Klassiker der deutschen Filme

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Klassiker der deutschen Filme"

Transkript

1 der deutschen Filme Die Konferenz der Tiere (1969)...3 Zwei blaue Vergißmeinnicht (1963)...4 So liebt und küsst man in Tirol (1961)...5 Am Sonntag will mein Süsser (1961)...5 Allotria in Zell am See (1963)...6 Freddy und das Lied der Südsee (1962)...7 Lady Windermeres Fächer (1935)...7 Fridericus - Der Alte Fritz (1963)...8 Paradies Paradies der Junggesellen (1939)...9 Der Kaiser von Kalifornien (1935/36)...9 Amphitryon (1935)...10 Der Jugendrichter (1959)...11 Titanic (1942)...11 Hauptsache glücklich (1941)...12 Freddy, die Gitarre und das Meer (1959)...12 Karneval der Liebe (1942)...13 Zu neuen Ufern (1937)...14 SOS Eisberg (1932)...14 Max der Taschendieb (1961)...15 Freddy und die Melodie der Nacht (1960)...16 Rosen in Tirol (1940)...16 Quax in Afrika (1943)...17 Gasparone (1937)...18 Endstation (1935)...18 Wir machen Musik (1942)...19 Es war eine rauschende Ballnacht (1939)...20 Eine Nacht im Mai (1938)...20 Ein Mann auf Abwegen (1939)...21 Friedemann Bach ( )...22 Heimat (1938)...22 Es lebe die Liebe (1943)...23 La Habanera (1937)...24 Ich und die Kaiserin ( )...24 Herrscher ohne Krone (1956)...25 Hotel Sacher ( )...25 Viktor und Viktoria (1933)...26 Hallo Janine (1939)...27 Bomben auf Monte Carlo (1931)...28 Tanz auf dem Vulkan (1938)...28 Peter Voss, der Milliondieb ( )...29 Der Kongress tanzt (1931)...29 Der Bettelstudent (1936)...30 Der Herr im Haus (1940)...31 V2.doc Seite 1 von 47

2 M - Eine Stadt sucht einen Mörder (1931)...31 Scampolo (1958)...32 Pater Brown Er kann`s nicht lassen (1962)...33 Der Schimmelreiter (1933)...33 Im Stahlnetz des Dr. Mabuse (1961)...34 Der zerbrochene Krug (1937)...35 Der Mann, der Sherlock Holmes war (1937)...35 Quax, der Bruchpilot (1941)...36 Pater Brown - Das schwarze Schaf (1960)...37 Emil und die Detektive (1931)...37 Kleider machen Leute (1940)...38 Das Testament des Dr. Mabuse (1933)...39 Grosse Freiheit Nr. 7 (1943)...39 Die Drei von der Tankstelle (1930)...40 Es Geschah am hellichten Tag (1958)...40 DER BLAUE ENGEL (1930)...41 So ein Flegel (1934)...42 Das fliegende Klassenzimmer (1954)...42 Gesamtübersicht...43 List by date:...45 Die Drei von der Tankstelle DER BLAUE ENGEL Bomben auf Monte Carlo Der Kongress tanzt M - Eine Stadt sucht einen Mörder Emil und die Detektive SOS Eisberg Ich und die Kaiserin Viktor und Viktoria Der Schimmelreiter Das Testament des Dr. Mabuse So ein Flegel Lady Windermeres Fächer Amphitryon Endstation Der Kaiser von Kalifornien 1935/ Der Bettelstudent Zu neuen Ufern Gasparone La Habanera Der zerbrochene Krug Der Mann, der Sherlock Holmes war Eine Nacht im Mai Heimat Tanz auf dem Vulkan Hotel Sacher V2.doc Seite 2 von 47

3 Paradies Paradies der Junggesellen Es war eine rauschende Ballnacht Ein Mann auf Abwegen Hallo Janine Rosen in Tirol Der Herr im Haus Kleider machen Leute Friedemann Bach Hauptsache glücklich Quax, der Bruchpilot Titanic Karneval der Liebe Wir machen Musik Quax in Afrika Es lebe die Liebe Grosse Freiheit Nr Peter Voss, der Milliondieb Das fliegende Klassenzimmer Herrscher ohne Krone Scampolo Es Geschah am hellichten Tag Der Jugendrichter Freddy, die Gitarre und das Meer Freddy und die Melodie der Nacht Pater Brown - Das schwarze Schaf So liebt und küsst man in Tirol Am Sonntag will mein Süsser Max der Taschendieb Im Stahlnetz des Dr. Mabuse Freddy und das Lied der Südsee Pater Brown - Er kann`s nicht lassen Zwei blaue Vergißmeinnicht Allotria in Zell am See Fridericus - Der Alte Fritz Die Konferenz der Tiere Die Konferenz der Tiere (1969) V2.doc Seite 3 von 47

4 Unter der Führung des Löwen kommen im Hochhaus der Tiere Vertreter aller Gattungen zusammen, um zu beratschlagen, wie sie zum Wohle ihrer Freunde, der Kinder, der Kriegslust der Menschen ein Ende setzen könnten. Als die Menschen den Appell der Tiere, endlich miteinander Frieden zu schließen, ignorieren und ihre Armeen gegen sie richten, beschließen die Tiere, alle Kinder der Welt zu entführen bis die Menschen zur Vernunft gekommen sind. Curt Linda, nach dem gleichnamigen Buch von Erich Kästner Regie: Curt Linda Georg Thomalla, Charles Régnier, Ernst Fritz Fürbringer, Bruni Löbel, Anton Reimer u. a. Produktionsjahr: 1969 Linda-Film, Curt Linda, München ca. 88 Minuten Bild: 4:3, Farbe Zwei blaue Vergißmeinnicht (1963) Auf Geheiß ihres Chefs sollen der Londoner Privatdetektiv Charly Biff und seine Assistentin Ingrid sich auf einer Kreuzfahrt entlang der Adriaküste entspannen. Noch bevor das Schiff ablegt, kommt Charly im Hafen von Portoroz Rauschgiftschmugglern auf die Spur. Er findet bald heraus, dass diese»schnee«auf dem Urlaubsdampfer nach Italien transportieren und dort verkaufen wollen. Und während die übrigen Passagiere sich amüsieren und manche sogar die Liebe entdecken heftet sich Charly an die Fersen der Ganoven. Helmuth M. Backhaus Regie: Helmuth M. Backhaus Chris Howland, Margitta Scherr, Dagmar Hank, Rex Gildo, Gunnar Möller, Elma Karlowa, Michael Cramer, Gitta Winter, Franz Otto Krüger u. a. Produktionsjahr: 1963 V2.doc Seite 4 von 47

5 Piran-Film + Televisions GmbH, Stuttgart ca. 80 Minuten Bild: 4:3, Eastmancolor So liebt und küsst man in Tirol (1961) Thesi, die junge Besitzerin der Hotelpension»Alpenblick«im schönen Zillertal, plagen Sorgen: Der Kramerwirt, der auf ihrem Grundstück ein Sanatorium bauen will, und sein grantiger Hausdiener Alois vergraulen potenziellen Gästen die Fahrt mit der Seilbahn hinauf zum»alpenblick«. Zum Glück weiß Thesis Freundin, die muntere Studentin Petra, Rat: Mit der zugkräftigen Anzeige»So liebt und küsst man in Tirol«und der flotten Jazzband ihrer Freunde bringt sie neuen Schwung ins Gasthaus! Ilse Lotz-Dupont, Janne Furch Regie: Franz Marischka Adrian Hoven, Vivi Bach, Harald Juhnke, Monika Dahlberg, Elma Karlowa, Oskar Sima, Beppo Brem u. a. Produktionsjahr: 1961 Piran-Film + Televisions GmbH, Stuttgart ca. 93 Minuten Bild: 4:3, Eastmancolor Am Sonntag will mein Süsser (1961) Albert und Corinna verbringen die Ferien in ihrem Haus an der dalmatischen Küste. Doch während Albert sich beim Angeln entspannt, langweilt sich seine temperamentvolle Gattin sehr. Kurzerhand lädt Corinna ihre V2.doc Seite 5 von 47

6 Münchner Freundin Georgie und viele andere liebe Menschen zu einem Campingurlaub in Dalmatien ein. Georgie lässt sich nicht zweimal bitten und reist zu Corinnas Freude mit buntem Gefolge an. Albert aber fühlt sich in seiner Ruhe erheblich gestört. Helmuth M. Backhaus und Franz Marischka, nach einem Manuskript von Hans Billian Regie: Franz Marischka HaraldJuhnke, Elma Karlowa, Adrian Hoven, Karin Dor, Vivi Bach, Claus Biederstaedt u. a. Produktionsjahr: 1961 Piran-Film + Televisions GmbH, Stuttgart ca. 90 Minuten Bild: 4:3, Eastmancolor Allotria in Zell am See (1963) Ausgerechnet im beschaulichen Zell am See müssen die Playboys Mark Fürberg und Pit Tanner ihr Sportflugzeug notlanden. Die Freunde quartieren sich im Grand-Hotel ein und werden sofort von Klatschjournalisten als berüchtigte Herzensbrecher erkannt und verfolgt. Das gefällt Mark gar nicht: Er will seine Affäre mit Millionärsgattin Dolly, die sich gerade sehr lukrativ scheiden lässt, geheim halten und engagiert die Studentin Sylvia, seine Verlobte zu spielen. Doch die Liebe macht ihm einen Strich durch die Rechnung. Madeleine Sulek Regie: Franz Marischka Adrian Hoven, Harald Juhnke, Hannelore Elsner, Ingrid van Bergen, Evi Kent, Hubert von Meyerinck, Beppo Brem, Ellen Umlauf, Petra von der Linde u. a. Produktionsjahr: 1963 Piran-Film + Televisions GmbH, Stuttgart ca. 85 Minuten Bild: 4:3, Agfacolor V2.doc Seite 6 von 47

7 Freddy und das Lied der Südsee (1962) Der junge Seemann Freddy Petersen lässt sich im Hafen von Atuana eine»wunderflasche«aufschwatzen, die dem Besitzer einen großen Wunsch erfüllen soll. Freddy träumt schon lange von einem eigenen Haus und tatsächlich erbt er bald darauf von einem Onkel eine Villa auf einer Südseeinsel. Mit seinen Freunden Hein und Hannes nimmt er das Anwesen in Augenschein und erfährt, sein Onkel habe dort ein Vermögen versteckt. Dem jagt jedoch auch der Bösewicht Siebzehnstern nach. Gustav Kampendonk Regie: Werner Jacobs Jacqueline Sassard, Albert Lieven, Ralf Wolter, Gunnar Möller, Elma Karlowa, Heinrich Gretler, Hans Deppe, Frithjof Vierock u. a. Produktionsjahr: 1962 Piran-Film + Televisions GmbH, Stuttgart ca. 93 Minuten Bild: 2,35:1 (16:9 anamorph codiert) Lady Windermeres Fächer (1935) Von der feinen Londoner Gesellschaft wurde Mrs. Erlynne einst verstoßen nun kehrt sie nach Jahren in Amerika in die britische Hauptstadt zurück und versucht erneut, in deren vornehmen Kreisen Fuß zu fassen. Ihre Tochter, derweil Lady Windermere, erkennt die Mutter nicht. Mrs. Erlynne offenbart sich dem Schwiegersohn, der seiner Gattin gegenüber aber schweigt, um V2.doc Seite 7 von 47

8 diese zu schonen: Die Verwandtschaft mit Mrs Erlynne öffentlichlich zu machen würde einen Skandal provozieren. Karl Lerbs, Bernd Hofmann, Herbert B. Fredersdorf, nach dem Schauspiel von Oscar Wilde Regie: Heinz Hilpert Lil Dagover, Hanna Waag, Walter Rilla, Fritz Odemar, Carl Günther, Karl-Ludwig Schreiber u. a. Produktionsjahr: 1935 Georg-Witt-Film, Berlin, im Auftrag von Universum Film ca. 90 Minuten Bild: 4:3 s/w Fridericus - Der Alte Fritz (1963) Anfang der 1760er-Jahre steht der Siebenjährige Krieg, in dem Preußen gegen die europäischen Großmächte Österreich, Frankreich und Russland kämpft, kurz vor der Entscheidung. Die preußische Armee hat verheerende Niederlagen erlitten; Friedrich der Große entgeht in Brandenburg nur knapp der Gefangennahme durch österreichische Verschwörer. Mit allen verfügbaren Truppen sowie General Zietens Husaren kann Friedrich dann aber Berlin den Russen entreißen und den Sieg erringen. Walter von Molo, Erich Kröhnke Regie: Johannes Meyer Otto Gebühr, Hilde Körber, Lil Dagover, Agnes Straub, Käte Haack, Bernhard Minetti, Paul Klinger, Carola Höhn u. a. Produktionsjahr: 1936 Diana-Tonfilm, Berlin ca. 98 Minuten Bild: 4:3 s/w V2.doc Seite 8 von 47

9 Paradies Paradies der Junggesellen (1939) Ein Kameradschaftstreffen der ehemaligen Besatzung des U-Boots»Victoria«führt die Freunde Hugo Bartels, Dr. Balduin Hannemann und Cäsar Spreckelsen wieder zusammen. Balduin und Cäsar sind Junggesellen, der Standesbeamte Hugo ist gerade von seiner zweiten Ehefrau geschieden worden. Die Männer beschließen, ihr Leben fortan ohne Frauen zu genießen und ziehen in eine gemeinsame Wohnung. Bald aber stellt sich heraus, dass es nicht so einfach ist, der Liebe zu entsagen. Karl Peter Gillmann und Günter Neumann nach dem Roman von Johannes Boldt Regie: Kurt Hoffmann Heinz Rühmann, Hans Brausewetter, Josef Sieber, Trude Marlen, Hilde Schneider u. a. Produktionsjahr: 1939 Terra-Filmkunst, Berlin ca. 88 Minuten Bild: 4:3 s/w Der Kaiser von Kalifornien (1935/36) Von Schuldnern bedrängt, flieht der Schweizer Buchdrucker Johann August Suter in den 1830er-Jahren nach Amerika, zunächst ohne seine Familie. Nach einer abenteuerlichen Reise gelingt es Suter, mitten im»wilden Westen«Kaliforniens Land zu pachten. Bald nennt er ein riesiges Agrarimperium im Sacramento-Tal sein eigen. Auf dem Gipfel des Erfolgs lässt Suter Frau und Kinder nachkommen. Als auf seinem Land Gold entdeckt wird, bahnt sich eine Katastrophe an. Luis Trenker V2.doc Seite 9 von 47

10 Regie: Luis Trenker Luis Trenker, Viktoria von Ballasko, Bernhard Minetti, August Eichhorn, Reginald Pasch, Luis Gerold, Paul Verhoeven u. a. Produktionsjahr: 1935/36 Luis-Trenker- Film GmbH, Berlin ca. 97 Minuten Bild: 4:3 s/w Amphitryon (1935) Amphitryon, Feldherr der Thebaner, kämpft seit langem gegen die Truppen aus Böotien. Inbrünstig betet seine Gemahlin Alkmene zum obersten der Götter, Jupiter: Er möge Theben den Sieg in dem zermürbenden Krieg schenken. Jupiter gefällt die schöne Frau, daher steigt er noch vor Amphitryons Rückkehr aus der Schlacht auf die Erde hinab und nimmt dessen Gestalt an, um Alkmene zu verführen. Merkur begleitet ihn verwandelt in Amphitryons hässlichen Diener Sosias. Als der wahre Amphitryon heimkehrt, ist die Verwirrung groß. Reinhold Schünzel Regie: Reinhold Schünzel Willy Fritsch, Käthe Gold, Adele Sandrock, Paul Kemp, Fita Benkhoff, Hilde Hildebrand, Ewald Wenck, Aribert Wäscher, Vilma Bekendorf, Anni Ann u. a. Produktionsjahr: 1935 Universum-Film AG (Ufa), Berlin ca. 99 Minuten Bild: 4:3 Vollbild, s/w V2.doc Seite 10 von 47

11 Der Jugendrichter (1959) Jugendrichter Dr. Ferdinand Bluhmes Urteile zeugen von Einfühlungsvermögen und Verständnis. Die junge Inge Schumann, die ihrem Freund Kurt bei einem Erpressungsversuch half, verdonnert Bluhme jedoch zu acht Monaten Jugendarrest um sie Kurts Einfluss zu entziehen. Als Inge mit Selbstmord droht, setzt er die Strafe zur Bewährung aus. Zugleich bringt er sie fern ihres bisherigen kriminellen Milieus in der Pension unter, in der er selbst wohnt. Das aber führt zu neuen Verwicklungen. Hans Jacoby, Istvan Bekeffi Regie: Paul Verhoeven Heinz Rühmann, Karin Baal, Rainer Brandt, Lola Müthel, Hans Nielsen, Michael Verhoeven, Peter Thom u. a. Produktionsjahr: 1959 Kurt Ulrich Film, Berlin ca. 91 Minuten Bild: 4:3, s/w Titanic (1942) Um das»blaue Band«, die Auszeichnung für das schnellste Transatlantikschiff, zu gewinnen und damit den Bankrott seiner Schifffahrtslinie White Star abzuwenden, befiehlt der Präsident des Unternehmens, Sir Ismay, dem Kapitän des Luxuliners»Titanic«, auf dessen Jungfernfahrt bei Rekordgeschwindigkeit den gefährlichen Kurs durch das Nordmeer zu steuern. Dort rammt das Schiff einen Eisberg und beginnt zu sinken. Angesichts der Todesgefahr zeigt jedermann sein wahres Gesicht. Herbert Selpin, Walter Zerlett-Olfenius Regie: Herbert Selpin, Werner Klingler Ernst Fritz Fürbringer, Hans Nielsen, Kirsten Heiberg, Theodor Loos, Sybille Schmitz, Karl Schönböck, Otto Wernicke u. a. V2.doc Seite 11 von 47

12 Produktionsjahr: 1942 Tobis-Filmkunst, Berlin ca. 85 Minuten Bild: 4:3, s/w Hauptsache glücklich (1941) Axel Roth arbeitet als Spesenkontrolleur in einem großen Unternehmen. Ihm ist jedoch eher am privaten Glück als an der Karriere gelegen. Seine ehrgeizige Frau Uschi dagegen sähe ihn gern in einer gehobenen Stellung. Sie manipuliert daher eine Einladung zum Fest im Haus von Generaldirektor Arndt, um diesem ihren Axel als ambitionierten Mitarbeiter zu präsentieren. Doch der Plan schlägt fehl. Als sie dort noch dazu eine geliehene teure Brosche verliert, dessen Duplikat Axel nun abzahlen muss, ist das eine harte Prüfung für die junge Ehe. Jochen Huth, Rudo Ritter Regie: Theo Lingen Heinz Rühmann, Hertha Feiler, Arthur Wiesner, Jane Tilden, Fritz Odemar, Max Gülstorff, Hilde Wagener u. a. Produktionsjahr: 1941 Bavaria-Filmkunst, München-Geiselgasteig ca. 89 Minuten Bild: 4:3 Vollbild, s/w Freddy, die Gitarre und das Meer (1959) V2.doc Seite 12 von 47

13 Seemann Freddy wurde in Genua betrunken in eine Messerstecherei verwickelt nun sucht ihn die Polizei. Als blinder Passagier flüchtet Freddy nach Hamburg und liest im Hafen den aus dem Waisenhaus ausgerissenen kleinen Stefan auf. Um ihn und sich über Wasser zu halten, singt Freddy auf St. Pauli zur Gitarre. Dabei begegnet er der reizenden Kellnerin Susi. Doch gerade, als sich eine zarte Romanze anzubahnen scheint, taucht Matrose Jan auf, der Freddy aus Genua kennt und verraten könnte. Aldo von Pinelli, Gustav Kampendonk Regie: Wolfgang Schleif Freddy Quinn, Corny Collins, Christian Machalet, Peter Carsten, Sabina Sesselmann, Camilla Spira, Walter Scherau u. a. Produktionsjahr: 1959 Melodie-Film, Berlin ca. 88 Minuten Bild: 4:3, s/w deutsch, Mono Karneval der Liebe (1942) Der beliebte Sänger Peter Hansen steht kurz vor seiner zweiten Hochzeit, als er bei den Proben zu einer neuen Revue seiner ersten Ehefrau Marina wiederbegegnet, die seine Bühnenpartnerin darstellt. Peter liebt Marina immer noch und versucht, die Ehe mit seiner Geliebten hinauszuzögern. Marina glaubt, Peter sei bereits wieder verheiratet und will ihn ihrerseits eifersüchtig machen, indem sie ihm einen vermeintlichen neuen Ehemann präsentiert. Doch der Schwindel fliegt auf. Walter Forster, Peter Groll, Paul Martin Regie: Paul Martin Johannes Heesters, Dora Komar, Karl Alberti, Richard Romanowsky, Dorit Kreysler, Axel von Ambesser, Hans Moser u. a. Produktionsjahr: 1942 Berlin-Film, Berlin V2.doc Seite 13 von 47

14 ca. 91 Minuten Bild: 4:3, s/w Zu neuen Ufern (1937) Die Karriere der in London gefeierten Sängerin Gloria Vane endet jäh, als sie sich einer Wechselfälschung für schuldig bekennt, um den wahren Betrüger, ihren Geliebten Sir Albert Finsbury, zu schützen. Sie wird zu Zwangsarbeit in Australien verurteilt und kommt dort nur frei, weil sie einen Australier ehelicht. Doch schon bald verlässt sie ihren Gatten, um Albert in Sydney zu suchen, der inzwischen dort lebt verlobt mit der Tochter des Gouverneurs. In dem Nachtclub, in dem Gloria auftritt, sehen sich die beiden wieder. Detlef Sierck, Kurt Heuser Regie: Detlef Sierck Zarah Leander, Willy Birgel, Viktor Staal, Carola Höhn, Jakob Tiedtke, Hilde von Stolz, Edwin Jürgensen u. a. Produktionsjahr: 1937 Universum-Film AG (Ufa), Berlin ca. 101 Minuten Bild: 4:3 Vollbild, s/w SOS Eisberg (1932) Als der junge Naturwissenschaftler Dr. Johannes Krafft erfährt, dass ein verschollen geglaubtes Mitglied seiner vorherigen Grönland-Expedition, Prof. Karl Lorenz, vielleicht noch lebt, startet er sofort eine Suchaktion. Bald finden sich Hinweise darauf, dass Lorenz versucht hat, ein entferntes V2.doc Seite 14 von 47

15 Eskimodorf zu erreichen. Krafft und seine Begleiter folgen seiner Spur, geraten in Not und retten sich auf einen riesigen Eisberg auf dem sie Lorenz entdecken. Ein Hilferuf über Funk ist ihre letzte Hoffnung. Arnold Fanck, Friedrich Wolf Regie: Arnold Fanck Gustav Diessl, Leni Riefenstahl, Sepp Rist, Ernst Udet, Gibson Gowland, Max Holsboer, Walter Riml u. a. Produktionsjahr: 1932 Deutsche Universal-Film AG, Berlin ca. 86 Minuten Bild: 4:3, s/w Max der Taschendieb (1961) Max Schilling ist ein geschickter Taschendieb. Während seine Kinder und die Nachbarn glauben, er arbeite als Versicherungsagent, ist er darauf aus, mit Partner Arthur reichen Leuten die Geldbörsen zu stehlen. Auf einen Raubüberfall mit seinem Schwager Fred, dem schwarzen Schaf der Familie, will er sich nicht einlassen. Als Fred und ein zweiter Ganove nach dem Coup ermordet werden, überführt Max den Täter und beginnt an seinem Beruf zu zweifeln. Istvan Bekeffi, Hans Jacoby Regie: Imo Moszkowicz Heinz Rühmann, Elfie Pertramer, Hans Hessling, Hans Clarin, Benno Sterzenbach, Arno Assmann, Ruth Stephan u. a. Produktionsjahr: 1961 Bavaria Filmkunst, München-Geiselgasteig ca. 89 Minuten Bild: 16:9, s/w V2.doc Seite 15 von 47

16 Freddy und die Melodie der Nacht (1960) Durch Zufall gerät der Berliner Taxifahrer Freddy ins Visier von zwei Verbrechern, die nach einem missglückten Raubüberfall auf der Flucht sind: Sie verlieren im Wagen des ahnungslosen Chauffeurs ein Pistolenmagazin. Ein späterer Fahrgast findet es und übergibt es Freddy. Als die Räuber den Verlust bemerken, entschließen sie sich, Freddy aus dem Weg zu räumen. Er selbst weiß nichts von der drohenden Gefahr. Als er aber erfährt, dass sein Kollege Paul überfallen wurde, schöpft er Verdacht und nimmt die Spur der Ganoven auf. Aldo von Pinelli, Gustav Kampendonk Regie: Wolfgang Schleif Freddy Quinn, Heidi Brühl, Peter Carsten, Grethe Weiser, Harry Engel, Hans Nielsen, Werner Stock u. a. Produktionsjahr: 1960 Melodie-Film, Berlin ca. 89 Minuten Bild: 4:3 Vollbild, s/w Rosen in Tirol (1940) Fürst Heinrich Dagobert von Lichtenberg neigt zur Untreue das ist im ganzen Land bekannt. Als er vorgibt, zur Jagd zu fahren, um seine Geliebte in München zu besuchen, nutzt die Fürstin seine Abwesenheit: Sie reist zur Erholung inkognito zum Rosenfest nach Haller in Tirol. Dort besitzt der Fürst ebenfalls eine Jagd. Ausgerechnet jetzt lässt er sich überraschend beim Haller Jagdmeister Weps zur Gamsjagd ankündigen. Damit nimmt eine Reihe amüsanter Verwechslungen und amouröser Wirrungen ihren Lauf. Ernst Marischka V2.doc Seite 16 von 47

17 Regie: Geza von Bolvary.Johannes Heesters, Marte Harell, Elfriede Datzig, Theodor Danegger, Hans Moser, Theo Lingen, Leo Slezak, Hans Holt, Erika von Thellmann u. a. Produktionsjahr: 1940 Terra Filmkunst, Berlin ca. 98 Minuten Bild: 4:3 s/w Quax in Afrika (1943) Als Bruchpilot blamierte sich Quax einst auf dem Fliegerhorst Bergried, heute lehrt er dort zukünftige Piloten die Kunst des Fliegens. Vor allem ärgert sich Quax darüber, Flugschülerinnen ausbilden zu müssen darunter seine Freundin Marianne. Trotz aller Versuche ihres strengen Lehrers, ihnen das Fliegen zu verleiden, streben die Damen mit Begeisterung himmelwärts und beweisen Mut, als Quax während eines Fliegerturniers gezwungen ist, in Afrika notzulanden. Wolf Neumeister, nach der Erzählung»Quax auf Abwegen«von Hermann Grote Regie: Helmut Weiss Heinz Rühmann, Hertha Feiler, Bruni Löbel, Karin Himboldt, Lothar Firmans, Beppo Brem u. a. Produktionsjahr: 1943 Terra-Filmkunst, Berlin ca. 91 Minuten Bild: 4:3 s/w V2.doc Seite 17 von 47

18 Gasparone (1937) Den Statthalter des Fantasiestaats Olivia, Nasoni, plagen ernste Sorgen: Zum einen treibt dort der unberechenbare Räuberhauptmann Gasparone sein Unwesen, zum anderen sähe er seinen Sohn Sindulfo gern mit der Gräfin Ambrat verheiratet doch Sindulfo hat nur Augen für den Revuestar Ita, die schöne Nichte von Massaccio. Die Gräfin Ambrat wiederum ist fasziniert von dem eleganten Erminio. Und so spitzt sich das romantische Verwirrspiel zu, bis sich schließlich die füreinander bestimmten Paare finden. Hans Leip, Werner Eplinius, Rudo Ritter Regie: Georg Jacoby Marika Rökk, Johannes Heesters, Edith Schollwer, Oskar Sima, Heinz Schorlemmer, Leo Slezak, Rudolf Platte u. a. Produktionsjahr: 1937 Universum Film (Ufa), Berlin ca. 88 Minuten Bild: 4:3 Vollbild, s/w Endstation (1935)?Der Wiener Straßenbahnführer Karl Vierthaler hat ein Herz für seine Fahrgäste. Als eine Hutschachtel der jungen Modistin Anna aus der Bahn fällt und überfahren wird, setzt er sich persönlich bei Annas Auftraggeberin für sie ein und verliebt sich in das schüchterne Mädchen. Karls Eltern aber wollen, dass ihr Sohn Rosa, die Tochter des Konditors Schilling, heiratet und seine geliebte Straßenbahn aufgibt. Missverständnisse und Streit belasten bald die Liebe zwischen Karl und Anna. Regie: E. W. Emo?Philipp Lothar Mayring V2.doc Seite 18 von 47

19 Paul Hörbiger, Maria Andergast, Hans Moser, Josefine Dora, Toni von Bukovics, Oscar Sabo, Otti Dietze, Hubert von Meyerinck u. a. Produktionsjahr: 1935 Allgemeine Filmaufnahme und Vertriebs GmbH (Algefa), Berlin ca. 91 Minuten Bild: 4:3 s/w Wir machen Musik (1942)?Die Liebe des mittellosen Komponisten Karl Zimmermann gehört der klassischen Musik so ist es ein Glücksfall, als er die Stelle seines ehemaligen Professors an der Musikschule übernehmen kann. Prompt verliebt er sich in seine hübsche Schülerin Anni Pichler, die als Sängerin der Spatzenkapelle mit flotten Schlagern Erfolg hat. Das Paar heiratet, und Anni pflegt ihre Passion für moderne Rhythmen nur noch heimlich. Das ändert sich, als Geldsorgen das junge Glück trüben.?helmut Käutner, nach dem Bühnenstück»Karl III. und Anna von Österreich«von Manfred Rössner Regie:?Helmut Käutner?Viktor de Kowa, Ilse Werner, Grethe Weiser, Edith Oss, Georg Thomalla u. a. Produktionsjahr: 1942?Terra-Filmkunst, Berlin ca. 90 Minuten Bild:?4:3, s/w V2.doc Seite 19 von 47

20 Es war eine rauschende Ballnacht (1939)?Dem Komponisten Peter Tschaikowsky ist 1865 noch kein Erfolg vergönnt die Tänzerin Nastassja, die ihn liebt, glaubt als Einzige an sein Talent. Da trifft er auf einem Ball in Moskau seine Jugendliebe Katharina Alexandrowna wieder, die inzwischen den reichen Murakin geheiratet hat, aber unglücklich ist. Ihre Liebe flammt erneut auf, doch eine Scheidung scheint für Katja unmöglich. Um Tschaikowsky unterstützen zu können, wird sie die Mäzenin des bald umjubelten Künstlers.?Géza von Cziffra Regie:?Carl Froelich?Zarah Leander, Hans Stüwe, Marika Rökk, Aribert Wäscher, Paul Dahlke, Leo Slezak, Fritz Rasp, Karl Haubenreißer, Ernst Dumcke, Karl Hellmer, Hugo Froelich u. a. Produktionsjahr: 1939?Tonfilm-Studio, Carl Froelich, Berlin, im Auftrag der Universum Film (Ufa), Berlin ca. 94 Minuten Bild:?4:3 Vollbild, s/w Eine Nacht im Mai (1938) Als Autofahrerin hat Inge Fleming wenig Glück: Erst verliert sie den Führerschein, kurz darauf fährt sie ohne Erlaubnis, baut einen Unfall und flieht. Als sie in der Hoffnung, so der Verhaftung zu entgehen die Stadt verlassen will, lernt sie Willy Prinz kennen. Das Paar unternimmt eine Busfahrt ins Grüne und kommt sich auf einem Kostümfest näher. Da treffen sie auf Willys alten Freund Waldemar Inges Unfallopfer. Eine Reihe amüsanter Verwechslungen beginnt Regie: Georg Jacoby Willy Clever V2.doc Seite 20 von 47

21 Viktor Staal, Karl Schönböck, Mady Rahl, Oskar Sima, Ingeborg von Kusserow, Ursula Herking, Albert Florath, Gisela Schlüter u. a. Produktionsjahr: 1938 Universum-Film (Ufa), Berlin ca. 88 Minuten Bild: 4:3 s/w Ein Mann auf Abwegen (1939) Als der schwedische Ölmagnat Percy Patterson spurlos verschwindet, behauptet der Journalist Nils Nilsen, er sei geflüchtet, da seine neuesten Projekte sich als Fehlschlag erwiesen hätten und dem Unternehmen der Ruin drohe. Pattersons Tochter Ingrid will den Vorwurf entkräften. Nilsen kann sie überreden, Patterson gemeinsam mit ihm nachzuspüren. Der hat inzwischen die Frau seines Lebens gefunden und taucht blitzschnell unter, sobald ihm seine Verfolger nahe kommen. Harald G. Petersson, Walter Zerlett-Olfenius, nach dem Roman»Percy auf Abwegen«von Hans Thomas Regie: Herbert Selpin Hilde Weissner, Werner Fuetterer, Hilde Sessak, Charlotte Thiele, Peter Voss, Gloria Lilienborn u. a. Produktionsjahr: 1939 Euphono-Film, Berlin, im Auftrag der Tobis- Filmkunst, Berlin ca. 90 Minuten Bild: 4:3 s/w V2.doc Seite 21 von 47

22 Friedemann Bach ( ) Im Schatten seines berühmten Vaters kann Friedemann Bach, der hoch begabte älteste Sohn des Meisters Johann Sebastian Bach, seine Vision von Musik nicht entfalten. Er versucht sein Glück am sächsischen Königshof und feiert dort ein umjubeltes Debüt. Doch der Unerfahrene wird Opfer einer Intrige und verlässt Dresden. Der Tod des Vaters raubt Friedemann den letzten Halt. Nach etlichen Misserfolgen gibt er ein frühes Werk Johann Sebastians als das seine aus aber der Betrug fliegt auf. Eckart von Naso, Helmut Brandis Regie: Traugott Müller Gustaf Gründgens, Leny Marenbach, Eugen Klöpfer, Johannes Riemann, Camilla Horn, Wolfgang Liebeneiner u. a. Produktionsjahr: 1940/41 Terra-Filmkunst, Berlin ca. 102 Minuten Bild: 4:3 Vollbild, s/w Heimat (1938) Als berühmte Sängerin Maddalena dall Orto kehrt Magda von Schwartze nach acht Jahren in ihre Heimat Ilmingen zurück, um dort an einem Musikfest teilzunehmen. Gegen den Wunsch ihres Vaters, Oberst von Schwartze, der die Berufswahl der Tochter nicht billigte, war sie einst fortgegangen. Es kommt zur Versöhnung. Doch dann will der Oberst Magda zwingen, den erpresserischen Vater ihres unehelichen Kindes, Bankdirektor Keller, zu heiraten. Die Situation eskaliert. Hermann Sudermann Regie: Carl Froelich Harald Braun, nach dem Schauspiel von V2.doc Seite 22 von 47

23 Zarah Leander, Heinrich George, Ruth Hellberg, Lina Carstens, Paul Hörbiger, Franz Schafheitlin, Leo Slezak, Hans Nielsen, Babsi Reckewell u. a. Produktionsjahr: 1938 Tonfilm-Studio Carl Froelich & Co., Berlin, im Auftrag der Universum-Film (Ufa), Berlin ca. 86 Minuten Bild: 4:3, s/w Es lebe die Liebe (1943) Bei Filmarbeiten in Barcelona begegnet Manfred Richter, Star des Berliner Apollo- Theaters, der Tänzerin Manuela del Orta. Er verliebt sich in die Diva und setzt sie als Partnerin in seiner neuen Revue in Berlin durch. Doch Manuela erkrankt und muss ihre Rolle abtreten. Als sie ein Jahr später nach Berlin reist, um Manfred wieder zu sehen, erinnert dieser sich nicht, verschafft Manuela aber ein Engagement in seinem Ensemble. Schnell kommt es zwischen ihm und der enttäuschten Künstlerin, die sich nun Maria Marten nennt, zu Spannungen. Walter Wassermann, Lotte Neumann Regie: Erich Engel Johannes Heesters, Lizzi Waldmüller, Will Dohm, Hilde Seipp, Viktor Afritsch u. a. Produktionsjahr: 1943 Bavaria-Filmkunst ca. 83 Minuten Bild: Vollbild 4:3, s/w V2.doc Seite 23 von 47

24 La Habanera (1937) Die junge Schwedin Astrée Sternhjelm verliebt sich auf einer Reise nach Puerto Rico in den Großgrundbesitzer Don Pedro de Avila und heiratet ihn. Doch nach zehn Jahren Astrée hat inzwischen einen Sohn geboren werden ihr das Leben in der Hitze der karibischen Insel und die Herrschaft ihres egomanischen Ehemannes zur Qual. Da taucht ihr Jugendfreund Dr. Nagel auf, um die Tropenfieberepidemie zu stoppen, deren Existenz Don Pedro und die Behörden beharrlich leugnen. Gerhard Menzel Regie: Detlef Sierck Zarah Leander,Ferdinand Marian, Karl Martell, Julia Serda, Paul Bildt, Michael Schulz-Dornburg, Boris Alekin, Edwin Jürgensen u. a. Produktionsjahr: 1937 Universum-Film, Berlin ca. 95 Minuten Bild: 4:3 Vollbild, s/w Ich und die Kaiserin ( ) Der Marquis von Pontignac findet bei einer Jagd im Wald ein elegantes Strumpfband, das sich Juliette, die Friseurin der Kaiserin, heimlich bei ihrer Herrin ausgeliehen und verloren hat. Beim Versuch, die Besitzerin zu finden, stürzt er vom Pferd. Der Schwerverletzte wird in eine Kaserne gebracht. Nach einem letzten Wunsch gefragt, bittet er darum, seine Jugendliebe noch einmal sehen zu dürfen. Für ebendiese hält man Juliette, als sie auf der Suche nach dem Band im Lazarett auftaucht. Regie: Friedrich Hollaender Paul Frank, Walter Reisch, Robert Liebmann V2.doc Seite 24 von 47

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Der verrückte Rothaarige

Der verrückte Rothaarige Der verrückte Rothaarige In der südfranzösischen Stadt Arles gab es am Morgen des 24. Dezember 1888 große Aufregung: Etliche Bürger der Stadt waren auf den Beinen und hatten sich vor dem Haus eines Malers

Mehr

Deutsche Biographie Onlinefassung

Deutsche Biographie Onlinefassung Deutsche Biographie Onlinefassung NDB-Artikel Leander, Zarah, geborene Hedberg Sängerin und Schauspielerin, * 15.3.1907 Karlstad (Schweden), 23.6.1981 Stockholm. (lutherisch) Genealogie V Anders Lorentz

Mehr

Hermann Mustermann. Franz Josef Beispiel. Werner Muster. Muster 5501: 60 mm/2spaltig. Muster 5502: 50 mm/2spaltig

Hermann Mustermann. Franz Josef Beispiel. Werner Muster. Muster 5501: 60 mm/2spaltig. Muster 5502: 50 mm/2spaltig Trauerdanksagung Herzlich danken möchten wir für die Anteilnahme am Tod meines lieben Mannes und Vaters Hermann mann 5501: 60 mm/2spaltig Das persönliche Geleit, die Kränze, Blumen- und Kartengrüße, die

Mehr

Im Original veränderbare Word-Dateien

Im Original veränderbare Word-Dateien DaF Klasse/Kurs: Thema: Perfekt 9 A Übung 9.1: 1) Die Kinder gehen heute Nachmittag ins Kino. 2) Am Wochenende fährt Familie Müller an die Ostsee. 3) Der Vater holt seinen Sohn aus dem Copyright Kindergarten

Mehr

Lesetipps und Linksammlung. Liebe Leser, SPIELZEIT 2012/2013

Lesetipps und Linksammlung. Liebe Leser, SPIELZEIT 2012/2013 SPIELZEIT 2012/2013 Lesetipps und Linksammlung DER HAUPTMANN VON KÖPENICK Ein deutsches Märchen in drei Akten von Carl Zuckmayer Premiere 30.06.2013, Wilhelmsburg Zusammengestellt von Daniel Grünauer d.gruenauer@ulm.de

Mehr

Familie Grünberg/Frank

Familie Grünberg/Frank Familie Grünberg/Frank Geschichte einer jüdischen Familie André Poser 1 Familie Grünberg/Frank Hans Max Grünberg/Käte Frank Grünberg/Ruth Clara Grünberg Hans Max Grünberg wird am 25.8.1892 in Magdeburg

Mehr

Samuel Schwarz 1860-1926. Amalia Schwarz (geb. Goldmann) 1856-1923. Hermine Scheuer (geb. Fischer) 1850-1928. Adolf Scheuer?

Samuel Schwarz 1860-1926. Amalia Schwarz (geb. Goldmann) 1856-1923. Hermine Scheuer (geb. Fischer) 1850-1928. Adolf Scheuer? Ihr Familienstammbaum Sein Vater Seine Mutter Ihr Vater Ihre Mutter Adolf Scheuer? - 1915 Hermine Scheuer (geb. Fischer) 1850-1928 Samuel Schwarz 1860-1926 Amalia Schwarz (geb. Goldmann) 1856-1923 Vater

Mehr

Inhalt. Vorwort... 5. 3. Themen und Aufgaben... 95. 4. Rezeptionsgeschichte... 97. 5. Materialien... 100. Literatur... 104

Inhalt. Vorwort... 5. 3. Themen und Aufgaben... 95. 4. Rezeptionsgeschichte... 97. 5. Materialien... 100. Literatur... 104 Inhalt Vorwort... 5... 7 1.1 Biografie... 7 1.2 Zeitgeschichtlicher Hintergrund... 13 1.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken... 19 2. Textanalyse und -interpretation... 23 2.1 Entstehung

Mehr

August Macke. Niveau A2. 1 Berühmte Künstler a) Wer kommt woher? Überlegen Sie und sprechen Sie im Kurs.

August Macke. Niveau A2. 1 Berühmte Künstler a) Wer kommt woher? Überlegen Sie und sprechen Sie im Kurs. August Macke 1 Berühmte Künstler a) Wer kommt woher? Überlegen Sie und sprechen Sie im Kurs. Vincent van Gogh (1853 1890) Wassily Kandinsky (1866 1944) Spanien Gustav Klimt (1862 1918) August Macke (1887

Mehr

O Cristoforo konnte nicht gut lesen und interessierte sich nicht für Bücher.

O Cristoforo konnte nicht gut lesen und interessierte sich nicht für Bücher. Cristoforo Kreuze die richtigen Sätze an! Cristoforo wuchs in Genua auf. Cristoforo wuchs in Rom auf. Er stammte aus einer sehr reichen Familie. Er stammte aus einer sehr armen Familie. Mit seinem Bruder

Mehr

F. Pichler / L. Fischer 50 iger Schiessen S~~t Kreise - Nichtschützen weibl.

F. Pichler / L. Fischer 50 iger Schiessen S~~t Kreise - Nichtschützen weibl. F. Pichler / L. Fischer 50 iger Schiessen S~~t Kreise - Nichtschützen weibl. IPlatz I Name I Verein Erg. I! I I I 1 Eidlhuber Maria 93 82 82 80 80 2 Pichler Elisabeth 82 75 72 72 71 3 Pichler Gertraud

Mehr

Thematischer Wortschatz

Thematischer Wortschatz Familie Ich habe eine große Familie. Eltern Vater Sie lebt bei den Eltern. /Singular Er ist ein guter Vater. Mutter Sie ist eine gute Mutter. Kind Baby Sohn Haben Sie Kin? Wie heißt Ihr Baby? Wie geht

Mehr

OKTOBERFEST Leichte Lektüre - Stufe 1

OKTOBERFEST Leichte Lektüre - Stufe 1 OKTOBERFEST Leichte Lektüre - Stufe 1 DIE HAUPTPERSONEN Stelle die vier Hauptpersonen vor! (Siehe Seite 5) Helmut Müller:..... Bea Braun:..... Felix Neumann:..... Bruno:..... OKTOBERFEST - GLOSSAR Schreibe

Mehr

Meister der A-Jugend-Klasse. A-Jugend 1966 (Sportplatz Dietershausen)

Meister der A-Jugend-Klasse. A-Jugend 1966 (Sportplatz Dietershausen) Meister der A-Jugend-Klasse A-Jugend 1966 (Sportplatz Dietershausen) Steh. v.l.: Otto Fladung, Josef Haas, Reiner Schramm, Toni Koch, Hermann Eckardt, Erwin Ebert, Albert Ritz, Hermann Leitschuh, Roland

Mehr

Feuerschutz - Personalakten

Feuerschutz - Personalakten 333-8 Feuerschutz - Personalakten Findbuch Inhaltsverzeichnis Vorwort II Personalakten 1 333-8 Feuerschutz - Personalakten Vorwort I. Bestandsgeschichte Die Unterlagen kamen 1936, 1947, 1951 und 1974-1976

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

EUROPEAN KANGOUROU LINGUISTICS GERMAN-LEVELS 3-4. Linguistic GERMAN. LEVEL: 3 4 (Γ - Δ Δημοτικού)

EUROPEAN KANGOUROU LINGUISTICS GERMAN-LEVELS 3-4. Linguistic GERMAN. LEVEL: 3 4 (Γ - Δ Δημοτικού) Linguistic GERMAN LEVEL: 3 4 (Γ - Δ Δημοτικού) 20 February 2010 Questions 1-10 : 3 points each Questions 11-20 : 4 points each Questions 21-40 : 5 points each THALES FOUNDATION 1 The Little Mermaid by

Mehr

Schützenkönig 1. Ritter 2.Ritter Vogelkönig Vogelkönigin Pistolenkönig Schützenkönigin 1. Dame 2.Dame

Schützenkönig 1. Ritter 2.Ritter Vogelkönig Vogelkönigin Pistolenkönig Schützenkönigin 1. Dame 2.Dame 1964 Bruno Schenkel Helmut Stahn Günter Jentsch 1965 Walter Schwarz Bruno Schenkel Willi Wolf 1966 Willi Gärtner Kurt Nöhren Werner Horn 1967 Klaus Nehring Helmut Stahn Walter Schwarz Gerda Krause 1968

Mehr

Über Tristan und Isolde

Über Tristan und Isolde Über Tristan und Isolde Die Geschichte von Tristan und Isolde ist sehr alt. Aber niemand weiß genau, wie alt. Manche denken, dass Tristan zu Zeiten von König Artus gelebt hat. Artus war ein mächtiger König.

Mehr

LEKTION. dick. dünn. Themen aktuell 2 Deutsch als Fremdsprache Niveaustufe A2 Kursbuch ISBN Max Hueber Verlag 2003 AUSSEHEN

LEKTION. dick. dünn. Themen aktuell 2 Deutsch als Fremdsprache Niveaustufe A2 Kursbuch ISBN Max Hueber Verlag 2003 AUSSEHEN LEKTION 1 dick dünn traurig fröhlich hübsch h ässlich Hut Brille blond schwarzhaarig Hemd Hose Schuhe Kleid Strümpfe Bluse Rock AUSSEHEN LEKTION 1 1 Drei Ehepaare Uta Brigitte Peter Hans Eva Klaus 1. Wie

Mehr

Deutsch als. Leo SIGNATUR: 438.75. INHALT: Anna und. auch. Tel. +52 55 4445 4662

Deutsch als. Leo SIGNATUR: 438.75. INHALT: Anna und. auch. Tel. +52 55 4445 4662 Scherling, Theo: Der 80. Geburtstag Fremdsprache Stufe 1 (ab ISBN 978-3-12-606406-4; vormals ISBN 978-3-468-49748-3 INHALT: Das Au-pair-Mädchen Arlette verdreht allen den Kopf und vergisst beinahe den

Mehr

KOLLEKTEN: 31.1. PFARREI 7.2. KERZENOPFER 14.2. PFARREI

KOLLEKTEN: 31.1. PFARREI 7.2. KERZENOPFER 14.2. PFARREI Gottesdienstordnung für den Pfarrverband Reichenkirchen/Maria Thalheim Pfarrbüro: 85447 Reichenkirchen, Hauptstr. 9 - Tel. 08762/411 - Fax.: 08762/3087 E-Mail: St-Michael.Reichenkirchen@erzbistum-muenchen.de

Mehr

Meisterscheibe LP 1 von 6. Meisterscheibe Luftpistole Endstand. 1. Klaus Hopfensitz 96 Ringe SV Hubertus Obergriesbach

Meisterscheibe LP 1 von 6. Meisterscheibe Luftpistole Endstand. 1. Klaus Hopfensitz 96 Ringe SV Hubertus Obergriesbach Meisterscheibe LP 1 von 6 Meisterscheibe Luftpistole Endstand 1. Klaus Hopfensitz 96 Ringe 2. Helmut Braunmüller 96 Ringe 3. Johannes Nawrath 96 Ringe 4. Werner Barl 95 Ringe 5. Roland Kränzle 95 Ringe

Mehr

Ehren-Worte. Porträts im Umfeld des ZDF. Dieter Stolte

Ehren-Worte. Porträts im Umfeld des ZDF. Dieter Stolte Ehren-Worte Porträts im Umfeld des ZDF Dieter Stolte Inhalt Vorwort I. Wegbereiter und Mitstreiter Rede bei der Trauerfeier für Walther Schmieding (1980) 13 Reden zur Verabschiedung von Peter Gerlach als

Mehr

Paul Klee und Wassily Kandinsky in Leichter Sprache

Paul Klee und Wassily Kandinsky in Leichter Sprache Zentrum Paul Klee Klee ohne Barrieren Paul Klee und Wassily Kandinsky in Leichter Sprache 2 Die frühen Jahre Paul Klee Paul Klee ist 1879 in Bern geboren. Hier verbringt er seine Kindheit und Jugend. Seine

Mehr

In das LEBEN gehen. Kreuzweg der Bewohner von Haus Kilian / Schermbeck

In das LEBEN gehen. Kreuzweg der Bewohner von Haus Kilian / Schermbeck In das LEBEN gehen Kreuzweg der Bewohner von Haus Kilian / Schermbeck In das LEBEN gehen Im Haus Kilian in Schermbeck wohnen Menschen mit einer geistigen Behinderung. Birgit Förster leitet das Haus. Einige

Mehr

Liste der Lehrenden der Jüdischen privaten Musikschule Hollaender (1936 1943)

Liste der Lehrenden der Jüdischen privaten Musikschule Hollaender (1936 1943) Liste der Lehrenden der Jüdischen privaten Musikschule Hollaender (1936 1943) In der folgenden Liste finden Sie alle bisher nachweisbaren Lehrerinnen und Lehrer der Jüdischen privaten Musikschule Hollaender.

Mehr

Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften. Diözesanverband Köln e.v. Bezirksverband Düsseldorf-Nord-Angerland

Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften. Diözesanverband Köln e.v. Bezirksverband Düsseldorf-Nord-Angerland Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften Diözesanverband Köln e.v. Bezirksverband Düsseldorf-Nord-Angerland Bezirksmeisterschaften 2009 Bezirksschießen 2009 der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften

Mehr

Mannschaftswertung Damen

Mannschaftswertung Damen Mannschaftswertung Damen Platz Start-Nr Mannschaft Schütze Einzel-Erg. Ergebnis 1 41 Nellenbruck-Rackratshofen Damen Marie Ortmann 118,6 1286,8 42 Nellenbruck-Rackratshofen Damen Brunhilde Buhmann 352,8

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Jesus Christus Geburt und erstes Wirken

Jesus Christus Geburt und erstes Wirken Die Bibel im Bild Band 12 Jesus Christus Geburt und erstes Wirken Die Welt, in die Jesus kam 3 Lukas 1,5-22 Ein Geheimnis 8 Lukas 1,23-55 Der Wegbereiter 9 Lukas 1,57-80; Matthäus 1,18-25; Lukas 2,1-5

Mehr

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache Begrüßung Lied: Daniel Kallauch in Einfach Spitze ; 150 Knallersongs für Kinder; Seite 14 Das Singen mit begleitenden Gesten ist gut möglich Eingangsvotum

Mehr

Brüderchen und Schwesterchen

Brüderchen und Schwesterchen Brüderchen und Schwesterchen (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Einem Mädchen und einem Jungen war die Mutter gestorben. Die Stiefmutter war nicht gut zu den beiden Kindern. Darum sagte der Junge

Mehr

- Goldene - Silberne - Rubin usw. Hochzeit

- Goldene - Silberne - Rubin usw. Hochzeit - Goldene - Silberne - Rubin usw. Hochzeit Silberne Hochzeit Her ist s Jahr, da wurden sie ein Paar! Sind die Zeiten auch mal schwer, trennen wollen s sich nimmermehr! Wir wünschen unseren Eltern Marianne

Mehr

Impressionen aus zehn Jahren Sozialarbeit und Seelsorge der Heilsarmee für Frauen aus dem Sexgewerbe

Impressionen aus zehn Jahren Sozialarbeit und Seelsorge der Heilsarmee für Frauen aus dem Sexgewerbe Cornelia Zürrer Ritter Rotlicht-Begegnungen Impressionen aus zehn Jahren Sozialarbeit und Seelsorge der Heilsarmee für Frauen aus dem Sexgewerbe Bestellungen unter http://www.rahab.ch/publikationen.php

Mehr

Deutsche Schlagerparade Sendung Nr. 1 vom 27. Januar 1988

Deutsche Schlagerparade Sendung Nr. 1 vom 27. Januar 1988 Wolfgang Fierek Schifahrn ist der größte Hit Wir für Euch Insel der Liebe Kallkowski Julia Heino Casablanca Sendung Nr. 1 vom 27. Januar 1988 Drafi Deutscher Marmor, Stein und Eisen bricht Peter Sebastian

Mehr

J.D. Robb. Rendevous mit einem Mörder. Kurzbeschreibung. Nora Roberts schreibt als J.D. Robb Rendevous mit einem Mörder. Roman

J.D. Robb. Rendevous mit einem Mörder. Kurzbeschreibung. Nora Roberts schreibt als J.D. Robb Rendevous mit einem Mörder. Roman Rendevous mit einem Mörder In den zehn Jahren ihres aufreibenden Berufes als Lieutenant der New Yorker Polizei hat die gewitzte, mutige Eve Dallas viel Schreckliches gesehen und, für eine so junge, schöne

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN GOLDENE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN GOLDENE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN GOLDENE HOCHZEIT Goldene Hochzeit Einladung 1 91,5 mm Breite / 80 mm Höhe Stader Tageblatt 175,17 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 133,28 Stader- /Buxtehuderund Altländer Tageblatt 243,71

Mehr

Arbeitsblatt 7: Verbindung nach oben zum 10. Textabschnitt

Arbeitsblatt 7: Verbindung nach oben zum 10. Textabschnitt Kontakt: Anna Feuersänger 0711 1656-340 Feuersaenger.A@diakonie-wue.de 1. Verbindung nach oben Arbeitsblatt 7: Verbindung nach oben zum 10. Textabschnitt Hier sind vier Bilder. Sie zeigen, was Christ sein

Mehr

Marie Mustermann. geb. Musterfrau * 1. 1. 0000 31. 12. 0000. In großer Liebe und Dankbarkeit Georg und Ingrid Mustermann und alle Angehörigen

Marie Mustermann. geb. Musterfrau * 1. 1. 0000 31. 12. 0000. In großer Liebe und Dankbarkeit Georg und Ingrid Mustermann und alle Angehörigen Wir trauern um einen Menschen, der stets für uns da war und uns mit seiner Liebe gestärkt hat. Marie Mustermann geb. Musterfrau In großer Liebe und Dankbarkeit Georg und Ingrid Mustermann Musterstadt,

Mehr

Rangliste Mannschaften Firmen-Pokalschießen. Platz Mannschafts-Name Ergebnis SWHW Computer + Bleistift LG 144

Rangliste Mannschaften Firmen-Pokalschießen. Platz Mannschafts-Name Ergebnis SWHW Computer + Bleistift LG 144 1 2 3 4 5 6 7 8 SWHW Computer + Bleistift LG 144 Schröter, Hese Walker, Helmut 49 Holz, Klaus 48 Weberpold, Dietmar 47 Autohaus Bohnenberger 3 143 Seiler Andreas 48 Becker Hans 48 Bohnenberger Jörg Kaburek,

Mehr

Danksagung. Danke. Danke. Ein schöner Tag! Herzlichen Dank

Danksagung. Danke. Danke. Ein schöner Tag! Herzlichen Dank Muster d01 (60/2), 4c Danke...... für die vielen Geschenke... für die vielen guten Wünsche... für die vielen Blumen... für die vielen netten Worte... für die netten Besuche anlässlich meines 85. Geburtstages.

Mehr

Alle Modalverben werden in der 1. und 3. Person, Singular wie Plural, gleich konjugiert: dürfen können mögen müssen sollen wollen möchten

Alle Modalverben werden in der 1. und 3. Person, Singular wie Plural, gleich konjugiert: dürfen können mögen müssen sollen wollen möchten Die Konjugation der Modalverben. Alle Modalverben werden in der 1. und 3. Person, Singular wie Plural, gleich konjugiert: Folgende Tabelle zeigt die Konjugation der Modalverben: dürfen können mögen müssen

Mehr

Klee in Bern in Leichter Sprache

Klee in Bern in Leichter Sprache Zentrum Paul Klee Klee ohne Barrieren Klee in Bern in Leichter Sprache 2 Um was geht es? Die Stadt Bern hat eine wichtige Rolle im Leben von Paul Klee gespielt. Die Ausstellung Klee in Bern zeigt das auf.

Mehr

Gott, ich will von dir erzählen in der Gemeinde singen und beten. Du kümmerst dich um Arme und Kranke, Gesunde, Alte und Kinder.

Gott, ich will von dir erzählen in der Gemeinde singen und beten. Du kümmerst dich um Arme und Kranke, Gesunde, Alte und Kinder. Nach Psalm 22 Gott, wo bist du? Gott, ich fühle mich leer, ich fühle mich allein. Ich rufe laut nach dir wo bist du? Ich wünsche mir Hilfe von dir. Die Nacht ist dunkel. Ich bin unruhig. Du bist für mich

Mehr

Der Wiener Kongress 1814/15

Der Wiener Kongress 1814/15 Der Wiener Kongress 1814/15 Einleitung Gestörte Nachtruhe Fürst Klemens von Metternicherhält eine Depesche... Napoleon hat Elba verlassen! Die Spitzen der europäischen Politik in Wien Kapitel 1 Stichwörter

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Musteranzeigen für. Geburtsanzeigen. Tel / lokal & aktuell

Musteranzeigen für. Geburtsanzeigen. Tel / lokal & aktuell Musteranzeigen für Geburtsanzeigen Tel. 0 92 61 / 5 60-0 www.avp24.de W ö c h e n t l i c h. Ko s t e n l o s. I n f o r m a t i v. lokal & aktuell Für unseren Landkreis Kronach! Muster für Geburtsanzeigen

Mehr

Ehrenhalber gewidmete bzw. ehrenhalber in Obhut genommene Grabstellen im Friedhof DÖBLING

Ehrenhalber gewidmete bzw. ehrenhalber in Obhut genommene Grabstellen im Friedhof DÖBLING 1 AUSPITZ Rudolf Großindustrieller, Nationalökonom, Politiker 11.03.1906 I1 G1 13 ja 2 BERGAUER Josef, Schriftsteller 20.07.1947 29-139 - 3 BETTELHEIM (-GABILLON) Schriftstellerin Helene 22.01.1946 30

Mehr

Немецкие падежи. Вставь верные окончания, правильно определив падеж. 15. Wahrend d Englischstunde macht sie d Mathematik-Hausi..ibung.

Немецкие падежи. Вставь верные окончания, правильно определив падеж. 15. Wahrend d Englischstunde macht sie d Mathematik-Hausi..ibung. http://startdeutsch.ru/ Немецкие падежи Упражнение 1: Вставь верные окончания, правильно определив падеж 1. Der junge Mann hatte kein Schraubenzieher. 2. Ich werde d Geld nicht brauchen. 3. Haben Sie d

Mehr

Schulklasse mit Lehrer Roth, aufgenommen 1899

Schulklasse mit Lehrer Roth, aufgenommen 1899 Schulklasse mit Lehrer Roth, aufgenommen 1899 I9 Schulklasse mit Lehrer Roth und Pfarrer Kohl, aufgenommen 1903 20 Jahrgänge r893-94-95 mit Lehrer Schneider, aufgenommen 19 7 21 Schulklasse Jahrgang 1910/11

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Glückwünsche. Geburt. Grüße/Glückwünsche. Geburtstag. Vermählung. Verlobung. Hochzeitstage. Danksagungen. Preisliste

Glückwünsche. Geburt. Grüße/Glückwünsche. Geburtstag. Vermählung. Verlobung. Hochzeitstage. Danksagungen. Preisliste Preisliste Danksagungen Geburt Hochzeitstage Verlobung Vermählung Wie wundervoll ist doch die Welt, wenn man 8 Jahre zählt. Wir entlassen dich ins Leben, haben dir alles mitgegeben. Du sollst voller Hoffnung

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Gesetzentwurf. Deutscher Bundestag Drucksache 16/7983

Gesetzentwurf. Deutscher Bundestag Drucksache 16/7983 Deutscher Bundestag Drucksache 16/7983 16. Wahlperiode 06. 02. 2008 Gesetzentwurf der Abgeordneten Hubert Hüppe, Marie-Luise Dött, Maria Eichhorn, Dr. Günter Krings, Philipp Mißfelder, Jens Spahn, Peter

Mehr

Umzug der Familie nach Bern, wo Dürrenmatt für zweieinhalb Jahre das Freie Gymnasium und dann das Humboldtianum besucht.

Umzug der Familie nach Bern, wo Dürrenmatt für zweieinhalb Jahre das Freie Gymnasium und dann das Humboldtianum besucht. Friedrich Dürrenmatt 1921 5. Januar: Friedrich Dürrenmatt wird als Sohn des protestantischen Pfarrers Reinhold Dürrenmatt und dessen Frau Hulda, geb. Zimmermann, in Konolfingen, Kanton Bern, geboren. 1928-1933

Mehr

Deutsche Meisterschaft der Senioren Halle 2011 Kirchdorf. Ausrichter: TSV Kirchdorf Spielplan 19.02.11

Deutsche Meisterschaft der Senioren Halle 2011 Kirchdorf. Ausrichter: TSV Kirchdorf Spielplan 19.02.11 Kirchdorf Spielplan 19.02.11 Gruppe A M 60 Gruppe B TSG Stuttgart 1. Süd TSV Bayer Leverkusen 1. Nord TSV Schwieberdingen 3. Süd TH 1852 Hannover LM NTB Neukirchener TV 2. Nord Titelverteidiger: TSG Stuttgart

Mehr

Wie mein Vater, wie meine Mutter

Wie mein Vater, wie meine Mutter Wie mein Vater, wie meine Mutter Lektion 4 Spiel: Meine Familie Ratespiel für Zweiergruppen Dauer: ca. 20-30 Min. Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Mit diesem Ratespiel werden die Bezeichnungen für

Mehr

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer Aufgabe 1 Πωσ λζγεται η γλώςςα 1. Man kommt aus Korea und spricht 2. Man kommt aus Bulgarien und spricht 3. Man kommt aus Albanien und spricht 4. Man kommt aus China und spricht 5. Man kommt aus Norwegen

Mehr

Anne Frank, ihr Leben

Anne Frank, ihr Leben Anne Frank, ihr Leben Am 12. Juni 1929 wird in Deutschland ein Mädchen geboren. Es ist ein glückliches Mädchen. Sie hat einen Vater und eine Mutter, die sie beide lieben. Sie hat eine Schwester, die in

Mehr

Name : Vorname : Meine Reise nach. Salzburg. Österreich. und nach Bayern

Name : Vorname : Meine Reise nach. Salzburg. Österreich. und nach Bayern Name : Vorname : Meine Reise nach. Österreich Salzburg und nach Bayern 29. November 03.Dezember 2010 Wir fahren nach Salzburg Treffpunkt: Wo? Wann? Um wie viel Uhr? Verkehrsmittel: Wir fahren mit. Stimmung:

Mehr

Mittelfranken BTV-Portal 2015

Mittelfranken BTV-Portal 2015 SV Denkendorf (06063) Hauptstr. 64 /alter Sportplatz, 85095 Denkendorf Neugebauer, Franziska, Dörndorfer Str. 16, 85095 Denkendorf T 08466 1464 Rupprecht, Udo, Krummwiesen 26, 85095 Denkendorf udo@rupprecht-saegetechnik.de

Mehr

Leseverstehen TEST 1. 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte. 0. Martins bester Freund ist 14 Jahre alt.

Leseverstehen TEST 1. 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte. 0. Martins bester Freund ist 14 Jahre alt. Leseverstehen TEST 1 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte 0. Martin Berger kommt aus Deutschland Bielefeld. Sein bester Freund ist Paul, der auch so alt ist wie seine Schwester

Mehr

Geschichtsverein Adliswil

Geschichtsverein Adliswil Veröffentlichungen zur Adliswiler Geschichte, Teil 4: Materialien zur Adliswiler Geschichte B: Adliswiler Auswanderung nach USA, 1892 1924 bearbeitet von Christian Sieber 2007 Vorbemerkung Das Verzeichnis

Mehr

Das Wunderbare am Tod ist, dass Sie ganz alleine sterben dürfen. Endlich dürfen Sie etwas ganz alleine tun!

Das Wunderbare am Tod ist, dass Sie ganz alleine sterben dürfen. Endlich dürfen Sie etwas ganz alleine tun! unseren Vorstellungen Angst. Ich liebe, was ist: Ich liebe Krankheit und Gesundheit, Kommen und Gehen, Leben und Tod. Für mich sind Leben und Tod gleich. Die Wirklichkeit ist gut. Deshalb muss auch der

Mehr

Wir alle müssen das Leben meistern. Aber die einzige Art, das Leben zu meistern, besteht darin, es zu lieben.

Wir alle müssen das Leben meistern. Aber die einzige Art, das Leben zu meistern, besteht darin, es zu lieben. Wir alle müssen das Leben meistern. Aber die einzige Art, das Leben zu meistern, besteht darin, es zu lieben. Georges Bernanos Ich habe vieles über das Leben gelernt, aber das Wertvollste war: es geht

Mehr

www.stockart-photo.de www.laienspielschar-schaffhausen.de

www.stockart-photo.de www.laienspielschar-schaffhausen.de "Die kleine Meerjungfrau" ein Märchen des dänischen Schriftstellers Hans Christian Andersen von 1837. Aufgeführt durch die Laienspielschar-Schaffhausen Weihnachten 2008 Spielleiterin Birgit Hill Impressum:

Mehr

Liste der AutorInnen Arp, Hans Bachmann, Ingeborg Ball, Hugo Bayer, Konrad Benn, Gottfried Brecht, Bertolt Brentano, Clemens Braun, Volker Busch, Wilhelm Celan, Paul Claudius, Matthias Droste-Hülshoff,

Mehr

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Kapitel 1 S. 7 1. Was macht Frau Tischbein in ihrem Haus? 2. Wer ist bei ihr? 3. Wohin soll Emil fahren? 4. Wie heisst die

Mehr

Biblioteca ALEMAN BÁSICO 1

Biblioteca ALEMAN BÁSICO 1 Biblioteca ALEMAN BÁSICO 1 Adel und edle Steine Felix & Theo Langenscheidt 000245S 830-3-B1 Berliner Pokalfieber Felix & Theo Langenscheidt 000248H 830-3-B1 Der 80. Geburtstag Scherling, Theo Langenscheidt

Mehr

Österreichs Sissi, Frankreichs Femme Fatale

Österreichs Sissi, Frankreichs Femme Fatale Österreichs Sissi, Frankreichs Femme Fatale Am 23. September 1938 wurde Rosemarie Magdalena Albach, die Tochter des österreichisch-deutschen Schauspielerehepaars Wolf Albach-Retty und Magda Schneider,

Mehr

VLV Berglaufmeisterschaft 2007 VLV/ LSV-Feldkirch 12.05.2007 Ergebnisliste

VLV Berglaufmeisterschaft 2007 VLV/ LSV-Feldkirch 12.05.2007 Ergebnisliste VLV Berglaufmeisterschaft 2007 VLV/ LSV-Feldkirch 12.05.2007 Ergebnisliste Junioren 1. 144 Greber, Michael 1988 LSG Vorarlberg 1:03:54,29 h Männer 1. 154 Felder, Hannes 1984 RLV Bregenzerwald 47:58,20

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

Staatliche Wein- und Spirituosenprüfer (Weinkontrolleure)

Staatliche Wein- und Spirituosenprüfer (Weinkontrolleure) Staatliche Wein- und Spirituosenprüfer (Weinkontrolleure) Adressbuch Lebensmittelüberwachung und -untersuchung Böhm, Hermann Institut für Lebensmittelchemie Koblenz Neverstraße 4-6 56068 Koblenz T: +49

Mehr

Video-Thema Manuskript & Glossar

Video-Thema Manuskript & Glossar WIR SPRECHEN DEUTSCH Alle sprechen Deutsch miteinander. Dies ist die Regel für alle Schüler und Lehrer auf der Herbert-Hoover-Schule in Berlin. Mehr als 90 Prozent der Schüler sind Ausländer oder haben

Mehr

Verse und Bibelsprüche zur Beerdigung

Verse und Bibelsprüche zur Beerdigung 1 Der Herr ist nahe denen, die zerbrochenen Herzens sind und hilft denen, die ein zerschlagenes Gemüt haben Psalm 34, 19 2 Halte mich nicht auf, denn der Herr hat Gnade zu meiner Reise gegeben. Lasset

Mehr

36. Internat. Wettkämpfe der Stadt- und Gemeindeparlamente um den Alpencup 2009 Langlauf OFFIZIELLE ERGEBNISLISTE MANNSCHAFTSWERTUNG

36. Internat. Wettkämpfe der Stadt- und Gemeindeparlamente um den Alpencup 2009 Langlauf OFFIZIELLE ERGEBNISLISTE MANNSCHAFTSWERTUNG Organisationsteam Techn. Daten ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Gesamtleitung

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Es gibt Fragen, die sich im Kreis drehen.

Es gibt Fragen, die sich im Kreis drehen. Es gibt Fragen, die sich im Kreis drehen. Lieber Leser Die Welt ist voll von Menschen, die sich die Frage ihrer Existenz stellen. Es gibt viele gute Ansätze, wie man darüber nachsinnt, was nach dem Tode

Mehr

Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften. Bezirksverband Düsseldorf-Nord-Angerland

Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften. Bezirksverband Düsseldorf-Nord-Angerland Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften Bezirksverband Düsseldorf-Nord-Angerland Bezirksmeisterschaften 2011 Luftgewehr aufgelegt Klasse: Altersklasse 1 Ludwig, Dirk St. Seb. Angermund 28

Mehr

- Archiv - Findmittel online

- Archiv - Findmittel online - Archiv - Findmittel online Bestand: ED 197 Steuerwald-Landmann, Anna Bestand Steuerwald-Landmann, Anna Signatur ED 197 Vita Anna Steuerwald-Landmann wurde am 13. Februar 1892 als Tochter einer jüdischen

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Inhalt

Mehr

Übungen NEBENSÄTZE. Dra. Nining Warningsih, M.Pd.

Übungen NEBENSÄTZE. Dra. Nining Warningsih, M.Pd. Übungen NEBENSÄTZE Dra. Nining Warningsih, M.Pd. weil -Sätze Warum machen Sie das (nicht)? Kombinieren Sie und ordnen Sie ein. 1. Ich esse kein Fleisch. 2. Ich rauche nicht. 3. Ich esse nichts Süßes. 4.

Mehr

MODUL 5 [Anlage/Karten] Qualifizierung für Teilnehmer/innen in EU geförderten Projekten

MODUL 5 [Anlage/Karten] Qualifizierung für Teilnehmer/innen in EU geförderten Projekten Qualifizierung für Teilnehmer/innen in EU geförderten Projekten MODUL 5 [Anlage/Karten] Gewalt im Geschlechterverhältnis Andres Rodriguez fotolia.com GENDER MAINSTREAMING Andres Rodriguez fotolia.com GENDER

Mehr

Sara lacht. Nach Gen 18 neu erzählt von Herbert Adam

Sara lacht. Nach Gen 18 neu erzählt von Herbert Adam Sara lacht Nach Gen 18 neu erzählt von Herbert Adam Vorbemerkung: Manche Geschichten in der Bibel sind sehr kurz. Dann darf man sich selbst im Kopf ausdenken, wie es genau gewesen sein könnte. Wie ich

Mehr

Annex 1: Receiving plants and stocks of ZF Friedrichshafen AG and its subsidiaries Page 1 of 8

Annex 1: Receiving plants and stocks of ZF Friedrichshafen AG and its subsidiaries Page 1 of 8 Annex 1: Receiving plants and stocks of and its subsidiaries Page 1 of 8 Location Bad Neuenahr- Ahrweiler Company ZF Sachs AG Franz Josef Müller 02243/ 12-422 02243/ 12-266 f.mueller@zf.com Berlin ZF Lenksysteme

Mehr

In dieser Liste sind nach einem Beschluss der Familienversammlung weder Daten noch Fotos von lebenden Personen zu finden

In dieser Liste sind nach einem Beschluss der Familienversammlung weder Daten noch Fotos von lebenden Personen zu finden In dieser Liste sind nach einem Beschluss der Familienversammlung weder Daten noch Fotos von lebenden Personen zu finden Nachfahren-Liste von Wilhelm Peter Hoffmann Er ist das siebte Kind von Peter Johann

Mehr

Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013

Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013 Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013 Sede di: Nome: HÖRVERSTEHEN:. / 42 P. LESEVERSTEHEN:. / 35 P. SCHREIBEN 1 + 2:. / 48 P. NOTE: NOTE: NOTE: GESAMTNOTE SCHRIFTLICHE PRÜFUNG: Hörverstehen 30 Min. 42

Mehr

Aufgabe 1. Aufgabe 2

Aufgabe 1. Aufgabe 2 Σχημάτιςε ουςιαςτικά 1. fragen 2. fahren 3. helfen 4. antworten 5. verkaufen Aufgabe 1 Σχημάτιςε αντίθετα 1. klein 2. gemütlich 3. lustig 4. kalt 5. gut Aufgabe 2 Aufgabe 3 Σχημάτιςε επίθετα ςε los 1.

Mehr

Optimal A2/Kapitel 6 Zusammenleben Familien früher und heute

Optimal A2/Kapitel 6 Zusammenleben Familien früher und heute Familien früher und heute hatten erzog lernten heiratete verdiente half lebten war interessierte Früher man sehr früh. nur der Mann Geld. sich der Vater nur selten für die Kinder. die Familien viele Kinder.

Mehr

Die Geschichte über Bakernes Paradis

Die Geschichte über Bakernes Paradis Die Geschichte über Bakernes Paradis Das Wohnhaus des Häuslerhofes wurde im frühen 18. Jahrhundert erbaut und gehörte zu einem Husmannsplass / Häuslerhof. Der Häuslerhof gehörte zu dem Grossbauernhof SELVIG

Mehr

Die Höhle ist ein großes, tiefes Loch im Felsen.

Die Höhle ist ein großes, tiefes Loch im Felsen. Das tapfere Schneiderlein (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Es ist Sommer. Die Sonne scheint schön warm. Ein Schneider sitzt am Fenster und näht. Er freut sich über das schöne Wetter.

Mehr

Aschenputtel, was willst du hier in der Stube, du dummes Ding? Wer essen will, muss arbeiten. Geh in die Küche und arbeite.

Aschenputtel, was willst du hier in der Stube, du dummes Ding? Wer essen will, muss arbeiten. Geh in die Küche und arbeite. Ganz Ohr: Aschenputtel Programmanus Personen Erzähler Aschenputtel ihre Stiefmutter zwei Stiefschwestern Vater ein Prinz Täubchen Es war einmal ein Mädchen. Seine Mutter war gestorben, als es noch ein

Mehr

Vorwort. Brief I An Claudine. Brief II Die Idylle und die Zäsur. Brief III Ein Hurenhaus in Wien. Brief IV Wiener Kreise

Vorwort. Brief I An Claudine. Brief II Die Idylle und die Zäsur. Brief III Ein Hurenhaus in Wien. Brief IV Wiener Kreise Vorwort 8 Brief I An Claudine 11 Brief II Die Idylle und die Zäsur 16 Brief III Ein Hurenhaus in Wien 24 Brief IV Wiener Kreise 29 Brief V Monolog der Madame Chantal 36 Brief VI Julius Andrassy und Graf

Mehr

Staffelreport. Herzlichen Glückwunsch dem Herbstmeister, den Sportfreunden der 2. Mannschaft der SG Steinigtwolmsdorf!

Staffelreport. Herzlichen Glückwunsch dem Herbstmeister, den Sportfreunden der 2. Mannschaft der SG Steinigtwolmsdorf! 1. Kreisklasse St. 2 Kreisfachverband Bautzen Saison 2009/2010 Staffelleiter: Hans-Jürgen Geipel Email: geipel.bz@t-online.de Paulistraße 42 02625 Bautzen Tel/Privat: 03591/530032 Staffelreport Herzlichen

Mehr

Auf dem Weg zum DSD Niveaustufe A1

Auf dem Weg zum DSD Niveaustufe A1 Auf dem Weg zum DSD Niveaustufe A1 Modellsatz Leseverstehen Texte und Aufgaben Name, Vorname Das ist Leseverstehen Teil 1 Muzi Lies den Text und entscheide: richtig oder falsch? Kennt ihr die Katze Muzi?

Mehr

Arminius und die Varusschlacht

Arminius und die Varusschlacht Arminius und die Varusschlacht Download-Materialien von Markus Zimmermeier Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Der Alptraum...1 In der Taverne... 2 Ein wahres Naturtalent... 3 Die römischen Tugenden...

Mehr

Anna und Fritz Muster

Anna und Fritz Muster Reta Caspar Beispiel Trauung Seite 1 von 5 07.07.07 Hochzeitsfeier für Anna und Fritz Muster Murtensee Einzug des Paares zum Hochzeitsmarsch durch das Spalier der Gäste auf das Oberdeck. Seid zu einander

Mehr

ANNE PERRY Das Gesicht des Fremden Die russische Gräfin

ANNE PERRY Das Gesicht des Fremden Die russische Gräfin ANNE PERRY Das Gesicht des Fremden Die russische Gräfin Das Gesicht des Fremden London zur Zeit Königin Viktorias: Major Joscelin Grey, ein hochdekorierter Veteran aus dem Krimkrieg,wird in seiner Wohnung

Mehr