. KG Betriebs- und Maschinendaten, Personalzeit und Leistungslohn 6

7 HYDRA Success Story Das Unternehmen Bilstein & Siekermann, ein mittelständisches Unternehmen, das zur INDUS Holding AG gehört, entwickelt und produziert am Standort Hillesheim (Eifel) hochwertige Komponenten für die Top-Unternehmen der Automobilindustrie sowie für weitere Firmen aus HighTech-Branchen. Auf einer Fertigungsfl äche von Quadratmetern erwirtschaften knapp 100 Mitarbeiter einen Jahresumsatz von ca. 19 Millionen Euro. Als Traditionsunternehmen mit jahrzehntelanger Produktionserfahrung kann Bilstein & Siekermann auf handwerkliches Knowhow sowie innovative Produktionsverfahren zugreifen und bietet damit eine wichtige Basis für die Entwicklung und Herstellung qualitativ hochwertiger Produkte. Der Produktionsumfang umfasst Dreh- und Kaltfl ießpressteile sowie Verschluss-Schrauben in allen Variationen. Dabei unterliegen sämtliche Fertigungsschritte einer permanenten Prozessüberwachung gemäß der ISO/TS 16949:2009 und ISO 9001:2008. Nicht zuletzt deswegen zählt Bilstein & Siekermann heute im Bereich hochwertiger Verschlussschrauben zu den marktführenden Herstellern. Aufgabe und Lösung Ende 2006 entschied sich Bilstein & Siekermann für den Einsatz der modularen MES-Lösung HYDRA. Dabei wurde in der Auswahl besonders darauf Wert gelegt, dass das MES-System im Standard alle gewünschten Informationen und Auswertungen zu Auftragsstatus, Maschinenauslastung, Stillständen und Störgründen bereitstellt. Eine weitere wichtige Anforderung war die Anbindung von HYDRA an das ERP-System INFOR XPPS, sowie maschinennahe Rückmeldungen der Störgründe direkt an den Arbeitsplätzen und Maschinen. Zitat von Frank Krämer, Leiter der Arbeitsvorbereitung bei Bilstein & Siekermann: Mit HYDRA wird die ganze Fertigung transparenter. Ausfallzeiten, die bisher manuell erfasst wurden, werden nun sofort im System sicht- und auswertbar. Über den grafi schen Maschinenpark sind Maschinenstillstände sofort erkennbar und wir können darauf schnell reagieren. Vielfältige Auswertungsmöglichkeiten unterstützen uns dabei, die Produktionsprozesse mit gezielten Maßnahmen zu verbessern. Heute setzt Bilstein & Siekermann die Kompaktvariante des MES HYDRA mit den Modulen Maschinen- (MDE) und Betriebsdaten (BDE), Personalzeit / Zeitwirtschaft (PZW) inkl. Leistungslohn (LLE) und den HYDRA-Leitstand für die Fertigungssteuerung (FST) und die Feinplanung von Aufträgen ein. Über die bidirektionale Schnittstelle zu INFOR XPPS werden die Auftragsdaten übernommen und auf die einzelnen Maschinen fein geplant. Automatische Stückzahl- und Störgrunderfassungen aus der Fertigung erfolgen über Datenerfassungsstationen direkt an jeder Maschine. Mit der Implementierung von HYDRA hat Bilstein & Siekermann ein durchgängiges Informationssystem geschaffen, das alle Ebenen mit den relevanten und vor allem aktuellen Daten versorgt. So kann jederzeit auf Knopfdruck z.b. der Nutzgrad oder der Auftragsstatus in der Fertigung abgerufen werden. Über den grafi schen Maschinenpark werden Maschinenstillstände sofort sichtbar, wodurch ein schnelles Eingreifen in den Produktionsprozess ermöglicht wird. Zusätzlich gibt die Analyse und Auswertung von Störgründen Aufschluss über Verbesserungspotenziale. Das Projekt kompakt Windows Server und Oracle Datenbank 31 HYDRA-Shopfl oor Clients und angebundene Maschinen zur Aufnahme von Betriebs- und Maschinendaten HYDRA-Kompakt mit den Modulen Betriebsdaten (BDE), Maschinendaten (MDE), Fertigungssteuerung (FST) und Personalzeit / Zeitwirtschaft (PZW) inkl. Leistungslohn (LLE) Schnittstelle zu INFOR XPPS 7

8 Borbet GmbH Betriebs- und Maschinendaten, Leitstand sowie Werkzeug- und Ressourcenmanagement 8

9 HYDRA Success Story Das Unternehmen Die Borbet-Gruppe ist einer der international führenden Hersteller von Leichtmetallrädern. Zum Kundenkreis des familiengeführten Unternehmens, das 1881 gegründet wurde, zählen alle namhaften Automobilhersteller von Audi bis Volvo. Darüber hinaus werden die Produkte auch im Fachhandelsbereich unter dem Namen Borbet und CW Fahrzeugtechnik vertrieben. Wurde Ende des 19. Jahrhunderts ausschließlich Messing verarbeitet, erweiterte Borbet sein Fertigungsprogramm 1928 um das Gießen von Aluminiumteilen. Das rasante Unternehmenswachstum zeigt sich auch an den zahlreichen Tochterunternehmen Austria Alu-Guss Ges.m.b.H., Kronprinz Alu-Guss GmbH und Borbet South Africa Ltd. sowie den neuen Werken in Medebach und Bad Langensalza. Im thüringischen Bad Langensalza fertigen derzeit rund 400 Mitarbeiter in fünf Schichten bis zu Leichtmetallräder pro Tag. Aufgabe und Lösung Das hochautomatisierte Werk produziert auf dem neuesten Stand der Technik. Dabei werden unterschiedliche Maschinen und Anlagen wie Gießmaschinen, Rollenförderer, Lackieranlagen, Röntgenmaschinen und Roboter eingesetzt. Um die teuren Anlagen noch effi zienter zu nutzen sowie stets einen umfassenden Überblick über den Maschinen-, Auftrags- und Werkzeug-Status zu erhalten beschloss Borbet, das 2002 erfolg reich in den Werken Hesborn und Medebach eingeführte MES-System HYDRA auf das Werk in Bad Langensalza auszurollen. Zunächst wurden die HYDRA-Module BDE (Betriebdsdaten), HLS (HYDRA-Leitstand) MDE (Maschinendaten) und WRM (Werkzeug- und Ressourcenmanagement) ein geführt. Mit der HYDRA-BDE überwacht Borbet den Auftrags fortschritt zeitak tuell und wertet die tatsächlich anfallenden Produktionszeiten und -mengen aus. Umfassende Auswertungen in HYDRA-BDE ermöglichen eine detaillierte Kostenkontrolle und Nachkalkulation, so dass die User die Wirtschaftlichkeit der Aufträge ermitteln und ggfs. Optimierungsmaßnahmen einleiten können. Zitat von Stiev Weissgerber, Leiter Logistik, Bad Langensalza: Durch den Einsatz des einfach zu bedienenden HYDRA- Systems haben wir einen umfassenden Überblick über den Auftrags-, Maschinen- und Werkzeug-Status. Fehler und ihre Ursachen werden automatisch gemeldet und umgehend behoben, so dass sich die Stillstands- und Nachbearbeitungszeiten minimiert haben. Die im ERP-System angelegten Fertigungsaufträge werden in den HYDRA-Leitstand heruntergeladen, um eine kapazitätsbezogene Feinplanung vorzunehmen. Damit ist Borbet in der Lage, schnell und effektiv auf geänderte Plandaten und vom Soll-Zustand abweichende Situationen zu reagieren. Der Leitstand greift dabei zentral auf die Ressourcendaten aller Werke zu und überprüft Verfügbarkeit sowie Zustand von Kokillen und Maschinen. Durch die Verwendung von HYDRA-HLS hat das Borbet-Werk seine Maschinenbelegung optimiert und ein hohes Maß an Transparenz und Planungssicherheit erlangt. So konnte Borbet bei optimaler Kapazitäts- und Ressourcenauslastung die Durchlaufzeiten sowie Werkzeug- und Rüstkosten reduzieren und eine hohe Termintreue sicherstellen. Zur Optimierung der Maschinennutzungsgrade und Reduzierung der ungeplanten Stillstandszeiten, nutzt Borbet die HYDRA-MDE. Die Herstellung der zahlreichen Kokillen der Borbet-Gruppe ist aufwändig und teuer, weshalb diese je nach Auftragslage zwischen den Werken ausgetauscht werden. Dank HYDRA- WRM sind die Meister jederzeit über den Einsatzort, Zeitraum, Zustand, Historie und Besonderheiten jeder Kokille informiert. So ist eine vorausschauende und nutzungsgerechte Wartung möglich, wodurch sich die Lebensdauer der teuren Guss- Werkzeuge erhöht. Dies macht sich bei Borbet durch niedrigere Produktionskosten, eine höhere Produktqualität und einen geringeren Ausschuss bemerkbar. Darüber hinaus gestaltet sich die Verwaltung und werksübergreifende Verwendung der Werkzeuge sicherer, übersichtlicher und zeitsparender. Das Projekt kompakt ORACLE Datenbank 15 Konsolen und 14 Terminals HYDRA-Module: Betriebs- und Maschinendaten (BDE, MDE), Leitstand (HLS), Werkzeug- und Ressourcenmanagement (WRM) ERP-System Infor (Brain XPPS Automotive) Maschinenanbindung über OPC 9

10 H. & J. Brüggen KG Betriebs-, Maschinen- und Qualitätsdaten, Personalzeit und Zutrittskontrolle zur Ergänzung der SAP-Anwendungen 10

11 HYDRA Success Story Das Unternehmen Gegründet im Jahre 1868, besteht die H. & J. Brüggen KG bereits in der vierten Familiengeneration und gehört mit jährlich zweistelligen Wachstumsraten zu den führenden und am schnellsten wachsenden Cerealienherstellern weltweit. Zitat von Michael Steinfatt, IT-Manager und HYDRA-Projektleiter: Die Verzahnung der HYDRA-Funk tio nalitäten mit den Fertigungsprozessen und dem Qualitätsmanagement brachte insbesondere bzgl. der Kundenaudits echte Wettbewerbsvorteile. Mit innovativen Rezepturen und Verfah ren nach individuellen Kundenwünschen steht das Unternehmen für eine kompromisslose Kundenorientierung. Aber auch die hauseigene Marke Brüggen genießt einen sehr hohen Beliebtheitsgrad. Bekannte Produkte sind bspw. die Brüggen Flocken oder der Sunny- Müsli-Riegel. Als Hersteller von Lebensmitteln ist sich das Unternehmen seiner Verantwortung bewusst und trägt dieser mit einem ausgefeilten Qualitätsmanagement gemäß DIN EN ISO 9001 und dem dänischen HACCP-Standard DS 3027 Rechnung. Und selbstverständlich werden auch die Bedingungen erfüllt, die sich aus dem International Food Standard (IFS) ergeben. Mit HYDRA entschied sich die Firma H. & J. Brüggen KG für ein modulares MES-System. Mit der Einführung der Module BDE, MDE und CAQ wurden mehrere Müsli-Anlagen in der Lübecker Produktionsstätte spezifi sch in HYDRA abgebildet. Die Erfassung der Auftrags- und Maschinendaten in HYDRA und die zeitnahe Übergabe an SAP verbes serten die Qualität der Datenbasis erheblich. Seit dem Einsatz der HYDRA- CAQ wird die Qualitätsprüfung bei Brüggen papierlos durchgeführt, wodurch nicht nur das Qualitätsmana gement profi tiert. Aufgabe und Lösung Die Firma H. & J. Brüggen KG entschloss sich, das bereits im Einsatz be fi ndliche ERP-System von SAP um ein fertigungsnahes Subsystem zu erweitern. Grund für diese Entscheidung war, dass fertigungsnahe Aufgaben wie das Erfassen von Maschinen- und Auftragsdaten durch die SAP-Applika tionen nicht abgedeckt werden konnten. Eine besondere Rolle spielte dabei die Anforderung, Ausschüsse innerhalb der Linienproduktion aggregatbezogen zu erfassen. Nach erfolgreichem Projektabschluss entschied die H. & J. Brüggen KG, weitere HYDRA-Module einzusetzen. Neben der Personalzeiterfassung mit Anbindung an SAP-HR wird zukünftig auch die Zutrittskontrolle an drei Produktionsstandorten durch HYDRA gesteuert. Das Projekt kompakt Suse Linux Enterprise Server mit Datenbank Oracle 20 PC-basierende Terminals der Firma Solcon für die Betriebs-, Maschinen- und Qualitätsdatenerfassung 14 Terminals für die Personalzeiterfassung bzw. Zutrittskontrolle in Lübeck und 6 Geräte in Thiers (F) 35 HYDRA-Konsolen (Büro-PCs) zur Visualisierung und Auswertung der Daten HYDRA-Module: Betriebs-, Maschinen- und Qualitätsdaten (BDE, MDE, CAQ), Personalzeit (PZE), Zutrittskontrolle (ZKS) zertifi zierte Schnittstellen zu SAP PP und SAP HR 11

12 Paul Craemer GmbH Betriebs- und Maschinendaten, Leitstand, Personalzeit und Zutrittskontrolle zur Ergänzung der SAP-Anwendungen 12

13 HYDRA Success Story Das Unternehmen Die Erfolgsgeschichte begann 1912, als das Press-, Zieh- und Stanzwerk von Paul Craemer in Herzebrock-Clarholz gegründet wurde. Heute beschäftigt das Unternehmen rund 600 Mitarbeiter in den Bereichen Metallumformung, Werkzeugbau und Kunststoffspritzguss. In der Konzeptphase und gemeinsamen Workshops wurden die Anforderungen an die Betriebs- und Maschinendatener fas sung, die Auftrags feinplanung mit dem Fertigungsleitstand, die Personalzeiterfassung und die Zutrittskon trolle inkl. Drehkreuzsteuerung im Detail defi niert. Nach der stufenweisen Implementierung der HYDRA-Funktionen arbeitet Craemer heute mit einem durchgängigen Erfassungs- und Informationssystem, das alle erforderlichen Daten für sämtliche Unternehmensbereiche in geeigneter Form auf Knopfdruck zur Verfügung stellt. Ein besonderes High light ist, dass die Mitarbeiter über eine browserbasierte Ober fl äche an den BDE-Terminals maschinen-, abteilungs- und bereichsbezogene Statistiken zum Maschinenverhalten, Stillständen und Störungen abrufen können. Damit sind alle Mitarbeiter jederzeit über den aktuellen Status informiert. Im Laufe der Unternehmensgeschichte hat sich durch die Diversifi kation ein High-Tech-Unternehmen entwickelt, das heute als Zulieferer für den Automotive-, Nutzfahrzeugesowie Haus- und Heizgeräte-Bau agiert. Darüber hinaus werden innovative und qualitativ hochwertige Kunststoffprodukte wie Kunststoffpaletten, Lager- und Transportbehälter sowie unter dem Markennamen KLIKO Entsorgungsbehälter produziert. Gefertigt wird bei Craemer auf Grundlage des Qualitäts- Managements nach DIN EN ISO 9001:2008, den Anforderungen der in ternationalen Automotive-Industrie nach ISO TS 16949:2009 und gemäß dem Umwelt-Management- System DIN EN ISO Aufgabe und Lösung Nach der SAP-Einführung wurde deutlich, dass bei Craemer ergänzende Funktionen im Fertigungs- und Personal bereich erforderlich sind. Das Projekt kompakt Windows-Server mit MS-SQL Datenbank 40 HYDRA-Offi ce Clients 7 Leitstände mit voller Planungsfunktion und 7 Informations-Leitständen 70 HYDRA-Shopfl oor Clients für BDE und MDE Abgesetzte Leser am Drehkreuz für die Zutrittskontrolle HYDRA-Module: Betriebsdaten (BDE), Maschinendaten (MDE), Leitstand (HLS), Personalzeit (PZE) und Zutrittskontrolle (ZKS) Schnittstellen zu SAP HR, PP und PS 13

14 Deutsche Börse AG Personalzeit, Sicherheitsleitstand, Raumzonenüberwachung, Zutrittskontrolle und Eskalationsmanagement zur Ergänzung der SAP-Anwendungen 14

15 HYDRA Success Story Das Unternehmen Die Deutsche Börse AG ist die operative Holding der Gesellschaften in der Deutsche Börse Group und fungiert darüber hinaus als Trägergesellschaft der FWB (Frankfurter Wertpapierbörse) sowie der weltweit größten Terminbörse EUREX. Das Head-Offi ce der Deutsche Börse Group befi ndet sich in Eschborn. Die Gruppe unterhält Standorte in Deutschland, Luxemburg, der Schweiz, London und den USA sowie Repräsentanzen in Tokio, Peking, Singapur, Paris, Chicago, New York, Honkong, Cork und Dubai. Die Deutsche Börse Group öffnet den Investoren den Weg zu Kapitalmärkten, indem sie das gesamte Spektrum der dafür erforderlichen Services und Systemdienstleistungen zur Verfügung stellt. Im Juli 2002 wurde Clearstream International, eine Clearinggesellschaft mit Sitz in Luxemburg und eine 100%ige Tochter der Deutsche Börse Group, gegründet. Damit wurde die Gruppe zum überragenden Anbieter von Dienstleistungen in Bezug auf Integrated Trading und Settlement für festverzinsliche Wertpapiere und Aktienpapiere. Durch die vollständige Integration von Clearstream ist die Deutsche Börse Group der einzige Finanz- bzw. Wertpapierdienstleister, der Zugang zu allen wichtigen Handels- und Informationsprodukten hat, von der Verrechnung / Clearing und Abwicklung von Wertpapiertransaktionen bis hin zur Verwahrung von Wertpapieren. Aufgabe und Lösung Für alle Standorte galt es, ein einheitliches System zur Zeiterfassung und Zutrittskontrolle für insgesamt interne und externe Mitarbeiter zu planen und zu implementieren. Durch den Einsatz von zertifi zierten Schnittstellen zu SAP sowie individuell programmierten Schnittstellen innerhalb interner Systeme, wie z.b. Handelsplattformen, sollte eine direkte Übernahme und Nutzung der ca in SAP verwalteten Personalstammsätze gewährleistet werden. Das verantwortliche Facility Management wählte HYDRA mit seinen umfangreichen Funktionen zur Personalzeiterfassung, um die Zugangsdaten an den Erfassungsterminals mittels LEGIC- Karten zu erfassen. Die Mitarbeiterausweise sind mit Bild, Handfl ächenscanner und mehreren funktionalen Segmenten ausgestattet. So werden mit den LEGIC-Karten auch hausinterne Casi no leistungen verrechnet. Die Überwachung der Zutrittsberechtigungen der internen und externen Mitarbeiter an den über Zugängen aller Standorte erfolgt mit dem HYDRA-Modul Zutrittskontrolle. Zusätzlich tragen rund Handelsteilnehmer auf dem Frankfurter Börsenparkett einen berührungslosen Chip, über den neben der Zutritts- auch die Handelsberechtigung überprüft wird. In bestimmten Sicherheitsbereichen wurde außerdem die biometrische Handfl ächenscanner-kennung eingeführt. Beim Eintreten kritischer Ereignisse, wie z.b. Überschreitung der Tür-Offen-Zeit, Zutrittsversuche an bestimmten Zugängen und das unerlaubte Öffnen von Türen, löst das HYDRA-Eskalationsmanagement automatisch eine Alarmmeldung aus und leitet diese sofort an die Verantwortlichen bei der Deutschen Börse weiter. Bis zum Abschluss der Eskalation überwacht das Eskalationsmanagement die Zeiten bis zur Kenntnisnahme und Behebung des Auslösegrundes. Um Eskalationen sofort lokalisieren zu können, nutzt die Deutsche Börse den Sicherheitsleitstand von HYDRA, wo in einem Gebäudeplan alle Eskalationen grafi sch dargestellt werden. Wenn das Eskalationsmanagement ein defektes Zugangskontrollterminal meldet, kann über das Netzwerk in allen Außenstandorten wie London, Peking, Dubai usw. ein Ersatzterminal zugeschaltet werden. Dieses Ersatzterminal übernimmt dann die Funktionen des defekten Terminals ein Ersatzterminal für vier Terminals. Zur Überwachung der Zugänge und Terminalstati verwendet die Deutsche Börse individuell gestaltete Darstellungen, die ebenfalls im Sicherheitsleitstand von HYDRA angezeigt werden. Ein weiterer wichtiger Sicherheitsaspekt ist die Überwachung aller anwesenden Personen in bestimmten Raumzonen. Hier nutzt die Deutsche Börse die HYDRA-Raumzonenüberwachung, die anzeigt, welche Personen in welchen Raumzonen zum aktuellen Zeitpunkt anwesend sind oder zu einem vergangen Zeitpunkt anwesend waren. Das Projekt kompakt Linux Server und ORACLE-Datenbank 13 PZE- und 180 ZKS-Terminals Zugänge mit berührungslosen Zutrittskontroll-Lesern HYDRA-Module: Personalzeit (PZE), Zutrittskontrolle (ZKS) inkl. Sicherheitsleitstand, Raumzonenüberwachung, Besucherausweisverwaltung, Access on Card und Eskalationsmanagement Schnittstellen zu SAP HR 15

16 Diehl Metall Betriebs- und Maschinendaten, Leitstand, Materialund Produktionslogistik, Personalzeit, Leistungslohn, Personaleinsatzplanung und Zutrittskontrolle zur Ergänzung der SAP-Anwendungen 16

17 HYDRA Success Story Das Unternehmen Die Diehl Stiftung & Co. KG zählt zu den großen deutschen Industrieunternehmen mit internationaler Ausrichtung. Das Unternehmen ist seit seiner Gründung vor 100 Jahren im Familien besitz und beschäftigt heute Mitarbeiter weltweit. Zitat von Dipl.-Kfm. Bernd Matejat, Leiter Personalinformationssysteme: Nach erfolgreicher Inbetriebnahme wurde das System laufend durch neue Anforderungen und deren zügige Realisierung erweitert. Hierdurch konnten immer neue Aufgabenstellungen insbesondere im Hinblick auf eine sehr hohe Produktionsauslas tung und dem daraus resultierenden Informationsbedarfs erfolgreich gelöst werden. Der Teilkonzern Diehl Metall gehört mit seinen deutschen Werken in Röthenbach/Peg. und Sundwig sowie den Tochtergesellschaften in Brasilien, den USA, Frankreich und China zu den international führenden Zulieferern für die Automobil-, Heizungs- und Sanitärindustrie sowie die Connector- und Elektronikindustrie. Halbzeuge und Schmiedeteile aus Messing und innovative Sondermessinglegierungen von Diehl Metall fi nden sich in vielen Bereichen des täglichen Lebens. Die Unternehmenseinheit Schmiedetechnik ist einer der führenden Hersteller von Gesenkpressteilen aus Messinglegierungen und ist weltweiter Spezialist für besonders anspruchsvolle Anwendungsgebiete wie Synchronringe für Schaltgetriebe. Darüber hinaus sind Diehl-Produkte als Sanitär- und Gasarmaturen in nahezu jedem Haushalt präsent. Aufgabe und Lösung Bei Diehl sollte mit der Ablösung der vorhandenen Zeiterfassung ein neues, fl exibles und ausfallsicheres System im plementiert werden, das auch nach der später geplanten, unternehmensweiten SAP-Einführung weiter genutzt werden kann und über zertifi zierte Schnittstellen zu SAP verfügt. Mit der neuen PZE soll ten u.a. die in der Betriebsvereinbarung festgeschriebenen Anforderungen zur Arbeitszeitfl exibilisierung erfüllt werden. Bei der BDE standen die Online-Information für die gesamte Produktions ebene, die Vereinfachung der Arbeits abläufe, die Unterstützung einer papierarmen Fertigungs organisation und die Maschinendatenerfassung im Vordergrund. Das HYDRA-Projekt bei Diehl begann mit der Feindefi nition der Anforderungen in einem Detailpfl ichten heft. Im April 1997 begann die schritt weise Einfüh rung von HYDRA mit einer PZE-Test phase, der Ende 1997 die Pilot phase für BDE und MDE folgte. Bereits 3 Mo nate später war HYDRA an mehr als 60 Arbeitsplätzen für die Zeitbeauftrag ten im produktiven Einsatz. In der Folge zeit wurde HYDRA, z.b. durch die Inte gration von Wiegesystemen von Mettler Toledo sowie um Module zum Leitstand, Personaleinsatzplanung und Leistungslohnermittlung, schrittweise erweitert. Zurzeit wird das System um das Modul Material- und Produktionslogistik erweitert. HYDRA minimiert mit der Reduzierung manueller Rückmeldungen die administrativen Tätigkeiten und sorgt mit aktuellen Auftrags-, Personen- und Maschinenübersichten für eine neue Transparenz. Dies wird u.a. durch die direkte Anbindung der BDE an Wiegeeinrichtungen und Maschinen unterstützt, womit eine stückgenaue, automatische Rückmeldung an SAP PP gegeben ist. Das Projekt kompakt 2 Server mit Oracle-Datenbanken 73 Terminals (IPCs und PCs mit Touch Screen) für die BDE und MDE 25 Terminals für die Personalzeiterfassung bzw. Zutrittskontrolle 230 HYDRA-Konsolen mit Funktionen zur Betriebsdaten-, Maschinendaten- und Personalzeit (BDE, MDE, PZE), Leistungslohnermittlung (LLE), Personaleinsatz planung (PEP), Zutrittskontrolle (ZKS), Feinplanung (HLS) sowie Materialund Produk tionslogistik (MPL) Schnittstellen zu SAP PP, HR, CO Schnittstellen zu Maschinensteuerungen und Wiegesystemen 17

18 Eichenauer Heizelemente Betriebs-, Maschinen- und Prozessdaten, Personalzeit, Material- und Produktionslogistik, Qualitätsdaten 18

19 HYDRA Success Story Das Unternehmen Die Eichenauer Heizelemente GmbH & Co. KG Unternehmensgruppe, die heute mehr als 500 Mitarbeiter weltweit zählt, ist führend bei der Entwicklung, Produktion und Vertrieb von elektrischen Heizsystemen. Das Familienunternehmen mit Sitz in Hatzenbühl besteht in dritter Genera tion seit 85 Jahren. Eiche nauer erarbeitet maßgeschneiderte und innovative Lösungen für die Einsatzbereiche Automotive, Hausgeräte und Industriesysteme. Zur Unternehmensgruppe gehören Tochterunternehmen in den USA, China und Tschechien. Daneben ist Eichenauer mit zahlreichen Vertretungen in Europa, Asien, Nord- und Südamerika sowie in Australien erfolgreich aktiv. Zitat von Klaus Zwipf, Produktionsleiter bei Eichenauer Heizelemente GmbH & Co. KG: Wir stehen als global operierendes Unternehmen in einem harten Wett bewerb. Bestehen kann nur, wer effi zient produziert. Die immer knapper werdenden Ressourcen verlangen nach mehr Effi zienz, mehr Termin treue und mehr Qualität. Das MES-System HYDRA unterstützt uns, die täglichen Herausforderungen zu meistern. Eichenauer entschied sich für das MES-System HYDRA von MPDV, da alle erforderlichen Tools für Produk tion, Qualität und Personal aus einer Hand kommen und somit keine Schnittstellen innerhalb der MES-Lösung notwendig sind. Die konkrete Umsetzung des Pro jekts begann bei Eichenauer mit einer Pilotphase an ausgewählten Arbeitsplätzen und Maschinen in Hatzenbühl. Nach erfolgreichem Pilotbetrieb wurde das System sukzessive auf alle Bereiche am Standort Hatzenbühl sowie auf das tschechische Werk ausgerollt. Aufgabe und Lösung Die Firma Eichenauer Heizelemente GmbH & Co. KG entschied sich im Jahr 2009 für die Einführung eines Manufacturing Execution Systems (MES), um die gesamte Produktion mit Hilfe eines IT-Systems transparenter zu machen. Das MES sollte für einen schnellen und durchgängigen Datenfl uss in der Produktion sorgen. Zu den Zielen gehörten unter anderem, die Kosten zu senken, die Lieferzeiten zu verkürzen und der Wunsch nach einer papierlosen Fertigung. Die MES-Lösung umfasst bei Eiche nauer die Module Betriebsdaten, Maschinendaten, Prozessdaten, Material- und Produktionslogistik sowie die komplette CAQ und Personalzeiterfassung. Durch den Einsatz dieser Module wurde das Ziel erreicht, eine ganzheitliche Lösung für die Produktion im Einsatz zu haben. Das Projekt kompakt Microsoft Server und MS-SQL-Datenbank 20 HYDRA-Konsolen und 20 BDE-Terminals 3 PZE-Terminals MDE- und PDV-Daten aus 12 hoch-automa tisierten Montagelinien Eingesetzte Module: Betriebsdaten (BDE), Maschinen- und Prozessdaten (MDE, PDV), Personalzeit (PZE), Material- und Produktionslogistik (MPL), Qualitäts daten (CAQ) 19

20 ept GmbH & Co. KG Betriebs- und Maschinendaten zur Ergänzung der SAP-Anwendungen 20

Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0

Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0 MES-Workshop Effektive Fabrik Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0 08. Oktober 2015, Courtyard Marriott Hotel, Hamburg Langfristig effizienter produzieren In Zeiten

Mehr

MES-Lösungen im SAP-Umfeld.... erfolgreiche MES-Implementierungen zur Verlängerung von SAP in die Fertigung!

MES-Lösungen im SAP-Umfeld.... erfolgreiche MES-Implementierungen zur Verlängerung von SAP in die Fertigung! MES-Lösungen im SAP-Umfeld... erfolgreiche MES-Implementierungen zur Verlängerung von SAP in die Fertigung! Enge Zusammenarbeit mit der SAP AG Viele Unternehmen planen und steuern ihre Geschäftsprozesse

Mehr

Industrie 4.0 braucht eine starke Software-Basis Über die Produktion innovativer Produktionssoftware

Industrie 4.0 braucht eine starke Software-Basis Über die Produktion innovativer Produktionssoftware Industrie 4.0 braucht eine starke Software-Basis Über die Produktion innovativer Produktionssoftware IT-Summit 2015 Linz Ursulinenhof, 20.5.2015 Bernhard Falkner, Geschäftsführer Industrie Informatik GmbH

Mehr

Prozessoptimierung in der Produktion heute Lean Production - maximale Effizienz und Produktivität durch das passende Manufacturing Execution System

Prozessoptimierung in der Produktion heute Lean Production - maximale Effizienz und Produktivität durch das passende Manufacturing Execution System Prozessoptimierung in der Produktion heute Lean Production - maximale Effizienz und Produktivität durch das passende Manufacturing Execution System Lean Management sind alle Methoden, die dazu beitragen,

Mehr

Production Intelligence Von der Datenerfassung zur Prozessoptimierung. Adnan Karabegovic 10.04.2013

Production Intelligence Von der Datenerfassung zur Prozessoptimierung. Adnan Karabegovic 10.04.2013 1 Production Intelligence Von der Datenerfassung zur Prozessoptimierung Adnan Karabegovic 10.04.2013 Agenda 2 - mefro wheels Gruppe - MES bei der mefro wheels - Transparenz in der Fertigung - Production

Mehr

in der Fertigung W e r k z e u g u n d f o r m e n b a u - E i s e n m e n g e r G m b H

in der Fertigung W e r k z e u g u n d f o r m e n b a u - E i s e n m e n g e r G m b H Anwenderbericht ERP in der Fertigung W e r k z e u g u n d f o r m e n b a u - E i s e n m e n g e r G m b H Unternehmen Die Eisenmenger GmbH mit Sitz in Ransbach-Baumbach ist seit über 50 Jahren auf den

Mehr

Professionelle Kundenbetreuung im Contact Center mit Microsoft Dynamics CRM

Professionelle Kundenbetreuung im Contact Center mit Microsoft Dynamics CRM Professionelle Kundenbetreuung im Contact Center mit Microsoft Dynamics CRM Mit Microsoft Dynamics CRM zum perfekten Kundenservice CRM Contact Center mit Microsoft Dynamics CRM DYNAMICS ENGAGE KUNDENSERVICE

Mehr

INDUSTRIE INFORMATIK - DER ZUKUNFT VERPFLICHTET.

INDUSTRIE INFORMATIK - DER ZUKUNFT VERPFLICHTET. INDUSTRIE INFORMATIK - DER ZUKUNFT VERPFLICHTET. Industrie Informatik wurde 1991 gegründet Startschuss für die Entwicklung zu einem der führenden Hersteller für MES (Manufacturing Execution Systems) am

Mehr

Mit Manufacturing Execution System zu effizienterer Produktion

Mit Manufacturing Execution System zu effizienterer Produktion Case Study: Limtronik GmbH Mittelständischer Elektronikzulieferer definiert Manufacturing Execution System der itac Software AG als stärkstes Glied in der Prozesskette Mit Manufacturing Execution System

Mehr

Smart MES Applications.... damit Sie Fertigungsdaten auch mobil erfassen und auswerten können!

Smart MES Applications.... damit Sie Fertigungsdaten auch mobil erfassen und auswerten können! Smart MES Applications... damit Sie Fertigungsdaten auch mobil erfassen und auswerten können! Smart MES Applications Wettbewerbsfaktor MES: Mobile MES-Anwendungen Die ideale Basis: langjährige MES-Erfahrungen

Mehr

Produktion in Perfektion

Produktion in Perfektion Produktion in Perfektion MDE BDE PZE FLS OEE MASCHINENDATEN BETRIEBSDATEN PERSONALZEIT FERTIGUNGSSTEUERUNG GESAMTANLAGEN EFFEKTIVITÄT bisoft MESb gbo datacomp IHR PARTNER FÜR MES Maschinendatenerfassung

Mehr

Auf diese Weise entsteht zur Erreichung der Unternehmensziele ein Regelkreis, der auf jeden Unternehmensbereich angewendet werden kann:

Auf diese Weise entsteht zur Erreichung der Unternehmensziele ein Regelkreis, der auf jeden Unternehmensbereich angewendet werden kann: Mit Kennzahlen zur effizienten Produktion Wissen ist Macht Um nachhaltig effizienter produzieren zu können, brauchen Unternehmen belastbare Kennzahlen aus der laufenden Fertigung als Steuerungselement.

Mehr

MES-Cockpit.... damit Sie den 360 -Blick auf die Fertigung haben.

MES-Cockpit.... damit Sie den 360 -Blick auf die Fertigung haben. -Cockpit... damit Sie den 360 -Blick auf die Fertigung haben. -Cockpit Alles im Blick mit Kennzahlen Im Flugzeug hat man in der Pilotenkanzel den besten Überblick. Ähnlich verhält es sich mit dem -Cockpit.

Mehr

Integrierte Komplettlösungen für Zeiterfassung, Zutrittskontrolle und Betriebsdatenerfassung

Integrierte Komplettlösungen für Zeiterfassung, Zutrittskontrolle und Betriebsdatenerfassung Integrierte Komplettlösungen für Zeiterfassung, Zutrittskontrolle und Betriebsdatenerfassung 0100101 Das Unternehmen Die DIGITAL-ZEIT GmbH ist ein führender Anbieter von integrierbaren Lösungen zur Zeit-

Mehr

RUCH NOVAPLAST Das Unternehmen

RUCH NOVAPLAST Das Unternehmen RUCH NOVAPLAST Das Unternehmen RUCH NOVAPLAST Funktionale Lösungen mit Mehrwert 1. 2. Formverpackungen, Ladungsträger, Robottrays, Zuschnitte, usw. 3. EPP-Gehäuse / -Chassis für mobile Klimageräte und

Mehr

L-MOBILE PORTRÄT DIE MOBILE SOFTWARELÖSUNG

L-MOBILE PORTRÄT DIE MOBILE SOFTWARELÖSUNG L-MOBILE PORTRÄT DIE MOBILE SOFTWARELÖSUNG L-MOBILE IHR SPEZIALIST FÜR MOBILE SOFTWARELÖSUNGEN Begegnen Sie gelassen komplexen Herausforderungen Mit L-mobile optimieren Sie Ihre Geschäftsprozesse in Lager,

Mehr

DEA2 / sql. Fertigungsmanagementsystem: MES-Software mit Köpfchen! new-frontiers.de. Transparenz Produktionssicherheit Liefertreue

DEA2 / sql. Fertigungsmanagementsystem: MES-Software mit Köpfchen! new-frontiers.de. Transparenz Produktionssicherheit Liefertreue DEA2 / sql Fertigungsmanagementsystem: MES-Software mit Köpfchen! Transparenz Produktionssicherheit Liefertreue new-frontiers.de Damit Ihre Produktion sicher läuft. Transparenz Produktionssicherheit Liefertreue

Mehr

Partner der Industrie

Partner der Industrie Partner der Industrie Kundenbezogene Lösungen durch direkten Dialog mit dem Anwender F & E Supply-Chain-Management Hochwertige, geprüfte Materialien Von BEULCO zertifizierte Qualitätslieferanten Einkauf

Mehr

Personaleinsatzplanung Die bewährte Lösung für On-Site-Management

Personaleinsatzplanung Die bewährte Lösung für On-Site-Management F5 Onsite Personaleinsatzplanung Die bewährte Lösung für On-Site-Management Ihr Partner Zeitarbeitsunternehmen übernehmen in der heuti gen Wirtschaft eine wichtige Funktion: Sie ermöglichen Unternehmen

Mehr

MES MDE BDE PZE. Modulares Manufacturing Execution System (MES) bisoftsolutions. modulare MES-Lösungen

MES MDE BDE PZE. Modulares Manufacturing Execution System (MES) bisoftsolutions. modulare MES-Lösungen MES MDE BDE PZE Modulares Manufacturing Execution System (MES) bisoft solutions, das modulare MES System von gbo datacomp, überwacht und steuert Ihre Produktion am einzelnen Standort oder weltweit vernetzt.

Mehr

Produktionsdatenmanagement. Cross Industry IT Solutions. Systematisch Produktivitätsreserven in der Fertigung erkennen und in Profit umsetzen

Produktionsdatenmanagement. Cross Industry IT Solutions. Systematisch Produktivitätsreserven in der Fertigung erkennen und in Profit umsetzen Cross Industry IT Solutions Produktionsdatenmanagement Systematisch Produktivitätsreserven in der Fertigung erkennen und in Profit umsetzen Industrial Services 1 Die Herausforderung: Gläserner Produktionsprozess

Mehr

solvtec Informationstechnologie GmbH Prozess- und Qualitätsmanagement Integrierte Lösungen für die Fertigungsindustrie

solvtec Informationstechnologie GmbH Prozess- und Qualitätsmanagement Integrierte Lösungen für die Fertigungsindustrie solvtec Informationstechnologie GmbH Bayreuther Straße 6, D-91301 Forchheim solvtec Informationstechnologie GmbH Prozess- und Qualitätsmanagement Integrierte Lösungen für die Fertigungsindustrie Dipl.-Ing.

Mehr

PrODucTIVITY ADVANTAGE. KOMPETEnZ. MANuFAcTuRING IT-PARTNER

PrODucTIVITY ADVANTAGE. KOMPETEnZ. MANuFAcTuRING IT-PARTNER PrODucTIVITY ADVANTAGE KOMPETEnZ MANuFAcTuRING IT-PARTNER EINE SOFTWARE Eine LÖSUNG 04 Manufacturing IT-Partner Die Produkte mit einer Softwarelösung im Griff. 06 STANDORTE Immer nah beim Kunden. 08 Geschäftsleitung

Mehr

woodprocess FAX-Antwort : +49 7445 830-166 Eine Software für alle Anforderungen des Schreiner- und Tischlerhandwerks

woodprocess FAX-Antwort : +49 7445 830-166 Eine Software für alle Anforderungen des Schreiner- und Tischlerhandwerks FAX-Antwort : +49 7445 830-166 Ich interessiere mich für woodprocess Vertriebs-Management-System Kaufmännische Angebots- und Auftragsabwicklung Grafische Planung und Erfassung Arbeitsvorbereitung und Ausgabe

Mehr

Industrie Informatik präsentiert Release mit neuer BI- Lösung

Industrie Informatik präsentiert Release mit neuer BI- Lösung P r e s s e m i t t e i l u n g Industrie Informatik präsentiert Release mit neuer BI- Lösung BI-Echtzeitinformationen unterstützen kontinuierliche Verbesserungsprozesse Standard für M2M-Kommunikation

Mehr

HÖCHSTE PRÄZISION &QUALITÄT. www.deuringer.de

HÖCHSTE PRÄZISION &QUALITÄT. www.deuringer.de HÖCHSTE PRÄZISION &QUALITÄT www.deuringer.de UNSERE PHILOSOPHIE AUF ERFOLGSKURS EINE 25-JÄHRIGE UNTERNEHMENSGESCHICHTE Vor 25 Jahren wurde das Unternehmen DEURINGER GmbH von mir gegründet. Durch kontinuierliche

Mehr

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management. Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2015

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management. Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2015 Konzepte und Methoden des Supply Chain Management Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2015 Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Planung und

Mehr

Presseinformation. Unser Ansatz ist eben auch operational

Presseinformation. Unser Ansatz ist eben auch operational Unser Ansatz ist eben auch operational Ulrich Rehrmann und Wolfgang Lalakakis, Gründer der GMVK Consulting Group, über den Markt für Geschäftsprozessoptimierungen, ICM Information Chain Management und

Mehr

Monitoring garantiert produktiv Planning garantiert übersichtlich planen Optimizer garantiert das optimale Planungsergebnis Quality garantiert

Monitoring garantiert produktiv Planning garantiert übersichtlich planen Optimizer garantiert das optimale Planungsergebnis Quality garantiert Monitoring garantiert produktiv Planning garantiert übersichtlich planen Optimizer garantiert das optimale Planungsergebnis Quality garantiert Qualität produzieren Setup garantiert die passende Maschineneinstellung

Mehr

Secure Identity & Access Management. Mit SICHERHEIT bester SERVICE

Secure Identity & Access Management. Mit SICHERHEIT bester SERVICE Secure Identity & Access Management Mit SICHERHEIT bester SERVICE Secure Identity & Access Management Mit SICHERHEIT bester SERVICE deron bietet Ihnen die Sicherheit, dass Ihre neu eingeführte oder auch

Mehr

Automatisierungstage Industrie 4.0: Herausforderung für Volkswagen und Partner

Automatisierungstage Industrie 4.0: Herausforderung für Volkswagen und Partner Automatisierungstage Industrie 4.0: Herausforderung für Volkswagen und Partner Herausforderung in der Automobilindustrie Rahmenbedingungen Produkt Klimaschutz Normen/ Vorschriften Wettbewerb regionsspezifische

Mehr

INNOVATIVE FABRIKSOFTWARE MASCHINEN- UND ANLAGENBAU. 4MDE für Röders Tec Maschinen Produktivität messen & erhöhen

INNOVATIVE FABRIKSOFTWARE MASCHINEN- UND ANLAGENBAU. 4MDE für Röders Tec Maschinen Produktivität messen & erhöhen INNOVATIVE FABRIKSOFTWARE MASCHINEN- UND ANLAGENBAU ARBEITSVORBEREITUNG FERTIGUNGSFEINPLANUNG BETRIEBSDATENERFASSUNG MASCHINENDATENERFASSUNG KENNZAHLEN/MANAGEMENT COCKPIT 4MDE für Röders Tec Maschinen

Mehr

Die maßgeschneiderte ERP Lösung für Ihr Fashion/Textil Business

Die maßgeschneiderte ERP Lösung für Ihr Fashion/Textil Business Die maßgeschneiderte ERP Lösung für Ihr Fashion/Textil Business ambos Software GmbH Karl-Legien-Str. 3 D-45356 Essen +49 (0) 201/80 59 39 11 enventa FASHION ist ein vollständig integriertes System. Sie

Mehr

Wasim Nassar TE2C Supply Chain Management. München den 17.08.2009

Wasim Nassar TE2C Supply Chain Management. München den 17.08.2009 Wasim Nassar TE2C Supply Chain Management München den 17.08.2009 1. Einführung in die Projektfabrik a. Begriffserklärungen bzw. Definitionen b. Was wird produziert? c. Aufbau der Projektfabrik und Fertigungsmodule

Mehr

Manufacturing Execution Systems - Ein Überblick

Manufacturing Execution Systems - Ein Überblick Manufacturing Execution Systems - Ein Überblick Dresden, 11.06.2010 Erik Steckler 00 Inhalt 1. Motivation 2. Einführung in MES 3. AIS-MES als Beispiel 4. Zusammenfassung TU Dresden, 11.06.2010 HS TIS MES

Mehr

IT-Development & Consulting

IT-Development & Consulting IT-Development & Consulting it-people it-solutions Wir sind seit 1988 führender IT-Dienstleister im Großraum München und unterstützen Sie in den Bereichen IT-Resourcing, IT-Consulting, IT-Development und

Mehr

Lean Management bei der Herbert Waldmann GmbH & Co. KG. Gerhard Waldmann TEAMWORK 2010

Lean Management bei der Herbert Waldmann GmbH & Co. KG. Gerhard Waldmann TEAMWORK 2010 Lean Management bei der Herbert Waldmann GmbH & Co. KG Gerhard Waldmann TEAMWORK 2010 INHALT Firma Waldmann im Jahr 2001 Vorgehensweise, Ergebnisse & Kennzahlen Workshop- und Projektbeispiele aus der Produktion

Mehr

PERFEKTION IM DETAIL. PAYMENT PROCESS MANAGEMENT

PERFEKTION IM DETAIL. PAYMENT PROCESS MANAGEMENT PERFEKTION IM DETAIL. PAYMENT PROCESS MANAGEMENT MANAGEMENT VON ZAHLUNGSPROZESSEN IN SAP WIE SIE IHRE PROZESSE OPTIMIEREN, AN EFFI-ZIENZ GEWINNEN UND KOSTEN SENKEN Um operative Kosten zu senken und gleichzeitig

Mehr

Mehr Verfügbarkeit & Produktivität. Consulting. CCT-odak. Leistungsspektrum. Consulting Coaching Training. CCT-odak. Seite 1

Mehr Verfügbarkeit & Produktivität. Consulting. CCT-odak. Leistungsspektrum. Consulting Coaching Training. CCT-odak. Seite 1 Mehr Verfügbarkeit & Produktivität CCT-odak Consulting Consulting Coaching Training Training Coaching Seite 1 Ausgangslage Ihr Nutzen Ausgangslage Das Werk muss profitabel produzieren! Verluste und Verschwendungen

Mehr

Gemeinsam erfolgreich in IT Projekten

Gemeinsam erfolgreich in IT Projekten management consulting partners Gemeinsam erfolgreich in IT Projekten MCP Die IT-Spezialisten mit Prozesswissen in der Industrie MCP GmbH www.mc-partners.at Christian Stiefsohn Juli 2014 Das Unternehmen

Mehr

Open Source ERP für kleine und mittelständische Unternehmen. Open Source ERP für kleine und mittelständische Unternehmen IT Carinthia 2013

Open Source ERP für kleine und mittelständische Unternehmen. Open Source ERP für kleine und mittelständische Unternehmen IT Carinthia 2013 Open Source ERP für kleine und mittelständische Unternehmen. Wer sind wir? Stammhaus: Gründung 1999, Sitz in Eugendorf bei Salzburg Geschäftsführer: 12 Mitarbeiter Entwicklung und Vertrieb von vollständigen

Mehr

Ergebnisse zur Umfrage GC MARKT-BLITZLICHT No. 3 Produktivität steigern. 12. Februar 2014

Ergebnisse zur Umfrage GC MARKT-BLITZLICHT No. 3 Produktivität steigern. 12. Februar 2014 Ergebnisse zur Umfrage GC MARKT-BLITZLICHT No. 3 Produktivität steigern 12. Februar 2014 1. Wie wichtig sind Produktivitätssteigerungen für den Erfolg Ihres Unternehmens? 0% 0% 0% 36% sehr wichtig wichtig

Mehr

Presseinformation. Unabhängigkeit statt Sackgasse. Mai 2015. GLAESS Software & Automation Wir machen industrielle Optimierung möglich.

Presseinformation. Unabhängigkeit statt Sackgasse. Mai 2015. GLAESS Software & Automation Wir machen industrielle Optimierung möglich. Presseinformation Mai 0 GLAESS Software & Wir machen industrielle Optimierung möglich. Unabhängigkeit statt Sackgasse Josef- Strobel- Str. 0/ Ravensburg GLAESS Software & entwickelt Software, die Effizienz

Mehr

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management Konzepte und Methoden des Supply Chain Management Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2014 Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Planung und

Mehr

Matilda Steiner, System Line, MES/ABB Automation Day, 27.03.2012 Modul 10D Wie effizient ist Ihre Produktionsanlage

Matilda Steiner, System Line, MES/ABB Automation Day, 27.03.2012 Modul 10D Wie effizient ist Ihre Produktionsanlage Matilda Steiner, System Line, MES/ABB Automation Day, 27.03.2012 Modul 10D Wie effizient ist Ihre Produktionsanlage Wie effizient ist Ihre Produktionsanlage? Effizienz, Effektivität, Produktivität Effizienz

Mehr

Automation von Schuler

Automation von Schuler Automation von Schuler Leistung auf ganzer Linie Automation von Schuler. Leistung auf ganzer Linie. Praxisorientierte Automationslösungen vom Systemlieferanten alles aus einer Hand. Automatisch mehr know-how.

Mehr

Key Supplier. für Industrie & Mittelstand. Systemlieferant mit Komponentenverantwortung

Key Supplier. für Industrie & Mittelstand. Systemlieferant mit Komponentenverantwortung Key Supplier für Industrie & Mittelstand Systemlieferant mit Komponentenverantwortung beraten konstruieren lasern stanzen biegen schweißen beschichten montieren aek TEC ist ein mittelständisches Produktionsunternehmen

Mehr

inxire Enterprise Content Management White Paper

inxire Enterprise Content Management White Paper inxire Enterprise Content Management White Paper inxire Enterprise Content Management Einleitung Die Informationstechnologie spielt eine zentrale Rolle für den Informationsaustausch und die Zusammenarbeit

Mehr

PROFI Managed Services

PROFI Managed Services PROFI Managed Services Die Lösungen der PROFI AG You do not need to manage IT to use IT Die PROFI Managed Services sind exakt auf die Bedürfnisse von komplexen IT-Umgebungen abgestimmt und unterstützen

Mehr

Die TaxBDE ist vielfältig einsetzbar

Die TaxBDE ist vielfältig einsetzbar Die TaxBDE ist vielfältig einsetzbar Die Datenerfassung erfolgt über Touchscreen, Maus/Tastatur oder Scanner; die Bedienoberfläche wird auf Wunsch angepasst an Ihr Unternehmen Betriebsdatenerfassung gewinnt

Mehr

KomaxCAO. MES (Manufacturing Execution System) für die kabelverarbeitende Industrie

KomaxCAO. MES (Manufacturing Execution System) für die kabelverarbeitende Industrie KomaxCAO MES (Manufacturing Execution System) für die kabelverarbeitende Industrie Shop Floor TopWin MES KomaxCAO ERP Enterprise Resource Planning CRM, Logistik, Stammdaten, Finanzwesen MES Manufactoring

Mehr

Verbesserung der Ablauforganisation durch Einführung eines ERP-Systems

Verbesserung der Ablauforganisation durch Einführung eines ERP-Systems Verbesserung der Ablauforganisation durch Einführung eines ERP-Systems Bielefeld, 23.10.2008 Walter Ohrnberger, Geschäftsführer Thom Metall- und Maschinenbau GmbH, Verden/Aller Thom Metall- und Maschinenbau

Mehr

Steinbeis Unternehmerforum

Steinbeis Unternehmerforum Steinbeis Unternehmerforum Global Application Dezentralisierung von Wertschöpfungsaktivitäten im Zuge des Aufbaus eines SA Application enters in den USA Stephan Scherhaufer Freitag, 19. Juni 2015 Global

Mehr

MES - Software für Produktionslinien. Referentin: Dipl. Ing. Claudia Stephan

MES - Software für Produktionslinien. Referentin: Dipl. Ing. Claudia Stephan MES - Software für Produktionslinien Referentin: Dipl. Ing. Claudia Stephan MES Software für Produktionslinien Inhalt Rohwedder AG Einführung MES ISA Modell Automationspyramide Schnittstellen zur Steuerungstechnik

Mehr

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SNP Business Landscape Management SNP The Transformation Company SNP Business Landscape Management SNP Business Landscape Management

Mehr

Werkzeugbau Projektmanagement Prototypenfertigung

Werkzeugbau Projektmanagement Prototypenfertigung Werkzeugbau Projektmanagement Prototypenfertigung Deutsche Qualität - Made in China Das PSN-Netzwerk Zentrale bei Frankfurt Abwicklung & Logistik Zentrale Ningbo Projektleitung Coburg Technische Leitung

Mehr

pro.s.app invoice Eingangsrechnungsverarbeitung

pro.s.app invoice Eingangsrechnungsverarbeitung pro.s.app invoice Eingangsrechnungsverarbeitung mit SAP ERP 1 Diese speziell für SAP entwickelte Lösung digitalisiert und automatisiert die manuellen Abläufe in der Rechnungsverarbeitung. Das führt zu

Mehr

BRANCHENLÖSUNG FÜR DIE ETIKETTEN-, FOLIEN- UND VERPACKUNGSINDUSTRIE. Eine Branchenlösung auf Basis von Microsoft Dynamics NAV 2009

BRANCHENLÖSUNG FÜR DIE ETIKETTEN-, FOLIEN- UND VERPACKUNGSINDUSTRIE. Eine Branchenlösung auf Basis von Microsoft Dynamics NAV 2009 BRANCHENLÖSUNG FÜR DIE ETIKETTEN-, FOLIEN- UND VERPACKUNGSINDUSTRIE Eine Branchenlösung auf Basis von Microsoft Dynamics NAV 2009 BRANCHENLÖSUNG FÜR DIE ETIKETTEN-, FOLIEN- UND VERPACKUNGSINDUSTRIE Eine

Mehr

Success Story. Marquardt Group. Lizenzmanagement // incharge

Success Story. Marquardt Group. Lizenzmanagement // incharge Marquardt Group Lizenzmanagement // incharge Success Story Marquardt Group Marquardt optimiert seinen Software Lizenzbestand für CAD-Anwendungen und andere Engineering Werkzeuge mit incharge Es wurden

Mehr

Schubert & Salzer Data GmbH. Vorgestellt durch: Wolfgang Betz

Schubert & Salzer Data GmbH. Vorgestellt durch: Wolfgang Betz Schubert & Salzer Data GmbH Vorgestellt durch: Wolfgang Betz Historie Entwickelt seit 1990 betriebliche Software für Einkauf, PPS und Vertrieb Ausgliederung in eigene Gesellschaft: Schubert & Salzer Data

Mehr

ZOLLER BUSINESS SOLUTIONS -2% +5% Messbar wirtschaftlicher produzieren. Effizienz

ZOLLER BUSINESS SOLUTIONS -2% +5% Messbar wirtschaftlicher produzieren. Effizienz ZOLLER BUSINESS SOLUTIONS -2% +5% Messbar wirtschaftlicher produzieren Effizienz Kosten senken Produktivität steigern Rundum profitabel Optimieren Sie Ihre Fertigung und maximieren Sie Ihren Gewinn: Mit

Mehr

Optimierung des Instandhaltungsaufwands mit Methode:

Optimierung des Instandhaltungsaufwands mit Methode: Optimierung des Instandhaltungsaufwands mit Methode: Reliability Centered Maintenance (RCM) 2 Reliability Centered Maintenance Damit Sie dem Kostendruck standhalten Es betrifft fast jede Branche: Steigende

Mehr

Der Ostschweizer Schlachtbetrieb SBAG setzt auf SAP und Meat Management by Softproviding für eine durchgängige Geschäftslösung.

Der Ostschweizer Schlachtbetrieb SBAG setzt auf SAP und Meat Management by Softproviding für eine durchgängige Geschäftslösung. Softproviding Success Story Schlachtbetrieb St. Gallen AG (SBAG) Optimierte Geschäftsprozesse mit hervorragender IT-Unterstützung. Der Ostschweizer Schlachtbetrieb SBAG setzt auf SAP und Meat Management

Mehr

Unternehmenspräsentation Pro-M Consulting. Stand 01.04.2010, Version 2.1

Unternehmenspräsentation Pro-M Consulting. Stand 01.04.2010, Version 2.1 Unternehmenspräsentation Pro-M Consulting Stand 01.04.2010, Version 2.1 Unternehmensstrategie (1/2) Unsere Erfolgsfaktoren - Ihre Vorteile Wir stellen von Ihnen akzeptierte Lösungen bereit Wir betrachten

Mehr

// Betriebsdatenerfassung //

// Betriebsdatenerfassung // // Betriebsdatenerfassung // E R F A S S E N A U S W E R T E N - O P T I M I E R E N AIDA Betriebsdatenerfassung Zeitwirtschaft Zutrittsberechtigung Auftragsabrechnung INHALT WARUM BDE? Jederzeit über

Mehr

Industrie 4.0 - Herausforderungen und Chancen in der Elektronikproduktion

Industrie 4.0 - Herausforderungen und Chancen in der Elektronikproduktion Agenda Industrie 4.0 - Herausforderungen und Chancen in der Elektronikproduktion Tägliche Herausforderungen & Chancen Industrielle Revolution Detailbeispiele Industrie 4.0 in der Elektronikproduktion Effizienzsteigerung

Mehr

TRANSPARENTE PRODUKTIONSPROZESSE

TRANSPARENTE PRODUKTIONSPROZESSE TRANSPARENTE PRODUKTIONSPROZESSE MDE BDE PZE FLS OEE MASCHINENDATEN BETRIEBSDATEN PERSONALZEIT FERTIGUNGSSTEUERUNG GESAMTANLAGEN- EFFEKTIVITÄT bisoft MESb gbo datacomp IHR PARTNER FÜR MES gbo datacomp

Mehr

LIGNA 2009 Seite: 1 / 7 Mai 09

LIGNA 2009 Seite: 1 / 7 Mai 09 LIGNA 2009 Seite: 1 / 7 Mai 09 SCHULER Business Solutions auf der Ligna 2009 Software-Lösungen für eine effiziente Produktion Auf der LIGNA 2009 stellte SCHULER Business Solutions neue Software-Lösungen

Mehr

Product Lifecycle Management

Product Lifecycle Management Product Präsentation der Funktionen von PLM-Systemen Stud.-Ing. Ansprechpartner: Dr. -Ing. Harald Prior Fachhochschule Dortmund Sommersemester 2013 Inhaltsverzeichnis Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite

Mehr

M I T U N S A N S Z I E L

M I T U N S A N S Z I E L MIT UNS ANS ZIEL Leistung LÖSUNGEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE AUFGABEN. Am Anfang des Weges zum Erfolg steht die Definition des Ziels, das man erreichen will. Und nur die vollständige Identifizierung aller Partner

Mehr

VERSTEHEN VERSTEHEN CRM CRM LÖSEN LÖSEN BERATEN BERATEN. Unternehmenspro l. Unternehmenspro l

VERSTEHEN VERSTEHEN CRM CRM LÖSEN LÖSEN BERATEN BERATEN. Unternehmenspro l. Unternehmenspro l VERSTEHEN VERSTEHEN LÖSEN LÖSEN CRM CRM BERATEN BERATEN Unternehmenspro l Unternehmenspro l Inhalt Unternehmensprofil 2 Unternehmenspro l Ökosystem ErfahrungIhres Unternehmens Erfahrung 2 2 CAS Engineering

Mehr

managed.it Wir machen s einfach.

managed.it Wir machen s einfach. managed.it Wir machen s einfach. Sind Cloud Computing und IT-Outsourcing für Ihr Unternehmen noch Neuland? Dann ist es höchste Zeit, dass wir Ihre IT genau dorthin bringen und damit ganz einfach machen

Mehr

Energiemanagementsystem nach DIN EN 16001 am Beispiel eines metallverarbeitenden Betriebs

Energiemanagementsystem nach DIN EN 16001 am Beispiel eines metallverarbeitenden Betriebs Energiemanagementsystem nach DIN EN 16001 am Beispiel eines metallverarbeitenden Betriebs 1. Teil: Ziele und Inhalte der DIN EN 16001 - Energiemanagementsysteme 2. Teil: Einführung der DIN EN 16001 in

Mehr

Ihr Weg zum digitalen Unternehmen

Ihr Weg zum digitalen Unternehmen GESCHÄFTSPROZESSE Ihr Weg zum digitalen Unternehmen INNEO-Lösungen auf Basis von Microsoft SharePoint machen s möglich! GESCHÄFTSPROZESSE Digitalisieren Sie Ihre Geschäftsprozesse mit INNEO INNEO ist Ihr

Mehr

ANWENDERBEITRAG ALPHA LASER COMPUTER AIDED WORKS JANUAR 2012. Dokumentation und Qualitätssicherung in der Laserproduktion

ANWENDERBEITRAG ALPHA LASER COMPUTER AIDED WORKS JANUAR 2012. Dokumentation und Qualitätssicherung in der Laserproduktion Dokumentation und Qualitätssicherung in der Laserproduktion Um die Dokumentation und Qualitätssicherung in der Fertigung zu standardisieren, war die Firma ALPHA LASER auf der Suche nach einer passenden

Mehr

Die Schlüssel-Lösung zur Ertragssteigerung: Enterprise PROduction Management E PROMI datenbasierte Entscheidungsunterstützung mit integrierter

Die Schlüssel-Lösung zur Ertragssteigerung: Enterprise PROduction Management E PROMI datenbasierte Entscheidungsunterstützung mit integrierter Korrekte Entscheidungen für Qualität und Produktivität effizient finden und treffen Die Schlüssel-Lösung zur Ertragssteigerung: Enterprise PROduction Management E PROMI datenbasierte Entscheidungsunterstützung

Mehr

pro.s.app archivelink Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld

pro.s.app archivelink Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld d.link for archivelink ist die von der SAP AG zertifizierte ArchiveLink-Schnittstelle der d.velop AG. Die Kommunikation zwischen d.3 und SAP erfolgt

Mehr

SAPs PLM Interface für CATIA V5

SAPs PLM Interface für CATIA V5 V6 SAPs PLM Interface für CATIA V5 Durchgängige, sichere und trotzdem schlanke Geschäftsprozesse erhöhen die Wettbewerbsfähigkeit in einem immer härteren globalen Wettstreit um die Gunst der potenziellen

Mehr

Mit cronetwork Portal fit für Industrie 4.0

Mit cronetwork Portal fit für Industrie 4.0 Mit cronetwork Portal fit für Industrie 4.0 Die wesentlichen Herausforderungen von Industrie 4.0 (I4.0) wie etwa allgemein gültige Standards für die Machine-to-Machine- Kommunikation oder die Suche nach

Mehr

SCHON IMMER DER ZEIT VORAUS

SCHON IMMER DER ZEIT VORAUS SCHON IMMER DER ZEIT VORAUS Von der Entwicklung der Stempeluhr im Jahr 1888 bis in die Gegenwart, hat sich ISGUS durch kontinuierliche Innovation auf höchstem Niveau zum Anbieter von umfassenden Lösungskonzepten

Mehr

IHRE FREIHEIT IST UNSER ELEMENT. IHR ERFOLG IST UNSERE PASSION.

IHRE FREIHEIT IST UNSER ELEMENT. IHR ERFOLG IST UNSERE PASSION. IHRE FREIHEIT IST UNSER ELEMENT. IHR ERFOLG IST UNSERE PASSION. IHRE VORTEILE: Intelligente Software und individuelle Lösungen für Ihre Entscheidungsfreiheit Fundierte Fachkenntnisse und langjährige Erfahrung

Mehr

pro.s.app personnel file Transparente Personal- prozesse mit SAP

pro.s.app personnel file Transparente Personal- prozesse mit SAP pro.s.app personnel file Transparente Personal- prozesse mit SAP 1 Gerade vertrauliche Personaldokumente müssen besonders sicher und rechtlich einwandfrei aufbewahrt werden die Lösung pro.s.app personnel

Mehr

NumericNotes NC-Editor CAD-Modul CAM-Modul. GNT.NET NumericNotes. NC-Editor für alle Bearbeitungsarten

NumericNotes NC-Editor CAD-Modul CAM-Modul. GNT.NET NumericNotes. NC-Editor für alle Bearbeitungsarten GNT.NET NumericNotes für alle Bearbeitungsarten für alle Bearbeitungsarten NC-Strichsimulation NC-Programmvergleicher NC-Makroprogrammierung _ NC-Code ohne Postprozessor erzeugen _ Bestehenden NC-Programme

Mehr

Sie suchen die perfekte Abstimmung? Wir optimieren Ihre gesamte Lieferkette.

Sie suchen die perfekte Abstimmung? Wir optimieren Ihre gesamte Lieferkette. NEUE ANTWORTEN FÜR IHRE SUPPLY CHAIN Sie suchen die perfekte Abstimmung? Wir optimieren Ihre gesamte Lieferkette. Globalisierung, sprunghaftes Wachstum neuer Märkte und steigender Wettbewerbsdruck stellen

Mehr

PRESSEINFORMATION. Mit neuen ruggedized Tablets und Scanterminals Wertschöpfung optimieren

PRESSEINFORMATION. Mit neuen ruggedized Tablets und Scanterminals Wertschöpfung optimieren PRESSEINFORMATION Mit neuen ruggedized Tablets und Scanterminals Wertschöpfung optimieren LogiMAT 2013: Die nächste Generation mobiler Industrieterminals eröffnet effiziente Prozesse in nahezu jedem Funktionsbereich,

Mehr

Ein Unternehmen der Lebensmittelindustrie Bearbeitung von Eingangsrechnungen

Ein Unternehmen der Lebensmittelindustrie Bearbeitung von Eingangsrechnungen CASE STUDY Bearbeitung von Eingangsrechnungen Seite 1 von 6 Das Unternehmen hat seinen Stammsitz in Bielefeld und beschäftigt in Deutschland insgesamt über 7.000 Mitarbeiter. Mit ca. 300 verschiedenen

Mehr

Customer COE Kundenerfolgsgeschichte SAP Solution Manager. Topic

Customer COE Kundenerfolgsgeschichte SAP Solution Manager. Topic Topic Der Solution Manager ist das strategische Tool der SAP. Eine hochintegrative Plattform für kundenrelevante Bedarfe und gezielt implementierten Funktionalitäten. Standard, hohe Verfügbarkeit und das

Mehr

Ihr Weg zu Industrie 4.0 führt über. Entwicklung 4.0. Feynsinn beraten.realisieren.schulen - 1 - FEYNSINN

Ihr Weg zu Industrie 4.0 führt über. Entwicklung 4.0. Feynsinn beraten.realisieren.schulen - 1 - FEYNSINN Ihr Weg zu Industrie 4.0 führt über Entwicklung 4.0 Feynsinn beraten.realisieren.schulen - 1 - FEYNSINN Betrifft mich Industrie 4.0 schon heute? Es ist noch ein langer Weg bis zur Einführung von Industrie

Mehr

Jump Helpdesk. Softwarelösungen für professionelles Servicemanagement

Jump Helpdesk. Softwarelösungen für professionelles Servicemanagement Jump Helpdesk Softwarelösungen für professionelles Servicemanagement Jump Network GmbH 2004-2006 Jump Helpdesk Office Übersichtliche Dokumentenstruktur und schneller Zugriff auf alle wichtigen Funktionen.

Mehr

Forum zum Erfahrungsaustausch in Sachen Qualitätsmanagement SUBSEQ Consulting GmbH

Forum zum Erfahrungsaustausch in Sachen Qualitätsmanagement SUBSEQ Consulting GmbH Forum zum Erfahrungsaustausch in Sachen Qualitätsmanagement SUBSEQ Consulting GmbH im September 2010 Herzlich Willkommen! Wir begrüßen Sie recht herzlich zum GÄSTELISTE: 1. Q-DAY Q in München Seite 1 Ziel

Mehr

CONTI PROTECT CONTI INSPECT Leistungsstarke Fördergurtüberwachungssysteme für ContiTech-Fördergurte

CONTI PROTECT CONTI INSPECT Leistungsstarke Fördergurtüberwachungssysteme für ContiTech-Fördergurte CONTI PROTECT Leistungsstarke Fördergurtüberwachungssysteme für ContiTech-Fördergurte Conveyor Belt Group ContiTech 2 CONTI PROTECT Leistungsstarke Fördergurtüberwachungssysteme Die ContiTech Conveyor

Mehr

ECM/DMS ELOenterprise bei der Südzucker AG. Prozesse damals, heute und morgen

ECM/DMS ELOenterprise bei der Südzucker AG. Prozesse damals, heute und morgen ECM/DMS ELOenterprise bei der Südzucker AG Prozesse damals, heute und morgen Agenda Die Südzucker Gruppe ELO bei der Südzucker Gruppe Historischer Überblick ELO auf dem Prüfstand Nur ein DMS für die Südzucker

Mehr

Presseinformation. Pimp your Production! Mai 2015. GLAESS Software & Automation Wir machen industrielle Optimierung möglich.

Presseinformation. Pimp your Production! Mai 2015. GLAESS Software & Automation Wir machen industrielle Optimierung möglich. Presseinformation Mai 2015 GLAESS Software & Pimp your Production! GLAESS Software & entwickelt Software, die Effizienz in der industriellen Automatisierung ermöglicht. Die Software realisiert die sofortige

Mehr

pro.s.app archivelink Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld

pro.s.app archivelink Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld pro.s.app archivelink Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld d.link for archivelink ist die von der SAP AG zertifizierte ArchiveLink-Schnittstelle der d.velop AG. Die Kommunikation zwischen

Mehr

Komplettsoftware für Fenster, Türen und Fassaden. Auf Erfolg programmiert!

Komplettsoftware für Fenster, Türen und Fassaden. Auf Erfolg programmiert! Komplettsoftware für Fenster, Türen und Fassaden. Auf Erfolg programmiert! Die Summe der Module und Funktionen und deren abgestimmtes Zusammenspiel machen die Stärke der PrefSuite aus. PrefSuite ist eine

Mehr

IFAKTOR BUSINESSLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND 1. Businesslösungen für den Mittelstand

IFAKTOR BUSINESSLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND 1. Businesslösungen für den Mittelstand IFAKTOR BUSINESSLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND 1 Businesslösungen für den Mittelstand IFAKTOR BUSINESSLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND 2 produktunabhängig lösungsorientiert auf Augenhöhe mit Kunden und Partnern

Mehr

Wusstet ihr schon, dass?

Wusstet ihr schon, dass? Wir bilden aus...... und freuen uns auf eure Bewerbung gerne auch für ein Praktikum Wusstet ihr schon, dass? die Firma, die PLAYMOBIL herstellt, ein Familienunternehmen ist, das bereits 1876 gegründet

Mehr

Evolution der ECM Umsetzung bei Südzucker. Gestern Heute Morgen

Evolution der ECM Umsetzung bei Südzucker. Gestern Heute Morgen Evolution der ECM Umsetzung bei Südzucker Gestern Heute Morgen Agenda Die Südzucker Gruppe ELO bei der Südzucker Gruppe Historischer Überblick ELO auf dem Prüfstand Nur ein DMS für die Südzucker Gruppe

Mehr

2_ Ihre Kunden & Kontakte... 5. 3_ Die Auftrags- & Projektfunktion... 6. 4_ Web Access & PDA... 8. 5_ Verwaltung der Zugangsrechte...

2_ Ihre Kunden & Kontakte... 5. 3_ Die Auftrags- & Projektfunktion... 6. 4_ Web Access & PDA... 8. 5_ Verwaltung der Zugangsrechte... Eine Marke von 1 1_ Die Leistungserfassung... 4 2_ Ihre Kunden & Kontakte... 5 3_ Die Auftrags- & Projektfunktion... 6 3a_ Das Erstellen von Aufgaben... 7 3b_ Die Validierung der Leistungen... 7 4_ Web

Mehr